Donnerstag , Oktober 29 2020
Home / News / Donnerstags-Training: Alles beim Alten

Donnerstags-Training: Alles beim Alten

TrainingEs sollte mehr trainiert werden in dieser Woche. Nach der Niederlage wurde sogar der freie Montag gestrichen. Doch in der Netto-Trainingszeit dürfte sich nicht viel verändert haben.
Das Trainingspensum wurde auf einmal Training pro Tag reduziert. Gestern ging die Einheit in der Netto-Übungszeit nur 1 Std. und 10 Minuten. Heute ein ähnliches Bild.
Die Siegermannschaft aus dem Trainingsspiel durfte den Platz bereits nach nur 50 Minuten wieder verlassen.

    Anwesende:

  • 25 Spieler auf dem Gelände
  • 3 Spieler beim Aufbautraining: Chris, Hitzlsperger und Schulze
  • in dieser Woche wieder mit dabei die Aussortierten: Kyrgiakos, Cale, Klich
  • von der Jugend dabei: Polter, Thoelke
  • Benaglio habe ich heute beim Training nicht gesehen

1. Übung:
Nach dem Aufwärmprogramm (S.i.d.M) gab es das bekannte Spiel auf halbem Platz, wo an den Stirnseiten jeweils ein Mann jeder Mannschaft als Anspielstation steht. Wird der Ball über diese Station zu einem dritten Spieler der eigenen Mannschaft (quasi über Bande) gespielt gibt es einen Punkt.

2. Übung:
Anschließend gab es das obligatorische Trainingsspielchen auf verkleinertem Platz. Anders als letzte Woche wurde dieses mal 11 gegen 11 gespielt.
Die Formation war dabei sehr interessant, weil sie aus meiner Sicht die Startformation für das letzte Spiel gegen Stuttgart sein könnte:

Team A:

———————-Mandzukic——————-
—-Orozco———–Koo————–Dejagah—-
————-Polak——-Hasebe——————
-Schäfer—-Madlung——-Russ———Träsch—-

Team B:

—————-Lakic—–Polter—————-
-Jönsson—————————–Klich—–
————–Josué——Brazzo—————-
Cale——-Kyrgiakos—–Thoelke——-Ochs—-

Schnell lag Team A 4:0 oder 5:0 vorne. Team B tat sich schwer. Am Ende gewann Team A souverän und durfte bereits nach 50 Minuten zurück in die Kabine.
Team B blieb auf dem Platz, inkl. der Torhüter Hitz und Lenz.
Es spielten auf ganz kleinem Feld 6 gegen 6.

Bei Trainingsspiel gab es ein paar sehr schön herausgespielte Tore im Zusammenspiel von Schäfer, Mandzukic, oder auch Orozco, Koo und Dejagah.

Im letzten Spielchen machte Klich eine ganz gute Figur. Er war sehr engagiert, schoss ein paar Tore, man sah ihn beim Doppelpass, bei einem Sololauf, und er kämpfte viel.
Scheint so, als ob er weiterhin beim VfL Wolfsburg seine Chance sucht und sich Magath zeigen will.
Unterirdisch im letzten Spielchen Cale: Ihm gelang gar nichts. Sogar beim leeren Tor traf er nur den Pfosten.

Am Rande des Training:
Wieder einmal waren viele Kamerateams vor Ort. Die Krise zieht die Medien an.
Ein Trainingszuschauer neben mir gab Sport1 ein sehr schonungslos offenes Interview. Ich bin gespannt, ob man das heute Abend auf Sport 1 sehen wird. Magath wurde hart kritisiert.

Eine weitere Begebenheit:
Das Trainingsspiel wurde von einem anderen Kamerateam gefilmt. Anschließend sagte der Kameramann in die Runde: „Wir waren zu Letzt bei Dortmund und auch bei Werder Bremen. Ich glaube, ich habe noch nie einen so aktionslosen Trainer wie euren gesehen. Schaaf oder Klopp greifen permanent ins Training ein, brüllen, schreien und verbessern. Von Magath kommt ja rein gar nichts…“

Ein paar Bilder vom Training:

.

6 Kommentare

  1. hat einer sport1 gesehen heute abend? habe es leider verpasst und jetzt kommt poker…meine auch, dass die sendung früher kam…

    0
    • Die Sendung ging nur 20 Minuten heute. Ich habe sie aufgenommen und werde nachher mal reinschauen. Oder die Interviews kommen morgen. Ich werde berichten ob es gesendet wurde, und wie die anderen Statements der Fans waren.

      0
  2. Die Aufstellung von Team A ist interessant. Wenn man bedenkt, dass Magath zuletzt Brazzo und Josué rausgenommen hat, und im Training stattdessen mit Polak und Koo spielt, so könnte das eine Überlegung wert sein für Samstag. Orozco hat ebenfalls gut gespielt und könnte wieder auf die linke Seite rutschen.
    Thoelke gegen Russ in der IV? Wenn Magath seine ständigen Wechsel bis zum Winter beibehält, so würde auch dies im Rahmen des Möglichen liegen.
    Allerdings gilt wie immer, dass man vom Training so gut wie nie auf eine Aufstellung fürs Spiel schließen kann.

    0
  3. Ca. 2 Std Training, habe ich das richtig verstanden? Ohne jede Korrektur? Da muß der nächste Gegner ja zittern vor Angst. – Meinte Magath nicht mal, daß er immer Angst hat zu wenig trainiert zu haben?

    0
    • Nein, wob-beobachter: Gestern am Mittwoch 1 std 10 min, heute am Donnerstag für die Siegermannschaft nur 50 Minuten insgesamt. Die Verlierer trainierten noch eine halbe Stunde länger am heutigen Tag.

      0
  4. Sollte die Startelf wirklich wie obiges Team A aussehen, wären zwei Dinge bemerkenswert…

    1. Von einer überdurchschnittlich alten Wolfsburger Mannschaft kann keine Rede sein! Der einzige Ü30-Spieler wäre Polak!

    2. Es stünden ganze vier Hoeneß-Einkäufe in der ersten Elf! Und nur zwei Magath-Transfers aus dem letzten Sommer…

    0