Mittwoch , September 30 2020
Home / Blog / Einen guten Rutsch und ein frohes, neues Jahr 2014

Einen guten Rutsch und ein frohes, neues Jahr 2014


 
Ich wünsche allen Lesern des Wolfs-Blogs, Fußballfreunden und Fans des VfL Wolfsburg einen guten Rutsch und ein frohes, neues Jahr 2014!

Für den VfL Wolfsburg war dies ein überaus erfolgreiches Jahr. Der neue Manager Klaus Allofs und Neutrainer Dieter Hecking haben in den abgelaufenen 12 Monaten beim VfL die Kehrtwende von einem Abstiegskandidaten hin zu einem Europa League Aspiranten hinbekommen. Die Liste der Fehler und Probleme war lang. Viel wurde bis heute korrigiert, geändert und verbessert.

Die Rückrunde der letzten Saison zeigte eine erste Stabilisation und steigende Leistungen. Am Ende gab es sogar eine Serie von 10 Spielen ohne Niederlage. An dieser neu geformten Basis wurde im Sommer nahtlos angeknüpft, in dem der Kader auf der einen Seite weiter reduziert wurde und auf der anderen Seite sich der VfL Wolfsburg qualitativ verstärken konnte.
Das Resultat war erneut beeindruckend: 9 Spiele hintereinander konnte der VfL Wolfsburg zuletzt nicht besiegt werden, stieg auf einen tollen 5 Platz, mit nur wenigen Punkten Rückstand auf Rang 3.

Im Winter kann der VfL Wolfsburg nun die nächste Stufe zünden. Das Team ist mittlerweile so gefestigt und gestärkt, dass gezielte Qualitätssteigerungen schneller und effizienter wirken könnten.
Man kann gespannt sein, was für den VfL Wolfsburg in der Rückrunde noch alles drin ist, wenn man bedenkt, dass der VfL Wolfsburg einer von nur wenigen Vereinen in der Bundesliga ist, der sich in der Winterpause weiter verstärken kann.
Der heißeste Kandidat für eine Qualitätssteigerung ist hier sicherlich Kevin de Bruyne.

Meine Hoffnung ist, dass man auch im neuen Jahr 2014 weiter unaufgeregt und akribisch den neu eingeschlagenen Weg fortsetzt, dann erwartet uns ein tolles Fußballjahr 2014!

Und nun: Party on, Wayne!
 
(Foto: chris grabert)
 
 

38 Kommentare

  1. Danke für die guten Wünsche, Admin, und allen einen guten Rutsch ins erfolgreichste Jahr des VfL der Nachmeisterzeit.

    0
  2. Guten Rutsch und allen ein Erfolgreiches und Gesundes 2014.

    Party on Garth… :yeah:

    0
  3. Guten Rutsch und viel Glück und Gesundheit fuer alle hier im Blog.

    Danke an dich Norman fuer diesen Blog.
    Fuer die Berichte fuer alles einfach.

    Dieser Blog ist fuer mich einfach wunderbar da ich 250km weg von Wob wohne.

    Ich hoffe in 2014 können wir weiterhin hier uns Austauschen.

    Euch und euren Familien alles alles gute.

    Lieben Gruß aus Hessen

    Kai

    0
  4. Auch ich wünsche allen Usern einen tollen Abend und einen guten Rutsch. Ich freue mich schon aufs neue Jahr :)

    0
  5. Ein frohes,neues Jahr für euch alle. Heute lege ich erst einmal die Füße hoch :)

    0
  6. Euch allen auch ein frohes Neues

    :vfl:

    0
  7. (geloescht)

    0
  8. Die Nachricht beim Kicker ist zwar schon etwas aelter, wurde aber glaube ich noch nicht gepostet: Malanda kommt schon jetzt!
    „Wenn es am 4. Januar wieder losgeht in Wolfsburg, dann ist der Mittelfeldspieler mit von der Partie.“
    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/597196/artikel_malanda-kommt-schon-im-winter.html

    0
  9. Frohes neues. Ich will wieder Fußball oder zumindest News!. Habe schon Entzugserscheinungen. :rolleye:

    0
    • Boah das geht mir schon seid Tagen so…. Und so ein IPad ist da auch nicht hilfreich.. Sitze auf dem Sofa, im Fernsehen nur Mist und ich schau alle fünf Minuten hier nach ob es was neues gibt… Echt krank..

      0
  10. Laut Kickerrangliste ist Knoche gegenwärtig der zweitstärkste deutsche Innenverteidiger der Bundesliga (nach Boateng und vor Hummels).
    Das ist doch mal ein Wort!
    Sehe das genau so (ok, ich bin schon seit langem ein Knoche-Fan).
    Und wenn der Löw nicht so südlastig wäre, würde er Robin nach Brasilien mitnehmen.
    Gratulation an Robin Knoche!

    0
    • Wolltest du wirklich, dass der Löw sich die Nationalmannschaft von den „Fachjournalisten“ aufstellen lässt? Und wenn ja, warum die vom Kicker und nicht die Geistesgrößen von Sportbild?
      Beim DFB werden außerdem – wenn man die Berufungen in den U-Mannschaften betrachtet- Ginter und selbst Rüdiger vor Knoche eingereiht. (Beim BILD-Laienforum mit dem Namen „Transfermarkt“ drückt sich das in den Ablösebewertungen [nochmal: von blutigen Laien definiert!] auch aus.)
      Ich schätze Knoche und vor allem seine Entwicklung, die er ja bei/trotz Hecking (je nach Glaubensbekenntnis)genommen hat. Internationales Format spreche ich ihm dennoch (noch) ab. Da muss er vor allem an der Grundschnelligkeit dramatisch arbeiten.

      0
    • …zumal sich Knoche noch kaum regelmäßig gegen Top-Stürmer beweisen musste. Die trifft er national nicht so häufig. Unter international ist er eben noch ein unbeschriebenes Blatt. Ganz im Gegensatz zu Hummels, Höwedes, Boateng, Mertesacker…

      So schnell geht’s dann vermutlich doch nicht in den Flieger nach Brasilien. Zumindest dann nicht, wenn man keine entsprechende Urlaubspläne hat…

      0
    • @Spaßsucher und Schalentier: kann gut sein, dass ihr Recht habt, aber ich finde Knoche seit seinem ersten Auftritt einfach großartig. Was mir besonders gefällt:
      seine Unaufgeregtheit
      seine oft sehr starke Spieleröffnung
      seine Antizipation des Spielgeschehens
      seine sehr seltenes Foulspiel
      Natürlich lässt er sich öfter noch mal „abkochen“, aber das wird besser.
      Ob er schon reif für Brasilien ist? Diese Frage stellt sich nicht, da Löw vor allem Spieler aus dem Raum Freiburg und Stuttgart als junge Spieler mitnimmt.
      Und speziell zur Frage, wer sollte den Kader aufstellen: mein Vertrauen in Löw ist seit den Angsthasenaufstellungen in entscheidenden Spielen gegen Spanien oder Italien (ich sage nur „Manndeckung von Pirlo…“) in die Nähe von Null gesunken. Wenns drauf ankommt, kneift der.
      Zurück zu Knoche, ich freu mich einfach für Ihn.

      0
    • Klar, die Anlagen sehe ich auch. Bin genauso angetan vom Spieler Knoche. Hummels hat damals ähnlich angefangen, ist nun jedoch naturgemäß in seiner Entwicklung deutlich weiter. Für Brasilien ist Knoche für mich kein Thema, würde mich auch wundern, wenn er dort noch hin käme. Zumal ich auch Ginter sehr stark sehe, auch im Gang nach vorne. Jedoch sehe ich Knoche aktuell auf Hummels Spuren. Hummels ist jedoch in einer richtig gut funktionierenden Mannschaft durchgestartet. So etwas in der Art gibt es bei uns leider erst ein halbes Jahr… – vielleicht schlägt Knoches Stunde früher als man denkt. Nach der WM. Kommt sicherlich auch auf die Entwicklung der gesamten Mannschaft an.

      0
  11. Salah steht wohl kurz vor einem Wechsel nach Liverpool fuer 8Mio.

    0
  12. Salah hätte ich auch nicht bei uns gesehen.Ich hoffe man einigt sich jetzt mit Chelsea damit De Bruyne so schnell wie möglich zur Mannschaft stoßen kann.

    0
  13. Tja Koo weg nach Augsburg oder Mainz und dafür kriegen wir dann De Bryne. Wenn ich das in den nächsten TagenWochen höre bin ich aber mal sowas von gespannt auf die Rückrunde. :vfl: :vfl: :vfl: :vfl:

    Wenn wir in der Rückrunde genau so viele Punkte machen wie in der Hinrunde, dann hätten wir 60 Punkte auf dem Konto. Ich glaub mit 60 Punkten kann man schonmal International spielen. Aber ich habe die Hoffnung dass es so laufen wird wie die letzten Jahre. Nähmlich dass wir die Rückrunde besser gestalten als die ohnehin schon gute Hinrunde. ;) :rolleye: :yeah:

    Also in diesem Sinne.
    ALLEN HIER NOCH EIN FROHES NEUES JAHR!!! :yeah:

    0
  14. Klaus Allofs Rechte Wade

    Frohes neues Jahr ihr Wölfe!

    Ich hoffe einfach, das ich dieses Jahr etwas entspannter unseren VFL verfolgen kann. Man sollte sich nie zu früh freuen, es liegt noch eine harte Rückrunde vor uns. Deshalb gebe ich hier keine Progose ab, ich wäre zufrieden wenn der sich der Trend unter DH fortsetzt und wir nicht wieder in ein paar Wochen eine Tranierdiskussion führen. Wenn es am Ende nicht für Europa reicht, dann soll es so sein aber es wichtig das man sieht das jetzt die richtigen Leute auf der Bank und im Vorstand sitzen.

    0
    • ..wieso die Trainerdiskussion. haben wir doch jetzt schon: Hecking sitzt höchstens noch zwei drei Spiele auf der Bank….

      0
    • @Diego1953, wenn diese Beiträge von dir nicht offensichtlich mit einen Ironie-Hinweis gekennzeichnet sind, wir Kumpel Yellow das scheinbar auch nicht als solche wahrnehmen. :ninja:

      0
    • Wie lange willst du die Leier eigentlch noch alle paar Tage raushauen? Es haben doch alle mitbekommen, dass die Harmonie-Polizei gewonnen hat.

      0
    • @ Hammerhai,

      ein misslungener Versuch dialektischer Ablenkung. Ist es denn so schwer, zu konstatieren, dass Hecking einen besseren Job abliefert, als die Fans, die mit ihren Vor(ver)urteil(ung)en so schnell zur Hand waren, erwartet haben?
      Was wiegt denn bei dir persönlich schwerer?
      Die Freude über eine gelunge Halbserie oder
      der Ärger darüber, dass Hecking nicht versagt hat?

      0
    • Darum geht’s doch gar nicht. Der betreffende User haut diesen polemischen Kommentar alle par Tage raus. Bei Magath hat er bis zum Schluss das gleiche Verhalten an den Tag gelegt.

      Bei mir (da du fragst) überwiegt definitiv die Freude über eine gelungene Halbserie. Es hat mich überrascht, wie sich die Mannschaft seit Herbst bzw. seit der Niederlage gegen Braunschweig entwickelt hat und selbiges gilt auch für die Leistung des Trainers. Derzeit haben wir allen Grund zufrieden zu sein. Dennoch werde ich in diesem Leben kein Hecking-Fan mehr. Hecking ist es recht schnell gelungen, die Mannschaft zu stabilisieren, aber eine grundsätzliche spielerische Weiterentwicklung war bis in den Herbst nicht zu erkennen – und deswegen waren auch die kritischen Stimmen nach der Niederlage gegen Braunschweig berechtigt, wenngleich die Forderungen nach einer sofortigen Trainerentlassung übertrieben waren, aber dass wir zum Ende der Hinrunde mit 30 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz stehen und Mannschaften wie den BVB und heute Mönchengladbach über weite Strecken dominieren, war zum damaligen Zeitpunkt nicht abzusehen.

      0
    • @Hammerhai: Harmonie-Polizei gefällt mit sehr gut. Und polemischer Kommentar ist auch eine schöne Beschreibung. Wenn du mir dann noch mal erklärst, was Harmonie ist, was die Polizei damit zu tun hat und was Polemik ist, dann verspreche ich mich zu bessern und nur noch alle vier Wochen den Rauswurf von Hecking zu fordern. Wegen des fehlenden Charismas und den Traditionsklubäußerungen, du verstehst schon….
      Im übrigen habe ich sehr viel Spaß hier im Blog. Vor allem wenn ich deine (und vergleichbare) posts lese. Das einzige, was ich schade finde ist, dass Poseidon sich zurückgezogen hat, der war so kompetent und unfehlbar, das fehlt mir sehr….
      Aber du kannst ja in seine Fußstapfen treten.

      0
    • Getroffener Hund bellt, was? :fies:

      Nein Danke, ich habe kein Interesse am Diskurs mit Usern wie Knipser, Fedo oder dir. Ich komme eigentlich schon seit Wochen nur noch her um die Trainingsberichte zu lesen.

      0
    • Keine „grundsätzliche spielerische Weiterentwicklung“ bis einschließlich zur Partie gegen Braunschweig? Das sehe ich zumindet ganz anders. Viele Elemente, die jetzt funktionieren, waren in den Ansätzen auch schon in den ersten Saisonspielen zu sehen. Nur lief es – im Übrigen wie auch jetzt noch – nie perfekt, genaugenommen hatte man hier und da große Defizite. Und man schwamm eben auch auf keiner Euphoriewelle, sondern startete mit holprigen Ergebnissen. Dennoch war in meinen Augen immer ein Konzept bzw. eine Philosophie zu erkennen. Genauso wie Dinge, die anfangs richtig schlecht umgesetzt (oder eben nicht umgesetzt) wurden. Aber man blieb der Linie treu. Man hat es oft genug erlebt: Gerät man in eine Abwärtsspirale, helfen am Ende die besten Ideen nichts und ein Trainer kann scheitern. Ich bin froh, dass es dieses Mal anders lief. Und mache das auch an einem seriösen Manager fest, der „seinem“ Trainer vertraut und den Rücken stärkt. Und sich nicht von Momentaufnahmen blenden lässt. Und unser Gespann hat für einen Stimmungsumschwung, Konkurrenzkampf und Erfolgshunger gesorgt. Wem gelang das zuletzt?

      Ich halte es nach wie vor für arrogant, wenn behauptet wird, anfangs wäre alles Murks gewesen und man unerwartet und unvorhersehbar eine Wende auf Knopfdruck erlebt hätte, weil es einem persönlich besser in den Kram passt. Dem war definitiv nicht so. Man kann sicherlicher daüber diskutieren, ob manche Dinge schneller hätten besser funktionieren müssen. Aber andere Trainer haben auch mehrere Spielzeiten und noch mehr Transferperioden benötigt, um ein nachhaltiges Konzept durchzusetzen. Und die mussten nicht mit einem Mammutkader, einer zuvor bestehenden Konzeptlosigkeit, Gehaltszahlen in der Presse etc. pp loslegen. Zudem halte ich den Fußball, den Hecking nun spielen lässt, für verhältnismäßig anspruchsvoll für die Spieler. Dass wir Spiele gegen den BVB und Gladbach phasenweise schon so dominant führen werden können in der abgelaufenden Hinrunde, war – wie Hammerhai richtig anmerkt – kaum zu erwarten. Aber in diesen Spielen hat man gut sehen können, wohin man zu Saisonbeginn mal hinwollte. Nach einer Entwicklung in Mäuseschritten folgten dann mal ein, zwei Sprünge. Und so läuft es doch eigentlich immer. Auch Rückschläge werden wir noch erdulden müssen. Auch Spiele, in denen zuvor gezeigte Automatismen plötzlich wie weggeblasen erscheinen. Alles normal…

      0
    • Toll geschrieben, Schalentier. Genau so ist es. Aber ein kleines Indiz für die etwas überzogene Kritik zu Beginn der Trainerverpflichtung und auch der neuen Saison nennen die Kritiker ja fairerweise selbst: Sie mögen Hecking aus einer persönlichen Empfindung heraus nicht. Daraus resultiert dann häufig auch ein großer Teil der Kritik. Das ist menschlich und nachzuvollziehen, allerdings hält es keinen objektiven Maßstäben statt.

      0
  15. Also dann Diego. Nach deiner Meinung den nächsten Trainer feuern und dann kommt noch irgend so ein dahergelaufener der die ganze Mannschaft wieder umformt und alles kaputt macht. Mich interessiert es keinen Piep was Hecking vor einiger Zeit im Doppelpass gesagt hat über uns. Hey hatte jeder von uns nichtmal ne andere Meinung? z.B. über Dortmund!? Als sie Bayern Konkurrenz machten waren wir doch alle glücklich und jetzt erwähnen wir Dortmund im gleichen Atemzug wie mit Bayern. Was hielten wir damals von Hoffenheim als sie aufgestiegen sind. Diesen tollen schnellen Fußball und jetzt ist es für uns Hoppenheim die die Millionen verprassten.
    Meinungen kann man ändern. Man sollte sie nur nicht zu oft ändern denn das senkt die Glaubwürdigkeit um einiges, aber wenn man einmal seine Meinung ändert ist das für mich kein Weltuntergang.

    Meiner Meinung nach Hecking auf alle fälle mindestens 2 Jahre halten (auch wenn wir es nicht ins internationale Geschäft schaffen) Und dann weiter gucken.
    :topp: :topp:

    0
  16. Ich glaub manch einer hat noch einen im Kahn heute…

    0
  17. Und nun haben die Weihnachtsmänner uns auch noch Malande unter den nadelnden Baum gelegt.
    https://www.vfl-wolfsburg.de/info/aktuelles/detailseite/artikel/trainingsstart-mit-junior-malanda.html

    0