Donnerstag , Dezember 8 2022
Home / News / “Es ist ein sehr wichtiges Spiel” – Schafft Wolfsburg gegen Stuttgart endlich die Wende?
Yannick Gerhardt vom VfL Wolfsburg. (Photo by Martin Rose/Getty Images)

“Es ist ein sehr wichtiges Spiel” – Schafft Wolfsburg gegen Stuttgart endlich die Wende?

Vorletzter Tabellenplatz: Der VfL Wolfsburg will gegen den VfB Stuttgart endlich die Wende einleiten und sich aus dem Abstiegssumpf befreien. Mit dabei ist nach langer Ausfallzeit wieder Patrick Wimmer.

Am Samstag, 15.30 Uhr, trifft der VfL Wolfsburg auf den VfB Stuttgart. Beide Teams sind ähnlich schlecht in die neue Saison gestartet. Die Wölfe stehen mit 5 Punkten auf Rang 17, der VfB Stuttgart mit gleicher Punktzahl einen Platz darüber. Für beide Teams geht es in der heutigen Partie um sehr viel.

VfL-Trainer Niko Kovac spricht vor der Partie von einem “sehr wichtigen Spiel”. Würde der VfL weiter verlieren, ist irgendwann auch sein Job in Gefahr. Doch noch hat Kovac Rückendeckung von ganz oben. Unter der Woche hatte Aufsichtsratschef Witter Kovac Rückendeckung gegeben. Vor dem Spiel sagte Kovac: “Es ist ein sehr wichtiges Spiel. Ein Dreier wäre sehr wichtig für uns. Wir wollen das, was wir in den Trainings und auch schon in einigen Spielen gezeigt haben, auf den Platz bringen. Wenn wir das schaffen, wird es auch gut enden.”

Aufstellung

Mögliche Startelf: Casteels – Baku, Lacroix, van de Ven, Otavio – Arnold, Guilavogui – Wimmer, Svanberg, Kaminski – Marmoush.

213 Kommentare

  1. Hier geht's weiter. Vielen Dank! :vfl:

    0
  2. Unsere Aufstellung:

    Casteels – Baku, Lacroix, Van de Ven, Otavio – Arnold, Gerhardt – Wimmer, Svanberg, Kaminski- Marmoush

    Bank

    Pervan – Fischer, Bornauw, Waldschmidt, Philipp, Nmecha, Guilavogui, Franjic, Paredes

    1
    • Auf den ersten Blick kann ich damit leben :top:

      5
    • Bestmögliche Aufstellung.
      Na denn…
      Auf einen spielerischen Leckerbissen mit einem positiven Ausgang für uns.

      4
    • Brekalo angeschlagen? Er steht nicht im Kader.

      Ansonsten ist Gerhardt noch für Franjic drin. Marmoush für L. Nmecha und Wimmer und Waldschmidt waren ja eh meine Tipps und ich finde das nachvollziehbar. Rechne aber mit einem 4141.

      Er dürfte darauf setzen, das Wimmer, Gerhardt und Kaminski motiviert gegen den Ball arbeiten. Und Omar vorne ist für mich fast alternativlos. Er hatte ja für Ägypten gut gespielt, nun gegen den Ex-Club hoffentlich auch mit ordentlich Motivation dabei!

      Hoffen wir das Beste!

      4
    • ich hoffe doch, dass man dann nicht wieder darauf setzt, den Ball einfach nur hinten rauszuschlagen.

      An sich muss man mit dieser Aufstellung kombinieren und weniger mit hohen Flanken etc arbeiten.

      irgendwie bin ich mir unsicher, ob das Selbstbewusstsein groß genug ist, um sich da mit schnellen Pässen durchzuspielen.

      mir fällt keine bessere Formulierung ein, aber ich hoffe, mein Gedanke dürfte klar sein.

      das heißt übrigens nicht, dass ich die Aufstellung an sich kritisieren würde.

      4
    • Mit Gerhardt steht, meiner Meinung nach, auch der Spieler auf dem Platz, der es von unseren wahrscheinlich am besten schafft, eine Verbindung zwischen Defensive und Offensive herzustellen, da er auch einfach so viel "unterwegs" ist.

      12
    • @ChrissChross

      "Auf einen spielerischen Leckerbissen…"

      Ganz mein Humor!

      3
  3. Ich mag diese Aufstellung nicht. Es gibt zu viele Spieler, die den Ball nicht halten können. Auch auf dem Platz mangelt es an Führung. Ich glaube nicht, dass es gut gehen wird. Wir werden den Ballbesitz nicht halten können und Stuttgart wird meiner Meinung nach wahrscheinlich dominieren.

    2
    • An sich ist das auch meine Sorge, aber eine wirklich viel bessere Alternative haben wir aktuell nicht.

      Off-Topic:
      Schlager weiterhin bei Leipzig in der Startelf und Horn darf bei Bochum von Beginn an ran.

      5
    • Ich hatte auch eher erwartet das man mit Guilavogui beginnt.

      0
    • Vielleicht planen wir ja auch, Stuttgart etwas mehr den Ball zu überlassen? Und kommen selbst mehr übers Umschaltspiel?

      2
    • Hoffentlich liege ich falsch. Aber ich habe kein gutes Gefühl.

      1
    • Exilniedersachse

      Gerhardt hatte oft sehr gute Laufwege. Allerdings ist er wie marmoush kein Vollstrecker.

      Gemischte Gefühle. Gerhardt ist nicht meine favorisierte Art Spieler aber könnte dem Spiel gut tun.
      Vorne dürfte Punch fehlen.

      2
  4. Gerhardt, Wimmer, Marmoush und Kaminski sind sehr engagiert. Wir haben Möglichkeiten. Und spielen gemeinsam.

    5
  5. Geh doch rein verdammt :vfl:

    1
  6. Mit dem Trainer wird das einfach nichts mehr

    1
  7. Toooooor! Die Antwort kommt sofort von Marmoush zum 1:0 :vfl:

    2
  8. Alte Fußballer Weisheit – wenn du ihn vorn nicht machst…

    0
  9. Abwehr packt nicht recht zu
    Stehen zu weit weg

    1
  10. Jawoll…richtige Antwort!
    :vfl:
    Verdammt wichtig.

    4
  11. 1:1 ist ok. Sind defensiv zu luftig. Offensiv ist das engagiert, freut mich für Omar!

    5
  12. Wir nutzen nicht zwingend genug den Raum, den Stuttgart uns gewährt. Gleichzeitig geben wir ihn aber auch zu großzügig an Stuttgart ab.
    Kaminski und Wimmer richtig belebend für unser Spiel.
    Geht in die richtige Richtung.

    2
  13. Offensiv wohl die bis dato beste Saisonleistung. Aber das ist auch eine verdammt niedrige Hürde. Defensiv ist man anfällig. Das Mittelfeld wird zu leicht überspielt.

    3
    • Dieses Spiel muss man gewinnen
      Haben gute Chancen und Ansätze

      Besuchen Punkte im Abstiegskampf !

      3
  14. Toooooor! Arnold trifft mit einem Fernschuss zum 2:1 :vfl:

    4
  15. Was man mit Engagement und Teamplay doch so alles erreichen kann…. Opps!

    5
  16. Manchmal muss man halt einfach auf das Tor schießen.

    5
  17. was ein Patzer, ist mir aber egal

    2
  18. sauber, endlich mal haben wir Glück. Jetzt aber den Sieg eintüten, weiter dranbleiben!!!

    2
  19. Dank geht an Müller!

    1
  20. Jetzt erstmal mit einer Führung in die Halbzeit. Das wäre so wichtig.

    2
  21. Kann man unter Umständen auch mal Rot geben, Zwayer pennt komplett und gibt nichtmal gelb

    5
    • Einer der schlechtesten Schiedsrichter !!!! obwohl es in Deutschland kaum was gutes gibt !!!!!! Außer aytekin und damals Gräfe

      1
    • Sogar mit VAR läufts immernoch schlecht deutsche Schiedsrichter sind einfach Schrott

      3
  22. Oh Gott. Das gibt es doch nicht. Der Stuttgarter rammt Wimmer den Arm ins Gesicht. Nicht schon wieder der Kopf. Für mich fast rot. Aber es gibt nicht mal gelb. Eine grobe Fehlentscheidung.

    9
    • Ich werde nie begreifen, wann ein Videoschiedsrichter eingreifen darf oder soll und wann nicht.
      Hier hätte er doch eingreifen können. Der ging ja nur auf den Kopf. Richtig böser Wille!

      13
  23. Laut Kommentator ist Wimmer aus der zweiten Bundesliga zu uns gekommen und hatte keine Anpassungsprobleme.

    3
  24. Die Abwehr ist nicht auf der Höhe

    Aber 4 Tore in einer Halbzeit hat auch was

    4
  25. Shit. Ich sage noch, erstmal sicher in die Halbzeit und da ist es schon passiert. Das ging zu einfach. Oh man, VfL!

    1
  26. Erst ne ungeahndete Tätlichkeit und dann die Vorlage zum Ausgleich. Klasse Schlussphase der 1 Halbzeit

    2
  27. Wer hat denn da von uns als Gegenspieler bei der Flanke gepennt? Das war viel zu zögerlich.

    1
  28. und wieder geschlafen beim Standard…

    0
  29. Was soll man zur Halbzeit sagen?
    Sie waren stets bemüht.

    1
    • Fazit bleibt: Offensiv engagiert, defensiv luftig.

      Wir dürfen jetzt auf keinen Fall weniger machen!

      4
    • Im Grundsatz verbessert, nur reicht die Balance noch lang nicht.
      Wir müssen wohl noch viel mehr Geduld haben, als wir dachten und wir haben noch eine Menge harter Arbeit vor uns. Es geht halt erstmal nur gegen den Abstieg. Hoffentlich hört zumindest die Diskussion über den Trainer auf.

      3
    • "Im Grundsatz verbessert, nur reicht die Balance noch lang nicht."

      Man sollte nicht aus dem Auge verlieren, das es sich um Kellerduell handelt.
      Mal sehen, wie wir uns gegen einen Verein aus der oberen Hälfte schlagen.

      4
  30. Exilniedersachse

    Also wenn ich mal so überlege, wie oft ich nach aufkeimender Euphorie wieder geerdet werde, kann ich mir vorstellen, dass es inzwischen in den Spielern ähnlich aussieht und, dass es einfach nicht besser geht.
    Was soll noch für uns laufen? Es gibt regelmäßig Impulse, die den Verlauf positiv beeinflussen könnten, die dann irgendwie verpuffen.

    Die Mannschaft war phasenweise ganz gut unterwegs. Dann ein beinahe perfekter Spielverlauf mit dem Comeback. Wie kann man es dann wieder so kippen? Wie kann man dann nicht die extra Meter die extra Konzentration aufbringen und es in die Halbzeit bringen?

    3
  31. Van de Ven hat leider ein sehr schlechtes Stellungsspiel. Mit seiner Schnelligkeit und seinen Grätschen kann er da manchmal noch retten, aber ansonsten steht er genau wie Lacroix bei Flanken und Bällen in den Strafraum zu oft an den falschen Stellen. Das müssen beide unbedingt verbessern.

    3
  32. wir sind zumindest mehr gelaufen als der Gegner in der ersten Halbzeit, jetzt in der 2. Halbzeit nicht nachlassen und das 3:2 schnell vorlegen

    2
  33. Keine Wechsel in der Halbzeit!

    1
  34. Man muss auch mal Glück haben…

    3
  35. Exilniedersachse

    Was ist der Plan in der zweiten Halbzeit?

    Statische Offensive? Räume erstehen?

    0
  36. Aktuell wirkt es wieder so als wären wir in das alte Muster verfallen. Offensiv ist das jetzt wieder ideenlos.

    3
  37. Lacroix sehr schlecht heute, unsere Offensive ist wieder komplett abgemeldet heute

    0
  38. In der Pause wurde die Luft rausgelassen. Gefühlte 2 Minuten Ballbesitz und das Ergebnis ist ein ein Konter für Stuttgart.

    2
  39. Macht einfach keinen Spaß mehr, sich das anzusehen.
    Warum ein Baku noch auf dem Feld steht, erschließt sich mir absolut nicht mehr.

    5
  40. Würde den Ball schon gar nicht mehr zu Baku spielen, da sind ja nur Fehlpässe danach.

    3
    • Würde da auf der Position liebend gern mal den Fischer sehen!!
      Soviel schlechter als Baku kann man es nicht machen!

      Zumal Fischer ein gutes Spiel bei der U21 gemacht haben soll!

      0
    • evtl. mal mit Fischer hinten rechts und Baku vorne rechts beginnen? aus meiner Sicht hat Baku eher offensiv seine Stärken, und außer seinen Fehlpässe hat er oft keinen Zugriff auf seinen Gegenspieler in der Defensive.

      2
    • Ich bin völlig bei Simon, die Konstellation würde ich auch gerne mal sehen.

      Jetzt wird wieder die Frage kommen, was Fischer befähigt, dort zu spielen. Aber die Frage kann man auch an Baku richten. In der Position des RM hat Baku meines Wissens auch ordentlich Tore erzielt.

      1
    • Wenn dann müsste Baku komplett raus, einen Wimmer oder Svanberg die zuletzt dort gespielt haben würde ich nicht rausnehmen, schon gar nicht für Baku.

      0
  41. Kovac hat gerade zu Wimmer gesagt: Patrick, du haust jetzt bitte noch ein Ding rein und gut is!

    2
  42. Hätte anstatt Kaminski eher Wimmer runtergenommen. Der ist akut Gelb-Rot gefährdet.

    2
  43. Karazor der schon mit Rot weg sein müsste kriegt in der 79. seine erste Gelbe. Wahnsinn

    4
  44. 2. Halbzeit ist komplett für die Katz

    4
  45. Arnold ist überall!

    Bügelt ständig die Fehler von Macence aus
    Und kämpft um jeden Ball!

    10
  46. Boa dieser lacroix hat der heute einen pass zum Mann gebracht

    0
  47. Exilniedersachse

    Welch brillante Idee sich wohl hinter der Einwechslung und Bornauw versteckt? Oder darf Lacroix nicht nass werden?

    0
  48. Nach der ersten Halbzeit konnte man das Gefühl haben, dass man vielleicht zumindest offensiv nen kleinen Schritt nach vorne gemacht hat.

    Die 2. Halbzeit widerlegt das aber wieder alles. Das war einfach nur ein Ausrutscher. Ganz schlimmer Auftritt. So kannst du in der Bundesliga nicht bestehen.

    4
  49. Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

    2
  50. Toooooor! Gerhardt versenkt Die Kugel in der Nachspielzeit zum 3:2 :vfl:

    9
  51. Jaaaaaaaaaaaa!!!!! Gerhardt rettet uns! Ich gönne es ihm!

    27
  52. Exilniedersachse

    Geil vom Svanberg.

    Aber die haben mich 2 min um es zu versauen.

    5
  53. Los Wölfe verteidigt bis aufs Blut das 3:2 :yoda:

    3
  54. Puh, dachte zuerst abseits. Gerade nochmal gerettet.

    2
  55. JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA :vfl:

    2
  56. Exilniedersachse

    Fürchterliches Spiel aber wichtiger Sieg.

    4
  57. Siiieeeegggg! Die Wölfe gewinnen mit 3:2 :vfl: :vfl3: :vfl2:

    2
  58. jawohl! Tor von Gerhardt, sauber! :vfl:

    8
  59. Das war heute die Geschichte vom blinden Huhn.
    Wir haben 3 Mal Glück gehabt – 3 Punkte einsacken und gut.

    Für die nächsten Spiele sehe ich da aber noch keine Entwarnung.

    7
    • Habe nur die zweite Halbzeit geschaut. Das sah echt nicht gut aus. Aber immerhin mal Punkte eingefahren.

      5
    • woher soll auch plötzlich die Entwarnung kommen? Wichtig war, dass wir heute die 3 Punkte einfahren, erst mal egal wie. Aber nächste Woche kann Nmecha hoffentlich wieder dabei sein und hoffentlich auch bald Wind, dann kann man da schon weiter voran kommen.
      Wichtig ist für mich aktuell, dass der Einsatz stimmt, und das war aus meiner Sicht heute bei allen Spielern der Fall.

      12
  60. geht doch, aber die 2. Halbzeit war schon schmeichelhaft… weiter arbeiten, der Einsatz hat heute zumindest (auch vor allem in der 1. Halbzeit) gepasst!

    6
  61. Freut mich für Kovac! Endlich ein Heimsieg :knie:

    24
  62. Jetzt hier von Glück zu sprechen, das finde ich schon gewagt. Es sprechen relativ viele Statistiken für uns. Zudem waren heute insbesondere in der ersten Halbzeit und gegen Ende der zweiten Halbzeit ein gutes Engagement zu sehen und viel Teamplay. Natürlich war auch das nötige Quäntchen Spielglück dabei, aber das ist ja meistens so. Es liegen viele Situationen im Spiel eng beieinander bzw. sind 50/50.

    Heute überwiegt ganz klar die Erleichterung bei mir!

    https://www.kicker.de/wolfsburg-gegen-stuttgart-2022-bundesliga-4781500/spieldaten

    18
    • Mehr Ballbesitz, mehr Torschüsse , mehr gelaufen, bessere Passquote, bis auf die Zweikampfquote wo wir knapp unterlegen sind sprechen alle wichtigen Statistiken für uns. Trotz des späten Siegtreffers ist der Sieg doch unter dem Strich verdient, das lässt sich doch relativ eindeutig belegen.

      5
  63. Ich hatte ein glückliches Händchen. Beim erstellen des Spieltagsartikels habe ich überlegt, welches Bild ich nehme. Da wusste ich nicht, dass es Gerhardt überhaupt in die Startelf schaffen würde und nun schießt er tatsächlich auch noch das Siegtor :)
    Puh, ich bin sehr erleichtert… :vfl:

    50
  64. offensichtlich komme ich (klitschnass) als einziger hier gerade aus dem Stsdion und habe aufgrund des späten Sieges und der Stimmung in der Arems etwas mehr positive Grundstimmung. Wenn man hier liest, möchte man meinen, wir hätten sang- umd klanglos verloren.

    45
  65. Platz 13 – das sieht doch schon wieder etwas freundlicher aus. Der Sieg war sooooo wichtig. Da muss man erstmal sagen: Egal wie! Wenn man erst einmal da unten raus ist, dann spielt es sich irgendwann auch leichter. So jedenfalls meine Hoffnung.

    Mund abputzen, 3 Punkte mitnehmen und einen Mantel des Schweigens über das Spiel legen. Betrachtet man sich die 2. HZ, war der Sieg natürlich schmeichelhaft. Aber was soll's? Stück für Stück muss es jetzt voran gehen.

    8
  66. Erste Halbzeit war der VfL ganz klar besser. Das erste Tor der Stuttgarter fällt wie aus dem Nichts. Der VfL hätte eine Halbzeitführung absolut verdient gehabt. In Durchgang zwei haben wir dann merklich nachgelassen und Stuttgart wurde besser. Ein, zwei gute Chancen für den Gegner, dazu noch der Lattentreffer. Am Ende ging für mich diese 2. HZ eigentlich an Stuttgart, sodass am Ende wohl ein Unentschieden "gerecht" gewesen wäre. Aber was ist schon gerecht im Fußball?
    Wir hatten das glücklichere Ende für uns. Ich freue mich über den Sieg und hoffe, dass sie jetzt in Ruhe weiter arbeiten können und sich auch in Ruhe auf Augsburg vorbereiten können.

    Und ich hoffe, dass wir nie wieder was über Kruse lesen und hören müssen und ihn am besten auch nie wieder im Training sehen. So ein Anti-Profi kann einem wirklich alles versauen. Richtig eklig.

    12
  67. wichtige 3 Punkte… aber ob die gut für die mittelfristige Zukunft sind… keine Ahnung

    2
    • 3 Punkte sind immer wichtig, ganz besonders heute wo der Druck schon enorm gewesen ist.
      Wir bräuchten mal ne kleine Serie um nicht immer das Wasser bis zum Halse stehen zu haben.
      Die Mannschaft kann ja das ist phasenweise immer wieder zu sehen. Eine Niederlage heute wäre absolut fatal gewesen.

      23
    • Kishido meint das entweder auf den Trainer bezogen oder auf die Mannschaft bezogen, dass es darüber hinwegblendet, dass wir noch Verstärkung brauchen werden im Winter.

      Ich nehme aber an, er wird den Trainer nicht so toll finden.

      1
  68. Ich verstehe nach dem heutigen Spiel einfach nicht, warum man Renato Steffen aussortiert hat. Kaminski war auf der Aussenbahn vollkommen wirkungslos und defensiv nicht vorhanden, wahrscheinlich fühlt er sich dafür nicht zuständig.
    So ein Problem ist aus meiner Sicht nicht unbedingt Trainerschuld, aber Schmadtke ist ja für viele zur heiligen Kuh erklärt worden,….ich gebe zu, dass ich ihm nicht verzeihen kann sich nicht mit Glasner auf eine gütliche Kompromisslösung geeinigt haben zu können.

    9
    • Yo,Steffen fehlt.Was mich heute aber am meisten ärgert ist die Einwechslung von Felix,N… Deieser Typ versucht sich momentan nur iálleine in Szene zu setzten,auch bei 0: 2 in Berlin ging es mit den abgehobenen Triks weiter, einfach nur überheblich und nicht am Ergebnis interessiert

      6
    • Ich fand Kaminski so schlecht nicht ehrlich gesagt. Klar klappt da noch nicht alles aber der Junge ist 20 und hat gerade sein 2. Bundesligaspiel von Beginn an gemacht

      26
  69. Ich muss zugeben, dass ich ehrlich gesagt erleichtert bin über das Ergebnis heute.
    Der Einsatz und der Wille haben heute gestimmt. Auch die Statistik war in den meisten Bereichen für uns. War gegen die SGE glaub ich auch so. Deswegen springe ich jetzt nicht vor Freude in die Luft, sondern bin einfach nur froh.
    Kovac ist mMn der richtige für den Job. Aber das Team passt nicht dazu. Er könnte das hin bekommen mit einigen Änderungen, aber dazu bräuchten wir und unser Eigner Geduld und nochn bissel Kleingeld.
    Zu viele Spieler sind ab Sommer ohne Vertrag, einige halten sich für zu gut für uns und einige sind zu "satt", weil kaum ein anderer solch einen Vertrag mit ihnen abschließt wie wir. Zudem fehlt uns DER Unterschiedsspieler und der Chef auf dem Platz. Da braucht man ein bisschen Zeit, um das hin zu bekommen und natürlich Geld.
    Und ne Strategie bzw. ein Konzept etc. Alles (bis auf das Geld) Dinge, die ich aktuell nicht sehe und zukünftig nur erhoffen kann.

    13
    • Viele können sich beim Starkregen bedanken das sie in der 85. min das Stadion nicht verlassen konnten! Lohnt sich immer bis zum Abpfiff zu bleiben :vfl:

      16
    • Der Regen kam genau recht

      Auch die NK war noch recht voll ;)

      Die Stimmung in den letzten 3min nach dem Tor war auch recht gut,
      Es braucht nicht viel um wieder mehr Begeisterung zu entfachen

      Ein Sieg in Augsburg und beim nächsten Heimspiel geht wieder was

      3
  70. Auf vier Spieler würde ich gerne mal genauer eingehen.

    Wimmer: Tatsächlich ist er gestern ein Faktor gewesen, der uns bisher gefehlt hat. Emsig, immer den Ball fordernd und kein Zurückziehen beim Zweikampf. Kein Wunder, dass er gelb-rot gefährdet war.

    Marmoush: Zumindest in HZ eins so, wie ich ihn mir wünsche. Mutig, immer den Abschluss und Zweikämpfe suchend, aber auch mannschaftsdienlich. Geärgert hat mich aber sein Alibi Hochspringen vor dem 2:2.

    Arnold: Gefühlt hatt er gestern einen Zwilling auf dem Feld. Überall zu finden, immer anspielbar und dann auch immer mit guten Lösungen. So war er definitiv ein Leader. Ok, das Tor war glücklich, aber ein Resultat seines Spiels.

    Gerhardt: Zugegeben, ich bin kein Fan von ihm, weil er mir zu gedankenschwach ist, aber er ist quasi unser Dieter Eilts. Laufziege sagt die WAZ dazu. Das Tor war jetzt nicht die Kunst, aber in der 92. Min da noch hinzufahren, Chapeau.

    19
  71. Erste Hälfte ordentlich mit defensiven Aussetzern, zweite Hälfte schlecht.

    Vorne habe ich Nmecha schon vermisst. Marmoush hat es versucht, aber ihm fehlt das Wuchtige.
    Eine Bereicherung war Wimmer, der auch deutlich stärkster Mann war. Spielfreudig und zweikampfpräsent. Dagegen fiel Kaminski wiederholt stark ab. Viele Fehler in der Ballkontrolle, defensiv ohne Zugriff.
    Auch Baku war wiederholt einfach nur schlecht. Er hat den Zweikampf vor dem 2:1 gewonnen, aber ansonsten jeden hinten verloren. Das Schlimme ist ja, dass er dadurch auch Lacroix und den Verbund in Schwierigkeiten bringt. Lacroix muss so ewig als verkappter RIV spielen und rausrücken. VdV hat dann zwei gegen sich…

    Außerdem hat mich maßlos das 2:2 geärgert. Wir haben den Ball und weigern uns in Person von vdV den Angriff zu spielen. Stattdessen spielen wir hinten Rum und bolzen den Ball lang. Folge: Ballverlust und der Abschluss zur Ecke. So etwas ist fahrlässig und dumm. Eine Minute vor Halbzeit muss ich den Ball zirkulieren lassen. Und dazu gehört auch ein sicherer Offensivpass in dem Fall auf Otavio.

    Meine Hoffnung ruht nun noch auf Wind, der mit Nmecha hoffentlich mehr Durchschlagskraft bringt. Aber ich bin sehr sehr froh, dass sie gewonnen haben.

    PS: By the way noch zu dem angeblich nicht mit dem Kopf hiergebliebenen Lacroix: Der ist beim 3:2 mit Wimmer zu Gerhardt gelaufen – da waren sie schon ausgewechselt. Ihm ist ja laut manchen alles so egal.

    10
    • Lacroix gestern völlig von der Rolle – Auswechselung daher richtig

      Aber er hat mich geschmollt, das ist gut und richtig

      Wimmer und Arnold die besten Spieler

      Über YG muss man nicht viel sagen, Schäfer hat recht
      Völlig Underrated und ein wichtiger spiele Typ ,

      Er ist kein Magier, aber einer der die einfachen Dinge und Basics richtig macht.

      Als so Lauf starker Mittelfeldspieler noch dort in der 91 auf zu tauchen ist stark

      15
  72. Marmoush hat das 1:1 gemacht (nach Doppelpass mit Kaminski übrigens) und das 3:1 maßgeblich mit eingeleitet durch seine Flanke. Seine Aktionen waren also schon zielgerichtet. Er hat auch die Anweisungen von Kovac sofort umgesetzt, wie dieser auf der Pk bestätigt hat. Seite vor dem 1:1 überladen.

    Generell hatten wir deutlich mehr Tiefe im Spiel, deutlich mehr Leute in der Box und auch deutlich mehr Abschluss- Aktionen als zuvor. Erste Halbzeit waren wir überlegen, siehe Daten. Zweite Hälfte war es weniger, korrekt. Aber Stuttgart war gewiss nichts stärker. Am Ende ein verdienter Sieg.

    Wichtig wird sein, sich in Augsburg nicht den Schneid abkaufen zu lassen. Taktik war gestern sehr gut aufgegangen.

    16
  73. justalightworkout

    Ich sehe Baku in den letzten Spielen deutlich besser als viele hier. Auch gestern waren in den ersten 30 Minuten viele wertvolle Aktionen von ihm da. Er ist einer der wenigen im Kader, die ein 1v1 über ihre Antrittsschnelligkeit gewinnen können. Es mangelt dann mMn oft eher an der Strafraumbesetzung. Dennoch sind natürlich bei Baku seit längerem Defizite im Passspiel und Defensivverhalten da.

    Mir macht vor dem Hintergrund, dass ja Wind als kreativer Spieler zurückkommt, eher die Defensive Sorgen. Von den Mannschaften über uns hat keine mehr Gegentore kassiert und das obwohl man vier gute und schnelle Leute in der Kette hat. Hier ist Kovac gefragt, Lacroix (furchtbar gestern) und VdV zu disziplinierterem Stellungspiel zu bringen.

    3
  74. Das 3:2 von Marmoush eingeleitet war es natürlich, als er die Flanke brachte, die Svanberg verlängerte auf Gerhardt. Das nur als Korrektur. ;)

    Aber davon abgesehen: Kovac hat gestern sehr viel gecoacht. Auch nach dem Spiel in der PK ungewohnt viele kleine taktische Details thematisiert. Das war bisher auch die beste PK von Kovac für mich nach dem Spiel, das mal am Rande. Für mich liegt unser Gamechanger in der Akribie, es unserer jungen Mannschaft immer wieder Dinge aufzuzeigen. Überlade die Seite, geh tief, pressen, hinten Stellungsspiel, Konterabsicherung usw. und sofort. Unsere Mannschaft braucht in der aktuellen Phase sehr viele Entscheidungshilfen von den Verantwortlichen. Irgendwann müssen sie es dann auf dem Platz natürlich selber sehen, wann sie eine Position besetzen müssen oder nicht. Aber aktuell braucht unsere Mannschaft diese Hilfe sehr stark!

    Hier sind aber auch weiterhin die Führungsspieler auf dem Platz gefragt. Da muss ich sagen, das auch Arnold und Casteels das gestern gut gemacht haben, vor allem in der ersten Halbzeit.

    Das müssen wir jetzt fortführen. Ziel gegen Augsburg muss es sein, das wir so wie spielen wie in der ersten Halbzeit gegen Stuttgart. Natürlich gerne mit etwas weniger individuellen Fehlern, ist logisch. Aber vom Grundsatz her war das endlich mal etwas Gemeinsames auf dem Platz.

    Außerdem muss man nochmal festhalten, das gestern Wind, Kruse, L. Nmecha und Brekalo nicht dabei waren. Ich will jetzt hier keine Diskussion zu den einzelnen Personalien aufmachen, aber da fehlte nicht nur Quantität, sondern auch sehr viel Qualität gestern. Das sollte man auch berücksichtigen.

    Ich möchte mal sehen, wie Bayern spielt, wenn Musiala, Müller, Sane und Coman fehlen. Das würde man auch merken. Bei uns hat man es aber nicht mal unbedingt gemerkt, das viel gefehlt hat. Klar, vielleicht vorne in der einen oder anderen Situation der letzte Punch. Aber das ist auch normal in unserer jetzigen Phase.

    Fazit: Ich sehe etwas Licht am Ende des Tunnels. Hoffentlich kein entgegen kommender Zug! :vfl:

    9
    • "Bei uns hat man es aber nicht mal unbedingt gemerkt, das viel gefehlt hat."

      Ist das jetzt gut oder schlecht :still: :p

      1
    • Im nächsten Spiel bietet sich ja vielleicht eine Doppelspitze Marmoush – Nmecha an. Ich habe den Eindruck das Marmoush sich vorne wohler fühlt. So hat er auch für Stuttgart seine besten Spiele gemacht.

      5
    • Dann müsste man aber wieder von 4141 auf 442 umstellen. Ich würde eher wenig wechseln jetzt. Wenn Wind und L. Nmecha wieder fit sind, dann kommen wir aber ohnehin nicht um das 442 herum. Das ist klar. L. Nmecha ist aber ohnehin noch angeschlagen, ich weiß nicht, ob das für Augsburg schon reichen wird.

      Das Tor hat Marmoush ja erzielt, als er von links in die Mitte gezogen ist. Beim letzten Tor war er rechts und bringt die Flanke von der Seite. Bei beiden Toren war der Ausgangspunkt am Flügel. Ich denke, er ist ein Spielertyp, der sehr gerne ausweicht und rochiert. Da bietet sich natürlich eine zentrale Position eher für an. Von dort aus ist es für ihn leichter zu rochieren, Seiten zu überladen. Ist er am Flügel, dann muss er immer wieder zurück und die Seite mit dicht machen. Vorne hat er auch ein bißchen weniger taktische Aufgaben als seitlich. Es ist schwerer, von einer Flügel-Position aus zu rochieren, zumindest für solche Spielertypen wie Omar.

      Links Kaminski und rechts Wimmer – da waren beide schon gut aufgehoben. Und im 4141 haben wir diese Stabilität im Zentrum zumindest nominell.

      Wer weiß, wie die Personalsituation aussehen wird in ein paar Wochen, eventuell sind Wind und L. Nmecha wieder fit, aber dafür andere verletzt. Dann müsste man wieder nur Personal ersetzen, anstatt auch mal richtig stark nachwechseln zu können. Letzteres muss auch noch aufgebaut werden.

      7
  75. Gestern haben die Wölfe Charakter gezeigt. Nach dem Rückstand mit Stuttgarts erster Chance gleich wieder ausgeglichen und in letzter Sekunde den Siegtreffer gemacht, die Vorarbeit von Marmoush war klasse und die Kopfballverlängerung von Svanberg ebenfalls. Auch Arnold hat mir gestern sehr gut gefallen, ein echter Captain.

    So holt man sich Selbstvertrauen, darauf kann man aufbauen. Weiter so…

    19
  76. War noch jemand irritiert, dass der Kommentator sowohl Van de Ven richtig ausgesprochen hatte, als auch unsere Stimmung lobte? :holmes:

    15
    • Ergänzung: Was würde dir denn als Beweis reichen? Ein Geständnis von Kruse oder die Tonaufnahme der behandelnden Person?

      0
  77. https://www.google.com/amp/s/amp.sport1.de/article/6276743

    Hat das schon jemand gepostet? Kruse wurde wohl u.a. wegen des Pendelns zwischen Berlin und WOB ausgebootet. Er sei nicht bereit gewesen spätestens ab dem Mittwoch vor einem Pflichtspiel in WOB zu bleiben. Das Pendeln mit der Bahn führte wohl zu ständigen Verspätungen.

    Ich finde die Forderung seitens Kovac zu 100% nachvollziehbar. Kruse hat nichts gelernt. Hätte er Bock und Fokus auf WOB gehabt, wäre dieser Schritt kein Problem gewesen. Eine Zweitwohnung in WOB unter der Woche ist ja selbst im stinknormalem indirekten Bereich bei VW nicht gerade unüblich – und die verdienen keine Millionen. Das ist einfach ein Commitment zum Job und zum Arbeitgeber.

    29
    • Hinzu kam, dass Kruse nach einem Auswärtsspiel sich verletzt abgemeldet hat, aber sich nicht behandelt haben lassen haben soll.

      4
    • Leider ist ja unklar, ob die Infos so stimmen. Würde da erstmal im Zweifel für den Angeklagten stimmen.

      3
    • Kr1sto, was soll das?

      Ich hatte davon direkt nach der Suspendierung berichtet. Und die WAZ wird kaum von mir abschreiben!

      Woher kommt dieser Mythos des unschuldigen Kruse?

      Er hat übrigens mehrmals die Termine geschwänzt. Aber du glaubst es ja eh nicht.

      11
    • Die Fülle an Informationen und Kruses selbst zur Schau gestelltes Verhalten lassen mich nicht daran zweifeln. Es wundert mich eher das man sich das so lange hat gefallen lassen.

      7
    • Da ist die Suspendierung für Herrn Kruse ja noch das geringste Übel.
      Aber Mal ehrlich: Ich schrieb es ja schon einmal.
      Lasst ihn sein wie er will. In drei Monaten ist er weg und wir haben andere Baustellen.

      1
    • Wem soll ich denn Glauben schenken?
      Dir, Kruse, der Zeitung? Alles nicht so das Wahre. Es obliegt einem nicht, darüber zu urteilen ohne es zu wissen oder einen Beweis zu haben. Einzig Vermutungen kann man darüber anstellen. Ich halte es auch nicht für unwahrscheinlich, aber sollte man ihn deshalb als "Terminschwänzer" öffentlich darstellen? Ich halte mich mit dem Urteil bei sowas lieber zurück.

      7
    • Kruse widerspricht den Aussagen der Zeitung übrigens.

      1
    • ja, aber ein total belangloser Artikel, der gar nichts neues liefert.

      im Prinzip steht nur drin, nur noch ein Jahr Vertrag, VfL hat Außenseiterchancen auf Verlängerung, weil im Sommer schon Premier Clubs interessiert waren.
      Chance nur, wenn man ihm eine Perspektive und Spielzeit bieten kann.

      2
  78. Augsburgs Berisha mit Gelb-rot gegen Schalke und damit nächste Woche gegen uns gesperrt. Mit Sicherheit kein Nachteil für uns…

    5
    • Hoffentlich schießt Schalke noch den Ausgleich. Dann könnten wir Augsburg bei einem Sieg nächste Woche überholen

      1
  79. In der derzeitigen Form ist Augsburg keine Laufkundschaft. Augsburg wäre der perfekte Gegner an den ersten beiden Spieltagen gewesen. Aber mittlerweile haben die sich gefunden und gewinnen immerhin so oft, dass es derzeit der beste Saisonstart ist.

    Ich kann nur meine Besorgnis noch einmal wiederholen, die ich schon bei der Veröffentlichung des Spielplanes geäußert habe: Der Spielplan ist für uns einfach nur schlecht. Aufsteiger mit schweren Auswärtsspielen am Anfang und danach keine drei Gegner am Stück, die einem eine Siegesserie wahrscheinlich ermöglichen. Denn nach Augsburg kommen Gladbach und Leverkusen…

    7
    • Deswegen ist es ja so eminent wichtig, dass ein bisschen Ruhe einkehrt bei einigen unserer Baustellen (z.B.: Kruse, Verletzungen, etc.)
      Bis zur WM Pause geht es nun Schlag auf Schlag, der Spielplan tut sein übriges. Da können wir aber eigentlich nicht drauf achten, wir brauchen Punkte. Egal wer da kommt bis November. Das wird sehr schwer und ist nicht selbstverständlich. Augsburg ist brutal kompakt und hat nen Lauf. Leverkusen kommt mit evtl. neuem Trainer.
      Gladbach ist generell ein schwerer Gegner usw.
      Zudem sind wir noch lange nicht so gefestigt, dass wir nun alles gewinnen. Unser Kader ist immer noch viel zu unausgeglichen und hat zu viele Fragezeichen und Baustellen. Nun gilt es erst einmal zusammen zu stehen und Punkte zu Hamstern bis zur WM. Dann müssen weitere Schritte eingeleitet werden bzw. unbequeme Fragen gestellt werden.

      5
    • Der Spielplan darf keine Ausrede sein. Das ist die Bundesliga, da gibt es keine Laufkundschaft. Auch Bochum konnte letztes Jahr die Bayern schlagen. Gladbach hat am Samstag 5:1 von einem Aufsteiger auf die Mütze bekommen, Leverkusen ist 17. Die Spielidee des VfL funktioniert sowieso besser gegen Mannschaften, die das Spiel machen wollen. Auf dem Papier wäre Augsburg – Mainz – Hertha wohl einfacher als Augsburg – Gladbach – Leverkusen, aber Mainz und Hertha zeichnen sich vor allem durch defensive Stabilität und ein schnelles Umschaltspiel aus.

      Gegen Union konnte man gut sehen, was dem VfL gegen solche Teams einfällt: Gar nichts. Da sind mir Gladbach und Leverkusen zum jetzigen Zeitpunkt deutlich lieber. Nach dem verkorksten Saisonstart muss man eh einige Punkte gegen die "Großen" holen.

      17
    • Der Kader ist nicht unausgeglichen oder gar eine Baustelle. Zieht man Baku auf den offensiven Flügel und verpflichtet einen Rechtsverteidiger, ist die Mannschaft auf jeder Position doppelt besetzt. Dass man dann noch zwei oder drei überzählige Spieler hat, ist in anderen Vereinen auch nichts anderes. Es gibt keine Ausreden, jetzt muss einfach geliefert werden.

      9
  80. Ich habe mir gestern nochmal die Highlights angeschaut und festgestellt, das nach dem Last Minute Tor von Gerhardt jeder Spieler vor Freude die Arme hochreißt oder sich freut. Ein Baku jedoch stand nur da und hat weder die Arme nach oben gerissen noch irgendeine andere positive Geste in Richtung der anderen Spielern gezeigt. Sitzt er hier seine Zeit nur ab oder habe ich das nur falsch gesehen?

    1
    • könnte auch erstmal der abwartende Blick zum Linienrichter sein, man sieht ihn ja nur sehr kurz im Ausschnitt

      7
    • Baku hat die Faust geballt und er schrie irgendwas. Im Zusammenhang mit der Faust sowas wie "jaaa" "yes" oder so.
      Das kann man im Livebild kurz sehen.

      16
    • Baku hat schon immer bei Toren nur „zurückhaltend“ gejubelt, wohlgemerkt auch bei seinen eigenen Toren nicht gerade überschwänglich. Würde ich nicht überbewerten.

      5
  81. Leute, lasst doch bitte das Thema Max Kruse jetzt endlich mal gut sein. Ob die Pendel-Geschichte inklusive Verspätungen nun stimmt oder nicht ist für mich völlig unerheblich. Bei Kruse ist es kein singuläres Ereignis, welches zu seiner Suspendierung geführt hat, sondern es ist das Gesamtbild, welches er hier abgegeben hat. Und dafür ist einzig und allein er selbst verantwortlich. Mal abgesehen von den ganzen Geschichten abseits des Platzes gibt es auch sportlich keine Zahlen, die für ihn sprechen. 0 Tore, 0 Assist und deutlich bessere Ergebnisse ohne Kruse. Die Zahlen lügen nicht.

    Punkte pro Spiel mit Max Kruse: 0,4 Punkte (5 Spiele)
    Punkte pro Spiel ohne Max Kruse: 2,25 Punkte (4 Spiele)

    Generell sollte man nicht immer alles glauben was BILD und Co schreiben. Vor einer Woche hieß es dort noch, die klaren Anweisungen von Kovac würden die Spieler verwirren. Das sah bei Marmoush jetzt aber ganz anders aus….

    25
  82. Bartol Franjic wurde für den Rookie-Award September nominiert. Kurz gewundert, dann nochmal nachgedacht: Gegen Köln hatte er das Tor von L. Nmecha gut vorbereitet. Gegen Frankfurt war es kämpferisch auch gut. Wahrscheinlich gewinnt Hudson-Odoi, aber ich hab trotzdem mal für Bartol gestimmt! :vfl:

    https://www.rookie-award.com/

    5
    • Svanberg hätte als Rookie in meinen Augen eher nominiert werden können, aber hab natürlich auch für Franjic gestimmt :top:

      4
    • Ja, der hat sich auch gesteigert. Jetzt schon zwei Assists gesammelt. Er wirkt wesentlich präsenter und aktiver als am Anfang. Gewöhnt sich immer mehr an das Tempo in Deutschland.

      5
  83. Um 9:45 Uhr hat der Verkaufsstart für das Pokalspiel gegen Braunschweig begonnen. Wer noch keine Karten hat, wird wohl leer ausgehen‘; es sind bereits alle vergriffen. Weiß zufällig jemand, wie viele Karten uns zustanden?

    2
    • Der Gästebereich umfasst etwa 10% der Stadionkapazität von gut 23.000 Plätzen.

      1
    • Schaut besser nochmal in eure Bestellung rein, ich hab zunächst versehentlich nur das Busticket gekauft. Fand es etwas unübersichtlich im Bestellvorgang.

      2
    • Der Gästebereich am Braunschweiger Bolzplatz beträgt 2395 Plätze, davon sind 1600 Stehplätze somit 795 Sitzplätze

      1
    • Ich werde mich hüten dort hinzufahren. Wenn ich noch an die Vorgänge bei den Relegationsspielen denke…Das ist ja lebensgefährlich, die Anhänger dieses Vereins sind für mich einfach unterirdisch aggressiv. Ich drücke allen die Dort hinfahren die Daumen das sie gesund nach Hause kommen.

      12
    • Ich fahre hin, notfalls wäre ich auch privat hin.
      Aktuell aber eine Bustour.

      Ansonsten ist klar zu sagen, dass es dennoch relativ sicher war als die Relegation war, zumindest was die Bustour anging.

      Fand es nett, als die uns dann gratulieren wollten nach dem Spiel.

      6
    • Ich fand die Erlebnisse damals sogar recht unterhaltsam als die sich wie Vollidioten benommen haben.

      Mit dem Bus ist das auch eigentlich ne recht sichere Tour. Privat wüsste ich nicht ob ich die machen würde. Da könnte es schon gefährlicher werden.
      Bin aber erstmal froh ein Ticket bekommen zu haben. Glücklicherweise war ich schon früher auf der Seite. Der Verkauf hat nämlich ein paar Minuten vor dem angekündigten 9:45 begonnen.

      Aber um es auch mal lobend zu erwähnen: Das erste Mal das die Server standgehalten haben :D Scheinbar hat man da investiert.

      7
    • Wer Angst hat sollte lieber Zuhause bleiben. Auch wenn ich nicht nachvollziehen kann wovor. Zu behaupten es wäre lebensgefährlich, lieber @Wolfsauge, finde ich arg übertrieben und zu melodramatisch.

      Ich war bei den letzten Pflichtspielen gg BS immer dabei (Heim und Auswärts) und es war stets ein geiles "Derby" mit viel Emotionen und Spannung.

      6
    • Ich kann jedem nur dringend raten, mit der Bustour aus und nach Wolfsburg zu fahren.

      Meine Erfahrung aus der Relegation ist, dass die private Anreise noch gefahrlos möglich ist, wenn man nicht als VfL – Fan erkennbar ist, also neutral gekleidet kommt und alle Fansachen in einer neutralen Tasche dabei hat.

      Ganz anders sieht die Abreise aus!
      Die gewaltbereiten Kohorten haben vor der Ausfahrt vom Gästeblock gestanden und wollten auf alles los, was durch diese Ausfahrt raus wollte. Einen anderen Ausgang gab es nicht. Die Polizei hatte erhebliche Probleme, die Ausfahrt für die Busse freizuhalten.

      Ich wollte damals mit der Straßenbahn fahren, habe zum Glück durch Zufall gesehen, dass es für die Gäste einen Bus zum Bahnhof gibt und mich für den entschieden. Eine sehr gute Entscheidung, wie sich herausgestellt hat. Wir hatten Polizei zu unserem Schutz im Bus, einen Mannschaftsbus der Polizei hinter uns und ein Motorrad vor uns, sind ohne Halt auch über alle roten Ampeln und mit Umweg über die Autobahn zum Bahnhof gefahren.

      Zu Fuß wäre ich wohl nicht heil aus diesem Stadion gekommen. Hat ja jeder sehen können, dass man aus dem Gästeblock kommt!

      Einmal und nie wieder!

      Die Leute, die mit den VfL – Bussen gefahren sind, werden die Zustände wahrscheinlich gar nicht so genau mitbekommen haben.

      12
    • Durch solche Aktionen soll Angst verbreitet werden und eben erreicht werden, das wir zu Hause bleiben oder Angst haben.

      Dem sollte man nicht nachgeben. Am besten in einer möglichst großen Gruppe gehen/ sich einer anschließen

      Für BS ist es kein Derby dementsprechend gehe ich von einem ruhigen Verlauf aus – oder?….

      9
  84. Falls es hier, auch kurzfristig, noch jemanden geben sollte, der seine gekauften Karten loswerden möchte (2-3 Stück), kann sich gerne über den Admin bei mir melden. Ich war leider zu spät dran und muss zu Hause bleiben. :trost:

    1
    • Lieber TiMoe, genau das was wobbs beschreibt, meinte ich. Wenn Du das normal findest, so aus einem Stadion zu "entkommen" ,okay. Ich bin lieber vorsichtig und gehe Gewalttätern aus dem Weg. Wenn Du das melodramatisch findest, kann ich das nicht nachvollziehen. Ich finde, um sein Unversehrtheit zu fürchten, im Zusammenhang mit einem Fußballspiel einfach indiskutabel. Eigentlich sollte man dort mit Kindern hingehen können. Gerade diese Verharmlosung von Gewalt finde ich so traurig.

      14
    • Ich möchte Und würde Gewalt nicht verharmlosen wollen.

      Jedoch muss ich dir ganz klar widersprechen, wenn du in Bezug auf den Besuch dieses Fußballspiels von Lebensgefahr sprichst.

      Es gibt eine hohe Polizei- und Ordner-Präsenz, Zudem werden die Fanlager strikt getrennt. Ich/wir fahren gerne privat und treffen häufig auf gegnerische Fans, Probleme gab es fast nie. Mal eine Provokation oder Gebaren, aber alles im Rahmen und häufig auch nett und oder amüsant.

      8
  85. https://m.bild.de/sport/fussball/vfl-wolfsburg/vfl-wolfsburg-paulo-otavio-verletzt-schmerz-training-bei-niko-kovac-81515066.bildMobile.html

    Otavio hat wohl das Training abgebrochen, Wimmer würde zumindest behandelt, konnte dann aber weitermachen.

    Nmecha fehlt quasi und Wind ist wahrscheinlich erst wieder gegen Gladbach dabei

    1
  86. Ist die Bustour nach BS jetzt auch schon ausgebucht?

    1
  87. SpanischerWasserhund

    Vranckx hat bei Milan bisher 12 Minuten gespielt und das ist auch schon fast einen Monat her. Das hatte er sich wahrscheinlich auch anders vorgestellt.

    2
    • Selbst schuld, sag ich da mal. Er war ja hier nicht ohne Grund kein Stammspieler, das er dann bei Milan mehr spielen würde als hier war doch äußerst unwahrscheinlich.

      9
    • Naja ich würde auch lieber bei Milan als in Wolfsburg auf der Bank sitzen.

      14
    • Ich denke, dass bei dem Wechsel in der Tat das Ansehen des Vereins eine Rolle gespielt hat. Dann wäre er wohl nur geblieben, wenn er hier auch spielen würde…

      0
  88. https://www.stern.de/sport/fussball/winter-transfers–hier-will-wolfsburg-aufruesten-32785516.html

    Laut SportBild suchen wir im Winter einen neuen Außenverteidiger, Innenverteidiger und zentralen Mittelfeldspieler. Letzteres kann man meiner Meinung nach komplett ausschließen. Ersteres hingegen wäre enorm wichtig und ein neuer Innenverteidiger müsste schon ein Kracher sein. Prinzipiell traue ich Micky und Lacroix einiges zu, aber so ganz passt die Abstimmung etc. einfach nicht.

    4
    • Sehe ich ähnlich. In der IV würde ich es befürworten, dass weiterhin auf Lacroix und Van de Ven gebaut wird, selbst wenn diese sich mal Schnitzer erlauben.

      Ein Außenverteidiger sollte auf jeden Fall verpflichtet werden, da Roussillon z.B. auf links scheinbar keinerlei Rolle mehr spielt. Auf rechts wäre für mich die Frage inwieweit man auf Baku (auch über die Saison hinaus) setzt und was man Fischer derzeit zutraut. Aber dort in dieser Saison und darüber hinaus 3 Mann gleichzeitig zu haben, wäre gefühlt zu viel. Dann müsste im Zweifel konsequent (intern) entschieden werden, dass ab Sommer z.B. Baku hierfür nicht mehr eingeplant ist.

      Mit dem zentralen Mittelfeld hoffe ich einfach, dass das offensive Mittelfeld gemeint ist.
      Hier könnte es hinter den Spitzen sicherlich noch Bedarf geben, der die Offensivspieler gut in Szene setzen kann.

      3
    • Geht halt darum was man macht, wenn zwei Spieler ausfallen. Lacroix verletzt, Van de Ven Gelbgesperrt, was machste dann? Ein etatmäßiger 4. Innenverteidiger muss daher her.

      1
    • Sollte Otavio ausfallen, wäre das auch schon wieder problematisch. Weil Rouss keine Option für Kovac ist und van de Ven, Gerhardt oder Franjic dort nur im Notfall aushelfen müssten.

      Rechts hinten könnte genauso Thema werden, wenn Kovac Baku nicht in Form bekommt.

      Der vierte Innenverteidiger ist klar. Den brauchen wir auf Sicht.

      Im Grunde genommen kann man aber auch im zentralen Mittelfeld, im offensiven Mittelfeld, auf den Flügeln und sogar im Sturmzentrum etwas machen. Je nach Ausfällen/Wechseln/Leistungen.

      Der Schlager-Ersatz fehlt zudem nach wie vor.

      Ich sehe den Winter und Sommer – wir machen ja auch oft gerne Vorgriffe auf den Sommer sowieso eher als Prozess. Da wird es mit Sicherheit wieder 6-8 Änderungen geben. Im Winter beginnt das vielleicht schon mit zwei bis drei Spielern, klar.

      5
    • mir fehlt ein kreativer Offensivspieler im Zentrum und ein starker Flügelstürmer. Kein Sechser oder Achter.

      7
    • Exilniedersachse

      Müsste man dafür nicht Erstmal Leute wie Waldschmidt und Philip abgeben? Die werde ja auch kein Butterbrot verdienen und spielen dafür keine große Rolle.

      18
    • Die muss aber auch erstmal einer abnehmen wollen

      Die haben sicher gute Verträge, die kein anderer jetzt bezahlen würde

      1
    • @fanboy
      Aktuell würde ich da vermutlich noch das Risiko eingehen und im Fall der Fälle Guilavogui oder Franjic hinten mit reinstellen, falls echt zwei der drei Innenverteidiger gleichzeitig ausfallen.

      Denn wenn aktuell selbst Bornauw nicht groß spielt, welche Rolle hätte ein weiterer IV bei uns? Nur Tribüne bis der Notfall eintritt? Ggf kann auch ein gelernter Innenverteidiger der U19 dann aushelfen.

      Fehlen zwei der drei langfristig wäre es natürlich ein worst case. Aber da wir kaum englische Wochen haben und auf der Position vermutlich auch kaum rotieren werden, ist es aus meiner Sicht echt schwierig hierfür jemanden zu verpflichten. Derjenige soll ja vermutlich etwas können, aber darf keinerlei Ansprüche stellen. Oder wir setzen Van de Ven wieder auf die Bank weil wir etliche Millionen dafür ausgeben.

      Sollte allerdings klar sein, dass einer der derzeitigen drei Innenverteidiger nach der Saison nicht mehr beim VfL ist, wäre ein Vorgriff möglicherweise schon nicht verkehrt…

      8
    • Die Frage ist doch, ob die Sportbild wirklich Infos hat oder einfach nur spekuliert.

      Auf die Positionen wäre jeder von uns auch gekommen.

      7
  89. Leverkusen feuert heute wohl Seoane und Xabi Alonso soll wohl neuer Trainer werden.

    4
    • Die Entwicklung in Leverkusen ist schon ein stück weit überraschend, zumiindest das der Einbruch in dieser Deutlichkeit da ist. Viele haben Bayer als sicheren CL-Kandidaten gesehen. Mit Seoane jemanden, der einen sehr guten Ruf genießt. Leverkusen war letztes Jahr die beste Umschaltmannschaft der Liga, was haben die die Gegner hoch genommen mit Diaby, Wirtz, Frimpong und Schick – und nun? Alles Pustekuchen. Hlozek geholt im Sommer. Hudson-Odoi geholt. Tempo, Technik und Qualität wo man nur hinsieht im Kader – klappt trotzdem nicht.

      Es ist aber auch beruhigend. Jede Mannschaft kann einbrechen. Scheinbar passen andere Faktoren bei Bayer nicht. Der Wirtz-Ausfall alleine kann es nicht sein. Mentalität? Chancenverwertung? Diese talentfreien Bereiche, die fehlen? Oder sehen sich manche Spieler schon bei Top-Teams und sind daher mit dem Kopf nicht ganz da?

      Wie gesagt: Schön zu sehen, das auch andere Probleme haben. ;)

      14
    • Seoane halte ich eigentlich für einen sehr guten Trainer. Die Arbeit in Bern und das erste Leverkusen Jahr war wirklich gut. Alonso halte ich für ein enormes Risiko der hat bisher nur spanische 2. und 3. Liga trainiert.

      8
  90. Nmecha trainiert wieder individuell und könnte morgen ins Mannschaftstraining einsteigen. Bei Otavio gibt es Entwarnung, er war bereits heute wieder ganz normal dabei.
    https://m.bild.de/sport/fussball/vfl-wolfsburg/vfl-wolfsburg-dieses-foto-von-lukas-nmecha-macht-vfl-fans-hoffnung-81525082.bildMobile.html?t_ref=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F

    9
  91. Windhorst möchte bei Berlin raus.

    Könnte noch echt (finanziell) ungemütlich für die Hertha werden.

    2
    • Auch der andere Chaosklub nimmt wohl wieder Fahrt auf. Es wurde ein Abwahlantrag gegen HSV-Präsident Jansen gestellt.

      3
    • Ich denke nicht, dass Hertha sich finanziell deshalb Sorgen machen muss. Weiteres Geld von Windhorst hat man abgelehnt. Einen Rückkauf der Anteile kann Windhorst nicht erzwingen.

      Interessant ist dabei, wie Windhorst damals in den Besitz der Anteile gelangt ist. Er hat die Hertha nämlich massiv überbewertet und pro Anteil weit über dem Martkwert gezahlt. Andere Investoren schätzten die Hertha damals etwa mit einem Gesamtwert von 280-350 Millionen ein. Windhorsts Investmentfirma hat die Hertha mit 450 Millionen bewertet.

      Windhorst hat also mehr für seine Anteile gezahlt, als sie damals wert waren. Die Hertha wäre bescheuert (und sicherlich auch finanziell nicht dazu in der Lage), diese Anteile zurück zu kaufen. Aber dazu kann sie auch niemand zwingen. So funktionieren Verkäufe schließlich nicht. Windhorst bleibt also nur der Weg über einen anderen Investor. Allerdings wird das für ihn ein Verlustgeschäft.

      Unter dem Strich steht ein Verlust bei Windhorst. Hertha kann das finanziell egal sein.

      5
    • Kann es Hertha wirklich egal sein?
      Ich bin echt leihe in sowas

      Aber wenn er die Anteile an die Börse bringt du die stark im Preis fallen macht Hertha doch Verlust, sollte ein anderer Investor dann kaufen und es würde Kapital aus dem Verein abziehen

      Ich denke er muss nur einen Käufer finden für deine Anteile

      1
    • Das Eigenkapital ist mit der Veräußerung von Anteilen fest im Unternehmen. Der folgende Wertverlust oder eine Wertsteigerung dieser Anteile ändert daran nichts. Auch wenn diese Anteile zu welchem Preis auch immer den Besitzer wechseln ändert dies daran nichts.

      Die einzig negative Konsequenz wäre, dass bei sinkendem Wert keine weiteren Anteile mehr sinnvoll im Zuge einer weiteren Erhöhung des Eigenkapitals veräußert werden können.

      Und ich bin mal so dreist, da es wirklich wehtut, und korrigiere dein "leihe" zu Laie :stein:

      22
    • @Timo Hertha BSC wird nicht an der Börse gehandelt. Es gibt nur zwei börsennotierte Fußballvereine in Deutschland: Borussia Dortmund und die Spielvereinigung Unterhachen. Das kann Windhorst auch nicht ändern. Das könnte nur der e.V. Der Aufbau ist da etwas kompliziert. Die Bundesligamannschaft von Hertha BSC gehört der Hertha BSC GmbH & Co. KGaA. Das ist eine sogenannte "Kommanditgesellschaft auf Aktien". In einer KGaA setzt sich der Vorstand, also das Entscheidungsgremium, aus sogenannten Komplementären zusammen. Alleiniger Komplementär der KGaA ist die Hertha BSC Verwaltung GmbH, die dem e.V. zu 100% gehört.

      Nur der Komplementär kann entscheiden, ob Anteile an der Börse gehandelt werden können. Windhorsts Tennor Holding ist ein sogenannter Kommanditist. Ein Kommanditist hält Unternehmensanteile. Im Gegensatz zu einer klassischen Aktiengesellschaft, gehen diese aber nicht mit einem Stimmrecht einher. Windhorst könnte 99,9% der Anteile halten, sein Einfluss würde sich nicht erhöhen. Wie gesagt kann Windhorst seine Anteile problemlos verkaufen. Das findet aber nicht an der Börse statt, sondern ist eher so, als würde ich dir deinen Gebrauchtwagen abkaufen.

      9
  92. Rexhbecaj liefert das, was VfL-Trainer Kovac regelmäßig vermisst

    Wolfsburgs bester Mittelfeld-Zweikämpfer spielt in Augsburg

    Schlagzeile aus'm Kicker und für mich wieder so typisch Wolfsburg!!
    Man holt Spieler wie Franjic und gibt ein Eigengewächs ab, weil man denkt er entspricht nicht den Ansprüchen eines VfL
    Irgendwie macht mich soetwas immer traurig und rückt den VfL auch in solchen Fällen in kein gutes Licht!

    20
    • das muss man dann aber auch etwas differenzierter betrachten.

      aus Spielersicht läuft es nämlich meistens so ab:
      Spieler kommt vom schlechteren Verein und liegt technisch unter dem Gros der Mannschaft. (das liegt hier wohl bei Elvis vor)
      Das führt dazu, dass er im Training höchstwahrscheinlich deutlich schlechter da steht. Alle kombinieren und haben feine Füßchen, aber er hat dabei Probleme. Und eine Vorbereitung besteht halt hauptsächlich aus Training und da fällt die Qualität eines Elvis, die ich auch vor allem im Spiel über die kämpferische und läuferische Leistung sehe, weniger auf.
      Bei uns haben wir sicher einige Trainingsweltmeister, die dann im Spiel wenig zustande bringen…in der Vorbereitung sieht das dann aber immer feiner aus.

      In Augsburg wird das anders sein. Da ist er technisch bestimmt auch nicht der beste, fällt aber gegenüber den anderen nicht ab. Das vergrößert die Einsatzchancen natürlich nochmal…

      Ähnlich würde es wahrscheinlich ablaufen, wenn Terodde in die Nationalmannschaft käme. Dort würde er im Training maßlos abfallen, aber im Spiel gewiss auch Mehrwert bringen können. Aber ob man jemanden aufstellen möchte, der im Training deutlich hinter anderen steht, ist eine andere Frage…

      7
    • Das muss man nicht mal großartig relativieren, Jay-Jay.

      Aus Spielersicht war der Wechsel die einzige Option. Elvis wollte bestimmt Spielzeit – hat er ja bei allen Leihstationen auch bekommen.

      Aber hier wäre er halt nicht gesetzt. Oder für wen seht ihr ihn in der Aufstellung. Da fehlte es leider auch an der übergeordneten Qualität gegenüber Arnold, Svanberg oder Gerhardt…

      Der Wechsel nach Augsburg war daher absolut richtig für ihn. Hier wird ja oft so getan, als ob Spielerinteressen egal wären…

      Auch der von Ingoal angeführte Franjic ist aber lediglich Bankdrücker – ein Szenario, welches für Elvis sicherlich nicht in Frage kam…

      7
    • Man sollte sich daher nicht von jeder Pressemeldung locken lassen…

      2
    • Es steht ja auch schon in der Pressemeldung, auf die sich Ingoal45 bezieht, dass der Wechsel aus genau diesen Gründen zustande gekommen ist: Rex wollte mehr garantierte Einsatzzeit, als der VfL ihm bieten konnte. Er hätte mit Franjic und Guilavogui konkurrieren können. Für Arnold, Gerhardt oder Svanberg reicht es vom Talent eher nicht. Insofern ist es doch nur fair vom VfL, dem Spieler keine falschen Versprechungen zu machen, sondern klar zu definieren, mit wie vielen Minuten er hier rechnen kann. Das war ihm zu wenig, also hat man einen Wechsel realisiert.

      6
  93. Von den 2023 auslaufenden Verträgen sollen nur die von Marmoush und Otavio verlängert werden. Der Rest kann ablösefrei gehen.
    https://www.google.com/amp/s/www.fussballtransfers.com/amp2866672151692589062-wolfsburger-planungen-acht-abloesefreie-zwei-sollen-verlaengern

    6
  94. Weiß eigentlich jemand was mit Brekalo im letzten Spiel war? Ich finde nix zu einer Verletzung oder ähnlichem…

    0
  95. Neues zum Thema Kruse, naja nicht wirklich neu :whiskey:

    https://www.bild.de/sport/fussball/vfl-wolfsburg/max-kruse-bittere-nachricht-fuer-den-wolfsburg-star-frau-dilara-habe-geheult-81543194.bild.html

    Ein Witz, dass diese Meldung unter der Rubrik SPORT zu finden ist.
    Ein noch größerer Witz, dass unser Noch-Spieler als Wolfsburg-Star bezeichnet wird!

    Der gute Herr fällt wirklich überall auf, nur nicht auf dem Platz!
    Ich (persönlich) bin froh wenn wir hinter die Kausa Kruse ein Haken setzen können, man ist der Medien- und Sensationsgeil, das ist schon peinlich, dass ich mich gerade fremdschämen muss, da er ja noch unter dem Verein 'VfL Wolfsburg gelistet ist :kotz:

    :weg:

    5
    • Eigentlich äußere ich mich ja nicht zu einem solchen Schmodder. Aber da das Kruse-Thema anscheinend auch hier im Blog kein Ende findet, will ich zumindest mal die Frage aufwerfen, was eigentlich schlimmer ist: ein Kruse, der offenbar alle sich bietenden Möglichkeiten nutzt, seine exhibitionistische Ader auszuleben, oder eine "Zeitung", die nach solchen menschlichen Schwächen giert und nach der Art des Władziu Valentino Liberace (kennt den einer noch?) die voyeuristische Neigung der Leser zynisch vorführt, indem sie zeigt, wie blöde die eigentlich sind, sich den niveaulosen Mist täglich reinzuziehen.

      5
    • Ist doch alles in Ordnung. Max Kruse hat sehr viel Selbstbewusstsein und kümmert sich nicht, was andere über ihn denken.

      Im Januar, als er zu uns gewechselt ist, fanden wir diese Eigenschaft noch total toll.

      Er macht nichts verbotenes – und beleidigt auch niemanden.

      8
    • Ich muss immer lachen, wenn BILD-Leser sich über die journalistische Qualität der BILD echauffieren und dann, durch teilen des Artikels, noch gratis für diese Werbung machen.

      “Die Bild-Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zuläßt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun”

      – Max Goldt

      12
  96. Gibt es eigentlich noch Möglichkeiten an ein Ticket für Das Derby gegen Braunschweig zu kommen?

    0