Freitag , Oktober 30 2020
Home / Konkurrenz / FC Augsburg / FC Augsburg schlägt den VfL Wolfsburg mit 2:0
Mario Mandzukic

FC Augsburg schlägt den VfL Wolfsburg mit 2:0

Mario MandzukicFelix Magath schickte die gleiche Formation wie beim Sieg gegen Hannover in der letzten Woche aufs Feld.

Das war es aber auch schon mit den Gemeinsamkeiten zur letzten Woche.

Von Euphorie oder einem Schub aus dem Derbiesieg ist in der ersten Halbzeit nichts zu sehen.
Eher im Gegenteil. Irgendwie wirken einige Spieler lustlos.
Man vermisst so ein bisschen den Biss und den offensichtlichen Willen zum Sieg.

Besonders in der Offensive fällt den Wölfen wenig bis gar nichts ein.

Insgesamt eine sehr schwache und langweilige Partie von beiden Mannschaften. Man kann hoffen, dass es in der zweiten Halbzeit besser wird.


2. Halbzeit:

  • Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine
  • In der ersten 1/4 Stunde gibt es auf beiden Seiten jeweils eine gute Torchance.
  • Die Partie nimmt durch die beiden Chancen beflügelt mehr fahrt auf
  • Träsch foult grenzwertig im 16er, dennoch kein Elfer
  • Nach gut einer Stunde wechselt Magath das erste mal. Es kommt Hleb für Koo
  • 64. Minute: beste Chance für den VfL: Schäfer mit der Freistoßflanke in den 16er. Der Ball wird verlängert und fällt Madlung vor die Füße, der frei vor dem Tor steht, den Ball aber nicht unter Kontrolle bekommt.
  • 65. Tor für den FC Augsburg. Und so ist Fußball. Eben noch die sehr gute Chance für den VfL, und direkt im Gegenzug fällt das 1:0 für Augsburg durch Brinkman.
  • 73. Minute: Magath verstärkt weiter die Offensive. Es kommt Lakic für Salihamidzic.
  • Gute Stimmung in Augsburg. Die Fans sind zufrieden mit ihrem Team
  • Die Foulbilanz – gerade vom Moderator genannt: 23 zu 12 für den VfL – spricht Bände. Der VfL ist meistens einen Schritt zu spät und muss deshalb viel foulen.
  • Hleb schon mit einigen leichten Ballverlusten im Mittelfeld. Seine Einwechslung hat bislang nichts gebracht.
  • 85. Minute: Maximilian Arnold kommt zu seinem ersten Einsatz. Es geht: Hasebe.
  • 90 Minuten sind rum. Es gibt 4 Minuten Nachspielzeit.
  • 90 + 4 : Der Todesstoß für den VfL: 2:0 für den FC Augsburg.
  • Das Spiel ist aus. Der VfL verliert verdient mit 2:0. Ein herber Rückschlag!

Die Art und Weise wie der VfL gespielt hat ist unverständlich. Wenig Engagement, keine spielerische Klasse.
Gegen gute Mannschaften verlegt sich der VfL aufs Zerstören und kann mit Kampf zumindest zu Hause gelegentlich dagegen halten. Gegen schwächere Mannschaften tut man sich nach wie vor sehr schwer.
Der VfL ist nicht in der Lage das Spiel zu machen – weder gegen die großen noch gegen die kleinen Mannschaften der Liga.
Kommt dann noch eine eklatante Auswärtsschwäche hinzu, verliert der VfL sogar gegen einen kleinen Aufsteiger und Tabellenletzen.

Der Frust der Spieler zeigte sich in vielen kleinen unnötigen Fouls, und sehr vielen Ballverlusten besonders im Mittelfeld.

Auch die Offensive blieb sehr blass.
Unter der Woche haben wir gehört, dass das 4-3-3 das Lieblingssystem von Dejagah sei. Mandzukic hingegen braucht einen echten Nebenmann.
Er hing in den letzten Spielen mehr oder weniger in der Luft und trat trotz guter Laufleistung vor dem Tor wenig in Aktion.

19 Kommentare

  1. Da möchte man doch am liebsten sofort abschalten. So ein scheiß Spiel. Dann hat man mal eine Chance, und schon fällt das Gegentor. Man sind wir wieder mal schlecht. Unfassbar.

    0
  2. 1:0 :) ha ha :) Sorry, aber es stimmt schon. Es war ein mieses Spiel. Aber in der 2. Halbzeit sind wir besser und haben die Führung verdient wie ich finde. Warum bringt Magath eigentlich den alten Hleb? Ich denke, der ist noch nicht hundert prozentig fit?

    0
  3. kannst du dich nicht wo anders freuen jupp? ich bin echt sauer und richtig angepisst. wieso spielen wir beim tabellenletzten so einen mist zusammen? da ist das wochenende schön im arsch wenn es so bleibt. aber noch sind es 15 minuten.

    0
  4. Oh, Arnold kommt. Leider zu spät. In 5 Minuten wird es wenig ausrichten können. An einen Ausgleich glaube ich nicht mehr.

    0
  5. Arnold kommt ins Spiel. Aber das wird eine Niederlage geben. Augsburg verteidigt jetzt gut und wird nichts mehr anbrennen lasen.
    Los VfL, straft mich Lügen!

    0
  6. am besten gleich den fernseher ausmachen und das internet auch. shit weekend. ich bin bedient. tschau :(

    0
  7. Im Troll-Forum der BILD steppt schon wieder der Bär! „Magath raus, Magath raus!“ Und dann geht’s mit neuem Trainer und ohne Manager in die Wintertransferperiode, in welcher wir ohne den ollen Magath (unter dem ja einige Spieler gerne arbeiten, insbesondere manche Talente erhoffen sich einen Schub) sicherlich sicherlich der sexiest club alive sind. Zum Glück wachsen fähige Trainer an Bäumen und wir starten dann durch… – schließlich haben wir so viel *hust* Qualität in der Mannschaft, so dass der Neue nur durchstarten kann.

    Nee, mal im Ernst: Nach dem 4:1 gegen Hannover war das – trotz aller Warnungen Magaths – ein kaum zu glaubender Rückschritt! Jeder hat für sich am Ende versucht, sein Gesicht zu wahren und hat sich in die Zweikämpfe geworfen (siehe ausnahmsweise mal in Statistik bzgl. unserer Fouls). Aber was war denn das als Mannschaft bzw. Team? Erbärmlich! Wo sind die Führungsspieler? Brazzo, Träsch und Josué? Oder der ruhige Chris (der eine Abwehr sicherlich zusammenhalten kann, jedoch – siehe Sondertraining – immer noch genug mit seinem eigenen Körper zu tun hat)? Pseudo-Sprecher Schäfer will ich gar nicht nennen. Dazu noch Kyrgiakos und Hitzlsperger? Diese Riege kann Magath nicht ernst meinen, wenn es um Führungssieler geht! Nicht jeder gestandene Spieler ist auch ein Führungsspieler! Da geht’s nicht nur um Erfahrung, sondern auch um Charakter und Leistung!

    Der Kader muss weiter verändert werden. Das wird noch ein Auf und Ab bis zur Winterpause. Aus dem Kader holt kein Trainer der Welt das raus, was unser Klubeigner genauso wie wir Fans sehen wollen. Auch ein Trainerwechsel macht da keinen Sinn…

    0
    • Da gebe ich dir absolut Recht Schalentier.
      Der Trainer ist außen vor. Wir werden ihn behalten, also lohnt es nicht diese Baustelle ständig aufmachen zu wollen.
      Wir müssen konkret die Fehler ansprechen. Zum Winter hin müssen einige Dinge abgestellt werden.

      Brazzo schießt zwei Tore, Magath hat so ein bisschen die Bestätigung für diesen Transfer bekommen, aber die Wahrheit ist das natürlich nicht. Brazzo darf ähnlich wie Schindzielorz gerne in den letzten 10 Minuten ins Spiel kommen, wenn er durch seine Erfahrung uns einen Sieg über die Zeit retten soll.

      Hleb bitte nicht aus falscher Eitelkeit einwechseln. Er ist nicht fit. Das sagt er selbst, und das sagt auch Magath. Warum darf er dann spielen? Das soll mir mal einer erklären.

      Dann brauchen wir noch einen guten Linksfuß im Team, einen Spielgestalter im Mittelfeld und einen guten Sturmpartner für Mandzukic.

      Es gibt im Winter viel zu tun und unter der Woche viel zu arbeiten. Das sind die Dinge, die man angehen muss.

      Auch Soto und Hitze, die du ansprichst müssen dringend überdacht werden.

      Wir brauchen keine Schuldzuweisung sondern Problemlösungen.

      0
  8. Es ist zum Mäusemelken. Ich bin eigentlich auch von einem Sieg ausgegangen. Waren wir wirklich so schlecht? Habe das Spiel leider nicht sehen können.

    0
  9. verstehe auch nicht, warum er hleb einwechselt…
    warum nicht einfach arnold eher reinwerfen oder aber jmd. anderes?
    so wie hleb momentan spielt zähle ich seine einwechselungen eher als deutliche schwächung….

    0
  10. Hleb ist doch der Einzige, der den letzten Pass spielen kann… – und er versucht eben auch konsequent in die Spitze zu spielen. Aber: Ein Sturm mit Mandzukic und Lakic? Warum spielen wir da nicht konsequent über die Flügel?

    0
  11. Vielleicht weil einfach zu viel durcheinander geht. Zu viele Systeme, zu viele Spieler. System und Stammelf festigen. Das muss unser oberstes Ziel sein. Dann kommt das selbstvertrauen und die Eingespieltheit.

    0
  12. Dann war das letzte Woche wohl doch nur ein Ausrutscher.
    Naja, ich gehe heute Abend erst mal Party machen. Das lenkt ab. Es muss wieder Stimmung in die Bude. Vor allen Dingen in meine ;)

    0
  13. Ich glaube nicht, dass es heute am System lag. Wir haben dasselbe System wie gegen Hannover gespielt. Sogar mit derselben Elf. Heute waren wir einfach vorne zu harmlos und hinten zu sorglos.

    0
    • Aber woran kann das liegen? Warum geht es in der einen Woche und in der nächsten nicht mehr?
      Besondere Motivation wegen des Lokalrivalen?
      Zu Hause ist man sicherer und mutiger?

      Warum wirkten einige heute so lustlos?
      Mandzukic war wieder auffallend leicht aus der Ruhe zu bringen, ähnlich wie zu Beginn der Saison, als er ständig rot gefährdet war.

      Eigentlich hätte man doch nur da weiter machen müssen, wo man letzte Woche aufgehört hat.

      Oder passen einige Mannschaften besser zu uns als andere?

      Irgendwie sind wir genau so schlau wie am Anfang der Saison.

      0
    • @grafite: Vielleicht hat man Augsburg einfach überschätzt, war zu selbstsicher und überheblich?
      Ich weiß es auch nicht.
      Ob Magath es weiß?

      @Steffi: Wohin gehst du denn? ;)

      0
    • Och, nach Hannover. Da ist mehr los ;)
      Bye Leute…
      Nächste Woche gewinnen wir wieder :)

      0
  14. Zu Hause ist man sicher sicherer und mutiger, vor allem weil man dort auch die Ergebnisse geholt hat. Auswärts sind wir in dieser Saison allgemein sehr harmlos. Bekommen wir nur ein einziges Gegentor, dann ist das Spiel eigentlich schon gelaufen. Und das ist aus meiner Sicht ganz klar ne mentale Sache…

    Mandzukic war gefrustet weil er keine Anspiele bekommen hat. Koo und Asche waren auch sehr schwach, so dass er keinerlei Unterstützung hatte.

    Am besten fand ich noch Josue, weil er zumindest mal Bälle erorbert hat, aber ansonsten waren alle außer Form. Benaglio war noch ordentlich, aber sonst keiner.

    Insgesamt war es defensiv wieder zu wacklig und offensiv in der ersten Halbzeit grausam. In Halbzeit zwei gings ja, da hatten wir vier gute Chancen, die man dann natürlich nutzen muss, wenn man was mitnehmen will.

    Alles in allem sehr enttäuschend!

    0
  15. Es bleibt dabei: die Hinrunde wird /ist ein Wechselbad der Gefühle. Auch ich war sicher, dass wir Augsburg, Mainz und Stuttgart schlagen würden.
    Jetzt glaub ich nach dem 3:2 der Mainzer gegen die Bayern auch nicht an leichtes Spiel gegen Mainz, und dann Werder…
    In meiner Wahrnehmung gingen die Augsburger in jeden Zweikampf mit mehr Willen. Und vor dem Tor waren Madlung und Lakic einfach ohne ohne Biss.
    Das erste mal mit derselben Mannschaft wie am Spieltag davor und: es war egal, die Mannschaft war schlecht.
    In der Winterpause muss Magath gezielt zukaufen (was schwer genug wird)…..

    0