Freitag , Oktober 23 2020
Home / Spieler / Ehemalige / Felipe Lopes / Felipe verletzt: Kader wird immer kleiner

Felipe verletzt: Kader wird immer kleiner

Die Bundesliga hat eine Pause eingelegt, Länderspiele stehen auf dem Programm. Der VfL Wolfsburg wollte diese Zeit nutzen, um am Wochenende in einem Testspiel gegen Wisla Krakau im Rhythmus zu bleiben und die Spieler aus der zweiten Reihe zu Einsätzen kommen zu lassen. Darüber hinaus stand das Spiel auch im Zeichen der Wiedergutmachung.
Nach der Pleite gegen Braunschweig herrscht in Wolfsburg bei vielen Anhängern eine „herbstlich-graue Stimmung“.
Diese konnte sich nach der Niederlage gegen Krakau nicht aufhellen.

Das nächste Spiel in der Bundesliga findet an einem Sonntag statt. Das Testspiel gegen Krakau wurde ebenfalls an einem Sonntag ausgetragen. Hierdurch verschiebt sich nun der gewohnte Wochenplan. Die übliche Regeneration nach einem Spiel gab es heute. Trainiert wurde nicht auf den Plätzen an der Arena. Die Spieler verbrachten eine Stunde auf dem Fahrrad.
Dafür rückt der freie Tag auf den morgigen Dienstag.
Noch einmal haben die Spieler Zeit 1 1/2 Tage durchzuschnaufen und den Kopf frei zu bekommen, bevor es dann am Mittwoch mit aller Kraft in die Vorbereitung auf das nächste Spiel gegen den FC Augsburg geht.

Felipe Lopes

Am heutigen Montag fehlte ein Spieler bei der Regeneration: Felipe Lopes hatte sich beim Spiel gegen Wisla Krakau verletzt. Eine Kernspintomographie ergab nichts gutes: Außenbandriss im linken Knöchel. Damit fällt Felipe Lopes mehrer Wochen aus.

Der Kader von Dieter Hecking schrumpft damit weiter zusammen. Nach den Dauerverletzten Bas Dost und Vieirinha gesellt sich nun mit Felipe Lopes der dritte Spieler in die Garde der fehlenden Spieler ein. Damit bleiben dem Trainer noch 20 gesunde Spieler.

Mit Spannung wird erwartet, wie sich die Aufstellungen nach der Rückkehr der Nationalspieler ins Training ändern werden.
Wird Dieter Hecking nach den zuletzt drei verlorenen Spielen und der selbst geäußerten Kritik an einigen Spielern auf der ein oder anderen Position tauschen? Welcher der 6 berufenen Nachwuchsspieler darf beim Training der 1. Mannschaft bleiben, wenn die Nationalspieler zurück sind?

Der Druck wächst. Viele erwarten eine gesteigerte Leistung gegen den FC Augsburg.
 
 

138 Kommentare

  1. thüringer klöße

    :top: :top: :top: :like:

    0
    • Warum der Jubel? Freust du dich, dass Felipe sich verletzt hast? Oder bist du einfacher nur voller Optimismus für das nächste Spiel? :)

      Ich glaube, dass die Spieler nun noch mehr unter Druck stehen als gegen Braunschweig. Gegen den BTSV war den meisten die Wichtigkeit gar nicht klar, wenn das stimmt, was Naldo sagt. Aber spätestens jetzt wissen sie es und sie wissen auch, dass sie es wieder gut machen müssen, damit die Fanstimmung nicht komplett kippt.

      Das wird ein ganz schwieriges Spiel.

      0
    • Und ich habe was den Ausgang angeht ein ganz schlechtes Gefühl!
      Ich wollte es wäre schon Sonntag und mein schlechtes Gefühl vorüber!

      Hat schon mal jemand daran gedacht, dass das Team die 3 Punkte an Braunschweig vielleicht freiwillig abtreten musste, damit die Braunschweiger nach diesem psychologisch doppelten Erfolg die Kurve kriegen können? Schließlich haben beide mehr oder weniger den selben Sponsor und auf Geschäftsführerebene hat man vorher gemeinsam diniert.
      Ich weiß, das hört sich alles total bescheuert an, aber nachdem ich diesen Gedanken einmal von jemandem gehört habe und darüber nachgedacht habe, muss ich sagen, dass unsere Spieler doch zu erschreckend harmlos waren. Sie müssen doch auch gewusst haben, dass Davari der letzte Fliegenfänger im Tor ist und haben es kaum einmal mit einem Fernschuss versucht. Kein Pass ging steil immer nur quer …

      Das gleiche komische Gefühl habe ich letzte Saison gehabt, nachdem Büskens mit den Fürthern auf Schalke gewonnen hatte.
      Ich meine genützt hat es am Ende auch nicht, aber die Turner aus der Fußballvorstadt der Region waren auf einem Weg ganz steil zurück in die zweite Liga und da kann ein bisschen psyschologische Schützenhilfe vielleicht der rettende Anker sein.

      Ob da irgendwas dran sein könnte weiß ich auch wirklich nicht, aber so wirklich ganz weit weg kann ich den Gedanken auch irgendwie nicht schieben!

      0
  2. Hallöchen,
    erstmal wieder vielen lieben Dank an den Admin! :top:
    Wie immer für einen Exilanten wie mich sehr wichtig und kompetent!

    Des Weiteren möchte ich nur kurz anmerken, dass die Verletzung von Felipe Lopez sicher blöde ist und ich wünsche dem Spieler auch alsbald eine schnelle Genesung, aber derzeit liegen unsere Baustellen auf ganz anderen Positionen, so dass ein Ausfall von Felipe nicht wirklich ins Gewicht fällt!

    Sollte nun noch ein Verteidiger ausfallen, was hier wohlmöglich schnell Jemand prognostizieren könnte, dann kommt endlich mal die Jugend zum Zuge… Hier haben wir mit Bjarne Thoelke und Henrik Hansen gute IV’s !!!

    Für die Offensive wünsche ich mir einfach für die nahe Zukunft, dass endlich Spieler wie Julian Brandt und FPM mit einbezogen werden !!!
    Die Jungs brennen und sind unbekümmert, frisch und sind geil darauf für den VfL in der Bundesliga zu spielen!!!
    Sowas brauchen wir jetzt… JETZT Herr Hecking, wo es in die Kampfspiele um’s Mittelfeld geht…
    Augsburg und Bremen sind nicht zu unterschätzen !!!

    Da ich das Spiel in Krakau nicht mitverfolgen konnte habe ich erst heute gelesen, dass das Tor von Medojevic auch nur zustande kam, weilk er einen Lattenkracher von FPM abgestaubt hat… Das oder besser dieser Lattenkracher unterstreicht für mich nochmals einen Versuch, unseren Jungspund FPM auf ‚rechts‘ ins Mittelfeld zu setzen!!!
    Vielleicht nicht von Beginn an, aber zumindest als Reservist um im laufenden Spiel frischen Wind bringen zu können !!!

    Mal ganz ehrlich: Wenn nicht jetzt, wann dann ?!?

    Und mir braucht jetzt keiner mit Ausreden a la:
    – Die Jungspieler müssen langsam aufgebaut werden
    – Sie brauchen erst mehrere Trainingseinheiten mit den Profis
    – Sie sollen nicht verbrannt werden
    – Sie müssen in eine funktionierende, intakte Mannschaft kommen…

    B U L L S H I T !!!
    In der Abwehr Naldo, im Mittelfeld Diego und im Sturm ggf. Olic (jemand anderer bekommt hier ja leider eh keine Chance), zudem Benaglio und Schäfer als Führungsspieler, dass MUSS reichen !!!

    Wenn hier erst ein Jugendspieler eine Chance bekommt, wenn wir eine intakte Mannschaft sehen und das über längere bzw. mehrere Spiele, dann kann ich euch sagen werden wir NIEMALS einen Jugendspieler in der Profimannschaft sehen können…
    Zu solch einer Konstellation gehören nämlich junge unbekümmerte Spieler, die einfach Fussball spielen des Fussball spielens wegen…

    In diesem Sinne, zeigt endlich das ihr es könnt und bringt am Wochenende DREI Punkte aus Augsburg mit !!!

    Einmal Wolfsburg; Immer Wolfsburg
    :vfl:

    0
    • Stimmt! Genau jetzt ist die beste Zeit um unsere Talente zu verheizen! Das sollte Hecking im Interesse des Vereins auch tun, sonst will die noch jemand anderes haben.

      Polemischer Unsinn.

      0
    • Aber was machst du, wenn auch diese Spieler zu keinem Offensivfeuerwerk beitragen können?
      Gestern haben ja z.B. Federico und Scheidhauer in der 2. Halbzeit gespielt. An einen Sieg kann ich mich nicht erinnern.

      Oder gilt das Motto: Wenn wir verlieren, dann wenigstens mit jungen Spielern? ;)

      0
    • Wieder so eine tolle Nummer von realistischer Betrachtung unseres Jugend-Potenzials:
      Thoelke, ein toller Nachwuchs IV, der es in Duisburg und Dresden nicht geschafft hat, derzeit nicht mal zum Aufgebot der U23 zählt…
      Er wird unser Heiland sein!
      Und Hendrik Hansen, im letzten Sommer hatte er einen Kreuzbandriss, in dieser Saison noch völlig ohne Spiel…
      Ich liebe solch aktuelle, sachorientierte Beiträge.
      Reines Name-Dropping ohne Substanz. Da lässt sich leicht Hypothek auf die Schultern junger Spieler laden. Zur Not hat man für sie dann auch den Scheiterhaufen, der ja bei diesen tollen Fans in Wolfsburg eh nie ganz kalt wird…
      Und ganz toll die Zustimmung von 9 gleichermaßen informierten Durchblickern!

      0
    • Spaßsucher… Ich werde langsam Fan von dir :top:

      0
    • @ Spaßsucher

      Komische Ansichten hast du!
      1. Schrieb ich bereits, das ich Exilant bin und daher sicherlich nicht up to date bin, was die einzelnen Spieler angeht.

      2. Hatte Henrik Hansen wie du schon richtig schriebst letztes Jahr einen Kreuzbandriß und hat bereits in der letzten Rückserie wieder zum Team gefunden.
      Bärenstark sein Auftritt im Endspiel um die deutsche U19-Meisterschaft !

      Also wo ist das hier unrealistisches Name-Dropping!

      Erst informieren, dann schreiben!

      Zu Bjarne Thoelke:
      Er ist ‚in meinen Augen‘ ein echt guter IV für sein Alter, aber wenn man keine Chance auf Einsätze bekommt, dann kann man keine Berge versetzen, oder
      Und wer spricht hier von Heiland, so ein Quatsch!
      Ich versuche lediglich aufzuziegen, dass wir über weitere IV verfügen, die u.a. ja sogar Bundesliga-Erfahrung haben, wenn auch nur wenig…
      Aber Hauptsache alles in den Dreck ziehen und alles falsch darstellen… *kopfschüttel

      Felipe, der uns ja derzeit so sehr fehlt, ist ja auch ein IV mit ChampionsLeague Format und das wurde ihm vom einzigen Meistertrainer Wolfsburg bekundet.

      Aber egal, hauptsache gegen die eigenen Leute schießen!

      Danke für deinen Beitrag! :fies:

      0
    • Nur mal zur Ergänzung bei den Spekulationen bzw. dem Gut oder Schlechtmachen von Spielern.
      Bjarne Thoelke hatte sich nach nicht auskurierter Verletzung, die er aus Dresden mitbrachte, Mitte Juli erneut verletzt und mußte glaube ich operiert werden! Er konnte, da verletzt bisher nicht eingesetzt werden! Warum man ihn nun schlecht macht, ist unverständlich !Hier sind offensichtlich zwei Seiten schlecht informiert und reden munter drauf los! Schade für dieses Forum!!

      0
  3. Den Federico fand ich eigentlich ziemlich belebend. Ich glaube, dass die Fans solchen Spielern eine Niederlage eher verzeihen würden.
    Allerdings kann man jetzt nicht von einem komplett neuem Weg ausgehen, den wir einschlagen. Man hat schließlich Spieler wie Perisic, Gustavo und Klose für viel Geld geholt. Die Jugendspieler werden deshalb bei uns immer nur Ergänzung bleiben und kein tragender Pfeiler der Mannschaft werden.

    Ich glaube ja immer noch insgeheim, dass wir Olic im Winter verkaufen werden. Man löst seinen Vertrag auf, zahlt ihm das letzte halbe Jahr das Gehalt aus und setzt auf einen komplett neuen Sturm.

    0
  4. @Ingoal45:
    Ist dir schon mal aufgefallen, dass die Ausrufezeichen ihre Bedeutung verlieren, wenn man Sie an jeden Satz anhängt!!!

    0
  5. Laengerer Artikel ueber den VfL bei NTV (inhaltlich aber nichts neues): http://www.n-tv.de/sport/fussball/Den-Woelfen-fehlt-der-Biss-article11539366.html

    0
  6. Und eine gute Nachricht: „Dost soll bald ins Lauf-Training einsteigen“ – vielleicht schon Ende dieser Woche.
    http://www.bild.de/sport/fussball/vfl-wolfsburg/bas-dost-soll-bald-wieder-stuermen-32969322.bild.html

    0
  7. Also mal ehrlich. Ich finde, hier wird alles immer zu negativ gesehen. Erst sagen alle, man soll dem Trainer Zeit geben, man erkennt Verbesserungen und nun, nach der Niederlage gegen Braunschweig ist alles für die Katz. Ich bin immer noch der Überzeugung, dass Hecking der richtige Trainer ist. Auch er wird jetzt langsam die Jugend wie Palacios, Brandt, Seguin, Sprenger in die Mannschaft integrieren. Man muss im Moment einfach einsehen, dass wir nicht die Spieler zur Verfügung haben, um den von Hecking gewünschten Dortmunder Fußball zu spielen. Caligiuri, in dem ich den „perfekten“ Linksaußen für das System Dortmund sehe, ist noch nicht richtig Fit. Vieirinha, den ich doch schon sehr mit Blaszcykowski vergleichen würde, hat sich schwer verletzt. In Palacios und Brandt, sehe ich auch die perfekten Außenspieler für das 4-2-3-1 System. Was uns fehlt, ist ein Spielstarker Stürmer, der die Bälle auch mal festmachen kann und Tore garantiert. Dieser Stürmer wäre Lukakau, den Allofs gerne verpflichtet hätte und immer noch verpflichten will. Er wäre unser Lewandowski. Dann haben wir noch Diego. Diego sollte im Sommer/Winter abgegeben werden, so sehr ich ihn auch mag. Es passt einfach nicht richtig. Hier sollte/will man ja jemanden holen, der gut kombinieren kann, schnell ist, einen guten Schuss hat, und gute Pässe spielen kann. Kevin de Bryune wäre hier der perfekte offensive Mittelfeldspieler/hängende Spitze und könnte unser Mkhitaryan sein. Man scheint ja gute Karten zu haben. Sollte man ihn bekommen, könnte er vielleicht noch ein weitere Punkt sein, dass Lukaku zu uns kommt. Im defensiven Mittelfeld würde ich Koo noch nicht abschreiben. In einer funktionierenden Mannschaft, wird er noch zeigen, was er kann. Außerdem wird Malanda zu uns stoßen, von dem ich sehr viel halte, auch Arnold oder der junge Paul Seguin, können hier spielen. Man sollte sich im Sturm komplett neu aufstellen. Dost, Olic, Kutschke, alle passen nicht wirklich ins gewünschte System. Einen Eric Maxim Choupo-Moting würde ich hier gerne als Ersatz für Lukaku sehen. Schnell, trickreich, arbeitet mit nach hinten, kann ebenfalls Bälle festmachen und auch auf den Außen eingesetzt werden. Hecking wird auch sehen, dass wir eine starke Jugend haben und auf sie setzen, dass ist ja eines der Ziele die Hecking und Allofs erreichen wollen. Auf die Jugend bauen, etc. Er wird die Jungs jetzt langsam ranführen und in der nächsten Saison sind sie dann fester Bestandteil des Profikaders.
    Man sollte noch einen Rechtsvertieidger verpflichten, der Träsch auf mal vertreten kann. Hier denke ich an Diekmeier, dessen Vertrag beim HSV ausläuft. Er will dort nicht verlängern und ich denke, dass Allofs sich dann auch um ihn bemühen wird. Wäre ein perfekter Ersatz, vielleicht auch mehr, für Träsch.

    0
    • Endlich geht das Auflisten unseres Kaders wieder los…

      0
    • Bei Lukaku werden wir keine Chance haben.

      0
    • Es reicht ja nicht, diesen unrealistischen Kram auf Transfermarkt zu hinterlassen…

      0
    • Hab ich etwas verpasst? Mein letzter Stand war das Brandt gar nicht bleiben will und der Vater mit anderen namenhaften Vereinen verhandelt??? Hat er sich nun umentschieden weil er mit den „großen“ trainieren darf? Oder warum werden schon wieder wie selbstverständlich seiner und andere Namen in den Raum geworfen?

      0
    • Ich glaube nicht, dass wir nach den Auftritten von Lukaku in der National11 noch große Chancen auf eine Verpflichtung haben.

      Wäre in meinen Augen aber auch ein sehr guter Transfer.

      0
    • Boss Hoss wird mir jedenfalls immer als größter Auflister aller Zeiten in Erinnerung bleiben :topp:

      0
  8. Ich kann euch beruhigen, es bleibt bei dem einen. :topp:

    0
  9. Achja, bevor wieder jemand anfängt zu schreiben: „Im Sommer war kein Stürmer auf dem Markt“.

    Tja, Lukaku war es lang genug. Wenn auch nur als Leihgeschäft. Was anderes ist, denke ich, bei DeBruyne auch nicht drin.

    0
  10. > Den Federico fand ich eigentlich ziemlich belebend. Ich glaube, dass die Fans solchen Spielern eine Niederlage eher verzeihen würden.<
    Meinst du das ernst???? Fragt sich nur wie lange.
    In Wolfsburg?Wie lange dauert es, bis Manager,Trainer,Zeugwart,Spieler …..wer auch immer,fertig gemacht werden.Unter Magath war ein Umbruch einen Kader von 45 Spielern zu bezahlen und…..beten.Hat ja einmal geklappt.
    Warum lässt man die Verantwortlichen nicht einfach mal in Ruhe arbeiten?
    Gut,es wird diese Saison nicht unbedingt der Champions League Sieg rausspringen ( unser Anspruch ),aber da einige hier auf das Dortmunder Spielsystem schauen…wo war der BVB vor einigen Jahren?Ziemlich unten und am Ende.
    Es hat ein wenig gedauert bei denen.Ruhige,stetige Arbeit und wo sind die jetzt?
    Lasst uns auch etwas geduldiger werden.
    Nur,weil wir gegen den Verein für Betreutes Turnen verloren haben?

    0
  11. hört auf mit den Spekulationen wer kommt usw. ich sag nur wartet ab es wird schon werden. Stück für Stück baut man den VfL um. ja und das dann ohne Diego. Olic und Dost

    0
  12. Hoffentlich fällt bald nicht noch jemand aus. So langsam erkennt man auch die Nachteile eines sehr kleinen Kaders. Aber, alles in allem bin ich eher für einen kleineren Kader und finde die Personalpolitik bisher sehr gut. Im Winter kommt ja noch Malanda für das defensive Mittelfeld und auf dem rechten Flügel wird ja auch etwas im Winter geschehen.

    0
    • Und auf der linken Seite wird Caligiuri hoffentlich wieder 100% abrufen können und zu alter Form zurück finden…

      Ich würde ihn auf jeden Fall noch nicht abschreiben…

      0
    • Ich hoffe, dass ihn niemand abschreibt!!!

      Ich würde es gerne ja mal so probieren:

      ……Gustl…Arnold

      …Koo….Diego…Calli

      ……….Perisic

      0
  13. Würde mich mal interessieren, was ihr so für Sonntag tippt.

    Gibt es irgendjemanden, der noch von einem souveränen Sieg des Teams in Augsburg ausgeht? Einige hier hatten vor dem verlorenen Derby ja sinngemäß davon gesprochen, dass jetzt die Punktesammelwochen für den VfL beginnen würden!

    0
    • Augsburg spielt beherzt nach vorne, kontert…Das wird genauso, wenn nicht noch schlimmer als gegen BTSV, denn die sind spielerisch besser.

      Nach 15Min. haben wir uns wahrscheinlich wieder die Butter vom Brot nehmen lassen und finden keine Mittel, bei 75% Ballbesitz versteht sich.

      Ich freu mich wenn’s anders kommt. Aber die Erfahrung sagt was anderes.

      0
    • Das wäre dann die dritte Niederlage in Folge oder die vierte Niederlage in den letzten fünf Spielen, wenn es wirklich so kommt, dann würde es aber langsam eng für uns, zumal die Mannschaften hinter uns auch langsam Punkte sammeln.

      0
    • Ich tippe wir gewinnen knapp mit 1:0 und stellen damit die nötige Moral für das Heimspiel gegen Werder Bremen her!

      Forza VfL!

      Wer keinen Optimismus sieht ist bereits verloren!

      0
    • Ich gehe davon aus, dass wir mal wieder Ballbesitz ohne Ende haben werden und nichts anfangen zu wissen mit dem Ball.

      Vielleicht springt mich Glück nen Sieg bei raus, durch ein Tor nach Standard. Meistens liegen uns ,egal unter welchem Trainer, ja meistens Mannschaften die sich eher nicht nur hinten reinstellen.

      Augsburg spricht aber eher dafür, dass sie sich reinstellen auch wenn sie Spielstärker sind als z.B. Braunschweig.

      0
    • Ich habe mir gerade noch mal die Tabelle angeguckt und festgestellt, dass nur noch vier Teams hinter uns stehen. Wobei der HSV nur einen Punkt weg ist. Die haben durch den Trainerwechsel aber gut Rückenwind bekommen und ich könnte mir durchaus vorstellen, dass die Stuttgart knapp schlagen. Nürnberg liegt drei Punkte hinter uns und muss nach Frankfurt sicher keine leicht lösbare Aufgabe. Selbst bei einer Niederlage würden wir wohl diese Woche noch nicht nach unten auf die Plätze kleiner 15 durchrutschen.
      Aber bedenklich wäre die Situation dann wirklich schon. Der Druck zu Hause gegen Bremen schon enorm und wie gut unsere Profis mit Druck umgehen können, haben wir im Derby gesehen.
      Ein Sieg wäre echt nötig, sonst werden die Horrorszenarien doch wirklich noch Realität.

      0
    • @Ingoal: außer deinen optimistischen Grundeinstellung, hast du sonst noch irgendwelche Gründe, die dich veranlassen auf einen positiven Ausgang zu tippen?

      Augsburg hat natürlich auch nur einen Punkt mehr als wir und die 1:4 Klatsche gegen S04 zu verdauen, aber eigentlich brauchen sie, um zu gewinnen, doch nur den Stil des Turnvereins zu kopieren. Auch Mainz ist auf ganz ähnliche Weise gegen uns erfolgreich gewesen.

      0
    • @ Lorenz

      So direkt nicht, aber dafür spricht, dass wir sehr gutes Personal haben, zumindest auf dem Papier und dafür spricht, dass wir offensiv bislang keine wirkliche Explosion zu verzeichnen haben.

      Würden wir aus dem hohen Ballbesitz-Anteil nun etwas mehr Effektivität aufblitzen lassen könnte ich mir durchaus eine Erfolgsserie vorstellen,
      aber dazu müssten halt gewisse Spieler (Diego, Perisic, Koo, Olic (?!) und Gustavo) aus ihrer Formkrise heraus kommen…

      Irgendwann muss der Knoten doch mal platzen, wir haben doch ein gutes homogenes Team, in dem endlich wieder jeder für jeden läuft und rackert…

      Aber ich bin auch von Natur aus eher der optimistische Typ, ich hoffe das ist jetzt kein Staatsverbrechen ??!! :elvis:

      0
    • Ne, warum? Jeder geht auf seine Art durchs Leben!!!

      0
    • Nominell hat Augsburg aktuell nur einen IV. Hong, Reinhardt sind verletzt und Klavan ist gesperrt. Da müssen dann wohl U23 Spieler ran…

      Da sollte sich doch ja mal die Möglichkeit ergeben, dass die Jungs mal ne Lücke finden.

      Schön wird´s nicht, aber ich bin optimistisch!

      1:2 für :vfl:

      0
  14. Nach dem Bayernspiel habe ich gehofft, dass ab sofort Siege folgen, da die „unschaffbaren“ Gegner weg sind. Nach dem Spieltag würde ich allerdings sagen, dass wir in Gladbach nicht viel zu erwarten haben.

    Inzwischen bin ich mir auch nicht sicher, ob die Mannschaft den Schalter in Augsburg umlegen kann. Die sind genauso kämpferisch wie Braunschweig, dazu mit kommender Erfahrung sehr viel abgewichster.

    Ich erwarte keine drei Punkte in Augsburg. Wobei meine Erwartung und meine „Erwartung“ zwei unterschiedliche Paar Schuhe sind. Ein Muss sind die drei Punkte in jedem Fall.

    Das Ein-Punkt-Wolfsburg aus der Rückrunde ist noch nicht zu sehen.

    0
    • So überragend fand ich das Ein-Punkt-Wolfsburg aus der Rückrunde der vergangenen Saison nun auch wieder nicht. Das entsprechende Mehr an Zug zum Tor wurde zu dem Zeitpunkt durch vernachlässigte Defensivarbeit ins Gegenteil verkehrt. Das war natürlich attraktiver als 60% Ballbesitz und ungefährliches Quergeschiebe. Interessant finde ich, dass wir zur Zeit einen ganz ähnlichen Punkteschnitt haben. So ein Schnitt reicht aber leider nur für die untere Tabellenhälfte.

      0
  15. Ich sage Hecking raus , Augsburg wird Niederlage Nummer 6 und Bremen 1 Punkt dann sind wir am 10 Spieltag schlechter als letztes Jahr . Leute ihr dürft langsam aufwachen : Wie will man gewinnen ohne Stürmer ?

    0
    • Endlich mal jemand mit einer guten Idee, die er auch klar logisch ableiten kann:
      Hecking raus – wie will man gewinnen ohne Stürmer.
      Aus dieser syllogistischen Kette von zwei Prämissen ergibt sich der Schluss:
      Wenn Hecking raus ist HABEN wir plötzlich Stürmer.
      Wenn wir diese dann haben, werden wir gewinnen.
      Lieber Meistro09,
      ich bin da voll bei dir! So klar hat das noch nie jemand erklärt!

      0
  16. Mittlerweile ist ein großer Teil der Mannschaft verunsichert und im Leistungstief, selbst ein Spitzenmann wie Gustavo hängt durch. Das muss tiefere Ursachen haben: Spricht man mit der Mannschaft zu wenig und bereitet sie mental auf die Gegner nicht richtig vor, und warum sind geistige Frische, Kondition und Spritzigkeit so weit im Keller? Ich glaube langsam, dass da manches im Training und in der Spielvorbereitung doch nicht so ganz stimmt.

    Ich weiß nicht, wer in Augsburg Tore schießen soll und kann in den Spielen keinen unbedingten Willen erkennen, sich unter allen Umständen durchsetzen zu wollen. Dazu kommen in fast jedem Spiel haarsträubende Böcke in der Verteidigung: Man steht nach wie vor zu hoch und ohne eine klare Zuordnung, spielt unkonzentrierte, dumme Pässe, die keiner verwerten kann und will und sichert nach hinten stümperhaft ab. Bei Ballverlusten gibt man schnell auf bzw. es wird nicht nachgesetzt, zumal einige Spieler ganz einfach nicht oder nicht mehr die Grundschnelligkeit haben, um rechtzeitig hinter den Ball zu kommen oder am Mann zu bleiben.

    Und nun ist die Mannschaft deprimiert, weil wider Erwarten der eigene Anspruch für das vordere Tabellendrittel in keiner Weise ausreicht. Die Arroganz und mangelnde Einstellung mancher Spieler z.B. gegenüber den Gegnern Braunschweig und Krakow war bezeichnend genug, und die verschleppte und unklare Personalentwicklung (Diego) drückt weiter auf die Moral. Gebetsmühlenartige Durchhalteparolen nützen sowieso recht wenig.

    Wer an einen Sieg in Augsburg glaubt, verkennt die Situation, fürchte ich. Es stehen nur 4 Mannschaften hinter WOB, aber es kann durchaus noch schlechter werden. In der Zwischenzeit kann ich auch keine sinnvolle Ansprache durch Allofs/Hecking an die Mannschaft mehr erkennen und finde die Innen- und Außendarstellung überhaupt nicht mehr gut.

    0
    • He, Gast! Training und Spielvorbereitung?
      Was ist denn das? Ist das das, was einem täglich vorgegaukelt wird? Ist doch alles nur Show. Diese „Spieler“ treffen sich nur ein paar mal gezwungenermaßen in der Woche, kicken sich den Ball mit wildfremden, komischen Typen zu, dessen Kauderwelsch zudem kein Gegenüber versteht und dann geht es wieder ab nach Hause, wo es schön gemütlich ist! So und nicht anders sieht es aus!!!
      Dieses Geständnis Naldos nach dem Braunschweigspiel spricht doch Bände und unterstreicht das ganze nur!

      „Wenn die Nationalspieler wieder da sind, setzen wir uns zusammen und erörtern, welche Fehler wir auf und neben dem Platz gemacht haben“, kündigt Naldo an und nennt eines der Hauptversäumnisse: „Wir haben uns vor dem Derby nicht als Mannschaft zusammengesetzt und darüber gesprochen, wie wichtig es ist, gegen Braunschweig zu spielen.“

      Warum sollte man sich überhaupt zusammensetzen? So was haben wir noch nie gemacht! Pah, über ein Fußballspiel reden? Hahaha. Wir sprechen nie untereinander. Mit Trainer auch nicht. Wie heißt der noch mal?

      Das ist Wolfsburg!

      0
  17. @Ingoal: Du schreibst, dass Dein Beitrag in den Dreck gezogen- und gegen die eigene Leute geschossen werde.

    Was hälts Du eigentlich von dem User „Fireman“, der im offiziellen Forum seit einiger Zeit quasi im Alleingang gegen die hiesig Verantwortlichen feuert und Sätze prägt wie
    (Zitat:)
    „Hecking raus, Hecking raus, Hecking raus…! Nimm Klaus Allofs gleich mit!“

    Kennst Du den zufällig?

    Der versucht meiner Meinung nach gegen eigenen Leute zu schießen und zieht andere in den Dreck.

    Was meinst Du dazu?

    0
  18. Nach den geilen Leistungen haben unsere Spieler heute frei bekommen, das nenne ich mal hoch verdient.

    0
    • nix wegen den ‚geilen Leistungen‘, der Admin hat es doch in seinem Text oben genannt, wieso das heute so ist!

      0
    • @Simson20
      Hier soll doch nur dumpf auf alles draufgehauen werden. Argumente stören da nur.
      Außerdem ist doch belegt, daß mehr Training zu mehr Leistung führt. Viel hilft halt viel.
      Barcelona, Madrid und auch die Bayern trainieren bis zu 18 Stunden am Tag. Sind halt Profis, im Gegensatz zu unserer Freizeittruppe.

      0
    • Edit –

      Barcelona, Bayern und so … die spielen ja auch angemessen gut und bringen Leistung und sind zudem in DREI Wettbewerben, die beste Praxis ist nun mal in Spielen unter Wettkampfbedingungen zu holen … Naja wir versagen da ja und probieren nichts und ach egal .. ich hau ja nur „sinnlos“ drauf.

      Es muss nicht mal hart trainiert werden, mir würde es reichen, wenn man Spielzüge 30-90 Minuten nur stumpf einstudiert bzw. wie Favre die Spieler nimmt, eine Situation kreiert und dann die Spieler verschieben lässt wie Schachfiguren …

      Nach den bisherigen Leistungen hat sich keiner einen Tag frei verdient und wenn es nur 120 Minuten Video Analyse sind … mir egal, dass sind Millionäre und bisher ist es ein kollektives Versagen und die größte Schuld dabei trifft in erster Linie zwar die Spieler aber im gleichem Atemzug muss man Hecking nennen.

      0
    • Ich sehe auch keinen Grund warum nach den vergangenen Leistungen die FußballPROFIS heute frei haben sollten.

      Läuft es bei VW nicht rund und werden nicht genug Autos in der geplanten Zeit gebaut, dann hagelt es Sonderschichten, um den Produktionsrückstand aufzuholen! Da wird keine Rücksicht auf Familienleben genommen, da heißt es nur: der Kunde wartet! Und das in wöchentlichem 3-Schichtwechsel. Da kommst Du Samstag um 14:00 Uhr aus der Frühschicht und stehst Sonntag um 22:30 Uhr wieder am Band.

      Aber freier Tag bei denen, die ihr Hobby zum Beruf machen konnten, der muß schon sein. Zumal so eine Trainingseinheit pro Tag ähnlich viel Zeiteinsatz fordert wie eine 7 1/2 Stundenschicht!

      Außerdem braucht auch der Trainer mal einen freien Tag und muss in Bad Nenndorf die Häupter seiner zahlreichen Kinder nachzählen!

      0
    • …aha… die Sonderschichten in der industriellen Produktion sind der schlechten Arbeitsqualität zu verdanken…
      Hier lerne ich doch tatsächlich völlig neue BWL-Grundlagen. Ich dachte immer, Sonderschichten hätten was mit Nachfrage zu tun…
      Danke für neue Einblicke aus der Provinz.

      0
    • Ich denke du hast überhaupt nichts gelernt, vor allem hat man versäumt dir die Grundsätze des logischen Denkens zu vermitteln. Es mangelt dir außerdem an dialektischen Fähigkeiten und Textverständnis.

      Undcfang jetzt bitte nicht gleich wieder an ‚rum zu heulen!

      0
    • …was kümmert es den Mond, wenn der Pinscher bellt…

      0
    • Wirklich, Spaßsucher, Du hast rein gar nix verstanden!

      Weltkonzerne wie VW haben verstanden, was es heißt, antizyklisch zu produzieren. Läuft es nicht rund, z.B. aufgrund einer Absatzkrise in Südeuropa oder einer interkontinentalen Rezession, wird die Produktion erhöht und Mitarbeiter werden zu Sonderschichten verdonnert. Man produziert massenweise Golf VI und lagert sie ein, um diese im Rahmen eines zukünftigen Wirtschaftsbooms dann unter die stark nachfragenden Kunden zu bringen. Dass es dann schon den Golf VIII gibt, interessiert den zahlenden Neuwagenkunden doch nicht!

      Du musst wahrlich noch viel lernen…

      0
    • Er hat halt anderes BWL studiert :topp:

      0
    • Exilniedersachse

      @Lupinho: Das ist aber eher aus Betriebswirtschaftlicher Sicht eine sinnvolle Entscheidung, da in den geschilderten Situationen der Einkauf der Benötigten Güter deutlich günstiger ausfallen kann. Volkswirtschaftlich ist dieses Verhalten höchst spekulativ.

      Insgesamt ist es aber in der Tat so, dass Mehrarbeit eigentlich nicht das Resultat von minderer Qualität der Arbeit ist.

      Abgesehen davon, dass die Vergleiche der VW Arbeiter mit VfL Profis relativ merkwürdig sind, haben doch beide eigentlich nur gemeinsam, dass sie auf Grund ihrer fürstlichen Entlohnung eigentlich keinen Grund zum klagen haben.

      0
    • Tja, auch hier wurde an von vielen unbemerktem Ort wieder der Beweis angetreten, dass Ironie immer auch ein Intelligenztest ist…

      0
    • @ Exilniedersachse:

      Mein Beitrag war zu 100% ironisch.
      Mir ist bewusst, dass es „keynesianische“ Theorien zur Sinnhaftigkeit antizyklischen Verhaltens gibt.

      Hier habe ich aber einfach nur überspitzt, weil ich an die Decke gehe, wenn zunächst inhaltlicher Nonsens gepostet wird und danach von jener Person „Vorwürfe“ der Ahnungslosigkeit ausgehen.

      Davon mal abgesehen: Antizyklisches Handeln in der Betriebswirtschaft kann im Einkauf sinnvoll sein, in der Produktion aber nur in absoluten Ausnahmefällen, da die meisten Branchen regelmäßig die Produktpalette weiterentwickeln (Beispiel Golf VI und VIII ;) ).

      Aber wir werden Off Topic…

      0
    • Wer in einem Fußballforum Ironie einsetzt, ohne sie mit Smilies :ironie: kenntlich zu machen, ist hochmütig und elitär. :yeah: :P
      Für viele ein erforderlicher Hinweis: ( :ironie: )

      0
    • Man kann aus euren Äußerungen sehr gut erkennen, dass ihr die Arbeitswelt und die realen Lohngruppen der VW-Bandarbeiter nur aus der Theorie kennt!

      0
    • Wie Recht Du hast, Lorenz! Die Arbeitswelt kenne ich nur aus Erzählungen meiner Eltern und von den Angeboten des Jobcenters.

      Ach ääähm…Lohngruppen, auf die Du Dich nun beziehst, wurden wo thematisiert?

      Vielleicht schreibst Du in Zukunft einfach das nieder, was Du auch meinst.

      0
    • Hier: „Abgesehen davon, dass die Vergleiche der VW Arbeiter mit VfL Profis relativ merkwürdig sind, haben doch beide eigentlich nur gemeinsam, dass sie auf Grund ihrer fürstlichen Entlohnung eigentlich keinen Grund zum klagen haben.“

      0
  19. Koo soll sich beim Länderspiel verletzt haben und 2 Wochen ausfallen. Irgendwie fängt es an sich zu häufen. Ohne Koo steigen die Chancen von Julian Brandt und/oder von Federico einen Platz im Kader zu bekommen erheblich.

    0
    • woher hast du die Info bezügl. der Verletzung?

      0
    • Doof für Koo …

      Aber momentan hat er auch nicht durch Leistung überzeugt, wenn jetzt nicht die Chancen da sind, wann dann ????????????????????

      0
    • Das schrieb jemand auf tm.de. Aber woher er das hat blieb offen. Mal abwarten, ob diese Meldung stimmt.

      0
  20. Knoche steht bei der U21 heute in der Startelf.

    0
    • Naja beim letzten Spiel war ja die Abwehr auch der reinste Hühnerhaufen! Wundert mich also kaum.

      0
    • Aber heute läuft es doch schon viel besser!
      Keine Fehlpässe, die es selbst den Färöern ermöglichen, zu Toren zu kommen… :psst:
      oder wie war das vorhin?
      Ist „Fansein“ eigentlich eine anerkannte Augenkrankheit? :grübel:

      0
    • Knoche trifft , irgendwie ^^

      0
    • Ist heute wirklich endlich eine stabile Abwehr…
      Keine Spur mehr von Hühnerhaufen.
      Huch… 2:1 für die Fußballmacht Färöer…
      Dabei haben die drei deutschen Abwehrspieler (inkl. Knoche) so gut aufeinander aufgepasst…

      0
  21. Dann wären es 19 Spieler und wenn man drewes abzieht 18…eigentlich perfekt um Jugendspieler zu integrieren.

    Bleibt nur die Frage wen man von den Profis streichen sollte…

    0
    • Zu Hause lassen:
      Perisic: Denkpause über seine bisherigen Leistungen und Einsatz. Hecking wird aber wohl nicht diesen Schritt gehen.
      Polak: braucht man glaube ich nicht drüber reden.

      0
  22. Tor knoche

    0
  23. EUROSPORT

    0
  24. Drei Twitter-Nachrichten vom VfL:
    Ja-Cheol Koo erzielte heute beim 3:1-Sieg Südkoreas gegen Mali per Elfmeter den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1. :vfl:
    Julian Brandt spielte heute beim 1:1 der deutschen U19 gegen Schottland über die kompletten 90 Minuten. :vfl:
    Luiz Gustavo kam beim 2:0 Sieg Brasiliens in Peking heute nicht zum Einsatz.

    0
  25. Getreu dem Motto „Wir machen etwas gut“ – ganz starkes Deutschland!

    Deja-vù „Krakau“.
    Deja-vù II. Augsburg?

    0
  26. Ach was freue ich mich auf das Spiel am Sonntag

    0
  27. Bin am Sonntag in Augsburg dabei. Nützt ja alles nichts! ;)

    0
  28. Laut dem User AgainstAllOdds bei tm.de

    „FPM ist auch heute bei den Profis dabei…die anderen mussten zurück zur U19. So wie es aussieht soll er am Wochenende mit in den Kader… „

    0
  29. Zu Koo: Es gibt auf bigsoccer.com einen Thread zum Spiel gegen Mali:
    http://www.bigsoccer.com/community/threads/international-friendly-korea-vs-mali-2013-10-15.1995427/
    Hier einige Auszuege:
    „malicious tackle on Koo… “ [schoenes Wortspiel uebrigens] „damn, I hope Koo’s injury isn’t serious“ „Really last thing koo needed now was an injury.“ „Looked like his ankle.“ „Koo has a sprained ankle, will be getting a more comprehensive evaluation tomorrow.“ „out for 2 weeks according to this article. doubt we will know more til Koo returns to Wolfsburg to be honest“
    Es gibt dort auch zwei Links zu Artikeln in koreanischer Sprache.

    0
  30. Das mit Koo ist bitter, weil ich ihn gerne gegen Augsburg gesehen hätte da er wohl doppelt motiviert wäre.

    FPM in den Kader? Bitte sofort! Danke

    0
  31. Koo auch noch verletzt. Seine Leistung haben zwar zuletzt stark nachgelassen, aber das könnte tatsächlich eine Chance für unseren Nachwuchs sein in den Kader zu rücken. Caligiuri dürfte zwar dann rechts gesetzt sein, aber als Ersatz FPM, gerne!

    0
  32. Sollte Koo wirklich verletzt sein, bisher vermeldet der VFL nur dass er in 53Min. vom Platz genommen wurde, dann wird sich wohl mal wieder nichts ändern.
    Schäfer LA, Polak DM und Perisic RA… :silence:

    0
  33. Was ist mit Maxi Arnold? Finde er hätte sich wieder mal einen Einsatz verdient nach dem unglücklichen Einstand…. was meint ihr – hat er eine Chance auf einen Starplatz?

    0
  34. Ich fürchte wir werden in Augsburg die gleiche Mannschaft wie gegen Peine-Ost sehen. Das wird so bleiben, bis sich jemand verletzt oder gesperrt wird. Ich fand es schon sehr verwunderlich das in DEM Derby die Mannschaft auf dem Platz stand, die in München gegen vielleicht die beste Mannschaft der Welt sehr ordentlich ausgesehen hat. Nur im Derby spielte man im eigenen Stadion und es gab sehr große Erwartungen in die Mannschaft! Zeugt für mich ein wenig von Ratlosigkeit beim Trainer.
    Man wird sich in die Winterpause wurschteln, dann versuchen einen Stürmer zu verpflichten, natürlich werden Klassestürmer nicht zu einem VFL kommen der vor sich hinvegetiert und dann in der Rückrunde irgendwo im Niemandsland landen. Ich bin eigentlich Berufsoptimist, aber diese Ratlosigkeit, die ich bei Hecking wahrnehme,macht mir Angst. Koo muss pausieren nach seinen Leistungen, Arnold? Warum denn bitte nicht! In Hannover hat er ordentlich gespielt, die Rote fand ich diskussionswürdig. Seitdem sitzt er auf der Bank. Im Sturm doch mal Perisic versuchen – schlimmer wirds nicht. Und FPM mal in einem Punktspiel testen. Ich kennen den Jungen nicht, habe ihn noch nie spielen sehen – lese aber durchaus, dass er beim Testspiel ein deutlich belebendes Element war! Wie ich schon mal schrieb – Draxler war 17 beim Debüt!Ich verstehe im Moment wirklich nicht, was DH mit unserem VFL macht :klatsch: . Einen Trainerwechsel fordere ich (noch) nicht, nur mehr Mut. Unser System ähnelt dem der Löw-11, wenn man mal schaut. Nur sind vorne genug geniale Spieler die nicht nur um den Strafraum spielen sondern auch rein und dann treffen. Hinten steht unsere Nati ähnlich offen wie unser Vfl :grins: , ist aber insgesamt unterhaltsamer.
    Also – rein mit den jungen Wilden, wohlportioniert und gut gemischt mit Erfahrung. Schlimmer wirds nicht.

    0
    • Ich dachte gestern in der ersten Halbzeit auch kurz, dass da Wolfsburg und nicht die National-11 auf dem Platz steht. Viel Ballbesitz und zweimal ausgekontert.
      Aber den kleinen aber feinen Unterschied konnte man später ja doch noch erkennen.

      0
    • Zitat:“Ich verstehe im Moment wirklich nicht, was DH mit unserem VFL macht.“

      Habt ihr alle so ein extremes Kurzzeitgedächtnis? Erinnert ihr euch noch an die Zeit vor genau einem Jahr, als der „menschenverächter“ und „Sklavenhalter“ Magath noch hier das Sagen hatte und wirklich die irrsten Aufstellungen vorgenommen hat (z.B. Kjaer im DM), Spieler anscheinend ohne Begründung misachtet, bzw. nach einem schlechten Spiel komplett abgesägt hat? Der in seinem Training weder Spielzüge noch Standards eingeübt hat, sondern (nach den Trainingsberichten hier) nur „Schweinchen in der Mitte“, Trainingsspiel und Fußballtennis? Der dem Nachwuchs keine Chance mehr gegeben hat, wenn sie nicht sofort funktioniert haben? Der sich nicht mal die Spiele der U21 oder U19 angeschaut hat?
      Bin ich der Einzige, der sich an die Erleichterung erinnert, als bei Hecking auf einmal alles anders wurde? Als wieder Taktik und Spielverständnis trainiert wurde und Spielzüge? Als der eigene Nachwuchs endlich eingebaut wurde? Als auf einmal wieder Fußball mit Struktur gespielt wurde, und nicht nur planloses Ballgeschiebe? Natürlich funktioniert nicht alles von heute auf morgen, aber genau deshalb ist es wichtig, daß man dem Trainer das gibt, was hier noch keiner hatte: ZEIT!!! Ansonsten kommt wieder (mit Glück) sowas kurzfristiges bei rum wie unter Magath.
      Wir haben hier ein ganz anderes Niveau als unter den ganzen Magaths und McLarens die hier herumgeeiert haben. Es war 2010 schon ein Fehler gewesen, Armin Veh nicht mehr Zeit zu geben, aber im Zuge der Euphorie war es einigermaßen verständlich, daß man von seiner Arbeit enttäuscht war.

      Das Spiel gegen BS war der absolute OberGAU. Das kann die Mannschaft nicht mehr gut machen, selbst mit einem Kantersieg in BS. Das Spiel war einmalig, und die Konstellation, Stimmung und Erwartung kommt frühestens in 30 Jahren wieder. Das wurde ganz klar vergeigt und die Enttäuschung ist entsprechend riesig, auch bei mir.
      Aber nichts desto trotz sehe ich immer noch die Verbesserungen, die seit letztem Jahr hier aufgebaut wurden.

      Es wird diese Saison noch der Boden bereitet für die nächste. Und da wird garantiert die Post abgehen, da bin ich mir sicher. Und genauso sicher bin ich mir, daß die Verantwortlichen an Hecking und Allofs festhalten, weil man einfach den langen Atem braucht, um etwas außergewöhliches aufzubauen. Bestes Beispiel ist doch Dortmund. Die wären mit Klopp fast abgestiegen, drei Jahre später sind sie die Spitze von Europa!

      Auch wenn viele Vorbehalte gegen DH haben, wegen ein paar Sätzen, die er im Doppelpaß (der hier regelmäßig als niveauloses Dampfgeplauder abgetan wird!) gesagt hat, sollten man doch im Interesse des VfL mal einem Mann, der offensichtlich einen Plan hat auch mal die Zeit geben, diesen umzusetzen.
      :top:

      0
    • Toll geschrieben, Johnny99. Meine Zustimmung hast du.

      0
    • Als Hecking hier Trainer wurde, habe ich mir gedacht, naja, Hecking, er ist nicht der Trainer den ich mir gewünscht habe, auch heute trifft das noch zu, aber das ist hauptsächlich auf meine Eindrücke der Vergangenheit zurückzuführen. Ich habe ihn nie sonderlich gemocht, weder in Nürnberg noch in Hannover. In Aachen hatte ich aber Achtung vor seiner Leistung, aber gemocht habe ich ihn dennoch nicht. Er ist ein biederer Typ, nüchtern unauffällig. Aber vielleicht war genau dass das Richtige nach der zweiten Ära Magath, dachte ich mir. Heute sind wir wieder auf Platz 14, kein wirklicher Sprung. Was in Sachen Spielanlage und Umgang mit den Spielern aber nicht zu sagen ist. Ich bin nicht so pessimistisch wie ich es vor 1 Jahr war als es hier mit Tempo gegen die Wand ging. Ich muss es akzeptieren das wir hier das neue Haus VfL trotz der Möglichkeiten offenbar langsamer oder besser mit angezogener Handbremse aufbauen.

      Hecking ist sicherlich kein Übertrainer, ein solider Arbeiter, eben keiner bei dem man in ein paar Jahren im Rückblick sagen wird dass er eine Zeit geprägt hat. Die Spielidee Heckings ist eine die manche Trainer ebenso haben, keine revolutionären Züge halt, aber eben bewährtes Handwerk. Das es aktuell noch nicht so richtig fruchtet mag auch zu Teilen am Trainer und seinem Team liegen, aber eben auch an den Spielern. Ich bin dagegen hier weiter eine hire and fire Mentalität zu kultivieren.
      Was unsere Situation angeht, bin ich sehr entspannt, auch wenn ich weiß das man schneller und erfolgreicher sein könnte, wenn man etwas mehr Risiko ginge, aber dieses Risiko vermeidet man aktuell. Man muss es akzeptieren, ich kann es akzeptieren, andere können das nicht.

      Ich sehe aber keinen Grund alles in Frage zu stellen.

      Le succès va revenir.

      0
    • Exilniedersachse

      @Johnny: das ist einfach Unfug und falsch. Wo hast du denn bitte deine Informationen her?

      Du erinnerst dich vielleicht gegen wen Dortmund am 34 Spieltag der Saison verloren als sie als 13. beinahe abgestiegen wären. Es war ein 4:2 gegen unseren VfL unter Magath und auf der anderen Trainerbank saß ein gewisser Herr Doll.

      Danach wurde ab 01.07.2008 Jürgen Klopp eingestellt und erreichte folgende Ergebnisse:
      08/09 6.
      09/10 5.
      10/11 1.
      11/12 1.
      12/13 2.

      Die Geduld kann man den Herren beim BVB also garnicht hoch genug anrechnen.

      0
    • @Exilniedersachse
      Okay, dann lag ich in dem Punkt daneben, ich hatte das anders in Erinnerung. Den Vergleich zu DH kann man trotzdem erst nach dieser Saison ziehen.

      Ich würde trotzdem nicht sagen, daß ich nur Unfug geschrieben habe, da sich mein Beitrag nicht auf die o.g. offensichtlich falsche Behauptung stützt.

      0
    • Exilniedersachse

      Ok es ist nicht alles Unfug. Nur diese falsche Behauptung war in deiner Argumentation ein nicht ganz unwesentlicher Punkt.

      Die Art und Weise wie FM teilweise mit Spielern ungegangen ist, kann man durchaus kritisieren. Aber man vergisst auch gern einiges. Dass KA besispielsweise ein besserer Einkäufer ist, bleibt erstmal abzuwarten.

      Hat er nicht auch z.B. Arnold im Prinzip entdeckt?

      Kjaer im DM war für mich ein nachvollziehbarer Ansatz. Jetzt spielt ja auch ein Schäfer LA.

      Und stell di mal vor wir müssten nur mit Einkäufen von KA spielen, dann hätten wir ja keinen Stammspieler oder?

      0
  35. schöner offener Brief von RiRo an die VfL-Fans! gefällt mir.

    0
  36. Ich denke auch, dass die Reaktionen von Schäfer und RiRo in Ordnung sind, aber es steht ebenso fest, dass es in der Mannschaft nicht stimmt, sonst würden sich alle viel mehr zusammennehmen. Bei Diego, Gustavo, Perisic, Caligiuri, Koo und anderen ist ein Aufschwung nicht festzustellen. Andere sind verletzt. Ein Drittel des Kaders hat somit eine „Auszeit“. Da ziehe ich den Schluss, dass der Kader auf den Schlüsselstellen zu schlecht oder zu dünn besetzt ist. Definitiv hat sich die Aussage des Managers und Trainers, dass die Qualität ausreicht und nicht nachgebessert werden muss, als völlig falsch erwiesen. Aber mit Zweckoptimismus holt man keine Punkte.

    Es müssen ganz schnell personelle Verbesserungen her, zumindest ein spielender, schlagkräftiger und beweglicher Stürmer und im OM Leute wie de Bruyne oder Volland, die mit Diego auch spielstarke Partner haben.

    Wenn Zouma für die Innenverteidigung käme und Junior Malanda ab Januar 2014 neben Gustavo spielt, dann wäre schon viel erreicht.

    Im übrigen kann ich nicht begreifen, warum man bei Diego ein derartiges Verwirrspiel betreibt. Diese Unklarheiten und Unsicherheiten sind nicht förderlich für das Nervenkostüm der Mannschaft.

    0
  37. Heute endet endlich die langweilige Länderspielpause und die Vorbereitung auf Augsburg kann beginnen. Ich werde nachher vom Training berichten. Es gibt sicherlich viele Fragen zu beantworten. Wer ist dabei, wer ist verletzt, sieht man Dost schon laufen, usw.

    0
    • Hoffe du hast noch gelesen, dass die Herren erstmal mit einem Waldlauf anfangen und du nicht umsonst da eventuell rum stehst!

      0
  38. Nette Statistik am Rande.
    in der Hamburger Morgenpost steht heute ein Artikel über das immer schön gefüllte Millerntor-Stadion. Dabei haben sie eine Tabelle der am besten ausgelasteten (Verhältnis Kapazität zu Zuschauerzahl) Stadien in Deutschland gezeigt.
    Der VFL landet auf einem wie ich finde respektablem 10ten Platz. Vor zB Braunschweig.

    Gruß aus dem Exil

    0
  39. Zum Thema Hecking braucht mehr Zeit:
    Kann mir jemand mal bitte 3 Trainer nennen, die 2 Jahre im Niemansland der Tabelle rumgegurgt haben, um dann richtig durchzustarten?
    Mir fällt irgenwie keiner ein…
    Zum Thema VfL Taktik:
    Nehmen wir mal an, dass Hecking eine gute Spielidee hat und diese auch immer wieder versucht seinen Spielern zu vermitteln. Müsste er nicht langsam merken, dass die Spieler diese Idee offenbar nicht so umsetzen können, wie er sich das vorstellt? Jeder sieht doch, dass wir offensiv harmlos und defensiv anfällig agieren. Warum probiert er nicht mal ein anderes Spielsystem aus?
    Wenn Hecking nicht bald Erfolge vorweisen kann, werden die Spieler immer weniger an ihn und an sich selber glauben. Da kann Allofs am Trainer festhalten, wie er will. Dann verfallen wir in eine Negativspirale, die (häufig) im Abstiegskampf und einer Trainerentlassung mündet.

    0
    • Eines wird mir in den letzten Tagen immer klarer: Im Kontext des Profifußballs in der Öffentlichkeit zu stehen, kann man nur ertragen, wenn man sämtliche interaktive Medien aus seinem Leben verbannt.

      Hecking macht aber auch mit jedem Atemzug ausnahmslos alles falsch. Der kann nicht mal die Zeit 15 Monate vordrehen, um seinen Kritikern die Statistiken zu ihren Gunsten zu verfälschen.

      Dieter, pack endlich die Koffer!!! :shot:

      0
    • Das dachte ich mir auch! Sind 2 Jahre nur noch 9 Monate?

      Schlüsselspiel in Augsburg? Ich glaub es ja nicht so recht.

      0
  40. Hallo ich wusste gar nicht das Hecking schon 2 Jahre beim Vfl ist wie die zeit vergeht irre ;)

    0
    • wo hatte ich denn geschrieben, dass Hecking hier 2 Jahre arbeitet. Muss was an den Augen haben.
      Die Frage war doch eigentlich gar nicht so schwierig. 3 Trainer…
      Würde mich im übrigen auch interessieren, wer nach einem Jahr noch die Kurve gekriegt hat. (Ja ich weiß er ist erst 10 Monate hier)

      0
    • Hier hat keiner die Kurve gekriegt, weil niemand die Zeit dazu bekommt. Weißt du noch , wie Slomka in Hannover gestartet ist? Fünf Niederlagen in Folge, abgeschlagen Tabellenletzter, und das um die Winterpause. Wäre das hier passiert, der wäre geteert und gefedert aus der Stadt getragen worden.

      0
  41. Januar 2013 -Oktober 2013 =2 Jahre Top

    0
    • großzügig aufgerundet :D

      0
    • @Jogi: ich denke, Du musst dich nicht blöder stellen als Du bist. Zwei Jahre schreibt er und meint zwei Spielzeiten. Wobei er prognostiziert, dass Hecking auch am Ende dieser Spielzeit nicht weiter sein wird als im Mittelfeld rum zu dümpeln. Deshalb kann er von Hecking das weiter oben prognostizierte (Johnny99) Durchstarten auch nicht erwarten.

      0
    • Hm.. Also in Spielzeiten gerechnet würde ich sagen wir reden dann erst im Juni 2015 über die Trainerentlassung. Die Restsaison 12/13 sollten wir nicht werten. Wenn es also um zwei Spielzeiten geht dann erst in 6/2015… OK das finde ich auch eine angemessene Zeit… :like:

      0
    • Allerdings ist dein Problem, dass Du diesen Zeitpunkt nicht bestimmen wirst. Dafür sind ganz andere zuständig. Und die werden ihre Entscheidung nach dem Grad des Erfolgs der Arbeit Heckings fällen.

      In Zeiten des Misserfolgs sind im Profifußball Schwüre von Treue so schnell gebrochen, wie im Karneval der Aschermittwoch kommt.

      0
  42. Schäfi, Träsch, Kutschke und Ochs heute im Stadion am Elsterweg, wo die Frauen gerade ihren Championsleaguegegner deklassieren. Anscheinend wollen sie sich mal anschaun wies geht. ;)

    0
  43. Dann schreib es auch so das jeder blinde es versteht. :klatsch:

    0
    • Sorry, aber 1 Jahr ist er hier und hat nichts zustande gebracht. Wenn ich jetzt optimistisch denke, und sage, es wird mit der Zeit besser, dann sind doch 2 Jahre vergangen, bevor der Vfl durchstartet. Vielleicht hätte man 1,5 Jahre schreiben können, aber das ist für mich Spitzfindigkeit.
      Anstatt kritische Beiträge durch den Kakao zu ziehen, würde ich mir von den Hecking Anhängern einmal eine offene Diskussion wünschen. Geh auf meine grundsätzlichen Fragen ein, anstatt dich an Klinigkeiten und Formulierungen aufzureiben!

      0
    • Für Dich nochmal verständlich zusammengefasst:
      – wer bekam nach schwerem Start noch die Kurve?
      – warum richtet Hecking seine Strategie nicht nach dem vorhanden Spielermaterial aus?
      – Warum ist unser System trotz Misserfolg scheinbar in Stein gemeißelt?

      Alles vor dem Hintergrund, dass wir einen deutschen „Top Trainer“ verpflichtet haben, mit dem man noch längere Zeit zusammenarbeiten möchte. Ich brauche Argumente pro Hecking. Das man diesmal einen konservativen Weg beschreiten möchte, reicht mir nicht aus. Das ist allgemein eine sinnvolle Sache, hat nix mit Hecking zu tun.

      0
  44. Ok ich finde schon das es besser geworden ist oft sind es Kleinigkeiten ob es in der einen oder anderen Richtung geht und in die Zukunft kann keiner sehen womöglich ist er in der winterpause weg vielleicht aber auch nicht. :grübel:

    0
  45. Finde nicht das es ein Misserfolg ist wie gesagt 3 Punkte mehr und hier würde kaum einer von Misserfolg reden bis auf die alles in frage stellen und keine Geduld haben. :grübel:

    0
    • Fakt ist aber die 3 Punkte sind flöten! Gegen wen, in welchem Spiel, das lasse ich mal außen vor.

      0
  46. Kann ja sein das der Durchbruch nicht kommt weil der VFL noch ein kleine Pflanze ist und bei jedem kleinen Wind schaden davon tragen kann es dauert halt bis daraus ein Baum wird.

    0
  47. Ich schreibe ja nur das es besser geworden ist aber es muss jetzt auch der nächste Schritt kommen warten wir mal ab was die nächsten Spiele bringen. :vfl: :vfl: :vfl:

    0
  48. habt Ihr schon gelesen dass unsere medizinische Abteilung anscheinend ordentlich daneben lag was die Diagnose bei Bas Dost angeht? Auszug Kicker online (17.10.2013, 11:26 – Wolfsburg: Trainer sagt nichts mehr zum Thema Diego:)

    Dost: Über München und Zeist zurück auf den Platz?

    Wie der kicker erfuhr, war die Syndesmosezerrung, die sich der 24-Jährige in der Vorbereitung zugezogen hatte, zunächst nicht als solche diagnostiziert, der Knöchel entsprechend unzureichend versorgt worden. Der ebenfalls erlittene Außenbandriss ist verheilt, doch bildeten sich während der nicht optimal abgestimmten Reha Einblutungen in dem Gelenk, die schließlich zu einem schmerzhaften Ödem führten. Über Dr. Müller-Wohlfahrt in München führte Dosts Weg nun nach Zeist, ins sportmedizinische Zentrum des niederländischen Fußballverbands.

    Dort erfolgt die weitere Therapie in Abstimmung mit dem Bayern-Doc, der den Wolfsburger am Freitag nochmals in Augenschein nimmt. Hecking setzt darauf: „Dann können wir hoffentlich verlässlicher sagen, ob Bas in den nächsten Wochen wieder eingreifen kann.“ Hecking hofft: auf Dost und eine Reaktion.

    hmm, war die Verletzung nicht ersichtlich, oder schwer zu sehen, oder warum passte das nicht?

    0
    • Ich schreibe schon seit Jahren in diversen Foren immer wieder das unsere medizinische Abteilung ein echtes Problem darstellt. Das ist schon zur Zeit von Fach und Augenthaler so gewesen, hatte eigentlich damals auf Magath gehofft und darauf das der Verein hier auch etwas professioneller wird. Leider ist das nie erfolgt.

      Ich denke das man hier auch den Anspruch haben sollte, ChampionsLeague-Niveau zu erlangen.

      Die aktuellen braunschweiger Ärzte haben das vermutlich nicht.

      0
    • Poseidon hatte das bereits vor einigen Wochen ebenfalls schon in den Raum geworfen und wurde dafür teils „böse“ angegangen.

      0
    • Poseidon haut ja auch fast auf alles drauf, dann ist so ein „böses“ angehen fast schon ein reflex. Es ist ja vieles richtig was er sagt, der Tonfall ist nur manchmal etwas fragwürdig ;)

      0
  49. Klasse, jetzt fällt auch wahrscheinlich noch Träsch aus.

    Der Kader stellt sich fast von alleine auf.

    0