Mittwoch , September 30 2020
Home / Transfermarkt / Abgänge / Fix: Wolfsburg verkauft Henrique für 4,8 Millionen zum FC Santos

Fix: Wolfsburg verkauft Henrique für 4,8 Millionen zum FC Santos

Bruno-Henrique
 
Der Wechsel von Bruno Henrique zurück in seine Heimat Brasilien ist perfekt. Der 26-Jährige wechselt für 4,8 Millionen Euro zum FC Santos.

Der VfL Wolfsburg hatte den Brasilianer erst vor einem Jahr für 4,5 Millionen Euro verpflichtet. Doch der Brasilianer konnte sich bei den Wölfen nicht durchsetzen. Lediglich sein Auftritt gegen Real Madrid in der Champions League bleibt in Erinnerung.

Wir wünschen eine gute Reise und eine erfolgreiche Zukunft!


 

Didavi vor Rückkehr – Osimhen angeschlagen

didavi
 
Gute Nachrichten vom Vormittagstraining. Daniel Didavi war zurück auf dem Platz und trainierte mit der Mannschaft.

Auf dem Programm stand das Auslaufen nach dem HSV-Sieg. Die Profis, die gestern in der Startelf standen, regenerierten nur. Der Rest absolvierte ein normales Training in kleiner Gruppe.
 
sebastian-jung2
 
Wieder mit dabei waren die zuletzt angeschlagenen Profis Daniel Didavi, Marcel Schäfer, Sebastian Jung und auch Philipp Wollscheid. Bruno Henrique und Victor Osimhen hingegen fehlten.


 

Rückschlag bei Osimhen

Der Stürmer fehlte heute auf dem Platz. Der Kicker berichtet, dass es Rückschläge im Heilungsprozess um sein operiertes Knie (Meniskus) gibt. Aktuell muss Osimhen pausieren und sich erneut einer genauen Untersuchung unterziehen.


 

Maxi Arnold spielt wieder

Es hatte sich bereits am Freitag beim Abschlusstraining angedeutet: Maxi Arnold ist bei seiner Reha sehr weit. Im Abschlusstraining trainierte er bereits wieder ganz normal mit, lief, schoss und kämpfte. Was ihm fehlt ist lediglich eine gewisse Matchpraxis und Kondition. Aus diesem Grund nahme Arnold heute an einem Testspiel der U23 gegen Magdeburg teil (WAZ). Bereits am kommenden Samstag dürfte Arnold gegen Augsburg wieder zur Verfügung stehen.


 

Rückschlüsse aus dem Sieg gegen den HSV

Vieirinha-Kuba
 
Es war noch nicht alles gut. Nur mit viel Mühe konnte der VfL Wolfsburg gegen den HSV einen Sieg einfahren. Trainer Valerien Ismael könnte überlegen, auf der ein oder anderen Position eine Änderung vorzunehmen.

Paul Seguin zeigte eine sehr ansprechende Partie – auf ungewohnter Position. Es wäre eine Überlegung wert, ihn wieder auf der Doppelsechs einzusetzen.

Mayoral hat sich durch seinen guten Auftritt dichter an die erste Elf gespielt. Kann er Gomez gefährlich werden?

Gute Ansätze zeigte auch Vieirinha, der Caligiuri Konkurrenz macht. Maxi Arnold steht vor seiner Rückkehr. Reicht es schon zu einem Startplatz.

Und Mittelfristig ist auch Daniel Didavi wieder eine Option. Trainer Valerien Ismael wird in naher Zukunft wieder sehr viel mehr Möglichkeiten haben, seine Startelf aufzustellen.

Welche Änderungen würdet ihr gegen Augsburg vornehmen?
 
 

79 Kommentare

  1. Henrique hat sein Abschied gegenüber einer brasilianischen Zeitung selbst bestätigt.

    http://www.fussballtransfers.com/nachricht/fast-fix-henrique-verlasst-wolfsburg_73522

    2
    • Freut mich für ihn!
      Er ist schon kein Schlechter, aber ich denke er kann uns nicht helfen…
      Darum: Alles Gute Henri !!! :top:

      16
  2. Ich würde es gerne mal sehen, wie wir uns mit 2-er Sturm schlagen. Also ein defensives Mittelfeld raus, und stattdessen Mayoral rein, der mit Gomez stürmt. Ansonsten kann die Elf gerne so bleiben, wie sie aktuell ist.
    Wobei ich Caligiuri eher als Einwechselspieler sehe. Dann öffnen sich Räume, die er nutzen kann. Als Startelf Spieler ist er meiner Meinung nach Verschwendet, da er da doch zu häufig den Zweikampf sucht und so immer mal wieder für ein Ballverlust gut ist. Da finde ich zum Beispiel einen Vierinha besser, der nimmt den Zweikampf an, sieht dann aber den besser postierten. Allerdings ist er kein Flankengeber.

    Und wir sollten jetzt so langsam schon anfangen für die nächste Saison zu planen. Das heißt: Spieler, die nächste Saison wahrscheinlich nicht mehr da sind (Rodriguez, Gustavo) so langsam ersetzen, damit sich die möglichen Ersatzspieler (Horn[LV], Hansen[IV],Bazoer[ZM]) einspielen. Das wäre doch jetzt die ideale Gelegenheit zu sehen, ob wir die Abzugebenen mit internen Mitteln abfangen können und nicht wieder Risikobehaftet neu einkaufen müssen.

    13
  3. Didavi muss sich erstmal gegen Malli durchsetzen

    3
  4. Da Maxi Arnold, Marcel Schäfer und auch Daniel Didavi mit Sicherheit gegen Augsburg in der Kader zurückkehren werden, müssen also auch drei Spieler aus dem Kader vom Spiel gegen den HSV aussortiert werden. Es wird mit Sicherheit Jannes Horn treffen, sowie eventuell Kuba und auch Vieirinha. Dann wären also Kuba, V8, Horn, Jung, Brekalo, (Osimhen) und Träsch einsatzbereit aber nicht im Kader. Hierbei gehe ich schon von den nicht eingeplanten Henrique und Wollscheidt aus. Von diesen Spielern sollte man auf jeden Fall noch mindestens zwei Spieler abgeben, die hier eindeutig über sind.

    Desweiteren würde ich gerne Mayoral anstelle von Caligiuri in der Startelf sehen, mir gefällt diese spritzige und spielfreudige Spielweise von Mayoral einfach sehr gut. Ich denke er könnte auch auf der RA Position von Caligiuri gut spielen und muss nicht zwingend in der Spitze eingesetzt werden. Ansonten würde ich die Startelf gegen Augsburg gegenüber dem HSV-Spiel nicht verändern.

    19
    • Richtig @TimVfL
      Daran habe ich auch wohl schon einmal gedacht, Mayoral auf rechts!

      Wünsche ihn mir allerdings lieber im Zentrum!
      Vor der Winterpause sagte ich noch zu einem Kumpel, hey im ZM sind wir eigentlich zu dünn besetzt…

      Nun haben wir tatsächlich ein Überangebot, wenn alle fit sind:
      Arnold, Didavi, Malli und ggf. Mayoral, auch Seguin könnte dort spielen…

      Ismael wird es zukünftig wirklich schwer haben allen Spielern gerecht zu werden…

      Ich würde gegen Augsburg nicht zuviel ändern, da sich das Team auch einspielen soll und muss!

      Vielleicht mal wie folgt probieren:

      Benaglio – Vieirinha, Bruma, Rodriguez, Gerhardt – Gustavo (Guilavogui), Seguin (Arnold) – Mayoral (Seguin), Malli, Ntep – Gomez (Mayoral)

      Wie ihr seht viele Spieler in Klammern gesetzt, auch ich finde es gar nicht einfach die passende Elf zu finden.

      Seguin muss spielen und hat es sich durch die Auftritte zuletzt auch verdient! Gomez wird nicht aus der Startelf fliegen, dafür ist er zu wertvoll (Führungsspieler), auch ein Gustavo würde sicher nicht aus der Startelf fliegen.

      Mayoral hätte durch seinen Einsatz auch einen Startelf-Einsatz verdient, ebenso Vieirinha der mir sehr gut gefiel (Ballsicherheit ggü Caligiuri)
      Wenn unsere gute Nr. 8 nur mal etwas torgefährlicher und effektiver wäre…

      Arnold gehört für mich in die erste Elf, aber auch Guilavogui… Menno…

      Gut das ich nicht Trainer bin… :P :D

      Nichtsdestotrotz hoffe ich sehen wir gegen die Puppenkiste eine weitere Steigerung und einen 4’ten Sieg in Folge!

      Ich hatte gestern wieder richtig viel Spaß, obwohl das Spiel zeitweise schon etwas langweilig war – Lag aber auch an den extrem defensiven Hamburgern, nach der Ampelkarte…

      9
    • „…da auch Didavi mit Sicherheit zurückkehren wird…“

      Ich bin mir da nicht so sicher. Didavi ist lange ausgefallen. Dass er jetzt ins Training zurückkehrt freut mich. Aber ihm fehlt jede Menge Spielpraxis, Kondition usw.

      Das heißt, selbst wenn er fit bleibt, braucht er aus meiner Sicht noch etwas, um sich an das Team heranzukämpfen. Deshalb gehe ich davon aus, dass er gegen Augsburg auf keinen Fall ein Startelfkandidat sein wird.

      Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

      5
  5. Ich möchte kurz auch nochmal mein Eindruck von gestern wiedergegeben:
    Das positive war aus meiner Sicht das Ergebnis und die Leistung von Ntep
    Spielerisch aus meiner Sicht kein Schritt nach vorne ABER es gibt etwas Hoffnung.
    Malli zeigt gute Ansätze muss sich aber noch an das sYstem und Mitspieler gewöhnen
    Und mit Ntep haben wir endlich wieder eben Außen der mal ein 1-1 gewinnen kann und dann auch clever weiterspielt.
    Ebenfalls Hoffnung macht mir das Maxi hoffentlich Maxi bald wiederkommt und auf der Doppel 6 gesetzt wird. Die Doppel 6 mit Gustl Guilavogi ist spielerisch zu limitiert für ein ordentliches Offensivspiel
    Wobei man Gustl eine Leistungssteigerung attestieren muss
    Zudem müsste man mal ernsthaft über einen 2 Mann Sturm nachdenken, denn mayoral gehört aus meiner Sicht in die erste 11
    Gegen Augsburg wird eine Steigerung in der Offensive nötig sein
    Zu Seguin noch eine Anmerkung, ich bin gewiss kein Fan von ihm aber das war gut gestern. Allerdings gehört er in die Zentrale und nicht auf außen!

    3
    • Sehe das mit der Doppelsechs ganz genau wie du!
      Zudem ist mir bei dieser Kombi gestern aufgefallen, dass beide nicht unbedingt mit in die Offensive gehen, so das bei Angriff unseres Teams oft in der Zentrale der ‚freie‘ Mann fehlt und sich auf Aussen nicht freigelaufen werden kann…
      Oft ging der Ball dann leicht zurück an Gustavo, der wieder ganz hinten rum gespielt hat…

      Nur Seguin oder Ntep haben mal etwas im 1gg1 versucht, wobei ich Gerhardt auch gar nicht schlecht fand, finde die beiden auf links müssen sich noch einspielen und hier würden wir dann endlich wieder an Schäfer/Gentner erinnert werden, denn Gerhadt hat auch oft hinterlaufen, nur haben sich unsere Spieler in der Hamburger Mauer oft festgerannt…
      Hamburg stand extrem tief und uns fehlten oft die Ideen…

      Ich freue mich jedenfalls darüber, dass wir nun endlih wieder Power auf der Bank haben!!! Vieirinha und Mayoral nach Einwechselung haben nochmal Schub gebracht, das gab es lange nicht…

      Seguin spielt mMn hinten rechts, weil er sich das zutraut und es mit dem Trainer abgesprochen ist, denn zentral haben wir deutlich ein Überangebot!

      Für (theoretisch) zwei Plätze sind da:
      Guilavogui, Gustavo, Arnold, Seguin, Bazoer

      Weiter glaube ich, dass man gegen Augsburg gewiss noch eine weitere Steigerung zu sehen bekommt, denn zum einen wollte man das Jahr 2017 unbedingt positiv beginnen, zum anderen fehlte hier und da noch etwas Mut und die ‚Neuen‘ müssen sich noch etwas einspielen !!!

      Sehr gut gefallen hat mir, dass wir nach dem 1-0 nicht noch nach einem Konter den Ausgleich kassiert haben (zwei Möglichkeiten wären da gewesen), das ist uns in jüngster Vergangenheit immer wieder passiert, oder wir haben sogar noch verloren (Leverkusen, Hertha)
      Hier hat sich die Mannschaft schon verbessert!

      Ud man merkte auch endlich wieder, dass der eine für den anderen zur Not mal die Kastanien aus dem Feuer holt und ein gewisser Wille war ebenfalls zu sehen…

      Ich glaube die Mannschaft hat den Kampf angenommen und wenn sie weiter so arbeiten werden wir mit dem Abstieg definitiv nichts zu tun haben !!! :vfl:

      12
  6. Hey Leute, ich weiß, dass das hier nicht reingehört aber unter dem Motto Wolfsburger helfen Wolfsburgern.

    Für meine Masterarbeit im Fachbereich Psychologie unternehmerischen Handelns an der Universität Kassel, führe ich eine Online-Umfrage durch. Ziel ist es, die Zusammenhänge verschiedener Merkmale von Arbeitstätigkeiten zu untersuchen. Dabei geht es insbesondere um Anforderungen und innovatives Verhalten bei der Arbeit.

    Dauer: etwa 20 Minuten
    Bedingung: Beschäftigung mit mindestens 15 Stunden die Woche.
    Anreiz: Unter allen Teilnehmern werden 5 Amazon-Gutscheine im Wert von 20€ verlost.

    Die Studie kann auch am Smartphone oder Tablet bearbeitet werden.

    Über Unterstützung würde ich mich sehr freuen! :)

    http://ww3.unipark.de/uc/Arbeitsbedingungen/

    3
  7. Ein paar Spieler müssen noch abgegeben werden, ansonsten hat man wieder zu viel Unruhe durch Bankdrücke/Tribünenhocker.

    Ich würde 2 Änderungen machen:

    1. Caligiuri raus. Wir wissen alle warum.
    2. Gustavo raus. Er mag zwar eine etwas ansteigende Form haben, aber Er ist für mich nicht unersetzbar. Auch seine Mitspieler sind neben Ihm irgendwie immer unsicher. Erst Seguin, gestern Guilavogui.

    Dass einige Spieler zurückkommen, finde ich super. Trotzdem müssen Sie sich erstmal hinten anstellen.
    Z.B. im OM wäre mMn. die aktuelle Rangfolge 1 – Malli, 2 – Arnold, 3 – Didavi, 4 – Möbius
    Je nach Auftreten und System kann sich die Rangfolge wieder schnell ändern.

    Ich bevorzuge weiterhin das 3-5-2 und würde so auflaufen lassen:

    ——–Gomez—-Mayoral———
    –Ntep–Seguin–Malli–Vieirinha-
    ————Guilavogui———–
    —-Gerhardt—Riro—-Bruma—–
    ————Benaglio————-

    Alternativ:

    Benaglio – Seguin, Bruma, RiRo, Gerhardt – Bazoer, Guilavogui – Vieirinha, Malli, Ntep – Gomez

    Bank:

    Casteels – Arnold, Knoche, Kuba, Cali, Mayoral/Horn, Bazoer/Gustavo

    10
    • Dann spielen mit Gerhardt und Rodriguez schon zwei Spieler in der IV, die dort nicht beheimatet sind.
      Zudem müsste Ntep in dem System deutlich mehr defensiv mitarbeiten als im 4-2-3-1.

      Auch wenn mir eine Dreierkette durchaus gefällt – so nicht.

      13
  8. Ich gehe mal davon aus dass Bazoer langfristig als Gustavo Ersatz verpflichtet wurde. Ich Frage mich nur warum man ihn jetzt als Führungsspieler haben will, und mit ihm plant. Wir haben ein klares Überangebot auf dieser Position mit Bazoer,Guilavogui,Seguin,Arnold und eben Gustavo. Guilavogui ist für mich gesetzt, daneben Arnold ,und Bazoer als Ersatzspieler Spielpraxis geben. Es hieß vor der Winterpause dass wir ca. 10 Spieler, die keine Lust auf den VfL haben, im Kader haben. Es gab eine klare Ansage: Wer keine Lust hat soll gehen! Wir haben bisher nur den König der Unlust aka Julian Draxler abgegeben. Ich mache mir ehrlich gesagt Sorgen ,dass sich wieder mal nichts ändert, und dass wir in 2 Jahren wieder da sind ,wo wir jetzt sind, weil wir eben zu viele Spieler im Kader haben, die mit dem Kopf bei einem anderen Verein sind.

    Abgeben würde ich daher: Gustavo, Rodríguez (Ersatz verpflichten), Casteels, Henrique und Cali.

    Wenn wir Gustavo behalten, halte ich 4-2-3-1 bei so einem Überschuss an guten ZM für die falsche Formation.

    4
  9. http://spielverlagerung.de/2017/01/22/wolfsburg-1-0-hamburg/

    Kurz und knapp zusammengefasst: verbessert, aber immer noch relativ schwach. Besonders unser (organisiertes) Angriffsspiel mit Ball hängt einfach seit jahren. Ich denke mit Arnold sieht das ganze schon etwas besser aus, dennoch, ich hoffe dass Ismael auch das Positionsspiel voran bringen kann.

    3
    • Verstehe nicht den Arnold hype, 1 tor und 1 assist.
      laut Kicker auch nur 9. bester Wolfsburger in der hinrunde, selbst Caliguri und Blaszczykowski vor ihm

      4
    • Arnold ist schon ein starker Spieler. Jedoch meiner Meinung nach keiner auf den man nicht verzichten könnte. Ihm fehlt halt irgendwie der letzte Schritt. Höchstwahrscheinlich kommt der Hype aber zustande da er ein Eigengewächs ist. Ist ja bei Knoche genauso. Knoche ist z.B. nicht mehr als ein Durchschnitts BL Verteidiger. Mehr wird aus ihm nicht. Wäre Arnold von irgendnem anderen Verein gekommen wäre der Hype nie so groß.

      1
    • Meine Wertschätzung für Arnold liegt darin begründet, dass er unser einziger Sechser/Achter ist, welcher offensiv Verbindungen herstellen kann. Dies gelingt ihm durch gutes Stellungsspiel und generell hohe Spielintelligenz. Darüber hinaus sehr ich sein Spielmacher potential noch nicht als ausgeschöpft an.

      Ich hoffe noch auf Bazoer, momentan führt an Arnold aber kein Weg vorbei. Tore/Assists und vor allem ein Kicker rating reichen nicht aus um einen Spieler zu bewerten denke ich.

      23
    • Ich kann Tanqueray da schon verstehen. Gustavo und Guilavogui sind keine Doppelsechs-Spieler um ein gutes Positionsspiel aufzuziehen, es sind reine Ballgewinner. Die Frage ist aber: Was wollen wir genau? Positionspsiel? Umschaltspiel? Ein Mix?

      Gegen den HSV hatten wir aufgrund der gelb-roten Karte natürlich sehr viel Ballbesitz, 73% glaube ich. Unter diesen Vorraussetzungen hätte man die Doppelsechs ruhig umstellen können, das Risiko erhöhen können. Aber wer weiß, vllt hatte man auch zuviel Respekt vor den HSV Kontern? Und dennoch: Das war zu wenig Risikobereitschaft aus meiner Sicht, auch wenn man Gustavo und Guilavogui sicherlich defensiv nichts vorwerfen kann. Auch beim 1:0 hat Gustavo den Ball gewonnen und so den Umschaltmoment eingeleitet. Da sieht man übrigens das man selbst gegen 10 Leute nach Ballgewinn schnell spielen kann. :))))

      5
  10. Ich möchte mich auch mal wieder melden, aus zeitlichen Gründen nur ganz Kurz.

    Paule Seguin war mit Abstand der Man of the Match, nach meiner Meinung. Rechts hat er die seite gut beackert. Er hat viele Zweikämpfe gewonnen. Er ist diese Saison ein richtiger Gewinn für uns. Außerdem steigert er sich von mal zu mal. Klar hätte er öfter überlaufen können, ich denke aber das das taktische Gründe hatte.

    Über ntep ist denke ich alles gesagt. Was der für Oberschenkel hat. Wahnsinn. Ich mein die hab ich auch, bei mir sind es bloß keine Muskeln

    Gut das didavi wieder dabei ist. Wir brauchen ihn aufjedenfall, vielleicht auf der rechten Seite. Wo ich für cali aber zum Schluss noch eine Lanze brechen möchte. Wie kommt man darauf ihn auszupfeifen? Hab ich kein Verständnis für. Cali ist ein Kämpfer mit dem Herz am rechten Fleck. Er hat sich nie etwas zu Schulden kommen lassen. Spieler des VfL müssen immer UNTERSTÜTZT werden. In guten wie in schlechten Zeiten.
    Cali ist und bleibt hoffentlich noch lange bei uns.

    16
  11. Ich bin auch der Meinung, daß die Pfiffe gegen Cali völlig daneben waren. Er hat sicher nicht sein bestes Spiel gezeigt, sich immer wieder festgerannt und ist nie an seinem Gegenspieler vorbeigekommen. Trotzdem ist er unser Spieler, der schon einige Jahre die Knochen für den VfL hinhält. Und da ist auspfeifen in dieser Situation ein absolutes no go. :vfl:

    7
    • Die Pfiffe kamen auch von keinem Wolfsburger. Nicht mal von den Geraden. Die kamen aus dem Gästeblock.

      8
    • @Sascha, der Südkurvenbereich besteht nicht nur aus Gästefans. Bei einigen Aktionen, in denen er sich verdribbelte war der Unmut deutlich zu hören. Und warum sollten die Hamburger pfeifen, wenn Cali den Ball verliert?

      1
    • Es geht hier ja vor allem um die Pfiffe bei der Auswechslung.
      Und auf der Haupttribüne kamen die ausschließlich von den Hamburgern, die dort auch zahlreich vertreten waren.

      2
    • Es gab soweit hier zu lesen war, keine Pfiffe von Wolfsburgern. Warum und gegen wen, steht schon x mal hier irgendwo.

      1
  12. Was ich besonders gut finde, ist dass unsere Ersatzbank jetzt endlich mal wieder richtig stark wird. Man stelle sich vor, es spielen die gleichen Spieler wie gegen den HSV und du hast die Möglichkeit mit einem Arnold, Didavi, Vieirinha, Kuba oder Bazoer nachzulegen. Mayoral nicht zu vergessen.

    Also das können nicht viele Teams und das wird auch der Grund sein, warum es mit den vermeintlich kleineren Klubs wie Köln, Mainz oder Frankfurt in der Rückrunde auch sehr viel schwerer werden wird und wir bessere Karten haben werden.

    Ich bin wieder richtig euphorisiert. :)

    3
  13. Ismael: „Bis 31. Januar ist Zeit. Der Fokus liegt erst mal auf den ersten beiden Spielen. Wenn danach was ist, kann man reden.“

    Deswegen soll der Transfer von Henrique sich so in die Länge gezogen haben, aber der Wechsel soll diese Woche über die Bühne gehen.

    Außerdem soll RiRowohl auf der Liste von Olympique Marseille.

    http://www.bild.de/sport/fussball/vfl-wolfsburg/marseille-geruecht-um-rodriguez-49908340.bild.html :link:

    0
  14. Wie die L’Equipe berichtet, soll Olympique Marseille ein Angebot für Ricardo Rodriguez von 22 Millionen Euro vorbereiten.

    http://www.lequipe.fr/Football/Article/Marseille-discute-pour-ricardo-rodriguez-au-poste-d-arriere-gauche/770736

    Meine Meinung dazu: Lasst ihn ziehen. Ich habe im Spiel gegen den HSV noch zu häufig diese Rückpässe zum Torhüter gesehen, die eigentlich der Vergangenheit angehören sollten. Links können Gerhardt oder Horn spielen, Schäfer ist auch noch da. Rodriguez sollte man ziehen lassen, zumal noch für sensationelle 22 Millionen Euro.

    Inter soll weiter an Gustavo dran sein. Hier habe ich genau die gleiche Meinung. Lasst ihn ziehen. Er kann zwar den Aufbau des Gegners stören, aber er verliert auch häufig Bälle im Mittelfeld, die zu gefährlichen Kontern führen. Er wirkt auf mich sehr häufig zu langsam in seinen Gedanken. Er läuft langsam, macht das Spiel langsam, spielt zu spät ab.

    Wenn wir diese beiden Spieler noch abgeben könnten und dafür noch einen richtig guten Innenverteidiger holen würden, wäre ich sehr zufrieden.

    20
    • Sollte man für die dann rund 40 Mio € die man haben würde angemessenen Ersatz finden (IV, denn im DM ist man meiner Meinung nach gut besetzt) und vielleicht noch was im RM machen, dann könnte man sehr sehr zufrieden sein mit der Transferperiode.

      Mir würden halt Alternativen zu Cali gefallen, denn Jakub ist ein Totalausfall… Ein Ntep 2.0 für rechts wäre perfekt!

      Vorrang sollte aber wohl die IV haben mit einem Spieler der eine gute Spieleröffnung hat, vorzugsweise mit einem starken linken Fuß. Dieses ist zwar kein MUSS bringt aber einige wenige Vorteile.

      Wobei ich RiRo nocht mit einer guten Leistung seit geraumer Zeit sehe…

      8
  15. ……bloß keinen der Beiden jetzt abgeben. Es muss Ruhe und Freude rein kommen. Alles andere wäre kontraproduktiv.

    2
  16. Erfreulich aus meiner Sicht und nach meiner Einschätzung, die VfL Fans heben im Stadion jetzt nicht mehr ab. Vor allem die Nordkurve…

    Ich habe mir schon gedacht, nach 3 Siegen in Folge kommt „der VfL ist wieder da“.

    Bravo! Es kam eben nicht!

    Entgegen der Hamburger Fans zeigen wir Demut und machen uns sowohl in den sozialien Medien als auch in Foren NICHT lächerlich.

    Der HSV ist da aber eher Meister drin…

    3
    • Weil jeder gesehen hat, dass das Spiel nicht wirklich überzeugt hat.

      1
    • Lieber Wolf, selbst das hat in der Vergangenheit nicht dafür gereicht, dass man diese Sachen nicht geschrien hat…

      Das Spiel war sicherlich nicht überzeugend, doch wenn man vergleicht was für einen Müll wir gespielt haben in der Vergangenheit, dann war das schon eine Steigerung.

      Vor allem mit dem Willen den Sieg doch noch zu holen…

      Der User OneEightSeven hat es bei tm.de wunderbar beschrieben…

      Frei übersetzt, mit Hecking wäre das wahrscheinlich nicht möglich gewesen, weil man den Spielern nicht den unbedingten Willen angemerkt hat noch 3 Punkte zu holen.

      Dieses war am Samstag anders. Sicherlich sind die Spieler für einen großen Teil verantwortlich mit welcher Einstellung man rangeht, doch die Frage ist halt auch immer, wie stellt man die Mannschaft vorher ein.

      Ich bin kein Fan von Ismael und ich bin alles andere als überzeugt, doch muss man aktuell festhalten, dass er was die Einstellung angeht alles richtig macht.

      Die Spieler „wollen“ wieder, zumindest hat man den Eindruck. Das es spielerisch immer noch sehr Mau war, geschenkt…

      Wobei durch einen Ntep nun schon andere Spielzüge drin sind und auch ein Malli versucht Tempo reinzubringen…

      Ich bin minimal positiv überrascht und sehe das als kleines Zeichen für einen Miniaufschwung, ich hoffe ich werde am Samstag gegen Augsburg nicht enttäuscht.

      21
    • Das hast Du sehr schön zusammengefasst. :topp: Das waren ganz wichtige 3 Punkte gegen einen direkten Konkurrenten. Das Spiel hat insofern überzeugt, dass die Einstellung gepasst hat und wir den Sieg geholt haben. Und nur das zählt am Ende. Spielerisch ist auch Hoffnung da und wenn durch die Siege das Selbstvertrauen größer wird, wird sich das auch verbessern. Von daher hat das Spiel aus meiner Sicht schon überzeugt.

      11
    • Wovor ich noch ein bisschen Angst habe, und was mir in den letzten Spielen, auch unter Ismael aufgefallen ist. Es fehlt die Galligkeit auf Tore. Wir schiessen ein Tor und dann versuchen wir das Ergebnis zu halten. Das ist in der Vergangenheit schon häufiger schief gegangen (z.B. bei Hertha). Dieses Mal hatten wir erst spät das Tor geschossen, da war es total legitim sich hinten reinzustellen.
      Aber wenn wir schon früh ein Tor schiessen fehlt uns die Geilheit noch ein Tor schiessen zu wollen. Da ist die Angst ein Gegentor zu bekommen größer und wir stellen uns hinten rein. Leider kommt da vom Trainer auch keine Reaktion (Offensivspieler einwechseln, Gesten alla Pep Guardiola) um dagegen zu arbeiten. Da wären wir wieder bei deBruyne, der dann das Heft in die Hand genommen hat und zusammen mit Perisic nach vorne gelaufen ist.

      Ich hoffe, dass das jetzt mit Spielern alla Ntep, oder Malli anders ist und wir auch mal aufs 2. Tor gehen um den Vorsprung auszubauen.

      8
    • Ich bin auch positiv überrascht. Die Mannschaft erzeugt ein WIR Gefühl. Selbst Mayoral, der im Sommer wieder weg sein könnte, geht voll mit. Ist wirklich schön zu sehen. weniger schön ist das, was auf den Rängen abgeht, nämlich eher nichts. Tut mir um den Capo leid. Das mindestens zehnte mal muss er ins Gewissen der Fans reden, während eines Spiels. Ist schon traurig. Und die Gästefans trotz weniger Ultras als gewöhnlich, haben es voll ausgenutzt. Für ein Heimspiel nicht der rede wert. Aber gut, wie heißt es so schön: Von Spiel zu Spiel denken. Vielleicht schwappt es noch über.

      0
    • Ich fand der Unterrang der Nordkurve hat so gut wie komplett mitgemacht. Das ist so auch nicht immer gegeben. Das war schon super. Der Oberrang war aber total lustlos, da lief so gut wie nix und das ist schon schade.

      4
    • Ich kann auch nur den Oberrang beobachten und wie du schon sagst, so war es. Wenn du das La Familia video schaust u.a, machen unten nur der harte Kern und sonst ein paar mit. Aber egal… wichtiger ist, dass wir nicht absteigen. unsere Fanszene braucht halt noch ein paar Generationen.

      0
    • Die Stimmung war schon mal besser. Zumal es das erste Spiel nach der Winterpause war. Selbst im Unterrang machen nur die Leute vorm Capo konsequent mit. Weiter aussen dann nur noch vereinzelt welche und dann gar keine mehr. Im Oberrang ist es nicht besser. Ausserhalb der Singingarea kommt gar nichts und selbst innerhalb ist es mehr schlecht als Recht. Ist aber auch kein Wunder wenn jedes Mal neue Leute kommen und dann in die erste Reihe wollen weil es auf ihren Tickets ja so draufsteht, aber dann über 90 Minuten vollkommen ruhig sind und sich sogar teilweise über den Lärm beschweren. Allerdings gibt es auch Lichtblicke. Gegen Hamburg tauchte auf Mal ein kleiner Junge, ca. 9 Jahre auf und stellte sich dazu. Nach anfänglicher Unsicherheit war er aber ab der 2. Hälfte beim Support vollkommen dabei. Für Nachwuchs ist also gesorgt.

      Insgesamt hat die Fanszene durchaus Potential was es aber zu nutzen gilt. Es ist noch Luft nach oben. Das muss und wird aber gegen Augsburg besser werden, denke ich.

      2
  17. Zu aktuellen Transfergerüchten: Irgendwie habe ich das Bauchgefühl – und mehr ist es wirklich nicht -, dass bei uns nochmal eine Kettenreaktion passieren könnte. Beispiel Gustavo: der ist gleichermaßen in der Innenverteidigung bei einer Dreierkette als auch im defensiven Mittelfeld eingeplant. Würde er gehen, müsste man ggf. einen neuen Innenverteidiger holen (schließlich will man sich die Option Dreierkette erhalten), sofern man nicht fest auch Hansen oder Horn setzen will. Seguin könnte dafür wieder ins Mittelfeld rücken, doch müsste dann wieder ein anderer Rechtsverteidiger her. Jung ist noch nicht so weit, Vieririnha und Kuba haben unter Ismael eknen schweren Stand, Träsch ist momentan scheinbar außen vor. Neuzugang (William?) nicht ausgeschlossen. Mit Henrique verlässt uns ein Caligiuri-Konkurrent. Kuba oder Vieirinha? Siehe oben. Könnte auch etwas passieren, denke ich. Zumal Calis Vertragssituation noch ungeklärt ist. Ntep hat uns Samstag vor Augen geführt, was uns auch dem anderen Flügel momentan fehlt. Eine Kettenreaktion könnte auch Rodriguez‘ Abgang auslösen, zumal im Sommer auch Schäfers Vertrag endet. Ist Gerhardt nur noch als Linksverteidiger eingeplant? Wie weit sind die Itter-Brüder? Und wer ersetzt Gomez, wenn dieser mal ausfallen sollte? Einen zweiten physisch starken Stürmer haben wir nicht. Gerade wenn wir mit Doppelspitze spielen sollte ein solcher aber auf dem Platz stehen. Kann Osimhen das? Fragen über Fragen. Man stelle sich vor, wir würden Gustavo und Rodriguez noch abgeben: Wir bräuchten eigentlich zwei neue Defensive… Eine Dreierreihe aus Bruma, Rodriguez und Gustavo liest sich anders als das Trio aus Bruma, Knoche, und Hansen oder Horn…

    7
    • Es wird weiterhin über einen IV und einen RM nachgedacht. Die Baustellen sind bekannt und hier hält man die Augen offen. Hier hat sich nichts geändert.

      9
    • Das passt ja auch. Die Frage ist doch, ob sich daran etwas ändert, wenn doch akzeptabele Angebote für z.B. Rodriguez und/oder Gustavo ins Haus flattern. Drei Siege haben etwas für Ruhe gesorgt, doch man sollte die Tabellensituation nicht unterschätzen und deshalb ggf. auf Ersatz verzichten. Mir stellt sich die Frage, wo groß z.B. das Vertrauen in Horn ist, wenn dieser in der Dreierkette spielen soll. Sein erster Auftritt war ja nicht schlecht.

      1
    • Das Vertrauen in Horn ist da. Ich hoffe sogar sehr ausgeprägt. Ich halte ihn für einen sehr weit entwickelten Spieler. In der Vorbereitung ist er leider ein paar Tage ausgefallen, da er krank war. Vielleicht hat ihn das gerade ein paar Tage zurückgeworfen, aber mit Riro lief es in den letzten Spielen eben auch, auch wenn ich lieber Horn, als ihn sehen würde.

      4
    • „Ntep hat uns Samstag vor Augen geführt, was uns auch dem anderen Flügel momentan fehlt.“

      Genau das habe ich auch am Samstag gedacht! Gerade gegen einen tiefstehenden Gegner, der mit Mann und Maus verteidigt (und das nicht mal schlecht), wird deutlich, wie groß der Unterschied zwischen einem Qualitätsspieler (Ntep) und einem Durchschnittskicker (Caligiuri) auf dem Flügel ist. Nicht auszudenken, man hätte für rechts ein Pendant zu Ntep, wobei mir momentan niemand einfällt, der zu bekommen wäre. Vierinha hat mir nach seiner Einwechslung besser gefallen als Caligiuri, was allerdings nicht verwundert, da er ein besserer Techniker ist und dementsprechend gegen tiefsehende Gegner automatisch besser aussieht. Im Endeffekt ist man wieder enttäuscht – sofern er überhaupt von Ismael noch einmal das Vertrauen bekommt.

      1
    • Exilniedersachse

      @Hammerhai:
      Ismael muss sich da situativ Entscheiden. Was Caligiuri mitbringt ist der Einsatz und seine Defensivarbeit.Ein Ansatz könnte gewesen sein, dass man gegen die schnellen und starken Hamburger Außenspieler Sicherheit wollte. So kann Caligiuri Seguin als „frischen RV“ in den ersten Spielen erstmal Sicherheit geben durch seine massive Unterstützung bei der Defensivarbeit. Außerdem kann er durch seine Laufstärke den Gegenspieler beschäftigen und hinten halten.

      In der Bewegung nach vorne ist natürlich ein enormer Unterschied zwischen den beiden Flügeln aufgefallen.

      Dieses Problem findet man aber auf vielen Positionen. Im DM hat man die Ballgewinner, die aber in der Spieleröffnung nicht herausragen (wobei Guilavogui da doch recht passabel wirkt) oder halt die Gestalter wie Arnold bei denen man abstriche machen muss was das „Arbeiten in den Räumen“ betrifft machen muss.

      Diese Komplettpakete, bei denen man viele Eigenschaften hat haben wir momentan nicht so im Kader also muss man immer etwas basteln.

      Da kann man auch vertstehen, weshalb Träsch momentan keine große Rolle spielt denn er bringt keine Eigenschaft mit, die nur er in herausragender Weise besitzt. Sympathie ist nunmal kein Merkmal was da eine entscheidende Rolle spielt.

      Auch beim Wunsch über die Abgänge von RiRo und Gustavo scheinen in erster Linie Sympathiewerte eine Rolle zu spielen. Logisch erscheint es mir nicht, beide Spieler abzugeben und dann einen IV suchen zu wollen mit dem Fähigkeitsprofil, was RiRo eigentlich zu einem hohen Prozentteil abdeckt.

      1
  18. Wann gab es eigentlich das letzte mal 3 Siege am Stück ? :D

    2
  19. Also ich denke nicht das Gustavo und Rodriguez noch den Verein wechseln. Gustavo wirkte gegen den HSV engagiert wie lange nicht mehr und Rodriguez ebenfalls. Marseille soll interessiert sein !? Mal im Ernst Marseille!? Das wäre für Rodriguez kein großer Karrieresprung glaube ich.
    Was die Innenverteidigerposition angeht wird man denke ich nur noch handeln wenn ein Wunschspieler zur Verfügung steht. Die da wären zum einen denke ich, Kevin Wimmer den Tottenham aber nicht ziehen lassen wird. Zum anderen wäre es die absolute Wunschlösung Matthias Ginter. Dieser wird aller Voraussicht aber nicht im Winter wechseln sondern erst im Sommer, da der BVB für Sommer schon ömer Toprak verpflichtet hat. So denke ich das Ginter im Sommer evtl hier aufschlägt.

    5
    • Ich glaube nicht, dass Ginter hier aufschlägt. Alle Innenverteidiger, die zuletzt mit uns in Verbindung gebracht worden sind, waren Linksfüßer. Auch, dass Ismael konsequent auf Rodriguez neben Bruma setzt, spricht für mich eine deutliche Sprache: Man sucht einen Linksfuß als Nebenmann für Bruma.

      1
  20. Die Schnel­lig­keit kommt bei Ntep aus mons­trö­sen Ober­schen­keln. „Schon bevor er zu uns kam, wuss­te ich, dass es zwei Pa­ke­te sind“, sagt Ismaël. „Aber als ich ihn unter der Du­sche ge­se­hen habe, sagte ich ‚boah‘.
    Das lasse ich mal unkommentiert :lach:

    33
  21. Es wird ja berichtet das wir das Angebot für William auf 4 Mio erhöht haben. Das würde ja nur Sinn machen, wenn uns noch ein oder 2 RV verlassen. Träsch, Jung, Seguin, V8 und Kuba spielen oder können RV spielen. Aber eventuell plant man mit William nicht als RV sondern als Rechtsaußen (wie Guerreiro beim BVB).

    5
    • Ich vermute auch eher das man mit ihm als RA plant. Hat er auch in Brasilien schon ein paar mal gespielt.

      Dennoch bin ich kein Freund davon Spieler auf anderen Positionen einzusetzen die sie eigentlich nicht gelernt haben.

      1
    • Exilniedersachse

      @Sascha:
      Du meinst wie etwa einen LM Schweinsteiger zu einem DM zu machen? Oder einen ZM Kimmich zu einem RV? Es kann manchmal durchaus Sinn machen denke ich.

      1
  22. Zum William-Gerücht: Ich lese gerade ständig, dass man keinen Bedarf habe und man ja so schlechter Erfahrungen mit Winterneuzugängen aus Übersee gemacht habe. Zu zweitem Punkt: Die Vergleiche mit Rever und Henrique hinken meines Erachtens in diesem Fall. William ist ein 21-jähriger Perspektivspieler, der bereits bei Olympia dabei war. Großes Talent ist unbestreitbar vorhanden, wenn man sich dessen Vita anschaut. Und man müsste und würde wohl bei einer Verpflichtung keine sofortigen Wunderdinge erwarten. In Brasilien läuft jetzt die Saisonvorbereitung. Dass Spieler von dort eher im Winter nach Europa wechseln, liegt in der Natur der Sache. Und zum Thema Bedarf: Vieirinha hat er auf seinem Höhepunkt verlängert, ist aber nur noch Ersatz. Shon aus Kostengründen ist er ein Wechselkandidat. Kuba konnte nicht überzeugen – ansonsten gilt etwa dasselbe wie bei Vieirinha. Bei Träsch auch. Auf der Position steht ein Umbruch ins Haus. Seguin spielt eigentlich im Mittelfeld. Und ob Jung jemals zurück kommt… dahingestellt.

    4
    • Wieso sollte Jung nicht wieder zurückkommen? Nur, weil er sich verletzt hatte im Trainingslager? Er trainiert doch schon wieder mit. Vor dem Kreuzbandriß hatte er gezeigt, was er kann und knüpfte an die Frankfurter Zeit an. Das wird er bestätigen, jede Wette.

      1
    • Ich sage nicht, dass Jung nicht zurückkommen wird. Ich gebe nur zu bedenken, dass er länger mit seinem Kreuzbandriss und den anschließenden Aufbau zu tun hatte als z.B. seinerzeit Vieirinha. Und Jung hatte bei uns schon vorher einen schweren Stand, auch wenn er es kurz vor seiner Verletzung in die erste Elf geschafft hatte. Insgesamt hat er nie die Hoffnungen bzw. Erwartungen hier erfüllt. Nun auch noch die lange Pause… ob und wann er ggf. wieder sein altes Niveau – ich meine das zur Frankfurter Zeiten – erreichen wird, ist momentan nicht absehbar. Vielleicht haben wir da einen zweiten Träsch. Mal ganz gut, aber nie wieder dauerhaft in einer Form, die ihn mal in den Fokus der Nationalmannschaft gebracht hat. Das ist freilich alles Kaffeesatzleserei. Aber die Verantworlichen werden kaum das Risiko eingehen und allein auf Jungs „Auferstehung“ setzen…

      1
  23. Mayoral soll länger bleiben:

    VfL-Manager Olaf Rebbe sagt über den 20-Jährigen: „Borja nimmt eine sehr gute Entwicklung. Wir werden mit Real reden und seine Situation analysieren.“

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/1-bundesliga/2016-17/vfl-wolfsburg-24/vereintransfers.html :link:

    8
    • Das fände ich super! Bisher hat er gezeigt, dass er durchaus mit dem BuLi-Niveau mithalten kann. Würde ihn auch gerne mal von Anfang an in einem Zweistürmer-System sehen. :top:

      1
  24. Gegen Augsburg vielleicht wieder im 3-5-2?

    ……….Benaglio

    …Bruma…Gustavo…Rodriguez

    ……Guilavogui…Arnold

    Ntep…….Malli…..Gerhardt

    …..Mayoral…Gomez

    6
  25. Die VfL-App hat gerade den Wechsel von Henrqiue zum FC Santos verkündet!

    1
  26. …geht es bei Donkor um eine Leihe oder einen Verkauf?

    Hat jemand eine Information dazu?

    http://www.sportbuzzer.de/artikel/vfl-talent-anton-donkor-neuer-interessent-aus-england/

    0
  27. Glückliche Bruno neuen Verein. Vielen Dank für alles, was Sie für den VfL Wolfsburg getan haben, und vor allem für das Spiel gegen Real Madrid, die wunderbar waren. Viel Glück !!! :vfl:

    12
  28. Ich sehe einen Verkauf von Gustavo nicht so gravierend bzw. so eine Kettenreaktion auslösend.

    Im 3-5-2 ist seine Position eigentlich weg und in der 3er-Kette können Bruma – RiRO – Gerhardt spielen, dazu noch Seguin,Knoche, Vieirinha, Horn, Schäfer & die Itter-Boys.

    Im 4-2-3-1 hat man bereits Bazoer als Nachfolger geholt (vlt. weil man dachte, dass Gustavo früher geht :grübel: ). Dazu hat man auch hier genügend Alternativen die auf der Doppel 6 spielen können und es sogar besser machen. Arnold (dafür leidet seine Offensiv-Gefährlichkeit), Seguin, Träsch, Gerhardt.

    Eventuell kommt doch noch der William und dann hat man eine weitere Alternative in der Verteidigung.

    Gustavo schafft es irgendwie auch seine Nebenmänner zu verunsichern. Dazu will Er ein Führungsspieler sein, aber es bringt nichts, wenn Er selber nicht in seiner Best-Form ist und seine Mitspieler kaum auf ihn hören. Dann lieber Guilavogui als Chef im Mittelfeld lassen (da wäre ich auch beruhigter).

    Außerdem muss man sagen, dass Gustavo einer derjenigen ist, der sich regelmäßig Wechselgerüchte um ihn anheizt, genauso wie bei Dost damals.

    Wenn man dann noch die Aussagen von Gomez hinzunimmt, überwiegt mMn die positiven Aspekte als die negativen Aspekte.

    7
  29. Murat Saglam hat einen Profivertrag unterschrieben. An ihm war u.a. West Ham interessiert

    7
  30. Benaglio – Gerhardt,Bruma,Seguin – Ntep,Gustavo,Malli,Guilavogui,Vieirinha – Mayoral,Gomez

    0
  31. Uih, 4,8 Mio fuer Bruno Henrique? Wenn das stimmt, dann hat Rebbe gut verhandelt! :top: Glueckwunsch und alles Gute fuer Bruno Henrique!

    11
    • Jupp, starker Transfer von Rebbe! Auch wenn ich Bruno lieber als Kuba oder Cali spielen sehe, aber irgendwer musste ja gehen. Kaum Einsatzzeiten, keine Perspektive…

      2
    • @Malanda85

      Leider ist dem so und ganz ehrlich… Ich fand Henrique immer etwas überheblich und meist hat er seine Gegner zu schnell angelaufen und auch seine Kopfbälle waren so lala, Sprungkraft weltklasse, aber er hat sich immer mehr auf den Sprung als auf den Kopfball konzentriert…

      Für mich ein Spieler der noch nicht angekommen war in der Bundesliga!
      Einzig positiv: Das Spiel gegen Real Madrid!

      Alles Gute für Bruno!
      :top:

      0
  32. Tschüss Daniel, viel Spaß auf Schalke

    0
  33. das ist sehr gut

    0