Dienstag , Oktober 27 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / ++ Gerüchte: Allofs bestätigt erstmals BVB Interesse an Schürrle

++ Gerüchte: Allofs bestätigt erstmals BVB Interesse an Schürrle

Schürrle2
 
Julian Draxler und André Schürrle stehen zur Zeit durch die EM stark im Fokus. Die gute Leistung von Draxler dürfte Begehrlichkeiten in ganz Europa wecken. Manchester United soll laut Gerüchten schon sein Interesse angemeldet haben.

Aber auch bei André Schürrle, der bei der EM nur Randdarsteller ist, gibt es ein starkes Interesse. Borussia Dortmund soll Wolfsburgs Linksaußen gerne verpflichten wollen. Heute nun hatte Allofs dieses Gerücht indirekt bei Sky bestätigt: „Es ist offensichtlich, dass es aufgrund der Vergangenheit mit Tuchel Interesse gibt.“

Bislang war die Rede davon, dass man weder Draxler noch Schürrle abgeben wolle. Doch besonders im Fußballgeschäft sind keine Aussagen in Stein gemeizelt – können sie auch gar nicht, denn beinahe täglich ändern sich in der ein oder anderen Personalie in der Transferperiode die Umstände.

Allofs sehr deutlich:

„Man darf wirtschaftliche Faktoren nie außen vor lassen. Wir haben aber keine Zwänge. Wir brauchen eine gute Mannschaft.“

Das soll bedeuten: Wenn nichts Außergewöhnliches passiert, dann würde der VfL aus sportlicher sich gerne mit beiden Spielern weiter machen. Doch wenn ein unmoralisches Angebot ins Haus flattert – ähnlich wie im letzten Jahr bei Kevin de Bruyne – dann muss die Situation neu bewertet werden.

Macht Dortmund bei Schürrle ernst? Und wenn ja, wer wird Schürrles Nachfolger? Steht Kostic immer noch auf dem Zettel?


Ausstiegsklauseln abgelaufen: Was wird aus Gustavo und Rodriguez?

Puraro-Rodriguez-Gustavo
 
Bestätigt wurde es offiziell nicht, aber die Medien sind sich sicher: Die Ausstiegsklauseln sowohl bei Luiz Gustavo als auch bei Ricardo Rodriguez sind vor zwei Tagen am 30.06 abgelaufen. Vor kurzem hatte Klaus Allofs verlauten lassen, dass es keinen offiziellen Wechselwunsch bei Luiz Gustavo gegeben hätte. Einiges deutet jetzt darauf hin, dass der Brasilianer beim VfL Wolfsburg bleiben könnte.

Und was passiert mit Ricardo Rodriguez? Der Schweizer hatte sich offensichtlich verzockt. Dem VfL gegenüber hatte die Rodriguezseite immer wieder von Abschied gesprochen. In der Öffentlichkeit hatte sich sogar Rodriguez Vater geäußert („Ja, mein Sohn will bei einem größeren Verein spielen.“) Doch durch die schwache Saison beim VfL blieben die Interessenten aus und so droht dem VfL nun eine Hängepartie womöglich bis zum Ende der Transferperiode.


Daniel Caligiuri zu Villarreal nach Spanien?

Caligiuri
 
Es soll bereits ein erstes Angebot der Spanier für Daniel Caligiuri (28) gegeben haben, das der VfL Wolfsburg abgelehnt haben soll. Von 5 Millionen Euro ist die Rede. Nun bereitet Villarreal laut Bild ein neues Angebot um die 7 Millionen Euro vor.

Fakt ist: Caligiuris Vertrag läuft im nächsten Jahr aus. Sehr häufig bedeutet dies im Fußball: Verlängern oder verkaufen! Eine Verlängerung scheint beim VfL Wolfsburg vom Tisch. Überlegt Klaus Allofs jetzt Caligiuri bei einem passenden Angebot ziehen zu lassen?


 

Vieirinha zurück nach Griechenland?

Vieirinha-Hecking
 
Vieirinha besitzt beim VfL Wolfsburg noch einen Vertrag bis 2018. Doch laut Bild soll sich auch bei ihm das Gerücht hartnäckig halten, dass er gerne den Verein verlassen würde. Ihn soll es zurück nach Griechenland ziehen, wo er vor der Station beim VfL Wolfsburg gespielt hatte und wo auch seine Frau zu Hause ist.


 

Fazit:

Es gibt beunruhigend viele Gerüchte und Spekulationen, wonach gefühlt die halbe Mannschaft gerne den Verein verlassen würde. Sollte dies stimmen, so ist klar, dass man von so einer Truppe keine großen Leistungen mehr erwarten könnte.

Klaus Allofs kommt nun die große Aufgabe zu, genau herauszufiltern, welche Spieler sich noch voll und ganz mit dem Projekt „VfL Wolfsburg“ identifizieren können. Genau so hatte sich Allofs auch kürzlich mehrfach ausgedrückt.

Nur wenn alle an einem Strang ziehen und mit dem VfL Wolfsburg Erfolge anstreben, kann es klappen.

Spekulationen:
Dost: will weg
Kruse: will weg
Rodriguez: will weg
Schürrle: will weg
Caligiuri: soll angeblich auch weg wollen
Vieirinha: soll angeblich ebenfalls weg wollen
Gustavo: wollte angeblich weg
Knoche: trug sich ebenfalls mit dem Gedanken eines Wechsels

Keine guten Aussichten…
 
&nbsp

102 Kommentare

  1. Kostic wäre natürlich top, wenn er charakterlich zum VfL passt. Mit Didavi könnte das schon gut passen und wenn er wieder richtig in Gang kommt und er seine Flanken auf unseren Stürmer bringt, dann könnte das schon gut werden. Für 15 Mio. würde ich zuschlagen. Ausserdem ist Kostic auch flexibel einsetzbar.

    1
  2. Zu Kostic bzw. Schürrle noch einmal eine Erklärung. Manche fühlten sich wohl wegen dem Argument “Deutsch” dazu berufen, die Moralkeule zu schwingen.

    Als Allofs hier anfing, war eine Aufgabe: “Machen sie den VfL sympathischer.” Das sollte u.a. mit deutschen Nationalspielern passieren. Die mediale Aufmerksamkeit sollte steigen, positiver sein.

    Schaut man sich die derzeitige EM an, so hat das auch funktioniert. Zum ersten Mal hat der VfL nicht irgendwelche Nationalspieler, die dann genau nicht mehr spielen (wie Hanke oder Träsch), sondern wichtige Spieler. Mit Draxler und Schürrle hat man sogar zwei Weltmeister. Bartels und Rethy haben den VfL Wolfsburg in jedem Spiel mehrmals genannt. Das ist eine Werbung, die unbezahlbar ist.

    Auf die Liga übertragen kann sich das ebenfalls positiv äußern. Werbepartner könnten in Zukunft mehr zahlen usw., da de Marke “VfL” wertvoller ist. Hier vergessen einige, dass der VfL auch um andere Werte spielt.

    Abgesehen davon wirkt es in der Liga bzw. den Zuschauer ganz anders, wenn vorne Draxler, Schürrle und evtl. Gomez spielen würden, als Didavi, Kostic, Caligiuri und Dost. Und damit meine ich gar nicht die Qualität, sondern einfach die Herkunft. Der VfL ist ein Verein in Deutschland und dazu gehört eifach auch, dass man möglichst einheimische Spieler unter Vertrag hat. Das wirkt auf die leute “sympathisch”.

    Zum Sportlichen:
    Für 32 Millionen + X kann oder muss man überlegen. Denn Schürrle hat diesen fußballerischen Wert nicht. Er wurde aber besser und hat einen Stellenwert, den man derzeit nicht ersetzen kann.

    Hier wird bei so vielen Spielern über mangelnde Einsatzbereitschat gesprochen, aber genau dann wird sich Kostic gewünscht? Der Kostic, der in Stuttgart mit als Erster die Segel gestrichen hat? Ein absoluter Widerspruch.

    Fußballerisch passt Kostic besser rein. Menschlich weiß ich es nicht. Als Name wäre es ein schlechter Deal für den VfL.

    30
    • Coprolalia under Control

      Es kommt ja selten vor, aber ich muss dir für diesen Kommentar meinen Respekt aussprechen, da es meine Rede ist und war. Dem ist nichts hinzuzufügen.

      12
    • Dein ganzer Beitrag ein Schmarren von vorne bis hinten. In der Schule würde man sagen Thema verfehlt. Mahatma und dann der Name oh Gott was soll das denn

      0
    • Das sehe ich ganz anders. Wolfgangs Beiträge sind da eher „zweifelhaft“.

      0
  3. Subotic ist bekanntlich auf dem Markt – für kolpotierte 5 Millionen. Das wäre für ich ein Transfer, bei dem man wenig falsch machen kann. Dante ist über 30 Jahre alt, Subotic 27 Jahre alt.

    Subotic wäre zumindest nicht so ein “Bruder Leichtfuß” wie es Dante ist. Er hat internationale Erfahrung usw.

    ________

    Zu Caligiuri kann ich nur sagen: Verkaufen! Es ist ein Wunder, dass überhaupt 5 Millionen geboten werden. Allein sein Weggang würde den VfL fast schon stärken. Er ist für ich ein ähnlicher “Wurm” wie es Medojevic oder Olic waren.

    7
    • Coprolalia under Control

      Ich würde Caligiuri gönnen mal im Ausland zu spielen, England, Spanien oder Italien, am Ende wird sich vermutlich Frankfurz oder so den Spieler angeln, nun ja. Auch gut.

      Zu Subotic: wäre sogar ein klasse Transfer. Ich glaube auch, das man ihn auf dem Zettel hat. Als wir Bruma geholt haben, wurde ja auch ausdrücklich gesagt dass er kein Ersatz für Naldo ist, da man ihn auch schon vor dem Abgang von Naldo auf dem Zettel hatte.

      Also ich glaube Neven Subotic wird noch mal heiß, weil auch Allofs gerne solche Gelegenheiten nutzen mag. Er passt gut ins Schema.

      Die Frage ist nur, welche Perspektive kann man dann noch Knoche geben? Das Dante dann gehen könnte, ist zwar auch drin, nur sehe ich da kaum einen Abnehmer, wobei, vll Hamburg??

      6
    • Ich schätze Dante ähnlich wie Olic ein: Das Ego ist so groß, dass man nicht auf der Bank sitzen will. Genau richtig für den HSV…

      Subotic wäre für Knoche jemand, der wohl vor ihm stehen würde. Aber nicht unerreichbar. Knoche steht sowieso am Scheideweg beim VfL: Die Hinrunde würde auch mit Dante zeigen, ob er die Kurve beim VfL noch einmal kriegt.

      Ich bin mir jedenfalls auch sicher, dass Allofs sich mit Neven beschäftigt. Zumindest wäre er eine Art Schnäppchen. Viel günstiger (Gehalt + Ablöse) wird man qualitativ ähnliche IV nicht bekommen. Mir fällt in der Liga jedenfalls keiner ein.

      4
    • Coprolalia under Control

      Das ist eh klar mit Knoche, man wird ihm vielleicht davon überzeugen von einem Bruma und einem Subotic (?) zu lernen, das sind Spielertypen vor allem Bruma die er noch nicht an seiner Seite hatte, kann nur positiv für ihn sein, wenn es im Winter dann notwendig wäre oder in einem Jahr kann er sich dann auch noch verändern, nur als IV 4 will er sicher nicht bleiben, wo wir dann überlegen müssten, ist Ziegele schon so weit oder muss noch wer kommen mit Perspektive?

      0
    • Außerdem darf man die persönliche Ausstrahlung von Neven Subotic nicht vergessen. Mit seinen sozialen Projekten und seinem jeden Protz verweigernden Lebensstil passt er sehr gut zu einem Verein, der aus einer Arbeiterstadt kommt.
      Die Neven-Subotic-Stiftung, unterstützt von VW, das wäre auch auf der charakterlichen Ebene ein guter Deal.
      Wer Neven nur als langhaarigen, überbezahlten Kicker vom BVB kennt, der kann mal sein Weltbild hier korrigieren: http://nevensuboticstiftung.de/

      11
    • Danke für den linken Spaßsucher. Hatte ich tatsächlich weder gewusst noch geahnt. Macht ihn sympathisch.

      2
  4. Coprolalia under Control

    Wo ich gerade lese, dass Nachwuchsspieler Saar die Rückennummer 33 bekommt, dann ist dann wohl auch das Gerücht um Gomez gegessen… :elvis: :lach: :grübel: :grübel:

    1
  5. Und wenn ich schon dabei bin, auch meine Meinung zu Rodriguez:

    Die Ausstiegsklausel ist ausgelaufen. Ich hätte nichts dagegen gehabt, wenn sie von einem Verein gezogen worden wäre. Ist aber nicht passiert. Warum? Rodriguez war die komplette Rückrunde über schwach und hat bei der EM ebenfalls keine Werbung für sich machen können.

    Nun habe ich hier schon gelesen, dass er auf jeden Fall gehen soll. Von mangelnder Einsatzbereitschaft ist wieder die Rede (so wie bei Kostic?). Die war bei Rici definitiv daneben. Ich denke bzw. bin mir sicher, dass Rici sich zu sicher war, dass jemand der Topclubs ihn herauskaufen würde. Rici ist ein relativ arroganter und von sich überzeugter Spieler. Wahrscheinlich gab es in den letzten 12 Monaten genügend Anfragen von guten Vereinen und so wollte er sich am Ende nur noch für die EM schonen.

    Tja, dumm gelaufen!

    Für den VfL ist die Situation aber nur positiv.
    Man kann die Ablösesumme nun wieder höher ansetzen, denn ein Rici in Normal- oder gar Topform wäre für 25 Millionen nach heutigen Preisen zu günstig gewesen.

    Und falls er bleiben sollte, ist es auch kein Beinbruch. Rici wird erkennen, dass er nur über Topleistungen einen Verein finden wird. Und der VfL kann dann nur davon profitieren, hat er doch einen sehr guten LV und später eine ordentliche Ablösesumme.

    Hinzu kommt, dass der große Umbruch so eventuell doch etwas ausbleibt. Ich hätte große Bauchschmerzen gehabt, wenn Rici und Gustavo sowie Schürrle gehen würden. Dann hätte man in der Verteidigung, im Mittelfeld und im Strum bis zu sechs Positionen neu zu besetzen. Das hätte bedeutet, dass man lange nur Stückwerk gesehen hätte.

    So hoffe ich doch eher auf ein klärendes Gespräch wie beim BVB und Gündogan vor einem Jahr un einen motivierten Rici in der kommenden Saison. Und Hector bleibt einem auch erspart.

    10
    • Da soll Villareal mal erhöhen.

      Spannender finde ich das Gerücht zu Vierinha. Das wäre auch eine durchaus sinnvolle Veränderung bzw. Wechsel. Er ist einfach als Außenbahnspieler offensiv zu ungefährlich. Gerade als RA nahezu unbrauchbar, da er weder flanken noch schießen kann. Und defensiv hat er doch zu viele Wackler drin.

      4
    • Vieirinha kann nicht schießen und flanken? Das sehe ich aber deutlich anders!
      Ich würde mal sagen, dass er dir zweitbesten Flanken schlägt und auch sein Schuss überdurchschnittlich gut ist.

      15
    • @Osna-Wolf
      Das kann man sehen, wie man möchte, aber Vieirinha ist schon sehr ineffektiv in der Offensive.
      Viele Torvorlagen oder Tore kamen bisher nicht dabei rum.

      2
  6. Die Bild will wohl alle Spieler wegschreiben, anders kann man diese Gerüchte nicht deuten. :klatsch: :yoda: :keks: :kotz:

    Am besten finde ich ja immer noch Kruse. Er soll nach Las Vegas weil vlt. Las Vegas in die MLS aufsteigt und Er da pokern kann. :lach:

    Spaß beiseite, bei Cali kann ich es mir schon vorstellen und 7 Mio für Ihn sind mMn schon sehr gut.

    Das mit Vieirinha ist rein erfunden bzw. aufgewärmter blödsinn. Nicht einmal die grieschichen Medien berichten darüber! In seinem 1. Jahr gab es dieses Gerücht schonmal, aber dann kam seine Frau und sein Kind nch Deutschland und sind wohl glücklich hier. Außerdem hätte Er vor ca. einem Jahr auch nicht seinen Vertrag verlängert, wenn Er wieder zu PAOK will.

    6
    • Bevor er zur EM weg ist hat er aber im privaten Umfeld etwas verlauten lassen das er nicht sicher ist in der nächsten Saison noch in Wob zu spielen.

      Ich weiß nun kommt wieder etwas mit Beleg das mit Namen Daten Fakten. Hab es nicht direkt aber von jemanden der in persönlich kennt und regelmäßig sieht. Hab auch lang hin und her überlegt hier überhaupt etwas dazu zu schreiben.

      Bin jedenfalls entsetzt wie diese Mannschaft wie ein Kartenhaus zusammenbröselt was läuft da falsch?

      1
  7. Wenn man die Gerüchte glauben mag, will die halbe Mannschaft weg man kriegt das Gefühl das keine unter Hecking weiter spielen möchte. Glück für Hecking somit ist er erstmal aus der Schuss Linie dann die Mannschaft muss sich erstmal finden da hat er schonmal eine Ausrede parat. Erst nach der Winterpause kapiert jeder das es nicht an den Spieler lag.

    8
    • Ob es an Hecking liegt steht in keinem Artikel. Das es bei manchen so sein mag, wirklich gar nicht bezweifeln, aber es dürfte auch andere Gründe geben, private, der Kader, die Finanzen, die Übermacht der Bayern etc…

      0
    • Wolfgang Slipek

      Genau.Die Frage, die auch KA endlich stellen sollte.WARUM wollen die alle weg.?

      2
    • Was schreibst du da an DH und KA hat es nie gelegen immer wieder waren es nur die Spieler. Nun jetzt etliche neue Spieler und wenn es wieder nicht läuft nächstes Jahr auf ein Neues. CL-Platz ist soll!!!!!!!

      0
  8. Das es anscheinend Probleme im Team gibt hatte ich vor längerer Zeit bereits hier erwähnt, da wurde es noch verdrängt..
    Eins ist klar, keiner der Spieler will wegen den Kinoöffnungszeiten weg.
    Die kommende Saison wird noch schwerer als die zurückliegende.
    Man kann nur hoffen das die neuen Spieler nicht zu schnell die Probleme in WOB bemerken.

    3
  9. Mit Hecking haben diese Gerüchten sicherlich nichts zu tun, ausser in dem Sinn, dass Spieler wie Caligiuri und Vierinha, und vorher auch Rodriguez, durch ihre Spielzeit unter Hecking sich sehr entwickelt haben, und deshalb auch auf dem Markt begehrt sind.

    Die Gerüchte sind wohl am ernsten zu nehmen bez. Schürrle und Kruse, wo vielleicht beide Seiten einen Wechsel begrüssen würden, weil es nicht so gepasst hat. Bei Caligiuri gilt wohl eher die Frage ob er nach Villareal will.

    Wenn Gustavo bleibt stehen mit Gerhardt, Arnold, Didavi, Draxler und Guilavogui genügend zentrale Mittelfeldspieler im Kader, auch mit Träsch als Back-Up. Sollten die Gerüchte sich als wahr zeigen, werden die Flügel aber unterbesetzt sein, und die Sturmbesetzung ist noch nicht gelöst. Brekalo ja, aber sehr jung, so wie die eigene Talente von der U-19 oder U-23.

    Ob Kostic eine Alternative sei? Schwierig zu sagen aber er ist ja der Typ von Tempospieler der eher bei Konterfussball zu Recht kommt, und ich denke nicht, dass VfL so viele Möglichkeiten zu diesem Fussball kriegen wird oder will.

    2
  10. Caligiuri für 7 Mio. zum gelben U-Boot. Bitte alles verschnüren und endgültig fix machen. 7 Mio. für einen überbewerteten Spieler muss mann einfach mitnehmen. Das Geld kann man dann gleich wieder reinvestieren (Marco Pjaca,A.Zivkovic). Ich habe keine Bauchschmerzen bei den Gerüchten. Das ist endlich mal die grosse Chance hier den Kader komplett zu untersuchen, wer noch zum VfL steht und wer nicht. Hier sollte man die Chance nutzen und eben den großen Umbruch starten. Wenn einige Spieler denken, das Sie hier nicht mehr spielen möchten, dann sollen Sie bitte für gutes Geld sich einen anderen Verein suchen und hier Platz für hungrige,junge und charakterlich einwandfreie Spieler machen. Bei den neuen Spieler muss man dann aber genau hinsehen. Bei den momentanen Neuverpflichtungen ist der VfL auf einem guten Weg. Klaus leg los und verstärke unseren VfL gut bis sehr gut auch in der Breite!

    6
    • KA holt Junge Spieler und dann DH macht Platz für diese auf der Bank oder in die 2.

      0
  11. DerMannderKann

    wenn man für Cali über 5 Mio. Bekommen kann, dann muss ihn abgeben.
    Sollte am V8 Gerücht was dran sein ( was ich nicht glaube) dann müssen wir auf den außen aber ordentlich nachrüsten!
    Wenn dann noch AS geht dann wird’s knifflig! 1 Option kann dann ja quasi nur kostic heißen. Er kennt die Liga und hat Potential für einen super aussenspieler!
    Tja dann muss man denke ich noch mind. einen weiteren außen holen.
    Zudem muss man evtl. auf der RV Position ggf. auch nochmal gucken. Je nachdem wie der Status um jung aussieht
    Puh! Viele Baustellen und es werden irgendwie nicht weniger
    Hoffentlich legt KA mal eine gute Transferphase hin, selten war die so nötig wie aktuell

    1
  12. Zu den möglichen genannten Spekulationen:
    Dost: will weg
    ja, glaube ich und find ich – wenn Ersatz kommt – nicht problematisch
    Kruse: will weg
    ja, glaube ich und find ich – wenn Ersatz kommt – gut
    Rodriguez: will weg
    ja, das wollte er, aber so wird es nicht kommen. Weil wenn niemand die Ausstiegsklausel genutzt hat, dann wird auch niemand die jetzt höheren Preise bezahlen. Er muss sich erst wieder fangen
    Schürrle: will weg
    ja, ist denkbar, aber nur wenn Tuchel für ihn 32+ hinlegt. Und wenn das der Fall sein sollte, frage ich mich, wieso Hecking mit Schürrle nichts anfangen kann.
    Caligiuri: soll angeblich auch weg wollen
    ja, das halte ich für möglich und fände ich gut. Für beide Seiten
    Vieirinha: soll angeblich ebenfalls weg wollen
    glaub ich eher nicht, würde ich ungern abgeben
    Gustavo: wollte angeblich weg
    hat sich glaube ich erledigt, er will jetzt bleiben, und das ist gut so
    Knoche: trug sich ebenfalls mit dem Gedanken eines Wechsels
    kann sein, aber da ist die Messe noch nicht gesungen. Hängt davon ab, ob wir bei Subotic zuschlagen, was ich gut fände

    Insgesamt finde ich es normal, dass nach so einer schlimmen Saison (mal abgesehen von der überragenden CL-Saison) viele Spieler die Schnauze voll haben.
    Und ob das Schiff wieder Fahrt aufnimmt wird sich bald zeigen. Alle die hier bleiben wollen und alle die gekommen sind und noch kommen wollen finde ich jedenfalls sehr mutig.

    Was mich nach wie vor wundert: bei der EM tritt jeder bei dieser Endrunde unerfolgreiche Trainer zurück, weil er weiß, dass er was mit dem Misserfolg zu tun hat. Manchem Bundesligatrainern fehlt dieses Selbstverständnis. Schade.

    7
    • …Ceterum censeo Carthaginem esse delendam…

      In der Zeit vor Beginn des Dritten Punischen Krieges beantragte Cato in jeder Senatssitzung die Zerstörung Karthagos. Dabei soll er alle seine Reden mit diesem Ausspruch beendet haben – unabhängig vom eigentlichen Gegenstand der Diskussion.

      Den ersten 2/3 Deines Posts kann ich aber zustimmen.

      16
    • Sag mal das mit (gegen) uns Dieter ist irgend etwas persönliches oder? Hat er dir ein Autogramm verweigert oder was war da los?

      2
    • Exilniedersachse

      @wolfsz: es gibt halt Leute die sich dem Fußball von DH nicht angucken mögen. Wenn der dann ausgerechnet Trainer beim Lieblingsverein ist, ist das schon frustrierend.
      Wenn ein Trainer jeden Mist machen darf und nach einer solchen Saison einfach normal weiter machen darf und den nächsten teuren Kader bekommt um ihn zu verhunzen ist das auch frustrierend.

      2
    • Das mag ja alles sein. Aber die Grundtendenz ist persönlich geprägt und nicht sucht man jedes Haar in der Suppe. Mittlererweile kommen hier aber einige auf einem Niveau an das den „neutralen“ Mitleser einfach nur nervt. Und das ist eigentlich schade weil gerade diese Leute hier sonst mit fundierten Beiträgen den Blog beleben. Aber dieses Der Himmel ist blau – Der Trainer ist Schuld, die Erde ist rund – kein Wunder so wie er immer aufstellt, Wasser ist Nass – klar weil er der Jugend keine Chance gibt…

      Immer wieder gibt man DH die Schuld an Dingen auf die er keinen Einfluss hat. Sicher auch für Dinge auf die er ihn hat. Das meine ich auch nicht. Aber keiner von uns hier weiß was wirklich hinter den Kulissen abgeht. Was wiederum Einfluß auf Einsätze und Aufstellungen hat. Hier immer gleich auf den Trainer zu hauen wird hier langsam von einigen zum Sport. Ich finde das wir eine Gefährliche Konstellation im Verein haben die es schnell schwierig macht. Auch wenn wir es selbst nicht gern sehen, ist der VFL sicher nicht das Traumziel erfolgreicher Spieler. Auch Stadt und Region sind sicher nicht super verlockend im Vergleich zu Rom, London, München, Madrit,… Was können wir bieten? Hohes Gehalt und Ruhe um nach einem Tal wieder erfolgreich zu sein. Oft Stammplatz im sich in den Mittelpunkt zu spielen. Es istdoch bezeichnent das nach einer erfolgreichen Saison immer wieder alles zusammenbricht und danach das Klima verseucht ist. Nur fühlt sich das für mich immer wie ein Schritt vor und zwei zurück an. Die Kunst wird die Spieler auch nach einer erfolgreichen Saison noch beim VfL zu halten. Das hier allein der Trainer schuld sein soll? Ich finde es gut das wir endlich mal länger am Trainer festhalten und denen die den VfL als Station sehen zeigen das sie nicht diese Macht haben wenn es mal nicht so läuft.

      3
    • @Wolf-SZ: ich zitiere noch mal die Passage, aus der du „was persönliches“ vermutest: …“Was mich nach wie vor wundert: bei der EM tritt jeder bei dieser Endrunde unerfolgreiche Trainer zurück, weil er weiß, dass er was mit dem Misserfolg zu tun hat. Manchem Bundesligatrainern fehlt dieses Selbstverständnis. Schade.“
      Dass einige Trainer nach frühem oder „peinlichem“ Ausscheiden bei der EM zurückgetreten sind ist ein Fakt, und dass sie diese Rücktritte selbst ausdrücklich mit diesem Misserfolg begründet haben ebenfalls. Und das sind alles sehr erfolgreiche und gute Trainer. Gerade Hodgson hat in den letzten zwei Jahren Erstaunliches in England geleistet.
      Und DH hat offenbar dieses Selbstverständnis nicht. Auch er hat Erstaunliches in seinen Jahren beim VfL geleistet, und in der Rückrunde Abstiegsfußball produziert. Diese Einschätzung muss man nicht teilen, aber sie als „was persönliches“ zu bezeichnen ist weit daneben gelangt.

      0
    • Soweit OK aber mal an der Stelle nachgehakt. Wo ist hier der Maßstab anzusetzen? Alle Trainer die nicht Meister sind treten zurück? Verpassen der Internationalen Plätze? Was dann wenn zum Beispiel die Bayern „nur“ EL spielen? Oder ein Verpassen der Zielvorgabe? Ok was war unsere Zielvorgabe in der letzten Saison? Stimmte die noch nach dem kurzfristigen Abgang von KDB und Peri? Was ist mit der Zielvereinbarung von KA? Er hat keinen entsprechenden Stürmer besorgt. Woher kennen wir die tatsächliche Zielvereinbarung? Die wird doch Never Ever öffentlich gemacht! Ist der Trainer dafür verantwortlich zu machen wenn er nicht entsprechendes Spielermaterial bekommt? Wollte Klaus evtl. 30 und mehr für Lukaku zahlen aber der AR stimmte nicht zu? Gab es eine Vereinbarung das KDB zu uns kommt wenn man ihn gehen lässt wenn entsprechende Vereine Interesse zeigen? Wem sind wie die Hände gebunden. Sollte der Trainer für alles verantwortlich sein?

      3
  13. Stürmer McKenzie Gaines wurde als US-U-18-Nationalspieler wohl verpflichtet. Könnten unsere Scoutingkritiker dazu evtl.was sagen? Ist das nun richtig, jemanden zu holen, der nicht von der Springerverlagsgruppe als Top-Nachwuchs-Sensationsstar gefeiert wird wie in Dortmund zb? Schließlich haben wir doch mit Osimhen und Brekalo schon zwei externe Jungspunde geholt!?

    6
  14. Ganz kurz zum Artikel und der Aussage, dass wenn ein unmoralisches Angebot eintrudelt, es wie bei Kevin sein wird.

    Natürlich ist es so… Aber dann hätte Allofs mal die klappe halten sollen und nicht gesagt, dass es nicht der Fall ist.

    Als Erinnerung
    http://www.transfermarkt.de/allofs-uber-schurrle-und-draxler-bdquo-wollen-beide-nicht-abgeben-ldquo-/view/news/239582

    3
    • Was soll er denn sagen wenn jemand nachfragt?

      „Für 30 Mio. fahr ich Schürrle selbst nach Lüdenscheid , so doof ist doch keiner…“

      Natürlich ist besonders bei potenziell teuren und begehrten Spielern die vernünftige Aussage allen mitzuteilen , was man da für eine Granate hat die man unbedingt halten will … Jetzt wo man ein Interesse nicht mehr verneinen kann , kommt KA einen Schritt aus der Deckung und sagt : “ Wenn dann teuer“

      Verwerflich wäre es nur , wenn er AS dann für 20 Mio gehen lassen würde . Erlöst er so 30-40 Mio. hat KA richtig und nach meiner Ansicht auch recht klug gehandelt . Sportlich könnte man AS durchaus kompensieren. Bei JD fällt mir jedoch keine Konstellation ein , die ich befürworten würde , außer ein Klub wie City kommt , wirft uns 50 Mio in den Hals und leiht uns für 3 Jahre einen richtig ordentlichen Stürmer und für 2 Jahre noch einen mehr als durchschnittlichen Mittelfeldspieler… Da sowas aber im echten Leben nie passiert , würde ich JD niemals abgeben.

      15
    • Sehe ich genau wie Drusus. So ist halt das Geschäft. Allofs muss zunächst die höchst mögliche Abschreckung aufbauen. Wenn aber trotzdem der Spieler täglich meckert, der Berater jeden 2. Tag anruft und ein Verein noch ein unmoralisches Angebot einreicht, dann muss Allofs selbstverständlich die Sachlage neu bewerten.
      Es bringt allerdings wenig in so einem Fall, wo es wirklich um sehr viel Geld geht, dies vorher anzukündigen.

      War doch bei de Bruyne genauso. 2, 3 Tage vorher sprachen die Medien noch von 50 oder 60 Millionen Angebote. Am Ende hat Allofs fast 80 rausgeholt.

      3
    • vor einer Woche hieß es aber hier noch in den Diskussionen… Allofs hat doch gesagt, dass sie bleiben und es wurde auch so abgenommen.

      Jetzt wird es wieder so gedreht, was soll er sonst sagen. Die Abschreckung kann er gerne am Hörer mit den Verantwortlichen tätigen, aber keine „falschen“ Hoffnungen in der Öffentlichkeit sähen…
      Gerade wegen des letzten Sommers und dem Resultat 2 Tage vor Schluss.

      Beim BVB ist es ähnlich… Aber was solls. Viel mehr Kummer macht mir, dass deutlich mehr Abgänge spekuliert werden als Neuzugänge…

      3
    • Welche falschen Hoffnungen?

      Ich kann mich (mit Ausnahme von Lewandowski) an quasi keine Situation erinnern in der ein Klub nachhaltig hart geblieben wäre und wenn Bayern damals z.b. 60 Mio geboten hätte, wäre auch er gewechselt . Alles hat seinen Preis und wenn jemand einen „unverkäuflichen“ Spieler will , heißt es eben, dass der Spieler sehr sehr teuer wird. Alles andere für bare Münze zu halten ist doch schon etwas weltfremd ;-)

      4
    • „Viel mehr Kummer macht mir, dass deutlich mehr Abgänge spekuliert werden als Neuzugänge…“

      Was vielleicht auch daran liegt, dass wir 4 Zugänge und bisher nur einen Abgang zu verzeichnen haben.

      Und das, obwohl der Kader mangels europäischer Teilnahme eh eher verkleinert werden müsste.

      5
  15. http://www.fussballtransfers.com/bundesliga/exodus-in-wolfsburg-wie-teuer-wird-das-verpassen-von-europa_66591

    Typisch, wie die Presse bekannte Kamellen zusammenträgt und einen Negativpost zusammenschreibt.

    Dennoch muss ich mich langsam wundern, denn es sieht tatsächlich danach aus, dass das Klima in der Mannschaft noch viel schlimmer vergiftet war als gedacht. Und es scheint so, als hätte Allofs wieder nicht den richtigen Erfolg bei einem neuen zentralen Stürmer. Er hat zwar gesagt, dass er nicht nur in seinem Büro sitzt und Däumchen dreht, aber langsam wachsen bei mir wieder die Zweifel, ob das reicht für die neue Saison.
    Nur die Seher und Optimisten hier im Blog wissen genau, wie großartig alles wird, wenn das neue VfL-Superteam im grünen Nike-Look groß auf- und alle an die Wand spielt.

    1
  16. Anscheinend wurden die neuen Trikots in der VfL-App ausversehen veröffentlicht!

    Das eine ist genau wie Kaestorfer es gemacht hat und das andere komplett in Grün! Also mir gefällt es.

    https://www.facebook.com/immernurduvfl/photos/a.1402359143365965.1073741830.1401382970130249/1734698786798664/?type=3&theater :link:

    3
    • Auf dem Bild gefällt mir das grüne Trikot auch sehr gut. Es ist schlicht, bekommt aber durch die Farbe dennoch was Interessantes. Man muss mal abwarten, wie die Grüntöne „in Echt“ wirken. Auf jeden Fall scheint es beim Heim- und Auswärtstrikot kein Blau zu geben. Wenn das blau dann lediglich beim Ausweichtrikot verwendet wird, kann ich damit sehr gut leben.

      2
    • Ich verbreite doch keinen Müll! ;)

      8
    • Finde beide auch genial, muss man aber live sehen.
      Das grüne Tirkot war dann so wie es mir zugetragen worden ist, allerdings noch mit dunklen „Absetzungen“

      0
    • Die sind man doch am Ärmelbündchen oder? Ich muss auch sagen, dass der erste Eindruck vielversprechend ist. Montag schau ich sie mir mal in natura an.

      1
    • Das Grüne sieht richtig klasse aus. Hoffentlich sieht das grün tatsächlich so aus. Das wäre ein echter Fortschritt und würde mich echt freuen. Das Weiße sieht auch gut aus. Der Hammer ist aber das Grüne, wenn es so kommt. :like:

      0
  17. Burgdorfer Wolf

    Im Moment sehe ich die Entwicklung mit einer gewissen Skepsis.
    Auf der einen Seite recht vielversprechende Verpflichtungen, auf der anderen Seite ein hohes Maß an Ungewissheit. Ich befürchte tatsächlich dass der Kader erst am 01.09. steht.
    Abwehr
    Naldos Abgang sehe ich nicht so tragisch erst recht nicht nach der Verpflichtung Brumas. Jetzt Subotic dazu und Dante verkaufen, Knoche aufbauen, Ascues als Backup (hatte ich ja schon mal geschrieben).
    RiRo möglichst teuer verkaufen, ich glaube nicht dass er sich jetzt mehr Mühe gibt – letzte Saison war Schäfer in meinen Augen besser! Und Gerhadt kann da ja auch spielen.
    Mittelfeld
    Hoffe, dass Gustavo bleibt. Brekalo kann ich nicht einschätzen, vielleicht kann er aber tatsächlich einen Schürrle auf Außen ersetzen, wenn auch vielleicht erste in einem Jahr.
    Wenn für Schürrle wirklich ein Angebot von 32+ Mill. kommt, dann weg mit ihm und einen hungrigen Spieler verpflichten. Ich bin da nicht so firm drin, aber ich denke, es gibt noch Spieler die unseren Ansprüchen genügen und für den Verein, der sie bezahlt, sich richtig reinhängen.
    Draxler muss bleiben – wenn Allofs den auch noch verkauft, muss er als nächstes gehen, ich glaube ihm dann kein Wort mehr (was vermutlich niemanden juckt ..).
    V8 soll bitte bleiben – allerdings hat er sich um den Vfl verdient gemacht und wenn es wirklich sein Wunsch ist (was ich bei einer griechischen Frau nachvollziehen kann), dann sollte man ihn tatsächlich ziehen lassen.
    Sturm
    Da sehe ich echt schwarz. Diese Mimose Dost soll bitte gehen, aber es muss ja auch Ersatz da sein. Und den sehe ich weit und breit nicht oder es läuft alles still und heimlich ab! Dieses ständige Gejammer von Dost ertrage ich nicht mehr.
    Aber es muss auch noch ein zweiter Stürmer da sein, da ich Kruse wechseln sehe. Meinetwegen kann er auch bleiben, ich glaube er fängt sich wieder und Fußball spielen kann er eigentlich. Ich denke, er hat es begriffen und wird nicht mehr mit Eskapaden auffallen.
    Ich sehe aber im Sturm unser Hauptproblem. Alles was bisher bekannt wurde, hat nicht geklappt – wer also soll dann für uns stürmen. Wenn Allofs das wieder nicht hinbekommt – dann gute Nacht. Dann wird das wieder so ein Geeier wie in der letzten Saison, befürchte ich.
    Also – ich bin sehr gespannt und hoffe eiegtnlich noch auf die eine oder andere positive Überraschung.
    Ach ja Torwart
    Casteels ist für mich unsere neue Nr. 1 – sorry, Diego. Ihm verdanken wir unglaublich viel und er soll bitte bleiben, gerne auch nach seiner aktiven Laufbahn. Ich finde aber, dass Castells besser mitspielt und vor allem hat er noch Entwicklungspotential.

    In dem Sinne – auf geht’s Vfl!

    2
  18. Zur Wolfsburger Nachrichten bzw. die gestern vermeintlich zitierte Passage:

    Draxler: Der halbe Artikel geht um das heutige Länderspiel, zwei anschließende Absätze um den VfL. Dabei wird geschrieben, dass englische Vereine an ihm interessiert sind. Im folgenden Absatz wird tatsächlich Hecking mit „kein Kommentar“ zitiert, allerdings völig aus dem Zusammenhang gerissen. Es steht dort: „Hecking äußert sich zu dem Thema Draxler nur mit ´kein Kommentar.`“

    Kostic: Der Artikel ist kompletter Müll. Die WN bringt ihn ins Spiel, da man im Winter mal interessiert war.

    1
  19. Interessant finde ich allerdings einige Äußerungen hier. Vor ca. 4 Wochen wurde ich noch verteufelt, als ich u.a. schrieb, dass Schürrle und v.a. Draxler wohl gehen werden. Ewig wurde auf Allofs`Aussagen verwiesen.

    Nun plötzlich wird es realistischer und Allofs` Aussagen sollen völlig ok sein.

    Wenn man Draxler tatsächlich behalten will, sind die Aussagen kompletter Unsinn und z.T. vereinsschädigend. Draxler hat Vertrag und man braucht nur kommunizieren, dass die Schmerzgrenze bei Draxler in einem Rekordtransfer-Bereich liegt. Dann bekäme er zwar eine Art Preisschild, aber diese ständigen Spekulationen würden aufhören.
    Vereinsschädigend ist es, wenn man von „Standortnachteilen“ spricht. Wäre ich im Aufsichtsrat, bei mir hätte Allofs antanzen können und dies mal näher ausführen dürfen. Dürfte sicherlich interesant sein, was Allofs so zu berichten hat. Evtl. meint er damit das Nachtleben, aber evtl. fliegen im VW-Hochhaus noch alte Gutscheine aus Hartz-Zeiten rum.

    Aber vielleicht ist der Standortnachteil auch auf der Bank zu suchen. :P

    Schürrle:
    Da verhält es sich ähnlich. Man kann nicht ständig zurückrudern.
    Erst heißt es, man verkauft nicht, dann man plant mit ihm und plötzlich gibt es wirtschaftliche Faktoren. Die gab es vorher nicht?
    Auch hier gilt wieder: Preisschild umhängen und gut ist. So wissen alle Bescheid und vor allem Zorc & Co. können sich überlegen, ob sie die Summe zahlen würden. Aber die derzeitige Situation bringt nur wieder Unruhe in den Verein.

    ___________

    Mein Tipp:
    Draxler ist zu 70% weg. Die Summe wird sich bei 50 Millionen einpendeln.
    Schürrle geht für 27 Millionen + Bonus, allerdings als Ratenzahlung. Die Wahrscheinlichkeit beziffer ich auf 95%. Dazu sind die Äußerungen zu eindeutig.

    Und aus der Kohle wird wieder nichts gemacht. Dafür sind die Perspektiven zu bescheiden.

    2
    • Mal gucken, was Draxler heute gegen Italien reisst. Und dann gegen Frankreich und am Ende gegen Portugal/Wales (keine Ahnung, wer da ins Finale kommt).
      Und wenn er in den drei Spielen jeweils ähnlich gut drauf ist wie im letzten Spiel, dann wird es eng für uns.
      Aber vielleicht haben wir ja Glück und Jogi setzt ihn auf die Bank….

      0
    • Allofs heute gegenüber Sky Sports News

      „Julian Draxler ist einer, der nicht abgegeben werden soll“

      3
    • Standortnachteil:
      Ich würde mich an diesen Aussagen überhaupt nicht aufhängen.

      Der Standortnachteil der erwähnt wurde, dient doch nur den Kritikern den Wind aus den Segeln zu nehmen die sagen wir hätten hier einen unglaublich großen Wettbewerbsvorteil weil wir von VW doch die Mios nur so überall reingeschoben bekommen sollen.

      Die Standortvorteile nämlich die Ruhe und die Konzentration auf das wesentliche und dennoch die Nähe zu Berlin etc, die werden dann bei Beratern, Spielern, Eltern und Familie natürlich hervorgehoben. :stein: Und genau das würde Allofs auch so sagen würde er wegen einer solchen eigentlich nicht aufbauschbaren Sache zum AR geordert werden.

      Das ist genau die gleiche Schublade, wie die armen Traditionsvereine doch ständig sagen wie wenig Geld sie haben und wie arm sie sind. Die suggerieren ihren Spielern damit ja auch nicht dass sie sie eigentlich gar nicht zahlen können und besser woanders hinwechseln sollen wo Milch und Honig aus den Wasserhähnen fließt. :schweigen:

      7
    • @CuC: Danke.
      Schon erstaunlich, dass man das Offensichtliche immer wieder erklären muss.

      2
    • Ich hänge mich daran schon auf. Volkswagen stellt sich schließlich auch nicht hin und sagt: „Unsere Autos sind schlecht“ Nur damit eine Strafe evtl. geringer ausfällt.

      Man muss grundsätzlich seine Stärken hervorbringen und evtl. Schwächen einfach stark reden. Ich habe einen Dortmunder oder gar Gelsenkirchener noch nie gehört, der von Standortnachteilen gefaselt hat. Einen Leverkusener auch nicht. Da wird der Kohlenpott noch als Kulturhauptstadt verkauft.

      Und es geht mir nicht nur um diese Episode von Allofs, sondern auch um seine gesamten Äußerungen in den kompletten letzten 1,5 Jahren. Alles was er bisher gesagt hat, hat sich immer zum Gegenteil umgekehrt. Egal ob Schürrle, KdB, Perisic, Naldo, Stürmersuche, oder jetzt wieder Schürrle: Allofs äußert sich und mit hoher Wahrscheinlichkeit stimmt es nicht.
      Dann darf er zu Personalspekulationen sich gar nicht äußern.

      Genauso wie diese Gefasel von wirtschaftlichen Faktoren. Wenn für Draxler jemand 100 Millionen bietet, dann ist er natürlich weg. Aber doch nicht für 40 oder 45 Millionen. So wird es aber anfangen und Allofs öffnet mit diesem Schlingerkurs alle Fenster und Türen.

      2
    • @ Mahatma: Im Prinzip gebe ich dir Recht.
      Die von dir geforderte Eindeutigkeit seitens des VfL bzw. seines Geschäftsführers bzgl. der Transferoptionen werden wir wahrscheinlich auch deshalb hier weiter vermissen, weil wir alle wohl unterschätzen, wie sehr der VfL Dienstleister der AG und insofern geschäftsabhängig von der Konzernmutter ist. Und dort stehen z.Z. ganz andere Themen auf der Agenda als die sportlichen Perspektiven des VfL. Ich gehe davon aus, dass Allofs mittlerweile klare restriktive Rahmenvorgaben bzgl. des Budgets zu beachten hat, die implizieren, teure Spieler möglichst hochpreisig abzugeben und nur günstige neue Spieler zu erwerben, die den Haushalt der Fußball-GmbH nachhaltig entschlacken.
      Was von Allofs in puncto Draxler u. Schürrle derzeit nach außen kommuniziert wird, passt in ein geschäftstaktisches Gebaren, dass genau diesen restriktiven Vorgaben entspricht, nämlich durch eine möglichst lange geäußerte Abgabeunwilligkeit von den zum Transferende hin überschießenden Ablösesummen zu profitieren. Dabei muss nicht einmal ein sportlicher Kollateralschaden befürchtet werden, da die zweistelligen Millionentransfers der Vergangenheit sportlich ja nicht gerade durch die Decke gegangen sind. Das „Prinzip KdB“ lässt also grüßen.
      Wenn ich das richtig sehe und Allofs diesen Weg mitmacht, hat er sich faktisch auch schon vom Ziel, im Cl-Zirkus unbedingt mitzumischen, zumindest für eine mittelfristige Zeitspanne verabschiedet. Und wenn ich mir die bisherigen fixen Zugänge ansehe, scheint auch von daher das „Projekt VfL“ beerdigt. Der VfL nähert sich also – nicht freiwillig, aber der Not gehorchend – dem an, was mir schon immer sympathischer war: ein organisch ins Milieu passender Provinz-Club, der nicht von der ehemals reichen Mama Apanage die Puppen tanzen lässt, sondern sich den gewünschten Erfolg selbst hart erarbeitet. Das gefällt dann auch dem Bandarbeiter in Halle 39.

      6
  20. Im Google Player Store gibt es eine app mit der man die neuen Trikots in einer 360 Grad Ansicht begutachten kann. Einfach nach VfL Wolfsburg suchen und dann kann man sie runterladen.

    3
  21. Mkhitaryan wechselt für 42 Mio€ zu ManU.
    Also Dortmund dann mal einen großen Batzen (32+ Mio) davon zu uns überweisen und dafür kriegt Ihr Schürrle oder Cali :D

    0
    • Schürrle ist aktueller deutscher Nationalspieler und Weltmeister. Wolfsburg hat rund 30 Millionen bezahlt, warum sollte man ihn für den gleichen Preis wieder abgeben?

      Hinzu kommt kommt, dass Dortmund sehr liquide ist und Tuchel ihn unbedingt haben will. Sehe da eher einen Preis in Richtung 40 Millionen. Dann hätte Wolfsburg auch die Gehaltskosten wieder raus.

      Für mich bleibt aber eben falls eine Frage offen, die Diego schon mehrmals gestellt hat:

      Warum will Tuchel ihn unbedingt haben, wenn er doch angeblich so schlecht ist? Für den Tabellenachten zu schecht, für den Vizemeister aber gerade noch gut genug?

      2
    • @Mahatma_pech: und die hier oft gegeben Antwort:

      Dortmund spielt ja gaaaanz anders.

      Eben.
      Leider.

      0
    • Offenbar weiß Tuchel wie er Schürrle richtig einsetzt und Hecking eben nicht, wobei er mir auch in der N11 nicht gut gefallen hat, bei uns hingegen zuletzt schon, oder liegt es am fehlenden Spielermaterial in der Offensive?

      Andererseits müsste er in Dortmund auch erst mal überzeugen wenn er denn wechseln sollte.

      2
    • @CuC: ich bin weit davon entfernt, Tuchel als „Gott“ anzusehen, aber seine Spielerwünsche letztes Jahr haben alle ziemlich Sinn gemacht. Also hat er zumindest einen Plan, was Schürrle bewirken soll und kann (wenn denn die Gerüchte stimmen). Ganz anders als in den letzten 1,5 Jahren Hecking bei uns.

      0
    • Nach der Logik, die hier z.T. vertreten wird, kann Tuchel gar nicht so gut sein.
      Schließlich wollen ja „alle“ Spieler weg aus Dortmund. Das kann doch nur am Trainer liegen.

      12
  22. Leute kommt mal von Transfersummen > 40 Mio für Schürrle weg! Der wurde überteuert eingekauft und hat in 1,5 Jahren nichts zustande gebracht, ok mal 1-2 gute Spiele, aber das sollte dann auch selbstverständlich sein so zu spielen und nicht ab und zu mal. Das er in der Rückrunde aufsteigende Form hatte ist auch verständlich, denn viel schlechter konnte es ja auch echt nicht mehr werden!
    Also wenn da wirklich ein Verein auch nur 20 Mio bieten würde, sofort annehmen, denn ansonsten spielt er hier noch 2-3 Jahre auf dem Level und mehr wird man nicht bekommen. Sollte Dortmund nun wirklich 27-32 Mio bieten, ist kein Verkauf dann wirtschaftlich für WOB unmöglich!

    2
  23. Tottenham nimmt wohl Abstand vom Janssen-Transfer. Neuesten Berichten zufolge, ist Tottenham an Lucas Alario interessiert und bereit seine AK in Höh von 15 Mio zu ziehen.
    Außerdem hat Tottenham Kontakt mit Inter aufgenommen um Mauro Icardi zu verpflichten.

    http://www.voetbalzone.nl/doc.asp?uid=282087 :link:

    1
  24. Naja mindestens sind die Trikots gut… Besonders das grüne Trikot… Hoffentlich ist es auch für die Heimspiele.
    Lustig wäre, wenn bei dem Bild Draxler und Schürrle zu sehen wären… Mindestens einmal mit neuen Trikot.

    Und ich gehe mit Mahatma mit bezüglich der Aussagen…

    0
  25. Bevor Schürrle zum VfL kam, saß er auf der Bank. In Wolfsburg waren seine Leistungen nicht wirklich gut und die Steigerung zuletzt, sind vermutlich zustande gekommen, weil er sich für die EM beweisen wollte. Die Leistungen in der Nationalmannschaft sind seit einiger Zeit auch eher schlecht. Das nur Hecking nichts mit ihm anfangen kann, glaube ich nicht. Löw müsste dann ja auch keine Ahnung haben, wie er ihn spielen lassen sollte.

    Wenn Tuchel ihn tatsächlich unbedingt haben will, birgt das aber ein hohes Risiko. Die Wahrscheinlichkeit, dass Schürrle eben auf ähnlichem Niveau weiter macht, sehe ich als sehr hoch an. Vielleicht braucht er einen Partner mit dem er gut harmoniert, aber unter zuletzt drei Trainer ist es nicht wirklich gut gelungen. Vielleicht stimmt auch seine Eigenwahrnehmung nicht und hält sich selbst zu groß für WOB. Meiner Meinung geht Tuchel selbst ein hohes Risiko ein. Wenn er floppt, haben sie ein Haufen Geld in den Sand gesetzt und Abnehmer finden sie dann nicht mehr. Wenn Allofs 32 + × Millionen rausholen kann, hat er einen guten Job gemacht.

    13
  26. Also erstmal muss man ja sagen das sich die Reporter hinsichtlich Gerüchte um den VfL richtig austoben. Erst soll einer weg, dann noch einer und zum Schluss ist nur noch Schäfer da oder wie oder was?!

    Aber mal ernst betrachtet, Schürrle ist zwar ein starker Spieler usw. aber muss man ihn für eine Summe über 30 Mio. gehen lassen? Ich denke schon, ich mag ihn zwar gerne und hoffe auch das er bleibt aber so richtig warm scheint er mit Wolfsburg nicht zu werden was schade ist. Ersetzbar ist Andre Schürrle aufjedenfall. (z.B. Draxler Links, Cali als Ersatz).
    Wo wir schon beim nächsten wären. Das Daniel Caligiuri nach villarreal wechselt… unvorstellbar für mich. Ich denke das er nicht geht, besser als Wolfsburg kann es für ihn nicht werden, dafür reicht seine Qualität einfach nicht aus. Der Schritt ins Ausland wäre für seine Entwicklung außerdem riskant. Also ich denke er bleibt und verlängert sogar.
    Bei Vierinha kann ich mir ein Abgang auch nicht vorstellen, zu wichtig ist der kleine symphatische portugiese für das teamgefüge. Auch sportlich ist er ja nicht der schlechteste. Er ist nur in einem Tief das es heißt zu überwinden. Dieses tief ist wahrscheinlich sogar hausgemacht, denn mit dem gependel der Positionen von Rechten Flügel auf Rechten Verteidiger und immer hin und her kam er glaube ich nicht allzu gut zurecht. Langfristig gesehen. Auch bei der EM war der ein oder andere Stellungsfehler dabei, bei uns bei uns in der vorsaison auch. Ganz klar warum… vierinha ist ein offensiv Spieler mit atemberaubender Technik. Er ist eigentlich viel zu wertvoll um ihn als rechtsverteidiger spielen zu lassen.
    Dost wird gehen, was auch gut ist. Er ist ein klasse Stürmer aber er passte nie wirklich ins System des VfL.
    Kruse hingegen passt gut ins System. Robust, rücken zum Tor, gute schusstechnik . Allerdings glaube ich das tischtuch zwischen kruse und den VfL ist fast komplett zerschnitten. Beide haben genug.

    Beide gilt es zu ersetzten was denke ich wenn man den Verantwortlichen die nötige Zeit gibt auch gelingen wird. Eine Rückkehr von olic kann ich mir sogar vorstellen. Ich wünsch es zwar nicht aber schlechter als kruse ist olic auch nicht, Problem ist nur das Alter.

    Rodriguez wird gehen, er hat seine Zeit in Wolfsburg gehabt. Allerdings muss sich ein Abnehmer finden. Komisch das es da keinen gibt. Ich denke immer noch real Madrid. Wenn die alaba nicht bekommen wird richi wieder interessant. Vielleicht sogar um jeden Preis.
    Gustavo wird bleiben, hoffentlich. Er gibt dem Mittelfeld Stabilität.
    Benaglio sollte auch bleiben, zu wichtig ist sein Stand in und um den Verein. Benaglio ist in meinen Augen auch die klare Nummer 1.Gut im spielaufbau bekanntlich nicht der stärkste aber auf der Linie einer der besten in der Liga. Außerdem rechne ich ihn den Rücktritt aus der Nati um sich voll und ganz auf den Verein zu konzentrieren immer noch hoch an. Außerdem identifizierte er sich von anfang an mit den VfL. Ohne ihn wären wir in der letzten saison noch schlechter. Für mich ein starker Kapitän und die klare Nummer 1.

    Einige vorredner schreiben es herrscht Unruhe in der Mannschaft und die Spieler flüchten vor Hecking. Ich weiß es natürlich nicht aber das ist für mich unvorstellbar. Hecking ist ein klasse Trainer der Spieler fördern kann und es auch tut. Klar kann man über Taktik und Aufstellung diskutieren, macht ja auch Spass. Aber es ist nicht alles Falsch was gemacht wird. Ich finde weiterhin er ist ein sympathischer und talentierter Trainer und ich hoffe er ist noch eine lange Zeit Trainer bei uns. Einen besseren hatten wir meiner meinung nach noch NIE.
    Auch über Klaus Allofs wird viel gemeckert, meines Erachtens meist zu Unrecht. Seine Transfers waren in wob bisher alle gut. Klar de bruyne und perisic verkauft. Aber bevor man sie verkaufen kann muss man sie ja haben. Allofs hat beide geholt und gewinnbringend weiter verkauft. Starke Leistung.
    Am Anfang hat er einen Riesen Kader ausgedünnt und eine schlagkräftige Mannschaft zusammen gestellt. Starke Leistung. Und so wird es weiter gehen.

    Bisher sind die getätigten Transfer sehr gut. Didavi, Brekalo, Gerhardt, Bruma und im Winter osimhen. Die verhandlungsbasen sind auch nicht die besten. Viel vorzuweisen hat der VfL für nächste Saison nicht, leider. Kein europäischer Wettbewerb. Trotzdem kommen gute Spieler zu uns und die kommen nicht nur weil sie hier viel verdienen. Sondern auch aus sportlichen Gründen. Hier verfolgt man hohe Ziele. Das imponiert natürlich auch.

    Ich bin gespannt wer noch so alles kommt und geht. Ein bisschen müssen wir uns bestimmt noch gedulden. Das Ergebnis wird aber zufriedenstellend sein, da bin ich mir sicher
    Es gibt viel zu viel Pessimismus
    die Saison hat noch nicht begonnen und es wird viel gemeckert. Ich denke das wird unsere Saison mit vielen guten Spielen und guten Ergebnissen. Die Trikots, wenn die denn so aussehen wie oben sind aufjedenfall schon mal gelungen. Ich hoffe mal das die Grünen die Heimtrikots sind, würde einfach besser passen

    Bis hier hin…
    Ich wünsche noch einen schönen Fussballabend.
    (Kleiner Tipp zum Schluss Deutschland – Italien 3:2 mit einem starken draxler und hoffentlich auch Schürrle)

    12
  27. Draxler halten

    Schürrle verkaufen

    Subotic kaufen
    Kostic kaufen

    0
  28. DerMannderKann

    Also ich muss ja sagen, dass ich mir vor 2-3 Wochen auch kein AS Transfer gesehen habe! Auch am Anfang habe ich wirklich nicht an das BVB Ding geglaubt. Mittlerweile sehe ich wirklich einen Abgang von AS. Da ich glaube das BVB uns den Einkaufspreis von AS bezahlen wird, denke das ist die Schmerzgrenze von KA.
    Die Frage die sich mir aufdrängt: welche Position soll AS beim BVB spielen? Und plant Tuchel eine andere Spielidee zum implementieren?
    Man das wird ein spannendes und langes Transferfenster

    0
  29. Sollte Tottenham nun Abstand nehmen vom Janssen-Transfer,dann sollte Klaus da in die Vollen gehen. 20 Mio. + Bonuszahlung. Das sollte möglich sein. Dann wäre endlich ein guter Stürmer beim VfL. Vielleicht hatte Alkmaar auch das Tottenham Angebot abgelehnt, weil Sie Vincent gerne beim VfL sehen würden. Dann könnte es noch klappen mit Vincent. Hauptsache er möchte auch gerne zum VfL wechseln. Cali für 7 Mio. verkaufen und das Geld gleich in einen neuen IV investieren. Die Offensive sollte man danach verstärken. LA:Dennis Praet, OM: Hakim Ziyech und RA: Marco Pjaca oder Zivkovic. Dann wären wir da gut aufgestellt und das mit jungen und hungrigen jungen Spielern. Die neuen Trikots sehen wirklich klasse aus. mal sehen, wie sie Live aussehen. Die Nike Kollektion gefällt mir da richtig gut. Auf gehts VfL.

    2
    • Egal wie, es kann dann trotzdem darüber gemeckert werden, das man nicht schon im Juni den Transfer fest gemacht hat, weil ja alles immer ganz einfach ist. Ich freue mich wenn wir überhaupt einen guten Stürmer bekommen aus Europa ohne große Reisestrapazen zu Länderspielen oder Klimaproblemen.

      11
  30. Die Spekulationen der Medien gehen weiter.
    Unser Portugiese liebäugelt laut Bild online mit einem Wechsel nach England.
    Der eine wird jetzt denken, richtig so der andere würde den Wegang als Verlust sehen.
    Sollte es stimmen, so wäre das für mich ein weiteres deutliches Zeichen das etwas intern beim VFL nicht passt.
    Zu viele Spieler möchten angeblich weg. In dieser Beziehung stehen wir diese Transferphase deutlich in der Bundesliga auf Platz 1.
    Dazu kommt das Gefühl das es ohne getätigte Transfers deutlich an Geld beim VFL mangelt.

    4
  31. Nordsachsen-Wolf

    Was nicht passt das sieht doch wohl ein Blinder mit Krückstock. Die Spieler sind doch nicht beim VfL, weil wir den besten Trainer haben. Oder weil
    es in Wolfsburg so viele schöne Restaurants gibt oder weil der Allerpark so viele einzigartige Events bietet. Auch die Kohle ist kein Argument wenn man in die Premier League kuckt. Das einzige was in Wolfsburg in den letzten Jahren gezogen hat, war die Beteiligung an internationalen Wettbewerben. Das finden Sie nun nicht mehr und wollen weg. Aus meiner Sicht verständlich!

    0
    • Zum Glück haben Bruma und Didavi noch nicht kapiert, dass wir nicht international spielen.

      Der Faktor „Geld“ war immer ein Argument, mit dem wir stechen konnten.
      Aber es gibt drei Entwicklungen, die unseren Vorsprung vor anderen Teams mächtig haben schmelzen lassen:
      1. Premier League tv Vertrag
      2. Bundesliga tv Vertrag (zukünftig bekommen alle mehr, d. h. Sponsorengelder werden relativ gesehen unwichtiger)
      allen voran aber
      3. Situation VW (das große Geld für den VfL wäre momentan nicht zu vertreten, möglicherweise auch gar nicht darstellbar)

      Allofs muss mehr haushalten denn je. Und muss sich gut überlegen, ob ein Vieirinha, der meines Erachtens in der letzten Saison ebenfalls sehr enttäuschend gespielt hat, sein Geld wert ist oder nicht. Zumal er sich nicht mehr am Anfang seiner Karriere befindet.

      Und dass sich ein Spieler dann nach lukrativen Alternativen umschaut, um nochmal einen klasse Vertrag zu bekommen, ist da nur logisch.

      2
    • Ich habe den Eindruck, dass die Medien den VfL ein bißchen kaputt reden wollen. Hier werden permanent Wechselgerüchte in die Welt gesetzt, von inzwischen fast allen Spielern. Das hat für mich etwas von Panikmache. Selbst völlig unscheinbare Portale verkünden den Ausverkauf beim VfL. Das es sich annähernd so verhalten könnte, glaube ich kein Stück.

      Bisher ist nur Naldo gegangen. Für mich war das ein Schock und das kann ich immer noch nicht nachvollziehen.
      Ricardo wollte weg und hat sich scheinbar verzockt. Wenn für ihn jetzt jemand mehr als in der Ausstiegsklausel vereinbart war zahlt, der ist ja auch kein guter Manager. Billiger soll er nicht werden, von daher wird er wohl bleiben. Dass er sich jetzt verändern wollte, kann ich schon nachvollziehen und nehme ich ihm jetzt auch nicht krumm.
      Vierinha geht eher nicht. Der Wolf hat es schon geschrieben, dass er seinen Vertrag letztes Jahr verlängert hat und seine Famile sich auch wohl fühlt.
      Der größte Störenfried war wohl Bendtner und der ist weg und das ist auch gut so. Kruse, Dost und Schürrle sind noch ein paar Wackelkandidaten, das ist jetzt nicht so überraschend, aber ein Drama ist es auch nicht. Gustavo sehe ich ebenfalls weiterhin bei uns. Bisher ist nichts dramatisches passiert, im Gegenteil, wir konnten schon gute Leute für den VfL gewinnen und vermutlich kommt noch jemand dazu. Vielleicht hören wir bald wieder Gerücht zu Gomez. :geil:

      3
    • Zu 2.

      Es bekommen alle mehr, der Verteilerschlüssel bleibt aber glaube ich gleich, so lange es da keine „Revolution“ gibt. Demnach wird der Abstand nicht größer oder kleiner.
      Wenn jeder mehr Geld bekommt, wird auch die Ablösesumme für Spieler der Mittelklasse etc. steigen. Daher glaube ich nicht das man „unabhängig“ von Sponsoren sein wird, sondern das die Abhängigkeit vielleicht noch größer werden könnte…

      Vielleicht habe ich aber auch einen Denkfehler.

      0
    • Angenommen:

      VfL bekommt jährlich 25 Millionen von VW plus 5 mio tv Vermarktung.

      Andere Klub kriegen 10 mio Sponsoren plus ebenfalls 5 mio tv Vermarktung.

      In Summe bekommt der VfL also 100% mehr als andere.

      Wenn sich nun die tv Einnahmen verdoppeln, sind es nur noch 75 Prozent mehr.

      0
    • Ja war dann wohl doch ein wenig früh, hast natürlich Recht. Denkfehler :klatsch:

      Sollten natürlich die Sponsorengelder gleich bleiben, wovon ich aber eher nicht ausgehen würde. VW wird sich irgendwann erholen, FFP ist nun auch extrem ageschwächt worden, wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe…

      0
    • @mr.olympier: wenn man den Nachrichten Glauben schenken darf, wird VW in den USA ca. 13 Milliarden EURO „Dieselgate-Folgekosten“ bezahlen.
      Prozentrechnung: wieviel Prozent sind die von dir genannten (jährlichen) 25 Mio. EURO Sponsoring an die Fußball GmbH von den 13 Milliarden?
      Bei mir kommt da 0,2 % raus.
      Das zu dem von dir genannten „möglicherweise nicht darstellbar“.
      Dass man in der Öffentlichkeit jetzt keine Mega-Rekord-Transfers zum VfL vermeldet sehen möchte: könnte ich nach vollziehen.
      Dass „kein Geld da ist“ halte ich für weniger realistisch.
      Zumal der Konzern ja was für dieses Geld bekommt: die Wortkombination Wolfsburg und Draxler wurde bei dieser WM so oft in positivem Kontext genannt, dass dies ein nicht zu unterschätzender Wert ist.

      1
    • Der VfL hat genau den selben Etat wie die letzten Jahre zuvor. Der Unterschied ist doch nur, dass Volkswagen kein 20 Millionen + X Transfer möchte, da die Belegschaft das zum Teil nicht verstehen würde. Stichwort Bonus äh Prämie usw.

      0
  32. Wie sieht es jetzt mit der Torwart Position aus ? Geht Diego ? Wird Koen jetzt Nr.1 ?

    Weiß wer was ?

    0
    • Ich behaupte mal Casteels wird NUmmer 1, Bengalio geht und es kommt ein neuer Torhüter.

      2
    • Dank dir

      0
    • @Jonny: wobei „ich behaupte mal“ wohl bedeutet: ich weiß zwar was, kanns aber nicht belegen – oder reine Vermutung?

      0
    • Ich werde, wie vor paar Wochen geschrieben, nichts mehr im Blog an Informationen verbeiten. Da man ja als „möchtegern“ Insider betitelt wird oder aber alles ins Lächerliche gezogen wird.

      Unabhängig von dieser Thematik, schade das es noch keine PN Funktion gibt

      0
    • Lass dich doch von den paar ….. Nicht runter ziehen . Ich find deine bei trägt immer gut . Vielleicht überlegst es dir ja nochmal da würden sich bestimmt einige freuen . Hast ja bei vielen Sachen recht und bei allen kann man nicht immer recht haben

      2
    • Verstehe….meine e-mail hast du ja…

      0
  33. Laut Gavin von tm.de

    So. Grün Heim und Weiss Auswärts, das Drittw Dunkelblau mit weissen Nadelstreifen

    1
  34. Was sollen denn jetzt noch für Spieler kommen weiß einer Namen ?? Ja das grüne find ich super naja das weiße geht das blaue hab ich noch nicht gesehen

    0
  35. Es gibt wieder einen neuen Bild-Artikel zu Schuerrle:
    http://www.bild.de/sport/fussball/andre-schuerrle/wolfsburg-und-bvb-liegen-20-mio-auseinander-46638386.bild.html?
    Jetzt wird’s auch konkreter:
    „Allofs (… heute): „Ich habe mit André telefoniert und ihm gesagt, dass wir ihn nicht abgeben wollen.““
    Also will Schuerrle definitiv weg. Meine Meinung: Reisende sollte man nicht aufhalten…
    Fazit von Bild: „Der Transfer geht nach der EM schnell über die Bühne. Zu welchem Preis auch immer.“

    0
    • Im uebrigen geht aus dem Artikel auch klar hervor, dass Allofs in diesen Dingen mit dem AR reden muss – und dann womoglich an deren Weisungen gebunden ist. Es ist also nicht so, wie es sich hier manche User wuenschen, dass Allofs freie Hand hat und es nur auf das ankommt, was er am Ende der Transferperiode dem AR berichten muss.

      0
    • Es ist doch logisch, dass bei bestimmten Summen der AR zumindest informiert werden muss. Bei bestimmten Summen muss auch das okay geholt werden…

      Dennoch würde es nie scheitern an paar Millionen, wenn Allofs die sportliche Notwendigkeit plausibel darstellt. Ein Transfer von Lukaku etc. pp wäre sicherlich nicht an einem Veto vom AR gescheirtert. Im Wolfsburger AR sitzen keine Fußballfachprofis… Wenn man den Herren glaubhaft machen kann, dass ein Spieler dringend notwendig ist und er für wesentlich mehr verkauft werden kann, werden die Herren dieses auch so absegnen.

      Beste Beispiele sind hierfür de Bruyne und irgendwann auch Draxler…

      0
    • Ich schätze, dass Schürrle erst wechseln wird, WENN Dortmund eine Summe über der vom VfL bezahlten Ablösesumme zahlt und wenn ein Ersatz in Aussicht ist.

      Wenn Schürrle unfreiwillig bleiben muss, wird er schlecht für das Teamklima sein.(Spekulation, aber ich glaube nicht, dass er ohne zu murren hier bleiben wird).

      Ich rechne damit, dass Schürrle wechselt, aber der Zeitpunkt wird interessant.

      2
    • Ich denke mal man wird relativ zeitnah Schürrle verkaufen wollen, die Frage ist ob Dortmund die Ablöse zahlen wird, die der VfL verlangt.

      Ein Ersatz könnte Kostic werden. Ich denke auch dieses ist ein Grund wieso er noch nicht beim HSV unterschrieben hat und zusätzlich weil der HSV die Ablöseforderungen vom VfB nicht zahlen will…

      Verkaufen wir Schürrle für sagen wir 25 + X (Gesamtvolumen um die 32 Mio ~) und holen Kostic für 17 … hat man noch ein Plus…

      0