Donnerstag , Oktober 29 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / ++ Gerüchte ++ Benaglio zurück in die Schweiz? Conde u. Ziegele werden Profis

++ Gerüchte ++ Benaglio zurück in die Schweiz? Conde u. Ziegele werden Profis

Conde-Ziegele2
 

Amara Conde und Robin Ziegele erhalten Profiverträge

Der VfL Wolfsburg hat die beiden Nachwuchsspieler aus der U19 des VfL mit Profiverträgen ausgestattet. Die Verträge laufen bis 2018. Klaus Allofs zur Vertragsunterschrift der beiden 18-Jährigen:

„Wir wollen den eigenen Nachwuchsspielern die Chance auf höchstem Niveau zu ermöglichen“.

Im Winter hatten bereits die Jungendspieler Horn und Donkor einen Profivertrag erhalten. Putaro war im Februar gefolgt. Jetzt sind es Conde und Ziegele.


 

Verlässt Benaglio den VfL Wolfsburg?

Diego-Benaglio
 
Wie sehen die Pläne mit Diego Benaglio aus? Wann immer Benaglio fit war und für ein Spiel nominiert wurde, stand er auch in der Startaufstellung – bis vor zwei Spieltagen. Gegen den HSV saß der Schweizer das erste Mal auf der Ersatzbank – ein Spiel später gleich noch einmal.

Seitdem spekulieren Medien, dass Benaglio den VfL im Sommer in Richtung Schweiz verlassen könnte. Neuste Meldungen der Sportbild bestätigen diese Gerüchte. Koen Casteels soll diesem Bericht nach dauerhaft die neue Nummer 1 im Tor der Wölfe werden. Passend dazu folgte heute gleich mal eine Kampfansage von Casteels: „Mein Ziel ist, alle Spiele zu spielen.“ (Waz)

Angeblich soll Aufsteiger RB Leipzig an Koen Casteels interessiert sein. Ein Grund, dass Allofs und Hecking nun eine Entscheidung herbeiführen mussten und zwei Spieltage vor Saisonende die ersten Schritte für eine Wachablösung einleiteten?

Ein möglicher Grund könnte die Krankengeschichte von Benaglio sein. Zuletzt gab es längere Perioden, wo Benaglio wegen Rückenbeschwerden, später Rippenbeschwerden ausgefallen war.


 

Zieht es auch Dante nach China?

Dante-Hecking
 
Naldo ist im Sommer weg. Mit Gustavo könnte der zweite Brasilianer folgen. Was macht Dante, wenn seine zwei wichtigsten Bezugspersonen im Team fehlen sollten?

Wie die Sportbild berichtet, gibt es auch für Dante – so wie für Gustavo – mehrere Interessenten aus China.
Für beide Spieler gilt: Aufgrund des Alters könnten beide Brasilianer noch einmal einen lukrativen letzten Vertrag unterschreiben und zudem eine neue Herausforderung annehmen.


 

Was wird aus Schürrle?

Schürrle
 
Mehr als ein Jahr musste er mit teils heftiger Kritik leben. In der Rückrunde ist beim Nationalspieler ein Aufwärtstrend erkennbar. Doch Treueschwüre gibt es von Schürrle nicht. Denkt Schürrle etwa an Abschied? Ausgeschlossen ist dies nicht.

Seit einigen Tagen wird Tottenham Hotspurs als Interessent gehandelt. Die Sportbild bestätigt heute das Interesse.

Allerdings: Allofs äußerte sich jetzt im Kicker so: „Schürrle wird uns nicht verlassen – da gibt es auch kein Hintertürchen.“ – Solange, bis das nächste Gerücht auftaucht.


 

Wäre Kramer einer für den VfL Wolfsburg?


 
Christoph Kramer wäre ein interssanter Spieler für den VfL Wolfsburg. Kramer kommt in Leverkusen momentan kaum zurecht und steckt im Tief, zudem holt Bayer 04 wohl nun Baumgartlinger dazu. Allofs schaut sich gerne nach Spielern um, die in ihren Vereinen nicht ihr Potential abrufen können, um nach einem Wechsel womöglich wieder aufzublühen.

Als Deutscher Nationalspieler würde er in die Reihe der Wechsel von Schürrle, Draxler und Kruse passen. Die WN berichtet heute genau von diesem Gerücht.
 

Nampalys Mendy zum VfL Wolfsburg?


 
Der VfL Wolfsburg soll neben West Ham, Sunderland, Southampton und Leicester City zu den Interessenten an Nampalys Mendy (23) gehören. Der 1,68 kleine Mendy spielt im Defensiven Mittelfeld bei OSG Nizza in Frankreich.

( Quelle: lequipe.fr )

(Danke an Schaltentier und Der Wolf)
 
 

129 Kommentare

  1. In der Sport Bild gibt es ne Menge neue Infos:

    -Benaglio wird uns Richtung Schweiz verlassen.

    -Koen Casteels war bei RB Leipzig Favorit auf einen Transfer (Wurde dann aber unsere Nummer 1 ob das was damit zu tun hat?)

    -Für Schürrle gibt es von Tottenham Interesse

    -Neben Gustavo gibt es auch für Dante in China Interessenten

    12
  2. Die Wolfsburger Nachrichten spekulieren, dass Kramer bei uns ein Thema werden könnte (Bezahlartikel. Kann den Artikel nicht als Link hier einfügen, weil es wohl ein Problem mit dem Sicherheitszertifikat von WN gibt.

    Entweder ließt die WN hier mit oder @Schalentier arbeitet für die WN. :bild: :grübel:

    0
    • (edit/admin: geschrieben gestern: )

      Um auch mal ein bissl zu spekulieren bzw. Namedropping zu betreiben: Ich halte Christoph Kramer für einen Spieler, der mindestens zu interessant ist wie Bayerns Rode. Kramer kommt in Leverkusen momentan kaum zurecht und steckt im Tief, zudem holt Bayer 04 wohl nun Baumgartlinger dazu.Ich denke, Kramer könnte bei uns wieder aufblühen. Das ist schon ein Mann, der auch am Kombinationsspiel teilnehmen will und auch nach vorne geht. Als Deutscher Nationalspieler passt er ja auch in Allofs’ Beuteschema. Nein, das ist natürlich kein echtes Kriterium. Aber ich denke durchaus, dass man von einem defensiven Mittelfeld bestehend aus Kramer, Gerhardt bzw. ggf. Arnold (der auch auf der 10er-Position neben Draxler spielen kann) ( und Seguin) spielerisch deutlich mehr erwarten kann als das, was uns zuletzt von Gustl und Co. geboten wurde. Bei defensiver Ausrichtung bietet sich zudem Guilavogui an.

      8
    • Kramer habe ich nicht als schnellen Mann in Erinnerung, und das sollte doch wohl auch endlich zu einem Kriterium bei einem Umbruch werden und bis nach Wolfsburg vordringen. In meinen jungen Jahren bin ich über 12,1 sec. über 100 m nicht hinausgekommen. Ich glaube nicht, dass Kramer da vor mir gewesen wäre.

      0
    • 12,1 Sekunden über 100m ist aber schon sehr schnell. Ehrlich gesagt glaube ich dir das nicht so ganz. Das schafft bei uns an der Schule kaum jemand.

      0
    • Ja, wie kann Gast I 12,1 gelaufen sein, wo du und ich (ich mit Rückenwind) nur 14,5 geschafft haben?

      0
    • Entweder er ist ein guter Läufer oder er verwechselt irgendetwas.

      Marco Reus überflügelt auf 100m angeblich Aubameyang und rennt 10,8 Sekunden. Und das ist ein Sportler.

      Ich kann nur bis 18 Jahre urteilen, aber da sind solche Werte absolut die Ausnahme. In der Regel sind die schnellsten Jungen bei 11,5 – 12 Sekunden. Die Masse ist froh, wenn sie zwischen 13 und 15 Sekunden läuft (auch mal mit dem günstigen Wind).

      Also, entweder war Gast auf einem Sportgymnasium oder er weiß es nicht.

      PS: Für den Fußball ist die 100m-Zeit übrigens total irrelevant. Kein Spieler sprintet von der einen Torauslinie zur anderen. Der Antritt auf den ersten 5-10m ist viel interessanter.

      1
  3. Wenn Benaglio wirklich geht, dann verstehe ich es eigentlich nicht. Erst will Er um seinen Stammplatz kämpfen und seinen Vertrag mit einer Schäfer-Klausel (Tätigkeit im Verein) verlängern und jetzt will Er angeblich wieder in die Schweiz. :dino:
    Warum lässt Er dann nicht seinen Worten taten folgen und stellt sich dem Zweikampf und geht notfalls den Weidenfeller-Weg? :grübel:

    Casteels anch Leipzig? Glaube ich eher nicht, Er ist doch schon 23 und dafür fast zu alt für das Projekt-RB ;) Also Casteels als Nummer 1 und Drewes als Nummer 2 wieder holen.

    Wenn Dante nach China geht, wird Knoche hier bleiben. Zweiter Nebeneffekt, China zahlt noch mehr Ablöse als die Engländer und hätten damit noch mehr Spielraum in Sachen Transfers. Als Ersatz und Führungsspieler würde ich mich um Dragovic kümmern. Ablöse ca. 20 Mio€.

    Schürrle…ja was soll man dazu sagen, wenn man eine gute Ablöse bekommt und einen guten Ersatz an der Angel hat (neben Brekalo) sollte man ihn ziehen lassen.

    3
    • Wann begreift endlich mal einer, dass Knoche viel zu langsam ist für einen IV der gehobenen Klasse und damit nicht der Mann der Zukunft werden kann.

      4
    • @Gast:

      Ohne Knoche verteidigen zu wollen, aber wann begreifst Du endlich, dass es auch gute Verteidiger gibt, die selbst mit gehörigen Geschwindigkeitsdefiziten auf Weltklasseniveau spielen können?

      bla bla bla

      8
  4. Dass ist doch jetzt quasi der Anti Magath. Früher wurde quasi jeder Spieler der Welt als Zugang mit uns in Verbindung gebracht und jetzt quasi jeder Spieler als Abgang…

    Ich denke, zum Schluss wird es so sein, dass viele unserer Spieler am Markt auch Interessenten finden.

    Ein Dante ist eigentlich wie gemacht für China (alternder Star) und die Situation mit Casteels und Benaglio lädt natürlich zu Spekulationen usw.

    Aber am Ende des Tages wird es einen Plan geben und der wird nur verändert werden, wenn Intetessenten über Wert zahlen.
    Wenn ein Chinese 15 Mio. für Dante bezahlt , Tottenham 40 Mio für Schürrle und ein Schweizer 5 Mio für Benaglio, dann wird man es sich beim VfL sicherlich überlegen und sich für einen Transfer entscheiden.

    Bange wäre mir nicht. Ich könnte mir auch ohne diese Spieler einen VfL gut vorstellen…

    Mal gesponnen was möglich wäre:

    Benaglio weg (5Mio.) –> Casteels Nr. 1 oder Zieler?

    Schürrle weg (40 Mio.) –> Kostic neu
    Gustavo weg (30 Mio.) –> Kramer neu
    Dante weg (15 Mio.) –> Tasci neu
    Dost weg (10 Mio.) –> Janssen neu
    Rodriguez weg (30 Mio.) –> Lukaku jun. neu

    Dazu noch Gomez, Gerhardt und Mr. X (LV wenn Schäfer geht oder RM) und die bereits sicheren Brekalo und Didavi.

    Dass hielte ich alles nicht für so unrealistisch und meistens (bis auf Tasci) auch mit Gerüchten hinterlegt…
    Ich denke aus dieser Konstellation würden wir nach Verrechnung aller Trabsfers sogar noch einen Überschuss von 15-25 Mio. erzielen, mit denen man noch versuchen könnte im Winter wenn sich eine gute Saison abzeichnet eine Verstärkung als Vorgriff zu holen.

    Die Startaufstellung im 451 könnte dann sein:

    Casteels/Zieler
    Vieirinha
    Bruma
    Tasci
    Lukaku/Schäfer/Gerhardt
    Kramer/Guilavogi
    Gerhardt/Arnold
    Bruno Henrique
    Arnold
    Draxler
    Gomez

    Finde ich auf dem Papier jetzt nicht so übel zumal man auf der Bank dann noch Spieler wie Träsch,Brekalo,Didavi,Guilavogi, Kostic usw. hätte…

    11
    • „Dass ist doch jetzt quasi der Anti Magath. Früher wurde quasi jeder Spieler der Welt als Zugang mit uns in Verbindung gebracht und jetzt quasi jeder Spieler als Abgang…“ – der ist gut :top: Ich warte ja noch auf das erste Geruecht zu Hecking ;-)

      Was mir allerdings Sorgen macht, ist die grosse Anzahlt neuer Stammspieler, die bei so viel Abgaengen integriert werden muessen (und das neue, dem „Spielermaterial“ angemessene taktische Konzept, das auch Anpassungen der alten Spieler erfordert). Das kann dauern – und wird dann eine beliebte Ausrede fuer schlechte Spiele/Ergebnisse sein. Umso wichtiger ist es, wie Mahatma betont hat, dass der Rumpfkader zu Trainingslagerbeginn fest steht.

      1
    • Didavi auf der Bank…genau…omg

      0
  5. Mir hat ein User auf Transfermarkt.de heute zugetragen (kenne den User nicht, ist jemand vom VfB Stuttgart), dass wir ein gestern ein 12 Mio.Angebot für Kostic abgegeben haben. Ob das nun stimmt weis ich natürlich nicht. Aber Kostic könnte doch mit seinem linken Fuss auch stark als RA spielen oder?

    1
  6. Ich grübel noch immer über den Wechsel von Naldo. Da die Nachricht scheinbar alle überrascht hat, wirft kein gutes Licht auf Naldo, auch dass der Wechsel schon 1, 5 Monate vor Auslauf seines Vertrages fix gemacht wurde, finde ich schwierig.

    Benaglio zurück in die Schweiz, kann ich nicht so richtig glauben. Dass wäre ja sehr Mimosenhaft. Ich glaube eher, dass die Medien richtig spass daran haben, den VfL gerade zu zupflücken. Alle wollen das sinkende Schiff verlasssen. Aber so dramatisch wird die Realität nicht sein.

    In der Papierausgabe der gestrigen Wolfsburger Nachrichten sagt Allofs:“Es dürfen nur die Spieler gehen, die eine Ausstiegsklausel haben oder deren Vertrag ausläuft.“ Hört sich schon mal ganz gut an. Schürrle will mit Sicherheit weg. Bei ihm habe ich den Eindruck, er fühlt sich für größeres berufen und die Nationalmannschaft ist sowieso viel wichtiger. Muss aber anerkennen, dass er auf dem Platz Einsatz zeigt, aber einige seiner Aussagen finde ich nicht so gut. Wenn hier viel genug gezahlt wird, lässt Allofs ihn vielleicht ziehen. Draxler wird bleiben, davon gehe ich aus. Er ist so wichtig für den VfL und Allofs wird aus seinen Fehlern gelernt haben.

    Bei Danteweiss ich nicht so recht. Manchmal zeigt er richtig gut was er kann und dann wieder kriege ich fast angst, wie nachlässig er agiert. Allerdings ist ein erfahrener Spieler auch wichtig.

    7
  7. Das Benaglio Gerücht ist doch bereits drei Wochen alt:
    http://www.blick.ch/sport/fussball/schweizer-bei-wolfsburg-vor-dem-abgang-kommt-benaglio-jetzt-zu-gc-id4973735.html
    Nun ist die „Blick“ noch übler als die Bild, aber genauso wie die Bild oft im Fußball gut informiert. Im Artikel wird allerdings nur spekuliert. Wie so oft…

    0
    • …und der Blick spekuliert ja auch nur auf Grundlage einer Uraltaussage, die Benaglio vor Jahren getätigt hat. Ein Gerücht war das eigentlich nie, sondern Spekulation.

      0
    • Naja, dass der Blick darüber vor drei Wochen schon einmal spekuliert hat, heißt ja nicht, dass das damals vor dem gleichen Hintergrund geschah wie es jetzt die Sportbild berichtet.

      Klingt ja fast so, als hätte die Sportbild neue Erkenntnisse. Dazu würde ich aber gerne das Original Zitat aus der Sportbild einmal ganz genau wissen. Hat jemand die Sportbild vorliegen. Online finde ich nichts.

      0
  8. OT: Nach der vielen Trauerarbeit der letzten Wochen was Lustiges aus der „verboten“-Rubrik der heutigen „taz“, die sicher nichts dagegen hat, wenn andere mitlachen:
    „ verboten ist auch nur einer von 80 Millionen Bundestrainern und weiß nicht, wie Joachim Löw zu seinen Entscheidungen über die Aufstellung kommt. Sie sind sicher weise (schließlich sind wir Weltmeister und da war Podolski auch dabei), aber manchmal unergründlich. Bis gestern. Seit der Nominierung des EM-Kaders ist die Motivforschung einen Schritt weiter. Löw heißt Joachim – und die drei Neuen im EM-Kader: Julian Brandt, Joshua Kimmich und Julian Weigl. Aha!
    Verboten will auch mal Europameister werden und benennt sich deshalb ab sofort um in – jeboten.“

    3
  9. Ich finde es interessant, wie (auch hier) oft so getan wird, als hätten uns schon 15 Spieler verlassen. Wer hat uns denn verlassen? Naldo und Felipe……. und aeh….. mal sehen. Ja nee, mal im Ernst. Erst mal abwarten, wer wirklich geht. Noch sind fast alle noch hier und auch neuzugänge sind es erst 3 (Osimhen mal ausgeklammert).natürlich weiß ich auch, das wahrscheinlich noch der ein oder andere gehen könnte. Aber das mehr als 4-6 gehen (einschliesslich Naldo und Felipe) glaube ich nicht. Und das noch mehr als 3 kommen, glaube ich auch nicht.Somit ist doch alles gut. Man kann es eh keinem Recht machen. sagt Allofs nichts zu Draxler und Schürrle , als beispiel ist es schlecht. Sagt er etwas , glaubt man ihm nicht……

    4
  10. Wolfsburg soll neben West Ham, Sunderland, Southampton und Leicester City zu den Interessenten an Nampalys Mendy (23 Jahre, Nizza, DM, 1,68m groß) gehören…

    http://www.lequipe.fr/Football/Actualites/Le-nicois-nampalys-mendy-suscite-les-convoitises/676283

    …wird ja nicht an jedem Gerücht etwas dran sein. ;-)

    1
    • ich als alter Wahl-Nissart, verfogle den OGC natürlich intensiver… ich kann nur sagen, dass dort einige gute Spieler rumlaufen, Mendy würde mir gut gefallen, ihm würde ich den Schritt in die Bundesliga zutrauen. Lieber hätte ich eigentlich noch Koziello, der Junge hat wirklich potential und wäre bei uns denke ich zusammen mit Guilavogui im zentrum sehr gut aufgehoben. Mendy ist aber eher die defensivere Variante, geht in Richtung Gustavo, wenn auch nicht auf etwas niedrigerem Niveau, aber eben noch Enwicklungsfähig.

      3
  11. RBL im Gerücht um einen unserer guten Spieler :kotz:
    Ekelhaft. Hoffentlich steigen die wieder ab. Aber das ist wohl Wunschdenken. :hit:

    Benaglio würde ich aufgrund der zunehmenden Rückenschmerzen in die Schweiz gehen lassen, im Anschluss wäre es super, wenn er mit Schäfer(nach USA-Rückkehr) nach der aktiven Karriere dem Verein erhalten bleibt. Casteels zur Nummer 1 erklären. :pokal2:

    Dante kann ruhig nach China, dann lösen wir unsere BRA-Fraktion eben ganz auf, und die Abwehr ist nach den Abgängen von Rodriguez und Naldo die grösste Baustelle, da kommt es dann auch nicht mehr drauf an.

    Kramer würde ich gut finden, wenn er hier aufschlägt.
    Kramer, Draxler, Schürrle, Arnold, Träsch, das liesst sich doch echt super mit deutschen (National)spielern, und scheint sich ausser Kruse, dann auch durchzusetzen.

    Kruse würde ich abgeben, Schürrle nicht.
    Und wenn dann nicht wie weiter oben geschrieben für 40 Mio. Soweit ich informiert bin, keine Ausstiegsklausel, noch 3(!) Jahre Vertrag, aufsteigende Tendenz, deutscher Nationalspieler, England und China haben Geld ohne Ende, wo kriegt man „günstig“ passenden Ersatz her?
    Unter 60 Mio würde ich da das Nachdenken nicht anfangen.

    3
    • Das einzige, was ekelhaft ist sind deine Kommentare zu RB Leipzig.
      Wenn die Wölfe auch nur halb so interessanten Angriffsfußball wie RB Leipzig gespielt hätten, dann würden wir nächste Saison wieder CL in Wolfsburg erleben.
      Und wenn die Nachwuchsarbeit der Wölfe nur halb so gut und nachhaltig wie bei RB Leipzig wäre, dann ginge es uns auch besser.
      Und beim Thema Strategie-Arbeit können wir ebenfalls was von RB lernen.
      Übrigens auch beim Umgang mit den Fans. Auch da ist RB deutlich vor uns.
      So, jetzt kannst du weiter kotzen.

      29
    • …dafür benötigen wir keine kreative Lösung, um überhaupt eine Lizenz zu bekommen. Künstlicher geht es nicht. Man muss aber für sich selbst entscheiden, ob man sich daran stört. Ich eher nicht. Dennoch will ich nicht, dass der Werksverein Vfl mit RB in einen Topf geschmissen wird. Und gewisse Vorbehalte gegen RB kann ich zumindest nachvollziehen, auch wenn ich sie nicht gänzlich teile.

      19
    • Ist die gute Nachwuchsarbeit von Rote Brause Leipzig der Grund, Diego, dass in den Tabellen der Leistungsklassen (A-Jugend, B-Jugend) der VfL vor Leipzig rangiert?
      Und die Euphorie in und um Leipzig scheint ja – wenn die 12.000 Zuschauer bei der Aufstiegsfete stimmen- auch unermesslich gewachsen zu sein.
      :grübel: :guru:

      24
    • 600T für Palacios-Martinez, der im Herrenbereich nichts nachgewiesen hatte, gibt man auch nicht einfach so aus. Hat mit Nachwuchsarbeit weniger zu tun, als mit dicker Kohle ranklotzen.

      Aber es stimmt schon ein bissl, dass man mit Blick nach Leipzig die Sehnsucht nach einem Konzept entwickelt.

      8
    • Sorry Spaßsucher, aber das kann kein Argument sein. Die reinen Ergebnisse des Jugendfußballs sind eher zweitrangig, entscheidend ist was bei den „Großen“ ankommt. Bei Leipzig wird man in ein paar Jahren sehen können wie gut sie dort arbeiten oder sich verstärken.

      Wir zum Beispiel hatten in den letzten Jahren so einige Spieler die den Jugendbereich in Grund und Boden geschossen haben und nun irgendwo zwischen Liga zwei und vier liegen. Ich glaube Hammerhai war es damals der im Bezug auf Scheidhauer gesagt hat, dass dieser einfach bereits einen Männerkörper hatte und sein Spiel so nie im Leben weiter oben durchziehen könnte. Solange man auf Erfolg und nicht Perspektive setzt, kann man Gegner auf Jahre hinweg platt schießen und später dann gegen eben diesen in der Liga nur mit teuren Neuzugängen nicht unterzugehen.

      Nicht zu vergessen dass bei einigen Mannschaften die Großtalente entweder eingebunden werden müssen (sonst Drohung mit Abgang was bei Jugendspielern nochmals einfacher ist) oder diese freiwillig bei den Profis eingebunden werden um sie zu entwickeln und früher an das Tempo und „normale“ Körper zu gewöhnen. Bei uns trainieren A-Jugendspieler gelegentlich mit, sind jedoch zu Großteilen noch immer in ihrer Mannschaft und im erweiterten Kader eher die absolute Ausnahme.

      Man muss fairerhalber sagen, dass wir durchaus einige gute Spieler rausgebracht haben oder zeitweilig bei uns hatten und wir durchaus gut in die „Breite“ entwickeln, jedoch haben wir eine recht große „Sprunghöhe“ (nicht nur qualitativ sondern auch taktisch) und meines Erachtens einen zu großen Fokus auf der körperlichen Entwicklung. Ob sich das seit der letzten „Generation“ verbessert hat wird man in ein paar Saisons sehen, jedoch sehe ich unsere Ergebnisse noch nicht in der Profiwelt repräsentiert.

      9
    • Nein, natürlich muss man RB Leipzig nicht mögen und Vorbehalte aller Art sind durchaus nachvollziehbar. Und in einen „Topf“ mit dem VfL wirft die auch niemand (jedenfalls niemand mit Ahnung).
      Aber deshalb zu „kotzen“ und (vermeintliches) Interesse an Casteels „ekelhaft“ zu finden sind dann Emotionen der niederen Art – das kann man auch für sich behalten.
      Zur Jugendarbeit lieber Spaßsucher wundere ich mich über deinen Beitrag. Gerade dort (wie Piperita schon erwähnte) zählt vor allem was man denen beibringt. Und da ist bei RB der Blick auf die A- und B-Jugend eher nichtssagend, weil die Jugendarbeit fängt mit der F-Jugend an, und so lange gibt es das Leistungszentrum in Leipzig noch nicht, dass die schon bis zur B-Jugend gewachsen wären. Kannst ja mal hier beim Jugendtraining vorbei schauen, da würdest du staunen. Also: aus der Ferne von Dingen zu Reden, von denen du keine Ahnung haben kannst ist für dich eher ungewöhnlich.
      Und auf der eigentlichen Aufstiegsparty (dem Spiel gegen den KSC) war ich im Gegensatz zu dir persönlich anwesend: sehr beeindruckende Stimmung. Nicht nur im Stadion. Die ganze Stadt und das Umland war glückselig. Auch hier: si tacuisses philosophus manisses….

      8
    • Aha, wir sind jetzt also was besseres als RBL!
      Stimmt, wir als Traditionsverein brauchen uns nun wirklich nicht mit Vereinen vergleichen lassen die mit viel Geld von einer Firma künstlich aufgepumpt werden.

      Ohne die Millionen der Brausefirma würden die doch immer 3. Liga spielen.

      Mann Mann Mann!

      Fußballklubs sind heute Unternehmen die im Entertainment Bereich tätig sind. Von daher unterscheiden die sich nicht von „Stage-entertainment – Aladin das musical“ Holiday on Ice oder einer anderen Unternehmung in diesem Bereich.

      Die Zeiten (z.B. Schalke) wo die halbe Mannschaft noch in deiner Straße gewohnt hat und der Mittelstürmer mit Papa unter Tage malocht hat sind schon ein paar Jahre her.

      Die „Traditionclubs“ vermarkten dieses Image aber immer noch.

      Das Ziel einer GmbH (wie z.B VfL Wolfsburg-Fußball GmbH) ist in erster Linie – man soll es nicht glauben – die Erwirtschaftung von Gewinn. Also sportlicher Erfolg ist erst einmal zweitrangig. (Sportlicher Erfolg hilft bei der Gewinnerzielung, ist aber nicht die Grundvoraussetzung)

      4
    • @Stan: mich hat neulich jemand (süffisant) gefragt, wie viel Leipziger denn bei RB Leipzig (in der 1. Mannschaft) spielen.
      Da habe ich gesagt:
      Das Gewandhausorchester Leipzig besteht nicht aus Leipziger MusikerInnen, sondern musiziert in Leipzig für die Leipziger (und für alle Musikliebhaber auf der ganzen Welt auf Tourneen und auf CD´s).
      So ist das beim Profifußball auch.
      Im Dorffußball ist das anders rum: da spielen die Leute aus dem Dorf. Und manchmal schauen die restlichen Dorfbewohner zu.

      4
    • Ganz ehrlich: Mit dem ersten 2 Sätzen hab ich es in erster Linie drauf angelegt, dass da wieder sowas in Richtung Verteidigung RBL kommt. Wurde ja auch bestätigt. :lach:

      Offenbar ist es für manche Leute nicht möglich, sachlich auf die wesentlichen Inhalte eines Beitrages einzugehen, nein, es wird sich wieder an 1-2 Sätzen aufgehangen. Ich kann es natürlich sein lassen, RBL oder deren Vorgehensweise als „ekelhaft“ zu bezeichnen, aber manchmal hat man das Bedürfniss sich emotional zu bestimmten Vorgängen zu äussern. :psst:

      Haben manch andere auch schon getan, auch in Richtungen die mir persönlich nicht gefallen haben. Trotzdem habe ich es nicht nötig und auch nie gemacht, dies widerrum zu kritisieren bzw. ebenfalls als „ekelhaft“ zu bezeichnen. (Siehe da Du bist vom „Niveau“ keinen Deut besser)

      Wenn beim VfL alles Mist und bei RBL so super ist, dann wechsel doch gleich mit dahin! :keks:

      Wenn ein 5 Jahre alter Verein, sich von Liga 5 in Liga 1 hochkauft, unterklassig zweistellige Millionenbeträge raushaut, etc. dann ist das zum :kotz: Aber das hatten wir schon alles.

      Wiegesagt schade, dass man zu dem kompletten eigentlichen Inhalt GAR NIX sagt, und sich wieder nur aufregt und RBL verteidigt.

      Wäre nett, wenn Du es in Zukunft unterlässt meine Beiträge zu kommentieren, da du auf die eigentlichen Aussagen ja in keinster Weise eingehst und immer das Haar (den RBL-Inhalt) in der Suppe (meinen Beiträgen) suchst. Das finde ich persönlich total daneben. Auf so ein Niveau verzichte ich gerne.

      3
    • Der erste Lizenzantrag von einem RedBull-Konstrukt wurde abgelehnt. Und es gibt – GmbH hin oder her – in Deutschland die 50+1-Regel. Für Werksklubs gibt es eine Ausnahmegenehmigung. Für RedBull gibt es sie nicht. Die haben sich einen Provizverein geschnappt, um deren Lizenz zu übernehmen – weil sie andernfalls keine Lizenz bekommen hätten. Der Vereien hält die Mehrheit an der RB GmbH, wobei die stimmnerechtigten Mitglieder Strohmänner vom RB-Konzern sind. Die Regeln der DFL bzw. deren Sinn wird ad absurdum geführt. Wohlbemerkt mit rechtlich zulässigen Mitteln. Eigentlich ist das aber ein schlechter Witz…

      …daher will ich als Werkverein nicht mit RB in einen Topf geschmissen werden. Kohle haben natürlich beide. Aber aus Plastik besteht nur ein Klub.

      12
    • Ich verstehe das mit dem „Plastik“ nicht.

      Im Fußball ist es doch wie im übrigen Entertaiment so:

      Der Verein/Club/Veranstalter stellt mit Geld ein Ensemble zusammen von dem er ausgeht das möglichst viele Zuschauer (für möglichst viel Geld) sich die Darbietung ansehen werden. Ob das jetzt Fußball, ein Musical oder die Formel-1 ist ist erst einmal egal.

      Wie beim Fußball gibt es z.B. beim Theater auch Häuser die ein gewisses Renommee mitbringen. Es ist einfacher einen guten Schauspieler ans Wiener Burgtheater zu bekommen als an einen neuen Wellblechbau im Industriegebiet von Gastop-Rauxel. Ist die Truppe in Wien jetzt weniger „Plastik“ weil das Haus schon so lange steht?

      Kann ich nicht nachvollziehen – Wenn RBL gute Unterhaltung liefert werden sie sich durchsetzen, wenn nicht dann eben nicht, so ist das halt in der Unterhaltungsbranche.

      4
    • @Goslarer: du kannst ja beim Admin beantragen, dass er meine Antworten auf deine Beiträge automatisch sperrt.
      Alternative: du schreibst was du willst und lebst mit den Kommentaren, wie alle anderen auch.
      Auf die „eigentliche Aussage“ deines Beitrages lohnte es sich für mich nicht einzugehen, weil langweilig und schon (gefühlt) tausendmal gelesen.
      Ach so: mich würde noch eine Aufstellung interessieren, aus der ich entnehmen kann, wann RB „unterklassig zweistellige Millionenbeträge rausgehauen hat“.
      Und: ich bin ja sowas von froh, dass der VfL sich nicht aus dem grauen Bundesliga-Mittelfeld in die CL „hochkauft“.

      1
    • Zu dem „mit Kommentaren leben“:
      Ansich eine gute Idee, aber da könnte man auch dazuzählen, dass man wie oben beschrieben sich nicht jedes Mal an Randerscheinungen eines Beitrages aufhängt, und jedes Mal eine Pro/Contra-RBL-Diskussion auslöst.

      Wenn Dir meine Beiträge zu langweilig sind, dann lass es mit dem Kommentieren doch gleich.
      (Niedrige) Emotionen gehören zum Fussball nun mal dazu, wenn Dir das nicht passt, bist Du beim Golf oder Tennis besser aufgehoben.

      Dein „Leipzig ist so toll“- Geschreibe langweilt ebenfalls, und gab es auch schon mehrfach zu lesen.

      Zu deiner Frage: :link:
      http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga2/rb-startet-mit-mega-investionen-2-liga-fuerchtet-brause-kroesus-leipzig-doch-rangnick-nervt-mit-tiefstapelei_id_4832140.html

      5
    • Hallo Goslarer, ich bin brennend an einer angeregten Diskussion zum Thema RBL, Tradition und der Rolle des VfL in diesem „Geschäft“ interessiert…

      Ist denn der einzige Punkt der dich maßgeblich „nervt“, dass RBL sich „hochgekauft“ hat?
      Ich meine sowas bzw. solche Versuche gibt es doch in so ziemlich jeder Liga (wenn auch meistens mit viel weniger Plan und Erfolg) und zu jeder Zeit.

      Dafür kann sowohl ein Team wie Notts County als auch TeBe Berlin oder der FC Gütersloh in den 80ern.

      Meistens hat dass nicht so toll geklappt, aber Versuche über extensives Sponsoring bzw. Mäzentum nach oben zu kommen, gab es schon immer und ich kann da zumindest bei Leipzig erstmal noch nix sehen, was es nicht schon 20 mal gab… Natürlich sind die bei der Sache vernetzter, strukturierter und natürlich wurde nicht ein bestehender Verein genutzt sondern ein neuer gegründet aber auch dass gab es schon öfter, ich will hier gerne auf den FC Wimbeldon verweisen…

      Für meinen Geschmack verfängt ein Grossteil der Kritik einfach nicht so recht, da die ganze Branche es so oder so ähnlich macht und nun jemand kommt, der es richtig groß aufzieht und da soll es plötzlich schlimm und anrüchig sein…

      Als der BTSV die Trikotwerbung mit einem ziemlichen Winkelzug quasi eingeführt hat (immerhin hat der Verein dafür 1973 sein Wappen in das Jägermeister Logo geändert…) gab es einen riesen Aufschrei. Inzwischen machen es alle und wenn dann heute jemand vom BTSV sich über das Sponsoring aufregt kann man ihm in Prinzip kalt ins Gesicht lachen in Anbetracht deren Vergangenheit…

      Und anders ist es im Fall RBL aus meiner Sicht auch nicht. Der Verein wurde mit einem Zweck gegründet, in eine Struktur eingegliedert und mit einer „Philosophie“ versehen, für all dass gibt es Beispiele (Niederlassungen in anderen Ländern hat auch Ajax Amsterdam, mit dem Ziel der Etablierung im Profifussball wurden auch die oben genannten Teams vorher versehen und die Philosophie von jungen Spielern die sich entwickeln können usw. ist wohl der feuchte Traum von 50% aller Fifa Spieler…)

      Ich kann deshalb einfach nicht erkennen, warum die planmäßigkeit und durchdachtheit von RBL so über gesehen wird, es steht jedem Verein der nur 10% dessen tut was RBL tut auch die übrigen 70,80 oder 90% so zu tun (der mögliche Umfang hängt dabei natürlich auch von den Rahmenbedingungen ab, der VfL könnte vermutlich eher so arbeiten wie RBL als Schalke oder Bielefeld…).

      6
    • Hallo Drusus,

      danke für Deinen Beitrag.

      Das Thema ist natürlich zugegebenermaßen extrem komplex und führt schnell zu unterschiedlichen Meinungen und Konflikten, wie man hier „schön“ sehen kann. Ich versuch mal halbwegs darauf einzugehen.

      Die Braunschweiger haben dem Kommerz ja in gewisser Weise die Tür geöffnet. Sonst hätte es
      wer anders gemacht. Stadionneubau und Finanzierung durch VW in den 80ern wollte man nicht aus der hässlichen Nachbarstadt, dafür waren sich die Braunschweiger zu fein.
      Was wäre wenn Braunschweig die dicke VW-Kohle gekriegt hätte (oder Mercedes nicht Unsummen in den Motorsport steckt sondern den VfB hochpushen würde)? Wären dann Stuttgart oder Braunschweig immer noch so beliebt? Wäre der VfL auf dem Werksvereinniveau eines Freiburg oder Bochum nicht so verhasst?

      Fakt ist: Jeder nimmt das was er kriegen kann.
      Von daher sind BTSV,VfB und VfL 3 Vereine, die sich in den letzten Jahrzehnten durch überwiegend regionales Sponsoring ein Standing in der heutigen Fussballwelt erarbeitet und erspielt haben.

      Hoffenheim sehe ich da als Einzelfall.
      Im Vergleich zu RB aber als sehr harmlos.
      Der Verein wurde auch „hochgekauft“ aber über 2 Jahrzehnte, und ist gemässigt gewachsen. Regionaler Geldgeber, der viel für die Region tut.
      Unsympatisch wurde es erst als man wie RB in der 2.Liga mal eben 8 Mio für einen einzigen Spieler ausgibt.Das hat dann schon etwas von Wettbewerbsverzerrung finde ich. Mittlerweile kann ich mit 1899 ganz gut leben, auch wenn es „unfair“ war wie sie aus der 2.Liga aufgestiegen sind. Und wie schwer sich Vereine wie Nürnberg, Düsseldorf etc. dort tun. Da ist es nachvollziehbar, wie die Fans dort leiden, wenn sie sehen wie diese RB-Fans mit ihren Schals einem Verein zu jubeln, der vor wenigen Jahren noch nicht einmal existiert hat, und in Kürze Deutscher Meister werden will. Der VfL ist im Gegensatz zu der Meinung gewisser Traditionsfans (Ohne VW 4.Liga) mit einem Etat der unteren Tabellenhälfte aufgestiegen, und hat sich das grosse Geld erst durch mehrere Jahre Erstklassigkeit erarbeitet.

      Im Ausland bin ich nicht so bewandert, das stimmt schon mit Ajax, aber heisst ja nicht, dass ich das besser finde als das was RB macht.

      Also zusammengefasst was mich an RB stört:

      – Wie Schalentier schrieb hat RB den DFB mit legalen Mitteln quasi „reingelegt“
      – Es wurde ein „Verein“ geschaffen, der in wenigen Jahren aus Liga 5 in Liga 1 durchmarschierte. Mit Geld zugeschüttet, nicht nur ohne Erfolg (wie z.B. der VfL 50er Jahre Oberliga Nord, Gründungsmitglied 2.Liga etc.), sondern ohne überhaupt EXISTIERT zuhaben!
      – Kein regionaler Geldgeber, sondern einfach „Standortwahl“ von dem die Leipziger profitieren.
      Erinnert an Franchise, d.h. wenn die Erfolg so weitergeht, und die Berliner ihre Leidenschaft zum Fussball entdecken, verlegt RB den Verein vielleicht in die Hauptstadt. Sowas würde in Lev, WOB oder Hoffenheim wohl eher nicht passieren.
      – Spieler Hin- und Hergeschiebe, mehrere „Filialen“. Wie geschrieben, wenn Ajax und Co. das auch machen, ist es keineswegs besser. Vielleicht fällt es auch einfach nur auf, weil man jetzt selbst betroffen ist.

      1
    • „Erinnert an Franchise, d.h. wenn die Erfolg so weitergeht, und die Berliner ihre Leidenschaft zum Fussball entdecken, verlegt RB den Verein vielleicht in die Hauptstadt.“
      Ja, das habe ich neulich auch schon gedacht, als ich einen Artikel ueber die NFL gelesen habe, in dem es darum ging, dass die San Diego Chargers, die Oakland Raiders und die St. Louis Rams einen Standortwechsel fuer einen Umzug nach Los Angeles bei der Liga eingereicht haben. RB haette mit solchen Zustaenden sicherlich keine Probleme, aber ich will so was nicht!

      1
    • Beim Lesen der Kommentare zu RB Leipzig finde ich (wiederholt) interessant und irgendwie auch lustig, dass das Top-down-Prinzip der Diskriminierung bei (fast) allen Fußballfans herrlich funktioniert.
      Ich warte jetzt darauf, dass ein Multimilliardär aus Indonesien mit einer kompletten hochklassig-international besetzten Mannschaft beim FC Gutmadingen (Bezirksliga Schwarzwald) Mitglied wird, dort den Spielbetrieb übernimmt und in fünf Jahren in die BuLi aufsteigt. Man kann dann sicherlich Wetten darauf abschließen, dass die bis dahin diskriminierten Fans von RB Leipzig mit Abscheu auf dieses „Kunstprodukt“ herabblicken, während für die dann endlich zu Traditionalisten gewordenen Fans vom VfL WOB die Gutmadinger wie aussätzige Fußball-Cyborgs anmuten, für die der Begriff „Fan“ eigentlich verboten sein müsste.
      Anstatt sich als „Fan“ permanent gegenseitig eine „falsche“ Identifikation mit einem „unechten“ Fußballclub vorzuhalten, sollte man sich vielleicht eher darüber Gedanken (und vielleicht Sorgen) machen, dass alle diese Entwicklungen ihre Ursache darin haben, dass DFB und DFL ein ureigenstes Interesse daran hatten und haben, einer rein sportlichen Betätigung einen wertschöpfenden Charakter zu verleihen, sprich: Kohle zu machen. Und die Geister, die man einst rief, wird man nicht nur nicht mehr los, sondern man lebt ganz prima mit ihnen.

      7
    • Gutmadingen wäre der gleiche Weg wie RBL. Ich denke nicht, dass die RBL Fans dann mit Abscheu nach Gutmadingen gucken würden, da sie genau wissen wo sie herkommen. Genauso wenig gibt es kaum VfL Fans, die das Vorgehen von Bayer kritisieren, da man einen ähnlichen Weg gegangen und eine ähnliche Historie hat.

      Eher das Gegenteil ist der Fall. Meine mich zu erinnern, dass bei den Heimspielen gegen Bayer extrem wenig Polizei nötig war, und statt abwertender und skeptischer Blicke, sah man öfters VfL und Bayer Fans zusammen vor dem Stadion sitzen und diskutieren.

      0
    • Na warten wir’s ab. Der Milliardär rechnet noch, ob sich’s für ihn lohnt.

      2
    • Alles klar, halt uns auf dem Laufenden, wenn es was Neues gibt. :like:

      0
    • Jetzt will ich natürlich auch auf den Post von Goslarer eingehen…

      Erstmal vielleicht zu meinem Hintergrund:
      Ich habe nie sonderlich erfolgreich oder langfristig Fussball gespielt, war dafür aber viele Jahre und auch relativ erfolgreich in anderen Sportarten (für diese Diskussion dürfte besonders Football relevant sein) tätig und habe deshalb einen weniger „beschränkten-Europa-Fussball-Blick“ als eher einen „Sport-als-weltweites-Geschäft-Blick“.

      Nun zu deinen Argumenten was dich an RBL stört…

      – Wie Schalentier schrieb hat RB den DFB mit legalen Mitteln quasi “reingelegt”

      Ich sehe nicht wo der DFB „reingelegt“ wurde. Der DFB hat Regeln und Statuten und wenn die so formuliert sind bzw. so große Lücken lassen, dass man mit relativ wenig Aufwand einen unterklassigen Verein übernehmen und „auf links drehen“ kann, dann ist dass nicht reinlegen oder „Bauernschläue“, sondern ein nicht zeitgemässes Regelwerk einer behördenähnlichen Organisation von alten Männern.

      Es wäre zum Beispiel deutlich souveräner vom DFB gewesen, wenn man eine Lex Red Bull geschaffen hätte und ähnlich wie bei uns oder Leverkusen eben rechtzeitig versucht hätte regelnd einzugreifen (in welcher Form auch immer). Einen Namen oder ein Wappen zu untersagen kann da nicht ausreichen, man hätte da eher etwas dem „System Red Bull“ ganz eigenes finden und verhindern (oder meinetwegen auch begünstigen, je nachdem welchen Standpunkt man vertritt) müssen.

      –> Ergo: Dumm und schlecht gemacht vom DFB, die von Profis gezeigt bekommen haben, wie man bekommt was man will.

      – Es wurde ein “Verein” geschaffen, der in wenigen Jahren aus Liga 5 in Liga 1 durchmarschierte. Mit Geld zugeschüttet, nicht nur ohne Erfolg (wie z.B. der VfL 50er Jahre Oberliga Nord, Gründungsmitglied 2.Liga etc.), sondern ohne überhaupt EXISTIERT zuhaben!

      Hier verweise ich gerne auf LR Ahlen…

      LR oder Leichtathletik Rasensport Ahlen e.V. wurde 1996 aus der Fusion von TuS und Blau-Weiss Ahlen gegründet (damals in der Regionalliga) und durch den Sponsor LR International bis in die zweite Liga gebracht, wo man dann versucht hat sich zu etablieren, was zwar nicht nachhaltig gelang aber nun gut…

      Ich finde die parallelen (bis auf die üppige finanzielle Austattung und das ausgeklügelte System) schon recht verblüffend und dass in Deutschland und vor gar nicht mal langer Zeit.

      Darüber hinaus ist es in anderen Ländern gang und gäbe, dass Vereine fusionieren (auf allen Ebenen bis in die ersten Ligen hinein). Ein gutes Beispiel ist hier Holland, wo z.B. aktuell Roda Kerkrade über eine Fusion mit Fortuna Sittard nachdenkt, Vereine wie Twente oder Alkmaar in den 60ern aus Fusionen und eine ganze Reihe Teams sich mehrfach umbenannt haben.

      Auch ein sehr nettes Beispiel ist der FC Evian Thonon Gaillard.

      Fun Fact: Evian meint in diesem Fall nicht den Ort, sondern wirklich die Wassermarke… Der Verein wurde in seiner jetzigen Form als Folge mehrerr Fusionen im Jahr 2010 der Profistatus verliehen und ist in der Folge jeweils direkt aufgestiegen. Und hat dann von 2011 bis 2015 in der 1. Liga gespielt.
      Fun Fact 2: Der Verein gehört im übrigen zu großen Teilen einer Gruppe von ehemaligen Französichen Topfussbalern (Lizarazu, Zidane usw.)..

      Dass alles sind jetzt nur Schnellschüsse, die mir mehr oder weniger geläufig waren für Vereine, die mit ganz ähnlichen Mitteln wie RBL einen Platz im Profifussball ergattert haben.

      Auch hier gilt:
      RBL war nur professioneller und besser als die anderen, aber weder die Ersten noch die Einzigen, die so einen Weg gegangen sind.

      – Kein regionaler Geldgeber, sondern einfach “Standortwahl” von dem die Leipziger profitieren.
      Erinnert an Franchise, d.h. wenn die Erfolg so weitergeht, und die Berliner ihre Leidenschaft zum Fussball entdecken, verlegt RB den Verein vielleicht in die Hauptstadt. Sowas würde in Lev, WOB oder Hoffenheim wohl eher nicht passieren.

      Hier kommt jetzt besonders meine Affinität zu amerikanischen Sportarten zum tragen, wo Vereine eben nach wirtschaftlichen Aspekten von einer Stadt in die andere gehen können. Dass wirkt in Deutschland bzw. in Europa und besonders im Fussball sicherlich recht befremdlich, da die Struktur hier eben eine andere ist. Hier sind Vereine als Betätigungsmöglichkeiten für Bürger einer Gegend entstanden. Bei den Profivereinen in Amerika wurde ganz gezielt von Anfang an Wert darauf gelegt Geld mit den Vereinen zu verdienen. Wer dort Amateursport will, guckt sich eben Collegespiele an, die nicht umsonst auch im Fernsehen übertragen, in den Zeitungen behandelt und von Tausenden Zuschauern besucht werden.

      Ich empfinde den europäischen Fussball als „verlogener“ in dieser Hinsicht.
      Wir legen Wert auf Tradition und Identifikation aber die Vereine sollen dennoch den maximalen Erfolg (was eben nur mit maximalem Geldeinsatz und somit mit maximalem Geld verdienen möglich ist) erreichen.

      In Amerika gibt es eben die Teams für die Show, denen man auch nicht 30 Jahre lange böse ist, wenn sie umziehen (deshalb gibt es im amerikanischen Sport auch quasi nie Ausschreitungen, weil der Sport da eher als Mittel der Unterhaltungsindustrie begriffen wird…) und die Teams für das Herz (bei vielen Amerikanern die ich kenne, das College auf dem sie waren). Diese Teams sind regionale Einrichtungen, die nicht umziehen, lange Traditionen aufweisen und dem Ideal des Amateursportes (soweit es in Amerika überhaupt möglich ist) folgen. (Kein Collegespieler verdient Geld mit seinem Sport und Werbung ist ebenfalls größtenteils verboten, während hier beim Fussball schon in der Kreisklasse einige Spieler und Trainer Geld bekommen…)

      Für mich setzt Red Bull eben ein System (Farmteams, Standortwahl nach ökonomischen Gesichtspunkten usw.) um, dass es so gibt und das auch in vielen Sportarten akzeptiert ist. Im Fussball ist es noch nicht ganz eingedrungen sondern nur in Teilen, aber wie ich bereits aufgezeigt habe,gibt und gab es eine ganze Reihe von Teams, die solche Wege gehen aber eben meist mit weniger Stringenz.

      – Spieler Hin- und Hergeschiebe, mehrere “Filialen”. Wie geschrieben, wenn Ajax und Co. das auch machen, ist es keineswegs besser. Vielleicht fällt es auch einfach nur auf, weil man jetzt selbst betroffen ist.

      Auf diesen Punkt bin ich ja schon etwas eingegangen…

      Fazit:
      Man kann sicherlich von RBL halten was man will, aber man sollte nicht die Augen davor verschließen, dass RBL damit nur einen Trend folgt,Farmteams oder den Verdacht von Farmteams gibt es bereits länger vielen großen der Branche (Chelsea, Arsenal, Ajax) und auch die übrigen Aspekte das Team eher als Investment zu betrachten denn als „Verein für Breitensport“ sind vielleicht befremdlich aber im Weltsport absolut üblich.

      Ich selbst bin kein sonderlicher Fan von RBL aber im Endeffekt geht RBL den Weg, den der BTSV vor 45 Jahren gegangen ist, den die Premier League mit der Einzelvermarktung seit Jahren geht, den auch Vereine wie Hoffenheim, Leverkusen oder unser VfL auf der ein oder anderen Weise folgen. RBL reizt das System extrem aus und verschiebt dadurch die Grenzen. Dass muss man nicht mögen, aber der Erfolg wird (wie es ja auch bei den Scheichclubs ist) den Bullen früher oder später vermutlich recht geben und sobald es soweit ist, werden Regeln geschaffen werden und andere folgen, darüber bin ich mir ziemlich sicher…

      2
    • Ich verstehe zwar die negative Haltung einiger zu RBL, aber teilen kann und tue ich sie nicht.
      Leipzig ist mir an sich relativ egal.

      Ich stimme in den meisten Punkten mit Drusus überein.

      Zu dem Satz von Goslarer:
      „Die Braunschweiger haben dem Kommerz ja in gewisser Weise die Tür geöffnet. Sonst hätte es
      wer anders gemacht.“

      So sehe ich das bei Leipzig nun einmal auch, wobei sie kein Türöffner, sondern einfach die logische Konsequenz sind, denn womit kann man auf der fast gesamten Welt Werbung machen bzw. lässt sich Geld verdienen?
      Richtig Fussball und es werden mehr und mehr Sponsoren & Investoren mehr Geld in den Fussball bringen.
      Leipzig hat die Lücken der DFB/DFL-Regeln einfach gut genutzt und ich sehe da keine Wettbewerbsverzerrung, solange alles legal abläuft.

      Mal eine andere Frage dazu:
      Wie siehst du zum Beispiel 1860 München, die sich eigentlich auch nur aufgrund ihres Investors in der 2. Bundesliga halten können und ansonsten wahrscheinlich insolvent wären?
      Selbst, wenn es den Verein länger gibt, so ist doch der Investor auch eine Art Wettbewerbsverzerrung oder nicht?
      Gibt es nicht viele Vereine, die auch auf gewisse Weise einen Standortvorteil haben(z.B. größere (&schönere) Stadt, größeres Einzugsgebiet, Sponsoren, die mehr zahlen als andere, längere Existenz des Vereins(ist theoretisch auch ein Vorteil, denn welcher neu gegründete Klub würde eine wirkliche Chance haben, sich ohne Sponsor zu etablieren und warum sollte man es auch nicht zulassen, denn das würde eher wieder nur die „Traditionsvereine“ und „Eh-schon-Großen“ bevorteilen?)).

      1
  12. VfL-Startelf beim Freundschaftsspiel gegen Changchun Yatai: Grün – Vieirinha, Naldo, Knoche, Horn – Arnold, Conde – Caligiuri, Draxler, Putaro – Dost

    2
  13. Stand heute:

    – Kostic will weg hat aber ein Vertrag für die 2te Liga
    – AK 12 Mio EUR
    – Er will International Spielen
    – 3 Angebote bisher aus Wolfsburg, Leicester City und FC Southampton
    – Leverkusen hat Interesse

    (Quelle: Stuttgarter Zeitung)

    1
  14. Sobald bei irgendeinem Spieler England und/oder ein deutscher Verein in der ernsthaften Verlosung ist, wird es für uns schwer, wenn wir nicht mit zig Geldscheinen wedeln wollen :vertrag:

    Ich denke, als Anhänger dieses Vereins müssen wir mit der einen oder anderen Absage leben müssen, und ggf. kann abwandernde Qualität nicht 1:1 wieder aufgefangen werden.

    Da müssen wir jetzt durch :vfl: ;)
    Eine junge Rasselbande, die jeden Punkt erarbeiten muss, hat doch auch was…

    9
    • Zumal ich das nicht schlimm finden würde. Meiner Meinung nach braucht man im 4-2-3-1 folgende Kaderstruktur (Profis)

      2 Torhüter
      3 Innenverteidiger
      2 Rechtsverteidiger
      2 Linksverteidiger
      3 Defensive Mittelfeldspieler
      5 Offensive Mittelfeldspieler (RA/LA/OM)
      2 Stürmer

      Da Brekalo ja fest als Profi eingeplant wird wären das im Offensiven Mittelfeld diese 5 Spieler (Draxler, Brekalo, Didavi, Schürrle, Vieirinha)

      Den Rest des Kaders kann man mit Talenten besetzen (Horn, Ziegele, Putaro z.B.)

      0
  15. Eine sehr verlässliche Quelle von mir feierte zusammen mit Benaglios Familie Kommunion. Dies war vor einigen Wochen als die ersten
    Gerüchte auftauchten, dass er wechseln will.

    Auf dieses Thema angesprochen antwortete er sehr offen, dass Allofs auf ihn zugekommen war und ihm zu einem Wechsel aufforderte. Benaglio und seine Familie fühlen sich hier aber sehr wohl und deshalb möchte Diego sich dem Konkurrenzkampf stellen. Dies teilte er auch so Klaus Allofs mit. Am nächsten Tag waren dann diverse Gerüchte von Benaglios Wechselabsichten in den Medien. Diego sagte meinem Kumpel auch direkt ins Gesicht, dass er sich sicher sei, dass diese aus dem Stab von Allofs geschürt wurden sind.

    Anscheinend ist das Tischtuch mit einigen älteren Spielern zerrissen und der „radikale“ Umbruch in wahrsten Sinne des Wortes gemeint.

    4
    • Das faende ich voellig unverstaendlich von Allofs. Wieso will er so eine Identifikationsfigur des VfLs „loswerden“? Ich habe nicht den Eindruck gehabt, dass Benaglio trotz gesundheitlicher Probleme unbedingt spielen wollte, und kann es mir gut vorstellen, dass man von einem erfahrenen Torwart auf der Bank (oder im Kader) profitiert. Da muss ich an Andre Lenz denken, der 2-3 Spielzeiten lang Nummer 2/3 war…

      1
    • Wenn das stimmen würde, wäre das übel.
      Nicht, dass Allofs ihm zum Wechsel rät finde ich übel, sondern dass Wechselgerüchte lanciert werden, um einen Spieler „weichzukochen“.
      Und wenn Benaglio das so freimütig berichtet, dann ist in der Tat die Atmosphäre unhaltbar vergiftet.
      Mann oh Mann.

      9
    • …würde ja auch dazu passen, dass es in dieser Zeit erstmals Gerüchte über ein Interesse an Zieler gab. Sollte man Benaglio nicht mehr wollen, muss man sich ja zwangsläufig für Zieler interessieren. Zu den aktuellen Konditionen findet man einen so guten und erfahrenen Mann wie Zieler wohl kaum ein zweites Mal. Naja…

      Wer gehört denn zu König Allofs Stab? Jedenfalls wird den Spielern intern wohl doch offen gesagt, was man mit ihnen vorhat. Das ist ja auch erstmal okay. Nur welches Interesse soll das Management daran haben, Gerüchte zu lancieren und gleichzeitig in den Medien einen Wechsel auf der Torwartposition auszuschließen? Das steht doch irgendwie im Widerspruch.

      Benaglios Verbleib sei genausp sicher wie der von Draxler. Ihr erinnert euch…

      2
    • Jetzt habe ich es auch kapiert: Hecking ist nur deshalb noch da, um bestimmte Spieler zu vergraulen. Deshalb geht’s auch nochmal auf nervige Chinareise.

      8
    • Ich will Dir nicht zu nahe treten, aber mal gucken, ob dir deine zuverlässige Quelle noch einmal etwas in der Richtung anvertraut.

      14
    • @Schalentier: du hast aber eine lange Leitung…..

      1
    • Keine Worte und unfassbar. Er ist ein verdienter Spieler unseres VFL. Da ist man doch ein bisschen feinfühliger. Wenn er geht, ist es fast wahscheinlich. Er wollte seine Karriere hier beenden.

      1
    • plattenreiter

      Benaglio hat sich letzte Woche die Grundschule in Fallersleben angeschaut und möchte seine Tochter wohl dorthin schicken. Also hat er an einer Kommunion als Gast teilgenommen? Oder hat er Kommunion gefeiert?

      1
    • Was soll ich jetzt sagen…

      Diese ganzen Wichtigtuer immer und ihre Ahnungen und Vitamin B !!!
      Die Hälfte ist doch meistens nur Bullshit!

      Sorry, möchte hiermit Niemanden persönlich angreifen oder zu Nahe treten…
      Aber wie war das noch alles:

      Gemäß einiger Aussagen von manchen Usern hier wären ja auch POodolski und Sahin hier unter Vertrag genommen worden…

      Ich glaube diesbezüglich nur noch das was ich sehe, bzw. das was mir durch eine seriöse Medienquelle mitgeteilt wurde!

      Ich halte es auch als sehr wichtig, dass man Benaglio hält !!!
      Ich denke und hoffe das unser Klaus dies ähnlich sieht und nicht Herrn Benaglio versucht wegzumobben… :knie:

      5
    • Zu meinem Post möchte ich nur noch einige Sachen klarstellen.
      1. Nimmt es an als Informationen oder nicht.
      2. Damit möchte ich weder gegen Trainer noch gegen die sportliche Führung stiften.
      3. Wenn der Kapitän so frei von der Leber plaudert, dachte ich, dass er uns braucht damit wir gegen diese Gerüchte ankämpfen..

      1
  16. Hab gelesen in Sport Bild rangnick weilte in Basel um embolo zu überzeugen . Angeblich liegt die ablöse bei 20 Mille das glaub ich kaum wenn wir schon 27 geboten haben ! Auf tm ging es dazu auch ein artikel das rb sicher kein 35 Million Transfer tätigen wird . Ich denke Ei embolo wird 30 Mille kosten + atmende das Gehalt . Hoffe das wir da mitmischen werden . Ich hoffe embolo steht noch dazu was er im Januar zu Allofs gesagt hat stand ja im Kicker !

    1
  17. Wolfsburg führt 2:0 gegen Chnagchung Torschützen Knoche und Guilavogui. Noch 1 Minute zu spielen.

    8
  18. Das mit Gerhardt dauert mir schon wieder etwas zu lange :grübel:

    1
  19. https://www.vfl-wolfsburg.de/info/aktuelles/detailseite/artikel/zusammenarbeit-ausgebaut-42760.html

    Der VfL Wolfsburg und TopPartner Linglong Tire gehen drei weitere Jahre gemeinsame Wege

    0
  20. Ab jetzt gibt es Karten für die 2. zu Kaufen.
    Als Dauerkarteninhaber bezahlt man gerade mal 2 € als Leute hin da :vfl: :vfl:

    6
  21. Sehr geil! Amara Conde und Robin Ziegele ab der kommenden Saison bei den Profis!

    http://www.wolfsburger-nachrichten.de/sport/vfl_wolfsburg/profivertraege-fuer-vfl-talente-conde-und-ziegele-id2297872.html :vfl: :vfl: :vfl:

    9
    • Schön damit haben dann alle 5 Talente aus dem Jahrgang einen Profivertrag bekommen.
      :vfl: :vfl: :vfl:

      7
    • Zumal das große Talente sind (Spielen alle in U-Nationalmannschaften für Deutschland) das sind nicht so 0815 Talente wie ein Sprenger z.B. dem ich damals schon keinen großen Sprung zugetraut habe, ebenso Stolze z.B…freut mich das wir mit Horn, Ziegele, Putaro, Conde die großen Taente bei uns im Profikader stehen werden!

      0
    • Weiß jemand wie viele Jahre die beiden gekriegt haben?

      0
    • DerMannderKann

      Ziegele bis 2018

      0
  22. Laut dem „Kicker“ bleibt Kostic der Bundesliga erhalten. Die Interessenten sind immer noch Schalke, Leverkusen und wir.
    Warum England aus dem Rennen ist wird nicht weiter erläutert.

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/2015-16/1/tm-news–12636-8760-.html

    0
    • Wegen der Länderspielregel

      0
    • Laut einem Bericht der „Stuttgarter Zeitung“ haben wir, Leicester City und der FC Southhampton ein offizielles Angebot für Kostic abgegeben.

      Falls er kommen sollte, wird er wahrscheinlich nicht für die linke Seite sein. Dort haben wir doch Schürrle, Draxler und Brekalo. Und selbst wenn uns Draxler oder Schürrle verlassen, sind wir dort gut aufgestellt. Also wird er dann wohl auf der rechten Seite auflaufen.

      2
    • Und rechts haben wir eigentlich Caligiuri, Bruno Henrique, Vieirinha und dort können auch Schürrle und Azzaoui!

      Da ich persönlich davon ausgehe, dass Didavi hauptsächlich über die Mitte kommt/kommen soll, wo auch Draxler und ggf. Arnold spielen könnten, denke ich mir, gesetz den Fall das Kostic wirklich zu uns wechseln sollte, es wird noch weitere Abgänge geben…

      Meine kleine Vorahnung hier
      Caligiuri und/oder Vieirinha

      Schürrle und Draxler sollen ja keineswegs zur Disposition stehen, wird dennoch einer von beiden abgegeben macht sich KA langsam wirklich lächerlich mit seinen Aussagen!

      Ein Christoph Kramer hingegen, ähnlich wie vielleicht ein Rhode von München, würden nur bei einem Abgang von Gustavo Sinn ergeben, der ist aktuell noch Wolfsburger und es gibt keinen Interessenten für ihn, nur Überlegungen nach China zu gehen!

      Ein Spieler wie Luiz Gustavo täte allerdings sehr wohl daran, den aktuell kriselnden Club mit aufzubauen und als Kapitän und ‚mittlerweile‘ Leitfigur voran zu gehen und unseren Arsch aus der Asche zu holen!

      Einzig die Position des IV macht mir Sorgen, denn hier gibt es absolut nichts zu vermelden, nur 2-3 Spieler an denen wir interessiert sein sollen, die aber wiederum bei Vereinen unter Vertrag stehen, die nächtes Jahr international vertreten sind…
      (Süle ausgenommen mit Hoffenheim)

      Als LV wünsche ich mir Lukaku jun. – Cooler Mensch, Paradiesvogel und erfolgshungrig, zudem echt schnell…
      Und er kommt aus meinem Urlaubsort! Yes :elvis:

      Benaglio hingegen sollte, nein MUSS bleiben! Absoluter 1A-Mensch, Vorbild, Identifikationsfigur, Leitwolf, Mannschaftsrat, erfahrener Spieler!
      Er darf nach Naldo nicht auch noch den Verein verlassen, sonst stehen wir alsbald wirklich seelenlos dar…

      3
    • Vielleicht verlässt Träsch auch noch den Verein ohne Vorwarnung. Dann könnte V8 dauerhaft mit Jung hinten rechts spielen. Und wenn Calli auch noch geht, dann haben wir für die rechte Außenbahn nur noch Bruno, Azzaoui und eventuell Schürrle.

      1
  23. Ran hat die Flop-Elf der BuLi-Saison gewählt und da sind 2 Wolfsburger mit dabei. Hannover nicht, die waren außer Konkurrenz ;)

    Die beiden Wölfe sind Diego Benaglio und Dante.

    0
  24. Der VfL hat jetzt darauf reagiert dass bei Topspielen oft auch Fans des Gegners in den Randbereichen der Nordkurve zu finden sind. Ab nächster Saison sind die Blöcke 16, 62 und 64 also die Blöcke im Oberrang der Nordwest- und Nordostecke ebenfalls Fanbereich des VfL. Also ist dort der Zutritt in gegnerischer Fankleidung ab dann verboten.

    Meiner Meinug nach überfällig auch wenn es wohl leider immer welche schaffen werden in gegnerischer Fankleidung in diese Bereiche zu kommen.

    21
    • Ja, stimme ich zu. Selbst in Madrid standen neben mir zwei (Deutsch)Spanier im Madrilenen-Outfit und die Ordner zuckten nur mit den Achseln…

      0
  25. Für die, die es interessiert:

    Embolo hat sich wohl eine Verletzung an der Patellasehne zugezogen und bangt um die EM-Teilnahme. Der FC Basel und der SFV bleiben aber optimistisch.

    1
  26. Tottenham arbeitet am Schürrle Transfer. Eine Ablöse in Höhe von 22 Mio. Pfund (Rund 28,5 Mio. Euro) soll demnach geboten werden/worden sein.

    http://www.express.co.uk/sport/football/671386/Tottenham-transfer-news-Andre-Schurrle-Chelsea-22m-striker-target-Premier-League-news

    1
    • Für unter 35 Mio würde ich ihn nicht abgeben. Und auch unabhängig von der Ablöse würde ich ihn noch gerne ein weiteres Jahr hier behalten, da bei ihm auf jedenfall ein Aufwärtstrend erkennbar ist und da noch viel mehr kommen kann. Aber wenn er nicht mehr beim Vfl spielen will, weil er sich für was größeres berufen fühlt, dann würde ich ihn abgeben.

      9
    • Nichts neues, sie berufen sich ja auf SportBild und von einem Angebot steht nichts da – nur dass davon ausgegangen wird, dass Wolfsburg nicht unter dem „Einkaufspreis“ von 22 Mio Pfund verkaufen wird.

      0
  27. O.T.: Super Kloppos numerische Bilanz auch kaum besser als die von Katastrophen-King. Für beide Platz 8 und international nur die Sofa-League. „Klopp out!“

    11
    • Aber immerhin Finale in der EL. :P

      Sevilla ist schon echt stark.
      3x EL-Sieger in Folge.
      Generell dominieren die spanischen Vereine im internationalen Geschäft.
      Theoretisch fehlt diese Saison „nur“ noch der EM-Sieg für Spanien.

      2 Mannschaften im Halbfinale der EL und 2 Mannschaften im Finale der CL.
      Das ist schon sehr stark.

      2
    • Nur das Spaniens doninante Zeit bei der Nationalmannschaft erst mal vorbei sein dürfte und ich meine damit nicht das Deutschland aktuell der Gipfel in Europa ist..

      0
    • @jonny

      Deswegen das „nur“. ;-)

      0
  28. Die Truppe von Sevilla wirkt wie ein sehr eingeschworener Haufen, wenn man sie so feiern sieht. Habe ich das richtig gesehen, dass die komplette Mannschaft mit ihren Fans die Vereinshymne gesungen hat?! Ich frage mich, wie viele VfL-Spieler den Text unserer Hymne halbwegs kennen… Ich würde vielleicht nur auf Schäfer, Benaglio und die Spieler aus dem eigenen Stall wie Knoche und Maxi tippen.

    8
    • Träsch würde ich es auch zutrauen.

      2
    • Ja, es wirkte so. Aber Sevillas Hymne war auch in den Charts und gilt als eines der besten Vereinslieder der Welt. Auch weil eher eine Stadt besungen wird…

      Unseres ist – vorsichtig gesagt – nicht so eingängig.

      Mich imponiert eher, dass dieser Trainer dauerhaft mit einer Mannschaft Erfolg hat. Schließich leidet auch Sevilla jährlich unter Verkäufen.

      6
  29. wenn die folgenden Spieler jetzt gehen:
    Naldo
    Gustavo
    Kruse
    Rici
    Dante
    Cali
    Schürrle
    muss man da nicht mal hinterfragen warum diese Spieler alle gehen wollen. Des Geldes wegen das glaube ich nicht. Kann es vielleicht andere Gründe geben? z.B DH ????

    4
  30. DiMarzio berichtet, dass der VfL weiterhin an Gabbiadini interessiert ist und nun auch West Ham, Tottenham & Stoke zu den Konkurrenten zählen.

    1
    • Ich finde Napolis Ersatz für Gabbiadini interessanter. Lapadula… Und der kostet bestimmt nicht 20 Millionen.

      Vielelicht wäre das auch eine Scouting-Idee für unsere Scouts: Einfach an teuren Spielern Interesse zeigen und schauen, mit wem der Verein dann in Verbindung gebracht wird. :top:

      3
  31. Bei Ex-Wolf Marco Russ wurde durch eine Doping-Probe ein Tumor entdeckt! Er muss operiert werden.
    Unschön: Die Staatsanwaltschaft hat trotz des medizinischen Beweises, dass die hohen Werte durch den Tumor verursacht wurden, die Ermittlungen aufgenommen. :zeus:

    Russ will aber trotzdem in der Relegation spielen. :knie:

    Gute Besserung Russ!

    http://www.bild.de/sport/fussball/marco-russ/tumor-bei-doping-probe-entdeckt-45871452.bild.html :link:

    6
    • Gute Besserung, krasser Scheiß :(

      1
    • Gut, dass sie die Probe gemacht haben.
      Theoretisch hat er da schon „Glück“ gehabt.

      Alles Gute an Russ (auch wenn er es hier eh nicht liest).

      0
  32. Zu den aktuellen Gerüchten:

    Bei Kostic gehe ich zu 99% davon aus, dass er nicht zu uns wechselt! Der will unbedingt international spielen, außerdem besteht selbst bei einem Schürrle Abgang kein dringender Bedarf auf Linksaußen! Wie gut Kostic auf rechts spielen kann weiß ich nicht, aber egal ….

    Gustavo geht, andernfalls würde ich den Gerhardt Transfer für 12-13 Millionen nicht verstehen! Für eine Saison ohne internationales Geschäft wären wir mit einem Gustavo und den restlichen Spielern, die in der Zentrale spielen, gut genug aufgestellt!
    Gut Gustavo wird gehen – wir sind dann zwar mit dem Gerhardt Transfer in der Zentrale recht gut aufgestellt, trotzdem haben wir dann nur einen echten Abräumer mit Guilavogui – aus diesem Grund würde ich mich intensiv um Sane bemühen. Sane will in der Buli bleiben, Hannover wird ihn um die 10 Millionen verkaufen!

    Demnach hätten wir mit Sane, Gerhard und Didavi einen Gustavo Verkauf sehr gut kompensiert, wenn nicht sogar eine Verbesserung erzielt.

    Rodriguez wird wahrscheinlich auch wechseln, als Ersatz sehe ich J. Lukaku wirklich sehr interessant. Jung, hungrig, schnell, talentiert, ich denke er wäre für 8-9 Millionen zu haben! Ich glaube Hector wäre zwar auch einem Wechsel zu uns nicht abgeneigt, aber ich würde da eher auf Lukaku setzen und mit Schäfer hätte man noch immer einen Backup, den man, wenn Lukaku nicht einschlägt, immer bringen kann. Mit dieser Lösung bleibt uns auf dieser Position auch wieder ein sattes Transferplus von knapp 20 Millionen.

    Auf der rechten Angriffsseite sehe ich uns nicht perfekt aufgestellt, aber ich würde nichts verändern.
    – Vierinha würde ich für rechts hinten mit Träsch einplanen!
    – Bruno Henrique kann explodieren, er hat gute Ansätze gezeigt
    – Caligiuri würde ich nicht verkaufen! Ja, ich ärgere mich auch oft über seine Kopflosigkeit, aber gerade Caligiuri ist oft einer, der sich etwas zutraut und in unserer Offensive für Tempo sorgt! Das ist meine Meinung! Er versucht wenigstens oft ins 1-1 zu gehen, was ich von anderen Spielen oftmals vermisse
    – dann hat man auch noch einen Azzaoui und vielleicht ist ja Brekalo sogar über rechts eingeplant, wenn Draxler auf links spielt

    Auf der IV Position wird definitv etwas passieren! Es kann durchaus sein, dass Knoche wechselt, wenn er durch entsprechende Neuzugänge kein Licht sieht.
    Ich sehe demnach zwei Neuzugänge in der IV, einen Dante und als Nummer vier einen Ziegele! Würde Sane kommen hätten wir sogar noch eine Option für die IV (aber ich gehe von keinem Sane Transfer aus)!

    Transfers Zugänge:
    LV – Lukaku (10 Millionen)
    DM – Sane (10 Millionen)
    ZM – Gerhardt(13 Millionen), Didavi (ablösefrei)
    LF – Brekalo (7 Millionen)
    IV – Mister X, Mister Y
    ST – Mister Z

    Transfers Abgänge:
    LV – Rodriguez (30 Millionen)
    RV – Jung (3 Millionen)
    IV – Naldo, Knoche
    DM – Gustavo (25 Millionen)
    ST – Dost (10 Millionen)

    Bleibt noch die ewige Baustelle der Sturm! Wenn Dost geht, muss ein neuer Stürmer her und ich hoffe, dass endlich eine langfristige Lösung gefunden wird!
    Was haltet ihr von Seferovic? Bei einem Abstieg Franfurts könnte dieses Thema interessant werden!
    Neben dem neuen Stürmer hätten wir dann noch einen Kruse (ich glaube er bleibt) und dahinter Putaro, sowie ab Winter (Osimhen)! Vielleicht plant man ja auch mit Schürrle in der Spitze! Bruno Henrique ist auch noch da!

    Ich freu mich schon wahnsinnig auf die neue Saison und auch wenn weite Teile dieser Saison schlecht waren, ist die Entwicklung in den letzten 3 Jahren doch sehr positiv gewesen! Ob es Hecking gelingt, nächstes Jahr wieder Schwung in die Mannschaft zu bringen wage zwar auch ich zu bezweifeln, aber man wird sehen, vielleicht ist eine Blutauffrischung durch neue Spieler einfach nötig gewesen! Falls es nächste Saison wieder nicht nach Wunsch verläuft kann man immer noch handeln!

    Abwarten :) :vfl:

    Noch zur Systemfrage: Ich würde ein 4-1-3-2 bevorzugen (mit Schürrle in vorderster Front).

    3
    • Gerhardt kann auch als LV spielen und könnte somit der Ersatz für RiRo sein.

      Wenn Gerhardt LV spielt, könnte ich mir auch vorstellen, dass Seguin fest neben Guilavogui spielt. :grübel:

      1
  33. In Holland steht der Zwangsabstieg von Twente Enschede wegen anhaltender finanzieller Probleme fest. Ich hoffe das sich unser Klausi direkt mal nach Hakim Ziyech informiert. Zu Ziyech gab es ja glaub ich schon im letzten Jahr Gerüchte, er ist einer meiner Wunschspieler für die neue Saison mit 17 Toren und 12 Vorlagen war er einer der besten Spieler der Liga. Er kann auch auf der 8 spielen und auf der Außenbahn spielen aber seine Hauptposition ist die 10.

    :vfl:

    0
  34. Wir haben laut dem Kicker gute Chancen bei Volland und Süle

    5
    • Für den Sturm oder für die Außenbahn?

      0
    • Steht nicht aber ich sehe Volland eher auf der Außenbahn

      0
    • Woher hast du das? Ich finde deine Kicker News immer nicht. Oder hast du ein ePaper vom Kicker?

      1
    • Ich sehe Volland eher im Zentrum. Für die Außenbahn ist er zu langsam bzw. zu wenig trickreich.

      1
    • @vfl-fan: Nicht immer den Link oder das Zitat fordern. Paule hat gesagt, wo es steht und das reicht. Keiner hat hier einen Grund, daran zu zweifeln. Es wird wohl ein E-Paper sein…

      0
    • Habe ich aus dem E- Paper vom Kicker Seite 17

      1
    • Nicht immer einen Link fordern? Ich finde, das sollte Standard werden. Man stelle sich vor, dahinter stünde ein ganzer Artikel. Den würde ich gerne lesen. Ich frage ja nicht, weil ich ihm misstraue, sondern weil ich selbst gerne nachschauen möchte und sei es nur, um die exakte Formulierung zu erfahren.

      Wenn es keinen Link gibt, dann könnte man es doch ganz kurz dazu schreiben.

      Das soll kein Vorwurf sein, nur ein Vorschlag. In der Transferzeit brennt doch jeder auf diese News :)

      10
    • Vielen Dank Paule. Danke, dass du immer die Gerüchte gleich postest :top:

      Es gibt doch nichts Schöneres, als die Transferperiode :)

      0
  35. VfL-Manager Klaus Allofs will Freiburgs Torwart Alexander Schwolow. Bekommt er ihn, droht Kapitän Diego Benaglio wohl das Aus.

    http://www.wolfsburger-nachrichten.de/sport/vfl_wolfsburg/ziel-freiburgs-schwolow-fuers-vfl-tor-id2298970.html

    1
    • Hm ich glaube eher, dass Schwolow lieber bei Freiburg bleibt und Stammtorwart bleiben will, als bei uns eventuell auf die Bank zu müssen.

      Selbst wenn Er kommt, könnte ich mir auch vorstellen, dass Er der Ersatz von Grün sein kann und noch mehr Druck auf Casteels und Benaglio ausüben soll.

      0
    • Ich würde es ja besser finden, wenn man schon was im Tor macht kann man auch gleich einen Horn holen.

      0
    • Das Horn zu uns kommt, würde ich aktuell auf 0% tippen. Was man so hört, gibt es interesse von anderen Vereinen die auch international spielen.

      0
    • Schwolow ist noch nicht so sehr im Fokus wie z.B. Horn. Sollte da was dran sein, ist es vielleicht ein gutes Zeichen, dass man wieder die Augen offen hält und nicht nur nach Namen guckt.

      0
  36. Falls Benaglio wirklich „gedrängt“ werden sollte, den Verein zu verlassen, wäre das für mich ob seiner Leistungen im Tor, seiner bisherigen Verdienste, seiner Identifikation mit dem VfL / WOB und vor allem als Sympathieträger bei den Fans ABSOLUT unverständlich.

    Ja, er war manchmal verletzt, kommt vor. Genau für diesen Fall haben wir einen sehr guten Vertreter, dem die Zukunft zwischen den Pfosten gehört. Dass Benaglio irgendwann mal in die zweite Reihe rückt ist auch klar, jedoch sehe ich nicht, wieso dass zwingend jetzt sein sollte.

    Ich würde mich sehr darüber ärgern, denn so geht man mit dieser Art Spieler einfach nicht um (Stichwort „Loyalität“). Genau solche Spieler wollen wir, die alles geben, die unbedingt dem Verein und der Stadt treu sind und es bleiben wollen.

    10
    • Sollte Allofs Stab Gerüchte über einen Wechselwunsch Benaglios wirklich lanciert haben… dann frage ich mich immer noch, wie das einen Spieler „weichkochen“ soll. Sollten sich potenzielle Interessenten melden, kann denen der Berater ganz einfach absagen. Tut ihm sicherlich nicht weh. Ich sehe da kein Problem. Dass Signale in den Markt gesendet werden, wenn ein Spieler verfügbar sist, ist sicherlich normal. Sollte das gegen den Willen des Spielers passiert sein, wird er da trotzdem kaum drunter leider müssen. Dafür hat er ja seinen Agenten, der entsprechenden Gerüchten ja auch gegensteuern kann. Ist ja nicht so, als würde sich ein Gerücht verbreiten, dass Benaglio seine Frau schlagen oder er Kinder fressen würde. Ich halte solche Geschichten dann doch für ein bissl Verschwörungstheorien.

      Das bedeutet natürlich nicht, dass intern eitel Sonnenschein herrscht. Vielleicht ist Allofs auch unbeliebt. Aber die sollen nun auch nicht täglich romantisch miteinander essen gehen. Wenn Benaglio kein Thema mehr sein soll, weil man sich aus sportlichen Gründen so entschieden hat – dann ist es auch erstmal fair, wenn man ihm das so aufzeigt. Ein „Drängen“ zu einem Wechsel muss das nicht zwingend sein, da es eh keinen Sinn machen würde. Benaglio hat Vertrag und wenn er diesen erfüllen will, könnte sich Allofs auf den Kopf stellen… Die Story ist dann eigentlich abgehakt. Sollte Wolfsburg einen zweiten Konkurrenten für Benaglio holen und ihm ggf. sogar die Rolle als Nr. 3 blühen, muss er selbst entscheiden, ob ihm dies ausreicht. Ich habe jedoch Zweifel, dass sich Allofs eine so teure Nr. 3 leisten will. Zudem betonen alle, dass das Rennen zur neuen Saison offen sein soll. Wenn das stimmt, ist es für mich ein richtiger Weg von mehreren.

      1
  37. Leider gehrt das hier nicht rein, ich wüsste nur nicht wo ich das sonst posten würden…

    Das Umsetzungstool scheint beim VfL ja nicht so wirklich zu laufen und die Tickethotline ist auch besetzt, will die Karte meiner Mom ändern auf Block 5 und man kann nicht ihre Ermäßigungskategorie auswählen… und „einfach“ eine andere Ermäßigugsart auswählen könnte ja ggf zu Problemen führen…

    Und Hotline ist auch besetzt … Ewig … Es sei denn die haben „Probleme“ mit dem Telefon oder haben eine Besprechung…

    0
  38. Edit/admin: Video ausgetauscht. Vielen Dank!

    es gibt nicht so viele Videos von ihm in Action, mehr so Reportagen.
    hier ein Spiel. https://www.youtube.com/watch?v=Ujq3iB-nIUo

    0