Samstag , Oktober 24 2020
Home / News / Intensives Aufbautraining: Guilavogui kämpft um Einsatz gegen Hertha BSC

Intensives Aufbautraining: Guilavogui kämpft um Einsatz gegen Hertha BSC

Josuha Guilavogui vom VfL Wolfsburg arbeitet aktuell nach seiner Verletzung intensiv im Training, um im nächsten Bundesligaspiel gegen Hertha BSC am kommenden Samstag dabei zu sein.

Der Franzose musste Anfang der Woche mit dem Training aussetzen. Aufgrund von Adduktoren-Problemen konnte Guilavogui sowohl am Montag als auch am Dienstag nicht mit der Mannschaft üben.

Am heutigen Mittwoch war Guilavogui dann zurück auf dem Platz und absolvierte ein intensives Einzeltraining. Eineinhalb Stunden dauerte das Mannschaftstraining von Bruno Labbadia. Genauso lang stand Guilavogui auf dem Platz.
 
Josuha-Guilavogui-Reha
 
Auf dem Programm standen viele Beweglichkeitsübungen, bei denen sich der Franzose viel drehen und beweglich sein musste. Ein kleiner Trainingsparcours war aufgebaut. Guilavogui hüpfte rückwärts über kleine Stangen, bewegte sich seitwärts und schoss Bälle in kleine Minitore.

In einer anderen Übung bewegte sich Guilavogui über die ganze Breite einer Spielfeldhälfte und passte sich den Ball mit seinem Rehatrainer zu. Darüber hinaus gab es viele lockere Läufe über kürzere Distanzen.

Fazit:

Aufgrund der Länge der Trainingseinheit und der schon höheren Belastung, deutet einiges darauf hin, dass es für Samstag gegen Hertha BSC reichen könnte. Ein mit Guilavogui befreundeter Fan rief dem Franzosen auf dem Platz zu: „Wie sieht’s aus. Wirst du bis Samstag fit?“

Guilavogui lachte, nickte und hob den Daumen. Die Fans hoffen, dass die Zeit bis Samstag reicht, um Guilavogui wieder fit zu bekommen.
 
 
Zur Diskussion  
*Wir diskutieren dieses Thema gerade unter dem Tagesticker.