Sonntag , Oktober 25 2020
Home / News / Ist der VfL Wolfsburg am Brasilianer Douglas dran?
Douglas Transer Gerücht

Ist der VfL Wolfsburg am Brasilianer Douglas dran?

Douglas  Transer GerüchtDas Gerücht:
Im heute erscheinenden kicker ist zu lesen, dass nach Informationen des Blattes der VfL Wolfsburg im Winter gerne seine Defensive verstärken würde. Zu diesem Zweck soll auf Felix Magaths Wunschzettel angeblich der Name des 23 jährigen brasilianischen Innenverteidigers Douglas von Twente Enschede stehen.

Wahrheitsgehalt:
Neu ist dieser Name im Zusammenhang mit dem VfL Wolfsburg nicht. Fast in jeder Transferperiode geistert dieser Spieler durch die Gerüchteküchen. Greift der kicker nur ein altes Gerücht auf?

Problematisch ist im Zusammenhang mit Gerüchten immer das Wort „Wunschzettel“. Ein imaginärer Wunschzettel kann lang sein. Wer dort ganz oben drauf steht, oder nur als Notnagel an Position 10 geführt wird kann niemand wissen, und gerade weil das so ist, kann man ungestraft viele Namen ins Rennen werfen, immer mit dem Hintertürchen, dass bei einem Nichtzustandekommen des Transfers es wohl andere Spieler gab, die wohl weiter oben auf dem Zettel standen.

Aus diesem Grund sind alle Gerüchte, die auf irgendwelchen angeblichen „Wunschzetteln“ stehen mit Vorsicht zu genießen. Auf der anderen Seite ist der kicker ein seriöses Blatt.
An diesem Gerücht könnte also etwas dran sein.
Ohne nähere Informationen liegt der Wahrheitsgehalt bei: 25%.

Details zum Spieler:
Alter: 23 Jahre
Position: Innenverteidiger
derzeitiger Verein: Twente Enschede
Vertrag bis: 30.6.2012
Marktwert: 8,5 Mio (laut TM.de)

 
Analyse:
Das Hauptproblem bei diesem Transfer soll laut kicker ein Einbürgerungsprozess in den Niederlanden sein. Ziel ist es Douglas in der holländischen Nationalmannschaft einsetzen zu können. Dazu wurde der Spieler vor 4 1/2 Jahren eingebürgert. Doch erst mit 5 Jahren Daueraufenthalt in Holland wäre er spielberechtigt. Im Sommer käme Douglas auf 4 Jahre und 10 Monate.
5 Jahre sind dies aber immer noch nicht. Nun ist die große Frage, ob Douglas kurz vor Ende dieser 5 Jahre das Projekt holländische Nati sausen lassen würde, um nach Deutschland in die Bundesliga zu wechseln.

Vom Potential her wäre Douglas ein wahrer Volltreffer für den VfL Wolfsburg. Er ist unangefochtener Stammspieler bei Enschede, zeigt sehr gute Leistungen und sein Marktwert steigt Jahr für Jahr weiter an.

Fazit:
Mehrere Dinge sprechen gegen diesen Transfer. Zum einen ist die Aussage der Quelle bezüglich dieses Wunschzettels mehr als fragwürdig.
Des weiteren gibt es das Problem der Einbürgerung in Holland. Es ist äußerst zweifelhaft, ob Douglas das Projekt so kurz vor Toreschluss abbrechen und nach Deutschland wechseln würde.

Der dritte Punkt, der einen Wechsel in weite Ferne rücken lässt ist die momentane Situation beim VfL. Ein Spieler im Format eines Douglas könnte bessere Alternativen haben, als zu einem Kellerkind der Bundesliga zu wechseln.

Der einzige Grund, der ihn hier her locken könnte wäre in dieser aktuellen Situation nur die Hoffnung auf Besserung, aber ganz besonders das Gehalt, welches überproportional sein müsste.
Doch genau dann hätten wir wieder das, was wir eigentlich nicht wollen: Einen Spieler, der nur des Geldes wegen nach Wolfsburg kommt.
Man kann sagen: Der VfL Wolfsburg steckt derzeit in einer Zwickmühle was Transfers angeht.

Wechselwahrscheinlichkeit bis jetzt: 20%

10 Kommentare

  1. Douglas war bei den vielen Gerüchen immer einer meiner Wunschspieler. Allerdings glaube ich auch nicht, dass er im Winter kommen wird. Es spricht einfach zu viel dagegen. Schade. Neulich hieß es ja, dass Magath Spieler für vier Positionen sucht. Nach den Kommentaren am WE hört sich das für mich nach mehr Wechsel an – sowohl Zugänge wie auch Abgänge.

    0
  2. Wir wollen nicht, dass Spieler des Geldes wegen nach Wolfsburg kommen? Etwa des heilsamen Klimas oder der weltweit einzigmaligen Altstadt wegen?

    0
    • spieler die NUR wegen der Kohle kommen können uns gestohlen bleiben. die nennt man nämlich söldner, und das eines der probleme des vfl. hat magath doch selber gesagt das es vielen hier zu gut geht und die gehälter will magath auch alle runterfahren.

      0
    • wenn man auf Spieler verzichtet die wegen des Geldes kommen, dann bekommen wir Spieler die froh sein können, überhaupt einen Vertrag in der Bundesliga bekommen zu haben, also für 17 andere Vereine nicht genügen Qualität besitzen. Oder aber Spieler die sich oder anderen nochmal etwas beweisen wollen. Letztere haben wir denke ich schon zahlreiche Spieler.

      Früher hat man in Wolfsburg noch mit einem Projekt locken können, etwas besonderes erreichen oder aufbauen und dabei mithelfen etc. Doch das ist aktuell eher unwahrscheinlich..

      Eine Frage an die anderen: An welche Art Spieler denkt ihr denn die zu uns kommen soll?

      Sie sollen nicht des Geldes wegen hier her kommen? Wir müssen dennoch ein besseres Angebot machen als Vereine die zur Zeit besser dastehen als wir. Und wir müssen mit diesen Spielern in der 1. Liga bleiben… Dieses Anforderungsprofil ist nahezu nicht zu erfüllen.

      0
  3. Das Problem, welches gegen einen Wechsel im winter spricht, ist nicht die niederländische Staatsbürgerschaft. die hat Douglas bereits. Er muss um für die Nationalmannschaft spielen zu können, fünf Jahtre in der holländischen Liga gespielt haben. Aktuell hat er aber im Sommer nur 4 Jahre und 10 Monate bei Twente gespielt.
    Twente soll sich aber um eine Ausnahmegenehmigung bemüht haben. Die einzige Erklärung ist, dass er wohl im Sommer Ablösefrei gehen könnte. Wenn man jetzt noch einen Wintertransfer hinkriegen würde, bekäme man nocht etwas Geld.
    Aber diese ganze Geschichte spricht natürlich gegen einen Wechsel im winter. Zum anderen werden auch noch andere Vereine ein Auge auf Douglas geworfen haben.
    Daher gebe ich diesem Gerücht maximal 10%.

    Davon ab würde ein Douglas uns sicher weiter bringen und die abwehr stabilisieren.

    0
  4. Ich bin überrascht, dass man 5 Jahr ein der Holländischen Liga gespielt haben muss um in der Nationalelf spielen zu dürfen…

    Wo steht das denn geschrieben? In welchem Regelwerk? Meines Erachtens sollte das reichen, wenn man eingebürgert ist, oder nicht? Holländer ist dann schliessliche Holländer. Özil, Podolski, Khedira & Co sind ja auch Deutsche…

    0
    • Es wird eine Regel sein, die sich der holländische Verband selbst auferlegt, und in deren Regelwerk steht.

      0
  5. @Bernd: Aber genau das ist doch die Zwickmühle, die offenbar gemeint war.
    Ich glaube, so langsam sieht Magath das ein. Als er das erste mal zu uns kam war alles noch anders. Er ist im Sommer vielleicht an die Sache herangegangen wie er es vor 4 Jahren tat und musste feststellen, dass sich einiges verändert hat.
    Es gibt mehrere Indizien dafür. Vor zwei Wochen sprach Magath doch davon, dass es negative Standortfaktoren gäbe. Den Spielern ginge es zu gut. Man müsse wieder Spieler verpflichten, für die es noch eine Ehre ist für den VfL zu spielen.
    Vor zwei dachte ich, nanu, was will Herr Magath uns damit sagen? Er hat schließlich im Sommer genau anders eingekauft. Für Hleb, Chris, Soto, Hitzlsperger, Brazzo usw war es doch keine Ehre zum VfL Wolfsburg zu wechseln.
    Ich glaube Magath hat gemerkt, dass diese Art der Spieler doch nicht funktionieren könnten.
    In der ersten Amtszeit hat er derartige Transfers nämlich nicht getätigt.
    Erst bei Schalke fing er damit an. Doch Schalke ist vom Renommee um ein vielfaches größer, so dass Transfers wie der von Raul dort anscheinend besser funktionieren, dazu spielten sie CL.
    Es ist doch auffällig, dass Magath plötzlich sogar die Spieler als nicht bundesligatauglich bezeichnet, die er selbst geholt hat. Nicht nur das, er sortiert sogar seine eigenen Spieler aus.
    Für mich ein Zeichen, dass er selber weiß, dass in seinem Plan etwas nicht hingehauen hat.
    Warum funktioniert es seit 2 1/2 Jahren bei keinem der großen Namen? Nur Zufall? Nur schlechte Trainer?
    Ich glaube, man muss so langsam anfangen mal auf eine andere Karte zu setzen, als immer nur auf die Geldkarte.

    0
  6. Und wieder neue Namen von der WAZ: Angeblich werden von Tottenham auf dem Markt Stürmer Pavlyoschenko und Verteidiger Bassong angeboten (jetzt werden wieder einige Naive denken, dass man sie demnach auf jeden Fall verpflichten kann… – wirtschaftliche Vernunft und die Vorstellungen des Spielers vergisst man leicht). Und über Groningens Dusan Tadic )linkes Mittelfeld) soll es sogar schon Gespräche gegeben haben!

    Man stelle sich vor: Douglas, Rodrigurez, Jiracek, Tadic und Pilar. Dazu noch Havenaar als Konkurrent für Lakic/Jönsson/Dejagah. Man würde die halbe Stammelf austauschen… – glaubt jemand wirklich, dass das gelingt? Ich nicht.

    0