Donnerstag , Oktober 22 2020
Home / News / Keine weitere Boykott-Aktion: Fans und Mannschaft sprechen sich aus

Keine weitere Boykott-Aktion: Fans und Mannschaft sprechen sich aus

Die Fans des VfL Wolfsburg und die Mannschaft nähern sich wieder an: Nach einer Aussprache am Donnerstag hat die Anhängerschaft beschlossen, vorerst auf weitere Aktionen, wie etwa dem Fernbleiben beim Bayern-Spiel zu verzichten. Das geht aus einer neuen Veröffentlichung der Supporters hervor:

Bereits am Dienstag hatte sich die Fanschaft ein weiteres Mal getroffen. Die wichtigste Botschaft dieses Treffens:

„Die Verhinderung eines Abstieges hat dabei höchste Priorität!“

Aber darüber hinaus: „…, die strukturelle Kritik darf dabei aber nicht hintenangestellt oder vernachlässigt werden.“

Am Donnerstag hatte der Mannschaftsrat des VfL Wolfsburg aus eigenem Antrieb den Austausch mit Vertretern der Fanszene gesucht.

Bruno Labbadia äußerte sich zu den neusten Entwicklungen im Sportbuzzer:
„Natürlich ist es schöner, wenn man ins eigene Stadion kommt und es herrscht gute Stimmung. Wir sind zurzeit nicht in der Situation, Dinge zu fordern. Aber wir können Dinge beeinflussen. Und wir können die Fans mit einer ansprechenden Leistung überzeugen. Das ist unsere Aufgabe.“

Die Nachricht der Supporters

 
 
Zur Diskussion  
*Wir diskutieren dieses Thema gerade unter dem Tagesticker.