Mittwoch , Oktober 21 2020
Home / Spieler / Kader / Kevin Pannewitz / Kevin Pannewitz: Ich kam an wie eine Wurst

Kevin Pannewitz: Ich kam an wie eine Wurst


 
 
Als ich heute Morgen die Zeitung aufschlug und das Interview von Kevin Pannewitz in der Waz las, fiel mir fast das Nutella-Brötchen aus der Hand vor Lachen.
 
 
 

„Ich kam an wie eine Wurst.“

Sehr lustig, und zugegeben auch sehr sympathisch.
Kevin Pannewitz zeigt sich selbstironisch und auch ein bisschen demütig:

„So etwas wie hier bekomme ich im Leben nie wieder.“

Das Interview liest sich gut. Pannewitz will aus seinen Fehlern gelernt haben, und trainiert voller Stolz mit Mitspielern wie Diego, Naldo, Schäfer, Träsch, die er alle namentlich nennt.
Auch Trainer Felix Magath bekommt eine Menge Lob ab.

Ein bisschen schmunzeln musste ich bei seinem Ziel „vielleicht schon gegen Augsburg spielen zu können.“

Immer mal wieder gab es Kritik an der Berichterstattung über Kevin Pannewitz.
Dieses mal nimmt Kevin Pannewitz sich selbst aufs Korn, und gibt sich mit Worten wie „Wurst“ ganz selbstkritisch .

Ein User fragte, was an der Verpflichtung ein „Experiment“ sei.
Kevin Pannewitz gibt selbst die Antwort darauf:

„Den Status eines Sportlers habe ich nun erreicht…“

Bei seiner Verpflichtung sah er sich selbst offenbar wenig in der Position eines Sportlers.
Aus einer dicken „Wurst“ einen Bundesligaspieler mit „dem Status eines Sportlers“ zu formen – also wenn das kein Experiment ist, dann weiß ich es auch nicht… ;)

War seine sehr schlechte konditionelle Leistung vorgestern nur eine Auswirkung des Infekts?
Das kann natürlich sein, auch wenn ich selten einen Spieler gesehen habe, der nach einem grippalen Infekt derart eingebrochen ist.

Vielleicht gibt es heute oder in der nächsten Woche beim Training eine ähnliche Übung, wo wir alle es dann genauer überprüfen können.
Bis dahin bleibt festzuhalten, dass Kevin Pannewitz sich auf dem richtigen Weg befindet, bereits 9 Kilo abgenommen hat, und wenn ich zwischen den Zeilen richtig gelesen habe, gedenkt noch weitere Kilos abzunehmen.

 
 

26 Kommentare

  1. Ich denke Magath wird den Einsatz belohnen. Man kann nicht sagen, dass er nicht an sich arbeitet. Für die zweite Liga hat es ja schon vorher gereicht, ich hoffe dass er sich auch bald in der ersten beweisen kann. Ausserdem denke ich nicht, dass Pannewitz sein Ziel eines Einsatzes oder Kaderplatzes erwähnt hätte wenn nicht irgendwo so etwas in Aussicht gestellt wurde. Meine Vermutung: Durch die Sperre von Knoche wird mindestens ein Platz im Kader frei – und das im defensiven Mittelfeld.

    0
    • Die WAZ erwähnt auch, dass sich Schäfer im DM offensichtlich nicht wohlfühlt… Zwei freie Plätze im DM.

      0
  2. Achja, dass sowohl WAZ als auch WN heute ausgiebig über Pannewitz‘ tolle Fortschritte schreiben kann man sowohl als Kompliment als auch als Kritik für diesen Blog sehen. Ich denke diese Interviews und ausführlichen Berichterstattungen sind eine Reaktion auf die hier erfolgte Diskussion. Ebenfalls sehe ich häufiger kleinere Randnotizen wo ich mir denke: das habe ich hier gestern schon gelesen. Ich denke die Redakteure sind hier im Blog unterwegs.

    0
  3. Zu dem Satz [b]“War seine sehr schlechte konditionelle Leistung vorgestern nur eine Auswirkung des Infekts?
    Das kann natürlich sein, auch wenn ich selten einen Spieler gesehen habe, der nach einem grippalen Infekt derart eingebrochen ist.“[/b] muss man einfach etwas sagen.

    Im Artikel in derWN stand, dass Pannewitz 2 Wochen an einem Virus erkrankt ist. Dies hat nichts mit einem gripalen Infekt zu tun der häufig nur 3-4 Tage dauert. Er war sogar im Krankenhaus zur Untersuchung um festzustellen ob nicht was ernsteres dahinter steckt. Eine Virusinfektion mit Fieber und anderen starken Sympthomen steckt man nicht so einfach weg.

    Daher finde ich den wiederholten Vergleich mit einem gripalen Infekt, sprich einer Erkältung einfach unpassend. Im Interview beschreibt Pannewitz auch, dass ihm bei den Übungen schlecht bzw. schwindelig geworden ist geworden ist. Dies hat also eher was mit Nachwirkungen der Erkrankung zu tun, als mit einer eklatanten Konditionsschwäche.

    Es ist klar, das Pannewitz nicht als Modellatleth zu uns gekommen ist, er hat sich aber gut entwickelt und scheint auf dem richtigen Weg zu sein. Daher sollte man auch fair bleiben.

    Für Augsburg wird die Kraft sicher noch nicht reichen. Aber er hat ja selber erkannt warum er noch nicht in der Bundesliga spielt und seinen Lebenswandel wohl komplett umgestellt. Hoffentlich bleibt die Einstellung erhalten nachdem er den ersten Einsatz in der Bundesliga bekommen hat. Er darf dann nicht denken ich habs geschafft und in alte Muster zurückfallen.

    0
    • Muss man Magath dann nicht den Vorwurf machen, dass er seinen Spieler zu früh einer derartigen Belastungsprobe aussetzt, dass er sogar dessen Gesundheit riskiert?
      Welchen Sinn macht es, einen derart geschwächten Spieler nach einer schweren Krankheit dermaßen auszupowern? Nach Viruserkrankungen geht eine derartige Belastung stark auf das Herz. Nicht selten fallen Fußballer auf dem Platz aus dem Grund um. Ich hatte so einen Fall mal in der Familie.
      Oder war der Virus überstanden und Pannewitz doch schon wieder halbwegs fit, dass Magath keine Bedenken hatte? In dem Fall hätte der Autor dann doch recht, dass er konditionell offenbar noch nicht so weit ist.
      Ich verstehe sowieso nicht wieso sich hier an einzelnen Worten so dermaßen hochgezogen wird.

      0
    • Du kannst davon ausgehen das Pannewitz auch beim VfL unter ärztlicher Beobachtung steht und die zusammen mit dem Physio und dem Trainerteam die Belastung abstimmen werden.

      0
    • Ganz so weit hergeholt dürfte die These mit dem Konditionsrückstand wohl nicht sein. Pannewitz sagt im Interview auf der HP selbst: „Viel Substanz hat Kevin Pannewitz aber nach eigener Aussage trotzdem nicht verloren – ein Zeichen, dass sich die intensive Vorbereitung schon jetzt auszahlt.“

      Dass Kevin nach wie vor noch erhebliche Rückstände hat und auch haben muss, wie Schalentier richtig anmerkte, kann niemand ernsthaft bestreiten.

      Deshalb glaube ich auch nicht, dass er für den Kader gegen Augsburg in Frage kommt.
      Obwohl, bei Magath weiß man ja nie ;)

      0
    • Ich kann es mir auch nicht vorstellen, wenn überhaupt dann nur für ein paar Minuten am Ende, so wie man das manchmal mit Nachwuchsspielern macht, aber das käme mir auch noch zu früh.

      0
  4. Panne hat einfach den Vorteil, dass er spielerisch und technisch viel besser mit dem Ball arbeiten kann als z.B. ein Josuè o. Träsch! Magath wird Kevin weiter pushen und ihm eine reelle Chance für den Augsburg-Kader geben. Weiter so Panne! ;)

    0
  5. Ein Experiment auf jeden Fall. Ein großes Risiko eher nein.
    Er hat 2 Jahre Vertrag, hat selbst als Wurst zahlreiche Einsätze in der 2. Liga absolviert. Sollte es nicht für die Bundesliga reichen, hätte man immer noch einen Spieler der in der 2. Mannschaft Akzente setzen könnte. Das er seine Wurstigkeit verlieren würde war bei Transfer ja schon von vornherein klar.

    0
  6. Unabhängig eines Infekts ist es letztlich normal, dass ein Spieler, der neben den harten Trainingseinheiten seine Ernährung umstellt und reduziert Kohlenhydrate zu sich nimmt, irgendwann in ein Loch fällt. Ich hätte schon früher damit gerechnet. Jedenfalls hat er ganz sicher noch große Defizite, doch sehe ich keinen Grund, die Beobachtungen vor einigen Tagen besonders hoch hängen zu müssen…

    0
  7. Ein wirklich tolles Vorher-Nachher Bild. Die Veränderung sieht man ganz deutlich. Dazu noch die Haare kürzer, und fertig ist ein ganz neuer Mensch.
    Schalentier hat recht. Wer so viel Gewicht in kurzer Zeit abnimmt wird irgendwann Probleme mit seinem Energiehaushalt bekommen. Das ist ganz normal. Beides muss im Idealfall parallel geschehen. Gewichtsabnahme und Muskel- bzw Konditionsaufbau.
    Das wird von den Ärzten sicherlich genau überwacht werden.
    Jetzt kann man nur noch hoffen, dass es bei Pannewitz wirklich im Kopf klick gemacht hat, und er nicht zu Hause heimlich sündigt.
    Dann wird er bald die nötige Fitness aufgebaut haben, und sicherlich auch zu seinen ersten Einsätzen kommen.

    0
  8. Die nächsten Spieltage sind terminiert.

    7. – 10. + 13. + 16. Spieltag immer Samstag 15:30

    Ausnahmen:
    11. VfL – Leverkusen So. 15:30
    12. Hoffe – VfL So. 17:30
    14. BMG – VfL Mi. 20:00
    15. VfL – HSV So. 17:30

    0
  9. Och Nöööö…
    Gladbach in der Woche… ARGH :(

    0
  10. Dortmund am Samstag 15:30 , finde ich gut :)

    0
  11. Hey, was habt ihr nur aus unserem Pannewitz gemacht? Man erkennt ihn ja gar nicht mehr wieder ;)
    Er wird sich bei euch schon noch durchsetzen. Ein halbes Jahr unter Magaths Fittiche und alles wird gut.
    Liebe Grüße von der Ostsee.

    0