Donnerstag , November 26 2020
Home / News / „Konstruktiver Austausch“ – Glasner bleibt Trainer des VfL Wolfsburg
Oliver Glasner, Trainer des VfL Wolfsburg. (Photo by Boris Streubel/Getty Images)

„Konstruktiver Austausch“ – Glasner bleibt Trainer des VfL Wolfsburg

Aussprache! Jörg Schmadtke und Marcel Schäfer vom VfL Wolfsburg haben nach der öffentlichen Transferkritik mit VfL-Trainer Oliver Glasner Burgfrieden geschlossen.

VfL-Trainer Oliver Glasner hatte vor einer Woche vor den Mikrofonen des TV-Senders Sky öffentliche Kritik an den Transferaktivitäten des VfL Wolfsburg geübt und sich dadurch den Unmut von Manager Jörg Schmadtke und Sportdirektor Marcel Schäfer zugezogen. Am heutigen Freitagvormittag folgte die große Aussprache.

In einer kurzen Mitteilung des Klubs wurde die Aussprache als „konstruktiver Austausch“ bezeichnet. Über den genauen Inhalt der Gespräche haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart.

Trainerentlassung vorerst vom Tisch

Verschiedene Medien hatten darüber spekuliert, dass durch die öffentliche Kritik das Tischtuch zwischen Trainer und Vereinsführung zerschnitten sei und dass eine Trainerentlassung im Raum stehen könnte. Dazu hieß es in der Mitteilung: „Dies ist jedoch zu keinem Zeitpunkt Gegenstand des heutigen Gesprächs gewesen.“

Oliver Glasner bleibt Trainer des VfL Wolfsburg und kann sich nach den letzten Unruhen mit seiner Mannschaft wieder voll auf Fußball konzentrieren.

25 Kommentare

  1. Mal was anderes….
    Ich verfolge ja immer noch unseren leider gefloppten Transfer von P.G Ntep und ja, bei Guingamp kommt er leider auch nicht so wirklich in Fahrt….. Aber dafür Paris FC und da spielt auch ein Morgan Guilavogi.
    Bruder unseres Capitanos.
    1.88 Groß, Mittelstürmer, Robust in Zweikämpfe (wie Josh auch), technisch ist er gut, er ist schnell und hat auch ein guten Schuss.
    Bei Paris kam er bis jetzt in allen 7 Spielen, wohlbemerkt als RA zum Einsatz und verbuchte 2 Vorlagen und ein gutes Rating.
    Vielleicht kann ja der Capitano sein Bruder hier her locken, bräuchten ja noch einen RA.
    Kennt ihn jemand von euch? Oder verfolgt ihn jemand zufällig?

    0
  2. Gespräch zu Ende , Olli bleibt, „konstruktiver Austausch „

    Danke :vfl:

    19
  3. Es wurden wieder 3 Spiele terminiert. Und ich dachte wir sind international nicht vertreten…

    3
  4. Dann hoffen wir mal das nun erstmal wieder Ruhe einkehrt. Tägliche Spekulationen in den Medien über die Zukunft des Trainers sind sicherlich alles andere als hilfreich. Wie standfest diese gemeinsame Erklärung ist wird sich in den nächsten Wochen und Monaten zeigen.

    3
  5. Seien wir ehrlich: Die verfügbaren Alternativen sind auf den ersten Blick nicht so attraktiv. Das wird eine Rolle gespielt haben.

    Ich schließe aus, dass sich alle wieder ganz dolle lieb haben. Man kann nur hoffen, dass man sich zu einer konstruktiven Zusammenarbeit zusammen raufen kann.

    Und wir dürfen auf den nächsten Akt warten…… Ich halte es nämlich für recht wahrscheinlich, dass Glasner auf den nächsten beim VfL losgehen und ihn öffentlich kritisieren wird, sobald er den nächsten Gegenwind spürt. Die Mannschaft und Schmadtke (mit Schäfer?) hat er ja schon durch. Mal sehen, wer als nächstes kommt. Wieder die Mannschaft? Oder diesmal einzelne Spieler? Oder der Zeugwart? Oder, oder, oder….

    3
  6. Glasner ist jetzt nicht so einer der alles schlecht redet… man braucht jetzt nicht so tun, als wenn er alles schlecht machen will und nur schlechte Punkte sucht. Mit seinen Kernaussagen hat er ja auch Recht. Damals bei der Mannschaft, wo er mit nicht so viel medialer Wirkung gerechnet hat und jetzt, wo er aber auch sich mit einbezogen hat..

    25
  7. „Dies ist jedoch zu keinem Zeitpunkt Gegenstand des heutigen Gesprächs gewesen.“

    In dem heutigen Gespräch ging es wahrscheinlich eher darum, wie man zum Zeitpunkt X miteinander weiter arbeiten soll.
    Man hat jetzt noch einmal konstruktiv miteinander gesprochen und klar gemacht, was man gegenseitig von sich erwartet.

    Eine sofortige Entlassung war utopisch.

    Ich gehe dennoch davon aus, dass man maximal bis zum Sommer 2021 miteinander arbeiten wird.

    Bei einer Niederlagenserie und einem erneuten verpassen der internationalen Ränge, wird man vorher die Reißleine ziehen.

    Sollte Glasner über den Sommer 2021 Trainer bleiben, dann Spende ich 50 Euro in die Krzysztof Nowak Stiftung.

    Kann man auch gerne speichern den Post.

    Je nachdem wie groß das Heimweh von Glasner ist und man im Winter bereits jemanden finden könnte, könnte ich mir sogar einen Wechsel im Winter vorstellen.

    Wahrscheinlich ist das aber nicht,da kaum ein Verein in so einem kurzen Zeitfenster seinen Trainer abgibt. Da müsste es schon jemand sein der eine AK hat und der Verein keinen Spielraum hat.

    5
    • Das würde ich auch für wahrscheinlich halten. Man wird intern mehrere Szenarien durchgespielt haben und dann zum Schluss gekommen sein das man erstmal in der Konstellation weitermacht. Man hätte sonst eine überzeugende Alternative gebraucht und die sehe ich nicht auf dem Markt. Und kein anderer Verein wird zu diesem Zeitpunkt seinen Trainer freiwillig freigeben. Im Sommer gibt es da womöglich ganz andere Möglichkeiten als aktuell. Rein sportlich gibt’s halt auch nicht den größten Handlungsbedarf , daher haben alle Beteiligten zumindest ein wenig Zeit gewonnen.

      4
    • Ich denke, dass man ggf. im Winter handelt, wenn wir eine Alternative für Glasner finden würden und diese Chance sehe ich bei maximal 20 Prozent.

      Kaum ein Verein wird seinen Trainer abgeben im Winter. Da müsste es schon Ausstiegsklauseln geben, die man ziehen kann und der Trainer müsste auch wechseln wollen…

      Soeane war ja schon einmal bei Hertha im Gespräch, der wollte aber bereits bei Hertha nicht im Winter wechseln.

      Der Sommer ist da auch eher realistisch.

      0
    • „Konstruktives Gespräch“ – joa, kann alles heißen.

      Für mich sieht das eher wie ein Burgfrieden aus und das man versucht, die Saison für beide Seiten zufriedenstellend zu beenden. Für Glasner ist es besser, wenn er am Saisonende geht und für Wolfsburg natürlich auch.

      Jedoch sehe ich weiterhin das Problem bei einer Negativserie. Diese gibt es ja bei jedem Verein mal, und da braucht der Trainer eben volle Rückendeckung. Die sehe ich so nicht. Wenn Platz 5 außer Sichtweite gerät, wird es eng werden. Davon bin ich überzeugt. Übernächste Saison fallen 10% Fernsehgelder weg, hinzu die Reform der UEFA.

      4
    • Das es eng wird, wenn die EL Plätze außer Reichweite sind, da gehe ich voll mit.
      Ich glaube aber irgendwie, dass bei einer kleinen Niederlagenserie nicht so schnell gehandelt wird, da man auch ein wenig im Fokus der Medien ist und vielleicht antizyklisch handeln wird. Bei einer größeren Sieglosserie / Niederlagenserie, mag das alles anders ausschauen.

      Ein, ich schreibe hier bewusst für einige, angezählter Trainer, hat selten die Saison überstanden.
      Obwohl das letzte Saison ja auch der Fall gewesen zu sein scheint bei Glasner und er die Kurve bekommen hat.

      Ein weiterer Trainer war Favre… Hier ging es aber nur ums rein sportliche, bei beiden!
      Ging es aber um das Zwischenmenschliche, da hat dann ein Trainer selten die Saison überstanden.

      0
  8. Am 23.12. um 18:30 Uhr spielen wir im DFB Pokal gegen Sandhausen.

    0
  9. Da neben den Nationalspielern für das morgige Testspiel gegen Hannover 96 auch Guilavogui, Ginczek, Philipp, Otavio und Bruma ausfallen, werden mit Marcel Beifus, Ole Pohlmann und Soufiane Messeguem drei Spieler aus der U23 zum Kader gehören. Zudem wird William erstmals wieder dabei sein.

    https://www.sportbuzzer.de/artikel/wolfsburg-test-in-hannover-drei-vfl-youngster-dabei-guilavogui-fehlt/

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:vfl: :yoda: :topp: :top: :talk: :like: :knie: :keks: :ninja: more »