Samstag , September 18 2021
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Leipzig bekommt Konkurrenz aus England: Tottenham an Lacroix interessiert
Maxence Lacroix vom VfL Wolfsburg. (Photo by Oliver Hardt/Getty Images)

Leipzig bekommt Konkurrenz aus England: Tottenham an Lacroix interessiert

RB Leipzig würde sich gerne mit Maxence Lacroix vom VfL Wolfsburg verstärken, doch der Wechsel gestaltet sich als schwierig. Mögliche Konkurrenz im Kampf um Lacroix droht von der Insel.

Maxence Lacroix war einer der Shootingstars der abgelaufenen Bundesligasaison. Entsprechend groß ist das Interesse an dem jungen Franzosen, der erst im letzten Sommer zum VfL Wolfsburg gewechselt war. RB Leipzig hat bereits zwei Angebote um die 20 Millionen Euro für den Innenverteidiger abgegeben, die beide jedoch von VfL-Boss Jörg Schmadtke abgelehnt wurden. “Nicht marktgerecht”, hieß es aus Wolfsburg.

Seither ist der Ruf aus Leipzig etwas verstummt. Weil Lacroix keine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag besitzt, wäre die höhe einer möglichen Ablösesumme frei verhandelbar. Medien spekulieren, dass Wolfsburg Lacroix nicht unter 30 Millionen Euro abgeben würde – zu viel für RB Leipzig, weshalb Jörg Schmadtke jüngst verlauten ließ, dass er von einem Verbleib Lacroixs ausgehe.

Jetzt kommt ein neuer Player ins Spiel: Tottenham Hotspurs

Wie Eurosport berichtet, sollen sich die Spurs bereits nach Maxence Lacroix erkundigt haben. In Tottenham läuft der große Umbau. Nach dem Abgang von José Mourinho hat Nuno Espirito Santo das Traineramt übernommen und als Sportdirektor wurde Fabio Paratici verpflichtet. Beide sind dabei das Team neu zu formen und zu verstärken. In ganz Europa würde man sich nach Verstärkungen umschauen, heißt es. Und dabei sei man auch auf Maxence Lacroix vom VfL Wolfsburg aufmerksam geworden.

Hat Tottenham überhaupt das Geld für Lacroix?

Während Leipzig sein Angebot bislang nicht weiter erhöht hat, ist auch äußerst fraglich, ob Tottenham eine Ablösesumme von um die 30 Millionen Euro aufbringen könnte, denn Tottenham steckt in großen Finanznöten. Erst im vorletzten Jahr wurde das neue Stadion für rund 1 Milliarde Pfund fertig gestellt. Zahlreiche Einnahmemöglichkeiten sollten das Projekt refinanzieren, doch dann kam Corona. Tottenham soll sich wegen der Krise rund 175 Millionen Pfund von der Bank geliehen haben, um die Krise zu überstehen. Ein Verkauf von Harry Kane könnte das Geld auf einen Schlag wieder einfahren, doch hier gibt es aktuell noch keine Entscheidung und so ist Tottenham zunächst darauf bedacht, kleine Brötchen zu backen. Man wolle erst Spieler verkaufen, um anschließend auf dem Transfermarkt tätig zu werden. Ein Transfer von Lacroix zu Tottenham ist daher eher unwahrscheinlich.

111 Kommentare

  1. Laut englischen Medien soll eine erste Anfrage von Tottenham wegen Lacroix erfolgt sein – sofern der Spieler neben Leipzig auch andere Stationen in Erwägung zieht, kann das ein Wettbieten in unserem Interesse werden. Kommt vielleicht auch darauf an, wie sehr Lacroix bei RB im Wort steht.

    1
    • Oder was der Berater will… Weiß man nie.

      2
    • Naja im Wort stehen ist gut. Wenn tottneham deutlich mehr bietet geht er dahin oder bleibt

      0
    • Ich würde mich festlegen, dass Lacroix NICHT zu Leipzig geht. Egal ob sonst keiner bietet.

      Unter der 30 geht da gar nix und das wird Leipzig niemals zahlen.

      Bei Tottenham hätte ich viel eher Sorgen…

      Ich hoffe weiter auf Lacroix und Bornauw!

      11
    • Bei TM.de schreiben die User bereits von einem Angebot, ist aber ein Übersetzungsfehler. Tottenham soll Informationen über Lacroix angefragt haben. Ist also noch recht weit weg von einem Transfer…

      1
  2. Alles deutet wohl leider auf einen Weggang von Lacroix, aber dann auch mit einem saftigen Gewinn. Brekalo ist vielleicht prädestiniert dafür, als Ergänzungsspieler bei einem grossen Verein zu landen, so wie bei Atletico, um den Kader breit zu machen, in einer Liga die relativ unausgeglichen ist. Aber eigentlich sollte er, denke ich, noch einmal versuchen, bei Wolfsburg, den Schritt zum Erwachsenenspieler zu tätigen. Vielleicht hilft es mit dem Heiraten.

    In wie weit dann neue Spieler dazu kommen kann man schwer beurteilen, bei einem noch schläfrigen Markt. Die Schnäppchen und Überraschugnen landen normalerweise nur nach dem dass die CL-Truppen ihre Kader stehen haben. Jetzt gehört VFL zu diesen Vereinen. Wenn Brekalo und Victor bleiben kann ich kaum denken, dass etwas grösseres kommt, eher ein jüngerer, talentierter Spieler, so wie Hauge z.B.

    Der Kader sollte aber breit genug sein, und qualitativ auch reichen, für einen Auftritt in der CL, ohne hoffnungslos unterlegen zu sein. Erst wenn die Auslosung fertig ist braucht man über besondere Ziele nachzudenken.

    Viel spannender wird die Entwicklung der Spielweise in den nächsten Wochen, bis zum Pokalspiel und dem ersten Bundesligaspiel. Bei einem Zwischenstop in Lyon, auf den Weg ins Trainingslager, konnte man kaum viel Konzentration erwarten. Am Ende des Trainingslagers soll es hofffentlich besser aussehen.

    1
    • Ich frage mich wo sieht, dass alles auf einen Abschied von Lacroix hindeutet.
      Ich sehe zwar Interesse von RB, diese bieten aber deutlich zu wenig.

      Es gibt wohl Interesse aus England, dort sind aber keine Gebote bekannt oder die im Raum sehenden 30 Millionen wurden noch gar nicht richtig geboten.

      Es wird einen Zeitpunkt X geben an dem man Lacroix nicht abgeben wird. Ich sehe jetzt noch nicht, dass alles auf einen Abgang deutet, ich sehe auch die Möglichkeit, dass dieses passiert so realistisch muss man schon sein.

      12
    • Hat Schmadtke nicht den Start des Trainingslagers als letzten Moment definiert, an dem man Lacroix abgeben würde? Mir war so und eigentlich ist Schmadtke bei solchen Aussagen stabil.

      0
    • Ohne Einnahmen sehe ich keine weiteren Verstärkungen. Wenn man den Zahlen glauben schenkt dann haben wir diese Transferperiode bereits fast 40 Mio. ausgegeben. Ein Verkauf von Lacroix wäre schon nicht verkehrt.

      1
    • Wie es genau um die Finanzen vom VfL steht, dieses kann man nun vermuten.
      Es gibt einige Faktoren die da reinspielen.

      1. VW meinte ja, wobei es hier keine konkreten Zahlen gibt, dass man durch die Teilnahme an der CL die Gelder für den VfL erhöhen wird. Um welche Summe geht es hier?

      2. Einnahmen durch die CL. Um welche Summe geht es hier? Da war ich der Meinung, dass es so 15-20 Mio fix waren?

      3. Reduktion des Personalaufwands. Bruma, Malli und Konsorten abgegeben, Verträge von Profis angepasst, wohlmöglich mit weniger Gehalt teilweise…

      Es gib sicherlich mehrere Punkte die man noch mit einschließen könnte, ich habe auf die Schnelle einmal diese genommen.

      Wir haben sonst ein Transferminus von meist 30-40 Millionen Euro. Ich denke, dass durch die oben genannten Punkte noch ein Transfer möglich wäre in der Größenordnung von 10-20 Millionen Euro. Wissen tut man dieses nicht.

      Das dabei aber Lacroix ein Transferziel sein muss auf der Abgabenseite, dieses sehe ich nicht unbedingt so. Man könnte auch Brekalo, Victor oder auch andere Spieler versuchen zu verkaufen. Vielleicht geht auch Weghorst, gibt ja auch Gerüchte zu oder Mbabu, auch hier gab es Gerüchte zu (Serie A).

      Vielleicht geht aber auch jemand komplett anderes…?

      Was ich damit sagen will, Lacroix klingt wahrscheinlich, ein Verbleib sehe ich aber nicht als unmöglich an.

      Zu der Aussage über den Abgang von Lacroix hatte Schmadke keine bestimmte Deadline genannt, aber eine unbestimmte.

      https://www.sportbuzzer.de/artikel/heisser-lacroix-poker-wolfsburg-manager-schmadtke-kundigt-deadline-an/

      2
    • Der erfahrene Manager kündigt eine Deadline in diesem Poker an. „Wir werden das Thema nicht die gesamte Vorbereitung mitschleppen. Wir sitzen nicht herum und warten auf eine Entscheidung, sondern wir sind ja Teil dieser Entscheidung. Wir werden irgendwann sagen: Jetzt ist gut!“
      ———————————-

      Wenn wenn dazu nimmt, das sich Schmadtke und Schäfer bei Neuzugängen Zeit gelassen haben, meistens lange vorher verhandeln um so viele Irrtümer auszuschließen, dann glaube ich jedenfalls nicht an ein Szerario am Ende der Transferperiode, zb Lacroix geht am 20. August und Schmadtke steht dann unter Druck?! Nein, das wird er versuchen zu vermeiden. Es ist ja auch genau richtig so!

      Ein weiteres Szenario könnte zudem sein, das man Lacroix und Wout dieses Jahr halten möchte. Transfereinnahmen müssten dann eben andere Spieler bringen, zb Brekalo, Victor, Elvis, Marmoush etc. Dies wäre natürlich deutlich weniger. Aber 5-7 Mio für Elvis, 2-3 Mio für Victor, 15 Mio für Brekalo – das würde sich eben auch aufsummieren…

      Ich glaube, man wird die Kaderstruktur sowieso permament abwägen. Wo müssen wir noch etwas machen? Wie finanzieren wir das? Wen wollen wir abgeben? Für wen bekommen wir Geld? Wer hat überhaupt einen Markt? Da kann man schon noch mit Bewegung rechnen, vor allem bei den Abgängen. Und klappt das, dann erscheint auch der Tempo-Dribbler als Neuzugang nicht unmöglich.

      Auf der anderen Seite muss man halt sehen: Mit Lacroix, Brooks, Bornauw und Pongracic einerseits und Nmecha, Wout, Philipp, Baku, Steffen andererseits in die CL zu starten, das wäre schon nicht so schlecht. Wohlwissend, das offensiv natürlich noch etwas fehlt…

      2
    • Also die von Dir genannten Zahlen sind natürlich spekulativ, das ist mir klar… aber ich halte das für extremst optimistisch. 15 Mio. für Brekalo sind vielleicht bei englischen Klubs drin. Ich habe gerade aufgeschnappt, dass ein Hauge-Wechsel zu uns eher unwahrscheinlich ist, weil wir nicht über 7 Mio. berappen wollen. Bei Victor würde ich auf 1 bis 2 Mio. hoffen, bei Elvis eher auf 3 bis 4 Mio. Wahrscheinlicher wäre vielleicht eine Leihe, ein loser Kontakt zu Bochum ist ja bereits bestätigt. Reis kennt Elvis aus der A-Jugend.

      1
    • Am Ende macht es Schmadtke sowieso anders als wir es hier prognostizieren. War in den letzten drei Jahren immer so. Vielleicht sind auch gewisse Entscheidung längst getroffen oder vorbereitet – intern eben. Seine Kaderplanung hat er ja nie nach Außen getragen. Das kann man nur erahnen. Und die Zahlen, die ich genannt habe, waren natürlich optimistische Zahlen. Trotzdem werden wir diese Spieler nicht verschenken. Brekalo ist immerhin kroatischer Nationalspieler. Für lau geht der auch nicht…

      2
  3. Nordsachsen Wolf

    Ich glaube, dass er gesagt hat, dass dann nur noch ein unmoralisches Angebot den VfL zur Abgabe von Lacroix bewegen könnte. Also ganz vom Tisch ist das wohl noch nicht.

    0
    • Niemand ist unverkäuflich.
      Aber ich denke es muss schon alles passen, für Lacroix und den VFL, der ja im Grunde entscheiden kann.

      Unter 30mio wird man nix machen, sollte einer 30mio plus Zahlen, muss Lacroix ja auch hin wollen.

      Ich denke nicht das er "einfach nur weg will" um halt weg zu sein.

      Der Kreis der Clubs ist da doch recht klein.
      Ich sehe den Bornauw wechsel überhaupt nicht als Vorgriff auf auf einen Lacroix wechsel.

      Spielt man 4er Kette braucht man 4 IVs, die ja auch ein Gutes, bzw für CL und BL ausreichend hohes Niveau haben.

      Ich sehe das Brooks, Lacroix und eben Borneuw. Marin mit Einschränkungen.
      Hätte man Borneuw nicht gekauft, hätte man im Grunde nur 2 und Josh als Notlösung.

      Mein Tipp- Lacroix bleibt und spielt mit uns CL, dafür hat er ja auch einiges geleistet und was beigetragen

      5
    • Ist eben der übliche Poker, also eigentlich absolut nichtssagend Schmadtkes Aussage. :P

      1
    • Ein Artikel, den man sich hätte sparen können. Im Grunde null Informationsgehalt bzw. nur die Info, dass es keine neuen Infos gibt.

      4
    • Woher kommt die Info „Lacroix würde gerne nach Leipzig gehen“

      Woher weiß Hiete das?

      Klingt für mich nach Spekulatius

      3
    • Wenn ein Mondangebot kommt, so ist keiner unverkäuflich, das haben Schmadtke und Schäfer immer betont.
      Allerdings muss dieses Angebot auch rechtzeitig kommen und nicht erst gegen Ende der Transferphase.

      Gab es nun 1 oder 2 Trainingslager?
      Ich würde behaupten, wenn Lacroix nicht wechselt zwischen den ggf. 2 Trainingslagern bzw. während dem aktuellen Trainingslager, dann wird er bleiben MÜSSEN.

      1
    • Es gibt nur dieses eine Trainingslager.

      2
    • Natürlich will Lacroix dahin. Andernfalls würden die Verein gar nicht sprechen.

      3
    • NIEMALS! Maxence will bei uns bleiben und nur bei uns! :vfl: ;)

      6
    • Weil niemand freiwillig in Wolfsburg bleiben möchte, von daher ist die logische Schlussfolgerung, dass der Spieler weg möchte.. Ist auch erstmal schei*egal ob es der Realität entspricht, bestehende Vorurteile sind bestätigt und die große Masse nickt das ab.

      0
    • Arnold wird also gezwungen??? Casteels auch?

      Neons Pass beiseite ich weiss was du meinst. Aber es gibt auch Spieler, die dieses Umfeld ruhig etc schaetzen. Admir mehmedi hat sich aehnlich geäußert. Denke die meisten wollen hier nicht lange bleiben, aber es gibt Ausnahmen.

      0
  4. Ah, den obligatorischen :ironie2: hatte ich vergessen. Ich hab kein Plan was die jeweiligen Spieler möchten, auch nicht die Journalisten, es sei denn der Berater oder Umfeld forciert dahingehend etwas. Ich glaube jedoch, dass Wolfsburg ein gutes Umfeld zum sich entwickeln bietet, so dass einige Spieler zügig weiterziehen und die familiären Spieler bleiben in Wolfsburg.

    4
  5. Zum Thema Philosophiewechsel: Van Bommel wir in der WAZ übrigens zitiert mit "Auch fußballerisch werden wir meine Idee wieder reinschleifen, das Gute aus dem letzten Jahr behalten und etwas Neues dazukriegen."

    10
    • Damit dürfte vorerst geklärt sein, dass man das alte System nicht völlig über den Haufen schmeißt. Mal schauen wie es dann praktisch aussieht.

      2
    • – 4231 als Basis wird bleiben
      – Gegenpressing/Angriffspressing wird bleiben
      – Positionsspiel von hinten raus wird vom Grundsatz her bleiben
      – Umschaltspiel nach Ballgewinn wird sicher auch angestrebt, wobei da der Kader ist, wie er ist – Nmecha könnte hier helfen

      Effektiv wird es sicher nur andere Detail-Lösungen im Spiel nach vorne geben, spricht mehr über kurze Pässe im letzten Drittel. Und in der Defensiv-Organisation könnte ich mir vorstellen, das van Bommel weniger strikt ist als Glasner. Van Bommel wird dafür offensiv sicher andere Lösungen haben.

      Ein Philosophiewechsel wäre, wenn wir tief stehen würden und Kontern. Oder wenn wir auf zweite Bälle gehen würden.

      6
    • Ja und die aussen veraendern sich. Glasner hat am Ende Steffen links und Baku rechts gestellt. So hat man mehr auf die laeufe zur Grundlinie und dann dem Ball am starken Fuss gesetzt.

      Bei inversieven Aussen, wird versucht es schick zu lösen. Allerdings hat Steffen als ra den Ball dann auf dem rechten und muss nach innen ziehen. Also Flanken sind da eher ueber die Avs. Diese muessten es dann aber schnell verbessern mit dem Flankenspiel. Dann klappt das auch :)

      Ich hoffe, dass wirklich die guten Sachen die wir aufgebaut haben erhalten bleiben. Und ich hoffe, dass man die starken unserer Spieler richtig einschätzt.

      Wor haben einen starken Kader aber Kurzpassspiel und Aussen bleiben Probleme. Unseren Spielern versprühen häufig baelle, wenn sie wie es mvb will stark in den fuss gespielt werden.

      Und bei den aussen Spielern sind uns Bayer 04 etc überlegen. Ich hoffe, dass unsere starken der letzten Saison durch diese kleinen Detail änderungen nicht zu sehr zurueck fallen. Denn rein von der Kaderqualitaet sind wir nicht vor Bayer oder Gladbach. So ehrlich muss man sein.

      Umso gespannter bin ich, ob wir den Konkurrenz wieder einen streich spielen koennen mit besserer Arbeit

      1
    • Wor setzen ihn ja aus Aussen ein :)

      0
    • Und genau da ist er verschenkt und auch technisch zu limitiert. Er wäre kein Upgrade auf Außen.

      0
    • Das hängt schon stark von der Spielidee ab. Frankfurt hat damals auch mit Rebic, Jovic und Haller funktioniert.

      2
    • Ja und die ist doch passbasiert. Da muss der erste Kontakt und die ballannahme stimmen laut van Bommel auch mit Wucht gespielte paesse.

      Da ist brekalo vlt garnicht schelcht. Wie jedes Jahr findet man Argumente…

      0
    • Bei Brekalo von mit Wucht gespielten und genauen Pässen zu sprechen halte ich für sehr gewagt. Eher hat er in der Vergangenheit viel zu lange den Ball gehalten und häufig riesige Abspielfehler in seinem Spiel gehabt.

      0
    • Da habe ich mich vlt falsch ausgedrückt. Ich meine den ersten Kontakt, wenn er den Ball zugespielt bekommt. Mehmedi oder Guila verspringt da so schon er ball. Und wenn die paesse jetzt viel schneller kommen….

      Brekalo kann baelle annehmen und kontrollieren. Alles was danach kommt ist ausbaufähig. Da gehe ich absolut mit.

      0
  6. Wenn man sich Saisonrücknlicke anguckt… vorletzte Saison letzte Saison… man findet so viele Aktionen, an denen Brekalo beteiligt ist… ein "Scout", der vorwiegend bei youtube unterwegs ist, müsste locker dafür plädieren, 20 Mio. auf den Tisch zu legen… aber mal davon unabhängig: Josip hat so seine Schwächen, hat auch immer wiederschwache Phasen… aber in ihm schlummert halt auch etwas, was man ansonsten vergeblich im Kader sucht. Eigentlich sollte man ihn nur abgeben, wenn man dafür einen anderen starken Individualisten bekommt.

    13
    • Man kann natürlich hoffen, dass er unter Van Bommel endlich explodiert. Aber ist das wahrscheinlich?

      4
    • In solchen Highlights sind aber nicht die ich formuliere mal überspitzt 100 missglückten Aktionen vorher zu sehen. Ja er hat seine Momente aber die sind im Vergleich zu seinen anderen Aktionen verschwindend gering.
      Ich hab auch keine Lust mehr die x-te Saison auf den Durchbruch zu warten , mMn. wird der hier nicht passieren falls er überhaupt kommt. Daher wäre ich schon zufrieden wenn jemand eine anständige zweistellige Millionen Summe bezahlt und wir dementsprechend für Ersatz sorgen können.

      4
    • Van Bommels Idee mit mehr Kurzpassspiel könnte ein Vorteil für ihn sein. Eher als für Victor oder Marmoush, denke ich…

      3
    • Brekalo fehlt einfach ein stück weit das Durchsetzungsvermögen. Paradebeispiel hierfür ist für mich Federico Chiesa von Juve/Italien. Wie der sich durchtankt – Wahnsinn!

      Und Brekalo hängt sich im Dribbling auf oder spielt sich anderweitig fest – der steht im Stau. Während Chiesa mit 220 km/h überholt…

      Da nützt dann auch seine eigentlich gute Technik wenig. Leider, leider, leider. An so einem Spieler kannst du als Trainer bestimmt verzweifeln…

      Ich bin sehr gespannt, wie van Bommel da bei ihm rangeht, sollte Josip denn bleiben.

      14
    • Kann sein. Kann aber auch nicht sein. Es kommt denke ich fast immer auf den Gegner an. Ich fand Victor gegen Lyon ab Mitte erster Hälfte ungewohnt stark. Gegen eine hoch stehende Mannschaft wie von Bosz hat er durch seinen Antritt einen kleinen Vorteil gehabt bei schnellen Verlagerungen auf seine Seite. Gegen tief stehende Gegner glaube ich nicht, dass ein Typ wie Marmoush oder Victor mehr helfen können als Brekalo.

      Ich frage mich auch ob man aus einem Brekalo-Verkauf genug Einnahmen für einen adäquaten Ersatz erzielen kann. Seine 10 Scorerpunkte kriegt er ja pro Saison immer irgendwie zusammen.

      5
  7. Wie wird man den mit Bialek planen? Nmecha eventuell hinter Weghorst oder als 1 zu 1 Ersatz?
    Egal wie, es wird denke ich ganz schön schwer für Bialek.
    Auf den außen haben wir auch Spieler, die spielen wollen.
    Eventuell plant man auch eine Leihe für Bialek oder ein starken Konkurrenzkampf, wenn er wieder fit ist.
    Er ist körperlich denke ich schon etwas Robuster als Nmecha, also auch ein anderer Spielertyp

    0
    • Wieso ist denn die Bearbeitungsfunktion eigentlich weg?

      0
    • Die Bearbeitungsfunktion war kein Standardtool des CMS-Systems. Ich hatte ein extra Plugin für dieses Feature installiert. Leider wurde es nicht weiterentwickelt, weshalb es nach den letzten Updates nicht mehr kompatibel ist und einige unschöne Bugs auftraten. Deshalb musste ich es erst einmal deaktivieren. Jetzt hoffe ich, dass die Entwickler zeitnah ihr Plugin updaten oder ich eine passende Alternative finde. Ich bin dran.

      2
    • Erstmal muss Bialek wieder fit werden.

      0
  8. Gladbach soll wohl ernsthafte Gespräche mit Kvaratskhelia führen. Könnte ich mir auch gut bei uns vorstellen.

    2
  9. Wie sieht es bei Aster aus?

    Er laeuft wieder. Ist er zum Start eine Option?

    1
    • Noch ist zwar fast einen Monat Zeit – aufgrund der noch ausstehenden Verletztenzeit und der hohen Konkurrenz, wird er für eine Startelf wohl nicht in Frage kommen.

      0
    • OK falsch ausgedrückt. Ich wollte wissen, ob er eine Option ist also Bank oder Startelf egal. Ist er bis dahin wieder fit, sodass er im Kader sein könnte?

      0
    • Entspann dich doch mal, ist doch noch Zeit und wir sind keine Ärzte.

      0
  10. https://www.milannews.it/calciomercato-milan/tuttosport-milan-e-tempo-di-monetizzare-dalle-cessioni-417242

    Milan wird sich jetzt mit möglichen Verkäufen auseinandersetzen. Die Angebote von uns und Frankfurt waren bis jetzt allerdings zu gering. Vielleicht kommt ja nun nochmal Bewegung rein.

    1
    • Gab also doch ein Angebot von uns. ;)

      Wenn wir Hauge wollen, dann haben wir denke ich gute Chancen…

      4
    • Frankfurt spielt halt auch in der Verlosung mit, denke die CL spricht für uns, manchmal ist es aber auch die Überzeugung von den Verantwortlichen, schauen wir mal.

      2
    • @Malanda85

      Ist wohl so zu verstehen. Eigentlich wurde in der Vergangenheit nur von Frankfurt berichtet, vielleicht bezieht sich das auch nur darauf und wir wurden einfach jetzt mit genannt. Mal abwarten, was da noch passiert.

      0
    • Dann gibt es wohl keinen Mister X oder aus Mister X ist nichts geworden.

      0
    • Vielleicht ist Mister X auch Nmecha :weg:

      1
    • Also man unterhält sich nicht mit dem Berater von Hauge, um dann mit Nmecha einen völlig anderen Spielertypen zu verpflichten. Ein Flügelspieler wird denke ich schon noch gesucht, ob man den letzten Endes findet steht wie jedes Jahr in den Sternen.
      Bei Bornauw hat man von der "Wunschlösung für die DEFENSIVE" gesprochen, bei Nmecha war in der Folge aber nicht von Wunschlösung o.Ä. die Rede. Dass solche Spieler teuer sind, sollten Schmadtke und Schäfer gemerkt haben. Aber wenn man 15 Millionen für Schlager, Bornauw oder auch Nmecha ausgibt, sollten 15-20 Millionen für einen vernünftigen Flügelspieler ja wohl machbar sein.

      4
    • In dem Artikel steht doch gar nicht, dass man ein Angebot gemacht hat. Da steht in Prinzip nur, dass Milan für Hauge keine akzeptabeln Angebote bekommen. Das kann auch gar kein Angebot sein. Jedenfalls scheint es so, dass Frankfurt und Wolfsburg bislang vorwiegend Mediengeplänkel waren. Eine richtige Gesprächsgrundlage gab's wohl nie. Und dass Wolfsburg Berater trifft, ist wohl regelmäßig der Fall. Von Anfang an hieß es in deutschen bzw. lokalen Medien: Hauge würde passen aufgrund seines Profils, sei aber nicht der Top-Kandidat. Womöglich (zumindest scheint es wahrscheinlich) haben tiefergehende Gespräche nie stattgefunden. Ich gebe ja zu, dass der Name reizvoll ist. Aber das gilt z.B. auch für Danjuma…

      1
    • Danjuma können wir uns wohl abschminken. Bournemouth fordert wohl 40 Mio. Ablöse.

      1
    • Für mich waere der, welcher jetzt mit Gladbach im Verbindung steht von Kazan perfekt.

      Er vereint Hauge und Danjuma. Und kostet keine 40 mio.

      Aber wohl min 15-20

      1
  11. Woher stammt denn eigentlich das Gerücht über den mysteriösen Mister x? Diesen tollen Spieler, mit dem man sich einig sei? Bei dem man staunen werde, dass er zu uns kommt?

    Hätte man nicht alles daran gesetzt, Mister x mit ins Trainingslager zu nehmen, frage ich mich. Also, jedenfalls dann, wenn die Sache schon so gut wie fix war? :grübel:

    2
    • Die WAZ und der Kicker hatten das im Zuge der Gerüchte um Hauge geschrieben.

      1
    • Dass man sich mit ihm einig ist, wurde nie gesagt. Eigentlich sind das auch nur Spekulationen gewesen. Es war von einem Spieler die Rede, der Preis/Leistungstechnisch besser als zB Hauge wäre.

      1
    • Eigentlich wurde damals berichtet:
      – Berghuis kein Thema, da zu alt
      – Hauge mit passendem Profil, aber nicht der Top-Kandidat (trotz Beraterbesuchs)
      – Mister X ist die eigentliche Wunschlösung.

      2
    • Wenn ich mich richtig erinnere wurde sich damals vom Sportbuzzer, Kicker etc. auf Beraterkreise berufen, wo das Gerücht umging, dass Wolfsburg an einer großen Lösung arbeite. Dass man sich mit diesem ominösen Mister X aber bereits einig sei, wurde nicht gesagt.

      2
    • Ich denke eher, Hauge ist auch ein Kandidat und ihn will man AUCH holen, aber er wird nur kommen, wenn uns ein Außen verlässt.

      Mister X soll zusätzlich kommen. So denke ich macht es auch Sinn.

      2
    • Ja, so denke ich auch. Hauge wenn als brekalo Ersatz.

      1
    • Danke!

      Kann also auch alles nur heiße Luft sein.

      0
    • Kluivert wurde eben per kicker auch von rb verabschiedet.

      Warscheinlich nach Nizza, aber wer weiß…

      0
    • Den berühmten "Mister X" gibt es in jeder Transferperiode. Er ist das mediale Zuckerstückchen, hinter dem dann die Fangemeinde in der Saure-Gurken-Zeit her hechelt und ihre Transferspekulationen spinnt. Auf die Stichworte VfL Wolfsburg und Mr. X liefert google 173.000 Ergebnisse. Das sagt doch alles über den Informationswert solcher Artikel.

      2
    • Da aber noch keine nueer aussen da ist gibt es vlt einen mister x, zumindest wenn es Hauge nicht wird. Ganz automatisch mister x

      0
    • Wie verbrieft und belastbar ist denn überhaupt die Aussage, dass es einen neuen Außen gibt? Wer, wann, wo mit welchem Aussagewert? Solche Aussagen sind meist nicht mehr als Wunschvorstellungen der Fans, die von den Medien dankbar aufgegriffen und befeuert werden.

      2
    • Naja Wunsch ist nicht richtig. Wir haben Bedarf dort.

      0
    • Bedarf nach besseren Spieler hat man prinzipiell immer. Das ist doch kein Kriterium. Wo man dem Bedarf von Clubseite tatsächlich nachkommt, ist wieder eine ganz andere Sache. Vor allem geht dies nicht nach den Einschätzungen der Fangemeinde, sondern das entscheidet die sportliche Leitung nach Kriterien, die den Fans in der Regel ziemlich fremd und auch relativ schnuppe sind. Deswegen haben die ganzen Fandiskussionen über notwendige Transfers nicht mehr als FIFA-Charakter.

      3
    • Bodenlose Frechheit, dass Du hier praktizierenden VfL- und Fuballfans die Managementfähigkeiten absprichst.

      4
    • Ja, manchmal sind Wahrheiten a bissl schmerzhaft. "Praktizierende VfL- und Fußballfans" – grandios! :bier:

      4
    • Ach Wieland. Du bist einer von diesen klassischen Nörglern….

      Die geruechte und auch der Bedarf zeigt das wir einen aussen suchen. Das nmecha eventuell dort ausreicht zeigt sich den Bedarf von clubseite.

      Also ich sehe deutlich mehr Hinweise auf die Suche nach einem Flügelspieler als dagegen.

      Aber wenn du einer gegen alle spielen willst mach es doch. Solange es dir spass macht :)

      0
    • @WOPE: Ich bin doch kein "klassischer Nörgler" und ich will mich an dir auch gar nicht reiben. Ich stelle doch nur fest, dass ich in Sachen Flügelspielertransfer nix weiß. Und wenn ich schaue, was die Fangemeinde weiß, dann ist da auch nix – außer Glauben und Spekulatius. Dir reicht das, mir nicht. Mehr ist nicht. Und nu ist gut.

      6
    • OK kam mir so vor. Ja fuer mich ist das klar, dass ein aussen kommt. Gubt genug Anhaltspunkte. Wenn die fuer dich nicht reichen ok. Aber das sind ja keine wilden Träumereien. Gibt ja auch geruechte um aussen Spieler. Aber warscheinlich liegt die Wahrheit hier in der Mitte.

      0
  12. https://www.kicker.de/pervan-und-schlager-der-trainerwechsel-beim-vfl-hat-sie-nicht-ueberrascht-865865/artikel

    Gegen Ende des Interviews geht es auch darum, ob sie vom Trainerwechsel überrascht waren und was sie bisher zu van Bommel sagen.

    1
  13. https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/vfl-wolfsburg-mark-van-bommel-ueberzeugte-lukas-nmecha-am-telefon-77140412.bild.html

    „Beim ersten Mal war es nicht so optimal“, gibt Nmecha zu. „Aber ich habe mit dem Trainer gesprochen, er wollte mich hier haben. Das war beim letzten Mal vielleicht nicht so. Der Trainer hat mir erklärt, wie er mit mir plant. Mark van Bommel hat mich am Telefon überzeugt.“

    3
    • "Sportdirektor Marcel Schäfer hat immer an mein Talent geglaubt. Mit Trainer Oliver Glasner (jetzt Frankfurt, Anm. d. Red.) war es so, dass er nie viel gewechselt hat. Ich würde sagen, wir waren nie die besten Freunde.“
      Auch interessante Aussagen von ihm.

      4
    • Klingt ähnlich wie Guilavogui. Die Fehler bei sich selber zu suchen scheint aus der Mode gekommen zu sein.

      9
    • Wir waren aber so sehr erfolgreich. Glasner hat sich vlt keine Freunde gemscht sber erkannt, dass Guila nichtmehr zeitgemäßes ist. Vlt fuer zwei drei gegen er mal aber normal nicht.

      1
    • https://www.kicker.de/nmecha-der-trainer-wollte-mich-das-war-letztes-mal-vielleicht-nicht-so-865992/artikel

      Das ist nochmal dasselbe Interview etwas ausführlicher. Van Bommel scheint ja eine Idee mit ihm zu haben, ich bin mal gespannt.

      1
    • Sorry, aber wie soll ich das als Trainer anders lösen? Ich habe eine Idee vom Spiel und plane mit den Spielern, von denen ich denke, dass sie diese umsetzen können. Oliver Glasner hat letztlich der Erfolg recht gegeben. Van Bommel wird es genauso machen. Es mag ja sein, dass er einen Plan mit Nmecha hat, aber wer weiß, wessen Spielweise ihm vielleicht nicht in den Kram passt? Das wird sich erst noch zeigen.

      8
    • Denke ich auch. Auch unter Van Bommel wird es Enttäuschungen geben. Ist doch ganz normal. Du kannst bei dem Erfolgsdruck einfach nicht 20-25 Leute ausreichend Einsätze geben. Ausnahme wäre: Viele Verletzte. Das will sicher keiner.

      8
    • Nach all den Kommentaren und nach allem, was ich verstanden habe, hatte Glasner keine sehr guten Fähigkeiten im Umgang mit Menschen. Spieler wie Guilavogui und Nmecha passten nicht in sein System, aber ich glaube nicht, dass er ihnen das gut vermittelt hat.

      6
  14. Eine Frage zu nmecha. Er hat anscheinend tatsächlich eine Rückkaufoption. Gilt die dann nur für dieses eine Jahr wo sein Vertrag bei City noch gelaufen wäre oder wie kann man dass verstehen?

    0
    • Wann die gilt ist spezifisch im Vertrag geregelt. Üblicherweise ist die aber nicht auf die Zeit beschränkt wo der Spieler noch bei seinem alten Verein unter Vertrag gestanden hätte.

      0
    • Ich tippe es handelt sich mehr um ein Vorkaufsrecht sollten wir ihn verkaufen. Da die Vereine Stillschweigen vereinbart haben, kann dir das hier keine mit Gewissheit sagen. Wenn doch von ich gespannt.

      0
    • 10000 Kamele zahlt der Scheich… ;)

      4
  15. Was bedeutet Rückkaufoption genau? Kann das jemand erläutern?

    0
    • Was das genau bedeutet würde weiter oben beschrieben.

      Mir I'm fall nmecha ist nicht klar, ob es eine rueckkaufklausel oder ein Vorkaufsrecht ist.

      0
    • Einfach gesagt ist eine Rückkaufoption das Recht des abgebenden Vereins, den verkauften Spieler zu einem vertraglich festgelegten Betrag „zurückzukaufen“. Vorkaufsrechte und so Zeug lass ich mal außen vor. Solche Deals gibt es meistens, wenn große Clubs sich Spieler mit großem Potenzial holen, ihnen aber keine Spielpraxis garantieren können.
      Unter Umständen liegt dann der Rückkaufpreis unter dem Marktwert, den der Spieler bei der Rückkehr hat.
      Man City und Jadon Sancho ist denke ich ein Paradebeispiel dafür, warum Rückkaufoptionen existieren.

      0
    • D.h. wenn er nach zwei Jahre z.B. 60 Mln. EUR Wert hat, kann M City bspw. ihn für festgeschriebene 20 Mln. EUR zurück kaufen. Korrekt?

      1
    • Vertragsklauseln lassen sich komplex gestalten. Vielleicht haben die auch vereinbart, dass die Klausel erst in zwei Jahren greift. Vielleicht haben die auch vereinbart, dass Schmadtke bei Weiterverkaufsabsicht erst einen Kuchen backen muss. Alles möglich. Welche Szenarien die vertraglich abgedeckt haben, werden wir schlicht nicht erfahren. Da lohnt es sich nicht, darüber nachzudenken.

      3
    • "Vielleicht haben die auch vereinbart, dass Schmadtke bei Weiterverkaufsabsicht erst einen Kuchen backen muss. "

      Jetzt könnte man noch spekulieren welchen Kuchen er backen muss.

      Er wird sich ja wohl nicht auf einen Frankfurter Kranz eingelassen haben?
      Das wäre ein wirklich schlechter Deal.
      Bei einem Rodonkuchen hingegen, wäre es ein Schnäppchen…..

      4
    • Ich bleibe ja dabei, dass es den hinterlegten Wunsch von Lacroix zu wechseln nicht gibt. Das er es sich vorstellen kann, natürlich, sonst würde man nicht verhandeln. Das er aber unbedingt weg will und schon vorstellig geworden ist, nope.

      Mich würde es nicht wundern, wenn der Berater ein dickes Geschäft wittert und eher die treibende Kraft ist.
      Wenn man so schaut, was er da so alles bei den Klienten hat, dann kann er aktuell mit Lacroix ordentlich Kasse machen.

      Ich war zudem der Meinung, dass mal bei Sky90 gesagt worden ist, dass ein Berater mehr an einem Wechsel verdient als an einer Vertragsverlängerung….

      4
    • Und ich glaube, dass da auf jeden Fall was dran ist. Ein Journalist könnte sich doch nie wieder aufs Vereinsgelände trauen, wenn er so etwas konkretes einfach behauptet und das dann nicht stimmen würde. Es ist ja nicht als Spekulation geschrieben sondern ziemlich konkret und das auch noch von mehreren Zeitungen, die alle nah dran sind am VfL.

      Dass er jetzt unter Biegen und Brechen weg will, glaube ich auch nicht. Aber dass da ein gewisser Wunsch auf einen Wechsel besteht, scheint für mich sicher zu sein.

      4
    • Leipzig würde keine Angebote abgeben wenn der Spieler nicht das Interesse hätte zu ihnen zu wechseln. Nur muss Leipzig sich bewegen wenn sie ihn wirklich haben wollen, ähnlich wie wir es bei Bornauw gemacht haben.
      Der VfL ist aber glücklicherweise in der Position nicht verkaufen zu müssen und der Spieler hängt sich nach wie vor voll rein im Training. Also hängt es an RB , ein akzeptabeles Angebot zu machen. Wenn das nicht kommt ist es für den VfL sicher auch kein großes Problem und Lacroix ist dann nach wie vor Stammspieler bei einem Champions League Verein. Ist sicherlich auch nicht das schlechteste.

      1
    • Sicher würde Lacroix gerne wechseln, falls es machbar ist. Aktuell scheint es eher nicht so und er selbst verhält sich doch auch super.

      1
  16. Noch mal zum Thema Saison/Saisonvorbereitung. Da ich nun schon etwas länger dem VfL wohlgesonnen bin, gebe ich grundsätzlich nichts mehr auf Testspiele. Ich habe da Grottenkicks gesehen… :down:

    Dennoch habe ich ein wenig Sorgen, dass die vielen Baustellen, die fast alle zeitgleich auftreten, eine hohe Hürde für das Team darstellen werden. Denn eines muss man ja durchaus zugeben, viele günstige Faktoren haben unsere Saison durchaus positiv beeinflusst. Ein Team, das am oberen Limit spielt, sich früh aus der doppelten Belastung verabschiedet hat und eine Konkurrenz, die deutlich unter der Erwartungen zurück geblieben sind. Dazu eine Taktik, die durchaus zum Kader und seinem Leistungsvermögen gepasst hat.

    Nun kommen viele Faktoren zusammen, die das ganze Konstrukt noch mal kräftig durcheinander wirbeln:

    – Ein neuer Trainer, der seinem Team eine neue Taktik zutragen will, die ggf. Zeit brauch und vielleicht nicht unbedingt zu den technischen Fähigkeiten der meisten Spieler passt
    – Nachzügler, die aber genau als Stamm die neue Taktik spielen sollen, aber extrem wenig Zeit haben, das ganze einzustudieren (ich habe mit Erschrecken festgestellt, dass in 2,5 Wochen das erste Pflichtspiel ansteht). Ein Arnold, der sicher eine tragende Rolle in dem spielt, kommt sogar erst nach dem ersten Pflichtspiel, wenn es gut (oder für uns schlecht) läuft
    – Mit der CL eine Dreifachbelastung, der der Kader in meinen Augen nur schwer gewachsen sein wird, Stichwort B-Elf und Rotation
    – Ein Kader, der sich ggf. noch deutlich verändern könnte. MvB hat ja nicht umsonst darauf hingewiesen, dass er sich eine Verkürzung der Transferzeit wünsche

    Alles in allem mache ich mir eher Sorgen ob dieser Faktoren, als aufgrund der Testspiele. Ich bin zudem sehr gespannt, wie andere Teams (Frankfurt, Dortmund, Leverkusen und Gladbach) mit in etwa der gleichen Situation klar kommen werden.

    2
    • Das wird sowieso schon eine schwere Saison aufgrund der Dreifachbelastung. Also man sollte in keinem Fall davon ausgehen, dass es so gut läuft wie letzte Saison. Da ist in der Tat auch sehr viel glücklich zusammengelaufen. Van Bommel wird Zeit brauchen und die sollte man ihm, genau wie Glasner und Labbadia, geben. Ich mache mir da eigentlich im Großen und Ganzen keine Sorgen, die Jungs haben alle einen klasse Charakter und wissen damit umzugehen.
      Einfach nicht die Erwartungen zu hoch ansetzen, dann sind wir alle glücklicher :vfl:

      4
    • Ich sehe Champions League nicht als etwas besonderes, sondern für mich ist es ein guter Nebeneffekt aus tollem Saison. Und wir müssen uns wieder auf Bundesliga konzentrieren, damit wir nächstes Jahr wieder international dabei sind.

      1