Samstag , Oktober 31 2020
Home / Spieler / Kader / Mateusz Klich / Magath holt Klich zurück zu den Profis des VfL Wolfsburg
Mateuzs Klich

Magath holt Klich zurück zu den Profis des VfL Wolfsburg

Mateuzs KlichLange war es ruhig geworden um Mateusz Klich. Felix Magath hatte den 21-jährigen Polen als Alternative fürs kreative Mittelfeld für den verliehenen Diego geholt.
Doch nach nur kurzer Trainingszeit in der 1. Mannschaft wurde Klich zur 2. Mannschaft abgegeben und trainierte fortan unter Trainer Lorenz-Günther Köstner.
Er müsse sich noch an die Bundesliga gewöhnen und zu seiner Form finden hieß es. Auch sei er körperlich noch nicht so weit.

Seitdem wurde Klich nicht mehr bei den Profis gesehen.

Doch nun der Trendwechsel. Mateusz Klich war heute nach langer Zeit das erste mal wieder beim Training der 1. Mannschaft mit auf dem Platz.

Dem VfL Wolfsburg fehlt es an Kreativität. Bisher kann niemand auch nur annähernd die Aufgaben eines Denkers und Lenkers im Mittelfeld bei den Wölfen übernehmen.
Ein längerer Ausfall von Alexander Hleb könnte Magath nun dazu bewogen haben Klich eine weitere Chance zu geben und das hoffnungsvolle Spielmachertalent erneut zu testen.

Heute im Trainingsspiel lief noch nicht viel über den jungen Polen. Das Team spielt weitestgehend über die Außen. In der Mitte werden Spieler wie Hitzlsperger oder Koo gesucht.

Es wird selbstverständlich noch einige Zeit brauchen bis sich Klich in den Kader gespielt hat und neu integriert ist. Eine Maßnahme die man auf Grund mangelnder Alternativen viel eher hätte forcieren müssen.

Dass der VfL Wolfsburg nach wie vor ohne kreativen Spieler dasteht ist bei den hohen Ausgaben im Sommer eigentlich nicht zu entschuldigen.

7 Kommentare

  1. Seh ich ganz genau so. Guter Report!

    0
  2. Welche Ausgaben? Wir haben auf +-0 gewirtschaftet und die Ausgaben weitesgehend mit Einnahmen gedeckt.

    0
  3. @kraxler: Du sprichst die Relativität der Ausgaben an. In der Summe magst du vielleicht recht haben, dennoch muss man es aus Vereinssicht anders sehen. Verkaufe vier ältere Autos und kaufe von dem Geld ein nagelneues. Sind deine Ansprüche an das neue Auto auch so gering wie an die 4 alten? Oder schraubst du die Ansprüche gar auf Null zurück, weil es +/- Null war?

    20 Millionen ist der Gegenwert der aktuellen Spieler, nur dass sie diesen Gegenwert noch nicht zeigen. Dabei geht es auch nicht darum, dass es jeder Fan sicherlich verstehen kann, dass es noch Eingewöhnungszeit braucht. Wer 5-10 mal so viel investiert wie die Konkurrenz darf mehr erwarten.

    Dabei glaube ich sogar, dass selbst Magath das so sieht. VW wollte nicht mehr Geld locker machen. Magath musste erst Spieler verkaufen um an Geld zu kommen. Mit Kjaer und Diego ist dies aus seiner Sicht leider nicht geglückt. Er selbst hatte sicherlich auch geplant von dem Geld einen kreativen Spielmacher zu kaufen. Dieser Plan ist gescheitert. Plan B und C mit Hleb und Klich gehen noch nicht auf.

    Diese Kritik würde Magath sicherlich akzeptieren und hat dies im Doppelpass in Maßen sogar schon selbst zugegeben.

    0
  4. @kraxler: ein Transferminus von ungefähr 11,55 Millionen würde ich jetzt nicht unbedingt als ungefähr auf +/- 0 gewirtschaftet bezeichnen. Bei dem Geld ist es wirklich erschreckend am Ende kaum kreativität zu haben.

    0
  5. @Bobert

    Das ist das Transferminus von Transfermarkt.de, dies sind reine Schätzwerte weil die Transfersummen meistens nicht offiziell bekannt gegeben werden.

    Magath hat in einem Interview betont, dass wir in etwa ein Transferminus von einer Million haben, das wir durch Gehaltseinsparungen wieder rein geholt haben. Wir haben also kein wirkliches Transferminus.

    @Peter, ich kann deine Argumentation leider nicht nachvollziehen, weil ich die Vergleiche nicht wirklich verstehe.

    0
  6. @kraxler: Was verstehst du daran nicht?

    Ausgangspunkt war doch, dass du den letzten Satz den Artikels wohl nicht nachvollziehen kannst, bzw dem nicht zustimmst.
    Es wurden 20 Millionen ausgegeben. Das ist ein Fakt. Dass sehr viele Fans bei so hohen Ausgaben erwarten, dass zumindest ein ähnlich guter Ersatz für Diego geholt wird sollte dich doch nicht verwundern.
    Dabei geht es nicht um das Wirtschaftliche.

    Ich bin jedenfalls dafür, dass Klich nun erneut getestet wird. Kreativität brauchen wir. Dem wirst du sicherlich nicht widersprechen.

    0
  7. Es wurden 20 Mio ausgegeben ja, er wurden aber auch 10 Mio eingenommen. Das sollte man bedenken… ;-)

    0