Dienstag , Oktober 20 2020
Home / News / ++ Matchday: Wolfsburg geht in München unter

++ Matchday: Wolfsburg geht in München unter

Bayern-Wolfsburg
 
Der VfL Wolfsburg verliert in München deutlich mit 0:5. Dabei erwischte der FC Bayern nicht mal seinen besten Tag. Durch das CL-Spiel unter der Woche merkte man den Münchnern den Kraftverlust an. Lange Zeit spielten sie mit angezogener Handbremse. Doch für den VfL Wolfsburg sollte es allemal reichen.

Ohne jegliche Gegenwehr ergab sich die völlig verunsicherte und kopflos agierende Mannschaft von Valerien Ismael ihrem Schicksal.

Der Rest ist ohne Worte….


 

Heute geht es im wohl schwersten Spiel der Hinrunde gegen den amtierenden deutschen Meister Bayern München.

So will der VfL Wolfsburg spielen:

 


 

231 Kommentare

  1. Schöne Grüße aus dem Stadion.
    Willkommen im Schlachthaus der Wölfe ;) .

    4
  2. Es ist traurig was mit dem Team passiert ist. Heute wird es ein Torvestival. Und wir sind nur das Opfer.
    Vermute sehr stark das es bei einer heftigen Niederlage zwei Beurlaubungen geben wird. Spätestens in der Winterpause.
    KA ist für VW nicht mehr tragbar und unser Trainer wurde in den Untergang von KA mit reingezogen.

    3
    • Egal wie das Spiel heute ausgeht heute, es wird niemand seinen Platz räumen müssen.

      Mal ganz im Ernst, die meisten haben vor der Saison prophezeit, dass es eine schwierige evtl. eine ganz beschissene Saison wird.

      Ja, genau das ist eingetreten.

      Jedes Mal aufs neue die Entlassung von bestimmten Personen zu fordern ist absurd.

      7
    • Herr Allofs hat gesagt, dass man sich auf jeden Fall für den europäischen Wettbewerb qualifizieren möchte (oder gar muss?). Die letzte Saison war nur ein Ausrutscher – ich kann mich nicht erinnern, dass er eine „schwierige bzw. beschissene“ Saison prophezeit hat.

      11
    • Ich rede hier nicht von Allofs, der sagt das, was er sagen muss. Direkte Saisonziele hat er vor der Saison nicht ausgesprochen, sondern immer nur rumgefaselt, dass der Vfl auf die internationalen Plätze gehört.
      Bin mit der Arbeit der letzten 18monate ebenfalls unzufrieden aber ein Austausch der gesamten sportlichen Führung in dieser Phase wäre idiotisch…

      2
  3. Bayern München

    Aufstellung:
    Neuer – Lahm , Javi Martinez , Alaba , Juan Bernat – Vidal , Thiago – Robben , T. Müller , F. Ribery – Lewandowski

    Reservebank:
    Ulreich (Tor),J. Boateng,Rafinha,Douglas Costa,Kimmich,Renato Sanches,Xabi Alonso

    Volle Kapelle! Oh weh!

    1
  4. Gibt es denn Tipps für den Ausgang?
    Ich sage mal ein 4:0 für die Bayern!

    0
    • 5 zu 0

      7
    • 1:2 für die Wölfe :vfl:

      3
    • Bei 5:0 gehe ich mit. (Bayern schont sich danach)
      Gestern schrieb ein unser, hier im blog würde vieles zu negativ gesehen, und Bayern könne ja heute einen schlechten Tag haben. Meine Meinung dazu: Selbst am schlechtesten Tag wird Bayern heute gewinnen, es bedurfte in der Vergangenheit eines immensen Aufwandes einer eingespielten, moralisch intakten Mannschaft, um phasenweise gut auszusehen und mithalten / gar dominieren zu können. Unsere jetzige Mannschaft wird da auch an einem guten Tag untergehen, ich gehe eher davon aus, dass sie mal wieder ein guter „Aufbaugegner“ für die „kriselnden“ Münchner sein wird. Nach dem Spiel heißt es auf deren Seite dann wieder „Krise? Welche Krise?“. Ich halte nicht besonders viel von Statistiken und das Berufen auf „Serien“, diese hier hat es jedoch in sich: In 19 Heimspielen haben die Münchner gegen Wolfsburg von 57 möglichen Punkten 55 geholt. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, hat der VfL immerhin in einem Spiel ein Unentschieden erreichen können.

      Let the games begin.

      1
    • Ich tippe ebenfalls 4:0
      In der 1. HZ glaube ich werden wir noch ganz gut mithalten (max 1:0). In der 2. HZ werden wir dann so um die 60 min. einbrechen.

      Mit einem 4:0 könnte ich aber leben – alles was drüber ist würde meine „Wochenendlaune“ doch schon mindern.

      0
    • Allen 5:0 Tippern einen herzlichen Glückwunsch!

      1
  5. Unsere Aufstellung (3-5-2):

    Benaglio – Bruma, Knoche, RiRo – Guilavogui – Kuba, Cali, Schäfer, Gerhardt – Mayoral, Gomez

    Bank: Casteels – Vieirinha, Träsch, Horn, Gustavo, Hansen, Möbius

    3
    • Aha, Moebius statt Bruno Henrique dabei. Den Brasilianer haetten wir auch in unserer gestrigen Transfer-Flop-Liste aufzaehlen koennen (@Wolf_01).

      0
  6. Leider 6:0 für Bayern…

    0
  7. 6:0….

    Weiß nicht, was ich von unserer Aufstellung halten soll, aber wirkliche Alternativen hat man eigentlich nicht bzw. kaum.

    0
  8. Ich gucke Konferenz.

    3
  9. Ich hoffe, die Bayern habe keine Gnade und hauen uns richtig einen rein.

    Eine weitere Transferperiode mit Aloffs und vllt. sogar ein Trainingslager mit VI können wir uns nicht leisten.

    PS
    Kennt einer von euch noch den Brekalo? Wundert mich doch start, dass bei der mauen Offensive, er trotzdem nicht mal im Kader steht.

    2
    • Wir haben doch Caliguiri :)

      0
    • Dann schau mal ein paar Mal beim training zu, dann weißt du auch bescheid…

      7
    • Mir reicht es, Cali und den Rest der Offensive im Spiel zu sehen. Dann brauch ich mir auch nicht das Training noch antun.

      Außerdem welches Training? Die paar Minuten in der Woche. da VI sonst den Stress mit dem pendeln hat?

      1
  10. Klarer Sieg für die Wölfe! :like:

    1
  11. Wolfsburg gewinnt. Die Wende beginnt ausgerechnet gegen die Bayern. :vfl:

    1
  12. Das Schlachtfest kann beginnen

    3
  13. So jetzt werden die Bayern aus Ihrem Stadion geschossen! :vfl:

    2
  14. …waren jetzt doch schon ein paar schöne Rückpässe bei…

    0
  15. Es ist schon Minute rum und es steht noch null zu null

    2
  16. Dem Block nach zu urteilen sind es bei weitem keine 2.500 VfL-Fans!

    0
  17. Also die Leute die das Telekom-Logo bilden müssen sind die mMn. ärmsten Schweine^^ Bei jedem Wetter da sitzen und 90 Minuten nicht bewegen dürfen.

    1
  18. Das positive: 10min ohne Gegentor

    1
  19. Gleich liegt der Ball im Tor

    0
  20. Noch immer kein Gegentor. Ich bin so stolz auf diese Mannschaft

    0
  21. Also lange Bälle nutzen um für entlastung zu sorgen und Nadelstiche zu setzen ist eine gute Idee, aber nutzt bloß nichts, wenn die Bälle zu ungenau sind.

    0
  22. Guilavogui mit einem Bombenspiel bisher

    4
  23. Was für eine billige Aktion von Ribery.

    Sofort reden die Bayern auf den Schiri ein, egal, wie lächerlich die Aktion war bzw. der Grund ist.
    Also wie immer….

    2
  24. SueddeutscherExilWolf

    Also diese Pässe nach vorne. Das sieht aus wie Kreisliga.

    Und es tut mir Leid, eigene Jugend hin oder her. Aber bitte Knoche verkaufen, der ist einfach schlecht. Also Wollscheid muss echt nichts zeigen. Das verstehe ich einfach nicht. Also gerade Balleröffnungstechnisch ist das ne Katastrophe.

    0
  25. Da ist Nummer 1

    0
  26. …schönes Ding… Leider

    0
  27. Kein Problem :top:
    Mit so einem Tor von Robben kann eine Profi Mannschaft nicht rechnen.

    2
  28. Stand jetzt hat Neuer den Ball noch nicht berührt

    0
    • Ich dachte, Bayern spielt ohne Torwart… Vorne sieht es auf jedenfall so aus, dass mindestens ein Spiler mehr bei den Bayern mitspielt

      1
  29. Robben zeigt natürlich seine Qualität. War irgendwie klar, dass er treffen muss, wenn er mal nicht in Bedrängnis ist. :(

    0
  30. Armer Horn….
    Hoffentlich wird es nicht zu übel.

    Wäre ja auch zu einfach, wenn man den Gegner stören würde, oder?

    Ein bisschen Gegenwehr dürfte es schon sein

    1
  31. So, das wird mindestens ein 7:0

    1
  32. Nummer2

    0
  33. Vielleicht ist das jetzt auch eine zusätzliche Trainingseinheit, da es sonst so chillig war?

    0
    • Dank der Unterstützung der Fans liegen wir nur mit 0:2 hinten. Ganz ehrlich, ob 0:2!oder 0:4 ist vollkommen egal.
      Wir spielen einfach kreisklasse
      Mit falschen Transfers und einer miserablen Vorbereitung hat alles angefangen.
      Der Wunsch einiger nach Ruhe hat uns richtig viel geschadet. Und das wird es jetzt auch weiter schaden

      2
  34. Bayern hat kein Spiel nächste Woche…könnten durchziehen, vermute das aber nicht. Sie nehmen das Tempo und den Druck schon raus.

    0
    • Naja eigentlich gab es den ja nicht so wirklich.

      Unsere Mannschaft lässt sich einfach nicht unter Druck setzen…lethargisch, wie eh und je

      0
  35. Macht euch bereit, der VfL schreibt heute Geschichte. Die höchste Bundesliga Niederlage ist nicht weit.

    0
  36. So, jetzt können die Bayern eigentlich bis zur Pause runterschalten…

    0
  37. Leute jetzt sagt doch nicht so teilnahmslos jedes Tor an…
    Ich hoffe das es schnell vorbei ist und gut. Die nächsten beiden Spiele sind wichtig(er)!!
    Auch die Spieler wissen, dass es heute eigentlich egal ist wie es ausgeht , der seelische Knacks wird klein sein

    1
    • „Auch die Spieler wissen, dass es heute eigentlich egal ist wie es ausgeht , der seelische Knacks wird klein sein“

      Genau das ist das Problem!

      2
    • Auch ein bisschen verständlich das die Spieler die Hosen voll haben

      0
    • Wie sehr soll man sie denn noch pampern?

      Ich denke, die wollen gegen die besten spielen und u.a. auch deswegen wechseln, damit sie die Möglichkeit dazu haben?
      Jetzt spielen sie gegen die besten und haben „die Hose voll“….

      4
  38. Unsere Ergebniskrise setzt sich fort. Bayern macht aus keiner Chance zwei Tore. Und wir? Der Freistoß von Rodriguez ist bei 17 Torhütern der Bundesliga drin. Nur heute spielen wir gegen Neuer der fischt den unhaltbaren natürlich raus.

    0
  39. …und dann diese plan- und sinnlosen Bälle nach vorn…

    0
  40. Knoche auch wieder ne Augenweide :lach:

    5
  41. Schade für Schäfer, gute Besserung, hoffentlich nichts schlimmes, damit wir mit ihm den 1. Heimsieg einfahren können :vfl:

    8
  42. Das schlimme ist, dass die Mannschaft gar nicht versucht an den Ball zu kommen, um irgendwas zu reißen und einfach darauf hoffen, dass Bayern nicht mehr tut.

    Denen war das Spiel von vornherein egal. Nur nicht verletzen und zu sehr untergehen.
    Was eine Einstellung.
    Keine Mannschaft außer unsere tritt so auf.

    Das ist einfach nur traurig.

    6
    • ..die versuchen das schon, aber die Bayern geben uns keine Chance.

      1
    • Nein sorry aber da versucht keiner was. Wenn ich schon im Moment keinen guten Fussballspielen kann, dann muss man zumindest kämpfen bis einem die Lunge platzt. Und das ist nicht der Fall. Da trapt jeder vor sich hin und hofft auf ein Wunder.

      Meiner Meinung nach schwächste Buli Spiel bisher von uns.

      3
    • Das stimmt so nicht @Andreas es gibt dutende Mannschaften in der Liga, die sich nur hinten reinstellen und hoffen nicht zu sehr unterzugehen. Manche bedanken sich dann auch noch teilweise weil Sie nur 3:1 verloren haben.

      1
    • Dann frag dich mal, wie die das eine Tor machen.

      Bei anderen ist mehr Kampf drin, mehr Wille…

      2
  43. Hat nichts mit nicht wollen zutun. Wir sind einfach 3 Klassen schlechter. Wenn die richtig ernst machen, hauen sie uns 10:0 weg. Leichtes Trainingsspiel.

    2
    • Man muss natürlich fairerweise sagen das wir schon mit ganz anderen Mannschaften echt alt gegen die Bayern ausgesehen haben.

      0
  44. Also ich muss mal was zur Stimmung sagen.

    Köln führt gerade 1:0 gegen Dortmund und die reißen die Hütte Stimmungsmäßig ab.

    Bayern führt 2:0 und ist aktuell wieder Tabellenführer und da herrscht eine Stimmung wie in der 4. Liga.

    3
    • Was dich so alles umtreibt.
      Vielleicht liegt es ja daran, dass Spiele gegen Wolfsburg derzeit gerade kein Enthusiasmus-Booster sind.

      2
    • @Zaungast normalerweise würde ich das akzeptieren, aber bei den Bayern ist es jedes Spiel so.

      2
  45. Ich finde das ja sehr ehrenwert, was der VFL Wolfsburg da macht. Aber ich hätte da mal drei Fragen:
    1. Haben die Bayern keine Hütchen, die sie für das Training nutzen können?
    2. Was kriegen wir dafür, dass wir sie bei ihren Trainingsspielchen unterstützen?
    3. Wann fängt das eigentliche Spiel an?

    3
  46. Man merkt aber schon das beide Mannschaften eigentlich keinen Bock auf das Spiel haben.

    1
    • Wie schon erwähnt….genau das ist eines unserer Probleme.

      1
    • Litti könne wir ja demnächst von der Gehaltsliste streichen.

      Das Jobcenter ist angewiesen, Langzeitarbeitslose an den VfL zu vermitteln.

      Voraussetzung: eine gewisse physische und psychische Grundrobustheit und Bereitschaft zur Wochenendarbeit und absolute Loyalität gegenüber dem Arbeitgeber.
      Weitere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

      Arbeitszeit: Mo-Do 14:00-14:30, an den Wochenenden je nach Einsatzplan 105 Minuten zwischen 15:30 und 20:30 (incl. 15 Minuten Pause).

      Bezahlung nach Vereinbarung.

      2
  47. Ich habe mich echt lange gemäßigt, aber ich könnte durchdrehen wenn ich sehe wie Calli völlig teilnahmslos auf dem Platz rumirrt.

    Mein 8 jähriger Sohn ist energischer und hat mehr Feuer im Spiel. So eine Körperhaltung / Einstellung geht gar nicht.

    2
    • Sorry aber Cali ist noch einer der Lichtblicke!

      9
    • Das wäre dann an Traurigkeit nicht zu überbieten….

      1
    • Also auch wenn ihm einfach nichts gelingen will, so muss ich doch sagen das Guilavogui, Calli und Benaglio die einzigen sind die noch Spannung im Körper haben und nicht den Ball sofort wegbolzen sobald ein Roter im Augenwinkel auftaucht!

      0
    • Caliguiri und Lichtblick? Unterschiedlicherer Meinung kann man nicht sein. Da brennt viel bei uns und höchstens Guilavogui leuchtet…

      3
  48. Interessant werden die letzten 30min.

    0
  49. Garnicht so schlecht. Ismaels Taktik mit den neun Feldspielern am eigenen 16er und der Gartenliege für Mario Gomez geht voll auf. Leider fiel dann das 1:0, aber dass Robben von der Strafraumecke das lange Eck anvisiert, konnte man ja keinesfalls erahnen. Macht er ja sonst nicht…

    So nebenbei: Ich hatte vor langer Zeit mal gesagt, dass ich Guilavogui zutraue, Gustavo als defensive ausgerichtete Korsettstange im Mittelfeld zu beerben – hatte damals nicht gedacht, dass das schon jetzt passieren würde. Guilavogi ist einer der wenigen Lichtblicke…

    6
  50. Also es sieht so aus, als ob Ingolstadt sich langsam fängt. Dann wird das also ein Dreikampf: der HSV, Darmstadt und wir. Bremen kann man vielleicht auch noch dazu zählen, mal gucken.

    1
    • Ingolstadt bekommt noch 2 Tore, denke ich mal.
      Und insgesamt ist die Saison noch lang…

      0
    • Natürlich ist sie Saison noch lang. Es kommt jetzt drauf an was alles im Winter passiert. Wenn die richtigen Entscheidungen getroffen werden wird es vielleicht noch eine gute Rückrunde.

      0
    • Auch der HSV fuehrt jetzt 1:0. Fehlt nur noch ein Tor von Darmstadt…

      0
  51. Die Bayern machen 1-2× die Tür leicht auf und trotzdem spielen sie eher den gepflegten Rückpass.
    Hatte Allofs nicht gesagt, dass wir nicht vor Ehrfurcht erstarren? Doch, genau das tun sie!!!

    1
  52. Also wir wechseln jetzt noch Vieirinha und Möbius ein und spielen 13 gegen 11. Deal?

    0
  53. Wenn ich Gomez da spazieren gehen sehe, wird mir ganz übel. Der ist noch schlimmer als Dost.

    8
  54. Die Bayern lassen es aber echt ruhig angehen.

    0
  55. Welcher VfL Spieler hat gerade diesen ewig langen Pass zurück zu Benaglio gespielt?

    0
  56. Gustavo… LOL

    1
  57. Ganz gut verteidigt von Rici.

    0
  58. Ist das jetzt gut oder schlecht, dass Möbius eingewechselt wird?

    Ich meine, dass er bloß nicht verheizt wird… :ironie2:

    0
  59. Wie die Bayern allerdings mit so einer Leistung die CL gewinnen wollen ist mir schleierhaft.

    0
    • Die machen das nötigste und das reicht locker, wie man sieht.

      Mich beschäftigt eher die Frage, wie wir mit solchen Leistungen die Klasse halten sollen.

      4
  60. Mir fällt nichts mehr dazu ein.

    0
  61. Hamburg führt

    0
  62. Wie gut das in dieser Situation Ingolstadt und Hamburg führen…. :kotz:

    3
  63. Juhu! Nur noch ein Punkt bis Platz 18. Ich bin guter Dinge, dass wir als Schlusslicht in die Winterpause gehen.

    :vfl:

    10
  64. Caliguiri ist so schlecht…

    5
  65. Der HSV führt.

    0
  66. Juhu nächste Woche sind wir dann vllt 18.

    Allofs wird trotzdem positive Ansätze finden und verweist auf die Winterpause, die genutzt wird, um in der RR dann richtig angreifen zu können.

    Der AR macht weiterhin nichts…

    2
    • Du meinst sicher die gute zweite Halbzeit als positiven Ansatz?

      Oder das Benaglio mit VW-Werbung häufiger im Bild war als Neuer?

      1
    • Es wird auch nächste Woche nichts passieren. Das war doch klar, nachdem letzte Woche schon nicht gehandelt wurde, denn gegen die Bayern hat man ohnehin keine Punkte einkalkuliert.

      1
  67. Na wenigstens hat Thomas Müller seine Torflaute beendet.

    2
    • Genau! Wollte ich auch gerade schreiben.
      Auf unseren VfL ist eben doch Verlass! Er hilft immer gerne als dankbarer und harmloser Aufbaugegner für Mannschaften in der „Krise“, und auch wenn es für einzelne Spieler mal nicht so läuft, so dürfen sie gegen Wolfsburg herzlich gerne treffen und sich Selbstvertrauen holen.

      0
  68. Tja schwach verteidigt….

    Das einzig interessante sind die nicht feiernden Bayern-Fans…

    0
    • Ist doch fair von den Bayern Fans. Gegen so einen unterklassigen Gegner muss man sich jetzt auch nicht all zu sehr feiern.
      Aber Hauptsache Gomez hat seinen Spaß und scherzt mit den alten Kollegen.

      7
  69. Knoche bolzt nur ins Nirvana

    8
  70. …schade eigentlich – aber auch ganz stark von Neuer gehalten.

    1
  71. Warum ballern unsere Wölfe nicht einfach mal drauf? Nein da muss nochmal auf den nächsten abgelegt werden und gewartet werden, bis die bayern sortiert sind.

    1
  72. Wäre ich mal lieber zum Plätzchenbacken zu meinen Schwiegereltern gefahren…und das soll was heißen :lach:

    5
  73. 4:0 und immer noch 10 Min. zu spielen. Sauber, Herr Ismael! Nicht das ich erwartet habe in München zu gewinnen, aber jemanden nach dem ersten Sieg zum Cheftrainer zu machen der dann eine derart desolate Bilanz vorzuweisen hat..saubere Arbeit. Ich hoffe nur das in der Winterpause weider eine richtiger Trainer kommt!

    4
  74. Wenigstens Freiburg spielt noch für uns…

    2
  75. Schönes Ding, Herr Costa!

    1
  76. Vielleicht schaffen wir es ja heute noch auf den Relegationsplatz :vfl: :like: ?!

    0
  77. Numero 5… und ein schönes Ding

    1
  78. 5:0 ist schon mal ne Hausnummer.

    0
  79. Hecking raus!

    21
  80. Und wieder ein Bayern-Spieler der komplett Frei steht…

    Einfach lächerlich diese Mannschaft.
    Gegen Frankfurt erwarte ich keine Besserung.

    Ob es dann wohl die ersten Absteiger Rufe kommen?

    1
  81. So, lass Schluss werden…

    1
  82. :grübel: Seit Ismael Trainer ist haben wir die meisten Gegentore aller Bundesligisten kassiert?! Interessant :grübel:

    7
  83. Einer zu viel – wenigstens schein Darmstadt zu verlieren.

    0
  84. Mit 50% Leistung haben die Bayern 5 Dinger gemacht.

    3
  85. Blöd, dass unsere Konkurrenten da unten heute punkten. Naja, zumindest Darmstadt liegt hinten. Man sollte das Positive hervorheben: zwar gibt’s heute keine Punkte, aber das Resultat und die Art und Weise sind ein Achtungserfolg. Und wir haben auch endlich halbwegs Konstanz in unseren Leistungen… :top:

    2
    • Eigentlich kann man nur sagen: Glückwunsch an Ingolstadt.

      0
    • Die 5:0 Klatsche kam für mich heute in erster Linie durch unsere schwache IV zu Stande. Das ist wirklich schon erschreckend gewesen. Ich hoffe da tut sich was im Winter. Ansonsten wars eigentlich ordentlich. Mit ein bisschen Glück hätte man auch 1-2 Tore erzielen können. In der momentanen Situation kann ich mit dem Spiel an und für sich leben. Hinten müssen wir aber schleunigst zulegen. Das geht mir zu einfach.

      2
    • @Schalentier: du kannst auch nur noch sarkastisch schreiben, wahrscheinlich ist dieser Sarkasmus, das was uns Fans gerade noch gut tut…

      Eine persönliche Frage an dich, weil ich deine Einschätzung und deine Gedanken immer wieder gerne lese, was Muss der VfL tun, um schnell wieder Erfolg zu haben?

      Neuer Trainer und Manager?
      Neue Spieler, und andere abgeben?
      Zur hilfenahme von Psychologen und mentaltrainern?

      Deine Meinung würde mich Interessieren, was du tun würdest, wenn du die Entscheidungen treffen könntest, danke

      1
    • Tut mit Leid Wolf_01,

      Aber es ist ziemlich klar zu erkennen dass unsere Defensivprobleme in Pressinglinie 1 anfangen. Das Verteidigen im msnnschaftlichen Verbund ist viel höher zu bewerten als die Qualität eines einzelnen IVs. Wir agieren als Mannschaft einfach nicht kompakt gegen den Ball, schon gar nicht wenn wir aggressiv spielen wollen und traurigerweise auch nicht wenn wir uns zurückziehen.

      Ich fand es krass, wie Martinez (?) mit einem Dribbling gegen einen lasch agierenden Borja unseren Block von der Mittelinie (!) Zum Strafraum befördern konnte. Nun ist auch hier wieder nicht Borja alleine Schuld… Wie kann hinter einem – schlecht pressenden – Stürmerduo so eine Lücke klaffen? Wie kann es sein dass es reicht einen (!) Spieler auszuspielen um immensen Raumgewinn zu erzielen? Die Szene führte dann zum Müller Tor..

      Führt euch mal die Konsequenzen vor Augen, ewig muss nach jeder Aktion für den Gegner bis zum eigenen Sechzehner zurückgewichen werden, von da kommen dann die langen Bälle etc… da muss man schon psychisch belastbar sein um nicht noch auf dem Feld depressiv zu werden.

      Um die Probleme im Ballbesitz geht es schon gar nicht mehr. Mittlerweile kann man nicht mehr von suboptimalen Ballbesitzstrukturen sondern von nicht vorhandenen sprechen, wobei uns parallel unsere unter Hecking zu mindest stets ordentliche mannschaftliche Kompaktheit wegbröckelt.

      Aus dieser Situation kommen wir auch nicht mit „Kampf und Leidenschaft“ wieder heraus, oder mit noch mehr Kilometern an – zu meist schlechten – Laufwegen. Da kommen wir nur wieder raus wenn wir wieder anfangen vernünftigen Fußball mit und gegen den Ball zu spielen, und es scheint ja immer klarer zu sein dass Ismael das nicht gebacken kriegt.

      12
    • @Simon: Ich schrieb dazu schon vor einigen Tagen, dass ich keine wirkliche Lösungsstrategie habe. Ich glaube nicht, dass der VfL momentan auf dem Wintertransfermarkt die Spieler bekommt, die man als Heilsbringer deklarieren könnte. Jeder Lösungsansatz birgt für mich das Risiko, in diesem Jahr die erste Liga zu verspielen. Der Kader steckt zu sehr voller fauler Äpfel und ist dermaßen schlecht zusammengestellt, dass es kaum mit dem Drehen an zwei, drei Stellschrauben getan ist. Setze ich vollends auf die Jugend, ist das ein Spiel mit dem Feuer. Bei einem Abstieg enden wohl ein Großteil der Spielerverträge automatisch, das wäre vielleicht ein wirtschaftlicher Totalschaden. Neue Impulse durch den Wechsel des Mangers und des Trainers könnten was bewirken, große Hoffnungen habe ich nicht. Dennoch muss dringend wieder eine Aufbruchstimmung her und das könnte dazu beitragen. Aber auch der beste Koch zaubert dir aus einem Kübel Schweinesch… keinen Kuchen.

      6
    • Vielen Dank Schalentier!

      Es ist echt traurig, und Besserung ist bei weitem nicht in Sicht…. Also volle kraft auf ‚die Hoffnung stirbt zuletzt.“

      0
  86. Ingolstadt :top:
    Wenigstens haben wir Bayern wieder zum Tabellenführer gemacht :vfl:

    2
  87. Ich dachte es gibt einen Aufsichtsrat. Was beaufsichtigen die eigentlich? Offensichtlich ist die Leistung nicht wichtig für das GRemium.

    4
    • Andi nicht denken,wissen ist Macht aber nichts wissen macht nichts.Das ist der AR oder? Man im Spiegel solche Dinger Da mit KA und alles schweigt. Passt irgend wie zum VfL und VW oder?

      0
  88. Der unbekannte Walpurgis schlägt mit Ingolstadt den ehemaligen Tabellenführer Leipzig.

    4
  89. Coprolalia under Control

    Das positive: Diego hat seinen Tippschein komplett in den Sand gesetzt. :lach:

    25
  90. Montag dann kein Training

    8
    • Sonntag ist frei, weil Ismael gleich in München bleibt.
      Dienstag ist auch frei, damit die Spieler ihre Köpfe frei kriegen.^^

      7
  91. Und Gisdol belebt den HSV wieder und siegt erneut.

    1
  92. Ismael ist meiner Meinung nach nicht mehr haltbar. Es hat sich nichts verändert. Im Gegenteil. Auch wenn der Gegner zu stark war, die Einstellung passt einfach nicht.

    Zur Winterpause einen neuen Trainer verpflichten, Kader neu zusammenstellen und Rückrunde Gasgeben.

    :vfl3:

    10
    • Ich gehe davon aus, dass Ismael am Dienstag fliegt (montags ist er ja nicht in WOB). Anlass zu Freude gibt mir das aber nicht. Das eigentliche Unding ist, dass der neue Trainer von Allofs geholt wird. Und genau das würde in einem Verein mit einem Aufsichtsrat, der seinem Namen gerecht wird, anders laufen. Das eigentlich zu erwartende Vorgehen wäre, dass der AR vorgesorgt hat und ad hoc für vollendete Tatsachen sorgt: Allofs beurlauben, einen neuen Manager und einen neuen Trainer präsentieren, die ab Montag die Geschicke leiten. Da unser AR seinen Aufgaben nicht gerecht wird, kann man getrost davon ausgehen, dass unser „Führungsgespann“ ab Mitte nächster Woche KALA (Klaus Allofs und Bruno Labbadia) heißen wird.

      12
    • Oder besser gesagt: KABL

      0
    • @Hammerhai: Ich koennte mir auch vorstellen, dass der AR den Nachfolger von VI aufgrund der Gespraeche direkt nach Heckings Abgang selbst aussucht. Wenn es also Labbadia wird, dann vielleicht nicht deswegen, weil Allofs ihn jetzt als Nachfolger von VI aussucht, sondern weil er damals schon im Rennen war (und Allofs moeglicherweise seinen Kandidaten VI nach dem Freiburg-Spiel gegen die Wahl des AR durchgedrueckt hat).

      1
    • Sehr gut, genau meine Meinung! :topp:

      1
  93. Das schlimme ist… Wenn VI geht, habe ich leider keine Zweifel, dass Allofs bleibt und uns das nächste One-Hit-Wonder ala Labbadia oder Schaaf vorstellt… Und er dann noch eine weitere Transferperiode hat.

    Ich weiß nicht, was Allofs noch alles falsche machen muss bevor der AR oder Sanz ihn endlich vor die Tür stellen

    9
    • Über Allofs brauchen wir nicht diskutieren. Der kann doch im Moment rein gar nichts tun. Außer vielleicht den Trainer entlassen. Und da das ja (siehe Hecking) nicht funktioniert, wird man bis zur Winterpause warten müssen. Und dann die schwachen Spieler (von denen wir momentan zu viele haben) aussortieren.

      2
    • Wenn wir durchgereicht sind in die 3. Liga erst dann.

      0
    • @Wolf_01

      Allofs hätte vernünftige Transfers tätigen sollen und nicht VI nach dem Freiburg Spiel zum Trainer machen sollen

      5
    • Ist doch völlig egal, ob er VI jetzt zum Cheftrainer gemacht hat oder nicht. Nach dem 0:3 in Freiburg war es zumindest vertretbar ihn weitermachen zu lassen. Wenn er jetzt noch 2 Spiele verliert muss man sicherlich über VI nachdenken. Man muss aber auch so fair sein, dass einige Spiele unglücklich verloren gingen. Z.B. gegen Hertha oder Leverkusen. Es war nicht so, dass wir gegen diese Mannschaften verdient hätten gewinnen müssen. Aber hey wir sind im Abstiegskampf. Vom Spielverlauf her, war in diesen Spielen sicherlich mehr drin.

      Ich bin auch nicht der Meinung, dass Transfers wie z.B. Bruma wirklich toll waren. Allofs wird das jetzt vermutlich ähnlich sehn. Ich denke aber, dass Allofs schon weiß was er tut. Er wird diese Entscheidungen im Winter korrigieren. Jetzt kann er da allerdings nicht viel dran ändern.

      3
    • Dann sehen wir die Dinge anders… Ich hab null vertrauen in Allofs.

      4
    • Warum nicht? Er hat uns immerhin aus der Versenkung geholt und uns zum DFB-Pokalsieger gemacht. Damals haben die Transfers einwandfrei funktioniert. Das Spieler wie Draxler sich halt zu höherem berufen fühlen. Dafür kann man doch Allofs höchstens eine Teilschuld einräumen. Letzte Saison war Draxler ja noch einer der Lichtblicke.

      Aber man kann ja auch mal unterschiedlicher Meinung sein :)

      0
  94. Könnte eng werden mit den neun Punkten bis zur Winterpause, oder Herr Allofs?

    Aber auf der Leistung von heute lässt sich ja absolut aufbauen. Leichtes sparring gegen den FCB, morgen ein wenig auslaufen, und dann erstmal Pause bis Dienstag oder Mittwoch. Diese übermäßigen Anstrengungen der Dreifachbelastung fordern so langsam ihren Tribut :oops:
    Und dann geht es aber ab Mittwoch mit sowas von vollem Elan in die Vorbereitung des Spiels gegen Frankfurt. Falls der Flieger von VI pünktlich ist. Und die Jungs sich motivieren können. Und nicht wieder eine Woche nur über Draxler geredet wird.

    Hamburg und Ingolstadt kommen ran… wie erwartet haben wir heute ordentlich was fürs Torverhältnis getan, ist ja da unten im Keller auch nicht so wichtig. Wobei: Wenn man vorhat, 17. oder 18. zu werden, ist es in der Tat egal.

    2. Liga, wir kommen! Es ist echt nur noch deprimierend.

    21
  95. Ich wage mal eine Prognose: Selbst wenn die Gremien mit einer Niederlage heute gerechnet haben, hatten sie doch zumindest ein wenig Gegenwehr erwartet. Diese kam nicht und der Trainer ist einfach nur einfallslos.

    Das müsste nun auch dem Letzten in den Gremien klargeworden sein. Ich gehe deshalb davon aus, dass wir spätestens morgen einen neuen Trainer haben werden. OB KA dann auch noch da sein wird? Ich denke schon, denn so einen radikalen Bruch traut man sich dann doch nicht.

    Wer wird neuer Trainer? Labbadia. Ob es was bringt? Ich denke ja. Wird er das System umstellen? Ja. Werden Draxler & Co. bleiben? Nein. Sie werden wohl teilweise unter Marktwert verkauft.

    Ob wir absteigen? Wenn wir so weiterspielen, wird es in Hamburg das letzte Spiel, evtl. auch für länger, in der Oberklasse werden.

    1
  96. Sehr viele Spieler haben innerlich mit dem VfL Wolfsburg abgeschlossen. Die bekommt kein Trainer der Welt mehr motiviert.

    Wir dürfen in der Zukunft den Fehler nicht mehr machen, Spieler unbedingt halten zu wollen. Bereits nach dem Pokalsieg waren viele gedanklich schon im Ausland bei großen Klubs. Bei uns lockt man sie dann mit noch mehr Geld bzw lässt sie nicht aus den Verträgen.

    Unsere Strategie muss geändert werden. Im Winter muss man sich von vielen Spielern trennen. Wenn man hofft, dass ein neuer Trainer Spieler wie Draxler, Gustavo oder Rodriguez wieder flott kriegt, wird man sich im nächsten Jahr in der 2. Liga wiederfinden.

    19
    • Sehe ich genauso. Allofs steht ja im Endeffekt für diesen Strategiewechsel. Bin mal gespannt ob VW da mitspielt. Aber so langsam scheinen sie ja auch den ernst der Lage erkannt zu haben.

      Spieler wie Bazoer, die aktuell gehandelt werden, gehe für mich absolut in die richtige Richtung.

      3
    • Allofs steht für den Strategiewechsel??? Allofs steht für unseren vor 1,5 Jahren beginnenden Untergang und diverse andere Sachen, aber bestimmt nicht für einen Strategiewechsel.

      15
    • Das ist deine These. Jetzt sollten die Gründe kommen Verde ;) Bis jetzt ist es noch nicht sonderlich konkret bzw. deine rein subjektive Meinung.

      Was genau wurde falsch gemacht. Welche Transfers waren so ausschlaggebend schlecht, dass man vom DFB-Pokalsieger zum Abstiegskandidaten wurde.

      Bei der Argumentation sollte man stets nicht vergessen, dass ca. 60-70% des Kaders aus der DFB-Pokalsieger Saison noch besteht…

      Ich warte sowieso schon extrem lange auf eine vernünftige Argumentation in diese Richtung.
      Bis jetzt habe ich immer nur gelesen „es läuft nicht, Allofs ist verantwortlich für den Erfolg, also entlassen“. Ist das wirklich der Weisheits letzter Schluss? Das ist in etwa so wie „die Schüler haben schlechte Noten, also den Rektor entlassen. Er ist ja verantwortlich für den Erfolg der Schule“.

      Überzeuge mich Verde! ;)

      Und ich kann dir erklären warum Allofs für einen Strategiewechsel steht. Allofs hat sicherlich auch schon erkannt, dass es momentan nicht läuft. Von Transfers wie Draxler und Schürrle hat man sich sicherlich mehr erhofft (mich eingeschlossen). VW hat diese Transfers sehr gernen gesehen. Mit solchen Topstars kann man eben gut Werbung machen. Allofs wird wohl nun eher auf jüngere Spieler umlenken wollen. Für mich absolut sinnvoll. Die Frage ist hier ob VW da mitspielt bzw. noch so viel Geld investieren möchte. :)

      4
    • Schau dir doch mal die aktuelle Situation an. Da zeigt sich die Bilanz am deutlichsten und auch, dass der Kader eben nicht so homogen zusammengestellt ist wie neulich von dir vertreten.

      Dass der Großteil unseres Erfolgs an de Bruyne hing, muss ich ja nicht erklären. Wir können ja mal die Transfers seit Amtsantritt durchgehen und Bilanz ziehen. Die Kategorie „Toptransfer“ wird nicht allzu oft zu finden sein. Suche ich nachher mal raus.
      Die ganzen Punkte, die Mahatma, Diego oder Hammerhai vollkommen richtig genannt haben, werde ich allerdings nicht zusammenfassen. Die sind unter den einzelnen Artikeln ja noch zu finden. Das sind zahlreichs Argumente. Genauso wie Diegos guter Beitrag bei dem Podcast.

      Allofs war mal ein guter Manager, ja. Hast du Recht. Magath und Schaaf waren auch mal gute Trainer.

      5
    • @ Keek.

      Das ist natürlich sehr schwer in Prozentzahlen auszudrücken. Aber wenn ich hier eine Zahl nennen sollte würde ich sagen 10%. Man hätte Naldo nicht gehen lassen dürfen und Draxler im Sommer verkaufen sollen (allerdings bin ich ganz ehrlich. Ich hätte Draxler im Sommer auch nicht verkauft und gehofft, dass er charakterlich etwas mehr drauf hat). Der Verkauf von Schürrle war für mich gut und Transfers wie Kuba, Gomez und Gerhardt fand bzw finde ich ok bis gut.

      Für mich ist das wichtigste, dass die Mannschaft jetzt wieder einen Teamgeist entwickelt, die Qualität sollte stimmen um nicht abzusteigen. Ob wir der Manager da jetzt Allofs, Beiersdorfer oder Eichin heißt, spielt für mich eigentlich keine Rolle bzw. würde vielleicht eher noch mehr Verunsicherung bringen.

      1
  97. Es sind noch 20 Runden zu spielen und noch 60 Punkte zu vergeben! 10 haben wir schon! Also von der CL würd ich jetzt nicht mehr sprechen, da müssten wir schon fast alles gewinnen, aber Euro League mit ungefähr 12 Siegen und einigen Remis ist noch sehr realistisch! Sollte das nicht klappen müssen wir halt auf die zweite Chance hoffen, den Pokal! Und da fehlen ja nur noch 4 Siege zum Titel! Die nächste Runde wird zwar nicht leicht, haben wir diesen Gegner ausgeschaltet holen wir uns den Pokal! ..

    Im Ernst die Lage ist mehr als nur bedrohlich! Ich weiß aber nicht ob ein neuer Manager und Trainer Wunder bewirken können!

    2
    • Das bezweifle ich eben. Allofs ist für mich einer der Topmanager der Liga. ich wüsste nicht wer es besser machen könnte. Bei VI bin ich mir nicht so sicher. Möglicherweise muss man da im Winter umdenken. Fakt ist für mich aber, dass momentan auch PeP Guardiola an unserer Mannschaft verzweifeln würde. Da muss frisches Blut her. Das sollte klar sein.

      2
    • Ja aber was soll man machen? Eigentlich könntest du die halbe Mannschaft verkaufen, aber bis sich neue Spieler und die alten zusammengefunden haben – das kann dauern – so schnell kann man nicht schauen ist man in der 2. Liga!

      Kurzfristig kann ein Trainer wie Labbadia vielleicht den Klassenerhalt sichern – der Schlüssel dazu sind die Heimspiele, das hat ja auch Allofs schon gesagt!

      1
    • Ernstgemeinte Frage:

      Wenn (!!!) Allofs einer der top Manager der Liga ist, wie konnte es dann so weit kommen? Wieviel Verantwortung hat er deiner Meinung nach an der Misere?

      9
    • Und welcher Top-Manager hat eigentlich bei Hecking zu lange gehadert oder Ismael zum Cheftrainer gemacht oder Draxler verpflichtet oder das Fass Draxler noch einmal aufgemacht?

      Keek, das lag alles an ungünstigen Stern-Konstellationen. Das haben sie vorhin bei Astro TV verraten.

      8
    • @ Verde
      „Und welcher Top-Manager hat eigentlich bei Hecking zu lange gehadert oder Ismael zum Cheftrainer gemacht oder Draxler verpflichtet oder das Fass Draxler noch einmal aufgemacht?“

      Ich finde nicht, dass Allofs zu lange an Hecking festgehalten hat. Im Gegenteil. Ich hätte vor der Winterpause nicht gehandelt. War natürlich klar, dass der öffentliche Druck irgendwann zu groß wurde und man handeln musste. Jetzt ist es im Endeffekt noch schlechter geworden. Wundern tut mich das nicht. Hecking kannte wenigstens seine Mannschaft in und auswendig und ist ja ein guter Trainer. In der Mannschaft stimmt momentan die Einstellung einfach nicht. Spieler wie Draxler, RR, Gustavo, usw. sind einfach satt und sehen sich zu höherem berufen. Enttäuschend ist das schon. Ich hätte persönlich auch nicht erwartet, dass sich Draxler so extrem kindisch verhält. Da wird man im Winter handeln müssen und Allofs wird das auch ganz sicher tun.

      Das Fass Draxler hat kurz vor Transferperiodenende Draxler selbst aufgemacht und es wurde auch nie mehr geschlossen. Aus diversen Gründen. In meinen Augen hauptsächlich dadurch da kein Schulterschluss mehr zwischen Draxler und den Fans zustande kam.

      Ich denke du liegst genau in deiner Vorstellung falsch, dass ein Manager für jeglichen Erfolg verantwortlich ist. Ein Manager hat eine Repräsentanzfunktion und stellt die grundlegenden Weichen für eine erfolgreiche mittelfristige Zukunft. Wir sprechen hier von Zeiträumen von 1-2 Jahren. Die Mannschaft aus der DFB-Pokalsieger Saison steht ja zum Größtenteil noch. Ein Bruma, Gerhardt, Gomez oder Kuba sollten ja auch nicht die allerschlechtesten Neuverpflichtungen sein (alles Nationalspieler) sein. Von daher würde ich den kurzfristigen Erfolg schon eher an Trainer und vor allen Dingen an der Mannschaft festmachen. :)

      3
    • Unter zu lange gehadert bei DH verstehe ich in diesem Zusammenhang, dass man sich nach der letzten Rückrunde im Guten hätte trennen sollen/müssen.
      Der Beginn der neuen Saison wurde offiziell (!!) am 30. Spieltag (oder so) ausgerufen – das vergisst man manchmal. Das konzeptlose Spiel (und die damit verbundenen miesen Ergebnisse) hatte DH bereits seit der letzten Rückrunde zu verantworten (CL ausgenommen). Ein Profimanager hätte das sehen (hat er wahrscheinlich) und handeln müssen – es wurde zumindest von „Laien“ die Meinung vertreten, dass eine Trennung im Sommer das beste wäre.
      Zum damaligen Zeitpunkt hätte man aktiv werden müssen und wohl auch einen „vernünftigen“ Trainer bekommen. Und hätte nicht aus Bequemlichkeit oder Mangel an Alternativen (kleiner Handlungsspielraum direkt nach der Entlassung von DH) einen Herrn Ismael installiert und sogar zum Cheftrainer befördert.

      Dem VfL läuft die Zeit weg, es vergeht Spiel um Spiel um Spiel, und nichts passiert!

      6
  98. Sodele, das Spiel heute nicht verfolgt, obwohl ich Zeit dafür gehabt hätte.

    Wolfsblog aufgerufen, und erfahren, dass unsere Mannschaft wider erwartens verloren hat.

    Die stimmen zu dem auftreten unserere Spieler, mit vereinzelten Ausnahmen, belegen Keinen Kampf, Keine Lust, Kein an sich glauben…

    Es ist wie es ist. Ismael ist nicht Der Trainer, den die Mannschaft braucht. Und es bedarf Veränderung – SOFORT!!
    Jetzt ist noch 5 vor 12, jetzt kann man noch handeln, bevor ein Abstieg immer wahrscheinlicher wird.

    Meine Vermutung: der AR hat das Spiel gegen Bayern abgewartet und handelt in den nächsten 24-48 Stunden!

    Glückwunsch an Ingolstadt und Hamburg. Schade für Darmstadt. Aber durch solche Spieltage wie heute wird es definitiv noch sehr sehr eng für uns…

    9
  99. Herr Allofs was sagen Sie zum Spiel: Nun gut, es war ja nicht gerade zu erwarten das wir die Bayern aus Ihrem Stadion schießen werden und etwas für unser Punktekonto machen, aber das muss es ja nun so früh in der Saison auch nicht zwingend. Wir liegen noch im Soll und über dem Strich, werden in der Winterpause viel dafür tun um eine noch bessere Rückrunde zu spielen und dann schauen wir mal wofür es am Ende noch reicht. Es kommen ja auch einige verletzte Spieler wieder zurück ins Team, so das ich momentan keinen Handlungsbedarf sehe auf dem Wintertransfermarkt aktiv zu werden. So schlecht wie das Ergebnis auf dem Papier ausschaut, habe ich unsere Leitung und den Einsatz gar nicht gefunden, ich denke mir machen kleine Schritte und es wird von Spiel zu Spiel besser, man muss den Spieler und dem Trainerteam noch etwas Zeit geben um sich einzuspielen. Wir werden daran ab Dienstagnachmittag, dem nächsten Training damit weitermachen, vielen Dank^^

    10
  100. …die Chancen hatten wir, als es schon 0:4 stand. Ordentlich war in erster Linie der Sitz von Marios Frisur.

    3
  101. Die Frage ist ja auch welcher Spieler will denn jetzt überhaupt noch zum vfl?! Wahrscheinlich mal wieder nur der, der eine Menge Kohle geboten kriegt und dann nicht mit dem Herzen dabei ist.

    0
    • Naja ob sie jetzt mit dem Herzen dabei sind oder nicht ist mir erstmal egal. Aber die Einstellung muss halt passen. Man sollte sich schon im klaren sein, dass Fußball heutzutage ein Geschäft ist. Für romantisiche Gedanken ist da nur noch wenig Platz.

      6
    • Mit dem Herzen kann man auch dabei sein ohne den Verein zu lieben. Mir ging es um mit dem Herzen Fußball zu spielen. Auf dem Platz alles zu geben, zu heulen wenn man verliert, Emotionen zu zeigen. Das kann ich auch wenn ich den Verein nicht vergöttere, aber nicht wenn es mir völlig egal ist was passiert, weil ich eh meine Kohle bekomme und mit meinen Gedanken bei nem anderen Verein bin.

      2
  102. Hätte Ingolstadt gegen ein desaströses Wolfsburg eine normale Chancenauswertung gehabt, stünden wir bereits heute auf einem direkten Abstiegsplatz. Als Hamburg und Ingolstadt mit nur zwei Punkten am Tabellenende einzementiert schienen, hörte man immer wieder: noch nie hat ein Klub, der zu diesem Zeitpunkt so wenig Punkte hatte, die Klasse gehalten. Nun sind wir mit dem HSV punktgleich und stehen nur aus purem Glück noch vor Ingolstadt. Unsere gute Tordifferenz gegenüber den Konkurrenten wurde heute verschenkt. Ich sehe einzig Darmstadt auf einem spielerisch ähnlich erbärmlichen Niveau, doch bei denen könnte noch ein positiver Effekt durch den Trainerwechsel eintreten. Ich sehe uns Weihnachten auf einem direkten Abstiegsplatz. Denkbar, dass uns der HSV zu Jahresbeginn dann ans Tabellenende schießt. Die Mannschaft geht dann mit einem so schweren Rucksack in die Rückrunde, dass mir noch mehr Angst und Bange wird. Wie soll eine so einerseits herzlose und andererseits junge und verunsicherte Truppe die Wende schaffen? Ohnehin halte ich den Kader grundsätzlich gür nicht besser als Platz 8 bis 10. Ist ja kein Zufall, dass kein Klub im Sommer poplige 25 Mio. Für unsere Top-Stars Rodriguez und Gustavo hinliegen wollte…

    5
  103. Nächste Woche steht der VfL leistungsgerecht auf einem Abstiegsplatz, über Weihnachten auch. Ich will mir das alles nun nicht mehr antun. So eine unsortierte, faule, uninspirierte und motivationslose Truppe habe ich noch nie gesehen. Bei denen gibt es sicher neben fehlenden Konditionseinheiten auch keine Taktikschulungen oder ähnliches, und alles andere haben die vergessen. Der von Allofs zum „Cheftrainer“ beförderte Ismail ist für mich von Anfang an nicht tragbar gewesen und sollte ebenso wie Allofs selbst ganz schnell aus WOB verschwinden und auch nicht der U 23 wieder vorgesetzt werden – zum nächstmöglichen Termin und ohne Millionenabfindung. Dennoch wird es mit einem Erstligaverbleib wohl nichts mehr werden, die handelnden Personen sind und bleiben handlungsunfähig und kriegen nicht mehr die Kurve.

    Für mich ist nach mehr als 4 Jahren hier im Blog Schluss. Ich habe keine Lust mehr, Versäumnisse und Fehler aufzuzeigen und Verbesserungen anzumahnen, die die VfL-Verantwortlichen viel besser erkennen müssten als ich oder andere Fans hier im Blog.

    Ich bedanke mich bei allen, die meine Posts gelesen haben und manchmal frustriert waren, weil ich seit Sommer 2015 eigentlich nur noch kritische Anmerkungen hatte. Mir wären gute Leistungen des VfL auch lieber gewesen, aber damit rechne ich nicht mehr. Alles Gute!

    21
  104. Ich hab irgendwie keine Hoffnung auf Besserung mehr und meine Emotion hab auch wie die Mannschaft verloren. Das macht kein Spaß mehr. Wenn man hin und wieder mal ein gutes Spiel von uns sehen kann, würde mir das schon reichen. Aber jeden Spieltag das gleiche. Wo der VFL Weltklasse ist, ist im Ausreden für jedes beschiesses Spiel zu haben.

    8
  105. Fassen wir den Abstiegskampf doch mal zusammen:

    Darmstadt letzter aber mit guten Ansätzen und Moral heute. Ingolstadt dank Trainerwechsel im Aufwind. Der Hsv hat schon genauso viele Punkte wie wir und ist vier Spiele ungeschlagen. Bremen gewinnt die Heimspiele gegen direkte Konkurrenten und sammelt so auch Punkte.
    Und eine Truppe taumelt um und dumm und redet sich die Welt schön. Das sind wir. So wird das selbst gegen klar schlechter besetzte und finanziell ausgestattete Mannschaften aus Ingolstadt und Darmstadt schwer den Relationsplatz zu verteidigen. Lange her dass ein direkter Abstieg gefühlt so nah war. Unfassbares Versagen auf allen Ebenen.

    14
  106. Ach ja, kann mal bitte jemand bei Herrn Sanz oder auf der Geschäftsstelle anrufen, und fragen wer der Trainer vom VfL an Weihnachten 2016 sein wird ?!

    :krank: :nacht: :dino:

    8
  107. Jeder VFL-Fan soll sich schon mal intensiv mit dem Thema Abstieg beschäftigen. Aktuell sehe ich alle Voraussetzungen gegeben dass es diesmal runter geht !

    10
    • Ich bin mal gespannt wie vielen Dauerkartenbesitzern dieses Jahr gekündigt wird. Ob sie das genauso konsequent durchziehen oder sich vielleicht doch eine gewisse Angst breit macht?

      4
    • Genauso interessant ist die Frage, wieviele DK-Besitzer ihre DK vorsorglich kündigen.

      2
    • Also ich bin schon mal NICHT dabei.

      Egal in welcher Liga…

      4
    • Freiwillig werde ich meine DK auch nicht abgeben, aber es wird sicher den ein oder anderen geben, der dann nicht mehr auftauchen wird, wobei das natürlich jedem selbst überlassen ist.

      3
    • Also ich kündige nicht die DK…

      2
    • Werde meine Dauerkarte auch nicht abgeben. Nicht wenn wir auf wundersame Weise in der Bundesliga bleiben und auch nicht wenn es zum schlimmsten kommt und wir absteigen. Die DK bleibt in meinem Besitz! :vfl:

      3
  108. Und Kruse trifft weiter für Werder…

    4
  109. @Wolf_01

    Allofs hat uns aus der Versenkung geholt… Ja das hat er… Herr Magath hat uns die Meisterschaft gebracht und beim 2. Mal den Abstieg verhindert.

    Sollten wir auch wieder Vertrauen in ihn haben und ihn zurückholen?

    Schon bei meiner Hecking-Aritik habe ich erwähnt, dass Aloffss nach der überragenden Saison um KdB nur noch Fehlentscheidungen getroffen hat und somit auch Anteil an dem Niedergang ist. Es war abler klar, dass Hecking zuerst gehen muss… Selbst hier hat Allofs aber auch zu lange gewartet und hat nun mit VI die nächste Fehlentscheidung getroffen… Und diese war absehbar. Das er sich von einem Sieg gegen Freiburg blenden lässt, hat mich um so mehr schockiert.

    Und du willst immer noch Vertrauen in ihn haben?

    4
    • @kishido

      Vertrauen habe ich in KA auch nicht (mehr). Allerdings glaubst du allen Ernstes, dass der AR diesen radikalen Bruch vollzieht, wo es vergangenen Freitag noch dieses Begleitschreiben unseres Vorsitzenden des AR gab?

      Glaub persönlich nicht dran. Es wird allerdings einen Abschied auf Raten geben. Morgen, spätestens Montag wird erstmal ein neuer Trainer kommen, mM.

      2
    • Das wäre doch aber inkonsequent. Warum einen Manager, der „auf Raten“ verabschiedet wird, noch einen Trainer aussuchen und die Rückrunde planen lassen? Nicht, dass Inkonsequenz in unserem Verein ein Fremdwort wäre, aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Darmstadt hat doch erst zu Anfang der Woche gezeigt, dass ein Radikalumbruch auf einen Schlag durchgeführt werden kann. Ich glaube es zwar nicht, aber ich hoffe, dass Allofs spätestens am Montag freigestellt wird und seinen Trainerazubi gleich mitnehmen kann. Was soll denn passieren? Etwas Schlimmeres als zwei weitere Nullnummern wird uns in diesem Jahr nicht mehr ereilen. Die Zeit bis zum 20.01. sollte man jetzt unbedingt nutzen, um neue Strukturen anzubahnen. Allofs Mission beim VfL Wolfsburg ist beendet. Man muss ihn sich nur mal anschauen in Interviews, auf der Bank, heute auf der Tribüne – das ist Verzweiflung, Ratlosigkeit, Resignation pur.

      16
    • @Hammerhai

      Natürlich wäre dies inkonsequent. Und natürlich wäre es für den Verein gut, wenn man sich rigoros trennt. Ich glaube nur nicht so recht dran.

      An was ich aber glaube ist, dass er mit dem anstehenden Trainertausch nichts mehr am Hut hat. Er wird einfach keine Rolle mehr in den nächsten Tagen und (nicht mehr zu vielen) Wochen spielen. Verabschiedung dann nach dem letzten Spiel gegen BMG, egal wie dieses enden wird.

      1
    • Nein, ich glaube nicht das Allofs gehen muss… Dafür hat Sanz und der AR (noch) nicht den Mut… Überfällig ist es trotzdem.

      Mit ging es einfach nur zu Fragen, wie man als Fan noch Vertrauen in Allofs haben kann.

      1
    • Gar nicht… Hammerhai hat es eigentlich sehr schön mit seinen zwei letzten Sätzen beschrieben. Dem ist, aus meiner Sicht, nichts hinzuzufügen.

      0
    • …einige seiner Aussagen im Interview, nicht über seine persönliche Zukunft, machen mich doch ein wenig sprach- und auch ratlos.

      1
    • 9 Siege aus 20 Partien ergibt zusammen mit unseren 10 bereits vorhandenen Punkten 37 Punkte und sollten zum Klassenerhalt reichen.
      Eigentlich ne einfache Rechnung. Doch jetzt kommt das schwierige: gegen wen sollten wir überhaupt noch gewinnen mit solch lust- und kampflosen Auftreten?
      Das macht mir stand heute, 10.Dezember ’16 doch ziemlich Angst und bange für den Klassenerhalt nach 20 Jahren 1.Liga.

      3
  110. Guten Abend (auch wenn dieser Abend aller Voraussicht nach nicht mehr allzu gut wird),
    ich muss nach langer Zeit auch mal wieder was schreiben.

    Heute gab es eine 5:0 Niederlage gegen den FC Bayern München. Ich denke die ist Hochverdient. Ich muss aber dazu sagen das ich heute nichts anderes Erwartet habe. Wie hätte es auch anders kommen sollen. In Wolfsburg ist eine Menge Unruhe. Nicht nur das es sportlich nicht läuft, nebenbei hat der VfL eine Reihe von anderen Problemen.
    So gibt es in Wolfsburg nach meiner Meinung (ich sehe es ja nur von außen) einige Spieler die nicht voll dabei sind oder nicht mehr die Leistungen bringen können. Eine Frischzellenkur würde Wolfsburg an der ein oder anderen Stelle wohl gut tun. Später mehr dazu
    Ein weiteres Problem ist schlichtweg das fehlende Selbstvertrauen. Wenn dies fehlt sind Erfolgserlebnisse Mangelware. Das ist nicht nur beim Profifußball so sondern auch in der Kreisklasse kann man dieses Phänomen erkennen. Der Unterschied zur Kreisklasse ist, dass wenn es schon Scheiße läuft, keiner mehr oben rauf haut. Dies ist beim Profifußball nun mal etwas anders. Die Medien, die sogenannten Experten und die zurecht enttäuschten Fans sind nach jeden verloren Spiel dabei den Verantwortlichen und Spielern auf den Kopf zu hauen. Allerdings verbessert dies nichts. Ganz im Gegenteil es bewirkt die Verunsicherung. Auch das Spieler ausgepfiffen werden kann ich als VfL Fan nicht verstehen. So lange ein Spieler das VfL Trikot trägt hat man ihn gefälligst zu unterstützen. Ich war gegen Hertha geschockt und enttäuscht als Draxler ausgepfiffen wurde. Aber auch Gustavo usw. bekamen vereinzelt auch schon was ab. Ich finde das wäre keine gute Entwicklung wenn das so weiter geht.

    Der VfL hat diese Saison schon einige schlechte Spiele gespielt. Allerdings auch einige gute. Das letzte Woche gegen Hertha z.B. war ordentlich, am Ende ist aber auch da eine Verunsicherung zu erkennen. Das man dort keine Punkte mitgenommen hat ist schon unglücklich gewesen. Das gehört im Abstiegskampf aber wohl auch dazu …Leider.
    Man sollte in dieser schweren Zeit keinen Spitzenfußball erwarten. Das wird trotz der eigentlich vorhandenen Individuellen Klasse im Abstiegskampf nicht klappen. Und man sollte daran denken KEIN Fußballer oder ich sag mal Sportler spielt absichtlich schlecht oder verliert absichtlich Spiele. Die Spieler kämpfen das erkennt man aber wenn es scheiße läuft, läufts wohl Scheiße. Auch für Caligiuri möchte ich auch noch eine Lanze brechen. Er ist am rackern am machen am tun. Auch wenn nicht alles gelingt, er ist voll dabei. Ich nenne bewusst Cali da er oft sehr kritisch angesehen wird.

    Allerdings gibt es einige Spieler beim VfL dessen Geschichte ausgeschrieben zu sein scheint. Zu erst natürlich Julian Draxler. Ich denke es ist alles gesagt. Er wollte eigentlich nie nach Wolfsburg und gepasst hat es von Anfang an nicht. Also Richtig sich endlich zu trennen. Bei einigen weiteren Spielern bzw. Positionen würde ich mich über eine Frischzellenkur freuen.
    Robin KNOCHE, er ist schon eine Lange Zeit bei uns. Aber ich fürchte er kann uns nicht mehr helfen. Er wirkt in seinen Aktionen wacklig und die Bälle nach vorne ins leere zu schlagen kann kein Mittel sein. ASCUES kann ich leider nicht einschätzen zu wenig durfte man ihn sehen. Ich denke er ist kein schlechter, hat bloß mit Wolfsburg den „falschen“ Verein erwischt. Es scheint auch nicht so richtig zu passen. WOLLSCHEID ist der nächste. Auch ihn bekam man nicht zu Gesicht. Eine Trennung wäre wohl das richtige. So kommt man zu den Schluss das da fast nur noch Bruma bleibt. Hier muss im Winter was passieren. (Es wird sicher noch Spieler geben die gerne in Wolfsburg spielen wollen ;-)) Sei es ein Kevin Wimmer (Tottenham Hotspur) oder ein Matthias Ginter (Borussia Dortmund), für die genannten wäre Wolfsburg wohl eine gute Alternative.

    Im Mittelfeld fehlt es an allen Ecken und Enden. DRAXLER wird gehen, das ist klar. Aber wer noch? GUSTAVO vielleicht noch, auch seine Zeit beim VfL neigt sich dem Ende entgegen.
    Auch bei VIERINHA sehe ich irgendwie eine gewisse Lustlosigkeit. Seine Spiele werden immer dürftiger. Eine Trennung wäre wohl auch nicht allzu falsch. Hier wird auf dem Transfermarkt sicher auch noch was passieren. Das Gerücht um Bazoer hat mich heute schon wieder erfreut und mir gezeigt in welche Richtung es gehen könnte. Im Sommer kommt dann noch mit Stefaniak ein weiteres Toptalent zu uns. Ein paar weitere Namen werden wohl die kommenden Wochen folgen.

    Im Angriff kommt Victor Osimhen. Auf den freue ich mich richtig. Ich lese schon die Zeitungen: „Super Victor ballert Wolfsburg zum Sieg“. Auch das ist doch ein klasse Transfer.

    Und das muss die Strategie des VfL Wolfsburg werden. Junge wilde Spieler, denn die wollen in Wolfsburg spielen. Nicht nur wegen des Geldes sondern weil Wolfsburg einfach sportlich auch attraktiv sein kann. Dazu kommen viele talentierte Spieler aus der Jugend hoch.

    Wo ich schon beim nächsten Punkt bin. Ismael raus muss ich schon wieder überall lesen. DA GEHT MIR DER HUT HOCH. Erst wird gegen Hecking gepestet Wegen dies und jenes.
    Jetzt mit Ismael, ist ein geradliniger Trainer da. Ein Trainer der für den VfL zu brennen scheint. Einsatz an der Linie und kompromisslose Entscheidungen, Ismael scheint ein harter Hund zu sein. War er als Spieler schon ;-). Er holt junge Spieler dazu und weiß mit ihn umzugehen (heute Möbius, der gut gespielt hat). Doch da werden Gründe gesucht warum er doch nicht der richtige sein soll. Dies geht sogar soweit das gesagt wird er kann Wolfsburg ja gar nicht richtig trainieren da er ja in München wohnt. Was ein Mist, von mir aus kann ein Trainer in Kurdistan wohnen solange er mit Leidenschaft usw. bei seinen Verein ist. Denn wird nicht genug trainiert, oder warum haben die Montag schon wieder frei? Ich sag mal so warum nicht??? Für was soll ich nenne es mal Straftraining gut sein? Motivieren wird es sicher nicht. Freie Tage sind dazu da den Kopf frei zu kriegen. Außerdem möchte ich den Spielern den Kampf nicht absprechen. Denn der ist vorhanden. Bei Misserfolg reißen die in der Kabine auch nicht den Schampus auf. Gerade bei z.B. Gerhardt war der Blick nach den Spiel sehr leer. Ihn nimmt das richtig mit. Das Selbstvertrauen wieder aufzubauen ist schwer, aber von unbedingter Wichtigkeit.

    Ismael hat den VfL in einer schweren Situation übernommen. Das mit einem Trainerwechsel sofort der Erfolg kommt ist ja wohl naiv gedacht. Eine Chance hat er einfach verdient. Mit Chance mein ich nicht 7 Spiele sondern schon etwas länger. Fortschritte werden gemacht auch wenn es nur kleine sind. Meinungen von Personal usw. mache ich nicht nur an verlorenen Spielen fest und schon gar nicht wegen eines verlorenen Spieles gegen Bayern. In diesem Moment guck ich auf meine Wolfsburg App und dort steht Zitat Ismael: Bayern nicht unsere Messlatte. Zitatende. Genauso sehe ich das auch. Man muss das jetzt abschütteln und die Punkte gegen andere holen. Gegen Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach müssen Punkte her. Ich denke das sieht Ismael und jeder VfL Fan und Spieler ähnlich. Das geht nur mit absoluten Zusammenhalt. Weiter draufhauen bringt einfach nicht weiter. Auch immer wieder Leute in Frage zu stellen ist Murks. Wenn man jede Woche einen raus schmeißt wird man nie zur Ruhe kommen.

    Ich sehe es wie einige andere auch die Transferpolitik von Klaus Allofs war nicht ganz so doll die letzen Monate bzw. Transferperioden. Allerdings muss man Allofs die Chance geben das wieder gerade zu drehen. Er kann das auch da bin ich mir sicher ;-)
    Eine ruhige überlegt Transferphase und eine von Ismael geführte Wintervorbereitung sind der Schlüssel zum Erfolg. Kein Horst Heldt (ich glaube mit dt) usw. und kein Labbadia usw. möchte ich in Wolfsburg sehen. Gerade bei Labbadia habe ich nie das Gefühl gehabt das ihn die Vereine am Herzen gelegen haben. Wir haben mit Ismael und Allofs gute Leute hier.

    Wie gesagt in den Winter retten; beruhigen; im Winter vorbereiten; kluge Transfer tätigen; neu angreifen. Dann wird es was werden.

    16
  111. Also ich war ja immer noch Pro-Allofs. Aber wenn schon Tim Wiese nichts mehr von ihm hält, dann muss wohl doch n anderer Manager her.

    0
  112. Wiese als Trainer bitte… Draxler würde erstmal ne schöne Powerbomb kassiern.

    8
  113. Allofs wirkt völlig hilflos und angeschlagen in den Interviews. Der weiß gar nicht mehr was er sagen soll und stottert sich einen zu recht. Dieses rumgeeier nervt und trägt sicherlich auch nicht zum SelbstBewusstsein der Mannschaft bei.

    14
  114. Der vfl hat bezoer festgemacht ab 01.01.17

    3
  115. Ismael nach der heutigen Klatsche: Bayern ist nicht unser Maßstab. Recht hat er. Aber muss man sich gleich -5 Tore einfangen? Es sind schon Vereine wegen der Tordifferenz abgestiegen.

    2
  116. Was war heute mit KA los.
    1. Nicht auf der Bank mitgesessen
    2. Oben auf der Tribuene
    3. Beim Gespraech mit Sky Traenen in den Augen.

    3