Mittwoch , Oktober 28 2020
Home / News / Matchday: Wolfsburg verliert 0:1 gegen Freiburg

Matchday: Wolfsburg verliert 0:1 gegen Freiburg

Der VfL Wolfsburg muss gegen den SC Freiburg eine ganz bitte Niederlage einstecken. Vor heimischen Publikum verloren die Wölfe am Mitwochabend mit 0:1.

Trotz eines furiosen Feuerwerks in der Anfangsphase gelang den Wölfen kein Treffer. Auch Mario Gomez konnte den VfL dieses Mal nicht retten.

Und so kehrt die Abstiegsangst zurück: Wer drin bleiben will, sollte zumindest seine Heimspiele gewinnen.
 

Didavi und Malli auf der Bank

Andries Jonker lässt im wesentlichen die erfolgreiche Elf aus dem letzten Spiel zusammen. Philipp Wollscheid ersetzt den gelbgesperrten Luiz Gustavo.

Die Offensivspieler Daniel Didavi und Malli nehmen zunächst auf der Bank Platz.

 
Auf ein gutes Spiel!
 
Auf geht’s Wolfsburg, kämpfen und siegen!
 
 

126 Kommentare

  1. Startelf ohne Didavi und ohne Malli!
    Casteels – Traesch, Wollscheid, Knoche, Horn – Guilavogui, Bazoer – Kuba, Arnold, Vieirinha – Gomez

    Auf der Bank also: Gruen, Malli, Didavi, Gerhardt, Mayoral, Jung, Seguin.

    0
    • DerMannderKann

      Verstehe die Aufstellung nicht. Riecht nicht gerade nach einem kreativ Feuerwerk und Offensivfußball

      1
    • Nach dem Leverkusen-Spiel ist die Aufstellung mehr als in Ordnung.
      Die Mannschaft hat die Chance verdient und halt einfach auch erarbeitet

      2
    • Gomez im uebrigen mit der Kapitaensbinde. :top:

      0
  2. Wau! Didavi und Malli auf der Bank!

    0
  3. Sorry, Normen. Hatte nicht mitbekommen, dass Du eine Matchday-Seite aufgesetzt hast… Ich nehme an, Du transferierst schnell die letzten Kommentare von der anderen Seite.

    0
  4. Aufstellung wie von mir prognostiziert. Ist auch nur logisch nach der 2. Hälfte gegen Leverkusen.

    Mein Tipp : 2:1 Sieg für uns :vfl:

    0
  5. Übrigens, das Jubiläums Trikot ist noch in jeder Größe da.
    (Shop vor der Arena)
    Mal eben 100€ ist doch etwas hoch gegriffen gewesen, zumindest für 2000 leute

    1
  6. So, auf geht’s. Ich muss leider vorm TV sitzen. Bin aber schon richtig gespannt und hoffe auf ein gutes Ende heute..

    0
  7. DerMannderKann

    den darf der Herr Gomez aber auch machen oder?!

    0
  8. Gute Chance von Bazoer

    0
  9. Überragende Anfangsphase.

    0
  10. Das waren schon zwei richtig gute Chancen. Die erste war Abseits von Gomez ok. Aber es hätte wohl gezählt. Das sieht richtig gut aus, wie wir da spielen.

    1
  11. Leverkusen führt 1:0 in Darmstadt. Schade :)

    0
  12. Luft ist so ein bisschen raus…

    0
  13. Wollscheid macht seine Sache bisher ganz. ordentlich.

    4
  14. Also noch ein Spiel wie gegen Leverkusen ertrag ich nicht, wenn es so weitergeht wie bisher^^

    0
  15. DerMannderKann

    so Ingolstadt führ 2:0 in Augsburg..das ist auch mal eine Ansage

    2
    • Da frag ich mich, ob es Ingolstadt nicht sogar vielleicht noch raus schafft und vielleicht Augsburg vorletzter wird und Mainz in die Relegation muss. So spannend war der Abstiegskampf ewig nicht.

      2
    • Lumpi:
      Oder wir in die Relegation müssen.
      Wir sind noch nicht sicher und zwar gar nicht. Heute ein Sieg ist extrem wichtig. Wenn man das Restprogramm sieht sind hier 3 Punkte eingeplant. Wenn man das Spiel so sieht wäre es ärgerlich wenn das nicht klappt

      2
    • Leipzig drueckt auch Mainz tiefer rein…

      0
  16. 2:0 führt aktuell Ingolstadt in Augsburg

    0
  17. Die Chancenverwertung ist wieder das größte Problem

    2
  18. Im Moment spielen wir so ein bisschen „Hecking reloaded“.

    4
    • Unter Hecking war 0 Bewegung im Spiel. Heute sehe ich eine variable und hochmotivierte Mannschaft.
      Bester Mann für mich bisher Kuba.

      2
    • Ausserdem gab es 11 Torschuesse… in einer Halbzeit!

      1
    • @Wob_Supporter
      Also unter Hecking habe ich auch öfter eine hochmotivierte Mannschaft mit viel Bewegung gesehen…

      2
  19. Gute 1. Hälfte aber 1 Tor hätten wir machen müssen :top:

    3
  20. DerMannderKann

    Hoffentlich endet es nicht wie gegen Bremen :yoda:

    1
  21. Mainz liegt 2:0 hinten

    1
  22. Aaahh da hat Bazoer gepennt

    0
  23. Harzer-Woelfe-Fan

    Meine Fresse, wann wollen wir denn endlich wechseln?
    So wird das heute nichts mehr ohne frisches Blut befürchte ich. Und bald läuft uns die Zeit weg.

    3
  24. Exilniedersachse

    Der extreme Flügelfokus schränkt unser Spiel vielleicht etwas ein. Wirkt momentan eher wieder wie die alte Schablone aus Hecking Zeiten. Mal gucken was jetzt kommt.

    Der Einsatz sieht aber bisher gut aus.

    1
  25. Der appraller von Casteels hätte ins Auge gehen können – Glück gehabt.

    0
  26. So sieht das aus…

    0
  27. So eine Scheiße !!!

    1
  28. Coprolalia under Control

    Vercoacht?

    1
    • DerMannderKann

      inwiefern?

      1
    • Coprolalia under Control

      Das frage ich die anderen!
      Möglicherweise würde da kommen das man Malli und Dida draußen ließ oder sowas…

      0
    • @DerMannderKann z.b. viele Angriffe über den Flügel, die sehr leicht abgefangen/verteidigt wurden und keine Umstellung, dass mehr durch die Mitte gespielt wird

      0
    • Exilniedersachse

      Vielleicht hast man sich von dem Leverkusen Spiel verleiten lassen. Es war irgendwie nicht so das richtige Mittel heute. Schade

      0
  29. Und so kommt es dann, wenn wir vorne unsere Chancen nicht nutzen!

    4
  30. DerMannderKann

    es war wieder so klar. man man man

    0
  31. Exilniedersachse

    Jetzt wird es schwer. Mal gucken was die Mannschaft jetzt noch bringen kann.

    0
  32. Shit. 0:1. Und nur noch 12 Minuten. So ein billiger Konter. Das wird jetzt ganz schwer.

    1
  33. Wir haben praktisch in allen Spielen gute Chancen. Aber wir machen uns das Leben immer selber schwer. In der starken Anfangsphase hätte zwingend ein Tor fallen müssen. Das ist unsere größte Schwäche.

    4
  34. Jetzt muss Jonker offensiv wechseln und volles Risiko gehen. Mayoral & Malli rein

    0
  35. Schade, aber sehr gut von Wollscheid.

    1
  36. Und Augsburg nach 0:3 wieder auf 2:3 dran. :-(

    0
  37. Harzer-Woelfe-Fan

    Mayoral, wie kann man den vergeben als Profi?

    1
  38. Da freut man sich seit langem mal wieder auf ein Spiel und dann endet die Serie…

    0
  39. Coprolalia under Control

    Mit einem Sieg hätte man heute einen großen Schritt machen können. Ganz großer Mist!

    3
  40. Ganz ehrlich schwache Leistung heute, verdienter Rückstand (und wahrscheinlich Niederlage) Mayo muss das Ding machen…
    Nur länger Hafer auf Gomez ist dann doch zu , wie sagt man, unflexibel

    2
  41. Was für ein Scheiß Spieltag. Die zweite Liga ist extrem nah.

    3
  42. Das Positive ist, Wollscheid hat meiner Meinung nach ein ziemlich gutes Spiel gemacht.
    Nach vorn waren wir dann doch etwas zu eindimensional. Die Freiburger konnten sich immer besser auf unsere Angriffe einstellen, da sollte noch was passieren.

    1
  43. tja, blöder Abend.
    Aber das heute war einfach zu wenig. Wieso wurde der Schwung vom Leverkusen-Spiel nicht mitgenommen?

    Die nächsten Aufgaben werden definitv nicht einfacher

    3
    • Der Schwung wurde doch mitgenommen. Die erste Viertelstunde war ausgezeichnet und auch danach gab es immer wieder Druckphasen. Nur muss man dann halt auch mal ein Tor als erster schiessen und sich nicht ein bloedes Gegentor fangen. Wenn sich nicht bald an der Chancenverwertung etwas aendert sehe ich schwarz.

      4
  44. Schade nun ist sie da die erste Niederlage unter Jonker. Aber sie bleibt aufgrund der Ergebnisse der Konkurrenz vorerst folgenlos. An sich kein schlechtes Spiel aber die Chancenverwertung hat uns heute das Genick gebrochen. Das es dann am Ende den berechtigten Elfer nicht gab macht es dann umso ärgerlicher.

    5
    • Da kann man wirklich froh sein, dass Augsburg und Mainz nicht noch in letzter Minute ausgeglichen haben.

      2
  45. DerMannderKann

    Wenn man seine Heimspiele nicht gewinnt wirds eng mit dem Klassenerhalt…

    8
  46. Harzer-Woelfe-Fan

    So jetzt sitzen wir also wieder in der Abwärtsspirale…ich könnte kotzen.
    Es hat aber auch einfach total der Biss gefehlt. Und ehrlich gesagt, hat Freiburg den Sieg nun aber auch überhaupt
    nicht verdient gehabt.
    Das schlimmste ist, wir sind jetzt glaube ich wieder die zweitschlechteste Heimmannschaft der gesamten Liga. Selbst Darmstadt
    ist da weit besser.

    1
    • 1 Niederlage und dann gleich Abwärtsspirale???

      4
    • Ja, Abwärtsspirale ist völlig korrekt. Erst trotz drückener Überlegenheit in Leverkusen nicht gewonnen und sogar eine Führung verspielt. Und heute gegen einen biederen Gegner zuhause verloren – und das mehr oder weniger sang- und klanglos nach einer pomadigen Vorstellung.

      11
  47. Wir haben irgendwann auch noch die Bayern vor der Brust. Gegen Gegner wie Freiburg – bei allem Respekt: Bundesligadurchschnitt – sollte man schon punkten. Gegen Leverkusen die Führung verspielt, heute eine Heimschlappe gegen Freiburg (wie schon gegen grottenschlechte Bremer und Augsburger)… – also von meiner „Euphorie“ ist – sofern es sie gegeben hat – nicht mehr übrig. Bremen hat diesem Gegner auswärts fünf Stück verpasst. Werder und Leverkusen sind die Gewinner des Spieltags. Es trennt sich im Abstiegskampf die Spreu vom Weizen. Wir gehören zur Spreu.

    15
    • Naja, gegen Leverkusen die Führung verspielt sagt sich so leicht. Wir haben 2 Tore aufgeholt. Das kann passieren.
      Und das Spiel gegen Freiburg mit dem Bremen Spiel zu vergleichen halte ich auch nicht gerade für Fair. Die Mannschaft hat heute um Welten besser gespielt als gegen Bremen und Augsburg. Heute war halt die Chancenverwertung fürn Arsch.
      Aber jetzt alles so negativ sehen geht in der aktuellen Situation völlig in die falsche Richtung. Wir haben eine wesentlich bessere Spielanlage als noch vor einigen Wochen. Jonker schafft es die Spieler zu motivieren. Wir spielen offensiver, schöner. Und die Punkte werden wir auch holen.
      Schalke ist nicht unschlagbar, dann kommt Ingolstadt, da müsste auch einiges drin sein, dann fahren wir nach Berlin, die sind auch aktuell nicht in TopForm. Und dann kommen erst die Bayern. Bis dahin ist also noch viel Zeit und viele Punkte zu holen.

      4
    • Sorry, dass ich gerade etwas gereizt bin – selten war ein Sieg so unverdient wie für Freiburg heute, finde ich. Die haben clever verteidigt, und unser Konzept über Außen immer und immer wieder reinzuflanken, war eben zu billig und vorhersehbar, fertig.
      „Heute war halt die Chancenverwertung fürn Arsch“. HEUTE?! Wann war sie denn das letzte Mal gut, frage ich Dich? Ich kann mich echt nicht erinnern. Gegen Leverkusen waren wir drückend überlegen, aber das verdammte Tor fällt einfach nicht, heute größtenteils Spiel auf ein Tor und wieder netzen sie nicht. Ein be$*# Konter der Freiburger hat gereicht, und es klingelt sofort. Das war der Matchplan, und der ist aufgegangen. Wolfsburg spielt optisch gut und überlegen, aber wir brauchen unendlich viele Chancen für ein Tor (Gomez am letzen Wochenende ausgenommen). Am Anfang der Saison war die Ineffizienz ähnlich hoch, da wurde sehr viel liegen gelassen, dann wurde über eine lange Zeit gar nicht mehr so gespielt, dass man überhaupt zum Abschluss kam, und nun vergeben sie wieder reihenweise ihre Möglichkeiten. Bremen, Leverkusen, heute, diese Spiele hätten allesamt gewonnen gehört, so schlecht/bieder wie die Gegner waren.
      Ingolstadt wird kein Selbstläufer, fürchte ich… HEUTE galt es, das sind die Spiele, die gewonnen werden MÜSSEN!!! Und da bin ich echt bitterböse enttäuscht, so direkt nach dem Spiel.
      Natürlich ist noch nicht alles verloren, aber man hat es mal wieder verpasst, einen Schritt in die richtige Richtung zu machen – ich bin echt geladen!

      10
  48. Ja, so ein Spiel kann man verlieren, muss man aber nicht. War klar, dass Jonkers Serie irgendwann reisst.
    Weiterhin finde ich es immerhin positiv, dass wir uns über vergebene Chancen ärgern können und nicht über schlechte Leistungen des Teams.

    Zum Spiel:
    1. Halbzeit durchweg eigentlich positiv. Wir hatten viele Torchancen. Wir sind gelaufen es war attraktiver Offensiv-Fussball. Leider wurden die Tore nicht gemacht.

    2. Halbzeit. Stark abfallende Leistung. Nicht mehr so zwingend nach vorne, erst mit dem Gegentor wieder verstärkt (was soll man da auch sonst machen).

    Fazit: Der Spieltag lief gegen uns. Anschluss nach oben verloren (4 Punkte zum nächsthöheren Platz). Den Abstand nach unten nicht ausgebaut. Mayoral sollte häufiger spielen.
    Jonker bitte mehr Leute zum Tore schiessen animieren.

    2
    • Harzer-Woelfe-Fan

      Ich war schon geschockt, dass nicht direkt in der Halbzeit gewechselt wurde.
      Da war es schon dringendst notwendig, weil die 20 Minuten davor das genau schon so gezeigt hatten.

      4
  49. Tja und am Wochenende gegen Schalke wird es echt schwierig werden, denn Schalke muss abliefern! :nacht:

    1
    • Richtig! Schalke MUSS abliefern, sonst rutschen sie nämlich auch noch mit unten rein!

      Wir müssen auch abliefern, sonst sind wir ganz schnell tiefer unten drin als vor Jonker!

      Kann also nur ein gutes Spiel werden, denn beide müssen mit offenem Visier agieren!
      Vielleicht beschert uns der Fussballgott ja am Samstag mehr Glück ?!
      Denn gegen Leverkusen (hätten zur Halbzeit 2-0 führen müssen) und auch die erste Halbzeit gegen Freiburg (hätten auch hier locker 2-0 führen können) zeigen uns doch, dass wir uns durchaus Chancen erarbeiten!
      Dies war unter Ismael noch nicht der Fall!

      Also wünsche ich mir vorm Tor des S04 am Samstag mal etwas mehr Glück und unsere Defensive darf nun auch gerne mal wieder zu Null spielen !!!

      Forza VfL
      Die Hoffnung stirbt zuletzt!

      1
  50. Eigentlich ein gutes Spiel von uns, dass Wir auch hätten gewinnen müssen. MMn gab es heute 3 große Probleme/Fehler bei uns:

    1. Die Chancenverwertung
    2. Die Offensivaktionen sind zu statisch und zu ausrechenbar (zu oft über den Flügel und viel zu leicht abgefangen)
    3. Zu späte Wechsel

    Ein Lob an Wolle, der heute ein gutes Spiel gemacht hat und kaum aufgefallen ist.

    Hoffentlich läuft es gegen Schalke besser.

    5
  51. Unsere Heimschwäche bricht uns noch das Genick. Wir verlieren gegen die direkte Konkurrenz. Bremen, Augsburg, Freiburg. Wenn Ingolstadt am Sonntag Darmstadt schlägt gibt’s das nächste Endspiel in Wolfsburg. Mit der bitteren Konsequenz dass es nicht nur noch um Platz 16 sondern auch den direkten Abstieg geht. Hut ab. Mehr als unnötig. Da kannst du noch so toll gegen Hoffenheim und Leverkusen Punkten. Die sechs Punkte spiele sind einfach wichtiger. Und die gehen regelmäßig in die Hose.

    8
    • Haargenau. Schlägt Ingolstadt am Wochenende Darmstadt, was wahrscheinlich ist, und verlieren wir in Schalke, was zumindest nicht unwahrscheinlich ist, haben wir in 1,5 Wochen eine ganz doofe Sitation: Ingolstadt wäre dann im direkten Duell in Schlagdistanz! Und did würden nach drei Siegen mit megabreiter Brustins Spiel gehen, während bei uns wieder Angst vorherrscht. Einige hatten Ingolstadt bereits abgeschrieben… ich gucke schon noch auf Platz 17.

      4
    • Keek war etwas schneller mit seinem Post.
      Zum Glück befinden sich neben dem FCI auch noch der FCA und M05 im Abstiegskampf.
      Dennoch bleibt es spannend. Nach heute bedauerlicherweise spannender als gewünscht.

      2
  52. Ich verstehe das Gejammer hier nicht im Blog.
    Es war doch klar das wir nicht immer gewinnen oder Unentschieden spielen.
    Vor ein paar Woche hätten wir uns so ein Spiel herbei gesehnt.
    Die Mannschaft hat geackert und in der ersten Halbzeit richtig Gas gegeben. Mir war klar das man das so nicht bis zum Ende durchhalten kann.
    Ich finde nicht das man der Mannschaft einen Vorwurf machen kann.
    Lediglich die Chancenverwertung ist grottig.
    Das Ding in der Anfangspahse von Gomez war eigentlich Abseits, aber wie so oft wenn du solche Dinger nicht machst, kannste eigentlich abschalten.
    Solche Chancen musst du einfach reinmachen!

    14
    • Versteh ich auch nicht. Bei einem Sieg wird schon wieder über Europa nachgedacht und bei einer Niederlage sind Wir direkt abgestieren. :klatsch:

      1
    • Es war klar, dass sie mal verlieren, ja. Aber NICHT HEUTE, NICHT GEGEN DIESES FREIBURG!!!!

      10
  53. Noch ein Weltuntergangs-Szenario…
    Am nächsten Spieltag spielt der FCI daheim gegen D98, während wir zu S04 müssen.
    Sollte da jeweils die Heimmannschaft gewinnen, dann hätte der FCI am übernächsten Spieltag beim Auswärtsspiel in der VW-Arena die Möglichkeit am gastgebenden Verein in der Tabelle vorbeizuziehen.

    0
    • Wenn S04 naechstes Wochenende gewinnt, dann reichen dem HSV (gegen Hoffenheim) und Mainz (in Freiburg) ein Unentschieden, um am VfL vorbeizuziehen, also Platz 15. Wenn dann auch noch Augsburg (in Berlin) ueberraschend gewinnt, ist der VfL auf Platz 16. Weiter denke ich noch gar nicht…

      0
    • Da hilft nur eins: ein Dreier im Pott!! ;)

      2
    • Das ist auch das Motto von Makler LKW , also der Dreier im Pott.

      1
  54. Freiburg ist 6km mehr gelaufen.

    0
    • Kam mir nicht so vor, viel wichtiger Freiburg macht mit einem Konter ein Tor , wir mit 11 Schüssen kein Tor(nur 1Hz gerechnet)

      0
    • Doch würde auch sagen kommt hin. Wir hatten zwar wieder mal viele Chancen mit null Toren, aber oft wurde der Ball einfach nur vorne reingehauen und es war wenig Bewegung drin.

      0
    • Ich glaube Freiburg war schon nach einer Viertelstunde 2 km mehr gelaufen. Sie mussten halt wesentlich mehr dem Ball hinterher laufen.

      4
    • Wopp hat Recht. Wir hatten deutlich mehr Ballbesitz und deutlich mehr Pässe. Daher musste Freiburg automatisch mehr laufen. Das sagt jetzt nicht allzu viel aus.

      3
  55. Komme gerade ausm Stadion.

    Ich weiß gerade nicht worüber ich mich mehr aufregen soll;

    Über die Leute die hier nur die höhe des Sieges diskutiert haben?!
    Über die Casteels Jünger!?
    Über unsere verdaddelten Torchancen?!
    Über die zu späten Wechsel von Jonker!?

    Was ich weiß ist, das wir (wieder einmal) verdammt hart auf dem Boden der
    Realität aufgeschlagen sind!

    Das Märchengesabbel hat ein Ende, gut so. Es gilt wieder sich den Realitäten zu stellen.
    Und die heißt ABSTIEGSKAMPF!

    Uns fehlt halt einfach das berühmte Quäntchen Glück, also müssen wir noch mehr
    tun als alle anderen.

    Ich werde hier noch wahnsinnig…

    Im übrigen möchte ich mich bei der Bachstein Busfahrerin entschuldigen!
    Ich überlege mir selbst ein Fahrverbot nach Heimspielen aufzuerlegen…

    2
  56. Der Abstiegskampf ist ein hartes Geschäft. Hoffentlich dieses mal nicht zu hart.
    Ziemlich ernüchternde Partie…

    1
  57. Also ich versteh manche im Blog auch nicht. Was hat man denn jetzt erwartet… Eine Bilanz die nur aus Siegen und Unentschieden besteht?! Das war klar das man mal verliert und das ist vllt. auch im richtigen Moment geschehen, wenn es den richtigen gibt. Denn es wurde nach den guten Ergebnissen der Vorwochen ja schon eifrig über Europa diskutiert worden oder was diese Saison noch alles drin ist. Jetzt sind alle wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.
    Natürlich muss man ein Spiel was man meiner Meinung nach klar dominiert auch gewinnen bzw. seine Chancen nutzen. Hätte man sie genutzt hätte man heute nach 15 Minuten 2-0 geführt und das Ding wäre fast durch. Das Spiel wie auch die Spiele davor waren Gut und zeigen in welche Richtung es geht… in die richtige. Der Offensivgeist wurde wieder geweckt und eine Flamme entfacht. Problem, die Chancenverwertung. Aber auch etwas Pech, schon gegen Leverkusen schien es so als wenn der Ball einfach nicht rein gehen will. Irgendwann muss der Bann aber brechen und alle Knoten platzen, ich hoffe das ist schon bald der Fall.
    Das Argument Bremen hat Freiburg weggeklatscht und wir nicht. Das ist Quatsch. Freiburg wäre in der 1. Liga falsch wenn sie sich jede Woche 5-2 Weghauen lassen. Streich hat sein Personal gegen uns wieder umgestellt das eine Klatsche sich nicht wiederholt. Mit Erfolg wie man jetzt weiß, schmeichelhaft aber ihnen wirds egal sein. Für Wolfsburg geht der Kampf natürlich weiter, aber ich bleibe trotzdem Ruhig, weil ich mit Jonker ein absolut gutes Gefühl haben. Er hat Spieler wieder gestärkt. Gerade Vierinha was war das für ein gutes Spiel heute. Auch schon gegen Leverkusen. Auch Kuba in den letzten Wochen. Horn oder Gomez. Bazoer ist auf einen aufsteigenden Ast. Aber es gibt natürlich auch Sorgenkinder Casteels fand ich in Leverkusen und auch heute in seinen Aktionen sehr flapsig. Auch Arnold finde ich auf der 10 nicht so gut. Er setzt nach vorne wenig Impulse. Gustavo hat mir heute gefehlt. Er bringt ruhe rein kann ein Spiel so gut eröffnen. Aber das ist alles nicht so wild wie vor ein paar Wochen. Denn dann wären wir schon längst 16 gewesen oder sogar 17. Also Ruhig bleiben. Kritik Okay aber nicht gleich in Panik verfallen. Man kann verlieren, man darf verlieren, manchmal muss man sogar verlieren um neue Serien zu starten. Was ein Phrase. Abgestiegen sind wir heute nicht und das werden wir auch nicht. Die Spieler haben verstanden um was es geht die Fans sowieso. Die Spielergesichter nach dem Spiel sagen eigentlich alles. Aber es geht weiter.
    Heute darf man enttäuscht sein, morgen geht es mit Blick auf Schalke. Da wird es nicht leichter aber unser Vorteil, nach meiner Meinung. Wir befinden uns im Abstiegskampf und wissen dies. Schalke ist da zwar auch, aber weiß es noch nicht wenn man den Interviews der Verantwortlichen folgt. Also geht da für den VfL was. Ich bin guter Dinge.

    Optimistisch bleiben und nicht nach der ersten Jonker Niederlage vom sofortigen glasklaren Abstieg sprechen.

    11
  58. Ich dachte vorhin auch ich lese nicht richtig, als hier wieder von 4:0 oder 5:0 Siegen und Fussballfesten geschrieben wurde. Wie ich letztes Mal schon schrieb: Die Mannschaft hat scheinbar ein Kopfproblem, was die Chancenverwertung angeht. Das ist das einzige was uns noch reingereissen kann. Aber das ist ja kein neues Problem sondern zieht sich schon ewig. Ich hoffe, dass das Jonker auch irgendwie noch abstellen kann.
    War irgendwie wieder typisch und zu erwarten, eine Mannschaft, die die Woche davor die Bude vollgekriegt hat (in diesem Fall 5 Stück von Bremen) kassiert gegen uns nicht einen einzigen Treffer. :keks:

    Ansonsten stehen wir ja wirklich „top“ dar, verglichen mit Ende 2016.

    Das wird noch ein langer Weg. Gut wenigstens dass die Konkurrenz mit Ausnahme von Ingolstadt komplettt verloren hat. (Bremen zähle nicht ich mehr dazu, für die Leute, die sich immer noch über Bremer Siege wundern und ärgern.)

    3
  59. Mir unerklärlich, warum wir nach dieser top Anfangsphase die Ruhe verloren haben, die Überzeugung verloren haben. Weil wir die Buden nicht gemacht haben?

    Vielleicht, aber das kann und darf nicht der alleinige Grund sein. Man muss immer weiter machen und darf dem Gegner nicht das Feld überlassen!!! Die zweite Halbzeit fand ich schon sehr enttäuschend, einfach weggegeben das Spiel. Warum? Wie schon in Leverkusen haben wir auch dieses Spiel abgeschenkt, wenn auch auf eine andere Weise heute. Nun wird es natürlich weiterhin richtig eng bleiben.

    Gegen Schalke erwarte ich, das wir vorne endlich mal eiskalt sind – 3 Chancen, 3 Tore! Man muss seine Chancen nutzen, sonst steigt man ab. Siehe Stuttgart letztes Jahr, Didavi knows. ;-)

    2
    • Ich denke nicht, dass wir die Ruhe verloren haben. Eher hat uns Freiburg in den Griff bekommen. Unterm Strich waren wir spielerisch mal wieder zu schwach und ausrechenbar. Auch von draußen gab es dieses Mal keine guten Ideen. Die Mitte lag brach, Didavis Einwechslung ging voll in die Hose und bis auf die Szene mit Gomez‘ Chance aus dem Abseits kam auch keine Flanke wirklich an…

      …Jonker hat sicher einen Plan und Ideen, aber ein Magier ist er eben auch nicht.

      5
  60. Ganz schwaches Spiel von uns. Alle waren der Hoffnung, dass Gomez trifft und man dachte : ach, warum soll ich auf das Tor schießen, Gomez macht das. :keks:
    Und diese Rückpässe..zum Kotzen. Und ich habe heute unsere Offensive nur über Flanken gesehen. Wird nichts anderes in der Training probiert? :yoda:
    Tja, ganz ganz wichtiges Spiel verloren. :pistole:

    3
    • Habe zwar nur die erste Halbzeit schauen können, aber da habe ich gesehen wie Vieirinha und vor allem Bazoer dies dachten !!! :rolleyes:

      2
    • Und hat das was gebracht? Nein! Genau so wie dein Kommentar :keks:

      0
  61. ..merke schon, schlechte Laune und Pessimismus halten Einzug.
    Himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt…manchmal komt es mir fast vor wie ein Borderline Forum.
    Nun atmet ruhig durch, bis tief in den Bauch und sagt „ohm“.

    Hilft einmal nicht, macht es solange bis Ihr merkt, dass Ihr ruhiger werdet.

    Es war abzusehen, dass es unter Jonker Siege, Remis und leider auch Niederlagen geben wird.
    Vielelicht wird dieser Schuss vor den Bug Jonker zu einer anderen Spieltaktik bringen.
    Ja, ich habe Befürchtungen rund um Relegation und Abstieg, wenn wir hier nun anfangen alles schlecht zu schreiben (und in dieser Saison gab es wesentlich Schlechteres, als das was wir zur Zeit sehen) hilft uns das nicht weiter.

    Daher versuche ich mir selber ein Schreibverbot zu geben, während des Spieles und im Anschluß daran..

    6
  62. Warum Malli nicht noch reingekommen ist für zB Arnold, der kaum noch Lösungen aufzeigte und gedanklich immer mehr zu langsam reagierte, verstehe wer kann.; ich leider nicht. Wie sagt man so schön: Chance verpasst um was zu reißen…… das Spiel über die Flügel war jedenfalls kaum durchsetzbar.; man kam nie in den Rücken der Abwehr und Flanken aus dem Halbfeld auf Gomez waren sinnlos und letztlich durchweg unbrauchbar….Horn lahmte offensiv ohnehin die meiste Zeit….oft mit Fehl- und vor allem sehr oft nur mit mutlosen Rückpässen. So kommt man einem immer mehr tiefer stehenden Gegner nicht bei….locht man zuhause die beiden Grosschancen durch Gomez und Mayoral nicht eiskalt ein, führt eine Unachtsamkeit gegen einen durchweg harmlosen Gegner zum Genickbruch…..eine vollig unnötige Niederlage daheim….leider wieder einmal. Nun hat man jedenfalls nichts mehr zu verschenken….sonst wird’s am Ende doch noch brutal für uns…

    3
  63. So wie vorher gesagt: in den Abstiegskämpfe 2011 und 2013 liefen die Heimspiele ähnlich holperig, besonders 2011. Der Unterschied eher dass diesmal VfL eigentlich gewinnen hätten sollte. Aber ohne Torerfolg kann man sich nicht beklagen beim 0-1. Der Gegner kann auch kicken und ein Zufallstor, oder schön ausgespieltes, ist immer drin für den Gegner. Schade dass man nicht mindestens 1 Punkt holen könnte.

    Jetzt bleibt es eng, vermutlich bis zum letzten Spieltag, um Platz 17 bis Platz 13. Die anderen Mannschaften sind vermutlich weg vom Abstiegskampf, auch wenn man weiss dass Stuttgart so auch dachte letztes Jahr. Natürlich wird Ingolstadt ein Schlüsselspiel, das man am besten nicht verlieren soll. Aber es gibt etliche andere solche Spiele: Gladbach, Frankfurt, Hamburg. 10 Punkte braucht VfL noch, also 3 Siege in den kommenden Spiele. Die Frage ist gegen welchen Gegner.

    0
    • Frankfurt, Ingolstadt, Gladbach ;)

      oder wir fangen einfach an zu überraschen und gewinnwn direkt auf Schalke. Ich bin zwar kein grenzenloser Optimist, doch ich sehe bis auf gegen Bayern München bei jedem Spiel die Chance 3 Punkte zu holen…

      Schalke 04 – VfL Wolfsburg
      VfL Wolfsburg – FC Ingolstadt
      Hertha BSC – VfL Wolfsburg
      VfL Wolfsburg – Bayern München
      Eintracht Frankfurt – VfL Wolfsburg
      VfL Wolfsburg – B. Mönchengladbach
      Hamburger SV – VfL Wolfsburg

      3
    • @jonny.pl
      Also ich sehe da kein Spiel wo ich sagen würde da sind aber mit Sicherheit 3 Punkte drin.
      Wenn wir in den Auswertsspielen was holen ist das „Glück“ und auch das Spiel gegen Ingolstadt ist kein Selbstläufer.

      Ich bleibe bei meiner Aussage das wir das „Endspiel“ gegen Hamburg haben.

      Ein Trainerwechsel macht aus einem Abstiegsaspiranten noch keinen CL Kandidaten.

      1
    • Schreibt das irgendwer?
      Ich kann mich allerdings auch nicht anfreunden mit Gedanken das jedes Spiel vorn vornherein schon verloren worden ist.
      Wenn wir in den Auswärtsspielen was holen ist das Glück?

      Bedeutet also, wenn alles normal läuft dann verlieren wir alle Auswärtsspiele? Die Tore sind dann Zufall?
      Mir ist klar, dass du es nicht so meinst, man könnte es aber so interpretieren.

      Ich glaube man kann absolut keine Prognose geben wer auf welchen Platz landet und wann ein Endspiel bevorsteht.
      Es sind Mannschaften unten mit drin, die ich so nicht auf der Rechnung gehabt hätte. Vieles wird davon abhängen, wie die anderen Mannschaften spielen.

      Selbst Bremen ist nicht durch und auch die zuletzt stark aufspielenden Hamburger nicht. Am Ende steigt jemand ab, den so keiner auf der Rechnung hatte.
      Natürlich können auch wir das sein, doch vorher schon alle Spiele abschenken?

      Hoffentlich denken die Spieler nicht auch so…

      Ich sage nur, in jedem Spiel (bis auf vielleicht gegen die Bayern), sind 3 Punkte eben so realistisch, wie auch eine Niederlage oder ein Unentschieden.

      Man sollte nichts vorher abschenken, nicht mal gegen die Bayern, auch wenn man da eher von 0 Punkten ausgehen kann…

      1
    • @jonny.pl
      Von abschenken spricht ja auch keiner – wir werden das eine oder andere Spiel schon gewinnen/unentschieden spielen. Ich sehe aber kein Spiel, Ingolstadt ist da so eine gefühlte 50/50 Sache, wo ich uns klar in der Favoritenrolle sehe.

      Und es wäre gut wenn die Spieler das auch so denken, nämlich sich selbst nicht als Favorit auf dem Platz sehen.

      0
  64. Fakt ist: Der ganze Scheiss Punkt in Leverkusen ist nichts wert wenn man zu Hause gegen Freiburg nicht gewinnen kann!! :hit:

    14
  65. Jetzt in Panik zu verfallen bringt überhaupt nichts. Nach jeder Niederlage sind wir hier im Blog ja quasi schon abgestiegen. Das es Niederlagen geben wird war doch hoffentlich jedem klar. Natürlich war die Niederlage unglücklich aber besser wir verlieren so als das wir uns wie noch zu Ismael Zeiten völlig leblos abschlachten lassen. Wir brauchen wahrscheinlich noch 3 Siege und die traue ich unserer Mannschaft auch zu. Aber dieses schwarz – weiß denken muss aufhören. Wenn wir gewinnen brauch keiner an Europa denken , und wenn wir verlieren sind wir auch nicht gleich abgestiegen.

    6
  66. Ich bin sehr gespannt, was sich AJ für Schalke ausdenkt. Didavis Verletzungen und auch Mallis kleine Krise kommen zur Unzeit, obwohl Didavi ja eigentlich gefühlt 80% der Saison verletzt ist.

    Malli muss wieder auf die 10, Arnold fühlt sich eher wie ein 6’er, da sind für mich aber Bazoer und Guila gesetzt, Didavi hätte ich gerne als hängende Spitze…Vielleicht eine Dreierkette? Schalke wird eher auf Ballbesitz und starkes Pressing aus sein, da braucht es ein ballsicheres und schnelles Mittelfeld.

    Ups, hier geht es ja noch um Freiburg…egal, nach dem Spiel ist vor dem Spiel!

    0
  67. Moin!

    Im Grundsatz war die Truppe gestern schon richtig eingestellt: Gleich zu Beginn Dampf machen, um möglichst schnell die Führung zu erzielen. Hätte das geklappt, wäre das Spiel auch von Freiburger Seite ganz anders gelaufen. So konnte der SC weiter kompakt hinten stehen, ohne die Formation für Offensivaktionen aufzulösen. Man hat auf eine Unachtsamkeit des VfL gewartet, um dann schnell umzuschalten und die Chance zu nutzen. Und genau das hat in HZ2 leider geklappt…

    Fazit: Blöd gelaufen! Viel investiert am Anfang, nichts dabei rausgesprungen und dann am Ende auch ein wenig dem Anfangsdampf Tribut gezollt. WIR BRAUCHEN MEHR TORE, die Chancen sind da, das Ding muss rein!
    Frustrierender Abend, aber ich sehe noch Licht am Horizont.

    5
  68. Ich bleibe dabei: Der Matchplan war, Gomez aus dem Spiel zu nehmen. Und der ist aufgegangen. Dass Jonker darauf nicht reagiert hat, wundert mich, weil ich ihn für einen ausgewiesenen Taktiker halte. Warum das ganze Spiel über versucht wurde, über die Außen reinzuflanken, obwohl man irgendwann hätte merken können, dass die Freiburger das viel zu leicht verteidigt bekommen, erschließt sich mir leider nicht. Und Glück haben wir im Moment wahrlich nicht, das ist echt nicht zu fassen.
    Ich habe kein Schützenfest erwartet, zumal Bremen ja gerade gegen die gewonnen hatte, aber ich muss zugeben, dass ich mit drei Punkten gerechnet hatte, ja. Gegen welche Gegner wollen wir denn gewinnen, wenn es gegen Mannschaften wie Augsburg, Freiburg und Co zu Hause nicht reicht? Punkte gegen Schalke und Frankfurt werden da zur Pflicht, und ich habe den Eindruck, dass dies problematisch werden könnte.
    Bin auf jeden Fall auch nach 1x drüber schlafen noch restlos bedient…

    11
  69. …bin ich eigentlich der einzige, der die Ballverteilung von Bazoer gestern nicht als optimal gesehen hat?
    In den ersten Minuten der 1ten Halbzeit war ja noch alles gut, mit dem weiteren Verlauf des Spieles fand ich , dass er die Bälle oft ungünstig und auch langsam verteilte…

    Oft hat er den eigenen Spielern den Ball gegeben, entgegen der Laufrichtung.
    Zudem tat er sich auch schwer mit der schnellen Weitergabe des Balles und das lag nicht nur an den Mitspielern.

    Ganz im Gegensatz dazu fand ich Arnold gerade beim Erkämpfen der Bälle vom Gegner sehr gut.
    In der 2ten HZ gabe es zahlreiche Szenen, in denen er verloren gegangene Bälle zurückerobert hat.

    0
    • Stimmt schon. Bazoer ist mir manchmal noch zu gedankenlangsam. Aber das schiebe ich auf sein Alter und dass er neu in der Liga ist. Hier geht alles viel schneller als in Holland.

      Wenn Bazoer den Passweg sieht, ist dieser vom Gegner schon zugelaufen.

      Arnold sagte ja neulich, dass er sich auf der Sechs wohler fühlen würde. Ich würde gegen Schalke Malli auf die 10 stellen und Arnold wieder zurückziehen.

      3
    • Siehe mein Beitrag weiter oben :topp:

      0