Freitag , Oktober 23 2020
Home / News / Matchday: Wolfsburg nach Unwetterchaos nur 1:1 gegen Gladbach
Borussia Mönchengladbach

Matchday: Wolfsburg nach Unwetterchaos nur 1:1 gegen Gladbach

Der VfL Wolfsburg zeigt Nerven: Ein Sieg im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach hätte den vorzeitigen Klassenerhalt bedeutet. Doch es sollte nicht sein.

Völlig verunsicherte Wölfe konnten in der 1. Halbzeit froh sein, dass Gladbach nicht höher führte. Am Ende war es erneut Mario Gomez, der den VfL Wolfsburg noch zu einem 1:1-Unentschieden schoss.

Jetzt wartet in einer Woche das Finalspiel, das keiner wollte. Gegen den HSV braucht der VfL ein Unentschieden, um am Ende nicht die Relegation spielen zu müssen.
 
 

Vorbericht: Osimhen im Kader

Osimhen3
 
Wolfsburgs großes Sturmtalent feierte in der letzten Woche gegen Frankfurt im Kader der VfL seine Prämiere. Zu einem Einsatz kam es allerdings nicht. Doch die Chancen zum ersten Mal für den VfL Wolfsburg auf dem Platz zu stehen, sind gestiegen.

Andries Jonker lobte in dieser Woche die Trainingsleistungen von Victor Osimhen:

„Er macht einen sehr guten Eindruck. In ihm steckt großes Potenzial. Er ist ehrgeizig, gibt Gas und kann was“

Und:

„Er ist ganz dicht dran!“

 

Fanmarsch


Die Fans des VfL Wolfsburg sind wieder auf den Beinen. Zur Stunde findet der Fanmarsch vom Kaufhof Richtung Stadion statt. Anschließend wird das Team erneut vor der Arena mit einem Fahnenmeer empfangen.

Mehr Unterstützung für die eigene Mannschaft geht nicht.

Danach ist das Team dran: Vollgas geben und den Klassenerhalt sichern (Die Konkurrenz muss mitspielen).

Alles wird gut!

Kämpfen und siegen!

 
 

188 Kommentare

  1. Wer will es mehr? Wolfsburg oder Gladbach? Die Wölfe oder die Fohlen? Jonker oder Hecking? Sommer oder Casteels? Gomez oder Stindl?

    Die Spannung steigt oder habt ihr schon jetzt alle die Hosen voll?! :vfl:

    3
  2. Azzaoui mit einem Doppelpack im Regionalliga-Team und das Spiel läuft noch :vfl:

    11
  3. Bin heiß wie Frittenfett. Wie immer zwei Stunden Anreise hinter mir. Heute die Klasse sichern und nächsten Samstag den HSV in die Relegation schießen. Das nennt man „die kleine Meisterschaft“ :vfl:
    Gleich heißt es 90 Minuten Support….. Jeder singt so laut er kann :vfl3:

    1
  4. Gute Aufstellung izz dA

    0
  5. Jetzt kommts drauf an.
    Mit nem Sieg und etwas Glück bei den anderen Prtien kann heute die Party in Wolfsburg steigen.
    Realistisch ist das leider nicht: auf der einen Seite haben die anderen diese Saison nur sehr selten für uns gespielt und zum anderen ist unser Team leider total unkostant.
    Aber egal, jetzt muss es mal anders laufen!
    Auf gehts VFL!!!

    1
  6. Startelf: Casteels – Jung, Knoche, Gustavo, Horn – Bazoer, Guilavogui – Didavi, Arnold, Ntep – Gomez.
    Auf der Bank also: Benaglio, Wollscheid, Vieirinha, Malli, Blaszczykowski, Träsch, Osimhen.

    1
  7. Also ich sehe keine neuen Trikots. Schade eigentlich. Aber egal vollgas !!

    1
  8. Sehr vorsichtiger Beginn. Es steht viel auf dem Spiel. Es wird viel hinten rum gespielt. Hoffentlich liegt das nicht daran, dass Hecking wieder auf der Bank sitzt. ;)

    1
  9. Ich habe eine Theorie: Was die Fans vor dem Spiel gemacht haben mit dem Spalierstehen ist zwar aller Ehren wert, aber total kontraproduktiv. Spieler sind vor einer Partie in einem Tunnel, müssen sich konzentrieren usw.

    Bei uns hält der Bus vor dem Stadion an und die Spieler steigen aus und klatschen die Fans ab. Die Konzentration ist dadurch im Arsch. Und genau das sieht man gerade auf dem Platz.

    3
    • Wob_Supporter

      Die Fans machen das schon eine ganze Weile. Das kann doch keine Ausrede sein

      2
    • Und die Wölfe spielen schon eine ganze Weile zu Hause schlecht. Ich sehe das wie Seppel. Da ist was dran. Wir sind unglaublich nervös und unkonzentriert. Bei jeder Ballannahme springt der Ball weit weg.

      Auswärts sind wir besser. Ich glaube, die Fanationen verursache einen zusätzlichen Druck.

      Dass die Fans das ungern hören ist natürlich auch klar.

      3
  10. Irgendwie viel zu viel Fehler in der Defensive :yoda:

    0
  11. Wob_Supporter

    So ein Mist :ninja:

    0
  12. Bockmist ist das in der Defensive heute!

    0
  13. Die Mannschaft kann kein Abstiegskampf. Viel zu nervös mit dicken Patzern. Könnte schon locker 0-3 stehen. Ich glaube nicht dass wir das Endspiel gegen den HSV erfolgreich gestalten werden. Ich rechne mit der relegation..

    2
  14. Wob_Supporter

    Augsburg führt

    0
    • Es geht nur noch um uns oder HSV….

      1
    • oder Mainz, wen ich das richtig sehe. Dabei könnten wir bei einer Führung jetzt theoretisch schon Leverkusen überholt haben. Ach man.

      1
  15. Wenn der HSV heute verliert, wäre nur 1 verdammter Punkt schon entscheidend!

    1
  16. Nur weil Hecking im Stadion ist, heißt es nicht wieder mit scheiß Rückpässen zu beginnen :yoda:

    6
  17. Bedingungsloser Optimismus ist jetzt gefragt !!

    1
  18. Es könnte so einfach sein. Beim aktuellen Stand der Dinge würde uns ein Unentschieden zum sicheren Klassenerhalt reichen. Aber momentan sieht es danach überhaupt nicht aus. Unglaublich.

    1
  19. Gladbach ist schon gut, bis jetzt die besserer Mannschaft.
    Aber Arnold ist einer der wenigen die überdurchschnittlich viele rennen und kämpfen! Das fehlt bei den anderen!

    0
  20. Burgdorfer Wolf

    Puuh bescheidener Beginn. Gustavo ist mir zu sehr nach hinten orientiert und der Patzer war selten dämlich. Insgesamt viel zu viele Fehlpässe vor allem auch in die Spitze. Wird ein hartes Stück Arbeit wenn noch Punkte bei uns bleiben sollen

    1
  21. Wie es aussieht ist die Truppe zu blöd. Sehe das wird bestimmt nichts. Jetzt kommt Regen , Donner und Blitz vom Himmel. Der schlägt beim VfL ein?

    0
  22. Wob_Supporter

    Das beste an dem Spiel ist das Ergebnis. Mit Pech liegen wir schon 3:0 zurück.
    Es ist noch alles drin !

    0
  23. Als ich die Tage den Satz gelesen habe „Wir wollen den Fans etwas zurück geben“ wusste ich das geht in die Hose. Wie oft hat man diesen Satz diese Saison schon gehört. Einfach erschreckend!

    0
  24. Bazoer raus und Osihmen rein!

    0
  25. Konnte nur die ersten 30min. schauen, aber ganz so hoffnungslos war es doch gar nicht. Ntep und Bazoer mit durchaus gefährlichen Vorstößen über ihre Seite. Unentschieden halte ich schon für machbar

    0
  26. Wob_Supporter

    Die Konkurrenz schwächelt ebenfalls. Schon ein Unentschieden wäre heute gold wert.

    1
    • absolut richtig! mit etwas Glück kommen wir heute auch nochmal zurück, auch wenn es schwach war! Ich hoffe auch noch auf ein paar Dortmund Treffer :vfl: :knie:

      0
  27. Leider Null pressing

    0
    • Eben Gomez: Der Gegner ist nur 3 Meter entfernt, aber glaubst du, der greift mal an oder zeigt Biss? Der Auftritt von Gomez ist eine Frechheit. Aber nach dem Spiel wieder schon die Mannschaftskameraden kritisieren.

      2
  28. Der Kommentator geht mir sowas von auf den Sack!
    Wie oft er erwähnt das sonst niemand außer Gomez die Tore schießt ?! Hat er wahrscheinlich das Spiel gegen Frankfurt verpasst. :yoda:

    2
  29. Das wird nichts. Es ist beschämend so aufzutreten.

    0
  30. Coprolalia under Control

    So viel Nervosität…. viel zu wenige nervenstarke Spieler. Das ist eine reine Nervensache. Die Fehler machen sie so sonst auch nicht.

    0
  31. Wob_Supporter

    Gomeeeez :klatsch2: :klatsch2: :klatsch2: :klatsch2:

    1
  32. Oh man, Gomez hat heute Valium genommen.
    … bei der ersten Chance.

    Bei der zweiten trifft er :)

    Die Aktion von Gomez war stark. Das muss man zugeben.

    2
  33. Wob_Supporter

    JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA

    1
  34. Mainz : Frankfurt

    2:2

    0
  35. Man jetzt das 2. Nach legen und wir können feiern.

    1
  36. Wob_Supporter

    Mainz führt

    0
  37. Wob_Supporter

    Spielunterbrechung wegen Gewitters

    1
  38. Ich hoffe Schalke hält das 1:0 oder legt nochmal nach! Naja und das wichtigste ist das wir noch das Führungstor schießen. :like:

    1
    • Wenn man das so liest, was die Liveticker schreiben, dann gelingt Schalke gar nichts mehr und der HSV hat viele Chancen. Oh man, das wird ganz knapp.

      2
  39. Scheisse hsv

    3
  40. 1-1 Das ist eine Katastrophe!

    6
  41. Fuck. Also gibt es das Abstiegsendspiel.

    1
  42. Das ist jetzt nicht wahr oder? :down:

    1
  43. Wob_Supporter

    Das darf nicht sein ! Der HSV ist der Verein der es am wenigsten verdient hat in der Liga zu bleiben !

    3
  44. JAAAAAA SCHALKE

    1
  45. Was für eine scheiße! Wenn wir nicht noch das 2-1 machen dann spielen wir Relegation. Da bin ich mir sicher…

    3
  46. Tor von s04 zählt nicht

    1
  47. Und Mainz hat gewonnen und Augsburg 1:1!
    Schlimmer hätte es nicht kommen können …
    Das einzige wäre jetzt nachlegen und 3 Punkte holen.

    2
  48. jetzt kann mann alles auf eine Karte setzen!! Vollgas und volles Risiko muss kommen!

    1
    • Wob_Supporter

      Sehe ich auch so. Alles auf Sieg selbst wenn es so bleibt gibts das Endspiel.

      0
  49. Berliner Wolf

    Ich hoffe jetzt gibt es einen Sturmlauf. Psychologisch müsste das doch jetzt klar sein für die Spieler.

    0
  50. Ich werde einfach nich drüber fertig wie der HSV in der Nachspielzeit noch das 1:1 macht … bin gerade baff.

    5
  51. Ich sag doch das wird nichts.
    Hamburg gibt es eine Niederlage und Resignation keine Chance für uns. 2. LIGA wir kommen. Ach ja danke an 80% der Spieler und nicht vergessen KA. :vfl:

    2
  52. Coprolalia under Control

    Welche Dramaturgie…. die wichtigsten 10 Minuten gleich.

    Bei unseren Nervenbündeln

    1
  53. Das beste wäre jetzt noch 1 Tor für uns!! Falls das nicht geht, reicht ein Unentschieden in Hamburg und wenn alles schief geht verlieren wir das Ding hier noch und dann muss ein Sieg gegen den HSV her!

    0
  54. Coprolalia under Control

    Bei Knoche bekomme ich nervenflattern

    4
  55. Wob_Supporter

    Scheiße…

    2
  56. Ich hätte nicht gedacht, dass man es wirklich schafft mit dieser Mannschaft abzusteigen. Einen Punkt werden wir in Hamburg nicht holen. Mal sehen auf wen wir in der Relegation treffen. Ich rechne mit Hannover

    2
  57. Wenn man das wichtigste Heimspiel der Vereinsgeschichte nicht gewinnt, wird es fast unmöglich. In Hamburg was holen wird schwer weil das Momentum bei ihnen liegt….ohje ohje

    8
  58. ohh mann!! hat der Jonker denen erzählt, dass man das 1:1 verteidigen soll??? eigentlich bin ich ein Fan von Jonker und seiner Arbeit, aber verstehe nicht das man nicht direkt den dritten Wechsel vornimmt und ein bis zwei Mann dauerhaft vorne bleiben!

    2
  59. Müsste Hoffenheim mindestens 2:0 gegen Augsburg gewinnen oder reicht ein 1:0?

    0
    • Die TSG müsste mit 2 Toren mehr gegen Augsburg gewinnen als wir beim HSV verlieren. Aber das ist ein extrem dünner Strohhalm.

      EDIT: Es sei denn wir würden bei einer Niederlage mindestens zwei Tore schießen. Dann würde ein 2:0 ,der TSG reichen.

      0
  60. Wob_Supporter

    Eine weitere Konstelation wäre das Augsburg hoch verliert und wir nur knapp…

    1
  61. Das Spiel gegen Braunschweig oder Hannover in der Relegation rückt immer näher.
    Der VFL hat einfach keinen Mumm in den Knochen;statt nach vorne zu spielen hat man das 1:1 nur verwaltet;unglaublich

    2
  62. Meine Fresse…. Spielerisch nix. Nur gebolze. Zum Schluss hat sich einer den Ball genommen ist mach vorne gerannt. Gladbach hat nicht überragend gespielt aber war trotzdem etwas besser was die Kombinationen angeht. Das Hamburg noch getroffen hat ist natürlich richtig bitter

    1
  63. Das darf doch alles nicht wahr sein. Frankfurt verliert nach einer Zwei-Tore-Führung, Dortmund kann als Tabellendritter nicht in Augsburg gewinnen und Schalke gewinnt trotz Führung das Heimspiel gegen den HSV nicht, weil diese mal wieder in letzter Minute den Ausgleich erzielen. Es ist einfach unglaublich. Wenigstens haben wir es noch selbst in der Hand. Jedoch habe ich das allererste Mal ein wirklich unbehagliches Gefühl.

    9
  64. Hamburg zu Hause , die sind solche Spiele gewöhnt. Das wird ganz schwer

    0
    • Hamburg müsste auch Abstiegskampf gewöhnt sein und trotzdem sind sie jedes Jahr wieder mit dabei.

      2
  65. Ok, also doch ein Endspiel in Hamburg. Gucken wir uns doch mal die Lage an:

    Wir müssen gewinnen oder Unentschieden spielen um drin zu bleiben.

    Hoffenheim muss am letzten Spieltag gegen Augsburg ran. Wen Hoffenheim sich noch direkt für die CL qualifizieren möchte, müssen sie gewinnen und dementsprechend werden sie auf Sieg spielen und gleichzeitig hoffen das Dortmund verliert.

    Wir müssen entweder gewinnen oder Unentschieden spielen. Oder wir hoffen darauf, dass Hoffenheim ein Schützenfest veranstaltet.

    Ein Sieg in Hamburg oder ein Unentschieden ist doch nichts utopisches, also ruhig bleiben und am Samstag weiterhin unterstützen.
    Und jetzt kommt mir nicht mit dem „Ihr Optimisten“ – Hamburg ist machbar

    17
    • Wie müsste Hoffenheim mindestens gegen Augsburg gewinnen?

      0
    • Ja, Hamburg ist machbar, aber wir für Hamburg eben auch.

      Das Spiel von uns war heute sehr schwach und wir können uns bei Gladbach bedanken, dass wir nicht verloren haben.

      Was da teilweise in der Defensive für Fehler gemacht wurden….

      2
    • @Tom89: TSG muss 2 mehr schießen als der VfL kassiert.

      Hamburg ist absolut machbar.. mir gehen diese Pessimisten auch aufn Keks.

      Vor Frankfurt sagte ich 9 Punkte sind möglich – Pessimisten haben 0 Punkte prognostiziert.
      Nun sind es 4!!

      Und mit Glück hätten wir heute auch gewonnen. Aber das Handspiel in letzter Sekunde sieht Dingert nicht…… bezeichnend….

      4
    • Laut dem Augsburg Forum bei tm.de 3:0.

      0
    • Falls der VFL mit 3:2 in Hamburg verlieren sollte, dann reicht auch ein 2:0 der TSG aus.

      1
    • @Knipser: was für eine Konstellation! Sehe ich es richtig, das dann komplett alles
      gleich wäre und nur das eine geschossene Tor von uns zu Hause im direkten Vergleich
      entscheident wäre?

      0
    • @Franky VfL gute Frage weiß ich gar nicht genau. Entweder der direkte Vergleich oder die Anzahl der Siege in der Saison. Würden wir auf jeden Fall beide male den Vorteil haben.

      0
  66. Naja gut, man muss auch sagen das es nach so einer langen Unterbrechung nicht ganz so leicht ist.
    Außerdem spielte Gladbach auch auf Sieg weil sie unbedingt noch nach Europa wollen.
    Wolfsburg hat die erste Halbzeit Murks gespielt das ist Fakt. Die zweite Halbzeit war besser und ich bin mir relativ sicher ohne Unterbrechung drehen wir das Spiel noch. Aber nun kommt es wie es kommen musste Endspiel gegen den HSV. Hätte man nach der Winterpause ja fast schon erahnen können das dies passiert.
    Auf ein Unentschieden gegen den hsv braucht man sich denke ich nicht verlassen. Das wird wohl nichts. Es geht nur um den Sieg. Man sieht es heute gegen s04 wenn man ein Tor schießen muss, denn schafft man dies meist auch noch.
    Wird sehr schwer für uns aber definitiv nicht unmöglich. Ich halte Wolfsburg für stärker als den HSV. Auch mental. In Hamburg ist doch schon seit wochen Hysterie. Spieler suspendiert usw.
    Ich hoffe auf ein Sieg der auch drin ist. Damit ich endlich in eine Fussballpause gehen kann.
    Eine relegation brauch ich nicht.

    Also jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken. Das bringt nichts. Gladbach ist stärker als der VfL und man muss eigentlich zufrieden mit den 1:1 sein.

    5
    • Ich halte Hamburg für Physisch stärker als unsere Truppe.
      Was war des denn heute? Die Jungs hatten doch heute schon Schiss! Die letzten 12 Minuten im Abstiegskampfmodus reicht halt nicht. Die Jungs haben in der ersten Halbzeit gespielt als wären sie 10ter.

      1
  67. Die TSG ist punktgleich mit dem BVB und muss vier Tore aufholen. Je höher die TSG gewinnt umso eher ziehen sie am BVB noch vorbei. Was für ein Albtraum-Szenario.

    3
    • Ah, endlich mal ein positiver Aspekt (besser: Strohhalm). Dann ist ein etwas hoeherer Sieg von Hoffenheim nicht nur im Interesse des VfLs.

      2
  68. Ich gehe da jetzt mal emotionslos ran… Wir hatte es vorher, wir hatten es heute und wir haben es nächste Woche selbst in der Hand.

    Sollten wir es nächste Woche vergeigen und in die Relegation… Dann ist es so und wir haben es uns „verdient“.

    Was da passiert… Weiß ich nicht, aber leider traue ich der Mannschaft keinen Kampf in so wichtigen Spielen zu… Egal gegen wen… Da können wir auf dem Papier sonst so überlegen sein. 3/4 der Mannschaft ist wahrscheinlich ich eh schon gedanklich auf Vereinssuche.

    Und hey… Sollte das Worst-Case-Szenario eintreffen… Wir waren 20 Jahre in der Bundesliga… Was dann passiert… Keine Ahnung… Es könnte ein Segen sein, aber ich gehe eher von einem Fluch aus…

    5
  69. Schnell einen Haken dran und den letzten verdammten Punkt in Hamburg holen!

    5
  70. Ich denke auch das Ergebnis heute ist halb so wild. Ich habe vor dem Berlin Spiel mal so orakelt das wir noch 4 Punkte holen, 3 gegen Frankfurt und einen gegen Gladbach.

    Ich tippe wir verlieren nächste Woche ganz knapp in Hamburg und Hoffenheim macht ein 4:0 gegen Augsburg.

    Schöner wäre natürlich so ein todlangweiliges 0:0 gegen den HSV.

    4
  71. Oder Köln Gewinnt 2 stelig gegen Mainz :ironie:

    2
  72. Kann sich irgendjemand erklären, wieso wir das 1:1 nach Wiederanpfiff verteidigen wollten? Sah jedenfalls so aus. Jung bleibt liegen, Casteels verzögert jeden Abstoß, usw.

    2
    • Ja kann ich erklären, bzw ließ dir auf WAZ den bericht durch „was in der Kabine geschah“ man wollte nicht auf Teufel komm raus aufs 2:1 gehen da ein gegen Tor sehr ungünstig sein könnte…. Eigentlich haben sie es bei den letzten 12 min gut gemacht.
      Gladbach hatte heftige Chancen, wir hätten auch 3 Dinger bekommen können. Aber auch 2 , 3 machen naja
      Hoffen auf das letzte Spiel

      0
  73. Ach wie clever dass wir im Torverhältnis hinter Augsburg liegen :klatsch:

    1
  74. Es bringt jetzt nix mehr auf der Mannschaft rumzuhacken oder an die Taktik zu appelieren. Besonders gut Fußball spielen kann weder der VfL, noch der HSV. Es wird also die Mannschaft am Samstag gewinnen die mehr kämpft und den größeren Willen hat. Damit wir gewinnen müssen wir Fans weiter vorangehen und ALLE nach Hamburg fahren und dort zeigen wer nächstes Jahr in die Erste Liga gehört. Also ein letztes Mal die Kräfte bündeln und unseren Verein in Hamburg zum Punktgewinn pushen. :vfl3:

    4
  75. Hat jemand einen Link, wo man nachlesen kann, was bei einem 3:2 des HSVs und eines 2:0 von Hoffenheim passiert. Dann haben der VfL und Augsburg 37 Punkte, eine Tordifferenz von -18 und 35:53 Tore. Allerdings hat der VfL 10 Siege und Augsburg nur 9. Ist das entscheidend? Oder zaehlt der direkte Vergleich, wodurch der VfL auch besser waere (3:2)? Oder gilt etwas anderes?

    0
    • Frag mal google und schau dir den Bundesliga Tabellenrechner mal an!

      0
    • Die Regel sagt:

      -das Gesamtergebnis aus Hin- und Rückspiel im direkten Vergleich

      -die Anzahl der auswärts erzielten Tore im direkten Vergleich

      Hinspiel Augsburg – Wob 0:2
      Rückspiel Wob – Augsburg 1:2

      Gesamtergebnis Wob – Augsburg 3:2

      Also wir vor Augsburg, aber ohne Gewähr, keine Ahnung ob ich das
      jetzt richtig ausgelegt habe.

      Ist von hier:

      http://www.bundesliga.de/de/liga/news/der-weg-zum-titel_0000126571.jsp

      4
    • Danke, @FrankyVfL.

      @Tom89: Ich hatte den Kicker-Tabellenrechner benutzt und gesehen, dass der VfL dann vor Augsburg liegt, war mir aber nicht sicher, von welchem Kriterium das abhaengt.

      1
  76. Ich bin ja mal so richtig angepisst! Der Auftritt in HZ1 war eine Frechheit! Als ob es ein Freundschaftsspiel wäre. Unglaublich, ich hätte erwartet, dass die Truppe (samt Trainer) weiß, um was es geht. Ja, vielleicht wollte man erst mal dichtmachen, um auf einen Punkt zu schielen, aber selbst das wäre stümperhaft umgesetzt gewesen! Wie kann man so ein Mega-wichtiges Spiel nur so erbärmlich angehen? Puh, erstmal durchatmen…

    Was mich dann richtig auf die Palme bringt: Der VfL hatte durch die Gewitterpause einen fast schon wettbewerbsverzerrenden Vorteil – man kannte die Endergebnisse der anderen Spiele. Und demnach war es völlig wurscht, ob man verliert – man musste so oder so einen Punkt in Hamburg holen, um sicher zu sein. Warum schmeißt Jonker dann nicht alles nach vorne? Hat man auf eine hohe Niederlage von Augsburg am letzten Spieiltag spekuliert?

    Bin sauer und habe Angst. So eine Grütze! Verdammte Kac*e!

    6
    • „Völlig wurscht“ wäre eine Niederlage jetzt nicht gewesen. Bei Niederlage hätte Augsburg uns gegenüber einen Punkt
      mehr und wir könnten uns hier die Regelkunde und das Tore zählen sparen. So ist Augsburg
      auch noch in der Verlosung.

      5
    • Ich weiß nicht, warum Wolfsburg einen Vorteil durch das Ergebnis in Hamburg hätte haben können?
      Für mich schien es eher, dass das Team nun noch mehr Druck und Anhst bekam.
      bin nach wie vor der Meinung ohne Gewitter hätte Wob gewonnen.
      die pause kam denkbar ungünstig, auch in der stimmung der Zuschauer!

      3
    • @ballhexer: Durch die Pause kannten wir das Endergebnis aus Schalke. Wenn man
      von einem reinen Endspiel HSV-Wob ausgeht war klar das es egal ist, ob wir gegen
      Gladbach verlieren oder unentschieden Spielen. In beiden Fällen reicht uns ein
      Untentschieden nächste Woche in Hamburg (es ist egal ob wir 1 oder 2 Punkte vor dem HSV liegen). So gesehen hätte man höchstes
      Risiko gehen können. Aber wie gesagt, da ist ja noch Augsburg. Und ich halte
      eine Konstellation in welcher Augsburg in die Religation muss jetzt nicht für
      völlig abwegig.

      1
    • Sehe ich von daher als problematisch an, dass die Mannschaft bei vollem Risiko hätte verlieren können heute. Zudem bin ich eh der Meinung, dass es nicht hilft die Spielstände zu kennen….erzeugt einfach zuviel Druck und Stress @frankyvfl

      0
    • Seit Wochen „jammern“ die Hamburger, dass es für sie ein Nachteil ist, wenn die anderen Vorlegen & der Kopf anfängt zu rechnen und für uns soll es ein Vorteil gewesen sein?

      1
    • @Der Wolf: nehmen wir einfach mal an Augsburg hätte gewonnen und wäre durch gewesen.
      Der Vorteil war einfach, das wir wussten (weil alle anderen Spiele angepfiffen waren)
      das es egal ist ob wir gegen Gladbach unentschieden
      spielen oder verlieren. Da, wie schon geschrieben, in beiden Fällen ein unentschieden gegen
      Hamburg am letzten Spieltag reicht. Ergo hätte man sehr Offensiv und riskant spielen können. Wenn wir dadurch
      gewonnen hätten, super. Verlieren wir dadurch, auch egal, siehe oben. Das war schon klar ein
      Vorteil in diesem Fall. Hätten wir das bei dem Szenario so gemacht, wäre das Wort „Wettbewerbsverzerrung“ durch
      uns nicht wohlgesonnenen Leuten bestimmt noch gefallen. Nicht umsonst finden alle Spiele in den letzten beiden Spieltagen
      gleichzeitig statt. Es sei denn es ist Gewitter… ;) Aber Augsburg spielte ja auch noch eine Rolle.
      Das war es jetzt auch von mir zu dem Thema. Hätte, wäre, würde, wenn… Jetzt zählt nur fokussieren auf den HSV.

      1
  77. Leute man braucht kein Tabellenrechner. HSV ist eine Gurkentruppe keine Frage, aber was sind wir den? Ja auch eine Gurkentruppe.
    Viele Spieler ohne Charakter, einige wollen ihre Knochen nicht mehr hin halten und andere rennen auf den Platz wie Fallobst. Die Gurkentruppe vom HSV werden den kampf suchen und einbringen. Das kann VfL nicht. Damit 3:1 fuer den HSV. Sosehe ich das.

    2
  78. Coprolalia under Control

    Das ist jetzt noch ein Spiel und da kann alles passieren, dummer Verlauf, unglückliche Schiedsrichter Entscheidungen etc. Das wird ein Kampf ohne gleichen. Wir haben den Malus der absolut unsicheren Abwehr, und der schwachen Chancenverwertung. Wir sollten trotzdem nicht auf Remis spielen. Der HSV hat in den letzten Jahren so oft den Abstieg in der Relegation so merkwürdig umgebogen, da fällt es schwer dran zu glauben, das wir in Hamburg da Punkten werden.

    0
  79. Stelle jetzt mal eine These auf die mir schon länger unter den Nägeln brennt. Ihr werdet mich dafür verbal verprügeln, aber das nehme ich in Kauf:

    Mir kommt es so vor als würden einige Spieler den Abstieg nicht als schlechteste Variante empfinden.
    Etliche Spieler haben keinen Vertrag für die zweite Liga, das bedeutet, dass sie bei nem Abstieg „frei“ wären und bei nem neuen Verein aufgrund der fehlenden Ablösesumme ein schön hohes Handgeld bekommen würden.

    11
    • Hab ich ja bereits erwähnt… Vielen wird das komplett egal sein oder in die Karten spielen… Keine Frage.

      2
    • Laut rebbe haben alle spieler einen Vertrag. , der auch in der 2ten Liga bestand hst…war neulich im einem artikel zu lesen…

      10
    • Martin ich moechte da nicht konkret drauf Antworten. Das Spiel heute nun gut koennte man zu deiner Ansicht kommen. Aber wir koennen alle hin und her diskutieren. Ursache der Situation beim VfL bitte nicht allein nur auf die Spieler schieben. Die Ursachen liegen viel tiefgruendiger. Egal ob 1. Oder 2. LIGA wenn der Verein nicht knallhart den Verein umbaut wird sich nichts aendern.
      In allen Verantwotungsbereichen muss alles auf den Kopf gestellt werden. Strukturen muessen her die auch in der Zukunft greifen und das laengerfristig. Angefangen bei der Mannschaftszusammenstellung
      1. Keine Fussballrentner nach Wolsburg
      2. Keine Millionaere die nur wegen Geld kommen.
      3. Vertragsgestalltung nach Leistung und Charakter der Spieler.
      4. Leistungsabrechnung der Sportverantwortlichen ( Trainer, Co Trainer, Mitarbeiter der Verwaltung, alle Mitarbeiter der Sportlichen Fuehrungsebene angefangen von den Verantwortlichen fuer die Kinder, Jugendliche, Frauen und Maenner. Hier meine ich totale Haftung und eigenverantwortlichkeit.

      2
    • Dann frag mal LG und RR ob sie einen Vertrag für die zweite haben…
      Nach meiner Info haben nicht so viele nem Vertrag für die zweite.

      1
    • Wie ballhexer schon geschrieben hat, gab es dazu vor kurzem ein Artikel. Demnach gelten alle Verträge, die über die Saison noch laufen auch für die zweite Liga.
      http://m.bild.de/sport/fussball/vfl-wolfsburg/bei-rettung-gibts-keine-praemie-51612170.bildMobile.html

      2
    • @martin…lg und riro würden uns auch verlassen, wenn sie den Vetrag hätten. Es fruchtet für mich nicht, zur Zeit, sich an soetwas abzuarbeiten

      4
  80. Gerade zurück aus Wolfsburg, Verkehrschaos überlebt, den Fünfjährigen hingelegt und nun mal Zeit zum Durchatmen… tja, das war ja mal wieder… nix! Dass wir spielerisch keine Bäume ausreißen – geschenkt. Aber spätestens nach dem Wiederanpfiff und das Wissen um Hamburgs Punktgewinn in Schalke hätte ich erwartet, dass man alles nach vorne wirft. Stattdessen kam von Gladbach mehr. Die offenen Scheunentore in der Abwehr, die Schlafmützigkeit sogar im eigenen Fünfmeterraum… unglaublich. Vorne dazu noch harmlos wie immer. Schrecklich. Der Spieltag hatte im Keller nur ein positives Element zu bieten: Ingolstadt ist weg und der direkte Abstieg kann es für uns nicht mehr werden. Ansonsten sind wir der Verlierer des Spieltages. Hamburg hatte nur ein Ziel: sie das Endspiel gegen uns sichern. Das haben sie geschafft. Und das schon wieder mit einem späten Treffer in den Schlussminuten. Warum gelingt uns sowas nie?! Das ist kein Zufall. Bin jedenfalls bedient.

    Bitter war auch, dass uns nie der letzte Pass gelungen ist. In unserem Block wurde dafür Malli ganz schön angegiftet. Aber was sind das bitteschön auch für Läufe seiner Nebenleute? Aua…

    18
    • Fand Malli aber gut, Gomez hat vorner Probleme Bälle anzunehmen bzw zu können kontrollieren

      0
    • Exilniedersachse

      Mmn war Malli in fast jeder Situation einen Schritt zu spät mit seinen Pass. Hätte er 2 oder 3 Mal etwas früher gepasst wäre es vielleicht noch was geworden.

      0
  81. Bei allem Orakeln über Ergebniskonstellationen im Tabellenkeller: Die Wahrscheinlichkeit, in Hamburg und danach auch die Relegation zu verlieren, stehen, nüchtern betrachtet, bei 50:50.
    Ich stelle mir gerade vor, Hecking wäre noch Trainer des VfL und wir hätten die gegebene Ereignislage: Er würde von nicht wenigen hier verbal zerrissen. Für mich wird auch nach den Spielen unter Jonker immer deutlicher, dass die Trainerfrage für die Misere des VfL nur ein Faktor unter anderen und wahrscheinlich nicht einmal der maßgebende ist.
    Ein Blick zurück: Mir sind noch die Vorbereitungsspiele des VfL in Erinnerung, die im Ergebnis und noch mehr in der erkennbaren spielerischen Leistung allesamt sehr bieder waren und für mich keinesfalls das Ziel einer Qualifikation für internationale Wettbewerbe rechtfertigten. Vom ersten Spiel an war die Mannschaft mit Erwartungen belastet, die nur nominell (Namen und Zahlen), nie aber nach der realen Spielstärke zu begründen waren. Es mag jeder selbst beurteilen, wie förderlich die gruppendynamische Wirkung ist, wenn eine Mannschaft eigenen und fremden Erwartungen permanent nicht genügen kann. Bis zum heutigen Tag ist es keinem der drei Trainer gelungen, die Mannschaft auf ein halbwegs konstantes und daher von Spiel zu Spiel erwartbares spielerisches Niveau zu bringen. Und seit in den letzten Spielen geradezu greifbar bei einigen Spielern mangelndes Selbstvertrauen, die Nerven und auch Angst mitspielten, war diese Konstanz schon gar nicht mehr zu erwarten. Insofern waren und sind Ausschläge nach oben immer nur Eintagsfliegen oder 20-Minuten-Episoden innerhalb eines Spiels.
    Angesichts dieser eigentlich frustrierenden und ernüchternden Situation ist das Engagement und die unermüdliche Unterstützung der Fans außerordentlich. Aber was bleibt auch anderes übrig, wenn man in WOB auch in der nächsten Saison noch erste Bundesliga sehen will? So muss man auch in Hamburg und eventuell in den folgenden Relegationsspielen diese Mannschaft pushen, völlig losgelöst von der Frage, ob sie dieser beeindruckenden Unterstützung durch eine entsprechende Leistung gerecht wird oder sie gar verdient. Am Ende lohnte sich aber auch von Fanseite ein Nachdenken darüber, welche Art Mannschaft man in WOB zukünftig spielen sehen und unterstützen möchte. Es scheint kein Zufall zu sein, dass höchstwahrscheinlich nun der HSV wiederholt und jetzt auch WOB den Relegationsplatz untereinander ausmachen müssen.
    Am Ende scheint Fußball sogar irgendwie gerecht zu sein.

    23
  82. Für mich hat Jonker Mist gebaut…. wie kann
    man in so einem Heimendspiel, wo man den Abstieg mit nem Sieg direkt verhindern kann, Bazoer auf der offensiven rechten Seite bringen. Da ist er mE völlig deplatziert, jedenfalls in einem Heimspiel. In Frankfurt habe ich es teilweise ja noch verstanden. Heute haben wir dadurch ohne einen vierte Offensivkraft gespielt. Bazoer fand erste Hälfte auch nicht ins Spiel, denn es ist nicht sein Spiel dort. Osimhen rein von Beginn an wäre ne Maßnahme gewesen, die habe ich mir gewünscht….. oder aber Mayoral wäre ne akzeptable Lösung gewesen. Schlimme taktische Fehlentscheidung, finde ich. Und daran hält Konker dann noch bis zum Schluss fest, nimmt Ntep und Didavi raus und bringt Malli und Osihmen. Warum keinen vierten offensiven Spieler rechts? Tja, ne richtig gute und wichtige Chance verpasst, sich heute vom Abstieg zu verabschieden. Aber so …..!?

    3
  83. Für mich hat Jonker Mist gebaut…. wie kann
    man in so einem Heimendspiel, wo man den Abstieg mit nem Sieg direkt verhindern kann, Bazoer auf der offensiven rechten Seite bringen. Da ist er mE völlig deplatziert, jedenfalls in einem Heimspiel. In Frankfurt habe ich es teilweise ja noch verstanden. Heute haben wir dadurch ohne einen vierte Offensivkraft gespielt. Bazoer fand erste Hälfte auch nicht ins Spiel, denn es ist nicht sein Spiel dort. Osimhen rein von Beginn an wäre ne Maßnahme gewesen, die habe ich mir gewünscht….. oder aber Mayoral wäre ne akzeptable Lösung gewesen. Schlimme taktische Fehlentscheidung, finde ich. Und daran hält Jonker dann noch bis zum Schluss fest, nimmt Ntep und Didavi raus und bringt Malli und Osihmen. Warum keinen vierten offensiven Spieler rechts? Tja, ne richtig gute und wichtige Chance verpasst, sich heute vom Abstieg zu verabschieden. Aber so …..!?

    3
    • Ich gebe dir vollkommen recht und teile deine Meinung zu 100%
      Vor allem wurde nach Einwechselung von Osimhen der junge Bazoer auf die linke Bahn gezogen!
      In der ersten Halbzeit hat man mehrfach gesehen, dass dem defensiven Bazoer oftmals die Schnelligkeit und Präzision gefehlt hat, die ein offensiver Winger mitbringt, die aber ein defensiver Spieler nicht unbedingt haben muss, weil das Spiel ja auf ihn zukommt!
      Warum hat Jonker also nicht Didavi auf rechts gelassen und Malli als zweite 10 (?!) gebracht oder aber Osimhen auf rechts von Beginn oder seinen Fehler mit Bazoer in Halbzeit 2 (auch nach seiner gelben Karte) ausgebessert in dem er Osimhen für eben jenen Bazoer bringt und Ntep (gefiel mir eigentlich recvht gut) drin belassen hätte.

      Nun müssen wir in Hamburg kämpfen !!!
      Wie schon 2005 würde ein Remis reichen, aber kann man so in ein Spiel gehen?

      Kämpfen und siegen !!!

      2
    • Welchen vierten Offensiven denn? Wolle & Träsch sind Verteidiger, Benaglio ist Torwart und Vieirinha & Kuba möchten einige am liebsten aus dem Kader werfen, wegen Ihren bisherigen Leistungen und der absoluten Torungefährlichkeit.

      Ich hätte wahrscheinlich Didavi oder Ntep drin gelassen und dafür Arnold rausgenommen und Bazoer zurückgezogen.

      1
  84. Schon interessant, wie sehr sich die Kommentare mit denen vor dem Frankfurt-Spiel ähneln und natürlcih wird wieder der VfL in die Relegation orakelt. Genauso wie davor, nur wurde da noch der VfL direkt in die 2. Liga orakelt.

    Auch wenn die erste Hälfte unglaublich war und die Körpersprache einiger Spieler eher besorgnis erregend ist, glaube ich trotzdem weiterhin an den VfL, dass Er die Klasse DIREKT halten wird.

    Warum glaube ich das?

    Mit Jonker & Co haben Wir gute Leute am Werk, die Mannschaft spielt schon besser, Wir sind auswärts besser (6. in der Tabelle), Lichtblicke wie Osimhen, der VfL braucht wohl aktuell den „Drucksack“ und die Fans stehen wie eine Mauer hinter den Wölfen

    12
  85. Als die Mannschaft zur NK kam, waren auch Gerhardt, RiRo & Azza mit dabei. Dazu im Hintergrund Rebbe, Jonker und die Co-Trainer.

    2
    • Wie war die Reaktion und allgemein die Stimmung? Konnte weder ins Stadion noch auf Sky gucken.

      0
    • Stimmung und Support war super, ging dann nach der Spielunterbrechung stark in den Keller als der Hamburger Ausgleich die Runde machte. Wobei sich viele (zu Recht) in der 1.HZ mächtig über die durch Nervösität verursachten Abwehrfehler aufgeregt haben, da hätten wir uns nicht beschweren dürfen wenn wir uns zur HZ 3 Stück gefangen hätten.

      1
  86. Wieder mal so zustande gekommen, womit viele sicher am wenigsten gerechnet hätten… Der sichere Klassenerhalt wird durch ein HSV-Tor in letzter Sekunde vermasselt.

    Für das Relegationsfinale habe ich kein gutes Gefühl, und nein diesmal nicht, weil ich immer alles schwarz sehe, sondern weil es einfach bezeichnend für die Saison wäre, wenn es uns erwischt und der HSV (durch Dusel) es diesmal vermeiden kann.

    Wenn es soweit kommen sollte, wäre mir Hannover wesentlich lieber, weil ich unsere Chancen da höher sehe als gegen die verbotene Stadt. Rein sympathietechnisch wäre ich lieber für einen direkten 96-Aufstieg, aber der muss aufgrund unserer Situation leider hinten anstehen.

    0
    • Ich habe in der Halbzeit noch zu meinem Stehplatz-Nachbarn gesagt, dass Hamburg in der Naschspielzeit noch das 1:1 machen wird.
      Also gerechnet habe ich damit schon, da die Hamburger die Situation kennen, um jeden Strohhalm kämpfen und genau wissen, dass wirklich JEDE Minute wichtig ist und sei es die letzte der Nachspielzeit und das geht dummerweise unserer Mannschaft so ziemlich ab.

      Gegen Hamburg wird das ein knappes Spiel.
      Wichtig ist, dass man wirklich das ganze Spiel voll dabei ist und nicht nur 23, 30, 50 oder 90 Minuten.

      Wenn man Hamburg solche Chancen wie heute Gladbach ermöglicht, sehe ich schwarz.

      1
  87. Mal eine Frage: Seht ihr das auch so oder interpretiere ich da zu viel rein?

    Ich meine eine Szene in der 1. Halbzeit, die mir negativ im Gedächtnis blieb.

    Gomez kommt am Strafraum an den Ball und hat die Möglichkeit auf Didavi zu spielen, der dann frei vorm Tor gewesen wäre und vlt. dass 1:0 gemacht hätte. Gomez aber ignoriert Ihn erneut und verliert den Ball.
    Didavi regt sich stark darüber auf und es sah so aus, als ob Didavi Gomez fragt, warum Er nicht abspielt.

    Gomez ignoriert Ihn aber eiskalt und trappt langsam zurück. Es gab kein Blickkontakt oder eine Entschuldigende-Geste, sondern nur das ignorieren.
    Was soll das? :grübel:

    Zum Vergleich: Während der Wasserschlacht wollte Koen einen Ball schnell auf Bazoer(?) bringen und der landet im aus und Casteels zeigt gleich an: Meine Schuld. Sorry!

    0
    • Die Szene ist mir auch noch sehr gut im Gedächtnis, habe ich ganz genau so gesehen.
      Habe ich auch nicht verstanden. Möglicherweise hat er ihn übersehen? Kann ich mir aber irgendwie nicht vorstellen, dass wäre nahezu ne 100%ige gewesen, wenn Didavi den Ball gekriegt hätte.
      Hat sich zurecht da ziemlich aufgeregt.

      Mit der Wasserschlacht, ja gut, war gut das Casteels seinen Fehler anzeigt, aber da war auch wesentlich weniger Hektik drin als die andere Szene. Aber im Großen und Ganzen gebe ich dir Recht.

      0
    • Auch nur subjektiv von mir,
      ich will hier zwei Dinge einbringen!

      Zum einen muss/soll/ist ein Stürmer oftmals egoistisch, immerhin will er in jedem Spiel ein Tor erzielen.

      Zum anderen hat Didavi kurz vor der Situation und weit früher zwei Gelegenheiten in aussichtsreicher Position gehabt und beide Male miserable abgeschlossen, Kullerbälle die zudem noch komplett versprangen.

      Kurz vor der Situation mit Gomez sagte ich noch zu meinem Nachbarn: Was macht Didavi, da schießt Vieirinha ja härter und gezielter.

      Wie eingangs erwähnt, nur subjektiv betrachtet, vielleicht dachte Gomez: Den mache ich jetzt lieber selber!

      Den Blickkontakt hat er dann vermieden, weil er es auch nicht besser hinbekam und die falsche Entscheidung traf… rein hypothetisch…

      2
  88. So. Also Endspiel in HH! Laut Google haben die sogar ne Kardiologische Notfallaufnahme. Melde mich da einfach mal an, so nach dem Motto Selbsterfüllende Prophezeiung.
    Klar war nicht alles rund gestern und in den 32 Spieltagen zuvor.
    Irgendwie ist auf allen Wegen und Ebenen ein fetter und heftig stinkender Wurm drin.
    MMn ist es aber egal, wer wann wo welchen Mist gebaut hat. Der Status Quo ist so, wie er ist.
    Also nach HH fahren und noch einmal alles rauskloppen, dann sammeln, neu aus und einrichten und schwupps. Liga Eins in Saison 21!

    3
  89. Stimmt, VfL spielt eine Saison nicht nur schlecht sondern hat auch etwas Pech. Vor der Unterbrechung war die Mannschaft wirklich auf den Weg das 2-1 zu machen, danach hatte sich Gladbach gefangen. Interessanterweise hat VfL in den meisten Spiele die sie gewonnen hat die ähnliche Auftritte gehabt. Schlechte erste Halbzeit um dann in der zweiten besser zu spielen. Vermute dass die Nerven wie eine schwere Bürde wirkte in der ersten HZ.

    In Hamburg kann dann alles passieren. Zufälle, Nerven oder Schiedsrichterentscheidungen können so ein Spiel kippen lassen, ohne dass es unbedingt mit dem Spielverlauf oder mit der Qualität etwas zu tun hat. Aber prinzipiell glaube ich ein bisschen an VfL. Bis dahin sollte hoffentlich Rodriguez fit sein und Gerhardt wieder ins Team rücken können. Glaube dass VfL in Hamburg gewinnen wird.

    4
  90. Nordsachsen-Wolf

    So, liebe Leute, ich war zwar nicht im Stadion, habe das Spiel auch nicht im TV gesehen, aber ich weiß, dass kein gegnerische Trainer unsere Mannschaft besser kannte und seine besser darauf einstellen konnte, als Hecking. So gesehen bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. Die lange Unterbrechung war Mist, aber sie hätte auch den VfL zum Sieg verhelfen können. Für Hamburg bin ich sehr optimistisch! Denn ich fahre mit meinem Sohn und meiner Tochter dorthin. Bisher hat der VfL noch kein Spiel verloren, wenn ich mit meiner Tochter im Stadion war. Das waren u.a. DFB-Pokal gegen Leipzig, Supercup gegen München und das letzte Heimspiel gegen Hoffenheim. Bei allem sah es vorher nicht unbedingt nach einem Sieg für Wolfsburg aus. Mein Tipp: ein klarer Sieg zu null für Wolfsburg. Noch mal werden die Hamburger kein Tor „hereinstolpern“ können.

    14
  91. Nordsachsen-Wolf

    Noch ne Frage: wie war denn der Oschi?

    0
    • Ich fand seine Leistung eigentlich ganz ok. Man sieht aufjedenfall sofort das er richtig was aufe Kirsche hat.
      Er war gestern natürlich sehr euphorisiert und manchmal etwas zu ehrgeizig. Aber lieber zu viel als zu wenig. So foulte er einmal taktisch. Hätte aber ein zwei gute Laufwerke, 1 davon ins abseits. Aber im großen und ganzen hat er seine Sache ordentlich gemacht, wohlgemerkt als rechter Flügelspieler. Allerdings war er häufig vorne zu finden und Gomez etwas dahinter bzw. Daneben.
      Wir werden noch viel Freude an victor haben.

      4
    • Das taktische Foul musste aber fast schon sein, da Gladbach ansonsten eine sehr gute Möglichkeit bekommen hätte.

      Lieber die gelbe Karte ziehen, die ohne Konsequenzen bleibt, als dem Gegner eine Torchance ermöglichen.

      10
    • Mir ein Rätsel wie man das taktische Foul negativ auslegen könnte. Das war bitter nötig und ich hätte mir in weit mehr Spielen gewünscht, dass man den Gegner in einem so wichtigen/knappen Spiel am Ende nochmal frei durchlaufen lässt (z.B. Leverkusen kurz vor deren 3-3).

      5
  92. Trainerfehler und keine Nerven! Warum haben die Spieler dIe Hosen so voll.
    Bazoer ein lustloser Rechtsaussen haette raus gemusst! Eine ganz sclechte Idee einen Defensivmann dort einzusetzen. Jonker ist wahrscheinlich mit seinem Latein am Ende.
    Gegen Hamburg ist ein Trainingsslager angebracht. Maedchenfussball reicht nicht in der 1. Bundesliga!!!!!!

    1
    • Bazoer war nicht lustlos, er war einfach nur überfordert.

      In einigen Szenen hat man das auch an der Körpersprache gesehen.
      Warum er druchspielen durfte?
      Keine Ahnung

      4
    • Vllt durfte er durchspielen weil er eh gesperrt sein wird am letzten Spieltag.
      Vllt hat auch Ntep angezeigt dass er nicht mehr kann (konditionstechnisch oder vllt hat da was gezwickt?)
      Sind nur Überlegungen – hab das Spiel nicht kpmplett sehen können. Aber ich finde man muss nicht immer gleich Jonker so hinstellen als wenn er nicht mehr weiter wüsste.
      Er hat einen Kader übernommen bei dem er nichts entscheiden konnte. Dazu Verletzungen und die einfache Tatsache, dass er so aufstellt wie er es in der aktuellen Lage für am Besten hält. Und da hat er Bazoer vor den anderen gesehen.

      Erst im nächsten Jahr bitte darüber aufregen, dass er taktisch nichts kann und eigentlich nichts taugt!! (Wird zwar nicht passieren aber manche wünschen sich das wohl)

      5
    • Mir war schon ganz recht das Bazoer als RA durchgespielt hat. Auch wenn er dort überfordert war sehe ich ihn dort lieber als einen aus unserer Ü30 Connection (V8,Kuba)

      1
    • Also meiner Meinung nach war Bazoer einer von wenigen, die sich von Anfang bis Ende voll rein gehauen haben. In Frankfurt hat er den Part übrigens auch schon gespielt – ich war zwar ebenfalls überrascht, aber auch beeindruckt, dass er das ganz gut gespielt hat.
      Außerdem war er an einigen gefährlichen Aktionen beteiligt und hat das Tor mit ner punktgenauen Flanke vorbereitet (die Gomez sehr sehr gut verarbeitet hat).

      Finde ich ganz schön übertrieben das dann (von Minute 1 an) als vercoacht anzusehen, denke nicht, dass wir deswegen verloren haben.

      6
  93. Ich bin ebenfalls mega wütend.
    Es hat sehr viele Gründe, ein großer ist aber das man nahezu alles sicher hätte machen können mit einem Sieg gegen Gladbach und man es nach der Pause durch das Unwetter nicht gemacht hat.

    Wahrscheinlich weil unter anderem Augsburg eben Unentschieden gespielt hat und man so noch eine Option hat den Relegationsplatz zu verhindern,wenn Augsburg hoch verliert und wir selbst bei einer Niederlage mit einem Tor Unterschied dann gerettet wären…

    Ich würde mich allerdings nicht darauf verlassen das Hoffenheim Augsburg abschießen wird.

    Ich glaube leider das wir bei dem Glück das der HSV hat in die Relegation kommen.

    Reguläres Tor von Schalke aberkannt und dann so ein Geschenk vorher in der Nachspielzeit und das Ding kommt mit Glück irgendwie immer vor die Füße der HSV Spieler.

    Der Fußballgott trägt zumindest kein grün und weiß und ist kein VfL Fan.

    5
    • Was mich wütend gemacht hat, waren solche Sachen, wie die kurze Eckballvariante die quasi fast direkt zum Gegner gespielt wird und so eine Konterchance ermöglicht hat.

      Da wären teilweise wieder Pässe und Fehler dabei…

      Ich gehe davon aus, dass die Mannschaft mit dem Druck in Hamburg nicht umgehen können wird und wir da einige Fehler sehen werden.
      Hoffentlich machen die Hamburger mehr und wir nutzen sie aus.

      1
  94. Schade, aber das nicht. Leider ist dieser Fußball. Wie für das Spiel z Gladbach in der ersten Hälfte spielten wir schlecht. Die zweite Hälfte war schon viel besser. Und wir könnten dieses Spiel gewinnen. Wir hatten unsere Chancen. Meiner Meinung nach waren wir auf einem sehr guten Weg, um ein Ziel Scoring, weil wir das Spiel kontrolliert… und plötzlich brechen wegen schlechten Wetters. Nach dem Neustart war das Spiel bereits sehr offensiv, beiden Teams wirklich punkten wollten, aber jeder nicht, und die Chancen dafür waren. Sicherlich in diesem Rasen verhindert, ist es schwierig, Skladná Action auf dem Wasser zu bauen. Es war schön, Dieter Hecking wieder, toller Kerl zu sehen. Hamburg hat ein Ziel in der Nachspielzeit pro Woche und für uns das wichtigste Spiel der Saison warten. Alles ist in unseren Händen, und im Grunde Beinen. Zeichnen Sie einfach uns, aber HSV definitiv schieben würde, so die Verteidigung müssen perfekt spielen. Osimhen genießt Debüt. Es könnte eine zweite Drogba in der Zukunft sein. VfL forever !!! Wölfe GOLA !!! Pro Woche muss gewinnen !!!

    2
  95. Ein kleiner Vergleich unserer coaches/Manager
    Punkteschnitt:
    Hecking: 0,857142857142857
    Ismaël: 1,066666666666666
    Jonker: 1,25
    (Allofs) : 0,714285714285714
    (Rebbe) : 1,421052631578947
    Tore pro Spiel
    Hecking: 0,571428571428571
    Ismaël: 1,066666666666666
    Jonker: 1,181818181818181
    (Allofs) : 0,857142857142857
    (Rebbe) : 1,105263157894736
    Gegentore pro Spiel
    Hecking: 1,142857142857142
    Ismaël: 1,666666666666666
    Jonker: 1,545454545454545
    (Allofs) : 1,571428571428571
    (Rebbe) : 1,421052631578947
    Also haben wir momentan das (Dreamteam)

    3
  96. 13 Monate trifft der hässliche Bauer Lasogga nicht und dann wird er eingewechselt und schießt das 1:1 in der Nachspielzeit!
    In den Medien wird darüber nur noch berichtet.

    5
    • Naja zu Recht er ist der HSV Retter.
      Ohne Gomez wären wir schon sang und klanglos abgestiegen. Wer er am Samstag in der 85min das 1:1 macht ist er unser Held

      0
  97. Mal wieder etwas „Optimistischers“… Es ist positiv, dass das Spiel in Hamburg stattfindet. In der Heimtabelle rutschen wir nämlich vom vorletzten auf den letzte Platz ab, sollte der FCI sein letztes Heimspiel gewinnen. :rad:

    4
  98. Ich kann Wut auf bzw. Über das Spiel nicht verstehen. Wir beginnen ein Spiel nervös und liegen mit Glück nur 1:0 zurück. Das ist richtig. Aber ist Nervosität nicht auch normal in so einer Situation?
    Dann berappelt sich der VfL und kommt zurück. Gegen Gladbach… und nicht gegen Kasperlhausen. Übrigens vorlage bazoer, wenn ich mich nicht irre. Bazoer spielte auch nicht wirklich rechtsaussen. Es schien als hing er zwischen zwei position. Überfordert war er damit villeicht ein wenig. Er ist Anfang 20… Normal?! Ich hätte ihn auch nicht rausgenommen. Er wird von Woche zu Woche besser, ein Wechsel wäre nicht verdient. Er ist außerdem ein zweikampfmonster. Ein weiterer Grund nicht Kuba oder Vierinha zu bringen. Jonkers Wechsel waten schon in ordnung so.
    Wie Gladbach wussten wir auch durch die Unterbrechung von den Ergebnissen. Mit einen einem Sieg hätte Gladbach hoch springen können. Daher wollten sie natürlich unbedingt gewinnen. Sie sind diese Saison klar stärker als wir. Daher sollte man mit dem Unentschieden zufrieden sein. Aber man ist es nicht. Im Gegenteil es wird hier getan als hätten wir 5-0 verloren und als hätten wir keine Chance im Endspiel.
    Aber im Gegenteil. Wir haben nächste Woche ein Spiel welches bei Sky wohl die besten Einschaltquote haben wird. Denn die Liga,Fans und die Medien wollen in der Relegation nur den HSV sehen. Wir sollten ihnen diesen Gefallen tun und den HSV in die Relegation schicken.
    Darauf muss jetzt für alle der absolute Fokus liegen. Über ein verdientes Unentschieden in Gladbach zu mosern ist ein bisschen kleinkariert in so einer Saison. Außerdem ein mutmacher zum Schluss. Spiele die der VfL gewinnen musste, hat der VfL auch stets gewonnen. Auch gegen den HSV wird dies so sein.

    22
  99. Bei allem Ärger über den späten Ausgleich vom HSV.

    Wenn es normal gelaufen wäre, hätte der HSV gegen darmstadt gewonnen. Und mit diesen drei Punkten mehr, wären WIR jetzt diejenigen, die gewinnen müssten.

    0
    • Wenn es normal gelaufen wäre, hätten wir gegen Bremen und Freiburg gewinnen müssen und hätten schon vor diesem Spieltag nichts mehr mit dem Abstieg zu tun…

      9
    • Stimmt nicht ganz. Bei einem Sieg hätte der HSV 37 Punkte, also exakt soviel wie der VfL. Nachdem der HSV aber eine deutlich schlechtere Tordifferenz hat, würde die Ausgangslage die selbse sein.

      2
    • Wenn wir gegen Bremen gewonnen hätten wäre Ismael unser Trainer geblieben und wir würden wahrscheinlich schon auf nem Abstiegsplatz stehen.

      0
  100. Welch Horrorvorstellung: Relegation gegen Hannoi oder noch schlimmer: Braunschweig..
    Vielleicht ist es für einige Spieler auch eine Motivation für Samstag, dass sie sich zwei Spiele für den VfL ersparen, wenn sie denn gut spielen..

    1
    • Der VfB ist wohl in der besten Ausgangssituation, aber so ganz raus aus der Verlosumg um Platz drei sind sie nicht. Heute ein Sieg der 96er und die ersten drei Mannschaften könnten vor dem lezten Spieltag punktgleich sein.

      0
    • Egal, ob Hannover, Stuttgart oder die anderen, leicht wird es auf keinen Fall.

      Das dürfte bisher die schwierigste Relegation für den Bundesligisten sein, den es trifft.

      1
    • Braunschweig spielt gegen den letzten und gegen den vorletzten, die können sich eigentlich nur noch selbst ein Bein stellen. Flatternde Nerven und so. Restprogramm ist fast zu einfach. In der ersten Liga will ich die, ehrlich gesagt, nicht wirklich sehen. Manch Braunschweiger kann dann wieder tagelang nicht vor dicken Eiern laufen. Wie letztes Mal. Schlimm.

      Stuttgart und Hannover sind aber mindestens genauso eklig zu bespielen. Wir müssen gewinnen in Hamburg, egal wie. Ich bin ja drauf und dran, trotz gesundheitlicher Einschränkung, mitzufahren. Da ich aber kein Ticket habe.. falls einer von euch eins über hat, bitte melden!

      6
  101. Puh, das Ergebnis ist einerseits sehr enttäuschend für uns, aber dennoch ist es nach dem Spielverlauf sehr sehr schmeichelhaft. Gladbach war in der ersten Halbzeit total dominant, wir hatten null Zugriff. Resultat waren dicke Torchancen für die Borussia. In der zweiten Halbzeit war es mit viel Wohlwollen ausgeglichen, es ging etwas hin und her. Aber dennoch: Insgesamt hätte Gladbach einen Sieg verdient gehabt.

    Es war insgesamt erschreckend, wie ängstlich wir agiert haben. So kann man natürlich keinen Matchplan der Welt umsetzen. Es hätten gestern Favre, Tuchel, Guardiola oder andere Trainer von denen einige hier nach wie vor träumen an der Seitenlinie stehen können, mit der Einstellung setzt du keinen Matchplan um. Das geht so einfach nicht, was einige Spieler bei uns bringen oder besser NICHT bringen! Das Gustavo gestern von der Mentalität der mit Abstand beste Spieler war – DAS sagt doch im Grunde alles aus! Mittlerweile glaube ich auch fast (!) an die Theorie, das einigen Spielern ein Abstieg sehr gelegen käme…obwohl ich nicht daran glauben will!

    Osimhen war sehr engagiert, aber man merkt, das er sich erst noch die BL gewöhnen muss. Dennoch hat er mehr Gefahr ausgestrahlt als Ntep oder Didavi, die zurecht ausgewechselt wurden. So etwas geht einfach nicht, Osimhen spielt besser auf als unsere Leistungsträger. Das ist brutal schlecht.

    Für Jonker gilt es jetzt eine gute Mischung für das HSV Spiel zu finden, darum beneidet ihn wohl niemand.^^

    6
    • Ich bleibe dabei, dass Guardiola bei kleineren Vereinen oder aber bei Vereinen die um den Klassenerhalt kämpfen und/oder nur ein kleines Budget haben, erfolgreich wäre.

      Ich gucke mir gerade die Zusammenfassung auf Sport1 an und wenn ich diese Fehler nochmal sehe, die Gladbach zum Glück nicht genutzt hat, bekomme ich zu viel.
      Guilavogui und Gustavo in Halbzeit 1, wobei beide auch in Drucksituationen genug Erfahrung haben sollten, damit solche Fehler nicht passieren.

      Oder die kurz ausgeführte Ecke in Halbzeit 2, die Gladbach die Konterchance ermöglicht hat.

      Das war einfach nur dermaßen schlecht und zum aufregen.

      4
    • Muss etwas editieren, aber leider zu spät bemerkt.
      Da sollte stehen:
      „Ich bleibe dabei, dass Guardiola bei kleineren Vereinen oder aber bei Vereinen die um den Klassenerhalt kämpfen und/oder nur ein kleines Budget haben, NICHT erfolgreich wäre.“

      0
  102. So aus dem Urlaub zurück. Immerhin sind wir noch nicht abgestiegen. Am meisten Hoffnung macht mir, dass wir diese Saison auswärts erfolgreicher sind als zu Hause. Ansonsten ist das am Samstag 50:50. Irgendwie nicht verlieren – wie ist mir egal. Und wenn sich unsere Spieler 90+x min lang so ineinander vor dem Tor aufbauen und verknoten, dass der Ball einfach nicht durch die Lücken passe, wäre es mir auch recht.

    Nur leider spukt schon seit langer Zeit so ein kleines Vögelchen in meinem Kopf, das immer wieder zwitschert: „Es wäre die perfekte Ironie der Geschichte, wenn wir zum 20jährigen Jubiläum absteigen.“ Und das macht mir durchaus Angst. Das wäre eine dieser Geschichten, die der Fußball so gerne schreibt…..

    Und dann wieder kann ich es mir überhaupt nicht vorstellen, dass wir Heimspiele gegen Sandhausen und co haben. Dafür sehe ich uns als absolute Drama-Queens mit Relegation gegen 96, die wir natürlich gewinnen.

    2
    • Was noch viel kurioser wäre, dass wir am Wochenende 10./11.06. mit der grün-weissen Nacht und dem JubiläumsSpiel zwanzig Jahre Bundesliga-Zugehörigkeit feiern würden und schon gar nicht mehr in der obersten Spielklasse vertreten wären… :/

      Nun, wollen wir mal nicht den Teufel an die Wand malen…

      0
  103. Was ich nicht verstehe ist wie man in der ersten Halbzeit so leer spielen kann und zum Ende wirklich auf halten spielt .ich fahre zwar nach Hamburg aber denke das 2 weitere Spiele gegen Hannover kommen

    1
  104. Verdammte Axt, Union muss ein Tor machen, dann ist sogar noch der vierte Platz drin
    für die Zwietracht! Braunschweig vermasselt sich
    gerade die Tordifferenz 5:0…

    0
  105. Und 6 zu 0….

    0