Mittwoch , Oktober 21 2020
Home / News / Mittwochs-Training: Erneute Sprinttests!

Mittwochs-Training: Erneute Sprinttests!


 
 
Am heutigen Mittwoch gab es eine Trainingseinheit um 16 Uhr.
Zurück auf dem Platz war Diego Benaglio, der einen Tag zuvor wegen Grippe fehlte.
Die anderen angeschlagenen Spieler fehlten weiterhin.

    Anwesende:

  • 24 Spieler im Mannschaftstraining
  • darunter 4 Torhüter
  • kein Spieler im Rehatraining auf dem Platz
  • zurück im Training war Maximilian Arnold
    Es fehlten weiterhin:

  • Patrick Ochs, der auf Grund einer Bauchmuskelverletzung Müller Wohlfahrt in München aufsuchte.
  • Chris mit Oberschenkelproblemen
  • Hitzlsperger (Erkältung)
  • Medojevic (Verletzung aus dem Länderspiel)
  • Orozco (Erkältung)
  • Polter
  • Thoelke


1. Übung:

Die Mannschaft machte sich 20 Minuten mit Schweinchen in der Mitte warm.

2. Übung:
Anschließend gab es die Übung Schweinchen in der Mitte spezial in zwei Gruppen à 10 Spieler. Die vier Torhüter trainierten separat.
Bei dieser Übung ist ein großes Quadrat abgesteckt. An jeder Seite stehen 4 Spieler, die sich den Ball zupassen müssen. In der Mitte des Feldes gibt es 4 Gegenspieler, die an den Ball gelangen müssen. Zusätzlich gibt es für die 4 Außenspieler im Feld 2 weitere Spieler als Anspielstation.
Dauer der Übung 20 Minuten.

3. Übung:
Bereits zum dritten mal ließ Felix Magath die Sprintfähigkeit seiner Truppe testen. In der letzten Woche gab es den ersten Test und vorgestern den zweiten.
Dazu war eine kurze Sprintstrecke aufgebaut. Mit Lichtschranke wurde die Zeit gestoppt.
Makoto Hasebe, der durch eine Erkältung noch leicht angeschlagen war, brauchte ebenso wie Josuè diese Übung nicht mitmachen.
Dauer der Übung: 15 Minuten.

4. Übung:
Auch in dieser Übung ging es um die Schnelligkeit. An der Mittellinie stellen sich zwei Spieler auf. In ihrem Rücken passt Co-Trainer Hollerbach einen Ball zwischen beiden Spielern in Richtung Tor. Die Spieler müssen blitzschnell reagieren und dem Ball nachsprinten. In einem Zweikampf müssen die Spieler versuchen an den Ball zu kommen und aufs Tor zu schießen.
Benaglio und Hitz nahmen an dieser Übung nicht Teil. Sie trainierten das ganze Training über separat und bereiteten sich auf das Spiel gegen den HSV vor.

Fazit der Sprintübungen:
Bei den Einzelsprints konnte man als Zuschauer ohne Zeitangaben keine großen Unterschiede sehen. Im direkte Vergleich im Eins gegen Eins wurde es dann schon deutlicher.
Im Duell Schäfer gegen Dejagah war z.B. immer Dejagah der Sieger, weil er einfach schneller ist.
Auch Träsch hatte in seinem Sprintduell mit Hasani um den Ball stets das Nachsehen wenn es ums Laufen geht. Im Zweikampf konnte er dann aber dennoch das ein oder andere mal den Ball erobern.
Ein weiterer sehr schneller Spieler war Sio.
Mandzukic gegen Helmes war ausgeglichen. In einem Durchgang lief Helmes Mandzukic davon, im zweiten Durchgang revanchierte sich Mandzukic und gewann im Zweikampf den Ball.
Weitere Spieler die etwas langsamer daher kommen: Josué, Madlung, der gegen Felipe den Kürzeren zog und Polak.
Dauer der Übung: 15 Minuten

5. Übung:
Als letztes gab es noch das obligatorische Trainingsspiel.
Hierbei war die Aufstellung des vermeintlichen A-Teams nicht ganz eindeutig zu erkennen. Aus meiner Sicht handelte es sich überraschenderweise um ein 4-2-3-1:

—————Mandzukic————
Vieirinha—–Jiracek———-Sissoko
———–Schäfer—-Polak———
Rodriguez–Träsch—–Russ—–Hasebe

Wieder nur eine durchgewürfelte Mannschaft ohne Aussagekraft, so wie Magath es in 70-80% der Fälle tut???
Oder aber ein kleiner Hinweis auf eine Systemumstellung?
Ich gebe an dieser Stelle zu bedenken, dass in der letzten Woche sich im Training auch schon der Seitenwechsel von Schäfer und Dejagah angedeutet hatte (ich hatte darüber berichtet).

Zweites Team:
—————Jönsson—–Helmes———–
Arnold——————————Dejagah-
————Brazzo—–Josué—————
Sio——-Felipe——Madlung——Hasani–

Fazit:
Wird Vieirinha dieses mal eine Chance auf einen Einsatz haben? Könnte Sissoko zurück ins Team rutschen?
Aus meiner Sicht hat Sissoko heute wieder gut trainiert und einige gute Aktionen gezeigt. Auch im Sprintduell war er schnell und im Abschluss erfolgreich. Auch Sio hat mir heute gut gefallen.
Vieirinha kann ich noch schlecht einschätzen. Er wirkt allein betrachtet auch schnell, aber auf Grund seiner Größe könnte dies auch täuschen. Im Duell wirkte er dann nicht mehr ganz so schnell. Sein Abschluss ist gut. Er verfügt über einen harten platzierten Schuss, aber große Aktionen oder besondere Dinge habe ich von ihm bislang noch recht wenige gesehen.
 
 

4 Kommentare

  1. Wer war denn der 4 Torwart ??

    0
  2. Meiner Meinung nach haben die Trainingsaufstellungen nicht viel Aussagekraft. Na ja ich hoffe es jedenfalls :-)
    Mit der „A Elf“ wollte Magath wahrscheinlich nur Alternativen testen, bzw. wie weit Vierinha und Sissoko sind. Wenn diese Aufstellung nimmt, ist es ein Zeichen dafür, dass Vierinha und Sissoko zumindestens eingewechselt werden könnten. Für Sio ist es ein Zeichen, dass er wieder auf der Tribüne sitzt.

    Wenn er die Mannschaft für Freitag derart durcheinanderwirbeln würde, würde ich an seinem Verstand zweifeln.

    0