Samstag , Oktober 24 2020
Home / News / Muttermund ohne Sattel

Muttermund ohne Sattel

Wolfsgeheul
 
„Na, geht doch“, sagte die Kuh beim Pinkeln auf den elektrischen Weidezaun. Zum Glück hat der Junior sich vorm Elfer foulen lassen. So kam er gar nicht in die Verlegenheit den Leno anzuschießen. Kleiner Spaß. Malanda war super. Genau wie der Rest. Vor allem Rici. Der wird langsam immer teurer. Da wird Real Madrid noch n bisschen was auf den 600 Millionen-Schuldenberg drauf packen müssen. Aber soweit isses ja noch nicht. Ich frag mich jetzt nur, ob bei uns nach dem Leverkusen-Ding der Saison-Muttermund aufgegangen ist. Die Pillen mit zehn Mann mussten uns ja hinterherlaufen wie Lothar Matthäus nem Trainerjob in der Bundesliga. Mit genauso viel Erfolg. Entsprechend kann das 4:1 auch trügerisch sein. Denn wenn sogar schon der Vieirinha n Kopfballtor macht… Mit der Körpergröße musste doch sonst bei Gelbsucht aufpassen, dass dir keiner n Brief reinsteckt. Aber morgen gegen Hertha sind wir wieder schlauer. Für die läufts ja auch noch so unrund bisher wie ne Fahrradtour ohne Sattel. Gegen Freiburg hat der Ronny ja auch erst in der 98. Minute den Ausgleich reingelogen. Jedenfalls muss man den mit gebrochenem Bein erst mal so machen – so wie der sich am Ende gewälzt hat, dachte ich, der hat kein neues IPhone abgekriegt oder er will nach der Karriere Waldbrand-Ausroller werden.

Heute Abend guck ich mir aber erst mal das Spitzenspiel Bayern gegen Paderborn an. Klingt auch wie n gespielter Witz von Didi Hallervorden. Bei Hannover hat’s ja auch zwei Mal Palim, Palim gemacht. Aber mit dem 90 Meter Schuss machste dich natürlich unsterblich. Als der auf dem Radar auftauchte, hat der Putin schon Abfangjäger losgeschickt. Da hat der Stoppelhopser noch mal n Gruß an die 95+1-Fans geschickt. Als Dank für die tolle Zeit am Maschteich. Auf der Kugel war echt mehr Schnee drauf, als aufm 20 Euro-Schein aus München. Und vielleicht klappt’s ja mit so nem Schuss gegen Bayern auch noch mal. Der Neuer tobt ja gern mal Höhe Mittellinie rum. Ansonsten aber glaube ich, dass Partyborn schon bald wieder Paderboring ist.

Der Kevin-Großkreutz-Award für besondere Cleverness geht in dieser Woche nach Frankfurt. Der Sportskamerad Kadlec hat kurz nach der Mannschaftssitzung die Aufstellung gegen Schalke schon mal getwittert. Stunden vor dem Spiel. Da hat der Schaaf nächtelang über der Taktiktafel vor sich hingeschwiegen und dann das. Kadlec soll jetzt darauf hingewiesen werden, dass man das nicht macht. Junge, Junge da war wohl einer zu oft am Kopfballpendel. Also dem aus Beton, meine ich. Was kommt als nächstes? EC-Kartennummer und PIN auf Instagram? Dann PN über FB bitte ASAP an mich…

In diesem Sinn: Bleibt geschmeidig!

3 Kommentare

  1. den: 4rinha-ist-nen-Postkasten-Witz fand ich am Besten. Danke für deinen spieltäglichen Meinungserguss. ;)

    0
  2. top Lenny!! Wie immer sehr amüsant :elvis:

    0
  3. Mein favorite: Saison Muttermund….Großes Kino Herr Nero.

    0