Donnerstag , Dezember 8 2022
Home / News / Nächster Schock für Wolfsburg: Nach Wind fehlt jetzt auch Wimmer
Patrick Wimmer vom VfL Wolfsburg. (Photo by Cathrin Mueller/Getty Images)

Nächster Schock für Wolfsburg: Nach Wind fehlt jetzt auch Wimmer

Ganz bitter für den VfL Wolfsburg: Nach Jonas Wind wird gegen Schalke 04 auch Patrick Wimmer verletzungsbedingt fehlen. Derweil steigen die Chancen für Max Kruse.

Der VfL Wolfsburg hat mit Verletzungspech zu kämpfen. Nachdem unter der Woche bekannt wurde, dass Jonas Wind wegen einer Oberschenkelverletzung längere Zeit ausfallen wird, muss Trainer Niko Kovac kurzfristig auch auf Stammspieler Patrick Wimmer verzichten. Der Neu-Wolfsburger hatte sich im Training verletzt und wird ebenfalls im Spiel gegen Schalke 04 fehlen.

Einsatzchancen von Kruse gestiegen

Was das Pech des einen, könnte das Glück für den anderen sein. Max Kruse hatte die ersten beiden Partien zunächst auf der Bank Platz nehmen müssen. Unter der Woche zeigte sich der ehrgeizige Spieler sehr unzufrieden mit dieser Situation. Doch gegen Schalke könnte Kruse zurück in die Startelf rutschen. Niko Kovac hatte auf der Pressekonferenz vor dem Schalke-Spiel angedeutet:

“Was mir gefällt: Es gibt schon Spieler, die auch ganz klar zeigen: Ok, ich bin mit der Situation, in der ich jetzt bin, nicht zufrieden. Es gibt andere, die sind damit auch zufrieden. Von daher ist es relativ einfach, zu sagen, ok, die die nicht zufrieden sind aber Gas geben, die haben dann eher die Möglichkeit (zu spielen) als die, die dann eben nicht Gas geben.”

Niko Kovac zur Chance der unzufriedenen Spieler auf Spielzeit

Die Pressekonferenz im Video:

74 Kommentare

  1. Von der PK:
    Wimmer fällt am Wochenende sehr wahrscheinlich nach einem Zusammenprall gestern aus.

    0
  2. Klare Aussage von Kovac: Pongracic hätte hier nur die Möglichkeit zu spielen wenn er die Klage gegen den VfL fallen lässt. Ansonsten darf er nur mittrainieren. Dennoch betont er auch nochmal das in den 2 Wochen Transferzeit noch was passieren kann in Bezug auf einen Abgang von ihm.

    Die Aussage gefällt mir deutlich besser als die letzten von ihm zu Pongracic.

    15
    • Die Aussagen davor waren aus meiner Sicht ein Versuch, für Pongracic doch noch einen Markt zu schaffen. Er hat versucht, ihn irgendwie positiver darzustellen als er rüberkommt.

      Allerdings konnte man die Äußerungen auch so auffassen, dass ein neuer Verein durchaus Freude an ihm haben kann, wenn man ihm vom ersten Tag an 24 Stunden täglich einen Sozialarbeiter und einen Psychotherapeuten an die Seite stellt.

      Ob das die Marktlage wirklich verbessert?

      2
  3. Scheinbar besteht die Klage noch. Es gab ja auch ne Gegenklage seitens des VfL. Zuletzt stand in der WAZ, das beide Seiten die Klagen fallen gelassen hätten. Bestehende Klagen ändern die Situation natürlich, klar.

    0
    • Ich erinnere mich nicht mehr an den genauen Wortlaut der WAZ aber stand dort nicht, dass die Klagen lediglich ruhen würden weil eine außergerichtliche Einigung angestrebt wurde? Ich bin kein Jurist aber das dürfte ein Unterschied sein.

      1
    • Ja, auch ich habe gelesen, dass die Klagen ruhen.

      Beide Seiten haben das Gericht gebeten, die Klagen nicht weiter zu bearbeiten. Das Gericht macht erst wieder etwas, wenn eine Seite darum bittet.

      0
  4. Kovac zu Fischer: "Ein Junge, der wenig erzählt, aber viel arbeitet. Das gefällt mir."

    Klarer Seitenhieb Richtung Kruse mMn. Tippe jetzt auch klar auf Abgang, leider. Waldschmidt oder Brekalo werden am Samstag denke ich in der Startelf stehen für Wimmer.

    Kovac lobte auch die erste Halbzeit gegen München. Viele Startelf-Änderungen gibt es wohl nicht.

    12
  5. Wind, Wimmer, Diskussionen um Kruse etc.
    Pongracic. Ein noch viel zu großer Kader.

    Ach, es könnte auch einfach sein, aber haste Mist am Fuß, haste halt Mist am Fuß, wie ein Philosoph einst meinte.

    VG

    6
    • Zwei dieser vier Baustellen sind hausgemacht.

      Arbeitsrecht ist ja schön und gut. Aber ein Aufbautraining usw kann man ja unterschiedlich gestalten. Wir haben einen interessanten Hügel auf dem Gelände, ein Dauerlauf am Kanal ist auch immer ergiebig und den ein oder anderen Termin kann man auch machen. Ein netter Fantalk wäre doch etwas.

      Für den Mann bekommen wir eh keinen Euro mehr. Daher sollte das Ziel sein, ihn eher anderweitig loszuwerden.

      Bei Kruse sieht es etwas anders aus, aber es hat sich abgezeichnet. Kovac muss nun Farbe bekennen. Ohne Ersatz für Kruse wird es schwierig…

      8
    • Das sehe ich eher anders. Unabhängig davon, dass beide noch nichts gezeigt haben, haben wir noch Waldschmidt und Philipp. Wenn Waldschmidt hier noch mal Fuß fassen sollte, dann eher nicht auf der Seite. Da sollte man sich von der „guten“ Vorbereitung nicht blenden lassen. Philipp müsste es auch eigentlich besser können, fraglich aber, ob er das hier noch einmal abruft. Wind wird sicherlich auch im Oktober wieder spielen.

      Ich mache ja keinen Hehl daraus, dass ich Kruse sportlich befürworte, aber noch wichtiger ist, dass Kovac nun konsequent handelt. Wenn er nicht mit Kruse arbeiten möchte, muss er ihn eben aussortieren. Die jüngsten Aussagen zum 4-Stunden-Tag finde ich jedenfalls unsäglich.

      Grundsätzlich hat Kovac derzeit keinen einfachen Job. Es war zu erwarten, dass mit fortschreitender Zeit der übergroße Kader (ohne internationalen Wettbewerb) immer schwerer zu moderieren sein wird. Es ist fraglich, wen man noch loswerden kann. Es ist mal wieder das alte Lied: Überdurchschnittlicher Vertrag bei (teilweise) 0 Leistung. Trotzdem empfinde ich Kovacs Handeln derzeit (noch) nicht als gänzlich stringent. Dass Spieler wie Renato Steffen und Roussillon aussortiert werden, passt in meinen Augen nicht zu der Mentalität, die er als Voraussetzung ausgibt. Zumal man beide im Moment auch sportlich gut gebrauchen könnte.

      9
    • Sämtliche öffentlichen Auftritte von Kruse und von seiner Gattin sind unsäglich. Sie passen weder zu VW noch dazu, wofür der VfL stehen will! Sie sind eher das komplette Gegenteil davon.

      Bei dem ist der nächste "Skandal" vorprogrammiert.

      Außerdem weiß ich nicht, ob seine Freundschaft mit der BILD bei allen anderen Spielern so gut ankommt.

      Da stellt sich halt die Frage, ob der sportliche Nutzen das kompensiert. Läuft es sportlich für ihn nicht, ist der Ärger auf allen Ebenen da. Da bin ich mir sicher. Ich bin mir nur leider unsicher, ob wir sportlich auf ihn verzichten können.

      5
    • @wobbs man wusste vom VfL aus, was man bei Kruse zu erwarten hat. Dies wurde so in Kauf genommen.

      8
    • Ich sehe nur in Wind einen Ersatz.

      Grundsätzlich gebe ich dir sonst aber recht Hammerhai. Ich würde sogar soweit gehen und Kruse Kalkül unterstellen. Er weiß doch, wie Wolfsburg tickt. Die Aussage geht gar nicht.

      Bei Steffen muss unter Kohlfeld etwas vorgefallen sein, weshalb Schäfer bzw Schmadtke einem Einsatz einen Riegel vorschiebt. Er passt prinzipiell sportlich perfekt zu Kovac.
      Roussillon ist seltsam.

      4
    • Der Ablauf der damaligen Trennung von Kruse war übrigens mehr vereinsschädigend als seine "Skandale". #teamkruse war doch sehr präsent.

      1
  6. Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß…

    Echt bitter. Aber jetzt kann der Kruse mal zeigen, was er drauf hat :) Ich rechne auch mit einem Startelfeinsatz nach den Ausfällen. Wird er nicht in der Starelf stehen, wird ein Wechsel immer wahrscheinlicher.

    0
  7. Was mich so ein bisschen beunruhigt: Kovac erwähnt ständig, dass der zu große Kader für ihn ein großes Problem ist. Aber irgendwie tut sich gefühlt seit Wochen auf der Abgabeseite gar nichts mehr. Dabei gibt es noch jede Menge Spieler, die eigentlich gehen müssten, wenn Kovic mit seinen 20 Feldspielern am Ende arbeiten will.

    Ich bin sehr gespannt, ob wir die überzähligen Spieler noch alle loswerden, oder ob es da Härtefälle gibt.

    1
    • War ja auch eine grandiose Idee die U23 aufzulösen.

      8
    • Für den Großteil dieser Streichspieler ist einfach ein sehr geringer Markt vorhanden aber verschenken will der VfL die natürlich auch nicht. Das wird erst in der letzten Woche sich langsam bewegen, wobei man natürlich bei den Leihkandidaten (Paredes, Nmecha, Bialek) sicherlich mit mehr Interesse rechnen kann als bei Steffen Roussillon und vor allem Pongracic.

      Und die hypothetisch zur U23 zu verschieben, löst das Problem halt auch nicht. Oder denkt jemand, ein Renato Steffen würde es klaglos hinnehmen, wenn er plötzlich nur noch in der U23 spielen würde (drei bis vier Over-Age Spieler dürften da ja spielen)?

      4
    • Das ist Problem mit den Spielern ist, dass es kaum Interessenten gibt und wenn es welche gibt, erfüllen die anscheinend die Erwartungen vom VfL und/oder vom Spieler nicht.

      Zur U23 abschieben hätte man die Spieler dann auch nicht immer können. Das Problem der großen Trainingsgruppe wäre dann auch nicht gelöst, da die Spieler ein Anrecht auf entsprechendes Training haben. Dazu gab es ja bereits Klagen in anderen Vereinen.

      Das zusätzliche Problem bei Pongracic ist, dass man an die damalige Haltung gebunden ist. Also, dass nie mehr ein Spieler durch Vertragsauflösung gehen soll.
      Behält man die Haltung, dann wird Pongracic leider bleiben. Macht man eine Ausnahme könnten andere Spieler auf diese Idee kommen.

      0
  8. Ich komme erst jetzt dazu, etwas zum Training heute Morgen zu schreiben.

    Also, sehr lockeres Training, viel Schusstraining ohne jegliche defensive Gegenwehr. Gute Laune, auch bei den aussortieren Steffen und Rouss.
    Kruse hat gefühlt jede gute Aktion von sich gelobt, natürlich mit einem Augenzwinkern.

    Ich bin immer noch nicht dahinter gekommen, was Roussilon und Steffen arg anders oder falsch machen, dass sie so außen vor sind. Zumindest hat sich keiner der beiden hängenlassen. Irgendwie hat jeder Trainer wohl seine persönlichen schwarzen Schafe oder es liegt wirklich an der Vertragssituation.

    Irgendwann war es einem der Trainer doch etwas zu locker und er hat mehr Konzentration und Tore gefordert.

    Ich bin übrigens sehr gespannt, was speziell mit Paredes passiert. Ich halte viel von ihm, er hat sich von der Aggressiivität schon etwas angepasst und ist unglaublich schnell und technisch stark. Ich hoffe, man kann ihn aufbauen, zur Not mit einer Leihe.

    6
    • Was ich sagen möchte:
      An der vertraglichen Situation kann es mEn nicht liegen!
      Sonst müssten ja Brekalo und Guilavogui genauso aussen vor sein!

      Ich hatte schon geäussert, dass ich auch nicht verstehen kann was Steffen wohl 'verbrochen' haben muss, denn wenn durch unseren neuen Trainer ein Rebel namens Pongracic Begnadigung erfahren soll, was zur Hölle hat sich dann nur ein Steffen zu Schulden kommen lassen ??

      Er hängt sich immer voll rein und ist flexibel einsetzbar, zudem ein absoluter Kämpfer!

      Ähnliche Situation mit Rouss
      vdV als LV nicht wirklich sattelfest, Otavio scheinbar noch nicht ganz fit aber auf der Bank
      Rouss war zuletzt doch gar nicht soooo schlecht

      Alles recht merkwürdig :weg:

      9
  9. Da Wimmer gegen Schalke ausfällt, prognostiziere ich, dass die Aufstellung so aussehen wird:

    Nmecha
    |
    Marmoush–Kruse–Waldschmidt

    Arnold–Guilavogui

    Die RV-Position wird sehr interessant sein. Baku, Fischer oder auch Kaminski könnten dort spielen. Ich hoffe, dass Baku endlich fallen gelassen wird. Ich würde entweder Kaminski oder Fischer ihm vorziehen. Mal sehen, ob Kovac Baku endlich fallen lassen kann. Sonst wäre ich echt frustriert von ihm.

    7
    • Ich würde Baku mal wieder vorne rechts sehen, also anstelle von Waldschmidt.

      10
    • Kaminski und Fischer sind aber noch schwächer als Baku. Jakub ist noch nicht soweit und Fischer geht wohl die Defensivarbeit ab.

      0
    • Baku würde eher besser neben Arnold in der ZM passen. In der Guilavogui-Position oben. Er würde etwas Beweglichkeit ins Zentrum bringen. Ich halte das Trio Arnold – Kruse – Guilavogui für ziemlich statisch. Also denke ich, dass Baku dort besser passen könnte.

      4
    • Dafür ist seine Passquote, zumindest optisch gesehen, viel zu miserabel. Ein Ballverlust von ihm im Zentrum und es wird ganz gefährlich.

      1
  10. Auf TM wird Brooks mit Frankfurt in Verbindung gebracht…

    0
  11. In der WAZ steht heute, dass Kovac eine Dreierkette plant. Irgendwie scheint das ein running gag in Wob zu werden. :grübel:

    6
    • Lieber Herr Kovac,
      da die GF des VfL leider vergessen hat, Sie auf einige wichtige Dinge hinzuweisen, hole ich das jetzt nach:

      1.
      Es steht in den ungeschriebenen Statuten des VfL, dass eine Dreierkette bei uns NIE funktioniert hat und auch NIE funktionieren wird!
      Für den auszuschließenden Fall, dass sie auf dem Platz funktioniert, ist das eine falsche Wahrnehmung, da sie ja nicht funktioniert.

      2.
      Wenn man die VfL – Fans unbedingt gegen sich aufbringen möchte, ist die Dreierkette eine sehr gute Idee, aber auch nur dann.

      3.
      Wenn man als VfL – Trainer auf eine baldige Freistellung hinarbeiten möchte, ist die Dreierkette eine sehr gute Option, aber auch nur dann.

      12
    • Donnerwetter, da schreibe ich ZWEI (in Zahlen 2) Zeilen mit einem gewissen Augenzwinkern und mit keiner wirklich eindeutigen negativen Bewertung einer Dreierkette und dann kommt darauf diese sehr abwertende Antwort. Und wieder weiß ich mein Leben zu schätzen…

      2
    • Ich kann wobbs Beitrag schlecht einschätzen, ob er nun ironisch dir gegenüber war oder eben auch als Kritik gegenüber der Dreierkette zu verstehen ist.

      Meiner Meinung nach sollte man die Hinrunde nicht dazu nutzen, dieses System zu spielen. Viele Konkurrenten haben ab Mitte September acht englische Wochen in Folge vor sich. Es sollte klar sein, wie diese Teams womöglich sportlich punkten. Ich sehe große Chancen, zumindest nach Spieltag 15 rund 27-29 Punkte zu haben.

      4
    • Hat jemand Zugriff auf den Artikel? Mit welchen Spielern plant Kovac gegen Schalke? Soweit ich lesen kann, plant er mit der Drierkette und mit Kruse im Sturm.

      1
    • Da steht nicht viel Neues in der WAZ. Nur letzte Ermahnung für Baku, spekuliert wird, das Kruse spielen soll. Wissen tun die aber nichts.

      Die Idee von Kovac hat sich nicht geändert. Es ist das, was auch in der Vorbereitung gespielt wurde. Variables Spiel im Ballbesitz. Am besten beschrieben ist das hier, wie sich das verhält.

      https://breakingthelines.com/tactical-analysis/tactical-analysis-niko-kovacs-monaco/

      1
    • Ja, ich weiß. Ich habe diesen Artikel vor ein paar Monaten gelesen. Ein 3-2-4-1 mit Ballbesitz und ein 4-2-3-1 ohne Ballbesitz. Auf dem Papier ist es ein 4-2-3-1. Was ich dachte war, dass die WAZ gesagt hat, dass er auch auf dem Papier offiziell zur Drierkette wechselt. So wie bei Frankfurt. Wenn das nicht der Fall ist, dann gibt es nichts Neues.

      1
    • Vranckx will den VfL lt. Bild wegen Kovac verlassen.

      0
    • Lieber roy,
      mein Beitrag ist leider komplett falsch bei Dir angekommen. Der war nicht auf Dich, sondern auf die Dreierkette bezogen!

      Ich hatte gehofft, dass die Dreierkette bei uns endlich mal Geschichte ist und dann kommt diese Meldung. Jeder Trainer versucht es, nur um mit diesem Experiment zu scheitern.

      Ich will diese Versuche bei uns nicht mehr ertragen müssen! Mir ist natürlich bewusst, dass eine Dreierkette mit den richtigen Spielern auch in WOB funktionieren kann, daher die leichte Ironie.

      So, ich hoffe, jetzt ist alles klar!

      7
    • Sorry dann auch von mir, ich dachte wirklich, das sei eine überheblich Kritik an meiner Kritik (die aber eher eine Info war). :bier:

      1
    • Bei der angekündigten Dreierkette stellen sich mir die Haare zu Berge. Ich stimme hier wobbs vollkommen zu. Dieses System funktioniert hier nicht. Ich glaube auch, dass das ein System ist, was eher technisch bessere Teams und insbesondere schon gefestigte Teams besser spielen können.
      Beides trifft auf uns nicht zu.

      Also irgendwie ist das bislang kein glücklicher Start von Kovac wie ich finde. Da gibt es viele seltsame Entscheidungen aber auch Aussagen auf den PKs. Z.B die Pongracic Nummer. Es kam mir fast so vor, als wenn der VfL unglücklich mit seiner Aussage aus der letzten Woche mit der Begnadigung gewesen wäre. Gestern wollte er es dann korrigieren und macht es fast noch schlimmer.

      4
    • Ich habe Deinen Beitrag auch als Info verstanden. :bier:
      Leider eine unschöne Info. Neverending Drama in der Abwehr.

      1
  12. Bin mir nicht sicher, ob die Aussage von Kovac klug war. Und ob sie mit der Geschäftsführung abgestimmt ist.

    Denn irgendwie ist es ein öffentlich geäußerte Erpressung: "Wenn du deine Klage nicht zurückziehst, hast du keine sportliche Perspektive."

    Nehmen wir mal an, Pongracic bekommt vor Gericht Recht und erhält die Europokalprämien. Dann steht direkt die nächste Klage an, in dem er Auflauf- und Punktprämien der aktuellen BL-Spieltage erstreitet.

    Öffentlich sollten alle beim VfL so tun, als wären ausschließlich sportliche Gründe für die Nichtberücksichtigung ausschlaggebend.

    4
    • Rechtlich gesehen hast du absolut recht. Das kann zum großen Boomerang für den VfL werden. Man kann nur hoffen, dass sich der VfL und der Spieler im Hintergrund wirklich einigen können. Wahrscheinlich läuft es wie immer. Man zahlt ihm eine Abfindung, die so hoch ist, dass auch der Ausfall der EL-Prämie verschmerzt werden kann, und dann verlässt er unseren Verein. Unruhe von dieser Seite und gerichtliches Theater will sich bestimmt auch Volkswagen nicht leisten.

      2
    • SpanischerWasserhund

      Nein, rechtlich hat er nicht Recht. Was hier angedroht wird ist kein empfindliches Übel im Rechtssinn. Darüber hinaus hat Pongracic keinen Anspruch zu spielen, sondern nur auf Training etc. was er weiterhin bekommt. Selbst wenn eine Drohung vorläge, wäre sie nicht verwerflich, mithin Rechtswidrig im Sinne der Vorschrift.

      1
    • Ich bin weit davon entfernt, ein Rechtsexperte zu sein. Daher ernst gemeinte Frage:

      Warum ist „ich verwehre dir die Chance (die alle anderen haben), dich sportlich für finanzielle Vorteile zu qualifizieren“ kein empfindliches Übel?

      1
    • Habe meine Meinung dazu unten ausführlicher geschrieben. Für mich ist das selbstverständlich ein empfindliches Übel.

      0
    • @mr.olympier Wichtig ist hier vor allem der Tatbestandteil: "um sich oder einen Dritten zu Unrecht zu bereichern".

      Kovac Aussage:
      "Der Punkt ist der: Marin wird bei uns hier nur eine Möglichkeit haben, Fußball zu spielen, wenn er denn die Klage fallen lässt. Ansonsten wird er nur trainieren"

      Hier lässt sich einfach keine Absicht unterstellen, Kovac wolle durch die Drohung eine unrechtmäßige Bereicherung für sich oder den VfL erzielen wollen.

      1
    • @Versipellis: Wo nimmst Du denn bei einer Nötigung die Erforderlichkeit einer Bereicherungsabsicht her? Es geht um Nötigung, nicht um Betrug.

      0
    • SpanischerWasserhund

      Hier wird oben von einer Erpressung geschrieben, die sehr wohl einen Nachteil im Sinne eines Vermögensschadens und Bereicherungsabsicht fordert.

      0
  13. Ich weiß nicht, wie es euch so geht, aber für die kurze Zeit schon recht viel Hollywood für unseren Provinzverein.

    Kruse, Pongracic, Vranckx, Dreierkette, Verletzungen…
    Ich hoffe, man gewinnt einfach gegen Schalke, um zumindest sportlich etwas Ruhe reinzubringen.

    7
    • Erinnert mich alles an die letzte Saison….viel zu viele Unruhen.

      2
    • Das ist genau das, was ich am ersten Spieltag gemeint habe.
      Da gab es schon viel Unruhe(im Prinzip sogar die gleichen Themen) und wenn wir gegen Schalke und Leipzig verlieren oder jeweils "nur" Remis spielen sollten, wird es ungemütlich.

      Ruhe dürfte erst wieder einkehren, wenn wir 4Punkte aus den nächsten beiden Spielen holen und die Sachen mit Kruse und Pongracic geklärt sind.
      Die Verletzungen bringen dummerweise noch mehr Unruhe rein, aber da kann man nicht viel dran machen.

      3
  14. Strafrechtlich könnte man die Ansage von Kovac wohl als Nötigung werten.

    Man stelle sich vor, es würde nicht um Pongracic gehen, sondern um einen "kleinen Mitarbeiter" in einem Unternehmen. Der Mitarbeiter klagt auf ihm aus seiner Sicht zustehendes Gehalt und sein direkter Chef tut öffentlich kund, dass er bis zum Ende seines Arbeitsverhältnisses Altpapier abheften darf, wenn er die Klage nicht zurücknimmt. Was würde man wohl davon halten?

    Mir liegt es komplett fern, Pongracic in Schutz zu nehmen. Ich wäre den lieber gestern als heute los. Ich halte es auch für richtig, dass er nie wieder für uns spielt. Aber nicht wegen der Klage, sondern wegen allem, was er sich gegen den VfL geleistet hat!

    5
    • SpanischerWasserhund

      Bitte mal in einem Kommentar den Begriff des "empfindlichen Übels" nachschlagen.
      Nötigung (Wenn überhaupt auch nur eine versuchte) liegt nicht vor.

      2
    • Wobbs, völlig einverstanden. Ich halte es für falsch, einem Spieler das Spielen zu verbieten, weil er aufgeschobenes Gehalt will. Der Arbeitgeber sieht hier überhaupt nicht gut aus. Das hätte Kovac nicht sagen dürfen. Dies gibt Pongracic tatsächlich mehr Macht, wenn er sich entscheidet, erneut zu klagen.

      0
    • Dennoch: du kannst die Uhr danach stellen, dass Pongracic (bzw. sein Berater/Anwalt) Schadensersatz wegen ausgebliebener Auflaufprämien einfordern wird.

      Für ihn wäre es schwierig gewesen, zu beweisen, dass der Rechtsstreit Grund fürs Nichtspielen war. Das hat sich nun geändert, nachdem ein Verantwortlicher genau das in TV-Kameras ausgeplaudert hat.

      Ich rechne damit, dass der VfL sich hierzu nochmal äußert und versucht, die Sache nochmal zu korrigieren.

      0
    • @Wasserhund: Das sehe ich aber ganz anders!
      Selbstverständlich ist es für einen Fussballprofi ein empfindliches Übel, wenn er nur trainieren darf, völlig unabhängig von seiner sportlichen Leistung kein einziges Spiel bestreiten darf. "Eine vom Betroffenen als nachteilig empfundene Veränderung der Außenwelt" ist das definitiv.

      Dieses Übel ist auch erheblich. Kovac als Trainer hat es in der Hand, wen er aufstellt. Kovac kann das Übel also problemlos umsetzen.

      Komplett ohne Spiele gehen Pongracic Prämien etc verloren, er verdient also weniger. Es gibt auch keine Werbeverträge oder Verträge mit Ausrüstern. Die Nationalmannschaft ist unerreichbar. Und einen neuen Verein (nach Ablauf des Vertrages bei uns) findet man auch nicht so leicht. Da steht die berufliche Existenz von Pongracic auf dem Spiel!

      Wenn das nicht "empfindlich" ist, was soll dann empfindlich sein?

      Über die Verwerflichkeit (Mittel – Zweck – Relation) möchte ich gar nicht diskutieren. Selbstverständlich darf ich einem Arbeitnehmer nicht "verbieten", seine Rechte vor dem Arbeitsgericht einzuklagen. Wenn er Unrecht hat, wird er die Klage verlieren. Hier sollen dem Arbeitnehmer seine gesetzlichen Rechte genommen werden!

      Das ist ein Steilpass für Pongracic, wenn er keinen neuen Verein findet. Sowas darf man nur unter 4 Augen sagen! Ich befürchte, dass durch diese Aussage von Kovac das Handgeld für die Vertragsauflösung in die Höhe getrieben wurde. Jetzt sitzt der VfL nämlich in der Falle.

      Nochmal: Es geht um die Forderung, die Klage zurückzunehmen, nicht um eine Freistellung während des laufenden Verfahrens. Dann könnte Pongracic das Verfahren wieder aufnehmen und das Gericht würde entscheiden. Danach wäre die Suspendierung unabhängig vom Ausgang des Verfahrens aufgehoben. Damit hätte ich keine Probleme.

      0
    • SpanischerWasserhund

      Im Schönke/Schröder steht es doch ziemlich gut.

      Daher ist Nötigung anzunehmen, wenn zur Erzwingung geschlechtlicher Hingabe mit (…) Kündigung bzw. Nichtfortführung eines Arbeitsverhältnisses gedroht wird.
      Während es bei bloßer Drohung mit Nichtänderung des status quo (wie etwa durch Absehen von einer vom Opfer erhofften Einstellung bzw. Gehaltserhöhung) am erforderlichen Verschlechterungsmoment fehlen wird [und somit keine Nötigung vorliegt].

      0
    • Der Status eines Fussballprofis ist es, die Chance auf Einsätze in Spielen zu haben.

      Im übrigen nehme ich zur Kenntnis, dass es völlig in Ordnung, keinesfalls strafrechtlich relevantes Verhalten sein soll, eine Einstellung oder Beförderung einzig und allein von sexuellen Gefälligkeiten abhängig zu machen. Kann man so sehen, muss man aber nicht.

      In der Sache werden wir nicht zueinander kommen.

      Ich bleibe dabei: Dieser Satz wird für den VfL teuer werden!

      0
  15. Die Situationen Guilavogui und Steffen verraten viel über Schmadtke. Guilavogui kritisierte Glasner, einen Trainer, den Schmadtke überhaupt nicht mochte. Schmadtke stellte sich daraufhin voll hinter Guilavogui. Steffen kritisierte Kohfeldt, einen Trainer, mit dem Schmadtke bestens befreundet war. Und dann schauen Sie sich Schmadtkes Reaktion an.

    Ich hoffe sehr, dass Steffens aktuelle Situation nicht daran liegt. Da ich Steffen auch mag, könnte er auf verschiedenen Positionen eingesetzt werden. Er hat in der Vergangenheit auch als Rechtsverteidiger gut gespielt. Er könnte statt Baku als offensiver RV in Kovacs Drierkette spielen. Er hat gegen Tirol großartig gespielt, wurde aber seitdem aus irgendeinem Grund völlig ignoriert.

    8
    • Steffen äußert sich im "Blick" zu seiner Situation.

      1
    • Das sind doch alte Kamellen!

      Da geht es um die Situation mit Kohfeldt!

      Kann da absolut nicht verstehen, warum er so absolut gar nicht berücksichtigt wird :(

      3
    • Wir haben einen 33-Mann Kader. Nach Hertha den zweitgrößten der Liga. Es führt kein Weg daran vorbei, Spieler streichen zu MÜSSEN. Wenn man alle Bedürfnisse der Fans berücksichtigt, darf wohl außer Pongracic niemand gehen. Vranckx, Steffen, Roussillion, Paredes, Phillip… zu jedem dieser Spieler liest man von einzelnen Fans Unverständnis, warum es ausgerechnet jenen Spieler trifft. Selbst eine Leihe von Vranckx scheint für manche schon ein Nogo zu sein. Also was wollt ihr machen? Mit einem 33 Mann Kader in die Saison gehen? Dass ein solcher XXL-Kader unzufriedene Spieler hervorbringt liegt in der Natur der Sache, da jeder Spieler für sich den Ansprucht erhebt spielen zu wollen. Das i-Tüpfelchen sind dann Leute, die nach dem Ausfall von Wind direkt nach weiteren offensiven Neuzugängen schreien.

      10
  16. Bin mal gespannt ob wir Kruse morgen in der Startelf sehen, habe da so ein ungutes Gefühl. Wenn wir wirklich Dreierkette spielen, gibt es ja einen offensiven Spielerplatz weniger. Ob am Ende dann neben L. Nmecha und Marmoush nicht wieder Brekalo reinrutscht? Oder sogar ein Felix Nmecha :P

    0
  17. Im Training hat Kovac lange mit Josip Brekalo gesprochen. Meistens ist das ein starkes Indiz für einen Startelfeinsatz. Ein Wechsel steht da ja nicht im Raum.

    Die Aufstellung gegen Bayern war:
    Casteels – Baku, Lacroix, Bornauw, van de Ven – Arnold, Guilavoui, Svanberg – Wimmer, Nmecha, Marmoush

    Wimmer muss ersetzt werden. Kovac sagte zudem, das man das sehen möchte, was man in der Vorbereitung erarbeitet hat. Für mich ein starkes Indiz dafür, das wir wieder auf das 4231 gehen. Gegen den Ball freilich. Mit Ball variiert das zwischen 343 und 4141 (!). Letzteres geht mir hier immer ein bißchen unter. Wir spielen also nicht Dreierkette. Wir spielen "Drei-Systeme". Also auch drei, aber anders. Also wenn man so will, noch wesentlich komplizierter als eine simple Dreierkette, die ja auch unter Glasner oder Kohfeldt total anders interpretiert wurde.

    Waldschmidt oder Kruse würden dann für einige theoretisch für Josh reinkommen. Das er Svanberg rausnimmt, das kann ich mir nicht vorstellen. Ich persönlich würde Kruse bringen. Waldschmidt hat zuletzt bei den Einwechslungen nichts gezeigt. Bei Kruse glaube ich aber nicht an einen Einsatz. Mein Geheimtipp ist Kaminski. Aber zu 100% kann man das einfach nicht sagen. Es wird stark von der Trainingsleistung und den taktischen Gedanken von Kovac abhängen, wer spielen wird.

    Also vermutete Aufstellung morgen gegen Schalke:
    Casteels – Baku, Bornauw, Lacroix, van de Ven – Svanberg, Arnold – Kaminski, Brekalo, Marmoush – Nmecha

    Prinzipiell wäre es besser, wenn Kruse für Kaminski oder Brekalo spielen würde, damit wir in der offensiven Dreierreihe mehr Ruhe haben bzw. auf ausgeglichene Qualitäten haben. Das sind jetzt drei dynamische Spieler. Aber so ist es Kovac auch gegen Bremen angegangen. Da spielten Wimmer, Brekalo und Marmoush. Deshalb tippe ich, das Kaminski einfach für Wimmer übernimmt. Mit ähnlichen taktischen Aufgaben.

    Vielleicht macht es Kovac aber auch ganz anders… :vfl:

    5
    • das wäre ne spannende 3er-Reihe hinter Nmecha, die man so vor der Saison auch nicht vorhergesehen hätte unbedingt :D

      0
    • Ich glaube aber nicht, dass es funktionieren wird. Es ist ziemlich unausgeglichen, und wir haben einfach nicht die Offensivstärke mit diesen 3 hinter Nmecha.

      0
  18. Am Ende spielt Waldschmidt auf Außen, Brekalo auf der 10 und Kruse sitzt auf der Bank.

    1