Mittwoch , Oktober 28 2020
Home / News / Neue Gerüchte um Ziani, Montolivo & Pjanic

Neue Gerüchte um Ziani, Montolivo & Pjanic

Pjanic:
Bereits gestern tauchten neue Aussagen von Pjanic in der französischen Presse auf, die einen Wechsel zum VfL Wolfsburg mehr als unwahrscheinlich machen.
Der Reihe nach:
Am Ende der letzten Saison war ein Verbleib von Pjanic bei Olympic Lyon sehr fragwürdig. Pjanic war kein Stammspieler und fühlte sich nicht gebraucht. Ein Wechsel stand im Raum. In dieser Zeit tauchten auch die ersten Gerüchte bezüglich eines Interesses aus Wolfsburg auf.
Doch jetzt in der Sommerpause hat sich die Lage komplett gedreht. Zum einen ist ein kleiner Umbruch bei Lyon im Gange, wo einige Konkurrenten von Pjanic den Klub verlassen. Zum anderen hat Lyon den Trainer gewechselt. Beides führte dazu, dass Pjanic in der Gunst des Vereins wieder gestiegen ist.
In der Lequipe sprach Pjanic nun davon, dass er sich in der Stadt sehr wohl fühle, und dass es kurz vor der Sommerpause gute Gespräche der Annäherung gegeben habe, die ihn hoffen lassen, dass man auf ihn zählen würde. Lyon wäre der perfekte Ort für ihn, um sich weiterzuentwickeln und zu „wachsen“.
Er hofft nun unter dem neuen Trainer nicht mehr zweite Wahl zu sein, sondern als Stammspieler endlich durchstarten zu können. Aus diesem Grund würde er das Interesse von Wolfsburg nicht weiter beachten, so die Zeitung weiter.
Ein Wechsel scheint damit fast ausgeschlossen zu sein.

Montolivo:
Wie die italienische Seite violanews.it heute berichtet, gibt es für Montolivo nach wie vor keine Angebote. Florenz scheint weiter auf heißen Kohlen zu sitzen, weil sie es sich nicht leisten können und wollen den Spieler im nächsten Jahr ablösefrei ziehen zu lassen. Eine Entscheidung muss also her. Am 10. Juli soll bekannt gegeben welche Spieler den Verein verlassen sollen. Spätestens dann hofft man auf weitere Informationen. Die Seite nennt darüber hinaus wieder die ominöse 12 Millionen, die der VfL Wolfsburg bereit wäre zu zahlen. Aber auch hier erfährt man nichts genaueres. Am Ende, so heißt es, könnte ein Angebot aus Wolfsburg das einzig attraktive sein, was abgegeben wird.

Es bleibt weiterhin unklar, ob der VfL Wolfsburg überhaupt Interesse hat und die 12 Millionen nicht erfunden sind. Aus Deutschland gibt es dazu weiterhin keine einzige Stellungnahme bzw. Information.

Ziani:
Heute kommt etwas Licht ins Dunkel der mysteriösen Geschichte. Laut Felix Magath habe Ziani tatsächlich noch keinen Auflösungsvertrag unterschrieben. Er gehört damit weiterhin dem VfL Wolfsburg an. Magath betonte aber ebenso, dass wenn Ziani nicht wechseln wolle, er zu Köstner in die 2. Mannschaft abgeschoben werde. Eine neue Chance für Ziani scheint es beim VfL demnach nicht zu geben.

Passend dazu gibt es heute neue Gerüchte aus Frankreich. Demnach soll Ziani den Spieler Payet bei St. Etienne ersetzen.

2 Kommentare

  1. Zu Pjanic
    Ich finde diese Personalie nach wie vor sehr unrealistisch. Will Pjanic wechseln, wird es etliche Interessenten geben, die attraktiver sind, als der VfL.

    zu Montolivo
    Dieser Wechsel könnte nur aufgrund er besonderen Konstellation möglich werden, eben wegen der Ablöse.
    Allerdings müsste sich der Spieler mit dem VfL einigen. Das kann ich mir nicht vorstellen. der Spieler will ganz sicher den nächsten Schritt gehen, der heißt Inter und Co. Er wird das entweder jetzt realisieren wollen oder im nächsten Jahr ablösefrei. Ein Wechsel nach Deutschland zum VfL macht da keinen Sinn für ihn.

    Ziani soll eindeutig und hart aussortiert werden, der Hinweis auf die zweite Mannschaft deutet in diese Richtung, heißt im Klartext, wechsle, Du hast hier keine Chance mehr, Vertrag aus sitzen wird nicht akzeptiert!

    0
  2. PRO Pjanic!

    0