Freitag , Oktober 23 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Gerücht: Admir Mehmedi zum VfL Wolfsburg?

Gerücht: Admir Mehmedi zum VfL Wolfsburg?

Wie der Schweizer „Blick“ berichtet,soll der VfL Wolfsburg an dem Offensivspieler Admir Mehmedi von Bayer Leverkusen interessiert sein.

Der 26-jährige Nationalspieler der Schweiz strebt offenbar einen Wechsel an. In der abgelaufenen Saison kam Mehmedi bei Leverkusen wenig zum Zug. Im Hinblick auf die WM in einem Jahr wünscht sich Mehmedi mehr Spielzeit.

Mehmedis Vertrag läuft bei Leverkusen noch bis 2019. Mehmedis Hauptposition ist Linksaußen.

Noch 5 Tage: Ändert sich der Kader noch bis zum Trainingsstart des VfL?

Wolfsburg

Die Sommerpause beim VfL Wolfsburg neigt sich dem Ende. Noch fünf Tage bis zum Trainingsstart am Montag.

Für Sportdirektor Olaf Rebbe und Trainer Andries Jonker ist die Zeit schon früher zu Ende als für die Spieler. Am heutigen Dienstag trafen sich beide Spieler, um über den Kader und die neue Saison zu sprechen.

Der Plan wurde schon vor der Pause kommuniziert: Zum Trainingsstart will der VfL Wolfsburg einen Großteil der Transfers abgeschlossen haben. Möglichst viele Spieler sollen die komplette Vorbereitung mitmachen.

Und so stellt sich die Frage: Wird sich bis Montag noch etwas ändern und wenn ja auf welchen Positionen – sowohl auf Zugangs- als auch auf der Abgabeseite?

Übersicht:

Zugänge:

  • Es sollen noch mindestens zwei Spieler kommen. Auf der rechten Offensivseite wird gesucht, sowie im defensiven Mittelfeld, sollte Gustavo noch gehen. Die Bild brachte gestern Nicolai Müller vom HSV ins Spiel. Eine Absage aus Hamburg folgte prompt. Weitere Gerüchte sind Mangelware.

 

Abgänge:

  • Vieirinha? (Eine Rückkehr nach Griechenland steht im Raum
  • Kuba? (Darf gehen, will aber wohl bleiben)
  • Träsch? (Darf gehen, will aber wohl bleiben)
  • Gustavo? (Darf gehen. Viele Interessenten aus Italien)

U21: Arnold und Gerhardt ziehen ins EM-Finale ein

Yannick-Gerhardt

Spannung bis zum Schluss: England und Deutschland lieferten sich ein spannendes Halbinalspiel. Es ging über die Verlängerung bis ins Elfmeterschießen. Nach einem langen Fußballabend hatten die Deutschen um Kapitän Maximilian Arnold vom VfL Wolfsburg das bessere Ende für sich.

Und damit haben zwei Wolfsburger Spieler die große Chance am Freitag Europameister zu werden.
 
 

69 Kommentare

  1. Ach ja, heute war ja dieses besagte Treffen. Ich bin sehr gespannt, ob in der Zeitung von morgen erste Ergebnisse stehen. Vielleicht sickert ja ein neuer Name durch.

    Ich glaube, dass von der Abgabeseite bis zum Traininsstart noch was passiert. Bei Vieirinha könnte es doch zb schnell gehen. Er ist ein verdienter Spieler, man ist abgabebereit, Vieirinha will nach Griechenland. Das sollte doch passen.

    4
  2. Glückwunsch an Arnold und Gerhardt. Wie man hört, wollte Arnold sich ja verändern und könnte gefragt haben, ob er gehen darf.

    Falls unsere U21 Europameister wird, könnten seine Aktien steigen und damit auch die Preise auch das Interesse. Vielleicht ändert sich ja die Einstellung des VfL, wenn die Preise hochgehen, was denk ihr?

    4
    • Ich hoffe Arnold bleibt. Dass er Verantwortung übernehmen kann, zeigt er bei der U21 auf jeden Fall. Hoffe er packt das bei uns auch bald. Auch wenn er in der Relegation gekniffen hat. Evtl. war das ja aber auch für die Mannschaft gedacht. Er ist ja sehr emotional im spiel und wäre garantiert sehr Kartengefährdet gewesen! Nach der EM werden wir aber auf jeden Fall nen top preis erzielen können, wenn wir denn wollen!

      24
    • Wenn der Kapitän der U21 bei uns im Gespräch wäre, würden wir sagen: Da kommen wir nicht ran, da interessieren sich ganz andere Vereine, ups er ist ja schon da!

      13
  3. Lt. Blick sollen wir Interesse an Admir Mehmedi haben

    1
    • Er ist LA, würde wenig Sinn machen.

      1
    • Mehmedi ist ein Offensivallrounder, der sicherlich für viele Klubs interessant ist mit Blick auf die Kaderbreite. Hier werden ja oftmals Worte wie „Breite des Kaders“ und „Allrounder“ prompt verteufelt, doch das halte ich für das symptomatische Schwarzweiß-Denken. Ich halte uns durchaus für verhältnismäßig dünn besetzt. Und ich würde mir auch mehr Erfahrung wünschen. Stefaniak kann ich nicht so gut beurteilen, doch was ich an Beschreibungen gehört habe, spricht eher dafür, dass es sich bei ihm um einen verkappten zentralen Spieler handelt. Mehmedi als (zusätzlicher) Backup für Ntep könnte passen. Sollte ja auch irgendwie klar sein, dass wir uns als Backup weder ein Jahrunderttalent für 25 Mio. noch einen Top-Spieler gönnen werden. Spieler wie Mehmedi oder auch Müller könnten insbesondere auch wirtschaftlich sinnvolle Transfers sein.

      16
    • Natürlich schreibe ich Obiges unter der Annahme, dass auch noch echte Verstärkungen kommen. Bislang sehe ich da nur Brooks. Aber wenn Gustavo gehen sollte, müssen m.E. zwei gestandene Spieler her.

      7
    • Fabian, Müller, Mehmedi – das waren bisher die Gerüchte für RA und das geht für mich alles in dieselbe Richtung, erfahrener Spieler für rechts. Die Spieler haben alle unterschiedliche Qualitäten, aber eine ähnliche Grund-Qualität. An guten Tagen, sind sie gut. Und an schlechten Tagen kaum sichtbar. Das wären Spieler für den Anspruch „Mittelfeld der Liga“.

      Wenn man (meine den Verein nicht mich oder euch) wirklich nach Europa will und zudem auch noch Gustavo ersetzen muss, dann müssen wie Schalentier es anmerkt „echte Verstärkungen“ kommen. Mein Gefühl sagt bei der Baustelle RA leider momentan nichts Gutes.

      9
    • Die Personalien (auch wenn es für uns noch keine sind) Müller und Mehmedi bewerte ich ähnlich wie Schalentier. Beide sind gute Bundesligaspieler. Für welche Rolle sie vorgesehen wären, kann man derzeit nicht vorhersehen. Für mich steht fest, dass Stand jetzt keine weiteren kostspieligen Transfers mehr möglich sind. Zunächst müssen Transfereinnahmen generiert und Platz im Gehaltsgefüge geschaffen werden. Wenn man sich trotzdem zurzeit nach Verstärkungen umsieht, handelt es sich dann eben um solche für den „kleinen“ Geldbeutel. Nicolai Müller ist m.E. einer der besseren RA in der Bundesliga. Gemessen an den Leistungen von Kuba und V8 in der Rückrunde wäre er eine Verstärkung – und das muss letztendlich das Ziel sein. Mit Mehmedi für die Breite könnte ich auch gut leben. Meines Erachtens war auch Aaron Hunt 2014 eine Verstärkung. Er hat mit seiner Ballsicherheit nach Einwechslung ein ums andere Mal geholfen, einen Sieg über die Bühne zu bringen und dabei sogar zwei, drei wichtige Tore erzielt.

      13
    • Mehmedi sehe ich ähnlich wie Müller. Als erfahrene Verstärkung für die Breite sicherlich völlig in Ordnung.
      Allerdings sehe ich das Problem das erst Platz geschaffen werden muss damit diese Spieler kommen könnten. Kuba und V8 blockieren die Plätze und auch Gehaltsbudget.

      1
  4. OT: Kennt noch jemand von euch Thoelke? Zuletzt mit Karlsruhe abgestiegen. Jetzt wechselt er zum HSV… zwar als IV Nr.4 aber unfassbar das er in der Bundesliga unterkommt. Bei Karlsruhe war er grottenschlecht.

    7
  5. Lasst uns diesen Pollersbeck holen! Eh was der hält ist echt der Hammer! :top:

    2
  6. Für Arnold und Gerhardt freut mich der Finaleinzug.

    Aber ich habe auch ein weinendes Auge. Nach dem Finale bekommen beide noch Urlaub und steigen daher erst verspätet ins Training bei uns ein. Also für den Fall, dass sie überhaupt wiederkommen. Bei Arnold habe ich daran durchaus Zweifel. Also verpassen sie einen Teil der Vorbereitung.

    Nun gut, Itter wird es freuen. Jetzt muss er diesen zeitlichen Vorsprung „nur noch“ nutzen.

    5
  7. Die BILD vermutet, dass V8 mangels Alternativen bleibt.

    :link: http://www.bild.de/sport/fussball/vieirinha/muss-er-beim-vfl-bleiben-52337734.bild.html

    Saloniki will wohl den im Raum stehenden Betrag für Ablöse und Gehalt nicht ausgeben. Andere Interessenten seien derzeit nicht vorhanden.

    Klingt für mich relativ spekulativ. Bis zum Ende der Transferperiode ist es noch einige Zeit. Da kann noch einiges passieren.

    1
    • Trotzdem echt frustrierend. Klar es ist noch sehr früh aber irgendwie werden wir keinen los. Niemand möchte einen von unseren Abgangskandidaten auch nur Ansatzweise haben. Gibt zwar immer Interesse aber halt nichts wirklich festes.

      2
    • Das liegt am hohen Gehalt. Vierinha müsste in Saloniki wohl locker auf 50% verzichten. Und das will er natürlich nicht.

      Ich denke, es wird am Ende eine wesentlich geringere Ablöse oder eine Abfindung vom VfL geben.

      Kuba bereitet mr da mehr Kopfschmerzen. Aber auch da könnte einiges über eine nicht vorhandene Ablöse und einer Abfindung gehen.

      Hauptsache weg am Ende. :talk:

      4
    • Gerade bei Kuba und V8 gehe ich davon aus, dass sie gern bei der WM dabei wären -also als Spieler, nicht als Tourist auf den Rängen.

      Wenn beide zu dem Ergebnis kommen, dass sie bei uns allenfalls Ersatz sind, dann kann das die Ansprüche an das Gehalt durchaus senken.

      Außerdem wird es zum Ende der Transferperiode hin noch genug Panikkäufe geben, sei es, weil ein Spieler sich in der Vorbereitung schwer verletzt hat und jetzt Ersatz her muss oder man sich bei der versuchten Verpflichtung seines Wunschspielers komplett verzockt hat und jetzt auf die Schnelle „irgendein“ Ersatz her muss. Kennen wir doch auch zur Genüge.

      Allerdings sollte Jonker die Spieler, die auf der vereinsinternen Angebotsliste stehen, nicht als Säulen in der Vorbereitung einsetzen.

      14
  8. Es müssen noch 3-4 gehen. Sonst bleibt alles beim alten. Wo sind die 6 die unbedingt gehen wollten laut Gomez?

    3
    • Einfallen würden mir:

      Gustavo, RiRo, Vieirinha, Wollscheid, Maroyal und Träsch…

      1
    • Guilavogui ;)

      1
    • Da gibt es bisher nur ne Info aus dem Wolfs-Blog :top:

      Ich denke mal auf diese spielst du an :o)

      1
    • Nö, ich spiele auf letzten Sommer an und auf sein Interview aus dem Mai / Juni. Dort sagt er, dass er nternational spielen will und zur Nationalmmannschaft gehören möchte. Bedes beim derzeitigen VfL ausgeschlossen.

      3
    • Außerdem hat er sich aufgrund des Interesses von Monaco geschmeichelt gezeigt. Einerseits sei er dankbar, dass der VfL die Option gezogen und in vin Atletico fest verpflichtet habe, andererseits wäre er hinsichtlich eines Wechsels wohl nicht abgeneigt gewesen. Nur benimmt er sich halt nicht wie ein Draxler.

      Weg wollten damals wohl ziemlich sicher Gustavo,
      Draxler, Kruse, Guilavogui, RiRo, Caligiuri, Schürrle…

      4
    • Schalentiers Aufstellung wäre auch meine. Evtl. käme jetzt noch Vierinha hinzu.

      Träsch möchte doch gar nicht wechseln. Den würde ich ausdrücklich streichen. Sportliche Aspekte jetzt ausgeklammert.

      Ich denke nicht, dass wir im Team Stimmunsverächter haben. Gustavo ist dem VfL ja durchaus zugewendet.

      1
  9. Ich sag es gern und oft noch einmal:
    Abwarten und Tee trinken.
    Wir schreiben den 28.06.
    Wie lang sind Transfers noch möglich?!
    Rebbe fährt meist unbeobachtet unter dem Radar.
    Und bei Abgängen ist eben manchmal Geduld gefragt.
    U21 und Confed cup laufen auch noch.
    Viele Spieler hatten noch gar keinen Urlaub, um in Ruhe Ihre Positionen zu überdenken, genauso wie viele Vereine, die mit ihren Planungen noch nicht durch sind.
    Auch wir werden am Montag noch nicht alles geregelt haben.
    Auf die Gerüchte wie Müller oder Mehmedi gebe ich auch nichts, da ein gewisser Teil der Presse frustriert zu sein scheint, dass Rebbe vieles erst kommuniziert, wenn es soweit ist.
    Also… Alles Gut.

    16
    • Your word in gods ear…

      1
    • Abwarten und Tee trinken ist die einzig richtige Strategie! Aber schon lange ist bekannt, dass dies nicht für jeden so einfach ist…

      Es ist nichts schwerer, als mit sich selbst Geduld haben – seine eigne Schwachheit zu tragen.
      (Georg Philipp Friedrich Leopold Freiherr von Hardenberg, 06.09.1800)

      1
    • Wir warten einfach ab, bis wir wieder in der Relegation gegen die Eintracht aus Braunschweig spielen. Waren doch zwei richtige Kampfspiele mit toller Stimmung. Finde ich.

      4
    • Danke Diego und Schniepel.
      Heisst ja nicht, dass man bei ner Tasse Tee nicht diskutieren darf. Nur eben in Ruhe.
      Frei mach Goethe: In einer Tasse Tee liegt die Kraft die Böses will, aber Gutes schafft.
      Und lieber Malanda : Soweit wird es nicht noch einmal kommen…

      1
  10. Ich hab mir mal ein paar Gedanken gemacht, worauf das in der nächsten Saison hinauslaufen könnte.
    Auslöser dafür war das Interesse an Nicolai Müller, was mich etwas stutzig gemacht hat, da der ja in einer Mannschaft, die vermehrt MIT Ball spielen will, eigentlich nur als Stürmer infrage kommt, für die Aussen ist er da technisch zu limitiert meiner Meinung nach.
    Nun haben wir ja schon drei Stürmer im Kader, sodass ein weiterer im Prinzip nur Sinn macht, wenn mindestens zwei meistens spielen. Da wir einen holländischen Trainer haben, der sagt er lässt gerne offensiv spielen, würde ich aber mal von einer 4-3-3 Grundordnung ausgehen.

    Gehen wir mal von dieser Viererkette aus:
    Gerhardt (Itter)—Brooks—Bruma—William (Jung)

    Dann ein Dreiermittelfeld:
    ——Bazoer—Arnold/Malli/Didavi
    ———Guilavogui——————–

    Und eine offensive Dreierreihe:
    Dimata/Ntep—Gomez—Osimhen/Müller (bzw. X)

    Dabei würden dann die nominellen Flügelspieler eingerückt, also im letzten Drittel quasi wie Mittelstürmer agieren, was ja zu Dimata, Osimhen und einem Spieler wie Müller passen würde.
    Das wiederum heißt natürlich, dass irgendjemand dann die Flügel besetzen muss, wofür im Prinzip zwei Möglichkeiten bestehen: entweder von den Aussenverteidigern oder von weiträumigen Achtern.
    Auf der rechten Seite bietet sich ja relativ eindeutig der Aussenverteidiger an, da Jung und William ja wohl auch relativ lineare Aussenverteidiger sind.
    Auf der linken Seite ist es nicht mehr so eindeutig, da dort ein gelernter ZM spielt. Dies könnte man für Variationen nutzen. So könnten Gerhardt und Bazoer sich abwechseln, einer besetzt den Flügel, einer das Zentrum.
    Den rechten Achter kann man dann je nach Gegner wählen: Arnold für etwas mehr Defensivstärke, Malli oder Didavi für mehr Kreativität.
    Um das ganze defensiv zu stabilisieren, müsste Guilavogui dann fast eine Dreierkette bilden mit Bruma und Brooks.

    Sähe dann bei eigenem Ballbesitz in etwa so aus:

    Gerhardt————-Gomez————–William
    —————–Dimata——-Osimhen————
    —————–Bazoer———-Malli—————
    ———–Brooks—Guilavogui—Bruma——–
    ————————-Casteels———————-

    Wenn man nun Ntep reinnehmen würde für Dimata könnte dieser natürlich auch den Flügel besetzen und Gerhardt kann einen zusätzlichen ZM spielen. So hätte man eine weitere Variationsmöglichkeit.

    Wäre eigentlich recht interessant, und die einzige Möglichkeit, wie ich mir das Interesse an Nicolai Müller erklären kann, was meint ihr?

    14
  11. Ich mache mal wieder den Rebellen. Die Transfers von Brooks und Dimata bewerte ich sehr positiv. Da hat man sich ja auch schon mit gutem Grund lange Zeit dafür genommen. Alles andere kann jeder für sich selbst oder ein ausgesuchtes Heer von jugendlichen Ahnungslosen so schönreden, wie es ihm gefällt und sich Beifallklatscher finden.
    Auf den Flügeln, speziell RA, hat man zu wenig vorbereitet, und das war mindestens genauso wichtig. Aber da hat man sich ja mit Dejagah und Blaszczykowski schon im letzten Jahr top verstärkt und die Spieler mit Rentenverträgen ausgestattet.
    Ich behaupte frech, dass es im VfL-Management nach wie vor an entscheidenden Kernkompetenzen und einer breiteren Aufstellung fehlt. Wie bei der schlussendlich immens wichtigen Jugendakademie, bei deren temporären Beerdigung Herr Allofs eine seiner letzten unrühmlichen strategischen Entscheidungen getroffen hat, sieht man weiter in allen Bereichen zögerliches, unentschiedenes und unprofessionelles Handeln. Das ist meine unveränderte und ungeschönte Sicht auf die Dinge. So wird mit dem VfL nichts besser. Wenn man deutlich mehr auf die Jugend setzen will, muss das Ziel darin bestehen, die Voraussetzungen konsequent zu schaffen, die Ärmel hochzukrempeln und allen zu zeigen, dass es jetzt vorwärts geht. Und das wird Zeit in Anspruch nehmen und nicht ohne Rückschläge abgehen. Von einer Aufbruchsstimmung sehe ich beim VfL – insbesondere im Management und Aufsichtsrat – gar nichts. Die Agonie schreitet fort.

    Wenn ich höre, dass ein mäßig schneller und kopfballschwacher Mehmedi auf der Transferliste stehen soll, glaube ich weiter, dass man nur diejenigen jagt, die einigermaßen bekannt und bei Drei noch nicht auf dem Baum sind. Ein Pflichtenheft und gezieltes Scouting für die Schlüsselpositionen auf den Flügeln scheint es nicht zu geben. Hoffentlich liege ich falsch!

    8
    • Also zum Thema KUBA und Dejagah wurde schon mehrmals gesagt das Dejagah nur als Motivator geplant war und NICHT für RA… und KUBA kam mit der Allofs Ära.. da ist nun mal auch bekannt dass zu dieser Zeit Namen gekauft wurden und weniger Talente…

      Nun ist es eben so dass mit Kopf gekauft wird um eine funktionierende Mannschaft zur Vorbereitung zu haben.. Leute die BOCK haben…

      Man weiss immer noch nicht was intern in der Mannschaft los ist/war.. sich zu diesem Zeitpunkt darüber zu beschweren dass nichts passiert ist .. finde ich kleinkarriertes Denken.

      Und was bringen einem die Jugendspieler die keinerlei Erfahrung in der BL haben oder keine Talente sind.. (es sind nun mal nicht alles top Spieler die man ausbildet sondern ein Talent ist dann eher die Ausnahme)

      So das ist mein Senf dazu ..

      8
  12. Vielleicht ist das Anforderungsprofil, welches wir Fans aktuell im Kopf haben (Jung, entwicklungsfähig, schnell, torhungrig) ja auch falsch.
    Was haltet ihr von dieser Variante: (Erfahren, hilft uns schnell weiter, günstig, schnell torhungrig).
    Da würden mir spieler wie Müller, oder mehmedi einfallen. Und jetzt kommts: Nächstes Jahr haben holen wir Brekalo von Stuttgart wieder, der dann 1 Jahr Bundesligaerfahrung hat und uns sofort weiterhelfen kann. Ausserdem hat er alle Eigenschaften, die wir uns Fans wünschen.

    Vielleicht arbeitet Rebbe ja sogar daran Brekalo wieder zurück aus Stuttgart zu holen.

    1
  13. Malli bleibt!
    Um ihn hatte es ja auch Spekulationen, ob er vielleicht schon wieder wechseln will.

    http://www.sportbuzzer.de/artikel/yunus-malli-will-jetzt-endlich-durchstarten/

    Er will auf der 10 spielen, weil er da am besten ist. Und genau so sehe ich das auch. Er soll sich mit Didavi um die 10 batteln. Der bessere (oder fittere) spielt. Arnold würde ich für die 8 einplanen.

    Ich denke, Malli kann noch ganz groß raus kommen. Er hatte viele gute Ansätze.

    16
    • Wenn man wirklich im 4-3-3 spielen wird und Malli auf der 10 spielen will, dann könnte unsere Grundfürmation ungefähr so aus sehen:

      —————————-Gomez—————————-
      —-Ntep——————————————-Dimata–
      —————————-Didavi——————————
      —————Bazoer—————Guilavogui————-
      –Itter——Brooks————-Bruma———Jung—–

      2
    • Müstte Malli dafür nicht auch auf dem Platz stehen in deiner Aufstellung :grins2:

      4
    • @jonny.pl Nein er will da ja nur spielen :P und denke Didavi ist zur Zeit die Nummer 1 auf der Position.

      2
    • Ich glaube nicht das Didavi Position Nr 1 auf dieser Position ist.

      In erster Linie wegen seiner Verletzungsanfälligkeit, ich baue kein System und die Eingespieltheit auf einen fast Sportinvaliden auf…

      Didavi hat zwar Qualitäten eines 10er ist aber für mich viel mehr eine hängende Spitze…

      5
  14. Der Wechsel von Modeste nach China ist geplatzt. Mal schauen wie sich Modeste verhält und wie es da jetzt weitergeht.

    0
  15. Auch ich habe mir mal Gedanken um unsere weitere Kaderplanung gemacht. Auch ich präferiere ein hier schon mehrfach genanntes 4-3-3 System. Dabei verstehe ich teilweise, wieso manche hier zwingend einen Rechtsaussen fordern, aber überhaupt nicht warum manche zum aktuellen Stand sogar noch 2-3 Neuzugänge fordern.

    Ich würde mit folgender Aufstellung/ mit folgendem Kader spielen/ in die Saison gehen:

    Tor: Casteels (Grün, Menzel) – hier sind wir meiner Meinung nach gut aufgestellt. Casteels als klare Nummer 1, der bisher eigentlich nie verletzt war (im Gegensatz zu Benaglio) und Grün als Nummer 2. Viele fordern ja noch eine neue Nummer 2, aber hier könnte man gut Gehalt einsparen, denn im Normalfall spielt sowieso Casteels und man muss auch nicht so tun, als ob Max Grün mehrfacher Völkerball-Weltmeister wäre und nichtmal Kreisliganiveau hätte. Er ist zwar kein Top-TW aber als Nummer 2 reicht er für den VfL Wolfsburg, der nächste Saison übrigens nicht international spielt, völlig aus.

    Linksverteidigung: Gerhardt (Itter) – Yannick Gerhardt ist auf dieser Position nach den Abgängen von RiRo und Horn natürlich gesetzt und hat mit Itter ein Top-Talent im Nacken, völlig ausreichen besetzt.

    Innenverteidigung: Bruma (Knoche), Brooks (Talent X) Hier hat man sich mit Brooks gut verstärkt, welcher zusammen mit Bruma auch die etatmäßige Innenverteidigung zur nächsten Saison bilden sollte. Mit Robin Knoche hat man eine solide Nummer 3, welche am Ende der vergangenen Saison auch wieder teilweise zu alter Stärke zurück gefunden hat. Als Nummer 4 kann man und sollte man ein Talent aus dem eigenen Nachwuchs versuchen zu fördern, 3 gestandene IV und 1 Talent als IV reichen für einen Bundesligisten der nicht international spielt völlig aus.

    Rechtsverteidigung: William (Jung) – auch hier wird vermutlich zu Saisonbeginn auf Neuzugang William gesetzt werden. Ich sehe ein, dass dieses mit Risiko behaftet ist, da er sich möglicherweise zunächst an die BuLi gewöhnen muss. Mit Jung hätten man einen soliden Back-Up, welche Bundesliganiveau bereits bewiesen hat.

    Defensives Mittelfeld: Guilavogui (Seguin) – Josuha Guilavogui sehe ich im 3er Mittelfeld als einen unserer Schlüsselspieler. Er ist ein immens wichtiger Abräumer, der in meinen Augen für uns nicht zu ersetzen ist. Für mich sollte er absolut gesetzt sein. Als Back-Up (der aber natürlich dann auch im zentralen Mittelfeld spielen kann) könnte hier Paul Seguin fungieren.

    Zentrales Mittelfeld: Bazoer (Arnold), Malli (Arnold) – hier sollten sich Bazoer, Malli und Arnold um die beiden Positionen streiten. Dieses könnte ein recht offener Konkurrenzkampf sein. Zur not kann ein Daniel Didavi auch noch eine der beiden Positionen bekleiden, ich sehen ihn jedoch eher auf Linksaußen. Auch wenn man nur einen nominellen Back-Up hätte, ist man hier ausreichend besetzt, da man zur Not Spieler von anderen Positionen hierhin ziehen kann (Seguin, Didavi).

    Linksaußen: Ntep (Stefaniak) – hier sollte man mit Ntep, der sein volles Potenzial bisher sicherlich noch nicht entfalten konnte und Stefaniak, den ich für ein großes Talent halte, in die Saison gehen. Möglich sogar, dass Stefaniak uns überrascht und Ntep verdrängt.

    Rechtsaußen: Didavi (Dimata) – Linksfuß Didavi finde ich eigentlich wie geschaffen für diese Position. Er ist schnell, trickreich und hat einen guten Zug zum Tor. Natürlich weiß ich um seine verletzungsanfälligkeit, aber ich denke, dass ein Dimata diese Position mögllicherweise auch bekleiden könnte, vielleicht sogar als Stammspieler vor Didavi (Osimhen oder Ntep möglicherweise auch).

    Mittelstürmer: Gomez (Osimhen) – Natürlich ist Mario Gomez hier zurecht gesetzt. Im Normalfall, macht er sowieso jedes Spiel von Beginn an, sodass man hier keinen gleichwertigen Back-Up braucht, der auf der Bank sitzt. Osimhen hat bereits ordentliche Ansätze gezeigt und kann sicherlich von der Bank für die letzte 15-20 Minuten neue Impulse geben.

    So, ich habe jetzt 21 Spieler (22 mit unbekanntem IV-Talent) aufgezählt. 18 können nur mit zu einem Bundesligaspiel kommen. Wenn man zu diesem Kader möglicherweise noch 1 Zugang (Rechtsaussen) und einen Jugendspieler (Azzaoui, Möbius?) nimmt, hat man 23-24 Spieler, was für einen Bundesligisten der wie mehrfach erwähnt nur BuLi und Pokal spielt, eigentlich ausreicht.

    Nun zu den Spielern die ich nicht erwähnt habe:

    Gustavo – Ich danke ihm für alles, was er für den VfL gegeben hat. Ich finde nur, dass wir für die zentrale genug Spieler haben und er im Prinzip jemand wäre, den man nicht mehr zwingend braucht und sehr viel Gehalt einsparen würde. Für die Bank ist er zu teuer und zu schade. Man sollte ihn nach Italien ziehen lassen.

    Kuba – Hat seinen Zenit meiner Meinung nach längst überschritten. Man sollte ihn zwingend abgeben, zur Not auch Ablösefrei, hauptsache weg.

    Träsch – Ebenfalls ein verdienter Spieler. Ist leider als RV Nummer 3 auch über, sodass man ihm auch keine Steine in den Weg legen sollte. Zur Not auch Ablösefrei abgeben.

    Vieirinha – Der Relegations-Held. Man kann ihm nichts vorwerfen und sollte deshalb den Griechen bei der Ablöse etwas entgegen kommen und ihn ziehen lassen. Danke für alles, aber wird nicht mehr gebraucht.

    Azzaoui: Ihn sollte man verleihen. Ich sehe nicht, wie er im aktuellen Kader auf Einsätze kommen soll.

    Möbius: Siehe Azzaoui, ansonsten U23.

    Ich weiß, dass die Transferphase gerade erst beginnt und es vermutlich noch Überraschungen geben wird, aber ich finde wie bereits erläutert, dass wir erstmal auf der Abgangsseite etwaas tun sollte, da der Kader viel zu groß ist. Ob man dann irgendwann noch Neuzugänge braucht, wenn man seine Altlasten losgeworden ist, kann man dann sehen.

    20
    • Ich stimme dir eigentlich überall zu nur Kuba find ich schade wenn er gehen würde. Klar er ist nicht mehr jüngste aber er ist sehr erfahren und auch ein Kämpfer. Für einen Bankwärmer ist er noch gut genug. Von Anfang an würde ich ihn jetzt auch nicht spielen lassen.

      2
    • Stimme dir in sehr vielen Dingen zu, ich finde der Kader ist im Moment stark aufgestellt. :like:

      Allein bei Azzaoui bin ich anderer Meinung, da ich diesen auch als sehr stark einschätze und dieser bei keiner Neuverpflichtung durchaus auf seine Einsatzzeiten kommen könnte.

      Die meisten werden jetzt schreien, dass wir unbedingt noch mehrere Spieler für die offensiven Außenbahnen verpflichten müssen, was meiner Meinung aber nicht mit der aktuellen Situation konform geht. Man kann keine Spieler für +25 MIO verpflichten wenn man seit 2 Jahren nicht mehr im internationalen Wettbewerb vertreten ist.

      1
  16. Meisterfälscher Beltracchi porträtiert Mario Gomez

    https://youtu.be/JbqIJkFA6DE

    1
  17. Hamburg wollte Pollersbeck und hat ihn gekriegt, Hoffenheim will Schalkes Meyer, S04 will Younes, und der VfL will —— vielleicht erst mal abwarten, bis die Winterpause kommt? Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben, habe ich mal gehört!

    Ich hatte im letzten Jahr gedacht, dass der VfL es bei Werner und Selke versucht. Da war noch nicht damit zu rechnen, dass die nach Leipzig gehen und was in Leipzig so passiert. Da habe ich mich aber total geirrt. Mittlerweile spielt lt. Kicker ein Viertel der 15 schnellsten Bundesligaspieler bei RB. Im Jugendbereich ist Schnelligkeit das höchste Ziel. Wer der Grundanforderung Schnelligkeit nicht genügt, wird aussortiert. Das messen die super genau auf einer 60 m-Bahn im Keller.

    Woanders hat man die Entwicklung in Leipzig belächelt und verteufelt und sich auf ein hohes Ross gesetzt. Nun zweifelt allerdings kaum noch einer, dass in Leipzig strategisch deutlich schneller und besser gedacht wird als anderswo. Selbst von den Bayern werden Scouts zu RBL geschickt, um Erfahrungen zu sammeln und zu lernen. Dafür sind die sich nicht zu schade oder zu fein.

    In WOB weiß man nach den lähmenden Ereignissen um den Beinahe-Absturz und die Relegation vielleicht überhaupt noch nicht, welcher Weg eigentlich richtig ist und wo man hingehen soll. Will den Verantwortlichen nicht endlich jemand die Richtung zeigen? Ich sehe keinen Steuermann.

    4
    • Nur weil es bei uns keine Gerüchte gibt heißt es nicht das der VfL abwartet. Wir haben im übrigen schon 4 Transfers getätigt. Schalke hat im übrigen noch keinen einzigen wenn ich richtig informiert bin.

      12
    • Sag ich doch: Alles läuft wunderbar wie schon im letzten Jahr!

      0
    • Gast I, vielleicht solltest du dich melden.
      Geschäftsstelle@vfl-wolfsburg.de

      3
    • Ich bin heute froh, wenn meine Rente kommt – und wenn meine Knie mal wieder einige Zeit schmerzfrei sind. Ich habe lange genug gestrampelt, Pl-Jonny, auf dem Platz und an meinem Schreibtisch – allerdings nicht im Fußball-Management. Von daher muss man nicht alles ernst nehmen, was ich sage. Ich bin doch auch nur wohlmeinender Laienspieler.

      1
  18. edit/admin: verschoben.

    2
  19. Also so wie ich das mitbekommen habe sucht man ja einen erfahrenen RA…also ich vermute nicht das dort unbedingt ein Perspektivspieler kommen wird..mit einem mehmedi wäre ich zufrieden

    0
  20. Auf mehmedi hätte ich Bock was meint ihr? :like:

    1
    • jop…ich würde dem transfer auch positiv gegenüberstehen

      1
    • Ich überhaupt nicht! Dann kann man auch auf Kuba und Vieirinha bauen.

      1
    • Mehmedi hat schon mehr Qualitäten wie beide Spieler. Er ist aber eher LA. Kann zwar auch Ra spielen aber soll dieses kann hier der Fokus sein?

      1
    • Ich auch nicht. Ist erstens kein gelernter Rechtsaußen und seine Leistung ist auch nicht unbedingt überzeugend. Dann kann man auch mit dem vorhandenen Personal weitermachen.

      2
  21. edit/admin: Verschoben

    1
  22. Da köln cordoba gekauft hat hoffe ich auf Mark uth an der ist jung und kann RA spielen

    1
    • Dieses kann, damit kann ich persönlich nicht Leben und die Verantwortlichen haben das zum Glück auch so kommuniziert.

      3
  23. Ihr könnt gerne unter dem neuen Artikel weiter diskutieren. Ich hebe die passenden KOmmentare mal um.

    1