Mittwoch , Dezember 7 2022
Home / News / Offiziell bestätigt: Niko Kovac ist neuer Trainer des VfL Wolfsburg
Niko Kovac zum VfL Wolfsburg. (Photo by GUILLAUME SOUVANT/AFP via Getty Images)

Offiziell bestätigt: Niko Kovac ist neuer Trainer des VfL Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg verpflichtet Niko Kovac als neuen Trainer. Das gab der Verein am Dienstagmittag offiziell bekannt.

Bereits am Ende der letzten Woche war durchgesickert, dass der VfL Wolfsburg und Niko Kovac sich auf einen Dreijahresvertrag bis 2025 geeinigt hätten. Doch die offizielle Bestätigung ließ ein wenig auf sich warten. Letzte Details mussten noch geklärt werden. Doch jetzt ist es amtlich: Niko Kovac übernimmt als neuer Trainer den VfL Wolfsburg.

Wann der neue Trainer in Wolfsburg offiziell vorgestellt wird, ist hingegen noch offen. Derzeit ist Urlaubszeit beim VfL Wolfsburg. Der Verein will den Termin zu gegebener Zeit bekanntgegeben.

Stimmen zum Wechsel

Niko Kovac: „Ich bin ein Kind der Bundesliga und die Lust und die Motivation sind sehr groß, mit den Wölfen ein weiteres erfolgreiches Kapitel aufzuschlagen. Die Gespräche mit Jörg Schmadtke und Marcel Schäfer waren sehr gut und vertrauensvoll und haben mich davon überzeugt, diese spannende Herausforderung anzunehmen. Die Vorfreude, gemeinsam mit meinem Trainerteam in Wolfsburg etwas zu bewegen und erfolgreich zu sein, ist sehr groß, die Mannschaft verfügt über enormes Potential und die Bedingungen für eine optimale und erfolgreiche Arbeit sind gegeben.“

Jörg Schmadtke: „Es war mir bei der Besetzung des Trainerpostens wichtig, dass wir nicht nur schnell jemanden finden, sondern vor allem auch einen Trainer verpflichten, der den VfL Wolfsburg langfristig entwickeln und nach vorne bringen kann. Von daher freut es mich sehr, dass wir Niko von unserem Weg überzeugen und für den VfL gewinnen konnten. Er steht für eine konsequente sowie erfolgsorientierte Arbeit und ich bin überzeugt, dass die Mannschaft in den kommenden Jahren seine Handschrift tragen wird“

51 Kommentare

  1. Gerade über Twitter : Niko Kovac wird neuer Trainer der Wölfe! Der 50-Jährige unterzeichnete bei den Grün-Weißen einen Vertrag bis 2025. Willkommen in Wolfsburg, Trainer!
    :vfl: :vfl:

    7
  2. 11:33
    Push
    Kovac ist neuer VFL trainer

    1
  3. Mit dem ehemaligen kroatischen Nationaltrainer kommt sein zwei Jahre jüngerer Bruder Robert als Co-Trainer mit nach Wolfsburg, über weitere Verstärkungen für das Trainerteam wird der VfL Wolfsburg in den kommenden Tagen informieren. Wann der neue Cheftrainer offiziell in Wolfsburg vorgestellt wird, wird zu gegebener Zeit bekanntgegeben.

    1
  4. Endlich offizielle Bestätigung :vfl: :vfl: :vfl:
    Herzlich Willkommen!!
    Bei so vielen neuen Trainer in der Liga wird es nächstes Saison sehr spannend. Und wenn noch Lewandowski verkauft wird, wird es noch spannender um den Titel. :like:

    5
  5. „Es war mir bei der Besetzung des Trainerpostens wichtig, dass wir nicht nur schnell jemanden finden, sondern vor allem auch einen Trainer verpflichten, der den VfL Wolfsburg langfristig entwickeln und nach vorne bringen kann. Von daher freut es mich sehr, dass wir Niko von unserem Weg überzeugen und für den VfL gewinnen konnten. Er steht für eine konsequente sowie erfolgsorientierte Arbeit und ich bin überzeugt, dass die Mannschaft in den kommenden Jahren seine Handschrift tragen wird“, so VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke. Nach seiner erfolgreichen Zeit beim französischen Erstligisten AS Monaco betritt Kovac nun wieder die Bundesliga-Bühne. „Die Gespräche mit Jörg Schmadtke und Marcel Schäfer waren sehr gut und vertrauensvoll und haben mich davon überzeugt, diese spannende Herausforderung anzunehmen. Die Vorfreude, gemeinsam mit meinem Trainerteam in Wolfsburg etwas zu bewegen und erfolgreich zu sein, ist sehr groß, die Mannschaft verfügt über enormes Potential und die Bedingungen für eine optimale und erfolgreiche Arbeit sind gegeben.“

    —————

    Na dann mal Herzlich Willkommen und viel Erfolg! :vfl:

    7
    • Die Statements der Protagonisten einer Trainerverpflichtung kann man auch unter Austausch des Trainernamens per copy/paste beliebig weiterverwenden… welch Phrasendrescherei! ;)

      Herzlich willkommen und viel Erfolg für alle Beteiligten und unseren VfL!

      19
    • Jo, man hofft immer auf eine langfristige und erfolgreiche Zusammenarbeit. :talk:

      Wäre halt schön, wenn das auch mal so passieren würde…

      11
    • Die Statements kannste bei jedem Spieler oder Trainer durch andere Namen ersetzen. Aus den Statements gibt es nie was informatives.

      3
  6. Herzlich Willkommen Herr Kovac, ich habe das Gefühl, dass sich die Mehrheit freut. Hoffentlich werden Sie den Erwartungen gerecht!

    3
  7. Interessant, dass gestern noch berichtet wurde, dass eine Bekanntgabe noch an fehlenden Unterschriften aus dem Trainerteam scheitert. Jetzt ist das Trainerteam immernoch nicht klar aber es wird dennoch bekanntgegeben. Da hat sich wohl wer unter Druck setzen lassen.

    2
    • Ne, ich glaube der Klopp kommt als Co.
      Muss aber noch das CL Finale spielen, bevor das finalisiert werden kann!
      :ironie2:

      0
  8. Ich bin so froh, dass die Nummer endlich durch ist und sich die ersten Meldungen nun bestätigt haben.

    Herzlich willkommen Nico und Robert Kovac, ich hoffe auf eine erfolgreiche und interessante Bundesliga Saison :top: :vfl3:

    3
  9. Der letzte Abschnitt des Kicker Artikels gefällt mir aber nicht. Mit Glasner, Bommel und Kohfeldt ist Kovac bereits der vierte Trainer innerhalb von 12 Monaten. Ja stimmt, aber mit Glasner hatten wir auch einen Trainer, der längerfristig da war, also mit Glasner, Bommel und Kohfeldt ist Kovac erst der 4. Trainer innerhb von 3 Jahren.
    Traue nie einer Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.

    39
    • DerGruenWeise

      Wenn wir mal die Übergangssaison 2021-2022 weglassen, wird die Statistik noch besser. Die Medien spitzen viel zu häufig zu. Denk mal zurück an 2009 – da hat man FWM aufgrund seines Bayern-Meister-Bonus einfach machen lassen. Und was kam bei raus? … hehe!
      Auch Kovac und sein Bruder hatten bei Bayern Erfolg, bei Monaco auch (gab nur ein paar Stinkstiefel in der Mannschaft). Ich denke die BK werden schon bald für schönen Fußball im Allerpark sorgen!

      1
    • Glasner und Kovac kann man in 12 Monaten ja gar nicht zusammen zählen. Der eine ist Ende der Saison gegangen, der andere Anfang einer Saison gekommen.

      4
  10. Sehr gut! Jetzt sind wir alle ruhiger :)

    Jetzt freue ich mich richtig auf die neue Saison. Das wird gut werden. :)

    4
  11. Herzlich willkommen in Wolfsburg und gutes Gelingen!
    :vfl:

    P. S. : Falls noch ein Konditionstrainer benötigt wird, in Berlin ist gestern Abend jemand frei geworden. Der kennt sich in Wolfsburg auch schon prima aus und kriegt jede Mannschaft fit, wenn man ihn nur lässt. ;) :fies: :knie:

    16
  12. Aus vielen Beiträgen ist wieder eine gewisse Euphorie und Erwartung herauszulesen. Ich kann das absolut verstehen, dass allein der Trainer-Namen, gerade nach der letzten Saison, erneut eine Aufbruchstimmung erzeugt.
    Und wenn Herr Kovac in der offiziellen Erklärung von „etwas bewegen und erfolgreich sein“, von „enorme(m) Potential“ und von „Bedingungen für eine optimale und erfolgreiche Arbeit“ spricht, dann werden solche Erwartungen gewissermaßen noch von höchster Stelle geadelt.
    Dennoch würde ich davor warnen, aus all dem jetzt unmittelbar Ansprüche auf die „Bel Étage“ der BuLi zu erheben. Dies allein schon im Hinblick auf die Außenwirkung und das Bild, das der VfL abgäbe, wenn die durch den Aufwand erzeugte Erwartung und das Ergebnis wieder auseinanderfallen sollten.
    Ich plädiere keinesfalls dafür, sich intern nicht hohe Ziele zu setzen. Aber man sollte sich hüten, jetzt allein durch die Trainer-Verpflichtung nach außen den Eindruck zu erwecken, man sehe sich schon wieder als CL-Aspirant. Nach über 30 Jahren Berufsleben in Süddeutschland und der Kenntnis des dortigen Blicks auf den VfL, sehe ich jetzt nach meiner Rückkehr in die Wolfsburger Region die enormen Disparitäten zwischen Selbstbild und Außenwahrnehmung des VfL. Bekannte mediale Etikettierungen wie „Bayernjäger“, die manchem hier vielleicht schmeichelten und wieder schmeicheln mögen, kenne ich aus meiner Vergangenheit nur als ironisch verstandenes Bon Mot für den VfL. Dies in erster Linie aber nicht, weil man die punktuell guten sportlichen Leistungen des VfL nicht anerkennen wollte, sondern weil diese nicht als Ergebnis nachhaltiger fußballerischer Entwicklung, sondern als bloß über VWs Schatulle „eingekauft“ verstanden wurden. Dass in dieser Sichtweise neben einem Kern Wahrheit auch viel Selbstverleugnung und Selbstgerechtigkeit mitspielen, braucht man mir nicht zu sagen.
    Und da ich schönen Fußball liebe, auch keine Frage, dass ich Herrn Kovac mit dem VfL einen einzigartigen Erfolg wünsche.

    17
    • Mir gefällt nicht, dass so viele Personen in den medialen Netzwerken die Außenwahrnehmung des VFL als auch nur ansatzweise wichtig erachten.

      Was man stattdessen vielleicht mal machen könnte ist sich anständige Choreos zu überlegen und generell mehr Optimismus zu verbreiten, ungeachtet von jeglichen Ambitionen. Wenn man den Fußball und wie wir hier den VFL als Hobby und Herzensangelegenheit sieht ist die Außenwahrnehmung doch überhaupt nicht wichtig, sondern der Spaß am gemeinschaftlichem Unterstützen des Vereins und im besten Fall guter Fußball.

      Außerdem wollen Fans anderer Vereine, populistische Journalisten und Fußball-Traditionalisten ja gar keine anständige Diskussion mit uns führen, sondern nur Hass verbreiten.

      27
    • Euphorie hat noch niemandem geschadet. Besser als Tristesse…..

      :vfl: :vfl:

      7
    • Ich wollte mit meinem vorherigen Beitrag niemanden zur Rechtfertigung seiner evtl. Euphorie und persönlichen Erwartungshaltung veranlassen oder solche gar kritisieren. Ich habe dafür ausdrücklich mein Verständnis bekundet. Mir ging es allein um die nach außen gerichteten offiziellen Verlautbarungen des VfL von heute, aus denen ich zitiert habe und die so interpretiert werden können, dass sich mit der Verpflichtung des neuen Trainers weitreichende Erfolgserwartungen verbinden. Mir war das wichtig, weil ich – sicherlich mehr als andere – Vorgänge beim VfL aus einer Außenwahrnehmung beurteile.
      So ganz unwichtig, wie @Merlin meint, scheint die ja auch nicht zu sein, wenn hier im Blog immer wieder auf die mediale Benachteiligung oder die Anfeindungen gegenüber dem VfL hingewiesen wird.
      In meiner Freiburger Vergangenheit habe ich übrigens so gut wie nie Anfeindungen oder gar Hass gegen den VfL erlebt, aber durchaus eine mitunter scharfe Kritik gegen das VW/VfL-Konstrukt und manche seiner tatsächlichen und vermeintlichen Ausblühungen (Bestechungsverdacht u. Bußgeldverfahren wg. Sponsoring-Verträgen 2010/11, Financial Fairplay-Vorwürfe 2013, Kritik der mangelhaften Aufarbeitung des Verhältnisses von VW zur brasilianischen Militärdiktatur 2014, generell die fast konkurrenzlose Absicherung auch von hohen Verlusten durch die Konzernmutter 2018/19 etc.). Der von Herrn Winterkorn zu verantwortende „Dieselskandal“ hat zudem auch dem Ansehen des VfL massiv geschadet und das Bild eines schummelnden und intransparenten Clubs verstärkt. Auch die Querele mit Herrn Glasner wurde übrigens in der Außenbeobachtung ganz anders wahrgenommen und bewertet als VfL-offiziell, aber auch vom „Kicker“ kommuniziert.
      Daraus ergibt sich aus meinem Verständnis schon, dass man beim VfL besondere Aufmerksamkeit darauf legen muss, wie bestimmte Vorgänge und Entscheidungen inhaltlich und in der Tonalität nach außen getragen werden. Denn das gerne verbreitete Bild vom netten „Verein zum Anfassen“ wirkt über regionale Grenzen kaum hinaus.

      14
  13. Wob_Supporter

    Na bitte da ist doch die lang ersehnte Bestätigung , willkommen in Wolfsburg Niko :vfl:

    5
  14. Man muss jetzt auch irgendwann mal wieder nach vorne schauen. Die letzte Saison interessiert in der kommenden Spielzeit genauso wenig wie die CL-Teilnahme unter Glasner. Kovac wird sich den Kader anschauen und sicherlich erstmal neutral gucken, was er zur Verfügung hat. Das kann mit gewissen Erkenntnissen aus der Vorsaison einhergehen, muss es aber nicht. Kann ja auch sein, das Kovac gewisse Personalien ganz anders bewertet als seine Vorgänger. Somit hat jeder wieder die Möglichkeit sich zu empfehlen. Und das beginnt nicht zu Saisonstart, sondern schon im Training und in den Testspielen.

    6
  15. Finde die Euphorie auch positiv, das ist sicherlich auch keine übertriebene Erwartungshaltung, glaube kaum jemand denkt, dass man jetzt hier automatisch um den Titel spielt.

    Man hat jetzt die Aussicht eine vernünftige Vorbereitung zu haben und kein "Experiment" wie bei van Bommel.
    Bei aller Kritik die man auch bei Kovac an den Tag legen kann, hat er jedoch nachweislich gezeigt dass er es kann. Alleine dass ist doch ein Grund schon positiv gestimmt zu sein, weil die Aussicht und die Wahrscheinlichkeit auf eine erfolgreichere Saison groß ist.

    Im Normalfall sollte man wieder in alte Gefilde zurückkommen. Der Ausrutscher aus der vergangenen Saison war hoffentlich genau das, ein Ausrutscher.

    Durch fehlende Dreifachbelastung sollten wir auch wieder in der Lage sein gewisse Automatismen und Struktur in unser Spiel zu bekommen. Zudem wird man aus den Fehlern gelernt haben und sicherlich diesmal auch genauer draufsehen wie die Lage intern ist.

    Der Kader ist stark und wird noch einige Veränderungen erleben die uns nicht schlechter werden lassen.

    Ich blicke positiv und optimistisch in die kommende Saison.

    14
  16. Habemus Trainer.
    Endlich und es ist nicht "irgendwer". Es sind die Kovacs.
    Das ist nicht nur ein Zeichen, das ist ein ganzes Buch voller Zeichen.
    Ich bin wirklich sehr froh, erleichtert und gehe hoffnungsvoll in die neue Saison.
    Muss ja nicht gleich die Meisterschaft und der Pokalsieg sein. Mir würde eine Saison genügen, in der man gefahrlos sich entwickelt. Vielleicht auf Platz 5 bis 8 landet, um sich zu festigen und sich frei zu spielen.
    Schauen wir einfach Mal!
    :tee:

    16
    • Endlich und es ist nicht "irgendwer"
      So wie Magath, Veh und McClaren?

      "Ich bin wirklich sehr froh, erleichtert und gehe hoffnungsvoll in die neue Saison."
      Ich persönlich bewerte die Chance das Kovac Weihnachten übersteht 50/50.

      "Vielleicht auf Platz 5 bis 8 landet, um sich zu festigen "
      Wäre schön – mir würde es die Saison reichen nicht um den Abstieg zu spielen, aber vielleicht trügt mich mein Gefühl auch und Kovac startet mit der Mannschaft durch und wir schnuppern an den europäischen Plätzen – glauben tue ich es noch nicht.

      2
    • Die Meisterschaft ist ja auch erst für 2024 geplant, zum 15 jährigen Jubiläum unserer ersten Meisterschaft! Oder was glaubt Ihr, warum nach FM jetzt wieder ein ehemaliger Bayern-Cheftrainer verpflichtet wurde?

      :pokal:

      4
    • 50/50 bis Weihnachten?
      OK, glaube, aber er wird auch nach der WM noch unser Trainer sein.

      1
    • @Stan Magath hat uns die erste Meisterschaft der Vereinsgeschichte beschert. Was hat er in der Liste zu suchen?

      McClaren hat einen katastrophalen Job bei der englischen Nationalmannschaft abgeliefert. Ja, er hatte einige Erfolge mit Middlesbrough und Twente, aber hat dort auch jeweils relativ intakte Mannschaften übernommen. Noch dazu hat sich der Fußball in den letzten Jahrzehnten wohl nie so schnell revolutioniert, wie in den Jahren zwischen 2006 und 2010. Ein großer Name war McClaren nicht gerade, als er in Wolfsburg angeheuert hat. Ich kann mich auch nicht daran erinnern, dass er außerhalb von Wolfsburg eine große Erwartungshaltung erzeugt hat. Im Gegenteil, McClarens Fußball galt damals schon als relativ veraltet.

      Veh hat nach seiner Meisterschaft in Stuttgart auch keine Argumente mehr gesammelt. Seine Vorstellung in Wolfsburg hat damals nicht gerade Euphorie ausgelöst. Ich erinnere mich noch gut an die Gerüchte und die entsprechende Reaktion damals. Niemand hatte so wirklich Bock auf Armin Veh, seine Verpflichtung galt als unkreativ und risikobehaftet.

      Ich finde der Verleich zu Niko Kovac hinkt da schon gewaltig. Ich weiß, worauf du damit abzielst und stimme natürlich zu, dass ein großer Name nicht automatisch Erfolg mit sich bringt, aber außer Felix Magath hatten wir meiner Meinung nach keinen Trainer, der mit vergleichbaren Erfolgen wie Niko Kovac zu uns kommt.

      8
    • Achso das hab ich Glatt vergessen: Niko Kovac müsste sich schon extrem schlecht anstellen, um bis Weihnachten keinen Job mehr zu haben. Die Hinrunde geht nur bis zum 13. November, anschließend ist bis zum 20. Januar Pause.

      1
    • @Stan Magath hat uns die erste Meisterschaft der Vereinsgeschichte beschert. Was hat er in der Liste zu suchen?

      Also ich kann mich noch an die "Magath muss weg" Posts erinnern – soll eigentlich auch nur bedeuten, dass es vollkommen egal ist ob jemand einen Namen hat "Endlich und es ist nicht "irgendwer"."

      Magath, wie Du richtig erkannt hast, ist mit uns sogar Meister geworden, Veh war Meistertrainer, McLaren engl. Nationalcouch – das hilf Dir alles nichts, wenn die Mannschaft nicht gut ist.

      Und wenn Kovac nicht liefern kann, weil die Mannschaft mehr zu bieten hat, ist er ganz schnell wieder weg – der VfL ist kein Club wenn es um Geduld geht, hier musst Du den schnellen Erfolg haben.

      2
    • @Stan Dann haben wir ja nicht viel zu befürchten. Denn eigentlich ist sich doch ganz Fußballdeutschland einig, dass der VfL über eine starke Mannschaft verfügt, die in diesem Jahr einfach sehr schlecht betreut wurde.

      "Der VfL ist kein Club wenn es um Geduld geht, hier musst Du den schnellen Erfolg haben." Dem würde ich entschieden widersprechen. Labaddia wurde gehalten, obwohl man den anvisierten direkten Klassenerhalt verpasst hat. Glasner stand nach der ersten Hinrunde in Wolfsburg auf Platz 9, mit super durchwachsenen Leistungen und mickrigen 18 erzielten Toren. Kohfeldt hat 8 Spiele in Folge verloren und trotzdem seinen Job behalten.

      6
    • " Denn eigentlich ist sich doch ganz Fußballdeutschland einig, dass der VfL über eine starke Mannschaft verfügt, die in diesem Jahr einfach sehr schlecht betreut wurde. "

      Ist sich da ganz Fußballdeutschland einig?

      2
    • Stan, du bist der einzige weit und breit, der das Wirken eines Trainers eher als nebensächlich beurteilt. Ich frage mich immer, warum Bayern oder Barca dann nicht Kohfeldt oder Ismael holen.

      14
    • Die Bayern haben Kovac geholt und ihn dann gefeuert….

      0
    • "warum Bayern oder Barca dann nicht Kohfeldt oder Ismael holen."

      Ganz einfach – der Unterschied zwischen einem Spitzentrainer und einem "normalen BL Trainer macht mMn 10% aus,. Das ist an der Spitze sehr viel – entscheidet z.B ob Du die CL gewinnst oder nicht.

      Der Fehlschluss ist mMn das ein Trainer aus einer Durchschnittsmannschaft eben keinen Meister macht. Wolfsburg wäre mit einem Klopp, Gardiola, XYZ kein Meister geworden.

      10% macht also bei 42 entweder 46 oder 38 Punkte am Ende aus. Bei den Bayern wären es dann schon bei 77 Punkten entweder 85 oder 69.

      Auf diese wie in diesem Beispiel 8 Punkte wollen und brauchen die Bayern nicht verzichten, deshalb nehmen keinen Kohfeldt oder Ismael.

      Andersherum auch mit einem Kohfeldt oder Ismael würden die Bayern mindestens die CL Quali holen.

      Also ein guter Trainer ist eine gute Sache, er macht aber aus einem Ackergaul kein Rennpferd.

      9
    • Also hätten wir mit einem guten Trainer diese Saison nur 4 Punkte mehr geholt?

      1
    • Bzw. Sind es nicht 8? Und bei den Bayern 16? Und wie denkt man sich so einen Unfug aus? Will man irgendwas unnötig mit Zahlen belegen? Das kann man doch nicht messen oder pauschalisieren mit einem Anteil der Punkte.

      6
    • Zumindest steht fest, dass Fürth mit Pep oder Kloppo dann immerhin 20 statt 18 Punkte erreicht hätte. :top:

      Ansonsten möchte ich auch gar nicht weiter auf das Thema eingehen, da auch ein guter Trainer bei bestimmten Mannschaften / Situationen scheitern kann und anders gesehen auch die aus unserer Sicht durchschnittlichen Trainer in besonderen Situationen wider Erwarten großes Leisten können.
      Da spielen sicherlich ganz viele Aspekte rein.

      Ich freue mich aber ebenfalls über Nico. Von den gehandelten Kandidaten wäre er meine Wunschlösung gewesen und ich hätte gar nicht erwartet, dass er bei uns unterschreiben würde.
      Daher bin ich derzeit wieder positiv gestimmt und hoffe, dass er nach einer intensiven Vorbereitung einen guten Start mit der Mannschaft hinlegen kann. :vfl:

      2
    • Da hab ich ja etwas ausgelöst
      :rad:
      Manchmal frage ich mich: Woran hat es gelegen ?
      :weg:
      Ich denke wir sind uns in der Mehrheit zumindest einige, dass Nico Kovac ein anderer Trainer ist, als seine beiden Vorgänger auf dem Posten. Natürlich auch von der Qualität her gesehen. Nun lasst uns darauf freuen und einfach einmal durchatmen.
      Es wird hoffentlich eine tolle Saison mit einer WM zur Vorweihnachtszeit, dann Weihnachten und Silvester und weiter geht's in die Rückrunde.
      Mit den Kovacs und unserem VFL ohne Sorgen nach unten!
      :santa3:

      5
  17. DerGruenWeise

    Super, endlich die Bestätigung. Ich freue mich wirklich auf die neue Saison. jetzt noch zwei bis drei neue Gesichter auf dem Rasen, dann da ganz schnell was Großes draus werden. Für die Zukunft wünsche ich mir mal etwas Kontinuität. Ich spiele lieber drei Jahre um Platz 5 bis 7, als von 4 zu 14 und vier Jahre später erst wieder zurück. Natürlich wäre eine Titel- wie unter FWM oder damals mit KdB – auch nicht schlecht. Aber wir sind ja bescheiden.

    3
  18. https://www.waz-online.de/sport/regional/vfl-trainerteam-kovac-will-noch-einen-englaender-und-einen-oesterreicher-holen-FJZ4PART5PW3QERXB2NMZPSBHM.html

    Kovac will noch 2 Leute für seinen Trainerstab holen.

    Walter Gfrerer: Konditionstrainer der mit ihm bei Monaco zusammengearbeitet hat.

    https://www.transfermarkt.de/walter-gfrerer/profil/trainer/3534

    Aaron Briggs: Spielanalyst und aktuell noch bei Monaco angestellt.

    https://www.transfermarkt.de/aaron-briggs/profil/trainer/89527

    4
    • Der Kicker schreibt dass Goran Lackovic auch Co-Trainer werden könnte.

      Sicher ist aber, dass unser Torwart Trainer bleibt.

      0
  19. Wird eine interessante Saison… Kann es kaum abwarten, was noch so passiert in der Bundesliga.

    3
  20. Also ich finde mittlerweile haben sich doch große Teile der Fußball Fans in Deutschland mit dem VfL arrangiert. Da sehe ich nach wie vor eher Leipzig und Hoffenheim mit mehr Anerkennungsproblemen.

    Ich freue mich über den neuen Trainer und glaube das es uns entgegen kommen wird, das der Terminkalender dieses Jahr extrem eng ist. Dadurch werden Mannschaften die international gefordert sind in der Liga Probleme kriegen.

    Sehe uns durchaus realistisch unter den Top 6/7 in der neuen Saison.

    1
  21. Der 35er von Dresden ist so gut!
    Was spielt der Liga 2?

    Denn sollten wir kaufen!

    0
    • Finde ich genauso, du meinst Königsdörfer? Kann man nicht viel mit falsch machen, als Back-Up auf jeden Fall brauchbar. Und vor allem ist Spielertyp, den wir noch nicht haben!

      0
    • Ja den meine ich

      Guter Mann!

      Sicher nicht teuer

      1
    • SpanischerWasserhund

      So wie Stefaniak damals? Den Fehler machen wir bestimmt nicht nochmal.

      8
  22. Der spielt jetzt übrigens 3.Liga… :yeah:

    2