Freitag , Oktober 30 2020
Home / News / Pokalsieg! Wölfe krönen herausragende Saison

Pokalsieg! Wölfe krönen herausragende Saison

Pokalsieg2
 
Überragend, phänomenal, geil, perfekt, unglaublich, gigantisch… Welche Worte fallen euch noch zum Pokalsieg des VfL Wolfsburg ein?

1:0 für Wolfsburg

Mit 3:1 gewinnen die Wölfe völlig zu Recht und auch in der Höhe verdient gegen Borussia Dortmund. Es war ein außergewöhnlicher Tag, den alle Mitgereisten in Berlin erlebt hatten. Schon mit der Fanparty vor dem Berliner Hauptbahnhof hatten die Wölfe ein starkes Ausrufezeichen gesetzt. Friedlich feierten tausende von VfL-Fans ihre Mannschaft und machten den Hauptbahnhof zu einer grün-weißen Veranstaltung.
 
Frau Merkel mit dem besten Blick auf die VfL-Feier!

Frau-Merkel-Feier
 

2:0 für Wolfsburg

Mit einer erneut beeindruckenden Choreographie zeigten die Wölfe ganz Deutschland, dass wir auch in Ostniedersachsen feiern und etwas auf die Beine stellen können. Die Dortmunder fielen in den Minuten vor dem Anpfiff nur mit Rauchbomben und Pyrotechnik auf.
 
Pokalfinale-Berlin-2015-Choreo
 

3:0 für Wolfsburg

Auch durch den frühen 0:1-Rückstand ließen sich die Wölfe nicht aus dem Konzept bringen, überstanden die nervöse Anfangsphase und kämpften sich zurück in die Partie. Nachdem das Spiel der Wölfe sicherer wurde und der BVB nach einer Volldampf-Anfangsphase es etwas ruhiger angehen ließ, schalteten die Wölfe einen Gang höher und zerlegten die Dortmunder noch vor dem Halbzeitpfiff: 3:1 – mitten ins Herz des BVB.
 
Pokalfinale-2015-Berlin
 
Der VfL hat auf ganzer Linie überzeugt: Die Spieler, die Fans, der gesamte Verein hat einen riesen großen Schritt getan. Dieser Titel ist ein weiterer Schritt in die Geschichtsbücher, ein Ausrufezeichen für all die Kritiker. Wir sind laut, wir sind bunt, wir sind friedlich und wir sind viele!

Vielen Dank an Dieter Hecking, Klaus Allofs, das ganze Team und den ganzen Verein für diesen geilen Fußballabend!
 
Die grüne Wand im Olympiastadion:
 
Pokalfinale-Berlin-2015
 
 

Die Pokalfeier

Zur Meisterfeier 2009 waren 100.000 Menschen gekommen. Nahezu jeder Wolfsburg war rein statistisch auf den Beinen an diesem Tag. Wie viele werden es heute? Egal. Wolfsburg feiert, Wolfsburg jubelt.
 
Pokalsieger
 
Der Rest kommt von Euch, Prost!
 
Pokalfinale-Prost
 
 

221 Kommentare

  1. Ich bin so unfassbar stolz. Es ist SO geil :vfl: :vfl: :vfl: :vfl:

    0
  2. Hilfe, ich kann nicht auf die Party. Ich liege noch mit Brummschädel in meinem Berliner Hotel :) So geil das alles :pokal: :pokal2: :vfl3:

    0
  3. Herzlichen Glueckwunsch auch nochmal an dieser Stelle! Vizemeister und Pokalsieger! Wer haette das am Anfang der Saison gedacht? Und was kann man mehr erreichen, in einem Land, in dem eine Ueber-Mannschaft wie Bayern Muenchen spielt?

    0
  4. Der Herr nimmt, der Herr gibt! Der Hecking gewinnt!

    DANKE DIETER!

    0
  5. Wob_Supporter

    Ab wann wird die Feier auf ARD übertragen ?

    0
    • Bin erst gerade wieder nach Haus gekommen…
      Wahnsinn! So geil!!!

      Weiss hier Jemand von euch ob es die Bilder/Berichte von der ARD irgendwo zu sehen/downzuloaden gibt ???

      Wäre für nen Link sehr dankbar !!! :)

      Wie gesagt, komme gerade erst rein und muss mich erstmal aklimatisieren… :D

      oooooooh wie ist dat schöööööön…
      #pottnachwob

      :vfl: :vfl: :vfl:

      0
  6. 15.40 Uhr

    0
  7. Wob_Supporter

    Bas hat wohl noch ne mächtig Pegel von gestern :D Genial sein Auftritt auf der Bühne :yeah:

    0
  8. Schade Dortmund, der Pott der ist in WOB!!! :pokal:

    0
    • Schade Kloppo aaalles ist vorbei, aaaaalles ist vorbei :yoda:

      0
    • Also meine Freude ist nicht, dass Dortmund den Pott nicht hat.
      Mir wäre es egal, gegen wen wir ihn gewonnen haben. Ich werfe nicht mit Dreck auf die Besiegten.
      Das halte ich für das Privileg kleiner Geister.
      Schon Sophokles sagte:
      „Quäl‘ nicht den Gefallenen! Ist das ein Sieg, den Toten nochmals zu töten?“

      0
    • @ Spaßsucher – Oh, war dein S9hnchen traurig?

      0
  9. Cali wurde übrigens mittlerweile in den 34er Kader für Italien berufen. Damit könnte er gegen Kroatien sein Debüt geben.

    0
  10. Jetzt stellt euch mal kurz vor, Schürrle zündet nächste Saison.
    Eine höchst deliziöse Vorstellung.

    :grübel: :de: :vfl3: :de: :vfl2:

    0
    • Und dazu denkt euch, der Lord startet endlich durch und knüpft an alte Zeiten an…

      Waaaaaaaaa… :top: :talk:

      0
  11. Was ist eigentlich aus dem granteligen und introvertierten Dost von damals geworden? War vorhin live in WOB, unfassbar wie der Junge sich verändert hat – auf und neben dem Platz.

    Er scheint 100% im Team angekommen zu sein. Cooler Typ wie ich finde.

    0
    • er war einfach richtig blau ;D Ne, ist ja ein typischer Dost. Wenns läuft ist er der geilste Typ, super lustig und sympathisch. Läufts nicht wird er halt anstrengend, aggro usw. So wie heute find ich ihn natürlich auch besser ^^

      0
  12. Ich bin stolz auf unsere Jungs und wie im Artikel oben schon geschrieben wurde auch auf uns, die Fans, und auch einfach den ganzen Verein.

    Bin leider immer noch total besoffen. Aber scheiß drauf. Pokalsieg ist nur einmal im Jahr! :vfl:

    0
  13. Was ist eigentlich aus unserem geistreichen wolf1945 geworden?
    Hat ddoch alles so schwarz gemalt… Und nun? Unser Einzeiler Professor lag da ja mal bisschen falsch poder?

    0
    • Ich bin hier.

      0
    • Ich lag einmal Gott sei dank daneben, könnt mich dafür anprangern.
      Das lasse ich nach gestern gerne über mich ergehen. :cool:

      0
    • Was hast du für ein Problem mit dem User wolf1945 ?
      Das ist echt schon Kindergarten-Niveau was du von dir absonderst, zumal von dir selbst oft genug nur „geistreiche Einzeiler“ kommen.

      0
    • Tut mir leid, ich haue meistens keine Einzeiler raus, wenn ich irgendwelche Prognosen oder so raushaue auch bei taktischen Sachen und Kiritk äußere ich mich meist oder eigentlich immer mit einer Begründung.

      Bei wolf1945 lief es in der letzten Teile meist so

      – Wolfsburg wird gegen Dortmund verlieren, ihr werdet schon sehen ich habe recht
      – Caliguiri ist totaler Mist
      – Der HSV ist unabsteigbar
      – Ich habe doch gesagt der HSV steigt nicht ab, nun könnt ihr mich dafür „schlagen“

      Ich habe absolut nichts gegen Kritik und habe absolut nichts gegen Einzeiler, wenn sie angebracht sind. Doch äußere ich Kritik und sage „Sachen“ voraus, erwarte ich in dem hohen Niveau in diesem Blog, dass diese These / Prognose auch untermauert wird mit Argumenten, Sichtweisen und Begründungen…

      Ich könnte genau so auch auf Fifa eine Runde DFB Pokalfinale spielen und sagen, hier meine Prognose zum DFB Pokalfinale…
      Ich hoffe es wird verstanden wieso die „harte Kritik“.

      Wenn ich schon Sachen voraussage (die dann teils eingetroffen sind und teils nicht), dann stelle ich mich nicht noch vorne hin und sage, seht ihr Leute ich habe es euch doch gesagt.
      Ein Problem mit dem User an sich habe ich nicht, nur in der fehlenden Argumentation von Äußerungen bzw. Prognosen / Voraussagen … usw…

      0
  14. Exilniedersachse

    Das beste war der Schuss auf den Fanartikelstand und weiter auf die Bierbude. Und das mit 3 Promille.

    P.s. in der Musik war ja mal etwas Bass. War wohl das Thema des Tages was?

    0
  15. Hat zwar nichts mit dem Pokalgewinn zu tun, aber meine Partnerin und ich haben uns gerade entschieden, wieder nach Deutschland zurückzukehren und wenn es mit der Jobsuche klappt, werde ich endlich mal wieder ein paar VFL Spiele live anschauen können! :D

    0
  16. Coprolalia under Control

    Zdf Text schreibt von Hunderten Fans die beim Empfang waren…. Haben die sie noch alle?

    Ard hat fast den gleichen Text und schreiben von Tausende Fans…

    Geht’s denen nich gut? Warum keine geschätzte Zahl?

    0
    • Weil die sich nicht trauen die Wahrheit zu schreiben… Kann man das denn der breiten Masse mitteilen, dass die Wölfe feiern können und zahlreich dafür erscheinen…

      Das würde man unser Klischee ja irgendwie ablöschen… *LOL

      0
  17. So, es sind nun ein paar Stunden vergangen und hatte Zeit die Dinge Sacken zu lassen, langsam kommt auch die Stimme wieder ;) !

    Erstmals gilt natürlich mein Dank der Mannschaft, wie sie wieder ins Spiel gefunden haben… Aber was ich unglaublich fand, war die starke Performance der gesamten Kurve über das ganze Spiel! Dann dieser Moment vor und kurz nachdem Apfiff, dass trieb einen die Tränen in die Augen!

    Leider kann ich mich nicht so ganz über den Titel freuen, da wir gestern permanent von BVB Anhängern angemacht wurden (ich schrieb es schon gestern), obwohl man Kinder dabei hatte! Heute auf der Fahrt zurück aus Berlin auch – der berühmte Stinkefinger! Über gewisse Dinge stehe ich ja, aber dass es so auf einen niederprasselte, sogar mit der Drohung uns die Pokaltickets zu entwenden, gibt mir arg zu denken und trübt das Wochenende enorm!Ich muss aber dazu sagen, dass wir schon relativ früh da waren, waren wir nicht nur bei unserem Fanfest!

    Dazu kam noch die miese Presse (online) am Finalabend nach dem Spiel, wollte alles nochmal schön nachlesen und bekam eher :kotz: !

    Außer bei diesem Artikel Sonntag morgen:

    http://www.n-tv.de/sport/fussball/Klopp-geht-und-verzehrt-sich-nach-dem-BVB-article15203791.html

    besonders die Stelle mit den verkauften Karten und den Applaus für Klopp, was mich persönlich vor Ort gewundert hat, aber auch in Ordnung war!

    Habe mir Zuhause dann noch die erste Halbzeit mit Herrn Reif angetan und war eigentlich überrascht! Recht sachlich, neutral und heraushebend bei guten Aktionen für beide Seiten. Uns :vfl: hat man auf Sky ganz gut gehört!

    Mal schauen wann sich bei mir der Frust legt, hätte wahrscheinlich doch zum Bier greifen sollen ;)

    0
    • Mit „gestern“ meinte ich natürlich den Finaltag!

      0
    • Coprolalia under Control

      Assozialität, Niedertracht, Herabwürdigungen, Aggressivität etc. sind halt nun mal eher bei Fans der Traditionsvereinen zu finden, ganz gleich ob die an der Börse sind oder nicht.

      0
  18. Einen Kommentar fand ich von Reif ziemlich genial, frei zitiert meinte er in etwas:

    „So viele grüne Fans die hier feiern, da kann in Wolfsburg ja eigentlich niemand mehr sein.“

    0
    • Der Reif hat die Ahnung…
      Gibt ja auch nur in WOB Fans des VfL :grübel:

      Würde mal frei raus behaupten:
      Ausserhalb von Wolfsburg und innerhalb von Deutschland gibt es locker 100.000 Wölfe !!!
      Jawohl !!!

      :vfl3: :de: :vfl3:

      0
  19. Auch wenn die 11Freunde sicher niemals unsere werden, dieser Artikel fasst schamlos und deutlich genug zusammen, wie dumm und arrogant der Dauererfolg die Dortmunder gemacht hat.

    http://m.11freunde.de/detail/327471

    0
    • Nun ist der Biermann ein guter Schreiberling, aber meines Wissens eher ein „freier“ und kein fester 11freunde – Redakteur. Die Hetzartikel des selbsternannten Fußballkulturhüterblattes jedenfalls kommen eher von den beiden Chefs.

      0
  20. Um drei Uhr geschlafen und nicht mal alleine… :elvis:
    Was Alkohol da so alles anrichtet :D

    0
    • und dann im Internet davon zu berichten? :psst: :P

      Aber ich freu mich für dich und hoffe, du hast dann einen rundum gelungenes Wochenende gehabt. ;) :vfl:

      0
  21. Hallo liebe Wölfe …da mein Kater nun auch langsam abflacht wollte ich auch ein paar eindrücke los werden…Was ein geiler Fussballabend ,was eine geile Ostkurve,der Abend wird immer in meiner Erinnerung bleiben ,jedoch nicht nur positiv… wie weiter ober ,,der Bär,, schon schrieb ,mussten wir uns von einigen Dortmundern einiges gefallen lassen…ich bin so froh das ich ,wie ursprünglich geplant,ohne meine Frau und Kind angereist bin…da war alles dabei von stinkefinger über beleidigung bis zum herumgeschubse… gut, ok vielleicht ist das irgendwo bei einem gewissen ,,kleingeist,,in verbindung mit Alkohol noch nachvollziehbar…ABER womit ich ein echtes Problem habe und was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann ,waren einige ,,Wölfefans,, direkt hinter uns in der Kurve … wenn ich einmal im Finale mit meinem Verein stehe ,möchte ich meinen Verein bedingungslos unterstützen und mit allem was ich habe nach vorne peitschen…jedoch sahen das einige ,,grüne,, hinter mir nicht so und haben mich permanent gebeten ruhig zu bleiben und mich hinzusetzen , sie hätten schliesslich sitzplätze bezahlt… nach dem 2:1 führungstreffer brachen bei mir natürlich alle Dämme und ich sprühte vor Freude … da haben die hinter mir tätsächlich die Security geruffen und ich musste die Tribüne verlassen und mich für meine Freude rechtfertigen … nach 15 minuten durfte ich wieder zurück…ABSOLUTES UNVERSTÄNDNISS …nichts desto trotz hat der VFL mich für alle Unannehmlichkeiten entschädigt und mir einen wunderbaren Abend beschert …DANKE VFL …immer nur du

    0
    • Coprolalia under Control

      Unglaublich, das ist dann die andere Seite von uns als neuem Verein

      0
    • irgendwas ist immer…
      Im Ernst, das ist natürlich ohne Worte. Aber wenn ich die Wahl habe zwischen Pyroidioten und „setzt dich bitte, ich habe Sitzplatz bezahlt-Idioten“, dann lieber die Sitzenbleiber….

      0
    • Unglaublich was du schreibst.
      Das wär ja was für mich gewesen. :vfl:
      Diego hat schon Recht, das ist der Nachteil wenn du erfolgreich bist, da kommen die Erfolgsfans.

      Mensch ehrlich, dann sollen die doch zu Hause auf dem Sofa gucken…

      Ohne Worte

      0
    • Mich stört die Tatsache nicht dass es solche Erfolgsfans gibt, das ist ja normal. Wenn WM ist kucken auch alle Fußball und sonst interessiert das niemanden. Finde ich nicht so schlimm, vielleicht wird so ja auch ein Fieber entfacht. Mich stört dann eher die mangelnde Fähigkeit das Erlebnis als solches mitzumachen. Man muss da doch eine Einstellung haben, nach dem Motto, so jetzt bin ich mal live dabei, schau mal wie das ist und versuche mich anzupassen. Wenn alle stehen, dann verlange ich doch nicht von den Leuten vor mir sich zu setzen… oder hole noch den Ordner.

      Da ist es doch besser zu versuchen entweder mitzumachen und zu supporten, oder wenigstens sich so zu verhalten, dass den anderen der Spaß am Fußball nicht genommen wird. Was soll das?

      0
    • Sicher, dass es Wolfsburger waren?

      Wobei man ja wirklich sagen muss, dass man sich das leider doch gut vorstellen kann, wenn man sich Teile unserer Arena während eines Heimspieles anguckt.

      0
    • @ Kespmawolf: Ich kann Deinen Unmut voll und ganz nachvollziehen! Um die Geschichte argumentativ einordnen zu können, habe ich jedoch eine Frage: Warst Du in der Singing Area oder in einer anderen Kategorie?

      Rein formal wäre es in einem „normalen“ Bereich leider im Rahmen des möglichen, Dich zu ermahnen. Man könnte Dir vorwerfen, dass die Singing Area für deinen Zweck existiert.

      Aber ganz klar: Dich in so einer Situation und Konstellation anzuschwärzen wegen Deiner Emotionen, empfinde auch ich als massiv störend. Als ich meine Karten für die Singing Area bekam (zentral hinter dem Tor, Unterrang, recht weit unten), war mir sofort klar, dass mich Fahnen bei der Sicht aufs Spielfeld behindern werden. Es gibt aber keinerlei Grund, sich darüber zu beschweren, denn ich habe Singing Area gekauft. Als einer neben mir die „scheiß Fahnen“ lautstark anprangerte, konnte ich nur müde lächeln.

      0
    • Das hab ich in Hamburg zum Auswärtsspiel letzte Saison auch schon erlebt. Ick dachte ich höre nicht richtig, und auf die Frage weshalb er sich das Spiel nicht auf der Couch anguckt kam nur ne dämliche Handbewegung :psst:

      0
  22. Coprolalia under Control

    Zdf volle Kanne

    Bericht über das Finale.
    Borsigplatz, Dortmund, Klopp, überall Verlierer.

    Sieger? Fehlanzeige…

    0
    • In diversen Foren auf tm.de(Bayern, Leverkusen, Hoffenheim, Schalke etc.) wurde das auch negativ erwähnt.

      Kein Pokalsieger wurde je so missachtet wie wir.

      0
    • Das finde ich ganz und gar nicht. Im Gegenteil. Viele Fans anderer Vereine, fanden den Auftritt des BVB auf und neben dem Platz in Berlin einfach nur peinlich und schätzen gleichermaßen die ausgezeichnete Arbeit, die in wolfsburg geleistet wird. Wie schon gesagt. Wir haben in Berlin einfach ein sußer Bild abgegeben. Das war mehr als Werbung für den VfL. Auch international. Das Spiel wurde ja immerhin in 276(?) Länder ausgestrahlt. Das hat schon eine ordentliche Wirkung.

      0
    • Du missverstehst mich.
      Ich habe es auch etwas doof formuliert.

      In den Foren wird erwähnt, dass noch kein Pokalsieger so missachtet wurde von den Medien, wie wir.
      Also im Prinzip meine ich dasselbe wie du, aber man kann es schon falsch verstehen, wie ich es geschrieben habe

      0
    • Ja die Wirkung ist gut und positiv, aber der Nachklapp in der Presse hinterlässt einen negativen Eindruck. Man merkt, dass die Presse „verkauft“, die klischees gefallen mehr Menschen als die Bilder von feiernden Wolfsburgern. Da wird überall ein Seitenhieb platziert, teilweise komödiantisch (wie bei Matze Knop (Mehr Zuschauer auf dem Truck als auf der Straße), das ist vielleicht noch ok, weil es dann eben als solche gekennzeichnet wird, aber wenn dann auch das ZDF im Videotext schreibt (auch aktuell) es wären hunderte Fans in Wolfsburg beim Empfang gewesen, bleibt das beim einen oder anderen hängen, auch wenn es falsch ist. Wie auch immer wieder auf die 74 Fans in Frankfurt hingewiesen wird.

      Der gemeine Nicht-Wob-Fan wird quasi von der Presse bedient und bekommt Futter für seine platten Phrasen und seine klischeehaften Abwertungen. Das der VfL und die Fanszene gewandelt haben wird nicht wahrgenommen in der Breite.

      Wenn man irgendwo schreibt, das Fans von Frankfurt, Dresden, Berlin etc. Grawalle und Randale machen, dann wird da von einigen wenigen gesprochen und versucht das zu beleuchten das diese die Fangruppe als solchen in den Dreck ziehen, weil die meisten nur Feiern und Supporten wollen, also das positive wird dann hervorgeholt. Bei uns ist das eben selten der Fall. Selbst bei so einem Erfolg, mit so einem tollen Auftritt und Support unserer Fans in Berlin.

      Ich frage mich ernsthaft, wie wäre die Berichterstattung, wenn Freiburg, Paderborn, Augsburg im Finale gestanden hätten.

      0
    • Besser, da es da ja der kleine Verein und Underdog gewesen wäre….

      0
    • ja klar, da ging es dann um die Leistung der Mannschaft als solche. Aber die Fan-Berichterstattung wäre sicherlich auch besser gewesen. Weil die Fans von diesen Club ja nicht den Fußball kaputt machen. Auch wenn das keine Traditionsvereine im eigentlichen Sinne sind.

      0
  23. @Kespmawolf

    Realistisch gesehen, sind das die sogenanten Erfolgsfans/Eventfans. Keine Beziehung zum Verein aber als Wolfsburger kann man ja mal so ein Event Live ansehen. Eigentlich konnte man in der EL gut sehen, wieviel Fans wir wirklich haben, die richtig treu sind. Da saß keiner!. Stimmung ohne Ende, dass war der Hammer, obwohl nur 15000 im Stadion waren. Die Stimmug war besser, als ein ausverkauftes Haus. Ich spekuliere mal, dass gestern bei der Feier mindestens 50% Erfolgsfans vor Ort waren. Sobald es mit dem VFL abwärts geht, sieht man sie nicht mehr. Bedenkt nur mal die Meisterfeier. Sau voll gewesen oder? Aber im Stadion? auswärts? keiner zu sehen.

    @Coprolalia under Control

    Die Berichterstattung war gestern genau so. Und die Sprüche der Kommentatoren. Von neutralität keine Spur.

    0
    • Naja. Teilweise würde ich dir schon Recht gaben, allerdings gibt es halt auch „richtige“ Fans, die möglicherweise aus finanziellen oder anderen Gründen nicht bei jedem Spiel dabei sein können. Das unsere Fanbase zwar wächst, aber immer noch lange nicht bei Vereinen, wie Schalke, Dortmund oder Bayern mithalten kann, dürfte wohl keinen wundern. Und klar ist nicht jeder der eingefleischte Ultra-Fan, der sich die Spiele auch in der 3. Liga ansehen würde. Das ist aber halt auch irgendwo normal. Bei welchem Verein wäre das anders?
      Ich denke man ging in dieser Saison mit Sicherheit einen Schritt in die richtige Richtung und hat national und international sicher auch „Fans“ hinzugewonnen oder zumindest an Beachtung gewonnen. Wenn man sich die Facebooklikes des Blogs oder vielleicht noch stellvertretender an der offiziellen VfL-Seite ansieht, hat man im letzten Jahr die Anzahl der Likes ca. verdoppelt. Das ist schon nicht schlecht.

      0
    • Das nicht jeder ins Stadion gehen kann gebe ich dir Recht. Wir können mit den Top Klubs nicht mithalten stimmt, aber in der Fanbase vor allem in der Nordkurve muss sich etwas gewaltig ändern. Singingarea und man wird gefragt ob man sich hinsetzen könnte? Hallo? Desweiteren die Schlafmützigkeit einiger Fans. Warum will man in die Singingarea aber Supportet nicht? Es sieht immer furchtbar aus wenn man die Reihen anschaut. Gefühlt jede zweite Reihe ist stumm. Aber dort hin wollen? verstehe sowas nicht. Auch den Vorsänger nehme ich in die Pflicht. Es reicht nicht mehr einfach nur die Lieder wie eine Schallplatte anzustimmen. Man kann schon nach den Minuten gehen, wann, welches Lied kommt. In Bielefeld war es besser. Aber Zuhause ist es nicht so toll.

      0
    • @Ein_Wolf:
      Ich bin der Meinung, dass der Preis eine ganz große Rolle spielt, denn zeigt mir ein Stadion in Deutschland wo du für 110€ bzw. 85€ + 35€ Mitgliedsgebühr 17 Spiele bekommst?! Wenn es dazu noch weitere Rabatte gibt…

      0
    • Es waren WEIT mehr als 15.000 Fans im Stadion! Macht uns doch nicht auch noch selbst kleiner als wir sind! Die gesamte Kurve war grün und erstreckte sich noch in die angrenzenden Blöcke auf der Gegengeraden. Ich denke, dass wir ungefähr eine Verteilung von 2/3 Dortmundern zu 1/3 Wolfsburgern hatten, das wären ca. 25.000 WOBer im Stadion und das passt dann auch zu den verkauften Karten. Im Übrigen würde das bedeuten, nur um es mal zu erwähnen, dass mehr als jeder Fünfte Stadtbewohner im Stadion war.

      0
    • Leider ist der Kommentar im Editor verschwunden: Es ist sicher schade, wenn man in einem Block sitzt, der nicht mitmachen möchte. Ich habe die Kurve von meinem Platz allerdings ziemlich gut übersehen können und habe ernsthaft nur EINEN EINZIGEN Block gesehen (Oberrang linke Seite Mitte), der mehrheitlich gesessen hat.

      Der Auftritt von uns Fans in Berlin war mit Abstand das Beste, was wir bislang zustande gebracht haben. Es war ein mega Support, für den man sich wirklich nirgendwo verstecken muss. Ich hoffe, dass es so kommt, wie Allofs es voraussagt: Ein solches Erlebnis schweißt zusammen. Und vielleicht merkt hierdurch tatsächlich der eine oder andere Stimmungseisblock, dass es gar nicht so schlimm ist, wenn man mal mitsingt. Lasst uns nicht schon wieder das Meckern anfangen.

      0
    • @WoodieG.:
      Ein_Wolf meinte mit den 15.000 die EL Saison, nicht am Samstag ;)

      0
  24. Da ich im Nov./Dez. 2012 weit weg von Köstner und Schuster vielleicht als einer der ersten hier im Blog dem VfL mit Allofs und Hecking eine gute Zukunft vorhergesagt habe, bin ich nun auch sehr zufrieden, mit meinen Erwartungen nicht so weit daneben gelegen zu haben. Dass es aber so schnell zur Vizemeisterschaft und nun auch noch zum Pokalgewinn kommen könnte, hätte ich allerdings auch nicht erwartet.

    Nun muss man das im kommenden Jahr irgendwie bestätigen, den Weg weitergehen und in der CL einen guten Einstand geben. Ich denke, wenn man noch zwei Top-Leute (1 Innenverteidiger/ 1 Mittelstürmer) dazubekommen könnte, wäre alles gut. Auf Klose und Dost setze ich weiter und sehe da auch gutes Entwicklungspotenzial. De Bruyne hat gesehen, dass er beim VfL als Leitwolf in einer Spitzenposition ist, in Kürze wahrscheinlich auch finanziell. Ob ihm das nach seinen Chelsea-Erfahrungen auch woanders so gut gelingt, muss er selbst wissen und entscheiden. Ich denke, er hat gesehen, dass es auch beim VfL mit Titeln klappen kann. Und wenn noch einer aus der Belgien-Connection (Lukaku, Benteke, Batshuayi) dazukommen könnte, wäre es auch nicht schlecht.

    Na ja, es wird wieder richtig spannend. Schade, dass es noch so lange dauert, bis es wieder losgeht. Aber die Jungs brauchen wohl auch ihren Urlaub, und den haben sie sich auch redlich verdient.

    0
  25. Übrigens hat der Kicker eine Sonderausgabe für Klopp rausgebracht…
    Wenigstens auf der Ttelseite des aktuellen Kicker stehen wir.

    In der Lippischen Landeszeitung ein großer Artikel zu Dortmund, Klopp etc. und nicht einmal halb so groß zum VfL.

    0
  26. @Lupinho
    Wir waren im Oberrang 34.2…jedoch muss ich sagen das es für mich keinen Unterschied meiner Emotion ausmacht ,wo ich stehe …wieso sollte ich nur in der singing area das recht haben mich emotional meinem Verein hinzugeben ?? auch noch bei einem FINALE … wir haben ja auch nicht vor freude um uns gehauen oder so ein quatsch ,wir standen lediglich und haben ordentlich supported…wie gesagt ,für mich nicht nachvollziehbar

    0
    • Doch, nachvollziehbar ist es. Für Deinen Bereich haben sich die Leute beworben, weil sie sitzen möchten. Somit ist Unmut über die Sichtbehinderung letztlich logisch. Habe Dich so verstanden, dass Du gelegentlich etwas „aus der Haut gefahren“ bist. Wenn Du aber 90 Minuten stehen und hüpfen willst, hast Du den Bereich verfehlt.

      0
  27. Das hätte mir mal passieren müssen. Oh was hätte ich ein Spaß gehabt denen mal was zu erzählen. :yoda:

    0
  28. @WoodyGuthrie

    In der EL nicht in Berlin.

    0
  29. Stand im Block Q1 – alle haben mitgemacht, ließen sich nach ruhigeren Phasen, immer wieder annimieren mit zu machen.
    Da ist mir völlig egal, warum die da waren ob es nur „ein Event“ für sie war oder ob sie sonst in der Nordkurve auf dem Oberrang sitzen und nicht supporten oder was auch immer…
    Die Stimmung, die wir Wolfsburger als Ganzes gemacht haben war einfach super, so wie Normen oben schrieb. Wir haben ganz Fußballdeutschland und einigen mehr gezeigt, was für eind friedliche, begeisterungsfähige Anhängerschaft der sympatische, aufstrebende VfL Wolfsburg aus der dynamischsten Stadt Deutschlands hat.

    Fast alle Dottmunder, die ich vor und navh dem Spiel getroffen habe wsren friedlich, in den Gesprächen positiv, und viele nach dem Spiel voll Anerkennung und einige haben sogar gratuliert.
    Angenehmerer Gedankenaustausch als mit so manchem User hier im Forum. Wirklich faire Verlierer.

    Vieler Worte kurzer Sinn der genialste Fußballabend, den ich je mit dem VfL erlebt habe, der wird mir unvergessen bleiben :top:

    :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl:
    :vfl3: :vfl2: :vfl3:
    :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl:

    0
    • Du sprichst mir aus der Seele. Was für ein Erlebnis! Ich nehme übrigens durchaus Anerkennung wahr. Irgendein zum Glück neutraler BSer, der sich wohl gemeinsam mit seiner Frau in den Block verirrt hatte, war fast geschockt: Er hätte so etwas noch vor zwei Jahren für undekbar gehalten! Was hatten wir doch für einen geilen Auftritt und was für einen schönen Abend.

      Wir dürfen uns nicht zu sehr von dem Geschreibsel aus den Sportredaktionen runter ziehen lassen, sondern wirklich versuchen, das Positive an der Sache zu sehen. Denn das wirklich einzigartige und allerschönste an allem ist, dass wir im Gegensatz zu den älteren und vielleicht noch etablierteren Vereinen in der Bundesliga alle mit dabei sein können und beobachten dürfen, wie unsere Szene stetig wächst und sich vergrößert. WIR alle bauen seit Jahren als Pioniere etwas wirklich Großes mit auf! In einigen anderen Szenen wird das übrigens wirklich mit Respekt betrachtet.

      Ich hoffe so inständig, dass sich die WOBer Mentalität ändert und man irgendwann einmal damit beginnt, die Suppe zu löffeln und nicht nur Haare in ihr zu finden.

      0
    • In einigen anderen Szenen wird das übrigens wirklich mit Respekt betrachtet. ###

      hast du da beispiele? Welche Szenen sind das?
      Mich würde das mal interessieren, und wie bekommst du diesen Respekt bekundet? In Gesprächen oder online oder wie? Und sind die Leute wirklich aus der Ultra-Szene des entsprechenden Vereins oder eher normale treue Fans?

      0
  30. Hat eigentlich jemand das Plakat des VfL in Magdeburg am Sonntag aus Richtung Berlin fotografiert? Da nimmt sich der Verein ein wenig selbst als kleines Dorf auf die Schippe, im Stile von Asterix und Obelix, mit Lupe und im Text stand was vom doppelten Pokalsieger. Ich hab es leider zu spät gesehen um es zu fotografieren! Das andere Plakat in Richtung Berlin war auch schon ersetzt worden. Beide Plakate fand ich irgendwie lustig!

    0
    • Gesehen hab ich es auch, stand auch noch was von: Wolfsburg – die dynamischsre Stadt Deutschlands drauf!

      Hat mir auch gut gefallen!

      0
    • soll dynamischste heißen

      0
    • …ja, und nicht zu vergessen, dass wir Pokalsieger 2015 bei den Frauen und den Männern sind. Steht oben links und war heute auch noch zu sehen.

      0
  31. so mal meine Erlebnisse. Ich war nicht mit in Berlin aus gesundheitlichen Gründen. Mit meinen 72 Jahren saßen wir mit mehreren vor dem Fernseher. Die Eröffnung von unseren VfL Fans das ging schon unter die Haut. Liebe Mädels und Jungs von Fans da in Berlin, wir alle und ich hier zu hause gebliebenen man wie Stolz waren wir auf euch. Was ihr da in der Kurve gezaubert habt das war so super schön. Ihr habt der Sportwelt gezeigt wie begeistert Fans sein können ohne wie in der Dortmunder Kurve voller Krawalle. Eure Unterstützung für den VfL war super selbst als wir in Rückstand kamen wurden eure Anfeuerungen lauter. Danke, Danke noch mal. Was mir an diesem Abend negativ aufgefallen ist, war die Berichterstattung der ARD. Klopp vorne Klopp hinten. Klopp in Ehrenrunde. Klopp bei seinen Fans. Klopp im Ausgang und immer überall Klopp. Dann die Kameraeinstellungen vor dem Spiel immer und immer wieder auf die Dortmunder Fans gerichtet. Sogar Minuten lang als die ihre Brandbomben und Raketen zündeten. Die Krönung dann einen Tag später in Wolfsburg. Da zeigte doch die ARD Aufnahmen wo beim Becker Leifert einzelne Wolfsburger an den Tischen saßen. Dazu eingeblendet wie unser Torwart den Pokal auf der Tribüne in die höhe hielt. Kommentar dazu:
    viele an Besucher waren nicht da. Welch eine Lüge Ich war da ab 14.00 Uhr. Es war voll und Stühle und Tische habe ich nicht gesehen bei Bäcker Leifert. Es war dort Rammel voll von Fans. Ja und am Abend im Fernseher immer mehr von Klopp.
    Und dann noch im Doppelpass die dumme Bemerkung von Wontorra das zwei 15 jährige Fußballer nach Wolfsburg gehen ja nur weil die Stadt so groß ist. Wir sind den aber los. Ein glück.
    Zusammenfassend möchte ich sagen an alle in der Fußballwelt wir hier in Wolfsburg sind Stolz auf unsere Stadt (schaut mal in die Geschichtsbücher wie eure Stadt erst nach 70 Jahren aus sah). Wir sind Stolz auf unseren Vfl. Stolz auf die letzten 2 Jahre was sich hier alles verändert hat.
    Ihr Profis von Frauen und Männer macht weiter so.

    0
  32. Exilniedersachse

    Weil ich es hier immer öfter lese, möchte ich mal anmerken, dass es mehr als eine Sichtweise auf den „richtigen Fan“ gibt.

    Der Kauf einer Eintrittskarte verpflichtet mich nicht, laut zu gröhlen und zu springen. Es ist nicht erforderlich mich mit irgendeiner Fangruppierung zu identifizieren. Ich kann ins Stadion gehe wegen der Mannschaft und weil ich gern ein Fußballspiel vor Ort sehen will.

    Es kann ja nicht sein, dass ich nicht ins Stadion gehen darf wenn ich nicht mit irgendeiner Gruppierung feiern will und Gesänge singen, die ich nicht teile.

    Wie manche hier denken und Fans kategorisieren wollen ist schlichtweg eine Frechheit.
    Sollen ältere Menschen und Familien zu Hause bleiben?
    Gegenfrage: weshalb geht ihr zum Saufen und Singen ins Stadion und nicht aufs Schützenfest???

    0
    • Schützenfest ist nicht jede Woche und da grölen nicht so viele mit!!!!!!

      0
    • Mensch, Exilniedersachse, echt ein ungemein geistreiches Ende eines nachvollziehbaren Beitrags, über den man ja durchaus hätte diskutieren könnte…

      Wer verbietet dir denn nun schon wieder ins Stadion zu gehen? Und wer verpflichtet dich, irgendetwas zu machen? Warum sollten Familien oder ältere Menschen zu Hause bleiben müssen? Identifizieren musst du dich auch mit den anderen Fans. Wünschenswert wäre es einzig, dass du im Stadion genügend Emotionen an den Tag legst, dich einfach mal mitreißen zu lassen. Das wäre zumindest etwas, was man so landläufig unter „Fan“ verstehen würde. Muss ja nicht mal das ganz große Gesinge sein. Vielleicht tust du all das ja sogar, vorstellen kann ich es mir bei deinen Nörgelkommentaren allerdings nur ziemlich schwer.

      0
    • Exilniedersachse

      Das war eine Frage die sich aus Dr Umkehrung des hier dargestellten Bildes des „richtigen Fans“ ergab.

      Sorry bin kein professioneller Schriftsteller oder ähnliches da kann mal was unklar dargestellt sein.

      0
    • Ich fand das war ein Versuch zu polemisieren. Mach ich auch gerne immer wieder mal ;)

      0
    • Ich bin zwar kein Freund von Wikipedia, aber was da steht, deckt sich mit meiner Meinung über einen „richtigen Fan“ (Auszug):
      „Fans begeistern sich für eine Sportart (z.B. Fußballfans). Sie sorgen in der eigenen Spielstätte für einen „Heimvorteil“ und begleiten ihre Mannschaft zu Auswärtsspielen. Viele Fans zeigen ihre Zugehörigkeit zu „ihrer“ Mannschaft durch das Tragen von Trikots, Schals, Mützen oder anderer Kleidungsstücke mit dem Namen oder Logo der Mannschaft. Durch Fangesänge kommunizieren sie miteinander.“

      Das was du beschreibst, wenn man ins Stadion geht, um „gern mal ein Fußballspiel zu sehen“ ohne für eine Mannschaft zu sein, ist definitiv kein Fan! Und wenn diese Leute oder auch „ruhigere“, vielleicht auch, ältere Fans meinen in einer Fankurve Personen aufzufordern sich hinzusetzen, leiser zu schreien oder aufhören mit Fahnen zu schwenken krieg ich echt zu viel…

      Tut mir Leid, aber wer denkt er kann bei einem DFB-Pokalfinale, insbesondere wenn man eine Karte in einer Fankurve kauft, einfach ein „Fußballspiel“ von seinem Sitzplatz angucken ohne „saufende“ und „singende“ Fans vor sich zu haben, der ist da deutlich falsch und sollte eher von den Ordner rausgebracht werden, als die „Fans“ vor ihm (bezieht sich auf den Beitrag von Kespmawolf s.o.).

      Entweder kaufe ich mir einen Sitzplatz auf der Haupttribüne, wo die Chance zumindest größer ist in „Ruhe“ ein Spiel zu sehen oder ich muss halt mit „Fans“, die auch mal aufstehen und Fahnen schwenken, leben. Uns selbst auf den neutralen Plätzen hat man für ein ruhiges Fußballspiel ohne störenden Fans vor einem keine Garantie. Und das ist gut so!!!!

      Denn Bundesligaspiele sind schon längst keine „normalen“ Fußballspiele mehr, sondern Sportgroßveranstaltungen, Events, wie auch immer, inklusive Emotionen, Fans, Fahnen, Gesänge. Das kaufe ich bei einer Eintrittskarte mit dazu. Das ist Fußball. Wir sind nicht in einem Theater, Kino oder auf dem heimischen Sofa vor dem Fernseher.

      Ich habe selbst Familie mit kleinen Kindern und die freuen sich Teil dieser Sportevents zu sein, schwenken Fahnen, schreien, fiebern mit und freuen sich mit den „Fans“ die vor ihnen stehen und ihnen die Sicht verdecken.
      Und die älteren Menschen aus meiner Familie, auch „Fans“, haben einen Sitzplatz fast mittig auf der Haupttribüne ohne, dass einer ihnen die Sicht nimmt, um ruhiger das Spiel gucken zu können.

      Also entweder bin ich in der Fankurve, dann hört auf euch über eine störende Fahnen oder stehende Personen vor Euch, obwohl ihr einen Sitzplatz habt, aufzuregen oder setzt euch in einen „neutral“ Bereich, um als „Fan“ oder auch als neutraler Zuschauer ruhiger das Spiel ansehen zu können. So oder so lebt Fußball von der Stimmung und den Fans, die sie machen. Und insbesondere jetzt, wo wir stolz auf unsere Stimmung und uns Fans sein können, immer mehr neutrale Zuschauer mitmachen beim „anfeuern“, erzählst du hier was von „geht zum singen auf´s Schützenfest“.

      Gegenfrage: Weshalb geht ihr nicht um Ruhe zu haben zum Yoga???

      0
    • Exilniedersachse

      Danke für den Hinweis auf diesen höchst wissenschaftlichen Artikel. Jetzt weiß ich dank wikipedia, dass ich kein gab bin wenn ich nein wissen nicht bei tippspielen und Sportwetten teste…
      Es gibt auf alles mehrere Sichtweisen. Ich erinnere mich gern an wütende Ausführungen von Uli H. Zu diesem Thema. Ist fast so wie wenn du nicht passiv rauchen willst dann bleib halt zu Hause…

      0
    • So was macht mich traurig wenn ich das lesen muss(Exilniedersachse).
      Daran sieht man mal wieder wie schwer es ist Wolfsburger im Stadion zu begeistern. Wir können einfach nur stolz auf unsere “ Nordkurve sein „. Ich kann es absolut nicht nachvollziehen wenn man keine Stimmung machen will oder feiern will sich dann in eine Fankurve zu stellen oder sich setzen zu wollen. Mit dem Kauf einer Karte in einer Fankurve weiss ich auf was ich mich einlasse. Das hat nichts mit saufen zu tun, dass hat was mit Liebe zu seinem Verein zu tun. Im Grunde geht es doch nur um eins: Ich möchte meine Mannschaft unterstützen. Das kann ich wenn ich ein ruhiger “ Fan “ bin im neutralen Bereich, oder aber wenn ich lauter sein möchte in der Fankurve. Ich erinnere nur an Berlin. Wir haben uns einfach vorbildlich verhalten. Ich selber habe eine Dauerkarte in der Wölfi Kurve und ich kann immer nur wieder betonen: GROSSE KLASSE was unsere NORDKURVE leistet und mit wieviel Phantasie und Leidenschaft sie sich ihre Choreo ausdenken und rüberbringen. Ich durfte ein Teil dieser in Berlin sein, Danke dafür. Ein Zitat von dir: „Sollen ältere Menschen und Familien zu Hause bleiben“ keineswegs, warum auch nur in einer Fankurve ist es aus den bekannten Gründen vielleicht nicht so gut. Ich nehme nämlich auch meine Familie mit in die Wölfi Kurve und wenn ich es laut haben möchte gehe ich allein in die Fankurve. Ich nenne noch ein Beispiel. EL Spiel zu hause gegen Lille. Alles Sitzplätze ( geht ja International nicht anders). Die NORDKURVE steht was jeder der sich mit Fussball beschäftigt weiss. Warum nimmt man sich dort einen Sitzplatz und schimpft über Fans die stehen ????? wenn man doch weiss das da nie gesessen wird, Warum ???? Warum geht man dann nicht in einen Bereich wo man sitzen kann und seine Ruhe hat ??? Warum pöbelt man dann Fans an, die den VFL anfeuern und unterstützen wollen ??? Diese Fans fahren zu Auswärtsspielen und in halb Europa rum nur um ihren Verein lautstark zu unterstützen. Ich kann solche „angeblichen Fans“ nicht verstehen. Jeden das Seine wie er seine Mannschaft unterstützen will, aber dafür hat man in der VW Arena auch Bereiche für jeden Fan gebaut.
      Dein letzter Satz ist sowas von daneben. Man geht tatsächlich fürs singen ins Stadion.
      Zum Abschluss: Wir sollten auf unsere Fans stolz sein, denn ich kann das sehr wohl beurteilen, weil ich seit über 35 Jahren Anhänger und Fan unseres VFL bin.

      0
    • noch ein Beispiel zum Thema „angebliche Fans“

      Ausgangssituation Spiel in Hamburg 30.Spieltag,
      Fankurve VFL Wolfsburg. Ich habe mich bewusst in diese Kurve gestellt. Vor mir ein Fan ca. 190cm gross, neben mir eine Dame( Mitte 40)daneben ihr Sohn ca. 160cm gross.
      Der grosse Fan steht gemütlich mit seinem Bier in der Hand und freut sich über unseren VFL. Die Dame neben mir in einer Tour am meckern: Sie und ihr Sohn können nichts sehen. Sie benutzte Wörter die ich hier nicht wiederholen will. Der grosse Fan wurde wirklich übelst beleidigt, als er ihr erklären wollte das das eine Fankurve ist und er für sein Grösse nichts kann wollte die Dame ihm sein Bier über den Kopf schütten. Ich musste dann wirklich eingreifen sonst wäre es glaube für die Dame nicht gut ausgegangen.
      Deshalb sage ich immer genau überlegen was man will und was man bereit ist dafür zu tun.
      Damit ich nicht falsch verstanden werde. Ich halte auch nichts von besoffenen und gewalttätigen Menschen aber jeder lebt seine Leidenschaft anders aus und deshalb die unterschiedlichen Bereiche.

      0
  33. Sehr guter und angemessen emotionaler Artikel aus der SZ (!) über uns in Berlin

    http://www.sueddeutsche.de/sport/pokalsieger-vfl-wolfsburg-sieg-fuer-malanda-sieg-fuer-die-herzen-1.2501129

    0
    • :top: Hat mir auch gut gefallen der Artikel, diese objektive Berichterstattung hätte ich der SZ gar nicht zugetraut. :top:

      0
    • Der Kommentar in der Braunschweiger Zeitung von Herrn Andreas Schweiger mit dem Titel „Wolfsburgs Stolz“ ist sehr lesenswert und mit das fairste und opjektivste was ich bisher aus dieser Zeitung über den VfL gelesen habe! Er beleuchtet das Thema Geld, Tradition und Werksklub.
      Gut, auf Seite 8 disqualifiziert sich dann Frau Katrin Rupp in ihrem Leserbriefbeitrag :talk:

      Die Karikatur hat auch was nettes :vfl:

      0
    • Bestimmt nur gegen Bezahlung zu sehen …

      0
    • @jonny.pl: hab gerade online nachgeschaut, ja leider! Habe die Zeitung gelesen!

      oops! Objektiv natürlich mit b (s.o.) :P

      0
    • Oh Schön! Vieleicht wollten sie sich von den anderen Miesmachern abheben. :lach:

      0
  34. Viele Münchener sind positiv gegenüber dem VfL Wolfsburg eingestellt. Ich weiß das aus eigener familiärer Erfahrung und habe auch schon mehrmals mit Münchenern Fußballsiege der Bayern gefeiert. Das Schicksal von Malanda, der im Herbst in München das 2:2 vergeben hat, hat noch einmal viele bewegt.

    0
  35. @exilniedersachse
    Sicher hast du recht, ABER man sollte sich schon auf feiernde und supportende Fans einstellen, gerade im Pokalfinale.
    Mir fällt da gerade eine Frau ein, die sich in der Nordkurve beschwert ja und jemanden angemault hat, weil er zu laut supportet hat.

    0
    • Sitze in der Wölfi-Kurve und mein Support sieht er so aus: ich klatsche, ich stehe auf und mein Vorderman wird bei Fehlpässen,vergebenen Großchancen richtig durchgeschüttelt, also nur die Stange vor mir, leider ist da irgendwie auch der Stuhl dran :D und singen kann ich auch nicht!
      Mein Großer wollte nun unbedingt in die Singing Area zum Finale, was auch geklappt hat! Wir standen nun sehr weit vorne und ich wußte auch was mir nun blühte: hüpfen, singen, klatschen, duschen (Bier), eingeschränkte Sicht durch div. Fahnen, fremde Menschen werden mich umarmen und, alles ist eingetreten! Und was soll sagen? Es war der Hammer!So ein genialer Support!
      Mir war das aber vorher bewußt und ich konnte mich darauf einstellen, leider können manche dies nicht, was aber auch zu respektieren ist! Schade ist es nur dann, wenn es zu Konflikten kommt, sich nicht einigen kann und die eigentliche Sache aus den Augen verloren wird!

      Trotzdem, ich schaue der Nordkurve gerne aus der Wölfi-Kurve zu und sage es in letzter Zeit immer gerne wieder: Die Nordkurve ist lauter geworden! Da müssen sich unsere Gästefans ganz schön anstrengen :vfl:

      0
    • @Bär:
      Das mit der Bierdusche geht auf meine Kappe. Sorry ;-)

      0
    • Exilniedersachse

      Naja ich stand auch mal aus Versehen in der Singing Area in der EL. War nicht mein Fall aber ich musste es halt akzeptieren. Als ich da stand war mir dann ja klar was kommen würde. Also konnte ich entweder gehen oder es hinnehmen und so mitmachen wie ich mag. Wenn die Fahnen mir die Sicht besitzen nehmen ist das halt so.(Auch wenn mmn Fahnen nicht unbedingt IN den Block gehören)

      0
    • Wo gehört denn eine Fahne deiner Meinung nach hin, wenn nicht in den block?

      0
    • Exilniedersachse

      Ab einer gewissen Größe finde ich sollten sie auf einer Sonderfläche im Innenraum sein. Früher kamen alle mit Fahnen zzurecht die unter 1*m waren. Heute braucht jeder eine 4*4m Fahne. Ich verstehe, dass das vielleicht toll aussieht wenn da 7 oder 8 riesige Flaggen im Block sind aber ich bin davon nicht so begeistert.

      0
    • Das mit den Bierduschen ist aber echt Assi… Drei Tore drei Bierduschen… Dann so einen Vollmann der sich das Spiel aus einem mir völlig unbekannten Grund, schönsaufen musste. Einmal hing er wild würgend über meinem Sohn. Als ich es sah und er meine Hand auf sich zukommen, hat er es mit einem großen Schluck wieder runter gebracht. Mehrfach ist er links rechts, zu uns nach unten gefallen. Zwei mal haben sie ihn aus dem Block gezogen. Aber leider immer wieder rein gelassen. Seine Kumpels (super Typen) taten mir richtig leid. Immer einer aber die machen es für viele drum herum ungemütlich.
      Aber sonst ein super Spiel, geile Coreo (und wir waren dabei), superarbeit der Capos unten, dachte immer das macht nur einer aber es waren vier (??) . Hab nie so viel, so lang, so laut gesungen. Hab heut noch „oh wie ist das schön“ vor mich her gesummt.. Werde das nie vergessen.. Geil, geiler VFL :knie:

      0
  36. Zu den Medienkommentaren: habe vorher schon erwähnt dass es scheint unmöglich für den meisten Berichterstattern einen Unterschied zwischen Tradition und Stadtgrösse zu machen. Nichts ist mehr in Fussball Tradition als Werksmannschaften. Aber heutzutage bringt die grossen Werke nicht mehr so viele Menschen zusammen wie früher, diese Aufgabe kommen jetzt die Verwaltungszentren und Universitätsstädte zu.

    Wolrfsburg muss ja jetzt stellvertretend für die Gesellschaftsentwicklung mit Häme und Beschimpfungen zahlen. Aber sowohl die erste wie die zweite Liga können sich den Trend nicht entziehen. Heidenheim, Ahlen, Augsburg, Ingolstadt, Fürth, und auch Paderborn, sind ja besispiel für die Entwicklung, wenn nicht so efolgreiche. Geld und Menschenmasse sind nicht mehr so gleichschrittig und grosse Anhängerscharen nicht einen Garant für solide Vereinsführung.

    Was wirklich erstaunlich sei: in den öffentlichen Programme dürfen die schiefen Berichte stattfinden. Wozu braucht man öffentlichte Programme die wie Bild-Zeitung berichten? Muss auch festellen bei mir, dass in der FAZ einer von den Journalisten von derselben Krankheit betroffen ist, auch wenn die Zeitung sonst natürlich Klasse ist.

    Der grosse Paradox: die Vorurteile basieren ja grundsätzlich auf Hinweise zu den Anzahl von Zuschauern und Anhängern und die daraus folgenden Merchandisingeffekte. Was abgelehhnt wird, nämlich Kommerzialisierung, wird als Verteidung geboten.

    Ich habe mich darüber zu aufregen aufgegeben, und denke dass am Ende dieser Typ von Berichten eher förderlich für Vereine wie VfL sein wird. Es wird einfach zu einseitig, und wie jetzt im Falle des BVB:s, zu deutlich entfernt von dem was diese Mannschaft und dessen Trainer tatsächlich leisteten.

    0
  37. Was haltet ihr von den Gerüchten die in den Medien jetzt rumgeistern, dass de Bruyne nächste Saison für rund 70Millionen zu Bayern wechselt?

    0
    • Nichts. Wenn Bayern ansatzweise schaut wie KdB spielt, stellen die doch fest, dass er da nicht hin passt, vom Spiel Stil her.
      Sollte der Transfer tatsächlich zu Stande kommen, wäre es wirklich schwach-kaufen, da KdB im jetzigen System der Bayern niemals so aufblühen wird.

      Ps, den besten Spieler der Liga wird man auch kaum für 70 Millionen verschenken.

      0
    • Würde aber zum Kloppschen Spielstil passen. :grübel:

      0
    • KdB wechselt sicher nicht 2016 zu Schalke :P :lach:

      0
    • So wird es auch kommen… gar keine Zweifel und bevor die 22Leute kommen und heulen, dass uns die Bayern die Liga kaputt kauft… Was juckt uns das? Ob er zu den Bayern geht oder wo anders… Wir müssen uns keine Hoffnungen machen, dass er bleiben würde.

      Ganz im Gegenteil… Wir können glücklich sein, wenn die Meldung stimmt… Dann haben wir diesen Sommer Ruhe.

      Und bitte nicht damit kommen, dass KdB einen Vertrag bis 2019 hat… Wir wissen alle, dass das nicht wirklich viel beudetet.

      0
    • Es geht ja nicht darum, rum zuheulen. Ich finde einfach, dass er da nicht hin passt als ein prädestinierter Konter-Spieler.
      Das er früher oder später Wechselt ist doch klar. Dann aber für eine angemessene Summe und nicht an einen Verein, der nominell keinen Bedarf und von der Spielweise überhaupt nicht passt.
      Lewa hab ich noch verstanden, Götze naja , wirklich angekommen ist er nicht und so was wünsche ich KdB halt nicht.

      0
    • Ich glaube, hinter den Türen ist längst schon klar, dass der gute Pep nicht mehr Trainer sein wird…

      Außerdem… Konterspieler… Wir sind nun Zweiter geworden als auch Pokalsieger… Ich glaube kaum, dass Mannschaften uns viele Chancen zum Kontern lassen werden in Zukunft.

      KdB hat aber auch so seine Qualitäten.

      0
  38. Der VfL bestätigt auf seiner Heimseite, dass Valérien Ismaël wieder die U23 trainieren wird.

    0
    • Exilniedersachse

      Jetzt fehlt nunoch die Abschaffung dieser merkwürdigen und unfairen Aufstiegsregelung.

      0
    • Ja man sollte die ersten der Regionalligen direkt aufsteigen lassen.
      Dann steigen halt mehr Mannschaften aus der dritten Liga ab.

      Genauso die Relegation.
      Die Relegation ist einfach unfair für den dritten der 2. und 3. Bundesliga.

      0
  39. Verdammter Dino-Dusel
    :kotz: :down:

    0
  40. Verdammter Dino-Dusel!!!
    :down: :kotz:

    0
  41. Ich auch.Finde aber, dass der HSV es wirklich nicht mehr verdient hat in der Bundesliga zu spielen weil sie seit zwei Jahren gleichbleibend schlecht spielen.

    0
    • Wenn mann dazu noch bedenkt, dass der Ausgleich nur aufgrund einer krassen Schiri-Entscheidung fallen konnte, dann kann man das :kotz: kriegen.
      Nun ist es also klar, dass der DFB seinen geliebten Dino behalten kann…

      0
    • Diese Entscheidung hat gewaltig geblattert. :down:

      0
    • Un-verdammt noch mal-glaublich!

      0
  42. tja hamburg…auf ein weiteres Jahr Abstiegskampf

    0
  43. Kotz, Brech, Würg….

    0
  44. War doch klar. Ich wusste selbst in der 90. Minute das der HSV noch ein Tor macht.
    Jetzt hauen hier gleich alle auf mich ein, aber ne der HSV ist unabsteigbar.

    0
    • Sag mal du haust auch immer nur so geistige Einzeiler raus?

      0
    • Wusstest du, dass der Gräfe den klaren Auftrag hatte, eine solche Fehlentscheidung zu treffen?
      Denn anders wäre da nichts, null, nada, nothing, rien passiert.
      Da muss man sich doch schämen, den KSC so beschissen zu haben.

      0
    • So für dich lieber Jonny. Ich haue nicht nur Einzeiler raus, ich sage das was mein Gefühl war. Der HSV ist seit nunmehr 2 Jahren extrem mit dem Glück im Bunde. Bereits letztes Jahr rettete man sich mit 27 Punkte in die Relegation und gewann dort lediglich aufgrund der Auswärtstorregel. Diese Saison war man nach dem 33. Spieltag für die meister Leute praktisch abgestiegen. Man war wieder mit dem Glück im Bude, dass die Konstellation so war, dass Hannover Freiburg schlagen musste um die Relegation zu vermeiden und gleichzeitig hatten man das große Glück auf einen FC Schalke zu treffen der völlig außer Form war und selbst für angeschlagene Hamburg ein machbarer Gegner war. Nun spielte man das Hinspiel in Hamburg und hatte wiederum großes Glück, dass das Spiel in Hamburg Unentschieden ausging, ich erinnere nur an die beiden Lattentreffen die das 0:2 gewesen wären. Es war für mich nur all zu logisch, dass irgendwas in der Nachspielzeit passieren würde. Ich war mir die ganze Zeit sicher, dass sie ihr Tor noch machen werden. Als es 0:0 bin ich davon ausgegangen, dass sie 0:1 gewinnen werden, als es dann 1:0 für den KSC stand, war mir aber klar, dass sie es in der Verlängerung oder Elfermeterschießen regeln werden. Also war ich der festen Überzeugung das sie irgendwie noch ein Ding reinwurschteln. Das es nun mithilfe des Schiedsrichters war, davon bin ich nicht unbedingt ausgegangen, passt aber perfekt zu allem.

      0
    • Du bist in den letzten 2 Wochen extrem durch Einzeiler ohne Untermauerung aufgefallen, zumindest mir.
      Da ich ein Mensch der klaren Worte bin und meine Meinung frei sage ohne ein Blatt vor dem Mund zu nehmen, spreche ich das direkt an.
      Das soll kein Angriff an dich als Person sein, sondern an die „geistreichen“ Einzeiler …

      Ich hätte Kritik / Prognosen usw. gerne untermauert mit Einschätzungen und Fakten bzw. was dich dazu bewegt eine solche Meinung zu vertreten.

      Mir persönlich reicht es dann nicht aus, wenn jemand schreibt – wir verlieren gegen Dortmund – dieses aber in keinerlei Art und Weise begründet.
      Irgendwelche Sachen müssen einen dazu ja leiten auf die Idee zu kommen, genau wie beim HSV.

      Dieses würde ich dann gerne begründet haben, denn auch Gefühle und Einschätzungen aus dem Bauch heraus werden durch Einflüsse und Wahrnehmungen gesteuert.
      Ich hoffe es wird verstanden was ich damit sagen will …

      Manchmal sind Einzeiler angebracht, wenn ich mich freue … wenn ich jemandem Zustimme …. Doch nicht, wenn ich derjenige bin der selbst Kritik äußert, selbst Einschätzungen und Prognosen gibt …Dann, so sehe ich das zumindest, sollte man schon etwas mehr schreiben 

      0
  45. Der ganze Wettbewerb Relegation ist in meinen Augen eine Schande für den Deutschen Fußball und einzig ein Resultat der dicken Lobby der Traditionsklubs. Als erstmals etablierte Vereine wie Dortmund im Keller so eben noch den Klassenerhalt schafften, führte man die Relegation recht schnell wieder ein. Resultat: Dinos wie Gladbach oder nun zweimal der HSV haben es noch ein Stück „schwerer“, aus der Liga abzusteigen. Zur Erinnerung: Heute spielte der HSV, der sich bestimmt schon eine Dekade durch Missmanagement ausgezeichnet und auch vor dieser Saison als Fastabsteiger 30 Mio. in den Kader gepumpt hat – und in den letzten Jahren seine Rollstuhlbasketballer und Damenmannschaft eingestampft hat wegen fehlender Kohle. Gegen wen? Gegen das klamme Karlsruhe, das sich sportlich aus der 3. Liga wieder hochgearbeitet hat. Trotz Gräfes Geschenk ist die wahre „Fußballmafia“ doch die DFL, die diese unfaire Relegation wieder eingeführt hat. Was sollte das? In Zeiten von Sky machen wohl zwei weitere Live-Spiele im Free-TV die Taschen auch nicht voll.

    By the way…

    Der Nichtabstieg des HSV ist natürlich auch eine Schande. Schon in der Liga hatten sie unsägliches Glück, etwa beim späten Ausgleich gegen Freiburg. Dazu zwei Lattentreffer gegen sich im Hinspiel, der heutige Witz-Pfiff samt Freistoßtor… einfach nur traurig. Und dazu noch mehr Unsympathen in der Mannschaft als jeder andere Verein, da halten nicht einmal die Bayern mit… Nun mach Kühne bestimmnt wieder die Taschen auf. Ekelig.

    0
    • Kotz, Brech, Würg….mehr fällt mir dazu nicht ein.

      0
    • Die Frage, die ich mir auch stelle ist, wie soll das besser werden beim HSV? Wie will man den Umbruch bewerkstelligen. Wer, mit überdurchschnittlichem fußballerischem Können, ist bereit dorthin zu wechseln, um das Team zu verstärken? Oder hofft man Talente zu scouten, oder hat man diese im eigenen Nachwuchs und kann man sie bewegen beim HSV zu bleiben, obwohl andere Clubs finanziell und sportlich mehr bieten?
      Oder soll das immer so weiter gehen?
      Oder hofft man einfach auf noch mehr Glück und „Glück“?

      0
  46. Immerhin weiß man nun: Es gibt KEINEN Fußballgott!

    0
  47. @Schalentier seit Samstag wissen wir, ES GIBT EINEN :vfl:

    0
    • Nein, Samstag haben zwei Mannschaften Fußball gespielt und die bessere hat gewonnen. Dazu braucht es keinen göttlichen Beistand. Der HSV hat die Klasse gehalten, ohne so etwas wie Fußball über diese Saison gezeigt zu haben. Und eine Mannschaft wie Freiburg geht runter, Karlsruhe steigt nicht auf… Gäbe es einen Fußballgott, hätte er diesen Mannschaften doch beigestanden?!

      0
  48. Nächste Saison also Erstligafußball in der AOL… äh… Nordbank.. nein Imtek… ja genau: im Kühne-Volkspark. Irgendwie erinnert mich das stark an die WM-Vergabe nach Russland. Man weiß, dass sich vor Ort aufgrund der Veranstaltung sehr viele Menschen freuen werden… – und doch fühlt es sich für den Außenstehenden irgendwie falsch an.

    0
  49. Dieser Lasogga.. boah unglaublich. Das hat Stand-Up Comedy Qualität was er von sich gibt.

    „Der HSV, wir, haben es uns verdient in der 1. Liga zu bleiben“ :lach: :krank: :kotz:

    0
  50. Hallo zusammen,

    wollte mal hier in die Runde fragen, ob irgendjemand die Möglichkeit (und Muße) hat, mir das Pokalfinale auf DVD zu brennen? Für Unkosten komme ich natürlich auf. Würde das ganze gerne nochmal „anders sehen“. Danke!!

    :vfl:

    0
    • Sky wird schwer, da es nur Receiver gibt die es codieren… Ard hätte ich auch Interesse dran…

      0
  51. Wob_Supporter

    Ismael übernimmt übrigens abermals unsere 2. Mannschaft

    0
    • …ist das eigentlich gut? Seit die Nachricht raus ist, weiß ich nicht, was ich davon halten soll.

      0
    • Ismael ist schon ein Guter!
      Ich finde es klasse :)

      Willkommen baq! Sage ich da mal… :vfl:

      0
  52. http://www.fussballtransfers.com/bundesliga/de-bruyne-wechsel-fast-sicher-wolfsburg-schon-einig-mit-bayern_54421

    Diese Meldung geht durch die gesamte Presse und ist offensichtlich gezielt gestreut, um den Boden vorzubereiten oder auch nur die öffentliche Meinung zu testen.

    Ich glaube persönlich auch, dass hier allen ein lange abgekartetes Spiel vorgespielt wird. Guardiola hat sich zu einer Verlängerungszusage nicht bewegen lassen und wird wohl nicht bleiben. Klopp hat eine unlimitierte Auszeit genommen, nachdem man ihm so etwas seitens einer bayerischen Lichtgestalt in der Presse öffentlich quasi nahegelegt hat.

    Also wird de Bruyne wohl noch 1 Jahr in WOB spielen, und Klopp baut in aller Ruhe im stillen Kämmerlein seine neue Bayern-Mannschaft auf, die ab 2016 sowieso einen harten Umbruch erfahren muss – ohne Alonso, Schweinsteiger, Lahm, Robben, Dante, Ribery und noch andere.

    Ich bin mir nicht sicher, ob Klopp besser englisch sprechen könnte als Guardiola deutsch. Jedenfalls kaufe ich ihm und der Presse ein Wunschengagement in England nicht ab. Aber ich bin auch kein Klopp-Jünger, und ob die Bayern das werden? Da habe ich auch meine Zweifel.

    Und wenn der Herr Professor da die Hand darüber hält, hätte der Klaus sowieso nur die Alternative, das Spiel mitzumachen und öffentlich gut inszeniert an einem Preis zu drehen, den andere wahrscheinlich schon lange vereinbart haben.

    0
    • Ich sehe das gelassen. Wenn de Bruyne lange bleibt… – schön. Sollte er wechseln, gäbe es jedoch wahnsinnig viel „Schmerzensgeld“ – auch schön.

      0
    • Sicher wird de Bruyne nicht ewig hier bleiben doch der Artikel ist doch wie der Kicker Artikel nur Spekulation…

      0
    • In der WAz steht unter anderem von Allofs zu diesem Thema:

      Allofs: Ich habe gelesen, dass es die Bayern jetzt akzeptieren, dass er noch ein Jahr bei uns bleibt, weil Martin Winterkorn das gern so hätte…

      WAZ: Und?

      Allofs: Abenteuerlich. Wenn ich so etwas lese, frage ich mich immer, ob es sich wirklich lohnt, wenn man die Menschen schlauer machen will. Meistens nicht.

      Es kommt so rüber, als ob der Kicker da nicht so viel weiß, wie sie den Anschein erwecken wollen…

      0
    • Ich würde mir wünschen, dass de Bruyne noch 1 Jahr länger bleibt, aber Schalentier liegt schon richtig. Wenn der junge Mann seine Zukunft über den Wolken sieht, muss er dann wohl woanders ran, denn WOB wird auf dem Boden bleiben wollen. Für 70 Mio. wäre ein Abschied dann wohl i.O.

      Vielleicht hat sich der Hunt bis dahin eingekriegt und geerdet und wächst in diese Rolle.

      Beim Thema Innenverteidiger bin ich eigentlich anspruchsvoller. Für mich zählt ein Typ, der in 2 Jahren Naldo ersetzen soll und der schnell, stellungssicher sowie zweikampf- und kopfballstark ist. Er sollte aber schon Gardemaß haben und über 1,90 m hinausgehen. Dieser Mann könnte durchaus Rüdiger sein, denke ich.

      Warten wir ab, wie es weitergeht, für mich aber in jedem Fall mit Klose, Guilavogui und Dost und natürlich zum Glück wohl auch mit Gustl. Mit Bendtner wird es wohl nicht so viel besser werden.

      0
  53. Toprak will laut Bild Leverkusen verlassen und scheinbar wird von ihm und seinem Berater in Erwägung gezogen zu uns zu wechseln falls unsere Verantwortlichen Interesse an ihm haben.
    „Zündstoff liegt in der Luft… Hinter den Bundesliga-Kulissen wird gerade ein Vereinswechsel angeschoben: Ömer Toprak (25) will offensichtlich Bayer verlassen!
    Der türkische Nationalspieler wurde nämlich durch Berater-Seite unter anderem dem DFB-Pokalsieger Wolfsburg angeboten. Auch bei Atletico Madrid wurde diese Botschaft plaziert.“

    http://www.bild.de/sport/fussball/bayer-leverkusen/warum-will-toprak-weg-41186460.bild.html

    0
    • Da warst du einen Ticken schneller als ich!
      Habe ich auch gerade gelesen und sofort an uns gedacht!

      Ist im besten Fussballalter und hat CL-Erfahrung, zudem Deutscher und passt menschlich auch sehr gut !!!

      Hat nur noch zwei Jahre Vertrag und nen MW bei 18,0 Mio … Könnte dahingehend also etwas schwer werden, zumal Bayer auch dringend etwas in der IV tun muss, nachdem ja Spahic auch suspendiert wurde.

      Mal abwarten was da gehen wird…

      0
  54. Vier Wolfsburger in der Kicker-Elf des Jahres: De Bruyne, Naldo, Caligiuri und Dost! (Quelle: Tweet vom VfL, https://twitter.com/VfL_Wolfsburg/status/605639797521166336/photo/1). Und wenn man Kruse dazuzaehlt, sind es fuer die naechste Saison 5!

    0
  55. Hmm, zurück auf den Boden der Tatsachen…

    Gestern gab es das Anschreiben vom VfL über eine erneute Preisanpassun. Diesmal 50€, letztes Mal 40€…das sind schlappe 41% Anhebung in 2 Jahren (von 220€ kommend).

    Begründung, ich sitze jetzt in der Kategorie B. Dieser Platz im Oberrang hat damit den gleichen Status, wie der der Unterrag Mittellinie… :hit:
    Ich zahle quasi Passat, sitze aber nach wie vor in einem Polo…

    0
    • Bei mir ist es umgekehrt.
      Sitze auf der Haupttribüne und habe letztes Jahr 400 EUR bezahlt. Für die kommende Saison 310 EUR.

      Ich sitze also in einem Passat, zahle jetzt aber Polo.

      0
    • Stehplatz DK sind von 85€ auf 90€ angehoben, wenn man Wölfeclub-Mitglied ist.
      Die normale Stehplatzkarte bleibt bei 130€.

      0
    • Wenn man die Preise ligaweit vergleicht braucht keiner in WOB zu klagen. Ihr bekommt Bundesliga immer noch fast geschenkt.
      Stehplatz:
      BVB 204€
      Augsburg 199€
      Stuttgart 198,50€
      Hamburg 198
      ….
      billigster der „teuren“ Frankfurt mit 159€
      Bayern nahe beim VfL mit 140€
      VfL 130€
      Mitglieder 85€… und diese Option haben viele andere Fans gar nicht.

      0
    • @Spaßsucher: Erstens stimmen deine Preise nicht, zweitens hättest Du das wissen können, Andreas schrieb es nämlich und drittens klage ich über das, worüber ich klagen möchte.

      0
    • Die von mir genannten Preise sind aus der Vorsaison, da viele noch nicht veröffentlicht wurden.
      Mein Sohn muss beim BVB in der kommenden Saison 3 € mehr bezahlen, also 207.
      An der Verhältnismäßigkeit der Preisgestaltung in der Liga ändert dieses wenig, folglich stimmt die intendierte Bewertung der Preisgünstigkeit in Wolfsburg dennoch.
      Und wenn dir persönlich das Klagen ein Bedürfnis ist, kann und werde ich nichts dagegen unternehmen.

      0
    • @Spaßsucher: Gute Antwort, gefällt mir diese Art :top:

      0
    • Dazu sage ich nur, sitzen ist fürn Ar… ! :keks:

      0
    • @wobcom: manchmal ist Sitzen auch für die Beine. Wenn man nämlich verletzt ist und auf Krücken geht.

      0
    • Genau @ Diego – so wie es bei mir der Fall war.
      Danke noch mal für alles :huldigen:

      0
    • Dieses ist zuerst einmal eine Nachricht, die das Verständnis von sozialer Verantwortung beim VfL aus der Theorie heraushebt.
      Die sportliche Komponente ist für mich dabei zweitrangig.

      0
    • Der Vertrag war zu Ende, eine Abfindung hätte es auch getan. Es glaubt doch wohl keiner, dass Felipe tatsächlich noch einmal für den VfL aufläuft? Das kann ich nicht so richtig begreifen, obwohl ich auch immer einen sozialen Touch hatte.

      0
    • Genau in diesem Sinne war meine Bewertung gemeint, schön, dass der VfL die sozialen Prinzipien, die, zumindest in Deutschland, bei VW gelten auch praktiziert.

      0
    • Ich überlasse das Feld gerne den Gutmenschen, die schon die ersten Tränen der Rührung in den Augen haben vor soviel sozialer Einflussnahme. Aber eine Spende an die vielen Mindestlohn- und ehrlichen Sozialhilfeempfänger, alleinstehenden Mütter mit Kindern, Langzeitarbeitslosen und alle wirklich armen Menschen in Wolfsburg oder darüber hinaus in Niedersachsen hätte mir mehr Respekt abgenötigt.

      0
    • Das eben, lieber GastI ist der Unterschied zwischen „sozialem Touch“ und praktizierter Verantwortung…
      Sicher wird dieser Vertrag eben genau diese Phase der kompletten Rehabilitation oder Neuorientierung abdecken.
      Der Volleyballer Ralph Bergmann hat nach einem Schlaganfall übrigens sogar noch einmal eine EM-Teilnahme in der Nationalmannschaft geschafft. Sie wurden Vierter. Leistungssport ist also manchmal wieder möglich.

      0
    • Wenn der Herr Spaßsucher im Zuge einer nicht sozial abgefederten Firmenstilllegung für Hunderte Menschen den Übergang in ein anderes Leben hätte organisieren und verantworten müssen, Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen und andere Sozialmaßnahmen beantragen, durchsetzen und regeln müssen und auch zu Weihnachten von Dutzenden Menschen zu Hause angerufen und gefragt worden wäre, wie sie denn im folgenden Jahr mit mehreren Kindern, einer schweren Behinderung oder Krankheit ihre Familien ernähren sollen, würde er die Suche nach dem Spaß des Lebens ein für allemal aufgegeben haben und den Fußballmillionären gegenüber wahrscheinlich weniger sozial auftreten.

      Aber viele dieser gutsituierten Gutmenschen, gerade in reichen Wohngebieten, Vorstädten und Industriezentren kennen doch wirkliche Not nur vom Hörensagen. Für manche ist es doch schon außergewöhnlich schlimm, wenn sich der Nachbar statt eines Porsche nur noch einen Golf leisten kann.

      Ich habe, damit man mich nicht falsch versteht, nichts gegen Menschen mit einem guten Einkommen und auch nichts gegen Fußballer, aber viele Menschen in Wolfsburg müssen wahrscheinlich sehr viel mehr für sehr viel weniger Geld leisten, ohne auf großes Verständnis zu stoßen, wenn es ihnen schlecht geht. Aber nun ja, Wolfsburg liegt bezüglich der sozialen Standards und der Sicherheit ja wohl doch ein großes Stück weit weg vom normalen Leben.

      0
    • Lieber Gast I,
      weißt du, was ich – teilweise ehrenhalber – in der Reintegration in den Arbeitsmarkt leiste?
      Auf der Basis welcher Informationen bewertest du meine Arbeit in verantwortlichen Positionen ind Unternehmen sowie als Unternehmensberater? Auf welche Zeit in den 45 Jahren meiner beruflichen Biografie beziehen sich deine Abwertungen?
      Kennst du meine Vita und kannst Auskunft darüber geben, wie und wo ich mit Menschen daran arbeite, aus prekärer Situation wieder in eine „bürgerliche Normaltät“ zu finden?
      Woher kommt deine Hybris, mich und meine Funktion in der Gesellschaft auf diese unverschämmte Art niedrig zu schätzen? Was an meiner persönlichen Bilanz, an meiner Lebensleistung versetzt dich in die Lage, hier so zu urteilen?
      Ich bitte um sachliche Antwort mit Fakten.

      0
    • Ich bezog mich nicht auf die Person Spaßsucher und will niemand persönlich angreifen, da ich auch den Betreffenden nicht kenne. Sollte da etwas falsch angekommen sein, entschuldige ich mich in aller Form.

      0
  56. Von mir aus kann KDB jetzt gehen. lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. :like:

    0
    • Was bitte ist denn derzeit der „Schrecken ohne Ende“?
      Ich würde mich gern mit die grausen oder schrecken lassen… :grübel:

      0
    • Die Dauerhaften und immer wiederkehrenden Spekulationen in der nächsten Saison. Wo geht er hin? bleibt er in Wolfsburg? Bringt er 50,60,70mille? Wolfsburg kann nur mit KDB, wird dann dauerhaft das Thema sein. Ob wir Ersatz finden bzw. welchen Ersatz wird dann der größe Aufhänger. Neeee… kein Bock drauf. Verkaufen und versuchen Ersatz zu finden. War super mit ihm, aber wenn er gehen will, soll er gehen.

      0
    • Das ist der Fluch des Erfolges. Würdest du darauf gern verzichten?
      Wenn nicht, dann lies einfach nicht die Zeitung mit den fetten Buchstaben und sieh nicht immer Sky Sport News.
      Oder nimm das alles nicht so ernst.
      Daneben könnte es doch sein, dass wir besser fahren, in einem Jahr abzukassieren und bis dahin den Weltmarkt zu scouten.
      Evtl. bekommen wir dann für 1/3 der Einkünfte aus Ablöse einen ähnlich guten Spieler.
      Oder sollten wir in die CL mit Hunt und Arnold gehen? Würde dir das reichen?

      0
    • Dann lest mal das zu dem Thema:
      http://www.n24.de/n24/Sport/Fussball/1-bundesliga/d/6737924/kevin-de-bruyne-bleibt.html

      „Vielleicht spiele ich gerade den besten Fußball meiner Karriere. Ich hatte ja auch schon einige gute Jahre in Belgien und Bremen. Aber jetzt spiele ich in einer Spitzenmannschaft in einer der besten Ligen der Welt, da hat das noch mal einen anderen Stellenwert“, sagte de Bruyne.

      Hört sich doch schon ganz anders an… :like:

      0
  57. Habe mal das aktuelle Trikot auf die Schnelle farbverkehrt gemacht … Sieht nicht sonderlich professionell aus, da ich das eben schnell gemacht habe…

    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=3ba4b2-1433256637.png

    0
    • Vielen Dank für diese Demonstration, wie dominant die „Werksfarbe blau“ mittlerweile geworden ist. Die Rückennummern sind ja auch schon in blau gefasst…
      Singen wir bald
      „blau-weiß VfL,
      Volkswagens Farben leuchten hell.
      Blau so wie das Firmament
      VW VfL…“ ?

      0
    • Gut möglich, VW wird sich immer mehr einbringen. Finde es momentan noch halb so wild … Vielleicht will man ja so Schalker und HSV Fans anwerben?

      0
    • Worüber wird denn hier diskutiert?
      Werksclub ist Werksclub!
      Natürlich hat VW den VfL nicht auserkoren seine „Tochter“ zu werden, um überflüssige Millionen los zu werden.
      Für diese überdurchschnittliche Unterstützung möchte VW natürlich einen größtmöglichen Werbeeffekt generieren, da wird dann halt das Logo und die Farben des Sponsors sehr deutlich hervorgehoben. Auch die Anpassung des Vereinslogos sollen ein Mittel gewesen sein dieses Ziel zu erreichen.

      0
    • Wir hatten in den 90ern Trikots, die viel mehr Blau hatten.

      Insofern möchte ich noch keinen Rückschluss daraus ziehen, dass wir bald in blau-weiß spielen.

      Ich denke, dass es eher auf Kappa zurückzuführen ist, die eine gewisse Unverwechselbarkeit schaffen möchten. Bei Werder war es seinerzeit das Orange, bei uns könnte es das Blau sein (was zumindest einen Bezug zur Stadt hat und deshalb auch in Ordnung ist).

      0
    • Wolfsburg Stadtfarben blau???
      http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Flagge_wolfsburg.png
      Bei mir wurde bisher keine Farbblindheit diagostiziert… Aber eventuell…

      0
    • Die Stadtväter hatten mal ursprünglich Rot und Blau als Staftfarben erkoren, abrr keine Genehmigung erhalten.

      0
    • Die Stadtväter hatten mal ursprünglich Rot und Blau als Stadtfarben erkoren, aber keine Genehmigung erhalten.
      Der Editor funktioniert nicht und ich bin zu blöd im ersten Anlauf fehlerfrei zu schreiben.

      0
    • Aber offiziell ist es doch seit nunmehr exakt 60 Jahren die Trikotfarbe unseres VfL, also grün-weiß, oder?
      Kann sich ja geändert haben seit ich weg bin…

      0
    • Finde ich so unnötig da noch mehr Farben einzubauen. Unsere Trikots sollen gefälligst Grün weiß sein :vfl: blau hat da doch rein gar nix verloren, auf dem Heim Trikot jedenfalls. Das nike aus der Mister Saison war eins der schönsten, einfach Grün und fertig. Schade das kappa da so individuell werden will.
      Ist natürlich nur meine Meinung, und muss nicht mehrheitsfähig sein ;)

      0
    • Außerdem hat das VW-Logo auch keine blauen Flügel…

      Aber das ist unwichtig:

      BLATTER gibt auf!!!
      Stellt sein Amt zur Verfügung!

      0
    • @Spaßsucher: Die offiziellen Stadtfarben sind und bleiben grün und weiß, richtig.

      Wenn man eine dritte Farbe auswählen müsste/möchte/dürfte, die Bezug zur Stadt aufweist, dann ist das sehr wahrscheinlich eben blau. Ähnlich sieht es anscheinend auch das Stadtmarketing, das inzwischen in grün-blau trommelt.

      Mich überrascht es nicht, dass sich einige daran stören. Ich störe mich allerdings nicht sonderlich daran. Insbesondere weil Volkswagen eben kein normaler Sponsor ist, sondern wesentlich mehr als das.

      0
  58. Freue mich für Felipe. Nach dem Finale war gut zu beobachten das Felipe ein fester Teil,dieser Mannschaft ist.
    Wir sind kein seelenloser Verein, unsere Leitung übernimmt auch im sozialen Bereich Verantwortung.Dagür Daumen hoch!
    Solange Felipe nicht wieder gesund geschrieben ist, kostet er uns auch kein Geld.

    Leider muss Gustavo Unters Messer, hoffe er kommt schnell wieder auf die Beine.

    0
  59. Bei einer normal ausheilenden Arthroskopie sollte Gustavo im August wieder spielen können, denke ich. Mit der Saisonvorbereitung wird es wohl schwierig werden, aber Guilavogui, Träsch, Arnold, Hunt und Seguin sind ja auch noch da, hoffe ich.

    Wenn Felipe wieder voll trainiert, wird keine Krankenkasse der Welt weiter für ihn aufkommen. Da lege ich mich fest, und das hat mit Reha auch nichts mehr zu tun.

    0
  60. Ich bin mit den DK-Preisen zufrieden, wobei ich mich da nur zu den Stehplatzkarten äußern kann, da ich bisher keine anderen besessen habe.

    0
    • Ich auch. Zumal wir eh zu den günstigsten der Liga gehören. Beschweren können wir uns jedenfalls sicher nicht!

      0
  61. Wob_Supporter

    Blatter tritt nun doch zurück.

    0
  62. BLATTER gibt auf!!!
    Stellt sein Amt zur Verfügung!
    Kommt gleich in den ZDf-Nachrichten!

    0
  63. Geil, einfach nur geil. Blatter ist endlich weg, was für ein schöner Tag für den Fußball. Hoffentlich hört die Korruption in der FIFA nun endlich auf. Was dort die letzten Jahre ablief, dass geht gar nicht.

    0
    • Die letzten Jahre?
      Das geht schon viel länger als viele hier zum Fußball gehen…
      Wenn da alles rauskommt… Aber viele der Konstrukteure dieser Netzwerke von Lug und Trug sind so prominent, dass da nicht alles öffentlich wird. Aber es gibt ja genug weniger Wichtige und bereits Verstorbene, die die Last tragen werden müssen…

      0
    • …warten wir mal die Nachfolgeregelung ab. Platini z.B. ist auch kein Saubermann…

      0
    • Schaut doch einfach mal in ndie Vergangenheit, wer alles Parallelen in seiner Karriere mi Blatter hatte. Und dieses meine ich sowohl zeitlich als auch in der Zugehörigkeit zu (temporären oder ewigen) Netzwerken und Pressure-Groups…Wer wann Geldgeber war und wer welche Interessen hatte.
      Und schaut dabei nicht immer nur ins Ausland…
      Aber nun genug dazu…

      0
    • Haben wir in der Bundesliga auch Korruption?????

      0
    • Na klar – VW sponsert so Viele Vereine mitlerweile,das machen die nur, um die als Punktelieferanten für den VfL gefügig zu machen.
      Hat doch auch wunderbar geklappt dieses Jahr!
      Und wo Professor Dr. Martin schon überall mitbestimmen tut.
      Nur die Traditionsvereine wie z. B. der HSV sind sauber!

      0
  64. Oder wir haben schon ein Plan B, sollte KDB gehen doch noch gehen. :top:

    0
  65. Blatter geht, also plötzlich, ohne Vorwarnung, nach erfolgreicher Wahl… Das stinkt sowas von in Himmel, aber ich denke auch realistisch, egal wer nun Boss wird, es wird nicht besser werden!

    0
    • So kann es besser werden: jedes Land hat soviele Stimmen wie sein Korruptionsindex angibt (Bsp. Paraguay 24, Deutschland 79). Dieser Index (100 ist Höchstwert und bedeutet Null Korruption wahrnehmbar, 0 ist der Niedrigste Wert und bedeutet alle sind dort korrupt). Und der Weg dahin: wenn die Mitglieder dem nicht zustimmen (und das müssten Sie ja noch mit der Gleichverteilung der Stimmen), dann treten diejenigen, die das richtig finden aus und gründen einen neuen Weltfußballverband. Alleine diese (ernstgemeinte) Drohung dürfte die Sache regeln. Denn ein Restverband kann niemals irgendwelche Fernsehrechte von einem Turnier, in dem die halbwegs sauberen Länder fehlen, verkaufen, denn das will niemand sehen. Also: es gibt jede Menge Wege, die Situation zu verbessern.
      Und noch was: ein Beschluss, dass bei nachgewiesener Korruption bei der Vergabe eines Turniers dieses Turnier definitiv dort nicht stattfindet, egal wie kurz vor dem Turnierbeginn das nachgewiesen wird, dürfte auch helfen. Und wenn das im Nachhinein nachgewiesen wird, dann wird das ausrichtende Land eben für 20 Jahre für Turniere gesperrt.
      Also: nur Mut. Man kann Sümpfe trocken legen. Sicher.

      0
  66. Na der Sumpf der FIFA geht der auch bis nach Deutschland?

    0
  67. Bjarne geht zum KSC…. Bin gespannt wie oft wir ihn nächste Saison spielen sehen. Ich wünsche ihm viel Erfolg. Gönnen würde ich es ihm!

    http://www.transfermarkt.de/ksc-holt-thoelke-vom-vfl-wolfsburg/view/news/199607

    0
  68. Zur Preisdiskussion der Dauerkarten:
    Ich sitze im Block 21 auf der Tribüne Höhe Mittellinie oberste Reihe des Unterrangs. Kurz: best places to watch a game.
    Ich habe drei Dauerkarten, zwei Wölfeclub, eine Kinderkarte.
    Ich habe bisher 260+400+400 = 1060 EURO dafür bezahlt.
    Jetzt zahle ich 240+310+310 = 860 EURO dafür.
    Das sind schlappe 200 EUROnen weniger, oder knapp 20 % weniger.
    Also: das ist einfach bemerkenswert.

    0
    • Ja die Preise sind wirklich bemerkenswert. In der Bundesliga auch wirklich mit Abstand die günstigsten.

      Was ich nur nicht verstehe ist halt ein bisschen die Preisgestaltung. Auf der Haupttribüne macht man die Karten billiger und im Familienblock macht man sie teurer und in der eigenen Fankurve genauso.

      Das ist schon echt ein heftiger Preissturz bei dir Diego. Ich habe halt Pech, dass meine 3 Dauerkarten teurer werden. Also freu dich und denke bitte daran, dass die Wölfi – Kurve jetzt die Haupttribüne mitfinanziert. ( Hey ist ein Spass )

      0
  69. Glik wird mit dem VfL in Verbindung gebracht. Ich sehe nicht, dass er einen Vorteil bieten würde gegenüber Klose/Knoche und würde Rüdiger eindeutig vorziehen, allein schon wegen dessen deutlich jüngeren Alters und seiner Geschwindigkeitsvorteile. Glik ist für mich kein Naldo-Ersatz und deshalb recht unwahrscheinlich. Was meinen die Spezialisten?

    0
    • Wenn man auf der Seite von Gazetta dello Sport guckt, wird der Glik sehr gelobt. Weiss nicht ob das heisst dass er wriklich eine Alternative zu Naldo sei. Ist Kapitän geworden bei Torino aber gehört zur Hälfte noch Palermo, und dieser Verein will wohl so viel Geld wie möglich auf ihn machen.

      Von der Qualität ist er sicherlich ordentlich und wäre ja für VfL wegen seiner Herkunft interessant, um etwas Interesse in Polen für den Verein aufzubringen.

      0
  70. Übrigens , olic hat nochmal 500.000€ gebracht, liegt mittlerweile also bei 2,5-3 mio an Transfererlösen …

    0
    • PoloBarrelken

      Bewertung einer Sportseite: IVICA OLIC (STURM) | Note: 5,0 | Der Liebling der Fans ist von Spiel zu Spiel schlechter geworden. Es ist eine Qual, ihm beim Spielen zuzuschauen. Trabt spätestens in der zweiten Halbzeit nur noch über den Platz. Aber: Olic muss nicht auf die Bank. Bleibt das so, behindert er die Entwicklung der Mannschaft. Ein Transfer, der sich im Nachhinein als Flop herausstellte. / Kann man nicht hoch genug hängen, ihn zeitnahe verkauft zu haben.

      0
    • Na sowas!!! Dieser Trend überrascht mich jetzt. Habe ich doch in zahlreichen Beiträgen dieses Blogs, sowie in der Nordkurve unzählige Relativierungen und Leugnungen über den Leistungsstand unseres Ivis um die Ohren gehauen bekommen.
      @ PoloBarrelken: Es wäre schön, wenn Du „eine Sportseite“ etwas präzisieren könntest. Nennt man dann Quellenangabe. ;)

      0
  71. Naldo, KdB, Cali und Dost (und Kruse) in der kicker-Elf des Jahres. Keine schlechte Bilanz…

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/628249/2/slideshow_von-robben-bis-dost_die-kicker-elf-des-jahres.html

    0
  72. Wer möchte kann hier KdB zum Pokalspieler des Jahres machen:

    http://www.dfbpokal-walkoffame.de/aktuelle-umfrage/

    0