Mittwoch , September 30 2020
Home / News / Saisonfinale: Casteels erneut in der Startelf ++ Matchday ++

Saisonfinale: Casteels erneut in der Startelf ++ Matchday ++

Benaglio-Hecking
 
Das letzte Spiel der Saison steht heute an. Dabei ist Spannung garantiert. Die größte Dramatik wartet wie immer im Abstiegskampf und genau diesen können wir heute in der Volkswagen Arena live erleben, wenn der VfB Stuttgart um den letzten winzigen Strohhalm kämpft.

Welche Szenen werden sich nach Spielende abspielen, wenn der Traditionsverein tatsächlich in die 2. Liga müsste?

Abschlusstraining: Benaglio oder Casteels?

Hecking-Casteels
 
In der letzten Woche gab es eine große Überraschung beim VfL Wolfsburg. In den letzten Jahren gab es keinen Zweifel an Torhüter Benaglio. Sobald er fit und einsatzbereit war, stand er in 100% aller Fälle immer im Kasten der Wölfe. In der letzten Woche nicht! Kurz vor der Partie bekam Casteels die Ansage: Halt dich für das Spiel bereit – und er spielte! Wie wird es heute werden?
 

Hecking und Benaglio im Gespräch - erst nahe des Trainingsplatzrandes, später weiter hinten auf dem Platz (siehe Foto oben).
Hecking und Benaglio im Gespräch – erst nahe des Trainingsplatzrandes, später weiter hinten auf dem Platz (siehe Foto oben).
 
Gestern beim Abschlusstraining sprach Dieter Hecking mit beiden Spielern. Auffällig: Das Gespräch mit Diego Benaglio ging unglaublich lange. Der Torhüter verpasste bestimmt 1/3 des Trainings wegen dieses Gespräches. Gestenreich wurde diskutiert. Was hat ihm Trainer Dieter Hecking mitgeteilt?

Anschließend war Casteels an der Reihe. Diese Unterhaltung ging bedeutend kürzer.


 

VfL-Chaoten beschmieren VfB-Mannschaftsbus

In der Nacht haben Unbekannte vor dem Mannschaftshotel des VfB Stuttgart den Mannschaftsbus beschmiert.
„Hier regiert der VfL“ ist auf dem Bus in grüner Farbe zu lesen.
Dies wird die angespannte emotionale Lage bei den VfB-Fans weiter hochkochen lassen.


 

Besuch für Guilavogui

Beim Abschlusstraining bekam Josuha Guilavogui Besuch. Ein großer Clan war aus Frankreich angereist. Guilavoguis Mutter, Frau, Kind und Kegel waren anwesend und Guilavogui strahlte erneut über das ganze Gesicht.

Der Hintergrund ist klar: Guilavogui bleibt ein Wolf. Dies wird in diesen Tagen vom VfL offiziell verkündet werden. Zur Feier ist die ganze Familie aus Frankreich angereist.


 

Lockeres Abschlusstraining

Die letzte Einheit vor einem Punktspiel in dieser Saison verlief auffallend locker und anders als sonst. Die Spieler kamen nicht unmittelbar alle zusammen bzw hintereinander auf den Trainingsplatz, sondern in großen Abständen. So könnten die zahlreichen Fans bereits vor dem Training alle Autogramm- und Fotowünsche äußern.

Zuletzt kam ein neues „Dynamisches Duo“ aus dem VfL Center im Dauerlauf und unter Applaus der Fans auf den Trainingsplatz gerannt: Max Kruse und Bas Dost. In den letzten Tagen sieht man diese beiden Spieler ständig zusammen.
Spekulation: Dost ist unzufrieden und will den VfL verlassen. Hat er in Kruse einen Eidgenossen gefunden?
 
Draxler-Kruse-Dost
 
Auf dem Platz gab es zunächst kein einheitliches Aufwärmen oder Einspielen sondern fast einen kleinen Vorgeschmack auf das Stadionfest heute. In kleinen Gruppen machte jeder Spieler etwas anderes.

Bas Dost und Max Kruse spielten Fußballbilliard. Wer schafft es besonders dicht an einen dritten, ruhenden Ball zu schießen?
 
Ohren-Schnipper-Conde
 
Die deutschen und Jugendspieler bildeten einen großen Kreis und spielten unter großem Jubel und Lachen Schweinchen in der Mitte. Wer den Ball verlor bekam von den anderen „Ohr-Schnipper“. Das erste Opfer war Amara Conde.

Andere spielten sich den Ball hin und her und wärmten sich auf diese Weise auf. Anschließend folgte eine längere Fitness- und Konditionseinheit.

Die Hauptübung:

Die Mannschaft wurde in zwei Gruppen geteilt, die jeweils vor einem Tor Abschlussübungen absolvierten.

Insgesamt war es bei herrlichstem Sonnenschein ein lustiger, harmonischer Trainingsausklang.
 
Putaro-Arnold-Kruse
 
 

287 Kommentare

  1. Schade das Benaglio wohl gehen wird…aber irgendwann musste es so kommen. Hatte vor kurzem gelesen das Naldo einen 2 Jahres Vertrag unterschreibt und in Zukunft Kapitän sein wird. Wenn Zieler kommt ist es ok.

    Außerdem habe ich eben folgendes gefunden.

    Wir sollen in Kontakt mit Eindhoven stehen. Jeffrey Bruma soll demnach zu uns wechseln.

    http://www.ligainsider.de/jeffrey-bruma_1391/wolfsburg-in-kontakt-mit-eindhoven-146576/

    0
  2. (Zur These von User Martin „Benaglio wird gehen“):

    In den Medien hieß es doch, er will seine Karriere bei uns beenden. Ich glaube immer noch dran. :top:

    5
  3. Kann mir das mal einer erklären? In den Vorbericht auf das heutige Spiel ist Rodríguez normal beim Training zu sehen. Ich dachte der sei verletzt. Alles nur ein Vorwand weil er schon lange mit dem VfL abgeschlossen hat? Oder sind die Videoschnitte nicht aktuell?

    https://www.vfl-wolfsburg.de/info.html

    0
  4. Sollte Diego gehen und wir Zieler holen OK…

    Aber ich glaube eher, dass er hier bleibt

    1
  5. Wer die Jugend im Turnier, u.a. gegen Arsenal heute um 17.00 Uhr und morgen ab 13.30 sehen will, der sollte sich mal diese Seite anschauen:
    http://www.spax-cup.com/index.php?p=live/uebersicht

    1
  6. Wir sollten es wie bei Dortmund machen
    Casteels als jüngeren am meisten spielen lassen und Benaglio ab und zu
    Zieler zu holen fände ich unnütz, da Casteels genau so gut und sicher am Ball ist

    1
    • 1. Benaglio ist drei Jahre jünger als Weidenfeller, also nicht so „wie bei Dortmund“.
      2. Wann ist ein Torwart „alt“?
      3. Sollte nicht stets der Bessere im Tor stehen?

      4
    • @julian@wolf – guter Vorschlag! Sollte man tatsächlich auch bei uns wie in Dortmund machen.

      Hast du verstanden, wo sich der User mit seinem Kommentar zwischen unseren Beiträgen auf das bezieht, was du geschrieben hast?

      2
  7. Ich freue mich ohne wenn und aber auf das letzte Spiel der Saison, es war eine lange und bescheidene Saison und so kann man sich einfach nur das Ende herbeisehnen.

    Wie der VfL zur neuen Saison aufgestellt ist wird man dann sehen, sowohl vom Kader her als auch von den Verantwortlichen her. Uns allen bleibt so oder so nichts übrig als es zu nehmen wie es ist. Wir sind alle mit Herzblut dabei und wünschen uns alle das Beste für den VfL. Niemand wird sich mit vollem Herzen wünschen, dass es dem VfL schlecht gehen soll…

    Heute noch mal alles geben, auch wenn es nur um die goldene Ananas geht. Ich hoffe alle kommen nach dem Spiel gesund nach Hause, denn ich kann mir vorstellen das die Stuttgarter noch mal krawall machen werden, wenn der 2. Abstieg der Vereinsgeschichte Realität werden sollte.

    Euch allen gut kick!

    6
  8. Das Felipe bei seinem letztem Spiel nicht auf der Bank sitzt finde ich ziemlich scheiße von Hecking.

    20
  9. Und dann wundere ich mich, warum die Spieler so unmotiviert sind. Das ist ziemlich respektlos gegenüber Felipe.. :yoda:

    2
  10. Startelf: Casteels – Schäfer, Naldo, Dante, Vieirinha – Seguin, Guilavogui – Caligiuri, Arnold, Schürrle – Kruse

    Bank: Benaglio – Draxler, Dost, Träsch, Horn, Knoche, Putaro.

    Für Felipe tut es mir leid. Aber bestimmt ist das so abgesprochen und es ermöglicht den Einsatz eines jungen Spielers. Horn ist dafür dabeo.

    3
    • Azzaoui hätte ich heute auch gerne gesehen, aber vielleicht ist das ja auch abgesprochen damit Caligiuri zum Abschied noch spielen darf :knie:

      11
    • Kann ich dennoch nicht nachvollziehen. Dante oder Naldo hätten sicherlich Verständnis, wenn sie für Felipe mal ein Spiel aussetzen.

      Bei der Offensive Reihe mache ich wohl nichts falsch mir das Ganze nur per Radiokonferenz anzuhören, wird ja nicht viel passieren auf unserer Seite.

      1
    • Mit ziemlicher Sicherheit werden Draxler, Dost und Träsch eingewechselt… :keks:

      10
    • Und auch Werder und Frankfurt hätten sicher Verständnis dafür, wenn wir mit einer schwächeren Aufstellung auflaufen. Hat ja nix mit sportlicher Fairness zu tun, sondern mit Heckings sozialer Kompetenz!
      Ich finde auch, dass Grün ein Spiel verdient hätte und dazu noch eine bunte Truppe mit vielen unerprobten Nachwuchskräften. Ist doch nur ein Spaßspiel!

      28
    • Spaßsucher übertreibe es nicht.

      Es geht eher um ein paar Spielminuten und nicht um ein ganzes Spiel.

      10
    • Ich beziehe mich u.a. auf diesen Satz:
      „Dante oder Naldo hätten sicherlich Verständnis, wenn sie für Felipe mal ein Spiel aussetzen.“
      Allerdings erkenne ich auch, dasses in diesen Tagen eher darum geht, dass Schuldkonto der ausgesuchten Sündenböcke eher voll auzulasten. Logik bleibt da gern außen vor. So wird offenbar nicht hinterfragt, ob Heckings Verhalten in der Torwartfrage nach Leistungskriterien gerechtfertigt ist. Er selbst hat die Auswechslung Benaglios ja auch völlig irrational begründet. Das verhalten eines Trainers kann immer hinterfragt werden. Aber bitte mit guten Argumenten und aus verschiedenen Gesichtspunkten.

      19
  11. Coprolalia under Control

    Finde gut das Casteels wieder spielt, nach der Verletzung war es ja die allgemeine Meinung das Hecking quasi den leichten Weg gehen wird und Benaglio wieder spielen wird, das war dann ja auch so, doch jetzt geht Hecking den unbequemen weg und setzt ihn auf die Bank.

    Chapeau oder? :grübel:

    3
    • Diese kryptische Begründung: „Fehlendes Spielglück“ ist allerdings eine Zumutung! Bedeutet das. dass Hecking nicht nach Leistung, sondern nach Horoskop, Gefühl oder anderen mystischen Kriterien aufstellt?
      Mir ist egal, wer da spielt. Mir ist jedoch nicht egal, ob die Entscheidungen eines Trainers – wenn er sie denn begründet – auf pure Hilflosigkeit und irrationale Hoffnung schließen lassen.

      2
    • Vermutlich fehlen einfach die „Eier“, unseren Kapitän öffentlich zur qualitativen Nummer 2 zu degradieren.

      Ich vermute hinter „fehlendem Spielglück“ die Erkenntnis, dass seine Nervosität und Ungenauigkeiten mit Ball am Fuß häufig Quelle und Beginn von Ballverlusten war. Über die damit verbundene Destabilisierung konnte auch Hecking nicht mehr hinweg sehen. Öffentlich macht er dann den Veh: „Ich wollte die Mannschaft von meinem persönlichen Pech befreien“. :talk:

      2
    • Coprolalia under Control

      Ich muss mir nur die reinen Gegentorstatistiken ansehen.

      Ja klar, Hecking fehlen die Eier, hätte er die, wäre der Kaputän schon ab dem ersten Spieltag auf der Bank gesessen.

      1
  12. @Spaßsucher: Du schreibst so als ob Felipe absolut gar nichts können würde. Wenn dem so wäre frage ich mich, was er die letzten Jahre bei uns gemacht hat und ihm nicht aus Fairness mitgeteilt wurde, dass nicht mehr mit ihm geplant wird. Als 4. Verteidiger sollte er doch in der Lage sein, gegen Stuttgart bestehen zu können – reicht dir das an Logik?
    Des weiteren habe ich nur meine Meinung dazu geäußert und keine Schuldzuweisung betrieben. :keks:

    2
  13. Die U23 hat es geschafft. Weil Oldenburg beim HSV über ein 0:0 nicht hinauskam, ist der VfL nicht mehr einzuholen.

    14
  14. Coprolalia under Control

    Man merkt heute wieder, der Gegner kann nicht so defensiv spielen und muss kommen, dann spielen wir deutlich gefälliger. Nur wann lernen wir die Mittel gegen Defensive Teams zu bestehen.

    3
  15. Hoffe unser (nicht)Messi wird verkauft. Unmöglich was er da immer macht.

    3
    • … sind das nicht alles Nicht-Messis?
      Oder anders gefragt: welcher Spieler erinnert an Messi? (von gleichen Schuhen einmal abgesehen)

      10
    • Meinst du die Torvorbereitung gerade? :rolleyes:

      3
    • … zum ko..en, diese Kommentare von Werner. Laut „deutscher Sprache“ und ganz, ganz genauer Auslegung magst du ja recht haben, aber vom „normalen“ Leben fehlt dir jeglicher Plan. Wie kann man am Spieltag eine solche Antwort geben, jedem ist klar was gemeint ist. (sorry, ausser dir)

      6
    • Da hilft auch die Torvorbereitung nichts. Sau viele Situationen, die er einfach verdaddelt. Er will ja Gott sei Dank zuviel Geld. Daher eledigt sich das wohl.

      3
    • Sorry, Lt.Stoffel, ich wusste echt nicht, welchen Stolperer mit unterentwickelter Ballkontrolle Ein_Wolf meinte. War also eher ein „Herzblatt-Frage“.
      Ist es der, mit dem Kopf nach unten, der in jeden Gegner blind reinrennt?
      Oder ist es der…. usw…
      Daneben ändert sich meine Betrachtungsweise von Fußball nicht durch Euphorie oder Enttäuschung an Spieltagen. Ich versuche, da immer klar zu sehen.

      3
    • … ach ich weiß auch nicht. Mag ja sein, dass du dich immer unter Kontrolle hast. Ich muss den Kommentar inhaltlich auch nicht mögen.
      Aber, mich überreizt momentan nur dieses „Klugscheisser“-Mobbing oder „Anti-Klugscheisser“-Mobbing.
      Ich kann absolut nachvollziehen was Ein_Wolf meint, also lass doch jedem seine Meinung zu, zumal du ja nur (aus meiner Lese-Weise) die inhaltliche Korrektheit kommentierst…
      … lassen wir es. Ich hätt auch nicht -zum ko..en schreiben sollen. also, sorry, meinerseits.

      4
    • Dem englischen Kommentator, den ich höre, gefällt Caligiuri gut (immer wenn C. den Ball nach vorne treibt, wird es gefährlich). Und Schürrle fällt bei ihm trotz des Tores durch (hat wiederholt Mühe, den Ball am Gegenspieler vorbei zu bringen). Ist anscheinend doch immer viel subjektive Sichtweise bei den Beurteilungen.

      13
    • Ach ich sehe es nicht so eng. Ist doch recht erfrischend, was Spaßsucher so schreibt. Ich bin auch völlig klar. So denke ich am Spieltag oder auch in der Woche, was ich hier veröffentliche. :top:

      Ich sage nur letzte Minute Madrid. Jeder wusste, was alle denken. Und heute schon wieder mindestens drei mal dieses Messi dribbeln, was zu 99% nie klappt.

      1
    • Noch eins, Stoffel:
      „Normles Leben“ erlebe ich nahezu jeden Tag hier in der Region. In allen erdenklichen Facetten.
      Gern kannst du einmal hospitieren, wenn ich einen meiner Betreuungs- und Coachingtage mit finanziell abgehängten Menschen durchziehe.
      Mal sehen, ob du – aus WOB verwöhnt – soviel „Normalität“ vertragen kannst….

      1
    • ich bin seit 2000 nich mehr „von WOB verwöhnt“,

      aber lassen wir es – nicht, das es wieder falsch verstanden wird. Du hast deine Lebenserfahrung, ich habe meine, ich maße es mir nicht mehr an, das in die Waagschale zu werfen. Trotzdem bleibe ich dabei, nicht alles auf die Goldwaage zu legen, was in einem Forum geschrieben wird (speziell im Fussball und an einem Speiltag)… Das kann man auch nicht wirklich ändern, und das solltest du ja laut deiner „täglichen“ Erfahrung ja kennen ;-) bzw. immer wieder einmal bemerken…

      4
  16. Ein munteres Spiel. Viele Räume, viele Chancen, eine 2:0-Führung, also ich habe Spaß :vfl:

    11
  17. Also Seguin gefällt mir richtig gut.
    Was wollen wir mit Gerhardt? :vfl:

    8
    • Weil Seguin sich erst einmal entwickeln muss, er auch noch schlechtere Spiele machen wird und wenn Gustavo wechseln sollte, wird es wieder relativ dünn.

      11
    • Das war eigentlich nur als Witz gemeint :D

      0
    • Yannik wäre schon top. Kann sich dann auch noch weiter entwickeln. Wir brauchen einfach mehr Konkurrenzkampf und das auf jeder Position. Ja, Paule spielt heute gut. Aber, was ein Herr Kruse hier wieder zurechtstolpert, das geht nicht mehr. Der Typ muss verkauft werden und das sofort.

      14
  18. Coprolalia under Control

    Seguin ist der erste Nachwuchsspieler des VfL den ich sehe, bei dem ich optisch nicht das Gefühl habe er muss sich erst noch an Tempo, Mannschaft und Liga gewöhnen.

    Das war bei Thoelke, Cigerci, Knoche und anfangs auch Arnold noch anders…

    12
  19. Also ich bin froh, das die Tabellenlage heute nicht andersherum ist. Ich fürchte, wir würden genauso spielen wie der VfB. Ich meine das jetzt nicht abwertend gegen den VfL und diese Saison, sondern auf den Fussball im allgemeinen. VfB ist die ganze Saison nicht in der Lage „Abstiegskampf“ zu spielen und sind damit nicht alleine.
    Ich (persönlich) denke, der Fehler liegt momentan bei der Beratung der Spieler. Die hören wahrscheinlich täglich, was für tolle Fussballer die sind und können gar nicht mehr „kämpfen“, wie auch…
    Ich fürchte, viele Speieler unserer Mannschaft könnten das auch nicht (mehr). ((@“Spasssucher“, ich weiß, was ist „unserer“ Mannschaft)) Man kann ja schnell weiterziehen. Deswegen meine ich, das gar nicht so überraschend Mannschaften wie Darmstadt, Ingolstadt und co. „drinne“ bleiben.

    Deshalb nochmal zum Anfang zurück: Ich bin froh, das die Tabellenkonstellation nicht andersherum ist und geniesse den munteren Kick…

    3
  20. Super Wechsel… Dost für Kruse -.-

    2
  21. Vanek hat es vorausgesagt: Dost, Träsch und Draxler wurden eingewechselt.

    13
  22. Der Neu-Wolfsburger hat es gemacht.

    4
  23. schöne Vorlage von J.Draxler.

    12
  24. O-Ton Hecking: „bis 9 Spieltage vor Schluss war es eine ordentliche Saison“. Bei aller Liebe, aber sein ernst? Spielerisch war es teilweise wie ein Absteiger. Der Wahnsinn!.

    16
    • Nö, würde ich eigentlich sogar unterschreiben. Nicht brilliant aber ordentlich allemal. Was wäre für dich ordentlich gewesen? CL-Finale und Meister? :D

      2
    • Ein Spielstil, was nach Fußball aussieht?
      Und nicht nur bei einer Handvoll Spiele?

      7
  25. Schäme mich gerade sehr für unsere Polizei und unseren Sicherheitsdienst!
    Bin nach dem Spiel, Ca.20 min nach Abpfiff raus und vor der Nordkurve lang.
    Dort versammelten sich unsere Ultras und haben ganz normale VFB Fans abgefangen und …
    Und das schlimmste : kein einziger Polizist und keiner vom Sicherheitsdienst im gesamten Bereich der Nordkurve. An den Autos der Polizei war auch niemand.
    Peinlich!!!

    13
  26. Die U23 steht als Meister der Regionalliga Nord fest!
    Am 25.05 findet im AOK Stadion das erste Spiel um den Aufstieg in die dritte Liga statt. Wir hoffen auf guten Support und viele Zuschauer für unsere Jungs. Ticketinformationen folgen voraussichtlich am Dienstag!

    8
  27. Nach dieser Rückrunde
    Würdet ihr Schürrle behalten ?
    Spontan würde ich sagen ja

    29
  28. unterm Strich:

    enttäuschende Bundesligasaison, schöne CL-Saison.

    Trotzdem – 60/61 Punkte hätten für die direkte CL Quali gereicht, 50/51 sogar für die direkte EL Quali. Wir sind hinter Mainz, Hertha & Gladbach gelandet, genauso hinter Bayer und Schalke. Wir haben mehr Tore gefangen als geschossen und haben erst am 33. ST den Klassenerhalt geschafft.
    Ich meine, egal welche anderen Ziele, aber diese waren es definitiv nicht! UND! Ein wenig Konstanz hätte (hätte, Fahradkette) diese Saison schon gereicht, vorne zu landen.
    Ironie dieser Geschichte, 2009 hat uns die Konstanz NICHT gefehlt, und wir haben die Meisterschaft in der Rückrunde geholt, u.a. auch, weil viele anderen Mannschaften eben unkonstant waren, wie wir dieses Jahr… (ich meine vom 9. auf den 1. Platz in der RR)

    Naja, bleibt die Hoffnung auf eine schöne Saison 2016/17 mit anderem „Auftritt“!!!

    3
    • Aber… aber… wir sind Nordmeister

      0
    • Der Genickbrecher war unsere Auswärtsschwäche in diesem Jahr, da sind wir Vorletzter und in einer ganz bedenklichen Runde von Absteigern… Was gefehlt hat, meiner Meinung nach, ist die Verbindung zwischen Mittelfeld und Sturm und einen Sturm, der auch einer ist. Die Attraktivität des Spiels ist da im Grunde egal, bei konstant guten Ergebnisse ist das auf einmal eine Stärke, bei schwachen Ergebnisse ein kopfloser Auftritt. Die Offensive wird daher Hauptaugenmerk (was nicht damit gleichzusetzen ist, dass wir unsere Wunschspieler bekommen, es sind noch mehr Leute auf Brautschau!) und nicht die Torwartposition. Ich hoffe doch inständig, dass Zieler nicht mehr als ein unbegründetes Gerücht ist.

      Persönlich muss ich auch sagen, dass ich mich für kleine und „neue“ Mannschaften wie Augsburg, Ingolstadt und Darmstadt freue, dass sie die Klasse gehalten haben, aber unterm Strich steht auch, dass die Spielweise der Liga kalkulierter und auf den Gegner abgestimmt aber eben nicht risikofreudig und selbstbestimmt ist. Darauf muss man sich in der nächsten Saison noch besser einstellen, Hertha hat es vorgemacht in der Hinrunde und ist in der Rückrunde damit gescheitert, denn dann hat man sich auf sie wiederum eingestellt.

      Das macht es für mich ein wenig schwierig abzuschätzen, inwiefern man da durch gute Einzelkönner das konstant besser machen kann. Und dann kommt der Spagat zu den internationalen Spielen, wo eben dies nicht der Fall ist und wir nachweislich sehr gut gespielt haben.

      Mein Tipp übrigens: Bremen und Hamburg werden in der nächsten Saison wieder eng unten drin stehen, denn die kleinen Vereine machen es eben vor, wie man das Spiel und eine Mannschaft vom Kopf her managen kann, da muss mehr Kompetenz her, die zumindest beim HSV massiv fehlt. Der VfB wurde dieses Jahr bereits bestraft…

      1
  29. Noten für die Jungs
    Casteels 2 – keine Fehler ,1x Klasse gehalten
    Schäfer 2 – Vorlage ,keine Fehler
    Naldo 2 – Sicher wie immer
    Dante 3 – unauffällig, aber fehlerfrei
    Vierinha 3 – etwas wenig von ihm
    Seguin 2+ – richtig gut, motiviert ,sicher toll
    Guilavogi 1 – gut das der bleibt, bestes Spiel von ihm
    Kruse 3- – Bemüht wie immer aber ineffektiv
    Caliguri 2- 1 Vorlage aber sonst zu wenig

    7
    • Du hast Naldo Heute stärker gesehen als Dante? Ich persöhnlich fand beide gleichstark. Hab das Gefühl selbst wenn Dante einen Tick stärker spielt als Naldo, er dennoch dieselbe Note oder eine darunter erhält. Nicht nur bei dir Ti Mo sondern bei der Mehrzahl der hier im Blog anwesenden. Dieses Phänomen beobachtete ich schon des öfteren.

      Meine Frage daher. Liegt es an der Sympathie des jeweiligen Spielers oder seht ihr wirklich Naldo stärker als Dante? Wenn ja woran macht ihr das Fest?

      4
    • Naldo macht einfach nach vorne mehr und schaltet sich da mal ein. Ihre Verteidiger aufgaben haben heute beide gleich gut erledigt das stimmt

      0
    • Und Arnold und Schürrle haben nicht mitgespielt? :grübel:

      2
    • Also meiner Meinung nach konnte man bei Casteels mehrere Fehler/Unsicherheiten gesehen….besonders bei hohen Bälle hatte ich das Gefühl

      1
  30. DerMannderKann

    das beste am Spiel war das Interview von Hecking nachdem Spiel auf Sky…
    Bin gespannt wie es weitergeht mit ihm. Schafft er es endlich zum Spielermaterial ein passendes Spielkonzept aufzulassen? Gibt es den jungen Spieler mal ne ralistische Chance oder geht eher Max Grün in den Stirum anstatt bsp. Putaro? (nur ein Bsp. Namen sind beliebig austauschbar!!!)
    Wird endlich ein nachhaltiges Konzept aufgelassen in Absprache mit AR,KA, DH und den restlichen Verantwortlichen?
    Das wird ja wieder spannende Wochen bis zum Start in die nächste Saison…

    0
  31. Das Interview mit Hecking war Satire… Anders kann ich mir das nicht erklären…

    Naja wie sehen dann nächsten Oktober, ob es immer noch so sein wird…

    1
  32. Was hat er denn gesagt

    0
    • Unabhängig davon mein Tipp: Beide sind am 1.9. nicht mehr hier.

      3
    • Ich habe den Abgang von Draxler schon vor Monaten prognostiziert – und wurde als Schwarzmaler bezeichnet.

      Da Verpassen des int. Wettberwerbs ist für den VfL in der Entwicklung eine Tragödie. Erst recht, weil niemand dafür zur Verantwortung gezogen wird. Man werkelt einfach weiter und wundert sich, dass alle vermeintlichen Top-Spieler weg wollen.

      Das Traurigste an der Geschichte ist ja noch, dass man sie scheinar auch ohne Ausstiegsklausel nicht zum Bleiben bewegen will oder kann. Oder wie ist Heckings Satz „Davon gehe ich aus“ anders zu deuten?

      8
    • Ja, es ist in der Tat traurig.

      Ich muss ehrlich sagen, dass mir beide Abgänge weh tun würden. Schürrle stand sicherlich nicht ganz zu unrecht in der Kritik. Allerdings sprechen seine Scorerwerte in der Rückrunde eine deutliche Sprache. Bei Schürrle bleibe ich dabei: Lasst ihn spielen, was er kann und er macht das, was er soll.

      Was Draxler betrifft, kann man sicherlich nicht restlos zufrieden sein, aber das was er gezeigt hat, hat zweifelsohne gereicht, um feststellen zu können, dass er ein Spieler mit Weltklasse-Anlagen ist. Er war in der abgelaufenen Saison der einzige, der hin und wieder Glanzpunkte setzen konnte. Wenn man ihn abgibt, läutet man damit endgültig die Rückkehr ins Mittelmaß ein. Draxler zu verkaufen wäre für mich eine Tragödie. Wobei man natürlich auch nicht weiß, ob es finanzielle Auflagen gibt, die den Verein zwingen, die fürstlichsten Verdiener abzugeben.

      Fernab davon bleibt für mich die größte Tragödie, dass man scheinbar den Schuss nicht gehört hat und genauso weitermacht. Was Allofs und Hecking in den vergangenen Wochen und Monaten ins Mikrofon gekotzt haben, ist für mich noch unerträglicher als der Bockmist, den sie fabriziert haben und fabrizieren. Meines Erachtens müssten beide gehen – und zwar mit einem mächtigen Tritt in den Allerwertesten. Das ist meine Meinung, die ich weiterhin konsequent vertreten werde, auch wenn sich bei vielen anderen, die es jetzt noch genauso sehen, das Fähnchen in den kommenden Wochen wieder drehen wird. Mich jedenfalls werden Transfers nicht vom Gegenteil überzeugen – egal, welches Toptalent verpflichtet wird (um von Hecking Caligiuri, Träsch und Schäfer vor die Nase gesetzt zu bekommen).

      17
    • Ach, ganz ruhig. Klaus‘ Comunio-Spielereien sind doch wie eh und je voll im Gange. Mit Didavi und Brekalo hat man zwei junge Offensivspieler verpflichtet/an der Angel, die dann, ergänzt um zwei weitere Last-Minute-Verzweiflungstaten, zusammen Draxler und Schürrle auffangen werden. Selbstverständlich alles Spieler, die vorne alles spielen können und von Hecking von rechts ins Zentrum, zurück nach rechts und wieder nach links verschoben werden. Er nennt das „Variabilität“, überfordert sich damit jedoch selbst.
      Im Endeffekt spielt dann aber Caligiuri bis Ende Oktober durch. Ein 17jähriger Brekalo kommt so schnell sowieso nicht zum Zug. Wenn alle Stricke reißen, kommt halt Schäfer für Cali.

      Düstere Aussichten!

      3
    • Neben Draxler und Schürrle ist Arnold medial ja garnicht vertreten.

      Ich bin mir sicher, dass Maxi vorerst keinen ruhigen Sommer haben wird.

      Da werden bestimmt 2-3 lukrative Angebote eintruddeln – und aus England würde auch ein 25Mio Angebot kommen können.

      Maxi hat erst heute wieder gezeigt was für ein starker 8er er werden kann. Seine Übersicht ist sehr gut und dazu genaue Pässe.

      Ich hoffe dass da nichts passieren wird :knie:

      12
    • Wenn Draxler und Schürrle eine gute EM spielen und die entsprechenden Angebote kommen, sind beide weg. So ist das Geschäft. Dann interessiert keinen mehr – und die beiden Genannten schon gar nicht – dass sie keinen geringen Anteil (ich spreche nicht von Schuld) daran haben, dass der VfL nur auf Platz 8 steht. Für mich ein weiterer Beweis, dass die bisherige Allofs-Strategie, den VfL-Kader gern mit renommierten N-Spielern aufzuhübschen, wenig Sinn macht und organisch nicht zum VfL passt. Aber vielleicht deutet sich mit der Verpflichtung von Oshimen und Brekalo und dem vorsichtigen Einbinden eigener Talente aus der U-19 ja schon ein leises Umdenken an, auch wenn als Ziel für die nächste Saison schon wieder wie selbstverständlich das Erreichen internationaler Plätze angekündigt wird. Aber es ist halt schwer, aus vollen Backen nach und nach die Luft so abzulassen, dass keiner merkt, dass man „schlanker“ wird.

      3
    • Der VfL war auf dem richtigen Weg – nur hat er am Trainer zwanghaft festgehalten. Hätte er den Trainer gewechselt, hätte man entweder noch den int. Wettberwerb erreicht oder aber die Spieler würden nicht flüchen wollen.

      Strategie falsch? Das ist nur etwas für deine Fußballromantik.

      5
    • @Mahatma: Romantiker vertreten keine Strategien, ich schon. ;)

      0
  33. Ich bleibe dabei, Draxler wird bleiben.

    Schürrles Aussagen sind halt wie immer, Ihn interessiert nur die EM. Wenn ein gutes Angebot kommt, ist Schürrle weg.

    Größere Sorgen würde ich mir machen, wenn Sie den Dost-Stil machen und offen verkünden, ob Sie nicht wissen ob Sie hier im Sommer spielen werden oder nicht.

    6
  34. Kleine Statistik zu Seguin:

    Mit Seguin in der Startelf haben wir immer gewonnen (gg HSV und VFB) :top:

    In der Zeit in der Seguin auf dem Feld stand haben wir kein Gegentor bekommen und 4 unserer 5 Treffer erzielt (in diesen 4 Spielen). :top:

    In der Zeit in der Seguin nicht auf dem Feld stand (ebenfalls während dieser 4 Spiele) haben wir 6 Gegentore bekommen und nur 1 geschossen. :down:

    9
  35. Das Wort Tragödie scheint mir zu hochgeladen. Natürlich gibt es die Möglichkeit, dass Angebote für Draxler so fliessen, dass VfL nicht Nein sagen kann. Aber bin mir nicht sicher ob es so eilig ist für Draxler. Er war in den letzten Jahren viel verletzt, und es kann gut sein, dass er versucht eine gute Saison mit VfL zu spielen. Vielleicht will Schürrle weg, aber wohin? Auch er war viel verletzt und braucht ein gutes Jahr vor dem die grossen Angebote kommen.

    Sehe selbst die Zukunft positiver. Der Verein hat dieses Jahr mit der U-23 und A-Jugend eine gute Saison abgeliefert und hoffentlich kommen einige Talente hoch, als Ergänzung zu Neueinkäufe. Denke eher, dass Dost den Verein verlassen wird, vielleicht Vierinha und Caligiuri auch.

    Ausser dem Hinweis an Seguin zu beurteilen, hat El Zurdo ein wichtiges Faktum angesprochen. VfL hat dieses Jahres nicht hinten stabil gestanden, vermutlich hat immer der letzte Wille gefehlt, zu wenig Laufbereitschaft und Kampfgeist in der Defensivarbeit.

    Am Ende hatte ja vermutlich ein Sieg gegen Mainz gereicht, wo man genau diese Schwäche beobachten könnte, nach dem man 1-0 gemacht hatte.

    1
  36. War gestern sehr verwundert, dass die Mannschaft so schnell weg war.
    Habe jetzt den Grund als Foto bekommen.
    Wie kann ich hier ein Foto hochladen?

    0
    • Geht glaube gar nicht, lad einfach bei imagehack oder so hoch und wenn es interessant ist, wird es der Administrator schon irgendwie einbinden.

      0
    • Was war denn der Grund? Magst du uns das auch so mitteilen?

      0
    • Jugendspieler fördern
      Leistungsverweigerer aussortieren

      Wer die Liga nicht ehrt, ist Europa nicht wert

      Riesengroß in der Nordkurve nach dem Spiel

      Da haben sich wohl etliche angesprochen gefühlt und sind gleich gegangen

      1
    • Ich dachte die mussten das Freibier verkaufen. Ist doch aber positiv dass die sich durch das Spruchband haben angesprochen gefühlt.

      0
    • Ach das Foto :)… Ich glaube eher die sind so schnell gegangen, weil auch die Nordkurve nicht zum Jubeln zumute war…

      0
    • Was hast du denn erwartet?

      Das die Spieler den Klassenerhalt feiern wollen? Das die Fans den Platz stürmen?

      Die Spieler sind doch selbst enttäuscht, dazu gibt es nun als „Highlight“ noch die Chinareise. Ein Traum.

      _________

      Das Transparent ist einfach nur polemischer Bullshit.

      0
  37. Jetzt berichtet auch der Express über den wohl bevorstehenden wechsel von Yannick Gerhardt zum VfL.

    http://www.express.de/sport/fussball/1–fc-koeln/fc-schock-wolfsburg-heiss-auf-yannick-gerhardt–24061152

    Zum Thema Schürrle und Draxler. Gut das Schürrle nochmal so aufgedreht hat. Das steigert seinen Wert. Das er geht ist für mich klar nach dem letzten Interview. Und was Draxler angeht…wenn er will dann soll er halt gehen. Der wäre eh niemals im Leben zu uns gewechselt. Sein Problem war halt das Juventus im letzten Moment den Schwanz eingezogen hat und die geforderte Ablöse nicht bezahlt hat. Ansonsten wäre der nie hier aufgeschlagen. Sollen die beiden halt gehen. Ich bin es Leid Spieler im Team zu haben die eigentlich kein Bock auf den VfL haben und nur darauf warten wieder zu gehen… :yoda:

    13
  38. Die „Tragödie“ beschreibt das Saisonergebns sehr gut. Der VfL steht nun genu dort, wo er vor drei Jahren stand. Irgendwo im Nirgendwo. Die Folge ist, dass alle teuer und unter Versprechen geholten Spieler lieber gestern als morgen wechseln würden. Gustavo und Rici haben Ausstiegsklausel.
    Gustavo dazu: „Wenn jemand die 28 Millionen bezahlt, bin ich weg. Ansonsten muss ich bleiben.“
    Rici: „Natürlich möchte ich etwas Neues kennenlernen.“

    Und Draxler und Schürrle äußern sich zumindest nicht positiv. Und gerade die Beiden sind DIE Spieler, die den VfL nach außen präsentieren sollen. Zwei Weltmeister und auch wirklich aktuelle Nationalspieler.

    Hier vergessen nach wie vor einige, dass ein Verein auch einen Wert durch Spieler bekommt. Das Verpassen des int. Wettberwerbs führt dazu, dass der Wert sinkt.

    Dazu kommt noch das Sportliche: Man hat gestern erst wieder gesehen, welche Qualität Draxler hat. Ohne ihn, wäre man noch im Abstiegskampf gelandet. Er hatte die lichten Momente.

    Und zu Schürrle: Ja er ist kein Kombinationsspieler. Aber er hat seine Stärken wieder gefunden. Neun Tore in der Rückrunde sprechen ja wohl dafür.

    7
    • „Gustavo dazu: “Wenn jemand die 28 Millionen bezahlt, bin ich weg. Ansonsten muss ich bleiben.”“

      Wann hat Gustavo das denn gesagt?

      1
    • In der WN wohl.

      0
    • In der Wolfsburger Nachrichten am 12.05. Leider kann man keine Fotos hier einstellen.

      0
  39. “ Ich bin es Leid Spieler im Team zu haben die eigentlich kein Bock auf den VfL haben und nur darauf warten wieder zu gehen“
    JEDER Mensch geht, wenn er es sich aussuchen kann, zu dem Arbeitgeber, bei dem er (vermutlich) seine Fähigkeiten am besten einsetzen kann. Wenn dann das Gehalt stimmt und „das Produkt“, das der Arbeitgeber herstellt ihm nicht zuwider ist, wenn dann auch noch „das Betriebsklima“ ok zu sein scheint, dann ist alles gut.
    Wenn sich dann herausstellt, dass außer dem Gehalt nichts so ist wie vermutet bzw. versprochen, dann sucht er sich einen neuen Arbeitgeber.
    Auf den VfL gemünzt: bei dem Fußball (wenn man es denn so nennen mag), den wir (diese Saison) in der Bundesliga gespielt haben, konnten die wenigsten ihre Fähigkeiten „am besten einsetzen“. Das „Produkt“ des VfL – der Spielstil des VfL – dürfte die meisten Spieler eher weniger interessant gefunden haben. Das Betriebsklima scheint auch nicht so großartig gewesen zu sein. Bleibt einzig „das Gehalt“.
    Jeder, der da nicht weg will, hat selber Schuld.
    Oder: es gibt berechtigte Hoffnung, dass dies nächste Saison besser wird.
    Welche Anhaltspunkte könnten dafür sprechen, dass das so sein wird ?
    Der Spielstil, die taktische Ausrichtung wird geändert. Wie das ohne einer Trainerwechsel gehen kann bleibt abzuwarten (oder im Dunkeln).
    Das ganze war nur ein zu erwartender kleiner Rückschlag. Wer das glaubt, dem ist eh nicht zu helfen.
    Neue Spieler kommen, der Kader war durch Verletzungspech und andere „Zufälligkeiten“ etwas aus dem Gleichgewicht geraten. Nun, die bisherigen Verpflichtungen zeigen: das könnte für junge hungrige Nachwuchsspieler, denen internationale Auftritte (noch) nicht so wichtig sind klappen.
    Und welche Anhaltspunkte könnte es geben, den Versprechungen der Verantwortlichen diesmal glauben zu schenken? Ja, der Abstand zu den Bayern wurde tatsächlich verringert. Zu der Mannschaft des FC Bayern II.
    Fazit: obwohl der Stammtisch immer wieder gebetsmühlenartig wiederholt, dass beim VfL keiner mehr wegkann, weil das Mondgehalt, das er bei uns bekommt keiner sonst auf der Welt zahlt: Ich würde mich wundern, wenn nach einer guten EM Draxler und Schürrle noch bei uns sind. Ich hoffe, dass da druaßen noch niemand bemerkt hat, wie gut Arnold noch werden kann, sonst ist der auch weg. Aber dafür kommen ja neue, die dann das Rückpass-Spiel erlernen können.

    6
    • Der Wolfsburger denkt immer noch, dass die Spieler genug verdienen und deshalb krampfhaft hier auch gerne spielen müssen. Das die Spieler einen Beruf ausüben – das wird gerne in der Sichtweise vernachlässigt.

      Was für einen selber gilt, darf nicht für den Millionär auf dem Spielfeld gelten. Deutsche Neidkultur.

      Ich sehe es genau wie du. Dieses Video zeigt viele gute Szenen von Draxler.
      https://www.youtube.com/watch?v=crAlFcMLMq0
      Und es beschreibt eben auch ganz gut, wie Draxler gerne spielt. Und dann kommt ein Caligiuri gepaart mit unserem Rückpass-System.

      Das ist so, als wenn ein Ingenieur bei Volkswagen Akten sortieren soll.

      1
    • @Mahatma_pech: danke für den link zum schönen Video.
      Ja, da müsset Draxler schon komplett geistig umnachtet sein, wenn er denken würde, dass mit einem Trainer, der – bis auf die letzten 9 Spiele – findet, dass wir es ganz ordentlich gemacht haben, nächste Saison er schönen und erfolgreichen Fußball bei uns spielen könnte.
      Nein, der ist weg.
      Vor allem, wenn er bei der EM wieder gesund sein sollte und Löw ihn einsetzt.

      0
  40. Und zu Heckings Zitat schreibt keiner was? Das man es ordentlich gemacht habe, bis auf die letzten 9 Spiele.

    Allein das ist sind nur 26% der Saison. Und es ist ja nicht so, dass man nicht zuvor schon 7 Spiele nicht gewonnen hat. War das dann ordentlich? Wir sprechen allein von einer Phase von 16 Spieltagen, in der man kontinuierlich nichts gebracht hat.

    Aber jetzt herrscht ja Aufruchstimmung, weil Seguin spielt. Das bei einem 08-15 Spiel lieber Dost eingwechselt wird, als ein Jugendspieler, ist schon wieder unwichtig.

    Genauso, dass die Spielanlage wieder bescheiden war. Stuttgart war mausetod, und man hält sie am Leben…

    6
    • Ich glaube dass allen, die hier ein bisschen mitlesen, bewusst ist, dass weitaus mehr als diese 9 Spiele schlecht waren.

      Und ich kann für mich sagen, dass ich auch keine Lust mehr hab jeden Spieltag das gleiche zu schreiben: „Wieso wechselt er Dost ein und nicht Puatro?“ -„Wieso ist ein Azzaoui nichtmal im Kader?“ – „Wieso nimmt er Horn mit und gibt ihm keine Einsatzminuten, wo doch der Abgang Riccis jedem bewusst ist und man so sich einen Eindruck machen kann?“

      Es sind im Prinzip immer wieder die gleichen Fragen die man sich stellt – und wie gesagt, ich bins Leid deswegen immer wieder einen Kommentar zu schreiben – ich denke mancheinem geht’s da genauso.

      8
    • Klar, auch auf die Gefahr, hier als „Hecking-basher“ verschrien zu werden:
      Laut Heckings fachlich fundierter Analyse „ordentlich gemacht“:

      1:1 in Berlin bei der Hertha
      3:0 auf Schalke verloren
      1:1 gegen Köln zu Hause
      3:2 bei Eintracht Frankfurt verloren
      3:1 in Stuttgart verloren
      1:1 gegen den HSV zu Hause
      1:2 gegen den BvB zu Hause verloren
      2:0 in Mainz verloren
      2:0 in Gladbach verloren
      1:1 gegen H96 zu Hause
      5:1 in München verloren
      0:0 in Ingolstadt
      1:1 in Köln

      In der Tat, sehr ordentlich gemacht. In 13 von 22 Spielen nicht gewonnen und 7 mal verloren. Sehr ordentlich. Muss ich schon sagen. Aber man muss natürlich berücksichtigen dass wir viele Verletzte hatten, kurz vor Saisonbeginn wichtige Spieler verloren haben und die Erdstrahlen uns den fälligen Zufall verweigert haben. Wenn da mancher Ball nicht an die Latte sondern rein gegangen wäre, dann hätten wir vielleicht sogar eine überragende Saison spielen können.
      Aber so ist Fußball.
      Wir werden uns bemühen. es nächste Saison wieder so ordentlich zu machen. wie in den ersten 22 Spielen der Saison.

      7
  41. Meine Hoffnung, dass endlich mal die ganze Kurve gegen Hecking schreit, ist unerfüllt geblieben…

    Stillstand ahoi VfL Wolfsburg. Ich sage auch, dass gerade Draxler und verlassen wird. Was soll er denn bitte noch hier?

    2
  42. Dieses ganze Hecking gebashe wird langsam lächerlich und nervig… :keks:

    22
    • Das ganze ignorieren der offensichtlichen Mängel auch.

      Aber egal… Dann halt wieder attraktiven Offensivfußball nächste Saison…

      4
    • Ich denke wir sollten alle akzeptieren dass Hecking Trainer bleibt. :top:
      Wenn Klaus jetzt einen guten Job macht, jede Position verstärkt wo es Probleme gibt, wird das schon.

      Daran sollten wir jetzt einfach glauben

      7
    • @Bayernswolf: eher fällt Weihnachten und Ostern nächstes Jahr auf einen Tag, als dass wir nächstes Jahr mit Hecking attraktiven Fußball sehen.
      Ja, das wird schon.
      Wir machen es dann sicher wieder „so ordentlich“ wie die ersten 22 Spiele in dieser Saison.

      2
    • @Diego1953 Hecking bleibt trotzdem Trainer :D

      Kann ja auch sein dass wir das richtige tun und nicht sofort nach der ersten schlechten Saison den Trainer absägen wie es fast jede andere Verein macht.

      4
  43. Diese Harakiri-Managerspielchen mit Schnellschüssen und Heuern und Feuern sind mir zu stressig. Die brauche ich nicht. Auch bringen sie den VfL recht bald in eine Zone, wo das Tabellenende sehr nahe ist und sich die Mannschaft, statt an einem Strang ui ziehen, in eine 2-Klassen-Gesellschaft entwickelt: Mit oder ohne Bock, mit oder ohne Alternative. Wie das in der Rückrunde ausgegangen ist bzw. leicht hätte ausgehen können, hat man gesehen. Und wo man jetzt angekommen ist, sieht man auch. Das ist ja wie bei den Lemmingen.

    Was man weder von Allofs, noch von Hecking gesehen hat, ist sinnvolles und strukturiertes Handeln nach einem klaren Konzept. Das wird auch nichts mehr.

    0
  44. BILD VfL Wolfsburg @BILD_Wolfsburg

    Was läuft da mit Naldo und dem @s04? Gleich mehr auf Bild.de
    nach oben

    0
  45. Der geht…das liest sich überhaupt nicht gut…es wäre/ist so schade. Naldo war so eine Bereicherung für unseren VfL. Auch menschlich… :oops:

    1
  46. Der Zerfall beginnt. Nicht mal in 24 Stunden schon 3 Leistungsträger, die sich eher verhaltend äußern

    3
    • Der Zerfall hat nach dem Spiel in Madrid begonnen. Jetzt nimmt er nur ein wenig Fahrt auf.

      6
  47. Es hat mit Geld vermutlich nichts zutun Keine hat Bock unter diesen sturen Trainer zu arbeiten aller haben gehofft sowie ich heute zu lesen Hecking geht freiwillig aber Diese Hoffnung schwindet langsam das dies geschieht so ist das nun u i kann aller die uns verlassen möchten verstehen denn auf Alibi Fußball u aufstellen nach Marktwert hat keine Lust geht mir persönlich auch auf Sack. Auf Schalke geht das anders zu Werke keine Resultate raus fertig aus bei uns dagegen sieht es alles wieder super aus denn wir haben 2 Sieges Serie HINTEREINANDER die Form Kurve zeigt nach oben wir wissen über unser Qualität gutes Kader top Trainer u das ganze gelabert wie immer.

    3
  48. zu #s04? Klaus Allofs sagt: „Das kann gut sein. Für uns hat er sich noch nicht entschieden.“ Gleich mehr auf kicker.de

    0
  49. Das wird für uns eine verdammt harte Transferphase und ein sehr, sehr schwieriger Saisonbeginn.

    Es wird massig Gerüchte zu unseren Spielern und angeblichen Neuverpflichtungen geben und einige werden uns wahrscheinlich verlassen.

    Irgendwie glaube ich nicht an Besserung zur neuen Saison und dann wird wieder etwas von Umbruch, der Zeit braucht, erzählt, die Spieler werden weiter unmotiviert sein, es sei denn, man kann sich präsentieren.

    Irgendwie tut es weh, wenn der Verein „gefühlt“ gegen die Wand gefahren wird, denn ob dieses wirklich passiert ist reine Spekulation, aber irgendwie habe ich da wenig Hoffnung, dass es anders sein wird.

    4
  50. Ganz ehrlich? Mit Naldo habe ich nicht gerechnet.
    Und mit der Absetzung Benaglios auch nicht.
    Möglicherweise zeigt sich jetzt, was im Kopf von Klaus Allofs vorgeht:

    das Gerüst der Mannschaft zerstören, weil diese es verbockt hat.

    Wenn Benaglio, Naldo, Gustavo, RiRo (Draxler, Schürrle, Dost, Kruse) gehen oder gehen sollen, dann haben wir nächstes Jahr in der Tat ein neues Blatt auf der Hand.

    Und damit ist klar: der Trainer hat mit der spieltaktischen Ausrichtung vieles richtig gemacht, es sind die Spieler, die es an der notwendigen Mentalität haben fehlen lassen.

    So in etwa die zum sich abzeichnenden Geschehen passenden Gedankengänge der Verantwortlichen.

    Würde mich wundern, wenn das klappt.

    3
    • Ich denke eher, dass man alte Hierarchien aufbrechen oder zerstören und neue schaffen möchte.

      Kann funktionieren, muss aber nicht.
      Begeistert bin ich davon allerdings auch nicht

      0
    • @Andreas: genau so wie du es schreibst habe ich es auch gemeint.

      0
    • Ah ok.
      Sorry.

      Irgendwie bin ich gerade nur extrem angenervt und daher nicht so ganz aufmerksam ;) :still:

      0
  51. Gehen wir mal davon aus, dass Rodriguez und Gustavo gehen. Dann hat man das gleiche Problem, wie letzte Saison, dass man 2 Topspieler ersetzen muss. Schwierig genug, da verbietet es sich eigentlich auch nur einen weiteren Topspieler abzugeben. Glaubt Ihr wirklich dass Draxler, Schürrle, Naldo etc. auch noch alle gehen?
    Dann müssten wir ja gefühlt 30 neue Spieler holen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass man 90% der Mannschaft austauscht. Momentan liest es sich so, als ob ausser den Jugendspielern und den Flops der Saison wie Kruse oder Caliguiri ALLE gehen würden.

    0
    • Naldo kann es sich allerdings aussuchen, was er macht

      0
    • „Momentan liest es sich so, als ob ausser den Jugendspielern und den Flops der Saison wie Kruse oder Caliguiri ALLE gehen würden.“
      So ist das, wenn eine Firma in eine Schieflage kommt: die Guten gehen, die Schlechten und die noch chancenlosen bleiben.

      Es sei denn, man kann alle oder zumindest viele durch ein neues Konzept mit einer neuen Führung fürs Bleiben gewinnen.

      Soweit das normale Leben.
      Warum sollte das beim Fußball anders sein? Seit die Strukturen kommerzialisiert sind, folgen die Mechanismen eben auch diesen Regeln.

      3
    • Naja mit dem Unterschied, dass Profifussballer keine arbeitsrechtlich üblichen 4- Wochen Kündigungsfristen oder Probezeiten oder dergleichen haben.

      Beim Verkauf von KdB und Perisic hat man das Wohl der Spieler über das des Vereins gestellt. Ich hoffe, dass man nicht wieder den selben Fehler in noch grösserer Ausführung macht. Das wäre dann wirklich nicht mehr professionell.

      Stimmt, Naldo kann es sich aussuchen, aber S04?
      Denke, wenn dann was „Grösseres“, weil das wäre ja keine Verbesserung.

      0
    • S04 mit Weinzierl ist eine klare Verbesserung gegenüber VfL mit Hecking.
      Jede Wette.

      3
    • Minimal vielleicht. Bayern, Dortmund, Leverkusen, mit Abstrichen Gladbach, oder Ausland, okay, aber so ein Chaosklub, der auch viel Mist verzapft, sehe ich da nicht als KLARE Verbesserung.

      2
    • Wer wird eigentlich neuer Trainer bei S04?

      0
    • Weinzierl.

      0
  52. #Untergang

    Ob Klausel-Klaus demnächst auch die Ehre einer Aufkleber-Produktion zuteil wird?

    Ich weiß…sehr polemisch. Aber diese massiven Fehleinschätzungen und Fehlentscheidungen lassen ihn langsam aber sicher in Strunz’sche Dimensionen vorrücken. Zumindest im Zeitraum August 15 bis Mai 16.

    Ich bin schwer beunruhigt.

    4
  53. liebe Mitforisten,

    ja, es könnte sein, dass Naldo geht, weil das Angebot des VfL finanziell sehr reduziert wurde.

    Jetzt mal ehrlich… es gab viele Spiele, in denen Naldo auf mich nicht sicherer wirkte als Dante.

    Naldo wird 34 Jahre alt, dass dort keine finanziellen Riesenmöglichkeiten mehr angeboten werden ist doch logisch.

    Und wenn Naldo ein Jahr nach S04 möchte, weil ihm diese vielleicht ein ordentliches Handgeld bieten oder noch mal im Monat eine Schippe Geld auflegen, dann ist es halt so.

    Reisende sollte man nicht aufhalten…

    Und wer sagt, dass der VfL mit Naldo im nächsten Jahr besser da steht als ohne?

    16
    • @Ballhexer: du hast natürlich Recht.
      Aber neben dem von dir Geschriebenen gibt es auch noch den Gruppenfaktor innerhalb der Mannschaft und innerhalb des Vereins.
      Naldo wäre sehr gerne für seine Zeit nach dem aktiven Fußballspielen in Wolfsburg geblieben, Benaglio übrigens auch.
      So.
      Und wenn man diese Jungs „vom Hof jagt“, dann vergibt man auch ein bißchen die Chance identitätsstiftend via Personen zu wirken.
      Schon klar, dass das nicht zu jedem Preis gemacht werden sollte und der Einfluss der Naldos und Benaglios durch die Verantwortlichen reguliert werden muss.
      Ob dies alles so oder ganz anders ist: wir wissen es nicht.
      Im Ergebnis werden wir aber beurteilen können, wie sich das Handeln der Verantwortlichen kurz-, mittel- und langfristig auswirkt.

      6
    • :kotz:

      Hoffentlich darf sich Naldo noch in China austoben, denn noch ist er Spieler vom VfL :vertrag:

      Ich glaube nicht daran, dass Schalke erst so kurz an ihm dran war.
      Mit seinen Aussagen wollte er garantiert nur möglichen Fanreaktionen aus dem Weg gehen.

      1
    • Das ging mir jetzt doch zu schnell…shit !!!
      Ich hatte ihn gern bei uns

      2
    • Hätte ich nicht gedacht. Klarer Managementfehler, aber auch charakterlich sehr schwach vom Spieler. Erst es hiermit verbocken, dann die erste Gelegenheit nutzen und abhauen zu einem Verein, der nicht wirklich eine Verbesserung darstellt. Weder sportlich noch von der Stadt her.

      Ich muss meine Gedanken wohl überdenken, solange KA und DH hier sind, werden wir wohl dem Weg des VfB folgen. Ich glaube gar nichts mehr. :schweigen:

      4
    • Vielen Dank an Naldo, dass er dem desaströsen Zustand unseres VfL auf diese schonungslose Art und Weise Ausdruck verleiht. Absurde Klausel genutzt, um unmittelbar nach Saisonende entstandenen Fluchtreflexen Rechnung zu tragen.

      Danke für Alles! Bis zum Schluss Vorbild!

      3
    • 1. Spieler verweigern grundsätzlich die Mitverantwortung für Situationen.
      2. Die „neue Herausforderung“ versteht jeder, der nicht komplett verblödet ist.
      3. Die Aussage, dass es nicht ums Geld geht, ist völlig glaubwürdig.
      4. Der Verein ist dazu da, den Spielern eine Platform für ihre persönlichen Ziele zu bieten.
      5. Fans sind nicht nur so blöd, sich mit Spielern über den Namen auf ihren überteuerten Trikots zu identifizieren, sie glorifizieren sie sogar noch dann, wenn diese ihnen vor die Tür sch…en.
      6. Auch die Nachfolger werden das Flutschfinger-W wieder küssen und ihr werdet es ihnen glauben.
      7. Mit Geld kann man jedes Problem lösen, jeden Spieler glücklich amchen. Und das ist keine Erpressung
      8. Wer mit Knete allein Spieler lockt, der wird Gier ernten.

      Ich verstehe die Enttäuschung und sehe die Chance, dieses alles als weitere Möglichkeit zur Projektion von Schuld auf die erwünschten „Schuldträger“ zu verstehen.
      Allerdings… wo ist die Überraschung?

      4
    • Keine Überraschung.
      Allofs hat jetzt aber ein Problem: Es braucht nun keine „Querdenker“ mehr, um ihn kritisch zu beurteilen. Jetzt holt er jene Trikotträger auf den Plan, deren Kinder Naldo-Fans waren und die ihre Identifikation aus Spielern wie ihn eruieren.

      Gut so! :like:

      2
    • Selten soviel Bullshit gelesen, wie zum Thema Naldo. Und Spaßsucher, du magst dich gewählter ausdrücken, als viele hier. Aber das macht dich nicht zum Fußbalexperten und schon gar nicht zum besseren Menschen.Dein Post schlägt dem Faß mal wieder den Boden aus. Meine Meinung zu dem Thema behalte ich ausnahmsweise allerdings mal für mich.Allerdings ist es sehr Clever von dir, auch im Erfolgsfall immer das Haar in der Suppe zu suchen, weil du genau weißt das der VfL es schwer haben wird dauerhaft oben (geschweige denn guten Fußball ) zu spielen.Aber auch das macht dich nicht zum Fußballexperten……

      Ich hoffe das du gute Freunde hast, die dich so nehmen wie du bist, denn das wünsche ich jedem. :keks:

      9
  54. Gratulation an Klaus Allofs.

    6
    • Allofs und Hecking bitte Sachen packen, sorry polemisch aber ich könnte gerade mehr als nur kotzen.

      14
  55. Aber hey !! steigert die Chance auf einen neuen IV doch deutlich :lach:

    1
  56. Nummer 1 ist weg, weitere folgen:

    Kruse
    Calliguri
    Dost
    Benalgio
    Schürle
    Draxler
    Gustavo
    Knoche
    Arnold

    Wir werden Bremen2

    2
  57. Es passt alles ins Bild: die Guten, die gehen können gehen, die Anderen bleiben.
    Das führt bei Firmen normalerweise bei gleichem Management in den Konkurs.
    Und dann mit neuem Eigentümer doch ein neues Management und vom Scratch an ein neuer Versuch.
    Einzige Chance in der „normalen“ Welt das zu verhindern:
    Neues Management.

    Einzige Chance beim VfL:
    Glauben.
    Leiden.
    Hoffen.

    5
  58. Damit beginnt unser Abstiegskampf!

    Welchen IV bekommen wir in aktueller Position, der hinten einigermaßen Stabilität und Ausstrahlung hat?

    4
  59. Fantastisch, der beste IV verlässt uns.

    1
    • Übertreibe nicht, wir haben ja schließlich noch Dante
      :ironie2:

      Ich kann gar nicht so viel essen…. :kotz:

      Mal ehrlich: Man könnte meinen, dass wir abgestiegen sind, so wie sich das hier entwickelt.

      14
  60. Neiiiin Naldo ist weg :(
    Hoffe wir bekommen was da guten ersatz

    0
  61. WTF ! kann das nicht verstehen und verstehe die momentane Emotionalität hier total . Die einzige Chance, die KA hat, um das wieder gut zu machen, ist einen jungen
    , aber erfahrenen IV zu holen, der garantiert das Level von Naldo hat – ach, was sage ich, min. 2!! rein der Glaube fehlt mir da aber …

    2
  62. Wir sollten beginnen unsere Unterstützung allen jungen Hoffnungsträger zu geben die wir haben. Knoche in die Innenverteidigung!

    1
  63. Nur konsequent von Allofs!
    Er hat einen Umbruch angekündigt und den führt er jetzt herbei!
    Naldo ist längst über den Zenit seiner Leistungsfähigkeit, nicht das Schlechteste, wenn man einen Umbruch einleiten will, dass man ihn jetzt ziehen lässt, statt sich finanziell zu verausgaben und ihm einen letzten „großen Vertrag“ zu geben.
    Ich denke Allofs hat auch das finanzielle Wohl des Vereins bei dieser Entscheidung im Auge gehabt.

    25
    • Dann bitte aber Dante ebenfalls in die Wüste schicken…

      9
    • WOW, ich bin stolz auf dich Lorenz. Ich freue mich, das es Menschen gibt, die nicht alles schwarz malen.

      1
  64. @diego1953
    Ja, Du hast recht mit den grupendynamischen Prozessen, vielleicht ist dieses der Grund, dass man Naldo ziehen liess?

    Letztens schrieb ein User hier, dass er Naldo nicht so symphatisch findet, da dieser wohl mit ein Grund war, das Magath gegangen wurde (wenn ich mich recht erinnere).

    Vielleicht sind auch jetzt im Hintergrund Dinge abgelaufen, von denen wir nicht wissen und man sah so den besten Weg sich zu trennen.

    Was bei S04 in der nächsten Saison passiert, wissen wir auch nicht, es wäre in der Tat doch verwunderlich, wenn dort auf einmal Ruhe einkehrt, oder?

    2
  65. Diese Transferperiode wird pures Gold…

    Meine Tipps.

    Draxler, Schürrle, Gustavo und natürlich Ricardo werden uns verlassen. Weitere Kandidaten sind Knoche und Kruse in meinen Augen.

    Calli wird blieben dürfen und uns weiter mit seiner feinen Technik belustigen.

    3
  66. Ich weiß noch nicht, was ich von alldem, was an Umbruch gedacht ist, denken soll, vielleicht stellt sich in der nächsten Saison heraus, dass die getroffenen Entscheidungen richtig waren…

    Großverdiener ziehen lassen, keine Pfründe sichern für Spieler, die seit geraumer Zeit für den Verein spielen..
    Eigentlich müßten dann Schäfer und Benaglio den Verein verlassenn oder zu niedrigeren Gehaltsvorstellungen weiterbeschäftigt werden…

    2
    • Auf Benaglio ist die letzten beiden Wochen durch Entscheidungen in sportlicher Hinsicht Druck ausgeübt worden.
      Und was Schäfer angeht sein Vertrag endet 2017 und dann hat er die Möglichkeit im Verein einen nicht näher definierten Job als nicht Fußballprofi zu übernehmen. Ob es so kommen wird, hängt sicher davon ab, was ihm dann angeboten werden wird. Gibt es finanziell lukrativere Optionen, wird er wohl diese wählen.
      Buiseness as usual!

      1
    • Benaglio geht zurück in die Schweiz, das wird seit einiger Zeit von der Schweizer Boulevard-Presse behauptet. Und Schäfer geht in die USA zum American Football, so zumindest seine Phantasie.
      Als Wolfgang Slipek neulich schrieb, dass der Wechsel von Benaglio zu Casteels möglicherweise den kritischen Worten Benaglios geschuldet war, hat er vermutlich den Nagel auf den Kopf getroffen. Und mit Naldo ist ein weiterer Fußballer mit Standing und Verantwortungsbewusstsein für das große Ganze „hinaus komplimentiert“ worden.
      Es geht voran!

      5
    • @Diego1953: du hast dich in den letzten Wochen auch so richtig zu einem „Insider“ entwickelt :top:

      2
    • Hat der Max Bahr Umzugskarton hinter dem Fenster vielleicht doch was zu bedeuten…

      1
  67. Meine Güte, selbst das wird noch positiv dargestellt. Leute, uns verlassen alle guten Spieler. Und das nur wegen Hecking!

    Gestern gab es wohl einen Dialog zwischen Allofs und einem Berater. Der ging weg und sagte nur: „Handeln sie oder mein Klient ist weg.“ Und es war nicht Naldos Berater.

    Allofs setzt seine Freundschaft zu hecking über das Wohl des Vereins. Und hier wird immer noch gejubelt. Die ganze Situation ist wie 2006 mit Thomas Strunz.
    Und ich bin da ganz knallhart: So etwas mündet normalerweise im Abstieg.

    19
    • Und wundern würde es mich nicht…

      Mein Tipp wäre Draxlers Berater.

      0
    • 1. Wessen Berater?

      2. Hast du gehört, worum es sich genau handelt?

      0
    • Beste Beitrag vielen Dank du sprichst mir aus der Seele

      0
    • Mir wurde es aus einer zuverlässigen Quelle zugetragen. Der Berater konnte nicht benannt werden. Es war aber nicht Wittmann. Das ist der einzige, den er „kennt“.

      0
    • Lieber Mahatma_Pech: wir wollten ja eine Flasche guten Roten trinken, wenn der neue Trainer sein erstes Heimspiel „gibt“.
      Mir scheint, das könnte ein 2.Liga-Spiel werden.
      Zumindest würde ich das nicht mehr ausschließen können.
      Aber du Böser „brichst ja alles auf deine Abneigung gegen Hecking herunter“.
      Nein, das hat damit einfach gleich gar nichts zu tun.
      Wie kannst du nur darauf kommen?
      Völlig absurd.
      Also wirklich.
      Und auch nach dem Abstieg wäre ein Trainerwechsel doch nur Placebo, das weiß doch jeder statistikgeschulte Mensch.

      2
    • Die Frage ist natürlich, worum es da genau ging.
      Ansonsten mehr als reine Spekulation.

      An sich schon eine Frechheit, was sich Berater rausnehmen, denn wenn ein Vertrag da ist, können der Spieler und Berater sonst etwas machen.
      Die einzige Möglichkeit wäre dann bewusste Leistungsverweigerung und das würde dann gegen Spieler und Berater sprechen, daher würde ich gerne wissen, um welchen Spieler es ging.

      Ich will mit dieser Aussage weder Allofs, noch Hecking verteidigen, aber ich möchte einfach wissen, um wen es sich handelt.

      5
    • Coprolalia under Control

      Schlimm das man solche Aussagen offenbar tätigen muss um nicht als dumm naiv oder idiotisch sonst was bezeichnet zu werden:

      Ich will mit dieser Aussage weder Allofs, noch Hecking verteidigen, aber ich möchte einfach wissen, um wen es sich handelt.

      3
    • Ich hatte mich auf ein Treffen gefreut. Aber ich bin ehrlich: Ich gehe nicht in das Stadion, wenn der VfL zweite Liga spielt. Seit 1994 habe ich vielleicht 25 Heimspiele verpasst (jede Saison 1-2 Spiele). Ich habe keinen Bock, so etwas wieder zu sehen. Dann nennt mich Erfolgsfan.

      Der VfL bzw. Volkswagen gehen sehenden Auges in die zweite Liga. Und das nur durch die Ignoranz des Managers.

      Insofern müssen wir wohl den Wein in Leipzig trinken. Wenn RB Leipzig die CL übernächstes Jahr erreicht. Oder die EL nächste Saison. Denn die haben einen Plan und handeln, wenn es nötig ist. Also, see you in Leipzig. :yoda:

      2
    • Polemik ohne Inhalt und verifizierbare Argumente, wirklich vom Feinsten, was ihr beide hier seit Wochen bietet!

      18
    • Zum Berater: Ich kann es nicht sagen, weil ich es nicht weiß. Und die Person weiß es auch nicht. Er hat es aber so gehört, da dem Ganzen ein Streit voraus ging.

      Naldo kann es nicht gewesen sein, denn über dessen Abgang wurde gestern schon gemunkelt.

      Wer es nicht glaubt oder sonst etwas, soll es überlesen.

      PS: Jonny.pl und ich hatten uns gestern schon gewundert, warum man die Verlängerung Naldos nicht im Stadion bekannt gibt. Das war wohl im VIP Bereich ebenfalls ein Thema. Und dann sitzen da ja auch Spielerfrauen…

      2
    • @Lorenz: wenn du verifizierbare Argumente suchst empfehle ich einen Blick auf die Tabelle, gerne die Rückrundentabelle oder die Auswärtstabelle. Wenn du dann noch die nachweislich von Hecking im Interview dazu gebrachten Aussagen nimmst (z.Bsp. „haben es ordentlich gemacht“), dann hast du alles an verifizierbaren Argumenten, was du brauchst. Mehr gibt es auch nicht.

      11
    • Aus zuverlässiger Quelle wurde mir zugetragen, dass Klaus Allofs gestern am Rande des VfB-Spiels mit einem Philatelie-Makler (evtl. Hans-Joachim Schwanke, könnte aber auch sein Sohn oder dessen Cousin gewesen sein) sprach, da er seine reichhaltige Briefmarkensammlung mit Fußball-Motiven verkaufen möchte. Der Makler, der für einen nicht genannt werden wollenden Klienten tätig ist, hatte Allofs schon im November des letzten Jahres ein Angebot unterbreitet, über das dieser noch einmal nachdenken wollte. Da der Klient langsam ungeduldig wird (die rückzudatierende Kaufsumme soll wohl noch unbedingt in der bis zum 31. Mai einzureichenden Steuererklärung 2015 wirksam werden), wurde der Makler jetzt wieder bei Allofs vorstellig und drängte ihn mit den überlieferten Worten zur Entscheidung: „Handeln sie oder mein Klient ist weg.“

      8
    • Tu uns doch mal den Gefallen und schau dir in Zukunft die Spiele der Bayern an. Da bekommst du alle drei Jahre einen neuen Welttrainer, hast einen super Manager und Erfolg, tollen Spielstil und zufriedene Spieler und Fans.
      Hier in Wolfsburg ist nun mal alles eine Nummer kleiner, und ich finde Hecking passt ganz hervorragend hierher. Wenn es Spieler gibt, die das anders sehen, dann mögen sie bitte woanders spielen, egal wie sie heissen.
      Hier haben potentielle Superstars noch nie funktioniert, und das liegt zum großen Teil auch an der Provinz. Daher hätte ich auch lieber eine Mannschaft wie RB Leipzig mit jungen, guten Spielern, die man noch entwickeln kann.
      Mit Hecking und Allofs.

      11
    • Joan, mir geht es am A*** vorbei, um du es glaubst oder nicht. Ich lasse mich aber ungern als Lügner darstellen.

      Was erwartest du? Das sich die Quelle nenne? Oder mir die vermeintliche Person ausdenke?

      Da man bei solchen „Insider-Geschichten“ immer von einer Seite in diese Ecke gestellt wird, muss ich wohl damit leben. „Lebe geht weiter!“ Und dieses Zitat ist nicht wie deine tausende Jahre alt, sondern nur 20 Jahre alt.

      2
    • Freut mich, dass du mich verstanden hast.
      Mir steht nicht an, dir Tipps zu geben, aber wenn du mich so direkt fragst („Was erwartest du? Das ich die Quelle nenne? Oder mir die vermeintliche Person ausdenke?“). Es gibt noch eine dritte Möglichkeit, an die du öfter denken solltest: Dieter Nuhr!

      6
  68. Naldo ist 34. Sein Zenit hat er schon längst erreicht, besser wird er nicht mehr. Natürlich ist er ein toller Verteidiger, aber neben Knoche und Dante sehen doch alle gut aus und man übersieht leicht, dass auch er nachgelassen hat. Die Fans haben doch verlangt, dass man in Zukunft auf die Jugend setzen soll.Der erste Schritt ist somit getan. Ein Neuer guter junge IV wird kommen! Neuanfang wir kommen!

    16
  69. Coprolalia under Control

    Man kann auch jede Entscheidung auf die Abneigung gegen Hecking herunterbrechen, das ermüdet mich.

    18
    • Und das Schlimme daran ist, dass das alles völlig spekulativ ist… :kotz:

      4
    • Dann sehe es als Abneigung gegen die Entscheidungen von Allofs und dem Spielstil von Hecking.

      Die Person Hecking ist mir absolut egal.

      2
    • Coprolalia under Control

      Nur mal so, 2013 war mir Hecking auch unsympathisch und auch damals habe ich lieber Favre gesehen als ihn, aber ich akzeptierte damals die Entscheidung und bin dann zufrieden gewesen. Seit einiger Zeit hoffe ich auch auf einen Trainerwechsel, nur mit der immerwiederkehrenden Stimmungsmache kann ich nix anfangen, es war ja schon sicher das DH an Weihnachten 2013 gefeuert wird.

      Sorry Karl, bzw Diego das ich dich jetzt enttäuscht habe und ich keiner bin der alles schön redet und blind am Trainer festhalten will, ich kann nur Stimmungsmache und schubladendenken nicht ausstehen.
      Ich bin dann wieder mal weg, ist gesünder.

      16
    • @Coc: nur mal so: 2013 war mir Hecking weder sympathisch noch unsympatisch, ich war nur froh, nicht einen Trainer wie Bernd Schuster bei uns zu sehen.
      Hecking hatte – wie jeder Neue bei uns (egal ob Bendtner, Kruse oder der Pabst) von mir die besten Wünsche und Vorschusslorbeeren, die man sich wünschen kann.
      Und dann habe ich gesehen, welchen Fußball wir nach und nach unter Hecking spielten: mit KDB großartig, ohne eher bescheiden. Ich dachte, das liegt am System, denn alle Mannschaften die – verzeihe die laienhafte Beschreibung – „Ballbesitzfußball“ erfolgreich spielen, haben Ausnahmekönner in Ihren Reihen, ohne scheint es nicht zu gehen.
      Und als dann KDB (und Perisic) gingen freute ich mich auf Draxler und Schürrle und Kruse. Und was dann kam, haben wir alle gesehen.
      Stimmungsmache mag ich auch nicht.
      Den Zusammenhang zwischen der Leistung einer Mannschaft über einen so langen Zeitraum wie eine Bundeligasaison und den Möglichkeiten des verantwortlichen Trainers mag ich allerdings nicht leugnen.
      Und wenn ich dann sehe, dass genau das passiert, was passieren muss, wenn man nicht den Trainer wechselt, dann bleibt ausser Leiden nichts mehr übrig.

      9
  70. Die ganze Situation erinnert stark an den VFB Stuttgart. Das int. Geschäft wurde verpasst, man hält an den alten Zöpfen fest und krempelt die Mannschaft um.

    Der VfL ist sogar noch dümmer, als ich es je vermutet habe. Schade, dass die Saison nun vorbei ist und von Fanseite kein Unmut geäußert werden kann.

    Ich kann hier nur wiederholen: Hecking und Allofs raus!

    10
    • Dann rate mal, warum das mit Naldo wahrscheinlich erst heute rauskommt.

      Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Wechsel eine“spontane“ Aktion ist.

      3
    • Ja, das wiederholst du ALLERDINGS sehr oft und ich denke, wir haben inzwischen alle deine Meinung dazu
      begriffen….junge,junge.

      16
    • Ganz im Gegenteil, die alten Zöpfe kommen weg und alle die Spieler, die denken, das sie größer und wichtiger sind als der VfL suche das Weite!
      Wenn man den Neuanfang richtig gestaltet und das im Fußball nötige Glück hat, könnte es sehr schnell wieder bergauf gehen, auch ohne importierte Nationalspieler und gealterte Fußball-Millionäre.
      Ich traue Klaus Allofs zu, den dafür nötigen Sachverstand zu haben!

      16
  71. …vielleicht hat Allofs schon einen vielversprechenden neuen und jungen IV an der Angel?

    Der Weggang Naldos ist dann nur der logische Schritt, dieses umzusetzen..

    Mich würde wirklich einmal Tanquerays und Joans Meinung zu diesen Personalrochaden interessieren :like:

    5
    • Wie wir bei Pep gelernt haben, sind Personen unwichtig.
      Es zählt nur die Spielidee.
      Von daher sind wir doch unabhängig von diesen Personalrochaden bestens aufgestellt.

      1
    • Das ist schade, das Naldo nun weg ist, aber nun muss der neue Weg weitergeführt werden. Nicht umsonst kamen schon Gerüchte über Bruma auf. Er soll dann der Chef in der IV werden. Aber ich denke immer noch an Niklas Süle. Das wäre die Chance auf Ihn. Nun hat man auch die Chance junge, hungrige Spieler zu verpflichten. Vielleicht ging es auch ums Geld, das man nun einsparen kann. Hecking hätte sofort weg gemusst. Hoffentlich weiss der Klaus, was er macht. Der Neuanfang ist das eine , der Trainer, die andere Entscheidung.
      Was ist denn mit Aissa Mandi, der ist nun abgestiegen, da sollte mann dann mal nachlegen.
      Zuerst sollte nun der Brekalo- Deal und dann Gerhardt-Deal perfekt gemacht werden. :vfl:

      1
  72. Der Kader in der neuen Saison:

    Casteels
    NEU —– NEU —– NEU —– NEU
    Guilavogui —– Arnold
    NEU —– Didavi —– NEU
    NEU

    Dann hoffen wir mal das die richtigen Spieler kommen. Und vorallem muss der Kader so schnell wie möglich stehen, damit das Team sich einspielen kann.

    Kopf hoch Leute. Das wird schon.
    :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl:

    8
  73. Ich gehe auch davon aus, dass wir nächste Saison gegen den Abstieg spielen.

    Das jetzt die ganzen Leistungsträger gehen wollen kann ich auch verstehen, wenn die Führung keinen guten Job macht. Nichtsdestotrotz sind Spieler wie Schürrle oder Draxler sowieso nach einer guten Saison wieder weg sind. KdB hat es ja auch gezeigt. Da braucht es auch keine VW-Krise für. Wolfsburg wird immer ein Sprungbrett bleiben.

    Vielleicht sollten aber lieber Spieler geholt werden, die nicht nach einer guten Saison wieder weg sind. Fragt sich nur wer.
    Und vor allen Dingen wer zu uns kommen soll, um wieder die internationalen Plätze anzupeilen.

    1
  74. @wo3Lfi mit Hecking wird sich die neue Mannschaft schnell einfinden u sich unter einander blind verstehen mach dir kein Kopf.

    0
  75. Also ich lese hier regelmäßig die Kommentare und fand die Vielfalt der Diskussionen auch echt gut, aber was seit ein paar Wochen hiet für eine Hetze betrieben wird, geht echt nicht!
    Wir hatten unter dem Gespann DH und KA solch emotionale Momente in den letzten Jahren. Das erste Spiel nach dem Tod von Mallanda, die Art und Weise wie von den Verantwortlichen mit dem Tod umgegangen wurde, Finale in Berlin, CL gegen Manu und Madrid. Jetzt soll wegen einer verkorksten Rückrunde ALLES schlecht sein? Alle die hier so’ne Hetze betreiben unter dem Deckmantel der „fehlenden Spielkultur“ oder sonstwas, sollten sich mal reflektieren und überlegen ob sie in Wirklichkeit nicht doch Erfolgsfans sind! Ich denke ihr seid es! Nur bei Erfolg wird Wertschätzung betrieben, bei Misserfolg werden Leute an den Galgen gegangen!
    Ist euch eigentlich bewusst, dass seid Sep.2015 die Lage beim VfL deutlich schwieriger geworden ist? Ist euch bewusst das die Abgaskrise politisch direkt beim VfL angekommen ist. Glaubt ihr das Allofs im Winter einen 45mio Spieler vor den Medien hätte rechtfertigen können? Es ist kein Zufall, dass wir trotz Rekordgewinne mit keinem teuren Spieler mehr in Verbindung gebracht werden!
    An alle Dauerkritiker, gebt den Leuten Zeit und verzeiht auch Misserfolg! Erst dann wird man kontinuierlich Erfolg haben!

    48
    • Man sollte aber mal schauen warum hier so viele etwas gegen DH haben.
      Einfach auf die Kritiker los gehen ist auch nicht gut!
      Mir persönlich sind und werden keine teuren Zugänge wichtig sein.
      Was mir wichtig ist, dass man eine Mannschaft als Trainer weiterentwickelt. Unser Offensivspiel hat sich entwickelt und zwar rückwärts! Monatelang wird über dieses Problem hier geschrieben, was hat den der Trainer gemacht? HuiBuh schreibt das sie gut trainieren. Das reicht nicht!
      DH kann froh sein das er durch Ivan und Kevin so einen kurzzeitigen Erfolg hatte.
      Und der Berater ist nicht der erste der bei KA vorgesprochen hat. Da geben Sie sich zur Zeit die Klinke in die Hand.
      In der Geschäftsstelle ist Stress pur angesagt!
      Der Sieg gestern und gegen Hamburg war gegen gleichwertige Gegener, leider spielt ein großer Teil der Liga auf einem anderen Niveau.
      Wenn DH bleibt, dann nur mit einem gesamten neuem Team, ansonsten werden die neuen zu schnell merken wo das Problem beim VFL ist.

      9
  76. Ich bin gespannt, was die alle sagen, wenn der VfL nächste Saison mit neuer Mannschaft wieder an alte Erfolge anknüpft. :talk:

    15
  77. Ich habe eher mit Dante oder Knoche gerechnet, aber egal. Hoffentlich bekommen wir nun einen jungen, schnellen und motivierten Verteidiger! Die Mannschaft wird quasi verjüngert.

    7
  78. Für mich sind es Zeichen, dass es einen großen Umbruch geben wird, größer als gedacht…

    Ich kann mir vorstellen, dass unsere Mannschaft am Ende so richtig runderneuert wird…

    7
    • Sehe ich genauso und leider verbinde ich damit auch eine gewisse Gefahr. Erstmal was die Integration der Spieler angeht und dann auch die Spieler direkt. Wenn wieder so aneinander vorbei eingekauft wird, Prost Mahlzeit.

      2
    • Die Gerüchte die es aktuell gibt und gab die lassen dann abe schon darauf hoffen, dass man sich was bei denkt…

      Da wir international nicht dabei sind können wir uns auf die Liga konzentrieren, vielleicht wird die nächste Saison dann intensiv trainiert und man holt sich, wenn man schon an Hecking festhält einen besseren Jonker der ihm in Sachen Offensivkonzept hilft…

      Nimmt man die Gerüchte zusammen die es gibt und gab und schaut was aktuell passiert, dann könnte man ein schlagkräftiges Team haben…

      Ohne jegliche Wertung der Möglichkeiten bei den Gerüchten hätte man da

      Torhüter :Zieler, Horn (Baumann würde ich auch gut finden)

      Abweher : Süle, Wimmer, Hector, Pires

      Mittelfeld : Rode, Tielmans, Kostic, Brekalo

      Sturm:Embolo, Gomez
      Sicherlich wird das alles so nicht passieren, sind aber nur einige Gerüchte.

      3
    • Bleibt nur noch die Frage, ob man dem aktuellen Trainer zutraut diesen Umbruch zu meistern. Ich beantworte die Frage für mich mit „Nein“.

      4
    • Ich würde auch sagen nein, dazu ist Hecking zu stur und wird seiner Linie treu bleiben. Vielleicht wird man ihm aber auch jemand beiseite stellen der seine „Schwächen“ ausgleicht?

      Ich lasse mich natürlich gerne eines besseren belehren, denn am Ende ist mir der Erfolg meiner Mannschaft wichtiger als das „Wohlbefinden“ bei dem Trainer an der Seitenlinie. Vielleicht erfindet sich ja auch Hecking neu? Wunder sollen es geben….

      Ich für meinen Teil sehe es so, erfolgt ein kompletter Umbruch und sollte es dennoch so bescheiden laufen, wird Hecking relativ schnell entlassen, denn die Ausreden mit „satten“ Spielern zählen dann nicht mehr.

      Ich kann mir vorstellen, dass Hecking bei ausbleibenden Erfolg in der nächsten Saison kurz nach Saisonstart entlassen sein könnte. Wer dann jedoch noch auf dem Markt sein würde? Keine Ahnung!

      Wir können es eh nicht ändern und müssen damit leben…

      0
    • Eine Entlassung kurze Zeit nach Saisonbeginn wäre wohl das Worst-Case Szenario und würde mich verrückt werden lassen. Die gesamte Vorbereitung wäre verschenkt und ein neuer Trainer darf seine Vorstellungen in der laufenden Saison umsetzen.
      Vielleicht muss man sogar bedauern, dass die Saison schon zu Ende ist. Wenige Heim-Niederlagen mehr hätten vielleicht noch etwas bewirken können.
      Ich werde auch das Gefühl nicht los, dass die Trainerdiskussion leider noch eine Blog-interne Geschichte ist. Unser Weg in der CL übertüncht noch einiges, so kommt es bei mir an.

      Deinen Punkt mit der Sturheit sehe ich genauso.

      2
    • Vor Saisonstart kurz vorher wird man Hecking nicht entlassen, nur bei ausbleibenden Erfolg am Anfang. Wie hier einige schrieben September/Oktober rum.

      1
  79. Ganz schlechter Stil von Naldo! Am Montag hieß es noch, Er will seinen Vertrag verlängern und Er selbst sagte noch, dass Er sich vorstellen könnte seine Karriere hier zu beenden.

    12
    • Aber kurz nach seiner Aussage wurde ihm klar das DH bleiben wird und schwups..

      3
    • Und du würdest bei einer starken Gehaltskürzung bleiben, wenn du woanders mehr verdienen kannst und die bessere Perpektive hast? Interessant.

      2
    • Ich glaube nicht, dass Naldo eine Gehaltskürzung hätte hinnehmen müssen. Wahrscheinlich war es einfach nur zu wenig. Trotz seiner Aussage, Geld wäre Ihm nicht wichtig.

      1
  80. Mal was anderes. Soll heute nicht so ein Ehemaligen-Turnier sein?

    0
  81. Wolf vom Bodensee

    Besinnt Euch mal!!! Wir werden gegen Abstieg spielen, ich komme nicht ins Stadion um 2. Liga zu schauen, wir werden ausverkauft….
    Welche Befürchtung habt Ihr als nächstes? VW löst Fußball-Abteilung auf? Das Stadion wird abgerissen und drauf ein Park gebaut?
    Habt Ihr was falsches getrunken oder geraucht? Vor einem Jahr waren Allofs/Hecking die Besten und heute die Schlechtesten?
    Die neue Saison hat noch nicht begonnen, die Kaderplanung noch nicht abgeschlossen ( beginnt eigentlich gerade), und Ihr mosert über Dinge die noch gar nicht real sind…
    Wie nennt man so eine Krankheit? ( Der Himmel fällt uns aufm Kopf/ die Russen werden angreifen,etc.) Bin mir sicher das wir nächste Saison 11 Spieler + Reservespieler zur Verfügung haben werden. Wartet ab und lasst mal Allofs machen und bleibt geschmeidig…

    38
  82. 1. Wenn Hecking das Minimalziel EL gemeint hat, ja dann war wohl seiner Aussage relativ OK. Ein Zwischentief überwunden und dann am Ende ohne Elan leichtfertig die Qualifikation verspielt.

    2. Glaube keiner hier hat damit gerechnet, dass sowohl Dante als Naldo nächstes Jahr bei VfL spielen. Jetzt geht Naldo, und der passt natürlich optimal als kurzfristiger Ersatz zu Matip. Warum sollte Allofs unbedingt an Naldo festhalten wenn bessere Angebote vorliegen?

    3. Was hat Benaglio gesagt? Nicht vergessen, dass eine Truppe Reibereien produzieren, und dass alte Hasen manchmal Probleme stellen können. Es kann aber auch spieltechnisch nachvollziehbare Gründe geben, so wie Hecking erklärte. Ein konfliktscheuer Trainer ist auch kein Hit.

    4. Insiderwissen: ja, was soll Allofs antworten? Ein Berater vertritt einen Spieler, ein Manager eine Truppe und einen Verein. Sollte Allofs nachgeben?

    5. Bei der ganze Hetzte gegen Hecking und Allofs steckt für mich eine innere Gegensatz. Man fürchtet eine Entwicklung wie Bremen, Hamburg oder Stuttgart. Aber bei den beiden letzeren waren es ja die Fehler, die gemacht geworden sind, die man hier als bevorzugte Handlungsalternative vertritt. Die Stars behalten, klar auf fortgesetzem Erfolg setzen ohne auf den Risiken einzugehen, überbezahlte Spieler dann nicht loskriegen bei Misserfolg.

    6 Lieber abwarten und dankbar sein für die 3 guten Jahre.

    18
  83. Die Seite des VfL-Shops ist überlastet.

    Wollen sich jetzt alle noch einmal ein Naldo-Trikot kaufen?

    :grübel:

    Edit: Jetzt komme ich wieder drauf

    0
    • Vielleicht vermutet der eine oder andere Verein das dort Spieler vom VFL zu kaufen sind

      8
    • Also ich würde es mir günstiger woanders bedrucken lassen bei Bedarf :pirat:

      1
  84. Schon bezeichnend, dass über Naldos Weggang niemand in der Geschäftsstelle Bescheid wusste. Bis er es selbst bei Facebook geschrieben hat.
    Komisch was da zur Zeit so abgeht.
    Da ist richtig betrieb heute in der Geschäftsstelle

    2
  85. ganz bitter. klar, 34jähriger und so, aber ich sag mal: eine sofortige verstärkung ist der abgang nicht. dass das schlake-angebot offenbar finanziell einiges attraktiver war (abseits der emotion, is klar) zeigt, dass wir in nächster zukunft wohl noch kleinere brötchen backen müssen als befürchtet.

    1
  86. Zitat:
    Gestern gab es wohl einen Dialog zwischen Allofs und einem Berater. Der ging weg und sagte nur: “Handeln sie oder mein Klient ist weg.”

    Wenn der VfL sich wirklich dermaßen zum Spielball der Berater machen ließe und solch großmäulige Drohungen als Handlungsanreger ernst nähme, dann wäre es endgültig an der Zeit, alle Strukturen und alle handelnden Personen auf den Prüfstand zu stellen.
    Ich sehe die Diskussion hier und heute, wie auch Naldos Abgang, als eine Bestätigung dafür, dass der VfL eben kein Konzept hat, mit dem man Zukunft langfristig unter den Wolfsburger Voraussetzungen gestalten könnte.
    Es ist eben nicht primäre Managementaufgabe, einen maximalen kurzfristigen Erfolg zu erreichen, sondern die „Generatoren“ für langfristigen Erfolg zu gestalten.
    (Generator-targets vs. verifier-targets)
    Wenn dieses gelingt und die „Generatoren“ zusammenarbeiten, kommt es zur Verbesserung von Prozessen und Effizienzen und dann dann kann das Ergebnis der langfristige Erfolg sein. Dieses wurde gedanklich hier im Blog bereits andiskutiert und die Zusammenfassung von Mahatma_Pech sollte hier in Erinnerung gerufen werden. Die Faktoren/Generatoren sind bekannt, also einfach anfangen. Eventuell kann der faktische Druck der miesen Saison so zu guten Konsequenzen führen.

    6
    • Naldo ist 34 Jahre alt. Es steht außer Frage, dass er seinen Zenit überschritten hat und nicht immer seine Top-Leistung abrufen konnte.

      Nun das aber: Wären wir international dabei, bekäme man bestimmt einen sehr guten Ersatz dafür. Jünger, schneller, beweglicher. Dabei denke ich nicht nur an Süle. Wir sind international aber nicht vertreten. Die Folge ist, dass man einen qualitativ ähnlich guten Ersatz wohl nicht bekommt bzw. es sehr schwer wird.

      Außerdem war Naldo so etwas wie ein Aushängeschild. Man ist dabei, die Gesichter des Vereins zu verlieren. Bremen, Hamburg und Stuttgart haben vorgemacht, was dann passieren kann.

      Wenn natürlich eine Strategie dahinter steht, dann kann man das machen. Noch einmal:
      Wofür will der VfL stehen? Wie will er spielen? Was will er erreichen? usw.

      Ich erkenne sogar einen Plan, wenn Benaglio auch gehen sollte (bzw. auch der ein oder andere „Star“). Man will scheinbar eine komplett neue Mannschaftsstruktur erschaffen. Aber wie soll die aussehen? Viele hier wollen nur junge Spieler. Eine Mannschaft braucht auch Erfahrung. Spieler, die schon Vieles mitgemacht haben. Das hat den VfL u.a. auch geholfen, Abstiege zu verhindern oder Erfolge zu feiern.

      Die mangelnde Erfahrung Stuttgarts hat zum Abstieg gefolgt. Der VfL ist so nie in Abstiegsendspielen aufgetreten. In Zukunft habe ich aber meine Zweifel, wenn alle Lautsprecher gehen und der Rest mit jungen Spielern aufgefüllt wird. Denn das bedeutet nicht automatisch, dass man eine Strategie verfolgt.

      4
    • Vor Naldo gab es Gesichter des Vereins und auch nach Naldo wird es Geischter des Vereins geben und da sehe ich aktuell Arnold als perfektes Beispiel.

      Auch wenn dann noch Benaglio geht, haben Wir noch einige Erfahrene Spieler: Schäfer, Träsch, Dante, Vieirinha, Guilavogui usw. und eventuell wird auch noch der ein oder andere Erfahrene Spieler (Alter+ Spielerfahrung) kommen.

      1
  87. In der Geschäftsstelle werden die Stifte vorgewärmt, der zweite Neuzugang steht kurz bevor, wenn die Ärzte nichts finden sollten. Brekalo und Vertreter sind da

    17
  88. Ist nur der Anfang. Es werden noch mehr Leistungsträger das sinkende Schiff verlassen. Draxler da gehe ich fest von aus und Schürrle. Gustavo ist eh fix und natürlich riro. Cali klar und Kruse denke ich auch. Also viel bleibt da nicht übrig. Dabei haben sie es teilweise selber verbockt. :vfl:

    1
    • Den Abgang von Cali sehe ich noch nicht. So ein dribbelstarker, mannschaftsdienlicher Spieler wird doch sicherlich für unseren Aufstieg gebraucht….

      2
  89. Gerhardt fü 12-14 Mio und Gustavo für 35 Mio nach China ist wohl ebenfalls fix

    5
    • Gustavo darf für 25-28 Millionen gehen, da gibt keiner freiwillig 35 Millionen!
      Das einzig positive daran ist, man spart sehr viel Gehalt für neue Spieler.
      Die Liste von KA ist lang und wird hier noch für einige Diskussionen führen…

      7
    • Wer weiß schon genau wie welche AK gestrikt ist. Vielleicht gelten für Frankreich, England und China andere Summen…

      0
    • Niemand weiß wie hoch die AK ist, denn im 1. Jahr war ja noch die Rede von 20 Mio€ und die wurde dann immer höher^^

      0
    • Wenn Gustavo wirklich nach China wechselt, dann macht er sich mit seiner Aussage mit Topstars(ja, in China spielen ein paar, wenn man sie denn so nennen will) und dass er gegen die großen spielen und gewinnen möchte mehr als lächerlich.
      Naja möglich wären dann ja die großen Asiens als Gegner.

      Mal ehrlich: Wenn Spieler wechseln, dann wechseln sie, aber dieses blöde Gelabere ala(sinngemäß) will mich sportlich verbessern etc. geht mir da schon manchmal auf den Senkel, vor allem, wenn man dann nach China wechselt.

      1
  90. Es deutet wohl alles auf einen totalen Umbruch hin. Bis auf Draxler und Arnold dürfen von mir aus alle gehen. Ich hoffe inständig darauf, dass man die Trainerposition nicht ausspart. :rot:

    4
  91. Rodriguez, Gustavo, Naldo…. DREI Spieler mit Ausstiegsmöglichkeiten, alle 3 weg? Das sollte dann auch genügen.

    Spieler wie Draxler oder Arnold, sind erst neu mit langen Verträgen bzw. haben langfristig verlängert.

    Man muss jetzt endlich aus den Fehlern der Vergangenheit lernen, und die übriggebliebenen „Topspieler“ halten. Manchmal kommt es auch mir so vor, als ob wir abgestiegen wären, oder finanziell auf dem Level von Paderborn oder Fürth sind = Keine wirtschaftliche Chance, die Spieler zu halten.

    Hiess es nicht, KDB hätte auch eine Saison später wechseln können, bei 3-4 Jahren Vertragslaufzeit?
    Hat man daraus gelernt oder nicht?
    Langfristige Verträge dienen beiden Seiten, d.h. der Verein muss sich in diesem „Haifischbecken“ auch mal entsprechend knallhart durchsetzen. Der Erfolg des Vereins muss über allem stehen, nicht weil Spieler XY in Stadt A so gerne Tennis spielt, und sein Schwager dort Fan von Verein ABC ist, ihn bei mehrjährigem Restvertrag einfach gehen lassen.

    Wir können nicht die komplette erste Elf aufgeben, 200 Mio einnehmen und dann? Geht das ganze Geld an VW?
    Holen wir für 200 Mio Durchschnittspieler, weil die Engländer nochmehr raushauen können? Kaufen wir Eintracht Braunschweig?

    Der VfL muss jetzt verdammt aufpassen. Und sich seiner finanziellen Möglichkeiten, Krise hin oder her, bewusst sein. Bloss nicht von jedem Berater/Spieler auf der Nase rumtanzen lassen.

    Es wurde bei Spielerverkäufen, Spielerkäufen, Taktik, Ausstiegsklauseln etc. mehr als genug Fehler gemacht.

    Wie heisst es so schön? „Fehler sind nicht schlimm, solange man nicht dieselben wiederholt.“
    Jetzt kann man zeigen, ob man aus der Vergangenheit gelernt hat. Genügend „Material“ dafür ist definitiv gegeben.

    5
    • KdB hatte auch ein Klausel, ohne die er nicht zu uns gekommen wäre.

      0
    • Echt? Was für eine denn? Das ist komplett an mir vorbei gegangen. Ich hab das so in Erinnerung, dass man der hohen Ablösesumme von City irgendwann nicht widerstehen konnte und ihn deshalb hat gehen lassen. („Bleibt 99,9% bei uns“, „Kein Zwang ihn abzugeben“ et.c)

      0
    • So Sinngemäß:
      Sollte er ein Angebot von einem TOP-Club bekommen, so legt ihm der VFL (bei passender Summe ) keine Steine in den Weg.
      Dieser Deal wurde kurz nach dem Transfer bestätigt.

      4
    • Da hat Martin recht. Dieses „Versprechen“ gab es wirkiich, auch weil niemand gedacht hatte, dass jemand mehr als 50 Mio€ zahlt.

      1
    • Euch ist aber schon der Unterschied zwischen Klausel und Versprechen bewusst?

      3
    • Stand aber wohl so im Vertrag, also Klausel mit einem Versprechen

      0
    • Wie soll das denn aussehen:

      §391, B1: Der VfL Wolfsburg verspricht dem Spieler Kevin de Bruyne, dass er bei einem Spitzenverein wechseln darf. Zu einem Spitzenverein gehört …

      Das glaube ich nicht. Beide Parteien haben damas gesagt, man habe versprochen, dann miteinander zu reden. Also:

      §391, B1: Der VfL Wolfsburg verspricht dem Spieler Kevin de Bruyne, dass der Verein bei einem Angebot eines Spitzenvereins mit ihm redet. Zu einem Spitzenverein gehört …

      So ein Vertrag soll ja lang sein, aber so etwas?

      Ist ja auch egal. Mich würde es eher nicht wundern, wenn Draxler auch gewisse Klauseln im Vertrag hat. KdB saß damals auf der Tribüne, Draxler war Stammspieler und Juve war interessiert.

      4
    • Aber Juve war doch abgesprungen, wegen der hohen Ablösesumme, oder nicht?

      Ansonsten wäre Draxler nie zum VfL gewechselt

      0
    • Richtig, Juve hat nicht genug geboten. Darum kam Draxler zu uns. Aber gewiß nicht ohne Klauseln. Vielleicht greifen die auch erst nächstes Jahr.

      0
    • Es ging mir nicht um die Klauseln an sich, sondern eher um das Juve war interessiert.

      0
  92. Gerhardt auf dem Sprung zu uns. Ablöse 12 – 14 Mio€ und ein 4-Jahres-Vertrag.

    http://www.bild.de/sport/fussball/yannick-gerhardt/vor-wechsel-nach-wolfsburg-45829722.bild.html :link:

    Josip Brekalo soll wohl heute beim Medi-Check sein und sein Vertrag unterschreiben. Dazu soll Mamic auf der PK gesagt haben, dass Brekalo wechselt.

    Und der VfL soll weiterhin an Aissa Mandi dran sein, kriegt aber jetzt Konkurrenz von Bordeaux.

    7
  93. DerMannderKann

    Der angekündigte Umbruch beginnt also! Hoffentlich haben sich die verantwortlichen Personen ein Konzept überlegt und legen nicht erst das Konzept fest nachdem das Transferfenster geschlossen ist..
    Ich denke noch ist es zu früh um aussagen bzgl. des Konzeptes und dessen Richtigkeit zu treffen. Fakt ist: Mit Naldo wurde eines der wenigen Aushängeschilder des VfL verkauft bzw. es wurde nicht geschafft Naldo zu halten. damit fehlt im manschaftsgerüst eine wichtige erfahrende Stütze.
    Bin gespannt wie es weitergeht.
    Ich muss allerdings zugeben, dass ich meine Bedenken habe ob die Verantwortlichen diesen Umbruch im Konzept konsequent umsetzen! Tun sie dies könnte es eine Saison alle HSV werden….

    3
  94. ..Hm, wenn die Tendenz dahin geht, dass man das Jahr ohne internationales Geschäft dafür nutzt, eine Mannschaft mit jungen Leuten aufzubauen, die in der nächsten Saison in die EL kommen könnte…dann könnte ich damit leben…

    12
  95. Allofs sagte selber, dass die Saison noch einige Tage aufgearbeitet werden muss. Einige Dinge sind aber klar, warum es so lief, wie es lief. Also in Allofs haut, möchte ich nicht stecken. Die halbe Mannschaft wird quasi getauscht. Ein paar Fehler und der VFL ist nächstes Jahr im Abstiegskampf.

    0
  96. Ich verstehe gar nicht was die Leute hier alle haben.

    Einerseits will man einen Umbruch mit Talenten. Aber andererseits grault es einem vor einem Transfer von Naldo.

    Haben hier manche den Glauben, dass wir neue Talente kaufen können und alle Stars halten können?

    Häufig verdamme ich die Millionen von VW, gerade da die Fans diese schon als Gegeben sehen.

    Gustavo und Rodriguez teuer verkaufen und dann junge hungrige Spieler kaufen, wie Gerhardt.

    Ich lege den Glauben nun in Allofs Hände und dieser soll sich nun um einen geilen hungrigen Kader kümmern, gerne auch mit einem Kader, der nächstes Jahr noch nicht um CL spielt.

    Also seid nicht geschockt was die nächsten Wochen passiert. Der Allofs macht das schon!!

    16
    • So wie er auch einen Stürmer geholt hat? Bendtner?

      Und du vergisst, dass Allofs Naldo halten wollte.

      3
    • Mahatma hat es oben schon erläutert.
      Man wird keinen jungen IV bekommen, der ähnlich gut ist, wie Naldo, auch wenn er auf dem absteigenden Ast war, denn diese werden von anderen Vereinen umworben.

      Außerdem wäre Naldo der perfekte Spieler dafür gewesen, um das evtl. IV-Talent zu fördern.
      Dante würde mir in der Rolle nicht ganz so gefallen.

      3
    • Naja einen Süle würde ich schon als einen starken IV sehen, auch ein Wimmer wäre klasse…

      1
    • Meinst du, wir bekommen beide bzw. einen von den beiden ohne internationales Geschäft?

      Die aktuelle Situation dürfte auch eher abschreckend wirken.

      Nicht umsonst wird man die Transfers von Brekalo und Gerhardt jetzt schon unbedingt klar machen wollen(geht ja anscheinend doch relativ schnell jetzt), bevor sie es sich noch anders überlegen.

      2
    • @Andreas wenn die aktuelle Situation so abschreckend ist, dann würden die beiden Spieler auch jetzt nicht wechseln bzw. soweit verhandelt

      0
    • Ich weiß es nicht, kann mir aber vorstellen das dennoch einer kommen wird.

      0
  97. Ich sehe es auch so…die jungen wilden wie unter magaths zeiten…wo man einen riether gentner Schäfer dzeko holte..dazu be lächelte talente wie misi damals…wenn naldo weg will bitte….wenn gustl u ricci geht dann solln sie gehen…da hab ich lieber hungrige spieler die was wollen…und lieber jetzt gleich weg als kurz vor schluss

    12
  98. … um jeden Preis?

    1
  99. Spiel im Old Trafford gegen Bournemouth wg. Bombenalarms abgesagt…

    0
  100. Azzaoui und Max Grün mit Verträgen bis Juni 2016.
    Scheint die nächsten Beiden für den Umbruch zu treffen….

    Hoffentlich hat Klaus Allofs ein ordentlichen Schlachtplan :knie:

    0
    • Azzaoui ist noch keine 18, deswegen hat er im letzten Jahr nur einen Vertrag über ein Jahr gekriegt. Der wird nicht gehen, höchstens verliehen!

      1
    • Naja Grün wäre jetzt nicht die große Überraschung.

      Bei Azzaoui gehe ich auch davon aus, dass er bleibt.

      0
  101. An alle, die den Abgang von Naldo in den Kontext des Umbruchs einbetten: Bullshit!

    Selbst der offiziellen Meldung des VfL ist zu entnehmen, dass man ein Angebot unterbreitet hat bzw. unterbreiten musste wegen der dämlichen Klausel.

    Ansonsten gibt es hier überhaupt nichts zu relativieren: Die Innenverteidigung endgültig zweitklassig, großer Druck in dieser Transferperiode wieder Erstklassigkeit her zu stellen (ohne int. Geschäft) mit absehbaren Folgen für die Preise, Stabilisator weg, Integrationsfigur weg, Aushängeschild weg…und das alles auch noch ohne finanzielle Entschädigung.

    Kollateralschaden und eine glatte 6. So etwas würde kein Wirtschaftsboss überleben!

    11
    • Dir scheint es schwer zu fallen zwischen Schwarz und Weiß Grau zu entdecken!

      Auch wenn man Naldo halten wollte, ist wohl sicher, dass man einem 34-jährigen keinen verbesserten, schwerlich einen gleichwertigen Vertrag unterbreiten konnte/wollte.

      Und dann schreibst du es auch noch selbst, dass es einen Klausel gab.

      Wollte man keinen Umbruch, dann hätte man einem gealterten Fußball-Millionär, so wie in den Jahren zuvor fast immer, einen Renten-Vertrag angeboten.
      Leistung hat er ja schließlich fast immer gebracht (…na ja, außer in der Bundesliga-Rückrunde vielleicht).

      Getreu dem Motto: „wird schon gut gehen und wenn nicht in zwei Jahren ist dann ja Schluß, wir haben ’s doch …“

      3
  102. Ich hoffe das wir hiervon verschont bleiben:

    FIX: Maximilian Arnold wechselt nach Leipzig!

    2
    • Woher weißt du das ??
      Eigentlich sollte das erst nächste Woche veröffentlicht werden :knie:

      Der hat nicht umsonnst verlängert

      0
    • … also zurück in die Heimat :schweigen: :ironie2:

      Bislang dachte ich ja immer dass sich Dresdner und Leipziger nicht so richtig mögen…

      0
  103. Nordsachsen-Wolf

    Leute, Leute, Leute, wenn ich die meisten Beiträge der letzen 36 Stunden so lese und die Realität nicht kennen würde, müsste ich glauben, dass:
    1. Der VfL Wolfsburg die letzten drei Jahre stets um den Abstieg gespielt hätte und sich immer wieder durch die Relegation gerettet hätte.
    2. Dass Hecking als Trainer der Zweiten vom VfB Fallersleben (liebe Fallerslebener: nicht persönlich nehmen) gekommen ist und hier nichts gerissen hat. Eigentlich hat er nur immer falsch aufgestellt und die Spieler nie richtig eingestellt. Während andere vergleichbare Vereine in den letzten drei Jahren immer in Liga und Pokal oben mitgespielt haben, hat dieser Amateurtrainer sich nur dadurch hervorgetan, dass er den VfL in die Abstiegsränge geritten hat.
    3. Dieser Manager hat uns nur Luffis hergeholt und mit so sehr dem VfL Wolfsburg zum Nachteile gereichenden Verträgen ausgestattet.
    4. Nun vergrault er die letzten Stützen für die zurückbleibende Jugend, die ohne diese Leitfiguren Benaglio, Naldo, Gustavo, Kruse, Schürrle, Dante, … wahrscheinlich auf einem Platz zwischen 8 und 18 gelandet wären. Zum Glück hatten wir diese Glorreichen und spielen nun europäisch… – ach nein, das tun wir ja gar nicht. Aber trotzdem: sie waren zwar der jungen Mannschaft in den letzten Monaten keine Stütze, aber in der kommenden Situation werden sie das bestimmt sein.

    Die Wahrheit ist, dass hinter uns drei Saisons liegen, die zu zwei Dritteln sehr erfolgreich waren und zu einem Drittel sehr durchwachsen. Auch wenn die Leistung das nicht widerspiegelte, sind wir nur um einen Platz hinter den europäischen Rängen gelandet. Hintereinander 1x Euroleague, 1x Championslegue und 1x knapp daneben. Welcher der gefühlt 15 Trainer unserer Bundesliga-Zeit war so erfolgreich wie Hecking.
    Nun steht ein Umbruch an. Einem erfolgreichen Trainer wird eine erfolgshungrige Mannschaft zusammengestellt. Was vielen hier als Weltuntergangs-Szenario erscheint, ist doch ein vorbeugender Eingriff in das, was uns nach einiger Zeit eh blühen würde. Oder denkt hier irgendjemand ernsthaft, Naldo, Benaglio & Co. werden dem VfL noch die nächsten 10 Jahre erhalten bleiben und Europa rocken.
    Ich glaube eher, dass wir hier den VfL 2020 im Entstehen sehen. Ich glaube nicht, dass Rangnick einen besseren Plan hat als Allofs. Auch die Bullen werden merken, dass sich die 1.Liga nicht im Sturm überrollen lässt (siehe Hoffenheim) und irgendwann in der Realität ankommen. Der VfL wird sich trotz allen Unkenrufen als gereifter Verein weiterhin in der Liga etablieren.

    19
  104. …da man Naldo ein deutlich reduziertes Angebot vorgelegt hatte, gehe ich davon aus, dass KA sich durchaus auch mit der Möglichkeit beschäftigt hatte, dass Naldo sich einen anderen Verein sucht…

    4
  105. Brekalo scheint wohl ziemlich schnell zu sein. Wie 24sata berichtet, hat Brekalo neben Fußball auch für Leichtathletik trainiert. Auch soll Er gegen andere gewonnen haben die älter als Er war.
    Sein ehemaliger Trainer sagt auch, wenn Brekalo nicht seinerr großen Liebe dem Fußball gefolgt wäre, wäre Er heute ein Top-Athlet geworden wäre.

    http://www.24sata.hr/sport/josip-brekalo-toliko-je-brz-da-je-uspio-pobjeci-i-braci-mamic-474272 :link:

    0
  106. Ich möchte den Großteil der hier erfolgten Diskussion zusammenfassen und anschließend eine kleine Anregung geben:
    1. schon jetzt im Mai steht fest, dass der VfL in der kommenden Saison gegen den Abstieg spielen und fast sicher in die Zweitklassigkeit abgleiten wird.
    2. werden wir in der kommenden Saison mit drei Spielern auflaufen: Casteels, Lilavogel und Arnold, wobei Arnold auch noch nicht sicher ist, da er bestimmt auch noch wechselt – zusätzlich zu den Leistungsverweigerern und Abzockern aus der Mannschaft. Gleichzeitig wird kein Spieler zu uns wechseln, da wir a) nicht international spielen und b) von VW kein Geld mehr kommt und wir damit das einzige Argument verlieren, um überhaupt nach Wolfsburg zu kommen.
    3. müssen Allofs und Hecking am besten sofort weg, da sie den Verein massiv in die Scheiße reiten und wir programmiert den Weg von Frankfurt, Bremen, Hannover und Stuttgart gehen werden.
    Ich glaube, das war es so im Wesentlichen. Und jetzt meine Anregung: Die Besorgnis/Ärger/Wut/Polemik, die sich hier Bahn bricht, sind ja Ausdruck, weil wir Angst um den Verein haben, da er uns etwas bedeutet. Da wir auf die oben genannten Faktoren keinen Einfluss haben, sollten wir vielleicht den Fokus auf die Dinge legen, die wir beeinflussen können. Wie wäre es, wenn man an alles etwas positiver herangeht? Den Umbruch, den hier ja viele auch gefordert haben, als Chance begreift und nicht kaputtredet, bevor er überhaupt begonnen hat. Als Beispiel: Umbruch ja, junge Spieler jajaja, aber doch nicht Naldo ziehen lassen. Sätze wie, „dann tu ich mir das nicht mehr an“ sind nicht hilfreich und nur Ausdruck dessen, was man uns von Fans anderer Vereine immer vorwirft. Die kritische Begleitung auch hier ist richtig und wichtig. Aber hilft es tatsächlich, immer gleich das große Ganze infrage zu stellen? Ist das Glas wirklich immer halb leer? Wenn uns der VfL tatsächlich am Herzen liegt, sollten wir das zeigen – aber bitte nicht hauptsächlich nur mit Negativ-Äußerungen…

    14
    • @admin

      Der Beitrag von Lenny sollte dann aber auch noch in den neuen thread ;)

      0
    • Sorry nicht drauf geachtet…

      0
    • Nein, nein. Alles in Ordnung. Die Diskussion ist ja mitten im Gange. Da kann man natürlich auch weiter auf Beiträge unter dem alten Artikel antworten. Es gab nur zwei, drei komplett neue Posts mit links, die auch unter dem neuen Artikel gepasst haben, deswegen habe ich sie auch doppelt gelassen.

      Es ist immer schwierig mitten in einer Diskussion mit einem neuen Artikel dazwischen zu kommen.

      Hab den Naldo Abgang erst nach 16 Uhr mitbekommen :)

      1