Samstag , September 26 2020
Home / News / Schalke 04 – VfL Wolfsburg: Orozco in der Startelf
Yohandry Orozco

Schalke 04 – VfL Wolfsburg: Orozco in der Startelf

Yohandry OrozcoVor dem Spiel gibt es die erste größere Überraschung.
Felix Magath baut die Mannschaft um, und tauscht auf ein paar Positionen durch.

Ich hatte es in meinem letzten Artikel schon prognostiziert, dass Felix Magath auf Grund der unübersichtlichen Personalplanung auf Schalke ebenfalls an eine Überraschung für den Gegner denken könnte.

Soeben wurde die Aufstellung für die Partie bekanntgegeben:

Benaglio – Träsch, Russ, Felipe, Rodriguez, Madlung, Jiracek, Hasebe, Orozco, Schäfer, Mandzukic

Als überzähliger Spieler wurde Patrick Helmes noch aus dem gestern nominierten Kader gestrichen.

Wie genau die Spieler auflaufen werden ist noch nicht hundertprozentig klar.
Wird es ein 4-2-3-1 mit Madlung als Partner von Jiracek und Hasebe im ZM oder doch ein 4-3-3 mit Madlung im Abwehrzentrum und mit Jiracek und Hasebe im Halbfeld?

Eine weitere große Überraschung ist sicherlich der Tausch von Orozco für Dejagah. Dejagah war einer der Gewinner der letzten 5, 6 Spiele, wo er stets die Offensive ankurbelte und gute Noten bekam.

Bei Taktik-Fuchs Magath ist allerdings auch denkbar, dass er Dejagah als Edeljoker für die zweite Halbzeit bereit hält, wo sich die Schalker schon müde gespielt haben, und Dejagah mit seiner Power leichteres Spiel haben könnte.
 
 

32 Kommentare

  1. den letzten Absatz kann ich mir tatsächlich gut vorstellen. Er kennt den FC Schalke so gut wie kaum ein anderer. Der weiß genau welche Probleme die wo bekommen können. Und Oro ist ein kleiner Wuseler der rechts sicherlich gut durchstarten könnte. Wenn dann die unfitteren Schalker gegen Ende sich auf Oro eingestellt haben, kommt dann Asche :)

    finde die Aufstellung gut.

    0
  2. hast du eigentlich einen schalker Blogger als Interview-Partner bekommen, oder haben die noch eine zu große Magath-Phobie?

    0
    • Die Antworten kamen leider nicht rechtzeitig, so dass ich es nicht mehr geschafft habe. Aber ich werde ein Interview nach der Partie bringen. Kann vielleicht auch mal interessant sein.

      0
  3. Ha, ha, der Magath wieder :)
    Wieder hat kaum jemand mit dieser Aufstellung gerechnet.
    Über Oro freue ich mich auch. Er hat es verdient. Bei Madlung bin ich noch skeptisch. Er hat länger nicht gespielt.
    Aber schauen wir zuerst mal wie sie genau spielen.

    0
  4. Ein 3er dm um högers, rauls und Hunters Wege zu stören. Könnte klappen

    0
  5. schon 1:0 hinten…

    0
  6. Kapitän hin oder her, da muss man doch reagieren und Träsch auswechseln. Der wurde 45 Minuten lang überlaufen und stand ausschließlich falsch. Und beim 1:0 war es auch unser Kapitän, der gepennt hat. Sitzt Ochs auf der Bank? Oder noch weniger nachvollziehbar: Warum muss Hasebe raus? Der hätte in die Viererkette rücken können. Stattdessen bleiben Madlung und Träsch auf dem Platz. Auf der anderen Seite besteht ähnlich viel Handlungszwang. Rodriguez spielt nicht sattelfest und wo bleibt die Unterstützung von Schäfer? Der lässt seinen Hintermann völlig alleine gegen einen starken Farfan.

    Ansonsten ist das mal wieder ein Tag zum abgewöhnen. Man steht recht gut, hat sogar super dicke Chancen und geht 0:1 in Rückstand nach einer Ecke. Okay, kann passieren. Aber das scheint ein Problem in der Rückrunde. Gegen Bayern und Freiburg (langer Ball vorm 1:1-Augleich) bekam man auch schon nach Standards Gegentore. Danach stand man zeitweise so offen, dass wir uns über ein 0:2 nicht beschweren kann. Wer selbst so klare Chancen auslässt und in der Rückwärtsbewegung stets 5 Meter Sicherheitsabstand vom Gegenspieler hält, kann sich nicht wundern.

    Zum Elfer: Typischer Heimschiedsrichter in dieser Szene! Arm angelegt, wird sogar noch versucht, wegzuziehen, niemals Absicht… – und diese Null pfeift Elfer und gibt sogar noch Gelb! Muss eine neue Regel geben, dass man unabsichtliche Handspiele so bestraft. Erinnert euch aber mal an die Handspiele im Spiel in München! Zwei Welten!

    0
  7. Die höhere indivuelle Klasse auf Seite der Schalker macht sich einfach bezahlbar. Beide Teams haben klasse Chancen, aber Schalke geht eben 2-0 in Führung.

    Nichtsdestotrotz verteidigen die Wölfe sehr schlecht! Träsch ist ne Katastrophe. Bitte Ochs auf RV und Träsch ins DM, soll sich über die Rückrunde mit Jiracek einspielen. Träsch defensiver part, Jiracek offensiver!!!

    0
  8. Bitte Träsch an Stuttgart zurück geben……

    0
  9. Wahnsinn. Nach einem Einwurf springen zwei Wolfsburger unbedrängt unter den Ball durch. Da da wundert man sich nach dem zweiten Gegentor nach einer Ecke? Wofür wurde Madlung nominiert? Etwa für sein Kopfballspiel? Da hätten wir heute auch Josué spielen lassen können.

    0
  10. Momentan sieht’s danach aus, als könnten wir noch eine Woche spielen, ohne ein Tor zu machen.

    0
  11. Das Schlechteste, was wir seit langem gezeigt haben.

    0
  12. Das was auf Freiburg losging, setzt man auf Schalke nahtlos fort! 0-4 starke Leistung! Gut so, vielleicht wacht auch Magath jetzt auf! Wir brauchen auf jeden Fall Qualität in der Sommerpause!!!!!! Die Spieler sind alle talentiert und jung, aber wir brauchen so einen wie Huntelaar und einen kreativen Mittelfeldspieler unbedingt!!!

    0
    • Und Außenverteidiger, die das Wort Verteidiger auch verdienen! Es mangelt der Mannschaft an Qualität, ist ganz deutlich erkennbar!!!

      0
  13. 0:4 – und das Tor ging auf die Kappe von unserem neuen Heilsbringer Felipe. Jiracek stand hinter Huntelaar, das war Felipes Mann. Der stand jedoch an der 5-Meter-Raum-Grenze mindestens 5 Meter weg. Sieht nach Bocklosigkeit beim Stande von 0:3 aus… – und das ginge nun mal gar nicht!

    0
  14. Man könnte nun sagen: Man hatte drei der Top-Vier zum Auftakt der Rückrunde und hat erwartungsgemäß nur einen Punkt geholt… – aber diese Argumentation lasse ich nicht gelten! Gladbach ist für mich eine reine Konter-Mannschaft, deren Spielweise man analysieren muss. Da ist ein Punktgewinn für mich nicht überraschend. Bayern war schon gegen uns spielerisch richtig mies, gewann letztlich aufgrund einer Standardsituation. Und weil wir Angst hatten wie das Kaninchen vor der Schlange. Und dieses Debakel gegen Schalke ist für mich unglaublich. Schalke steht zwar gut in der Tabelle, ist spielerisch aber biederer Durchschnitt. Wenn man die Mannschaft nicht stark macht. Magath versteht so viel von Taktik, wie jeder zweite Amateurtrainer. Als wir Meister wurden, verloren wir im Saisonendspurt 1:4 in Stuttgart. Stuttgarts Stärken mit Gomez und Cacau im Sturm (beide sind stark, wenn sie viel Raum vor sich haben… – wie Schalkes Außenspieler!) waren bekannt. Aber Magath lässt seine Abwehr stets hoch stehen. Damals konnte das nur in die Hose gehen, weil man Stuttgart und seiner Spielweise ins offene Messer lief. Und genau das erleben wir auch heute. Das Duo Draxler/Fuchs und Farfan auf der anderen Seite ist den meisten Bundesligatrainern ein Begriff. Und die stellen so auf, dass Schalke seine Stärken nicht so ausspielen kann. Was macht Magath? Der variiert die Spielweise seiner Mannschaft nicht, wechselt nur das Personal bunt durch. Und lässt uns sehenden Auges in den Tod rennen. Und das sogar über 90 Minuten. Was würde wohl ein richtiger „Fußballprofessor“ aus unserer durchaus talentierten Mannschaft machen? Magath hat ja nicht so schlecht eingekauft. Potential ist da. Was was nutzt es, wenn man es dem Gegner so einfach macht? Also diese verdiente Niederlage gegen einen Hausmannskost-Gegner tut mir wirklich weh. Aua!

    0
    • was laberst du da?

      Zitat: „Magath versteht so viel von Taktik, wie jeder zweite Amateurtrainer.“ Zitat Ende.

      Deswegen seine zahlreichen Erfolge… weil er dümmer ist als alle anderen und imkompetenter. Leuchtet mir ein, du solltest Lehrer/Professor werden, oder bewirb dich doch gleich ums Bundespräsidentenamt.

      Magaths Mannschaften sind normalerweise exzellent auf den Gegner eingestellt auch wenn das heute wohl offensichtlich nicht der Fall war. Generell läuft die Saison schlecht und dafür ist auch Magath verantwortlich.

      0
    • wie hat Magath denn seine Jungs eingestellt heute?
      Abwehr stand wiederholt sehr hoch, und das kannste nicht bringen.
      Ein Träsch und ein Rodriguez kommen dem Farfan bzw. Draxler nicht hinterher!

      0
    • Ich stelle seine Erfolge doch gar nicht in Abrede. Und ich sage auch gar nicht, er wäre ein schlechter oder der falsche Trainer. Aber Magath ist eben alles andere als ein Taktikfuchs. Der hat seine Vorstellungen und will diese umsetzen. Magath ist aber nicht der Trainer, der mit dem Material, was er vorfindet viel anfangen kann. Was ein Favre z.B. in Berlin und in nun in Gladbach aus dem vorhandenen Material mit punktuellen Änderungen gemacht hat, ist beachtlich. Magath hat das in den letzten Jahren nicht geschafft, sondern musste stets munter druchwechseln, bis es irgendwann gepasst hat. Und auf der Resterampe stauten sich die Profis. Und zu seinen taktischen Fähigkeiten: Er versucht doch stets die selben Dinge spielen zu lassen. Überfallartig über die Flügel, konsequent werden physisch starke Stürmer gesucht, mindestens ein reiner Abräumer in der defensiven Mittelfeldzentrale und die Abwehrreihe soll möglichst hoch stehen, während das defensive Mittelfeld recht tief und eng gestaffelt davor agiert. Das hat er in seiner ersten Amtsperiode bei uns so spielen lassen. Das hat er in Schalke versucht, so umzusetzen. Und das versucht er so auch seit seiner Rückkehr bei uns. Ist ja auch keine schlechte Spielweise! Aber sie passt eben mal besser und mal weniger gut. Und Schalkes Stärken sind eben bekannt. Schalke beackert konsequent die Flügel, durch die Zentrale fehlen nennenswerte Ideen. Deshalb lässt sich Raul oft ins Mittelfeld fallen. Dann muss man ihn stören. Die Flügel muss man dicht machen, bestenfalls durch Doppeln. Andernfalls wird man überlaufen. Dafür benötigt Schalke keine große spielerische Raffinesse. Dafür hat man nämlich u.a. ein laufstarken Fuchs und einen individuell überragenden Farfan. Und wie hat Magath unsere Mannschaft auf diese Bedingungen eingestellt? Der variiert unsere Spielanlage null. Weil er es nicht versteht, komplexe Spielzusammenhänge zu vermitteln. Deshalb benötigen seine Mannschaften nach so großen Personalumbrüchen auch stets eine Ewigkeit, um auf Touren zu kommen. Und nun vergleicht doch mal, wie schnell andere Trainer eine Handschrift erkennen lassen. Nee, der Magath ist kein Trainerfuchs! Aber mit der nötigen Zeit doch irgendwie ein Erfolgsgarant. Dennoch halte ich ihn in Bezug auf Taktik für einen unterdurchschnittlichen Trainer. Und solche Spiele, in denen man dem Gegner so blind ins offene Messer läuft, zeigen das auch.

      0
    • klar da haste recht.

      0
  15. Die Ideen von Magath sind ja gar nicht immer so schlecht. Madlungs Hereinnahme zum Beispiel. Mit Orozco und Hasebe hatte man ballsichere Spieler vor ihm. Und Schalke hat mit Raul, Matip, Papadopoulos, Huntelaar und Metzelder schließlich ziemlich viele Spieler mit einem sehr guten Kopfballspiel auf dem Platz. Da macht es doch Sinn, neben Russ und Felipe einen weiteren fähigen Kopfballspieler in die Mannschaft zu nehmen. Und was kommt raus? Zwei Gegentore bei Standardsituationen und völlig überforderte Außenbahnspieler. Madlung rückt nicht so gekonnt ein wie Josué oder Hasebe, wenn wir mit Doppel-Sechs spielen. Schalke hat starke Außen! Wieso wurde da nicht mal gedoppelt? Stattdessen konzentriert sich Madlung nur auf die Zentrale. Einen großartige Hilfe für Träsch durch Orozco konnte man nicht erwarten, der ist kein Typ wie Schäfer auf der anderen Seite. Da hätte Madlung mehr machen müssen. Schäfers defensive Unterstützung für Rodriguez war auch unter aller Kanone. Rodriguez zahlte dafür mächtig Lehrgeld.

    Unterm Strich: Das war einfach blind! Unsere Spieler standen so oft zu weit weg, dass man sie hart in die Kritik nehmen muss. Aber auch die Zuordnung war äußerst merkwürdig. Keine Ahnung, wie die Vorgaben des Trainerstabes aussahen. Aber durchdacht wirkte da gar nichts! Schlecht eingestellt und schlecht gespielt.

    0
  16. @Schalentier

    Schalke spielerisch biederer Durchschnitt? Ich glaube da verkennst du doch etwas die Realität.

    Das war heute von Schalke Flügelspiel der Extraklasse! Das war eine fantastische Leistung, zumindest im Offensivspiel der Schalker. Zügig und schnell nach vorne und dann den Abschluss suchen. Defensiv waren sie nicht so stark da wäre mehr möglich gewesen.

    0
  17. Hasani must had his chance against hoffenheim,i think he did well in traings session !

    0
  18. Schalentier: So harte Kritik an Magath ist man von dir gar nicht gewöhnt, oder verwechsel ich da jetzt was?

    Deine Kritik gefällt mir sehr gut. Ich sehe das genau so. Schalke war angeschlagen und hat Schwächen offenbart. Darauf hätte reagiert werden müssen.
    Ich sehe es auch nicht wie max, dass Schalke eine Mannschaft mit hoher Klasse ist, und bei uns Qualität fehlen würde. In Wolfsburg ist man mit der Qualität offenbar nie zu Frieden, so lange man nicht Deutscher Meister wird.

    Favre hat halb so gute Spieler wie wir, holt aber ein vielfaches aus diesen Spielern raus.
    Unsere Spieler sind schon gut, und wurden im Winter gut verstärkt. Daraus muss man doch etwas machen können.

    Madlung vor der Abwehr ist ein Witz. Er selbst hat in früheren Tagen glaube ich in einem Interview mal gesagt, dass er dort zwar spielt, wenn man ihn dort aufstellt, er sich in der IV aber viel sicherer fühlt.
    Warum wohl?
    Madlung ist bekanntermaßen hüftsteif. Bei seiner Größe auch nicht weiter verwunderlich. Er braucht das Spiel komplett vor sich.
    Diesen Fehler hätte man vermeiden können.

    Hasebe für Dejagah ist der nächste Fehler für mich.

    Man musste verunsicherte Schalker hinten beschäftigen. Keiner hätte sie besser durcheinander wirbeln können als Dejagah. Stattdessen haben wir sie unnötig stark gemacht.

    Mandzukic hat zuvor nie mit Oro an seiner Seite gespielt. Wozu dieses unnötige Experiment? Ich bin auch für eine Chance für Oro gewesen, aber doch nicht von Beginn an. So einen Spieler bringt man, wenn es bei einem anderen Stammspieler nicht gut läuft.
    Wodurch hat sich Oro gegenüber Dejagah eigentlich verdient gemacht?

    Mein Sonntag ist versaut, und der Frust sitzt tief.

    0
  19. naja wobei man jetzt auch wieder sagen muss, dass einige ochs und dejagah letzte woche zum teufel schicken wollten…

    träsch war für mich ein totalausfall…mal wieder
    warum er oro gebracht hat ka und bei madlung dasselbe. zumindest als dm.

    fakt ist dejagah rennt sich einfach zu oft fest, aber er kann ein unruheherd sein. oro war einfach überfordert gegen die schalker…wie schon geschrieben träsch sowieso. ob ochs es besser gemacht hätte wer weiß.
    wir haben verdient verloren…war manchmal echt erschrocken wie rodriguez und schäfer standen. einige male standen die beim schalker angriff direkt nebeneinander und 5-10meter vom gegner weg, so als ob die sich selber decken wollten. träsch VERSUCHT es erst den gegner zu stören, wenn der den ball schon angenommen hat und wenn träsch beim gegner ist, dann hat der den ball schon weitergespielt…
    toll 70euro für nichts ausgegeben

    0
  20. Schalentier, so kritisch kennt man dich gar nicht.

    Ich kann es aber verstehen. Ich finde nur dass man FM aber nicht vorwerfen kann kein Taktikfuchs zu sein.

    Es ist nicht verwerflich das ein Trainer (wenn er denn die finanziellen Möglichkeiten dazu hat) seine Vorstellungen durchsetzen will. Wahrscheinlich hält er seine taktikische Ausrichtung als die erfolgsversprechendste aller Varianten.

    Favre hat diese Möglichkeiten nicht, und ist daher gezwungen das Vorhandene zu nehmen und daraus etwas Funktionierendes zu machen. Durch die Reus-Einnahmen sehe ich die Gladbacher im nächsten Jahr auch nicht unbedingt geschwächt, da er nun zusätzlich noch die Chance hat seine seiner (Favre) Meinung nach Problemstellen ansprechend zu ergänzen.

    Es ist dann nur interessant zu sehen was dort passiert, wird er taktische Anpassungen vornehmen und dann zunächst in Kauf nehmen dass das wieder Zeit braucht? (schließlich werden die Gegner nächste Saison anders gegen Gladbach auftreten)

    Oder wird er taktisch so weiter machen und die Spieler Herrmann + Reus ähnlich ersetzen? Dann sind die Gegner natürlich dennoch gut vorbereitet, man hat an unserem Spiel gesehen wie man Gladbach ausschalten kann.

    Alles in Allem steht Favre dann vor dem Problem wie es bei uns Veh stand und gescheitert ist.

    Sehe ich als Gegenbeispiel Klopps Methode: Er hat seine Vorstellungen nicht verändert, beim BVB wurden die Spieler im laufe der Jahre danach ausgesucht bzw. geschult. Nach Klopps Trainerstart beim BVB wurde in den Jugendmannschaften Kloppos Methode aufgegriffen Jetzt erntet man seit 2 Jahren die Früchte der konsequenten und beibehaltenen Spielausrichtung im gesamten Verein.

    Es ist dann natürlich auch noch ein Unterschied ob man ein Team ist, das eher unten oder in der mitte steht, oder ein Team das wie die Bayern oben steht und gegen das jedes Team besonders motiviert ist. Ich denke mal dass viele der Schalke-Spieler gestern so besonders dieses „Bayern-Gegner“ Gefühl hatten und daher wir nicht ordentlich Gegensetzen konnten. Die Höhe der Magath-Niederlage hat sicherlich mit Magaths Vergangenheit zu tun.

    0
    • ganz ehrlich: veh war die letzte kröte die man aus dem teich ziehen konnte. traue favre in einer sicherlich verdammt schweren nach-erfolgs-saison wesentlich mehr zu. ist einfach der deutlich intelligentere und kompetentere zeitgenosse.

      0
  21. dem widerspreche ich nicht, max.

    0
  22. gibt es eigentlich auch bald einen „rückblick“ auf das spiel gegen gelsenkirchen?
    was war eigentlich heute los? 1h besprechung oder wo waren die spieler?

    0
  23. Ich glaube, Felix Magath muss Träsch die Kapitänsbinde abnehmen, sonst macht er sich unglaubwürdig. Dadurch würde er eingestehe, mit Träsch einen der größten Fehleinkäufe seiner Karriere getätigt zu haben, und dieses Eingeständnis wäre gut und hilfreich.
    Und die ganze Mannschaft wurde gestern durch Träsch runtergezogen. Ein Beispiel: Jiracek hat gut angefangen, nach den Träsch-Aussetzern wurde er immer schlechter.
    Ich hoffe, dass sowas in der Richtung passiert, sonst sehe ich schwarz für die Zukunft…..

    0