Sonntag , Oktober 25 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Stürmersuche: Gerüchte um Szalai und Schieber

Stürmersuche: Gerüchte um Szalai und Schieber

Rüstet der VfL Wolfsburg auf der Position des Mittelstürmers noch einmal nach?
Nach neusten Gerüchten soll es Interesse an Adam Szalai (25) von Mainz und Julian Schieber (23) von Borussia Dortmund geben.

Adam Szalai:
Wie die Bild erfahren haben will, sollen sowohl der VfL Wolfsburg, Arsenal London als auch Borussia Dortmund an einer Verpflichtung des ungarischen Stürmers interessiert sein. Ein Wechsel käme allerdings erst im Sommer in Frage, da es erst zu diesem Zeitpunkt eine Chance gibt Szalai aus seinem Vertrag, der erst im Sommer bis 2015 verlängert wurde, herauszukaufen.
Die Summe soll laut Bild im kommenden Sommer bei 15 Millionen liegen.
Für die momentanen Probleme kommt dieser Stürmer also nicht in Frage.

Julian Schieber:
Die Waz meldet heute, dass ein Wunschkandidat von Dieter Hecking für den Sturm sein ehemaliger Schützling Julian Schieber sei. Schieber hatte unter Hecking während einer einjährigen Leihe beim 1. FC Nürnberg gespielt. Nach seiner Rückkehr zum VfB Stuttgart kam er an den etatmäßigen Stürmern Cacau und Harnik nicht vorbei und wechselte im vergangenen Sommer für 5,5 Millionen zu Borussia Dortmund. Weil er aber an Lewandowski nicht vorbei kommt, sitzt er in Dortmund die meiste Zeit auf der Bank.
Im Winter scheint ein Wechsel ebenfalls so gut wie ausgeschlossen zu sein. Dortmund braucht einen Backup für Lewandowski und blockt Anfragen an Schieber derzeit ab.

Fazit: Zwei Gerüchte im „Winterloch“, die für die Rückrunde keine Bedeutung haben werden.

+++ Edit +++
Mittlerweile hat Julian Schieber der Spekulation höchstpersönlich einen Riegel vorgeschoben:

„Das ist überhaupt kein Thema für mich, ich habe hier für vier Jahre unterschrieben und will mich durchsetzen“

Link: sportal


 
Holt der VfL im Winter überhaupt einen Stürmer?
Im Trainingslager in Belek hatte Klaus Allofs unter der Woche bestätigt, dass man sich nach der Verletzung von Bas Dost darüber ernsthaft Gedanken machen würde.

„Wenn wir zu der Erkenntnis kommen, wir müssen noch etwas machen, und es gibt die Möglichkeit dazu, dann ist das durchaus eine Option, noch etwas zu machen.“

Aber er betont auch:

„Im Moment steht da nichts an“,

Genaueres soll am Montag zusammen mit Trainer Dieter Hecking und Aufsichtsratschef Garcia Sanz besprochen werden.

Das Problem:
Der VfL Wolfsburg sieht den Start in die Rückrunde in Gefahr. Dieter Hecking gehen die Stürmer aus. Bas Dost ist seit genau einer Woche verletzt. Beim Trainingsauftakt in Wolfsburg rutschte der Holländer aus und leidet seitdem unter Adduktoren-Beschwerden.
Sturmpartner Patrick Helmes arbeitet weiterhin an seiner Rückkehr, welche allerdings noch ein paar Wochen auf sich warten lassen könnte. Übrig bleiben drei mehr oder weniger starke Alternativen:

  • Ivica Olic: Der Kroate hatte in der Hinrunde die meiste Zeit auf Linksaußen gespielt. Dies ist nach eigenen Aussagen nicht seine liebste Position. Gerne würde er im Sturmzentrum spielen. Sein letzter Einsatz im Trainingslager auf dieser Position wusste zu gefallen. Olic ist damit die erste und beste Alternative wenn die anderen beiden Stürmer ausfallen. Doch was kommt dahinter?
  • Srdjan Lakic: Der Stürmer kommt beim VfL Wolfsburg einfach nicht in Tritt. Seit anderthalb Jahren steht er nun in Diensten des VfL Wolfsburg und konnte noch nicht ein einziges Tor in der Bundesliga für seinen Klub erzielen. Eine desaströse Bilanz. Felix Magath hatte ihm zu Beginn der letzten Saison großes Vertrauen geschenkt. Bis auf das erste Spiel kam Lakic in allen folgenden 9 Partien zum Einsatz. Nach der Degradierung von Helmes nach dem 4. Spieltag stand Lakic sogar stets in der Startelf. Immer wieder nahm sich Magath Lakic im Training beiseite und sprach viel mit ihm. Es gab viele Sondereinheiten mit Pierre Littbarski. Kurzum, es wurde alles getan um Lakic in die Spur zu bekommen. Doch jegliche Mühe war bislang vergebens.
    Es gibt großes Interesse von Eintracht Frankfurt. Doch noch blockt Dieter Hecking ab. Sollte Dost weiter ausfallen braucht er einen Backup für Ivica Olic auf der Bank.
    Hecking dazu:

    „Wenn die beiden fit sind, kann es eine Möglichkeit geben.“

  • Rasmuss Jönsson: Bleibt als vierter Mittelstürmer noch Rasmus Jönsson. Obwohl Jönsson gelernter Mittelstürmer ist, wurde er beim VfL stets auf den Außen eingesetzt. Auch Dieter Hecking testete den Schweden in Belek auf dieser Position. Eine echte Alternative für den Sturm soll er nicht sein. Jönsson ist beim 1. FC Köln im Gespräch.

Die Aussage Heckings über Lakic deutet darauf hin, dass Lakic die ersten Spiele noch beim VfL Wolfsburg bleiben muss, um als Alternative für den verletzten Bas Dost zu dienen. Doch sobald dieser wieder fit ist, wird Lakic gehen dürfen. Da die Transferperiode noch bis zum 31. Januar dauert besteht hier kein Grund zu Panik.

Eine Idee wäre es, einen Offensivallrounder zu verpflichten, der sowohl auf der rechten Seite, als auch im Sturm spielen könnte. Oder für den Notfall stünde auch Perisic für den Sturm bereit.
 
 

28 Kommentare

  1. Finde es schade, dass hecking Jönsson nicht als Alternative für die MS-Position sieht.

    0
    • Kölns Interesse an Jönsson dürfte, nach der Verpflichtung von Maierhofer, verpufft sein!
      Wenn hecking ihn nicht als MS sieht, sollte er ihn aber verkaufen oder verleihen

      0
    • Jönsson ist auch nicht Bundesliga tauglich. In keinem seiner Einsätze konnte er auch nur ansatzweise sich mal durchsetzen.

      Er wird bestimmt verliehen oder verkauft.

      0
    • @mituu: Bisher wurde Joensson nie als MS eingesetzt. Erinnert mich ein wenig an die Situation mit Mandzukic bevor Magath kam und ihn auf seine Position setzte. Mir waere ein Versuch mit Joensson lieber als mit Olic…

      0
    • Genau das is das ärgerliche. Es wird darüber gemeckert, dass er nichts bringt aber er hat auf seiner gelernten Position garnich gespielt.
      Zudem ist er viel größer als olic und damit mMn geeigneter für die MS. Und natürlich ist ein gelernter Mittelstürmer auf den flügeln nicht Bundesliga tauglich! Helmes, Mandzukic und Dost könnten das genauso wenig.

      0
    • Also mich erinnert nichts an Mandzukic. Dieser konnte sich im 1 gegen 1 durchsetzen, sein Körper einbringen und Zweikämpfe gewinnen. Er war halt nur total ineffektiv auf den Außen.

      Bei Jönsson müsste ich erstmal was positives suchen. Er ist groß? Aber das war es auch…

      0
    • @mituu: Ich vergleiche nicht die Spieler Joensson und Mandzukic, sondern die Situationen miteinander, in denen MS auf Aussenpositionen spielen.

      0
  2. 1Wirbrauchenkeineultras546

    Genau total schade, weil er ja so ein Guter ist …

    0
  3. Danke für die Aufarbeitung der Lakic-Dolchstoßlegende: kein Trainer hätte ihm je das Vertrauen geschenkt. Kompletter Unsinn. Und genau deshalb braucht Hecking Lakic auch nicht als BackUp für wen auch immer: da kann er auch einen Papierkorb aufstellen…..

    0
  4. Wo ist denn Jönsson ein Guter? Ausgenommen das erste Spiel gegen Schalke. Absolut kein Bundesliganiveau.

    0
  5. Man hat in WOB mehr als genug Stürmer:
    Dost, Lakic, Perisic, Helmes, Olic, Vieirinha, Jönsson, Hasani, Pilar, Orozco und ab Sommer noch Sio, Polter. Von denen kann Olic diesen Part 2 Wochen lang leicht übernehmen. Länger wird Dost auch nicht brauchen, um mit seiner Verletzung fertig zu werden, und in 4-8 Wochen ist Helmes wieder dabei.

    Wenn man Szalai zu einem vernünftigen Preis bekommen könnte, wäre das i.O. – aber auch dann hätte man ein Überangebot an Stürmern, wenn die Verletzten wieder zurückkommen.

    Dafür müssten aber nach meiner Meinung einige am Besten sofort gehen: Lakic, Jönsson, Orozco, Sio.

    Behalten sollte man Hasani und ihm Einsatzchancen zur weiteren Entwicklung geben. Im übrigen bin ich der Meinung, dass Allos und Hecking das sehr gut beurteilen können und nicht Magath nacheifern werden.

    Der einzige, der jetzt wirklich gebraucht wird, ist ein sehr guter Sechser. Alles andere wird sich finden.

    0
  6. Warum holen wir nicht einfach SIO aus Augsburgzurück, der wird da eh nicht mehr glücklich und er ist ein RA/MS und könnte unter HECKING neu aufblühen !!!

    Meine Meinung!!!

    0
  7. Was haltet ihr von diesem http://www.transfermarkt.de/de/wilfried-bony/profil/spieler_81808.html

    Horst der Wolf … macht in dem anderen Theard einen auf UWE ;)

    gruß Kai

    0
  8. Julian Schieber: VfL kein Them
    „Das ist für mich überhaupt kein Thema – ich will mich hier durchsetzen!“, sagte der BVB-Stürmer.

    http://www.waz-online.de/Wolfsburg/WAZ-Sport/VfL-Wolfsburg/Julian-Schieber-VfL-kein-Thema

    0
  9. Stürmersuche? Wir wäre es mit Edin Dzeko. Laut Kicker wäre ein Wechsel in die Bundesliga durchaus möglich.
    schön wärs♥

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/580223/artikel_transferticker_dzeko-liebaeugelt-mit-bundesliga-rueckkehr.html

    0
  10. Ich persönlich hoffe, dass diese 2 Transfers nicht getätigt werden aus folgenden Gründen:

    Adam Szalai:
    Dies ist die erste Saison in der er mal vernünftig trifft. Die Jahre vorher war er nur ein Durchschnitts-Stürmer der in 15/20 Spielen pro Saison keine 5 Tore gemacht hat. Das Szenario erinnert mich an das von Lakic damals.. und nun was das Thema Lakic angeht, möcht ich kein Öl ins Feuer gießen.

    Julian Schieber:
    Wir haben genug Stürmer bereits im Kader. Desweiteren sollte wenn denn wirklich so dringend mal Not am Mann ist auf unsere Jugend gesetzt werden.
    Desweiteren bei einem Marktwert von 8Mio.(den ich im übrigen zu keiner Relevanz sehe, da er ansich noch nichts großes vollbracht hat), wird Dortmund ihn nicht darunter ziehen lassen(falls überhaupt ein Verkauf in Betracht gezogen würde), womit die Ablösesumme dann viel zu hoch sein würde für ein Talent! Talente haben wir auch in unserer eigenen Jugend…

    Auch wenn mir gerade schlecht wird dabei, muss ich doch Bratzke zitieren: „Es gibt verschiedene Möglichkeiten einen Kader zu verstärken. Das ist unter anderem, dass man Spieler entwickelt“…

    Mein Wort zum Sonntag.

    0
    • Ich stimme dir insoweit zu, dass beide Transfers momentan nicht getätigt werden müssen. Ohne Not würde ich entsprechende Investitionen bei der aktuellen Kadergröße und dem vorhandenen Stürmerangebot für wenig sinnvoll halten. Aber…

      …das ändert nichts daran, dass beide Spieler extrem interessant sind!

      Zu Szalai: Der ist zugegeben „schon“ 25 Jahre alt, hat jedoch U19 in Stuttgart durchlaufen (eine der besten Talentschmieden schlechthin in Deutschland) und anschließend bei Real Madrid in der Reserve gespielt. Die holen sich keine Spieler, die nicht vorzügliche Anlagen mitbringen. Erst seit 2012 spielt Szalai Bundesliga. Und 2011 war Szalai komplett abgemeldet wegen eines Kreuzbandrisses. Bislang hatte dieser Spieler nicht den stereotypischen Werdegang, jedoch sind sich alle Experten einig, dass da noch ungeheures Potenzial liegt. Der Vergleich mit Lakic, der individuell deutlich schwächer ist und bereits 28 Jahre alt war, als er beim VfL unterschrieb, hinkt da in meinen Augen völlig.

      Zu Schieber: Der ist erst 23 Jahre alt und war ebenfalls schon lange verletzt. Unter Hecking hat er nicht nur durch seine Torausbeute, sondern auch durch sein variables Spiel überzeugt. Er stammt auch aus dem Stuttgarter Nachwuchs. Vor der Saison hat Dortmund etwa 5 Mio. gezahlt – obwohl er vorher die Suche in Form von Verletzungen an den Hacken hatte. Hier sind sich ebenfalls die Experten einig, dass er ein herausragendes Talent in Deutschalnd ist. Sollte er jedoch mittelfristig gar nicht zum Zuge kommen, glaube ich kaum, dass man deutlich mehr bezahlen müsste, wenn Dortmund die Bereitschaft entwickeln sollte, ihn abzugeben. Anders als Perisic steht er kaum im Schaufenster, weil Lewandowski seltener aus der Mannschaft rotiert. Der Transfermarkt.de-Transferwert, den sich irgendwelche User ausdenken, ist doch kein seriöser Maßstab.

      Jedenfalls sind das Namen, die ins neue Konzept passen würden. Außerdem haben wir ja auch noch Dost und Helmes. Und Olic. Vielleicht sollte man auch erstmal abwarten, wie sich unser Spiel entwicklen wird. Vielleicht spielen wir zur neuen Saison im zwei Srürmern? Vielleicht nicht? Dost und Helmes sind jedoch keineswegs so variabel wie Schieber und Szalai. Und noch lange nicht am Ende ihrer Entwicklung wie z.B. Olic.

      0
    • Szalai und Lakic wollte ich auch nicht von deren Veranlagungen vergleichen, sondern eher von der Situation.. Lakic hatte damals eine Hinrunde lang das Tor gefunden und Hoeneß hat sich blenden lassen. Statistisch betrachtet(das, was ich nur getan hatte) hatte Szalai ebenfalls bis vor kurzem keine berauschende Torausbeute, daher bin ich dahingegend etwas zurück haltender..

      Meine Grundaussage sollte aber sein, dass wir selber Talente haben, die wir ausbilden sollten, anstatt und ständig von irgendwoher Talente einzukaufen! Warum sollten sich unsere Jugendspieler reinhängen, wenn sie merken dass sie hier nie zum Zug kommen werden! Anreize setzen für die Jugend und das Marketing kommt von selbst.

      0
  11. Wenn unbedingt ein Stürmer geholt werden soll als kurzfristige Verstärkung (Dost und Helmes verletzt, Lakic „nicht gut genug“/ evtl. Verkauf, Jönsson nur als Backup) gäbe es aktuell zwei Spieler: Didier Drogba und Nicolas Anelka. Vielleicht nicht perfekt: sprechen kein deutsch, sind eher „Stars“ und bringen somit evtl. Unruhe in die Mannschaft aber eigentlich sollten sie nicht als Wundertüten eingestuft werden.
    Vertrag bis Sommer 2013 und dann mal weiterschauen. Eure Meinungen?

    0
    • Wie willst Du denn Drogba oder Anelka nach Wolfsburg locken? Anelka verdiente in China 230.000 Euro in der Woche. Drogba sogar noch mehr (250.000). Ach ja, wir sind ja noch im DFB-Pokal – der fehlt ihnen noch in ihrer Sammlung ;-)

      Abgesehen davon ist Anelka ein schwieriger Typ und letztes Jahr fussballerisch nicht sonderlich erfolgreich gewesen, wenn ich mich recht erinnere.

      0
    • Eher würde ich Pizarro ausleihen wollen. Aber der genießt in München wohl nun seine Arbeitsteilzeit, hat sich das schließlich ausgesucht. Fällt euch ein ähnlicher bundesligaerprobter Typ ein?

      0
    • Weil in letzter Zeit so viel über Dortmunder Spieler spekuliert wurde: Wie wäre es mit einer Rückholaktion von Barrios. Der verdient zwar in China auch ne Menge, aber er war ja unglücklich und hatte bereits einen Rückkehrwunsch geäußert.

      0
  12. :-) Hallo zusammen,
    gebe zu, dass Möglichkeit, Anelka oder Drogba zu verpflichten, eher mit einem Augenzwinkern gemeint war.
    Edin zurück zu uns? Von mir aus gerne.

    0