Mittwoch , Dezember 7 2022
Home / News / Transfer-Knaller: VfL Wolfsburg holt Max Kruse zurück
Der VfL Wolfsburg holt Max Kruse zurück. (Photo credit should read YORICK JANSENS/AFP via Getty Images)

Transfer-Knaller: VfL Wolfsburg holt Max Kruse zurück

Transfer | Perfekt: Max Kruse wechselt zurück zum VfL Wolfsburg. Seit dem frühen Sonntagabend ist der Wechsel offiziell.

Diese Meldung ist ein Transfer-Knaller: Der VfL Wolfsburg verpflichtet Max Kruse, der vor 5 1/2 Jahren schon einmal für die Wölfe gespielt hatte. Erst am Sonntagnachmittag tauchten erste Gerüchte auf, dass der VfL an einem Wechsel arbeiten würde. Der Kicker hatte zuerst berichtet. Nur wenige Stunden später ist der Wechsel perfekt.

Wie die Bild berichtet, soll Max Kruse bei seiner Zeit bei Werder Bremen “als ein Lieblings-Spieler von Trainer Florian Kohfeldt (39), der inzwischen in Wolfsburg untergekommen ist”, gegolten haben. Die medizinische Untersuchung beim VfL Wolfsburg soll am Montag erfolgen. Anschließend wird Kruse einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 unterschreiben.

Stimmen zum Wechsel aus Wolfsburg:

Sportdirektor Marcel Schäfer: „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit Max Kruse die vor uns liegenden Aufgaben angehen können. Er ist ein Spieler, der in der Offensive flexibel einsetzbar ist und der seine fußballerischen Qualitäten bei jedem Verein, für den er bislang gespielt hat, unter Beweis gestellt hat. Von daher sind wir überzeugt, dass er uns sofort weiterhelfen wird.“

Max Kruse: „Ich habe die Entscheidung getroffen, zum VfL Wolfsburg zurückzukehren, weil unsere gemeinsame Geschichte noch nicht zu Ende geschrieben ist. Ich weiß, was auf mich zukommt und ich nehme diese Herausforderung an. Ich freue mich auf die Mannschaft und werde alles geben, um dem Team zu helfen.”

Kruses alter Verein, Union Berlin, hatte den Wechsel als erstes offiziell bestätigt. Im Anschluss hatte sich Max Kruse an die Fans von Union Berlin gewandt:

Kruses Abschiedsworte an die Fans von Union Berlin

„An alle von meinem Verein, den ich nun verlasse: Ich bin vor anderthalb Jahren nach Berlin gekommen, weil ich zu diesem Verein – dem 1.FC Union Berlin – wollte. Das hatte bei meinem damaligen Wechsel auch kaum einer verstanden oder geglaubt. Ich habe hier immer alles so gut ich kann gegeben und bin auch sehr stolz und froh, wo wir jetzt in der Tabelle stehen. Ich danke euch allen für euer Vertrauen in mich – und jetzt bitte ich euch um euer Verständnis für meine Entscheidung, ein Angebot das langfristig und hoch dotiert ist, anzunehmen. Dazu geht es um einen Verein, bei dem ich noch ein Kapitel offen habe, das ich nun zu Ende schreiben kann. Keine Entscheidung ist leicht und ich weiß was jetzt auf mich zu kommt – aber es ist meine Entscheidung. Ich drücke allen Unionern weiter die Daumen und bin mir sicher, dass die Mannschaft die Saison erfolgreich zu Ende spielen wird.“

Weitere Stimmen zum Wechsel

Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball bei Union: „Max Kruse hat über Union den Weg zurück in die Bundesliga gefunden und uns mit seiner Erfahrung, seinen Fähigkeiten und nicht zuletzt seinen Toren sehr geholfen. Sein Abschied trifft uns unerwartet und es wird eine anspruchsvolle Aufgabe, diesen Verlust sportlich zu kompensieren. Er wollte diesen Wechsel jedoch unbedingt jetzt vollziehen, daher haben wir uns mit dem VfL Wolfsburg entsprechend geeinigt. Wir danken Max für seine Leistungen im Union-Trikot und wünschen ihm sportlich und privat alles Gute.“

122 Kommentare

  1. Wenn das mit Kruse stimmen sollte, wäre es schon mal eine ungewöhnliche Nummer für den VfL. Für mich aber eine echt coole.

    Wenn man mal schaut, wer alles weg ist oder weg sein wird: Ganz viel erfahrene Spieler, die sicher eine gute Ansprache und auch Führung für die vielen jungen Spieler und auch für die ganzen Neuen. Sportlich haben Mehmedi, Ginczek, Guilavogui keine große Rolle gespielt aber noch mit Weghorst zusammen fallen sicher viele Leitplanken und Integration für die jungen und neuen Spieler weg.Da könnte ein Kruse schon helfen.

    Denn ich glaube, diese Rolle können Arnold und Gerhard nicht erfülln. Sie sind keine Lautsprecher. Pervan ist da wohl noch eine Hilfe, aber er steht zu selten mit auf dem Platz.

    Kruse wird hier keine Jahre mehr verbringen, er hilft kurzfristig und zwischenzeitlich entwickelt sich in der Mannschaft eine neue Teamstruktur.

    15
    • Ähm, hieß es nicht, wir hätten wegen der Neuen ein Hierarchieproblem? Die Neuen könnten nicht rein, weil die alten Spieler ihre Position inne haben?

      Und nun öffnet man die Hierarchie und holt einen Kruse?

      Finde ich widersprüchlich.

      4
    • Chancen haben die Neuen doch allesamt genug bekommen. Gezeigt haben sie wenig (Lukebakio) bis gar nichts (Waldschmidt). Auch Phillip hat keinerlei Konstanz im Spiel. Vielleicht sind sie ja etwas motivierter, wenn sie erstmal an einem erfahrenen Spieler vorbei müssen.

      1
    • Ja verstehe ich. Dass Weghorst schon den Anspruch hatte immer zu spielen und möglicherweise Nmecha den gleichen Anspruch, kann schwierig gewesen sein. Weghorst auf der einen Seite, der schon bewiesen hat, dass er es kann und Nmecha der es beweisen will.

      Das ist aber alles nur eine Seite der Medaille. Sportlich läuft es gerade mehr als schlecht und Abstiegskampf mit einer jungen Truppe, wo viele Spieler noch nicht gut integriert sind, ist fast schon ein verlorener Kampf.

      Lukebakio, Waldschmidt, die Nmechas, Bornauw, van der Veen dazu dann noch Spieler wie Lacroix und Phillip, die sind ja auch noch nicht lange da und Abstiegskampf schaffen die auch nicht alleine. Dazu jetzt noch die vermutlich neuen wie Wind und Paredez. Das sind viele Neue, die ihren Platz noch nicht gefunden haben.

      Insofern werden mit dem Abgang von den erfahrenen Spielern alte Strukturen aufgebrochen, was gut sein kann und andererseits fehlt eben diese Lebenserfahrung und sportliche Erfahrung für den Abstiegskampf und da könnte ein Kruse hilfreich sein.

      3
  2. Bild fuhr damals eine Kampagne gegen Kruse, waren konzertierte Aktionen. Kruse ist kein Bendtner. Er ist ein Lebemann, aber ich denke dass er dennoch eine professionelle Einstellung hat, aber eben sich sonst nicht zurückhalten mag nur weil er in der Öffentlichkeit steht…

    Pongracic sehe ich als größeres Problem an, ihm fehlt die Professionalität. Kruse aus meiner Sicht nicht.

    Schäfer hat zudem das Ohr ja auch dicht am Team und kann hoffentlich einschätzen wie das ankommen dürfte. Nach den Problemen der letzten Monate ist dieser Aspekt sicher in der Wichtigkeit gestiegen.

    8
    • Nachtrag, natürlich passt es nicht zu herausgegebenen Maxime und Konzept, aber man muss es ja auch nicht zu 100% einhalten, Ausnahmen werfen nicht alles über den Haufen.

      Auch wenn schon Waldschmidt und Lukebakio Ausnahmen waren.

      Leipzig hatte ja auch mal eine Maxime, 23 und nicht mehr als 5 Mio Gehalt. Hat man sich auch nicht immer dran gehalten, geht halt auch nicht immer.

      Bei den anderen Transfers stimmt der eigeschlagene Weg wieder.

      1
    • Die Frage, die ich mir aktuell noch stelle, ist, warum Union Berlin da mitspielen sollte. Das halbe Jahr Kruse kostet die bestimmt nicht die Welt und rein sportlich betrachtet, ist er für sie nicht zu ersetzen. Ganz im Gegenteil! Ein weiteres knappes halbes Jahr Kruse kann für Union kriegsentscheidend, wenn es darum geht, ob Europa oder nicht. Deswegen wäre ich zunächst mal zurückhaltend mit Wunschaufstellungen, in denen Kruse vorkommt.

      3
    • Ja das frage ich mich auch. Aus Sicht von Union und den Romantikern, ist es einfach ein NoGo-Schritt der nur mit ner Menge Zaster zu kompensieren sein kann…
      Wenn es so kommt, kann man auf die Aussagen von Max gespannt sein, er ist ja schon eine ehrliche Haut.

      1
    • Interessant, dass die BILD schon erste Zahlen nennt: Ein Zweieinhalbjahresvertrag für einen 33-jährigen wäre schon eine Hausnummer. Dass Kruse da nicht abgeneigt ist, liegt auf der Hand.

      2
    • Wahnsinn-scheint echt was dran zu sein!

      Union definiert sich über das Kollektiv, denke deshalb und aufgrund des Geldes könnten Sie zustimmen.

      2
    • BILD und Kruse ist so eine Story für sich, die haben irgendwie ja schon einen Draht irgendwie, wäre schon wie du sagst eine Hausnummer und man kann davon ausgehen, dass viel daran stimmen könnte.

      So nebenbei bemerkt wäre ich mit den Fremdgeh-Vorwürfen schon sehr vorsichtig, wenn man nicht dabei war. ;-)

      4
    • Ich bin mir nicht sicher ob Union wirklich gerne europäisch spielen möchte. CL ist für sie nicht wirklich erreichbar und die EL birgt für kleine Vereine mehr Risiken als Ertrag. Wenn der VfL für einen 33-jährigen noch einen niedrigen Millionenbetrag rüberschiebt, dann ist das für Union sehr viel Geld. Mit dem Abstieg werden sie auch ohne Kruse nichts zu tun haben.

      2
    • Sky meldet auch über den Ticker, dass Krise kurz vor der Rückkehr zum VfL steht :sign:

      0
    • Okay, also doch nur 1,5 Jahre, wahrscheinlich mit Option.

      0
    • Bei sowas kommt es ja auch immer auf die Absprachen an, was man Kruse damals beim Kommen versprochen hat. Vielleicht darf er bei einem super Angebot gehen. Vielleicht war das damals die Bedingung, dass er bei Union unterschreibt…

      0
  3. Also man verpflichtete im Sommer Philipp und Waldschmidt für dieselbe Position. Und jetzt im Winter möchte man Kruse holen? Das kann doch niemals gut enden. Vor allem sind ja alle auf einem ähnlichen Qualitäts-Level.

    5
  4. Kruse ist Offiziell!!!

    2
  5. Offiziell!

    Kruse ist zurück beim VfL

    3
  6. Kruse ist fix!

    Offiziell bestätigt :D

    2
  7. Kruse ist fix.

    2
  8. Es ist offiziell!!!

    Kruse kommt

    3
  9. Es ist offiziell…

    1
  10. Kruse ist fix!
    Ablöse 5 Mio lt Sky News

    1
  11. Welcome back, Max! :pokal2:

    Jetzt geht’s los! :yoda: :vfl:

    5
    • Das ist echt verrückt!

      Eins muss man Schmadtke lassen: Er ist immer für eine Überraschung gut. Gestern Abend die ersten Wind-Gerüchte und heute zwei Stunden nach den ersten Gerüchten der Vollzug der Kruse-Rückkehr. Wahnsinn!

      Sollten wirklich 5 Mio. fließen, bracht man wahrlich nicht lange überlegen, warum Union ihn ziehen lässt. Eine wahnwitzige Summe für einen 33-jährigen mit 5 Monaten Restvertrag. Das überweist Juve auch für Zakaria. Aber was man auch immer davon halten mag: Anders hätte es nicht funktioniert.

      8
  12. „Ich habe die Entscheidung getroffen, zum VfL Wolfsburg zurückzukehren, weil unsere gemeinsame Geschichte noch nicht zu Ende geschrieben ist. Ich weiß, was auf mich zukommt und ich nehme diese Herausforderung an. Ich freue mich auf die Mannschaft und werde alles geben, um dem Team zu helfen“, so Max Kruse.

    VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer: „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit Max Kruse die vor uns liegenden Aufgaben angehen können. Er ist ein Spieler, der in der Offensive flexibel einsetzbar ist und der seine fußballerischen Qualitäten bei jedem Verein, für den er bislang gespielt hat, unter Beweis gestellt hat. Von daher sind wir überzeugt, dass er uns sofort weiterhelfen wird.“

    12
    • Max Kruse wird bei Union Berlin u. a. so zitiert:

      "… Ich danke euch allen für euer Vertrauen in mich – und jetzt bitte ich euch um euer Verständnis für meine Entscheidung, ein Angebot das langfristig und hoch dotiert ist, anzunehmen…"

      0
  13. Hat einer noch nen altes Kruse Trikot?

    Will ich haben

    1
  14. Ich sags mal so. Das war entweder Schmadtkes Sargnagel oder sein letzte Rettung.

    12
  15. Also wird kruse uns wie einst Gomez retten

    6
  16. Für mich ein Misstrauensvotum für verbleibenden Stürmer a la Waldschmidt und Maxi. Ich wünsche uns, dass dieser Notkauf weiterhilft. So was verrücktes gab es wirklich lange nicht mehr. Frage mich, ob ich das wirklich gut finde. Allerdings: Kruse ist halt ein Unterschiedsspieler.

    10
    • Bei solchen Leistungen von Philipp und Waldschmidt wäre ein Misstrauensvotum auch angebracht gewesen

      19
    • Waldschmidt und Philipp werden uns aus dieser Situation nicht rausbringen. Einem Kruse traue ich das eher zu.

      21
  17. Ob bei Perisic auch noch was passiert? Nach dem heutigen Tag würde ich da aber mal gar nichts ausschließen! :lach:

    5
  18. Bild Schlagzeile

    Der VFL ist wieder da

    1
  19. das man kohfeldt so einen wunsch erfüllt ist unfassbar

    10
  20. 1.5 Jahre Vertrag und 5 Mio. Ablöse? Ziemlich lächerlich..
    Kruse war Kohfeld's Liebling in Bremen. Also ich weiß schon wer gegen Fürth bei uns im Sturm stehen wird.

    1
  21. Wenn der Kruse-Wechsel durchgeht wird wieder ordentlich gegen den VfL geschossen werden. Für die Beteiligten könnte es aber zur absoluten Win-Win Situation werden.
    -Wolfsburg bekommt einen Spieler der keine Eingewöhnungszeit braucht und immer noch zu den besten Offensivspielern der Liga gehört. Führungsqualitäten hat er auch.
    -Union bekommt noch ein bisschen Geld für einen 33-jährigen und kann weiter daran arbeiten sich als Bundesligist festzusetzen. Europa ist sicherlich keine Priorität.
    -Kruse bekommt seinen Rentenvertrag und kann seine Karriere mit einer letzten Herausforderung ausklingen lassen

    13
  22. Das einzige Wolfsburg- Kruse Trikot soll 180€ kosten

    Prädikat- besonders wertvoll

    2
  23. All In Baby, wie geil ist das denn bitte (!!!)
    So liebe User, also ganz gewisse User:
    Gemeinsam gegen den Abstieg oder ?!
    Ich freue mich gerade richtig, das ist die Art von Humor, die doch tatsächlich uns da unten wegholen kann (!!!)

    6
  24. Fünf Millionen Ablöse für ein halbes Jahr? Für einen 33 jährigen?

    Dazu sagt er selbst: "hoch dotiert".

    Warum fällt mir da nur Origi ein?

    Wir haben jetzt fast 25 Millionen im Winter ausgegeben. Für zwei Experimente und einen Kruse. Meint immer noch jemand, Cabral oder so wäre im Gesamtpaket teurer gewesen?

    Ich kann nur den Kopf schütteln.

    15
    • Die Vertragslaufzeit ist bis 2023 nicht 2022 also 1,5 Jahre.

      10
    • Oder ich spitze es noch weiter zu: rund 70-75 Millionen an Ablöse flossen allein diese Saison. Dafür hätte man gewisse bessere Spieler als diese bekommen.

      Wir verbrennen Geld und Wolfsburg jubelt.

      10
    • Nochmals: Cabral war gar nicht in der Pipeline und noch wichtiger: wir nicht auf seiner…!
      Und da du das mit den Fakten ja nie so genau nimmst:
      Es ist nicht nur ein halbes Jahr, oder hast du dich da wieder geirrt, wie bei anderen Dingen ?!
      :sekt:

      21
    • Lass uns bitte gemeinsam nach dem Bayern-Spiel headbangen :-)
      Manche Dinge sind nicht erklärbar. Wir waren hier seit Tagen und Wochen eher lethargisch unterwegs. Diese verrückte Geschichte ist vllt das Momentum, was nötig war. Und wenn wir am Ende über dem Strich stehen, denn um nichts anderes geht es aktuell, dann waren die 5 Mio gut angelegt. Denn es geht wirklich nur noch um den Verbleib in der Liga, schreibst du ja selbst.

      20
    • Er meint die Restlaufzeit die er bei Union hatte.
      Anders wäre es nicht möglich gewesen, Union hätte ansonsten überhaupt keinen Grund gehabt sich auf sowas einzulassen. Die haben wir mit genügend Geld zufrieden gestellt.
      Allerdings hat man durch die zahlreichen Abgänge von Großverdienern auch gewaltige Einsparungen, daher sehe ich das weniger kritisch als es auf den ersten Blick erscheinen möge.

      6
    • Wie immer iwrd Mal wieder vergessen, dass es hier zwei Seiten gibt und es kein Wunschkonzert ist. Spieler müssen auch zum VfL wollen.

      Kruse ist natürlich jetzt wirklich der Name, der mir als erstes eingefallen wäre. Aber es kann auch funktionieren, dass er Qualitäten hat, hat er ja bewiesen.

      3
    • Ach herrlich Andyice. Ist dir dein Tee ausgegangen?

      Kohfeldt bekommt seinen Wunschspieler, wir verbrennen weitere Millionen und Wolfsburg freut sich. Ist doch alles supi.

      Ich fasse zusammen: Für 70 Millionen geht es maximal um den Klassenerhalt. Und nächsten Sommer könnt ihr dann alle Phrase dreschen, wir hätten ja kein Geld mehr. Herrlich. In Wolfsburg wiederholt sich wirklich ALLES alle sechs Jahre.

      5
    • Nein Mahatma, der ist genügend da.
      Ja, es wiederholt sich… können wir nichts dagegen machen, nur uns weiter darüber austauschen, aufregen, jubeln usw. usw.
      Mal ganz nebenbei und ein bissel OT:
      Lieber Mahatma beim Thema Wiederholen usw.,
      ich glaube da solltest gerade du … ach egal!
      Jeder hat seine eigenen Ansichten…was Beleidigungen, Unwahrheiten und Kommentare hier und so weiter angeht.
      Nun, ich sehe die Kruseverpflichtung kann durchaus das Potenzial zum Gamechanger sein.
      Klar hören sich 70 Mio. verdammt viel an, sind sie auch, aber ein Abstieg wäre um ein Vielfaches teurer.
      Ist dann nun Mal so. Im Sommer lecken wir dann alle unsere Wunden und machen weiter …
      :vfl:

      6
  25. Nüchtern betrachtet hat Max Kruse 15 Scorer in 23 Spielen gemacht. Wie sieht es bei Waldschmidt und Philipp aus?

    Klar, das ist schon brutal irrational gerade. Aber letztlich ist Kruse LICHTJAHRE entfernt von oben genannten, jedenfalls wenn man die aktuelle Leistung zu Grunde legt. Ist leider so.

    https://www.transfermarkt.de/max-kruse/profil/spieler/36182

    18
  26. Genau roger2102,
    allen sollte klar sein, dass es bei uns einzig und allein um den Klassenerhalt geht…nur darum.
    Also Wout, Gui und Wind noch fix machen und dann volle Konzentration auf 15 Spieltage…!
    Nur der VFL…

    6
  27. Laut den Insta Kommentaren der Union Fans entreißen wir den eisernen „das Herz“
    Alles sind verwundert und enttäuscht und können es nicht fassen

    Wir haben alles richtig gemacht sage ich mal!

    11
    • Was denn? Wir können doch wohl Spieler von unserem Farmteam holen. Die sollen sich mal nicht so anstellen.

      5
  28. Scheiß auf die 5 Mio. . Auf die kommt es nicht an. Ist ja auch logisch. Warum sollte Union ihn für weniger abgeben? Er ist ihr absoluter Leistungsträger den wir unbedingt wollten.

    So haben wir jetzt aber ne brutale Waffe im Abstiegskampf. Der wird seine Scorer machen. Egal wie schlecht es drumherum läuft.

    11
  29. Ich bin nicht so begeistert von dem Transfer. Es wirkt auf mich wie ein Panikkauf, da man für Weghorst doch einen Abnehmer gefunden hat und vlt. Ein anderer Spieler plötzlich abgesagt hat.

    Dazu steht Kruse (und andere) für mich persönlich, für eine Zeit, die uns 2 mal fast den Abstieg gebracht haben.

    Dazu passt er überhaupt nicht in die aktuelle Transferstrategie.

    Trotzdem soll er eine faire Chance hier bekommen und er straft mich lügen. Zu wünschen wäre es unserem VfL.

    4
    • Der Transfer dient größtenteils dem Zweck, den Abstieg zu verhindern. Da nimmt der VfL alles in die Hand. Ein Mentalitätsspieler und Antreiber wie Kruse passt da ehrlich gesagt gut rein. Das ist nicht zukunftsträchtig gedacht, sondern einfach nur für das Hier und Jetzt.

      19
    • Ganz nüchtern betrachtet ist das ein Transfer der sehr an alte Zeiten erinnert, das ist in vielerlei Hinsicht typisch VfL, aber dieses hatten wir eigentlich abgeschüttelt. Nun ein Rückfall in die „Kasse-Auf“ Phase…

      Zum gesamten Transfergebahren in dieser Saison, die Transfers machten schon zu größten Teilen Sinn. Jedoch haben wir auf der Trainerbank einen gravierenden Fehler gemacht; der nun scheinbar die Verantwortlichen zu keiner anderen besseren Lösung bringen konnte. Man spricht ja oft davon, dass man Spieler braucht, die einem gewissermaßen Tore garantiert. Nun; das haben Waldschmidt und Lukebakio bisher nicht gezeigt, aus unterschiedlichen Gründen. Bei Kruse hat man eine solche Garantie schon eher.

      Das einzig dumme sind die Zahlen und Begleiterscheinungen und dass nun der Finger wieder zu Recht auf uns gezeigt wird. Die Begradigung des Kurses in den letzten Jahren, hat nun wieder einen wilden Schlenker erfahren und ich kann es den Wolfsburg-Hatern zum Teil diesmal nachsehen dass sie schimpfen.

      2
  30. Ich habe auch irgendwie das Gefühl, dass das mit Wind nicht passte und man Kruse bereits vorher fix hatte für den Fall…

    Mal sehen was der morgige Tag dann vollends bringen wird.

    0
    • Oder es verlässt uns neben Weghorst noch jemand überraschend.

      Wer weiß ob da nicht jemand bei Philipp oder Waldschmidt angeklopft hat und man da einig wurde..

      0
    • Man hat Wout und Ginczek abgegeben…..Nmecha ist noch nicht fit, Białek wird man nicht alles aufbürden wollen.

      0
    • Daran glaube ich nicht, sonst hätte man kein Angebot für Wind gemacht. Hätte dann nicht Kopenhagen bei einem Scheitern des Transfers ebenfalls eine Meldung machen müssen?

      2
    • Ich vermute das man das auch hätte machen müssen, wirkt sich ja alles auf die Aktie aus.

      0
  31. Ajax holt sich übrigens Ihattaren – auch so ein verrückter Move!

    0
  32. Ich halte ihn normalerweise für eine Verstärkung, ist abschlussstark, kann ein Spiel gestalten und die Mannschaft ankurbeln.

    Bei einem habe ich allerdings ein schlechtes Gefühl.o
    Er wird mit viel Geld hergelockt, warum sollte er sonst auch den 4. Platz mit Berlin aufgeben. Das wird hoffentlich keinen schlechten Einfluss auf die Mannschaftsleistung haben, wie wir es schon oft in WOB mit „Söldnern“ beobachten mussten.

    3
  33. Bordeaux hat Guilavogui gerade auf Twitter offiziell verkündet

    3
  34. Ich finde es vor allem witzig, wie manche hier binnen Stunden ihre Meinung ändern.

    Am Vormittag heißt es noch, der VfL solle Spieler verpflichten, für die es der nächste Schritt in der Karriere ist. Keine aus der Bundesliga und erst Recht keine Gestandenen.

    Und nun ist es DER Spieler. Herrlich. Vollgepumpt mit Kohle. Und Lacroix wird verflucht.

    9
    • Das ist doch nur unserer aktuellen Situation geschuldet. Bei Kruse weiß man im Gegensatz zu Undav etc. doch auch was man bekommt. Zumal das bei Kruse nur 1,5 Jahre sind, da sollte man schon differenzieren.

      10
    • 1,5 Jahre plus Option bitte. Und diese ist bestimmt für Kruse gestaltet.

      0
    • Du kennst den Vertrag nicht, spekulieren bringt nix

      5mio Ablöse
      Dazu 3mio Gehalt / Jahr (sollte das stimmen)
      Macht ein Paket von 9,5mio

      Nicht wenig , klar. Aber wir müssen keinen Admir, Ginni, Josh mehr bezahlen

      Wie schon einer schrieb, wir wissen was wir bekommen, diese Sicherheit sollte uns knapp 10mio wert sein, als für 10-15 mio wieder ein „Talent „ zu holen was eventuell in 2,3 Jahren was bringt , dann ist es eventuell zu spät!

      3
  35. Meinst du dieselben Leute?

    Auf die schnelle betrachtet, sind es unterschiedliche Personen gewesen

    5
  36. Herzlichen Willkommen zurück Max Kruse! Mein erster Gedanke war erst skeptisch aufgrund des Abgangs in der ersten VFL Zeit! Aber ein Transfer mach durchaus Sinn, die Hohen 5 Millionen Ablöse sind zwar hoch, aber wenn Kruse zum Faktor wird zum Klassenerhalt dann sind 5 Millionen gegenüber einen Abstieg wenig! Ich hoffe nur Kruse ist flexibel, damit meine ich nicht das Fußballspiel sondern was den Trainer angeht wenn dieser gewechselt werden muss, ich hoffe der VFL hat dann mehr Priorität als der Trainer Kohfeldt, sonst könnte das zum großen Problem im Kampf um den Klassenerhalt werden.

    7
  37. Zwei Dinge sind es, die aktuell eine Fortsetzung der Transferpolitik etwas ins Stocken geraten lassen.

    Erstens, es ist Winterpause und der Markt gibt lange nicht soviel her, wie in der Sommerpause (außer in den USA).

    Zweitens, wir sind im Abstiegskampf, aus allen Wettbewerben raus und weit davon entfernt, einem Spieler, der ggf. mit der WM liebäugelt, etwas zu bieten. Warum sollte ein Toptalent jetzt zu uns wechseln?

    Hier wurde es schon 100x thematisiert, der Transfermarkt ist hart umkämpft und kein Wunschkonzert.

    8
    • Mir fallen auch noch andere Märkte ein. Skandinavien und vor allem die Ukraine. Da soll es in naher Zukunft relativ ungemütlich werden. Habe ich gehört. Und mit Donezk und Kiew gibt es da zwei Vereine, die durchaus interessante Spieler haben.

      Mir ist das immer zu einfach dargestellt: Winter sind gute Transfers nicht möglich.

      Wir haben in der Vergangenheit sehr oft sehr gute Spieler verpflichten können. Gerade in einem WM Jahr.

      3
    • Vielleicht kommt Wind ja noch. Dann hätten wir dennoch ein Totalen verpflichtet. Paredes ist sicherlich auch nicht zu verachten.

      Fernab davon: Wir haben die Abkehr von der Transferphilosophie, die uns in den letzten Jahren hat Wiedererstarkten lassen im Sommer (!) vollzogen. Damals wurden die Fehler gemacht. Aktuell – d.h. ausgeschieden aus Pokal und CL, sportlich mit Platz 15 am Tiefpunkt – können wir das nicht rückgängig machen.

      8
    • * Toptalent

      2
  38. Das ist aber auch eine Achterbahnfahrt gerade! Der Abschied von Josh tut menschlich schon sehr weh, sportlich können wir ihn aber wohl mehr als kompensieren!

    Ich wünsche ihm Alles Gute und könnte mir vorstellen ihn später nochmal beim VfL in anderer Funktion zu sehen! :vfl:

    19
    • Ich freu mich, dass es noch ein guter Club ist . Au Revoir Josh! Sportlich war das dringend. Er hat schon seit anderthalb- zwei Jahren uns nicht nach vorne gebracht. Dazu das maulige Interview.. naja.

      7
    • Absolute Legende! :knie:

      8
    • Ungewohnt Josh in einem anderen Trikot als unseren zu sehen. Wünsche ihm aber viel Erfolg in Bordeaux und das er dort wieder in Tritt kommt. Au revoir!

      9
  39. Ich finde es super!!
    Welcome back, Max

    Du bist genau Jemand, den dieser Verein jetzt braucht!!
    Jetzt schöpfe ich tatsächlich wieder Hoffnung im Abstiegskampf!!

    Forza VfL :knie: :vfl:

    12
  40. Ganz nüchtern betrachtet ist das ein Transfer der sehr an alte Zeiten erinnert, das ist in vielerlei Hinsicht typisch VfL, aber dieses hatten wir eigentlich abgeschüttelt. Nun ein Rückfall in die „Kasse-Auf“ Phase…

    Zum gesamten Transfergebahren in dieser Saison, die Transfers machten schon zu größten Teilen Sinn. Jedoch haben wir auf der Trainerbank einen gravierenden Fehler gemacht; der nun scheinbar die Verantwortlichen zu keiner anderen besseren Lösung bringen konnte. Man spricht ja oft davon, dass man Spieler braucht, die einem gewissermaßen Tore garantiert. Nun; das haben Waldschmidt und Lukebakio bisher nicht gezeigt, aus unterschiedlichen Gründen. Bei Kruse hat man eine solche Garantie schon eher. Eher auch als bei einem Spieler der aus einer anderen Liga die in der Regel eine schwächere Liga ist. Die Zeit für Eingewöhnung ist aktuell sehr sehr beschränkt.

    Letztlich ist alles den Fehlern aus dem letzten Sommer geschuldet, die man nun teuer versucht zu korrigieren. Teure Schadensbegrenzung.

    Das einzig dumme sind die Zahlen und Begleiterscheinungen und dass nun der Finger wieder zu Recht auf uns gezeigt wird. Die Begradigung des Kurses in den letzten Jahren, hat nun wieder einen wilden Schlenker erfahren und ich kann es den Wolfsburg-Hatern zum Teil diesmal nachsehen dass sie schimpfen.

    3
    • Die Hater schimpfen immer, dieses Mal nur ein wenig lauter.

      Tatsächlich hat man ja den verjüngen Kader halten können und punktuell verstärkt. Leider muss man offensichtlich nachbessern, weil die Neuzugänge, sieht man mal von Luka Nmecha ab, allesamt nicht gezündet haben und sich unsere Kampfsau Schlager zu allem.Überfluss verletzt hat.
      War alles nicht absehbar und nun muss man den Rettungsanker werfen, sonst braucht es bald ganz andere Transferentscheidungen…

      6
  41. Der VfL reagiert auf das Problem der mangelnden Führungspersönlichkeiten auf dem Platz. Ich schreibe bewusst Führungspersönlichkeit und nicht Führungsspieler. Und dafür darf es auch mal ein Ü30er sein. Okay, auf Kruse wäre ich nicht gekommen. Aber die Position passt, denn Waldschmidt und Philipp sehe ich weiter vorne. Mich erinnert das an das frühere Leverkusen. Die hatten immer großartige Talente, haben aber immer auch Erfahrung extern eingekauft: Hyypiä, Barbarez, Spahic… auch Gladbach hat einen Stindl, Dortmund hat extra Hummels zurückgeholt… Der Kruse-Transfer macht uns nicht gerade zum Exoten auf dem Transfermarkt. Locker bleiben.

    35
  42. Mein erster Gedanke war die Aktion wo er damals zu Wolfsburger Zeiten einen Koffer mit 200.000 Euro im Zug stehen gelassen hat…. :vfl:

    1
  43. Eigentlich hat Kohfeldt nun seinen Co-Trainer bekommen. Quasi als Spieler-Co-Trainer. Wenn die Mitspieler Kruse akzeptieren, kann er einer Mannschaft viel geben. Zwar ein Lebemann, hat bei Union aber wie die gesamte Mannschaft Fußball "gearbeitet".

    8
    • Den Punkt sehe ich im Übrigen auch. Kruse hatte einige gute Trainer, hat eine hohe Spielintelligenz und ein strategisches Verständnis. Nicht umsonst hatte Kohfeldt sein bestes Jahr mit ihm. Das kann kein Zufall sein. Die Hoffnung, das er im "Gesamtpaket" auf dem Platz und außerhalb seinen Input einbringt, die ist bei mir ebenso da.

      2
  44. Guter Beitrag, bei uns kommen allerdings zwei Themen hinzu. Erstens war Kruse schon mal hier und es war keine Liebesbeziehung und zweitens scheinen wir Kruse mit Geld zu zuschei…damit er wechselt. :sign:

    3
  45. Zitat Sport1:
    Um Geld dürfte es auch für Kruse selbst gegangen sein: SPORT1 weiß, dass der Angreifer bei den Wölfen ein Gehalt von mehr als drei Millionen Euro beziehen soll – gegenüber weniger als einer Millionen bei Union.
    Da kann ich verstehen, dass Kruse wechseln möchte. Ob man als VfL aber gleich soviel mehr zahlen muss, ist auch zu hinterfragen. Ich dachte, man ist bei dem Thema sensibler geworden.

    12
    • Das hat Kruse auch bei der Stellungnahme bei Union Berlin bestätigt, dass es eben auch wegen einem "hoch datierten Vertrag" lag.

      1
    • Denk mal an Ivica Olic: Der bekam damals 6 Mio. und konnte nur noch stolpern.

      3
  46. SpanischerWasserhund

    Guilavougi nur verliehen und für Kruse 5 Millionen Euro gezahlt. Was heute Vormittag noch nach einer guten Transferphase für mich aussah, ist jetzt katastrophal geendet.
    Man muss sich mal überlegen, ein Pepi Transfer scheitert wegen 1,5 Millionen Euro und dann zahlen wird 5M für Kruse. Der im übrigen genau der gleiche Spielertyp ist wie Philipp und Waldschmidt. Von seinem Abgang hier will ich gar nicht erst reden.
    Ohne Worte

    8
    • Kann man nicht vergleichen.
      Bei dem Pepi -Verhandlungen wusste man noch nicht, dass Ginczek, Guilavogui und wahrscheinlich auch Weghorst wechseln werden und teilweise sogar noch Ablöse bringen.

      4
    • Dazu kommt auch das Pepi halt ne Wundertüte ist. Da überlegt man sich 3x ob man da investiert.

      Bei Kruse weiß man aber was man bekommt. Der liefert dir zuverlässig Scorer ohne große Eingewöhnungszeit.

      2
    • Bild hatte eine halbe Stunde vorher noch von einem Vertrag bis 2025 für Josh berichtet. Ich denke, hier spielt die ungewisse Ligazugehörungkeit von Bordeaux eine Rolle. Vielleicht besteht unter bestimmten Bedingungen doch eine Abnahmepflicht. Aber das ist natürlich nur meine Mutmaßung. Dass der VfL es im Falle von Guilavogui irgendwie möglich macht, wenn dieser sich für einen Klub X entschieden hat, halte icg gewissermaßen für menschlich.

      2
  47. Bei SSNHD geht es jetzt um die Krisenclubs der Bundesliga. Mal schauen ob dort was neues/interessantes über den VfL kommt.

    0
    • Okay nachdem SSNHD die Krise bei Hertha beleuchtet haben, folgt jetzt nach den News, die Beleuchtung der Krise bei Hertha :keks:

      0
  48. Unsere Situation, der Trainer, das Alter… wenn man mal davon absieht, dass Kruse schon einmal hier war, erinner der Transfer extrem an den von Marcelinho. Ältere Fans wissen vielleicht, was ich meine…

    7
    • Marcelinho – damals ein toller Transfer für den VfL Wolfsburg. Wir können nur hoffen, dass Kruse genauso einschlagen wird und uns weiterbringt wie damals Marcelinho. :vfl:

      9
  49. Ich stelle mich mal auf die Pro Kruse Seite.
    Fußballerisch top und trotz teilweise fragwürdiger Aktionen in der Vergangenheit ist Kruse ein Spieler, der bisher in jeder Mannschaft unter den Mitspielern immer super angekommen ist.
    Ich denke auch dass er hier alles geben wird und die nötige Mentalität mitbringt und weiter vermitteln kann.
    Hätte ich mich am Ende zwischen Kruse und Wind entscheiden müssen, hätte ich Kruse gewählt.

    Ich glaube am Ende werden viele positiv überrascht sein.

    11
  50. Herzlich Willkommen Kruse :top:

    Die letzten Tage zeigen gut, warum keiner von uns selbst bei einem Topclub arbeitet. Schmadtke und Schäfer wieder mit einer überzeugenden Transferphase. Ja, beim ersten Trainer lag man ziemlich falsch. Beim zweiten eher auch, aber da ist der Drops noch nicht gelutscht. Was sie aber können, sind Transfers! Ich für meinen Teil finde es optimal :vfl:

    So… jetzt reg ich mich aber noch auf. Wer das nicht erträgt muss ja nicht weiterlesen. Es geht mir nicht explizit um Kruse, das Thema hat mich die letzten Tage schon gekribbelt.
    Hier werden Spieler, die man ÜBERHAUPT nicht kennt, charakterlich eingeordnet „puuh der hat nen schwierigen Charakter“ etc… in welcher Fantasiewelt lebt ihr? Keiner von uns könnte sogar ansatzweise beurteilen ob UNSERE Spieler einen guten Charakter haben. Ihr bekommt doch nur über die Medien ein paar Happen mit. Das zeigt doch nie und nimmer, welche Typ Menschen diese Spieler wirklich sind. Gute Güte.

    Und wie auch schon öfter gefragt: Was sind Spieler mit schwierigem Charakter? Jene, die sich nicht allem ohne Muks unterwerfen und immer brav Linie fahren? Also ich halte generell viel von Menschen, die ihren eigenen Kopp haben. solange es nicht überhand nimmt und man auf jede Autorität tritt.

    Oder sind es Spieler die ihr Leben genießen? Was ist denn eure Erwartung an Fußballprofis? Sollen sie nicht feiern gehen dürfen? Sollen sie nicht mal ein Bierchen trinken? Ist POKERN jetzt ernsthaft verwerflich? Und (für eure Verhältnisse) viel Geld habt ihr nie verloren? Oder sind es die Frauen? Sind hier nur noch prüde konservative unterwegs, die ein wenig unverbindlichen Sex zwischen zwei übereinstimmenden Erwachsenen verkehrt finden? Soll er doch schlafen mit welcher Frau oder Mann er will. So oft wie er will und so wechselnd wie er will.

    Weil eben auch Fußballer Menschen sind die nicht für ihren Beruf alleine leben. Macht ihr auch nichts neben der Arbeit? Bereitet ihr euch auch gedanklich nach Feierabend sofort auf den nächsten Tag vor? Ist doch völliger Bullshit. Sorry!

    Das einzige was im Sport zählt ist, dass der Profi dann seine Leistung auf den Platz bringt. Ebenso wie ich als Beamter eine durchzechte Nacht haben darf, wenn ich dann aber am nächsten Tag fleissig in meinem Büro sitze und meinen Job mache ist doch alles Tutti und geht meinen Dienstherren und Kollegen einen Feuchten an. Kruse ist jemand, der genau das immer gemacht hat. Sein Leben freischnauze gestaltet, aber danach abgeliefert. Auch bei uns. Scheiss mal auf Fuhrpark oder private Penisvideos, die sowieso nix auf eurem Endgerät zu suchen haben.

    Aber scheinbar sind hier moralisch Leute unterwegs, die im September fast schuld daran waren, dass Laschet am Ende noch wirklich seinen „Regierungsauftrag“ bekommen hätte :keks: :rot:

    Meine Güte. holt mal das Stöckchen raus und hört auf, den Charakter von irgendwelchen fremden zu bewerten und völlig abwegige Erwartungen an Menschen und ihren Beruf zu haben.

    Liebe an euch alle. Das musste mal raus. :tee:

    Ich glaube das wir (mit Kohfeldt) im Frühling eine überlebte Saison feiern werden und dann zusammen nach vorne schauen können! :yeah:

    54
  51. Herzlichen Willkommen zurück Max Kruse! Mein erster Gedanke war erst skeptisch aufgrund des Abgangs in der ersten VFL Zeit! Aber ein Transfer mach durchaus Sinn, die Hohen 5 Millionen Ablöse sind zwar hoch, aber wenn Kruse zum Faktor wird zum Klassenerhalt dann sind 5 Millionen gegenüber einen Abstieg wenig! Ich hoffe nur Kruse ist flexibel, damit meine ich nicht das Fußballspiel sondern was den Trainer angeht wenn dieser gewechselt werden muss, ich hoffe der VFL hat dann mehr Priorität als der Trainer Kohfeldt, sonst könnte das zum großen Problem im Kampf um den Klassenerhalt werden.

    4
    • Kruse war damals das Mosaiksteinchen der Bremer Mannschaft unter Kohfeldt, nach seinem Abgang ging es für Bremen bergab. Ich würde daher nicht zwangsweise nun von einem Abgang von Kohfeldt ausgehen..

      2
  52. So. Eine Nacht drüber geschlafen … max Kruse also?!
    Positiv:
    – bringt garantierte Scorerpunkte ! Nicht unwichtig im Abstiegskampf
    – gibt der ideenlosen eindimensionalen Offensive wohl einen neuen spielerischen Impuls
    – ist ein Reizpunkt auf u. Neben den Platz – weckt / mischt hoffentlich die ‚streamline‘ Typen ohne große Charaktere auf und zieht sie mit.
    – ein ‚alter Hase‘ der hoffentlich die jungen etwas führen kann
    Negativ:
    – viel Kohle / Gehalt… wenn es schlecht läuft, sitze er einfach den tollen Vertrag aus u. macht sich eine easy Zeit – hoffe, da haben die VfL Bosse klare Gespräche oder sogar eine Art Klausel eingebaut.
    – Neutral: abweichen der Transferphilosophie: denke eher, in der jetzigen Situation ist dieser Überraschungsmoment wichtiger
    In Summe: deutlich positiver Transfer !!

    5
  53. Nicht zu vergessen die nahezu 100% Elfer Bilanz!

    1