Montag , September 28 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Transfergerücht: Dudziak vom HSV zum VfL Wolfsburg?

Transfergerücht: Dudziak vom HSV zum VfL Wolfsburg?

Die Saison ist beendet, die Spieler sind im Urlaub. Für die Verantwortlichen des VfL Wolfsburg beginnt jetzt die Planungszeit für die neue Saison. Wer kommt, wer muss gehen?

Wie die Bildzeitung berichtet soll der VfL Wolfsburg an Jeremy Dudziak vom Hamburger SV interessiert sein. VfL-Manager Jörg Schmadtke möchte gerne den Kader der Wölfe für die neue Saison verbreitern. Genau für diese Breite könnte Jeremy Dudziak gedacht sein. Der 24-jährige Mittelfeldspieler hat gerade mit dem HSV den Aufstieg in die 1. Liga verpasst und soll den HSV für eine festgeschriebene Ablösesumme von 2 Millionen Euro verlassen können.

Der tunesische Nationalspieler besitzt beim HSV noch einen Vertrag bis 2022.

Zum Spielerprofil auf TM.de

Jeremy Dudziak wechselte im vergangenen Sommer 2019 ablösefrei vom FC St. Pauli zum Hamburger Sportverein. Ziel war es mit dem HSV zurück ins Fußball-Oberhaus zu kehren, doch diese Mission misslang. Jeremy Dudziak war einer der Leistungsträger in der vergangenen Saison beim HSV. Der 1,76 große Mittelfeldspieler besitzt die deutsche und die tunesische Staatsbürgerschaft.

 

Videos


 

 

71 Kommentare

  1. Lt. Bild sind wir an Dudziak interessiert. Ausstiegsklausel 2 Mio.

    1
    • Nicht uninteressant….

      Ein Dorsch würde mir aber auch gefallen.

      5
    • Wollte ich auch gerade sagen, Dorsch ist jünger, stärker und hat auch eine AK bei ca 3Mio. Meiner Meinung nach die deutlich bessere Alternative, falls man im ZM jemanden holen möchte.

      0
    • Dorsch ist aber vielleicht gar nicht mehr verfügbar, gibt ja noch andere Vereine in der Bundesliga. Ich bin mal gespannt wer für den Sturm kommen soll….

      1
    • Aber Dorsch hätte sicherlich andere Ansprüche, als bei uns Kaderfüller zu sein. An Arnold und Schlager ist so schnell kein Vorbeikommen.Kostspieliger im Unterhalt wäre er wohl auch. Ich fände den zwar toll, glaube aber nicht, dass man sich einen solchen Luxus gönnen würde…

      3
    • Dudziak ist tatsächlich einer der wenigen HSV Spieler die man gebrauchen könnte und das Zeug für die 1. Bundesliga haben. Nichtsdestotrotz würde mir ein Dorsch auch lieber gefallen.

      Ein weiterer ZM dürfte aber bedeuten das es für Camacho auch zur neuen Saison nicht reichen wird. Da wird man wohl den Vertrag auflösen.

      4
  2. Man will den Kader verbreitern. Iba May steht wohl vorm Absprung. Welche Rolle sollte Dudziak bei uns einnehmen? :grübel:

    Dorsch wäre ja der Typ Arnold. Toller Spieler, keine Frage. Aber da wüsste ich ad hoc auch nicht, wo er bei uns spielen sollte.

    2
    • Dudziak ist variabel, kann Zm, Om und auch rechts auf der Seite spielen. Spielstärker als Steffen.

      Dorsch wäre einer, wenn wir 433 oder 4231 planen.

      5
    • Habe gerade einen Blick ins HSV-Forum riskiert. Tenor: absoluter Lichtblick. Tempo, Technik, Übersicht… einer schrieb „der nächste Demibay“ und das man zwingend aufsteigen müsse, um einen solchen Spieler zu halten. Ich habe zugegeben wenig HSV geguckt, solange die oben standen. Dorsch spielt wohl zurückgezogener und ist nicht so variabel. Mit 24 Jahren ist Dudziak zudem wohl eher Spätzünder, aber das macht ja nichts, wenn er die Qualität hat. Bin gespannt.

      6
    • Wob_Supporter

      Die Hamburger schwärmen ja ganz schön von ihm. Als Ergänzung für die Breite des Kaders sicherlich nicht verkehrt, zumal er sehr flexibel ist und mehrere Positionen gleichzeitig abdecken könnte. Bei der zu erwartenden Belastung kann so ein Allrounder schon hilfreich sein.
      Unsere letzten Transfers aus Liga 2 haben mich jedenfalls positiv überrascht. Ein Udoukhai konnte sich zwar nachhaltig nicht durchsetzen hat uns aber zumindest einen satten Gewinn beschehrt und Otavio ist wenn fit wohl sogar mehr als eine Alternative zu Roussi.

      1
    • Die beschreiben ihn auch eher als offensiv ausgerichteter Spieler im Vergleich zu unseren aktuellen Spielern.

      3
  3. Jetzt noch Schäffler und Badstuber dann sind alle Baustellen geschlossen. :ironie:

    2
    • Ich denke wir werden im Sturm in der selben Kategorie wie Maina investieren. Es ist doch eher unrealistisch, dass wir jemanden für 10 – 15 Mio. verpflichten. Falls Weghorst uns verlässt sieht die Sache wohl anders aus.

      0
    • Das sicher richtig. Große Ablösen wird man allein aus Imagegründen nicht bezahlen. Ich denke auch, dass man alles, was man „on top“ einnimmt, auch auf den Kopf hauen könnte. Aber große Erlöse sind nun mal nicht zu erwarten. Aber das Investitionsvolumen ist ja auch nicht unser vorrangiges Problem, wie hier schon oft thematisiert wurde. Kicker bringt gerade eine Bilderstrecke zu den Gehaltsentwicklungen vom vorletzen zum letzten Jahr. Fast alle Bundesligisten haben deutlich zugelegt. Die Klubs, die auf die Kostenbremse treten wollten, haben dagegen nur minimal reduzieren können. Unsere Personalkosten ist ungefähr gelich geblieben (minimale Erhöhung). Ich bin sehr gespannt auf die Zahlen in einem Jahr, wenn u.a. auch Vertragsverlängerungen mit Leistungsträgern reinspielen.

      „Kategorie wie Maina“ klingt mir zu abwertend. Der hat in der ersten Bundesliga gespielt, war zum Rückrundenstart in der 2. Liga überragend und hat auch aufgrund Verletzungen seit der Corona-Pause einen hänger. Dafür war aber mehr als deutlich erkenntbar: Der Junge war mit gerade mal 20 Jahren ein absoluter Schlüsselspieler in Hannovers Offensive. Dudziak, soweit ich mich informieren konnte, gilt als einer der Lichtblicke beim HSV. Jeder Anhänger sieht in ihm einen Erstligaspieler, dessen Marktwert ruck-zuck korrigiert werden müsse. Ich möchte in diesem Zusammenhang mal an die „Kategorie Otavio“ erinnern. Außerdem: Andere Zugänge kamen aus der holländischen oder österreichischen Liga, sebst die untere Tabellenhälfte in Frankreichs erster Liga ist nicht sonderlich stark… die 2. Bundesliga in Deutschland steht da nicht unbedingt hinter zurück.

      Ich will gar nicht sagen, dass das Top-Transfers wären. Dafür kann ich die Spieler zu wenig bewerten. Aber die haben offensichtlich großes Entwicklungspotenzial, wenn man sich Stimmen aus den Fankreisen der abgebenden Klubs anhört. Manche Spieler drehen ja schon auf, sobald sie bessere Mitspieler haben oder in eine finktionierende Mannschaft kommen (man bedenke, wie Osimhen hier über den Platz gestolpert ist als Part einer totel verhunzten Zweckgemeinschaft auf dem Rasen). Otavio ist da sicher ein Beispiel. Und der hatte in der 2. Liga nicht gerade auf sich aufmerksamgemacht, ist wie Uduokhai sogar abgestiegen. Was mich aber wirklich positiv stimmt: Sobald man sich mit dem Profil eines Spielers auseinandersetzt, hat man das Gefühl, dass dessen Profil zu der Spielidee des Trainers passt und mit einem Plan nach Zugängen fahndet wird.

      5
    • Dudziak könnte bei guter Entwicklung sicherlich auf 7-8 Mio Marktwert springen und sollte er sogar Stammspieler bei uns werden, dann nochmal höher…

      Er ist wie gesagt mit Demirbay oder Ze Roberto vom Spielstil her zu vergleichen. Technich gut, spielstark, schnell, spielintelligent. Vom Profil her etwas, das wir so aktuell noch nicht im ZM haben. Und er kann ja auch offensiv noch mehrere Positionen spielen, sogar RV hat er bei Pauli gespielt oder RA beim HSV. Primär ist er aber durch seine spielerischen Qualitäten eher im Zentrum zu Hause. Für 2 Mio oder 3 Mio AK ist das eigentlich fast ein Schnäppchen. Und das zeigt, das gute Spieler nicht teuer sein müssen.

      0
    • Wichtig ist, das ein Spieler vom HSV nicht das HSV-Gen mit nimmt

      0
    • Naja, Dudziak wurde überwiegend beim BVB ausgebildet und spielte dann auch bei Pauli. Beim HSV war er ja nur kurz…

      Da ist der “Schaden” hoffentlich in erträglichem Maße und Glasner sollte das schnell korrigieren. :vfl:

      0
  4. Vielleicht suchen wir einen für die Breite, einen Außen, einen Stürmer und in der Iv passiert doch erstmal nix…Das würde die Gerüchte schon erklären.

    Das würde bedeuten Bruma bleibt und der Stürmer hat Priorität was die Ablöse angeht. Nicht so unrealistisch.

    5
    • Die Frage ist doch auch, inwieweit man diese Spekulationen der Presse überhaupt ernst nehmen kann. Vor einigen Wochen faselte die WAZ doch noch davon, sie glaube und halte Transfers generell für unnötig. Der Kicker formulierte dann die Suche nach einem Stürmer, einem Außenbahnspieler und einem IV, woher diese Infos stammen, weiß doch aber auch keiner so genau. Bild, WAZ usw. greifen diese “Nachrichten” dann auf und schwupps wird da ein konkretes Portfolio des VFL draus gestrickt. Was klar ist, ist das Schmadtke den Kader breiter aufstellen möchte und er sprach ja auch davon, dass es jeder Mannschaft gut tut, wenn auf Sicht neue Spieler in einen Kader integriert werden. Warum sollten es am Ende also nicht 4-5 Neuzugänge werden. Maina und Dudziak halte ich für gute Spieler für die Breite und für Spieler, die sich auf Sicht zu gestandenen Erstligaspielern entwickeln können. Sie haben beide ein gewisses “Etwas”, es wäre aber auch vermessen zu glauben, dass sie uns in der neuen Saison zu Erfolgen schießen. Ich hoffe da wirklich noch auf Qualität in der Spitze. Warum also nicht noch einen zusätzlichen starken Außenbahnspieler verpflichten und dafür Klaus und einen weiteren Winger abgeben. Dazu noch einen entwicklungsfähigen jungen IV und einen gestandenen Stürmer, der sich gut mit Weghorst ergänzt. Träumen darf man ja…

      0
    • Das stimmt, wobei wir ja an Maina konkret dran sind und an Dudziak mit hoher Wahrscheinlichkeit wohl auch. Insofern sind das ja keine Spekulationen mehr und egal ob man Maina oder Dudziak jetzt gut oder schlecht findet, es ändert ja nichts dran, das wir mit den Spielern planen. Da muss man eben der Realität ins Auge sehen.

      Klar wäre es sinnvoll unsere Abgänge zu forcieren und “fertige Qualität” dazuzuholen, ich glaube das sieht hier niemand anders. Aber das geht wohl nicht, da wir keine nennenswerten Abgänge generieren werden – stand jetzt. Also muss man auf kreative Transfers setzen. Im ersten Moment dachte bei dem Dudziak-Gerücht: “Das ist eigentlich ein typischer Hoffenheim oder Gladbach-Transfer.” :)

      Bei Football Manager würde ich auch andere Spieler holen. Da hab ich mir Cornet, Ginter, Tyler Adams, Fede Valverde, Cunha und Mateta gegönnt. Unter anderem, Planungen laufen da noch.^^

      0
    • Dass man in der kommenden Saison auf 28, 29 Spieler aufstocken wolle, kam von Schmadtke. Auch der Punkt, dass man zu wenig Tore schieße.

      0
    • Klar, und ich finde es ja auch völlig legitim, dass man diese Spieler holt. Wenn man sich mit ihnen näher beschäftigt, dann kann man wirklich Potential in ihnen sehen. Ich wollte damit nur sagen, dass wir eigentlich doch gar nicht genau wissen, was Schmadtke, Schäfer und Glasner planen. Das zeigt doch vor allem das Interesse an Dudziak, denn bisher hat die Presse nie über einen zusätzlichen MF spekuliert. Wer weiß also, wie die weiteren Transferpläne genau aussehen.

      0
    • Eben. Und wir sind ja schon bei 26 Leuten. Also würde ich 5 Neuzugänge jetzt erstmal nicht sehen – ohne Abgänge. Wenn wirklich ein paar Leute gehen, dann sieht die Sache wieder anders aus. Ganz klar.

      Laut tm.de haben nächste Saison sogar 32 Spieler einen Profi-Vertrag. Abzüglich Karamoko und May – wären es immernoch satte 30 Spieler.

      0
    • Das stimmt. Zur Wahrheit gehört dann aber auch, dass dort Leute wie Klinger, Kasten, Marmoush, Yeboah und Justvan geführt werden. Dazu noch ein dauerhaft verletzter Camacho, bei dem ich mir nicht sicher bin, wer den momentan eigentlich bezahlt(müsste da nicht bei so einer langen Leidenszeit irgendwann die Versicherung übernehmen?) Spieler ohne wirkliche Perspektive, wie Malli, Bruma und wahrscheinlich auch Klaus blockieren dann weitere Kaderplätze. Vielleicht einigt man sich mit diesen ja gütlich und schafft ein wenig weiteren Spielraum.

      0
    • Mit den Rückkehrern zählt Schmadtke 26… zumindes habe ich das so gelesen.

      0
    • @ Vukedin

      Vielleicht ja, vielleicht nein. Mit “vielleicht” kannst du aber nicht planen. Nur mit Fakten. Und die besagen, das Bruma, Camacho, Klaus und Malli hier unter der Vertrag stehen. Genau das macht es Schmadtke ja so schwer.

      Meistens erstellen Manager eine Art “Schattenkader”. Das bedeutet, das ist der Kader, den sie anstreben. Dann gibt es den “realen Kader”. Und dann schauen sie, wie sie den “Schattenkader” erreichen. Es gibt Vereine, die planen das über 5 Jahre oder länger. Hab dazu mal eine Doku gesehen.

      0
    • Wünschen würde ich mir sogar, das wir jetzt die Chance nutzen und uns auch Dorsch schnappen. Notfalls müsste man dann eben auch Gerhardt opfern und ihm sagen, das man nicht mit ihm plant. Dasselbe müsste dann für Klaus und Camacho gelten. Nur ich erwarte nicht, das Schmadtke sowas tut. (Ich unterscheide da auch zwischen dem, was ich mir wünsche und dem was eher nicht realistisch ist, ganz klar.)

      Aber mit Maina, Dorsch und Dudziak wäre man perspektivisch schon richtig nett aufgestellt. Bezüglich der Grundordnung und der Einsatzzeiten findet man da sicherlich Lösungen, es geht ja bereits im August weiter. Und dann bliebe auch noch Kohle über für den Stürmer mit Tiefgang…aber es wird wohl so leider nicht kommen!

      0
    • Träume, Wünsche und die im Gegensatz stehende Realität machen die Transferphase ja aber auch so spannend. Im eigenen Kopf lassen sich halt die besten Dinge planen ;-)

      0
    • Das stimmt, aber die Realität ist in den drei Fällen den Wünschen ja nicht so fern…an Maina und Dudziak sind wir ja bereits dran. Also so unrealistisch sehe ich dieses Szenario jetzt nicht…auch Dorsch hat eine niedrige AK. Mit den besagten Abgängen wäre es machbar.

      Wenn man jetzt Eggestein, Lukebakio und Cordoba als Wünsche formulieren würde – das wäre eher realitätsfern in der aktuellen Situation.

      Aber ich lasse mich überraschen. Und nach wie vor tippe ich, das der Stürmer mit Tiefgang noch für eine größere Ablöse kommen wird (tippe 8-12 Mio).

      0
    • Mit Maina und Dudziak holen wir die Meisterschaft. Da braucht sich Wout gar keine Sorgen machen. Klaus ist ja auch noch zur Not da. Der muss ja auch Mal treffen. :knie:

      0
    • Ich könnte mir ein Tauschgeschäft mit Weghorst und Aubameyang vorstellen.

      0
    • Aubameyang. Ich lach mich schlapp.

      Real Madrid hat Interesse…

      Die Chance ist schon lange weg. Sechs Millionen waren damals zu viel und Olic für Felix zu wichtig…

      0
    • @Mahatma_Pech
      Arsenal ist nicht mehr das, was viele denken, Wenger hat ziemlich große Spuren hinterlassen. Ich habe Arsenal etwas verfolgt, das ist nur eine Mannschaft voller Stars, die nur die Verträge absitzen und nicht mehr so hungrig sind wie früher. Der gesamte Marktwert bei Arsenal sinkt gewaltig, die werden nächste Saison nur EL spielen.

      Da würde ein Tausch infrage kommen…Einen besseren auf dem Markt um Weghorst zu ersetzen ist schwierig^^

      0
    • Also du lebst ja in einer ganz anderen Welt, Aubameyang will nochmal für einen absoluten Top Club spielen und seinen letzten richtig fetten Vertrag abschließen. Das wäre nichtmal in den finanziell guten Zeiten möglich gewesen.

      Zu Dudziak und Maina. Dudziak ist ein guter Kaderspieler und vom Spielertyp wie wie Demirbay. Das ist nicht schlecht. Im Mittelfeld haben wir dann auf 2 Positionen Arnold, Schlager, Gerhardt und Gui. Würde mich nicht wundern, wenn uns da noch jemand verlässt.
      Maina gilt als einer der größten Talente auf seiner Position. Auch da darf man gespannt sein.
      Wir wissen nicht, wie Schäfer und Schmadkte planen. Vielleicht kommt ja noch ein weiterer Flügelspieler.

      0
    • @VFL45
      Danke, ich lebe wohl in meiner Traumwelt :vfl:

      :grins2: :vfl2: :vfl3: :santa3:

      :huldigen:

      :ironie2:

      Also würde ich für ein Verbleib von Weghorst rechnen, da wir aktuell keine Alternative haben, Weghorst kann man nicht einfach so für 2-3 Spieler auf der Bank lassen, da würde der den Cristiano Ronaldo machen und neben dem Trainer sich hinstellen :D

      0
    • Du disqualifiziert dich für jede weitere Diskussion , wenn du an Aubameyang glaubst. Der ist ähnlich realistisch wie Aguero. Der will City auch verlassen…

      Verfolge mal die internationalen Gerüchte…

      1
  5. Die Bild schreibt als möglichen Ersatz bei H96, dass Yeboah kommen könnte… Persönlich würde ich das Scheiße finden.

    3
    • Aber es klingt schon noch sehr nach Spekulation in dem Artikel – obwohl ich Yeboah auch als den wahrscheinlichsten „Verrechnungskandidaten“ sehe. Schön wäre ja ein Deal, bei dem man ihn zurückholen könnte. Aber dafür müsste man auch mit Yeboah selbst eine Lösung verhandeln. Stand jetzt läuft sein Vertrag 2021 aus. Wenn man sich die Zusammenschnitte der U-Auswahl-Spiele bei Youtube anguckt, gerät man glatt ins Schwärmen. Aber im Herrenbereich war das noch nicht sonderlich viel. Ja, eine gute 2. Halbzeit damals gegen 96. Und nach zwei Einsätzen wurde er auch von Labbadia nicht mehr berücksichtigt. Unter Glasner bekam er auch keine Chance, wobei er wohl auch wegen des generellen Überangebots verliehen wurde. Venlo lief wohl eher durchwachsen. Im Optimalfall wartet man die Vorbereitung ab und entscheidet dann – wenn die sportliche Leitung ihn dann für untauglich für eine feste Rolle im Kader befindet, sollte man sich auch als Fan über einen Transfer nicht ärgern müssen. Problem: Auch die anderen Klubs wollen nicht warten und frühzeitig ihre Transfers eintüten. Und gerade für Hannover wäre eine schnelle Klärung wegen Maina sicher wünschenswert, die streben einen gewaltigen Umbruch an…

      3
  6. Grundsätzlich habe ich mein Problem damit, bei einer funktionierenden Mannschaft in der Breite Geld zu investieren. Erst recht, wenn nicht Geld im Überfluss vorhanden ist. Das hatten wir schon so oft, und immer gab es auch die Relativierungen.

    Maina und Dudziak wären maximal Spieler für die Breite. Für ca. 10 Millionen am Ende. In der Spitze hätten wir uns nicht verstärkt. Und dann heißt es am Ende, man würde ja sparen. Dabei hat man dann wahrscheinlich wieder 25 Millionen Transferminus eingefahren und bezahlt vier oder fünf weitere Spieler in Summe mit 10 Millionen jährlichem Gehalt.

    Das hat einfach null mit Sparkurs zu tun, sondern mit Geldverbrennung. Für das Geld bekäme man auch zwei gute Flügelstürmer, die uns sofort verstärken würden. Dann sitzt halt Brekalo auf der Bank. Für seine paar Scorer wäre das auch mehr als nötig.

    Gleichzeitig nölt Herr Schmadtke rum, es fehle an Euphorie und Zuschauerinteresse. Soll nun mit Maina Euphorie ausbrechen? Die Allgemeinheit sieht nicht die zweite Liga oder Österreich. Die liest dann: Maina für sieben Millionen aus Hannover. Er war zuvor oft verletzt.
    Ja sorry, aber der verspricht uns keine 20 Tore mehr.

    Ich kann nicht Wein predigen, aber Wasser trinken. Damit macht man sich unglaubwürdig. Und das ist eines der Kernprobleme des VfL. Mangelnde Glaubwürdigkeit.

    Wenn ich jetzt noch lesen darf, dass Wout hier von Titeln träumt, muss ich lachen. Die sind derzeit weit weg. Dafür fehlt jeglicher Ehrgeiz seitens Volkswagens und ein gutes internationales Scouting.

    Und nein, ich fordere keine Stars aus Madrid. Aber in Frankreich rennen noch weitere Thurams rum. In anderen Ligen wie Portugal auch. Und die haben auch das Corona Problem…

    PS: Dudziak geht für 2 Millionen noch als Ergänzung durch. Aber bei Maina hört der Spaß auf.

    0
    • Mir geht’s nur ums Prinzip. Mit Zweitliga Spielern kommt man eher nicht in die CL.
      Ausnahmen natürlich immer möglich, aber mir wird das schon wieder zu viel. Wir brauchen 0 Spieler für die Breite

      0
    • Unsere Ziele sind aber aktuell auch nicht die CL

      Das Ziel vom VFL und von Volkswagen ist es mit überschaubarem finanziellen Aufwand jedes Jahr um die EL mit zu spielen bzw. diese zu erreichen.

      Für diese Ziele ist es ausreichen einen Dudziak oder Maina zu holen.

      Wenn man dann noch nach und nach die „Kaderleichen“ reduziert , wird wieder was frei für großen 20mio+ Investitionen.

      Ich finde es gut, dass man nicht die Fehler der Vergangenheit macht und mit viel Geld versucht den kurzfristigen Erfolg zu „kaufen“ nur um danach wieder sensationell abzustürzen.

      Lieber habe ich 3000 Leute weniger im Stadion die nur kommen wenn KDB oder Diego oder so hier spielt, dafür aber einen „ehrlichen „ Erfolg.

      4
    • Hast du Schmadtke nicht gelesen? Das Ziel ist, den Rückstand auf die Teams vor uns zu verringern. Gleichzeitig will er den VfL nochmal in die CL führen. Natürlich ist es das Ziel.

      Abgesehen davon sind die beiden auch keine Spieler, um die EL zu packen. Wir haben sie dieses Jahr auch nicht gepackt. Es könnte noch gehen.

      Es besteht doch absoluter Konsens, dass uns vorne Qualität fehlt. Steffen als Allzweckwaffe ist unser bester Mann. Das sagt doch alles. Es ist doch daher egal, ob Brekalo, Victor, Mehmedi oder so spielen. Sollen die Ergänzung werden. Vielleicht macht sich dann auch jemand mal Gedanken, den Verein zu verlassen.

      0
    • Naja mit Schmadtkes Verlängerung, muss ja irgendwas Kadermäßig verbessern, entweder durch neue frische junge Leute oder durch qualitativ gute erfahrene Soieler.

      0
    • Äh, unsere Kaderleichen verlassen den Verein nicht, weil sie hier ein fürstliches Gehalt bekommen, das sie sonst nirgendwo bekommen.

      Denen ist es völlig egal, welche Spieler wir verpflichten oder nicht verpflichten. Solange die monatliche Überweisung auf dem Konto eingeht, ist für die alles ok. Deren sportliche Perspektive bei uns ist für deren Wechsel(un)willigkeit ohne Relevanz.

      1
    • Mahatma hat prinzipiell nicht Unrecht.

      Ja, wir brauchen Qualität. Ja, zu viele Zweitligaspieler wären nicht gut.

      Aber: Dorsch, Dudziak und Maina sind doch nochmal anders zu bewerten als Bakalorz oder Albornoz die ich eher als “Zweitligaspieler” sehen würde… versteht ihr, was ich meine? Die erste Gruppe, das sind Spieler mit Perspektive und Talent, die bei normaler Entwicklung Bundesligaspieler sind. Auch wenn sie jetzt zweite Liga spielen, aber das ist eine Momentaufnahme. Man sieht es ja bei Dorsch. Nächstes Jahr spielt er CL! Ätsch, welcher deutsche Spieler kann das noch von sich behaupten? Nicht viele oder?^^

      2
  7. Dorsch übrigens bei Gent im Gespräch. Man scheint mit ihm sehr weit zu sein, extrem schade!

    0
    • Gent ist ein Topklub in Belgien und bietet ihm die Championsleague. Da können wir nur begrenzt mithalten.

      Finde ich durchaus clever, quasi als Zwischenstation nach Belgien zu gehen anstatt sich jetzt schon an einem Topclub in der Bundesliga zu versuchen.

      0
    • Wob_Supporter

      Dorsch sehe ich vom Spielertypen eher ähnlich zu Arnold. Ich glaube nicht das er hier große Perspektive hätte. Dudziak ist da flexibler und dürfte größere Einsatzchancen haben, auch wenn ich Dorsch prinzipiell auch gerne gesehen hätte. Es würde für den Spieler aber nicht besonders viel Sinn machen.

      0
    • Schlager könnte auch eine ähnliche Rolle spielen wie Arnold. Ich denke auch, dass Dudziak vom Profil her besser reinpassen würde. Dribbelt mehr, geht mit Tempo tief… die HSV-Anhänger loben neben der Technik auch die Übersicht. Effizienz ging ihm ein bissl ab. Aber wenn man sich das verlinke Youtube-Video anschaut, sieht man zahlreiche starke Vorbereitungen, die letztlich die Stürmer kläglich versemmelt haben.

      0
    • Wenn es anders herum gewesen wäre und Dorsch zu uns gewechselt wäre und Dudziak nach Belgien, dann hättet ihr anders argumentiert. :vfl:

      Spaß beiseite: Beide hätten aus meiner Sicht gepasst – sowohl Dorsch als auch Dudziak. Bei Letzterem haben wir noch die Chance…

      0
    • Sicher nicht. Was unserem Mittelfeld abgeht, ist m.E. recht offensichtlich.

      0
    • Uns fehlen sowohl Aufbauqualitäten (Dorsch) als auch kreative und spielerische Elemente (Dudziak).

      Arnold ist zwar auch ein Aufbauspieler, aber prinzipiell eher als 8er eingeplant. Dorsch ist eher Typ Toni Kroos. Dudziak eher ein Typ Ze Roberto (Dribblings). Arnold ist nochmal etwas anderes aus meiner Sicht, hat viele Elemente auch von Gustavo drin.

      Dorsch auf Sechs, Schlager und Arnold auf Acht? So extrem unrealistisch? Für mich nicht. Und Schlager würde ich auch nochmal gänzlich anders sehen als Arnold, Schlager ist viel mehr Box-to-box-Spieler als Max, der eher eine Art Hybrid ist zwischen Aufbau und Fighter. Schlager ist auch dynamischer und kann besser dribbeln als Max.

      Aber gut, gewissermaßen ist es auch eine Diskussion um Nichts. Der Spieler kommt ja nicht, Dudziak könnte noch kommen. Hoffen wir da mal das Beste.

      Dorsch wird seinen Weg machen. Wenn der die richtigen Trainer hat, dann wird der mittelfristig ein Thema für die Nationalelf. Und das sogar als “Zweitliga-Spieler”.^^

      0
    • Genau, wir können mit Gent nicht mithalten. Bestimmt. Die belgische Liga ist einfach zu gut…

      0
    • Mit der belgischen Liga schon aber Championsleague haben wir eben im Moment nicht zu bieten. Und zukünftig wohl auch nicht so häufig.

      2
    • Gent spielt nur CL-Quali. Wenn es dumm läuft, spielen nächste Saison auch wieder EL. Um sich für höhere Aufgaben zu empfehlen, wäre die Bundesliga schon die bessere Alternative. So hat er maximal 6 Spiele, bei dem er sich ins internationale Blickfeld spielen kann.

      0
    • Es ist ja nicht so, dass die Scouts nur die internationalen Spiele schauen. Natürlich hat die Bundesliga die höheren Einschaltquoten, aber viel geringer dürfte die Aufmerksamkeit bei Gent auch nicht sein als wenn er zu Augsburg, Mainz etc. wechseln würde.

      0
  8. Winterkorn – 15mio Abfindung + 3000€ /Tag
    Müller – Abfindung + 2700€/Tag
    Jetzt Renschler – 10mio Abfindung + 60.000/Monat

    Würde VW das Geld, was sie für Manager die sie los werden wollen zahlen, in unseren VFL stecken würden-> ja dann winkt wirklich die CL

    1
  9. Was ich mir erhoffe ist, das wir auch im Aufbauspiel einen Schritt nach vorne machen.

    Stand jetzt beginnen da Pongracic – Brooks und dazu Josh oder Arnold. Da wird sich also nicht viel ändern.

    Sollte Dudziak kommen und Schlager gemeinsam mit ihm spielen, wären wir im 8er-Raum spielerisch gut aufgestellt. Aber wir müssen den Ball ja auch erstmal von hinten raus in diesen Raum bekommen. Josh ist kein Aufbauspieler – er hat andere Qualitäten. Arnold wird super stark gefordert sein. Pongracic ebenso. Aber danach wird es doch dünn!

    Gerade deshalb hätte ich mir Dorsch gewünscht. Aber schon gut…

    Auch Roussillon und Mbabu sind ja jetzt keine begnadeten Aufbauspieler. Glaubt es mir oder lasst es sein, es wird weiterhin ein Problem sein.

    Wir können eigentlich – um unser Aufbauspiel zu umgehen – nur zwei, drei Dinge anpassen.

    Man könnte versuchen möglichst schnell auf den Flügel oder auf die 8er direkt (!) zu spielen, zu überbrücken.
    Man könnte versuchen Wout anzuspielen mit einem etwas längerem, flacheren Ball, Wout müsste sich etwas fallen lassen, kann dann den Ball halten und kurz weitergeben.
    Oder wir hauen das Ding nach Timbuktu und jagen danach mit allen Spielern wie geisteskrank hinterher und pressen leidenschaftlich nach – wird auf Dauer aber extrem anstrengend.

    Das ist der einzige Grund, warum ich Dorsch gerne hier gesehen hätte. Daher. Kein Vorwurf. Aber Schade! Wirklich schade!

    3
  10. Harzer-Wölfe-Fan

    Wenn man sich mehr Euphorie wünscht und im Gegenzug Wout abgibt, dann amputiert man sich quasi selbst.
    Genau die Spieler, die für andere ambitionierte Vereine interessant sind, sind die Spieler, die die Zuschauer ziehen.
    So wird das nie was mit Euphorie, jetzt schon in die Zweitligaregale zu greifen.
    Dann lieber weitere Leistungsträger aus Salzburg verpflichten, die scheinen dort ein Näschen für Spieler zu haben.
    Und bitte lieber 2 x 10-15 Mio. ausgeben, als 5 x Bankspieler zu verpflichten, wegen denen nicht ein Zuschauer ins Stadion kommt und
    von denen die Hälfte zu Kaderleichen verkommt.

    1
  11. Laut brasilianischen Medien ist Wolfsburg an Thiago Mendes von Lyon interessiert. Leon fordert angeblichen rund 25 Mio. Leon gebe nicht davon aus, sich mit Wolfsburgauf eine Ablöse einigen zu können. Wir halten ja lange als Interessent, als der Spieler noch bei Lille gekickt hat… vielleicht zur aufgewärmten Kaffee? Wäre nach Dudziak das zweite Gerücht um einen zentralen Mittelfeldspieler.

    0
    • Viel zu teuer und ist bei Lyon nicht wirklich gut gewesen. Dss scheint eher aufgewärmt von den letzten Jahren zu sein.

      1
    • Das jährliche Mendes Gerücht. :D geht schon seit Jahren so :D

      2
    • Das könnte vielleicht passen, wenn sich auf der Seite der Abgänge Überraschendes tut. Gerhardt? Josh?

      Und für mich stellen sich auch Fragen wie: Ist die Dreierkette endgültig vom Tisch? Wie groß bewertet man in der Analayse die Schmerzen, die der dauerhafte Camacho-Ausfall beschert hat? Hatte man ihn vor der Saison wirklich fest eingeplant? Will man zu diesen Plänen zurück?

      Da er in Lyon so wenig gerissen hat, könnte man vielleicht auf einen Schnapper hoffen ggf. in Form einer Leihe. Vor einem Jahr war man ja noch absolut überzeugt von dem Spieler.

      …ich denke aber trotzdem, dass da nichts dran ist. Dennoch: Wir wissen nicht, was sonst noch hinter den Kulissen passiert und welche Planspiele existieren.

      3
  12. Laut Bild Plan Jörg bzw der VFL den Gehaltsverzicht von 15% , welcher bis Ende Juni ging zu verlängern.

    Nach der Pause will man sich mit dem Manschaftsrat um Josh zusammensetzen und verhandeln.
    Die grundsätzliche Bereitschaft zum Verzicht soll wohl da sein.

    Ich finde es grundsätzlich egal ob die Profis 15% weniger bekommen oder nicht. Sollte man bis Jahresende auf 15% verzichten sollte man zumindest einen Teil des Geldes auch klug nutzen. Also spenden bzw davon „Gutes Tun“

    Ich denke an finanzielle Unterstützung von Corona gebeutelten Betrieben in Wolfsburg.
    Gerade Gastro unternehmen haben nach wie vor Probleme. Wenn ein Restaurant nachweisen kann, das es bedürftig ist, wäre Hilfe dort angebracht

    0
    • Als Profi würde ich nicht auf mein Gehalt verzichten, wenn der VfL mit dem Geld die Spendierhosen anzieht und den Betrag spendet, noch schlimmer an Gaststätten spendet.

      Wenn es um Löcher im Etat, hervorgerufen durch Corona geht, ist das etwas anderes.

      10
    • Das ist eine „gefährliche“ Idee, die ganz schnell nach hinten losgehen kann.

      Einerseits werden Millionen für neue Spieler und derenn Berater ausgegeben und auf der anderen Seite sollen die Spieler die schon hier sind Gehaltseinbußen in Kauf nehmen und andere VfL Mitarbeiter werden entlassen oder in Kurzarbeit geschickt.

      1
  13. So, der erste Schritt wäre geschafft!

    Ich habe die Seite auch endlich auf SSL-Verschlüsselung umgestellt.
    Jetzt folgt die Feinjustierung, aber ihr könnt gerne schon weiter diskutieren…

    10
  14. Dann will ich auch gleich mal testen, ob es wieder geht… :)

    0