Home / Transfermarkt / Gerüchte / Transfermarkt: Der Countdown läuft

Transfermarkt: Der Countdown läuft

Transferperiode2
 
Der Start des VfL Wolfsburg in die neue Saison beginnt holprig. Nach einer Niederlage gegen den FC Bayern München, konnte auch das erste Heimspiel der Saison gegen Eintracht Frankfurt nicht gewonnen werden. Trainer Dieter Hecking und Manager Klaus Allofs reagierten ungehalten. „Wir schauen uns morgen die Bilder an. Irgendwann hat es dann auch der Letzte verstanden.“

    Auf drei Ebenen kann reagiert werden:

  1. Jeder Spieler muss weiter an sich arbeiten. Besonders die WM-Fahrer müssen körperlich und teilweise auch psychisch zurück in die Spur finden. Spieler wie Vieirinha oder Gustavo sind noch weit weg von alter Form.
  2. Der Trainer muss weiter an dem Spiel der Wölfe arbeiten. Spielsystem, Laufwege und die Positionen einzelner Spieler sitzen noch nicht. Hier muss im Training weiter hart gearbeitet werden.
  3. Und auch der Manager hat Eingriffsmöglichkeiten. In der Transferperiode stellt er die großen Weichen, indem er den Kader durch Zu- und Verkäufe verändern kann und somit für die Qualität im Kader verantwortlich ist.

Allofs
Genau diese Eingriffsmöglichkeit des Managers endet in zwei Tagen. Am Montag schließt die Transferperiode für diesen Sommer. 1 1/2 Tage bleiben Klaus Allofs noch den Kader an der ein oder anderen Stelle zu verändern.


  • Slobodan Medojevic verlässt kurz vor Toreschluss noch die Wölfe. Er wechselt für ca. 2,2 Millionen Euro nach Frankfurt.
  • Die Waz hatte berichtet, dass auch Timm Klose gehen könnte. Im Gespräch soll ein Leihgeschäft mit Mainz 05 sein. Direkt nach dem Spiel gegen Frankfurt wollte Allofs diese Meldung (noch) nicht bestätigen. „Im Moment ist das kein Thema.“
  • Auch Kevin Scheidhauer könnte den Verein kurz vor dem Schließen des Transferfensters noch verlassen.

Tut sich noch was auf der Seite der Zugänge?
Beinahe 1 1/2 Jahre suchen die Wölfe nun nach einer Verstärkung im Sturm, „die der Mannschaft sofort weiterhilft und die Qualität erhöht“ – doch bislang vergebens. Bendtner trägt das „Hoffnungsschild“ der Wundertüte um den Hals, Ivica Olic befindet sich im Spätherbst seiner Karriere ohne Steigerungspotential und Bas Dost bleibt eine Unbekannte mit großem Risikofaktor, der gegen Frankfurt nicht mal mehr im Kader stand.

    Im Wesentlichen sind es drei Positionen, wo es noch kurzfristig zu Änderungen kommen könnte:

  • Würde Timm Klose den Verein noch verlassen, so bräuchte der VfL eine Verstärkung in der Innenverteidigung. Eine Möglichkeit wäre hier Moritz Sprenger als Nr. 4 hinter Felipe Lopes als Nr. 3 zu etablieren. Weitere Gerüchte um Zugänge gibt es hier bislang nicht.
  • In der Offensive fehlt eine Alternative für die Außen. Mit de Bruyne, Arnold und Hunt hat der VfL drei gelernte Zehner im Kader. Auf Rechtsaußen fehlt ein Herausforderer für Vieirinha. Hinzu kommt die Verletzung von Ivan Perisic und der bislang fehlende Durchbruch von Daniel Caligiuri. Bislang werden Schwachstellen auf den Außen durch Verschieben der drei Zehner kompensiert. Gerüchte um mögliche Neuzugänge gab es zuletzt in der Person von Lukas Podolski, welches jedoch von Klaus Allofs dementiert wurde.
  • „Im Sturm kann bis ganz zum Schluss der Transferperiode etwas passieren“, hatte Klaus Allofs vor einigen Monaten gesagt. Also besteht auch hier noch 1 1/2 Tage lang die theoretische Möglichkeit auf Veränderungen.

Der Countdown läuft.
Sollte es zu keinen Zu- oder Abgängen mehr kommen, so wäre der VfL vom Papier her immer noch so gut aufgestellt, um mindestens das Erreichen der EL-Plätze zu wiederholen. Um den nächsten Schritt in die CL-Ränge machen zu können, müssen viele weitere Faktoren stimmen. Wie kommt das Team in die Saison? Wie schlagen die Neuverpflichtungen ein? Kann eine positive Spirale in Gang gesetzt werden? Wie gut ist die Konkurrenz?
Darunter sind ein paar Faktoren, die zu gewissen Teilen auch vom Glück abhängen werden.
 

 
Was denkt ihr?
Sind wir im normalen Rahmen des Saisonstarts und der Integration der Neuverpflichtungen, oder muss man kurzfristig an ein paar Schrauben drehen? Umstellungen im Kader? Taktikveränderungen? Neue Trainingsschwerpunkte?
 

 
 

251 Kommentare

  1. Bin von den Zugängen bislang maßlos enttäuscht. Jung ist keine besondere Verstärkung gegenüber Ochs und Träsch. Hunt war eher unnötig, da das Mittelfeld sowie so schon überbesetzt ist. Und auf die Wundertüte Bendtner zu setzen ist mit einem großen Risiko behaftet.
    Für mich sieht das nach Sparzwängen (Financial Fairplay) aus.

    0
    • Hunt wurde bestimmt nur als verbreiterung des Kaders geholt, sollten sich in der Laufenden Saison und bei 3 Wettbewerben zum Bsp. de bruyne verletzen und noch der ein oder andere Mittelfeldspieler ausfallen ( ja das kann vorkommen) stehen wir ziemlich blöd da.
      Ich denke er ist daher kein Fehleinkauf, da er tatsächlich für die Bank gesehen, viel Qualität besitzt.
      Jung hat in Frankfurt sehr gute Leistungen gezeigt und ist im Gegensatz zu Träsch und Ochs noch jung. Er muss sich zudem an ein neues Umfeld gewöhnen.
      Bendter als Risiko zu sehen ist nicht wirklich logisch. Da er ablösefrei geholt wurde und einen abfindungsfreien, kündbaren Vertrag besitzt.
      Es ist eher die Übergangslösung bis man tatsächlich einen Krahcer holen kann.
      das mit dem FFP ist doch nur eine Masche.
      Natürlich muss sich Allofs an gewisse Transferausgaben halten, diese sind aber noch lange nicht überschritten. Er will damit einfach den Preis drücken.
      Woher ich das weiß?
      Allofs ist ein Geschäftsmann mit Erfahrung, er kann kalkulieren wie viel man bei einem Transfer ausgeben kann und wie viel man sollte.
      Da er beim Werben um Lukaku und Morata mitgemacht hat, scheint er noch genügend Kleingeld zu besitzen um einen 20 Mio € Transfer umzusetzen. Sonst wären solche Transferverhandlunegn nur Träumereien und Allofs hätte es nie versucht.
      die 5 Mio von Guilavogui abgezogen, bleiben also noch locker 15 mio €.

      Anscheinend hat Allofs einfahc noch nicht den Richtigen gefunden.
      Enttäuscht bin ich also von den neuzugängen nicht, da sie eigentlich alle ihre Erwartungen erfüllen.
      Oder dachtest du, dass ein 27-jähriger Hunt hier die de Bruyne-Rolle einnimmt?
      Das Bendtner als Starstürmer geholt wurde?
      und Guilavogui hat du in deiner Bewertung einfach links liegen lassen, vermutlich weil er nicht in dein Mecker-Konzept passt!
      Er ist nämlich ein Mega-transfer. Ich schätze ihn so ein wie Malanda und Rodriguez.
      Mit seiner selbstbewussten Art nimmt er im Spiel sofort eine gestalterische Rolle an und läuft sich immer als Anspielstation frei.
      Das Madrid ihn gehen ließ halte ich für selten dämlich.
      Das ist ein Klasse-Mann der von dir einfach unbeachtet blieb, da du sonst wahrscheinlich nicht hättest schreiben können: „Ich bin von den Neuzugängen maßlos enttäuscht“

      0
  2. Bislang bin ich ein wenig enttäuscht, ja
    Mit dem Financial Fairplay kann das eigentlich nichts zu tun haben, oder will man hier durch die Blume behaupten, dass der Manager des VfL Wolfsburg lügt ??? Glaube ich eher nicht!

    Klaus Allofs hat doch, auch wenn scheinbar, für Morata, Lukaku und angeblich Mattia Destro jeweils um die 25 Mio. € geboten!
    Lange wurde verhandelt und zum Schluß zog der VfL Wolfsburg immer den kürzeren! Morata und auch Lukaku wollte man aber gerne haben!
    Joshua Guilavogui ist ein Vorgriff auf die nächste Spielzeit, zumindest was das Financial Fairplay angeht, dass wurde so zumindest hier und ich meine auch in den Medien mehrfach genannt!
    Durch Medojevic, Kutschke, Evseev und Cigerci kam ein bisschen Geld in die Kasse.

    Es müssen diese 25-30 Mio € irgendwo sein, die theoretisch, bei normalen gesunden Menschverstand noch in neue Spieler investiert werden könnten!

    Ich halte es für mehr als risikoreich, wenn man nun ohne weitere Verstärkung in die Saison geht!
    Wir brauchen auf jeden Fall noch einen Offensiv-Allrounder, einen wie z.B. Kalou
    Darum verstehe ich auch absolut nicht, warum man diesen nicht verpflichtet hat!
    Hertha BSC Berlin können wir finanziell und auch perspektivisch locker die Stirn bieten, einzig die Stadt ist attraktiver.

    Dramatisch wird es sicherlich, wenn man jetzt noch Spieler wie Klose oder Dost abgibt und auch der Seite der Zugänge nichts mehr passiert!

    Unsere Neuzugänge haben mich bislang auch noch nicht sonderlich überzeugt, aber mal ehrlich:

    Jung hat gegen Frankfurt jetzt sein erstes Spiel gemacht! Dies war ganz ordentlich und er wird sich sicher steigern! — absoluter Gewinn

    Guilavogui hat bereits mehrfach gezeigt, das er sofort Chef im Mittelfeld sein kann! Er spielt meist einen starken Ball, hat ein gutes Stellungsspiel und überzeugt mit klugen Pässen. Klaro sind noch die Ein oder Andere Unsicherheit dabei, aber das wird sich noch legen — absoluter Gewinn

    Hunt war ein Führungsspieler in Bremen und ist sehr erfahren, befindet sich im besten Fussballalter und wird uns ganz sicher noch viel Freude bereiten, da bin ich mir sicher! Gebt ihm etwas Zeit! – guter Gewinn

    Bendtner hat bislang einen Kurzeinsatz gehabt, er weiss das Wolfsburg für ihn eine neue Chance und die absolut letzte Chance ist, doch noch ein großer Fussballer zu werden. Meine Einschätzung: Er hat es verstanden und wird hier Gas geben! – Wundertüte, ganz klar, aber ich denke auch ein guter Gewinn
    (für einen Top-Stürmer hat er alles was man braucht!)

    Ich bin gespannt ob noch etwas passieren wird für uns, für den VfL Wolfsburg!
    Mit dem Abgang von Medojevic hatte auch Niemand gerechnet und schwups war er weg!

    Aktuell gibt es keinerlei Gerüchte für einen Zugang, was nichts heissen muss!

    Ich drücke die Daumen, dass man ggf. doch noch einen großen Namen nach Wolfsburg locken kann!

    Ein Grafite kam damals meine ich auch erst in den letzten Stunden nach Wolfsburg, wobei dieser damals nicht den klangvollen Namen eines Top-Spielers hatte.

    Ich wünsche einen schönen und ruhigen Sonntag!

    0
    • Stimme dir in vielen Punkte zu. Jung sah ich allerdings gestern nicht ganz so stark, auch das ansonstige Niederbrüllen der ehemals eigenen Fans ggü. Wechslern fehlte fast vollständig, was eigentlich beredter Beweis dafür ist.

      Ein neuer Spieler? Glaube nicht mehr dran! Scheidhauer ist nun auch weg und ein Ziel ist zumindest erreicht, der Kader wurde wieder kleiner. Für etwas Großes, Überraschendes? Nee, glaube ich ebenfalls nicht. Wenn ich mir gestern so Klich auf der Tribüne anschaue, frage ich mich, warum er noch da ist. But, so way…

      Wer mir gestern u. a. gefallen hat war der Bendtner. Auch wenn ich in ihn nicht den Messias sehe. Sein Kopfballspiel ist gut, nur seine Mitspieler wissen noch nicht so richtig, was sie damit eigentlich anfangen könnten. Auch die Körpersprache war gut. Er hat Biss und ist eben eine Type und geht auf den Mann. Bas ist da doch eher anders.

      Kurt wechselt nun zu den Bayern. Ich denke, dass hier im Winter etwas passieren muss. Ja, ich habe auch beim Pokal den „Grüüüüüüüüüün“ gemacht, aber dass man bei jedem Rückpass einen Herzkaspar kriegen muss, muss auch nicht sein. Ob Drewes besser ist, ich weiß es nicht.

      Wolfgang, der Quälix, ohne Hollerbach, geht nicht. Siehe Fulham. Hecking ohne AJ, geht auch nicht, siehe die Vorbereitung, siehe die Spiele…

      0
  3. Dorothea Nahrstedt-Hampel

    Ich hatte mehr erwartet. Die Mannschaft ist nicht in der Spur und Klose sollte bleiben. Man merkt negativ, dass Andries Jonker fehlt.

    0
    • Woher merkst du das Jonker fehlt?
      Wenn du die echte Dorothea bist, genießt du ja auch den häufigen Sonnenschein am Trainigsplatz und kannst mir erklären, was Jonkers mangelnde Existenz mit dem anscheinend schlechten Spielen des VfL zu tun hat?
      (eine Semi-ernst gemeinte Frage mit einer leichten Prise Sarkasmus)

      0
    • Das hier 25 Leute dem Kommentar , kommentarlos Zustimmung geben kann ich nicht verstehen.
      Die Arbeit eines Einzelnen wird nicht das kollektiv eines Ganzen in diesen Maßen verstören, dass sie trotz guter Spielanteile unglücklich verloren.
      Ich wiederhole mich gerne:
      hätte hätte fahrradkette… wäre hier nicht so eine Stimmung. Wenige würden behaupten dass der VfL nicht in der SPur ist, wenn Malanda 2-mal träfe.

      Ich bin ebenfalls der Meinung, dass die Mannschaft nicht überzeugend gespielt hat, dennoch liegt es in meinen Augen an der Tatsache, dass wir erst 2 Spieltage haben.
      Kontermannschaften haben es immer leichter.
      Sie könne im Training schön üben wie man defensiv steht und dann kontert und müssen sich nicht auf 30 neue Spielsituationen einstellen. den offensiven Spieldrang von Hecking muss man aber auch erstmal umsetzen.
      ich habe gesagt, dass die letzte Saison Heckings Einstand war und er deshalb in meinen Augen nichts wirklich falsch machen konnte und nun ist seine wichtige Prüfung da: den Erfolg bestätigen.
      Ich sehe Probleme darin, dass die Mannschaft zu viele Fehler macht. Das Konzept stimmt, aber es sind viele Schusseligkeitsfehler drin.
      In unser aktuellen Verfasung ähneln wir den ewigen Vizeschalkern: immer eine Gefahr für den Gegner, aber auch für sich selbst.
      Wenn bei den Spielern Ruhe einkehrt, dann könnte sich die Qualität auch mal auszahlen.
      Und außerdem bleibt unser Jugend im Kader erhalten.

      0
    • @1Sillimanit: mit den „Likes“ ist es ja so, dass die Anzahl derjenigen, die den Inhalt des Beitrags nicht nachvollziehen können im Dunkeln bleibt, es könnten in diesem Fall so geschätzte 50 sein….
      Ich bin einer davon, aber ich hab meine Einschätzung zum Spiel und zum Leistungsstand und den Möglichkeiten und Chancen in dieser Saison schon gefühlte 100 mal hier beschrieben, so dass mich Frau Nahrstedt-Hampel mit Ihrer Jonker-Einschätzung hier nicht hinter dem Ofen vorgelockt hat.

      0
    • @Diego
      so sei es. ;)

      0
    • Um mal für Dorothea zu antworten: Bei Magath wird ja auch immer gesagt, dass sein Erfolg verschwand, als plötzlich der Seppo Eichkorn nicht mehr da war. Ich verstehe Dorotheas Aussage so, dass sie der Meinung ist, dass es bei Hecking ähnlich sein könnte. Tatsächlich spielen wir in der Vorbereitung und jetzt die ersten zwei Spiele schlechter als in der Rückrunde zur neuen Saison. Aber ob man das auf Jonker schieben kann, ist eine ganz andere Frage.
      Ich bin da eher vorsichtig und glaube, dass es eher an den anderen Gründen liegt, die hier schon mehrfach aufgezählt wurden.

      Ich denke und hoffe, dass wir uns in den nächsten Wochen stabilisieren und wieder besser werden.

      0
  4. Coprolalia under Control

    Ich mache es kurz, im Grunde muss an allen drei Schrauben gedreht werden.
    Sowohl mental bei den Spielern, als auch taktisch, da wir hier aktuell bis zum Strafraum wurschteln und dann auf Glück hoffen, das wirkt bieder und nicht modern, oder die Spieler verstehen die Idee des Trainers nicht, dann muss da angesetzt werden.

    Genauso finde ich unseren Kader zu dünn für unsere Belastungen und vor allem Ziele. Der Vorteil der Eingespielheit, davon ist nix zu sehen.

    Ich habe jedoch die Befürchtung das alles länger dauert als 1,5 Tage.

    0
  5. „Eine Möglichkeit wäre hier Moritz Sprenger als Nr. 4 hinter Felipe Lopes als Nr. 3 zu etablieren“

    Daran glaube ich irgendwie nicht.
    Felipe ist auch verletzt bzw. krank, dann wird man mit ihm nicht als Nr. 3 planen.

    Ansonsten kann ich CuC nur zustimmen.

    0
  6. Das grosse Problem sehe ich als folgendes: Verstärkungen zu finden die nicht nur in der Breite den Kader stärker macht, sondern auch Qualität zufügt: Jung, Hunt, Guilavogui sind alle gute Spieler aber nicht auf eine ganz andere Niveau als Gustavo, Träsch oder Arnold. Aber notwendig wegen der Dreifachbelastung.

    Um etwas stärker zu finden waren dieses Jahr Mondpreise angesagt. Klar kann man Kalou verpflichten aber Lille wollte ihn loshaben wegen einen sehr hohen Gehalt und auch hier stelllt sich die Frage ob er wirklich etwas mehr bringt als die Spieler die da sind?
    Zweifelhaft und vermutlich unmässig teuer.

    Klose will natürlich gehen weil er so wenig spielt. Kann man eine bessere Alternative finden, der fähig ist Naldo Konkurrenz zu machen? Vermutlich, aber so was wird teuer. Die Ergebnisse bis jetzt besagt für mich, dass man vielleicht hier die nötigste Aufgabe hat. Das Defensivspiel funktioniert nicht richtig. Aber die Einzelspieler haben ja eigentlich Qualität.

    Ich denke die Probleme liegen eher an der Bereitschaft nach hinten zu arbeiten. Gegen Frankfurt kam man zu leicht in Schwierigkeiten und beim 2-2 lässt Arnold, Rodriguez und Guilavogui Frankfurt ein Tor ausspielen, ohne richtige Gegenwehr. Das kämpferische, aggressive Spiel muss kommen.

    Auf der Bank sassen gestern: Bendtner, Schäfer, Klose, Hunt, Malanda und Caligiuri, Dost auf der Tribüne. Neue Spieler zu verpflichten heisst dann natürlich auch die Notwendigkeit Spieler abzugeben, weil es schon genügend gibt, genügend gute Spieler. Lohnt sich so was? Meine Ansicht nach: nein. Ausnahme dann Klose abgeben falls Ersatz vorhanden sei.

    Wolfsburg hat kein Qualitätsproblem, und kein Problem mit der Breite des Kaders. Man hat nicht die richtige Spielweise gefunden und, wie schon in der letzten Saison, kriegt es nicht hin die Defensive zu stabilisieren, trotz guten Spielern. Teilweise natürlich weil man offensiv ausgerichtet ist aber mehr muss einfach kommen in Einsatzbereitschaft.

    Wichtiger als verpflichtungen auf dem Feld wird die Reaktion vom Trainer und Manager, taktisch und psyckologisch. Vielleicht sollte man das Geld in einen Meintaltrainer investieren?

    0
  7. Exilniedersachse

    Als hätte man mit einem guten Start rechnen können. Ohne die verletzten Spieler hatte DH auch schon Probleme die Vorbereitung zu nutzen. Ist wohl einfach nicht seine Spezialität.

    Platz 5 empfinde ich als sehr optimistisch

    0
  8. Medo nach Frankfurt ist durch. Scheidhauer geht wohl nach Duisburg, sollte er uns verlassen.

    Wenn Klose uns tatsächlich nach Mainz verlässt, werden wir auf der Position noch was machen. Mo ist noch nicht so weit und wie es bei Felipe weiter geht, weiß auch keiner. Ich könnte mir folgende Variante vorstellen, die uns auf der Position auch noch etwas stärker machen würde: Timm geht nach Mainz und Wollscheid kommt zu uns. Mal schauen…

    Und im Sturm hoffe ich, dass der Lord möglichst schnell auf Touren kommt. Dass ihm noch einiges für einen Startelfeinsatz fehlt, hat man gestern gesehen.

    0
  9. Ich kann mir nicht vorstellen, daß es noch einen neuen Spieler gibt. Dafür ist die Gerüchteküche einfach viel zu ruhig.
    Natürlich sind die bisherigen Neuzugänge besonders im Sturm, nicht das Kaliber was sich die Fans gewünscht haben. Dafür muss KA sich verantworten, weil er die Erwartungshaltung bei uns allen hoch geschraubt hat und wir jetzt etwas enttäuscht sind. Dennoch hoffe ich das Bendtner bei uns einschlägt. Die gestrigen 20 Minuten fand ich sehr ansehnlich.
    Allerdings ist das Spiel nach vorn viel zu berechnend. Es gibt kaum Überraschungsmomente. Fast die gesamte Spieleröffnung von hinten läuft über Naldo. Auch wenn Knoche hinten eine guten Job macht, setzt er für die Spieleröffnung keine Akzente. Das ist mir in der letzten Saison schon aufgefallen. Wenn er den Ball hat spielt er in meinen Augen nur Sicherheitspässe zu Naldo oder zu Rodriugez. Mir fehlt da mal ein Ball in die Tiefe um das Spiel schnell zu machen.
    Leider kann ich aus zeitlichen Gründen das Training nicht besuchen. Aber irgendwie haben wir keine geübten Laufwege in die Tiefe. Wir können das Spiel irgendwie nicht richtig schnell machen bzw haben zu wenig Ideen den Ball gefährlich in den 16er zu bekommen.
    Hier ist eindeutig der Trainer gefordert. Wie Frau Nahrstedt-Hampel schon schrieb, vielleicht macht sich das Fehlen von Andres Jonker auch bemerkbar.

    0
    • .

      0
    • Knoche tut nichts für die Spieleröffnung? Das sehe ich komplett anders. Er spielt doch oft die öffnenden Pässe auf die Außen, direkt in die Schnittstellen!

      0
    • Zum Thema Knoche und Spieleröffnung: guck dir das gestrige Spiel in der Wiederholung noch mal an. Würde mich wundern, wenn du dann noch derselben Meinung wärst.

      0
    • Das habe ich auf jeden Fall vor. Allerdings gefühlt (im Stadion) hatte ich das ständige zurück zum Torwart mehr von Naldo gesehen (was mich maßlos aufregte).

      0
    • @SZ-Wolf:
      ein Schwierigkeit sind solche Handball-Gegner immer.
      Auch wenn das hinten rumspielen doof aussieht, so locken doch die Spieler den Gegner, mit solchen Pässen, wieder etwas aus seiner defensiven Haltung weg.
      Meist stellen sich alle Frankfurter hinten rein und man kommt nicht durch. 2 Möglichkeiten. entweder man schießt einfahc mal drauf oder man lockt den Gegner weg und öffnet die SPielfläche etwas um dann anzugreifen, dass war ja auch immer Barcas Tiki-Taka-Taktik. Den Bll so lange zu passen bis mal eine Lücke entsteht.

      0
    • Naja das ist schon klar, aber es ging ja um die Spieleröffnung. Und einen Rückpass Würde ich doch eher als destruktiv als konstruktive Spieleröffnung bezeichnen. Und von Knoche sehe ich kaum den Ball nach hinten sondern wenn nicht nach vorn zumindest auf die andere Seite gespielt.

      0
  10. Also mittlerweile kann man Hecking auch einen großen Teil der Schuld zusprechen.
    Das Grundgerüst der Mannschaft steht seit einem Jahr und wurde jetzt weiter verstärkt, aber im Spiel nach vorne funktionieren nur simple Dinge halbwegs (Flanken ohne Abnehmer in der Mitte), der Rest besteht leider immernoch aus vielen Zufällen (Stadardsituationen und Distanzschüsse).In der Defensive steht man zwar gut und baut das Spiel gut auf, aber auch dort hat man überproportional viele Fehler.
    Die Trainingsformen die Hecking wählt sind in meinen Augen nicht das Wahre. Es ist doch sehr oft das gleiche was man im Training macht. Und ob man einer internationalen Truppe Taktik an der Tafel und dann durch simples wiederholen auf einem kleinen Feld beibringt, möchte ich doch bezweifeln. Ragnick hat damals bei Hoffenheim z.B. die Spieler Angriffe mit allen Freiheiten üben lassen, einzige Einschränkung waren Zeit und Verengung auf die Mitte des Spielfeldes. So pflanzt man seine Philosophie in die Hirne der Spieler und nicht durch stumpfes erklären und nachmachen. So fehlt den Spielern am Ende die Kompetenz, es am Wochenende facettenreicher im gleichen System lösen zu können.
    Hecking analysiert gut und richtig, aber mittlerweile stagniert die Entwicklung doch sehr. Man sollte im Trainerteam auch mal langsam hinterfragen, ob es wirklich nur an den unfähigen Spielern liegt oder an der Form, in der man es ihnen beizubringen versucht.

    0
    • Hat Magath es nicht auch oft so gemacht, dass die Spieler selber gucken mussten, wie sie die Situation lösen?

      Ich meine das öfter in den Trainingsberichten gelesen zu haben.
      Eine Garantie wäre das auch nicht…

      0
    • Ich weiß nicht wie Magath sein tägliches Training angegangen ist, es ist mir auch egal.

      Kleine Ergänzung: Dass man es immernoch nicht schafft, bei eigenen Angriffen genügend Spieler vor und in den gegnerischen Strafraum zu platzieren, spricht weder für Team noch Trainer. Daran muss als erstes gearbeitet werden. Einzig Malanda und Arnold rücken wirklich regelmäßig in die Bereiche des Spielfeldes, in dem die Tore erzielt werden. Vielleicht sollte jemand nochmal erklären, wo genau das ist.

      0
    • Das verstehe ich einfahc nicht: das fast-Tor von malanda und auch Arnolds Treffer waren klasse herausgespielt.
      Andere Vereine treffen auch nicht 30 Mal im Spiel.
      Wir haben gegen Frankfurt 14 mal aufs Tor geschossen, Baern gegen Schalke nur 10 mal Leverkusen 21 mal und der BVB 23 mal im am ersten Spieltag trennten sich beide Teams mit jeweils 11 Torschüssen, die Bayern 17 gegen uns. Dennoch war der Sieg der Leverkusenener gegen den BVB wesentlich souveräner als der der Bayern gegen uns. Das wir weniger Chancen kreeiren weiß ich deshalb nicht habe aber das Gefühl, dass man sich schnell von den kurzen 5 Minuten Spielzusammenfassungen anderer Mannschaften iritieren lässt in denen es so aussieht, als wären da 90 Minuten lang brennende Spieler auf dem Feld (symbolisch gesehenes Feuer ;))

      0
  11. Ich habe mich in dieser Transferperiode über die sehr sinnvollen Zugänge von Jung und Guilavogui gefreut, aber alles andere war bis zuletzt zäh und zufällig und insgesamt entsetzlich ernüchternd und negativ. Guilavogui wird nur ausgeliehen, Hunt und Klich dagegen für mich unnötig fest verpflichtet. Der Musterprofi Bendtner ist Allofs mehr oder weniger vor die Füße gefallen, weil ihn nach allen seinen Eskapaden kein Klub mehr wollte, und alle hoffen jetzt, dass er nun als Geschenk des Himmels richtig einschlägt.

    Insgesamt fand ich die Transferperiode plan-, ziel- und ergebnislos, die Kommunikation chaotisch und unprofessionell. Man hätte zumindest temporär, um den Ausfall von Perisic zu kompensieren, unbedingt einen zusätzlichen gelernten Außenspieler verpflichten müssen. Es war auch Personal auf dem Markt, und selbst Kalou, Lestienne oder Green hätten vielleicht helfen können.

    Stattdessen sorgen jetzt die Gerüchte um Abgänge von Medojewic, Dost und Klose permanent für weitere Verunsicherung.

    Nicht nur von Allofs, auch von Hecking und dem Trainerteam bin ich diesmal sehr enttäuscht. Ein positives Ergebnis der beiden teuren Trainingslager kann ich nicht erkennen. Die Mannschaft wirkt unmotiviert, konditionsschwach und uneingespielt.

    Dreifachbelastung, fehlender Teamgeist, Schwächen in der Kaderstruktur und vielleicht ein klassischer Fehlstart, wenn man die Zeichen weiter nicht erkennen will. Andere Teams haben bei kleineren Möglichkeiten offensichtlich bessere Vorbereitung geleistet.

    0
  12. Es wird niemand mehr kommen. Es ist ganz selten, das einer kommt und niemand weiß etwas. Gerade bei einem Topman, würde man spätestens heute etwas hören. Somit steht für mich fest, wir werden diese Transferperiode ohne große Verstärkung (auf den ersten Blick) beenden. Evtl. kann es im Winter schon zu spät sein………Bis jetzt gebe ich Klaus Allofs nur eine 4 ! Obwohl ich ein großer Fan von ihm bin. Jedoch sollten die neuen noch besser sein, als es jetzt den Anschein hat, dann hat er wohl alles richtig gemacht, zur Zeit sieht es eher schlecht aus mit Platz 4-7.

    0
  13. Ich bin kein Trainer und will Spezialisten nicht in das Handwerk pfuschen, aber es gibt schon wieder viele Baustellen. Klose wurde für teures Geld geholt und konnte nicht richtig bzw. will jetzt auch nicht mehr. Damit ist der Wunschspieler von Hecking wohl ein Fehleinkauf. Lopes wird nach seiner Genesung wohl nicht mehr der Stammspieler und vielleicht auch im Winter gehen, d.h. Sprenger wird 4. IV, Naldo mittelfristig 3. und der erste oder zweite Mann vor oder nach Knoche muss zwangsweise im Winter kommen, wenn Klose ebenfalls geht.
    Ich würde die Bayern fragen, ob die Dante dann noch brauchen. Er ist zwar auch schon 30, aber zuverlässig. Dann gibt es noch Zouma, den man sich vielleicht für gutes Geld ausleihen könnte oder Dede. Eines muss sicher sein: Schnelligkeit und Wendigkeit müssen im Pflichtenheft stehen. Aber der beste Chefscout aller Zeiten beim VfL wird schon wissen, wer gebraucht wird.

    Die Baustellen im Sturmzentrum und auf den Außenpositionen sind so ungelöst wie vor 2 Jahren. Von Verstärkungen habe ich bislang nichts gesehen.

    Da Gustavo, Vieirinha und Hunt erst mal Trainingsrückstände aufholen müssen, macht es jetzt auch keinen Sinn, permanent auf sie zu setzen. Für mich steht nunmehr von Beginn an Malanda auf der 6, Arnold auf der 8 und de Bruyne neben oder hinter Bendtner und Caligiuri in einem 4-3-3 oder 4-2-2-2, da ein Spiel über die Außen ohne Perisic und Vieirinha sowieso nicht klappt. Da müssten die AV aber höllisch aufpassen. Ich bin jetzt sehr gespannt, ob der Hecking genauso weitermacht wie bisher.

    0
  14. http://www.sky.de/web/cms/de/videos-bundesliga.jsp?bctid=3748093793001

    Das Interview von Allofs zeigt doch eig recht deutlich, dass mit weiteren Neuzugänge (zumindest auf den Außen) nicht geplant wird.

    Selbst eine „sichere“ Europa-Platzierung sehe ich zur Zeit nicht. Auch die anderen Vereine haben sich verstärkt und das nicht weit aus schlechter als der VfL.
    Es wird eine sehr schwere Saison in der BuLi, Pokal und auch Europa-Legaue.
    Die mangelnde Unterstützung der Nordkurve macht dabei noch den schlechtesten Eindruck… :ninja:

    0
  15. Wenn es im Winter ebenso miserabel schlecht läuft wie in dieser Transferperiode, dann wird das definitiv nichts mit CL/EL im nächsten Jahr, und dann werden einige von den teuer eingekauften Spielern bald wieder weg wollen und ihre Verträge nicht verlängern. Da kann man dann auch in Klubvideos nicht einfach alles weggrinsen und schönreden, da muss man sich dann wohl auch öffentlich positionieren, ob man nun, wie mehrfach in den Fußballberichterstattungen zu hören war, ein „ambitionierter Verein“ bleiben will oder ob es erneut nur zu Tabellenmittelmaß reicht.

    @allofs: „Mönchlein, Mönchlein, Du gehst einen schweren Gang. Bist Du aufrechter Meinung und Deiner Sache gewiss, so fahre in Gottes Namen fort und sei getrost. Gott wird dich nicht verlassen!“

    Ich würde mich auf solchen Trost aber nicht unbedingt verlassen wollen, sondern sehr schnell einen Plan für den Winter erarbeiten, der dann letztendlich auch klappt! Ansonsten wird das wieder wie mit dem viel bemühten Satz: Das war wohl nX,

    0
  16. Diese Saison wird sehr hart wegen der Erwartungshaltung, die auch zum Teil leider selber geschürt wurde, und wegen der großen Qualität in der Bundesliga. Man sollte sich einen Selbstläufer aus den Köpfen streichen. Viele Teams sind sehr gut besetzt, einzig Schalke und Stuttgart sind wegen der Trainer nicht relevant und Hamburg kann aufgrund des Umfelds vielleicht abermals eine schlechte Leistung abliefern. Aber abgesehen davon sind unsere EL Konkurrenten nicht weniger geworden.

    Ich finde persönlich, dass man dem ganzen Zeit geben muss und ich habe auch keine hohen Erwartungen an die neue Saison. Aber man muss schon kritisch festhalten, dass ein, zwei Sachen auffallen: Der VfL hat eine wahnsinnig gute infrastruktur, von der auch die Jugend profitiert. Aber man fragt sich schon, ob es eine Philosophie im verein gibt: einheitliches Spielsystem durch die Mannschaften durch, zu der die Trainer, der Manager und die Scouts stehen.

    Unsere Jugend ist erfolgreich und derzeit wird auch die Durchlässigkeit gegeben und auch unsere Transfers finde ich gut. Bloß quo vadis? Hecking ließ vor kurzen mit einer Dreier-Abwehrkette üben. Finde ich grandios und an der Zeit vom mittlerweile gängigen 4-2-3-1 wegzukommen, das überrascht und hat potential neue Messlatten zu setzen. Dortmund gibt sich seit den letzten vier Jahren fast jährlich ein neue Philosophie in der A Mannschaft.

    Haben wir die, wie zuletzt hier schon diskutiert, und wenn ja, stehen Trainer, Manager, Scouts und Jugendförderung dahinter und setzen das um? Mein Gefühl sagt mir, dass da bei den beiden letzteren Handlungsbedarf besteht, das könnte sich dann positiv auf die Entwicklung des Vereins auswirken und Achterbahnfahrten in Zukunft vermeiden.

    0
    • Selbst auferlegt?
      Das ist der Druck der Öffentlichkeit.
      Ganz ehrlich:
      Würdest du dich über einen 7. Platz in dieser Saison freuen, aber dafür weniger Druck verspüren?
      Man muss auch ehrlich sein. Diese Mannschaft is besser besetzt als die von Mainz oder Stuttgart. Warum also lügen?
      dass macht die Spieler genauso unruhig wenn man ihnen sagt, dass sie sich keine Ziele stecken müssen, hauptsache es wird einstellig und in der EL-Gruppe möchte man doch bitte nicht letzter werden. Das kauft keiner einem ab.
      Dass Allofs wieder 5. werden möchte ist mit dem Kader verständlich, wenn es aber nur der 6. platz ist (und damit immer noch Europaberechtigt) wird das hier auch nicht der Untergang, aber was sollen wir mit dem 8. 9. oder 13. Platz?
      dann wäre das Konzept des Trainers tatsächlich in Gefahr.
      Ein selbstauferelgeten Druck sehe ich daher nicht, sondern lediglich die Konsequenz aus Ausgaben und Anspruch.

      0
  17. wir werden uns am Ende der Saison im mittleren Tabellenfeld wiederfinden. Damit werden wir zufrieden sein müsse. Es wir ein sehr holpriger Start werden danach wird es pö a pö leicht aufwärts gehen.Mehr ist in dieser Saison nicht drin………………………….leider :vfl2:

    0
    • Begründung?
      Zwei Spiele – zumal noch am Anfang der Saison – sagen doch so gut wie gar nichts aus. Darüber hinaus hätte man in beiden Spielen auch ohne groß das Glück bemühen zu müssen 3 Punkte mehr herausholen können.

      Um in die CL zu kommen, da muss alles passen. Dazu müsste auch mal der Saisonstart klappen (was ja durchaus noch drin ist)

      Für die EL Plätze sollten wir genug Qualität im Kader haben. Hier denke ich, dass man gerne die Kartoffeln in Nachbars Garten größer sieht als die eigenen.

      Vieirinha wird sich wieder steigern und Perisic kehrt auch zurück. Arnold wird auch immer mehr Routine erlangen und hoffentlich noch robuster werden. Jung und Träsch werden sich ein interessantes Duell liefern, was beide pushen wird. Ich habe gleich nach Jungs Verpflichtung gesagt, dass ich nicht erkennen kann, dass dieser sofort automatisch die Nase vor Träsch haben soll.

      Einzig und allein – und da stimme ich mit den meisten überein – der Sturm macht mir Sorgen. Meine Hoffnung ist, das Bendtner zündet und das vielleicht Stolze sich weiter an einen Einsatz heran kämpfen kann. Im Training macht er einen sehr guten, unbekümmert Eindruck. Olic s Erfahrung wird uns in der EL helfen.

      Ich sehe das genauso wie Schalentier. Wir haben noch mit der WM und deren Nachwirkungen zu kämpfen. Sei es körperliche Probleme, psychische Probleme und auch viele Verletzungen. Dazu die Integration der neuen Spieler. Dazu das Einüben der 3er Abwehrkette. Das war wohl alles etwas zu viel.

      Ich würde mich jetzt erstmal auf meine Stärken konzentrieren und von Experimenten absehen.

      0
    • @HuiBuh: die Zusammenhänge sind doch ganz einfach: letztes Jahr haben einige den Abstieg und Trainerrauswurf prophezeit, und das nicht nur nach dem zweiten Spieltag sondern noch ein Weilchen länger danach. Es wurde fast die CL.
      Wenn also dieses Mal die Panikmacher einen mittleren Tabellenplatz prognostizieren, ist Platz 2 in Reichweite…..
      Aber im Ernst: JEDER seriöse Beobachter hat für die Clubs mit vielen WM-Teilnehmern einen holperigen Start in die Saison (durchaus die ersten ca. 8 Spiele sind gemeint) für möglich und realistisch gehalten. Und da bin ich ganz bei dir: Fortuna spielt dann eine große Rolle bei der Frage, wie schnell man wieder Fahrt aufnehmen kann. Wenn Malanda gestern genetzt hätte (was jetzt definitiv KEIN Vorwurf sein soll), dann hätte dies bereits der Beginn einer positiven Spirale sein können. Oft ist es doch so, dass man sich die ersten paar Spiele einer guten Serie „reinwurstelt“ und erst dann fängt es an zu laufen.
      Oft heißt nicht immer, wie man an Leverkusen sieht, aber bereits der Schalker Punkt gegen Bayern war „Dusel“….

      0
    • @himmelblauer Horst
      Ich lach mich schlapp. Schade dass du deine Probleme hier ausleben musst.
      Aber Aufmerksamkeitsmangel ist inzwischen eine erklärte Krankheit und kann behandelt werden.
      :krank:

      0
  18. Also ich bin ja zugegeben auch etwas hin- und hergerissen. Hab mich auch gezwungen gestern hier nicht zu posten. Leicht kommt man dahin unzufrieden über die neue Transferpolitik zu sein. Ich hab dann mal überlegt wer ging weg der in der letzten Saison maßgeblich am fünften Platz beteiligt war. Hm…. Keiner? Ok und wer wird aktuell noch gehandelt der maßgeblich am Vorjahresergebnis beteiligt war? Die verliehenen Spieler sowieso nicht. Medo? Eher nicht (obwohl netter sympathischer Typ). Dost? Ok ein paar Buden hat er gemacht, war aber auch sehr lang verletzt. Nun hab ich mir nicht die Mühe gemacht wie oft genau sein Tor maßgeblich zum Punktgewinn war. Ich kann mich auch schwer täuschen aber gefühlt ist auch er für mich nicht maßgeblich am Vorjahresergebnis beteiligt. Selbst Klose war ja fast nur auf der Bank. Also im Prinzip und in Ruhe betrachtet kann man auf der Seite der Abgänge nichts bemängeln. Zu den Zugängen: Hunt und Jung sind für mich (!!) zunächst mal solide Zugänge in der Breite die sich bisher noch nicht bewiesen haben, aber auf jeden Fall noch viel Luft nach oben haben. Aber nach zwei Spieltagen ist das für mich noch ok.. Hier ist aber auch das immer geforderte Deutsche Spieler erfüllt. Guliversvogel :-) ob Vorgriff oder nicht, ihn sehe ich als klare Verstärkung an. Ob nun Nilkas B. Die erhoffte große Lösung im Sturm ist wird wohl die große Frage sein. Ich fand jedenfalls sehr gut wie er gestern immer wieder den Ball forderte. Bleibt abzuwarten was passiert wenn die Mitspieler ihn erhören. Klar war ich gestern auch sehr enttäuscht. Aber letztlich bleibt: keiner der Leistungsträger konnte abgeworben werden. Unter dem Strich auf jeden Fall verstärkt und Jugendspieler nachgezogen. Mit ein wenig Glück wären statt 1 Punkt 4 Punkte aus den ersten zwei Spielen möglich gewesen. Also Mund abwischen, Junior aufbauen und Gas geben….

    0
    • Gute Analyse, so schwarz wie hier oft gemalt wird, ist die Situation auch nicht.

      Nur gerade weil die Mannschaft im Kern noch dieselbe ist, wie in der letzten Saison, wundere ich mich etwas über die fehlende Eingespieltheit. Man hat gestern sehr oft Spieler wild gestikulieren sehen, weil sie mit den Laufwegen und dem Stellungspiel ihrer Mitspieler nicht zufrieden waren. Vor allem im Mittelfeld.

      Über weite Strecken war das Spiel dennoch nicht schlecht, man hat sich durch zwei dumme Tore um den verdienten Lohn gebracht.

      0
    • Danke.

      0
  19. Die Fußballpropheten haben gesprochen, nach zwei Spielen steht die Saisonsschon fest, was würde ich nur fürddiese Gabe gebe? Ist es ein Fluch oder ist es ein Segen?

    :keks: :ironie: :kotz:

    0
    • Nee, das sicherlich nicht. Nur diesmal sind es drei Hochzeiten, auf denen es zu Tanzen gilt und das ist wohl eher das Problem. Von den selbstgesteckten, m. E. unnötigen Zielen mal abgesehen, da man ja selbst bei der EL ganz vorne mitmischen möchte…

      0
  20. So… 1 1/2 Tage vor dem Ende der Transferperiode nun eine erste Analyse des Kaders.

    Zunächst einmal folgende Fragen:
    1) Wie gut ist die Zusammensetzung der Mannschaft?
    2) Und was kann das Trainerteam aus dem „Material“ noch herausholen? Denn eines wird ja oft vergessen:
    Der Manager stellt ja zusammen mit dem Trainerteam die Mannschaft zusammen, aber es geht nicht nur alleine darum, Qualität einzukaufen.
    Sondern es muss auch Potential „weiterentwickelt“ werden! Dafür ist das Trainerteam zuständig.

    Torwart:
    Ohne Frage ist Benaglio die Nummer 1. Nicht nur ist er ein zuverlässiger Keeper. Er ist auch Symbolfigur des VfL.
    Mit ihm haben wir die Meisterschaft geholt. Zudem hat er mit seinem Rücktritt aus der Nati signalisiert, dass er sich nun voll auf den VfL konzentrieren möchte. Seine angedeutete Bereitschaft auch über die Profikarriere hinaus in Wolfsburg zu bleiben, ist eine große Geste.
    Fraglich ist sicherlich die Weiterentwicklung unseres Diegos. Er ist ein überdurchschnittlicher Bundesligatorwart aber in seinem Alter wird er gewisse „moderne“ Fähigkeiten eines Keepers nicht mehr erlangen können.
    Grün und Drewes sind ordentliche Ersatzkeeper. Wichtig ist, dass das Trainerteam an deren (professioneller) Einstellung arbeiten.
    Die Aussetzer Grüns sind wohl keine Qualitätsmängel, sondern vielmehr Konzentrationsschwächen. Mir kam es so vor, dass Grün nach seiner guten Vorstellung gegen den FCB einfach etwas zu lässig spielte… das muss der Torwarttrainer in intensiven Gesprächen mit ihm beleuchten.
    Für Ersatzkeeper ist es allerdings auch schwierig, „immer sofort da zu sein“, wenn sie gebraucht werden. Wenn Du in einer Saison nur einmal in einem vollen Stadion spiels, dann geht dir schon mal die Flatter. Wie gesagt: das Trainerteam ist hier aufgefordert das Potential zu nutzen!

    Verteidigung:
    Es gilt, diese Saison weniger als 50 Gegentore zu kassieren. Dazu müssen Automatismen her, die in der Rückrunde der letzten Saison langsam griffen.
    Eine Viererkette, die ständig einen anderen Rechtsverteidiger hat, kann Abseitsfallen nicht ordentlich stellen. Dies ist aber immanent wichtig für den VfL, da Hecking mit einer sehr hoch stehenden Kette plant.
    Ebenso müssen die Außenverteidiger ihre Vorderleute auf den Außenbahnen aus dem Eff-Eff kennen und mit ihnen harmonieren. Das Pärchen Rodriguez/Perisic hat gezeigt, dass nach mehreren aufeinander folgenden Spielen gewünschte Automatismen greifen werden.
    Auf der rechten Seite wartet aber sehr viel Arbeit: Mit Jung ist ein guter und günstiger Spielen gekommen, der das System aber noch verinnerlichen muss. Sein Partner vor ihm scheint eine Formkrise zu haben…das wird zunächst nicht so einfach.
    In der Zentrale steht mit Naldo und Knoche pure Erfahrung und enormes Entwicklungspotential. Naldo der Lehrer, Knoche der Schüler. Das dürfte im Laufe der Saison sehr stabil werden (ein funktionierendes DM vorausgesetzt!).
    Richtig viel Arbeit erwartet die Trainer bei der Ausbildung der Ersatzspieler. Auch die Motivation eines Timm Klose gehört dort zwingend dazu.
    Die Frage lautet: wie weit kann das Trainerteam einen Moritz Sprenger bringen, wie wird die Schrittweise Pensionierung eines Naldos intern kommuniziert und wie plant man mit Klose?

    Mittelfeld, defensiv:
    Gustavo, Guilavogui, Malanda, Seguin, Träsch. Hier muss sich der VfL nun wahrlich nicht verstecken!
    Gerade mir macht es Spaß über mögliche Varianten zu philosophieren. Ob nun 4-1-4-1, 4-2-3-1, 4-3-3 oder 4-3-2-1. Da ist vieles möglich.
    Arbeit für das Trainerteam: Im DM entscheidet sich die Spielphilosophie. Je nachdem welchen Spielertyp du bringst. Hecking setzt auf Ballbesitzfussball und das ist sein gutes Recht. Wer aber Ballbesitz von über 60% hat, der muss damit leben, dass bei einer hoch stehenden Abwehr der Gegner kontert.
    Es sei denn es werden Pressingfallen aufgebaut wie es der BVB praktiziert, doch dies dauert seine Zeit. Und hier müssen auch die Offensivspieler m
    it eingebunden werden. Arnold und Perisic zeigten bei intelligenten Anlaufen, Verschieben, Rückwärtspressen und Leiten des gegnerischen Spielaufbaus die besten Ansätze. Daher bin ich auch ein großer Fan Arnolds.
    Doch der Spielrhythmus bei Ballbesitz muss vom 6er kommen. Mit Guilavogui hat das Trainerteam einen Rohdiamanten der geschliffen werden will.
    An seiner Entwicklung kann die Arbeit des Trainers bewertet werden. Malanda ist für mich ein enorm interessanter 6/8er. Hier ist das Trainerteam wieder in der Motivationsarbeit gefordert; ähnliche psychologische Tricks müssen bei Gustavo aus der Kiste gezogen werden, damit er seine Formkrise überwindet.
    Mit Seguin hat Hecking noch einen jungen Spieler dabei, der entwickelt werden kann. Eine herrliche Aufgabe für alle Trainer. Das DM steht.

    Mittelfeld, offensiv:
    Perisic, De Bruyne, Arnold, Hunt: Alle haben gezeigt, dass sie in guter Form der Bundesliga ihren Stempel aufdrücken können.
    Arnold sei hier noch einmal speziell erwähnt, weil er meiner Meinung nach, ein systemisch sehr wichtiger Spieler für Heckings System ist, sodass er formal zentral aufgestellt ist und ein technisch stärkerer De Bruyne auf den Flügeln zu finden ist.
    Perisic harmonierte gut mit Rodriguez auf seiner Außenbahn und zeigte, dass seine Torgefährlichkeit sogar noch ausbaufähig ist.
    Die Aufgabe des Betreuerstabes ist hier die bestmögliche Genesung Perisics zu gewährleisten.
    Hunt wird noch ein wichtiger Ergänzungsspieler für den VfL werden. Allofs kennt ihn in- und auswendig und wird Dieter Hecking genau erzählt haben, auf welche Stärken dieser setzen kann und mit welchen (kleinen) Schwächen er leben muss.
    Zu Vieirinha: Technisch einer der versiertesten Spieler mit Verletzungspech. Doch professionell, sodass ich die letzten Jahre erkannt haben will, dass er insbesondere in den Defensivaufgaben enorme Fortschritte erzielt hat; sodass er sogar als RV mal ran durfte (was dann allerdings zu viel des guten war ;) ).
    Zu Caligiuri: Vielleicht einfach für das System der nicht passende Spielertyp. Doch ein gutes Trainerteam muss auch damit arbeiten können. Wir wissen alle nicht, ob er die Vorgaben nicht umsetzen kann oder will. Die Anlagen für einen schnellen Konterspieler hat er ja und auch im Defensivverhalten ist er nicht schlechter als andere.

    Sturm:
    Olic, Dost, Bendtner, Zawada: Olic hat letzte Saison noch einmal zugelegt und seine Torquote auf alte Hamburger Zeiten geschraubt. Auch er ist für das Pressing und Leiten des Gegners in vorderster Front ein Keyplayer in Heckings System.
    Dies muss aber grundsätzlich mal hinterfragt werden. Auch wenn Hecking aus der Not heraus Olic aufgestellt hat und sein System dahingehend abgeändert hat, dass Ivica „die Lunge“ Olic darin eine große Rolle spielt. So muss man auch sagen, dass an anderen Stellen im System nicht daran gefeilt wurde, dass der verwaiste Strafraum besetzt wird, wenn Olic diesen wegen eines Pressinglaufes verlassen hat. Darum muss Hecking auch an Olic festhalten, wenn er den Defensivverbund nicht schwächen will.
    Arnold und Olic sind also für Heckings (momentanen) Plan kaum ersetzbar.
    Hier muss Kritik an der Arbeit des Trainerteams erlaubt sein. Denn Olics Rolle könnte auch von einem besser eingestellten 6er-Duo übernommen werden.
    So muss also insbesondere das Pressing-System angepasst werden; dann ist Olic als Startelfspieler auch endlich ersetzbar.
    Dost und Bendtner werden dann auch nicht die weiten Wege gehen müssen. Ich traue auch beiden Spielern zu, die Lücken cleverer und überlegte zu nutzen als Olic. Beide sollten am Ende der Saison die Möglichkeit haben 15 oder mehr Tore zu schießen.
    Zu Zawada kann ich leider nichts sagen, aber das Trainerteam darf sich darauf freuen noch einen weiteren jungen Mann ausbilden zu dürfen :)

    Nun zu der Entwicklung:
    Es wird bemängelt, dass der Ballbesitzfussball Heckings zu wenig Torchancen kreiiert.
    Nun, zunächst muss erkannt werden, dass das System in seiner Formvollendung mit leitenden und pressenden Offensivspielern und einem eingespielten 6er-Duo eine absolute Wand sein soll.
    Hohes Pressing, intensives Verschieben und situative Manndeckungen werden es jeder Bundesligamannschaft schwer machen, gegen uns Tore zu schießen. Ziel ist es, dass am Ende deutlich weniger als 50 Gegentore zu verbuchen sind. Dies sieht man auch an den Entwicklungen von Perisic und Vieirinha, die sich stark defensiv verbessert haben. Dies sieht man an der Verpflichtung von Jung als „echten“ Rechtsverteidiger und an der Aufstockung des DM-Personals.
    Mit 63 geschossenen Toren steht der VfL ja nun gar nicht so schlecht dar. Doch es können nur dann mehr werden, wenn Hecking sein System weiter optimiert. Dies geht meiner Meinung nach nur, wenn Olic als Stammspieler geopfert werden kann. Und dies wiederum geht nur, wenn im defensiven Mittelfeld anders gespielt wird.
    Dies ist die große Herausforderung Heckings, denn das Personal dazu hat er!
    Dies ist auch die große Verantwortung Heckings, denn er hat mit seinem gewählten Spielsystem auch eine gewisse Entwicklungsrichtung vorgegeben.

    Für mich persönlich ist also vielmehr interessant, ob Hecking mit dem jetzigen Personal seine gesteckten Ziele in dieser Saison erreichen wird.
    Mit der Feinjustierung seines Systems sollten also mehr als 63 Tore fallen können und weniger als 50 kassiert werden, sodass allein daraus die Wiederholung der letzten Saisonplatzierung möglich ist. Selbst ein oder zwei Plätze darüber sollten möglich sein (einige sehr erstarkte Konkurrenten um die Plätze mal außer Acht gelassen.)

    Entschuldigung für diesen exorbitant langen Post.

    0
    • Was die Gegentore betrifft, sicherlich richtig, aber wir haben m. W. schon wieder 4 …

      0
    • Richtig.
      Zwei davon wurden uns vom FCB eingeschenkt. Diese haben mit 94 Toren in der letzten Saison pro Spiel 2,76 Tore pro Spiel erzielt. Da liegen wir beim ersten Spiel drunter.
      Ueber die anderen beiden Tore brauchen wir nicht diskutieren. Das erste ein unglueckliches Eigentor von Jung und das zweite wurde einfach unprofessionell verteidigt.

      Und das meinte ich ja auch mit der Verantwortung Heckings: Er muss die Mannschaft dahin bringen, dass das System hinten steht und die Anzahl der Gegentore im Laufe der Saison pro Spiel weniger werden. Mit einem bis dato formschwachen oder nicht eingespielten DM-Duo und einem Startelf-Olic ist dies aber meiner Meinung nach bisher nicht moeglich…

      0
    • Sehr gute und detaillierte Analyse. :top:

      Ich war gestern nach dem Spiel auch sehr frustriert. Heute Blicke ich schon wieder hoffnungsvoller auf das nächste Spiel. Ich bin mir sicher, dass Malander in der kommenden Woche ein paar Abschlüsse mehr einüben wird :)

      0
    • Könntest du vielleicht näher darauf eingehen, wie das defensive Mittelfeld in Zukunft den Mittelstürmer bei seinen defensiven Aufgaben untertützen soll?
      Das klingt für mich doch weit hergeholt.

      0
    • @Wunschtraum:
      Stimmt – so wie ich das schrieb liest es sich konstruiert, weil ich einmal zuviel die beiden 6er erwaehnte und eigentlich das gesamte Mittelfeldband gegen den Ball meinte. Da gibt es verschiedene Mechismen, die ich jetzt aber nicht alle auseinander droeseln moechte; es ist spaet ;)

      Und entschuldige, dass ich Deine Nachfrage erst so spaet entdeckt habe.

      0
  21. Valdez hat das Kreuzband gerissen.

    0
    • Das tut mir leid. Gerade erst gewechselt und dann ein Ausfall für 6 Monate und dazu noch gegen uns. Gute Besserung.

      0
    • Das Zustandekommen der Verletzung erinnerte an Martinez. Valdez versuchte den Ball zu spielen und trat an das Knie seines Gegenspielers. Die Überdehnung reichte, das Kreuzband zu zerstören.

      0
  22. WolfsburgiaFantastica

    Scheidhauer Wechsel ist fix!

    http://www.msv-duisburg.de/main.asp?reiter=aktuelles_p&mode=aktuell&aid=5950

    Sportdirektor Ivo Grlic: „Was lange währt, wird endlich gut. Kevin ist der Stürmertyp, den wir gesucht haben: jung und hungrig, aber doch schon mit einem solchen Standing, dass er uns sofort weiter helfen kann. Besonders betonen möchte ich die gute und unkomplizierte Zusammenarbeit mit dem VfL Wolfsburg bei diesem Transfer. Das ist in der Form nicht alltäglich, und dafür dürfen wir uns beim VfL und meinem Kollegen Klaus Allofs herzlich bedanken!“

    0
  23. Mal eine Frage zum Thema Europa League. Wie ist eigentlich der weitere Verlauf zu den Tickets? Weiß zufällig jemand, wann diese erworben werden können?

    0
    • Stehplatz-Dauerkartenbesitzer können sich ihre Tickets vom 1. September bis zum 7. September sichern. Vom 8. September bis zum 14. September gilt ein Vorkaufsrecht für Sitzplatz-Dauerkarteninhaber. Der Vorverkauf für WölfeClub-Mitlgieder beginnt am 15. September, bevor die restlichen Ticket am dem 17. September in den freien Verkauf gehen.

      Der eingeschränkte Vorverkauf bis zum 16. September ist ausschließlich über den Onlineshop möglich. Erst mit Beginn des freien Verkaufs sind Tickets auch in den VfL-Fanshops im Fanhaus und in der City-Galerie Wolfsburg erhältlich.

      https://www.vfl-wolfsburg.de/info/aktuelles/detailseite/artikel/auftakt-bei-everton.html

      0
    • „Infos zum Fanreiseangebot für das Spiel beim FC Everton werden im Laufe der kommenden Woche bekanntgegeben“

      Wird es so ein Angebot wohl auch bei den anderen Auswärtsspielen geben?

      0
    • Ich bin auf das Everton-Angebot schon gespannt. Bahntickets zum Sparpreis gibt es für den 18.09. jedenfalls noch nach WOB. Und Urlaub bekämen wir auch…

      0
    • Ich könnte dann mit nach Krasnodar…würde ich auch machen, wenn der VfL dann wieder etwas anbietet, wenn ich es mir denn leisten kann.

      0
    • Der Preis ist das absolut entscheidende!
      Wir hätten auch auf eigene Faust mit einem verlängerten Wochenende in London gebucht. Aber London ist wirklich unverschämt teuer… :(

      0
  24. Man sollte jetzt schnell ein jungen talentierten Süd Amerikaner holen oder ein Franzose am besten zwischen 15 und 17 Jahren und ivi und nicklas ihm als Mentor zuverfügung Stellen das ist das Geheimnis von dzeko oder mario dzeko hat von graffa gelernt und mario von edin dann hat man nächstes jahr wieder ein Superstar lukaku ist auch so ein Fall der hat den gleichen Spiel style wie Drokba der hat von ihm gelernt im Train auch wenn es nicht so viele trainigs gabs mit den beiden das als Beispiel man sollte es nutzen wen mal so ein guten alten Spieler hat statt 30 mille oder mehr im Winter auszugeben lieber selber Stars machen dan

    0
    • Hey BigWolf, Fang!

      ………….,,,,,,,,,,,,,,,,,;;;;;;;;;;;!!!!!!!!!!!???????
      Satzzeichen im Anflug.

      0
    • Ich frag mich wer dieser Drokba ist und welchen 15 jährigen Südamerikaner oder Franzosen sollen wir holen? Bitte kläre uns auf.

      0
    • @1Silimanit
      wärest du bereit, nebem deinem Vorrat an Satzzeichen auch dich selbst als Grammatik-Mentor…

      0
  25. Kein Neuer Spieler mehr im Anflug. Dann gucken wir mal wie es gegen Hoffenheim weitergeht. Leider wird es wohl wieder ein holpriger Start…….

    0
  26. OT:
    Ich hatte ja bereits vor einiger Zeit von dem anstehenden Problem mit ablösenfreien Jugendspielern berichtet:
    https://www.wolfs-blog.de/2014/08/29/geheimtraining-und-europa-league-auslosung/#comment-66023
    Das ist erstmal vorerst vom Tisch. Der Berater wird nicht klagen und Sinan Kurt wechselt für 1,1 Mio € zu den Bayern.

    – Fulhams Kadergörße beläuft sich auf 34 Spieler, aber es ist ja auch erst Magaths erste richtige Saison. Da kann noch einiges folgen.
    Insgesamt verließen 18 Spieler den Verein und 22 Neue kamen dazu (gerechterweise muss man erwähnen, dass hierbei auch etliche 2. Mannschafts-Spieler enthalten sind)

    0
  27. Ich glaube kaum , das noch ein neuer Spieler bis 0 Uhr zum VFL Wolfsburg wechselt . Das man einen Spieler verkauft kann ich mir da schon eher vorstellen . Die knapp 2,2 Millionen Euro die Eintracht Frankfurt für Medojevic gekauft haben waren mir auch ein bisschen zu wenig . Ich bin gespannt .

    0
    • Wieso bis 0 Uhr ??
      Die Transferliste schließt morgen um 18 uhr

      0
    • Und die Spieler müssen bis morgen 12:00 auf der Transferliste stehen.
      Passieren kann also noch etwas, aber wirklich dran glauben tue ich auch nicht

      0
  28. Zum holprigen Start: man soll nicht vergessen dass eine Entscheidende Figur nicht mehr bei VfL spielt, nämlich Diego. Im Pokalspiel gegen Karlsruhe, gegen Schalke und gegen Berlin war er letzte Saison der entscheidende Spieler. So eine Qualität hat z.B de Bruyne noch nicht. Überhaupt hat man sehr schnell vergessen wie wichtig Diego war für die starke Hinrunde letztes Jahr.

    In diesem Sinn wird es vielleicht nicht nur eine ähnliche holprige Hinrundenstart, sondern eine noch holprigere Hinrundenstart. Man kann sich diesmal nicht so auf eintelne Geistesblitze verlassen, sondern die Mannschaft muss wirklich funktionieren.

    0
    • Ich meine, dass Diego in der letzten Hinrunde eher hinderlich war (noch eine Drehung….). Klar hat er durch individuelle Klasse Spiele entschieden, und das muss bei uns erst mal jemand so hin kriegen (Malanda scheint es noch nicht zu sein), aber wir haben genug Spieler in unseren Reihen, die durch Einzelaktionen das Spiel entscheiden können (Grün z.Bsp.).

      0
  29. Zu den Kommentaren, die schreiben, wir müssten doch eingespielt(er) sein und in der Vorbereitung hätte man….:
    – das Duo Jung-Vieirinha……eingespielt ?Vorbereitung ?
    – das Duo RiRo-NICHTPERISIC…..eingespielt ?Vorbereitung?
    – das Duo Gustavo-Guilavogui….eingespielt ?Vorbereitung?
    – das Duo Malanda-Guilavogui….eingespielt ?Vorbereitung?
    Jeder dreht sich den Apfel so, wie er ihn haben will. Mir schmeckt die rote, sonnige Seite besser.

    0
    • Es ist ja nicht so, dass es nicht auch etwas zu kritisieren gäbe. Jedoch wird zum Teil auch Unsinn geschrieben von Personen, die sich für wichtig oder besserwissend halten. Da werden teilweise Dinge an den Haaren herbeigezogen, nur um den Frust irgendwie abzubauen. Das darf man nicht so ernst nehmen. :keks:

      0
    • Jeder sollte sich hier so äußern dürfen wie er das möchte. Wieso „einige“ meinen, dass „man“ das nicht ernst nehmen müsse, verstehe ich nicht.
      Aber chauvinistische Denkweisen haben sich mir auch schon immer entzogen.

      0
  30. Wisst ihr was ich machen würde, wenn ich in WOB zum Training gehen könnte?
    Ich würde „Malanda“-Schilder basteln und verteilen.
    Der Junge sollte Rückhalt bekommen; Häme bekommt er schon genug über die Medien.

    0
    • ..der kann Gott sei Dank noch nicht gut Deutsch…

      0
    • Ganz ehrlich…ich wollte nächste Woche zwar nicht basteln, aber zumindest kurz mit Malanda quatschen…

      0
    • Exilniedersachse

      Er hatte Pech. Für mich aber einer der Spieler im aktuellen Kader mit der höchsten Spielintelligenz. Geht oft die richtigen Wege. Schade, dass er so viel Pech hatte. Vielleicht hat ihn der Zugang von Guidingsda auch verunsichert.

      Insgesamt für mich persönlich aber KAs bester Transfer.

      0
    • Wobei ich immer noch glaube, dass es die Spieler eh nicht interessiert, was die Fans denken. :grübel:

      Es ist halt doof gelaufen, dass er die Tore nicht gemacht hat bzw. das sie zu Punkten hätten führen können und das es halt in zwei aufeinanderfolgenden Spielen war, aber für mich ist es einfach Pech.
      Ich bezweifle auch, dass Spieler in solchen Situationen an das vorherige Spiel denken, da man dazu eigentlich keine „Zeit & Gelegenheit“ hat in solchen Momenten. Dazu ist der Fussball eigentlich zu schnell.

      0
    • @Andreas

      Damit magst Du vielleicht Recht haben. Oder sogar ganz sicher!
      Allerdings kommt es auch auf den Spielertyp an.
      Spieler sind Menschen und damit individuell.

      Keine Ahnung warum, aber bei Malanda habe ich noch mehr den Menschen als den Profi im Gefühl. Das mag wohlmöglich auch an seinem noch jungen Alter liegen.
      Und ich behaupte mal ganz frech, dass dies mehr Fans so empfinden. Nicht umsonst hat er sehr schnell das Prädikat „Publikumsliebling“ erhalten ohne wirklich zählbares geleistet zu haben oder besonders bekannt zu sein.

      0
  31. Ich möchte bezüglich einiger Kommentare mancher User meine Sicht der Dinge darlegen und einige wesentliche Punkte ansprechen:

    Rodriguez – Irgendjemand hat geschrieben Rodriguez spielt konstant stark, ich sehe ihn in dieser Saison (3 bisherigen Spiele) bei weitem nicht so stark wie in der Vorsaison! Er spielt zwar immer noch auf einem guten Niveau, aber für mich geht sowohl das 0:1 in München zum Teil auf seine Kappe (er attackiert auf der Außen extrem schlecht) und auch vor dem gestrigen 2:2 war sein Verhalten in dieser Situation nicht ganz richtig.

    Caligiuri – manche sprechen ihm die Bundesligatauglichkeit ab, was ich aber bei weitem nicht so sehe! Zum einen hat er bei Freiburg komplett überzeugt, war ein Führungsspieler bzw. Schlüsselspieler – das heißt schon was. Ja das seine letzte Saison durchwachsen war stimmt. In den 3 Spielen dieser Saison hat er mich prinzipiell als einziger Offensivspieler sehr überzeugt. Gegen Darmstadt und Bayern hat er viel Schwung in die Mannschaft gebracht und auch gestern war er nach 70 Minuten endlich einer der mal die Linie runter durchgebrochen ist und Flanken gebracht hat. So etwas erwarte ich mir von einem Flügelspieler, das vermisse ich bei Vierinha komplett! Ich sehe Cali vor Vierinha! Ob Cali links oder rechts spielen soll kann ich selbst nicht beurteilen, über links kann er gut nach innen ziehen und für Rodriguez Räume zum Flanken schaffen, über rechts kann er mit seiner Schnelligkeit gleich bis in den Strafraum rein! Aber da de Bruyne für mich links verloren ist, bin ich für Cali links!

    Grün – meine Sicht der Dinge hat sich auch mit dem Bayern Spiel nicht verändert, er ist und bleibt ein Unsicherheitsfaktor – ich kann nicht sagen ob es mangelnde Qualität oder Konzentrationsschwächen sind, ich glaube es ist eine Mix aus beiden! Fakt ist seine Aussetzer sind ein Wahnsinn, für mich ist er auch beim 1-1 nicht machtlos! Ich muss ehrlich sagen, dass ich ein wenig Sorge habe. Benaglio fällt doch des öfteren aus und Grün ist für mich kein adäquater Ersatz. Ob Drewes nun besser wäre weiß ich nicht.
    Was Grün auch bei der Mannschaft bewirkt? Ich bin selbst Fußballer und weiß es wie wichtig es ist, dass man seinen Tormann vertrauen kann (sei es nun bei Rückpässen, bei Standards etc.) und die mangelnde Souveränität die Grün ausstrahlt tut der Hintermannschaft mit Sicherheit nicht gut.

    de Bruyne – ich habe Angst, klingt jetzt etwas seltsam aber ja. Habe ihn in Halbzeit zwei mal etwas genauer beobachtet. Der Junge tut mir richtig leid wenn er auf links außen steht und nur hin und wieder den Ball bekommt und über links völlig wirkunglos ist. Er zieht zwar oft nach innen, muss dann aber abbrechen weil es einfach nicht weitergeht. Ich habe es schon des öfteren geschrieben, wenn du Kevin schon nicht auf der zehn spielen lässt, dann wenigstens über rechts, wo ich ihn als weitaus wirkungsvoller empfinde. Trotz alldem habe ich echt Angst, dass der Junge mit der Zeit die Lust verliert. Er ist unser technisch bester Spieler und prinzipiell gehört er auf die Zehn, ich bin mir sicher, dass dann unser Spiel schneller und unberechenbarer wird. Aber auf rechts geht es – mit einer ständigen Rotation mit Arnold, die ich in letzter Zeit auch etwas vermisse! Aber bitte lieber Hecking stellen Sie de Bruyne nicht wieder links auf!
    Cali links – Arnold mitte – de Bruyne rechts. Wenn Perisic wieder fit ist dann Peri statt Cali.

    die Neuzugänge:

    Hunt – ich glaube, dass er auf Dauer durchaus eine Verstärkung für uns darstellt, seine bisherigen Leistungen würde ich nicht so dramatisch sehen!
    Jung – defensiv gefällt er mir sehr gut, offensiv wirkt er mir aber viel zu hektisch und mutlos. Da kann Träsch auf jeden Fall angreifen!
    Guilavogui – defensiv recht stark (Stellungsspiel vor allem), aber er muss auch noch von der Passqualität und vom intelligenten Attackieren her gewaltig zulegen! Insgesamt eine Verstärkung!
    Bendtner – wir haben mit ihm eine Option mehr das stimmt, aber ob er wirklich einschlägt? Ich bin mir sehr unsicher, lasse mich aber gerne eines besseren belehren! Einerseits befürchte ich, dass er nicht so recht in Heckings System passt (man vergleiche nur mal die Laufbereitschaft von Olic und Nick) und zweitens weiß ich nicht mal ob Bendtner besser ist als Dost und dessen Motivation zerstört man zurzeit. Sollte Bendtner nicht einschlagen, hat man noch einen frustrierten Dost und einen Olic der wahrscheinlich noch eine Saison spielt. Naja ändern kann man es eh nicht. Aber zumindest bekannter sind wir geworden. Als ich gestern unterwegs war fragten mich einige wie den Nick gespielt hat und der VFL (zumindest in meiner Umgebung in Österreich ist das nicht so sehr üblich, dass man über Wolfsburg spricht)! Selbstverständlich hoffe ich dass Nick einschlägt, meine Bedenken bleiben, auch wenn ich immer ein Optimist bin!

    Unsere aktuelle Situation sehe ich nüchtern betrachtet mittelmäßig. Wir sind im Pokal weiter, auch wenn mit Ach und Krach, haben zum Ligastart in München über weite Strecken gut gespielt (ein Punktgewinn wäre ein Bonuspunkt gewesen) und gestern haben wir eben zwei Punkte verspielt, obwohl ich über 90 Minuten das Remis gerechtfertigt finde. Zu Malandas Fehlschuss – man merkte in dieser Atkion dass die Angst da war wieder zu versagen, er hielt einfach nicht entschlossen den Fuß hin, fakt ist er muss ihn machen egal ob er nun 20 oder 35 ist! Vor allem weil es schon die dritte 100%ige war in wichtigen Spielen (Dortmund Pokal, München, gestern). Hervorzuheben gilt es aber auch seine Laufwege in den Strafraum, was ich mir von einigen anderen Spielern auch einmal wünschen würde.

    Betrachtet man andere Vereine merkt man aber auch, dass viele „Topvereine“ noch nicht so recht aus den Startlöchern gekommen sind, also ich würde den Start noch nicht überbewerten! Obwohl jetzt natürlich eine Prognose noch viel zu früh ist, sehe ich Bayern, Leverkusen und Dortmund unter den ersten drei, wahrscheinlich wieder Schalke auf der 4 und dann gibt es einige die um die Plätze 5-8 kämpfen vielleicht auch noch um Platz 4 (Hoffenheim, Gladbach, Wolfsburg, Stuttgart bzw. Überraschungsmannschaft).

    Zur spielerischen Entwicklung muss ich sagen, dass ich etwas enttäuscht bin, es gehört mit mehr Zug nach vorne gespielt, im Strafraum müssen sich endlich mehr Spieler aufhalten und ich wünsche mir dass endlich de Bruyne zumindest auf rechts spielt oder auf der 10!

    So das wars mal!

    0
  32. Knipser wo kommst du her? Für den Preis des Spartickets nach Wob kannst du z.b aus dem Westen schon locker fliegen!

    0
    • Ich komme aus der Nähe von Erlangen.
      Das Sparticket nach WOB kostet mich/uns 73,50 € (Hin- und Rückfahrt für zwei Personen mit der 25%-BahnCard). Nürnberg/London (Hin- und Rückflug für zwei Pers.) kosten 82,03 € (Grundpreis!!) mit RyanAir. Diesbezüglich hast Du also durchaus recht. Mich schreckt neben der teuren Bahnfahrt von London nach Liverpool natürlich auch RyanAir ab.

      Es sind einfach zuviele (z.T. unbekannte) Extrakosten; und ich weiß gerne vorher, ob sich die Kosten mit meinen Erwartungen/Vorstellungen decken.
      Außerdem könnten wir – wenn wir schon in WOB wären – das Heimspiel gegen Lederbusen mitnehmen! :)

      Insofern hoffe ich auf ein akzeptables Fan-Angebot des VfL für das Spiel in Everton.

      0
  33. Ach, wenn doch nicht alles so berechenbar wäre. Nach gerade mal zwei Spielen, einem davon IN MÜNCHEN, bricht schon wieder die Panik aus. Ja, es ist möglich, dass wir am Ende im Mittelfeld landen. Ist bei der Konkurrenz in der Liga aber auch kein Beinbruch. Man muss sich nur mal die Kader von Gladbach, Hoffenheim, Leverkusen oder Schalke angucken. Von Bayern und Dortmund ganz zu schweigen.
    Im Pokal geht es in Runde 1 einfach nur ums Weiterkommen, gerade bei so einem unbequemen Gegner wie Darmstadt. Wie wir da spielen ist vollkommen egal, gewinnen müssen wir.

    Die Vorbereitung lief nicht gut, darüber kann und muss man diskutieren. Das Team ist nicht eingespielt, wie aber auch, wenn die größten Stützen des Teams bei der WM waren, einige verletzt sind…!

    Jetzt wird nach drei Spielen ein RiRo angezählt und schon über Jung und Hunt geurteilt. Ich kann das nicht verstehen. Ja, das Spiel gestern lief nicht gut und ja, ein Fehlstart droht beim bevorstehenden Programm. Aber wir haben einen bockstarken Kader und wenn sich daraus wie im letzten Jahr ein echtes Team formt, dann sind wir wieder stark genug und haben unsere Chancen einen tollen fünften Platz zu wiederholen.

    Und die Beurteilung von Spielern nach so kurzer Zeit ist so dermaßen sinnlos. Hunt war über Jahre hinweg einer der Leistungssträger in Bremen und die sind nicht die schlechteste Adresse der Liga. Jung hat in den letzten zwei Jahren eine wahnsinnige Entwicklung genommen in Frankfurt, war und ist extrem begehrt. Ein bisschen mehr Respekt und Demut tut gut! Wir sind der VfL Wolfsburg und nicht Barcelona oder Bayern.

    Lasst den Jungs Zeit. Endlich haben wir wieder eine verheißungsvolle Truppe, einen Trainer mit Handschrift und einen Manager mit Feingefühl und Sachverstand. Der VfL fühlt sich doch so gut an wie seit Ewigkeiten nicht mehr. Lasst uns ruhig bleiben und dem Team Rückendeckung geben und in der Arena und auswärts unseren Teil dazu beitragen.

    Wirkliche Urteile über einzelne Spieler (die über Beurteilungen in einzelnen Spielen hinausgehen) gibt es von mir frühstens am 10. Spieltag. Erst dann weiß zumindest ich wirklich wohin die Reise gehen kann..

    Es wird wieder eine schwierige Saison, wir müssen in den entscheidenden Momenten auch einfach mal Glück haben und wir brauchen Geduld. Die Bundesliga ist einfach zu stark um zu glauben, dass man mit 2-3 Handgriffen wieder Fünfter wird – oder gar noch in die CL kommt.

    0
    • In meinen Augen wurde Rodríguez kritisiert, aber nicht angezählt und das zu Recht.
      Kritik muss erlaubt sein und bei dem Post, indem es um Rodríguez geht wurde eigentlich sachlich geschrieben und Rodríguez wurde meiner Meinung nach nirgends angezählt.

      0
    • Ach Nitram, wenn du einen Nagel in der Wand siehst, dann weißt du doch auch, wie das ganze Bild aussehen wird, das da hängen soll…oder etwa nicht?

      0
  34. Also Nitram deinen Gedanken kann ich nicht ganz folgen.
    Ein top Trainer mit Handschrift da mache ich aber Abstriche. wie lange will der Trainer noch dB Außen spielen lassen. warum bringt er nicht Cale mal von Anfang an. Warum lässt er Gustavo spielen mit seiner zur zeit schlechten form. Warum Bendtler nicht gleich rein nachdem man sieht das Opa wieder rennt und rennt und nichts passiert. Dann zu Grün, ein unsicherheits Faktor im oberen Regal. Ich will hier nicht meckern sondern möchte meine Gedanken sagen.
    Warum nicht mal drews.

    0
    • Lieber Wolfgang,

      Du stellst in Deinem Beitrag diverse Fragen, wenn auch ohne Fragezeichen. Gestatte mir folgende Gegenfragen (mit Fragezeichen):

      – Ein Sky-Kommentator hat, ebenso wie ich, eine Leistungssteigerung bei de Bruyne wahrgenommen, nachdem dieser während des gestrigen Spiels auf die linke Seite wechselte. Du nicht? Hast Du realisiert, dass er zentral begann?

      – Cale hat zwar ein Drive-In kaputt gefahren, aber einen Vertrag hat er bei uns nicht mehr, oder?!

      – Die Aufstellung Gustavos hat der Trainer bereits in der Halbzeit korrigiert. Befriedigt das Dein Verständnis von Eingeständnissen nicht?

      – Bendtner soll also GLEICH rein, NACHDEM Olic nur stolperte. Wie ist dies möglich? Ist Dir bekannt, ob Bendtners Fitness mehr Spielzeit zulässt?

      Ich freue mich auf Deine Antworten, gerne mit Punkten und wahlweise Ausrufezeichen.

      0
  35. Letzte Saison: In den ersten Acht Spielen Fünf Niederlagen mit teilweise echt schlechtem Fußball.
    Und danach ging’s los, bis zur Winterpause ungeschlagen.
    Klar, beginnt man so, wird es eng mit der CL, selbst wenn man wie so oft in der Rückrunde wieder Vollgas gibt, aber erstmal muss nen Drittel der Saison gespielt sein, dann weiß man ob es schwer wird die Saison oder ob durchaus was drin ist. :top:

    0
  36. Was man auch nicht unterschätzen darf sind psychologische Einflussfaktoren. Ich denke bei einigen Spielern herrscht momentan ein Gefühl von Unzufriedenheit. Ein paar Beispiele:

    Rodriguez: hat mehr oder weniger öffentlich von einem Wechsel gesprochen, er wäre gerne bei einem „Top-Club“

    Gustavo: kämpft meiner Meinung nach noch immer mit dem Trauma WM, er scheint noch nicht den richtigen Alltagsrhythmus gefunden zu haben

    de Bruyne: hat öffentlich neue Verstärkungen gefordert, die ihm verwehrt blieben. Man weiß nicht was Allofs ihm für Perspektiven bei der Verpflichtung versprochen hat

    Dost: psychisch schon immer labil gewesen, möchte nicht wissen wie er sich nach dem Anschiss im Training und der Versetzung auf die Tribüne gefühlt hat

    Malanda: musste Spott von Medien, Gegnern und evtl. sogar eigenen Mitspielern (Cali?) über sich ergehen lassen. der wird auch erst einmal geknickt sein

    Klose: dürfte schon länger mit seiner Bankrolle unzufrieden sein

    Grün: ist ein großer Unsicherheitsfaktor, er scheint mit dem Druck nicht umgehen zu können

    Das alles führt dazu, dass die Spieler noch zu 100% bei der Sache sind. Allofs sprach ja auch immer davon, dass es manche Spieler noch nicht begriffen haben, worum es geht (sinngemäß)

    Ich glaube wir brauchen momentan einen guten Mental-Trainer :oops:

    0
  37. Boah ich könnte gerade so :kotz:

    „Wenn er vor dem Tor so schlecht ist, soll er ruhig so weitermachen „, spottete Frankfurts Haris Seferovic (RTL Teletext 206)

    Sorry aber für diese Aussage sollte er mal richtig zu Recht gewiesen werden. Mindestens Geldstrafe. So etwas ist doch wohl grobst unsportlich!

    Sorry für ot.

    0
  38. Geht Klose, kommt Wollscheid
    Wolfsburg Heute um 12 Uhr schließt das Transferfenster. Timm Klose könnte den VfL noch verlassen.

    http://www.wolfsburger-nachrichten.de/sport/vfl_wolfsburg/geht-klose-kommt-wollscheid-id1578163.html

    0
    • Wie ist Wollscheid eigentlich aktuell einzustufen? Ich weiß noch, vor 1, 2 Jahren wollten ihn alle haben? Ist er immer noch so verheißungsvoll und hätte er nicht Anspruch auf einen Stammplatz? Habe ihn so ein bisschen aus dem Blick verloren.

      0
    • Also im Kicker steht das Wollscheid wohl der Ersatz für Klose gewesen wäre falls der zu Mainz geht aber da Klose bleiben soll hat sich das wohl erledigt

      0
  39. News:

    #HSV-Manager Dietmar #Beiersdorfer bestätigt dem „NDR“, dass Lewis #Holtby morgen zum Medizincheck nach Hamburg kommen wird. #HSV

    Schon krass was sich da in Hamburg tut!

    Der Bruder von Romelu Lukaku wurde für die Nationalelf nominiert. :still:

    0
    • Schade Schade,
      aber ein Lewis Holtby hätte uns sicher auch gut zu Gesicht gestanden!
      Ich denke bei uns kommt keiner mehr!

      Verstehen tu ich das absolut nicht! Es haben genügend passende Spielertypen den Verein noch gewechselt. Auch gäbe es sicherlich noch den ein oder anderen den mal hätte loseisen können.

      Geld muss doch genügend da sein, oder hat man versucht Morata oder Lukaku zum Nulltarif zu bekommen???
      Angeblich wurde ja laut Medien auch ein Angebot für Mattia Destro in Höhe von 25Mio seitens unseres VfL abgegeben.

      Ausgegeben wurde hingegen nichts, im Gegenteil mit den Verkäufen von Medojevic und Scheidhauer hat man sicherlich noch knapp 3,0 Mio eingenommen.

      Nunja, hoffen wir mal das unsere Spieler ihre gute Form wiederfinden und die Hinrunde auf unseren drei Hochzeiten kein Reinfall wird.

      Angesichts der EuropaLeague-Gruppe wird mir aber schon etwas Angst und Bange!

      0
  40. Sehr gute Beiträge..hoffe einfach mal das Caliguri eine echte Chance bekommt- warum Vierinnia in diesem Zustand den Vorzug erhält, erschliesst sich mir nicht..genauso Gustavo..gehören veide zur Zeit nicht in die Startelf..zumal nach der Einwechselung Manlandas und Caliguri viel mehr Dampf im Spiel war…auch ob Grün besser als Drews ist mag ich bezweifeln..und somit auch den Trainer…der wohl immer noch nicht sieht, das wir zu wenig Spieler im gegnerischen Strafraum haben..und Konterspiel generell nie statt findet :grübel:

    0
  41. Bald ist die Transferzeit zu Ende, leider wird bei uns wohl nichts mehr passieren, was ich in Sachen Offensive durchaus schade und angesichts der groß gespuckten Töne befremdlich finde.

    Nun heißt es Daumen drücken, dass wir keine weiteren großen Verletzungen auf Seiten der Spieler zu beklagen haben… Angesichts dessen, dass Perisic aller Voraussicht nach erst gegen Dezember wieder zur „Form“ zurück gefunden haben wird, finde ich es schon sehr mutig, so in die Saison zu gehen…

    0
    • @Jonny: 100 % Zustimmung!
      Man muss sagen, dass ich von KA was die Stümersuche ebenfalls etwas enttäuscht bin. Mit dem Lord hat man sicher ein Risiko verpflichtet welches sich durchaus auszahlen kann, ABER mit einem DOST als Stümer Nr. 3 in die Saison zu gehen bei dem die Motivation in Sachen nicht wirklich hoch zu sein scheint, halte ich für falsch!! Da hätte ich mir jmd. „aus dem oberen Regal“ gewünscht.
      Auf der 6 muss ich sagen hat KA alles richtig gemacht! medo weg, Josh da = Traumhaft auch in Anbetracht der Ablöse.
      Die Verpflichtung von Hunt halte ich für sinnvoll, ablösefrei musste man da zuschlagen, obwohl er im Moment schlecht spielt.
      Da Ivan noch lange ausfällt und denke ich wieder recht lange brauchen wird bis er wieder bei 100 % ist fehlt mir noch ein Außenspieler der den Namen auch verdient. Da finde ich die Lösungen mit z.B. Hunt nicht ganz passend.
      Der Jung Transfer für die Ablöse ist natürlich ein Traum. Talentiert und Entwicklungspotenzial.

      Fazit: KA hat bis auf der Position des Stümers (bzw. der Stürmerzusammenstellung)und des aus meiner Sicht fehlenden Spieler für die Außenbahn alles richtig gemacht.
      Er hat den Kader aussortiert und clevere Transfers getätigt (z.B. Jung oder auch Josh)
      Man muss jetzt nur hoffen, dass sich kein wichtiger Spieler verletzt.

      0
  42. Verstehe diese Aussage nicht. Klar, gern eine Verstärkung aber Holtby wäre ja noch eine Variante auf de Bruyne und Arnold, und zwar einer der so geblieben ist wie er rauskam vor ein Paar Jahren. Eine Sehnsucht nach Neuzugänge braucht ja nicht zur Verpflichtung von jedem freien Spieler mit sich zu bringen.

    Ich wiederhole eher dass VfL ein Problem mit der Verteidigung hat, lassen zu viele Gegentore zu. Wichtiger als Neuzugänge ist Gustavo und Guilavogui richtig in Form zu kriegen, so dass man stärker steht im defensiven Mittelfeld. Die nächsten beiden Spiele werden sicherlich genau das verlangen. Und sowohl Arnold als de Bruyne müssen stärker werden in der Defensivarbeit, besonderes de Bruyne.

    Es gibt für mich ein Grund dafür dass Spieler wie de Bruyne, Holtby und andere sich in den grossen Vereinen nicht durchsetzen konnten. Launigkeit und Zweikampfschwäche werden von einem Mourinho nicht akzeptiert. Warum sollte es de Bruyne auf der linken Flügel nicht passen? Bei Arsenal muss ein Spieler von Özils Spielmacherqualität auf dem Flügel spielen.

    Die Kompaktheit muss (wieder)hergestellt werden bei VfL. Das ist für mich die wichtigste Aufgabe. Und dann dass das zentrale Mittelfeld spielstärker und torgefährlicher wird. Malanda war eigentlich ein Vorbild in den beiden ersten Spielen, aber unglücklich in den entscheidenden Situationen.

    0
    • Exilniedersachse

      Es geht auch ein bisschen darum, was andere Manager mit weniger Finazmitteln realisieren können. Ich hatte von KA auch mehr erhofft. Aber auch ich habe ja keine Erfahrung und kann mich auch irren. Aber ich denke zum jetzigen Zeitpunkt kann man sagen, dass KA sich bei der Stürmersuche verzockt hat und sich dann mit dem Notnagel zufrieden gegeben hat, den viele andere Manager nicht haben wollten. Nick kann ja auch einschlagen, was ich dann aber eher als Glück gehabt werten würde.
      Hunt war für mich eine Investition in die Breite er ist nicht besser als irgendein Spieler der in der offensiven Reihe bisher gespielt hat.

      0
    • Da stimme ich dir zu kurpfalz.
      nur weil es gute Spieler auf dem Narkt gibt, müssen wir die nicht alle bei uns aufnehmen. Ein Holtby wäre eine dritte Stammkraft im OM. Hunt als Ersatz zu holen macht mehr Sinn. Du hast ja auf der Torhüter position auch nicht Neuer, ter Stegen und Cassilas zu sitzen.

      zu Holtby:
      wenn uns andere Vereine vorwerfen die Ligazugehorigkeit zu erkaufen, dann sollten die mal schauen was da in Hamburg passiert. Anders sah das bei uns 06/07 mit Magath auch nicht aus, als wir nach 2 x15. Platz einkauften als hätten wir in der Lotterie gewonnen.

      i

      0
  43. Wollscheid zu Mainz 05. Heute Med Check.

    Es kommt niemand mehr. Sehr bedauerlich und aus meiner Sicht völlig falsch.Aber ich hoffe, das meine geringe Erfahrung als Bundesliga Trainer mich irren lässt und Allofs am Ende alles richtig gemacht hat. ;-)

    0
  44. OT: Eine absolute Frechheit was die Bild jetzt mit Junior macht.

    0
    • ..und 11feinde tickert: Malanda wechselt in die Betriebsmannschaft von Fielman….

      0
    • Die scheinen von dem Fall Enke nichts gelernt zu haben. Dabei war die Bild doch damals mit der größte Moralapostel.

      Ich hatte schon überlegt denen mal zu schreiben, ob die aus dem Fall Enke nichts gelernt haben, aber 1. wird es die nicht interessieren oder 2. nachher verklagen die mich noch.

      0
  45. Hamm, angesichts der vielen Misstöne wegen des Transferfensters, möchte ich hier einen Gedanken anbringen, der hier so schon einmal von einem anderen User gepostet wurde:

    Wer sollte denn für einen weiteren Neuzugang aus dem (erweiterten) Kader gestrichen werden?

    Beim Torwart gibt es keine Zweifel an Benaglio. OK, allenfalls könnte man an einen neuen zweiten Mann denken, aber Grün hatte auch gute Spiele.

    Die AV ist mit RiRo, Jung, Schäfer und bald wieder Träsch doch im Sinne eines Tandems Stammspieler + Backup doch sehr gut besetzt. Im Fall von RiRo sogar außerordentlich gut.

    In den Innenverteidigung wollen doch so ziemlich alle, dass Knoche seinen Stammplatz beibehält, um sich als Eigengewächs weiter zu entwickeln. Und gerade NALDO als “Altmeister“ und “Lehrer“ neben ihm, ist doch eine perfekte Situation. Und in der Hinterhand hat man dann auch noch einen Klose, hoffentlich bald wieder Lopes und einen Springer, dem man als Spieler aus der eigenen Jugend doch auch die eine oder andere Spielminute gönnen möchte.

    Im DM haben wir mit Gustavo, Guillavogui, Malanda und Seguin enormes Potential. Da möchte ich auch keinem der Spieler jemanden vor die Nase setzen.

    Und im OM bin ich eigentlich auch dagegen weder KDB (an sich unser bester Mann), Arnolde (extrem Torgefährlich), noch Vieirinha rauszunehmen (einer unserer besten Techniker). Auf der Bank dann auch noch Hunt und Caligiuri, bei denen auch keiner schwarz malen würde, wenn sie spielen. Und im Laufe der Hinrunde dann auch wieder Perisic, der sogar prinzipiell einen der Stamm Plätze ergattern kann.

    Die einzige vakante Position war der MS. Aber gerade hier scheint man ja voll auf die Karte Bendtner zu setzen. Und wenn das gut geht, dann ist das mitnichten Glück, sondern geplant, denn man hat sich ja ganz bewusst für ihn entschieden. Es ist ein wenig Ungewissheit dabei, aber mit Olic, Bendtner und Dost muss eine Mannschaft, die potentiell zwischen Rang 4 und 6 landen will, auch bei drei Wettbewerben auskommen.

    Also bei all diesen Spielern und auch bei einer Reservebank mit, sagen wir mal Klose, Malanda, Hunt, Caligiuri, Rasch und Bendtner, welchen dieser Spieler will man streichen oder ihm den Weg zu Einsatzzeiten verbauen. Das zweite gerade auch in Hinblick auf Talente wie Seguin oder Springer?

    Also ich persönlich finde alle diese Spieler gut genug, damit sie bei uns Einsatzzeiten kriegen…

    0
    • Ich möchte noch die RA position erweitern. Neben 4rinha fehlt es an einer Alternative. Ansonsten hast du Recht:
      Mit dieser Mannschaft (ohne Verletzungen) könnten wir 2 Teams bilden, die beide in der BuLi bestünden.

      0
  46. @ knipser bei goeuro.de gibt es zugfahrten ziemlich günstig! Aber wenn du noch ein Heimspiel mitnehmen kannst ist das natürlich Top!

    0
  47. Seh ich auch so,Nick.
    Schade,dass bei einigen immernoch das Magath-Prinzip in den Köpfen ist.
    Alles,was nicht bei 3 auf den Bäumen ist,wird erstmal gekauft.
    Kader von 45 Leuten….. egal.
    Nick hat die Situation gut beschrieben.

    0
    • Ich finde nicht, dass es mit Magath-System zu tun hat.

      Im Grunde kann man die Sorgen der Fans schon nachvollziehen, wir haben einen Wettbewerb mehr als vorher und wollen da auch sehr weit kommen. In der Liga haben sich viele aus dem Mittelfeld auf dem Transfermarkt verstärlt und vermutlich den Abstand zu uns reduziert.

      Dann schaut man sich mal paar Spieler bei uns genauer an.
      Perisic: Bevor er am Ende der letzten Saison stark war, hat er wirklich auch Phasen gehabt wo man dachte, mein Gott, ein überbewerteter Spieler. Genauso verhält es sich doch mit Caligiuri und auch leider mit unserem Arnold.

      Dazu kommt die Sorge auf einen 35jährigen Stürmer zu hoffen der immer wieder abtaucht und sich auf dem Spielfeld verläuft und vermutlich nicht die Kraft hat für annähernd 50 Spielen in der Saison.

      Klar kann man sagen man hat jetzt geplant auf Bendtner zu setzen, wenn das aber wirklich so gewesen wäre, dann hätte man den schon zu Beginn der Transferphase verpflichten können. Man hat anders geplant und sich dann vermutlich die einzige Option gesichert. Die Risiken die bestehen hat man laut Aussagen von KA DH beleuchtet und hielt es am Ende für eine gute Idee. Die Leistungsdaten von Bendtner waren aber in den letzten Jahren aber eher nicht der Grund für die Verpflichtung.
      Das was man jetzt mit Malanda macht in der Presse (Knoten-Kanone, Malanda der Woche…), sind Sachen die sich Bendtner schon seit langem über sich ergehen lassen muss. Wir haben leider eine Witzfigur verpflichtet. Er kann sich da nur selbst rausholen, wenn es klappt, ist er rehabilitiert und wir haben etwas gutes gemacht. Wenn nicht, überträgt sich Bendtners Image ein Stück weit auf uns. Und davor haben nun mal viele Angst, zumal wir das schon einige male erlebt haben.

      Dann die hier angesprochenen taktischen Defizite. Hier muss ich auch mal Hecking kritisieren. Er hat uns stabilisiert und uns in die EL geführt, es sollte jedem bewusst sein, dass wir das aber auch nicht überzeugend geschafft haben sondern glücklich.

      Hecking wird wie jeder Trainer eine Philosophie haben, diese kann gut sein, die schlechteste ist es offenbar nicht, aber dann muss man daran pfeilen und sie stetig verbessern und den Spielern deutlich machen. Richtig zu sehen ist davon leider noch nix. Bei allen Spielen die ich bisher live im TV oder im Stream gesehen habe, gab es mal ein paar Spielabschnitte wo es gut aussah, aber dann ging das Gegurke und die Mittelfeld-Pass-Arien wieder los. Das sieht bisweilen einfach danach aus, dass keiner eine Idee hat, wohin man den Ball spielen soll, bzw. wie man eine Chance kreieren kann. Das gab es schon in der letzten Saison und da hat sich wenig geändert. Wir treffen im hohen Maße durch Fernschüsse und Freistößen, das kann ein Mittel sein, ist aber auch sehr einseitig. Für die Gegner kritische Situationen im STrafraum schaffen wir sehr selten. Dafür lassen wir das auf der anderen Seite häufiger zu.

      Ich wünsche mir nichts lieber als Ruhe im Verein und das wir erfolgreich spielen, vielleicht sehe ich das auch zu streng und vielleicht wird das in den nächsten 2 Monaten alles anders aussehen, aber die Anzeichen sind derzeit für mich persönlich nicht da.

      Da hört man von Aussagen, dass wir in die CL wollen und das wir bestenfalls auch die EL gewinnen wollen. VW will das auch, ich bin sicher die werden auch genau hinsehen und spätestens im Winter wieder größere Summen bereitstellen um uns auf Kaderseite zu verbessern, aber das ist dann eben wieder mitten in der Saison.

      Auf der anderen Seite kann ich aber auch verstehen dass man einfach keinen Spieler finden konnte der passt und bezahlbar war. Gut ok, aber dennoch schaffen es auch andere Clubs Spieler zu holen die man im ersten Moment nicht unbedingt Angst machen, die aber dennoch in deren System passen oder sich stark verbessern.

      Ich bin der Meinung, dass selbst ein Seferovic uns in der Saison wirklich gut getan hätte oder z.B. ein Hahn etc.

      Keine aus diesem bescheuerten „oberen Regal“ aber dennoch meiner Meinung nach Spieler die unsere Qualität erhöht hätten und wenn dafür ein Olic auf die Bank wandert, ein Dost den Verein verlässt oder auch Caligiuri verliehen würde, wäre einerseits halt schade, aber das sind sentimentalitäten die einen Verein nicht verbessern.

      0
    • Der Niedersachse

      Sorry, aber das ist wirklich Unsinn. Zwischen Magath-Mengenkäufen und kaum-was-auf-dem-Transfermarkt-machen gibt es auch eine Mitte.

      Fakt ist, dass wir auf den offensiven Aussenpositionen mangelhaft besetzt sind. Perisic, der einzige, der die Anforderungen erfüllen würde ist verletzt. Caligiuri im Dauertief (ob es jemals zu mehr reicht?) und Vierinha ineffektiv und ebenfalls Formschwach. Das ist definitiv zu wenig. Es fehlt einfach an schnellen und effektiven Spielern, die auf den Aussen beheimatet sind!

      P.S.: Ich stimme Coprolalia under Control voll und ganz zu.

      0
    • @Coprolalia under Control: 1000% Zustimmung! Besser kann man es nicht zusammenfassen.

      sehr starker Beitrag :topp:

      0
  48. OT: ich versuche mich mit meiner Stehplatzkarte im online-ticketshop einzuloggen um meine
    Karte für ein EL-Heimspiel zu bestellen. Und es geht MAL WIEDER nicht!!!
    Geht es noch jemandem so???

    0
    • musst du warten bis du darfst…

      0
    • Meist geht das Teil erst gegen 10:30… Wenn der Kartenverkauf losgeht.

      0
    • @Jonny.pl: das liegt daran, dass die beim VfL erst um 10.30 Uhr den Strom einschalten….
      Ganz ehrlich, die IT des VfL ist beschämend und kundenunfreundlich. Jeder der nicht in Wolfsburg wohnt ist als zahlender Fan nicht wirklich willkommen.
      Und das mit einem Weltkonzern im Rücken!
      Unfassbar.

      0
    • Jap scheint so zu sein, am Samstag haben sie dann vergessen den Saft auf die Dauerkarten zu geben :lach: :lach: :lach:

      Es gingen viele Karten nicht und einige kamen zu spät zum Spiel …

      0
    • Mit (m)einer Stehplatzdauerkarte darf ich ab 01.09. bestellen; also ab HEUTE!
      Die Bestellfunktion ist auch grün hinterlegt. Aber er akzeptiert die Kartennummer nicht.
      Und bei der Hotline weiß natürlich auch mal wieder keiner was. Peinlich, peinlich! :klatsch:

      0
    • @Knipser: hast du eine gefälschte Dauerkarte?
      Und ich finde, du kannst froh sein, dass bei der hotline jemand ans Telefon ging, dann zu erwarten, dass der was weiß…….vermessen würde ich sagen.

      0
    • Ja, ja, wer den Schaden hat….

      0
    • Wenigstens hat die Hotline meine Bestellung akzeptiert. Nur das ich die Karten nicht wirklich wählen konnte, weil mir ja die verfügbaren Plätze nicht angezeigt werden. :hit:

      0
  49. TRANSFER:
    Für alle die, die es nicht wissen:
    Das wichtigste am letzten transfertag ist die Transferliste. Hierrauf muss jeder Spieler bis 12 Uhr vermerkt werden, der noch die Absicht hat zu wechseln.
    Diese Transferliste wird ab um 12 Uhr auf der bundesliga.de Homepage veröffentlicht (meist erst so gegen 13 Uhr)

    Wer also a 12 Uhr Zeit hat kann gerne die Liste druchstöbern und spekulieren ob dort ein Spieler ist der eventuell noch heute Abend vorgestellt werden könnte. Viel Spaß dabei.

    http://www.bundesliga.de/de/dfl/transfer/

    0
  50. Knipser nimm die 18 stellige Nummer dann sollte es gehen.

    0
  51. Laut dem Kicker wird Allofs, Dost und Klich definitiv nicht mehr abgeben.
    daher zweifle ich auch an einem neuen Stürmer. Sonst hätte man 4 gelernte MS für eine person, das macht wenig Sinn.
    Es sei denn es kommt ein Talent, welches gleich für ein halbes Jahr verliehen wird und im Winter dann Dost abgegeben.
    http://www.ligainsider.de/mateusz-klich_733/bleibt-in-wolfsburg-92137/
    damit ist dann Klich als 4. DM eingeplant und Seguin erstmal außen vor. (denke ich)
    im Winter könnte es hier noch eine Veränderung geben, sollte Klich seine Chance nicht nutzen.

    0
  52. Meint ihr heute nach Mittag gibt’s noch steh Platz Karten für Europa? Weil ich erst gegen 5 bestellen kann :(

    Würde mir halt gerne alle drei Heimspiele in Stamm block 7 ansehen :vfl:

    0
  53. Also von mir gibt es für die Transferperiode eine 4-, außer es passiert noch was gescheites.

    Die Vertärkungen für dei Breite sind gut. Auch die Abgänge sind lobenswert… Aber die Hauptbaustelle im Sturm und auch den Flügeln wurde nicht „wirklich“ behoben.

    Schade… Und ich bleibe bei meiner Meinung, dass der Kader für 3. Wettbewerbe nicht stark genug ist und es auch schwer wird, einen EL-Platz zu erreichen.

    Gerade im hinblock auf die dürftigen Leistungen in der Offensive und auf die Konkurrenz.

    0
  54. Ihr wisst schon das die Karten reserviert sind für Dauerkarteninhaber? Man kann bis Freitag seinen Platz bestätigen und man brauch sich keinen Druck machen

    0
    • Witzbold! Wie willst Du eine Stehplatz-DK bestätigen, wenn es keine Stehplätze in Europapokal gibt? Darum hat genau diese Personengruppe ein besonders Vorkaufs-
      recht. Steht doch alles auf der HP!!! :rolleyes:

      0
  55. Also auf der Transferliste steht Grün nicht……

    0
    • Coprolalia under Control

      Witzbold.
      Die neue ist noch nicht raus, aber außer Medo wird da nix für uns drauf stehen.

      0
    • Scheidhauer steht dann auch drauf.
      Na mal schauen.

      0
    • @CuC: also ich würde mich als Trainer nicht trauen, Grün noch mal zu bringen. Und wenn doch, würde ich mich als Spieler nicht trauen, einen Rückpass zu spielen. Das hat ja vielleicht den Vorteil, dass nicht so viel hintenrum gespielt wird…..

      0
    • Also wenn ich mich richtig erinnere, hat auch Benaglio mal so einen Ball gespielt…

      0
    • Also was das Torwartspiel mit dem Ball am Fuß angeht muss Grün den Vergleich mit Benaglio nicht scheuen. Das ist keine der Stärken Benaglios. Ich meine bei der letzten Diskussion über einen Abspielfehler von Grün hätte der Admin erwähnt, dass Grün die Bälle im Training sehr gut an die Mitspieler bringt. Ich fand bis auf den einen (kapitalen) Fehler hat er die Rückpässe ansonsten gut verarbeitet.

      0
  56. Vielleicht wird wieder jemand unerwartetes drauf stehen so wie letztes Jaht Niko Krancjar.

    0
  57. Rafael Lopez Gomez steht drauf.. von Getafe

    0
  58. in in der nächsten Partie für folgende Aufstellung:

    ……………..Benaglio……………….

    ….Jung……Naldo….Knoche……Rodriguez

    ………..Gustavo………Malanda……….

    ….de Bruyne……..Arnold………….Olic
    …..(Vierinha)……..(Hunt)…….(Caligiuri)

    ……………..Bendtner……………….
    ………………..(Dost)………………..

    Meine Meinung zu den Flügelspielern: Ich verstehe die Kritik mancher Fans nicht. Ich finde uns für drei Wettbewerbe ausreichend aufgestellt. Wenn man von meiner oben genannten Aufstellung ausgeht, ist auch mit Perisic Ausfall jede Position in der Offensive doppelt besetzt. Und wenn Perisic zurückkommt hat man noch eine Option mehr. Wenn jetzt noch ein Spieler dazukommen würde, wäre mit Perisic Rückkehr mit Sicherheit Zoffgefahr. Ich bleibe dabei es passt alles, nur es gehört an der Aufstellung im Vergleich zum letzten Spiel etwas verändert!

    Mit dieser Aufstellung kann man auch Dost bei Laune halten, ihn als Joker bringen und man hat mit Bendtner/Dost einen echten Strafraumstürmer.

    Olic kann mit seiner Wuseligkeit und seinen durchaus vorhanden Qualitäten auf den Außen für viel Wirbel sorgen. Wenn die Luft nicht mehr reicht, kann Cali nochmal wirbeln, der ein Top Joker ist!

    So wären wir brandgefährlich!

    0
    • Ich weiß nicht, ich sehe Malanda zumindest auf Augenhöhe! Für mich hinterlässt Malanda noch ein bisschen mehr Eindruck beim Gegner und er ist vor allem ein Mittelfeldspieler der sich auch in den Strafraum wagt! Genau solche Spieler brauchen wir, damit wir im Strafraum endlich präsenter sind!

      Außerdem spielt Guilavogui für mich noch unnötig viele Fehlpässe! Trotz alldem wird Guilavogui spielen!

      0
    • Das hätte meiner Ansicht nach Hecking schon am Samstag so machen können: anstatt Olic 1:1 gegen Bendtner zu tauschen hätte er Olic auf den Flügel und Bendtner als Stürmer bringen können (beim Wehsel in der 2. Halbzeit). Er brachte aber Caligiuri „für Olic“. Aber: du hast aus meiner Sicht diesbezüglich Recht, Olic ist auf dem Flügel ggf. stärker als Caligiuri. Und Guilavogui würde ich anstelle von Malanda beginnen lassen, und dann Malanda für Gustavo bringen.

      0
    • Gustavo hat für die beiden unterdurchschnittlichen Auftritte definitiv eine Pause verdient!

      0
    • @Cabmann: kann man so sehen, quasi „als Strafe“. Ich bezweifle aber, dass das zielführend (im Sinne von Gustavo zu alter Stärke zurückbringend) ist. Ich vermute nach wie vor einen mentalen Knacks durch die WM. Welche Maßnahme ihn da am schnellsten wieder raus bringt, kann von uns aus der Ferne niemand beurteilen. Da muss man ganz dicht dran sein und Fingerspitzengefühl haben.

      0
    • @diego: Joo du hast schon recht, aber ich finde dass der Wechsel richtig war. Ein frischer Cali auf den Außen war besser als der doch schon etwas müde Olic! Aber ja!

      @cabmann: Neee da bin ich nicht dafür! Gustavo hat jetzt zwei Wochen Zeit um wieder in Form zu kommen und das wird er auch tun. Und wenn er in Form ist, dann ist er ein unumstrittener Leader und Stammspieler! Ich bin mir sicher, Gustavo kommt nach der Länderspielpause wieder stark zurück!

      0
  59. Ne da steht gar nichts drauf. Also die Jungs die da sind müssen jetzt den Kopf aus dem A…. nehmen und anfangen zu kämpfen.

    0
    • WolfsburgiaFantastica

      Klich steht drauf, eventuell gibt’s ja noch einen Abgang heute…

      0
    • ..die Italienische und Spanische Liste schließt später…

      0
    • Ja es hat keinen Wert da jetzt weiter drüber zu jammern. Wir haben jetzt den Kader und müssen das beste draus machen, hoffen das keiner sich verletzt und die Fans müssen ihre Spieler dauerhaft unterstützen. Auch bei schweren Phasen.
      Hoffen wir auf das Glück und das wir uns irgendwie durchwurschteln.
      Neue Erkenntnisse werden wir gewinnen und dann daraus hoffentlich neue Erkenntnisse erlangen.

      0
    • Klich steht drauf, weil wir ihn von Zwolle geholt haben, oder?

      0
    • Ich denke nicht, dass Klich erst jetzt wieder auf der Liste steht. Das wäre dann doch ganz schön spät, oder?

      0
    • Klich steht drauf, weil man sich offenbar die Möglichkeit offen halten wollte…

      0
  60. @ knipser,
    Es sind Sitz Plätze, man steht aber im allgemeinen trotzdem ;)
    KA ob du schon mal bei einem solchen Spiel warst, denke eher Nein.

    0
    • Hochintelligente Anmerkung.
      Glaube allerdings, dass sich Knipsers Aussage eher auf die Reduzierung der Plätze durch den UEFA-Sitzplatzzwang bezogen hat.
      Insofern ist dein Zirkelschluss in deinem zweiten Satz für jeden persönlich zu bewerten…

      0
    • Zirkelschluss ist ein sehr schönes Wort. Das hat sowas alliteratives.

      0
    • @Zwetschge

      Es mag ja sein, dass Du einen Sitzplatz in einem Bereich hast, in dem man dennoch steht. Ich habe einen einen Stehplatz in einem Bereich, in dem man steht, weil es keinen Sitzplatz gibt (es sei denn man setzt sich auf den bierversifften Steinboden).

      Und – ich wiederhole mich – da es bei EC-Spielen keine Stehplätze gibt, hat der VfL für die Besitzer einer Stehplatz-DK ein Vorverkaufsrecht für die freien Sitzplätze eingeräumt. Steht – wie auch schon geschrieben – alles auf der HP.

      KA, ob Du außer Buchstaben entziffern auch „richtiges“ Lesen gelernt hast, denke eher Nein. ;):keks:

      0
  61. Es ist belegbar, dass ich von Anbeginn uneingeschränkt positiv zu den Verpflichtungen von Allofs/Hecking stand. Aber man muss auch negative Dinge ansprechen dürfen, ohne dass man in den Verdacht gerät, die Dinge zu dramatisieren.

    Wenn jemand große Vorbereitungen trifft, Versprechungen macht und nicht viel dabei herauskommt, dann ist der seit mehr als 2000 Jahren gültige Ausspruch von Horaz nicht unangebracht: „Der Berg kreißte und gebar eine Maus”.
    Für diese Transferperiode muss sich diesen Vorwurf nun auch Allofs von mir anhören. Er hat mehr als ein Jahr Zeit gehabt, die Stürmersituation des VfL zu überdenken und nach vernünftigen Lösungen zu suchen. Was dabei herausgekommen ist, ist nach meiner Meinung gerade noch genügend. Nichts gegen Dost und Olic, aber es fehlt weiter an schnellen, dribbelstarken Leuten auf den Außen und in der Sturmmitte, erst recht, wenn man in mehreren Wettbewerben spielt und jetzt besonders, nachdem Perisic längere Zeit ausfällt und Vieirinha nicht in Form ist.

    Der Fangemeinde wurde vollmundig versprochen, dass man in das obere Regal greifen, sich in der Spitzengruppe der Buli etablieren und in die CL will. Man sprach öffentlich von einer Favoritenrolle des VfL in der EL. Die Transferperiode ist für mich anders als gedacht sehr ernüchternd zu Ende gegangen. In der Mitte wurde ein Stürmer geholt, der als großes Talent gestartet war und danach nur noch negative Schlagzeilen machte, und der letztendlich deshalb zum VfL gekommen ist, weil Allofs im Poker um andere Spieler schlechte Karten hatte und kein anderer Klub ihn haben wollte. (Ich hoffe, der Spieler begreift nun seine Situation und nimmt sich zusammen, aber ein wenig fehlt mir der Glaube.)
    Alle sonstigen vollmundig angekündigten Transferbemühungen im Sturmzentrum sind aus dem Ruder gelaufen. Auf den Außenpositionen ist gar nichts passiert, dort haben sich viele andere Mannschaften verstärkt, nur nicht der VfL.

    Wenn die Finanzen nicht ausreichen für die ambitionierten Ziele, dann muss man kleinere Brötchen backen und seine Kundschaft darauf rechtzeitig einstellen. Ich bin überzeugt, dass ohne Verstärkung des Kaders auf weiteren Positionen einige wichtige Spieler den VfL schnell wieder verlassen und ihre Verträge nicht verlängern werden. Unter dem Strich bleiben bei mir Guilavogui und Jung als positive Transfers dieses Sommers. Das ganze andere Getöse war mehr oder weniger Ulk.

    Klich, Medojewic, Scheidhauer und Sissoko stehen auf der Abgabe-Transferliste, einen möglichen Zugang für den VfL habe ich nicht entdecken können. Ob Klich da gezielt oder nur vorsorglich erscheint, weiß ich nicht, aber bisher ist zu einem aufnehmenden Verein nichts bekannt geworden.

    Ich denke jetzt nicht mehr, dass der VfL in der EL und in der Buli Überdurchschnittliches erreichen kann. Man muss stattdessen aufpassen, dass die Saison nicht mit einem krassen Fehlstart beginnt, denn in Hoffenheim hat man dem VfL im letzten Jahr in einer eigentlich gar nicht so schlechten Phase 6 Stück mitgegeben, und ich sehe nicht, dass der VfL jetzt gefestigter ist und der Trainingszustand Hoffnungen macht.

    0
    • Also ich glaube so drastisch hat das Allofs nie ausgesprochen, aber auch mich trifft es ein wenig, das man es anscheinend nicht geschafft hat personell nachzuhaken.

      Die Transfers die getätigt wurden sehe ich alle als sinnvoll an, jedoch fehlt es an dem Knaller der die Mannschaft nochmal ein Stück motiviert und den Gegner verängstigt hätte.

      Ein einziger starker Transfer hätte die Transferzeit perfekt enden werden lassen. Das Gesamtbild der Mannschaft ist sehr homogen und es gibt nun nur noch wenige Schwächepositionen um auch in diesem Jahr erfolgreich die Saison zu enden (EL-beteiligung):
      besonders das DM hat sich stark gebessert. So haben wir noch letzte Saison mit Gustl, Medo, Slobo und Evseev gespielt und können nun auf Gustl, Guila, Malanda und dem vielversprechenden Seguin setzen.
      Auch auf der Abgabeseite konnte Allofs viel loswerden, sodass meiner Einschätzung nach nur noch Lopes, Ochs und Klich den „alten“ Kader belästigen. Dazu noch Pilar, der mit Leih-Ende 26 wird und uns zu geschätzten 90% nicht mehr wirklich helfen wird.

      Es ist tatsächlich schade, dass es keinen richtig guten Neuzugang gibt. Sowohl auf den Offensiven Außen als auch im Sturm.
      aber mal kucken wie es im Winter aussieht.

      0
    • Als indirekte Antwort hierauf verweise ich auf meinen jüngsten post (166) im thread „Wolfsburg gegen Frankfurt endet 2:2“.

      0
    • Also abschließend lässt sie Transferphase als recht mau betiteln. Sicherlich, in der Defensivabteilung haben wir uns mit Jung und Guilavogui breit aufgestellt und bei verletzungsfreiem Kader ein breit aufgestellten Defensivverbund, in der man den einen oder anderen Spielerausfall verkraften kann. Man hat „Altlasten“ entsorgt und kann wohl sagen, die Bank gibt defensiv mehr her als in den Jahren zuvor.
      Aber seien wir mal ehrlich, diese Sorge hat uns nie beschäftigt als Fan!
      Als Fan sehe ich seid Amtsantritt von Allofs und Hecking, dass wir eine enorme Baustelle im Sturmzentrum haben, mit Abstrichen auch auf den Außen, wenn wir eben, wie derzeit, mit Formkrisen und Verletzungen zu kämpfen haben.
      Unser Sturm sieht seid 2 Jahren so aus, dass wir Olic haben, dazu Dost, mal mehr mal weniger fit, und dahinter immer einen Spieler, den man nicht so einschätzen kann, was wir jetzt durch Bendtner aufgefüllt, aber nicht besser besetzt haben.
      Jeder halbwegs Fußballinteressierte hat in den letzten eineinhalb Jahren gesagt, geschrieben, geschrieen oder gemutmaßt, dass wir dort dringend eine Verstärkung benötigen, die uns einen Schritt voranbringt. Doch dafür schien es derzeit nicht möglich zu sein, sich dementsprechend zu verstärken. Früh in der jetzigen Transferperiode hat man sich auf 2 Kandidaten, ich möchte schon fast schreiben, versteift, und wenig, zumindest für die Öffentlichkeit, nach links oder rechts geblickt. Welches Bild man in der Öffentlichkeit diesbezüglich abgegeben hat, darf jeder selbst bewerten, ich für meinen Teil fand es sehr fahrig, fahrlässig und naiv.
      Und auch dahingehend muss ich GastI rechtgeben, wenn es dieses Jahr, was ja durchaus im Bereich des Möglichen liegt, kein Internationalen Wettbewerb erreicht, oder vielleicht „nur“ Platz 5 oder 6, dann haben wir ungewollt den nächsten Umbruch im Kader, diesmal aber einen Ungewollten. Verträge die Auslaufen, dazu dann Spieler wie Gustavo oder Rodriguez, vielleicht auch de Bruyne und Perisic, die nach anderen Ufern blicken, die ihnen mehr Erfolg versprechen.

      Und dann möchte ich nicht in der Haut von Allofs und Hecking stecken, um dann einem Fan das zu erklären, dass man nach 2 Jahren wieder von vorne anfangen muss, und das vielleicht teilweise sogar selbst verschuldet.

      0
    • @Joan
      du kannst auch alte Kommentare hierher verlinken.
      dazu klickst du mit der rechten Maustaste auf das DATUM unter dem User-Namen (von dem Kommentar, den du verlinken möchtest) und auf „Link-Adresse kopieren“ oder ähnliches.
      Dann brauchst du es hier nur noch einzufügen.
      ich habe das mal für dich gemacht und dein gekennzeichneter Beitrag ist hier:

      https://www.wolfs-blog.de/2014/08/30/heimspielpremiere-vfl-wolfsburg-eintracht-frankfurt/#comment-66483

      0
    • Danke für’s Verlinken und für diesen ausgezeichneten Beitrag.

      0
  62. Klaus Allofs Rechte Wade

    Bei unserem schönen VFL, da ist es doch immer das selbe. Wenn wir gewinnen, dann hat Klaus super Spieler geholt und wenn wir verlieren ist der Trainer schuld.

    Klar, im Sturm hätte ich mir eine andere Lösung gewünscht aber ich sehe uns gut aufgestellt für diese Saison.

    0
  63. Ich finde die Diskussion hier in gewisser Weise typisch für Wolfsburg. Irgendwie war man hier noch nie besonders gut darin, Spielern und Verantwortlichen nachhaltig den Rücken zu stärken. Ich fand es vor einigen Wochen beschämend, zu lesen, man möchte den Spieler, der uns 2011 im Alleingang den Klassenerhalt gesichert hat, Mario Mandzukic, nicht wieder hier sehen, weil einem sein körperbetontes Spiel nicht gefällt.

    Und so ist es dann vielleicht: Anstatt, dass man „seine Jungs“ dann auch mal zu Helden macht und wenigstens den Versuch startet, die Spielertypen und Persönlichkeiten wert zu schätzen, auch wenn der ganz schnelle Erfolg ausbleibt, wird hier reflexhaft gejammert, wenn kein riesiger Kracher verpflichtet wird.

    Es macht mich schon ein bisschen traurig, dass außerhalb WOBs voller Anerkennung über den neuen VfL berichtet wird, hier aber so viel Kritik an einem bodenständigen und dadurch viel sympathischeren Verein geübt wird. Dass viel nicht immer viel hilft, sollten gerade wir in Wolfsburg wissen. Zumal: Wenn „Halbgott“ Malanda nur nicht so einen Schlackerfuß hätte, würden wir uns hier darüber unterhalten, dass man beide Ligaaufgaben gelöst hat, wie eine echte Spitzenmannschaft, die einfach nach der misslichen Vorbereitung nicht mehr tut als unbedingt nötig…

    0
  64. Alsoich lese hier immer nur sowas wie: Unzureichende Transfer oder im Strum nicht genug Qualität. Vor 2-3 Jahren habt ihr euchnoch alle beschwert das Leute wie Magath oder auch Veh die Millionen zum Fenster rausgeschmissen haben und dabei absolut keine Qualität in den Kader kam, absolut gerechtfertigt. Man muss aber auch mal nun sehen: Der VfL ist, seit ca. 8 Jahren glaube ich, mal wieder mit einer positiven Bilanz aus einer Transfersperiode gekommen und hat sich nebenbei Qualitativ, in meinen Augen, trotzedem verbessert. Ich für meinen Teil bin froh, dass sich in Wolfsburg endlich mel Verantwortliche befinden die nicht, nur weil sie 30-50 Mio zur Verfügung haben, diese auch gleich völlig sinnlos rausschmettern müssen. DAs haben wir in der Vergangenheit auch schon anders gesehen: z.B. Magats 2ter Anlauf. DEr VfL ist in meinen AUgen in den letzten 1 1/2 Jahren endlich wieder simpatischer und Seriöser geworden. Und der vorhandene Kader wird auch diese Saison vermutlich fürs internationale Geschäft reichen (wenn auch vLL nicht Champinosleague, wäre eh zu früh. Man sollte sich auch mal mit dem Gedanken befassen: Das gerade unsere jungen Spieler, wie: Arnold, KdB oder auch Knoche, sich in dieser Saison mit der internationalen Erfahrung auch weiterentwickeln werden und dadurch die Qualität auch wieder steigt.

    Oder sollten wir da nicht auch lieber neue Spieler holen und die vielversprechende Jugend, nicht lieber wieder schnell zum Spottpreis verkáufen? Dann hätten wir die Qualität, auf Kosten von ca. 35-40 Mio ja sofort ?! O.o

    0
  65. Wenn VfL nicht die Defensive in Ordnung kriegt wird es kein EL. Glücklicherweise haben die Konkurrenten auch nicht so stark gestartet, auch wenn es bei Gladbach eher in der Offensive hapert, aber mit Favre als Trainer ist ja so was keine Überraschung.

    Die Transferperiode war meiner Meinung nach gut. Viele vergessen, dass VfL auch Olic auf der linke Seite stellen kann, eine Position die er in der WM gut ausfüllte. Man hat also eigentlich auf jeder Position geeignete Reservisten. Und wenn Bendtner und Dost physisch in Gang kommen werden die Spielen.

    Wenn es nicht klappt mit der EL droht sicherlich Abgänge, aber nicht vergessen das andere Mannschaften eher Probleme hatte teure Spieler loszukriegen: Hamburg, Stuttgart und VfL selbst, nach der Meisterschaft. Und wenn Wolfsburg weit unter ihre Möglichkeiten spielen, dann ist ja die Werbung nicht die beste. Von den Kandidaten soll man aber dann ein bisschen Geld verdienen.

    Hier scheint man auch die Auffassung zu sein, dass de Bruyne wegen nicht-qualitative Mitspieler die Interesse verlieren könnte. Aber so viel hat er gewiss nicht selbst gezeigt. Die Anlage ist da, aber die Umsetzung ist noch ausbaudürftig, besonderes wegen Ballverluste und Zweikampfschwäche.

    Ich denke Allofs hat recht: jetzt muss eine Mannschaft erscheinen, mit der Wille zu Punkten. Sonst kommt man schnell zum Herbst 2012 zurück. So schlecht können nämlich gute Spieler auch auftreten.

    0
    • Sieht wirklich so au, als wenn Medojevic den Bauch rausstrecken würde :) Viel Glück in Frankfurt.

      0
  66. Zack, erst mal schön 6 Tickets gesichert für die Spiele (pro Heimspiel 2 Karten) und dann mal schauen ob eine Auswärtsfahrt oder zwei auch noch drin sind.

    0
  67. O.K., jetzt sind bald wieder die Weichspüler und Schönredner dran.

    Aber ich sage ganz offen und ehrlich: Ich kann es nicht so richtig verstehen, dass der VfL Guilavogui nur ausleiht und ansonsten nur ablösefreie bzw. günstige Spieler verpflichtet, während sich z. B. Hamburg mit Green, Holtby und anderen verstärkt, Berlin Kalou für kleines Geld einkauft und der VfL keinen Bedarf haben soll an zumindest temporärer Verstärkung.

    Vielleicht hat man in den letzten Jahren ja tatsächlich völlig über seine Verhältnisse gelebt und muss jetzt sparen. Das wäre ja auch in Ordnung, aber dann muss man den Mund nicht so voll nehmen und zumindest ansatzweise eine Konsolidierungsphase kommunizieren!
    Aber die Meinungen hier ändern sich auch noch, wenn vielleicht zufällig Green oder Kalou Punkte wegamputieren und der VfL über die Außen nichts zustande kriegt.

    0
    • „O.K., jetzt sind bald wieder die Weichspüler und Schönredner dran.“

      Diesen Satz hättest Du Dir jetzt aber auch sparen können.

      0
    • Was bitte meinst du mit „nur ausleiht“?
      Der VfL hat eine vom Verkäufer und vom Spieler unterschriebene Kaufoption. Du weißt doch, was das ist, nicht wahr?
      Eine Option bezeichnet in der Wirtschaft ein Recht, eine bestimmte Sache zu einem späteren Zeitpunkt zu einem vereinbarten Preis zu kaufen.
      Das bedeutet, dass der VfL sich erst von der Leistungsfähigkeit des Spielers überzeugen kann. Ist einem „Kauf zur Probe“ nicht unähnlich. Das ist eine nahezu optimale Risikominimierung bei geringster Kapitalbindung, da die Leihgebühr auf den Kaufpreis angerechnet wird, dieser jedoch in voller Höhe erst nach Einlösung der Option fällig wird.
      Eine Bitte, lieber Gast I, erkläre mir bitte die Nachteile dieser Vertragskonstellation. Ich lerne immer gern dazu und freue mich schon sehr auf deine erhellenden Ausführungen.

      0
    • Green und Holtby würden uns helfen? Naja, das möchte ich doch mal stark bezweifeln. Holtby ist ein 10ner, davon haben wir schon drei Stück: De Bruyne, Hunt und Arnold. Auf den Außenpositionen sehe ich Green auf keinen Fall stärker als unsere Spieler, der hat doch noch nicht mal großartige Bundesligaerfahrung aber er soll uns weiterhelfen? Nein, nun wirklich nicht.

      Außen und im Sturm hätten uns Top-Transfers weitergeholfen. Die hat man nicht gemacht oder nicht umsetzen können. Daher schlecht.

      Aber deshalb sollte man nicht auf halbgare Lösungen setzen. ;)

      0
    • @ GastI: Argumente bitte! Unverständnisse, Vermutungen, Erwartungen dürfen natürlich geäußert werden, sind aber kaum eine ausreichende Basis, um Diskutanten, die die vertretene VfL-Schelte und die prognostizierten Untergangsszenarien nicht teilen, als Weichspüler und Schönredner abzuqualifizieren. Dass ein Holtby, Green und Kalou den VfL stärker machen würden als ein Jung, ein Bendtner und ein nur ausgeliehener Guilavogui, ist Spekulation und erst einmal genauso wahrscheinlich wie das Gegenteil.

      0
    • @Spaßsucher@Joan: sinnlos…….

      0
  68. Gut, ich nehme ihn zurück, wenn wir schon beim Sparen sind. Tut mir leid!

    Und gespart hat der VfL ja nun wirklich nicht, sondern nach meinem Überschlag und Zugänge und Abgänge saldiert für Ablösen und Leihgebühren die Unsumme von ca. 5 Mio. ausgegeben.

    @ Spaßsucher
    Wenn wir schon bei Leihgeschäften 2 Wochen lang verhandeln, werden in Zukunft noch mehr Spieler der Spitzenklasse nach WOB kommen!

    0
    • Ich meinte es ja auch eher so, dass du sagtest, du hättest belegbar dich uneingeschränkt positiv zu Allofs/Hecking geäußert. Die Leute die das taten, (dazu gehöre ich auch), wurden als wichspüler und schönredner abgestempelt und man würde offensichtliches nicht wahrnehmen. Jetzt kommst Du mit so einem Satz um die Ecke und drängst Dich im Grunde in die selbe Ecke. Das finde ich ehrlich gesagt etwas ungünstig, vorsichtig ausgedrückt. Da erinnerst Du mich an so manche User die uns hier nicht mehr beglücken. ;)

      0
    • Nur eine Ergänzung, und dann habe ich fertig:

      Green ist Nationalspieler, jung und schnell, brennt vor Ehrgeiz und will es allen zeigen. Und genau das ist es, was dem VfL an manche Stellen fehlt: Schnelligkeit, Ehrgeiz und Hunger!

      Für eine geringe temporäre Leihgebühr – und ich weiß, lieber Herr Spaßsucher, was das ist, aber lese mir einen Aufsatz von Dir zur Belehrung gern mal durch, wenn mir nichts Besseres einfällt – hätte man zumindest eine zusätzliche Alternative. Die sehe ich leider nicht.

      Zu meinem Nachweis: Man kann ja mal Admin fragen, was ich so im November 2012 gesagt habe, als viele Fans des VfL dem LGK nachgefolgt sind. Ist aber egal, ich muss auch nicht posten, Zwanghaftigkeit gehört nicht zu meinen Leiden!

      0
    • Durch oberflächliche Betrachtungen werden Tatsachen nicht klarer sondern eben nur oberflächlicher. Der VfL und Atletico haben ja nicht den ersten Deal miteinander gemacht. Bereits Petrov wurde von Atletico in „Raten“ bezahlt. Diego war ein Leihgeschäft. Mindestens Hotze wird diese Details alle noch besser wissen als ich. Un er kennt alle Gesprächspartner in MAdrid, wie übrigens auch Sanz. Da steht Allofs nicht allein in Verhandlungen. Und diese ausgebufften Profis werden das Optimum für den Verein rausholen wollen.
      Aber ich sehe ein, dass du die Implikationen der Vertragskonstellationen im Profifußball besser kennst und die Wirkungen auf Dritte klarer einschätzen kannst als Menschen mit über 15 Jahren Erfahrung in diesem Gewerbe.

      PS: Wo bleibt deine Aufzählung der Nachteile eines Vertrags mit vorhergehender Leihe?

      0
    • Das Problem bei Green ist allerdings, dass man ihn wohl „nur“ leihen konnte ohne KO.
      1. Allofs wird keinen Spieler einfach „nur“ leihen. Zumindest habe ich im Kopf so etwas gelesen zu haben.
      2. Bayern und Green wird daran gelegen sein, dass Green auch Spielpraxis bekommt, da er ansonsten auch bei Bayern hätte bleiben können.
      Bei Hamburg ist die Chance auf Spielpraxis deutlich höher als bei uns.

      Das sind zwei mögliche Gründe, die mir spontan einfallen, die gegen eine Green Verpflichtung sprechen.

      0
  69. Ich will hier keine Themen vermischen.
    Es geht mir einzig und allein um die sachlich falsche Aussage des Users Gast I, die ich hier zitiere:
    „Aber ich sage ganz offen und ehrlich: Ich kann es nicht so richtig verstehen, dass der VfL Guilavogui nur ausleiht“.
    Dazu erwarte ich eine Antwort auf meine Erwiderungen und kein Rumgeeiere.
    Green und Co. sind ganz andere Spielfelder. Da muss sich die Diskussione eher darum drehen, was eine Ausleihe für 1 Jahr für einen Sinn macht, wenn doch die Jahrzente an Erfahrung in der Bundesliga zeigen, dass besonders Angriffsspieler oft eine lange Eingewöhnungszeit brauchen. BVB und Lewandowski sind ja nur ein Beispiel dafür.
    Es ist mir zu billig, Hypothesen des Gelingens aufzustellen, wenn der Beweis nicht erbracht werden muss und kann.

    0
  70. Höre, Spaßsucher, mir geht es doch nicht darum, Leihgeschäfte in Frage zu stellen oder zu verteufeln! Wenn der VfL den Messi holen wollte oder Freund Benzema, weil da ja jetzt der Falcao bald ankommt, hätte ich auch nichts gegen eine Leihe, weil ich vom VfL guten Fußball sehen will – nichts anderes! Wenn Euer Sanz ein Jahr lang wegen einer Leihe verhandelt, wäre mir das auch recht, wenn er es besser hinbekommt als zuletzt bei Morata.

    Meinetwegen kann man sogar ein Benefizspiel gegen Braunschweig mit Grillnachmittag und Fassbrause von RB organisieren, um Finanzquellen aufzutun! Ich wollte nur sagen, dass etwas komisch ist an dieser Transferperiode und der VfL dadurch die notwendige Qualität für 3 große Wettbewerbe nicht dazubekommt.

    Zum Streiten habe ich keine Lust, such Dir einen andern!

    0
    • Danke für deinen Beutrag zum Thema „Polemik und Rumgeeiere“ oder – „wie man ohne sinnvolle Argumente unter Umgehung der Tatsachen populistische Rundumschläge fabriziert“.
      Deine weiteren Ausführungen haben bis hierhin weder auf die Causa Guilavogui und deren Auswirkungen Bezug genommen, noch etwas mit den nicht getätigten Investitionen in einen oder zwei Top-Angriffsspieler zu tun.
      Aber dieses war offenbar auch gar nicht deine Absicht, nicht wahr?

      Schade, dass dabei eine sachliche Diskussion über eben diese ( mMn erforderlichen) Verbesserungen im Angriff zu kurz kommt…

      0
    • @Spaßsucher: sinnlos….

      0
  71. @Andreas
    Das ist sicher richtig, aber da hätte man vielleicht auch nach Perisic Verletzung Absprachen mit den Bayern treffen können, denke ich. Außerdem wäre Green im internationalen Geschäft dabei gewesen. Was soll’s. es ist sowieso nicht mehr zu regeln. Außerdem war meine Meinung hinsichtlich einer notwendigen Verstärkung und der Verweis auf Green nur beispielhaft gemeint. Danke dennoch für den Hinweis!

    Und noch an Spaßsucher: Meine Meinung zu Guilavogui, der ja schon lange vorher im Notizblock von Allofs stand, habe ich schon vor Wochen hier kundgetan. Das ist eine Top-Verpflichtung, und da muss man nicht prüfen, ob der kann.

    0
    • Nachtrag @Joan
      Das war kein Untergangsszenario. Ich habe schon sehr früh hinausposaunt, dass ich Allofs/Hecking für einen Glücksfall für WOB halte, dass Guilavogui nach Gustavo und de Bruyne eine äußerst wichtige Neuverpflichtung darstellt – ebenso wie Sebi Jung. Ich war der Meinung, dass Bendtner nicht nach WOB passt und ich dennoch hoffe, dass der Junge sich geändert hat, wobei ich Zweifel geltend gemacht und die Hoffnung geäußert habe, dass er wirklich einschlägt und sein Talent für den Fußballsport noch unter Beweis stellen kann.

      Das Ergebnis der umfänglichen Managementbemühungen für zusätzliche Verbesserungen im Angriff bezeichne ich kühn in dieser Transferperiode 2014/15 als suboptimal, weil im Sturm und im Verletzungsfall kaum wirksame Alternativen vorhanden sind. Da hat man nicht die aus meiner Sicht nötigen Kaderergänzungen bewirkt. Ich hoffe, dass keine weiteren Verletzungen passieren, ich mich irre und der VfL Gruppensieger in der EL wird und einen der ersten 4 Buli-Plätze belegt. Dazu gehört jetzt aber, dass man schnell die Kurve und in Hoffenheim nicht wieder eine Packung kriegt. Dafür drücke ich beide Daumen, auch wenn das aus der Ferne wenig hilfreich sein mag.

      Und jetzt reicht es mir, Danke für die Aufmerksamkeit!

      0
  72. „Ich kann es nicht so richtig verstehen, dass der VfL Guilavogui nur ausleiht “
    Das merkt man, ist aber nichts Besonderes. Dass es Leute gibt, die manche Dinge nicht verstehen.
    Meine Interpretation dieses wunderbaren Disputes ist die: der NichtVersteher hält sorgsam und gut überlegtes Geldausgeben für eine Schande oder für ein Zeichen von Schwäche oder beides. Wohingegen Immobile z. Bsp. ein Klasse-Transfer ist, WEIL man viel Geld ausgegeben hat. Bendtner hat in den 20 Minuten am Samstag mehr gezeigt, als Immobile in allen Vorbereitungs- und Pflichtspielen zusammen.

    0
    • Solche provokativen Angriffe tangieren mich peripher bzw. gehen mir 2,48 m am Arm vorbei! Ich wollte nur zum Ausdruck gebracht haben, dass man bei diesem Transfer nach fußballerischen Gesichtspunkten genauso unbesehen und mit sicherem Ergebnis den Transfer hätte abschließen können wie bei Gustavo oder de Bruyne. Dieses Gezerre um die Leihe hat mich schon sehr überrascht, zumal letztendlich noch nicht einmal eindeutig wurde, dass sich die Leihgebühr abschließend nur auf einen kolportierten Jahresbeitrag bezieht und dann schlussendlich nicht noch weitere Nachzahlungen fällig werden.

      Hier wird aber eine andere Meinung bewusst verdreht.

      0
    • Coprolalia under Control

      Vermutlich hätte man dann aber einen zu hohen Preis bezahlt der dann an anderer Stelle fehlen würde. Daher fand ich diese Lösung die bestmögliche Lösung aller.

      0
    • @Coprolalia under Control

      Das ist richtig. Es ist durch die Leihe erst einmal Geld eingespart worden bzw. die Verbindlichkeit wurde in ein anderes Rechnungsjahr verlegt.
      Das eingesparte Geld liegt nun irgendwo fest, und es regiert die Hoffnung, dass Bendtner es richten kann. Das hoffe ich auch, erwarte es aber nur bedingt.
      Mich ärgert richtig, dass das VfL-Management im Bewusstsein der Verletzung von Perisic und der Formschwäche von Vieirinha nicht zumindest temporären Ersatz verpflichtet hat. Stattdessen verbreitete man Plattitüden, dass man sich bis zuletzt bemüht. Wir haben das Ergebnis gesehen.

      0
    • Nachdem Allofs auf die Verletzung von Vieirinha in der letzten Saison nicht mit einer Verplichtung reagiert hat, habe ich diesmal bei dem langen Ausfall von Perisic erst gar nicht damit gerechnet. Das Dumme ist, dass sowohl Vieirinha als auch Perisic Spieler sind, die, auch wenn sie dann einsatzbereit sind, recht lange brauchen, bis sie wieder zu ihrer Form finden.

      0
    • Also bei formschwäche wird dann einfach immer ein neuer spieler geholt, bis wir dann wieder bei einem 40-mann kader sind. Magath bist du es ???
      Lustigerweise sehe ich aktuell das problem in der defensiven. Ich kann mich gar nicht mehr erinnern wann wir zuletzt zu null gespielt haben. Naldo ist in der offensiven eine echte Waffe aber in der defensiven erwarte ich von einem arbwehrchef schon mehr. Es herrscht viel zu oft unordnung, viele stellungsfehler. Und dann die spieleröffnung… naja.. ballgeschiebe und dann täuscht 4inha kurz an, läuft lang und der ball wird versucht hinter die abwehr zu bringen. Das weiß mittlerweile jeder. Für was haben wir 3 kreative 10 im team ???

      0
  73. Ich finde der Kader ist breit genug besetzt. Daran krankt es nicht. Die großen Namen kommen auch nicht nach einer einmaligen EL-Qualifikation, wenn man nicht mit doppeltem Gehalt winken will. Dazu muss sich der VfL für die nächsten Jahre im oberen Tabellendrittel festsetzen. Bei Gustavo und de Bruyne haben, wie bereits einige Male erwäht wurde, viele weitere Umstände reingespielt.
    Allofs kann man also keine Vorwürfe machen, der leistet wirklich grandiose Arbeit. Man darf nicht den Fehler machen und nach einer erfolgreichen Saison zu schnell zu viel erwarten. Topstars verpflichten und direkt die CL anpeilen ist noch nicht möglich. Aber der Kader wurde bisher kontinuierlich besser und ausgewogener.

    Aber diese Qualität muss auch auf den Platz gebracht werden. Manchmal klappt es, oft auch nicht.
    Nach einer erfolgreichen Qualifikation für die CL wird auch die gesamte Entwicklung im Kader schneller von Statten gehen und das sieht man dann auch auf dem Platz.
    Bis dahin bedarf es viel Geduld.

    0
  74. @Gast I: Ich will in aller Kürze deutlich machen, weshalb ich deine letzten Beiträge für wenig unterstützend und konstruktiv halte. Dabei gehe ich durchaus davon aus, dass du dich ehrlich um den Erfolg des VfL sorgst und nur das Beste beabsichtigst. Du hast bestimmte Vorstellungen davon, wie sich die sportliche und geschäftliche Leitung des VfL angesichts der unübersehbaren Schwächen in der Offensive und der aktuellen verletzungsbedingten Ausfälle hätte verstärken müssen. Das ist zunächst völlig legitim und anerkennenswert. Man sollte aber auch zur Kenntnis nehmen und würdigen, dass der VfL in persona Allofs und Hecking sich in der Stürmersuche redlich bemüht haben, bzgl. der Außenstürmer aber offensichtlich einen so dringenden Bedarf nicht sehen. Ich kann diese Dringlichkeit nicht einschätzen, habe aber keinen ernsthaften Grund, die Einschätzungen der VfL-Verantwortlichen in Zweifel zu ziehen. Mich wundert es insofern etwas, wenn man als außenstehender Fan – gute Absicht hin oder her – den VfL-Verantwortlichen recht vorschnell Handlungsdefizite unterstellt. Ich würde mich aber sogar von der Auffassung eines Außenstehenden überzeugen lassen, wenn die Kritik durch nachvollziehbare Argumente unterfüttert wäre. Das sehe ich aber nicht. Allofs kann nicht vorgeworfen werden, dass er sich nicht um Stürmer bemüht hätte, von denen eine Verstärkung zu erwarten gewesen wäre. Das ist auch dir bekannt. Wer bitte hätte für einen verantwortbaren Preis und mit einer gewissen Erfolgsprognose geholt werden können? Ob Kalou für den VfL vor Bendtners Verpflichtung möglich gewesen wäre, entzieht sich meiner Kenntnis. Das sollte man aber wissen, bevor man den Namen in kritisierender Absicht in die Diskussion wirft. Dass Allofs schließlich Bendtner quasi als Notlösung verpflichtete, zeigt für mich, dass er durchaus die Dringlichkeit sah und sogar bereit war, auch einen riskanten Transfer zu tätigen, für den er im Falle des Misserfolgs kaum auf Verständnis hoffen kann. Dass Allofs in der Außenstürmerfrage nicht erkennbar aktiv geworden ist, kann ich ihm nicht vorwerfen. Offensichtlich sehen – wie gesagt – er und Hecking intern verantwortbare Übergangslösungen. Jetzt Namen wie Green als verpasste Möglichkeit ins Feld zu führen, halte ich für sehr konstruiert und vage, weil unterstellt wird, dass Green eine unmittelbare Verstärkung darstellt. Die mit ihm verknüpften Bedingungen (einjährige Leihe, fehlende BuLi-Erfahrung, Jugendlichkeit) entsprechen zudem nicht den Kriterien, die Allofs für einen Transfer für sinnvoll hält (sofortige Verstärkung). Aus meiner Sicht erscheint mir deine Kritik daher sehr eruptiv aus dem Bauch heraus. Wenn man sie aber so hartnäckig und persönlich gerichtet vorträgt, wie du es machst, sollte man dann nicht näher an der Sache dran sein und sie auf unumstößliche Sachverhalte stützen?

    0
    • Eine kleine Bitte an dich Joan. Meine Augen wären äußerst dankbar darüber bei längeren Texten den ein oder anderen Absatz zu entdecken. ;)

      0
  75. Was @Wunschtraum sagt trifft es auf den Punkt. Man kann nur abwarten und geduldig sein. wir haben gute Qualität im Kader, sollte fürs obere drittel reichen. Sie müssen es halt nur wieder zeigen und ich denke das werden sie früher oder später. Bei Allofs und Hecking mache ich mir gar keine Sorgen. Trotz der pessimistischen Aura, die hier durch die Comments schwebt. :vfl:

    0
  76. Nabend zusammen,

    also ich muss sagen ich kann den Frust vieler User hier vestehen. Ich war zunächst auch wahnsinnig enttäuscht, als ich realisiert habe, dass wirklich keiner mehr kommt. Wenn dann die Medien ständig Namen wie Lukaku, Destro oder Morata in den Raum werfen und dann „nur“ ein Bendtner kommt, sitzt der Stachel erstmal tief.

    Aber auf den zweiten Blick habe ich realisiert, dass dies auch die richtige Entscheidung gewesen sein könnte. Man möchte ja auch das vorhandene Potenzial entwickeln und eine Mannschaft formen. Dies tut man nicht, wenn ständig Spieler degradiert werden. Vllt. gab der Markt einfach nichts her. Wenn ich ehrlich bin, bin ich wahnsinnig froh einen so herausragenden und besonnenen Manager wie Klaus Allofs bei uns zu sehen, der die Dinge langfristig entwickeln möchte und ein stabiles Fundament aufbauen will. Ich denke wir sind absolut auf dem richtigen Weg und sollten jetzt nicht den Teufel an die Wand malen, nur weil wir keinen Lukaku bekommen haben.

    PS: Evtl. können wir uns ja den Bruder von Lukaku angeln :D Der wäre allerdings Innenverteidiger!

    So einen schönen Abend noch :vfl3:

    0
  77. @diego1953

    Ja, da hast du recht. Wollte es auch nicht pauschalisieren. Gibt ja einige, die nicht schon die zweite Liga vor augen haben. :top:

    Finde ich auch @Elchi

    0
  78. @Elchi
    diese Einsicht finde ich wirklich super.

    0
  79. Wenn ich die Diskussion während dieser Transferperiode betrachte, gewinne ich schnell den Eindruck, als hätten einige nach den beiden „dicken“ Transfers von de Bruyne und Gustavo den Sinn für die Realität verloren. Warum hat man Gustvao bekommen? Weil nicht jeder Angler Fische dieser Größenordnung finanziell keschern kann und weil für uns glückliche Umstände zusammenkamen. Gustavo war in München völlig ohne Perspektive, die WM stand vor der Tür und der Mensch Gustavo wollte aus persönlichen Gründen in Deutschland bleiben. Dessen Verpflichtung war ein Glücksfall. Und bei de Bruyne war es doch ähnlich: WM vor der Tür, bei Chelsea quasi ausgemustert, hohe Ablöseforderung, mit Allofs ein Manager mit Vertrauensvorschuss. Und dann können wir auch von Glück reden, dass der Wechsel ein halbes Jahr zuvor zum BVB platzte.

    Diese Transfers stärken zwar das Selbstvertrauen des Klubs und demonstrieren auch unsere Ambitionen, doch geben sie keine Grantien, dass uns künftig die favorisierten Top-Spieler die Türen einrennen. Wenn man sein Glück bei Top-Talenten wir Morata oder Lukaku versucht, kann ich das nur positiv sehen – auch wenn es schade ist, dass es nicht geklappt hat. Am Ende kam halt Bendtner. Aus finanzieller Sicht sicherlich eine gute Lösung auf dem Papier. Schlägt er ein, bekommt Allofs im Nachhinein eine Eins mit Sternchen, geht schief, wollen es wieder alle besser gewusset haben…

    Dazu hat man den wohl besten deutschen Rechtsverteidiger geholt, den der markt hergegeben hat. Aus Bremen hat man das letzte Stück Tafelsilber geholt – ablösefrei. Und Hunt ist kein reiner Zehner, sondern variabel einsetzbar. Im Übrigen hat der auch schon in Bremen ordentlich mit de Bruyne harmoniert. Er hat Erfahrung, ist bundeligserprobt und dem Manager als Charakter überaus gut bekannt. Ich bin daher zuversichtlich. Und über Guilavoguis Klasse hätten wohl ein Jahr zuvor keine Zeifel bestanden. Das könnte bereits derjenige sein, der Gustavo mittelfristig ersetzt. Ständig hört man: Das defensiv-zentrale Mittelfeld ist die wichtigste Position im heutigen Fußball. Und Allofs scheint genau hier auf Qualität in der Breite zu setzen. Gustavo, Guilavogui und Malanda – das kann sich sehen lassen!

    Thema „Alternativen auf den Außenpositionen“: Hier hat man zuletzt oft gelesen, dass es uns an ordentlichen Alternativen fehlen würde. Ich sehe das nicht so. Ich bin kein großer Caligiuri-Bewunderer, doch weigere ich mich, ihn nach einem Jahr als „durchgefallen“ zu werten. Zudem hatte er auch gute Szenen. Für einen Spieler, den ich normalerweise auf der Bank sehe, reicht das auch für unsere Ansprüche. Wir haben zudem Vierinha und Perisic. Und de Bruyne. Zehnerrolle hin und her – die mag er selbst favorisieren, doch der hat auch bei seiner vorherigen Klubs außen gespielt und überzeugt. Wenn Arnaold einen Entwicklungssprung macht und die Bälle zentral verteilt, sehe ich keinen Grund, wieso, am ständig de Bruyne in der Zentrale fordern sollte. Sollte Arnold seine Leistung nicht bringen, wir de Bruyne doch automatisch als zentraler Mann auflaufen. Und Hunt ist – wie gesagt – variabel. Angemerkt sei noch, dass ich bei Heckings Spielweise die Flügelläufe ohnehin eher von unseren Außenverteidigern erwarte. Wieso man Vierinha nach zwei schwachen Spielen gleich wieder als untauglich abtut, erschließt sich mir nicht. Und Persisc ist verletzt, nicht tot. Ich kaufe doch nicht in jeder Transferperiode neue Spieler, nur weil momentan einer verletzt oder nach einer WM-Teilnahme außer Form ist… Wäre übrigens auch ein „klasse“ Zeichen für die Leute aus dem zweiten Glied, wenn man bei der ersten Verletzung eines Stammspielers sofort nachkauft und einen Neuen vor die Nase setzt.

    Natürlich kann man hinterfragen, ob wir uns um einen Diouf nicht stärker hätten bemühen sollen. Jedenfalls darf man davon ausgehen, dass man sich itensiv mit dem Spieler beschäftigt hat. Manager und Trainer. Und das gilt wohl auch für andere Spieler. Wieso man sich letztlich am Ende für Bendtner entschieden hat bzw. seine Bemühungen bei anderen Kandidaten nicht zum Abschluss gebracht hat, können wir nicht wissen. Aber unsere Leitung wirkt nicht so, als würde sich leichtfertig Entscheidungen treffen. War Bendtner ein Schnellschuss? Ich denke: nein. Das Fenster stand noch einige Zeit offen und man hat sich z.B. bei Olsen über den Spieler informiert. Panikkäufe à la Dieter Hoeneß und Magath kennen wir doch gut genug.

    0
  80. lupinho
    die Antwort von mir.
    Fakt ist doch das rechts mit Vieirinia nicht effektives läuft und ich sage auch zu oft. zur zeit ist er außer form. Genauso sehe ich das drei spieler zur zeit fehl am platze sind (unterirdisch in der form und Spielweise).
    ob du wert legst auf Ausrufezeichen und Komma usw. ist deine Sache. die Gedanken und Meinungen sind entscheidend

    0
  81. bleibe dabei
    vorne geht so gut wie nichts und das auf drei hochzeiten?

    0
  82. Wenn in 2 Monaten kein Fortschritt zu erkennen ist, dann kann man drüber diskutieren und analysieren was bis dahin falsch gelaufen ist. Aber doch nicht jetzt nach zwei spielen. Sorry, aber das ist lächerlich^^ :grübel:

    0
  83. KA hat das ganz geschickt gemacht, zum Anfang der Transferzeit immer wieder vom oberen Regal gesprochen.
    So konnte er von seinem eigentlichen Ziel Bendtner ablenken :ironie:
    Mal im Ernst, alles war nicht schlecht, aber mit dem Gerede vom Regal hat sich KA keinen Gefallen getan.Das wird ihm noch lange nachgesagt. In einem Interview hat er gesagt, dass wohl nichts mehr passiert, da er sonst zusagen gegenüber Spielern aus dem Team nicht halten könnte.Toll das er sich wohl an Absprachen hält, diese war aber leider keine Gute!!!!
    Meiner Meinung nach spielen wir zur Zeit mit zu vielen gefühlten 10ern… Es fehlt an gelernten außen… Da hätte KA etwas müssen tun müssen.
    Platz 8-10 ist diese Saison realistisch.Sollte es noch schlechter werden, dann wird es unruhig beim VFL

    0
    • Das ist eine Kritik, die ich teile. Der Satz mit dem „oberen Regal“ wird ihm nun nachhängen. Wir haben versucht, ins obere Regal zu greifen. Kamen aber nicht dran. Das muss man akzeptieren. Solche Aussagen sorgen dann für Häme und Kritik. Andererseits dokumentiert Allofs mit solchen Aussagen unser Selbstverständnis. Ist ein zweischneidiges Schwert.

      Aber ich finde es auch lächerlich, wie insbesondere die eigenen VfL-Fans sich an einer einzigen spezifischen Formulierung Monate lang hochziehen können…

      0
    • @Schalentier: manche werden sich daran ein Leben lang hochziehen.

      0
    • @Schalentier: Du darfst aber auch nicht vergessen, dass die Wolfsburger Fans so anspruchsvoll sind, wie die Fans von Real Madrid. Manchmal fehlt es mir nur noch, dass im Stadion mit taschentüchern gewedelt wird.

      Kritisieren kann man Allofs für diese Aussage und auch dafür, dass man geglaubt hat Spieler wie Lukaku, Morata und Co. für einen Discountpreis zu erhalten.

      Nun ist es so wie es ist. Ganz Glücklich bin ich persönlich nicht mit der Transferperiode. Aber auch nicht ganz unzufrieden. Wichtig wird sein, dass sich das Team nun schnell findet und Erfolgserlebnisse einfährt.

      0
  84. Die Erwartungen waren hoch, gerade weil unsere Schwäche, die Offensive seit langem bekannt ist.
    Auch wenn es gleich viele Aufschreie geben wird, aber ich denke das wir letzte Saison viel Glück hätten. Die anderen Vereine haben zum Ende immer gut für uns gespielt. Es gab wenig Spiele in denen wir richtig dominant waren und offensiv so richtig geglänzt haben. Das soll nicht bedeuten das alles schlecht war, aber ich sehe das betr dem Ausgang dieser Saison realistisch. Europa wird es nicht wieder werden!

    0
    • De Bruyne (erst im Winter gekommen) und Perisic kamen erst gegen Saisonende richtig auf Touren. Würden die dort anknüpfen (was man nach der WM und aufgrund der Verletzung nicht erwarten konnte), hätte man schon viel gewonnen. Zudem hat man einen Kutschke abgegeben und dafür einen Bendtner geholt. Hunt hatte in den vergangenen beiden Jahren in einer schwachen Bremer Elf immerhin 33 Scorerpunkte sammeln können. Jung ist bekannt für gute Flanken. Und Malanda wird auch behutsam aufgebaut und strahlt in seiner Rolle mehr Torgefahr aus als seine Konkurrenten. Ich denke doch, dass man hier was getan hat, um offensiv zwingender zu werden. Und…

      …auch wenn ich eine holprige Hinrunde erwarte und mich nach den ersten beiden Spielen, in denen unseren Mannschaft teilweise lahm und fahrig gespielt hat (nicht druchgängig, doch mit bedenklichen Phasen), bestätigt sehe, sehr ich den VfL insgesamt in seiner Entwicklung schon ein Stück weiter. Eine solche Entwicklung läuft jedoch nicht gerade, sondern die Kurve erfährt auch Knicke. Und nach dieser Vorbereitung, bei den Verletzen und direkt nach der WM bin ich nicht überrascht, dass es noch nicht läuft. Zumal wir eben noch nicht so breit aufgestellt sind, dass uns ein Formtief von so wichtigen Spielern wie de Bruyne oder Gustavo vor keine Probleme stellen würden.

      0
  85. Guten Morgen!
    OT: Weiss hier Jemand was mit dem Buch ‚111 gute Gründe‘ ist?

    Sollte am 15.08. erscheinen, hab es seitdem bei Amazon bestellt und es wurde noch immer nicht geliefert.
    Habe Samstag meinen VfL-Fanartikel-Katalog bekommen, mit einer Werbe-Postkarte für eben jenes Buch, ab 15.08. in jeder Buchhandlung zu kaufen…

    Aber das Buch scheint es ’noch‘ nicht zu geben ??!?
    Haben heute jedoch bereits den 02.09. :grübel:

    0
    • Amazon druckt das Buch nicht, sondern der Verlag. Amazon liefert, wenn derVerlag gedruckt hat.

      0
    • OMG Diego1953,
      du hast manchmal ne komische Logik!
      Habe nirgends geschrieben, dass Amazon Bücher druckt!

      Habe lediglich gefragt, ob hier Jemand weiss, warum dieses Buch trotz Vö-Termin 15.08. immernoch nicht erschienen ist!

      0
    • @Ingoal: ich wollte dich in keinster Weise angreifen. Und meine Antwort war: ja ich weiß, warum das Buch noch nicht erschienen ist, weil es noch nicht gedruckt wurde. Ein so kleiner Verlag wie dieser kann mit seinen Druckterminen von den Druckereien immer wieder „vertröstet“ werden, wenn da „wichtigere“ Aufträge kommen.

      0
    • @Ingoal45: mit dem Internet ist die Frage „wann erscheint das Buch“ sofort zu beantworten. Man geht auf die site des Verlages (Schwarzkopf&Schwarzkopf), sucht nach dem Buch 111 Gründe den VfL zu lieben und da steht dann 15. September. (gemeint ist sicher 2014).

      0
    • Okay, danke dir Diego1953

      Hatte dich eigentlich auch nicht so eingeschätzt! :keks:

      Überall wo ich geschaut habe stand nur 15 August 2014, aber wie du schon geschrieben hast… Würde dann wohl um nen Monat verschoben…

      Dann warte ich mal noch nen bisschen…

      0
  86. Was sagt ihr eigentlich zum Dauerkartenproblem?
    Es gab genügend Leute die nicht hineingelassen worden sind, angeblich wurden viele Dauuerkarten nicht bezahlt, komisch nur, dass ich bei einer Dauerkarte genau weiß, dass diese bezahlt worden war, weil es sich hier um eine Lastschriftzahlung handelte und dennoch ging die Karte nicht, die Karte selbst war auch nicht wirklich alt und wurde immer in der Geldbörse in einem Kartenfach getragen und dennoch kam der Fehler …

    Laut WAz wird die Schuld aber hauptsächlich auf schlecht behandelte Karten geschoben … und nicht bezahlte …

    0
    • Also ich habe diesmal zwei neue Dauerkarten (und eine „alte“) bekommen, weil wir uns etwas umgesetzt haben (nur zwei Plätze weiter nach links, weg von einem Dauerraucher…).
      Alle drei funktionierten am Samstag problemlos, obwohl ich meine Karten immer sehr schlecht behandle.

      0
  87. Apropos waz, die schreibt etwas von einem Königstransfer, der fast geklappt hätte. Würde mich ja mal interessieren, wer da gemeint ist? Leider ist der Artikel online nicht komplett verfügbar.

    0
  88. WAZ:

    Alles bekommen, was wir wollten“

    Nur vier echte Abgänge und vier echte neue Spieler – die Aktivitäten des VfL in der gestern abgelaufenen Wechselperiode kann man locker an zwei Händen abzählen. Mit etwas mehr als 8 Millionen Euro Ablöse hat der Wolfsburger Fußball-Bundesligist zudem so wenig ausgegeben wie lange nicht mehr. Doch fast hätte auch ein Königstransfer (Lukaku) geklappt.

    Dann freut Euch doch schon, liebe Wolfsburger!

    0
  89. Tja, hätte man nicht so lange gepokert bei Lukaku mit Chelsea, dann hätte man den Spieler wohl früher bekommen können…
    Da kann man dann Allofs ein negatives Zeugnis ausstellen, doch ansonsten finde ich die TP relativ gelungen…

    Jung zum guten Preis geholt, Guilavogui geholt … Hunt muss man mal abwarten, ablösefrei sicherlich aber nicht so falsch … Klich … wird eher keine Rolle spielen …
    Bendtner muss man mal schauen, sicherlich aber ein Experiment wert und in den wenigen Aktionen schon keinen so so schlechten Eindruck hinterlassen (wegsperren für Malanda z.B.).

    Medojevic ENDLICH weg, also auch keine Gefahr mehr, dass er eingewechselt wird … und einige andere Spieler abgegeben, die nicht wirklich „nützlich“ waren oder nur unnötig Budget gebunden hätten.

    Ich denke jedoch, dass wir im Winter dann noch mal nachlegen werden… Dost wird hier sicherlich kaum auf Einsätze kommen, einige Abgänge werden noch kommen (ich denke hier an z.B. Ochs …, ggf auch Träsch!)
    Und es wird sicherlich ein Neuer „Angriff“ gestartet werden in Sachen Topstürmer und Außenbahnspielern…

    0
    • Man weiß nie, wozu es gut ist, wenn es so kommt wie es kommt….
      Morata wäre bei uns frühestens Ende September einsatzbereit gewesen, da sind die ersten beiden EL-Spiele schon gelaufen.
      Lukaku hat in seinen ersten drei Premierleague-Spielen NULL Tore geschossen.
      Mal gucken, wann Bendtner netzt.

      0
    • Ich wäre mir nicht so sicher gewesen ob man den Spieler bekommen hätte.
      Es ist doch so, manche sagen, wir hätten Diouf oder gar Lasogga nehmen sollen, dann wäre man wohl nie in die Verhandlungen mit Lukaku gegangen.
      So ist es doch immer, hätte man damals Schwegler geholt, hätte man kein Gustavo. Wer weiß ob dann auch de Bruyne gekommen wäre. Das sind ja häufig Verkettungen.

      Genauso kann es sein, dass nun unsere Stars RiRo, KDB und Gustl wenig Lust haben noch lange hier zu bleiben, weil wir nicht investiert haben. Das sieht aber dann wieder anders aus, wenn wir in der Liga gut abschneiden sollten. In wiefern dies möglich ist, gerade mit geringerer Lust (ob das so ist, bezweifle ich) bei den Stars, kann ich nicht sagen, da fehlen mir die Wahrsage-Fähigkeiten.

      Klar mir fällt aktuell auch nicht ein, durch wen man Dost im Winter vielleicht ersetzen kann. Das es so kommt, da bin ich mir aber fast sicher.
      Im Winter könnten wir ja auch vielleicht mehr Geld ausgeben als jetzt im Sommer, ganz egal wie die Hinrunde läuft.

      0
    • @jonny.pl: die Formulierung ENDLICH weg geht mir gegen den Strich, aber inhaltlich weiß ich was du meinst und kann das nachvollziehen.
      Die Stärke und der Zeitpunkt des „neuen Angriffs“ wird natürlich stark davon abhängen, wie unsere jetzigen Spieler sich entwickeln. Wenn Perisic und Vieierinha groß rauskämen und Bendtner einschlägt und Stolze sich gut entwickelt, dann sieht das natürlich anders aus, als wenn nicht. Klar.
      Nochmal zum „Poker“ um Lukaku: der hat sich erst nach der WM mit dem Thema ernsthaft beschäftigen wollen, das hat er dann getan und – wenn es stimmt – sich für den VfL entschieden. Mou hat dann gemerkt, dass Everton 30 + bezahlen wird und sich für die Kohle entschieden, egal ob damit ein Ligakonkurrent gestärkt wird oder nicht – sooooo stark sieht er Everton offenbar nicht.
      Wenn überhaupt die Sache hätte besser laufen können dann vielleicht dadurch, dass man nicht zuerst auf Morata gesetzt hätte (hab eh nie geglaubt dass ein Spanier nach Wolfsburg will, viel zu kalt…). Wenn vor der WM der Deal mit Lukaku weiter voran getrieben worden wäre hätte vielleicht…oder auch nicht.
      Müßig aber nett zu spekulieren.
      Die WAZ will ja nur Leserbedürfnisse befriedigen indem sie sagt: wir sind toll und FAST wären wir noch toller gewesen. Langweilig.

      0
    • Da hast du natürlich recht mit der Entwicklung, doch das dieses all so kommen wird ist eher unwahrscheinlich.
      Vieirinha ist ein Edeltechniker, doch wenn er meist an dem Punkt war, wo man dachte es platzt der Knoten, dann war er verletzt.

      Perisic war die letzten 2 Monate der abgelaufenen Saison wirklich gut, doch ob er so stark war, weil die Mannschaft auf gut aufspielte oder aber ob der Knoten geplatzt war, man wird es sehen.
      Ich für meinen Teil sehe noch einige Verbesserungsmöglichkeiten bei uns und sollte bei Vieirinha nicht bald der Knoten platzen und er sollte langfristig gesund bleiben, dann sollte man statt über eine Vertragsverlängerung, eher über einen Verkauf nachdenken.

      Was bringt mir der beste Techniker, ein schneller und guter Dribbler, wenn er zu wenig Flanken schlägt die ankommen und zu wenig gute Torschüsse macht? Er ist in meinen Augen wesentlich besser als ein Cali, doch reicht das auf lange Zeit? Ich meine dann wohl eher nicht.

      Auf der Innenverteidiger Position sind wir eigentlich auch zu schlecht besetzt, zumindest was die Breite angeht. Im DMF sind wir so gut besetzt wie seit langer langer Zeit nicht mehr! Auf der RV Position hätten wir mit Jung und Träsch ausreichend Qualität, auf der LV Position kommt nach Rodriguez ein großes Loch, wie einige Schäfer feiern können, als sehr gute Alternative kann ich bis heute zwar nicht verstehen, doch vielleicht kann es mir ja einer erklären…

      Auf der Außenposition, wie oben beschrieben, sehe ich als „gut“ Perisic (wenn er so weitermacht) und mit Abstrichen Vieirinha an ..

      Im Sturm sehe ich uns mehr schlecht als recht besetzt, Olic wird definitiv nicht jünger und der einzige Grund warum man ihm ein 2 Jahresvertrag gegeben hat, scheint für mich zu sein, dass man ihn im nächsten Sommer noch mal für Geld verkaufen kann (z.B. irgendwo in die Scheichgegend). Dost (er wird denke ich eher das Nachsehen zu Bendnter haben …) … Bentdner selbst ist eine Wundertüte, wie schon beschrieben … der möglicherweise am Ende die Nase vor Olic und Dost haben könnte …

      0
    • Und aus dem König ward ein Bauer. Am Ende sind sie alle schlauer!

      0
  90. Ich weiß gar nicht was das geheule nach einem neuen Stürmer immer noch so groß ist, Lasst Bendtner doch erst einmal ankommen, ich denke er wird uns in dieser Saison deutlich weiterhelfen, die Ansätze beim Kurzeinsatz waren nicht überragend aber dennoch vielversprechend.

    Sollte Dost uns im Winter verlassen wird Allofs bestimmt noch einmal Aktiv, spätestens zur nächsten Saison haben wir aufgrund der tatsache das Olic immer Älter wird und uns bestimmt verlässt, eh noch einmal Handlungsbedarf

    0
    • Exilniedersachse

      Nick wird eine Chance kriegen. Die negative Haltung zu seinem Transfer kommt bei zumindest ein Stück weit daher, dass man sich auf gut Deutsch verarscht fühlt. Jetzt alles so hinzustellen als wäre man mit den Transfers zufrieden. Er war ein Noteinkauf der einschlagen kann aber nicht mehr. Ein sinnvollerer Transfer wäre wohl der BL erfahrene Diouf gewesen.

      Insgesamt hat man die Transferphase zu gering genutzt.

      Klausi ist das obere Regal nun mal noch nicht gewohnt. Dann kann man nicht nur alte Bekannte und aussortierte holen und sich feiern lassen. Er muss sich auch erst an die neuen Gegebenheiten gewöhnen das ist normal. Nur man sollte das auch so kommunizieren.

      0
  91. Benteke sollte im Winter sicherlich interessant werden. Dann hat er auch seine Verletzung ausgeheilt. Das wäre nochmal so ein Ziel wo ich als Manager ein Auge drauf werfen würde. ;-)

    Wir werden sehen, wie es aussieht im Winter. Ich bin gespannt..

    0
    • Benteke wäre echt eine Bombe und in meinen Augen (lacht nur), der bessere Stürmer als Lukaku …

      0
  92. Ich hoffe auf eine Überraschung von Bendtner. In einigen YT Videos sah man eine gute Technik von ihm (wohl schon Jahre her). Mir kam er ein bisschen hüftsteif rüber. Aber nun gut, er hat gerade mal 20min gespielt. Mal sehen ob sich das in den nächsten Monaten bessert.

    0
  93. Einig mit Jonny.pl dass die Abwehrzentrale und der Flügel noch Problemzonen sind, und die Zweifel an Vierinha sind angebracht. Deshalb ist es auch schwierig über die Stürmer zu reden, weil die Zuspiele in den ersten Spielen nicht so funktionierten.

    Stand heute: Olic noch ein guter Stürmer, Dost und Bendtner nach langen Pausen nicht zu bewerten. Ein Sturmproblem hat man eigentlich nur auf Sicht, ob schon zu Weihnachten oder im Sommer, ja da muss man abwarten.

    0
    • @Kurpfalz: Stimme dir & Jonny.pl zu, das es noch weitere Problemchen gibt als der Sturm ABER einen Satz muss man aus meiner Sicht etwas anders formulieren:

      ZITAT: Stand heute: Olic noch ein guter Stürmer

      Das stimmt aus meiner Sicht nur bedingt. In einem System mit zwei Stürmern würde ich das so unterschreiben, allerdings in unserem System mit einer Spitze finde ich das überhaupt nicht.
      Der Spielertyp Olic passt einfach nicht zu 100 % in unser System.
      Er holt zwar viel durch die Leidenschaft wieder rein aber es fehlt doch etwas zum tollen Super Stümer für unser System.
      Hautpgründe dafür sind: seine schlechten Laufwege & mangelnde Technik.
      Ich würde wie auch scon in einigen Post vorher andere Stümer favorisieren. Bsp. Benteke, Destro, Bony…

      0
  94. Federico Palacios (19/kam im Winter für 500000 Euro vom VfL Wolfsburg) wurde von den Bullen quasi der rote Teppich für einen Wechsel ausgerollt. Um Spielpraxis zu sammeln. Union Berlin, der FC Ingolstadt und zuletzt Arminia Bielefeld wurden vorstellig, wollten Palacios unbedingt ausleihen. Arminia-Trainer Norbert Meier rief gestern sogar noch an, redete auf den Jungen ein. Keine Chance! Der Dribbler will sich in Leipzig durchbeißen.
    Wird bei der Konkurrenz verdammt schwer…

    http://www.bild.de/sport/fussball/ralf-rangnick/schluss-mit-dem-doppeljob-37492832.bild.html

    Da scheint gerade einer seine Karriere zu gefährden

    0
    • Er hat schon angefangen seine Karriere wegzuschmeißen: Rangnick war begeistert von ihm und was macht er: kommt fett wie eine Kugel aus dem Urlaub. Hat sich wohl nur von fast food ernährt.
      Es ist wohl so: nicht jeder, der Talent hat, hat auch genug im Hirn, um was draus zu machen.

      0
    • …hartes Urteil, dafür dass du ihn nicht kennst und man vielleicht zwei, drei Artikel gelesen hat, die in diese Richtung gingen. Ich gehe eher davon aus, dass das VfL-Ego mancher weiterhin gekränkt ist, weil er sich gegen unseren Verein entschieden hat. Ebenso wie mit Brandt ein 17jähriger bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen wurde und das von vielen sogar noch, als angemessen befunden wurde.

      0
    • @Chris: du hast natürlich Recht, ich kenn ihn überhaupt nicht persönlich. Aber ich habe Bilder von ihm in der LVZ gesehen, wie er nach dem Urlaub aussah: dagegen war Pannewitz noch ein Modellathlet.. Kann gut sein, dass ich da einem Medienfake aufgesessen bin, aber ich habe keinerlei Grund vermutet, warum die LVZ Photoshop bemühen sollte, die haben sich eigentlich über diese Verpflichtung gefreut. Also ich wünsche ihm und allen Talenten, die sich schwer tun mit der persönlichen Disziplin das Allerbeste, denn ich liebe Fußball gespielt von Spielern, die mit dem Ball umgehen können.

      0