Home / Transfermarkt / Gerüchte / Van Bommel beflügelt Transfergerüchte: Berghuis und Ihattaren zum VfL Wolfsburg?
Transfergerücht: Steven Berghuis zum VfL Wolfsburg? Foto: Imago

Van Bommel beflügelt Transfergerüchte: Berghuis und Ihattaren zum VfL Wolfsburg?

Berghuis und Ihattaren in der Verlosung: Mark van Bommel hat noch nicht beim VfL Wolfsburg unterschrieben, da sprießen schon die Transfergerüchte um niederländische Spieler.

Mark van Bommel soll in der nächsten Woche beim VfL Wolfsburg als neuer Trainer vorgestellt werden und ist bereits damit beschäftigt, neue Spieler zu rekrutieren. Laut niederländischen Quellen interessiert sich Mark van Bommel für Steven Berghuis und hat sich laut FeyenoordTM nach dem Status des Kapitäns von Feyenoord erkundigt.

Lockt van Bommel Steven Berghuis zum VfL Wolfsburg?

Laut den niederländischen Quellen soll Van Bommel seit langem von Steven Berghuis fasziniert sein. Während seiner Zeit beim PSV hat der Trainer bereits versucht, den 29-jährigen Angreifer aus Feyenoord zu einem Wechsel nach Eindhoven zu verführen. Letztendlich wurde keine Einigung zwischen PSV und Feyenoord erzielt und Berghuis verlängerte seinen Vertrag in Rotterdam.

Berghuis selbst gab letzte Woche an, dass er erst nach der Europameisterschaft über seine Zukunft sprechen wolle. Die Chance auf einen Vertrag mit Feyenoord scheint derzeit gering. Der Kapitän kann für vier Millionen Euro den Verein verlassen. Allerdings soll Steven Berghuis nur zu einem Verein wechseln wollen, bei dem er ein gutes Gefühl verspürt. Van Bommel hofft, Berghuis von einem Wechsel in die Bundesliga zu einem Verein, der ihm Champions-League-Fußball bieten kann, überzeugen zu können.

Steven Berghuis – 20/21- Goals Skills Highlights


PSV-Juwel Mohamed Ihattaren zum VfL Wolfsburg?

Neben Steven Berghuis füllt auch ein weiterer Name seit Tagen die Seiten der Fußballzeitungen. So wird Einhovens großes Offensivtalent Mohamed Ihattaren mit dem VfL Wolfsburg gebracht. Hintergrund des Gerüchts: Ihattaren ist derzeit bei seinem Trainer Roger Schmidt in Eindhoven in Ungnade gefallen und wurde kurzfristig aussortiert. Die Karriere des Talents scheint zu stocken. Seine beste Phase hatte der aufstrebende Mohamed Ihattaren vor zwei Jahren, als Mark van Bommel noch sein Trainer war. Fußball-Beobachter sehen in Mark van Bommel so etwas wie den Förderer von Ihattaren, der die Karriere des 19-jährigen Niederländers wieder ins Laufen bringen könnte.

Ihattaren gilt als schwieriger Charakter. Bei Eindhoven soll er zum Beispiel mehrfach Sponsorentermine geschwänzt haben und auch in der Kabine soll er oft für Unruhe bei seinem Mitspielern gesorgt haben. Glaubt man den Beschreibungen der Presse aus seiner Heimat dürfte dies nicht der richtige Spieler sein, den Jörg Schmadtke und Marcel Schäfer im Auge haben. Das Duo hatte mehrfach betont, besonders auf charakterstarke Spieler zu setzen.

Der Vertrag des offensiven Mittelfeldspielers läuft noch bis Juni 2022, eine Verlängerung ist aktuell unwahrscheinlich. Traut sich Mark van Bommel zu Ihattaren wieder auf den richtigen Weg zu leiten?

Mohamed Ihattaren – 20/21 – PSV – Goals Skills Highlights

133 Kommentare

  1. Laut WN ist Ihatarren das Antritsgeschenk

    0
    • So schlecht wäre das nicht. Dazu Phillip und man hat diese Position gut besetzt und mMn ein deutliches Zeichen an Mehmedi…
      Aber warten wir doch Mal ab…

      0
    • Wenn es wirklich van Bommel wird, wäre das durchaus sinnvoll. Um Raiola würde ich mir da auch gar nicht so die Gedanken machen, denn der ist neben Ihatarren auch van Bommels Berater. Zumindest öffentlich stunk gegen den Verein machen kann er durch diese Dynamik nicht und wenn Ihatarren aufblüht, wird er dafür sorgen, dass er eine absurd hohe Ablöse einbringt.

      0
  2. Van Bommel will wohl Berghuis mitbringen. Fände ich richtig gut!
    Ihataren. Weghorst Berghuis

    Das wäre mal eine Offensive….

    Ps. Berghuis hat wohl eine 4 Millionen Ak… also ein schnapper

    0
    • Wo kommt die Meldung nun schon wieder her?

      0
    • Transfermarkt feynoord und noch so eine Zeitung aus feynoord. Ich gucke mal nach dem link

      0
    • Berghuis wäre überragend!

      0
    • Die Bild hat einen neuen Artikel über eine mögliche Ihattaren-Verpflichtung geschrieben, ohne wirklich Neuigkeiten zu nennen.

      In dem Artikel wird Schäfer zitiert, der sagte, dass der VfL eigene Philosophie und Marschroute konsequent fortzuführen möchte, also junge, entwicklungsfähige Spieler zu verpflichten.

      Bin gespannt, ob ein Berghuis mit seinen 29 Jahren da reinpasst

      0
    • Berghuis wäre dann eventuell eine Ausnahme.
      Motto: Glasner / Victor

      0
    • Danke für die Quelle.
      Diese Gerüchte könnten bisher natürlich nur Spinnerei sein und das sind sie vermutlich zum aktuellen Zeitpunkt auch. Allerdings kann sich dies ja noch in den kommenden Wochen ändern.
      Nächstes Jahr werden wir wohl auf jeden Fall einen neuen holländischen Spieler bei uns sehen.

      0
    • Ja da wird noch viel kommen… aber wie gesagt Berghuis wäre genial!
      Natürlich würde es nicht zu Philosophie passen aber für kolportierte 4 Millionen ist das Risiko gering und 3-4 erfahrene im Kader schaden auch nicht. Nur mit jungen Wilden holt man keinen blumenpott. Ich bin echt gespannt auf die nächsten 2-3 Wochen

      0
    • Wob_Supporter

      Berghuis wäre top und verfügt auch über internationale Erfahrungen die uns im aktuellen Kader schon ein wenig abgeht. Für den Preis wäre das Risiko auch überschaubar. Würde ich absolut unterstützen wenn man sich dort bemüht.

      0
    • Aber Schaefer hatte dich einen altern Spieler ausgeschlossen, oder?

      0
    • @WOPE Ausgeschlossen ist im Fußball gar nichts. Naja, außer vielleicht, dass Athletic Bilbao einen Spieler ohne baskischen Hintergrund holt. Der Kader soll insgesamt verjüngt werden und junge, entwicklungsfähige Spieler prinzipiell bevorzugt werden. Ich glaube aber, wenn man einen Spieler günstig bekommen kann, der das Anforderungsprofil erfüllt und den Kader besser macht, dann wird man das in Erwägung ziehen. Gerade auf den Außenbahnen kosten junge Spieler, die halbwegs geradeaus laufen können, direkt 10-15 Millionen. Ein Berghuis würde einem erlauben da etwas risikoreichere Transfers mit zu tätigen, die den Geldbeutel nicht ganz so stark belasten.

      Derzeit haben wir ja keinen echten Außenspieler von dem Talente etwas lernen können und hinter dem sie sich entwickeln können, ohne gleich die gesamte Verantwortung für das Flügelspiel übernhmen zu müssen.

      0
    • Schon klar. Aber bei rb ist das außer vlt bei kampl durchgezogen worden, oder??? Also ich faende es gut, wenn man da auch einheitlich handelt und nicht nur wegen MVB dann einen berghuis holt. Dann kann man auch shawuiri holen.

      Wir waren so erfolgreich, weil wir spieler haben, die wollen die noch nicht so viel gesehen haben. Am Ende geben die einem 10% mehr als einer der schkn alles erlebt hat auch wenn das nie einer zugeben will.

      0
    • Kampl. Halstenberg, Forsberg, Gulasci, Orban… alle Ende 20 bzw. schon 30. Und auch Sörloth oder Hwang wurden nicht mehr ganz jung verpflichtet, beide sind "schon" 25 Jahre alt. Sabitzer ist 27. Die wollen schon junge Spieler, aber damit hälst du dich nicht in den CL-Rängen. Die Alterstruktur bei RB finde ich ziemlich optimal.

      0
    • Bei rb geht es aber um den Zeitpunkt der Verpflichtung. Ich glsube je duerfen da nicht das 24 Jahr erreicht haben.
      Das spieler alter werden ist klar :) :topp:

      0
    • Hwang, Sörloth… waren wie gesagt auch keine 20 mehr.

      0
    • Ich hab dich geschrieben ich glaube 24.

      Ich keine gelesen zu haben, dass die – mit ausnahmen- keinen spieler ueber 24 kaufen

      0
    • @WOPE Die Politik hat man lange verfolgt, mittlerweile wird sie aber mehr und mehr aufgeweicht.

      0
    • Also ich fände Berghuis auch gut und wenn mann auf alter schaut ein Weghorst ist auch 28 oder GV is glaub ich auch schon über 30 und grade jetzt in der Champions League saison ist erfagung in disem Bereich wohl am besten. Aber eine Mischung aus jung und alt ( Beziehungsweise erfahrener Spieler) ist natürlich am besten. Drum sag ich fände ich es gut wenn er käm :yoda: :vfl:

      0
  3. wobaufabwegen

    Berghuis wäre wirklich ein extrem geiler Transfer. Klar junge Spieler sind die Zukunft, aber zwischendrin braucht man immer Erfahrung. Insbesondere wenn Mehmedi und Ginni uns verlassen, wäre ein Berghuis die logische Alternative. Der gute Mann bringt extrem viel Erfahrung und echt viel Können mit. Er hat in der vergangenen Saison 18 Tore und 14 Vorlagen in 31 Ligaspielen aufzuweisen. Ein 2-3 Jahresvertrag birgt dabei auch kein wirkliches Risiko.

    Ja zu Berghuis!!

    0
  4. Problem bei Berghuis wird sein, dass er, wie Baku und Steffen, Rechtsaussen spielt. Ohne Frage ein starker Neuzugang aber dann hätten wir rechts drei potentielle Stammspieler, während wir auf der linken Seite weiterhin ungenügend besetzt sind.

    0
    • Steffen hat in seiner Karriere beide Seiten ausgefüllt. Den würde ich nicht auf einer Seite fest verorten.

      0
  5. Was mir Bauchschmerzen bereitet ist die Tatsache, dass sowohl MvB als auch Ihataren von Raiola beraten werden. Der Typ ist für seine krummen Dinger bekannt und könnte eine totale Unruhe in den Verein bringen.

    Ihataren ist schon mehrfach negativ aufgefallen. Ich könnte wetten, dass seine Provokationen mit Raiola abgesprochen waren: https://www.goal.com/de/meldungen/psv-eindhoven-ihattaren-raiola-schmidt-luege/l92ootnra53c15dl0mjaowoj7

    Bei Roger Schmidt ist Ihataren jetzt aussortiert wurden und Raiola hat Schmidt daraufhin indirekt als Dilettanten bezeichnet.

    Ich finde MvB ist ein cooler Typ, aber als Trainer ist er einfach eine totale Wundertüte, kann klappen kann aber auch komplett schief gehen….

    0
    • Warum sollte Raoila seinem Trainer einen schlechten Spieler empfehlen?

      0
    • Van Bommel, ihataren, van de ven sind zwar alle bei Raiola aber derzeit alle ein paar Nummern zu klein dafür dass der alte Mino sich großartig ins Zeug legt und Unruhe stiftet -> Siehe Haaland. Und falls mal einer 50 Millionen für einen von den beiden bezahlt (falls die überhaupt bei uns aufschlagen) dann soll es so sein. Wird bei Lacroix, Baku und Schlager nicht anders sein. Da machen die Berater dann genauso terror

      0
    • Ich finde Zahavi viel schlimmer. Raiola bringt immer hohe Ablösen. Perfekt für einen ausbildungsverein wie wir einer sein wollen. Bei bvb oder Bayern ist raiola natuerlich ncih so gut, da sie spieler lange haben wollen.

      0
    • Ach so ein bisschen Raiola-Theater würde unserem internationalen Ansehen bestimmt ganz gut tun. Den Clash Raiola vs. Schmadtke würde ich auch gerne mal erleben. Ich glaube nämlich, dass Schmadtke mit seiner direkten Art ganz gut mit Raiola umgehen kann. Wenn Schmadtke sagt, wir machen es so und nicht anders, dann macht er es auch so und nicht anders. Raiola ist da genau so. Könnte mir also auch gut vorstellen, dass es das normale Raiola-Theater bei uns gar nicht geben würde – die Fronten wären eben sehr schnell geklärt.

      0
    • Unser Leitspruch ist doch "Arbeit, Fußb…". Mit der Arbeit hört es bei Ihattaren aber schon auf.

      0
    • Kr1sto Ihattaren ist 19. Ich kenne so einige, die mit 19 nur Flausen im Kopf hatten und mit 21 plötzlich wie ausgewechselt waren. Positive Einflüsse und so. Gerade solche Spieler sind doch für uns interessant. Einen Spieler mit Ihattarens Talent bekommen wir nicht, wenn er nicht irgendwo einen Haken hat. Klar, es gibt Spieler, denen kann man die Flausen nicht austreiben, aber um das zu beurteilen fehlen uns die Informationen. Schmadtke und Schäfer bzw. unsere Scouts können das vielleicht besser beurteilen.

      Kevin de Bruyne wurde auch unterstellt, er besitze zwar das Talent, aber nicht die nötige Mentalität um es nach ganz oben zu schaffen. War am Ende im beschaulichen Wolfsburg auch kein Problem.

      0
    • Natürlich kann sich das noch ändern, er ist noch jung. Aber das was man so von ihm gehört hat, stimmt mich nicht unbedingt positiv. Ein Neuanfang kann sicherlich helfen, aber nur wenn er auch für einen erschwinglichen Preis zu bekommen ist. Mit Bazoer hatten wir schon einmal so einen Fall unter Jonker, der überhaupt nicht gepasst hat.

      0
    • Harit kennt wenigstens die Liga etc

      0
  6. https://www.goal.com/en-om/news/malen-ihataren-on-van-bommels-shortlist-as-he-takes-over-at/18hny12whxxlp1qx7yxpa8pj3j

    Boadu und Malen werden jetzt auch in den Ring geworfen, falls Weghorst gehen sollte.

    0
  7. Unsere Außenstelle in Süddeutschland wird wohl in Liga 2 aufsteigen

    Ingolstadt- Osnabrück
    3:0

    0
  8. Leute, ich habe mal eine ganz dumme Frage. Was ist damit gemeint, wenn gesagt wird, es wird ein Spieler mit Tiefgang gesucht? :grübel:

    0
    • Etwa wie Spielertypen: Darwin Nunez, Coman, Sane, Gnabry…die durch 1gegen1 bis zur Grundlinie spielen und Abschließen oder die Vorlage spielen.

      0
    • Hm, verstehe ich leider nicht. Was ist denn das Gegenteil? Was bedeutet es, wenn ein Spieler keinen Tiefgang hat?

      Wenn man den Begriff z.B. bei Google News sucht, so findet man fast ausschließlich Texte zur Schifffahrt. Es gibt nur ganz wenig Fußball-Artikel mit dem Begriff "Tiefgang" und die handeln fast alle vom VfL Wolfsburg und der Aussage von Glasner: Wir brauchen mehr Spieler mit Tempo und Tiefgang :)
      Hat sich Glasner den Begriff vielleicht nur ausgedacht?

      Meint Tiefgang einen Spieler, der es schafft sich im 1 gegen 1 durchzusetzen und tief in des gegnerische Hälfte vorzudringen? Habe ich das richtig verstanden? Also einen Fummler wie damals unser Diego?

      Und wie nennt man Wout Weghorst? Der steht doch auch tief in der gegnerischen Hälfte und macht dort auch viele Läufe…

      Sorry, ich raffe es nicht :)

      0
    • Jemand, der mit seiner (möglichst hohen) Geschwindigkeit Richtung gegnerisches Tor sprintet. Dabei möglichst hinter oder zwischen die Abwehrspieler, in die jeweiligen Lücken hinein. Mit Eins gegen Eins hat das nicht zwingend etwas zu tun.

      Also: Arnold spielt den Pass steil, Steffen sprintet zwischen/hinter der Abwehr rein, dann hat Steffen den Tiefgang erzeugt. Mit Arnolds Hilfe natürlich, ohne Passgenauigkeit geht es ja nie.

      0
    • Weghorst wäre mMn ein Wandspieler. Jemand der physisch stark ist, Bälle gut abdecken kann und Bälle weiterleiten soll bzw. das Nachrücken der eigenen Spieler ermöglichen soll.

      Idealerweise bei Kontern.

      Ein Spieler mit Tiefgang, da ist mMn damit gemeint, dass ein Spieler tiefe Laufwege macht, er steil geht, schnell in Kontersitationen kommt. Laufwege in Schnittstellen macht…und er den Ball nicht in den Fuß bekommt, sondern er auch Platz vor sich hat und den Ball bekommt..

      Tiefer Pass plus tiefer Laufweg = Viel Platz mit möglichst weniger Gegner vor sich.

      0
    • Ich danke euch für die Erklärungen. Vielleicht bin ich ja nicht die einzige, die das nicht wusste :)
      Merci!

      0
    • Ich finde Steffis Frage sehr gut.
      Unter Tiefgang verstehen Viele sicher etwas anderes. Es ist zumindest nicht ganz klar, was Glasner damals meinte.

      João Victor hat auch Tempo. Hat auch Tiefgang. Aber wo liegt der Unterschied zu Brun Larsen, der ja explizit als ein solcher Spieler erwähnt wurde?

      0
    • Ja, gut. Am Ende geht es darum, wer kann es besser? Haaland oder Mbappe? Wer hat mehr Tiefgang?

      Das ist objektiv eigentlich nicht zu beantworten, beide sind da sehr starke Beispiele.

      0
    • Malanda hat mit Haaland bereits das Paradebeispiel für Tiefgang genannt. Da kannst Du halt im Zweifel mal blind einen Ball hinter die Abwehr schlagen und der ersprintet sich das Ding und macht die Bude. Tiefgang Torgefahr ist eigentlich die wünschenswerte Kombi. Victor hat nur ersteres, Gerhardt eigentlich auch. Bei ihm eher erzeugt durch intelligentes und fleißiges Laufen als durch reine Geschwindigkeit.

      Beim BvB ist ein Konter einfach ne ganz andere Geschichte als bei uns, da Reus, Haaland, Sancho, Guerreiro und was weiß ich wer noch alles pfeilschnell und Torgefährlich sind.

      Ein 1 vs. 1 Spieler- da bin ich bei Malanda- ist wieder eine andere Qualität.

      0
    • Coman ist für mich ein Eins gegen Eins Spieler oder Thuram. Beide haben zwar auch Tempo und Tiefe, aber die machen nicht permanent Sprints hinter die Kette wie eben Haaland. Beide gehen bewusst mit Ball am Fuß auf den Gegner zu und wackeln ihn aus.

      Bei uns fehlte Victor die Torgefahr ja, Brekalo fehlt die Intelligenz für die Räume. Und Wout hat die Torgefahr, ihm fehlt aber das Tempo. Wir reden hier aber über extrem hohes Niveau. Wir haben Spieler mit anderen Eigenschaften.

      0
  9. https://www.vi.nl/nieuws/strijd-om-berghuis-wolfsburg-wil-feyenoorder-psv-loert-ook

    Hier nochmal eine andere Quelle die von unseren Interesse an Berghuis berichtet. Laut dieser war er bereits auf unserem Radar bevor das mit van Bommel richtig konkret wurde.
    Kommt also ggf. nicht erst im Zusammenhang mit ihm zustande.

    0
    • Jo kann ich bestätigen, es gab im Winter schon Gerüchte. Ich habe leider die Quelle nicht mehr.

      0
    • Berghuis spielt recht seriös und gradlinig. Macht auch viele klare Aktionen. Passt zu uns.

      Ihattaren ist ein starker Dribbler. Der würde ein neues Element rein bringen bei uns, welches wir so noch nicht haben. Risiko ist dabei aufgrund seiner Geschichten bei PSV, klar. Muss man abschätzen.

      0
    • Ein Schelm, wer Böses dabei denkt…
      Vielleicht ist es ja auch so, dass mit MvB schon seit sehr langem alles klar ist und genau das der Grund ist, dass OG gehen musste.
      Und dass schon seit langen im Hintergrund aktiv MvB in die weitere Planung mit einbezogen ist.

      Ich würde da Schäfer und Schmadtke nicht unterschätzen. ;)

      0
    • Berliner Wolf

      Und dann hat immer wieder diese Ingrid bei Oliver Glasner angerufen..

      :keks:

      0
    • Glasner ist bestimmt nur nach Frankfurt gewechselt, damit er mit dieser Ingrid Werbung machen kann… :yeah: :D

      0
  10. Berliner Wolf

    Sogenannte "Wunschspieler" eines Trainers stehen doch diametral dem Wolfsburger Konzept entgegen. Jetzt geht es wohl um einen kleinen U21 Mittelfeldtschechen namens Michael Sadilek. Das macht für mich einfach genauso wenig Sinn wie Ihattaren. Das klingt für mich eher nach klassischen Rebbe-Deals.

    0
    • Abwarten was passiert. MvB ist noch nicht da und die Spieler auch nicht. Und MvB muss dann mit dem Kader arbeiten und weiß wahrscheinlich am Besten um die Fähigkeiten eines Ihatarren

      0
  11. Die Frage des Tiefgangs berechtigt. Die Spielweise einer Mannschaft fordert mehr oider weniger Tiefgang ein, so wie die Spielweise des Gegners auch bedeutend ist. Die Hinweise zu Dortmund erleuchtend, da sie am Ende eine eher defensiven Aufstellung hatte, und dann die Geschwindigkeitsvorteile eines Haalands oder Reus nutzte.

    Es gab bei Wolfsburg einmal de Bruyne. Auf jedem Fall ist die Bedeutung grösser geworden, wenn Gegner auf Pressing setzt. Man muss dann versuchen hinter der Kette zu kommen, wie es populär heisst. Bei Labbadia war die Frage nicht so wichtig, da er mehr auf Ballbesitzfussball setzte. Dann kommen die 1-1-Qualitäten mehr ins Zentrum.

    In diesem Jahr fand ich die Frage eher bei Leverkusen interessant. Man hatte vorne viel Tempo, Möglichkeiten zum Teifgang, aber die 1-1-Qualitäten waren nicht so hervorragend. Als die Gegner dann anfingen, tiefer zu stehen, stotterte das Spiel des Werksvereins.

    0
  12. Bild mit einem Artikel über Schmadtke und einen über Brekalo.

    Aber irgendwie auch nichts neues.
    Irgendwie scheinen die auch nicht viel zu wissen bzw vielleicht gibt es auch einfach nichts neues.

    https://m.bild.de/sport/fussball/fussball/wolfsburg-geht-das-mit-schmadtke-und-neu-trainer-van-bommel-gut-76542110.bildMobile.html

    https://m.bild.de/sport/fussball/fussball/vfl-wolfsburg-mal-wieder-wechsel-geruechte-um-josip-brekalo-76538868.bildMobile.html

    0
  13. Glasner soll auch bei Frankfurt eine Ausstiegsklausel haben. Schreibt SGE4ever und bezieht sich auf die Bild.
    :popcorn:

    0
    • https://www.sge4ever.de/sge-kompakt-glasner-soll-ausstiegsklausel-im-vertrag-haben/

      Soll im 2 Jahr dann greifen, na das kann dann ja lustig werden…

      0
    • Wundert mich gar nicht, wenn er auch da erfolgreich arbeitet ist er bei einem besseren Angebot weg. Hab selten einen Trainer erlebt der sich so wenig nach Außen mit einem Club identifiziert, dass wird bei Frankfurt nicht anders sein. Andererseits… wer identifiziert sich denn nicht mit den "tollen" Frankfurtern?! :knie:

      0
    • @Stucke23

      Adi Hütter zum Beispiel. Der hat sein "Vermächtnis" bei der Eintracht mal volle Kanne im Main ertränkt und bei der erstbesten Gelegenheit bei einem Nicht-Europapokal-Teilnehmer angeheuert. Erst sagen: "Ja klar, ich bleibe hier", zudem sein Gefasel über "Champions League mit der Eintracht ist anderswo ne Meisterschaft" und dann später keine Selbstreflektion zeigen und komische Aussagen tätigen á la "An mir liegts nicht und an der Mannschaft auch nicht".
      Der hat sich da schon einiges kaputt gemacht und ich glaube die Frankfurter weinen ihm keine Träne nach. Nach seinen Aussagen auf der PK nach dem Schalke Spiel auch absolut verständlich (spätestens da war das Verhältnis Hütter/Frankfurt endgültig durch).

      Mir persönlich ist jemand lieber, der keinen Hehl daraus macht, dass er sich bei passendem Angebot umschaut und dann weg ist, als jemand, der einem vorgaukelt sich mit dem Verein zu identifizieren und dann plötzlich eine Kampagne gegen den Verein fährt.

      0
    • Wob_Supporter

      Das ist ganz schlechter Stil von Glasner. Die Entscheidung zu gehen ist ja wohl kaum am Montag gefallen, da hätte er es der Mannschaft auch nach dem Mainz Spiel sagen können.

      0
  14. Jörg: „Mein Job ist mehr als Freundschaften mit Trainern zu knüpfen. Mein Job ist, erfolgreich zu sein.“
    Nürnbergs Sportvorstand Dieter Hecking (56), einst unter Schmadtke Trainer in Aachen und Hannover, sagt: „Er schaut stets über den Tellerrand hinaus. Jörg versucht immer das Beste für die Sache herauszuholen.“
    Auch wenn es dann einmal knallt…

    0
  15. Ich sage, alles was Holländisch ist kaufen!

    Holland ist das tollste Land der Welt

    Mehr Holländer braucht das Land!

    0
    • Die Bundesliga wird vom Kampf gegen Windmühlen sprechen

      0
    • Ich finde, das ist doch alles Käse…

      0
    • Berliner Wolf

      Wobei ich die angesprochenen Windmühlenstürmer Donyell Malen und Myron Boadu nehmen würde… ich glaube ja an keinen der genannten Spieler, inklusive Berghuis und Ihataren.

      0
    • @Berliner Wolf Auch mich würde das nicht überraschen. Klingt schon alles nach wilder Spekulation. Van de Ven ist wohl der wahrscheinlichste Transfer von den bisher genannten Niederländern, aber der ist ja auch schon eine Weile im Gespräch und passt auch am besten ins Profil.

      0
  16. Ich kann mir Berghuis nicht so recht vorstellen. Als Spielertyp und aufgrund seiner vermeintlichen Qualität – sofort her mit ihm. Aber er passt für mich nicht so recht in die Kaderstruktur. Wir haben mit Casteels und Pervan Erfahung im Tor, wir haben einen erfahrenen Mann mit Brooks in der Viererkette, wie haben mit Guilavogui und Arnold zwei erfahrene Leute im Zentrum, vorne haben wie mit Wout, Steffen und (noch) Mehmedi und Ginczek auch erfahrene Leute… ich kann mir nicht vorstellen, dass wir mit einem Spieler, der noch in diesem Jahr 30 Jahre alt wird, weiter aufrüsten. Zumindest nicht ohne entsprechende Abgänge. Das passt irgendwie nicht zu dem groß angekündigten Weg, auf entwicklungsfähige Spieler setzen zu wollen. Zwar gilt: Die Mischung macht's, aber wir haben eben schon reichlich erfahrene Spieler im Kader. Mit Steffen und Arnold wurde zudem auch verlängert, die bleiben ja noch eine Weile.

    Ihattaren und Sedilek passen da besser rein (menschliche Komponente unberücksichtigt). Im Übrigen lesen sich die Gerüchte zu Sedilek für mich am konkretesten. Manche Medien schreiben bereits so, als wäre der Deal fix. Der Spieler kann zentral spielen und über links kommen… – vielleicht schon eine Alternative zu Brekalo? Der Name wurde hier bislang nur beiläufig diskutiert.

    0
    • Bei Berghuis gibt es doch schon viele Gründe, die für eine Verpflichtung sprechen. Man bekommt für nur 4 Millionen mit den besten Spieler aus der Eredivise. Daneben besitzt er eine gute Erfahrung, liefert eine ordentliche Punktzahl an Scorern, ist eine Führungsperson und hat einen sehr guten Charakter.
      Ihn würde ich immer einem Jungspund mit schwierigem Charakter vorziehen, vor allem zu diesem Preis. Das ist aus meiner Sicht ein No-Brainer.

      0
    • Was Berghuis vielen von unseren erfahrenen Spielern voraus hat, ist das er seit 11/12 jedes Jahr Europapokal gespielt hat. Meist Europaleague, einmal Championsleague. Vierzig Europapokalspiele hat bei uns im Kader nur Mehmedi, ob der bleibt wage ich mal zu bezweifeln. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass man noch einen EL/CL-Erfahrenen Spieler holen wird. Ob das nun Berghuis oder ein anderer sein wird, kann man derzeit natürlich noch gar nicht beurteilen.

      0
    • Ich sehe die Personalien Ginczek und Mehmedi recht kritisch, da diese Spieler eben auch nicht so ohne Weiteres ihren Vertrag auflösen und einen anderen Klub finden.

      0
    • Sadilek kann DM, ZM und LV spielen – der wäre kein nomineller Brekalo Ersatz. Das ist ein relativ dynamischer und laufstarker Spieler, der aber durchaus auch offensiv Akzente setzen kann. Ich schrieb es gestern schon mal: Das wäre ein ähnlicher Typ wie Baku…

      https://www.transfermarkt.de/michal-sadilek/profil/spieler/321204

      0
    • Ich kenne ihn nicht so gut. Aber habe mal gelesen er sei der neuer veratti. Ist er wirklich eher aussen zu sehen? Bzw auch auf aussen wie Baku?

      0
    • Wobei Sadílek zum jetzigen Zeitpunkt ein reiner Luxustransfer wäre. Ja er ist variabel aber sowohl seine Primärposition im ZM (wo ja auch noch Vranckx dazukommt) als auch die Sekundärposition auf LV ist gut und breit besetzt. Oder man holt ihn und es endet wie bei Baku, wo ja auch alle dachten er spielt zuerst RV und rückt dann später ins ZM, und Sadílek spielt auf einmal Linksaussen. Aber auch da würde ich eher einen etatmäßigen LA präferieren.

      Die Kunst wird sein, die Lücken im Kader mit den vermeintlichen Wunschspielern von van Bommel in Einklang zu bringen und dabei auch die Transferphilosophie nicht zu vergessen.

      0
    • Ivh hab mir den mal bei Youtube angeschaut. Meint ihr nicht rex kann das genauso spielen?

      0
    • Generell würde ich mich über eine Verpflichtung verbessern, es ist immer besser Breiter mit Qualität als Quantität aufgestellt zu sein.

      Sadílek wäre sehr schwer vom Ball zu trennen, aufgrund seiner Größe wie Josue damals. Zudem besitzt er eine exzellente Technik sowie die Spielintelligenz und Spieldynamik ist sehr hoch.

      Die Leihspieler kommen sicherlich zurück, die Vorbereitung wird sich zeigen, ob es für die neue Saison reicht oder wieder verliehen werden.

      0
    • Aber Sadilek war doch diese Saison nach Tschechien verliehen. Wieso hat es bei psv nicht gereicht?

      0
    • Könnte mir durchaus vorstellen, dass nächste Saison ein 4-3-3 implementiert wird. Eine Zentrale aus Schlager, Arnold und Baku ist schonmal interessant. Dazu Vranckx, Guilavogui und Gerhardt als Back-Up. Dann kommt es nur drauf an, wie man sich vorne aufstellt.
      Andererseits stellt sich natürlich die Frage, wieso wir ein funktionierendes System wechseln sollten.

      0
    • Naja, so gut hat das System ja nicht funktioniert, die Kritik an unserem System ist doch schon lange da / laut. Glasner hatte es geändert, am Anfang ein 3-4-3 spielen lassen.
      Nur fielen zu wenig Tore. (Auch vom Management kritisiert!)
      Er stellte dann um, erst auf 4-3-3, dann auch unser aktuelles 4-2-3-1.

      Das 3-4-3 klingt auf dem Papier offensiver, klar, ein Defensivspieler weniger, aber in einem Artikel fand ich den spannenden Gedanken: Glasner stellte ja seine Außenverteidiger nicht fix in die Viererkette, sondern "sie sollten bei jedem Angriff mit vorne sein." Eigentlich eine Aufgabe von Aussenverteidigern (LAV, RAV), die vorgezogen im Mittelfeld stehen, also in einem 3-4-3 oder 3-5-2…

      Auch der Not geschuldet, dass die reinen Flügelspieler in der Mannschaft fehlten, und eben Spieler wie Brekalo eher die Anlage haben, in die Mitte zu ziehen. damit war der Platz auf der Aussenbahn frei für die Verteidiger. Somit gab es natürlich für unsere LVs und RVs viele weite Wege zu gehen, was sie aber auch hinbekommen haben.

      Wenn sich nun Transferbedingt ein anderer Stil implementieren lässt, tatsächlich reine Flügelflitzer gekauft werden, stellt sich die Situation schon wieder ganz anders dar.

      Aber dafür braucht man die Flügelspieler. Und wenn man die hat, spielen die auch besser "ganz vorne" als weiter hinten im Mittelfeld…

      0
    • Baku braucht man zentral nicht einplanen.

      Da gab es letztens ein Interview. Er sieht sich mittlerweile auch eher auf dem Flügel und nicht mehr im Zentrum.

      Ein 4-3-3 ist aber realistisch. Schlager und Arnold defensiver und Philipp davor als 10er. Im Grunde genommen ja genau das was wir jetzt auch schon gespielt haben.

      0
    • Ich glaube Baku wird sich anpassen muessen. Wie Baku unter Glasner als rm und Guila als iv.

      Van Bommel wird ohne 10er wie phillip spielen. Der spielt eher mit Guila Arnold schlager…

      Oder wir holen koopmeiners

      0
    • Was lässt dich glauben, dass MvB ohne 10er spielen wird? Das halbe Jahr bevor er entlassen wurde, hat er Quasi immer mit 10er gespielt (Ausnahme gegen Waalwijk da hat er 4-4-2 mit doppel 6 spielen lassen)
      Lässt sich gut an der Position von Ihattaren festmachen, da er unter van Bommel so gut wie gesetzt war.
      https://www.transfermarkt.de/mohamed-ihattaren/leistungsdaten/spieler/503638/plus/0?saison=2019

      Oder die Saison davor:
      https://www.transfermarkt.de/psv-eindhoven/spielplan/verein/383/saison_id/2018

      0
    • Ich glaube, dass man in der Bundesliga nciht so spielen kann wie er es dort gemacht hat.

      Mein gefuehl ist, dass wir 4.3.3 spielen mit einem 6er und zwei achtern und 2 außen die alles koennen z. B. Phillip und ihatarren.

      Schlager kann auch 10er spielen im Spiel siehe Nationalelf.

      Ist nur ein gefuehl von mir

      0
    • Sechser geht immer…

      Langsam ist es auch kein Gag mehr… Macht nur Sinn, wenn Josh gehen sollte. Da Glasner aber weg ist…

      0
    • Berliner Wolf

      Bei der Anzahl können wir langsam die Sechser im Sturm aufstellen. Wobei… Bei genauer Betrachtung ist das fast schon so… Weghorst presst ja schon ab der Strafraumkante.

      0
  17. https://www.rte.ie/sport/soccer/2021/0528/1224423-wolfsburgs-garcia-mcnulty-added-to-ireland-u21s-squad/

    Der Youngster Garcia McNulty ist für die U21 Irlands nominiert worden.

    0
  18. Konate steht auch vorm Abgang in Leipzig. Ob die Lacroix auf dem Zettel haben? Die Kohle hätten sie dort…

    0
    • RB hat schon zwei neue IV verpflichtet. Konate war auch kein Stammspieler.

      0
    • Meine Hoffnung ist ja, das der kleine Umbruch bei RB ein Stück weit Spuren hinterlässt.

      Die müssen Nagelsmann, Upamecano und Konate ersetzen. Natürlich haben sie die Kohle. Und ich habe auch keine Zweifel, das sie wieder gute Spieler holen werden, aber trotzdem ist Platz 2 aus meiner Sicht nicht "garantiert". Bei Hoffenheim hat der Abgang von Nagelsmann auch seine Spuren hinterlasen…

      0
    • Ich denke Sinkamn ok. Aber gardivol ist ne weundertuete.

      Aber orban.

      Mukiele halstenberg und klostermann spielen da auch regelmäßig iv

      Glaube kaum, dass die 50 + Mio fuer einen lacroix ausgeben

      0
    • RB hat mit den Abgängen von Nagelsmann (15 Mio), Upamecano (42,5) und jetzt auch Konate (46,5) über 100 Mio generiert.
      Dazu holen die bestimmt den ein oder anderen Spieler, um die große Lücke in der IV und Mittelfeld zu schließen.

      0
    • Konate war doch auch gefühlt dauerverletzt. Allein dass Liverpool dafür so viel Geld ausgibt…

      0
    • Eine Lücke in der iv besteht ja nicht.

      Zudme spielt marsch denke ich 4er kette

      Orban gardivol klostermann halstenberg Mukiele wie viele denn noch???

      Im Mittelfeld haben die ein ueberangebot.gab heute einen Artikel bei tm oder kicker

      0
    • Lacroix wird glaube ich noch keine Lust haben zu wechseln, schätze ihn von der Persönlichkeit so ein, dass er keiner ist, der schnell den Club wechselt so lange er sich wohlfühlt. Er ist hier noch nicht fertig.

      0
    • Gvardiol ist alles aber keine Wundertüte. Der ist schon länger bereit in einer top Liga zu spielen. Ich glaube der hält sich auch nicht lange in Leipzig auf der ist schon top. Simakan sehe ich auf ähnlichen Niveau. Noch nicht ganz so, aber der kommt auch groß raus. RB hat da schon zwei gute Verteidiger geholt das muss man so sagen.

      0
    • Es ist bundesliga

      0
  19. Wob_Supporter

    Hier könnt ihr den Spieler der Saison wählen.
    https://www.vfl-wolfsburg.de/aktuelles/abstimmung-spieler-der-saison/

    0
  20. Berghuis möchte anscheinend lieber zu Ajax. Das Ausland scheint ihn wohl nicht wirklich zu reizen. Wäre jedenfalls ein günstiger Transfer für uns.

    0
  21. Kann mir einer sagen wieso das bei Van Bommel so lange dauert?

    0
  22. Wob_Supporter

    Ja geht um Garcia , er war aber nie im Profitraining bei Glasner. Deshalb kann ich mir das nicht vorstellen, wenn Glasner ihn interessant gefunden hätte warum hat er dann nie mittraniert?

    0
    • Das Gerücht gab es schon vor einigen Wochen, allerdings würde da natürlich Glasner nicht erwähnt.
      Das Interesse wird es generell geben, unabhängig von Glasner

      0
  23. Florian Schroeder

    Moin, etwas Off topic: ich habe mir das neue Heimtrikot in Größe L bestellt, jedoch ist es mir zu groß ‍♂️Da es mit Arnold beflockt ist, kann ich es nicht zurückgeben

    Hat jemand Interesse? Ich würde es natürlich vergünstigt abgeben (habe 97€ bezahlt)
    Grün Weiße Grüße

    0
    • Das würde ich nehmen

      0
    • Falls ihr hier eure richtigen Email Adressen angegeben habt, werde ich gleich den Adressentausch einleiten…

      0
    • Freut mich, das du jemanden gefunden hast. Wäre es die Größe M gewesen, hätte ich es auch genommen. Möchte mir diese Saison das Heimtrikot mit der Nummer 27 bestellen! :top:

      0