Mittwoch , Oktober 21 2020
Home / News / VfL-Gala bei 96: Ist der Knoten bei Schürrle geplatzt?

VfL-Gala bei 96: Ist der Knoten bei Schürrle geplatzt?

Der Druck vor der gestrigen Partie gegen Hannover 96 war für den VfL Wolfsburg immens hoch. Doch die Wölfe hielten stand und zeigten eine konzentrierte Partie von der ersten bis zur 90. Minute.

Ein Spieler fiel dabei besonders auf: André Schürrle spielte wie entfesselt. Drei Treffer standen am Ende auf seinem Konto und das tolle: Es hätten locker noch drei mehr sein können. Nach dem Spiel wirkte der Nationalspieler befreit und gelöst: „Man muss immer an sich glauben.“

Die große Frage, die sich jetzt stellt: Ist der Knoten bei Schürrle geplatzt? Nach einer guten Wintervorbereitung folgte eine weitere Verletzung und schwache Spiele. Von einem Durchbruch kann man sicherlich nach einem Spiel noch nicht sprechen, doch das Spiel verstärkt die Hoffnung, dass Schürrle beim VfL Wolfsburg es doch noch schaffen kann. Besonders das Zusammenspiel der drei Nationalspieler Schürrle, Draxler und Kruse funktionierte gegen Hannover besonders gut.

Was denkt ihr, wie geht es mit Schürrle weiter?

Ausblick auf Gladbach

Gladbach-Bus
 
Die Wölfe haben nur wenige Tage, um zu regenerieren, dann steht bereits das nächste schwere Spiel auf dem Programm. Am Wochenende kommt Borussia Mönchengladbach in die Volkswagen Arena. Für den VfL bedeutet dies, bei einem möglichen Sieg gegen einen direkten Konkurrenten, wieder in der Tabelle zu steigen und nah an die EL- und CL- Plätze heranzurücken.

Sehr positiv zu werten ist die Tatsache, dass sich so langsam das Lazarett der Wölfe wieder lichtet. Gleich drei angeschlagenen Spieler kamen gestern zu Einsätzen: Guilavogui, Caligiuri und Henrique. Für alle drei Akteure reichte die Kraft noch nicht für 90 Minuten, doch dass sie wieder zur Verfügung stehen, macht Hoffnung für die nächsten Spiele gegen Gladbach und Gent.

Besonders hervorheben muss man in diesem Zusammenhang auch die Leistung von Josuha Guilavogui, der trotz langer Verletztungpause gestern ein bärenstarkes Spiel machte.

Im Training werde ich genau hinsehen: Wie ist der Stand bei Vieirinha, Benaglio, Felipe und Ascues.

Wölfe überholen Eintracht Braunschweig

In der ewigen Tabelle der 1. Bundesliga hat durch den Sieg gegen Hannover 96 der VfL Wolfsburg nun Eintracht Braunschweig überholt. Dies bedeutet: Platz 19. Bis der nächste Verein, Fortuna Düsseldorf, überholt werden kann, braucht es noch kanpp 50 Punkte oder anders: eine weitere, komplette Saison.

Was nehmt ihr mit aus dem Spiel gegen Hannover 96 für die kommende Partie gegen Gladbach?

Konkurrenz spielt VfL nicht in die Karten

Wie viel war der Sieg gegen Hannover wert? Heute ist sicher: Der Sieg war nötig, um die Konkurrenz nicht enteilen zu lassen. Dichter herankommen konnte der VfL nur an Bayern Leverkusen, die nach der Trainerstrafe in einer Krise zu stecken scheinen und heute 1:4 zu Hause gegen Bremen verloren.

Hertha, Schalke, Mainz und Gladbach waren alle vier siegreich. Besonders ärgerlich: Die sonst so übermächtigen Bayern verloren ihr erstes Heimspiel gegen Mainz 05.

Der Druck für die Wölfe bleibt weiter hoch.
 
 

64 Kommentare

  1. Mann o Mann, war das gestern ein genialer Abend, von Anfang bis Ende!

    Das ganze Stadion hat gebrannt, der Rang, der Rasen vor der Ersatzbank, der Rasen im Spiel, sogar der Schürrle  !

    Auswärtssieg und der auch noch deutlich!

    Europacup, Europacup, Europacup und ihr steigt ab! 
    Endlich mal ein Derby von unserer Seite, das den Namen verdient hat. 

    :vfl:
       :vfl: :vfl: :vfl:
          

    5
  2. Kleiner Taktik-Fun-Fact:

    Grob betrachtet wurde gegen Hannover unser altes Magath-Meister-System wieder aus der Asche erhoben.
    Ein 4-4-2 mit Mittelfeldraute, wobei die Besetzung der Halbpositionen im Mittelfeld eher ein 4-3-1-2 vermuten lässt.

    Das Trio Josue, Hasebe, Gentner bestand genau so aus Spielern welche eher die 6 oder 8 bekleiden, wie gestern Gustavo, Guilavogui und Arnold. Ich bin ja froh das Hecking mal wieder was probiert hat. selten genug ist es ja…

    Ich meine es hat dazu beigetragen, dass unsere Außenverteidiger nicht so schnell isoliert wurden, Allerdings war Hannover auch sehr, sehr passiv. Dennoch, schöner Ansatz!

    3
    • Wichtiger als irgendeine taktische Finesse fand ich gestern, dass vor allem in der zweiten Hälfte endlich mal durch Positionswechsel und häufiges Verengen und Verbreitern des Spiels nach vorn ein Bewegungsspiel und eine Schnelligkeit erreicht wurde, welche die Hannoveraner Abwehr nach und nach überforderte. Das war zumindest über viele Spielphasen hinweg nicht das abwartende Sicherheitsspiel, das man nach der „Hannover-Sieg verhindern“-Aussage Heckings befürchten konnte, sondern ein mutiges, wenngleich nicht fahrlässiges Spiel nach vorne, mit der erkennbaren Absicht, Torgefahr zu erzeugen. Gegen Gladbach geht dies sicherlich nicht ganz so einfach, aber ich sehe keine Alternative dazu.

      3
    • Ich würde eher sagen, das sie eher ein 4:3:3 gespielt haben. Aber die Aufstellung war wesentlich flexibler als das 4:2:3:1 vorher. Für mich entscheidend bei dem ganzen, war Maxi Arnold. Er war überragend bei Wegen nach hinten bzw. beim Umschalten nach vorne. Sein Offensivspiel von hinten heraus entlastet Gustavo und Lila Vogel. Das er nur die Note 3 bekommen hat, zeigt wie unwissend die Zeitung ist bei der Einschätzung der Spieler.

      Dennoch würde ich das Hannver-Spiel nicht als Maßstab nehmen. So ohne Gegenwehr Tore zu schießen, bekommt man nicht alle Tage.

      1
    • @Minotaur

      Die Übergänge taktischer Formationen sind natürlich fließend. Geplant war aber ein 2-Sturmsystem, siehe Schürrles Interview (oder war es Kruse? )

      @Joan

      Klar, wie gesagt nur ein kleiner Fun-Fact. Enthält höchstens Spuren sinnvollen Inhalts… :)

      0
  3. Es gäbe noch genug Kritik zu gestern, manchmal muss man aber schweigen und einfach genießen.

    3
  4. Das war nach langer Zeit wirklich ein gelungener Abend. Ein großes Dankeschön an die Mannschaft. Bitte mit diesem Willen und noch mehr Mut auch gegen Gladbach spielen, dann kann man es tatsächlich noch auf die CL-Plätze und gegen Gent eine Runde weiter schaffen.

    Für mich gestern in einer guten Mannschaft ohne Ausfall überragend: Dante, Träsch, Guilavogui, Schürrle, Draxler

    Wenn ich etwas zu sagen hätte, würde ich um Götze werben, der bei den Bayern versauert und vielleicht nicht unbedingt auf die Insel will. Insbesondere Götze könnte der Mittelfeldmotor sein, wenn man bei Didavi nicht weitergekommen ist.

    4
    • @Gast I: auch ich würde Götze gerne be uns sehen, aber nachdem Pep ja geht, wird er es sicher noch mal bei den Bayern probieren. Ich wette, er wäre schon weg, wenn er nicht wüsste, dass Pep geht.

      3
  5. Ein feiner Fußballabend war das.
    Endlich seit langem mal wieder Spaß gehabt.
    Wie Spaßsucher schon (sinngemäß) sagte: wenn das Einfache nicht so schwer wäre, sollten wir es immer so einfach machen.
    Zu den Idioten unter den VfL-Fans: dass es unter 10.000 Wölfe-Fans auch 3, 4 Vollidioten gibt ist normal und zu erwarten. Dass der Verein dies toleriert aber nicht. Da muss jetzt was vom Verein kommen.
    Die DFB-Strafe alleine reicht da nicht. Zumal wenn als Strafe zum Beispiele das nächste Auswärtsspiel in Hannover ohne VfL-Fans stattfinden müsste……….

    1
    • Also ich fand, das war gestern eine Supershow, nicht nur auf dem Rasen, sondern auch das Feuerwerk auf den Rängen. Den Schuss vor die Ersatzbank fand ich auch gefährlich für die Leute da unten!
      Aber sonst glaube ich, hat das unseren Spielern noch den richtigen Kick gegeben, wer weiß, ob sie so ein Feuerwerk auf dem Rasen abgebrannt hätten, wenn es das Feuerwerk von den Rängen nicht gegeben hätte?

      Auswärtssieg und der auch noch deutlich! :yeah:

      Europacup, Europacup, Europacup und ihr steigt ab! :yeah:
      Endlich mal ein Derby von unserer Seite, das den Namen verdient hat. :yeah:

      :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl:
      :vfl3: :vfl2: :vfl3:
      :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl:

      12
    • Das nächste Auswärtsspiel in Hannover wird es sobald nicht mehr geben … :yeah:

      Außerdem gibt es da immer noch Karten,die Schüssel ist so leer und noch leerer ab der 70. Minute! :lach:

      2
    • @Lorenz: Egal, was hast du eingeworfen hast, es war zu viel.

      21
    • @Joan:
      :yeah: alles nur körpereigene Endorphine (Glückshormone), ja es gibt tatsächlich noch Leute, die können auch ohne Pillen glücklich sein! :yeah:

      3
    • Die gute Leistung auf die traurige Pyromanenshow zurück zu führen ist schon eine ziemlich steile These… Ich gehe nicht davon aus, dass ein paar zündelnde Egozentriker für die gute Leistung der Mannschaft auf dem Rasen verantwortlich waren oder diese irgendwie positiv beinflusst haben. Aber das mag wohl jeder unterschiedlich interpretieren.

      8
    • @Lorenz: Sorry, aber wie kann man so verblendet sein und glauben, dass diese schwachsinnige, lebensgefährliche Aktion auch nur im entferntesten etwas mit dem guten Spiel unserer Jungs oder dem Sieg zu tun hat?

      Mir platzt bei solchen Aussagen einfach der Kragen. Eigentlich habe ich einen dicken Pelz, aber irgendwann ist es einfach genug. Da werden viele Personen (eigene Fans, Zuschauer, Spieler etc.) billigend und leichtsinnig gefährdet. Nicht nur durch die enorme Hitze der Flammen, sondern auch durch den giftigen Rauch, der bei dieser Verbrennung entsteht. Und dann gibt es tatsächlich Leute, die auch noch „PRO PYRO“ sind. Wie verblendet und hohl seid ihr eigentlich? Das ist weder cool, noch trägt es dazu bei, dass die eigene Mannschaft eine bessere Leistung abliefert. Ich behaupte sogar, dass sowas der eigenen Mannschaft schadet, da es die Konzentration stören oder sogar zum Spielabbruch führen kann. Wärst Du auch noch PRO PYRO, wenn gestern bei dieser Straftat jemand mit übelsten Verbrennungen zB im Gesicht verletzt worden wäre?

      Ich habe mich über ein richtig geiles Spiel unserer Wölfe freut. Endlich wurde mal steil in die Tiefe gespielt und vor allem auch in die freien Räume gelaufen. Schön zu sehen übrigens beim Konter zum 4:0. Nichtsdestotrotz muss man auch anmerken, dass wir gestern gegen den Letzten der Tabelle gespielt haben. Hannover hat es zu Beginn recht gut gemacht. Da war flüssiger und sogar schöner Kombinationsfussball zu sehen. Aber eine gute Viertelstunde reicht eben oftmals nicht. Davon können wir doch auch ein Liedchen singen. Ich hoffe, dass uns dieser Sieg einen Schub gibt. Vielleicht können wir ja wirklich mal wieder eine Serie starten. Nötig wäre es allemal, wenn man wirklich noch die CL als Saisonziel haben sollte. Machbar wäre es mMn auch noch.
      Wir sollten diese Leistung aber nicht zu hoch einschätzen. Hannover hat gestern eine 1a-Bewerbung für die zweite Liga abgeliefert. Ich fände es ehrlich gesagt schade, wenn sie tatsächlich absteigen sollten. Da würde ich lieber D98, Ingolstadt Frankfurt den Hamburger SV oder oder oder da unten sehen.

      Aber diese Aktion von ein paar Vollidioten trübt das ganze positive Erlebnis Fussball doch enorm. Auch heute früh kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Ich hoffe inständig, dass der Block permanent unter Videoüberwachung stand und diese Kriminellen kurzfristig identifiziert werden können. Ich wette, dass unsere Fanbetreuer ganz genau wissen, wer für diesen Mist verantwortlich ist. Sollten sie es wissen und diese Personen nicht melden, dann müsste man wirklich mal über eine Neubesetzung und den Sinn dieser FB-Positionen nachdenken. Und falls sich von diesen vereinsschädigenden Kreaturen hier der eine oder andere rumtreiben sollte, dann lasst euch sagen, dass ihr euch niemals als Fans unseres Vereins bezeichnen dürft. Ihr schadet dem eigenen Verein, den eigenen Fans und dem Fussball mit solch einem desaströsen Verhalten ungemein und nehmt vielen Leuten den Spaß an der schönsten Nebensache der Welt.

      Da haben wir doch ein super Thema für ein neues Wölferadio. Als Gast wäre dann zB Balli interessant. Mal sehen, was er zu dieser Aktion zu sagen hat und wie man sowas zukünftig von Vereinsseite verhindern möchte.

      Beim Pokalfinale hat man u.a. dadurch für sehr positive Schlagzeilen gesorgt, dass eine super Choreo abgeliefert worden ist, während der BVB-Mob durch unsinnige und gefährliche Pyro-Aktionen aufgefallen ist. Auch dort waren es aber wohl nur einige wenige, ein Bruchteil der Fans, dennoch färbt es bei der medialen Berichterstattung direkt auf alle Fans ab. Aber intellektuelle Glanzleistungen, ein Weiterdenken, ein Bedenken der logischen Konsequenzen oder gar ein Umdenken wird man von diesem Personenkreis wohl leider nicht erwarten können.

      49
    • Danke, Schafspelz, du sprichst ein Wort aus, das mir auch in den Sinn kam: Dass es nicht nur Vollidioten, sonder Kriminelle sind, die sone „Aktion“ starten.

      7
    • :yoda: Sorry, ich find die Pyro-Show gestern immer noch toll und verletzt wurde auch niemand. Die Bengalos sind Feuerwerkskörper die offizielle Zulassungen haben, so what?
      Und ich glaube auch, dass sie die Aktion Mähdrescher noch befeuert haben! :yoda:

      1
    • Leider kennen weder Agent_P noch Schafspelz die gültige Rechtslage richtig:

      :zeus:

      Pyrotechnik ist kein Verbrechen!

      Nicht nur ein Slogan, sondern auch aktuelle Rechtsprechung.

      2
    • Es liegt zumindest eine Ordnungswidrigkeit vor, da das Abbrennen von Pyrotechnik und somit auch Raketen und Bengalos in der Öffentlichkeit bzw. im Umfeld der HDI-Arena und natürlich auch im Stadion verboten ist. Dazu kommt noch die Gefährdung anderer. Aber ich bin kein Jurist und kann deine Winkeladvokaten-Ansichten widerlegen. Hauptsache man kann es sich ja irgendwie schönreden und dieses asoziale Verhalten mit dem eigenen Gewissen vereinbaren. Wenn es bei diesem Verhalten zu Verletzungen bei Unbeteiligen kommt, dann dürften den Tatbestand der Körperverletzung vorliegen haben. Und spätestens dann dürften wir einen Straftatsachverhalt und somit eine kriminelle Handlung vorliegen haben.

      5
    • @Lorenz

      Solche Pyromanen sind dumm wie eine Fackel. Ich würde mir wünschen, dass der VfL konsequent die Verantwortlichen ermittelt und die von der LIGA verhängte Strafe an die Ermittelten weiterreicht.
      Wer eine Rechnung von zig Tausend Euronen von einem Inkassobüro erhält, ändert seine Meinung recht schnell, zumindest dann, wenn der Gerichtsvollzieher vor der Tür steht. Ich hätte da keinerlei Nachsicht. Die sollten zahlen, bis die Schwarte kracht.

      Ich würde solche Pyro-Enthusiasten auch für den Blog sperren.

      20
    • Wer pro Pyro ist und das in einem Stadion bei dem nachweislich Leute verletzt werden können… Tut mir leid, der ist für mich dumm, hohl und geistig zurück geblieben.

      Wenn ein kontrolliertes Abbrennen sichergestellt werden könnte und auch der Rauchabzug geregelt wäre (in keinen Atemweg eines Menschen), dann könnte man ja drüber reden. Ich kann verstehen das es für einige Leute schön aussieht und ein bisschen an Silvester erinnert… Doch es hat absolut nichts mit Fußball zu tun.

      Das es keine Straftat ist, ist das eine … Der Vorgang an und für sich ist nur eine Ordnungswidrigkeit und ein Verstoß gegen die Stationordnung. Vielleicht sollte man in Deutschland dann für die letzten Idioten auch noch alles regeln und es als Straftat deklarieren bzw. für bestimmte Personen zugänglich machen die einen Waffenschein haben oder nachweislich in der Schifffahrt tätig sind…

      Jeder weitere Besitz wird als Straftat gewertet….

      Eine Straftat ist es übrigens dann, wenn einer durch die Rauchbombe am Ende eine Rauchvergiftung etc. mit davon trägt… So etwas nennt man dann gefährliche bzw. fahrlässige Körperverletzung und ist übrigens eine Straftat…

      16
    • Und so einen Unsinn über Rauchentwicklung und Rauchabzug schreiben dann wahrscheinlich solche Gut-Bürger, die Jahr für Jahr die Feuerwerks-Batterien an Silvester auf der Straße abbrennen und direkt daneben stehen oder die Raketen mit besoffenem Kopp aus der Hand gen Himmel steigen lassen. Ihre Kinder ab zehn ohne Aufsicht mit dem Zeug auf die Straße schicken und sich Tabak, Gras und E-Zigarettenrauch in die Lunge ziehen.

      2
    • Du vergleichst Pyro mit Böllern? Jemand der Pyro geil findet, findet auch Polenböller geil und wartet bis kurz vorm Knall…. Damit die Hand dann auch schön mir abfetzt…

      Tut mir leid, deine Vergleiche sind einfach nur albern…

      9
    • Habt ihr schon den Kommentar von Andreas Pahlmann heute in der waz zu den Pyros gelesen? Ganz schön heftig, aber genau meine Meinung :)

      http://m.waz-online.de/VfL/Aktuell/Nach-Pyro-Attacke-in-Hannover-Kontrollausschuss-ermittelt

      4
    • Nur weil man pro Pyro ist, soll man also aus diesem Blog ausgeschlossen werden. Tolle Vorschläge. Was kommt als nächstes?
      Diese paar Bengalos, die in paar Minuten wieder aus sind und auch nur ganz ganz vorne kontrolliert abgebrannt werden. Da steht doch sowieso kein non Ultra. Also so what? der ganze rauch verfliegt in Richtung Spieltfeld. Noch mal: eine Seenotfackel abschießen im Stadion geht nicht, da man es 0 kontrollieren kann. Einfach dämlich. Aber kontrolliertes abbrennen von Bengalos halte ich für OK.

      Ich würde mal sagen, einige übertreiben hier tierisch. Als ob sowas passiert ist:

      https://www.youtube.com/watch?v=eHNfjcQkQdY

      3
    • @ Lorenz

      Dass niemand verletzt wurde ist ja aber letztendlich nur dem Zufall geschuldet – das kann in meinen Augen doch nicht als Rechtfertigung dienen, Pyros zu legitimieren. Der Beitrag von Schafspelz spiegelt meine Meinung ziemlich gut wider – ich fand die Aktion total bescheuert und gefährlich, es wurde billigend in Kauf genommen, die Gesundheit anderer Menschen leichtfertig zu gefährden. Für mich geht so etwas einfach gar nicht! Ich möchte mich im Stadion sicher fühlen können und möchte nicht besorgt sein müssen, dass „andere“ (ich möchte hier nicht ausfallend werden) mich und andere „Normalos“ mit solchen hirnverbrannten Aktionen gefährden. Pyrotechnik ist im Stadion verboten, und das meiner Meinung nach zu recht. Punkt. Wer zündeln will, soll das bitte bei sich zu Hause tun oder auf einem Acker, ich kann einfach nicht begreifen, mit welcher Arroganz sich über dieses Verbot der Pyrotechnik in Stadien hinweggesetzt wird. Vergleiche zu anderen Lebenssituationen, in denen man sich als Individuum eventuell über Verbote hinwegsetzt, sind hier fehl am Platze (kommt ja manchmal als Argument), da diese Pyrogeschichte einfach mit nichts zu vergleichen ist.
      Für mich wurde dem Verein gestern massiv geschadet, und ich habe mich wirklich tierisch aufgeregt, dass diese Menschen (ich möchte auch hier nicht ausfallend werden) diesen Schwachsinn im Namen des VfL begangen haben. 100% Support gerne, aber bitte nicht so. Ich diskutiere gerne und bin immer bereit, andere Meinungen zu akzeptieren, aber bei dem Thema liegt meine Toleranzgrenze bei Null, tut mir leid.

      6
    • Erzähl das mal dem Wind und Spaßsuchter… Die werden dir beide etwas husten…

      Witterungsbedingungen sind schon etwas böses und unberechenbares… Erzähl mir nichts von kontroliertem Abbrennen… Wieso wohl wurden in Hannover die Rollstuhlfahrer weggeschoben?

      Erzähl bitte einem 5 Jährigen das man diese Dinger kontrolliert abbrennen kann aber keinem erwachsenen Menschen!

      4
    • @ Ein_Wolf

      Der Rauch zieht immer Richtung Spielfeld ab? Kannst Du das garantieren? Ich habe das schon anders erlebt…

      Tut mir leid, aber worüber diskutieren wir hier eigentlich? Es ist verboten. Period. Wer gibt den Leuten das Recht, sich die Freiheit zu nehmen und Pyros im Stadion abzufackeln?
      Wie jonny.pl es schreibt: Wenn ein kontrolliertes Abbrennen und der Rauchabzug gewährleistet wären, könnte man sich da ja gerne drüber unterhalten. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist das aber nicht gegeben, deshalb finde ich die Haltung ziemlich arrogant, einfach trotzdem zu zündeln und andere zu gefährden.

      4
    • Ist schon klar das Rauch ensteht, aber der kommt von den Nebelbomben und eher weniger von den Bengalos, besonders diese paar Stk. da. Natürlich kann man sie kontrolliert abbrennen. Also ich wurde bisher nie getroffen oder was auch immer. Schaut euch das Video an. Das ist Rauch^^

      0
    • @Ein_Wolf: “ und auch nur ganz ganz vorne kontrolliert abgebrannt werden. Da steht doch sowieso kein non Ultra. Also so what? “
      Heißt: Ultras dürfen sich gegenseitig verletzen und gefährden.
      Interessant.
      Weder das Gesetz noch die Moral unterscheidet zwischen Menschen, die man verletzen darf und welchen, wo das nicht geht.
      Und noch was: gestern wurde nicht „ganz vorne kontrolliert abgebrannt“ sondern die gegnerische Bank beschossen. Das ist von den gleichen Leuten gemacht worden, die „nur ganz vorne kontrolliert abbrennen“. Also der Verein MUSS diese Kriminellen (und genau das ist man, wenn man jemanden beschießt) aus dem Fan-Verkehr ziehen.
      Dem DFB schlage ich vor: der Verein benennt die Schuldigen mit Namen (klar wissen die Fan-Beauftragten, wer das war), oder 10 Punkte Abzug in dieser Saison. DAS würde wirken. Ganz sicher.

      4
    • Abgesehen von der Rauchentwicklung, Brandgefahr etc. besteht ja immer noch die Gefahr der Panik bei einigen Fans.
      Bei diversen Lungenerkrankungen dürfte der Pyrorauch auch nicht so fördernd sein.

      Im Endeffekt ist ein abbrennen geprüfter Pyrotechnik erlaubt, aber im Stadion durch die Hausordnung, meiner Meinung nach zu Recht, untersagt.
      Im Endeffekt pinkeln die Fans nur dem eigenen Verein ans Bein, naja und theoretisch auch dem gastgebenden Verein, aber dem deutlich weniger.

      3
    • @Diego1953

      letzte Sache dazu. Zunächst glaube ich, dass man mit Absicht missverstanden wird, aber OK.

      1.) Die Ultras in jedem Verein gehören zu einer Gruppe, die sich immer einer Gefahr aussetzen, nur um ihre Mannschaft zu begleiten. Sei es plötzliche Überfälle, wie auch immer.

      2.) Das Abschießen einer oder mehrerer Seenotfakeln einfach hirnverbrannt ist, da man sie 0 kontrollieren kann und das gehört bestraft.

      Ich gebe euch vollkommen recht mit dem abschießen. Aber bei den Bengalos habe ich eine andere Meinung.

      0
    • Man lernt ja nie aus,

      jeder Ultra setzt sich also unbewusst einer Gefahr aus (du meinst wohl wegen anderen Ultras), ist das aber nicht genau der Grund wieso diese Ultras eben Ultras sind? Weil sie sich bewusst der Gefahr aussetzen und es auch darauf anlegen?!?!?!

      Ob sie sich nur der Gefahr aussetzen um die Mannschaft zu begleiten weiß ich nicht, sicherlich spielt das auch eine Rolle, doch wenn man Pyro zündet, anderen die Fahne klaut (Diebstahl) und andere beklaut und das bwusst, dann ist man ja kein Stück besser als die anderen Ultras. Für mich ist das ein großer Sandkasten voller Leute die kleinkindische Sachen tun… Muss jeder selbst wissen, so lange die es untereinander ausmachen und keine Unschuldigen dabei zu schaden kommen… Von mir aus können die sich alle in einen geschlossenen Raum setzen die Pyro zünden wollen und mal kräftig einatmen…

      Ich habe das jetzt bewusst überspitzt gesagt, an und für sich ist selbst untereinander eine solche gefährliche Körperverletzung idiotisch und genau so zu bestragen, doch dann trifft es wenigstens keine Unschuldigen!

      7
    • Jetzt, wo ich eure Argumente hier gelesen und darüber nachgedacht habe, finde ich Pyrotechnik in Fußballstadien auch blöd und finde sie muss strafrechtlich verfolgt werden!

      Ich werde im Nachhinein noch Anzeige gegen die VfL-Fußball GmbH und die DFL erstatten, die bei der Bundesligaeröffnungsfeier 2009 in der VW-Arena Pyrotechnik in nicht unerheblicher Menge zum Abbrennen gebracht haben. Dafür suche ich hier noch Zeugen, die sich an diese Vorkommnisse erinnern können.

      http://www.123recht.net/Strafrecht-am-Spieltag-Pyrotechnik-ist-kein-Verbrechen,-oder-__a145688.html

      Pyrotechnik darf schließlich nur einer und das ist der hier:

      :zeus:

      2
    • Nur mal so zum Thema, dass man Bengalos vorn abbrennt und dort eh nur Ultras stehen. Warum eigentlich? Ich bin kein Ultra, würde aber gern vorne stehen wollen. Kann ich de facto aber nicht, und da sind die Bengalos wahrscheinlich noch das kleinere Probleme. Diese Gruppe an Menschen hat keinen Platz gepachtet und darf diesen nutzen, wie er will. Jemand anderes schrieb auch von Panik und dem stimme ich vollkommen zu. Diese Panik und Angst kann auch Kindern, die nicht im gleichen Block sitzen, eingeflößt werden. Aber solche Positionen zeigen mir, dass „Ultras“ nicht wegen des Fussballs im Stadion sind.

      3
  6. War ein schöner Fußballabend!
    Hannover hat gar nicht schlecht angefangen – entscheident war wohl das Draxler, Schürrle und Kruse die 96ger Abwehr gut auseinander gezogen haben, das war dann irgendwann einfach zu schnell für die.

    Das wäre auch ein probates Mittel gegen Gladbach.

    1
  7. @Admin: stimmt Guilavogui war für mich gestern mit Schürrle, wohlgemerkt mit, nicht nach, der entscheidende Mann auf dem Platz.

    Ich habe mich in den letzten Spielen vor seiner Pause oft über seine Ineffektivtät (nicht über seine Einsatzbereitschaft) besonders bei der Ballverteilung geärgert. Gestern war das deutlich besser, obwohl ich denke er hat auch einige Male das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite gehabt.

    11
    • Gerade Guilavogui hat in den Spielen vor seiner Verletzung starke Pässe nach vorne gespielt, die ankamen und seine Mitspieler in gute Räume schickten.
      Leider schießt sich eine Gruppe von Menschen mit einem bestimmten Attribut (z.B. VfL-Fan) gerne gegen bestimmte Sündenböcke ein. Ob verdient oder unverdient, man bestärkt sich einfach gegenseitig in seiner Ansicht.
      Guilavogui hatte vor einiger Zeit sicher eine sehr unsichere Phase. Diese Kritik an ihm wurde dann aber lange weitergetragen um einer Versetzung auf die Bank argumentative Nahrung zu liefern, da er einigen ja zu defensiv ist.

      Ansonsten freut es mich für Schürrle und ich hoffe er kann die positiven Emotionen aus dem Spiel noch eine Weile mitnehmen und dafür sorgen, dass weitere hinzukommen. Er kann jetzt einen Lauf starten oder eben wieder abschmieren.
      Heckings Strategie hat sicher zu dieser Leistung beigetragen. Die 4-3-3 Formation mit den klugen Positions- und Seitenwechseln könnte auch für die folgenden Spiele eine Möglichkeit sein und gerade Schürrle und Draxler die wichtigen Räume bieten.
      Gerade jetzt wo einige Verletzte zurück kommen und wieder ihrem Rhythmus finden, kann die Mannschaft einen Lauf starten.

      Es bleibt abzuwarten.

      8
  8. Das war der erste Schritt. Gegen Gladbach muss jetzt der 2. folgen. Mainz muss gegen Bayern ran und wir spielen direkt gegen Gladbach. Bei einem positiven Ausgang hätten wir 3 Punkte auf beide aufgeholt. Der Vorsprung wäre dann nur noch minimal. Je nachdem wie Gladbach heute spielt, ist sogar noch nehr drin.

    Und man darf auch nicht vergessen, dass sowohl Schalke als auch Leverkusen ihre Minikrisen haben.

    Alles gut für uns. Das wichtigste aber: Wir müssen jetzt eine Serie starten :top:

    7
  9. Konnte leider das Spiel nicht sehen, aber die Statistik deutet ja auf einen sehr gelungenen Auftritt. Die Anzahl Pässe die angekommen sind besagt wohl aber, dass es kein Spiel für Zweikämpfe war. Jetzt hoffen, dass die Verletzten schnell zurückkommen können, in alte Form. Man braucht viele Spieler in den nächsten Wochen. Wünschenswert wäre 4 Punkte in den nächsten 2 Spielen und ein Weiterkommen in der CL. Dann kann man ruhiger weiterarbeiten nach der Länderspielpause.

    0
    • Wünschenswert wären 6 Punkte aus den nächsten 2 Spielen (und ein Weiterkommen in der CL).

      4
  10. Das besonders interessante an der aktuellen Lage ist: Alle kommenden Gegner sind entweder heiße Abstiegskandidaten oder direkte Konkurrenten. Insofern wir einen Lauf bekommen sollten und die Verletztenliste langsam kürzt, dann haben wir viel in unsere eigenen Hand. Und eine Qualifikation für die CL ist immer noch möglich, für die EL allemal.

    Ironischerweise habe ich das Gefühl, dass die Fanbasis mit der aktuellen Platzierung auf Rang 8 ruhiger geworden ist, einfach weil Eigenwahrnehmung und Tabellenplatz übereinstimmen. Unterm Strich ist zu sehen, dass diese Saison in der Bundesliga von allen Mannschaften mit Ausnahme Bayern und Dortmund sehr schwach ist. Es wird noch sehr viel Fluktuation geben nach oben und unten, und wir scheinen „angenehme“ Gegner zu haben. Ob wir die Chance nutzen, sei dahingestellt.

    Im übrigen würde ich das Formtief von ganzen Mannschaften(!) und das in mehreren Ligen(!) an dem zu engen Terminkalender festmachen. Der Fussball hat die Schwelle zur zu starken Kommerzialisierung im Sinnre der Überbeansprachung von Muskeln und Körpern erreicht. Daher gehe ich auch bei der EM als weiteres Indiz davon aus, dass eine gute Mannschaft gewinnt, deren Spielen mäßig belastet wurden im aktuellen Jahr. Gefolgt von immer früheren Karriereenden. Von daher Situation bestmöglich für sich gestalten und in Zukunft ggf. mehr in eine ausgeglichene Breite statt starke Tiefe investieren. Ähnlich wie im Football wird gelten: Meister wird, nicht wer das beste Team hat, sondern wer am besten mit Verletzungen umgehen kann.

    4
    • Genau, so wie aktuell in der Bundesliga, der Erste und der Zweite auch, die Teams sind, die nicht den besten Kader haben, sondern die Teams, die in der Breite am besten aufgestellt sind.

      3
  11. Zu der Frage, ob bei Schuerrle der Knoten geplatzt ist: Im Kicker steht (http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/646370/artikel_schuerrle-und-der-1-maerz.html):
    „Schürrle traf dreimal, das war ihm in einem Vereinsspiel zuvor nur einmal gelungen (…). Kurios: Wie heute so war es auch vor zwei Jahren der 1. März, an dem Schürrle beim 3:1 in Fulham drei Treffer erzielte.“
    Solange er also diese Leistung nicht vor dem 1. Maerz 2017 wiederholt, kann man nicht davon reden, dass der Knoten geplatzt ist (ich hoffe es allerdings fuer ihn und den VfL!).

    0
  12. Wie sieht es eigentlich mit Guilavogui aus ?
    Bleibt er ? Ich habe da irgendwie nichts mitbekommen.
    Der Typ muss unbedingt bleiben. Ich kam gestern aus dem Staunen nicht mehr raus, was der da Bälle erobert hat…UNFASSBAR
    Allgemein find ich unsere 6er mit luiz und joshua perfekt. Der eine ein sicher Verteiler, sorgt für Ruhe. Der andere riskiert auch mal was nach vorne, hat gute Ideen und holt einfach jeden Ball. Und Arnold stößt auch immer dazu und holt sich Bälle. Hat man gestern sehr schön gesehen.
    :vfl:

    18
  13. bei der überschrift dachte ich schon: scheisse, der nächste verletzte? ;)

    0
  14. OFF TOPIC: Karte gegen Gent abzugeben

    Wie gehofft, habe ich heute für das Spiel gegen Gent noch zwei zusammenhängende Karten in der Wölfi-Kurve erstehen können. Deshalb biete ich hier eine einzelne Sitzplatzkarte im ausverkauften HEIMBEREICH (Block 2, Reihe 4) zum Verkauf (35,-) an. . Ich komme am 08.03. um 16:15 Uhr am Hbf in WOB an. Treff- bzw. Übergabepunkt und Uhrzeit können bei Interesse individuell vereinbart werden.

    Wer Interesse hat oder jemanden kennt, der Interesse hat, der antwortet bitte unter diesem Post.

    Vielen Dank!

    1
  15. Jetzt sollte klar sein, weshalb man so lange so schlecht abgeschnitten hat:

    man wollte Braunschweig unbedingt mit dem Spiel gegen Hannover überholen,
    deren Abstieg man gleichzeitig mit dem ersten Auswärtssieg nach viereinhalb Monaten
    und Schürrles erstem Dreierpack seiner Bundesligageschichte so gut wie besiegelt hat.

    Sozusagen 4in1.

    :vfl:

    9
  16. Exilniedersachse

    So ca ab der 25. -30. Minute aber insbesondere in der zweiten Hälfte ein gutes Fußballspiel.
    Obwohl mich die Spielweise überrascht hat und glücklich stimmt, kann ich noch nicht in eine richtige Euphorie verfallen. Wenn wir Samstag gegen Gladbach verlieren ist die Sache mit der CL eigentlich durch.
    Ich bin gespannt was da Samstag kommt.
    An den Spitzentagen, an denen die anderen nicht gewonnen haben, haben wir uns leider meist nur über die Tatsache gefreut, dass der Abstand nicht größer wird anstatt aufzuschließen.
    Fußballerisch also ein Schritt vorwärts sportlich kommt es aber erstmal auf die folgenden Spiele an.

    0
    • Das dumme ist gerade nur, dass Mainz anscheinend gegen Bayern gewinnt und der einzige patzende Konkurrent Leverkusen ist.

      1
  17. Diesmal gibt es kaum Freude ueber die Ergebnisse in den anderen Stadien: Hertha, Mainz (in Muenchen!), Schalke, Gladbach gewinnen. Nur Leverkusen verliert :-) Das macht die Aufholjagd nicht leichter.

    7
    • Hertha und Schalke natürlich wieder mit irregulären Führungstreffern. Ärgerlich. Aber immerhin hat Leverkusen geschwächelt. Vielleicht der engste Konkurrent um Platz 4.

      0
  18. Wen wir gewinnen, gewinnen aufeinmal aller selbst Mains in München und wen wir verlieren, verlieren plötzlich aller was ein Glück :klatsch:

    0
  19. Coprolalia under Control

    Egal, wenn wir Gladbach schlagen ist noch vieles drin.

    0
    • Gladbach ist mich für ein Schlüsselspiel. Sollten wir hier gewinnen wäre noch einiges drin. Gibt es ein UE oder eine Niederlage ist die CL für mich definitiv futsch. :talk:

      Es bleibt also die Frage, ob wir jetzte eine Serie starten können oder ob 96 nur eine Eintagsfliege gewesen ist?

      1
  20. Die Täter von Hannover von der Polizei zum DFV melden und sie sollen die Strafe die dem VFL auferlegt werden bezahlen und ein Jahr Stadion Sperre für alle Vereine

    0
    • lt. Transfermarkt:

      ——–Schürrle—–Kruse———

      –Draxler————–Arnold——

      —-Gustavo——Guilavogui——-

      –RiRo–Dante–Knoche–Träsch–

      ————-Casteels—————-

      0
    • lt. Kicker:

      ——–Kruse—–—–Schürrle—
      ————-Draxler————–
      —Arnold————Guilavogui
      ————-Gustavo————-
      RiRo—Dante–Knoche–Träsch
      ————-Casteels————–

      4
    • In Hannover war es meine geliebte Raute. Ich glaube aber nicht, dass Hecking an dieser dauerhaft festhält. Zuerst einmal präferiert er das 4-2-3-1 und zweitens richtet sich Hecking stark am Gegner aus. Dessen Stärken sollen zuerst bekämpft werden.

      Gegen Gladbach rechne ich daher wieder mit einer Doppelsechs. Davor wahrscheinlich Arnold auf der Zehn.

      0
  21. OT: Effe entlassen (Quelle: EUROSPORT)

    0
  22. Diese Saison ist geprägt vom Erfolg der Defensivfussball, wo Mannschaften wie Berlin, Mainz, Ingolstadt, Köln oder auch Darmstadt mit enormen Laufpensum sehr erforlgreich gespielt haben. Die eher spielerisch und offensiv ausgerichteten wie VfL, Bremen, Frankfurt, Hoffenheim, Stuttgart und auch Leverkusen haben es schwierig. Natürlich sind hier Bayern und Dortmund in einer Klasse für sich.

    Wie hier richtig angedeutet wurde: Bei Augsburg sieht man wie schwierig es ist so zu spielen wenn man in mehreren Wettbewerben tätig sein soll. Die Frage ist auch ob diese Vereine ein Zoll zahlen muss gegen Ende der Saison. Wichtig auch dass eine neue Generation von Trainern rangekommen sind: in Mainz, Berlin, Hoffenheim.

    Aber trotz allem spielt auch Klasse eine Rolle: In Berlin ist Kalou wirklich etwas besonderes, in Mainz Malli, bei Dortmund Gündogan. Und ein Frankfurt ohne Meier ist eine lahme Mannschaft. So wie Leverkusen einen Cananoglou (Schreibweise?) in der Form vom letzten Jahr vermisst. Und VfL natürlich de Bruyne.

    Wenn VfL eine Stärke hat, dann die etwas andere Spielweise mit mehr Ballbesitz und ruhigerem Spielaufbau. Richtung Saisonende kann so was sich auszahlen. Hier hilft natürlich auch ein breiter Kader, aber im Moment fehlt dieser VfL. Vielleicht kann man EL erreichen, aber eine Garantie gibt es sicherlich nicht.

    Vielleicht sollte man zuerst damit zufrieden sei, dass die Mannschaft sich gefangen hat, und in den letzten 4 Spielen sehr viel überzeugender gespielt hat als vorher, ja eigentlich auch gegen Frankfurt und Köln ordentlich aber ohne Fortune. In der Rückrunde war nur Schalke bisher etwas richtig schlechtes.

    6