Donnerstag , Oktober 29 2020
Home / News / VfL Wolfsburg: 2017 wird alles besser!

VfL Wolfsburg: 2017 wird alles besser!

frohes-neues-jahr-silvester
 
Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende entgegen. Damit endet eines der schwärzesten Kapitel des VfL Wolfsburg in der 1. Fußball-Bundesliga. Nach der sehr schwachen Saison 15/16 folgte die schlechteste Hinrunde für die Wölfe seit 20 Jahren.

Himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt: Es ist gerade einmal 1 1/2 Jahre her, dass der VfL Wolfsburg mit der Vizemeisterschaft und dem Pokalsieg in Berlin die erfolgreichste Saison seiner Vereinsgeschichte feiern konnten. Der VfL schien sich auf zu machen, um sich dauerhaft in der Spitzengruppe zu etablieren und sich an die Fersen des FC Bayern München zu heften. Doch was folgte war der knallharte Abstieg in die Niederrungen des Fußball-Oberhauses.

Gomez: Fehler wurden offen angesprochen

2017 soll das Jahr werden, in dem alles wieder besser werden soll. Hoffnung macht das neuste Interview von Mario Gomez, in dem der Stürmer verrät, dass im Verein erst in den letzten Wochen die wahren Probleme erstmals offen angesprochen wurden und dies der Schlüssel zur Besserung sei. Einen ersten, leichten Trend zurück in die Erfolgsspur konnte man kurz vor Weihnachten feststellen, wo die Wölfe ihre letzten beiden Spiele gewinnen konnten.

Der VfL Wolfsburg wechselte den Trainer, entließ den Manager und ist dabei einige Spieler auszutauschen. Diese drei Maßnahmen gepaart mit der Hoffnung, dass die Verantwortlichen in der Winterpause genau die Lage analysiert, die Fehler markiert und Lösungen erarbeitet haben, sollten dazu führen, dass der VfL Wolfsburg im Jahr 2017 endlich auch mal wieder Erfolge feiern kann.


 

Rückrunden-Vorbereitung des VfL Wolfsburg

VfL-HSV
 
In nicht mal 3 Wochen rollt wieder der Ball. Genau am 20.01.2017 wird das erste Spiel nach der Winterpause angepfiffen. Es ist das letzte Spiel der Hinrunde. Live im deutschen Fernsehen spielt der SC Freiburg gegen Bayern München. Der VfL Wolfsburg ist einen Tag später dran mit dem wichtigen Heimspiel gegen den HSV.

  • 03.01. – Dienstag: Trainingsauftakt in Wolfsburg
  • 04.01. – 11.01.: Trainingslager in La Manga (Spanien)
    • Die Testspiele in La Manga im Überblick:

    • 07.01. Samstag 15 Uhr – SC Heerenveen
    • 07.01. Samstag 17 Uhr – ES Sétif
    • 10.01. Dienstag 15 Uhr – FC Sion
    • 10.01. Dienstag 17 Uhr – SV Sandhausen
  • 21.01. – Samstag 17. Bundesligaspiel gegen den HSV (15.30 Uhr in Wob

 

Frohes neues Jahr

Silvester
 
Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Wolfsblog-Usern für die vielen Beiträge, angeregten Diskussionen und das Zusammentragen der vielen Informationen, Quellen, Links und Hinweise bedanken. Eure Beiträge sind es, die unsere Community ausmachen und unsere Fan-Gemeinschaft bereichern.

Es gibt immer wieder Zeiten, wo auch unsere Fan-Base auf eine harte Probe gestellt wird. In Zeiten des Erfolgs ist es ein leichtes euphorisch, optimistisch und gut gelaunt zu sein. Schwer wird es in harten Zeiten und die härtesten davon haben wir gerade hinter uns.

Dennoch finde ich es wichtig nicht zu resignieren, sich nicht abzuwenden oder alles in Schutt und Asche zu reden.

Ist es nicht gerade das, was das Fansein ausmacht – nämlich hoffnungsvoll zu sein, optimistisch und guten Mutes? Wenn nicht wir wer sonst sollte die Fahnen unseres Vereins stets hochhalten – immer mit der Prämisse: Wir lassen uns nicht unterkriegen, wir kommen wieder!
Genau dafür soll dieser Blog stehen…

Immer wenn der Erfolg ausbleibt, wird auch so eine Community wie die unsere auf eine schwere Geduldsprobe gestellt. Es gibt Optimisten unter uns, es gibt Pessimisten unter uns – jeder hat seine guten Gründe für die gewählten Worte. Aber eins sollten wir vermeiden: Uns gegenseitig zu zerfleischen, niederzumachen, anzufeinden oder im Streit auseinanderzugehen.

Wichtig ist in so einer Gemeinschaft nicht das Wohl des Einzelnen, sondern vielmehr das Wohl der Gruppe. Deswegen wünsche ich mir, dass jeder im neuen Jahr sein Ego ein klein wenig beiseite stellt und darauf achtet, dass sich auch der Diskussionspartner gegenüber in unserer Community wohl fühlen kann.

Am Ende geht es nur um Sport und um eine angeregte Diskussion, ein nettes Beisammensein. Kein Grund für böse Worte, kein Grund, Angst haben zu müssen, an einer Dikussion teilzunehmen, kein Grund resigniert der Gemeinschaft den Rücken zu kehren.

Auf ein besseres Jahr, auf die Rückkehr erfolgreicher Zeiten, auf die Wiederauferstehung unseres VfL Wolfsburg und am wichtigsten: auf unsere Gesundheit!

Frohes neues Jahr!

Alles Gute!

Euer Normen…
 
 

41 Kommentare

    • Bester Mann

      2
    • Lächerlich, wenn man es genau nimmt hat er seinen Ruf als Chancentod mal wieder auf erstaunliche Art und Weise unter Beweis gestellt.

      Und seine Aussage, dass er keine unerhebliche Mitschuld an der Misere hat, ist längst überfällig gewesen!

      5
  1. Die neuen Testspiele sind bekannt und jeweils 2 Spiele an einem Tag.

    Sa., 7.1.2017
    15 Uhr – SC Heerenveen
    17 Uhr – ES Sétif

    Di., 10.1.2017
    15 Uhr – FC Sion
    17 Uhr – SV Sandhausen

    https://www.vfl-wolfsburg.de/info/aktuelles/detailseite/artikel/vier-testspiele-44968.html

    2
  2. Google-Übersetzer:
    Zwei Spiele an einem Tag ist eine sehr coole Idee. 2017 fühlen etwas, das für Wölfe sehr gut sein wird. Ich wünschte, wir Transfers vor dem ersten freundlich gemacht, obwohl es schwierig sein kann, zu implementieren. Die Nationalmannschaft ausrichten ist sehr wichtig. Wölfe GOLA !!!

    Dwa mecze w jeden dzień to bardzo fajny pomysł. Rok 2017 coś czuję, że będzie bardzo dobry dla Wilków. Chciałbym żebyśmy dokonali transferów jeszcze przed pierwszym sparingiem, choć to może być trudne do wykonania. Zgranie jest w piłce bardzo ważne. Wilki GOLA !!! :vfl: :vfl: :vfl:

    13
    • Welches Team meinst du? Oder meinst du unser Team?

      :topp: :top: :topp:
      Która drużyna masz na myśli? Albo masz na myśli naszego zespołu?

      0
    • Unser Team = Wölfe?

      Nasz zespół = wilki?

      0
    • Czy jesteś fanem Jakub?
      Bist du Fan von Jakub ?

      0
    • Oczywiście, że jestem wielkim fanem Jakuba Błaszczykowskiego, to jest najmądrzejszy Polski piłkarz. Mam na myśli oczywiście nasze Wilki z Wolfsburga. Tylko VfL liczy się dla mnie, kocham ten klub :D :yeah: :vfl:

      0
  3. Ich wünsche auch allen Fans einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wollen wir hoffen, dass wir im neuen Jahr endlich wieder bessere Spieler in unserer Arena sehen werden.

    Ich habe wieder Lust auf guten Fußball! :vfl:

    7
  4. Ich gehe froh und munter indes neue Jahr. Der VfL wird uns 2017 positiv glücklischen. Bin davon überzeugt. In diesem Sinne für uns alle glückliche Spiele. Ach ja bleibt alle gesund.

    1
  5. Vfl Wolfsburg deutscher Meister 2018
    Oder cl quali :vfl: :vfl: :grins2: a

    2
  6. Auf das wir 2017 nicht absteigen!.
    Einen guten Rutsch an alle.

    4
  7. Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017!

    Möge 2017 erfolgreicher sein als 2016 – in jeder Hinsicht!

    4
  8. Nordsachsen-Wolf

    Wünsche Euch jetzt schonmal ne geile Silvesterfeier Leute!
    Mir ist wichtig dass ihr wisst wie sehr ich euch schätze und ich die Zeit mit euch genieße! Ihr seid prima! Die Nachricht kommt vom Herzen und ist nicht eines dieser copy and paste Nachrichten die hier unterwegs sind. Ihr seid wirklich die besten Fans unserer Volleyball-Mannschaft, die es gibt. Einen guten Rutsch ins neue Jahr 2013!

    2
    • @Nordsachse

      Ist das ein Versehen???

      „…Ihr seid wirklich die besten Fans unserer Volleyball-Mannschaft, die es gibt. Einen guten Rutsch ins neue Jahr 2013!…“

      0
  9. Zitat Bild auf die frage welcher traditions verein nach Stuttgart absteigt ? Werder, hamburg, gladbach, Wolfsburg

    2
  10. Wünsche euch einen guten rutsch ins neue Jahr das die rückrunde besser läuft! Liebe euch

    2
  11. Frohes neues Jahr.

    2
  12. 2017=2015 Oder 2009

    1
  13. Und natürlich nochmal offizell wilkommen an richedly und Victor

    0
  14. 2017 wird alles besser – inshallah .

    3
  15. Coprolalia under Control

    Tolle Worte Normen.
    Hoffen wir das Beste, auf einen besseren Umgang untereinander, mehr Empathie und Verständnis zu den Anderen und weniger Provokation, Egoismen und Narzissmus.

    Allen ein gesundes neues Jahr 2017

    14
  16. Schließe mich den Wünschen zum neuen Jahr an und durch das Interview von MG wird deutlich, dass hier doch der ein oder andere Profi beschäftigt ist, dem nicht alles egal ist!
    Auch, wenn es ein bissel spät zur Sprache kam. Aber besser spät, als erst in Liga Zwei!!!

    3
  17. Ich hoffe, Ihr seid alle gut in 2017 angekommen. Möge dieses Jahr besser werden als 2016.

    0
  18. Lieber Normen,
    danke für deinen tollen Text oben.
    Trotzdem eine Anmerkung meinerseits:

    „Ist es nicht gerade das, was das Fansein ausmacht – nämlich hoffnungsvoll zu sein, optimistisch und guten Mutes? “

    Ja, das sehe ich auch so, aber manchmal und in manchen Situationen ist hoffnungsvoll und optimistisch sein eben die Hoffnung darauf, dass die Verantwortlichen das tun, wofür sie bezahlt werden, und wenn sie das nicht tun, dass diese den Verein verlassen.

    Das gilt nicht nur für Spieler, sondern eben auch für Trainer und Manager.

    Manchmal habe ich den Eindruck, dass wenn Spieler nicht das tun, wofür sie bezahlt werden (engagiert Alles für den Verein geben und das eigene Ego hinten anstellen) hier im Blog sich viele schnell einig sind: bitte wechselt den Verein („Briefmarke drauf und tschüss…“).
    Wenn aber Verantwortliche (Trainer und oder Manager) nicht das tun, wofür sie bezahlt werden (engagiert Alles für den Verein geben und das eigene Ego hinten anstellen), dann empfinden viele hier im Blog es als „Majestätsbeleidigung“, „Nestbeschmutzung“ oder gar „Hetze“, wenn das „bitte wechselt den Verein“ von Blogteilnehmern gefordert wird.

    Hier wird manchmal mit zweierlei Maß gemessen:

    wenn ein Draxler gegen Real (das Heimspiel meine ich) durch seine tolle Leistung Geschichte für den VfL schreibt und anschließend schlechte und gar (scheinbar) lustlose Spiele abliefert, denn zählt die Vergangenheit nicht mehr und viele rufen: weg mit Ihm.

    wenn ein Trainer fast komplett 12 Monate lang es nicht mehr schafft, die Mannschaft zu ansehnlichem Fußball zu bringen, dann wird wegen historischer Verdienste (Vizemeister, Pokalsieger etc.) ein „er schafft das schon, wir sind als fans jetzt mal optimistisch“ sehr laut und deutlich hier im Blog von vielen gerufen

    (Edit: Wegen Unverschämtheit gelöscht)

    Ich wünsche mir für 2017 vor allem eine offene Diskussionskultur hier, in der verschiedene Stilmittel wie Ironie, Sarkasmus, Provokation – wenn diese denn feinsinnig und intelligent eingesetzt werden – genauso als bereichernd empfunden werden wir intellektuell hochwertige Analysen.

    Freu mich auf 2017 hier im Blog.

    42
    • Besser als Diego kann man es nicht schreiben.
      Fan zu sein bedeutet für mich meine Mannschaft zu unterstützen, egal wo sie gerade steht.

      Fan sein bedeutet aber auch für mich Kritik zu äußern, wenn ich es für angemessen finde. Wenn ich meinen Verein liebe, dann kann ich eben nicht tatenlos zusehen, wie er vor die Hunde geht.

      Wie es Diego beschrieben hat, weil die Verantwortlichen keine gute Arbeit geleistet haben bzw. nicht das taten, wofür sie bezahlt worden sind.

      18
    • Diego auch ich sage ja zu einer offenen Meinungskultur hier im Blog. Nun es ist doch so, eine Streitkultur wenn sie offen und auch mal mit harten worten geführt wird kann und ist letztlich ein Beitrag zur gemeinsamen Sorge um seinen Verein. Mir persönlich sind Menschen lieber die offen und klallhart ihren Standpunkt sagen als Leute die wie Schmierseife um den heißen Brei reden und dabei nicht konkret werden. Eine nur Schönrederei wünsche ich mir hier nicht im Blog. Jetzt mal auch mein Standpunkt zu den Verantwortlichen dieser Seite. Du hast das Recht drauf zu achten das Inhalte hier nicht abgleiten. Der Gradmesser dafür ist aber sehr schwer in einer Beurteilung. Wenn jemand nach deiner Ansicht sich hier nicht richtig verhalten hat, dann bitte hab aber so viel Mut und auch Anstand und schreibe den betreffenden per e-mail an ( die hast du ja). Bevor es zu einer Sperrung kommt meine ich gehört sich das jemanden mit Begründing zu informieren. In diesem Sinne eine gute Streitkultur für das Jahr 2017. Vielleicht hebst du auch die eine oder andere Sperre auf als Geste des guten Willen für ein Neuanfang im Jahr 2017. ( einer würde sich freuen,Wolfgang)

      2
    • Du triffst den berühmten Nagel auf den Kopf. Danke für Deine Worte.

      2
    • Coprolalia under Control

      Man kann und soll auch verantwortliche kritisieren, ich wiederhole mich, wenn ich sage das ich die Kritiken nachvollziehen konnte, und ihnen auch zugestimmt habe. Aber wie so oft, machte der Ton die Musik, und wenn hier wieder etwas unverschämt war, beatätigt mich dies darin, hier nicht alleine diese Auffassung zu haben. Man soll wie gesagt alles kritisieren was zu kritisieren ist, aber auch die andere Seite zulassen und nicht wegwischen das diese Leute alles durchgehen lassen, Gutmenschen wären etc. Gerade von gebildeten Leuten kann ich etwas mehr Fingerspitzengefühl erwarten in der Formuliereung von Texten, und auch auf den Verzicht auf bewusste Provokationen.

      8
    • @CuC: “ und wenn hier wieder etwas unverschämt war, “
      Woher weißt du, dass etwas „unverschämt“ war?
      Weil der Admin es so eingestuft hat?
      Und wieso „wieder“?

      3
    • Nun, Diego…

      1.) Unverschämt: Genau, weil es Normen als solches eingeschätzt hat, ich vertraue da seinem Urteilsvermögen. Du traust ihm nicht?

      2.) Wieder: Weil es schon gelegentlich dazu gekommen ist, dass sich hier „unverschämt“ geäußert wurde. Ich kann mich da an mehrere Vorwürfe von Usern gegenüber den Admin erinnern.

      Deine Frage danach suggeriert mir, dass Du das „wieder“ auf Dich bezogen hast und wie bereits geschrieben, dass Du als Gast in Normens Blog ihm als Admin nicht so ganz traust.

      Schönen Abend!

      3
    • @CuC: „ich vertraue da seinem Urteilsvermögen. Du traust ihm nicht?“
      Das ist keine Frage des Vertrauens, sondern was der Eine als „unverschämt“ einschätzt empfindet der Andere als „völlig ok“.
      Wir leben in einer Gesellschaft, in der verschiedene Meinungen und Stilmittel in der Kommunikation nicht nur toleriert sondern sogar ausdrücklich gewollte sind.
      Das finde ich persönlich ziemlich gut und wertvoll.
      Und dies zu erhalten ist mir im Alltag – und dazu gehört für mich auch dieser Blog – ziemlich wichtig.
      Die von Dir angesprochene Tonlage („Ton macht die Musik“) scheint mir da vorgeschoben: von Tucholsky bis zur Pardon reicht das Spektrum interessanter Beiträge in der Geschichte der Kommunikation. Diese als „unverschämt“ zu kennzeichnen reicht meiner Meinung nach nicht aus, um diese aus dem Kanal zu entfernen.

      6
    • Lieber Diego,

      ich verstehe, Dir mangelt es nicht an Vertrauen gegenüber dem Admin, aber vermutlich an Verständnis gegenüber ihm.

      Lass mich das kurz erläutern.

      Was du gut findest, muss nicht jeder auch gut finden.

      Du magst im Alltag deine Kommunikation vielleicht auch vielschichtig formulieren. Hier kommen eben neben dem gesprochenen Wort auch der Einsatz von Gestik und Mimik zum Tragen. Ebenfalls die Stimmlage, LautstärkeAusserdem nutzt man dabei sehr häufig Füllworte und kann durch direkte Rückfragen erkennen wie das gesprochene Wort zu werten ist.

      Wenn mich nicht alles täuscht, hast Du Dein Brot auch in einem Verlag verdient, demnach sollte es Dir sicherlich geläufig sein, welche Probleme bei der Formulierung schriftlicher Texte auftreten können. Man sollte bei schriftlich formulierten Texten seine Worte viel sorgfältiger formulieren, als dies in einem persönlichen Gespräch sein muss. Schriftliche Texte hier im Blog richten sich in der Regel an mehrere Adressaten, daher nimmst Du und wir alle hier in Kauf, dass unsere Formulierung missverstanden werden kann. Nicht jedem hier ist unmittelbar geläufig welche Gedankengänge dem jeweiligen User die Formulierung als Text als Ergebnis hat.

      Nun magst Du vielleicht deine schriftlichen Worte sehr gewählt und überlegt wählen, also bewusst, bewusst also wohlwissend um die Reaktion der Mitleser (MitMENSCHEN) die deine Texte lesen. Andere haben sich hier selbst als bewusste Provokateure geoutet.

      Und hier kommt das Hausrecht des Admins zum tragen, der hier immer wieder Diskussionen fordert und fördert, aber eben in einem angemessenen Miteinander, mit Empathie und eben nicht mit: „ist nicht mein Problem wie der andere das auffasst oder ob er sich dadurch provoziert fühlt“.

      Und hier kommen wir dann auch zum Ton, der deiner Meinung nach vorgeschoben ist.

      Aus Meinungen werden Fakten, aus Gegenmeinung wahlweise Angriff, Dummheit, Naivität oder gar von interessensträgern gekaufte Beiträge (alles vorgekommen).
      Da hier ja immer gerne von Lagern und schwarz/weiss geschrieben wird: Dies trifft auf alle Lager des Menungsspektrums zu (ich mag mich da nicht völlig freisprechen).

      Vielleicht ist es aber auch nur ein Generationsproblem, je älter desto weniger flexibel lässt sich auf neue Dinge reagieren. Wenn man jahrzentelange Korrespondenz in Schriftform mit seines Gleichen führt und sich dann plötzlich mit anderen Kreisen, Kreisen die einem generationsmäßig und anderweitig neu sind, dann entstehen ja auch fast zwangsläufig Konflikte. Diese kann man bewusst in Kauf nehmen oder aber eben versuchen einzudämmen. Hierzu wiederrum ist eher die ältere Generation in der Lage.

      Dieser Absatz mag für manche vielleicht auch unverschämt sein, keine Frage, aber siehst du das Problem?

      Der Admin hat sich zur (Neben)Aufgabe gemacht, diesen Blog so zu führen, dass es hier zum einen, kein Klima der Angst gibt, Angst Meinungen zu vertreten die von der ‚Elite‘ zerrissen werden und zum anderen eine angenehme und zivilisierte Diskussionskultur zu erhalten die eben jedem gerecht wird, egal welcher Generation, Kultur oder sonstigen Hintergund der User haben mag. Das ist ein schwerer Job, manche Presseorgane geben auf und sperren komplett die Kommentarspalten. Das wäre hier schade, ich persönlich hätte es vermutlich hier auch schon längst entnervt gemacht.

      Eine enthemmte Diskussionskultur ist nie förderlich, noch weniger im Internet der Anonymität. Hierzu bedarf es dann auch nicht immer einer Beleidigung oder anderen Unverschämtheiten, es reicht einfach auch die Wirkung der Worte zwischen den Zeilen.

      Es ist uns beiden doch bewusst dass sich hier viele an den Streitereien stören, sie bringen nämlich relativ wenig ausser schlechte Laune. Genauso dürften sich viele an den immer wiederkehrenden Kommentaren zur Metaebene stören.

      Appell:
      Lass uns doch ALLE versuchen mehr Verständnis für den Andern aufzubringen, empathischer zu schreiben, Provokationen gänzlich weg zu lassen und dem Admin Respekt zu zollen, in dem wir seine Arbeit nicht zu torpedieren zu versuchen.

      Wir haben alle das gleiche Hobby, keines unserer Leben hängt davon ab.
      Lasst uns Vermutungen, Meinungen, Kritiken teilen und als solche erkenntlich machen und nicht als Fakten verkaufen, lasst uns Einwände, Entgegnungen, Zweifel zulassen ohne Lächerlichkeit oder Herabwürdigung. Lasst uns Vorurteile wegwischen, ebenso Verallgemeinerung.

      Lasst uns Fehleinschätzung akzeptieren und zugeben, und vermeidet Wichtigtuerei, kein User ist hier doch wichtiger als ein anderer.

      10
  19. Gut geschrieben diego

    2
  20. Hallo Wölfe-Fans,
    auch ich möchte hier kurz allen ein
    frohes und glückliches Neues Jahr wünschen!!! :talk:

    Möge 2017 ein gutes Jahr werden, ein gutes Jahr für jeden von euch gespickt mit Erfolg, Frohsinn, Glück und viel Gesundheit!

    Ein gutes Jahr für unseren VfL, gespickt mit Glück, Erfolg und endlich wieder ansehnlichem, kampfbetontem Fussball wie wir ihn alle lieben!

    Und möge der VfL seine Bundesligageschichte über die bislang erreichen 20 Jahre hinweg fortlaufend weiterschreiben !!!
    Forza VfL
    :vfl: :vfl: :vfl:

    Macht euch alle einen schönen Neujahr’s-Sonntag!

    P.S. Lieben Dank für deine tollen Worte oben im Text @ Normen!
    P.P.S. Auch gute Worte von Diego, ich persönlich möchte diese User hier im Blog nicht missen!
    P.P.P.S. (korrigiert)

    7
  21. Auch ich wünsche allen Usern ein frohes neues Jahr. Die Pause kommt gerade zur rechten Zeit. Ich bin mir sicher, dass es mit der Rückrunde wieder aufwärts geht.

    Alles Gute! :vfl:

    0