Samstag , Oktober 31 2020
Home / Spieler / Dieter Hecking / VfL Wolfsburg: Arbeitsreiche Woche beginnt

VfL Wolfsburg: Arbeitsreiche Woche beginnt

Während die Spieler des VfL Wolfsburg noch frei haben, gibt es für Trainer Dieter Hecking und Manager Klaus Allofs keine Ruhephasen. Der Umbau und die Neustrukturierung des Vereins muss weiter vorangetrieben werden.
Der Trainer Hecking blickt dabei vornehmlich auf die Kaderzusammensetzung. Welcher Spieler geht, welche Spieler bleiben?
Wie fällt die Analyse des Trainingslagers aus? Um die Fragen zu klären, gibt es heute ein Treffen zwischen Trainer, Manager und Aufsichtsratschef Garcia Sanz.
Oberstes Ziel ist es den Kader zu verkleinern. Bei einigen Härtefällen wird heute entschieden werden, wohin die Reise geht. Laut Manager Klaus Allofs gibt es noch keine konkreten Angebote. Spielerberater und Interessenten werden sich allerdings im Hintergrund schon positionieren, und die ersten Hinweise vom VfL bekommen haben. Weitere Eindeutige Signale werden heute nach der Sitzung erwartet.

Ein Spieler, der auf der Liste ganz oben steht, ist Srdjan Lakic.
Seit einiger Zeit ist schon das Interesse von Eintracht Frankfurt bekannt. Jetzt bestätigt Armin sogar öffentlich:
„Entweder wird es Lakic oder niemand. „

Der Kicker meldet von einer Stunde:

Der Wechsel von Stürmer Srdjan Lakic (29) vom VfL Wolfsburg zu Eintracht Frankfurt rückt immer näher. Die Gespräche zwischen beiden Klubs sind weit vorangeschritten – eine schnelle Einigung scheint nicht ausgeschlossen.

Es kann schnell gehen, sich allerdings auch noch hinziehen. Genau darüber wird heute bei dem Treffen der VfL-Führung beraten werden. Hecking hatte angedeutet, vieles von Alternativen im Sturm abhängig zu machen. Wird Bas Dost zum Spiel am Samstag fit, oder kauft der VfL kurzfristig noch einen Stürmer, so darf Lakic gehen. Andernfalls könnte Lakic für eine Partie noch beim VfL bleiben und erst danach wechseln.
Zu einer neuen Bewertung der Situation könnte dabei das Testspiel am Samstag gegen die Hertha beigetragen haben. Ivan Perisic zeigte sich in einer bestechenden Frühform. Seine universelle Einsetzbarkeit in der Offensive könnte einen Lakic-Abgang beschleunigen.

Kadergröße:
Interessant bei dem Thema Kadergröße ist die Aussage von Dieter Hecking, dass man zur Zeit eine Kaderstärke von 32 Spieler habe. Offenbar gab es hier schon eine Vorauswahl, bzw. einen Ausleseprozess. Drei Spieler werden demnach dauerhaft bei der 2. Mannschaft untergebracht, wenn sie nicht verkauft werden können. Der Rest, von dem noch einige Spieler abgegeben werden sollen, darf vorerst bei der 1. Mannschaft mittrainieren. Genau dieses Bild zeigte sich bei den ersten Trainingseinheiten und auch im Trainingslager.
Ausgemustert sind demnach: Pannewitz, Cale und Kyrgiakos.


 
Neuverpflichtungen:
Ein weiterer Punkt, über den gesprochen werden könnte, ist die Verpflichtung von neuen Spielern. Bei einer günstigen Gelegenheit soll noch einmal zugeschlagen werden. Dabei wird es nur zu einem Neukauf kommen, wenn sich dadurch die Qualität in der Spitze steigern lässt. Perspektivspieler und Backups sollen im Winter nicht gekauft werden.

Die offenen Positionen um die es geht, sind im Sturm und auch im defensiven Mittelfeld zu suchen.
Bislang gibt es hier allerdings noch keine Namen, die heiß gehandelt werden.

Für eine gewisse Aufmerkgsamkeit sorgte dabei ein Interview von Edin Dzeko am Wochenende. Dzeko ging dabei sehr offen mit das Thema Bundesligarückkehr um. Er würde gerne wieder in der Bundesliga spielen. Vorerst würde er sich auf seinen jetzigen Verein konzentrieren, eine Rückkehr im Sommer oder einen schnellen Wechsel im Winter schloss er dabei bewusst nicht aus.
Obwohl es kein Wort zum VfL Wolfsburg gab, spekulieren die Fans des VfL schon fleißig über eine Rückholaktion.


 
Für die Mannschaft steht diese Woche die Vorbereitung auf die erste Partie der Rückrunde gegen den VfB Stuttgart an oberster Stelle.

    In der Trainingswoche gibt es viele interessante Fragen zu klären.

  • Wie fit sind Diego und Olic nach ihren kleinen Wehwehchen und der Pause im Testspiel gegen die Hertha?
  • Für welche Startelf entscheidet sich Dieter Hecking? Einige Positionen sind hierbei noch offen.
  • Wann kehrt Bas Dost zurück ins Mannschaftstraining und kann er am Samstag spielen?
  • Welche Spieler kämpfen sich in der Woche in den Kader für das Spiel am Samstag?
  • Gibt es einen weiteren Ausleseprozess, an dessen Ende einige Spieler zurück in die 2. Mannschaft müssen?

Die Woche wird sehr spannend. Ich werde wie immer ganz aktuell vom Training berichten.
 
 

166 Kommentare

  1. das mit dzeko glaub ich nicht. wenn da irgendwas in gange sein sollte, hätte die presse das schon rausbekommen und riesige Schlagzeilen gemacht:

    „Dzeko wieder zurück – weniger Gehalt, dafür mehr Spaß beim Bosnier“ (FAZ)

    „Dzeko wieder zurück – Geld regiert anscheinend doch die Welt“ (Bild)

    0
  2. 1Wirbrauchenkeineultras546

    Wenn er die Aussage erst am WE getroffen hat und die Funktionäre es erst jetzt gelesen haben, kann man darüber nichts aufbauschen.

    Außerdem tauchen solche Gerüchte erst auf, wenn es Ansatzweise eine KOntaktaufnahme gab …

    0
    • Verstehe ich etwas falsch? Es gibt doch ein solches Gerücht garnicht. Dzeko hat nur erklärt, dass er gern wieder in Deutschalnd spielen würde. Irgendwann. Momentan konzentriere er sich voll auf Manchester City.

      0
  3. 1Wirbrauchenkeineultras546

    Vielleicht könnten wir ja Uwe zu diesem Transfer befragen :p

    0
  4. DH und KA brauchen nicht damit zu warten Lakic zu verkaufen. Lakic ist so schlecht das wahrscheinlich sogar ein Hüttchen im Spiel eher ein Tor schießt als er. Wenn wir diesem Stümper auf die Bank beordern weiß ich auch nicht mehr.

    In der WAZ stand ja das Allofs Medojevic und Lopes für dessen engagement gelobt habe. Vielleicht schafft es ein Medjoevic nun ja doch? Vielleicht steht Lopes neben Kjaer in der Startelf? Ich bin gespannt auf Samstag und auf die Berichte von HuiBuh vom Training. :)

    Es wird auch wieder Zeit das wir ins Stadion zurück können. Außerdem ist es allerhöchste Eisenbahn einen Heimsieg zu landen.

    0
    • Lopes und Medojewic in die Mannschaft einzubauen, halte ich schon vom Alter her für deutlich sinnvoller als z.B. Madlung. Sicher wird Lopes durch Naldo erst mal wieder verdrängt, aber wenn die beiden sehen, dass man mit ihnen plant, kann es in ihrer Entwicklung nur aufwärts gehen. Bei Pogatetz weiß ich allerdings nicht, was da wird.

      Der Einsatz von Dzeko bringt viel durcheinander. Ich glaube nicht, dass das noch passt.

      Lakic würde ich sofort nach Frankfurt fahren.

      0
    • Ja irgendwie Tat mir Lakic am Sonnabend richtig leid. Aber ich glaube auch wenn sie ihn ersatzlos vom Platzgenommen hätten, hätte es keiner gemerkt. Stand eigentlich nur im Weg. Wünsche ihm und uns das das mit Frankfurt klappt und er dort wieder zurück findet. Nur bitte nicht gegen uns ;-)

      0
  5. Naja abwarten. Eine dzeko Rückkehr ist sehr unwahrscheinlich. Bei den Spielern die abgegebenen werden sollen muss man abwarten wen dh und ka auf dem Zettel haben. Medojevic hat mir übrigens gegen Berlin gefallen. Als bu könnte ich ihn mir gut vorstellen.

    0
    • Medojevic sollte man verleihen. Die Konstellation könnte garnicht besser sein. Er bekäme Spielpraxis, man könnte bis dahin ggf. seine Bunderligatauglichkeit bewerten und im Sommer könnte er in den Kader zurückkehren, wenn die Verträge von Josué und Polak enden. Hier würde eine Leihe auch sportlich mal Sinn ergeben, anders als bei beispielsweise Russ und Konsorten.

      0
  6. Zum Thema Kadergroesse und zweite Mannschaft steht auf Sport 1 (http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/artikel_661656.html), dass „Hecking derzeit keine Strafversetzung zur zweiten Mannschaft plant“. „Ich werde die Spieler wie Menschen behandeln. Sie haben alle gültige Verträge. Wir werden versuchen, das Problem mit vernünftiger Kommunikation zu lösen“ wird er dort zitiert. Fuer mich liest sich das so, als wuerden bis zum Ende der Transferperiode erst einmal alle Spieler bei ihm trainieren.

    0
    • Glaube ich nicht. Ich denke es läuft so, wie HuiBuh es beschrieben hat. Bislang haben nämlich Cale und Pannewitz auch nicht mit der 1. Mannschaft trainiert und Kyriakos ist nicht mit ins Trainingslager gefahren und war am Samstag auch nicht mit im Kader.
      Hecking meint das glaube ich anders. Er hätte gerne eine Kadergröße von 25-27 Spielern. Die wird er sich heraussuchen. Der Rest von den 32 Spielern wird nicht zur 2. Mannschaft abgeschoben, sondern darf bei der 1. mittrainieren.
      Dass jetzt Cale und Pannewitz wieder bei der 1. mitmachen, glaube ich im Leben nicht.

      0
    • mit ausnahme von Cale der ist komplett raus aus dem programm :D

      0
    • Was ist denn die offizielle Zahl? Bei TM.de und auch hier auf dem Wolfsblog sehe ich 35 Spieler mit einem Profivertrag. Schintzielorz soll wohl auch noch einen haben, aber weil er absolut keine Rolle mehr spielt, taucht er in den Listen nicht mehr auf. Ich glaube, das Gleiche wird mit Pannewitz und Cale passieren. Man wird sie herausnehmen oder es so kommunizieren, dass klar wird, dass dies keine Spieler der 1. Mannschaft sind, die abgeschoben wurden, sondern nach einer Neubewertung echte Zweitligaspieler.
      Bei Kyrgiakos muss man mal abwarten. Bislang haben sich beide Seiten stets korrekt verhalten. Der Spieler macht keinen Ärger und darf dafür bei den Profis mittrainieren, obwohl er keine Rolle spielt.
      Hecking braucht nicht so viel rechnen, wenn wir endlich mal Spieler abgeben würden. Ich hoffe, dass Lakic geht und wenn es gar nicht anders geht, noch ein paar Spieler verliehen werden.
      Die Idee von Schalentier finde ich nicht schlecht Medojevic zu verleihen. Noch ist das Mittelfeld zu dicht gedrängt. Im Sommer sieht es da schon ganz anders aus. Ein halbes Jahr Spielpraxis wird für beide Seiten gut sein.

      0
    • Kyrgiakos war im Trainingslager und hat gegen Bremen auch gespielt. Nur am Samstag gegen Hertha war er der einzige Kicker, der offensichtlich nicht geschont wurde und dennoch keine Berücksichtigung fand. Natürlich könnte er auch angeschlagen gewesen sein, freilich hat man aber nichts entsprechenden vernommen.

      0
    • Bei Kyriakos habe ich mich vertan. Sorry. Stand nicht vor dem Trainingslager in irgendeiner Zeitung, dass er zu Hause bleiben muss? Egal.
      Knoche hate doch bei Hecking auch IV gespielt oder nicht? Falls Madlung noch bleibt ist die Chance vom Griechen praktisch gleich Null. Ich hoffe, dass man ihn nur spielen ließ, damit er sich anbieten kann und andere Vereine aufmerksam werden.
      Ihn mittrainieren zu lassen, ohne dass er irgendeine Rolle spielen kann, halte ich für überflüssig. Egal wie korrekt man sich hier verhalten möchte. Der Trainer wäre kein Unmensch, wenn ein ausgemusterter Spieler, der im Sommer geht, bei der 2. Mannschaft geparkt wird.

      0
  7. Stand denn in der Zeitung, wann dieses Treffen heute sein sollte? Wird es heute noch Ergebnisse dieses Treffens geben?

    0
    • @Summer: Vielleicht haben wir Glück und die Presse steht bereit um Fragen zu stellen. Wenn das Treffen allerdings irgendwo im VW Hochhaus stattfindet und man danach keinen Verantwortlichen greifen kann, dann wird die Presse erst morgen beim Training nachfragen können. Ich glaube kaum, dass es irgendwelche offiziellen Stellungnahmen bezüglich Spielerkäufe gibt. Was ich mir allerdings vorstellen kann, dass der Deal von Lakic jetzt bald über die Bühne geht und das bekommen wir dann durch die Presse schnell mit.

      0
  8. Was bedeutet „offiziell“? Jugendspieler wie Park (jetzt in Fürth) oder Klamt haben doch auch längst Profiverträge, genauso wie damals Reiche, Kreuels, Wolze… Wer wirklich einen Profivertrag besitzt, ist eine Sache. Die andere Sache ist die, wer zum Profikader gehört. Arnold tut dies momentan zum Beispiel nicht. Schindzielorz auch nicht.

    0
    • Offiziell ist doch immer das, was der Verein selbst kommuniziert. Über Park wurde das nie so gesagt. Irgendein user hat nur darüber berichtet. Aber ob das auch stimmt?
      Aber du hast recht. Es mag Spieler geben, denen man einen Profivertrag gibt, um sie längerfristig an den Verein zu binden, die dann aber weiterhin nur bei der 2. spielen, weil sie noch nicht weit genug sind.
      Den umgekehrten Fall gibt es dann, wenn Spieler bereits für untauglich eingestuft wurden und mit einem Profivertrag bei den Amateuren spielen, wie z.B. der kleine Lord.

      Nur müssen wir uns auf eine Sprachweise einigen. Wenn der VfL den Kader verkleinern will und dabei von Gehaltskosten usw spricht, dann ist nicht nur der Kader der ersten Mannschaft gemeint, sondern die Profis insgesamt. Sinn eines Profivertrages ist es ja, irgendwann mal eine Perspektive bei der 1. zu haben. Für die 4. Liga ist ein Spieler mit einem Profivertrag langfristig sicherlich zu teuer.
      Ansonsten könnte man es einfach so machen wie Magath. Der hat einfach 8 Spieler in die zweite Mannschaft abgeschoben und gesagt, er hätte nur einen Kader von 27 Spielern :)

      0
  9. Also Schindzielorz wurde bewusst als Stand-by-Profi geholt, der ansonsten Führungsspieler in der U23 sein sollte.

    Naja, offiziell ist dann wohl das, was die Homepage zeigt:
    https://www.vfl-wolfsburg.de/info/profis/kader.html

    Ohne Cale und Schrindzielorz. Mit Schulze, Arnold und Kyrgiakos.

    0
  10. Wer oder Warum wird hier immer von kaufen gesprochen ?

    Wir haben Bedarf im Sturm und Dzeko möchte scheinbar gern zurück in die Bundesliga!
    Dzeko ist zudem noch jung, aber trotzdem schon ein stärker Spieler mit viel Erfahrung!
    Warum also ihn nicht für 1,5Jahre ausleihen, meinetwegen auch mit KO!?!! ;)

    0
    • Coprolalia under Control

      Warum sollte City das machen?

      0
    • ich versteh einfach nicht wo wir bedarf im sturm haben?
      Dost – spaetestens in 2 wochen zurueck
      helmes – wird auch nicht mehr lange dauern
      jönnson – ist noch im kader
      lakic – ist noch im kader
      perisic – als notlösung fuer 1 oder 2 spiele
      olic – startklar
      macht 5 1/2 spieler fuer eine position?!

      und wenn dzeko helmes und dost nun alle fint sind was dann? und was mit olic? so ein großverdiener gar nicht mehr spielen lassen?

      0
    • Lakic hat überhaupt keine Qualität
      Jönnson hat noch nix gezeigt
      Olic ist über den Zenit hinaus
      Perisic ist außenspieler
      Dost ist ein sehr guter
      Helmes ist ein sehr guter
      Dzeko ist Welktlasse

      Wenn man also 3 Topstürmer hat, kann man ganz entspannt auf Verletzungen reagieren und hat einen Konkurrenzkampf, außerdem sind es 3 verschiedene Stürmertypen

      0
    • also willst du mit 100 stuermern in die rueckrunde gehen ^^ ?

      0
    • Von mir aus stecken wir jönnson in die 2. Perisic ist kein Stürmer. ABER:JA ich gehe lieber mit 100 Stürmern in die Rückrunde wenn 3 davon richtig Qualität haben.

      0
  11. 1Wirbrauchenkeineultras546

    Warum hätte es Real machen sollen ?

    0
  12. 1Wirbrauchenkeineultras546

    Nunja, Dzeko sieht sich auch als nicht gesetzt an und Edelreservist, was ihn nicht glücklich macht …

    Man kann alles so und so auslegen, letzendlich kommt es doch auf das gleiche hinaus, beide sind und waren unglücklich und wollen weg …

    0
  13. Es ist wieder so eine Diskussion, die einfach der Wolfsburger Mentalität entspricht. Lieber einen Top-Stürmer holen, der überhaupt nicht mehr ins Gehaltsgefüge passt, als irgendeinen Gedanken daran zu verschwenden, was in den letzten Jahren verkehrt gelaufen ist. Es geht im Übrigen um das Gehaltsgefüge. Ich wiederhole: Gefüge. Da interessiert es auch nicht, dass Diego offenbar knapp 8 Mio. verdient, denn letztlich geht es hier um einen potenziellen Spitzenverdiener mehr. Und mit 35 Mann im Kader und einigen namhaften Spielern sind wir diesbezüglich wohl so ziemlich am Limit. Hinzu kommt, dass wir mit Helmes eines ehemaligen deutschen Nationalspieler haben, der vor seiner Verletzung wieder richtig aufgeblüht ist und an seinen besten Tagen angeknüpft hat. Und dass wir mit Dost den niederländischen Torschützenkönig haben, der bsialng auch nicht enttäuscht hat und noch Entwicklungspotenzial besitzt. Beide Spieler gehören sicherlich zu den Besserverdienenden im Kader. Dazu hat man auch noch Olic, der zwar über seinem Zenit sein mag, jedoch auch noch seinen Mann steht. Zur neuen Saison kommt Polter zurück. Und zumindest bis jetzt haben wir auch noch Lakic und Jönsson im Kader. Und Perisic einfach mit der Begründung „Der ist Flügelspieler“ zur Seite zu wischen, ist auch zu einfach. Perisic ist Ex-Torschützenkönig im Belgien und bringt physisch alle Eigenschaften mit, die ein Stürmer im Zentrum benötigt. Der kann das! Und wäre sicherlich mehr als eine Notlösung! Eine Verpflichtung von Dzeko wäre schlichtweg größenwahnsinniger Luxus. Wieso sollte man sich dies gönnen, wenn man mit Augenmaß wirtschaften will? Ein Lolli für die Fans?

    Wir wollen endlich dahin kommen, dass wir nicht nur Spieler zukaufen, sondern auch vorhandenes Material und eine funktionierende Mannschaft entwickeln. Da setze ich doch einem Dost nach einem halben Jahr in der Bundesliga keinen 30-Mio.-Mann vor die Nase. Und da investiere ich doch nicht in entsprechenden Dimensionen in den Sturm, wenn der Kader an ganz anderen Stellen Schwachpunkte aufweist. hat Vierinha schon so überzeugt, dass für über Jahre auf den Außenpositionen beruhigt sein können? Was ist mit unserem zentral-defensiven Mittelfeld? Wie lange kickt Diego noch in Wolfsburg? Mausert sich Fagner noch oder benötigen wir künftig einen neuen Top-Rechtsverteidiger?

    Nächster Punkt: Wir haben ein Imageproblem! Und man hat sich insbesondere auch deshalb für Allofs und Hecking entschieden, um daran zu arbeiten. Indem man eben eine Mannschaft entwickelt. Zum Vergleich: Dortmund hat Lewandovski und zuvor Barrios auch nicht als fertige Bundesligastars gekauft, oder? Und im Sturm haben wir genug Potenzial und auch genug Erfahrung. Natürlich würde uns Dzeko besser machen, doch das würden Spieler für ganz andere Positionen auch. Eigentlich würde das jeder Spieler, der Dzekos Kragenweite hat. Das entspricht momentan nicht unsere Liga. Und würde wohl unseren Größenwahn unterstreichen wie kein anderer Transfer. Sportlich extrem fraglich, finanziell völlig weltfremd und Außenwirkung mit Knalleffekt. Hurra!

    0
    • Jetzt habe ich Dir ja schon ein paarmal Recht gegeben. Das fällt ja langsam auf.

      0
    • „Ein Lolli für die Fans“ .. ich hab schon Karies von den Gerüchten, da möcht ich den Lolli nicht^^

      Spaß beiseite, Stimme dir zu Schalentier. Hab es auch in der Rubrik mit der Stürmersuche schon geschrieben, dass wir genug eigen Potential haben und diese auf unsere Spielweise entwickeln sollten, anstatt immer teuer nach zu kaufen.
      Wenn man bedenkt, dass wir Dzeko erst für 4Mio. eingekauft haben, diesen dann entwickelt und er dann mit Grafa und Zwetschge zum Traum-Trio avancierte und dann für ca. 40 Mio verkauft haben, sollte dies der Weg sein, und anstatt diese zu verkaufen zu versuchen zu halten!!

      0
  14. Ich vetsteh euch nicht. Warum sollte ein dzeko wieder kommen. Weil er ein vw wieder fahren kann? Ein dzeko will in cl mitspielen, da ist dortmund, bayern oder schalke ehe was für ihn. Auch wenn er vll in wolfsburg glücklich war, kommt doch seine karriere vor und wir können ihn das in moment nicht bieten. Bleibt alle auf den tepich . Wolfsburg muss wieder langsam aufgebaut werden. Der hoeniß-magath wahnsinn muss endlich ein ende haben. Ich finds super von ka das perisic geholt hat. Der junge zeigt was er kann und setzt sich voll rein. Solche spieler werden uns weiter helfen.

    Ps schalentier und diego schönen kommentare von euch. Allgemein ist der blog der hammer

    0
  15. Angeblich fährt Lakic morgen zum Medi-Check nach Frankfurt. :-)

    0
  16. Scheinbar nimmt uns Frankfurt unser ganzes Tafelsilber ab. Erst Russ, nun Lakic. *Hust*

    Vielleicht auch ausgeliehen? Wäre nur blöd, wenn der eine so einschlägt, dass sie eine Kaufoption ziehen, so dass sie den anderen dann nicht mehr bezahlen können. Grmpf.

    0
    • Bestimmt sogar „ausgeliehen“. Veh sagte doch schon, dass VW sich am Gehalt beteiligen muss. Dann werden die bestimmt eine Kaufsumme auch nicht aufbringen können. Dass Allofs den Spieler einfach verschenkt glaube ich auch nicht. Ich gehe jedenfalls von einer Leihe aus. Positiven überraschen lasse ich mich natürlich gerne. Das sind gute Neuigkeiten. Vielleicht heißt das auch, dass man sich heute bei dem Gespräch darauf verständigt hat noch einen Stürmer zu kaufen?

      Denn egal wie gut schalentier argumentiert, dass wir keinen mehr brauchen, Allofs hat ja gesagt, dass auf dieser Position noch was passieren kann.

      0
  17. Scheinbar stimmt die Chemie zwischen den Frankfurtern und Wolfsburgern am Verhandlungstisch. Erst Russ, jetzt Lakic. Vielleicht können wir denen auch noch Ochs zurück andrehen? Und gleichzeitig schon etwas klarmachen für den Sommer mit Blick auf Jung und/oder Rode. ;-)

    0
    • Wenn ich mir eure Transferbilanz in den letzten paar Jahren so anschaue, dann wäre ich an eurer Stelle aber mucksmäuschenstill und würde vor jedem VW-Käufer verschämt den Blick senken.

      0
    • Weil der VW-Käufer ein besseres Auto fährt als ich? Verstehe. Der VW-Käufer hat sich übrigens selbst dazu entschieden, sich einen VW zu kaufen. Gezwungen wurde er nicht. Und aufgrund der Qualität seines Autos muss auch keiner ein schlechtes Gewissen haben.

      Immer diese pseudoclevere Kritik, indem fußballfremde Dinge herangezogen werden. Völlig banane. Profifußball ist nicht erst seit gestern ein Geschäft.

      0
    • Sorry aber was soll das denn heißen ?
      Muss sich Mercedes dafür schämen das sie Schumacher so viel in denn arsch geblasen haben oder Ferrari das Alonso so viel verdient ? Manche Konzerne machen Halt in der Formel 1 Werbung und andere so wie VW oder Opel im Fussball. Und ich glaube als Opel Fahrer sollten man sch viel eher schämen was da in denn letzen Jahren alles abgelaufen ist. Vor allem verstehe ich nicht wieso man sich so aufregt das VW so viel Investiert überall im Konzern fließt doch das Geld in strömen wenn man schon alleine sieht das Leute am Band über 20 Euro pro Stunde bekommen.

      0
  18. Der Einspruch des VfL gegen die 3-Spiele-Sperre von Josué wurde zurückgewiesen. Schade.

    0
    • Nachtrag: Mein „Schade“ möchte ich relativieren. Es ist natürlich schade für den Haudegen Josué. Aber seine Sperre bedeutet auch die Chance für einen anderen Spieler, vermutlich Träsch. Und ich würde mir wünschen, dass dieser die Chance nutzt. Momentan scheint ja unter dem neuen Coach wieder so eine Art Aufbruchstimmung zu bestehen und die Mannschaft sich endlich eine vernünftige Defensivordnung anzueignen. Die Chance für einen Spieler wie Träsch, sich zu stabilisieren. Wenn nicht jetzt, wann dann?

      0
    • genau so finde ich das auch!
      wollte was aehnliches auf dein erstes „schade“ schreiben :P

      0
  19. @Gast: Du schriebst eben: Lakic bis Saisonende ausgeliehen.
    Woher hast du das? Kann das noch nirgendwo finden?

    0
  20. ligainsider.de

    WOB zahlt sogar einen Teil des Gehaltes.

    0
    • Ah, danke. Die Orginalquelle ist wohl der Radiosender FFH:
      „Der Stürmer vom VfL Wolfsburg wird bis zum Saisonende an die Eintracht ausgeliehen. Die Eintracht sicherte sich zusätzlich eine Kaufoption. Wolfsburg bezahlt einen Teil Lakic´s Gehalt weiter.“

      0
  21. Das schwierigste an der Ausleihe von Lakic finde ich, dass er dann im Sommer wieder vor der Tür bei uns steht…..ich wünsche ihm zwar Erfolg, glaube aber nicht daran.

    0
    • Naja, uns bleibt ja nichts anderes übrig, als es pragmatisch zu sehen: Lakic bekommt mehr Spielzeit, wird vielleicht noch mal interessanter für einen anderen Klub. Wir sparen zumindest teilweise Gehalt ein. Und unterm Strich bleibt ein halbes Jahr von seiner Vertragslaaufzeit weniger übrig. Vielleicht wollen wir ihn ja irgendwann mal für seine Restvertragslaufzeit abfinden? Auch ein möglicher ablösefreier Abschied rückt eventuell näher…

      0
    • naja seinen marktwert verschlechtern wird er wohl nciht ^^

      0
    • Coprolalia under Control

      so lange er nicht am letzten Spieltag gegen uns trifft.

      0
  22. Auf tm.de ist was anderes zu lesen:

    Frisebee schrieb:

    So wie man bei Sky Sport News heraushören konnte sind Ablöse und Vertragslänge von Lakic noch nicht bekannt. Lakic soll wohl 2,5 Jahre Vertrag fordern. Dazu haben sie noch einen Menschen von der Bild interviewt, nach deren Informationen gibt es noch erhebliche Differenzen zwischen Lakic’s Wunschgehalt und dem was Frankfurt zahlen kann.

    0
  23. Edin :)!

    0
  24. Veto!!!! Nö… Ich möchte keine Ausländischen Wundertüten mehr. Von der Kategorie haben wir doch auch noch einen Sio und Sissoko (ja der ist kein Stürmer).
    Warum keine Deutschen oder zumindest in der Bundesliga etablierte Spieler. Klar würde ich gern Edin wieder in Wob sehen. Aber ich denke man sollte erst mal ein paar Leute los werden und mit aller Kraft in der Rückrunde die Int. Plätze anpeilen. Dann hat man eher die Chance gute Spieler nach Wob zu locken (nicht nur mit Geld) und muss auch keine Übergangslösungen verpflichten die man später nicht los wird… Zudem wird dann auch keiner mehr über die Gehälter reden wen auch der Erfolg da ist….

    0
    • Man muss ja nicht kaufen man kann Sie ja leihen mit KO

      0
    • Es ist leider nicht so, dass wir bzw. der VfL die Konditionen diktieren könnten. Zu einem Vertragsschluss gehören stets zwei gleichberechtigte Parteien. Und wieso sollte ein Klub Spieler verleihen, für die es auch genug potente Käufer gäbe? Sind das Talente oder Spieler in einem Karrieretief, die man ins Schaufenster stellen müsste? Für deren Klubs wären Leihgeschäfte mit Kaufoption doch mehr unnötiges Risiko als alles andere. Bleibt mal realistisch.

      0
  25. Mal sehen, was die Online-Ausgabe der WAZ gleich von sich gibt :)

    0
    • Bestimmt wieder nur unwichtige Sachen über Lakic :D

      0
    • oder was über Josue seine sperre….

      0
    • Schalkes Jones als Wiederholungstäter ist übrigens auch „nur“ drei Spiele gesperrt, bei ihm haben sie die ursprüngliche Sperre reduziert.

      0
    • Coprolalia under Control

      Das mit den Sperren gegen unsere Spieler finde ich schon eine echte Sauerei. Immer wieder kann man zu dem Fazit kommen, das wir einen Nimbus haben und VfL Spieler härter bestraft werden.

      0
  26. Mal etwas aus Übersee: Josué hat ein Angebot von Atlético-MG aus seiner Heimat. Und laut Aussage seines Beraters ist Josué von den offerierten Konditionen angetan. Jedoch wolle Josué erst das Gespräch mit dem VfL suchen und dort auch über das Angebot informieren. Josués Berater sorgen offenbar vor für den Fall, dass er in Wolfsburgs Plänen keine Rolle mehr spielt.

    Vielleicht geht da sogar im Winter noch etwas?! Klingt jedenfalls nicht so, als wäre das ausgeschlossen. ;-)

    http://www.pe.superesportes.com.br/app/noticias/futebol/futebol-nacional/18,87,1,9/2013/01/14/noticia_atletico_mg,239414/josue-gosta-das-condicoes-apresentadas-pelo-galo-mas-quer-ouvir-wolfsburg.shtml

    …gibt noch weitere Quellen.

    0
    • Hatte er ich nicht erst ausgesprochen bei VfL Zu bleiben ?
      Wegen seinen Kindern ect.?
      Er wollte doch danach eine Sportliche Aufgabe übernehmen im Team

      Oder täusch ich mich da ?

      Gruß Kai

      0
    • Nachtrag: Eine andere Quelle schreibt sogar, Josué würde in dem anstehenden Gespräch mit der VfL-Führung um Freigabe bitten. Naja, dass Josué bleiben würde, wenn man ihm dies anbieten würde, ist uns ja bekannt. Ich denke eher, dass er nun wissen wollen wird, wie es weiter geht. Und ein kurzfristiger Wechsel scheint nicht ausgeschlossen.

      0
    • Das soll Josués Wunsch sein. Er will aber auch nicht nach der Saison ohne Klub dastehen. Ich würde gern bleiben, hat aber noch kein Zeichen vom VfL bekommen, ob man verlängern würde. Und für den Fall, dass es beim VfL nicht weiter für ihn geht, sorgt er vor. Er hat immer klar formuliert, dass er seine Karriere noch nicht im kommenden Sommer beenden wolle.

      0
    • Okay danke dir Schalentier

      gruß Kai

      0
    • Sollte es wirklich zu einem Abgang Josue´s kommen, dann werde ich mir sein Trikot einrahmen und an die Wand hängen. Kapitän unserer ersten Meisterschale!!<3

      0
  27. Die WN schreibt von einer „Hängepartie“ in Sachen Lakic-Wechsel…

    http://www.braunschweiger-zeitung.de/sport/vfl_wolfsburg/lakic-abgang-wird-zur-haengepartie-id859498.html

    0
  28. Nichts anderes konnten wir erwarten, oder? Bei dem hohen Gehalt und „Luckys Ansprüchen“.
    Ich hoffe, man zahlt ihm eine Abfindung und schafft es dadurch ihn zu verkaufen und nicht zu verleihen.

    0
  29. Nicht zu vergessen, dass friend einen Wechsel in die zweite türkische Liga abgelehnt hat. Dürfte auch nicht unwichtig sein

    0
  30. Coprolalia under Control

    Mal was ganz anderes, guardiola wird nach sky italia neuer Bayern Trainer.

    0
  31. Übertreib mal nicht . Häng dir lieber das trikot von dzeko , grafite , misimovic , oder barzagli an die wand . Jouse hat sehr wenig gerissen . Ohne ihn wären wir paar spieltage vorher schon meister . Überbewerteter spieler .

    0
  32. Zu Josué: Die WAZ erwähnt heute nur, dass ein Angebot für Josué vorliege. In Brasilien hört man mehr Details. Zunächst fühlt sich Josué wohl Atlético-MG und der heimischen Liga in irgendeiner Form verbunden, zudem bietet man ihm wohl einen Zweijahresvertrag. An diesem Dienstag will er angeblich Klarheit über seine Zukunft bekommen. Im Raum stehe zudem eine „Abfindung, die nicht sehr hoch sein wird.“ Irgendwie werde ich aus den Texten aber auch nicht schlau. Das klingt fast so, als könne Josué um Freigabe bitten und den Klub dafür abfinden. Naja…

    Wichtigste Info: Josué wolle laut brasilianischen Medien heute das Gespräch mit dem VfL suchen und klären, ob sein Vertrag erneuert wird.

    0
    • Sch… Quelle, aber immerhin mal ein Zitat ins Deutsche übersetzt.

      http://www.fussballtransfers.com/nachricht/brasilianer-wollen-wolfsburg-denkmal_33857

      0
    • Eigentlich wäre es ein guter Zeitung Josué abzugeben. Auf dieser Position sind wir ausreichend besetzt. Trotz aller Verdiensten, die er sich für unseren Klub erworben hat, kann ich mir schlecht vorstellen, dass er nach der Karriere bei uns irgendeinen Job bekommen könnte. Was für ein Job sollte das sein? Als Backup wäre er genau richtig. Er könnte sicherlich noch eine weitere Saison dran hängen, nur wie wollen wir jemals von unserem 35-Mann Kader herunter kommen? Irgendwann müssen wir mal einen Schnitt ansetzen. So schade ich es finde, aber ich würde einem Verkauf von Josué zustimmen.

      0
    • Josue sollte man jetzt abgeben, wenn sich auf anständige Weise eine Möglichkeit bietet. Sein Vertrag würde sowieso auslaufen und vernünftigerweise nicht verlängert. Man schuldet ihm Respekt und Dank. Im Team gibt es ausreichend Alternativen; Polak, Träsch, Knoche, Hasebe und – den ich weiter aufbauen würde – Medojewic. Außerdem warten wir alle auf einen schlagkräftigen Sechser. Hier hat Allofs Bringepflichten.

      0
  33. Zu Lakic: Was wissen wir über den Stand der Verhandlungen? Wir wissen, dass wir nichts wissen! ;-)

    Die WAZ schreibt, dass zwischen Wolfsburg und Frankfurt weitgehend Einigkeit bestünde, sich Frankfurt aber noch mit Lakic einigen müsse…

    Frankfurter Quelle schreiben, dass sich Eintracht mit Lakic einig wäre, man sich jedoch mit dem VfL einigen müsse. Wolfsburg wolle den Spieler nur verkaufen, während Frankfurt ihn nur leihen könne und wolle.

    Und ein drittes Medium schreibt, dass finanziell ohnehin alles geklärt wäre, Lakic jedoch selbst nicht verliehen werden wollen würde, sondern einen Vertrag bis 2015 anstreben und dafür auch Einbußen beim Gehalt in Kauf nehmen würde.

    …ja was denn nun? Jedenfalls soll es heute im Rahmen einer DFL-Veranstaltung weitere Gespräche zwischen den Klubs geben.

    0
  34. Was machen wir am Samstag wenn Bas Dost nicht fit wird? Dass Olic eine Pause brauchte, weil er platt war, gibt mir zu denken. Man sieht es auch bei jedem Spiel. Nach 70 Minuten muss Olic eigentlich ausgewechselt werden, weil er viel läuft und das in seinem Alter keine 90 Minuten mehr durchhalten kann. Wenn Hecking das auch so sieht, dann frage ich mich, wen er dann gegen Stuttgart einwechseln will? Positionstreu kann er dann nicht wechseln, höchstens umstellen. Perisic in den Sturm und Rodriguez neu rein auf die linke Seite.
    Möglichkeiten gäbe es also, aber so ganz optimal ist das nicht. Vielleicht zögert man den Lakic Wechsel auch deshalb bis nächste Woche hinaus???

    0
    • Ich sehe da kein großes Problem. Viele sagen, dass Perisic im Sturm eigentlich am besten sei. Für die Außen haben wir genug Alternativen. Wegen einem Spiel würde ich nicht riskieren, Lakic nicht abgeben zu können.

      0
    • Sehe ich auch so, zumal wir auch noch Jönsson haben. Und Orozco ist auch flexibel. Wobei ich erst einmal abwarten würde, wer dann wirklich auf der Bank sitzt. Aber Perisic könnte ohne Weiteres zentral stürmen.

      0
    • Bas Dost soll wohl schmerzfrei sein und soll in dieser Woche wieder ins Mann­schaftstraining einsteigen.

      0
  35. 1Wirbrauchenkeineultras546

    Ob Lakic da nun drin steht oder Peng … da kann man auch ein Hütchen hinstellen, jendes trifft eher das Tor (hat hier bereits jemand geschrieben).

    Jönsson will ich da vorne schon eher sehen, obwohl ich ihn auch für total überbewertet find!

    Perisic wäre da schon die optimalere Lösung.

    0
  36. Schön und gut, aber wer sind denn unsere ganzen Alternativen für die Außen? Vieirinha und wer kommt dann? Klar kann man mit Hasebe oder Rodriguez auflaufen, aber optimal finde ich das nicht. Ihr habt zwar recht, dass man für ein Spiel sicherlich Lösungen finden könnte, aber das ist nicht irgendein Spiel. Es ist enorm wichtig, dass wir mit einem Sieg in die Rückrunde starten, damit überhaupt noch irgendwas nach vorne geht. Da ist leider wenig Raum für Experimente. Bringt man Jönsson, kommt man vom Regen in die Traufe, weil er kein bisschen besser ist als Lakic.
    Ich würde nicht ausschließen, dass diese Woche noch ein Stürmer verpflichtet wird.

    0
    • Grundsätzlich sind wir genauso breit dort besetzt wie in der Hinrunde, nur dass Olic jetzt als zentraler Stürmer rausfällt und perisic hinzukam. Ist Dost dann wieder fit, ist Olic auch für die Außen wieder eine Alternative und wir haben unterm Strich eine Option mehr als in der Hinrunde. Das ist alles der Status Quo. Bis zum Transferschluss wird sich sicherlich noch etwas tun. Interessant wird in diesem Zusammenhang auch sein, ob Hecking in Hasebe auch eine Alternative für doe rechte Seite sieht oder ihn „nur“ als zentralen Mittelfeldspieler zählt. Und ob Rodriguez tatsächlich künftig bei uns als Linksaußen in Betracht gezogen wird. Ist sicherlich auch maßgeblich dafür, ob man Jönsson, Orozco und Hasani ziehen lässt. Und dafür, ob man auch für die Außen weiter den Markt sondiert. Es ging ein wenig unter, doch wir sollen ja konkret für Quagliarella angefragt haben. Wirklich nur eine Ente?

      0
    • Ich habe gerade mal nachgeschaut. Quagliarella kann im Sturm aber auch als Rechtsaußen spielen. Das wäre eigentlich optimal. Hasebe und Rodriguez können auf den Außen zwar mal aushelfen, aber als Dauerlösung würde ich sie dort nicht ansehen. Da Orozco auch Angebote aus Spanien, Belgien und Holland haben soll, und vielleicht verliehen wird und sein Berater Druck macht, könnte Quagliarella die Lücke auf rechts füllen und wäre eine Alternative für den Sturm.
      Oder wartet Allofs bis zum Sommer und holt dann Arnautovic?

      0
    • Hat Quagliarella (ich vertraue euch jetzt mal, dass man den so schreibt ;) ) eigentlich schon zu Diegos Zeiten bei Turin gespielt? Wenn sich beide kennen, wäre das sicherlich von Vorteil.

      0
    • Nein, hat er nicht. Diego ging im Sommer 2010. Kurz danach kam Quagiarella.
      Aber ist dieser Spieler nicht zu alt für uns? Er wird dieses Jahr 30. Optimal finde ich das nicht. Außerdem ist seine Hauptposition laut tm.de hängende Spitze. Die gibt es in unserem System bislang nicht. Ich glaube nicht, dass da was dran ist.

      0
    • Wollte nur darauf hinaus, dass – sollte da etwas dran gewesen sein – nach variablen Offensivspielern gesucht wurde und vielleicht auch nach der Perisic-Verpflichtung noch gesucht wird. Quagliarella ist längst vom Tisch, wenn man italienischen Medien vertraut.

      0
    • Gleich ist ja Training. Ich hoffe, dass die Reporter danach noch mal ein paar Fragen in diese Richtung stellen. Allofs wird nicht anwesend sein, da heute diese DFL Tagung ist.

      0
    • i dont get it…
      weil dost jetzt vllt noch 2 spiele verletzt ist wollt ihr nen neuen stuermer?

      es ist zur zeit die am hoechst besetzte position in unserem kader, ueber die qualitaet kann man streiten. aber wenn man 5 spieler fuer eine position hat muss man da gar nichts machen! da muss man verkaufen!

      genau so auf den aussen. jetzt noch einen kaufen?!
      leute… perisic vieirinha +RR und Hasebe als defensive alternativen + oro hasani als offensive alternativen + einen Pilar der auch irgendwann fit wird.

      auf der einen seite schreibt einer josue jetzt ziehen lassen (was ich auch so sehe) um den kader zu reduzieren, auf der anderen seite unnoetig spieler kaufen?!

      wenn wir von diesem riesen gehaltsgefuege runter wollen, heisst dass nicht nur kleiner dotierte vertraege sondern auch „weniger“ vertraege.

      da muss man jetzt halt durch, dass erstmal einige weg muessen bevor qualitaet nachgeholt werden kann.

      zu mindest sehe ich das so.
      genauso brauchen wir fuer die rueckrunde keinen neuen 6er. sowas kann man im sommer angehen wenn einige leihspieler integriert werden und wieder einige andere den verein verlassen.

      0
  37. Habe gelesen, dass Fabian im Dezember in Deutschland war zu Vertragsverhandlungen. Man vermutet, beim VfL. Würde Sinn machen. Kann im zentralen und offensiven Mittelfeld auf allen Positionen spielen mit und für Diego, ist spielintelligent und schnell, hat straffen Schuss. Nach dieser Dezember-Meldung ist nichts mehr zu hören, ist auch durch die Verpflichtung von Perisic nicht mehr ganz so glaubhaft.

    0
  38. laut wolfsburger-nachrichten wird es beim lakic-wechsel noch dauern und die zukunft von pogatetz entscheidet sich erst nach dem stuttgart-spiel…

    könnte mir vorstellen, dass bei pogatetz schon alles klar ist und er nur als ersatz mitgenommen werden soll, weil naldo fehlt…

    0
  39. Kyrgiakos verhandelt mit Panathinaikos
    Am Montagnachmittag traf sich der Abwehrhüne in Athen mit den Verantwortlichen von Panathinaikos, die ihm ein Angebot unterbreiteten. Kyrgiakos hat bei Wolfsburg noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2013. Die Athener würden nach dem Abgang von Jean-Alain Boumsong (kicker.de berichtete) den erfahrenen Innenverteidiger sofort verpflichten. Da Wolfsburg dem Spieler keine Steine in den Wege legen würde, erscheint eine Vertragsauflösung bei den „Wölfen“ wahrscheinlich.

    0
    • Das wäre ja mal nen Ding !! :)

      Gute Reise!!!

      0
    • Hoffentlich sieht Kyrgiakos das als sportliche Perspektive, um noch ein wenig auf dem Platz zu stehen und womoeglich noch ein Jahr dranzuhaengen. Nicht, dass der VfL ihm noch Geld mitgeben muss…

      0
  40. VfL Trainer Hecking hatte zuletzt mit der Freigabe für Lakic gezögert, weil er dann zu wenige Stürmer im Kader hat. Allerdings sondieren die Wolfsburger den Markt nach einen neuen Angreifer. Das soll als Ergänzung zu Bas Dost, Patrick Helmes und Ivica Olic ein schneller Spieler sein, der bei Kontern gefährlich ist.

    Zu Kahlenberg…
    Französiche Medien berichten, dass der FC Sochaux ein Angebot vorbereite.

    Zu Pogatetz…
    Dennoch lehnte der ÖSterreicher ein Angebot von 1899 Hoffenheim ab.

    Zu Rodriguez…
    „Ein Wechsel ist zurzeit kein Thema. Erstens gefällt es mir in Wolfsburg und zweitens werde ih alles dafür geben, dass ich spielen werde,“ sagte der Schweizer in seiner Heimatzeitung: Blick

    Quelle: WAZ

    0
  41. Neues von Bas Dost auf Twitter:
    „Bas war gerade im Pressegespräch: „Ich denke, ich kann morgen wieder mit der Mannschaft trainieren.“ “
    Dann sollte er am Samstag auf der Bank sein koennen und zumindest die letzten Minuten spielen koennen, wenn Olic die Puste ausgeht.

    0
  42. 1Wirbrauchenkeineultras546

    Wer wäre denn ein schneller und guter Stürmer zur Zeit?

    Dzeko würde da ja eher nicht mehr so reinfallen :p

    0
    • Fabian! ;)

      0
    • …hierbei geht es ja wohl auch eher um eine Ergänzung, womit ich jedoch keinen Backup meine. Aber es soll wohl auch kein neuer Sturmführer gefunden werden. Eben jemand, der mit den drei vorhandenen Kräften in den Konkurrenzkampf tritt und uns flexibler macht.

      Ist kein klassischer Stürmer, doch könnte ich mir einen Spieler wie Sidney Sam vorstellen. Aber auch Didier Ya Konan oder – wenn auch seit einiger Zeit im Tief – Chinedu Obasi. Die entsprechen in meinem Augen dem Profil und bewegen sich in einer Preiklasse, die man noch halbwegs annehmen könnte.

      0
    • Bei Sidney Sam gabs ne Anfrage aus Schalke, die aber von LEV abgelehnt worden ist. Ich halte sehr viel von Sam!

      0
    • Esswein !!!

      0
    • …warum nicht? ;-)

      0
  43. Dzeko ist für seine Körpergröße schon recht schnell und vor allem extrem gefährlich, das steht völlig ausser Frage !!!

    Wir können natürlich auch wieder so ein 15Mio-Flop wie Obafemi Martins nehmen!!!

    Ich weiss nicht und bin ganz ehrlich, bei einem wie Dzeko, natürlich und leider echt teuer, aber auch gerecht bei seinem Potential, weiss man wenigstens was man für einen Stürmer bekommt und der Junge kennt die Bundesliga, ja und kennt Wolfsburg…

    Einer wie z.B. Olic wird eh nicht mehr lange machen und ein Patrick Helmes ist auch nicht mehr der Jüngste und immer mal wieder für eine Verletzung gut, machen wir uns nichts vor…

    Und wer sagt uns, das D.H. dauerhaft mit nur einer Spitze spielt ???

    Ich würde es mit meiner Meinung mal wie Armin Veh formulieren:
    Wenn einer geholt werden soll, dann Edin Dzeko, sonst keinen !!! Danke!

    P.S. Wer sagt eigentlich dass man mit Edin Dzeko nicht reden könnte oder wer sagt dass ManCity unbedingt 40 Mio. € haben muss/will !!!
    Oder glaubt ihr ein Nuri Sahin hat auf 2,0Mio € Gehalt verzichtet und ist zum BVB zurück, weil das ein so geiler Klub ist ???
    Gut, die spielen aktuell auch in der CL, aber ehrlich…

    0
    • Götze verdient in Dortmund 4,5Mio! Denke das sahin auch so im dreh liegen wird. ;)

      Dzeko = Wunschtraum! …nächste Saison! :)

      0
    • Wir haben Dost, Helmes, Perisic (der locker zentral spielen kann) und Olic. Und bald auch Polter und Pilar. Lakic und Jönsson zähle ich nun garnicht erst mit. Wenn wir da niemanden überraschend verkaufen, werden wir keine 40, keine 20, keine 15 und vermutlich nicht einmal 10 Mio. in diesen Mannschaftsteil investieren. Warum auch? Da haben doch andere Baustellen Vorrang. Allofs wurde doch nicht als Zirkusdirektor verpflichtet.

      0
    • Dann hätten wir Luxusprobleme wie die Bayern! ;)

      Olic ist 33… letzte Saison sage ich mal.

      0
    • Eines solches Luxusproblem haben wir in „klein“ doch schon, wenn Helmes wieder bei 100% ist. Dost und Helmes liefern sich den Konkurrenzkampf um den Platz als einzige Spitze und Olic ist quasi „unser“ Pizarro.

      0
    • Sehe ich völlig anders !!!
      Warum wieder ‚Wundertüten‘ für 4,5 – 7,5 Mio kaufen, die dann letzten endes wieder für 1,5 – 3,5 verkauft werden und im Durchschnitt 13 Spiele machen und dabei 1-2 mal treffen…

      Hier übertreibe ich bewusst !!!
      Wurde in jüngster Vergangenheit doch immer gefordert, dass man ‚Verstärkungen‘ holen müsse, die sofort helfen !!!

      Gut, diese Leute kosten nun mal…
      WAS also wollt ihr ???
      Neue Spieler für unter 5 Mio oder eine schlagkräftige Truppe die mit viel Qualität erweitert wird ???

      Lieber 1-3 neue Spieler für je 15-25Mio,
      als 12 neue Spieler für je 3,5 – 7 Mio !!!

      0
    • ERGÄNZUNG:

      Warum sehen hier alle Perisic im Zentrum ???
      WER soll denn dann auf dem Flügel spielen ???
      Hier schaue ich auch schon ein wenig in die Zukunft !!!
      Vieirinha hat noch nicht viel zeigen können und wird immer mal wieder mit Greece in Verbindung gebracht, Hasebe ist nicht unbedingt ein Aussenspieler, das wissen wir auch, Rodriguez ist derzeit ein Versuch, auch ein Orozco wird hier von vielen als nicht bundesligatauglich abgestempelt und nun wollt ihr allen ernstes einen Perisic in die Spitze stellen ???

      Zudem muss Pilar auch erst mal zeigen, wenn er wieder fit ist, ob er die Leistungen von vor fast einem Jahr erneut abrufen kann…

      Manchmal halte ich hier einige für sehr blau-äugig und das meine ich nicht als Beleidigung, bevor gleich die Giftpfeile in meine Richtung fliegen !!!

      0
    • „Wundertüte“ ist für mich schon längst das Unwort der letzten fünf Jahre. Wir sind in Wolfsburg dermaßen abgehoben. Irre! Für wahrscheinlich 16 von 18 Bundesligisten ist Jahr für Jahr ein Spieler mit einer Ablöse von vielleicht 5 Mio. das höchste der Gefühle, doch schauen deren Manager halt hin. Und zwar schauen der hin, bevor sie einen Spieler kaufen. Nicht nach der magath’schen Methode: Erst kaufen, dann gucken. Und diese Klubs schaffen es immer wieder, eine schlagkräftige Mannschaft aufzubauen. Oftmals sind deren 5-Mio.-Einkäufe noch in den Folgejahren Leistungsträger. Aber bei uns ist jeder Spieler, der nicht überteuert irgendwo aus der Stammelf herausgekauft wird, gleich eine „Wundertüte“. Haben wir aus den Transfer von D’Alessandro, Träsch, Martins unc Co. nichts gelernt?! Jeder Spieler ist eine „Wundertüte“! Vertraut doch mal auf den Sachverstand unseres neuen Managers! Da kann es uns doch wurscht sein, ob ein Spieler 2, 5 oder 15 Mio. kostet, wenn er von dem Neuzugang überzeugt ist. Neuerdings unterhält sich sogar unser Manager mit dem Trainer. Nicht so wie zu den Zeiten, als der arme Magath mit dem arbeiten musste, was ihm der sture Magath vorgesetzt hat.

      Außerdem scheinen einige Fans wirklich jede Aussage unserer Offiziellen zu ignorieren. Zur Erinnerung: Der Gehaltsetat ist zu hoch, der Kader ist zu groß und wir spielen gegen den Abstieg! All das soll sich ändern. Wir wollen künftig eine homogene Mannschaft haben, die sich entwickelt. Wir wollen Spieler entwickeln. Und das funktioniert nicht, wenn wir beispielsweise Spielern mit Potenzial wie Dost einen Dzeko vor die Nase setzen. Außerdem ist das wirtschaftlich nicht unsere Kragenweite. Und würde dem widersprechen, dass wir nun seriös wirtschaften wollen. Denn momentan locken wir Top-Spieler nur nach Wolfsburg, wenn wir sie mit Kohle zukacken. das sollte auch jedem klar sein. Hohe Gehälter haben wir immer gezahlt, doch momentan sind wir sportlich eine so hässliche Bratze wie lange nicht. Der Markt soll erstmal sehen und begreifen, dass hier endlich wieder seriös gearbeitet wird. Dann können wir auch Spielern wieder mit sportlichen Argumenten kommen.

      0
    • Mal was ganz anderes ???
      Weiss man eigentlich, die Betonung liegt auf WISSEN, was der gute EDIN bei ManCity verdient ???

      Wenn er nun auf 1,5 – 2,5 Mio verzichten würde, weil ein Herr Allofs ihn überzeugt hier etwas mit aufzubauen, warum ihn dann nicht verpflichten und mit 4,5 – 5,0 jährlich entlohnen, was für Topspieler doch durchaus normal ist ??!!

      Klar ist dieses Thema auf eine Art utopisch, aber auf eine ganz andere Art auch ein klassisches Fussballmärchen, oder…

      0
    • Warum sehen viele Perisic im Zentrum? Weil er dort spielen kann. Vermutlich muss er es nie. Denn mittelfristig, d.h. zu neuen Saison, haben wir mit Dost, Helmes, Olic und Polter vier Stürmer! Und vielleicht kommt ja auch noch ein Konterspieler, der auch zentral spielen kann. Und dazu könnte (Konjunktiv) Perisic die Rolle auch bekleiden, denn er bringt physisch alles dafür mit.

      Ansonsten geht es um ein Gehaltsgefüge. Es geht nicht allein um einen möglichen Top-Verdiener Dzeko, sondern um das Gesamtbild. In der Gehaltsklasse gönnt man sich zwei, drei Spieler… – als Spitzenmannschaft in der Gruppe hinter den Bayern, dem wir keineswegs gerecht werden. Ein Beispiel: Stuttgart, mit denen wir eher auf Augenhöhe sind, haben zwei Top-Verdiener im Bereich von 3 Mio. p.a. Soviel kassieren bei uns teilweise perspektivlose Bankspieler. Und da denken wir ersthaft darüber nach, einen Spieler für einen Mannschaftsteil zu holen, in welchem wir keinen Neuzugang dieses Kalibers brauchen? Und rechtzufertigen wäre ein weiterer Top-Verdiener auch nicht, wenn es bereits sportlich so wenig Sinn macht. Wenn Dzeko wenigstens zentral-defensiver Mittelfeldspieler oder Rechtsverteidiger wäre.

      0
    • Coprolalia under Control

      Genau, den Worten Schalentiers ist nichts hinzuzufügen.

      0
    • Hm… Gut, leutet ein, wäre trotzdem ein Traum :)
      Hatte aber ja auch irgendwo geschrieben, das ‚wenn‘ ein Dzeko zurück kommen würde, wir auch gerne den Dost abgeben könnten… *duck und wech :P :D

      0
    • Für mich ist es schon eine Wohltat, dass ich nun wieder mit der Haltung an mögliche Transfer herangehe nach dem Motto „Hey, bin gespannt, was der kann…“. oder wie bei Perisic, als man prompt ein gutes Gefühl hatte, dass das gut angelegtes Geld ist. Obwohl die Summe beachtlich ist. Zuvor beinhaltete meine Haltung stets eine Befürchtung nach dem Motto „Na, hoffentlich hat sich unser Manager zumindest dieses Mal informiert und etwas beim Kauf gedacht…“ Und ich hoffe darauf, dass es bei uns künftig wieder wie bei einem normalen Fußballklub zugehen wird. Unsere Möglichkeiten sind nach wie vor größer als bei den meisten Konkurrenten. Arbeiten wir seriös und vernünftig, werden wir zwangsweise auch wieder Erfolg haben. Aber vielleicht nicht im Hauruckverfahren.

      0
    • Ähnlich sehe ich es ja auch, darum ja auch der Wunsch ‚Dzeko‘ … Mit ihm und den vorhandenen 3-4 Leuten davorne wäre man auf einige Jahre Top besetzt und könnte sich nach und nach um andere Bereiche kümmern… :)

      Aber ich gebe dir Recht, dieses hauruckverfahren bringt NULL und ich war und bin auch immer ein Gegner dessen…

      Ich bin aber auch sehr positiv gestimmt, denn meine Meinung ist, dass wir mit K.A. und D.H. als Tandem keine zwei besseren hätten bekommen können, das passt halt irgendwie…

      Ich bin gespannt…

      0
    • hat martins nicht nur 9millionen gekostet?

      naja…
      mir ist es eigentlich relativ egal, ob ka viel oder wenig geld für einen spieler ausgeben möchte/wird…hauptsache er funktioniert.
      garantien hat man da sowieso nie…

      dzeko…naja wäre zwar eine nette neuverpflichtung, allerdings zu teuer(Ablöse+Gehalt) und wer weiß, ob er sich mit diego vertragen wird, wobei das das geringere problem wäre…

      ein dzeko ist utopisch für uns in unserer position…wir können froh sein, dass perisic zu uns gewechselt ist, denn eigentlich ist dieser spieler für einen abstiegskandidaten schon ein transferhammer…

      nur weil man perisic als mögliche alternative im ms sieht heißt das nicht, dass er dort spielen muss. im ms haben wir genug alternativen…

      ansonsten haben wir hasebe und rodriguez als mögliche kandidaten auf den außen, denen man diese rolle kurzfristig zutrauen könnte/sollte. hinzu kommt ein vieirinha, der mir immer besser gefällt in den letzten spielen und falls hecking/allofs mit ihm planen sollte noch orozco…

      also haben wir mindestens 4 mögliche kandidaten, für den fall, dass olic, dost und helmes verletzt sind bzw. dies bleiben.
      rechnet man pilar dazu hätte man schon 5 auf den außen….

      0
  44. 1Wirbrauchenkeineultras546

    Stimmt mit 28 ist Helmes schon altes Eisen und sollte daran denken seine Karriere zu beenden …

    Also bei der Aussage kann ich echt nur mit dem Kopf schütteln.

    0
    • Immer schön so verstehen wie man es selber gerne hätte… *kopfschüttel

      WER redet hier von Karriereende ???
      Im übrigen ist Helmes so gut wie 29 !!!
      Ein Pogatetz sagt man derzeit auch nach, das er mit 29 schon eher zum alten Eisen gehöre, ein Helmes ist dagegen dann der Jungbrunnen???

      Im Gegensatz zu Pogatetz hat Helmes seine derzeit dritte schwerere Verletzung und er wird nicht jünger, so meinte ich dass !!! Nicht anders !!!

      Aber Pat wird sicher noch 5 Jahre auf höchstem Niveau für uns spielen, weil er im Gegensatz zu Olic ja zwei Pferdelungen hat…

      *kopfschüttel

      0
  45. Vermutlich stehen Lakic und vielleicht Jönsson vor dem Absprung. Nicht Dost und Helmes. Denn dann könnte man vielleicht über einen neuen Stürmer für die erste Reihe nachdenken, was Dzeko allerindings nicht nennenswert realitischer macht. Im Übrigen kehrt auch Polter bald zurück. Wieso sollte man in den Mannschaftsteil in dieser Form investieren, der ohnhin schon am stärksten (über-)besetzt ist? Auch Olic haben wir noch 1,5 Jahr. Dann kann man immer noch nachrüsten. Jetzt drückt doch an ganz anderen Stellen der Schuh. Eine Diskussion um Dzeko ist absolut lächerlich, wenn man mal daran denkt, wie seriös ein Allofs in den letzten Jahren gearbeitet hat. Zum Glück.

    0
  46. 1Wirbrauchenkeineultras546

    Man könne Dzeko auch leihen und sich ne KO sichern, wie bei Sahin, man muss ihn ja nicht kaufen …

    0
    • Klar, die Leute bei Manchester City verleihen völlig ohne Not einen Top-Stürmer, der ohne Weiteres bei einem europäischen Top-Klub unterkommen würde, an einen Bundesligisten im Abstiegskampf. Das ist nun wirklich Utopie! Dzeko hat nach wie vor einen ausgezeichneten Ruf und einen Marktwert jenseits der 20 Mio. Der muss nicht ins Schaufenster gestellt werden. Und City hat nicht den geringsten Anlass, das Risiko zu tragen, welches das Ausleihen eines Spielers mitbringt. Sahin war weg vom Fenster. Lange verletzt und zuvor mehr oder weniger ausgemustert. Dzeko ist hinter Weltklassespielern Edeljoker, kommt aber auf seine Einsätze und trifft. Beim englischen Meister in der vermeintlich stärksten Liga der Welt. Der Vergleich Dzeko/Sahin entspricht etwa dem Vergleich Perisic/Lakic. Und dann soll uns City auch noch eine Kaufoption geben? Die sind doch nicht die Wohlfahrt und beschränkt.

      0
    • Coprolalia under Control

      Das halte ich für sehr unwahrscheinlich. Mancity will dzeko weder los werden, noch haben die Geldprobleme, wenn er geht, dann werden sie ihn sich fürstlich entlohnen lassen.

      0
  47. Ausgangspunkt dieser ominösen Dzeko-Diskussion ist ja dessen Statement, dass er gern wieder in der Bundesliga spielen würde. Zeitgleich sagt er aber auch, dass er sich ausschließlich auf Manchester konzentrieren würde. Was sind denn solche Statements wie „Ich würde gern wieder in Deutschland spielen“ wert? Eigentlich nix. Dzeko hat auch immer davon gesprochen, gern in Italien und insbesondere beim AC Mailand spielen zu wollen. Zeitweise hat er auch für Juventus Süßholz geraspelt. Und am Ende ist er zum unsympathischen Scheich-Klub nach England gegangen. Das ist doch alles Geschwafel.

    0
  48. Etxebarria darf Betis nur in der Größenordnung der Ausstiegsklausel von 20 Mio. verlassen. Da sind jetzt auch Englische Klubs dran. Ich denke, dieser Drops ist gelutscht. Um Fabian ist es auch total ruhig seit einer Kurzmeldung Anfang Dezember, dass er zu Vertragsverhandlungen in Deutschland sei. Ich denke nicht, dass da noch etwas passiert. Da wird man dann doch wohl bis zum Sommer warten müssen.

    0
    • …vermutlich hätte Magath Etxebarria auch mehr geboten, als es Allofs nun tun würde. Und Spanier in der Bundesliga? Der Regelfall ist das noch nicht. Insbesondere nicht bei Mannschaften aus dem Mittelfeld der Tabelle. Der Deal wäre wohl nur mit massig Kohle zu realisieren. Und wir wollen ja nach jüngsten Aussagen wieder hin zu (halbwegs) marktüblichen Zahlen bei Ablösen und Gehältern. Etxebarria schreibe ich auch deshalb ab. Vielleicht finden wir etwas in der Bundesliga (Gustavo?) oder in einer kleineren europäsichen Liga (Biglia)? Halte ich momentan für realistischer.

      0
    • Da fallen mir ein zwei Spieler ein..

      Leroy Fer – Twente Entschede
      Marco von Ginkel – Vitesse Arnheim
      Kevin Strootman – PSV Eindhoven (nicht so realistisch)
      Lucas Biglia – RSC Anderlecht
      Víctor Vázquez – FC Brügge
      Koo – verliehen
      Cigerci – verliehen

      gibt noch einige mehr…

      0
  49. Gustavo oder Biglia wären beide gut. Bei Biglia habe ich mich aber sehr wegen seines Verhaltens gegenüber Anderlecht gewundert. Der scheint nicht so ganz koscher zu sein. Gustavo geben die Bayern bestimmt nicht ab. Da wird man weiter suchen müssen.

    0
  50. vielleicht sollte man mal an eine Rückholaktion von „Eddy“ Makiadi denken…habe sehr gute Erinnerungen an den Jungen und er spielt bei Freiburg aktuell eine sehr gute Rolle.

    vielleicht hat er ja Interesse, zurück zu kommen?!

    0
  51. jetzt im Winter Dzeko leihen mit KO oder kaufen den DFB Pokal gewinnen, im Sommer Gustavo und Groetzka kaufen.
    Mit Diego und Kjaer verlängern und los gehts!

    0
  52. Ich weiss ganz ehrlich auch nicht,
    warum es hier einige begrüßen würden einen Spanier namens Etxebarria für 15-20 Mio € zu holen, der weder die Kultur, das Klima noch die Bundesliga kennt und eine absolute Wundertüte sein könnte…

    Dagegen muss man sich hier fast beschimpfen lassen, wenn man es begrüßen würde, einen fertigen Top-Stürmer wieder nach Hause zu holen, der Wolfsburg kennt, der die Bundesliga kennt und der hierher (Deutschland) zurück will !!!

    Wir sind ein guter Verein, mit ordentlichen Gehaltssturkturen, was für Spieler nun mal heutzutage sehr wichtig ist und wir haben das Potential auf längere Sicht nach und nach oben anzugreifen, wenn man nicht zuviel auf einmal will…

    Und ich traue dies dem derzeitigen Duo sehr wohl zu !!!

    Und alle reden wir sind im Sturm TOP besetzt… Was denn, Wie denn, Wo denn ???
    Ich kann mich erinnern, vor nicht allzulanger Zeit, wie hier User über DOST geflucht haben, von wegen er könne nichts, ich kann mich an eine Zeit, auch wenn evtl. gegen Magath erinnern, da habe ich gesagt, ich traue meinem VfL in den nächsten 5 Spielen nicht EINEN Treffer zu… Weil eben die QUALITÄT fehlt…

    Ob es klappt oder jemals zur Wahl oder Diskussion stehen wird, ob Dzeko zurück kommt oder nicht, haben wir kleinen Fans eh niemals zu entscheiden, von daher ist das einzig utopische hier darüber zu diskutieren !!!

    Und ein Polter, so sehr wie ich es mir wünsche und so sehr wie ich den Sebastian mag, muss auch erstmal zeigen und treffen, so dass dieser zum Top-Stürmer wird !!!

    0
  53. Ich bin auch der Meinung, dass wir im Sturm ordentlich besetzt sind. Natürlich würde uns ein Dzeko sofort weiter helfen können; aber die Wahrscheinlichkeit, dass es so weit kommt, geht gegen 0. Ein Edin Dzeko möchte CL spielen und hat daher im Augenblick nichts beim VfL zu suchen. Ich glaube sowieso, dass er sich mit seinen Aussagen beim BVB als Lewandowski-Nachfolger ins Spiel bringen will.

    0
    • Sehe das auch als realistischer, keine Frage…

      Nur hat man halt gewisse Träume…

      Und käme es so, dann hasse ich den Schaizz-Verein noch mehr als ich es ohnehin schon tue…
      Hm… Geht sowas eigentlich ???

      Im Ernst, Dzeko im BVB-Trikot, das könnte ich mir niemals nich vorstellen… Glaube ich würde heulen, dann doch lieber bei den Bayern !!!

      0
  54. Wo Dzeko jetzt spielt, spielt Geld keine Rolle. Die können sich noch 3 Dzekos auf die Bank setzen. Ich wüßte nicht, warum die WOB den Dzeko schenken oder ausleihen sollten. Kinder, denkt doch mal nach. Dzeko könnt Ihr vergessen, jedenfalls wenn die Kirche im Dorf bleiben soll.

    Von den ausgeliehenen Spielern hat, denke ich, weder Cigerci noch Polter die Qualität für die erste Mannschaft. Da traue ich den Sprung über das Durchschnittsmaß hinaus Sissoko, Gogia und natürlich Koo viel eher zu.

    0
    • Naja aber VW wird es möglich sein als größtes Unternehmen Europas Dzeko zurück zu holen. Ich mein uns wurde er ja auch abgekauft für 35mio plus Bonus. Hätte man das Geld nicht so sinnfrei ausgegeben wären wir auch in der Lage 30mio sofort ohne das sich jemand aufregen könnte.

      Erstens passt Dzeko perfekt zu Wolfsburg. Ist hier quasi wie der Messi in Barca. Mit einem Wechsel zu Dortmund würde er dies zu nichte machen.

      Zweitens schätze ich Dzeko von seinem Charakter her so ein, dass er die Aufgabe mit Wolfsburg was zu reißen als viel interessanter empfindet als mit einem anderen Club. Ich mein er weiß was er drauf hat und wo würde man als Edin Dzeko mehr im Mittelpunkt stehen und gefeiert werden wie bei uns? Perpektive haben wir auch diese Saison noch und damit meine ich jetzt und nicht in 1-2 Jahren.

      Drittens nicht jeder Sportler findet es besser in einem Team mit den Besten der Besten zu spielen, dafür aber wenig zu spielen. Als Beispiel in einem Trainingsspiel würde man sich als guter Spieler doch lieber ins schlechtere Team wählen lassen um mit diesem zu gewinnen. Im Besseren ist ein Sieg ja schon fast Pflicht und die Motivation ist weg.

      Letztendlich kommt es darauf an was Dzeko will. Will er nach WOB oder nicht? Sollte er Verfügbar sein wird man an ihm dran sein

      Man stelle sich doch nur mal vor was in Wob bei einer Dzeko Verpflichtung los sein würde. Alle wären glücklich und das Stadion ist wieder restlos ausverkauft.

      0
    • Clark Gabel, ich hoffe genau so wirds :/

      0
    • Sprichst du von jenem Dzeko, der ständig von einem Angang gesprochen hat? Der schon ein Jahr vor seiner Vertragsverlängerung zu wahnsinnig angehobenen Bezügen mit einem Wechsel geliebäugelt hat? Man könnte bei deinen Zeilen denken, dass Wolfsburg Dzeko damals gegen dessen Willen verkauft hätte. Eben jenen Dzeko, der in seinem letzten halben Jahr ziemlich pomadig aufgetreten ist. Dzeko hat im Übrigen immer betont, mal für einen großen Klub spielen zu wollen. Eben mit den besten. Und er hat in Deutschland doch schon (fast) alles gewonnen, wenn man den lächerlichen Pokal ausklammert. Letztlich kommt es eben nicht nur darauf an, was Dzeko will. Obwohl das relatov klar ist, was er will. Und wollte, als er Wolfsburg verlassen hat. Der hatte am Ende hier keinen Bock mehr, da wirkt ein Vergleich mit der Beziehung Messi/Barca absurd. Wichtig ist doch, was der Verein will: Der will Kontinuität, Nachhaltigkeit und ein seriöses Auftreten. Und dazu kommt auch, dass man das Image des bloßen Bonzenklubs ablegt. Wenn man sich einen 25- bis 30-Mio.-Mann finanzieren lässt, tut man das sicherlich nicht. Und einen Manager wie Allofs hätte man sich dann auch sparen können. Solche Werbegags bekommt mit unermesslichen Mitteln auch jeder fußballfremde VW-Manager hin. Außerdem bleibt es, wie es ist: Wir haben mindestens drei Stürmer, die unseren Ansprüchen gerecht werden. Dost und Helmes als potenzielle Stammkräfte, Olic mindestens als wertvoller Spieler auf der Bank. Nostalgie hin oder her, letztlich bleiben wohl bei vielen die schönen Erinnerungen hängen. Aber die letzten Monate mit Dzeko hatten auch ihre Schattenseiten. Das Bild, das du skizzierst, wird der Realität keineswegs gerecht. Dzeko ist nicht der Weiße Ritter.

      0
    • Nachtrag: Interessant ist so ganz nebenbei auch, dass auf der anderen Seite einige Fans bei aller Fußballromantik Spieler wie Madlung, die wirklich aus der Region stammen und nie wirklich weg wollten, auf den Mond wünschen. An anderer Stelle klagen sie dann über fehlende Identifikationsfiguren oder fordern gar die Rückkehr von Spielern wie Misimovic. Es gibt deutliche Unterschiede zwsichen und uns Traditionsvereinen. Nicht, dass ich gern Anhänger eines solchen Traditionsvereins sein würde. Doch manchmal regt mich die Wegwerfmentalität und Luxusgeilheit in Wolfsburg auf.

      0
    • Sorry, bzgl. Dzeko übertreibst du maßlos. Du stellst hier Unwahrheiten als Tatsachen hin, genauso wie angebliche Qualitäten von Jönsson, Olic usw.

      Dzeko wurde am Ende eher weggemobbt. Das fing mit dem verschossenen Elfer in Bremen an. Dzeko wollte den VfL damals im Sommer verlassen, aber nicht im Winter. Das wollte der VfL – mit der Begründung, dass Dzeko für die Unruhe vernatwortlich sei. Danach hat man gesehen, dass das Unsinn war.

      Nebenbei ist Dzeko mindestens einmal im Monat in WOB. Wegen seiner Schwester, Friseur usw.

      Ich bin mir sicher, dass Dzeko irgendwann wieder beim VfL spielen wird. Jedoch nicht in den nächsten drei Jahren. Gehaltsmäßig liegt er in einer anderen Liga. Man sieht ja schon, was bei Diego los ist.

      0
    • @Schalentier

      Ich bin überwiegend Deiner Meinung bzw. habe/hatte dieselbe Wahrnehmung.

      Zu Post 1: Das man das Image des „Bonzenklubs“ ablegen will, davon gehe ich auch aus. Die letzten drei Transfers (KA, DH u. IP) gehen – auf unterschiedliche Weise – in der öffentlichen Wahrnehmung (und das ist doch diejenige, die zählt) in die andere Richtung – natürlich auch durch die Medien aufgebauscht! Statements wie die von KA in der HZ-Pause des Spiel gegen Frankfurt: „die DFL will die Fehlentscheidungen aus dem Dortmundspiel korrigieren“ (Anm. bezog sich auf die rote Karte gegen Josue) sind in diesem Bezug auch eher kontraproduktiv.

      Zu Post 2: die Wegwerfmentalität und die Luxusgeilheit empfinde ich mehr als ein Zeichen des herrschenden Zeitgeists. Ich bin viel zu selten in WOB um feststellen zu können wie ausgeprägt diese Einstellung dort ist, aber hier (in Franken) ist dies nicht viel anders.

      0
    • Dass Dzeko (O-Ton) „gemoppte“ wurde, ist schon eine gewagte These. Und du wirfst mir vor, Unwahrheiten zu verbreiten? Hakt’s noch? Oder einfach Verschwörungstheoretiker? Fakt ist: Er wollte weg und hat das am Ende auch so kommuniziert. Daran ist nichts unwahr. War im Übrigen auch nicht schlimm. Und dass er am Ende pomadig aufgetreten ist und eben nicht wie zu seinen besten Zeiten gespielt hat, soll jeder für sich beurteilen. Dass er für Unruhe gesorgt haben soll, habe ich seitens der damals Verantwortlichen nicht mehr Ohr. Jedoch erinnere ich mich daran, dass man den Verkauf auch damit begründet hat, der übrigen Mannschaft die Möglichkeit rauben zu wollen, sich hinter ihrem Top-Star zu verstecken. Sei’s drum. Aus seinen Ambitionen hat Dzeko nie einen Hehl gemacht. Und die decken sich nicht mit einer möglichen VfL-Rückkehr. Vielleicht irgendwann mal im Herbst seiner Karriere.

      0
    • Dzeko wurde im Sommer zum Kapitän gemacht. Danach trat er oft auf dem Platz egositisch in Erscheinung, aber auch wegen der mangelhaften Spielgestaltung seiner Mitspieler.

      Nachdem sich im November abzeichnete, dass es kiene erfolgreiche Saison werden wird (Unentscheiden ohne Ende), war Dzeko dafür verantwortlich. Damals gab es die Artikel über sein Gehalt, fehlende Harmonie mit Diego usw. Das hat Dzeko sogar später ausdrücklich dementiert.

      Anfang Dezember verschoss Dzeko dann den Elfer in Bremen. Er wurde in der 88. Minute für Dejagah ausgewechselt – beim Stand von 0:0. Dzeko war sauer, verweigerte den Handschlag. Es gab eine Geldstrafe und Dzeko wurde öffentlich gerügt. Er war der Sündenbock.

      Die Zeitungen prügelten zu dieser Zeit auf ihn ein und schriben etwas von einem Wechsel zu Real. Dzeko konnte zig Mal verneinen. Schäfer meldete sich daraufhin zu Wort und meinte, dass das Thema „nerven“ würde.

      So ging es bis zum Jahreswechsel. Manchester City hatte geplant, Dzeko im Sommer zu holen, roch jetzt aber Lunte. Sie fragten an und binnen von 4 Tagen wurde dieser Transfer perfekt gemacht. Natürlich meinte Dzeko danach, dass er froh sei, in Manchester zu sein.

      Ein halbes Jahr später aber gab er zu, dass er gerne die Saison in Wolfsburg zu Ende gespielt hätte und solche Wechsel im Winter schlecht seien.

      Hoeneß gab später zu, dass man Dzeko gerne verkaufen wollte, um die Mannschaft mehr in die Pflicht zu nehmen. Man hätte dies dann auch favorisiert.

      Es gab da ansonsten noch ein paar Storys. Für kich ist das Mobbing, für andere normal.

      Es stimmt aber definitiv nicht, dass Dzeko im Winter 2010 / 11 definitiv wechseln wollte. Man hat diesen Vorgang beschleunigt.

      0
  55. @Schalentier: Genauso schätze ich das Dzeko-Thema auch ein. Natürlich räuspert sich Dzeko wegen BVB (Lewandowski geht, BvB wird als CL-Siegerkandidat gehandelt etc.) und Dzeko würde eher kotzen als bei uns im Mittelfeld oder um die EL zu spielen.
    Und natürlich ist es richtig, Spieler wie Dzeko oder Mandu wenn die weg wollen auch gehen zu lassen, deren Körpersprache auf dem Platz sagte da doch alles.Und wenn ein Bas Dost bei uns gehypter Torschützenkönig würde, dann klopft Paris o.ä. an und der will weg. So ist das glaube ich, und ich find das auch ganz verständlich, und nicht verwerflich oder schlimm.

    0
  56. @Schalentier

    schau dir einfach Empfang von Dzeko beim Spiel in WOB gegen City an. Das zeigt das deine Kommentare hinfällig sind und spiegelt die Meinung der VFL Fans wieder.

    0
    • Dass Dzeko einen super Ruf bei den VfL-Fans weiterhin inne hat, ist doch auch berechtigt.
      Er hat maßgeblich dazu beigetragen, dass wir 2009 Meister wurden.
      Aber Schalentier hat Recht mit dem was das Auftreten von Dzeko zum Ende bei uns anging. Letzten Endes hatte er sich nicht mehr so reingehängt wie die Zeit davor (warum auch immer).

      Jetzt aber immer über ehemalige Spieler diskutieren bringt nichts.
      Was wollen wir mit Dzeko, wenn wir dabei sind, mal keine großen Summen in den Transferperioden rauszuhauen, zumal der Sturm definitiv nicht die Großbaustelle des VfL ist?

      0