Donnerstag , Oktober 22 2020
Home / News / Bitter für Itter: Saison-Aus droht!

Bitter für Itter: Saison-Aus droht!

Gian-Luca Itter vom VfL Wolfsburg erlitt beim Training einen Muskelfaserriss und fällt bis auf weiteres aus. Ob der Linksverteidiger in dieser Saison überhaupt noch einmal zum Einsatz kommt, ist fraglich.

Auch das noch! Die Verletztenmisere beim VfL Wolfsburg reißt nicht ab. Kaum kehrt der ein oder andere langzeitverletzte Spieler ins Training zurück, fallen weitere Spieler beim VfL aus.

Jetzt hat es Gian-Luca Itter erwischt. Beim Geheimtraining am Donnerstag war es passiert. Bei der letzten Flanke des Tages hat sich der 19-Jährige einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen. Das berichtet heute der Sportbuzzer.

Gian-Luca Itter spielte bei den Überlegungen von Trainer Bruno Labbadia sogar eine Rolle für einen Einsatz in der Startelf. Ganz bitter!
 
 

16 Kommentare

  1. Itter hat sich im Geheimtraining einen Muskelfaserriss zugezogen und fällt eventuell bis Saisonende aus.

    http://www.sportbuzzer.de/artikel/nachste-hiobsbotschaft-fur-den-vfl-wolfsburg-gian-luca-itter-droht-saison-aus/

    0
    • Schade um ihn aber ich glaube das er so oder so nicht mehr viel gespielt hätte. Franke rutscht rein Sebi Jung und Tisserand kommen evtl. auch noch zurück. Trotzdem gute Besserung.

      1
  2. Er war im Training gut drauf die Woche. Ob er noch gespielt hätte weiß man eher nicht. Labbadia sagte ja das er ein Kandidat für die Startelf in Freiburg war. Bitter die extrem vielen Muskelverletzungen beim VfL. Jung, Tisserand und jetzt Itter. Ich frage mich woran das liegt. Ernährung, Trainingsbelastung, medizinische Abteilung. Bei einem Faserriss fällt man in der Regel 4-6 Wochen aus. Nächste Woche sind Guilavogui und vielleicht auch Bruma, Jung, Brooks und Uduokhai wieder dabei. Bin mal gespannt ob Franke und Jäckel dann ne Chance auf einem Kaderplatz haben.

    6
  3. Die vielen Verletzungen muss man sich unbedingt nach der Saison nochmal genauer anschauen.

    Welche Art von Verletzungen haben wir? Wie sind die entstanden?

    Was kann man tun, um solche Verletzungen schon im Vorfeld zu vermeiden? Da kämen anderes Training oder andere medizinische Begleitung in Betracht. Man kann vielleicht auch etwas zur Stärkung bestimmter Muskeln etc. tun, die Sehnen, Gelenke und was auch immer schützen können. Ich bin kein Mediziner, aber man versteht hoffentlich, was ich meine. So etwas wie „Rückenschule“, nur fussballspezifisch.

    Was kann man machen, damit Verletzungen früher richtig erkannt und behandelt werden?

    Was kann man tun, um die Genesung zu beschleunigen? Damit meine ich jetzt aber nicht, dass Spieler halbgesund wieder auflaufen sollen.

    Auffällig sind ja diese Saison die sehr langen Ausfallzeiten. Da frage ich mich schon, ob das alles nur verletzungsbedingt ist. Es gibt halt Spieler, die am liebsten so schnell wie möglich wieder auf dem Platz stehen und es gibt auch Spieler, die da nicht so versessen drauf sind. Wer zu welcher Kategorie gehört, weiß ich nicht und ich will daher keinem Spieler etwas unterstellen. Und es gibt vielleicht noch die 3. Kategorie, der die sportliche Situation mental so zusetzt, dass der Körper einfach weiterzwickt, was er vielleicht nicht machen würde, wenn wir auf Platz 5 der Tabelle stehen würden. Auch hier will ich selbstverständlich nichts in die Welt setzen.

    Ich weiß nur, dass die einen schneller wieder auf dem Platz stehen wollen als die anderen. Das mag natürlich viele Gründe haben (z.B. die fehlende Gehaltsfortzahlung) und es muss nicht immer vernünftig sein, so schnell wie möglich wieder spielen zu wollen. Aber es ist nunmal so, dass der Doc die einen bremsen muss und die anderen nicht.

    17
  4. Verhaegh und William mit jeweils 4 gelbe Karten unterwechs, wen beide sich die 5 gegen Augsburg holen dann bin ich mal gespannt….
    Bin kein Fan von verhaegh aber der Ausfall von William wäre ganz bitter da Itter auch noch fehlt.

    4
    • Bei Tisserand gibt es allerdings morgen eine letzte Untersuchung, sodass er bei grünem Licht ins Training kommt und Brooks, Udo, Bruma auch wieder fit ist sodass wir mehr Verteidiger zur Verfügung haben.

      4
  5. Unsere Verletztenliste diese Saison ist einfach unfassbar. Habe mal aus Langeweile alle Verletzungen aus dieser Saison aufgelistet. (Quelle Transfermarkt.de)

    Casteels: muskuläre Probleme (18.12.17 – 31.12.17) – 13 Tage

    Menzel: Fingerverletzung (09.10.17 – 13.10.17) – 4 Tage

    Brooks: Sehnenanriss (14.08.17 – 19.10.17) – 66 Tage
    Blessur (15.12.17 – 21.12.17) – 6 Tage
    Zehenverletzung (02.01.18 – 26.01.18) – 24 Tage
    Entzündung im Knie (09.01.18 – jetzt) – Ausfallzeit offen

    Uduokhai: Knieprobleme (02.11.17 – 16.11.17) – 14 Tage
    kleinere Blessur (14.12.17 – 18.12.17) – 4 Tage
    Knieprobleme (25.01.18 – 26.02.18) – 32 Tage
    Trainingsrückstand (26.02.18 – 12.03.18) – 14 Tage (jedoch aktuell nicht im Teamtraining)

    Tisserand: Oberschenkelprobleme (07.09.17 – 18.09.17) – 11 Tage
    krank (04.12.17 – 11.12.17) – 7 Tage
    Sehnenriss:(08.02.18 – 19.03.18) – 39 Tage (seitdem Aufbautraining)

    Bruma: Knie – OP (29.06.17 – 19.10.17) – 112 Tage
    Virus ( 04.04.18 – jetzt) – Ausfallzeit offen

    Itter: Zerrung (02.10.17 – 16.10.17) – 14 Tage
    Bronchitis (07.12.17 – 11.12.17) – 4 Tage
    Oberschenkelprobleme (14.12.17 – 18.12.17) – 4 Tage
    muskuläre Probleme (01.03.18 – 05.03.18) – 4 Tage
    Muskelfaserriss (05.04.18 – jetzt) – Ausfallzeit offen

    Verhaegh: grippaler Infekt (12.02.18 – 19.02.18) – 7 Tage

    Jung: Muskelfaserriss (22.05.17 – 31.07.17) – 70 Tage
    Außenbandriss Sprunggelenk (09.10.17 – 30.11.17) – 52 Tage
    Muskelfaserriss (19.02.18 – 16.03.18) – 25 Tage / seitdem Aufbautrainign

    Camacho: Operation am Knöchel (16.10.17 – 05.03.18) – 130 Tage

    Guilavogui: kleinere Blessur (06.11.17 – 09.11.17) – 3 Tage
    Wadenprobleme (22.01.18 – 01.02.18) – 10 Tage

    Bazoer: Meniskusriss (22.05.17 – 03.07.17) – 42 Tage
    Knieverletzung (10.08.17 – 10.08.17) – 0 Tage
    muskuläre Probleme (11.01.18 – 22.01.18) – 11 Tage
    grippaler Infekt (01.02.18 – 12.02.18) – 11 Tage

    Arnold: Magenprobleme (28.09.17 – 02.10.17) – 4 Tage
    krank (15.12.17 – 18.12.17) – 3 Tage

    Gerhardt: Syndesmosebandanriss (08.02.18 – jetzt) – Ausfallzeit offen

    Blaszczykowski: Muskelverhärtung (21.08.17 – 31.08.17) – 10 Tage
    muskuläre Probleme (04.09.17 – 28.09.17) – 24 Tage
    Rückenprobleme (13.11.17 – jetzt) – Ausfallzeit offen

    Didavi: Knieprobleme (19.01.18 – 21.01.18) – 2 Tage
    krank (09.02.18 – 13.02.18) – 4 Tage

    Brekalo: Gehirnerschütterung (12.03.18 – 15.03.18) – 3 Tage

    Mehmedi: Bänderiss (12.03.18 – jetzt) – Ausfallzeit offen

    Origi: grippaler Infekt (25.01.18 – 01.02.18) – 7 Tage
    Wadenprobleme (12.03.18 – 15.03.18) – 3 Tage

    Dimata: Blessur (28.08.17 – 31.08.17) – 3 Tage

    Osimhen: Wadenprobleme (26.02.18 – 12.03.18) – 14 Tage

    Bei Transfermarkt.de sind in unserem Kader 29 Leute gelistet. Von denen sind gerade einmal bis jetzt nur mit Grün, Knoche, Jaeckel, William, Rexhbecaj, Steffen und Möbius gerade einmal 7 Spieler ohne irgendwelche Blessuren durchgekommen. Wenn man da dann die 3 aus der Jugend mit Jaeckel, Rexhbecaj und Möbius noch abzieht bleiben gerade einmal 4 Spieler übrig.

    Auch unsere 4 Abgänge im Winter Gomez, Ntep,Stefaniak und Hinds hatten in der Hinrunde mit Verletzungen zu kämpfen.

    Das ist einfach ein unfassbarer Wert. Selbst wenn man die ganzen kleinen Krankheiten da noch rausnimmt und nur dir wirklichen Verletzungen betrachtet.

    24
    • Als Kritik aufkam vor der Saison, dass es nicht reicht die medizinische Abteilung umzustrukturieren, wenn die Personen die gleichen bleiben, wurde die Mahatma unter anderem dumm angegangen. Dabei hatte er doch total recht mit seiner Aussage.

      Das Problem liegt aber nicht nur an der medizinischen Abteilung…

      9
    • Die medizinische Abteilung ist aber wohl in erster Linie fuer die Diagnose und die Therapie zustaendig, so dass man in diesem Kontext vor allem die Laenge der Ausfallzeiten betrachten muesste. Wichtig ist es aber, schon die Entstehung der Verletzungen zu vermeiden, und da sehe ich angesichts der vielen muskulaeren Probleme und der Sehnenverletzungen das Training als Problembereich (Art der Uebungen, Dosierung der Belastung, etc.). Die vielen Trainerwechsel sind da sicherlich auch nicht hilfreich gewesen.

      10
    • Jonny, wir haben doch jetzt unser tolles zentrum. Martin hatte uns doch diesbezüglich aufgeklärt.

      Zur Verletzungsstatistik: Natürlich sind hier die vielen Trainerstabe verantwortlich. Aber auch hier wurde man als „dumm“ tituliert. Mit Hecking seit 2016 (Fitnesstraining ist unnötig) sowie vor allem Ismael (ich trainiere nur ab Dienstag, um nach München fahren zu können), Jonker (Fitness über Spielformen) und Schmidt (die Spieler sollen Luft für die Spiele haben) hat man seit fast zwei Jahren kein anständiges Training mehr gehabt, welches die Muskulatur entsprechend fördert. Die Folgen sehen wir seit rund 1,5 Jahren.

      Ich bin wahrlich kein Magath Fan, jedoch gab es unter ihm selten Langzeitverletzte und muskuläre Verletzungen waren fast ausgeschlossen. Aber was derzeit abgeht, ist einfach nur noch die Folge von unterdosiertem Training.

      Hinzu kommt aber scheinbar auch eine falsche Trainings- und Rehasteuerung seitens der medizinischen Abteilung. Ganz zu schweigen von der schlechten Diagnosearbeit. Ständig werden verletzungen falsch therapiert oder erst gar nicht erkannt.

      Aber immerhin haben wir ein neues Zentrum…

      14
    • Da hast Du Dir ja richtig Arbeit gemacht,@Sascha. :vertrag:

      Diese Auflistung zeigt doch eindeutig, dass sich bei uns ganz viel ändern muss. Nur fehlt mir der Glaube daran, dass wirklich etwas passiert. Da müssten wir schon das Glück haben, dass derjenige, der nächste Saison Trainer ist, einen entsprechenden Stab mitbringt / durchsetzt.

      Mich würde ja zudem sehr interessieren, ob die vielen Verletzungen, die mit „….probleme“ beschrieben werden, sich tatsächlich als bestimmte Verletzungen objektiv verifizieren lassen. Wenn nicht (also weder durch unsere med. Abteilung noch durch externe Experten), würde dies zusätzlich so einges über den Zustand der Mannschaft und die mentale Belastungsfähigkeit vieler Spieler sagen.

      1
    • @Mahatma_Pech
      Was sagst du denn zum Training von Bruno??

      1
    • @Mahatma_Pech
      Was sagst du denn zum Training von Bruno??

      0
    • Ich halte Bruno für durchweg durchschnittlich. Nur: Ihn wird am Ende die geringste Schuld treffen (sollten wir absteigen). Außer er schießt solche Böcke wie Jonker damals in Hamburg (Einwechslung Osimhen, kein neuer RV).

      0
  6. Man sollte sich bei Eintracht Frankfurt informieren. Die haben alles umgekrempelt. Vom Sportvorstand, über den Trainer, den Reha und med- Bereich bis hin zum Scouting. Kovac und Bobic haben ein komplett neues Team installiert. Und das für vergleichbar kleines Geld bei nicht bundesligatauglichen Trainingsplätzen und relativ bescheidener Nachwuchsarbeit.

    3
    • Und warum sollten die ihre Geheimnisse an uns weitergeben? :Die Gerade wo aus Frankfurt doch immer Spitzen gegen den VfL kamen.

      0