Montag , September 28 2020
Home / Frauen / VfL Wolfsburg: Frauen holen den DFB-Pokal

VfL Wolfsburg: Frauen holen den DFB-Pokal

Einfach nur den Hut ziehen ist bei den Frauen des VfL Wolfsburg schon lange nicht mehr genug. Was die Mannschaft von Ralf Kellermann seit Jahren leistet, ist einfach unglaublich. Sie sind perfekte Botschafter nicht nur für den VfL Wolfsburg sondern für die ganze Stadt.

Zum dritten Mal hintereinander holt der VfL Wolfsburg den DFB-Pokal – eine sensationelle Leistung!

Herzlichen Glückwunsch!
 
Frauen3
 
Frauen1
 
Nach dem Sieg wird in Köln im kleinen Kreis mit der Mannschaft gefeiert. Eine große Feier in Wolfsburg soll es in Anbetracht der bedrohlichen Lage bei den Herren (noch) nicht geben.

Ralf Kellermann auf diese Situation angesprochen: „Wir feiern heute hier in Köln und fahren erst morgen zurück. Am Montag drücken wir den Männern ganz fest die Daumen, schauen das Spiel in der Kabine und ich bin sicher, dass wir dann am Montagabend alle gemeinsam feiern können“
 
 

DFB-Pokalfinale der Männer: Frankfurt gegen Dortmund

BVB-Pokal
 
Am Abend findet das Pokalfinale der Männer in Berlin statt. Es werden Erinnerungen wach: Vor zwei Jahren stand der VfL Wolfsburg gegen Dortmund im Finale. Der Ausgang dieser Begegnung ist bekannt.

Dortmund steht bereits zum 4. Mal in Folge im Finale. Kann die Borussia dieses Mal den Titel erringen?
 
Pokal-Dortmund-BVB-VfL
 
Eine weitere Parallele zum Finale mit dem VfL Wolfsburg kann einen in den Sinn kommen:

Vor zwei Jahren war es das letzte Spiel von Jürgen Klopp. Nicht zuletzt wollte man auch seinem Trainer ein tolles Abschiedsgeschenk machen. In diesem Jahr deutet alles auf einen Abschied von Coach-Tuchel hin. Erneut scheint der BVB nach dem Spiel einen Trainer zu verlieren. Ein gutes oder schlechtes Omen?

Wir werden es sehen….
 
 

30 Kommentare

  1. Die Frauen sind wirklich beeindruckend und nötigen mir den allerhöchsten Respekt ab.

    Ganz große Klasse!!!

    Jetzt mal schauen, was Dortmund in Berlin macht. Eigentlich würde ich sagen, eine klare Sache für den BVB, aber natürlich ist auch immer eine Überraschung möglich. Was tippt ihr?

    19
    • Ich bin auch jedesmal von den Wölfinnen beeindruckt und dazu gehen die noch Arbeiten. Ich finde es auch deshalb schade, dass das neue NLZ (noch) nicht gebaut wurde, weil die Frauen ja das „alte“ dann für sich haben sollten, was einmal gewesen wäre.

      Ich würde mir auch wünschen, dass der VfL endlich mal das Gehalt der Wölfinnen um einiges erhöht. Verdient hätten Sie es sich aufjedenfall.

      14
  2. Eigentlich sind mir beide egal aber da bei den Frankfurtern noch ein paar Ex-Wölfe dabei sind und ich Watzke so gut abkann wie Eichel-Herpes drücke ich meine Daumen für die Hessen.

    3:2 für Frankfurt in der Verlängerung.

    6
  3. Thema Tuchel, ich finde es mehr als fragwürdig, was der Watzke da vor solch wichtigen Spielen immer macht. Ständig unruhe reinbringen und anscheinend seinen Trainer torpedieren. Wie jetzt, als Er öffentlich sagte, Er bezweifelt das Tatmotiv des Bombers.

    3
  4. Die Frauen waren klasse, spielerisch überlegen und zum Schluss ein riesen Fight! Glückwunsch!

    Was Watzke macht ist entweder sau dumm oder absolutes Kalkül um Tuchel rauszuekeln. Denke, die Wege werden sich trennen. Ob Favre aber für den BVB der richtige Mann ist, wage ich zu bezweifeln. Und wenn Dortmund richtig Pech hat, verlieren sie noch Aubameyang und Dembele obendrauf. Und dann zieht Leipzig mittelfristig vorbei. Tja, so schnell könnte es gehen im Fussball…

    12
    • Watzke und Tuchel halte ich beide charakterlich für fragwürdig.
      Das Watzke mal hier aufschlägt ist wohl so wahrscheinlich wie ein lebender T-Rex unter meinem Bett.
      Aber vor Tuchel möge uns der Liebe Fußballgott bewahren.

      6
    • In der ersten Halbzeit war von einer Überlegenheit unserer Frauen so rein gar nichts zu sehen. Und das Popp der Schiedrichterin den Vogel zeigt, hat mich sehr an Gustavos Ball wegschlagen vor seinem Ausraster, erinnert. Völlig unnötig und hat den Pokalsieg dann auch noch so richtig in Gefahr gebracht.

      Bei den Herren wünsche ich mir Frankfurt als Sieger, die sind der „underdog“ und schön wäre es, wenn die großmäuligen Borussen, inkl. des Autofahrers der Nation, auch im vierten Anlauf scheitern würden.

      0
  5. Dembele steigert weiter seinen Marktwert. :D

    0
  6. Ich war heute in Berlin unterwegs, da waren überall Dortmunder in der Stadt. Am Alexanderplatz haben die Frankfurter gefeiert, da war kaum ein durchkommen. Ich bin dann ganz wehmütig geworden. Erst zwei Jahre ist es her, dass ich ein Traumfinale mit dem VfL erleben durfte.

    Wir saßen 1. Reihe, mittig auf der Gegengeraden und rechts neben mir saß ein dicker BVB Fan. Beim BVB Tor hat er sich hämisch zu mir rübergebeugt und hat mich zugeschwallt. Als dann die VfL Tore fielen, wurde er immer mißmutiger und hat sich beschwert über Fahne von meinem Kind und Konfetti. Das war echt ein wunderbares Erlebnis. Jetzt ist es das allerwichtigste am Montag zu siegen und so bei uns allen ein unbeschreibliches Glücksgefühl auszulösen.

    15
  7. Und wieder zündeln die Dortmunder im Pokalfinale. Warum wird das nie irgendwo negativ erwähnt?

    Hatte Frankfurt bis auf die T-Shirts eine Choreo?

    Aber wir haben ja keine Fankultur…

    17
    • Der Kommentator zur pyro „jaa einige Rauchbomben vernebeln die Sicht, aber gefährlich ist es nicht“.

      Frankfurt hatte ein Banner über die zwei Ränge mit einigen Bildern des Pokals und die 20.000(?) Schwarz-weißen Fahnen , vielleicht jeweils 30*45cm …

      4
    • Ah, hatte zu spät eingeschaltet. Nur den Nebel gesehen…

      1
  8. Schön, 1:1. Kann ruhig so laufen, wie unser finale damals. Pyro, Kurvenbesetzung und Torfolge passen ja bislang :D

    3
  9. Wieder ne dicke Chance für Frankfurt, hätte das 2: 1 sein müssen.

    0
  10. Wirklich schade, dass das zweite Ding nur an den Pfosten ging :down:

    0
  11. Kann doch keiner ernsthaft glauben, dass der BVB seit 5 Jahren nicht weiß, wer da immer Pyro zündet. Dies wird doch ganz klar toleriert. :yoda:

    Aber ja durch die Sperrung der Fankurve von Dortmund, sind die ja wieder ohne Vorstrafen…

    7
  12. Übrigens, sieht man mMn bei solchen Spielen, wie viele Erfolgsfans die Dortmunder mittlerweise haben und wie wenig Stimmung beim Pokalfinale gemacht wird.

    Frankfurt haut mich auch nicht gerade um. Das abwechselnde Fahnenschwenken war aber beeindruckend.

    2
    • Das dem BVB außer Pyro schon wieder nix eingefallen ist, ist schon armselig.

      Und das blockweise schwenken ist doch geklaut! :vfl3:

      2
  13. Also hut ab vor den Frankfurtern die haben sich richtig gut rein gehauen.

    1
  14. Das Pfeifkonzert gegen Helene Fischer während der Halbzeitpause in Berlin zeigt mir mal wieder, wie primitiv Fußball eigentlich ist.

    In Amerika feiern sie ihre Stars während des Superbowls, aber bei uns kriegt man das nicht hin.

    Echt peinlich!

    10
    • Das liegt daran dass in Amerika der ganze Sport komplett durchkommerzialisiert ist. Dort wird jede kleine Statistik von einem Sponsor präsentiert. Hier in Deutschland wollen die Leute das noch nicht erkannt haben. Ich persönlich finde solche Showacts in der Halbzeitpause auch nicht so toll. Zumal eine Halbzeitpause auch nur 15 Minuten dauert. Wenn ich Helene Fischer sehen wollen würde, würde ich zu einem Konzert gehen. Beim Fußball finde ich das etwas deplatziert. Ich finde es sollte das Sportliche im Vordergrund stehen. Wenn es nun öfter vorkommt solche Showacts von bekannten Künstlern anzubringen wird es wohl für Leute die nur am Fußball interessiert sind noch schwieriger werden Karten zu bekommen da sich einige nur wegen der Halbzeitshow Tickets holen werden und die dann den in erster Linie Fußballbegeisterten die Tickets wegnehmen.

      11
    • Ich denke, es war die richtige Reaktion. Niemand braucht sowas und man ist auch 73 Pokaljahre ohne Halbzeitshow ausgekommen. Sowas sollte auch nicht wiederholt werden, weil es eigentlich kaum jemanden interessiert. Die Spieler sind in den Katakomben, die VIPs in den Logen, die Zuschauer sind Getränke/Essen holen oder auf Toilette.

      Auch kann man das nicht mit dem Super Bowl verlgeichen. Die Half-Time-Show geht viel länger, weil die Half-Time viel länger geht, die Leute dort soetwas brauchen, damit ja keine langeweile aufkommt & dass wichtigste: Die Stars beim Super Bowl sind richtige Stars und nicht nur welche die kaum über den Landesgrenzen bekannt sind.

      Fun Fact: Die Stars beim Super Bowl bewerben sich um dort auftreten zu dürfen und bekommen auch kein Geld für Ihren auftritt.

      13
    • @ Heinz, in den USA treten Stars auf und wie der Der Wolf mitteilte, bewerben diese sich hund treten kostenlos auf. Helene Fischer hat bei dieser Veranstaltung wahrscheinlich eine Gage bekommen.

      Und wenn man sie nicht mag, darf man nicht pfeifen?

      Vielleicht waren dort einfach 75.000 Menschen, die Helene Fischer nicht mögen?

      1
    • Ballhexer, genau! Man pfeift einfach nicht. Sowas gehört sich nicht bei zivilisierten Menschen. In der Halbzeit wird immer Musik gespielt. Hier hat sie halt jemand live performt.

      Es bleibt ein primitives Verhalten alkoholisierter schlichter Menschen.

      3
    • Sehe ich auch so. Einfach nur deplatziert. Sie passt ja auch nun mal NULL zum Fußball. Da hätten die lieber Kinder eine Freude in der Halbzeit machen können.

      0
    • Jeder kann pfeiffen wenn er das will. Klar ist das die Pfiffe nicht gegen Helene primär gingen sondern gegen die Aktion als solche.
      Ich würde mich eher freuen, das ich noch „kostenlos“ ein Deutschen Schlagerstar sehen kann anstatt irgendwelche Werbeclips auf den Leinwänden oder ein Halbzeit Spiel wo eh alle auf der Toilette oder am Bierstand sind.

      0
    • Die Zuschauer wollten nicht das die Halbzeitshow so wird wie z.B. beim Superbowl. Daher haben sich die Pfiffe eher an den DFB gerichtet.

      Mir persönlich wäre es sowas von egal ob sie da live singt oder so Musik von der CD über die Lautsprecher kommt.

      0
    • @ Heinz, pfeifst Du bei den Spielen des Vfl nicht und auch nicht bei gegnerischen Aktionen, die unfair sind?

      0
  15. Ich bin sprachlos. Hier schreiben Fans über Pfiffe bei dem auftritt der Fischer oder über Watzke. Leute hier sollte geschrieben werden über unsere Frauen. Über ihre Leistungen, Meisterschaft und Pokal. Mich interessiert nicht Watzke oder die Fischer was mich interessiert ist das Verhalten unserer sportlichen Führung des VfL, dem OB und dem VW gegenüber unserer Frauen. Was die in den letzten Jahren erreicht haben davon träumen die Männer. Ja und weil die Männer so in der Sch…. klemmen sollen wir Bürger unserer Stadt die Frauen nicht würdevoll vor dem Rathaus ehren ? Ich wollte die Frauen jetzt gratulieren und nicht erst irgend wann. Ich stelle die Frage an alle Verantwortlichen von VW, der Stadt und dem VfL wie hättet ihr denn entschieden wenn es umgekehrt wäre die Frauen im Abstiegskampf und die Männer hätten den Pokal und die Schale geholt ? Eine Antwort wird es da nicht geben. Was bleibt ist eine Mißachtung von Leistungen über Jahre. So nun redet schön weiter über Watzke ond co

    1
    • Naja Frauenfußball ist in seiner Größe und mit dem Stellenwert in der Gesellschaft nicht mit dem der Männer zu Vergleichen. Es ist zwar für die Frauen und ihre Fans schade. Aber es ist eben auch einfach gerade eine Ausnahmesituation im Klub.

      1