Mittwoch , Oktober 21 2020
Home / News / VfL Wolfsburg: Hecking ändert A-Elf auf vier Positionen

VfL Wolfsburg: Hecking ändert A-Elf auf vier Positionen


 
Nach der schlechten Leistung gegen Schalke reagiert Dieter Hecking und stellte heute am Mittwoch das erste mal in dieser Woche die A-Elf um. Ob dies nur ein Experiment war, was schon morgen wieder verworfen wird, wird sich zeigen.

    Die Änderungen:

  • LV: Schäfer runter ► Rodriguez rein
  • DM: Josué runter ► Träsch rein
  • LA: Olic in den Sturm ► Perisic rein
  • Sturm: Dost runter für ihn spielt Olic

Das angekündigte Training um 10 Uhr verschob sich eine halbe Stunde nach hinten. Trainiert wurde von 10.30 Uhr bis knapp 12 Uhr.

Anwesende:

  • 25 Spieler auf dem Platz
  • 24 im Mannschaftstraining
  • Vaclav Pilar im Aufbautraining
  • Es fehlten: Knoche (grippaler Infekt) und Naldo (Oberschenkel)
  • Diego war nach seiner Knöchelverletzung wieder dabei

1. Übung:
Wie bei jedem Training wurde mit dem Aufwärmen begonnen. Die Mannschaft lief einige Runden um den Platz, mit eingestreuten Fitness- und Dehnübungen. Anschließend gab es einen kurzen Fitnesszirkel.


2. Übung:
Als nächstes folgte eine technische Übung. Die Mannschaft wurde in zwei gleichgroße Gruppen geteilt. Vor jedem Tor waren um den 16er herum Hütchen aufgebaut. Die Spieler zirkulierten von außen in die Mitte: Passen laufen, Ball annehmen, weiter passen. War man bei der Station in der Mitte angelangt, sollte man schießen. Der Doppelpass, die Ballannahme und der Torschuss wurden so trainiert.

3. Übung:
Erneut folgte zum Abschluss eine großangelegte Spielübung. Dazu wurde eine neue A-Elf und B-Elf bestimmt. Ein Spieler war überzählig. Hasani wechselte sich mit Orozco ab.
Die A-Elf wurde auf 4 Positionen umgestellt, betroffen waren davon drei Spieler. Rechnet man die Umstellung der IV mit, wo mit Madlung und Naldo zwei Spieler ausfallen, so gab es insgesamt auf sechs Positionen ein anderes Personal.

Die neue A-Elf:

——————Olic——————
Perisic———Diego———-Vieirinha
————-Polak—-Träsch————
RodriguezKjaerKyrgiakos–Hasebe
—————Benaglio—————-

B-Elf:
————Helmes—-Dost————-
Arnold—————————Orozco
———–Kalle—Medojevic———–
Schäfer–Josué—–Madlung—–Fagner
————-Hitz———————-

Auffälligkeiten:
Während des Spiels wurde die Mannschaft von den Trainern permanent korrigiert und angetrieben.
In den Pausen und vor der Partie gab es für die A-Elf eine Taktikschulung von Dieter Hecking und Andries Jonker direkt auf dem Platz. Er hatte dazu kleine Plastikhütchen als Hilfsmittel, die die einzelnen Spieler symbolisierten.

Taktikschulung für die A-Elf
 

Rodriguez und Perisic harmonierten auf der linken Seite noch nicht zusammen. Abstimmung und Laufwege fehlten.
Hier steht für Hecking eine Grundsatzfrage ins Haus. Er sieht, dass es mit der aktuellen Zusammenstellung nicht gut funktioniert. Die richtige Aufstellung mit dem richtigen Personal wird noch gesucht.
Hecking weiß aber auch, dass die Ersatzspieler momentan noch nicht eingespielt sind und es wohl auch nicht 100%ig funktionieren wird.
Was tun? Gehe ich auf Nummer sicher, oder riskiere ich eine Umstellung, mit der Hoffnung, dass diese in 4, 5, 6 Spielen erfolgreicher sein wird. Kurzfristige Misserfolge können nicht ausgeschlossen werden. Eine schwierige Entscheidung für den Trainer.
Das gleiche gilt für viele andere Positionen auch.

Im Sturm hatte es sich bereits in den vergangenen Spielen angedeutet. Bas Dost fliegt zunächst aus der A-Elf. Am Sonntag und am Montag wurde darüber schon in der Presse spekuliert. Bas Dost wirkt zunehmend unzufrieden. Gestern stand er ein wenig abseits und auch heute machte er sich rar. Man merkt ihm an, dass er unglücklich ist.

Die neue Zusammenstellung braucht ein wenig Zeit. In dem längeren Trainingsspiel gab es – wenn ich das richtig mitbekommen habe – kein einziges Tor. Viel läuft nach wie vor über Diego. Auch Träsch versuchte viel. Noch sieht man viele Fehlpässe auf beiden Seiten. Aber es wird auch viel probiert und experimentiert. Kjaer spricht viel mit Soto, um sich mit ihm abzustimmen.
Es bleibt noch viel zu tun.
 
 
Am Wochenende haben wir hier viel über Wunschaufstellungen diskutiert. Einmal bitte Hand heben, wer auf diese Aufstellung gekommen ist :)
 
 

65 Kommentare

  1. ich denke ueber kurz oder lang wird das unsere neue links seite werden, (oder Pilar RoRi).
    die season kann man jetzt nutzen um experimente zu versuchen, allerdings muessen die punkte am ende reichen um nicht abzusteigen :D

    0
    • axo, vllt waere es auch mal sinnvoll persic als sturmspitze zu postieren… irgendwas muss sich auf diesser position tun. kA wann helmes richtig fit und zu alter form findet

      0
  2. Das 4-4-2 der B-Elf gefällt mir besser ;)
    Ich will Helmes, Fagner und einen IV der U23 in der ersten Elf!
    Was muss Olic noch machen, damit er mal draußen sitzt? Hat bestimmt ne Stammplatzgarantie… Warum nicht mal Fagner als RA?!?!
    RiRo für Schäfer finde ich in Ordnung. In der Mitte ist es rille ob Josue oder Träsch spielt…beide spielerisch schwach… Hasebe ist der einzige 6er, der spielerisch was drauf hat

    0
    • Dann müsste Vierinha auf links, Perisic wäre dann Bankdrücker, da Hecking an Olic festhält und uns würde ein BackUp als RV fehlen

      0
  3. ich bin am Samstag in Freiburg live dabei, komme aus der Region. bin aber VFL Fan, ich befürchte das es eine Ordentliche abreibung geben wird da der SCF zurzeit gut drauf ist ! und meine Größte befürchtung ist die IV … Kyrgiakos … ist das der einzige der die Position spielen kann ? … naja ich drücke die daumen und werde die Wölfe mit anpeitschen …
    grüße aus dem Süden und danke für den Blog ! macht immer wieder spaß !

    0
  4. Eine solche Aufstellung habe ich in einem anderen Forum gepostet. Wie gesagt fast. nicht zu 100% :) Olic in den Sturm zu setzen finde ich gut, hätte vielleicht noch Hasebe raus und dafür Fagner reingesetzt.

    Josue oder Träsch? Das hat wohl auch viel mit Tagessituation zu tun.

    0
  5. In Kurz:
    -Olic im Sturm verstehe ich nicht. Er ist genau wie Dost spielerisch schwach, hat nicht mehr die Luft fü mehr als eine Halbzeit, ist körperlich schwächer als die meisten Gegenspieler und im Gegensatz zu Dost ist er auch nicht so eiskalt. Spierlerisch ist der Tausch kein großer Unterschied!
    -Ich finde es schade, dass Josue rausrotiert wurde, gerade da so ein Pressing wie er es gegen Schalke gezeigt hat gegen ähnlich flinke Freiburger eine wirkungsvolle Waffe darstellen könnte.
    -Perisic rein verständlich, Olic UND Dost war zu viel und ein weiterer Spieler mit Zug zum Tor ist nötig, gerade wenn dieser auch mit dem Ball arbeiten kann
    -Abseits des rausrotieren Josues ist auch Träsch halbwegs verständlich, sofern der Junge sein Selbstbewusstsein auf die Reihe bekommt und nicht bei jedem Fehler sofort einsackt. Meine Befürchtung ist, dass mit ihm und Kjaer bei einem Rückstand gleich zwei Defensivkräfte für den Rest des Spiels komplett abgeschaltet sein werden.

    -Persönlich würde ich gerne Fagner sehen, gegen Freiburg braucht man mE v.a. Geschwindigkeit, v.a. wenn man zentral eher auf langsamere Spieler setzen muss und durcheinandergewürfelt wird.
    -Zur Innenverteidigung muss nicht viel gesagt werden. Insgesamt stehen defensiv unsere langsameren Spieler, die mehr reagieren als antizipieren und so allerhand gegen flinke, spielintelligente Freiburger zu tun haben werden. Wenn Hecking es schafft in einer Woche ein richtiges Stellungsspiel zu vermitteln und alle Mannschaftsteile in die Pflicht zu nehmen nach hinten mit zu arbeiten, könnte man dies kompensieren. Insgeamt traue ich unserem Verbund hinten jedoch nicht wirklich, da von diesen Spielern nur wenig Pressing zu erwarten ist und die Freiburger mit variablen Spiel bei vernünftiger Form einfach durchrennen werden. Gerade Soto ist hier eine gigantische Schwachstelle: Er ist nunmal langsam und hat zu wenig Spielpraxis um durch Stellungsspiel brillieren zu können. Ebenso hat er kaum einen Fixpunkt neben sich, da auch Kjaer nicht voll eingespielt ist, und die Außenverteidiger/DM auch nicht wirklich fix sind. Unter all diesen Umständen würden auch Weltklasseverteidiger nicht einschlagen und schon gar keine durchschnittlichen Spieler, deren große Tage sich dem Ende entgegen neigen.

    -Prognose: Mit der jetzigen A-Elf wird Diego wieder weit hinten gebunden sein und weiter vorne nur wenig Aktionen bringen. Mit Vierinha und Perisic hat er jedoch zwei ordentliche Spieler vor sich, die auch passen oder von weiter weg schießen können. Mit konzentrierter Defensivleistung der ganzen Mannschaft und früher Unterstützung für unsere langsamere Zentralverteiiger, könnte man mit Glück und Distanz etwas zählbares holen. Olic wird wohl ziemlich in der Luft hängen, wenn Perisic nicht beinahe die ganze Zeit eingerückt bleibt. Ebenso ist er gegen laufstarke Freiburger dadurch im Nachteil, dass er auch ohne erschöpft zu sein in Laufduellen keine Oberhand besitzen sollte. Bei taktischer Ausrichtung könnte er ein paar Räume schaffen oder im Zusammenspiel mit den Außen zu ein paar Abschlüssen kommen – aber insgesamt wird er ebenso in der Luft hängen wie Dost in den letzten Wochen. Mit Glück wird er wie sonst viel über die Flügel laufen und Perisic rückt ein, sodass in der Mitte kein Spieler fehlt oder nicht anspielbar ist, mit Pech haben wir jedoch nicht nur keinen mitspielenden Stürmer, sondern stehen zentral vollkommen blank.

    0
  6. Für micht macht eine solche Aufstellung überhaupt keinen sinn. Perisic war bisher total verloren auf den Außen und auch beim Spiel gegen Schalke hatte er wenig glückliche Aktionen. Olic ist mir absolut über und raubt mir noch irgendwann den letzten nerv.

    Vielleicht wäre es eine Idee Helmes in die Start11 zu packen und ihn ggf. nach 60-70 Minuten hinunter zu nehmen.

    —————– Benaglio —————-
    Hasebe — Kjaer —– Soto —— RiRo —
    ——— Medojevic —– Polak ————
    Vieirinha ——- Diego ——- Orozco —
    —————– Helmes —————–

    Bank. Hitz – Fagner – Schäfer – Knoche – Arnold – Perisic – Dost

    Diese Aufstellung wird nur nicht so geschehen… aber ich kann sie mir wenigstens wünschen. :D

    0
    • Würde auh gern Medojevic sehen aber man muss auch sagen dass 3 Trainer nacheinander ihn nicht berücksichtigt haben, hat wohl einen Grund. Zur A-Aufstellung: eine defensive Variante links hinten, sonst eigentlich nur einen Versuch mehr Laufarbeit im Mitelfeld und vorne reinzukriegen. Sicherlich ist nicht das letzte Wort gesagt, tippe selbst dass Schäfer und Josué am Ende in der Startelf stehen, Dost aber nicht.

      0
    • das LGK ihn nicht berücksichtigt hat aus meiner Sicht keine große Bedeutung. Magath hat ihn geholt, wird demnach schon irgendwie gut gefunden haben und Hecking ist noch frisch. Also Medo hat bisher in Trainings und Testspielen wirklich einen guten Eindruck gemacht und war ja auch bereits auf der Bank. Außerdem kann Medo auch IV spielen.

      0
  7. Alles oder nichts!

    ———–Helmes————-
    Perisic — Diego — Vieirinha
    —– Polak —– Hasebe —–
    RiRo – Kjaer – Klamt – Fagner
    ———-Benaglio————

    0
    • Also bis auf Josue in der Innenverteidigung und Hitz im Tor, gefällt mir die B-Elf außerordentlich gut. Man sollte diese Elf mal ran lassen. ;)
      Eingespielt sind sie ja – statt Josue – Kjaer und für Kalle – Polak.

      ….. ok hier endet die Träumerei…

      0
  8. bei aller Kritik an Olic, die ich auch verstehen kann, sollte man beachten, dass er noch nicht viele Chancen in der Sturmspitze bekommen hat. Als Außenspieler ist er total unbrauchbar…das sollten mittlerweile alle bemerkt haben.

    Ich erinnere mich aber an das erste Rückrundenspiel gegen Stuttgart, in dem Olic als einzige Spitze angefangen hat. Er hat mir in dem Spiel gut gefallen, weil er früh gestört und somit für einige Fehlpässe der Stuttgarter Defensivleute gesorgt hat. Außerdem ist Olic ein Spieler (ganz im Gegensatz zu Dost), der seine Mitspieler mit seinem unerbittlichen Einsatz mitzieht…sowas sollte man nicht unterschätzen. Ich denke, dass er vor allem deshalb so hoch im Kurs bei Hecking steht.
    Olic wird nur eine Halbzeit Vollgas geben können, danach kann dann Dost zeigen, weshalb er nicht auf der Bank sitzen sollte…

    zu Dost: Er sollte mal seine Mentalität hinterfragen. Es kann nicht sein, dass er beim kleinsten Fehler sofort abschaltet und erstmal gefrustet ist. Der Typ muss mal lernen zu fighten!

    0
  9. Wenigstens kann hecking so im Training mal gucken wie helmes und dost zusammen spielen…

    Ansonsten kann man eigentlich nur abwarten wie hecking letztendlich spielen lassen wird. Würde mir auch eher fagner als rv und hasebe im dm wünschen. Eigentlich könnte er auch oro mitnehmen, wenn denn jeder eine Chance bekommen soll. Gerne auch mal medojevic

    0
  10. Rodriguez rein, na super mit dem gehts aufwärts.
    Warum der einzig brauchbare Feldspieler (Josue) am Samstag raus ist müsste man mir auch erklären…
    Dost raus verdient… da kann man auch Hitz in Sturm stellen…

    0
  11. Wenn Rodriguez spielen sollte, dann müssen wir uns auf eine andere Taktik einstellen. Schäfer ist offensiver und hinterläuft den Außenspieler. Da Olic dies regelmäßig übersehen hat, reicht es vielleicht, wenn Rodriguez sich zunächst auf Abwehraufgaben konzentriert und hinten bleiben. Olic im Sturm funktioniert besser als Dost im Sturm und Perisic auf Außen passt besser, als Olic auf Linksaußen. Beide Maßnahmen kann ich nachvollziehen.
    Josué oder Träsch macht kaum einen großen Unterschied.
    Ich hoffe, dass Träsch seine Nerven im Griff hat.

    0
    • Könnte mir vorstellen, dass es für Träsch in Freiburg besser läuft, da ich dort nicht von so einer „brutalen“ Stimmung ausgehe. Wir werden sehen.

      0
    • Dass Olic im 4-2-3-1 im Sturm besser passt als Dost, halte ich für ein Gerücht. Zuletzt spielten wir unter Köstner in Augsburg mit Olic als einzige Spitze und es war ein totaler Reinfall. Nicht nur, dass Olic keine Bälle behaupten konnte, er war auch nie dort, wo er hätte sein müssen. Pressing in Laufarbeit in allen Ehren, Olic‘ Laufwege und sein Positionspiel waren bislang völlig wirr. Damals spielten wir ohne Stürmer, weil dort einfach keiner stand. Dost dagegen versucht vorne in jeden Ball zu gehen, hat jedoch momentan die Seuche am Fuß und bekommt keine vernünftigen Bälle. Ich glaube jedoch nicht, dass dies mit Olic besser würde…

      0
    • Mir gefällt Olic auch nicht, und wenn unser System so greifen würde wie es für einen Stoßstürmer müsste, dann hättest du vielleicht sogar recht. Aber die aktuelle Situation stellt sich für mich anders da. Die Sätze, die du über Olic schreibst würde ich 1:1 auf Bas Dost übertragen. Keine Ballbehauptung, schlechtes Positionsspiel, so als würden wir ohne Stürmer spielen. Wenn Hecking sich entschließt gegen Freiburg defensiver zu spielen und tiefer zu stehen, dann würde Bas Dost noch mehr in der Luft hängen als ohnehin schon. Ein Olic geht weitere Wege. Wenn es darum geht möglichst viele Spieler hinter den eigenen Ball zu bekommen, dann ist Olic für mich besser geeignet. Länger als eine Halbzeit würde ich ihn aber nicht spielen lassen.

      0
    • Da weder Olic noch Dost momentan ins 4231 passen, wie würdet ihr Helmes einschätzen? Ich bin von Helmes Qualität überzeugt aber ob er der richtige Spieler für das System ist bin ich mir auch nicht sicher. Aber
      wenn er auch nicht ins System passt, dann hat es ja auch eigentlich kein Sinn auf das 4231 zu setzen…

      0
  12. Ob die im Artikel gepostete A-Elf spielt oder eine Variation davon – es wird sehr schwer werden, in Freiburg etwas zu holen. Wenn der FC einen halbwegs guten Tag erwischt und sein druckvolles und schnelles Offensivspiel aufzieht, wird sich zeigen, dass alle drei Mannschaftsteile nicht aufeinander eingespielt sind und der VfL selbst kein flüssiges Spiel hinbekommt. Viel wichtiger als die Frage der Aufstellung wird daher die Frage der Taktik sein. Ich denke, Hecking wird sehr defensiv spielen lassen und auf Kontermöglichkeiten hoffen. Das würde bedeuten: bei den Freiburger Angriffen möglichst alle hinter den Ball, diszipliniertes Pressen, Räume eng machen, eigene Bälle möglichst lange kontrollieren. Vielleicht kann man dann den Kasten sauber halten. Ein eigenes Tor schießt vielleicht der Zufall. Wenn Hecking um zu gewinnen nach Freiburg fährt, hat er schon verloren.

    0
  13. Vielleicht test Hecking auch nur und wir werden morgen beim Training eine ganz andere Elf sehen?
    Gleich vier Positionsveränderung plus die zwei Wechsel in der Innenverteidigung sind echt heftig. Ich weiß nicht, ob das Team eine Umstellung auf insgesamt sechs Positionen verkraftet. Man fing gerade an sich einzuspielen und jetzt fängt wieder alles von vorne an.
    Einfach nur Perisic für Olic rein und diesen in den Sturm ziehen. Das würde für mich schon reichen.

    0
    • Ich glaube auch, dass Hecking nur testet und manchen Spielern eine Warnung geben will. Wenn er beispielsweise RiRo bringen wollen wuerde, dann haette er das schon gegen Schalke machen koennen, mit dem Hinweis, dass Schaefer nach der Belastung durch das Pokalspiel eine Pause verdient.

      0
  14. Wenn ich mir die beiden Mannschaften Paris und Valencia gerade so in der CL anschaue, dann glaube ich, dass sie keine Chance gegen Bayern oder Dortmund hätten. Viele Fehlpässe und Torchancen gab es auch noch keine.

    0
    • Hast recht. Kein gutes Spiel. Das Spiel von Dortmund hat mich gestern mehr überzeugt.
      Ich warte die ganze Zeit darauf, dass sie endlich den alten 37-jährigen einwechseln. Darüber kann ein Kyrgiakos nur lachen ;)

      0
    • Jetzt wird das Spiel auf einmal spannend. 1:0 für Valencia. Ein schönes Tor.
      Noch ein Tor und Paris ist draußen.

      0
    • Sau dumm verteidigt. Ok, so ein Fehler passiert mal, aber warum gehen dann drei Spieler auf einen Gegenspieler und lassen den zweiten Mann ungedeckt? Überall machen Fußballer die gleichen Fehler. Sau dumm sowas.

      0
  15. Mitterlerweile sind wir wieder da , wo wir vor Köstners Einsatz standen Rodriquez halte ich nicht für sinnvoll , Fagner hat Hecking rasiert jetzt spielen unsere Aussotierten wieder , ein Grieche dem es im Sommer egal ist ob der Vfl in der ersten oder zweiten Liga spielt , Freitag Abend werden es nur noch 3 Punkte Vorsprung sein und in Freiburg haben wir in Bundesliga genau oft gewonnen wie in München . Ohne Not hat man den Trainer gewechselt und das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht ! Es ist keine Zeit mehr für Experimente , denn es ist fünf vor 12 . Olic ist ein Solist und Egoist , er spielt nur für sich und will mit dem Ball durch fünf Spieler rennen , so wird das nie was !Bevor Hecking übernahm war ein Käjer und ein Josue stark ! Ein Schäfer strahlte wieder alte Stärke aus . Hasebe muss weiter vorn spielen und nicht Rechtsverteidiger und Diego braucht seine Brasilianer um sich . Helmes muss ins Team , so ich habe fertig !

    0
  16. Versteh auch nicht richtig, warum Fagner nicht eingesetzt wird. Hält den Gegner mit den Offensiv-Aktionen vom Tor weg und hat sich in den letzten Spielen defensiv stabilisiert. Außerdem hat er mit Vierinha einen ebenfalls stark technischen Spieler auf seiner Seite. Die beiden haben mir da zusammen gut gefallen. Zudem passt die Verständigung in Landessprache.

    Was aber leider überhaupt nicht passt, ist das rotieren auf den Positionen. Der einzige der offensiv seine Position nicht behält ist Diego. Da müssten Vierinha und evtl. Perisic mehr Bewegung ins Spiel bringen und damit meine ich nicht noch mehr die Linie hoch und runter zu rennen.

    Aber lassen wir uns mal überraschen wer spielen wird…

    0
    • Fagner… der bindet sich höchsten die Schnürsenkel. Bisher war er noch nie wirklich effektiv und defensiv immer total überfordert, wenn es gegen schnellere Außenstürmer ging.

      0
  17. Wenn man bedenkt, dass wir Barzagli wegen Unfähigkeit vom Hof gejagt haben….aber wir haben ja jetzt Soto….

    0
    • erinnere mich nicht daran. Hoeness hat ihn ja quasi verschenkt. Ich könnte mir vorstellen das mit Barzagli an der Seite von Kjaer selbst Kjaer wieder zu alten Stärken finden würde wie er sie in Italien gelegentlich gezeigt hat.

      0
  18. @Normen:
    wirfst Du eigentlich auch ab und an mal einen Blick auf das Training der 2. Mannschaft unter Köstner?

    Würde mich persönlich auch mal interessieren wie die Eindrücke dort sind. Wahrscheinlich auch für andere interessant.

    0
  19. Dann musst du wohl noch einen Scout einstellen der das andere Training beobachtet :D

    0
  20. Nicht wirklich. Habe für so etwas überhaupt keine Zeit.
    Wenn ich nicht arbeiten müsste, könnte man über so etwas reden…

    0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Setzt aber voraus, dass man auch sieht, dass ein Spieler umherirrt wie ein Irrer, deswegen ist das schon ganz gut so :)

      0
  21. @HuiBuh machst du eigtl. auch noch etwas beruflich, oder woher hast du die ganze zeit bei jedem training dabei zu sein? bist du eigtl. auch bei den spielen im stadion?

    0
  22. @1Wirbrauchenkeineultras546:
    dann können wir das gemeinsam machen, dann sieht jeder Dinge die der andere nicht sieht… :D

    Aber da sieht man wieder, wie schön es ist, das es den Fussball gibt.

    0
  23. ohhh man, das letzte Mal als ich Kyrgiakos live sah, war…. genau, in Freiburg. Jetzt geh ich wieder dahin. Hoffentlich holt er sich nicht wieder eine rote Karte ab. Sonst fahr ich dann schon ein wenig früher zurück in die Schweiz :)

    0
  24. Heute beim Training wird man sehen, ob die Umstellung von gestern nur ein Experiment war, oder ob Hecking dies heute beibehält. Ich bin gespannt. Irgendwer hatte hier die Theorie, dass er dadurch auch einige Spieler anstacheln wollen könnte.
    Das könnte gut sein.

    0
    • klar wirkt so etwas. helmes wurde auch erst stark als magath ihn am kanal laufen ließ. dazu braucht man keine theorie.

      0
  25. @huibuh: sieh das ganze doch als Bestätigung in deine Arbeit beim wolfsblog!

    Ganz ehrrlich, ohne dich und deinen Blog würde ich in Zukunft verzweifeln ;-)

    0
  26. Habe heute bei Sport 1 (app) gelesen, das Valerien Ismael unser neuer U23 Trainer wird! Wie findet ihr das?

    0
    • finde ich gut, ist ein guter Typ. Und mit Allofs versteht er sich auch gut. Wäre schön für die Jungs!

      0
  27. bin mal gespannt was aus mister lorenz wird. er hatte ja glaube ich ein vertragsangebot aus der schweiz.

    0
  28. wieso lorenz hat doch die amateure. und ismael macht u23!

    der typ war doch vorher bei 96 u23 trainer.

    vllt. übernimmt er bald die profis, wenn hecking scheitert.

    0
  29. So sieht es aus Steffen, mal sehen was aus Köstner
    wird.

    0
  30. Hannover und Wolfsburg dementieren Ismaël-Wechsel
    07.03.2013, 17:29 Uhr

    Die Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg und Hannover 96 haben einen möglichen Wechsel von Valérien Ismaël von Hannover als U23-Trainer zum Liga-Konkurrenten dementiert.

    Schreibt u.a.“das Handelsblatt“
    Und der Kicker: „Beide Seiten dementieren“

    0
  31. Ich habe den Herrn Ismael vor gar nicht allzu langer Zeit in einem längeren Interview gesehen und war sehr begeistert von ihm.

    Würde er kommen, wäre er ein Gewinn und ich würde mich darüber freuen. Glaube aber irgendwie nicht so richtig dran.

    0
  32. Na klar warum holen wir nicht gleich komplett Hannover und Bremen.
    Ist doch wieder nur Vettern Wirtschaft.

    Hätte mir über diese personalie schon früher gedanken gemacht und hätte dort vieleicht den Herrn Lenz als Torwart und Präger als Trainer eingesetzt. Währe mir sympathischer als alle anderen Lösungen gewesen. Wenn man dies mit „eigengewächsen“ getan hätte.

    Naja man wird nicht Sympathischer wenn man sich Leute Kauft aber das haben hier ja noch nicht alle verstanden.

    0
    • Aber ob ein Präger als Trainer geeignet wäre? Hat der überhaupt einen Trainerschein? Eigene Leute schön und gut, aber die Expertiese sollten sie schon mitbringen.

      Und Lenz hat ja irgendwie schnell die Biege gemacht als Magath weg war.

      0
  33. Naja einen Trainerschein kann man machen.

    Und bei Lenz war es wohl er so das er weggelobt wurde von den Nachfolgern.

    Und woher wußte man bei allen anderen Trainern auf der Weltdas sie dafür geeignet sind. Ausprobieren. Und gut.
    Oder warum ist ein Klopp der gegen uns im Aufstiegsspiel gespielt hat wie ich meine mich erinnern zu können. Wohl so ein Erfolgreicher Trainer gewurden sie haben es einfach mal ausprobiert.

    Aber das konnte hier ja noch keiner es ging immer nur übers Geld.

    0
    • Ausprobieren kann man das, aber das wird in der Regel auf einer niedrigeren Ebene gemacht, außerdem ohne Trainerschein gibt es da wenig Möglichkeiten. Wenn einer einen Trainerschein macht und dabei noch eine gute Abschlussnote hat, kann man da schon von einem guten Niveau ausgehen.

      Klopp fing in Mainz an, als die am Boden waren und kurz vor dem Abstieg in die 3. Liga standen. Er wurde als Interimstrainer eingestellt, solche Karrieren gibt es. Der allseits gelobte Tuchel hingegen die Trainerausbildung mit 1,4 abgeschlossen und fing bei der U15 vom VfB an.
      Zudem hat Tuchel eine Sportwisschenschaftliche Ausbildung.

      Ein Präger hat all das nicht. Und mal ganz davon abgesehen, vielleicht hat Präger gar kein Interesse daran Trainer zu sein.

      Ich würde es ja auch klasse finden wenn man ehemalige Spieler mehr an den Verein binden könnte und sozusagen so das VfL-Familien-Bild etwas schärfen könnte, aber derzeit gibt das nicht all zu viel her. Wer weiß, vielleicht ist es aber mal so das ein Marcel Schäfer ein guter Trainer in Wolfsburg sein könnte (oder ein anderer Posten).

      0
  34. Naja das er lust dadrauf hat ist Sicherlich Vorraussetzung. Und den Rest kann man sich aneignen Erlernen usw.

    War ja auch nur von den Namen ein Blind in den Raum geworfener Diskussionsansatz und ich wollte damit nur Aufzeigen das es für mich mehr mit Symphatie zu tun hätte wenn man dies mit ehemaligen machen würde.
    Als das man sich wieder irgendwelche Stars einkauft die vorher nix mit dem Verein am hut hatten.

    0
    • das kann ich ja auch vollkommen nachvollziehen. Leider haben wir noch nicht so ein großes reservoir an ehemaligen Leuten wie es z.B. der FCB oder BVB hat. :)

      0