Mittwoch , Oktober 28 2020
Home / News / Krisensitzung beim VfL: Ismaels Zukunft bleibt offen

Krisensitzung beim VfL: Ismaels Zukunft bleibt offen

Ismael7
 
Noch ist in der Trainerfrage keine Entscheidung gefallen. Wie die WAZ berichtet, lässt Sportdirektor Olaf Rebbe die Trainerfrage weiter offen.

Das VfL-Gremium um Wolfgang Hotze, Thomas Rötgermann und Sportdirektor Olaf Rebbe war heute nach dem Training im VfL-Center zusammengekommen, um die derzeitige Lage zu analysieren. Kann man mit Trainer Valerien Ismael weitermachen oder muss man sich trennen?

Zu einer endgültigen Entscheidung ist man am heutigen Samstag nicht gekommen.

Spielt der VfL Wolfsburg auf Zeit?

Spielt der VfL Wolfsburg auf Zeit, um sich auf dem Trainermarkt umzuschauen?
Eine Job-Garantie hat es heute für Trainer Ismael nicht gegeben. „Es gibt nichts auszuschließen“, so Olaf Rebbe.
 

 
Wie geht es jetzt weiter?
Die Verantwortlichen wollen in den nächsten Tagen die Lage weiter analysieren und anschließend bewerten. Dann will man entscheiden, mit welchem Trainer man in die nächsten Wochen gehen will.
 

 

War Jupp Heynckes ein Thema beim VfL Wolfsburg?

Der Kicker berichtet, dass in Wolfsburg auch der ehemalige Meistermacher der Bayern, Jupp Heynckes, beim VfL Wolfsburg gehandelt würde. Doch dieser hat sich in den Ruhestand zurückgezogen und dürfte zu einer Rückkehr ins Fußballgeschäft nicht zu bewegen sein.


 

Ismael leitet Vormittagstraining beim VfL


 
Nach der Niederlage gegen Werder Bremen hatte VfL-Coach Valerien Ismael am Vormittag ganz normal das Training geleitet. Nach dem Ende der Einheit verließ Ismael das Gelände des VfL-Centers und unterhielt sich noch mit Fans und schrieb Autogramme (siehe Video).

Sein Team hatte am Tag zuvor eines der besten Saisonleistungen gegen Werder Bremen gezeigt und unglücklich verloren.
 
Valerien-Ismael
 
 

115 Kommentare

  1. Man wollte Vanhaezebroucke – hat man nicht bekommen.
    Man wollte Favre – hat man nicht bekommen.
    Man wollte Wagner – hat man nicht bekommen.
    Man soll auch bei Villas Boas und Dardai angefragt haben – ohne Erfolg.

    …und nun ist die Katze auch noch aus dem Sack, dass es deutliche Einsparungen geben soll. Vielleicht müssen wir mal einsehen, dass wir bei möglichen Trainerkarriere kleinere Brötchen backen müssen. Schließlich sollte ein neuer Mann auch bereit sein, den anstehenden Konsolidierungskurs mitzugehen. Dazu unsere aktuelle sportliche Lage und die offensichtlichen Mängel am Mannschaftsgefüge… Puh, die heißeste Braut sind wir momentan nicht.

    14
    • Generell stimmt das schon, dass nicht viele in der Lage aktuell hier her wollen. Im Sommer sieht das anders aus, Favre hat man nicht bekommen? Damit meinst du wohl den Winter, denn im Sommer hat Favre nicht umsonst erst so spät in Nizza unterschrieben…

      0
    • Coprolalia under Control

      Favre soll doch eine Klausel in seinem Gladbacher Vertrag gehabt haben, die ihm ein kommendes Engagement in der Bundesliga untersagen sollte. Womöglich wäre da was drin gewesen mit einer großen Vertragsstrafe.

      3
  2. Wichtig ist nur, dass ein neuer Trainer nicht wieder alles auf Gomez, Gustavo und Rodriguez setzt. Die Gefahr besteht nämlich in meinen Augen, weil diese Spieler immer noch von Ansehen aus ihrer Vergangenheit zehren. Genau wie ein Olic damals.

    10
  3. Bei der Trainersuche haben wir leider noch ein anderes Problem: Man weiß nicht, was man will, und “einigt”, besser gesagt blockiert, sich dann auf den kleinsten gemeinsamen Nenner; den status quo.

    Schon im Sommer wollten die einen DH ersetzen, die anderen nicht. Wenn ein neuer Trainer geholt worden wäre, dann wohl nur die vermeintliche Top-Lösung. Wer auch immer das genau war (der Belgier, Favre oder wer auch immer). Das hat nicht geklappt, also ist DH geblieben. Man hätte doch aber zuerst die Frage klären müssen, ob man mit DH weiter arbeiten will. Beantwortet man die mit ja, dann muss man nicht bei anderen Trainern anfragen, da man dadurch den eigenen Trainer nur unnötig schwächt. Beantwortet man die Frage mit nein, dann muss man sich trennen und einen anderen Trainer holen, der dann halt vielleicht auch “nur” die 1b-Lösung ist.

    Nachdem man dann doch erkannt hat, dass die Zeit von DH bei uns einfach abgelaufen war, hat man sich von ihm getrennt. Aber auch hier werde ich das Gefühl nicht los, dass es zu viele Fraktionen gab und man sich auf keinen Trainer, der auch auf dem Markt war, einigen konnte. Und mitten in der Saison bei Leuten wie Favre oder Dardai anzufragen, war ja wohl von Anfang an aussichtslos. Hier wäre ganz viel mehr Realitätssinn bei den Entscheidern gefragt. Ist schließlich das wirkliche Leben und kein Managerspiel. Ergebnis dieser Selbstblockade ist, dass VI ohne Not nach einem Sieg und keinem überzeugenden Spiel zum Cheftrainer mit Langzeitvertrag befördert wurde.

    Im Dezember kommt man dann doch zu der Erkenntnis, dass diese Entscheidung falsch gewesen sein könnte. Macht man jetzt endlich “Nägel mit Köpfen”? Nein, man eiert natürlich weiter rum. Zumindest eine Fraktion möchte einen anderen Trainer. Man verhandelt zumindest mit Wagner. Was man so lesen konnte, war man sich aber auch bei ihm nicht einig. Die einen wollten ihn, die anderen nicht. Da muss man sich nicht wundern, wenn Wagner lieber bei seinem Verein bleibt. Dabei wissen wir alle nicht einmal, ob man sich schlicht und einfach beim Vfl nicht einigen konnte und Wager deshalb seine Treue zu seinem Verein bekundet hat. Sonst wäre der bei seinem aktuellen Arbeitgeber zu sehr beschädigt gewesen. Und beim Vfl muss man vollmundig verkünden, man habe sich für VI entschieden.

    Ich behaupte mal: Man konnte sich mal wieder auf nichts einigen. Und wenn man sich nicht entscheiden kann, dann ändert man auch nichts.

    Diese “Entscheidung” pro VI ist für mich schlicht und einfach eine Nicht-Entscheidung!

    Und dieselben handelnden Personen (mit Ausnahme von KA) sollen jetzt

    a) entscheiden, ob es mit VI weitergeht
    b) sich auf einen neuen Trainer einigen.

    Ich gestehe, das macht mir Angst. Um diese Entscheidungen im Sinne des Vfl zu treffen, müsste man zunächst einmal eigene Befindlichkeiten und was auch immer außen vor lassen. Und man muss das Zaudern ablegen. Und es muss Realitätssinn einkehren. Einen aktuell erfolgreichen Trainer aus einer der oberen Ligen werden wir nicht mitten in der Saison zu uns lotsen können!

    9
  4. Wenn man schon die guten Spiele nicht gewinnt, dann gewinnt man auch die schlechten Spiele erst Recht nicht. Gestern war definitiv ein gutes Spiel! Ich hätte mir gewünscht, das wir öfters in der Saison so gespielt hätten wie gestern. Bremen war chancenlos und uns hoffnungslos unterlegen, aber dennoch haben wir nicht gewonnen! Es sollte einfach nicht sein…

    Da hilft nur ein RESET!

    8
  5. So ein Spiel zu verlieren geht gar nicht. Das war jetzt ein Spiel zuviel. Ich glaube dennoch, dass Ismael bleibt!. Zu der Geschichte in der 50 min. habe nichts mitbekommen. Auch nicht das plötzlich weniger Stimmung war. Genauso wie vorher.

    0
    • Naja die Geschichte in der 50. Minute brachte zumindest kurzzeitig Unruhe in die unteren Reihen. Ist kurzfristig etwas leiser geworden, hat sich dann aber wieder gefangen.

      0
  6. Was ich vorhin gepostet habe: Beim Vfl blockiert man sich selbst, entscheidet nicht!

    Das scheint so weiter zu gehen!

    Damit werden wir uns leider in Liga 2 wiederfinden.

    Ich bin fassungslos!

    :segen:

    8
    • P.S.: Mein post, auf den ich mich bezogen habe, ist jetzt in diesem thread weiter oben.

      Gepostet hatte ich ihn schon früher , bevor dieser thread hier eröffent wurde und bevor ich wußte, dass man mal wieder nicht entscheidet. Wurde von admin dann nach hier verschoben.

      0
  7. Bitte lass es nur sein, da man noch keinen Nachfolger sicher hat..

    8
  8. Der Kicker bringt Heynckes ins Spiel. :like:

    Halte ich für sehr sehr unwahrscheinlich

    5
    • Der Kicker-Artikel besagt doch eigentlich folgendes:

      Man will den Trainer wechseln, ist nicht von ihm überzeugt.

      Auf einen der Trainer, die auf dem Markt sind und den man bekommen könnte, kann man sich bei den Vfl-Entscheidern nicht einigen.

      Die Trainer, die man haben will, bekommt man nicht.

      Dadurch denkt man ernsthaft über Leute wie Heynckes nach. Ein Trainer, bei dem es keinerlei Anhaltspunkte dafür gibt, dass er seinen Ruhestand aufgeben will – und dann auch noch für den Abstiegskampf mit dem Vfl.

      Also alles wie gehabt.

      Dann dürfen wir uns schonmal darauf einstellen mit VI abzusteigen.

      Währenddessen träumt man beim Vfl noch immer davon, im Sommer Favre verpflichten zu können…..

      Sorry, aber ich bin komplett bedient!

      19
  9. Für mich bedeutet es das man sich finanziell und /oder über die Vertragsdauer mit einem neuen Trainer noch nicht einig ist.

    Ich kann mir beim „besten“ Willen nicht vorstellen das man sich erst heute Gedanken darüber macht wer denn eventuell als Nachfolger von VI in Frage kommen könnte.

    6
    • Bist du dir da ganz sicher? Beim VFL ist alles möglich.

      6
    • @Ein_Wolf
      Ganz sicher könnte ich mir nur sein wenn ich selbst dabei gewesen wäre, was nicht der Fall war, aber es sind dort viele Menschen die sich hauptberuflich mit dem Thema Fußball beschäftigen und im Großen und Ganzen auch schon mal was von Management gehört haben.

      Von daher ist es unwahrscheinlich das man in der jetzigen Situation keinen Plan „B“ in der Tasche hat.

      Ob sich immer alles (und zu einem Preis „X“) umsetzen lässt ist eine andere Frage.

      4
    • Doch, die Gedanken über eine Nachfolger hat man sich schon gemacht.

      Dabei gibt es nur ein Problem:

      Die, die man bekommen kann, sind einigen nicht gut genug.
      Die, auf die man sich einigen könnte, entstammen dem unrealistischen Bereich.

      Vielleicht geschieht ja auch noch ein Wunder: Die Bayern verlieren gegen den HSV, stellen darauf hin mit sofortiger Wirkung Ancelotti frei, der sich daraufhin bereit erklärt, bei uns anzuheuern.

      Darauf würden sich die Herren der Geschäftsführung und des AR wohl einigen können.

      1
  10. Der kicker spekuliert und wirft als Namen einfach mal Herrn Heynckes in den Raum.
    http://1.ftb.al/zNTc/kuFD0OMm3A

    0
    • Also, Jupp Heynckes ist einer der erfolgreichsten Trainer die wir in Deutschland hatten. Er hat sich mit dem Gewinn des „Triples“ in den Ruhestand verabschiedet.

      Was soll so einen Trainer veranlassen nach Wolfsburg zu kommen wo die Chancen gar nicht „schlecht“ stehen das er mit der Mannschaft absteigt.

      Ich glaube einen Abstieg zum Ende möchte er nicht in seiner Vita haben.

      Hat für mich den gleichen Wahrheitsgehalt wie die Theorien „die Mondlandung ist ein Fake“, „Die Erde ist eine Scheibe“ und „Elvis betreibt zusammen mit Buddy Holly einen Anglerladen in Phoenix Arizona“.

      6
  11. Wir müssen kleine Brötchen backen. Glaubt ihr ernsthaft ein Tuchel, Heynckes, Ancelotti oder Favre kommen zu uns? Mit ganz ganz viel Glück und Überzeugungsarbeit schaffen wir es eventuell einen Ranieri zu holen, aber auch dort schätze ich die Chancen sehr gering ein. Wovon träumt ihr nachts?

    Die einzige Möglichkeit die ich momantan sehe wäre Labbadia. Besser als Ismael wäre er allemal.

    4
  12. Ich finde es richtig das man jetzt keine Schnellschüsse tätigt. Die Verantwortlichen sollen sich in Ruhe beraten und dann spätestens am Montag einen Nachfolger präsentieren falls man sich von Ismael trennt.

    2
  13. @stan:

    Die Menschen, die sich bei uns hauptberuflich in der Geschäftsführung mit Fußball beschäftigen, kommen leider nicht aus dem Fußball.

    Hotze kommt von VW aus dem Bereich Finanzen und Steuern. Der ist auf dem Weg in den Ruhestand. Als Sprecher der GF ist der nur eine Übergangslösung, bis ein neuer KA gefunden ist.

    Röttgermann kann ich nicht beurteilen, ist für mich aber nicht die wandelnde Fußballkompetenz.

    Schumacher kommt aus der Rechtsabteilung von VW und ist, als er Geschäftsführer wurde, ganz zum Vfl gewechselt. Mit sportlichen Entscheidungen hatte der bislang nichts zu tun. Für mich ist er eher eine Art Nachfolger von Hotze. Hotze war schon auf dem Weg in den Ruhestand, als Schumacher GF wurde.

    Als Wollscheid verpflichtet wurde, kannte Schumacher ihn nicht wirklich und hätte ihn auch in der Geschäftsstelle nicht erkannt, was ihm selbst etwas peinlich war.

    Die meiste Fußballkompatenz dürfte also unser Sportdirektor Rebbe haben.

    1
    • @wobbs
      Richtig, aber sie haben (die, die Du aufgezählt hast) schon mal was von Management gehört.

      Das heißt für mich das ihnen klar ist das gehandelt werden muss. Wer, wie und was überlässt man dabei den Leuten mit der entsprechenden Fachkompetenz.

      Ich kann mir nicht vorstellen das es eine Grundvoraussetzung beim VFL zu sein scheint keine Ahnung von dem zu haben mit dem man sich beschäftigt.

      3
    • Man hat sich halt im sportlichen Bereich sehr auf KA verlassen und konzentriert. Jetzt ist KA weg. Ich bin ja versucht zu sagen, jetzt sind KA und sein Liebslingsberater weg. :schweigen:

      Ich hatte nie den Endruck, dass es ein echtes Gegengewicht zu KA gegeben hat und geben sollte.

      Wem außer Rebbe würdest Du denn in der Geschäftsstelle um im AR die nötige sportliche Kompetenz für unsere Situation zusprechen? Es mag ja sein, dass es genug Leute im Hintergrund gibt. Ich habe da aber so meine Zweifel.

      Dafür spricht doch auch das Zaudern, das wir schon viel zu lange erleben.

      2
  14. Das Theater geht weiter. Wie kann es sein das selbst heute noch kein neuer Trainer da ist. Was in meinen Augen von der sportlichen Leitung an Ungereimtheiten gezeigt würdest über einige Jahre schon immer gesen

    0
  15. Irgendwie ist es schon lustig:
    Als DH entlassen wurde und die Nachfolge auf Labbadia hinauslief, wollten ihn hier gefühlt keiner haben.

    Jetzt ist er der gefühlte Top-Kandidat der user hier.

    So ändern sich die Zeiten.

    Ich glaube aber, ein Labbadia ist inzwischen recht unwahrscheinlich.

    Man hätte ihn nach DH holen können, wollte dann aber doch nicht.

    Vor Weihnachten hat man sich erneut nach einem neuen Trainer umgeschaut und hat mit Wagner verhandelt (nicht mit Labbadia, jedenfalls ist nichts anderes bekannt geworden, soweit ich weiß). Als man sich nicht mit oder auf (man weiß es nicht genau) Wagner einigen konnte, ist VI geblieben. Man hat nicht etwa auf Labbadia umgeschwenkt.

    Warum sollte man sich also jetzt für Labbadia entscheiden? So als recht offensichtliche D-Lösung?

    Und warum sollte er jetzt noch zu uns wollen? Für mich würde es nur 2 Beweggründe geben: Er will unbedingt wieder einen Trainerjob in der Buli und stellt dafür alles zurück. Oder er braucht das Geld so dringend und wird fürstlich entlohnt.

    1
    • „Als DH entlassen wurde und die Nachfolge auf Labbadia hinauslief, wollten ihn hier gefühlt keiner haben. Jetzt ist er der gefühlte Top-Kandidat der user hier.“
      Inzwischen ist die Situation auch eine andere. Im Herbst waren noch zwei Drittel der Saison zu spielen, weswegen viele einen reinen Feuerwehrmann abgelehnt haben. Nun sind schon zwei Drittel der Saison gespielt und die Zeit wird knapp.

      2
    • Ganz einfach: Weil unsere Verhandlungsposition sich einfach dermaßen verschlechtert hat. Hätte man Hecking im richtigen Moment abgegeben (z.B. nach dem Real-Spiel) dann hätte man sicherlich noch eine Top-Lösung kriegen können. Den nächsten großen Fehler hat man mit Ismael gemacht. Auch diesmal hätte man ALLERSPÄTESTENS in der Winterpause reagieren müssen. Leider handelt man bei uns immer erst wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist.

      Uns bleibt nun nur noch ein Feuerwehrmann. Da halte ich den Bruno für die beste Lösung. Langfristig möchte ich ihn hier aber nicht sehen.

      3
    • Das mit den reagieren ist doch normal bei VW. Die reagieren erst wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist. Siehe Diesel Gate. Hochmut kommt vor dem Fall. Die strotzen nur vor Arroganz

      0
    • „Als DH entlassen wurde und die Nachfolge auf Labbadia hinauslief, wollten ihn hier gefühlt keiner haben. “

      Ich habe damals schon geschrieben das ich Labadia als eine gute Lösung empfinden würde. In unsere Situation braucht es jemanden der sich mit dem Abstiegskampf auskennt, keinen der weiß wie man die CL gewinnt oder langfristig einen anderen Fußball etablieren kann.

      5
  16. Egal wer kommt, er muss sich einfach trauen mal auf den Tisch zu hauen und für so manchen Spieler decken auf der Tribüne bereit zu legen. Dazu Offensive trainieren lassen.Namen sind egal!

    Was der Kicker schreibt zu JH ist wahr, denke man wird versuchenihn mit nem üppigen Gehalt, wohnen im ritz und nem Bugatti zu ködern.

    7
  17. Natürlich gibt es noch keine Entscheidung. Die Verantwortlichen sind sich bewusst, dass mit dieser Entscheidung über Klassenerhalt oder Abstieg entschieden wird. Man muss sich Zeit lassen und abwägen.
    Falls es einen neuen Trainer geben wird wäre sicherlich auch Ranieri ein Kandidat!

    5
    • Ähm, wir spielen spätestens seit der Rückrunde der letzten Saison wie ein Absteiger und haben eine entsprechende Punktausbeute.

      Unsere Situation ist also ganz neu und unerwartet vom Himmel gefallen. Deswegen wurde ja auch schon mit diversen Trainern verhandelt.

      Ganz klar, man konnte sich noch keine Gedanken über diese Situation machen. Man muss jetzt gaaaaanz in Ruhe abwägen und entscheiden und muss sich dafür unbedingt genug Zeit lassen.

      Ich schlage mal vor, wir warten ab, bis wir a) abgestiegen sind oder b) Heynckes die 20-Millionen-für-3-Monate-Offerte angenommen hat.

      2
  18. Heynckes kriegt man wohl nur wenn er momentan Geldprobleme hat. Ich wüsste nicht welchen Anreiz er sonst hätte aus dem Ruhestand zurückzukehren.

    2
    • Langeweile?

      0
    • Er sitzt doch ab und an in der Expertenrunde bei Sky, meist bei CL Spielen – ich kann mir nicht vorstellen, dass dem Mann langweilig ist. Und wenn, wäre die Frage noch immer, ob er sich Abstiegskampf antun will. Hat er das nötig? Ich denke nicht.
      Aber vielleicht irre ich mich ja auch und er wird irgendwo in einer Scheune positiv emotional aufgeladen ;)

      1
  19. Die meisten hier reden über Leute, von denen sie nicht mal ansatzweise wissen, wie die Fussball spielen lassen. Ranierri zb ist ein DefensivTaktiker vor dem Herrn und noch weniger auf guten Fussball bedacht als zb ein Hecking.

    Man bleibt trotz Abstiegskampf ja geradezu trotzig beim Ballbesitzfussball. Also braucht man auch einen Ballbesitz Trainer a la Van Gaal, den ich aber für genauso unrealistisch halte wie Heynckes. Aber mal schauen, Rebbe hat bislang ausgezeichnete Entscheidungen getroffen. Ich vertraue ihm auch in dieser Frage und hoffe inständig das er mitreden darf!!!! Davon wird nämlich viel abhängen…

    11
  20. Mögliche verfügbare Trainer, die in der Bundesliga schon gearbeitet haben:

    Labbadiva
    Breitenreiter
    Frontzeck
    Kaucienski
    Dirk Schuster
    Schubert
    Köstner
    Schaaf
    Veh
    Kosta Runjaic (2.Bundesliga)

    Von diesen könnte ich mir in unserer Situation Labbadiva, evtl. Schubert, evtl. Dirk Schuster und evtl. Runjaic vorstellen, die vielleicht diesen für uns wichtigen Feuerwehrmann darstellen könnten.

    Was ist mit Patrick Guillou? Wenn er Chef wäre und nicht nur Co-Trainer. Würde er vielleicht neuen Schwung/neuen Erfolg bei uns erzielen können?

    6
    • In der jetzigen Situation ist glaube ich keine Zeit für Experimente. Man sollte jemanden anheuern der bewiesen hat das er Abstiegskampf kann.

      Da bleiben halt nur die üblichen Verdächtigen übrig.
      Hängt jetzt wohl vom Angebot und den Konditionen unsererseits ab ob wir das schnell hin bekommen.

      1
    • ja, und wer kann das? Von den genannten nur Labbadiva, oder?!

      2
    • Stevens?
      Wilmots?

      1
  21. Vielleicht was ja bald Schmidt frei :kopfball:

    0
  22. Heynckes? Als ob er sich sein Denkmal/Mythos durch eine Tätigkeit bei uns zerstören lässt. Never ever.

    2
    • Na ja, wenn er mit uns richtig durchstartet und alle restlichen Partien gewinnt, dann würde er sein Denkmal mit Gold und Diamenten verzieren.

      Stellt sich nur die Frage, wie wahrscheinlich das ist.

      Im ernst: Ich bin da ganz bei Dir. Warum sollte er sich darauf einlassen???

      0
  23. Wolf vom Bodensee

    Jos Luhukay wäre auch einer.
    Hat bei Augsburg und Hertha gute Arbeit abgeliefert.

    0
  24. Coprolalia under Control

    Man sucht offenbar wirklich jemanden für 12 Spiele. Da kommen theoretisch auch Trainer in Frage die Nationaltrainer sind, quasi in Personalunion.

    Hier fiele mir Christoph Daum ein, der auch mal kurzzeitig in Frankfurt eingesprungen ist, auch wenn es nicht so erfolgreich war. Er ist ein großer Motivator und kann unsere Spieler packen.

    Wäre für mich zwar nicht ideal, aber eben eine Option.
    Müsste man nur mit dem rumänischen Verband eine Lösung finden.

    2
    • Also wirklich. Wer sind wir denn? Alles andere als Löw ist ja wohl inakzeptabel!

      :ironie2:

      5
    • Daum ist für VW aus Image-Gründen bestimmt nicht tragbar.

      Aber wie man auf Heynckes kommt. Typisch größenwahnsinnig.
      Kleine Brötchen kommen wohl gar nicht in Frage.

      1
    • Ancelotti erledigt sich auch gerade. ;) Ich glaube nicht, dass der HSV das Spiel noch dreht.

      Wenigstens ist heute auf die Bayern Verlass. Man stelle ich vor, der HSV würde in München was mitnehmen.

      5
    • @wobbs

      Ein kleines Spiel für dich:

      1992–1995 Italien (Co-Trainer)
      1995–1996 AC Reggiana
      1996–1998 AC Parma
      1999–2001 Juventus Turin
      2001–2009 AC Mailand
      2009–2011 FC Chelsea
      2012–2013 Paris Saint-Germain
      2013–2015 Real Madrid
      2016–2017 FC Bayern München
      2017–???? VfL Wolfsburg

      Was passt nicht in diese Reihe?

      3
    • Coprolalia under Control

      Nein, also da muss ich wirklich sagen, jeder, nur bitte nicht Löw…

      1
    • Ihr habt aber schon verstanden, wie ich die Namen Ancelotti und Löw meine?

      Ich gewinne immer mehr den Eindruck, die Vfl-Verantwortlichen suchen einen Trainer aus einem Regal, aus dem sie keinen Trainer bekommen werden.

      Die Namen fallen also komplett unter die Abteilung :ironie:

      1
    • „Nach „Sky“-Informationen bot Tianjin dem Nationalspieler eine Jahresgage in Höhe von 15 Millionen Euro netto. Gomez lehnte aber mit Verweis auf die prekäre Situation beim VfL ab. Er wollte gemeinsam mit den „Wölfen“ gegen den Abstieg aus der Bundesliga kämpfen.“
      Wann war denn das? Wohl erst nach Transferschluss in Deutschland, sonst haette man Gomez doch fuer viiiiieeeel Geld ziehen lassen koennen und einen anderen MS verpflichten koennen (ich weiss, letzteres ist leichter gesagt als getan).

      1
    • und warum hätte man Gomez auch da ziehen lassen sollen? Wegen der Kohle? Da haben wir zurzeit auch noch genug von. Ein anderer MS würde hier auch nicht besser spielen. Zumal er ja eh nicht weg will.

      0
  25. Ich bin für Lothar… und immer noch kein Witz

    3
    • wieso Lothar? Was zeichnet gerade ihn für einen ‚Feuerwehrmann‘ aus???

      23
    • Manch Teenager Mutter zuckt bei dieser Bemerkung zusammen und legt ein Hausverbot auf. Inkl GPS Ortung des Handys. Lothars nächste Frau geht sicher aktuell noch zur Schule.
      *konnt´s mir nicht verkneifen*
      Ein 12 Spiele Trainer wäre Nonsens. Die Spieler gewöhnen sich doch nicht alle Vierteljahr um. Aber, mir fällt aktuell tatsächlich niemand ein, dem ich die Aufgabe zutrauen würde außer den bereits genannten Namen.

      9
  26. Darmstadt führt…

    1
  27. Darmstadt liegt 1:0 gegen Augsburg vorne, ein kleiner Lichtblick?

    3
    • Ein Lichtblick? Nicht, dass Darmstadt uns auch noch einholt :)

      Spaß, Darmstadt ist wohl schon zu weit weg und wenn Augsburg verliert, können wir sie hoffentlich bald wieder unten mit reinziehen und überholen.

      Daumen drücken.

      2
  28. Hoffentlich spielen die Bayern noch weiter.

    Augsburg macht das 1:1

    2
  29. HSV wird Grad vergewaltigt

    3
    • Hoffentlich gibt das beim HSV noch mal so einen richtigen Knacks, dass sie auch die nächsten Spiele verlieren.

      Wir müssen uns zur Zeit an jeden Strohhalm klammern. Mal schauen, was Ingolstadt morgen macht.

      7
  30. Unfassbar wie Augsburg gegen den VFL gewinnen konnte.. spielerisch so schwach wie Bremen!! Unfassbar das man gegen die nichts geholt hat

    1
  31. …wäre schön, wenn der HSV nochmal einen richtigen Knacks bekommen würde.

    26
    • noch 20 min zu spielen, Bayern dürfen von mir aus noch gut und gerne 4 Tore heute schießen

      nur noch 3

      7
    • Schalentier, ich sehe gerade, wir hatten beide genau die gleiche Idee :)
      (siehe weiter oben…)

      3
  32. Großer Dank an Bayern!

    5
  33. Ob Gisdol grade einen Löffel Braunes in der Hose hat, dass das nicht noch zweistellig wird? Kann man bei dem Wetter Grillen?
    *g

    0
  34. Oh mein Gott. 7:0 schon für Bayern. Das ist echt heftig :)

    Wenn es am Ende vielleicht aufs Torverhältnis ankommt, dann ist das sehr gut heute.

    7
  35. Während der Aufsichtsrat weiter analysiert steigen wir ab und keiner merkt es ! Was muss denn noch passieren das die Herren mal aufwachen?

    4
    • Coprolalia under Control

      Wir schmeißen einfach Ismael raus und nächste Woche oder nächsten Monat merken wir, wir haben gar keinen Nachfolger.

      3
    • Vielleicht sollte jemand den Wecker stellen, dass sie aufwachen? Die schlafen ja immer noch.

      Im Ernst, ich denke morgen oder übermorgen sind die Würfel gefallen und der AR hat eine Entscheidung zu verkünden.

      1
    • Die warten erst noch ab, wie die Spiele der Konkurrenz ausgehen. Ingolstadt spielt morgen. Wenn die nicht gewinnen, betraegt der Vorsprung auf den Relegationsplatz immer noch zwei Punkte – das reicht dann und Ismael kann bleiben :ironie2:

      4
  36. Nochmal dank an Augsburg….

    0
    • ich wünsche mir heute nen Darmstadt-Sieg, so dass Augsburg auch unten mit drin hängen bleibt

      0
  37. Augsburg führt, wie soll es auch anders sein… :(

    0
  38. Mir wäre ein SVD98 Sieg lieber gewesen. Augsburg hatte ich unten noch auf der Rechnung

    4
    • Ich hätte eher die Angst, dass Darmstadt bei einem Sieg heute und evtl gegen uns, auch noch an uns vorbeizieht.

      2
    • Ich denke die Mannschaften bis Platz 13 werden mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr unten reingeraten. Von daher immer hoffen, dass die Mannschaften hinter uns (noch) weniger Punkte als wir holen.

      2
  39. Nochmal zum Fan-Film: Kam gestern nochmals ein schöner Betrag zusammen, der bislang noch nicht auf der Seite eingespeist ist?!

    2
  40. Tut mir Leid, das derzeitige „nicht entscheiden“ ist nicht auszuhalten oder man spricht mit den möglichen Nachfolgern und will es erst verkünden, wenn alles fix ist.
    Ansonsten geht es in Liga Zwei!!!

    0
  41. Ich glaube nicht dass wir absteigen, dazu müssten wir ja mindestens so schlecht sein wie der HSV :lach:

    Soweit sind wir noch nicht.

    3
    • Na ja, ich würde erstmal das Heimspiel gegen die Bayern abwarten. Wer weiß, was wir dann sagen…..

      Nicht, dass danach unser Torverhältnis genauso schlecht ist wie das des HSV.

      0
    • …und ob wir in zwei Wochen auch 3:0 in Leipzig gewinnen?!

      2
  42. [Glaskugel an] Ich denke immer noch das er bleibt. Die Leistung war halt besser als sonst. Ich denke das nächste Spiel ist die Entscheidung. In der Woche wird nach einem Trainer fahndet um Plan B zu haben, den es noch oder nur zum Teil gibt.[Glaskugel aus]

    1
    • Glaskugel an. Die haben keinen seit 1 1/2 Jahren geschlafen. Hi geschlafen haben die Verantwortlichen beim VfL und diese Jacke muss sich von denen jeder anziehen.

      1
  43. Warum ich Kellermann vorschlage: und nein, bin in keinem Fanklub :top:
    Er ist mMn ein international sehr angesehener Trainer, der Kompetenz, Sachkenntnis und den nötigen Mut mitbringt. Erfahrungen im Umgang mit Stars und dem ganzen drumherum ist vorhanden und sein Training ist beispielsweise von sehr hoher Qualität.
    Darüber hinaus ist er hier verwurzelt und kennt das Umfeld und genießt hohes Ansehen und Vertrauen beim Eigner.
    So natürlich ist es ein ganz anderes Ding ein Frauenteam zu coachen. Und klar ist die Umstellung dann die Jungs zu coachen auch gewaltig.
    Aber, bevor wir jetzt Hektische Bewertungen machen und nen Neururer holen, schlage ich vor, Kellermann bis zum Saisonende umzusetzen und im Sommer bei Klassenerhalt alles auf Null zu Krempeln.

    1
  44. :knie: DH hätte nicht gehen brauchen, stattdessen hätte man Draxler und Schürle nicht mehr aufstellen sollen, grad Draxler hat so viel Unruhe rein gebracht, hat einen großen Teil an der jetzigen Situation beigetragen. Jetzt in Frankreich kann er auf einmal Tore schießen, der A… den hätte ich zum Balljungen degradiert, mit seinem Theater. Kruse kann sich jetzt bei Bremen auch bewegen. Dann sollen die doch erst gar nicht kommen, man weiß doch wo man hingeht. Verwöhnte Millionenverdiener, die wollen noch den Hintern gepudert haben.

    0
  45. Schaut jemand Berliner-Frankfurt?
    Hasebe war mal ein richtig fairerer Spieler, aber seit dieser Saison ist er kein guter Sportsmann mehr. Häufig meckern, etliche Schwalben…
    Hätte ich nie von ihm erwartet

    6
  46. Nein niemals Kellermann.Das was da beim VfL der Maenner euber Jahre versaut wurde dafuer sollen die Frauen den Kopf hinhalten. Nein Haende weg von den Frauen. Die machen ueber Jahre ihr Ding und sind immer in der Spitze. Wenn man den Frauen Kellermann entzieht ist das ein Schlag gegen alle beim VfL. Schuld an der Situation bei den Maennern haben die Verantwortlichen sie haben die ganze Sch… zu verantworten. Trainersuche wie lange denn geht das schon?
    Keine Planung nur ein Handeln wenn alles schon zu spaet ist. Keiner soll mir sagen das KA den VI alleine berufen hat. Nun liegt das Kind am Boden und alle fangen jetzt an zu jammern und da gibt es welche die wollen jetzt Kellermann. Was passiert wenn er es machen soll und scheitert welches Vertrauen hat er dann noch danach bei den Frauen? Dann hat der VfL zwei Mannschaften zu Schrott gemacht. Also ich sage Haende weg von unseren Frauen.

    16
  47. Harzer-Wölfe-Fan

    Habt ihr das vorhin auf Sky mitbekommen?
    Angeblich haben die Chinesen Gomez 15 Mio. Euro netto geboten!

    1
    • und Gomez soll abgelehnt haben wegen unserer Situation!.

      3
    • Wie? Im letzten Sommer geboten und er kam zu uns, oder jetzt im Winter geboten und er ist wegen unserer schwachen Situation geblieben, um uns zu helfen?

      0
    • Im Winter bzw. quasi vor kurzem.
      Deren Transferperiode geht bis zum 28.2

      Gomez wird aber auch einfach keine Freigabe bekommen haben bzw. wissen, dass er keine bekommen wird.
      Ansonsten hätten wir fast gar keinen Stürmer mehr.

      Gibt es eigentlich etwas neues zu Osimhen bzw. dessen Verletzung?

      2
  48. Ich glaube, dass die Entscheidung über den Trainer sollte so schnell wie möglich gelöst werden, vorzugsweise heute. Jetzt ist jedes Spiel sehr wichtig. Wir müssen Punkte sammeln. In Mainz spiele ich hart, aber ich denke, sie ruhig zu überwinden sind. Das wird ein sehr wichtiges Spiel für Yunus Malliego sein. Ich hoffe, dass der Vertreter der Türkei zeigt schließlich seinen vollen Wert sie haben. Lassen Sie mich daran erinnern, dass Malli in dieser Saison in 16 Partien für Mainz 6 Tore erzielte und 6 Assists.

    3
  49. Hab das Gefühl das morgen Bewegung in die Sache Ismael kommt. Spätestens Montag ist er kein Trainer mehr.

    2
    • Warten wir auf die da kommen. Thiam?oh je oh Schreck der VfL spielt noch gegen Union Berlin.

      0
    • Thiam wird es auf keinen Fall werden keine Sorge. Egal was passiert. Keine Ahnung wie Sky auf ihn kam. Er hat ja nicht mal den benötigten Trainerschein.

      1
  50. Egal was gemacht wird. Machen!. Schlechter als jetzt, geht es nicht. Also was soll passieren? So steigen wir ab.

    1
    • Tja. Es ist ein vertrackte Lage. Einerseits weiß man, dass man zwingend reagieren muss, andererseits möchte man sich nach Möglichkeit keinen Durchschnittstrainer wie Labbadia oder Breitenreiter ans Bein binden, die zwar zur Verfügung stünden, aber nicht nur als Interimslösung. Bei beiden wüsste man jetzt schon: Schritt 1, also der Klassenerhalt, wäre beiden ohne Weiteres zuzutrauen. Schritt 1,5 (die Konsolidierung) ebenfalls, aber dann hört es auf. Für Schritt 2, also dauerhaften Erfolg, einhergehend mit akribischer Arbeit im taktischen Bereich, auf jeden Gegner zugeschnittene Taktiken und entsprechende Reaktionen auf Spielverläufe, fehlt es beiden an der notwendigen Expertise.

      Nicht falsch verstehen! Ismael muss zwingend jetzt entlassen werden. Einerseits aus gegebenen Gründen, andererseits weil man ihn nun innerhalb von acht Wochen schon zum zweiten Mal demontiert hat, indem man öffentlich ein klares Bekenntnis vermieden hat und nachweislich einen neuen Trainer sucht. Im Prinzip ist er ja auch genauso, nämlich als Platzhalter und Notnagel, zu seinem Cheftrainer-Posten gekommen. Irgendwann muss der Schlussstrich gezogen werden, sonst macht man sich lächerlich. Und trotzdem: Einfach mal machen ist nicht.

      6
  51. Es wird wohl ein Kaugummi-Rauswurf wie die Bild schreibt.

    „Die Profis haben heute frei, die Bosse machen sich weiter Gedanken. Fliegt Ismaël, ist Ex-HSV-Trainer Bruno Labbadia (51) heißer Kandidat auf die Nachfolge.“

    Außerdem soll Gnabry eine AK von nur 8 MIo€ haben.

    http://www.bild.de/sport/fussball/vfl-wolfsburg/ismael-erlebt-seinen-kaugummi-rauswurf-50600696.bild.html

    0
  52. Ob der Eiertanz weiter geht? Wieder kein Nachfolger in Sicht? Ist doch egal VI bleibt dann. Steht dann nur die Frage wer steigt ab? Na wir nicht. Haben ja 20 Jahre Treue zum VfL und das zählt. Gegen Mainz holen wir 3 Punkte wenn es sein muss auch ohne Trainer. Die Jungs haben es drauf. Zeigten es doch gegen Bremen. Nur 4 Spieler müssen da noch raus. Mein Tipp 2:1 für uns.

    0
  53. Hi Wolf du fragst ob Ismael fliegt? Na klar fliegt er.
    Jede Woche nach München. Dieses WE auch. Wer weiss was?

    2
  54. Hi Wolf du fragst ob Ismael fliegt? Na klar fliegt er.
    Jede Woche nach München. Dieses WE auch. Wer weiss was?

    0