Mittwoch , Dezember 7 2022
Home / News / VfL Wolfsburg: Kohfeldt nennt Grund für katastrophale erste Halbzeit gegen Freiburg
Florian Kohfeldt ist Trainer des VfL Wolfsburg. (Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)

VfL Wolfsburg: Kohfeldt nennt Grund für katastrophale erste Halbzeit gegen Freiburg

Der VfL Wolfsburg kommt in der Tabelle nicht voran. Sich deutlich von den Abstiegsplätzen entfernen will nicht so recht gelingen. Wird der VfL bis Saisonende zittern müssen und was war gegen Freiburg in der ersten Halbzeit los?

Der VfL Wolfsburg steckt im Niemandsland der Tabelle fest. Durch die Niederlage gegen den SC Freiburg ist der Sprung in die erste Tabellenhälfte wieder ein Stück weit weggerückt. Aktuell trennen die Wölfe zwar nur 3 Punkte bis Platz 9, jedoch müssen alle vier Teams, die vor dem VfL platziert sind noch spielen – Mainz hat sogar noch zwei Spiele offen.

Die Punkteausbeute vor der Partie gegen Freiburg schien verheißungsvoll. Zehn Punkte aus fünf Spielen, damit war der VfL Wolfsburg genauso gut wie etwa Bayern, Dortmund oder Leverkusen. Doch gegen Freiburg gab es jetzt wieder den nächsten Rückschlag. Will der VfL in der Tabelle weiter klettern, so ist eine Siegesserie von mindestens drei Spielen nötig, doch die scheint aktuell aufgrund der stark schwankenden Leistung in weiter Ferne.

War die zweite Halbzeit gegen Freiburg respektabel bis gut, so war der erste Durchgang katastrophal. Auch Trainer Florian Kohfeldt fand nach der Partie deutliche Worte: „Wir waren nicht bereit, für dieses Spiel – von der Körperlichkeit her und von der Frische her. Wenn wir ehrlich sind, kann es zur Pause schon 3:0 stehen. Da haben wir nicht stattgefunden.” Und weiter: “Ich war nach der ersten Halbzeit, sehr, sehr sauer. Wir werden uns über die erste Halbzeit definitiv ein bisschen länger unterhalten!”

Auch die Spieler konnten sich die erste Halbzeit nicht erklären. Max Kruse fand wie immer deutliche Worte: „Wir haben, auf gut Deutsch gesagt, scheiße verteidigt.”

Kohfeldt nennt Grund für katastrophale zweite Halbzeit

“Wir hatten keine gute Trainingswoche”, erläutert Kohfeldt. Dies wurde laut Kohfeldt in Gruppengesprächen auch thematisiert, doch dies habe in der ersten Halbzeit nicht gefruchtet. Kohfeldts Plan für die neue Woche: “Wir werden in der nächsten Woche eine andere Trainingswoche haben – ganz sicher.”

Aber was genau stimmt beim VfL Wolfsburg nicht? Was läuft im Training falsch, sodass der Trainer sogar Gruppengespräche führen muss? Die Zukunft wird zeigen, ob Kohfeldt an den richtigen Hebeln stellen kann, damit so eine Leistung wie in der ersten Halbzeit nicht mehr vorkommt.

200 Kommentare

  1. Lacroix als Antreiber in der 2. Halbzeit wirklich gut, hat sein Herz in beide Hände genommen und ist immer wieder angedribbelt. Aber defensiv war das heute teils katastrophal. Ein gebrauchter Tag. Er kann es besser.

    Insgesamt lief auch viel unglücklich. Traumfreistoß gegen uns, nachdem Grifo vorher dankbar Arnolds stehendes Bein mitnimmt. Und dass einem Innenverteidiger so kurz vor Schluss ein Ball mehr zufällig auf den Fuß fällt und ihm der Ball so abrutscht, dass er unhaltbar einschlägt… – das sind eben solche Sachen, die nur zu deinen Gunsten passieren, wenn du oben stehst. Denkt mal daran, wie oft wir im letzten Jahr auch Glück mit z.B. abgefälschten Toren hatten.

    Die 2. Halbzeit macht die Niederlage erträglich. Aber das ganze Palaver über Aufstellung und Grundordnung, ist völlig für die Katz'. Wir haben erste Halbzeit völlig desolat gespielt, in der zweiten Halbzeit waren wir wie ausgewechselt – mit demselben Personal und mit derselben Elf. Das zeigt doch, wie entscheidend die Einstellung bzw. Anspannung und der Fokus sind.

    21
    • Lacroix gut???

      Da habe ich aber ein anderes Spiel gesehen. Für mich Lacroix mal wieder mit winer ganz schlechten Leistung. Schlotterbeck hat heute gezeigt wie man so einen Part in einer Dreierkette spielen kann und auch offensiv was reisst. Lacroix mit ganz vielen Ballverlusten und verlorenen Zweikämpfen. Für den zahlt im Sommer mit Sicherheit niemand 40 Mio.

      4
    • Hast Du meinen Beitrag überhaupt gelesen? "Defensiv teils katastrophal"?

      Als Antreiber war er in der 2. Halbzeit ein Aktivposten. Immer wieder. Fast alle tiefen Bälle auf Mbabu und später Baku kamen von ihm. Nach dem 2:3 hat er leider noch einige Bälle hektisch verstolpert. Davor hat er aber viel für die Aufholjagd getan. Darum habe ich geschrieben, dass das "als Antreiber gut" war. Mehr nicht.

      8
    • Ja hast recht. Ich hätte erst lesen sollen und dann schreiben. Sorry dafür.

      5
  2. Kruse ist auch bedient. Zwei der Freiburger Tore sind wirklich sooo mies verteidigt worden. Da kannst Du vorne machen, was Du willst. Langsam wird Lacroix echt zu einem Punktekiller..sorry, hätte nie gedacht, dass ich sowas mal schreibe.

    11
  3. Burgdorfer Wolf

    Die erste Halbzeit war schlichtweg zum K…… die zweite richtig gut bis auf einmal den Ball nicht wegbekommen durch Vranckx. Ist halt so. Unter dem Strich wäre ein Unentschieden verdient gewesen verloren hat man wegen zweimal schlechter Defensivleistung. Was bleibt ist für mich der Vfl kann auch den 4. durchaus richtig Probleme bereiten es sind dann letztlich einzelne Fehler die Punkte kosten. Die zweite Halbzeit macht definitiv Bock auf mehr die erste ist zum Vergessen

    5
  4. Dass unsere Defensive "Müll" ist, sehe ich nicht so. Heute war Lacroix defensiv ein Totalausfall. Der hat momentan Schwankungen und man weiß von Spiel zu Spiel nicht, was man bekommt. Das gestehe ich ihm aber zu. Bornauw war über einen längeren Zeitraum wirklich gut. Und Brooks hat zwar seine Aussetzer, wir mir aber eh meist zu schlecht gesehen. Eigentlich ist er der einzige, der hinten raus vernünftige Diagonalbälle und scharfe Zuspiele zwischen die Ketten auspackt.

    Heute habe ich immer wieder gesehen, wie erst gezögert wurde, dann jedoch mit zwei Leuten attackiert wurde im Mittelfeld – dann natürlich zu spät! Schlager war lange raus. Und irgendwie ist das Duo auf der Doppelsechs noch nicht wieder auf dem Niveau der Vorsaison. Die haben es in der ersten Halbzeit 0,0 geschafft, im Mittelfeld Druck auf den ballführenden Gegner auszuüben. Die Kette dahinter stand daher auch mehrmals im Feuer. Die defensive Schwäche lag in dieser Phase keineswegs nur an der 5er-Kette.

    Was für mich jedoch auffällig war: Nach der Pause stand es 0:2 und man hatte nichts mehr zu verlieren. Lacroix ist immer wieder angedribbelt, Schalger ebenso bis zum Ende seiner Kräfte… dazu hat diese gesamte Mannschaft höher und offensiver verteidigt. Man ist rigoroser drauf gegangen. Und so hatte Freiburg deutlich mehr Probleme! Ich glaube, dass das auch ein Element aus der Vorsaison ist, das man zurückgewinnen und pflegen muss. Man kann zwar tiefer stehen, doch man muss offensiv verteidigen! Das liegt der Mannschaft einfach mehr. Dann macht sie auch weniger Fehler. Aktiv sein, nicht nur reagieren. Nur: Diese Spielweise gelingt nur, wenn man 100%ig auf dem Platz da ist und Intensität und Fokus stimmen. Und das gelingt noch nicht über 90 Minuten, was offensichtlich auch Kruse ankotzt. Kruse ist zwar langsam und kein Langstreckenläufer, aber er macht vorne durchaus die Meter und schiebt auch selbst bis vorne durch.

    19
  5. Ich befürchte mit Kohfeldt geraten wir noch mal in den Abstiegskampf. Diese Saison.

    Gegen Leverkusen werden wir mit der Defensive 5 Dinger bekommen.

    Gegen Union schon nur Glück gehabt. Einzig das Spiel gg Hoffenheim war gut. Der Rest seit dem Achso krassen Endspiel nur schlecht.
    FK kann es weiter gut verkaufen.

    Erste HZ hatten wir null nach vorne! null Schuss oder Chance.

    Das ist halt nicht Bundesliga tauglich.

    Zum Glück ist Hertha so schlecht das man da keine große Angst haben braucht

    9
    • Ich kann mich gar nicht mehr richtig artikulieren…
      Bin so traurig und sauer zugleich.

      2. HZ natürlich besser, aber Lacroix nicht verkauft zu haben ist natürlich nachträglich unglücklich.
      In dem Zustand sitzt der seinen Vertrag nun aus und kostet uns weiterhin zig Gegentore, rote Karten und elfmeter :yoda:

      4
    • Das wir nochmal ganz unten reinrutschen glaube ich nicht. Dafür punkten die anderen da unten dann auch zu unkonstant. Zudem haben wir auch noch eine gewisse Klasse die ansonsten höchstens Gladbach da unten hat. Die wird ab und zu immer mal Punkte bescheren. Kohfeldt hin oder her.

      2
    • Wir hatten jetzt drei Gegner, die um Europa spielen: Hoffenheim, Union und Freiburg. Gegen Hoffenheim spiegelt die Niederlage keinesfalls das Kräftsverhältnis im Spiel wieder, Union hat man mit Glück geschlagen und heute war – trotz desolater 45 Minuten – zumindest ein Punkt drin. Das Siegtor ist ein Sonntagsschuss aus dem Nichts. Zwischendurch spielt man in Gladbach so, dass das Spiel eigentlich nach 45 Minuten entschieden sein müsste und wird nach der Pause verpfiffen. Lange Rede, kurzer Sinn: Es läuft in diesem Jahr schlicht nicht, aber wir sind inzwischen (phasenweise) spielerisch und kämpferisch auf einem Level, dass wir Spiele offen gestalten und auch Punkte einfahren. Das war vor zwei Monaten eher nicht so. Ich denke, da müsste schon noch etwas zusammenkommen, wenn es hinten raus nochmal brenzlig werden sollte.

      24
    • Haben die Bremer letzte Saison auch gedacht, als die 31 Punkte hatten und es ja eigentlich nicht mehr brenzlig werden kann. Mit Kohfeldt ist wirklich alles möglich.

      12
    • Naja letztes Jahr war es ein enger Kampf. Dieses Jahr sind fuerth und Hertha fuer mich qualitativ einfach viel schlechter. Ich glaube mit dem. Direkten abstieg haben wir nichts zu tun.

      Klar kann bei Hertha ein trainerwechsel oder so kommen, aber ich sehe die dennoch weit hinter dme VfB spielerisch. Zudem kommen bei Stuttgart wichtigere Leute bald zurueck.

      4
  6. Exilniedersachse

    Also ich nehme die Spiele meistens auf und gucke sie dann anschließend quasi re-live. Heute habe ich nach 45 min ausgemacht. Das Ergebnis dann auf Kicker nachgesehen. War echt mehr als "gesättigt". Für meinen Geschmack ist das an Entwicklung einfach viel zu wenig. Alles was Kohfeld sagt, klingt gut, fachlich fundiert und sympathisch. Aber was ich auf dem Platz sehe, das passt nicht dazu.

    Schade. Aber so macht das echt keinen wirklichen Sinn.

    Dachte man könnte sich einen gewissen positiven Lauf erarbeiten und etwas Schwung mit in die neue Saison nehmen. Aber das passiert nicht. Denke auch die meisten Spieler sind mit dem Kopf schon woanders.

    7
  7. Was ich nicht verstehe warum wir uns teilweise so tief hinten reinstellen. Dadurch bekommen wir im offensiven Pressing keinen Druck aufgebaut und haben eigentlich nahezu null Ballgewinne im vorderen Drittel die ja im schnellen Umschaltspiel zu großen Torchancen werden können. Wir müssen für nahezu jeden offensiven Angriff von der letzten Kette hinten bis vorne raus spielen. Letzte Saison standen wir viel höher und haben mit unserem guten Anlaufverhalten die Gegner viel stärker bearbeitet und genervt. Zudem ist unsere letzte Kette was das Thema Schnelligkeit angeht zumindest mit Lacroix und auch Bornauw gut besetzt.

    Hier gilt es für mich wieder anzusetzen. Hoch stehen viele intensive Läufe auf den Gegner. Aber gerade daran scheint es zu hapern. Auch heute ist Freiburg wieder über 3 Kilometer mehr gelaufen als wir. Letzte Woche gegen Union waren es sogar 8 km. Das ist schon eine Menge und dürfte nicht sein. Gerade Letzte Saison waren wir auch Läuferinnen unheimlich stark und hatten ligaweit glaube ich die meisten intensiven Läufe. Das ist leider komplett verloren gegangen.

    2
    • An sich finde ich das auch als richtigen Ansatz. Aber bitte nicht gegen Leverkusen am nächsten Spieltag. Da wird das in die Hose gehen. :D

      0
  8. Ich vermute, das Ende von Korkut steht kurz bevor…schade eigentlich.

    2
  9. Finde die Kommentare zu negativ. Freiburg hat eine enorme Laufleistung in der ersten HZ gebracht, die Spielleitung des Schiris hat dazu ihre harte Spielweise geduldet. In der zweiten HZ konnten Freiburg das Tempo nicht mehr hochhalten und VfL hätte eigentlich ein Punkt mitnehmen sollen, zu Recht.

    Denke jeder hat so seine Feindbilder. Für mich ist es Freiburg. Die Spielweise ist eine Variante auf den berühmten und berüchtigten Herrera-Fussball, wie Estudiantes und Inter ihn spielte in den 60-Jahren. Gestern ging es darum den Spielfluss zu zerstören, sofort lange Bälle nach vorne und auf Zweikämpfe spekulieren, viel Liegen auf dem Boden. Vor 1-0 war Hölers Tackling grenzwertig, vor 3-2 gegen Vrancx genau so. Hat sich also ausbezahlt, aber nicht den Fussball nach dem ich mich sehne. VfL hatte eindeutig kein Spielglück gestern, machte dann dazu zwei grosse Fehler bei 2-0 und 3-2.

    Deshalb sehe ich die Sache mit Entwicklung nicht so negativ. Letztes Jahr hätte vielleicht VfL besser den Druck Stand gehalten, aber so viel besser war der Fussball nicht. Und wie gesagt: it takes two to tangle. Freiburg hat sicherlich keine Lust darauf VfL spielen zu lassen, und Lacroix war zu grün.

    14
  10. Floris Nachfolger ist nun frei geworden. :knie: :like:

    2
    • Man kann gespannt sein, ob Hertha jetzt mit neuem Trainer die Kurve bekommen wird. Wir sollten möglichst schnell noch zwei Siege einfahren, um ruhig das Saisonende erleben zu können.

      2
    • Habe tatsächlich sogar im Gefühl das die Hertha jetzt wieder Dardai zurückholt. Wäre natürlich eine absolute Farce aber traue es denen zu.

      0
    • @sascha

      Lustig wäre es, wenn Dardai bei Schalke anheuern würde und Stevens bei Berlin :psst:

      Ich weiß, dass es nicht passieren wird…..

      1
  11. Ich dachte der kommt im Sommer als Co-Trainer. Das magische Trio….Kohfeldt, Frontzeck und Korkut :ironie2:

    1
    • Die 3 kombiniert haben auf all ihren Trainerstationen zusammen starke 1,13 Punkte pro Spiel geholt :D

      Das wäre wirklich ein unschlagbares Trio :D :ironie2:

      2
  12. Oh man, das habe ich gestern gar nicht gehört. Was soll man denn davon halten?

    "Keine gute Trainingswoche!" – Was soll das bedeuten? Kohfeldt ist doch für die Trainingswoche verantwortlich oder ist bei uns schon wieder der Schlendrian ausgebrochen, dass da Gruppengespräche geführt werden müssen?

    Das ist doch alles nicht wahr.

    5
    • Das ist meiner Meinung nach DER Offenbarungseid…es ist schier unglaublich, soetwas in unserer Situation zu lesen.
      Kohfeldt wirkt mit dieser öffentlichen Aussage eigentlich nur noch "Fehl am Platz".
      Natürlich kann das aus seiner Sicht als Druck aufbauen "verstanden gewissen" werden, aber es ist ziemlich deutlich, dass da richtig viel im Argen liegt.
      Trotz der Neuen usw….es ist echt nicht mehr wahr (!)

      5
    • Für mich gar nicht begreifbar das er sich da so äußert.
      Keine Ahnung wer dafür zuständig ist, aber die Mannschaft zu verlieren, das man die da anschwärzt… das ist nicht schlau. Der hat keinen Bock mehr.
      Sag ich ja: rauswerfen

      1
    • Passend dazu die Aussage von Arnold, dass einige anscheinend gedacht haben es wieder mal "zu locker" angehen zu müssen. Erschreckend, dass die Mannschaft es anscheinend immer noch nicht kapiert hat.

      2
    • Also für ihre Leistungen im Training sind nun mal die Spieler verantwortlich. Der Trainer kann motzen, an die Einstellung appellieren oder Streicheleinheiten verteilen – am Ende bleiben die Spieler verantwortlich.

      Ich schrieb es gestern schon: Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten trotz derselben Spieler und derselben Grundordnung. Kohfeldts Aussagen auf der PK deuten auf ein Donnerwetter in der Pause. Hier sollte man nun wirklich mal hinterfragen, warum die Mannschaft ein Donnerwetter benötigt, und die Spieler in die Pflicht nehmen. Okay, Freiburg ist dieses Jahr besser und stabiler und die Niederlage daher verschmerzbar. Das körperlose Gekicke in der ersten Hälfte ohne intensive Läufe ist es nicht. Dass die Mannschaft es – Kohfeldt hin oder her – inzwischen besser kann, wissen wir auch. Also kann man auch mehr erwarten, da gibt's kein Alibi.

      Mir ist noch eine Szene aus der 2. Halbzeit im Gedächtnis geblieben: Der "dicke Kruse" mit bestimmt 75 Minuten in den Knochen schiebt durch und presst und muss tatsächlich dem frischen Nmecha wild gestikulierend klarmachen, dass er vorne draufzugehen hat. Das spricht m.E. für sich, dass es noch nicht bei jedem "Klick" gemacht hat, was 90 Minuten verlangt wird. Und das ist m.E. auch der Unterschied zum Vorjahr unter Glasner. Da konnte man Großes erreichen und jeder hat automatisch solche Dinge abgerufen. Jetzt geht's nur um die goldene Ananas und man muss manche Spieler ständig an ihre Aufgaben erinnern.

      17
    • Ich verstehe nicht, wieso man jede Aussage von Kohfeld so drehen muss, dass angeblich immer "bewiesen" ist, dass Kohfeld völlig unfähig sei.

      Die Trainingswoche war nicht gut, Kohfeld hat das so gesehen, er handelt und versucht dagegen zusteuern.

      Irgentwann müssen die Spieler auch Eigenverantwortung
      übernehmen. Er kann nicht noch auf dem Spielfeld hinter ihnen her rennen. Flick saß im Stadion und selbst das war anscheint nicht Motivation genug. Bakus Trainingswoche war wohl auch nicht so gut? Langsam sollten sich einige Spieler auch mal wieder einkriegen, aber wenn immer der Trainer Schuld hat…….

      17
    • Nagelsmann sagt mit der Trainingswoche übrigens auch öfter mal. Wenn das 11 gegen 11 vorher gut und aktiv war, dann spielen die Bayern auch meistens gut. Und wenn es schon bei denen so ist. Am Ende ist es auch logisch. Wenn ich ne Woche scheiße trainiere, dann wird es unglaublich schwer am Samstag den Schalter umzulegen. Das mag im Einzelfall gelingen. Aber niemals dauerhaft. So wie man trainiert, so spielt man in der Regel auch. Auch wenn es natürlich immer zwei paar Schuhe sind.

      5
  13. Ich kann es nicht fassen, jetzt schafft er es nicht mal mehr sich gut zu verkaufen. Das ist doch nicht mehr tragbar.
    Eier zeigen und jetzt rauswerfen.
    Gibt genug Alternativen. Diese hätte genug Zeit sich jetzt alles unter Wettbewerbsbedingung anzusehen, mit ein wenig Druck.
    Und dann in der Winterpause den Kader mitzugestalten.

    Man sollte alles daran legen Kalajzic zu holen. Damit hätte man den ultimativen Sturm. Inkl Backup. Marmoush mit verrechnen.
    lacroix verwuchen loszuwerden, wenn den noch wer haben will.

    Bialek verleihen, philip und waldschmid verleihen/verkaufen.
    Abwehr wieder neu stopfen.

    Alles Utopie, aber ein Move davon würde uns voran bringen

    0
  14. Das wird wohl das ewige Wolfsburg-Geheimnis bleiben, warum bei uns die Spieler immer so schnell wieder in ihre "Hängematte" zurückfallen. Diese Diskussionen haben wir auch schon vor 15 Jahren geführt.

    Sobald ein wenig Erfolg da ist, ruhen sich einige – sicherlich nicht alle – einfach zu schnell aus. Ich denke da nur an die "pomadig" wirkenden Nmecha und Baku, nachdem sie Nationalspieler wurden. Das war in der Folge alles so lässig und selbstgefällig. Andere wie Weghorst waren im Kopf dann wohl schon weg.
    Aktuell weiß ich nicht, ob Lacroix noch richtig bei der Sache ist und das feststehende Ende von Brooks trägt auch nicht zur Leistungsförderung bei.

    Frischen Wind haben hier eindeutig die Rückkehr von Schlager und die Verpflichtung von Kruse gebracht, die zumindest "Dreck und Gras fressen".

    Was mich hoffnungsvoll stimmt:
    Wir hatten so eine Situation auch schon unter Allofs und Hecking. Da hat man tausend Dinge versucht, nichts hat geholfen. Am Ende war sogar ein totaler Neuanfang nötig.
    Jetzt glaube ich, dass man es besser hinbekommt, weil man eine Teilauffrischung schon im Winter vollzogen hat. Im Sommer muss Teil 2 erfolgen.

    6
    • Ähnlich denke ich auch. Es ist aber auch immer eine Sache der Ausgangslage. Unter Labbadia spielte man erst grausig, konnte dann aber in den Alles-oder-Nichts-Spielen halbwegs abliefern und den Klassenerhalt über die Relegation souverän einfahren. Im Jahr darauf kam mit Weghorst und Ginczek Mentalität dazu, man holte glücklich den einen oder anderen Punkt mehr und irgendwann lief es, weil man verinnerlicht hatte, dass in diesem Jahr war geht. Am Ende gab's mit dem 8:1 gegen Augsburg die Kirsche auf der Torte. Unter Glasner wurde auch erst viel Magerkost geboten, irgendwann zogen aber alle mit, als man auch dank schwächelnder Konkurrenz die CL-Quali vor Augen hatte. Dieses Jahr fehlt ein solcher Ansporn, die spielen nur noch für Schadensbegrenzung. Obwohl einzelne Spieler sicherlich ganz andere Ambitionen hatten. Ich finde ja, dass wir uns dafür inzwischen kämpferisch recht ordentlich präsentieren, auch wenn es mal solche Halbzeiten wie gestern vor der Pause gibt. Es wird – das sage ich euch voraus – noch häufiger in dieser Saison Spiele geben, in denen man irgendwie gegen einen motivierteren Gegner nicht an seine Leistungsgrenze kommt. Freiburg hat momentan den Antrieb, der uns im letzten Jahr getragen hat.

      4
  15. Ich finde Kohfeldts Aussagen super. Der legt rigoros den Finger in die Wunde bzgl. der ersten Hälfte, nimmt dazu auch die Intensität im Training mit rein… dann hat er wohl aus gutem Grund in der Pause nicht ausgewechselt trotz 0:2, sonder die "Versager" aus Halbzeit 1 auf dem Platz gelassen. Und für die 2. Halbzeit hat er Lob verteilt mit "Die 2. Halbzeit nötigt mir Respekt ab." Und trotzdem ordnet er final die Niederlage als nicht unverdient ein und betont, dass man über die erste Hälfte länger sprechen werde. Also kein "Alles gut". Die Reaktion ist doch erstmal genau richtig. Deutlich und auch nicht nur einseitig… und der Spielverlauf stützt ja letztlich das, was er sagt.

    23
    • Nur warum das Ganze erst nach einem heftigen Gewitter?
      Es wurde versäumt, dass gleich von Minute eins zu machen.
      Spricht für sich…und man muss dazu auch nicht viel sagen.
      Was soll Herr Kohfeldt denn nun machen ?
      Das Team bei jeder Trainingseinheit zusammen brüllen ?
      Sowas geht definitiv sehr selten gut…ich will auch nicht, dass nun in kopflose Hektik verfallen wird. Es geht darum sich irgendwie in der Liga zu halten und dann im Sommer sich komplett neu aufstellen.
      Herr Schmadtke begleitet dass dann noch bis Ende Januar 2023. Nun sollte ab sofort aber klar gemacht werden vom neuen GFSport ab Februar 2023 (wohl Herr Schäfer), wo die Reise hingehen soll.
      Da tut es mir Leid, aber Spieler wie Philipp, Waldschmidt und Lacroix sollte man abgeben. Zudem steht zu befürchten, dass Baku, Mbabu, Schlager, Vranckx, L. Nemcha auch andere Ambitionen haben, als nur Pokal und Liga zu spielen…
      Alles in Allem sind wir nicht zu beneiden und Halbzeit Eins gestern scheint eher die Regel, als die Ausnahme zu sein!
      Mir geht's nur darum drin zu bleiben und dann müssen wir uns neu aufstellen…auf jeder Ebene im Team…

      2
  16. Ob das schlau war von Kohfeldt das auszuplaudern? Die Punkteausbeute der letzten Wochen war doch ganz passabel. Wir waren auf einem guten Weg raus aus dem Abstiegskampf. Mit so einer Aussage verärgert er jetzt wieder die Spieler. Nicht, dass das Pendel jetzt wieder in die andere Richtung ausschlägt und die Leistungen wieder schlechter werden.

    Aufrütteln ist gut, aber ob das so sein muss, weiß ich nicht.

    Wir werden es ja schon am nächsten Wochenende sehen. Die erste Halbzeit war wirklich zum Abgewöhnen. Das darf gegen Leverkusen auf keinen Fall passieren, sonst liegst du zur Halbzeit schnell mal 0:4 hinten.

    1
    • Sonst sagen doch immer alle, dass Kohfeldt nur am schön reden ist… Da legt er mal etwas den Finger in die Wunde und dann ist das auch nicht in Ordnung.

      35
    • Ja kohfeld kann machen was wer will. Einige haben hier was gegen ihn. Die wünschen sich so sehr einen neuen Trainer, dass denen egal ist, ob es besser laeuft. Die Spieler folgen kohfeld, es laeuft aktuell deutlich besser und wer sagt, dass die neue Saison schlecht wird. Aber diese paar Leute wissen es schon…

      Echt nervig wie manche hier alles schlecht reden ohne zu wissen, ob es mit einem anderen besser waere.
      Hertha hat auch gedacht korkut ist besser als dardai.

      19
    • Keine Ahnung, was ihr aus meinem post herausgelesen habt. Ich habe doch nur die Frage gestellt, ob das schlau war… später schreibe ich: Ob man das so machen muss, weiß ich nicht.

      Ich denke noch darüber nach und bin noch zu keiner abschließenden Meinung gekommen.

      Aber manche verstehen gerne das, was sie verstehen wollen, obwohl das gar nicht so gesagt wurde.

      4
    • Die Mannschaft auch öffentlich Kritisieren und in die Pflicht zu nehmen hat auch unter Glasner funktioniert

      3
    • Jup, haste Recht. Unglücklich platziert von mir. Kernbotschaft eher an alle hier im Blog, die gefühlt immer gegen Kohfeldt hetzen. Es ist halt leider immer alles bescheiden, anstatt das Gute zu suchen.

      Gestern war in der Halbzeit hier der Untergang. Wir haben halt jetzt immerhin zwei Tore in Freiburg geschossen, ich glaube das gelingt nicht vielen Mannschaften.

      4
    • Naja Glasner war da schon härter in seinen Aussagen. Außerdem nimmt er Bornauw und Lacroix in Schutz…was ich nicht verstehen kann, weil es einfach dumme Fehler waren und nichts mit dem Alter zu tun hat.

      1
  17. Was mich auch noch stört ist das fehlende Zusammenspiel. Was man sicherlich auch erst wieder erarbeiten muss, aber es gibt in jedem Spiel eine Reihe von Szenen derjenige, der am Ball ist kaum Optionen hat oder wie Lacroix mit dem Ball läuft, gefühlt 7 Leute einfach stehen bleiben und dann vorne L. Nmecha als Einziger tief geht. Und dann passiert es wieder, wie oben angesprochen, das ausgerechnet Kruse – mit 75 Minuten in den Beinen – vorne aggressiv anläuft – und der frische L. Nmecha quasi die Beine hochnimmt, obwohl er grad erst reingekommen ist. Das ist schon Rätsel, die die Mannschaft da aufgibt. Mich stört übrigens auch, das wir Wind jetzt zweimal in Folge nichts aufgelegt haben. Es kann doch nie im Leben das Ziel oder gar Vorgabe sein, das sich die Offensivspieler Chancen ausschließlich und zu 100% selbst erarbeiten müssen? Wind war zuletzt gut drauf, hat Tore gemacht und hat Selbstvertrauen und als Konsequenz daraus suchen wir ihn nicht? Verstehe ich null. Auch bei Kruse hab ich noch nicht das Gefühl, das wir ihn als Unterschiedsspieler richtig begreifen und nutzen. Er könnte mehr Impact haben. Was aber aus meiner Sicht an den Mitspielern liegt.

    9
    • Oder aber an den Mitspielern und dem fehlenden Konzept…bzw. Vielleicht gibt es ja ein Konzept, nur will das kaum einer umsetzen…viele offene Fragen…

      2
    • Am Ende ist jeder Trainer in der Tat abhängig von den Spielern. Das beste Konzept nützt nichts, wenn du es nicht vermittelt bekommst. Vielleicht ist das ein Problem? Vielleicht aber auch ein anderes? Vielleicht passt das Konzept nicht? Von Außen betrachtet immer schwierig zu beurteilen. Ich sehe immernoch viele Rätsel. Aber wenn man zb mit Wind und Bialek vorne spielt in der Sturmspitze, dann braucht es meines Erachtens keine 3-stündige Taktik-Sitzung um den Leuten klar zu machen, das man Stürmer auch einsetzen/bedienen muss -sei es durch Flanken, durch Hereingaben, durch tiefe Zuspiele, durch Kombinationsspiel vorher. Aber wir geben immer den Ball ab und wünschen dem Empfänger "viel Glück" – soll er alleine mal den Unterschied machen gegen die Abwehr des Gegners. Das hat mich schon gegen Union gestört. So funktioniert das natürlich NULL. Es heißt nicht umsonst, das alle Leute verteidigen müssen, es müssen aber auch alle mit angreifen. Das haben wir einfach noch nicht kapiert. Punkt. Erste Halbzeit gegen Freiburg war es noch schlimmer. Der arme Wind tut mir absolut leid. Möglicherweise muss er da selbst auch mal die Frage stellen: Ähm Jungs, wie siehts aus, bekomme ich heute auch mal ein gutes Zuspiel?

      8
    • Da ist vieles richtig dran. Sicherlich muss man nicht stundenlang das täglich theoretisch besprechen.
      Es muss auch eingeübt werden im Training.
      Was sicherlich auch geschied. Nur sieht man das nicht auf dem Platz, weil ein, zwei, drei Rädchen nicht ineinander greifen. Um es Mal plastisch auszudrücken.
      Aber das ist natürlich immer auch vom Gegner abhängig.
      Ich habe aber das Gefühl, dass nicht alle wirklich mitziehen und das leider vom Beginn an…bisher wurde das auch nur teilweise und viel zu wenig geschafft.
      Bleibt zu hoffen, dass wir drin bleiben…der Rest dann nach Spieltag 34

      2
  18. Leverkusen wird personell gerade arg gebeutelt. Frimpong und Wirtz müssen schon früh runter. Gerade bei Wirtz sieht es übel aus.

    2
    • Kreuzbandriss bei Wirtz.
      bitter für Leverkusen, DFB und den Verein der ihn gerne kaufen wollte….

      Am am bittersten für so einen Jungen Spieler selber. Alles Gute

      4
  19. Bezeichnend das manche Spieler vielleicht gar nicht so wirklich mit dem Kopf bei der Sache sind zeigt auch Baku auf Instagram.

    Nico Schlotterbeck hat dort ein Video von seinem Tor gestern gepostet. Baku hat diesen Post geliket und auch noch einen Kommentar geschrieben mit der Bezeichnung "Sonntagsschuss".

    Klar sind die beiden wahrscheinlich befreundet aber dennoch muss sowas echt nicht sein wenn es gegen die eigene Mannschaft ist und man das Spiel verloren hat.

    9
    • Seh ich anders…man kann die Leistung des Gegners einfach anerkennen und ein fairer Sportsmann sein….nicht mehr, nicht weniger

      17
    • Das hat ja weniger zu tun mit „nicht bei der Sache sein“, sondern ist eher eine Frage der Einstellung.

      4
    • Ich finde das nicht verwerflich. Hätte er geschrieben: Hammer! Geiles Tor, hast es den Werksverein aber richtig gezeigt… aber so?

      4
    • Meine Güte, man kann aber auch mit Gewalt in allem was negatives
      hineininterpretieren.

      14
  20. Darauf das die letzte Trainingswoche so schlecht war gibt es erstmal Montag und Dienstag frei.
    Finde es gut das er es angesprochen hat, darauf aber mit zwei freien Tagen zu reagieren ist mmn fraglich.

    13
    • Noch Fragen ?!

      4
    • Sollte man mal probieren schlechte Arbeit zu verrichten und dann frei zu bekommen was ein Traum, Spaß beiseite die Maßnahme macht ja überhaupt keinen Sinn, also werden die Spieler für eine Schlechte Trainingswoche belohnt? Tolles Zeichen ans Team

      6
    • Es bleibt dabei!!
      Kohfeldt gehört ausgetauscht!
      Der hat doch den Achims nicht mehr gehört.

      Das alle noch jetzt schreiben: immer diese Kohfeldt hater Blabla.

      Glaubt noch irgendwer, ernsthaft, das der Kohfeldt uns irgendwann auf einen einstelligen Tabellenplatz bringen kann?

      Das was der macht ist nur lächerlich und auch die letzten pro Kohfeldt User hier werden spätestens bei der Entlassung in weniger als einem Jahr sagen: habe ichbezognes immer gewusst das der gehen muss.
      Ich sage es jetzt!!

      Er hatte die gesamte Winterpause und vorangebracht hat der nix.

      Schade, aber ist so!

      9
    • Und dann kommt Korkut oder wer?

      0
    • Korkut würde ich nicht holen…
      Die Frage ist wer hat Bock zu kommen

      0
    • Haben wir aktuell keinen Trainer oder was wird hier diskutiert?
      Bin ich im Hertha Forum gelandet?

      Kommt lieber mal am Samstag zum Training und Supporten unserer Spieler
      Das ist unserer Aufgabe als Fans!

      20
    • @Ti Mo auf dem Papier haben wir einen Trainer, ja!

      0
    • Ich verstehe das Problem mit den beiden freien Tagen nicht so richtig. Wir spielen erst am Sonntag, haben also bis zum Spiel trotzdem vier Trainingstage.

      Nur als Erinnerung. Unsere Mannschaft arbeitet in der Regel am Samstag und auch Teile des Sonntags. Letztendlich ist das nur ein verschobenes Wochenende. Das muss man den Spielern, die auch ein Privatleben haben, auch mal zugestehen.

      8
    • Interessant. Wie würdet ihr denn reagieren, wenn euch euer Arbeitgeber mal eben zwei Tage vorher das Wochenende streicht, weil er mit eurer Lösung einer Aufgabe nicht zufrieden war? "Oh, die bekommen zwei Tage frei…" …was für ein Kindergartenniveau hier manchmal herrscht, ist unbeschreiblich. Was erwartet ihr denn? "Schlecht gespielt Jungs, ab un den Kerker bei Wasser und schimmligen Brot" etwa?

      15
    • Wenn man Dienstag wenigstens einen Teamabend macht. Aber zwei Tage frei finde ich auch komisch.

      1
    • @Schalentier,

      dieses Beispiel wäre so typisch Magath und wäre daher aktuell, allerdings nicht beim VfL.
      Mal ehrlich, ich kann den Unmut ein wenig verstehen, man hätte den einen zusätzlichen Tag variabel gestalten können. Im Nachhinein streichen kann natürlich dazu führen, dass es dann zwischen Team und Trainer zu Zerwürfnissen kommen könnte.

      0
    • Man stelle sich mal vor, man wäre Ersatzspieler und müsste seinen drei Kindern erklären "Sorry, meinen Kollegen haben schlecht gespielt in der ersten Halbzeit – der Besuch bei Oma und der Tripp in den Heidepark fällt aus." Zwei freie Tage sind nicht unüblich. Das ist keine große Geschichte. Wir spielen gegen Leverkusen an einem Sonntag, sodass sich alles einen Tag verschiebt und jetzt zwei Tage reinpassen. Das ist wieder völlig wirres und kindisches Genörgel solcher Fans, die jede Niederlage so empfinden, als hätte man ihnen einen Lutscher geklaut. Sollten mal ihre Prioritäten im Leben hinterfragen…

      5
  21. Ich denke das sich der VfL noch vor Saisonende von dem total überschätzte Phrasendrescher Kohfeld trennen wird. Der hat Bremen schon an die Wand gefahren und wird es mit den Wölfen auch hinbekommen.

    8
  22. Felix Magath wird neuer Trainer bei Hertha. Das ist schon ne ordentliche Portion Verzweiflung.

    https://www.herthabsc.com/de/nachrichten/2022/03/magath-traineramt-2122

    4
    • Der wird denen ordentlich Dampf machen, ob es am Ende reicht….

      2
    • Die nächste absolute Fehlentscheidung bei denen.

      Selbst wenn die jetzt über Fitness kommen wollen reicht die Zeit dafür nicht mehr aus. Ansonsten ist er auch schon ewig aus dem Trainergeschäft raus. Der wird im Endeffekt gar nichts bewirken.

      Ist nur wieder ein großer Name für den Big City Club.

      4
    • Erinnert an Rehhagel der die Hertha auch mal retten sollte. Ich mag Felix aber er wirkte bei seinen letzten TV Auftritten total aus der Zeit gefallen und hat teilweise hanebüchene Aussagen getätigt. Zudem glaube ich das ihm der Zugang zu der jüngeren Generation fehlt. Mein Tipp ist das Hertha direkt runter geht.

      7
    • Ihr seid alle so schlau
      „Absolute Fehlbesetzung „
      Nach noch nichtmal einer Trainingseinheit

      Wahnsinn

      Warum seid ihr keine Sport Manager bei ManCity?

      4
    • @timo, klar sollte man nicht voreilig urteilen. Aber korkut hat sich als ersichtlichen Fehler rausgestellt und hertha hat bei Rehhagel schon falsch gelegen. Schalke mit gross. Trainer die lange raus sind haben auch schwierigkeiten oft. Also ich verstehe die Vorredner und Hertha fans da schon. Ist ein Risiko, wofür sie keine Zeit haben. Aber natuerlich muss man abwarten und kann erst hinterher bewerten.

      1
    • @Ti Mo,

      wie immer, Du hast oft die Meinung, die nicht die Masse hat, Hauptsache dagegen.
      Die breite Meinung ist, dass Magath es nicht mehr packen wird, da er sehr lange aus dem Geschäft ist, er sehr Altbacken wirkt, er teilweise wirre Aussagen getroffen hat und er möglicherweise nicht mehr bei den jungen Spielern ankommen könnte. Sprich, es wurde argumentiert, wieso man nicht daran glaubt, dass es was wird mit Magath und du kommst dann mit einer solchen Aussage.

      Natürlich kann es sein, dass Magath aktuell genau der Trainer für Hertha ist und er die Kurbe bekommt. Wie Wahrscheinlichkeit aufgrund der oben genannten Argumente ist jedoch geringer und nichts anderes sagen die Leutchens hier aus…

      1
    • Ein Funkel würde ganz anders aufgefasst werden.
      Auch der ist Alt und eine gewisse Zeit raus.
      Bruno wäre auch kein Jung Spunt.

      Das hier ist alles eher der Sympathie oder der Antipathie einzelnen Trainern gegenüber geschuldet. Nicht einer sportlich fundierten Analyse.

      Was sagt ihr denn alle wenn Magath die Hertha hält?
      Viellicht ist Magath ja genau der Trainer den es braucht, ein Schleifer der Spieler wie Selke und Co mal auf den Boden der Tatsache holt.

      Ich kann es aber nicht wissen.

      1
    • Magath war das letzte mal in China Trainer, dieses war 2017 der Fall. Er ist nunmehr also gut 5 Jahre raus.
      Wobei man China auch nicht als das "Top Niveau" bezeichnen kann.

      Seine Station davor war in Fullham, dort sollte er als Feuerwehrmann fungieren, er ist gescheitert.
      Dieses war 2014 der Fall, also noch länger her.

      Ein Funkel ist erst seit 2021 raus.
      Der Vergleich hinkt also.

      Natürlich kann man sich immer weiter informieren und auf dem Neuen halten, die Auftritte von Magath in den unterschiedlichsten TV Formaten waren aber wirr, ich weiß nicht ob du diese gesehen hast.

      Keiner hat zudem das Alter von Mahath kritisiert, sondern das er mit altbackenen Methoden kommt.
      Bruno ist daher auch das komplett falsche Beispiel von dir, auch hier gehst du auf das Alter und nicht auf die Art der Herangehensweise vom Trainer.

      Das hat nichts mit Sympathien und Antipathien zu tun, ich mag Magath eigentlich und bin ihm sehr dankbar für die Meisterschaft! Daher ist auch dieses von dir angebrachte Argument aus der Luft gegriffen!

      Was wir alle sagen, wenn Magath die Hertha in der Liga hält?
      Das wird darauf ankommen, wie es am Ende zu Stande kommt, wenn die Hertha auf einmal ordentlich spielt, taktisch gut eingestellt ist topfit, dann kann man den Hut ziehen und sagen, es ist die richtige Entscheidung gewesen, wenn man sich mit Glück drin hält, dann hat das nichts mit Magath zu tun, vieles wird darauf ankommen, ob und wie es zu Stande kommt.

      Möglich das Magath uns Lügen straft, aber tut hier wirklich jemand so als ob er Magath hassen würde und dann nicht sagen würde, es war die richtige Entscheidung?

      Ich kann aber komplett verstehen, wenn man dem Engagement skeptisch gegenüber ist, da es unterschiedlichste Gegebenheiten gibt, die einfach dagegen sprechen und das ist nüchtern, mit Argumenten und relativ objektiv untermauert worden, wenn du dann davon sprichst, dass man keine sportlich fundierte Analyse dargelegt hat, wie würde diese denn ausschauen?

      Wir müssten dann hier bitte von Hertha die Daten für den Fitnesszustand bekommen, für die Probleme intern usw…

      Für mich hat es nicht den Anschein, dass es bei der Hertha um fehlende Fitness geht. Zudem auch nicht, dass es eine fehlende "Motivation" gibt.

      Zudem würde man eine fehlende Fitness nun eher nicht so einfach mit einem Fingerschnips auf das Niveau bekommen, welches man ggf. benötigt.

      0
  23. Ich glaube das Magath dieses Mal absteigt. Auch wenn er bislang es stets geschafft hat. Stevens, Schaaf usw haben es nach längerer Abstinenz auch nicht mehr geschafft.

    Dazu kommt, dass er jetzt schon sehr lange raus ist. Mich wundert es, dass er sich das nochmal antut. Aber gut. Schade, dass das Transferfenster bis auf Russland zu ist.

    8
  24. Magath!!!

    2
  25. Ich glaube auch, dass Magath bei Hertha nicht funktionieren wird, da dort die völlig falschen Charaktere in der Mannschaft sind. Erfolgreich war Magath bei Vereinen mit Spielern, welche seinen Fußball im wahrsten Sinne des Wortes "gearbeitet" haben (bspw. Schäfer, Riether, Hasebe, Gentner bei uns). Solche Leute hat Hertha, vielleicht mit Ausnahme von Darida, nicht. Magaths Methoden und sein Umgang mit Menschen ist bei der jungen Generation mittlerweile fehl am Platz. Ich hätte Bobic hinsichtlich dieser Entscheidung deutlich(!) schlauer eingeschätzt.

    5
  26. Eine herrliche Geschichte :) Wir können uns das in aller Ruhe anschauen.

    Meine ganz persönliche Sicht: Für Hertha ist das eine Katastrophe. Magath ist doch völlig aus der Zeit gefallen. Die letzten Auftritte vor Jahren im Doppelpass oder einmal als Co-Kommentator grenzten schon …. (ich verkneife mir das Wort, weil sonst wieder welche meckern).
    Aber er wirkte einfach nicht mehr bei der Sache und verhaspelte sich die ganze Zeit. Ob die Spieler ihm folgen werden? Ich kann mir das nur schwer vorstellen. Trotzdem ist es beste TV-Unterhaltung ;)

    5
    • Sehe ich auch so. Aber wenn einer passt, dann Magath. Der Kader ist so 2005. Hertha hat nur eineinhalb schnelle Außenbahnspieler. Da sind 2005er Trainerattribute gefordert. Glaube aber nicht, dass er bei der heutigen Spielergeneration noch ankommt.

      1
    • Magath passt m.E. mit seiner Menschenführung, die ja dem Hörensagen nach (offen spricht es keiner aus) teils menschenverachtend sein soll, nirgendwo mehr. Als der hier zum 2. Mal aufschlug, hat Spieler wie Riether der Fluchtreflex gepackt. Und Magaths jüngste Aussagen deuten auch nicht darauf hin, als wäre er im Hier und Jetzt angekommen. Der war eh nie ein Taktikfuchs und das Spiel hat sich gewandelt. Dieser geradlinigige Powerfußball, der uns 2009 ausgezeichnet hat, ist heute der Standard – nur mit noch viel mehr Tempo! Welchen Kniff sollen wir von ihm taktisch erwarten? Mich erinnert das extrem an Christian Gross auf Schalke. Da haben nach kurzer Zeit die Spieler rebelliert.

      4
  27. Hier gibt es doch auch immer findige User, die wissen, was die Fans der anderen Teams gerade so diskutieren. Mich würde ja mal interessieren, was die Hertha-Fans gerade so schreiben :)

    0
  28. Das heißt bei bei Hertha wird jetzt auf dem Platz "deutsch" gesprochen! Mal sehen ob Magath an seine Marotten fest hält und wie zeitgemäß die sind.

    1
  29. Im Hertha-Forum schreibt einer, dass Magath bei seiner letzten Station in Europa (Fullham) einen Punkteschnitt von 0,8 Punkte hatte. Bei 8 ausbleibenden Spielen, wären das aufgerundet und optimistisch gedacht 7 Punkte, die Hertha noch holen würde. Aktuell hat Hertha 23 Punkte. Würden 30 Punkte reichen?

    Ich bin gespannt.

    Ich habe noch Stuttgart vor Augen. Die haben auf mich einen guten, kämpferischen Eindruck gemacht. Ob Hertha die noch überholen kann? Schwierig. Bleiben noch Bielefeld und Augsburg. Auch da sehe ich Hertha aktuell schwächer an. Es kommt alles auf den Effekt von Magath an und ob er sich auch entwickelt hat oder die alten Methoden von vor 10 Jahren wieder rauskramt. :)

    Auf jeden Fall wird es spannend zu beobachten sein.

    2
    • Hochrechnen bringt doch in 8 Spielen nix….

      Magath wird ähnliche Methoden wie immer auspacken, der wird mit 68 sich nicht verändert haben.

      4
  30. Ein erprobten Mittel von Magath war immer der Aufbau von Druck und Angst. Wer bei Magath nicht mitzog, war schnell auf dem Abstellgleis. Bedenkt aber, dass er bei Schalke und Wolfsburg der starke Mann war mit seiner Doppelfunktion Trainer/Sportdirektor. Diese Stellung hat er jetzt nicht. Bobic ist bei Hertha der starke Mann und Magath hat nur einen Vertrag bis Saisonende. Er arbeitet nur als Trainer und ist weit weg vom Alleinherrscher. Eigentlich müsste er das Risiko sehen, dass überzogene Disziplinarmaßnahmen bergen. Doof ist er ja eigentlich nicht. Die Frage ist eher, ob er ein Stück weit aus seiner Haut kann.

    4
  31. Bobic hat Disziplin und eine harte Hand gefordert – oh la la, das muss wie Musik in den Ohren von Felix klingen!

    5
    • Wahrscheinlich hat er in den Gesprächen mit Bobic gleich gefragt, ob er die Spieler auch ansprucken, schlagen und festketten darf. Bobic: "…ja, also, ähm, …das eher nicht, aber an der Spree laufen lassen ginge…" Felix: "Mmh, schade, aber besser als nichts…, wie sieht's denn mit den Wasserflaschen aus?"

      3
  32. Man kann über Magath sagen was man will, aber sein trockener Humor ist einfach geil!

    17
    • Generelle Aussage oder gibt es dazu einen Anlass, sprich hat er irgendwas rausgehauen?

      Vielleicht will er ja auch den "Hügel der Leiden" anmieten…

      0
  33. Felix Magath auf Peter Pekarik angesprochen:

    "…Ich bin wie gesagt froh, dass er jetzt zehn Jahre bei euch auf der rechten Seite eine gute Rolle gespielt hat. Ich denke, dass sich der eine oder andere Spieler bei ihm erkundigt hat, wie schön das wird in den nächsten Tagen."

    So ist er halt unser Felix.

    :hit:

    13
    • Ich bezweifele jedoch das seine veralteten Trainingsmethoden da irgendwie funktionieren werden. Selbst wenn ist der Zeitpunkt für sowas jetzt viel zu spät.

      3
    • Felix #Magath: Ich werde mich nach der Pressekonferenz mit dem Gelände auseinandersetzen. Ich habe immer viel Wert auf die Infrastruktur gesetzt, um mit den Möglichkeiten maximal erfolgreich zu trainieren – egal, ob ein Hügel oder eine Treppe.

      Bei ebay sucht jemand unter dem Pseudonym F. M., nach einer langen und steilen Treppe, die man wochentags nutzen kann. :D

      4
  34. Unser Ex Co Trainer Kevin Hofland ist neuer Cheftrainer von Willem II aus der Eredivise.
    https://www.google.com/amp/s/www.transfermarkt.de
    /ex-vfl-assistent-hofland-soll-willem-ii-vor-abstieg-retten-bdquo-klub-der-in-die-eredivisie-gehort-ldquo-/amp/news/401462

    1
  35. Paredes heute mit Extra-Einheiten auf dem Platz.
    Hoffentlich startet er zur neuen Saison dann durch. :like:

    9
  36. Ich denke schon, dass Hertha mit Magath eine Chance auf den Klassenerhalt haben wird. Ob es die "alten" Methoden sind oder nicht, wird man sehen. Aber vlt. ist genau die Vorgehensweise von Magath, dass was Hertha braucht.

    Die bald anstehende Länderspielpause wird Magath nutzen um vlt. Ein kurzes Trainingslager abzuhalten und den Spielern seine Philosophie einzuschleifen (Medizinbälle für alle :D)

    4
  37. Nochmal etwas zu uns – zur Abwechslung mal:

    https://www.sportbuzzer.de/artikel/klartext-von-wolfsburg-chef-kritiker-kruse-das-muss-eine-mannschaft-aushalten-ko/

    Jetzt ist eigentlich spannend, wie die Mannschaft als solche drauf reagiert. Schon nach Union hatte Kruse deutliche Worte gefunden, diese hatte er dieses mal nochmal ein stück weit deutlicher formuliert. Salopp gesagt: Wir sind nicht besser als Union oder Freiburg, nein wir sind scheiße gewesen in dem Spiel, wir lassen uns die Butter vom Brot nehmen… aber manche scheint es recht peripher zu tangieren. Ich hoffe ja, das Kruse da intern nochmals auf Konfrontation geht, wie er immer so schön sagt. Das wird es auch Kohfeldt evtl. leichter machen, diejenigen auszumachen, denen es egal ist und die sich einfach nicht genügend dagegen wehren. Jetzt muss man mMn in den nächsten sagen wir 2-3 Wochen nochmal genau die Haltung beobachten. Gegen Leverkusen, die als Gegner stärker einzuschätzen sind, bietet es sich eigentlich an, zu Hause ein Kampfspiel auszurufen und nochmal deutlich an Intensität draufzupacken!

    11
    • Das Ggute ist ja, dass er sich da selbst nicht rauszunehmen scheint.
      Er spricht eben auch über sich und nicht einfach nur von den anderen Spielern.

      Ich denke, dass es ein Großteil der anderen Spieler ähnlich sehen dürfte….die sind ja eigentlich nicht blind

      3
  38. Es ist schwierig zu sagen ob Berlin mit Magath besser und erfolgreicher spielen werden. Entscheidend vor allem ob die Spieler diesmal mitziehen, und ob die Qualität der Mannschaft reicht dafür, schnell eine Wende hinzubekommen. Als grosser Taktiker oder Motivator ist Magath kaum bekannt, finde er war davon abhängig die richtigen Spieler ausgewählt zu haben. Was bei Stuttgart oder VfL bis 2009 erfolgreich war, hat Magath dann nicht wiederholen können, nämlich aus viele jungen, relativ aber nicht übermässig talentierten Spielern eine starke Einheit zu formen.

    1
    • Die Frage ist halt immer, welchen Anteil hatte Eichkorn an dem Erfolg, denn dieser war bis zu einem gewissen Zeitpunkt sein Wegbegleiter. Allerdings war Eichkorn auch danach nicht wirklich erfolgreich…

      Wahrscheinlich haben sich beide sehr gut ergänzt.

      2
  39. Guten Morgen in die Runde,

    ich habe eine Frage zu der Freischaltung der Dauerkarte:
    Habe im Laufe der Nacht meine Dauerkarte als Link zugeschickt bekommen. Einen Brief mit Erklärung hab ich bisher leider nicht erhalten.
    Bedeutet das, dass die „Freischaltung“ der Dauerkarte also keinen Zugang mit der physischen Dauerkarte bedeutet? So habe ich es vor einigen Tagen/Wochen verstanden..

    Viele Grüße und einen guten Tag euch.

    0
    • Ich habe den Brief und die Email bekommen.
      Habe den Brief aktuell nicht vor mir liegen, bin aber der Meinung das man entweder die Karte per Brief oder das Onlineticket nutzen kann.

      Sprich, im Wallet die digitale Karte oder die physische Karte, wenn man sie mitnimmt.

      0
    • Danke für die Info.

      0
    • Ich habe nur Papier bekommen, leider keine Mail. Mit wäre es lieber, die Wallet zu nutzen…

      0
  40. Magath wird alles aus der Hertha holen, verstehe den hate nicht bzw. dass er veraltete Trainingsmethoden hätte. Den jungen Spielern fehlt doch heutzutage meist die Disziplin und Ausdauer. Kruse wäre ein noch weitaus besserer Spieler wenn er unter hartr hand ein wenig diszipliniert würde

    2
    • Kruse würde Magath den Vogel zeigen und schlechter spielen. Der braucht ein Umfeld, wo er sich wohl fühlt.

      6
    • Ich bezweifle sehr stark, dass Magath seine quälenden Trainingsmethoden auspackt.

      Wir sind mitten in der Saison.
      Wenn er das machen würde, wären die Spieler pünktlich zum WE vollends KO…. spätestens

      8
    • Ich nehme gerne Wetten an, dass die Hertha uns unter Magath noch überholt

      2
    • Alleine das du lieber wobwgolf sagst, dass Kruse unter Magath ein wesentlich besserer Spieler wäre zeigt doch, dass du hier nur trollen willst.

      Kruse würde unter Magath 0,0 funktionieren… Aber gut, glaube mal weiter deinen Teil.

      4
    • Was wettest Du denn?

      1
    • Was hat das denn mit trollen zu tun? Kruse sagte ja selbst, dass er trotz feiern, saufen und rauchen ein guter Spieler ist. Was könnte er erst erreichen, wenn er Disziplin hätte?!
      um die Ehre

      3
    • Das sagt deine Aussage gar nicht aus, du schreibst:

      "Kruse wäre ein noch weitaus besserer Spieler wenn er unter hartr hand ein wenig diszipliniert würde"

      Dieses suggeriert, dass Kruse einen härteren Trainer bräuchte unter dem er diszipliniert werden würde und er wäre dadurch ein besserer Spieler sein bzw. werden.

      Wenn du schon selbst nicht weißt, was du selbst aussagen willst, woher sollen wir es dann wissen?

      Was du nun aber meinst ist, dass in dem Fall, dass Kruse grundsätzlich disziplinierter sein würde, er noch mehr aus sich herausholen könnte.

      Was Kruse genau erreichen würde, wenn er Disziplin hätte?
      Ich weiß nicht, ob man von mangelnder Disziplin sprechen kann, wenn er all die Mannschaften bei denen er war immer einen Impact hatte und er immer seine Leistung gebracht hat.

      Er ist nun so lange im Profigeschäft und hat eigentlich so gut wie immer in der ersten Liga gespielt.
      Ich würde da nicht von mangelnder Disziplin sprechen.

      Das Problem ist doch, dass Kruse jemand ist, der fokussiert.
      Es gibt so einige Stories die in Wolfsburg umgehen von Ex-Spielern und/oder aktuellen Spielern.

      Problem ist, Kruse ist dann halt eine Art gefundenes Fressen, weil er auch polarisiert.

      3
    • Nachtrag:

      Kruse ist jemand der über seine Spielintelligenz kommt, seine Übersicht.
      Mehr Disziplin würde genau was bringen?

      Kruse scheint fit genug zu sein, so dass er eine tragende Rolle in den Vereinen spielt.
      Was genau würde durch diese "Disziplin" an ihm besser sein?

      Ich glaube nicht, dass Kruse schneller wäre. Er würde auch nicht mehr laufen, dass glaube ich absolut nicht… Ich würde gerne wissen, was diese "Disziplin" bringen würde…

      2
    • Nach meinem Gefühl ist Kruse jemand, den du so nehmen musst, wie er ist. Wenn du versuchst, ihn zu verbiegen, dann funktioniert das nicht. Deshalb ist er in seiner Karriere auch eigentlich nur bei Löw und Hecking gescheitert, beide haben das versucht. Favre, Fischer und Kohfeldt sowie auch Streich haben ihn als Typ akzeptiert mit all seinen Ecken und Kanten und deshalb hat er auch für Sie geliefert.

      11
    • So sieht es aus Malanda, aber das will unser wobgolf nicht verstehen.

      1
    • Wir sind uns doch sicher einig, dass Kruse das Potenzial hätte, ein noch weitaus besserer Spieler zu sein, wenn er nur an seiner Disziplin arbeiten würde. Natürlich ist er ein super Spieler, der sich bei bisher jeder Mannschaft in der Bundesliga hervor getan hat, über Jahre. Wie viel besser könnte er denn sein, wenn er das Maximal aus sich heraus holt? Das sollte doch der Ansporn eines jeden Menschen sein?!
      Generell würde es uns gut tun, wenn die Mannschaft über eine bessere Kondition verfügen würde, wurde ja hier des öfteren aufgeführt, dass wir in der zweiten Halbzeit abbauen und gerade im Abstiegskampf kann das spielentscheidend sein. Ich bleibe dabei: Magath wird die Hertha vor dem Abstieg retten und an uns vorbei ziehen

      3
    • Du gehst gar nicht auf die Fragen ein, sondern versuchst dann wieder die nächste These aufzustellen bzw. stellst die nächste Gegenfrage.

      Was genau heißt für dich Disziplin? Was wäre bei Kruse dann besser? Wo wäre er dann?
      Ich kann dir absolut nicht folgen, da du gar nicht tiefgründiger in die Materie eingehst, sondern nur Floskeln raushaust.

      0
    • Das mit Kruse steht doch außer Frage. Trotz seines Alters waere er sonst gegen Hoffenheim nicht eingeholt worden und haette ein schönes Tor gemacht. Er hate einen weiten Vorsprung…

      Er versteht nicht, dass eine gute Fitness auch im Alter hilft siehe lewa oder Ronaldo…

      Kruse meint vor dem Spiel eine Pizza oder Pfeife macht keinen Unterschied. Ich hoffe, das seine bewusst vernachlässigte Fitness und nicht Punkte kostet im neuen Jahr…

      Seine spreche und so ertrage ich, aber sobald er Punkte kostet sportlich, die verhindert werden könnten bin ich sauer.

      2
    • @wobber: Danke, genau das meine ich. Spätestens ab 30 rächt es sich eben, wenn man nicht auf seinen Körper hört. In jungen Jahren ist man auch noch nach einer durchzechten Nacht mit Pizza und einer Shisha gut. Vor allem wenn man, wie unser Kruse, ein gutes Talent und Spielintelligenz besitzt.
      Und spätestens dann sind wir in der zweiten Halbzeit. Da entscheidet sich dann, ob man den Ball noch erwischt, einen Sprint durchziehen kann und ja: auch die Physis hat Einfluss auf die Spielintelligenz. Wenn ich aus dem letzten Loch pfeife, kann ich nicht mehr klar denken.

      1
    • Wusste nicht, dass so etwas wie Disziplin neuerdings Schnelligkeit und Antritt bringen.
      Kruse macht doch genau das, was von ihm verlangt wird, er hat bestimmte Fitnesswerte die ihn anscheinend nahezu überall dazu berechtigen, dass er spielt…

      Selbst mit Disziplin machst du aus Kruse keinen schnellen Spieler, er kompensiert genau diese Schwächen mit einer Spielintelligenz. Wieso wohl ist Anrold selbst unter Magath kein Usain Bolt gewesen und ist es immer noch nicht? Ich finde diesen Trugschluss schon sehr amüsant.

      2
  41. Nostalgie – 31.8.11 – (wolfsblog übrigens :vfl: )

    https://www.youtube.com/watch?v=RkqKgULUC98

    2
  42. Alles klar, Fitness ist völlig überbewertet, ebenso Disziplin. Es reicht fußballerische Intelligenz und dass die Werte gerade so im Soll sind, damit gewinnt man Titael :keks:

    2
    • Sagt jemand, dass Fitness überbewertet wird? Disziplin hat nichts mit Fitness zu tun. Du setzt Disziplin mit Fitness gleich, es gibt Trainingsinhalte und Vorgaben, diese macht Kruse überall dem vernehmen nach mit.

      Wenn du aber immer wieder neue Floskeln raushaust, statt an einer Diskussion teilzunehmen, dann kann ich dir auch nicht helfen.

      5
  43. Hallo und Hilfe!
    ich habe eine mail mit dem Betreff ticketing@ruhrkanzlei bekommen.
    Recht Dubios vom text her.
    Angehängt ist eine PDF, welche ich wegen Spam/Virusgefahr nicht geöffnet habe. Aber in der kleinen Vorschau ist mein Korrekter Name mit Adresse zu sehen. Sowie die Adresse des VFL, welche in der Meil genannt ist

    Aus dem Text geht nicht mal hervor ob die mich verklagen oder vertreten wollen.
    Im Netz steht, das diese Kanzlei zB im Auftrag des BVBs Leute abmahnt die Tickets über ebay Kleinanzeigen verkaufen (was man ja aber eigentlich darf – oder?)

    Beim VFl angerufen -> der (nicht sehr allwissende Mann am Höhrer) hat davon nix gehört. Ich solle nicht nervös werden. Die würden sowas ja eh per post verschicken.

    Naja erstmal mache ich nix.

    Hat einer mal so ne mail hier bekommen?

    1
    • Im Netz steht unter anderem Das
      "Die Ruhrkanzlei aus Dortmund verschickt für die VfL Wolfsburg Fußball GmbH eine Abmahnung wegen des Weiterverkaufs von Tickets auf der Plattform eBay Kleinanzeigen.

      Wir hatten in der Vergangenheit schon über ähnliche Abmahnungen der Ruhrkanzlei für andere Fußballvereine berichtet."

      0
    • Jetzt ohne weiter in die Thematik einsteigen zu wollen, hast du dir schon einmal Ziffer 10.2a) der ATGB des VfL angeschaut? Dann dürftest du deine Aussage, dass man das doch darf, durchaus selbst hinterfragen.

      https://shop.vfl-wolfsburg.de/atgb-vfl-wolfsburg-fussball-gmbh

      1
    • Da Du nicht weißt, worum es geht, ist gar nichts machen nicht die beste Lösung.

      Immerhin scheint es diese Kanzlei ja zu geben, so dass es "echte" Post sein kann.

      Ich würde 2 Sachen machen:

      1.
      Ich würde dem VfL eine Mail schicken, in der ich den Erhalt der Mail mitteile und anfragen, ob der VfL die Kanzlei gegen mich beauftragt hat. Ferner würde ich bitten, evtl. Post von der Kanzlei per Brief senden zu lassen wg. Gefahr, sich per Spam einen Virus einzufangen.

      2.
      Ich würde mir die Adresse der Kanzlei besorgen und denen mitteilen, dass ich die Mail erhalten habe, aber nicht weiß, ob es gefährlicher Spam ist, und daher bitten, evtl. an mich gesendete Post per Brief nochmal zuzuschicken.

      Dann weißt Du, was Sache ist. Stell Dir vor, es hat jemand Deinen Namen missbraucht o. ä. Dann solltest Du ein großes Interesse an einer Aufklärung haben.

      Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass Du nicht gegen die Ticketbedingungen des VfL verstoßen hast….. Falls doch, solltest Du dringend klären, was auf Dich zukommen kann und dann entscheiden, was Du machst.

      5
    • Die Kanzlei ist echt und vertritt im Übrigen neben dem BVB und anderen Vereinen auch den VfL beim Ticket Enforcement:

      https://ruhrkanzlei.eu/

      Vogel-Strauß-Politik ist nicht der richtige Weg, stimme hier wobbs zu

      2
    • @Ti Mo, hast du denn das Ticket angeboten? Von deinem Wortlaut her hier würde ich vermuten, dass du das von dir aus angeboten hast.

      Das du Spam oder Viren Mails bekommst, ist normal.
      Da es dann aber um den VfL plus deine Adresse plus deinen Namen geht, wäre das schon ein großer Zufall…

      Sorry wenn ich das so sagen muss, würde aber auch zu deiner Art passen…

      5
    • Ich kann mir nicht vorstellen, daß solche juristischen Dinge per Email geregelt werden.
      Das hat auch m.M. nach keinerlei rechtlichen Bestand. Niemand kann wirklich nachvollziehen ob du eine solche Mail gelesen oder gar erhalten hast. Sowas kann
      der Spamordner schlucken, oder, oder, oder… Sowas würde per Einschreiben mit Rückschein kommen. Dh der Erhalt und Annahme wird so bestätigt.

      0
    • Es hat sich weiteres ergeben

      Beim VFL , zumindest auf den unteren Ebenen,
      Wusste keiner von einer Zusammenarbeit dieser Kanzlei mit dem VFL

      Allerdings scheint es so zu sein, das diese Kanzlei vom VFL beauftragt wurde ALLE anzeigen von Tickets auf eBay , viagogo etc. zu „verfolgen“

      In der pdf steht, man muss eine Strafe zahlen. (Ca 350€).
      Der VFL verzichtet aber darauf und übernimmt die Kosten für dieses Schreiben , da „die Tickets nicht für mehr als 10% über preis verkauft wurde „ (das ist ja auch erlaubt laut AGBs)

      Der VFL will sich aber bei mir melden mit na Ansage ob die Kanzlei im Auftrag des VFL arbeitet oder nicht.

      Fakt ist – dies scheint so so zu sein!
      Die PDF sieht sehr offiziell aus!
      Mit den Namen Meeske, Schmadke etc.
      Mein Name passt
      Meine Adresse passt
      Die Tickets mit Aetikelnummer passen!
      Diese Infos, kann nur der VFL haben, nicht einfach diese Kanzlei.

      Ich finde es eine Frechheit, das treue, unbescholtene Fans mit sowas geschockt werden!
      Ich habe 2 der 3 Tickets wegen Corina füllen verkauft
      Für 10€ (5€/Karte) was 3€ unter wert sind!

      Da muss Fingerspitzengefühl her!
      Nur Leute anschreiben die sagen wir Tickets für

      1
    • Ich soll eine Unterlassungserklärung unterschreiben, das ich keine Tickets mehr anbieten darf.
      Naja ich warte nochmal ab, rufe bei der Kanzlei an und warte was der VFL sagt

      Seltsam ist, das man Karten ja grundsätzlich weiter geben darf (bei Krankheit, nicht mehr als 10% etc)
      Diese aber dann nicht bei eBay, im VW Intranet oder so anbieten darf?!?)
      Soll ich das an eine Litfaßsäule Heften?

      Das man Ticket Händlern an die Karre pisst -> völlig richtig

      Aber doch keinem 20 Jahre Mitglied, DK Besitzer, der 2 Tickets für 10€ wegen Krankheit weiter gibt!

      2
    • Für das Weitergeben von Tickets ist üblicherweise die Ticketbörse des VfL gedacht (oder eben im privaten Bereich) aber nicht Ebay Kleinanzeigen.

      6
    • @Ti Mo…jetzt mal Butter bei die Fische.
      Du bist treuer Fan, das Thema haben wir öfter schon gehabt, dass es nicht gestattet ist die Karten über Ebay- Kleinanzeigen zu verkaufen.
      Und dass wurde auch in diesem Blog oft genug breitgetreten…
      Das steht in den AGB und nur weil Du es in der Vergangenheit gemacht hast, bedeutet das nicht, dass Unwissenheit vor Strafe schützt.
      Also halte Dich doch einfach an die Regel und verkauf über die Ticketbörse…wo ist das Problem?

      8
    • ebay bzw. ebay Kleinanzeigen ist kein privater Beteich. Die AGB sind eindeutig, nennen diese Plattformen sogar explizit. Du bist unabhängig von einer Unterlassungsgeschichte so oder so erstmal vertragsbrüchig gegenüber dem VfL. Da braucht man beim VfL nicht auch noch "nachfragen", denn auf dumme Fragen kann es nur passende Antworten geben.

      7
    • Tjo,

      Ti Mo sieht sich, wie so oft, als Opfer und das kann ja nicht sein.
      Ist ja nicht das erste Thema, wo er andere Auffassungen hat und sich als Opferlamm sieht.

      4
    • Vergleichbar damit, ein Auto zu klauen und sich anschließend darüber zu beschweren, dass man angehalten wurde, weil der TüV abgelaufen war. Leider ist sich dumm anzustellen inzwischen salonfähig. Es finden sich – egal wofür – inzwischen immer genug Hohlbirnen, die einem beipflichten. Aber das geht an dieser Stelle zu weit, dabei geht's um gesellschaftliche Probleme…

      4
    • Vom VfL ist es ja schon ein großzügiger Zug, die Kosten der Kanzlei zu übernehmen und auf die Strafe zu verzichten.

      Trotzdem nörgelt Ti Mo rum? Seltsames Rechtsbewusstsein.

      7
    • also ich kann Ti Mo hier vollkommen verstehen.
      Natürlich sind die Aussagen von Johnny und Schalentier richtig, jedoch sehe ich den VfL ebenso in der Pflicht, hier ein wenig Fingerspitzengefühl walten zu lassen.
      Wenn denn die Infos so stimmen, ist es schon unverschämt, sich anschließend mit Anwälten beschäftigen zu müssen. Die Kanzlei sollte selbst ermitteln können, ob es sich bei dem Namen und sonstige Infos um ein Mitglied und einen Wiederholungstäter handelt. Hier hätte meines Erachtens eine Ermahnung o.Ä. gereicht. Das kann anders vom VfL auch nicht gewollt sein.

      Und dass sich der normale Bürger von Seiten wie ebay etc. fern hält, weil es in den AGBs steht, ist auch nicht wirklich zu erwarten…
      Wir sind hier wohlgemerkt nicht bei einem Ticket zu einem Spitzenspiel, dessen Karten nach 10 Minuten ausverkauft waren und dessen Preis sich in Kleinanzeigen vervielfacht hat.

      PS. Der Vergleich mit einem Autoklau ist schon äußerst weit hergeholt und hat mit dieser Situation ja mal gar nichts zu tun.

      4
    • Hmmm verstehe die Intention dahinter nicht.
      Ich "unterhalte" eine DK für unsere Herren und eine für die Frauen. Ich weiß schon vor der Saison, dass ich auf Grund der Entfernung und anderer Verpflichtungen maximal die Hälfte der Spiele sehen kann. Bei den Herren nutze ich immer die Ticketbörse. Weniger um 5 Euro wiederzubekommen, sondern um anderen die Chance zu geben hinzugehen. Die nicht weitervekauften Tickets und die nicht besuchten Spiele der Damen sehe ich als Spende an den Verein, der mir mit die günstigsten DK Preise Deutschlands bietet.
      Wenn man nun versucht noch den letzten 10er über eBay zu machen kann halt so etwas passieren.

      11
    • Das sehe ich aber vollkommen anders. Die Kanzlei hat den Auftrag, alle vertragswidrigen Angebote abzumahnen. Der VfL geht der Sache nicht nach. Und mehr "Fingerspitzengefühl" kann man faktisch nicht verlangen, oder? Eigentlich ist das viel zu "nett", denn noch deutlicher kann man das nicht reinschreiben in seine AGB. Da wird genaugenommen wieder jemanden seine unglaubliche Dummheit NICHT zum Verhängnis, was eben dazu führt, dass immer mehr Menschen genauso dreist das Gehirn ausschalten, Verträge nicht lesen und machen, was ihnen in den Sinn kommt. Passiert ja eh nix. Früher hätte man sich zumindest geschämt und solche Sachen nicht auch noch online breitgetreten. Verrückte Welt.

      8
    • Heidi Kastner zum Thema Dummheit:

      "Die Dummheit hat nicht zugenommen, sie ist ein stabiler und beachtenswerter Bestandteil der Conditio Humana. Man sollte mit ihr rechnen. Das nicht zu tun, wäre auch dumm. Ich glaube aber, dass die Dummheit aufgehört hat, sich zu schämen. Es ist salonfähig geworden, dumme Positionen lauthals herauszutröten. Man kann sich ziemlich sicher sein, dass man für jede noch so unsägliche Position irgendwelche Mitstreiter findet. Und in der Gruppe ist man dann stark und hat auf jeden Fall recht. Denn wenn viele glauben, was ich glaube, kann ich nicht falsch liegen. Es ist auf jeden Fall wesentlich angenehmer, in einer Gruppe Blödsinn zu schreien, als es allein zu tun. Die Möglichkeiten, Dummheit wahrzunehmen, haben sich vermehrt."

      3
    • den genauen Auftrag an die Kanzlei können wir gar nicht kennen.
      aber andersrum gefragt: wärst du beim VfL Verantwortlicher für den Vertrag bzgl. der Nachverfolgung über eine Kanzlei für den Verkauf von Tickets über ebay, dann würdest du ALLES nachverfolgt und bestraft wissen, selbst wenn es für 1 Euro ist. Und dafür wird dann eine Entschädigung von über 200 Euro verlangt?! Dann sitzt du wahrscheinlich nicht lange auf diesem Posten.

      Das ist mir deutlich zu einseitig gesehen. Es wird nicht im Interesse des VfL liegen, das ohnehin nicht beste Image auch noch bei den eigenen Fans einzureißen…hättet ihr dann dem Ti Mo, von dem ihr nachweislich im System seht, dass er jedes Jahr über die Hälfte der Spiele besucht, am Telefon gesagt: "Haben se halt Pech gehabt!"?
      Es geht mir hier folglich nicht um die Rechtslage, sondern um den Umgang der Verantwortlichen damit und die Folgen in dem Beispiel.

      3
    • Ti Mo, auf keinen Fall irgendwas unterschreiben!
      Geh damit besser unverzüglich (Fristen) zum Anwalt und lass dich beraten.

      1
    • Der VfL verzichtet doch auf die Durchsetzung der Vertragsstrafe – das ist doch toll und überaus nett vom VfL! Wer soll sich denn hier vergrault fühlen? Ganz im Gegenteil!

      Dass trotzdem jeder angeschrieben wird, der sich dummdreist nicht an die vereinbarten Vertragsbedingungen hält, ist doch richtig. Der Verweis auf die eigentlich vorgesehene Strafe dient ja nur der Sensibilisierung. Bei manchen reicht das Winken mit dem Zaunpfahl nicht, denen musst Du ihn über den Kopf ziehen, damit etwas zwischen den Ohren ankommt.

      7
    • @TiMo
      Abmahnungsschreiben von RA-Kanzleien gibt es nicht nur beim Sport, sondern in vielen Bereichen wie Musik, Filmindustrie, file sharing, illegale Kopiersoftware etc.

      Wenn du nichts in der Sache unternimmst kann es sein, dass die Kanzlei (im Auftrag der VfL GmbH) klagen wird. Die Kanzlei ist unstreitig von der GmbH beauftragt worden, deshalb ist es ja nett, wenn du mit den Verantwortlichen des Vereins sprichst, nur es hilft in der Sache nicht. Und dass du offenbar nicht der Erste ist, den es in Bezug auf den VfL betrifft, erfährst du relativ schnell, wenn du die Worte "Abmahnung Ruhrkanzlei VfL" eingibst.

      Nur als Beispiel: https://www.anwalt.de/rechtstipps/abmahnung-des-vfl-wolfsburg-fussball-gmbh-durch-ruhrkanzlei-198433.html

      1
    • Hat sich alles geklärt
      Der VFL arbeitet mit dieser Kanzler in der kausa Tickets zusammen
      Ich schicke das zurück und die Sache ist erledigt

      Davon ab
      Der Grund , warum der VfL das macht erschließt sich mir nicht.
      Das kostet ja Geld, dass nicht zu knapp.
      Alleine dieses Schreiben mit tätig werden der Kanzlei wird mindestens 100€ gekostet haben.-> für nix

      VFL Tickets sind ja kein knappes Gut, wo Leute richtig nen Reibach mit machen.
      Also geringeres Angebot-> starke Nachfrage

      Eher anders rum

      Somit kann es dem VfL eigentlich egal sein.

      Mal ab von den 2 spielen pro Jahr gegen Bayern
      Und 1x alle 10 Jahre gehen real

      2
    • Ti Mo, du musst noch viel lernen.

      Das du den Sinn dahinter nicht verstehst, kann man sich ja denken. Jemand anderes wird es dir vielleicht erklären. Nur kurz: Der VfL möchte die Hoheit über seine Karten usw behalten und nicht an teils dubiose Dritte verlieren.

      Bedenklich finde ich aber, dass du mit deiner grenzenlosen Naivität einen Fehler machst, und diesen noch nicht einmal erkennst. Stattdessen publiziert du diesen noch öffentlich und siehst den Fehler beim VfL. Das ist so lächerlich und sorry: Dumm.

      Unterm Strich kommst du sogar mit zwei blauen Augen davon, beschwerst dich aber weiterhin. Unglaublich.

      11
    • @Ti Mo dem VfL kann es eben nicht egal sein. Denn es hängt auch noch ein bisschen mehr dran, als nur der reine Kartenkauf. U. a. kann es auch um Betrug gehen (jemand kauft ein ermäßigte Ticket und verkauft es als Normalpreis weiter), Haftungsgründe usw.

      Außerdem beschweren wir uns hier doch regelmäßig, wie es sein kann, dass fremde Fans bei uns in der NK stehen. U. a durch solche Verkäufe auf eBay usw.

      Des weiteren gilt ja auch ein Vertrag für beide Seiten und du würdest es bestimmt auch nicht so toll finden, wenn der VfL einfach deinen Platz weiterverkauft und du dann draußen bleiben musst.

      Du hast sogar mehrmals Glück, denn in den ATGBs steht unter Punkt 10.4 Bst. c und f: dass du für maximal 5 Jahre von Ticketkäufen ausgeschlossen werden kannst und deine Vorteile & Vorzugsrechte zu sperren.

      MMn. hat der VfL als Vertragspartner alles richtig gemacht und dir mehr entgegen genommen als der VfL müsste. Wenn du das anders siehst, dann musst du dir einen Anwalt nehmen.

      Ergänzung: Wohin dieser illegale Ticket erkauft führt, war doch gut zu sehen als wir im DFB-Pokalfinale standen. Da wurden massig von unseren Tickets auf eBay angeboten.

      6
    • Ich möchte nun nicht zu tief in das Thema einsteigen.
      Nur dir lieber Ti Mo sei gesagt: Leider hast du dir mit diesem öffentlichen "Posten" leider keinen Gefallen getan…eher das Gegenteil (!)
      :rot:

      6
    • Wäre er doch nur einmal länger gesund geblieben, dann könnte man seine Aussagen auch nachvollziehen.

      1
    • Ich glaube schon, dass da einiges im Argen lag oder auch noch liegt. Diese Entscheidung kam bei der Mannschaft wohl nicht so gut an, Admir war dort ein angesehener Spieler. Wenn die Mannschaft den guten Draht zur sportlichen Führung verliert, endet das nicht gut.

      2
    • Die Entscheidung war schon überraschend, aber für mich durchaus nachvollziehbar.

      Einmal waren seine davor gezeigten Leistungen auch nicht wirklich gut und warum sollte man dann noch auf einen Spieler setzen, der mindestens die Hälfte der Saison verletzt ist.

      6
    • Da fällt einen überhaupt nix mehr ein…!
      :heul:

      5
    • SpanischerWasserhund

      "Wir waren fußballerisch als Mannschaft wirklich gut.“
      So eine Aussage vom Cheftrainer nach dem Spiel ist wirklich unfassbar.

      7
    • Das kann doch nicht sein ernst sein.

      3
    • Der Artikel hätte auch im Postillon stehen können…

      Wirklich ziemlich paradox diese Aussagen

      2
    • Ich weiß das es hier noch einige mit einer anderen Meinung gibt aber für mich hat Kohfeldt völlig den Bezug zur Realität verloren. Wie kann man denn so einen Quatsch erzählen? Der Typ ist unfassbar.

      7
    • Was soll man dazu sagen?

      Irgendwie wirkt das ziemlich nach Spieler öffentlich stark reden oder was meint ihr?

      Die Frage ist ja, wie die Gespräche wirklich waren.

      So oder so, irgendwie wirkt das ziemlich verzweifelt.

      1
    • Er macht sich damit irgendwie möglich unglaubwürdig…

      6
    • Exilniedersachse

      Es gibt mmn immer Sichtweisen, die in verschiedenen Phasen verständlich sind.Wäre es jetzt das dritte oder vierte Spiel unter Kohfeld würde ich sagen, ja er hat recht. Ein paar Dinge müssen noch besser werden.
      Aber nach einer kompletten Hakbserie als Trainer inklusive wintervorbeteitung und den Großteil ohne englische Wochen…
      Da frage ich mich bei dieser Sichtweise, welchen Anspruch an die Entwicklung des teams hat der Trainer? Welches Tempo haben wir mit diesem Trainer zu erwarten? Das Forschen sollte vorbei sein und ein Plan da.
      Aus meiner Sicht ist es insgesamt einfach zu wenig. Fachlich mag er echt gut sein. Aber das sind alle.

      Mir ist klar, dass man mit ihm weitermachen wird aber da war man beim Vorgänger strenger. Also im Nachhinein hätte man auch van Bommel behalten können.

      6
    • Burgdorfer Wolf

      "Wir waren fußballerisch als Mannschaft wirklich gut" :yeah: :yeah: :yeah: wohlgemerkt im Kontext erste Halbzeit …. also egal was der nimmt dass Zeug will ich auch! Dann ist Corona ein Glückshormon und Putins Krieg gar nicht real sondern nur ein Zug bei Stratego! Oh man da fällt mir nix mehr zu ein. Ich hatte ja noch etwas Resthoffnung das es noch was wird mit ihm die hat er mir geraubt.
      Vielleicht sollte er mal einen Tee von Andyice trinken der scheint geeignet zu sein die Dinge real zu sehen.
      Dieser Artikel macht mir Angst ….

      1
  44. Der erste Hertha-Spieler ist bei Magath Training ausgefallen. :redbull:

    2
  45. Finde Kohfeldts Aussagen nicht so abwiegig. Natürlich hat VfL eine nicht gute erste halbzeit gespielt, aber es lag, wie ich vorher behauptete, auch an einem sehr bissigen Gegner. Und genau in solchen Spielen sind einfache individuelle Fehler zu vermeiden, am meisten natürlich so bei 2-0, wo es kein Grund gab, mit kurzen Risikopässe zu probieren. Ungefähr so hat ja auch Kruse argumentiert.

    Man soll sich nicht zu viel vom Endergebniss beeinflussen lassen. Wäre es bei 2-2 geblieben, hätte man vermutlich nicht so stark reagiert, weder hier, noch im Trainerstab. Ein Spiel dauert 90 Minuten, und am Ende hat VfL tatsächlich einen individuellen Fehler zu viel gemacht.

    4
    • SpanischerWasserhund

      Seine erste Aussage auf der PK war: Schlechte 1. Hälfte und ganz gute 2. Hälfte.
      Das will er jetzt revidieren. Bedeutet er will uns erzählen, dass die erste Hälfte, in der wir nicht einen einzigen Abschluss hatten und auch 3 oder 4 Gegentore hätten bekommen können, gar nicht so schlimm war?
      :talk:

      2
  46. Ich rätsel ehrlich auch noch ein bisschen darüber, was Kohfeldt meinen könnte.

    Zunächst mal: Er wollte mit Sicherheit nicht sagen, das wir in der ersten Halbzeit in allen Belangen ein gutes Spiel gemacht haben. Trotzdem hat er sich da irgendwie unglücklich ausgedrückt. Vielleicht erfährt man auf der PK mehr darüber, wenn Nachfragen kommen?

    Spontan – und ohne weitere Infos (es waren ja nur kurze Sätze) – würde ich darauf tippen, das man mannschaftstaktisch kein großes Problem festgestellt hat. Dazu passen auch seine Aussagen, das es individuelle Fehler waren. Nur stellt sich ja trotzdem die Frage, warum wir in der ersten Halbzeit keinerlei Torchancen hatten? Zweite Halbzeit kam eine deutliche Reaktion, die sogar in einem verdienten 2:2 gipfelte, welches wir uns allerdings durch inkonsequentes Klären wieder zu Nichte gemacht haben und so noch den bitteren Treffer zum 2:3 kassiert haben (Kruse: "Wir kommen so stark zurück und lassen uns die Butter vom Brot nehmen.").

    Man muss natürlich immer ein stück weit aufpassen, alles nur auf die individuellen Fehler zu schieben ist natürlich auch zu billig. Lacroix hat diese Saison unfassbar viele Fehler gemacht. Die Dinge, die er letzte Saison herausragend gemacht hat, die macht er nun richtig schlecht. Hier muss eigentlich eine Pause her, das wird nicht besser werden. Er versucht dann zwar immer durch Läufe nach vorne die Fehler auszubügeln, das dann rennst du eben sinnlos und oft zu hektisch an, wenn der Fehler erstmal passiert ist,.

    Und vorne ruhen die Hoffnungen auf die Premiere von Kruse-Wind-Nmecha, die – und das darf man nicht vergessen – gegen Bayer vermutlich ihr erstes gemeinsames Spiel von Beginn an machen werden. Manchmal habe ich das Gefühl. die Erwartungshaltung ist so, als hätten die schon 60-70 Spiele gemeinsam gemacht. Dem ist aber nicht so. Das ist ein KOMPLETT NEUER STURM. Das sollte man sehen.

    Trotzdem muss es jetzt natürlich Fortschritte geben…

    4
  47. https://www.fussballtransfers.com/a4092021660611512903-wolfsburg-wimmer-vargas-auf-dem-zettel

    Beide sehr interessant.
    Vargas vom Potenzial vermutlich höher zu bewerten, kriegt es aber selten auf den Rasen.
    Wimmer mit einer sehr starken Saison, speziell in der Rückwärtsbewegung mit seinen Stärken und auf offensiv mit Glanzpunkten. Bei ihm sind wir aber sicher nicht der einzige Interessent.

    4
    • Würde da eher Wimmer höher bewerten, vor allem da er Rechtsaußen ist. Passt sprachlich und fußballerisch sehr gut rein.

      6
    • Ruben Vargas ist Schweizer und kommt aus Luzern. Im Kanton Luzern wird deutsch gesprochen.

      2
    • Wimmer wäre bei einem Bielefelder Abstieg sicher vergleichsweise günstig zu bekommen. Hält Bielefeld die Klasse, werden sie auch Wimmer unbedingt noch eine Saison halten wollen und sicher bis zu 10 Millionen für ihn fordern. Vollkommen zurecht. Ich glaube aber nicht, dass wir 10 Millionen für Wimmer ausgeben sollten. Ich denke alles bis 7 Millionen wäre fair.

      Von Ruben Vargas bin ich eigentlich ein großer Fan. Keine Sprachbarriere, keine Eingewöhnugszeit und trotzdem versprüht er viel südamerikanisches Flair. Allerdings hat er sein Potenzial bei Augsburg selten auf den Rasen gebracht. Ich könnte mir aber vorstellen, dass Spieler wie Max Arnold, Xaver, und Max Kruse ihn deutlich besser einsetzen könnten, als das bei Augsburg der Fall ist.

      3
    • Das sprachliche war auch nicht als Unterscheidung zwischen den beiden gemeint. Viel mehr die Hauptsache, dass Vargas links und Wimmer rechts spielt. Für links haben wir erst Kaminski verpflichtet. Die logische Wahl wäre also ein Rechtsaußen. Es sei denn man versucht offensiv wieder mal auf biegen und brechen positionsfremd aufzustellen. Daneben ist Wimmer auch erst 20 und noch "formbarer" als Vargas. Allerdings stellt sich mir bei beiden die Frage, wie wir spielen wollen. Wir haben viel zu viele Mittelstürmer und Halbstürmer, als dass da Platz für einen Außenspieler ist.

      2
  48. Klofeld ist der Meinung das wir eigentlich in keiner Phase des gesamten Spiels ein Problem hatten, entweder trinkt er das gleiche Tee wie Lauterbach oder leidet er an Realitätsverlust.

    3
    • Lauterbach ist Doktor der Virologie, was hast du bisher so erreicht im Leben? Den Haupt- oder den Realschulabschluss?

      9
    • Vargas wäre so ein typischer Transfer a la "Potenzial ja, kann es aber nicht abrufen". Wir sollen doch mittlerweile gelernt haben, das so etwas nichts bringt.

      Ich würde mir eher einen wie Okugawa wünschen, den finde ich etwas unterbewertet. Er ist ein richtig guter Pressingspieler und gibt immer Vollgas. Der bringt auch eine hohe Disziplin mit. Ich würde eher auf solche Leute im Sommer setzen.

      Wahrscheinlich wird man – wie viele andere Bundesligisten – aber eh alle drei Spieler beobachten…

      5
    • SpanischerWasserhund

      Wir haben doch mit Paredes und Kaminski erst zwei Leute für die linke Außenbahn geholt. Kann mir nicht vorstellen, dass man auch Vargas holen wollen würde. Steffen gibt es ja auch noch.

      0
    • Finde Wimmer interessant falls Baku geht auf rechts. Vargas waere fuer mich aktuell ein versuch bei kruses Position, da er fuer mich ein waldschnidtit mehr Dynamik ist. Aber er ist abschlussschwach und fällt mmn daher auf der Position raus. Dazu ist kruse ja da. Also Wimmer gerne, Vargas eher nicht. Wenn dann Udo als brooks Ersatz.

      2
    • ist halt eine Kostenfrage.
      Im Abstiegsfall von Augsburg schadet es bestimmt nicht, bereits vorher Kontakt mit dem Spieler aufgenommen zu haben. Dann könnte auch das finanzielle Paket vernünftig aussehen.
      Ähnliches trifft auch auf Wimmer zu.

      Wenn das Geld für keine großen Transfers reicht, werden andere Kaliber nicht einfach.

      0
  49. Davon abgesehen hat sich unser Kader ja auch grundlegend gewandelt in den letzten Jahren. Mit dem Labbadia-Kader hat das fast gar nichts mehr zu tun. Mit dem Glasner-Kader und der Glasner-Idee auch relativ wenig noch. Einzig Schlager und Arnold, ja. Man müsste vielleicht nochmal darüber diskutieren – ich rede über die Spielphilosophie-Ebene, also auch mit den GF Sport, Sportdirektor und Chef-Scout – wie man denn nun Fussball spielen lassen möchte. Wie soll unser Spiel aussehen? Für mich ist das noch unklar.

    Das Pressing haben wir ja nun quasi abgeschafft. Dabei sollte es vorher ein zentraler Teil der DNA sein. Der VfL muss sich die Kritik schon gefallen lassen, das niemand so richtig weiß, wofür wir nun wirklich stehen. Dabei helfen auch ein 1-2 Jahre mal eine Idee durchziehen nicht. Das muss deutlich länger und deutlich nachhaltiger geschehen.

    Ich würde mir eine Rückkehr zum Pressing- und Umschaltfussball wünschen. Momentan ist das nicht halbes und nichts ganzes. Das liegt aber meines Erachtens auch mit an der Transferphilosophie, die einiges inhaltlich durcheinander gewirbelt hat.

    14
  50. Vor allen Dingen ist dieser Artikel ein typischer Unkenruf-Artikel von Thomas Hiete.

    Fernab davon finde ich beide Spieler nicht uninteressant. Als Schienenspieler sind sie zwar eher nicht zu gebrauchen, aber wer weiß, welche Veränderungen es im Sommer noch gibt…

    10
  51. Miro Karhans Bruder

    Eine kurze Frage: Ich habe vor kurzem eine Dauerkarte in Papierform bekommen, jetzt aber noch ein weiteres Ticket zum Ausdrucken.

    Beide haben unterschiedliche QR-Codes. Kann ich beide benutzen?

    Danke für sachdienliche Hinweise

    1
    • …ist eine gute Frage. Der unterschiedliche Code ist mir gar nicht aufgefallen. Ich hätte angenommen, dass beide funktionieren.

      1
    • Ich persönlich gehe davon aus das die Papierkarten gültig sind und man damit durch das Lesegerät kommt

      0
  52. Ich blicke mit der Aktivierung der Dauerkarte grad nicht mehr durch…
    Der VfL hat kommuniziert (online und per Brief), dass eine Vorbedingung zur Reaktivierung der Dauerkarten der Wegfall aller tiefgreifenden Corona-Maßnahmen ist.
    Nun wurde aber bekannt, dass auch am Sonntag in Niedersachsen weiterhin 2G für Fußballspiele gilt – was ja die tiefgreifendste Maßnahme ist..
    Die Dauerkarten können also gar nicht reaktiviert werden, oder doch? Was macht der Verein nun?

    3
    • Diesbezüglich habe ich den VfL heute angeschrieben. Mal sehen wann und was als Antwort kommt.
      Meine Frage wie es mit den DKs der Frauen weitergeht wartet auch seit einigen Tagen auf Beantwortung. Leider muss ich sagen, dass meine Erfahrung mit der Fanbetreung (Anfragen, Autogrammwünsche, Fan Artikel Retouren etc) leider Kreisklasse ist.

      Sobald ich eine Antwort habe, werde ich berichten.

      P.S. warum der VfL zum zweiten Mal in einer Saison den Fehler macht die DKs vorzeitig freizuschalten wird mir für immer ein Rätsel bleiben

      3
    • Gerade kam die Infos:

      Die Dauerkarten bleiben für das Spiel aktiviert. Man brauch sich keine Karte kaufen.
      Alle die das Spiel nicht besuchen wollen, brauchen nichts tun. Der Preis wird nicht vom Konto abgebucht.
      Alle anderen DK-Inhaber die das Spiel besuchen, bekommen 1/17 des DK-Preises abgebucht.

      2
    • Genauso mit den Tageskarten.

      Wer jetzt mit einer bereits gekauften Karte nicht hinmöchte, der bekommt den Preis im Nachgang wieder erstattet.

      0
    • Alle Infos finden sich auf der Webseite

      Aber ich Habe sowieso nicht verstanden, warum man wegen 4spielen die DKs überhaupt frei schaltet.
      Bei unserer Politik kann man nicht vernünftig planen.

      Wegen 4 spielen jetzt so ein Hickhack

      0
  53. Ich bin so unfassbar genervt, wenn wir mal im FreeTV zu sehen sind, dann ist das Spiel des VfL meist in Zeitlupe und langweilig anzusehen und man lässt sich wahlweise von Bayern oder Leipzig abschlachten.
    Wenn Scheißtracht Randalefurt im LiveTV spielt, zeigen die immer ein zumindest dramatisches Spiel mit glücklichem Ende. Das kotzt mich an. :kotz: :kotz: :kotz: :kotz:

    2