Mittwoch , Januar 27 2021
Home / News / VfL Wolfsburg: Viele angeschlagene Spieler

VfL Wolfsburg: Viele angeschlagene Spieler

01_Naldo
 
Nach dem Sonntagsspiel des VfL Wolfsburg gegen Eintracht Frankfurt gab es wie üblich einen Tag später – am Montag – das Auslaufen. Die Bank- und Ersatzspieler legten hingegen eine knackige Einheit von 1 1/2 Stunden mit voller Belastung hin. Am Dienstag gab es den obligatorischen freien Tag.

Am gestrigen Mittwoch startete die Vorbereitung auf das nächste Bundesligaspiel gegen den 1. FC Köln. Zwei Einheiten standen auf dem Programm. Die starken Regenfälle der Vortage hatten den Platz hinter der Volkswagenarena so stark aufgeweicht, dass ein Training unmöglich war. Kurzerhand zog der Tross um auf den Trainingsplatz hinter dem AOK-Stadion.

Viele angeschlagene Spieler

 
03_Caligiuri
 
Der VfL Wolfsburg hat in diesen Tagen mit vielen angeschlagenen Spielern zu kämpfen. So fehlten bei der Vormittagseinheit Diego Benaglio, Ivan Perisic, André Schürrle und Daniel Caligiuri. Letzterer absolvierte ein kleines Einzeltraining direkt vor dem VfL-Center. (siehe Foto)

Bei der Nachmittagseinheit ein ähnliches Bild: Benaglio und Caligiuri liefen vor dem eigentlich Training ein paar Runden, verschwanden dann aber wieder im VfL Center. Von Ivan Perisic und André Schürrle war weiterhin nichts zu sehen. Am Nachmittag hatte sich auch Ricardo Rodriguez zu den Verletzten gesellt und fehlte bei der zweiten Einheit.


 

Vormittagstraining: Die Zügel werden angezogen

 
02-Hecking-Team
 
Mit lauter, fester Stimme dirigierte Dieter Hecking das Training. Während der Hauptübung lief er mit auf dem Platz und korrigierte die Spieler. Der Ton war nach der schwachen Leistung gegen Frankfurt wieder etwas rauer.

Die Hauptübung bestand darin, dass das Spielsystem und die Taktik auf großem Platz einstudiert wurde. Team B sollte nur verteidigen. Sobald sie den Ball gewonnen und über die Mittellinie gespielt hatten, wurde der Ball wieder zur eigenen Abwehr zurückgespielt. Ein Torabschluss erfolgte nicht.

Team A hingegen übte das Pressing, schnelle Umschalten und den Abschluss. Die Übung war sehr komplex und nicht in jedem Detail von Außen von den Fans zu durchschauen.

Luiz Gustavo machte die komplette Einheit mit. Körperlich scheint es keine Beschwerden mehr zu geben. Jetzt wird daran gearbeitet in den Spielrhythmus zu kommen und an die alten Leistungen wieder anzuknüpfen.


 

Miniturnier bei der Nachmittagseinheit

In der zweiten Einheit des Tages gab es als Hauptübung ein kleines Mini-Turnier. Es spielten jeweils Siebener-Teams inkl. Torhüter gegeneinander:
 
05_Gustavo
 

  • Rot: Jugendtorhüter Brunst, Knoche, Kruse, Carlos Ascues, Gustavo, Vieirinha, F. Rodriguez
  • Gelb: Casteels, Schäfer, de Bruyne, Klose, Naldo, Dost, Jung
  • Weiß: Grün, Guilavogui, Seguin, Träsch, Arnold, Bendtner, Hunt

Bei den Spielen ging es ebenfalls gut zur Sache. Mehrfach lagen Spieler am Boden. Besonders hart erwischte es Naldo, der sich schmerzverzerrt die rechte Schulter hielt.

Auffällig: Besonders griffig ist Nicklas Bendtner. Bei der Vormittagseinheit forderte der Däne permanent lauthals die Bälle und bot sich an. Hier wollte jemand zeigen: Ich bin voll dabei und will mich anbieten.
Bei der Nachmittagseinheit gab es eine Szene, wo Bendtner in den Strafraum stürmte und elfmeterwürdig gefoult wurde. Früher hätte sich Bendtner geärgert, auf den Boden geschlagen und wäre zurückgetrottet. Bei der gestrigen Einheit schrie er nur kurz im Fallen: Foul, rollte sich ab, sprang auf und raste im Höchsttempo dem verlorenen Ball hinterher.
 
04_Bendtner
 
Zwei Einheiten sagen vielleicht noch nicht viel aus, aber mein erster Eindruck: Das Erfolgserlebnis des Supercups gibt Bendtner auftrieb. Er scheint für die neue Saison einiges vor zu haben.

Auch Bas Dost war wieder gut drauf. Auf die Aufmunterung einiger Fans: Bas, Bas – wir brauchen Bas – rief der Niederländer grinsend zurück: „Am Wochenende wieder!“
„Dann wollen wir aber von dir auch wieder einen Tanz sehen.“ „Oh nein, auf keinen Fall,“ entgegnete Dost. „Ich habe die Videos im Internet gesehen. Das sieht schlimm aus, wenn ich tanze.“

Sehr sympathisch dieser Dost.


 
Wer ist fit für Köln? Diego Benaglio und André Schürrle werden sicher ausfallen. Hinter Gustavo, Perisic und Caligiuri steht ein Fragezeichen. Auch Rodriguez war gestern angeschlagen.

Wie sähe eure Aufstellung für Samstag aus?
 
 

18 Kommentare

  1. Bei den vielen verletzen Flügelspielern könnte ich mir die ne ueinstudierte Raute vorstellen. Vielleicht sieht man auch den jungen Rodriguez im Kader und er erhält ein paar Minuten.
    Ich bin gespannt wie das Trainerteam und die Mannschaft mit der Situation umgehen.

    0
  2. Erst einmal muss man ja wissen, wer denn letzten endes alles ausfallen wird.
    Wenn von den oben genannten Spielern alle nicht wirklich fit sind würde ich es mal wie folgt versuchen:

    Casteels – Jung, Naldo, Klose, Schäfer – Guilavogui, Arnold – Vieirinha, Kruse, de Bruyne – Dost (Bendtner)

    Ersatzbank: Grün, Knoche, F. Rodriguez, Ascues, Hunt,Bendtner (Dost)

    In jedem Fall sollten die drei Punkte aus Köln nach Wolfsburg mitgenommen werden!!! Und in jedem Fall sollte eine etwas ansprechendere Leistung gezeigt werden.
    Auch von Herrn de Bruyne :like:

    :vfl:

    0
    • …aus Insiderkreisen weiß man doch, dass Herr de Bruyne am Samstag in Manchester präsentiert wird. Der Medizincheck war ja schon vor einiger Zeit, ein Haus hat er bereits gefunden, also alles im Lack…
      Soweit die Insider.

      0
  3. Unter diesem Artikel können wir gerne auch mal wieder über alles andere als Kevin de Bruyne diskutieren. Das nächste Spiel wäre ja auch mal spannend :)

    Alles neue und weitere zu de Bruyne dann gerne wieder unter dem neusten de-Bruyne-Artikel.

    0
  4. Ich freue mich sehr über Bendtners Trainingsleistungen :)

    0
  5. Ich finde absolut positiv, dass Bendtner seine Einstellung verändrrt hat. Ich hoffe, dass der Motivationsschub etwas länger anhält?! Auch Dost kann Druck aus dem eigenen Kader nur förderlich sein.

    0
  6. Casteels- Jung,Naldo,Klose,Schäfer- Arnold,Guilavogui- Vierinha,Kruse, De Bruyne- Dost
    Bank: Knoche, Träsch, F. Rodriguez, Hunt, Seguin,Lord,Grün

    Also ich finde selbst mit so vielen Verletzten ist das noch eine gute Truppe. :vfl:

    0
    • Oh, hab den Träschi ganz vergessen *schäm

      0
    • Ingoal Doppelaccount xD?

      0
    • Nein, denke das war auch eher scherzhaft gemeint oder ?!

      Sowas hab ich gewiss nicht nötig !!! :talk:

      0
    • Der Baba steht da und darunter steht oh ich habe xyz vergessen und nicht, du hast xyz vergessen…

      Da liegt die Vermutung nahe :)…

      0
    • Werter Jonny.pl
      Wenn du oben meinen Post liest und diesen mit dem von ‚Der Baba‘ vergleichst müsste dir auffallen, dass unter meinem der Spieler TRÄSCH nicht zu finden ist.
      Der Baba allerdings hat Träsch auf der Bank erwähnt und ich schrieb dazu lediglich das ich diesen vergas!

      Soweit mitgekommen… :P :keks:

      0
  7. @HuiBuh: du hast gestern von einem längeren Gespräch zwischen Hecking und Gustavo nach dem Training berichtet, deutet das darauf hin, dass Hecking ausloten wollte, ob ein Einsatz Gustavos am WE möglich wäre?
    Wie sind deine Eindrücke von ihm im Training, traust du ihm einen Einsatz zu?

    0
    • Habe es eigentlich ohnehin nicht verstanden, dass im Test gegen Magdeburg u.a. Luiz geprüft werden sollte und er nach dem Spiel grünes Licht gegeben hatte.

      Dann war er gegen Frankfurt noch nicht mal im Kader!
      Weiss Jemand warum ???

      Nun spricht Hecking lange mit Gustavo um ggf. auszuloten ob er am Wochenende in Köln spielen kann… Irgendwie komisch!

      Aber für mich ja ohnehin nicht ganz einfach heraus zu finden, da ich auf Berichte vom lieben Normen hier angewiesen bin, nur gab es zu Gustavo keinerlei Info vor bzw. nach dem Eintracht-Spiel !!!

      Hoffentlich mischt er alsbald wieder mit !!!
      :top:

      0
    • Ingoal,
      Beim Abschuss Training vor Frankfurt hat er gesagt, Trainer es geht nicht, lass die fitten Jungs ran. Hecking darauf, okay dann macht’s keinen Sinn, dass du im Kader stehst.

      So stand es vor ein paar Tagen in der Zeitung (nicht Wort wörtlich )

      0
    • Also wie bereits geschrieben macht Gustavo einen fitten Eindruck. Er ist schon seit längerem wieder im vollen Mannschaftstraining. Inwieweit er körperlich schon wieder bei 100% ist, kann man von außen nur schwer sagen.

      Das angesprochene Gespräch ging unmittelbar nach dem Training los. Da waren beide noch vor dem Zaun nahe den Zuschauern. Während des Gesprächs bewegten sich beide im Zeitlupentempo Richtung Ausgang. Das ganze dauerte bestimmt gute 20 Minuten.

      Für ein einfaches Abklopfen, ob sich Gustavo schon einsatzbereit fühlt,scheint mir das zu lang zu sein. Es könnte also auch konkret um das Spiel in Köln gegangen sein. Vorgaben, Anweisungen, Meinungsaustausch bezüglich seiner Nebenmänner usw.

      Aber das ist natürlich hochspekulativ.

      Mein Gefühl: Gustavo ist im Kader und spielt.

      0
  8. Wird ein ganz schweres Spiel am Wochenende. Gehe von einem ähnlichen Spiel wie gegen Frankfurt aus. Sehr umkäpft und wohl maximal ein knapper Sieg. Bin echt froh, wenn dieses ganze Transfertheater so allmählich mal rum ist. Mich persönlich juckt es zwar kaum, aber leider scheint es die Leistung der Spieler zu beeinflussen.

    0
  9. Übrigens, gestern beim Geheimtraining war Daniel Caligiuri wieder mit dabei. Einen Tag zuvor war er noch im Einzel-Aufbautraining und ist dann gestern wieder zur Mannschaft gestoßen.

    Es sieht gut aus für Samstag.

    0