Freitag , Oktober 23 2020
Home / News / Vieirinha und Kuba fehlen beim Abschlusstraining des VfL Wolfsburg
Arnold, Möbius, Draxler und Guilavogui im Kampf um den Ball.

Vieirinha und Kuba fehlen beim Abschlusstraining des VfL Wolfsburg

team-mannschaft
 
Vieirinha und Jakub „Kuba“ Błaszczykowski waren beim heutigen Abschlusstraining des VfL Wolfsburg nicht dabei. Sie drohen gegen Ingolstadt auszufallen.

Gute Nachrichten hingegen von Daniel Didavi: Didavi soll gegen den FC Ingolstadt laut Trainer Valerien Ismael voll einsatzbereit sein. Didavi hatte Anfang der Woche noch pausieren müssen. Ismael dazu:

„Daniel ist nach aktuellem Stand voll einsatzfähig, obwohl er am Anfang der Woche etwas pausierte. Aber das war abgesprochen und ist auch wichtig für ihn und sein Knie.“

Auch Julian Draxler ist wieder mit dabei. Wolfsburgs Nationalspieler war in der letzten Woche nach seiner Verletzung wieder ins Training eingestiegen, konnte die Intensität allerdings nur langsam steigern. Die Partie gegen Schalke kam zu früh für Wolfsburgs Nummer 10. Gegen den FC Ingolstadt ist Julian Draxler wieder einsatzbereit.
 

Arnold, Möbius, Draxler und Guilavogui im Kampf um den Ball.
Arnold, Möbius, Draxler und Guilavogui im Kampf um den Ball.
 

Das Abschlusstraining des VfL Wolfsburg:

Niklas Klinger
Niklas Klinger
  • Heute dabei: 28 Spieler.
  • Darunter die vier Torhüter Benaglio, Casteels, Grün, Klinger
  • von der Jugend dabei: Horn, Möbius, Hansen, Klinger
  • Es fehlten: Kuba, Vieirinha, Azzaoui

Die Trainingseinheit dauerte 45 Minuten.

1. Übung:
Nach dem Aufwärmen und einigen Fitnessübung folgte ein 7 gegen 7 ohne Torhüter und ohne Tore auf kleinem Raum. Zusätzlich gab es 3 Spieler, die speziell markiert waren und als Anspielstation der ballführenden Mannschaft fungierten.

  • Weiß: Henrique, Bruma, Caligiuri,Gerhardt, Rodriguez, Seguin, Didavi
  • Blau: Träsch, Gomez, Knoche, Möbius, Schäfer, Mayoral, Draxler
  • 3 Sonderspieler in rot: Gustavo, Arnold, Guilavogui

Später wurden die 3 Spieler in rot getauscht und es bekamen u.a. Gomez und Didavi das rote Leibchen. Die Übung dauerte gut 15 Minuten.
 
gomez-rodriguez-didavi-gerhardt
 
Die „Aussortierten“:
Während der beiden Hauptübungen trainierte eine Gruppe abseits des Geschehens:
Grün, Klinger, Jung, Wollscheid, Brekalo, Ascues, Horn, Hansen
 
horn
 
2. Übung:
Nach der zweiten Übung gab es ein kleines Trainingsspiel im 8 gegen 8 + 2 Torhüter. Dies könnte sehr wahrscheinlich der Kader für morgen gewesen sein. Von den Spielern der 1. Übung (19. Spieler) wurde Justin Möbius noch zu der Truppe der „überzähligen“ Spieler geschickt.

Es folgte ein kleines Trainingsspiel direkt vor dem VfL-Center. Wegen der einsetzenden Dämmerung und aufkommendem Nebel konnte man nur noch sehr wenig sehen. Von jedem 9er Team standen neben dem Torhüter 6 Spieler auf dem Feld und 2 Spieler als Anspielstation vor dem gegnerischen Tor als Anspielstation.
 
trainings-spiel
 
Gelb:Casteels, Gerhardt, Caligiuri, Mayoral, Rodriguez, Gustavo, Seguin, Henrique, Bruma
Blau:Benaglio, Träsch, Knoche, Didavi, Gomez, Arnold, Draxler, Guilavogui, Schäfer
 
Auch diese Übung dauerte gut eine Viertelstunde. Nach dieser Übung ging Guilavogui zurück ins VfL Center.

Der Rest übte noch 10 Minuten Torabschlüsse nach Flanke von Außen.

Eine mögliche Startaufstellung:

————-Gomez————–
Draxler——Didavi——Caligiuri
——–Gustavo-Arnold———-
Gerhardt-Rodriguez-Bruma-Träsch
———–Benaglio————–

Auf der Bank: Casteels, Schäfer, Knoche, Seguin, Mayoral, Guilavogui, Henrique
 

Umfrage:

 

 
Was denkt ihr?
Wir haben bislang wenig über die kommende Partie gesprochen. Welches Gesicht wird der VfL zeigen? Wird er sich die Kritik zu Herzen genommen haben und anders auftreten?
Ist es vielleicht ein „Vorteil“, dass wir auswärts spielen, weil wir dort zuletzt etwas bessere Leistungen gesehen haben? Wie viel fehlt, um gegen Ingolstadt einen Sieg zu landen?
 

 

VfL Wolfsburg: Die Pressekonferenz vor Ingolstadt


 
 

54 Kommentare

  1. Spielzüge, Automatismen kann ich laut dem Bericht nicht erkennen. Moderner Trainer also… soso.

    EDIT:

    Ich erwarte wie immer nichts und gehe vom schlimmsten aus. Ich habe eh ein Gefühl, dass wir absteigen.

    3
    • In der jetzigen Lage kann man kein Spitzenfußball und ausgeklügelte Spielzüge erwarten und daher muss man das im Training auch nicht trainieren. Zurzeit muss man sich auf die Grundlagen beschränken und wenn es wieder aufwärts geht, dann kann man auch Spielzüge usw. einstudieren.

      2
  2. Wow, 28 Spieler im Training. Ich glaube, das gab es zuletzt unter Magath :)

    Und von einer aussortierten Truppe habe ich glaube ich auch gefühlt das letzte Mal unter Magath gelesen. Das liegt natürlich daran, dass wir unter Hecking eigentlich immer einen kleinen Kader (24 Spieler) hatten und wenn schon vorher 2 Jugendspieler zur 2. Mannschaft geschickt wurden und man eigentlich immer 2-3 Verletzte im Team hatte, dann war eine Extra-Gruppe im Training eigentlich nie nötig.

    Ismael kann also aus dem Vollen schöpfen. Ich glaube, dass wir gegen Ingolstadt bessere Chancen haben als gegen Schalke und weil es da ja eigentlich auch schon knapp war, gehe ich dieses Mal von einem sehr knappen Sieg aus.

    Das wird schon :vfl: :top: :vfl:

    2
  3. Oh je, schon wieder zwei Verletzte? Davon hatte doch Ismael bei der PK gar nichts erwähnt.

    Dummerweise spielen Kuba und Vieirinha auch noch auf der gleichen Position, so dass es schwierig wird Rechtsaußen zu besetzen.

    Vielleicht bringt er ja mal wieder Henrique.

    Mir wird ein bisschen mulmig, wenn ich daran denke, dass wir einige Spieler haben, die nicht bei 100% sein dürften. Ich denke dabei an Didavi, Guilavogui und Draxler. Trotzdem scheinen alle 3 dicht an der Startelf zu stehen bzw eingewechselt zu werden.

    In unserer aktuellen Lage bräuchten wir eher Spieler, die allein physisch 110% geben könnten.

    Ich würde Didavi zunächst auf der Bank lassen und Arnold auf der Zehn spielen lassen. Dahinter dann Gustavo neben Seguin.

    2
  4. Mir fällt noch ein, dass Ismael Arnolds Fähigkeiten auf der Zehn über alle Maßen gelobt hatte Das könnte eher dafür sprechen, dass vielleicht doch Arnold auf der Zehn beginnt und Didavi von der Bank kommen könnte. Vieles hängt wohl an seiner Verfassung und ob sein Knie wieder reagiert hat.

    7
    • Deine Startelf von oben halte ich für sehr realistisch bis auf Didavi. Auch wenn ich ihn natürlich gerne von Beginn an sehen würde, so glaube ich auch das er wieder nur von Bank kommen wird. Bei Draxler ist es glaube ich etwas anderes. Der dürfte wieder beginnen.

      Man könnte auch mal über eine Raute (mit zwei Stürmern vorne) oder Dreierkette (mit offensiv vorrückenden AVs) nachdenken, aber vermute es wird weiter beim 4-2-3-1 bleiben.

      Ingolstadt ist eigentlich verdammt schwach, aber in unserer aktuellen Verfassung wird es wieder ein zähes, schweres Spiel werden. Und danach wartet die Hertha!

      3
    • Ingolstadt extrem schwach?

      Ja, das war Werder Bremen vor unserem Auswärtsspiel dort auch!

      Ich ahne böses und verstehe auch nicht ganz warum der Ein oder Andere JungSpieler nicht mitgenommen wird…
      Letzten Endes geht es bzgl. der Aufstellung oder des Kaders genauso weiter wie unter Hecking!

      Und wie Henrique es immer in den Kader schafft, bzw. das einige ihn noch von Beginn sehen wollen… :klatsch:
      Der Spieler ist absolut nicht bundesligareif!
      Viel zu hastig und überheblich, oftmals falsches Stellungsspiel, sehr schwach im Eins-gegen-Eins, zudem ineffektiv wie eigentlich auch Vieirinha…

      Schade das wir für RA keinen guten Spieler haben!
      Caligiuri …
      Kuba wohl überm Zenit
      Einzig Vieirinha weiss zu gefallen, hatte zuletzt aber auch immer Böcke drin und wie schon angesprochen, äusserst ineffektiv!

      Ein Azzaoui würde ich jetzt hier gern mal sehen, doch leider aktuell verletzt… :rolleyes:

      Nichtsdestotrotz – Forza VfL
      Nehmt etwas aus der Audi-Stadt mit!

      :vfl3: :vfl: :vfl3:

      2
  5. Ismael kommt bei den Ausschnitten aus der PK sehr gut rüber, finde ich.
    Ja, Ingolstadt ist genau der Ort und die Mannschaft, wo wir einen kämpferischen Big-Points-Dreier einfahren können.
    Ich denke, das wird was.
    Falls nicht, gehen so langsam bei uns die Lichter aus. Und das ist allen klar. Und genau deshalb wird es klappen, denke ich.

    12
  6. #diego, ich gebe zu, dass ich nicht wirklich immer einer Meinung mit Dir bin. Aber dieses mal Stimme ich Dir zu. Nur nicht ganz so radikal mit dem Lichter ausgehen. Das sehe ich nicht ganz so radikal. Auf jeden Fall aber muss morgen das Spiel gewonnen werden. Und wir schaffen das auch. Ihr wißt, ich denke positiv. :vfl3:

    2
    • Ich eigentlich auch, immer!
      Aber ich habe ein verdammt komisch Gefühl für morgen…

      Frag mich.nicht warum… :krank:

      0
  7. Ich habe Ingolstadt diese Saison bisher kaum spielen sehen.
    Kann jemand etwas zu der Mannschaft sagen?

    Weiß nicht, was ich erwarten soll.
    Wenn Ingolstadt in Führung gehen sollte, wird es extrem schwer.
    Bin momentan noch nicht so wirklich optimistisch, was das Spiel morgen angeht.

    0
    • Habe auf sky Zusammenfassungen gesehen: spielerisch extrem arm, kämpferisch auch, seit Walpurgis etwas im Aufwind.
      Ich glaube, Walpurgis wird es ganz gut gelingen, seine Jungs „Gras fressen zu lassen“, das habe ich bei Lotte gut beobachten können.
      Wenn wir zügig unsere individuelle Klasse gegen das Gras fressen einsetzen können, haben wir schnell gewonnen, wenn nicht, müssen wir auch Gras fressen. Ob Draxler und Didavi das können, werden wir erleben.
      Ich setzte auf Ismaels Ansprache an die Mannschaft (ausgiebiges Training gabs ja eher weniger).
      Und: Ingolstadt ist bestenfalls zweitligatauglich.
      Also: wir packen das.
      Entweder sicher und klar, oder knapp und mit Nervennahrung…

      5
  8. Vieirinha ist seit langem kein Verlust und Kuba letzte Woche war auch grauenhaft.

    Ich rechne mit ner Niederlage oder nem Unentschieden… Am meisten freue ich mich wieder auf das gestammel von Allofs nach dem Spiel

    10
  9. Vielleicht kann man seine VfL Dauerkarte bald gegen eine fürs ICE Hockey tauschen … :stein:

    2
  10. Selbst wenn wir verlieren, Allofs hat doch eine Universal Antwort für jede kritische Frage:
    – Das passiert eben wenn man unten drin ist.

    2
  11. Benaglio – Trasch, Bruma, RiRo, Gerhardt – Gustavo, Guilavogui – Didavi, Arnold, Draxler – Gomez

    Bank:
    Casteels, Knoche, Schafer, Seguin, Henrique, Mayoral, Caligiuri

    :vfl: :vfl: :vfl:

    0
    • Man sieht dich seit mehreren Wochen nur Startaufstellungen posten. Kannst du vielleicht auch noch einen Satz dazu schreiben? :)

      4
  12. Red Bull könnte das Leicester der Bundesliga werden :schweigen:

    4
    • Oha, ich habe gerade mal, als du das geschrieben hast, zum Bild Ticker geklickt. 4:1 haben die Bullen in Freiburg gewonnen. Nicht schlecht.
      Die haben wirklich einen Lauf.

      Irgendwie freut es mich, wenn ich an die Bayern denke, die jetzt nach gefühlt 1000 Jahren mal wieder einem anderen Verein hinterher hecheln müssen :)

      Morgen spielt Bayern gegen Leverkusen ran. Das haben die auch noch nicht gewonnen.

      2
    • Tja das grauen wird langsam greifbar.

      2
  13. Bisher hat glaube ich noch niemand auf diesen Artikel hingewiesen:
    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/665458/artikel_die-vw-plaene_das-sagt-allofs.html
    Darin aeussert sich Allofs das erste Mal zum Thema Strategiewechsel:
    „Es geht nicht um Strategiewechsel, es geht darum, dass man die Lage beleuchten und immer wieder neu bewerten muss.“
    „Es gibt keine Entscheidungen oder Tendenzen. Wir wollen erfolgreich sein, darum geht es in erster Linie.“
    „Im Moment sind ein paar Dinge nicht so, wie wir uns das vorgestellt haben.“
    „Entscheidend ist, was an entscheidender Stelle entschieden wird.“
    Als ich das gelesen habe, habe ich gedacht, plattere und banalere Aussagen gehen kaum. Aber dann kam der Schlussabsatz:
    „Ich rechne damit, dass es eine klare Aussage dazu gibt, das ist von großer Bedeutung.“ Da liest sich dann fuer mich so, dass Allofs VW kritisert und von dort mal eine klare Ansage gibt, wie es weitergeht.
    Oder wie seht Ihr das?

    0
  14. Nach der PK und dem Trainingsbericht, wird folgende Aufstellung immer wahrscheinlicher:

    Benaglio – Träsch, Bruma, RiRo, Gerhardt – Guilavogui, Gustavo – Didavi/Cali, Arnold, Draxler – Gomez

    Bank: Casteels – Schäfer, Knoche, Seguin, Cali/Didavi, Mayoral, Henrique

    Eventuell rutscht auch ein Jugendspieler wieder rein.

    Ich frage mich allerdings, warum holt man sich Jugendspieler ins Trainung und lässt die gesondert trainieren?
    Gerade Horn & Hansen waren eigentlich sehr gut und verstehe deshalb nicht, warum man die beiden für gerade frisch genesene Spieler gestrichen hat.
    Für Guilavogui ist es mMn weiterhin zu früh und sollte noch mehr den Trainingsrückstand aufholen.

    Meine Wunschaufstellung:

    Casteels – Träsch, Bruma, Hansen, Gerhardt – Seguin – Kuba, Didavi, Arnold, Draxler – Gomez

    2
  15. Also mir ist das mitlerweile egal wie die Mannschaft spielt.
    Ich habe keine Lust mehr mich jedes Wochenende darüber zu ärgern.
    Hatte ja gehofft, das mit dem Trainerwechsel ein Ruck durch die Mannschaft geht nur leider ist dieser Fall nicht eingetreten.
    Man liest und hört nur noch Meldungen wo man eigentlich mit dem Kopf gegen die Wand laufen muss.
    Ob es Allofs sein Gestammel im DOPA war oder die aktuellen Trainingszeiten bzw. Trainingsdauer.
    Das darf doch alles nicht wahr sein, das ist doch ein Witz!
    Drei- viermal in der Woche für max. 90 Minuten zur Arbeit gehen, dafür horrende Summen kassieren und am Wochenende wie eine Zweit- oder Drittliga Mannschaft auftreten.
    NEIN, damit kann ich mich nicht anfreunden.
    Jetzt diese Diskussion ob den VFL die große Sparwelle vom Konzern trifft.
    Wenn der VFL nicht dort stehen würde, wo er aktuell steht wäre diese Diskusion niemals aufgekommen. Allofs verkauft uns jetzt seine Unfähigkeit und gibt anderen die Schuld.
    Er hat die Mannschaft zusammengestellt, sorry das ist ja garkeine Mannschaft.
    Das sind Einzelspieler die aber nicht als Mannschaft funktionieren. Warum das hier in WOB nicht funktioniert kann ich nicht erklären. Ich kann aber sehen das ausgeschiedene Spieler wie Schürle oder Dost in anderen Mannschaften funktionieren und wieder Fußball spielen können.
    Es wurde hier zur genüge diskutiert über die Einkäufe und Zusammenstellung des Teams, deshalb muss ich nicht wieder von vorn beginnen.
    Aber an dem aktuellen VFL habe ich die Lust und Emotionen verloren.

    Sorry!

    17
    • Aha, du hast also nur Emotionen für deinen Verein,
      wenn es gut läuft, sie oben stehen und es keine Probleme gibt. Wenn es dann kracht im Gebälk wendet man sich ab und sagt, das geht mich alles nichts mehr an. Ab welchen Tabellenplatz würden deine Emotionen denn wieder einsetzen?.. Mir geht es da ganz anders. Gerade JETZT bin ich sehr Emotional (vielleicht sogar Emotionaler als beim Gewinn des DFB Pokals und der Meisterschaft), weil der VfL da unten unbedingt wieder weg muss und ich werde nachher SEHR Emotional das Spiel verfolgen, weil ich nicht will, das wir absteigen. Aber in dem Fall wäre dir dann ja der VfL wahrscheinlich sowieso schon völlig schnurz…
      Mir wurde des öfteren von Fans anderer Vereine gesagt, wie sie so unsere Anhängerschaft sehen. Da kamen dann die üblichen Klischees. Leider bin ich inzwischen nicht mehr so davon überzeugt, das das wirklich alles nur Klischees sind. Leider. :(

      23
    • @Franky VfL

      Solche Reaktion findet man aber bei jedem Verein.
      Jeder reagiert aber auch anders in solchen Situationen.

      4
    • Mag sein. Vielleicht auch so eine Art Selbstschutz
      um sich nicht immer wieder zu sehr zu ärgern bei
      einer Niederlage. Aber so richtig nachvollziehen
      kann ich es nicht. Entweder ich identifiziere mich
      mit meinen Club oder nicht. Das sollte eigentlich nicht von der jeweiligen Situation abhängig sein.
      Aber jeder ist halt anders irgendwie.

      4
    • @Franky VfL: die Identifikation mit dem Verein kann so stark sein, dass man eine andauernde Minderleistung und Enttäuschung einfach nicht mehr aushält und deshalb „offiziell“ sich vom aktuellen Geschehen „abmeldet“ (sich aber natürlich über einen Sieg oder gar eine gute Leistung freut wie ein Schneekönig).
      Jeder hat da so seine Mechanismen.
      Ich zum Beispiel flüchte mich manchmal in Sarkasmus. das war insbesondere in der Ära Dieter Hoeneß meine „Überlebensstrategie“.

      4
    • Nein, ich habe nicht nur Emotionen wenn es gut läuft!
      Aber ich habe einfach keinen Bock mehr mich Woche für Woche zu ärgern.
      Ich kann auch nicht verstehen das VW wie man so tatenlos zusieht gegenüber Allofs seinen Aussagen. Ich habe selber eine kleine Firma, zwar keine GmbH aber evtl. Sehe ich daher auch aus anderer Sicht. Hätte ich einen Geschäftsführer der solche Aussagen getätigt hätte, wäre er die längste Zeit Geschäftsführer gewesen. Die Aussagen von Allofs im DOPA waren geschäftsschädigend.
      Ich habe genügend Situationen worüber ich mich privat und beruflich ärgern muss und daher habe ich keine Lust mehr mich auch noch über den Vfl ärgern zu müssen.

      8
    • Danke für den guten Beitrag @Lehre71 :top:
      100% Zustimmung.

      @Franky VfL:

      Kann das sein, dass alles deiner Meinung nicht entspricht falsch ist oder runtergemacht werden muss?

      Im vorherigen Thread meine Auffassung zum Sparen, und jetzt hier nach dem Motto „Erfolgsfan, nur Fan, wenn es gut läuft.“

      Mir ist es mittlerweile auch egal, dass ändert nichts daran, dass ich trotzdem jeden Tag an den VfL denke und oft mit VfL-Klamotten durch die Gegendlaufe usw.
      Nur für DIESE „Mannschaft“ und DAS „Management“ Emotionen aufzubringen, ist wirklich eine Zumutung. Die Emotionen haben sich nicht verdient.

      Geht nicht nur darum, dass es jetzt schlecht läuft, sondern WIE, dass Ganze abläuft.
      Siehe „Sparkurs“ öffentlichen machen, MITTEN IM ABSTIEGSKAMPF. :klatsch:

      :vfl:

      4
    • Nö, das hat nichts mit „richtige“ oder „falsche“ Meinung zu tun, aber das hatte ich im anderen Thema auch schon bemerkt. Ich möchte nur die Sichtweise von manchen Usern nachvollziehen können und diskutieren.

      Dir ist es egal und trotzdem:
      „.. dass ich trotzdem jeden Tag an den VfL denke und oft mit VfL-Klamotten durch die Gegendlaufe… “

      Siehst du, und das widerspricht sich meiner Meinung nach total. Das verstehe ich nicht. Wenn mir was am VfL liegt, ich das sogar auch nach außen hin zeige, kann es mir meiner Meinung nach nicht gleichzeitig egal sein wie wir spielen und Emotionenslos sein.
      Aber Diego wie gesagt hat, jeder hat da wohl seine eigenen Mechanismen.

      Zum Thema Sparkurs nochmal. VW/VfL hat offiziell noch gar nichts bekannt gegeben. In den Artikeln in den Medien stehen sehr viele Fragezeichen, wohl und offenbar ist auch häufig zu lesen. Die Thematik kam auf im Zusammenhang mit dem Sparkurs von VW auf. Und gern nochmal: es wäre ein für mich keine schöne Sache, aber ein absolut verständlicher und nachvollziehbarer Schritt.

      2
    • Und um ganz ehrlich zu sein, ja ein gewisser Beigeschmack von „Erfolgsfan“ kommt mir dann schon auch in den Sinn. Das wäre dann einer dieser Klischees, die ich oben angesprochen habe.

      Mir ist es auf jedenfall ganz und gar nicht egal. Auf geht’s VfL, wir brauchen Punkte!

      :vfl2: :vfl3:

      1
  16. Lahm wird also im Sommer Sportdirektor beim FC Bayern.
    Das ist doch ein Hinweis, wie es auch bei uns laufen könnte….

    3
    • PLUS Abteilung Attacke im Hintergrund, die derzeit noch „ruht“, aber jederzeit wieder hervortreten kann. :lach:

      1
    • Die Abteilung Attacke freut sich auf den neuen Konkurrenten aus Leipzig… Endlich wieder Action und Spannung.

      Wieder nur eine Frage der Zeit bis man auch dort Spieler wegkaufen will, weil Spieler, die einen weiterbringen, reinzufällig zu dem Zeitpunkt nur dort spielen. Schöner Widerspruch mal wieder.

      Bin mal gespannt, ob sie sich an RB die Zähne ausbeißen.

      0
    • Ist das mit Lahm schon offiziell? Heftig.

      0
    • @verdebranco: RolexKalle hat auf der Versammlung gestern ohne den Namen direkt auszusprechen entsprechendes verkündet.

      Natürlich ist mit dem Apparat der Bayern im Rücken ein Einstieg als Sportdirektor „leichter“ als bei uns, andererseits die Medienwirksamkeit von Fehlern oder Ungeschicklichkeiten deutlich größer als bei uns.
      Ich bleib dabei: wenn der FCB sich traut, einen Philipp Lahm direkt nach Karriereende als Sportdirektor zu installieren kann ich nicht erkennen, warum in Wolfsburg ein Marcel Schäfer das nicht auch wuppen kann. Natürlich mit der entsprechenden Unterstützung.

      1
    • @goslarer: zunächst werden die Bayern versuchen, am 21. Dezember RB zu vernichten. Falls dies nicht gelingen sollte, werden sie die bekannten Maßnahmen ergreifen: ein Angebot für Hasenhüttl lancieren, eins für Werner und Kaita, natürlich nur, um Unruhe zu stiften…das Übliche halt…

      2
  17. Ingolstadt gegen Wolfsburg. Nr. 17 gegen Nr. 14. Was für ein Highlight! Wäre wieder der passende Rahmen für…

    Uli Potofski!

    …dann noch ’ne Pulle Sprit auf den Tisch und ab geht’s. Heidenheim reloaded in der Zwischenwelt!

    2
  18. Unsere Aufstellung:

    Benaglio – Seguin, Bruma, RiRo, Gerhardt – Guilavogui, Gustavo – Didavi, Arnold, Draxler – Gomez

    Bank:

    Casteels – Schäfer, Cali, Träsch, Henrique, Mayoral, Knoche

    2
    • Ist ne interessante Variante! Mit nur einem echten Aussenspieler Draxler wird’s denke ich sehr eng in der Mitte.
      Ob das die richtige Idee gegen eine eher defensiv spielende Manschaft wie Ingolstadt ist?! Hmm.. ich habe Zweifel :talk:

      0
    • Puh, aus meiner Sicht ein MEGA-Risiko, welches hier eingegangen wird. Seguin als RV, Lilavogel beginnt, Draxler und Didavi auch beide?

      Meine Güte^^

      3
    • Hauptsache das Thema Didavi hat sich danach nicht wieder erledigt für mehrere Wochen.

      1
    • Drei Spieler die am liebsten zehner wären, nebeneinander. Über die außen soll es heute wohl nicht unbedingt gehen ?

      1
    • Ziel sind anscheinend schnelle Kombination durch Mitte! Da bin ich gespannt :yoda:

      0
  19. Der VfL hat per Twitter mitgeteilt, weswegen Vieirinha und Kuba ausfallen: Vieirinha wegen Kapselentzuendung im Knie und Blaszczykowski wegen Knieprellung.

    0
  20. Unter dem neuen Artikel geht’s weiter…

    0