Mittwoch , September 30 2020
Home / Spieler / F. Magath / Viel Arbeit für Magath
Felix Magath

Viel Arbeit für Magath

Am Samstag endet für Felix Magath der Urlaub in Puerto Rico.
Bis zum Trainingsstart am 2. Juli hat der Trainer des VfL Wolfsburg noch drei Wochen Zeit, die wichtigsten Themen abzuarbeiten.
Sein Terminkalender dürfte dabei gut gefüllt sein.

Ausgegebenes Ziel soll es sein, den Kader zu verkleinern. Ein Erfolg wäre es sicherlich schon die Zahl von 36 auf um die 30 zu reduzieren.

Die große Anzahl an Rückkehrern macht dieses Unterfangen schwierig.

Um die 20 Spieler müsste Felix Magath verkaufen oder zumindest verleihen, um dem angestrebten Ziel näher zu kommen.

7 Spieler sind bereits gegangen. Wenn man in die Liste noch die ein oder andere Neuverpflichtung mit einrechnet, so sollten mindestens noch 15 weitere Abgänge realisiert werden – eine Mammutaufgabe.
Wie es vor dem Urlaub hieß, seien einige Transfers bereits eingeleitet worden, so dass man in nächster Zeit weiter von Abgängen lesen wird.

Für eine gelungene Vorbereitungszeit stehen normalerweise die Neuverpflichtungen im Fokus, weniger die Abgänge.
In diesem Fall ist das Schicksal beider Seiten allerdings in Teilen eng miteinander verknüpft.
So gibt es die Vorgabe zunächst den Kader zu verkleinern, bevor erneut draufgesattelt wird.

Ein weiterer schwieriger Punkt ist die Finanzierung. Laut Vorstandssprecher Hotze soll „erheblich“ weniger investiert werden, als in der Saison davor. Will Magath also qualitativ hochwertige Verstärkung für Innenverteidigung in Mittelfeld zum VfL holen, muss er zunächst Spieler verkaufen.

Im Fokus steht dabei Mario Mandzukic. Nach neusten Meldungen soll der Kroate zu einem Wechsel nach England tendieren. Die Ablösesumme soll mittlerweile auf 14 Millionen gestiegen sein.
Auch der Verkauf von Diego und Kjaer soll laut Sportbild weiterhin auf der Agenda ganz oben stehen, und weitere finanzielle Mittel freimachen.
Geld, das Magath in den Kader reinvestieren könnte.
 
 

14 Kommentare

  1. Mir kommt es so vor, als wenn Felix Magath überhaupt nicht weggewesen ist. Es gab zuletzt so viele Entscheidungen, die alle von Magath kommentiert wurden, dass er sich bestimmt wenig erholt hat.
    Ich denke, dass es kein Zufall ist, dass er genau dann zurück kommt, wenn die EM beginnt. Er wird sich dort, wie viele andere Trainer und Vereine sicherlich auch nach dem ein oder anderen guten Spieler umschauen.

    0
  2. Magath selbst sagt allerdings was anderes:

    Ich sehe keinen großen Sinn darin, bei so großen Turnieren zu fahnden, denn die Spieler, die schlecht spielen, die will ja keiner. Und bei den guten Spielern müssten wir uns mit Klubs wie dem AC Mailand oder Real Madrid messen.

    Stand heute in der Waz.

    0
  3. Bei der EM fallen halt ggf. Nonames auf, die vorher keiner wirklich auf der Liste hatte. Aber im Normalfall sind die Spieler, die bei der EM Teilnehmen jedem Scout bereits bekannt.

    Daher meinte Magath bestimmt, dass man nicht wirklich bei einer EM scouten müsste. Ansehen werden sich die Scouts vom VfL die EM aber mit sicherheit. ;)

    0
  4. Bitte nicht nur qualität abgeben sondern auch holen. Ich sehe da nach wie vor nachholbedarf auch wenn Bas Dost ein schritt in die richtige richtung war. wir brauchen VIEL bessere verteidiger, rr geht in ordnung auf links.

    0
    • War Hoogendo… äh Bas Dost wirklich ein Schritt in die richtige Richtung? Bisher wurden DREI Stürmer verpflichtet, also für den Mannschaftsteil, bei dem sich alle (bis auf anscheinend Magath) einig sind, dass dort kein Handlungsbedarf besteht. Der Wechsel Polter-Kutschke will mir immer noch nicht in den Schädel…
      Wenn Bas Dost nicht wirklich einschlägt, hätte Magath in jedem anderen Club ein Problem sich zu rechtfertigen und müsste ggf. die Konsequenzen ziehen. Das wird ihm hier erspart bleiben.

      0
  5. Bas dost muss nicht sofort einschlagen. Mit olic Helmes kann man auch spielen.

    Das bas dost einschlägt, weiß keiner, die Chance dazu ist aber gut.

    0
    • Richtig, das ist das Prinzip Magath. Einen Haufen Leute einkaufen, irgendwer von denen wird’s schon richten.
      Und ganz ehrlich: bei 8Mio. € MUSS der Kerl einschlagen.

      0
  6. Bei kjær soll sich eine Lösung mit Rom abzeichnen, schreibt waz

    0
    • das wäre sehr gut. sind wir die pflaume endlich los ;) sicher ein junge mit viel potential aber magath ist wohl der falsche trainer für ihn und mit seinem charakter steht er sich natürlich auch etwas selbst im weg

      0
  7. Magath: Unsere Zuschauer können sich auf Diego freuen
    Die Aussage steht und daran wird King Felix gemessen !

    http://www.transfermarkt.de/de/magath-unsere-zuschauer-koennen-sich-auf-diego-freuen/news/anzeigen_90073.html#

    0
    • Beim Vorbereitungsspiel gegen Atlético vielleicht…

      0
    • Wer misst ihn daran? Bestimmt nicht die Leser, die nachdenken. Das Zitat wurde doch völlig isoliert abgedruckt und von jedem Medium bereit getreten. Wirklich sicher können wir nur dahingehend sein, dass sich Magath über Diegos Qualität nach dessen EL-Sieg positiv geäußert hat. Tenor: In dieser Form ist Diego für jede Mannschaft wertvoll. Ob Magath aber nun wirklich sagte, dass sich die VfL-Fans auf Diego freuen könnten? Fraglich! Vielleicht hat er auch nur gesagt, dass sich generell Zuschauer über einen Diego in der entsprechenden Form freuen können. Papier ist geduldig. Und selten werden Zitate wortwörtlich wiedergegeben. Und als Leser lohnt es nicht, irgendwas in diese Zeilen hinein zu interpretieren. Magath selbst hat bereits betont, dass er abwarten wolle, was der Spieler will. Die Sache ist nach wie vor völlig offen. Da gibt es auch nichts, woran sich Magath messen lassen müsste.

      0
  8. Ach das ist Transfergeplänkel, hätte er sagen sollen das Diego definitiv den Verein verlassen muss? Den Fehler hat er schon mal gemacht

    0