Donnerstag , September 24 2020
Home / News / Vor Köln: Das Abschlusstraining

Vor Köln: Das Abschlusstraining

Am gestrigen Freitag fand wie gewohnt das Abschlusstraining vor der kommenden Bundesligapartie statt.
Um 16 Uhr hatten sich zahlreiche Fans am Trainingsgelände eingefunden.
Nach dem stürmisch, kalten Regenwetter vom Tag zuvor hatte sich das Wetter etwas beruhigt und die Sonne lugte ein wenig hervor.

    Anwesende:

  • 27 Spieler auf dem Trainingsgelände
  • 18 Feldspieler und 3 Torhüter davon in der Vorbereitung auf das heutige Spiel
  • 6 Spieler wurden von der Gruppe getrennt und absolvierten ein separates Konditionstraining am Hügel

1. Übung:
Wie gewohnt wärmte sich die Mannschaft in drei großen Gruppen mit Schweinchen in der Mitte auf.
Nach kurzer Zeit betrat Felix Magath sichtlich gut gelaunt den Trainingsplatz mit einem freundlichen Gruß an die Fans und den Worten: Es geht voran!

2. Übung:
Es spielten 9 gegen 9 Feldspieler auf halbem Platz, ohne Torhüter und nur auf Ballbesitz. Sowohl die Torhüter, als auch eine kleine aussortierte Gruppe trainierten separat.

3. Übung:
Abschließend gab es ein Torschusstraining. Auch hier traten zwei Gruppen gegeneinander an. Die eine von rechts, die andere von links. Nach kurzer Zeit wurden mehrmals die Seiten gewechselt.

Fazit:
In den letzten drei Einheiten hat Felix Magath auffällig oft Spielszenen und Torschüsse üben lassen. Anders als sonst, wo fast ausschließlich kleine Trainingsspielchen gemacht wurden.
Doppelpässe, Laufwege, Flanken und der Torabschluss wurden intensiv trainiert.

Die schlechtesten Flanken von Außen schlug gestern Jönsson. Die Flanken von Jiracek und Rodriguez waren häufig zu lasch und ausbaufähig. Dejagah und Schäfer machten es mit harten gut platzierten Schüssen besser.

Auf Grund der großen Spieleranzahl musste Felix Magath das Team teilen. Wie schon angekündigt sind einige Neueinkäufe für die Zukunft geplant und könnten nach Magaths Aussagen aus diesen Gründen in dieser Rückrunde noch nicht so in Erscheinung treten.
Bei Abschlusstraining wurden Hasani, Sissoko und Medojevic aus diesen Gründen erst einmal separat trainiert.

Die 18 Feldspieler setzten sich genau aus den Spielern zusammen, die anschließend für die Partie gegen den 1. FC Köln nominiert wurden. (Jönsson wurde gestrichen)

Der Kader für die heutige Partie:
Benaglio, Hitz – Chris, Dejagah, Hasebe, Jiracek, Josué, Koo, Lopes, Orozco, Madlung, Polak, Polter, Rodriguez, Salihamidzic, Schäfer, Sio, Träsch, Vieirinha
 

Ein Kommentar

  1. Was meint ihr – werden Heim- und neutraler Bereich ausverkauft sein? Gästebereich wird wohl nicht voll ausgeschöpft.

    0