Dienstag , Dezember 6 2022
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Waldschmidt vor Wechsel zum VfL Wolfsburg: Einigung um Ablöse offenbar erfolgt
Steht kurz vor einem Wechsel zum VfL Wolfsburg: Luca Waldschmidt. Foto: Imago

Waldschmidt vor Wechsel zum VfL Wolfsburg: Einigung um Ablöse offenbar erfolgt

Der VfL Wolfsburg steht vor einem großen Transfer-Coup: Nationalspieler Luca Waldschmidt von Benfica Lissabon soll laut portugiesischen Medien kurz vor einem Wechsel zum VfL Wolfsburg stehen. Über die Höhe der Ablöse sollen beide Vereine eine Einigung erzielt haben.

Luca Waldschmidt für 12 Millionen Euro zum VfL Wolfsburg?

Geht jetzt alles ganz schnell? Wie die portugiesische Zeitung „Record“ berichtet, soll weitgehend Einigkeit über die Höhe der Ablöse für Luca Waldschmidt bestehen. Demnach kassiert Benfica Lissabon vom VfL Wolfsburg eine Ablöse in Höhe von 12 Millionen Euro. Wie „Record“ weiter berichtet, sei Waldschmidt nur noch „einen Schritt entfernt“ von einer Rückkehr in die Bundesliga. Beim VfL Wolfsburg soll Waldschmidt einen Vertrag bis 2025 erhalten.

Luca Waldschmidt war er im vergangenen Sommer für 15 Millionen Euro vom FC Freiburg nach Lissabon gewechselt. Trotz guter Auftritte soll Benfica aufgrund großer Konkurrenz auf Waldschmidts Position bereit sein, seinen Spieler nach nur einem Jahr wieder zu verkaufen.

Zuvor hatte bereits die Wolfsburger Allgemeine Zeitung berichtet, dass der Wechsel noch in dieser Woche abgewickelt werden könnte. Waldschmidt wird bereits am Wochenende in Wolfsburg erwartet.

Auch Linksaußen Kaminsik weiter im Visier des VfL Wolfsburg

Wie die Wolfsburger Allgemeine Zeitung (Sportbuzzer) berichtet, soll der VfL Wolfsburg neben Waldschmidt auch weiter an dem Polen Jakub Kaminski von Lech Posen dran sein. Posen hatte das ersten Angebot des VfL über 7 Millionen Euro zunächst abgelehnt. Das Interesse neben Waldschmidt auch noch Kaminsik zu verpflichten soll laut WAZ sehr groß sein.

71 Kommentare

  1. Wie würdet ihr aktuell das Gehaltsgefüge einschätzen?

    Ich habe mir gerade mal Abgänge und Zugänge angesehen und würde die Theorie, dass auch bei einer Waldschmidt Leihe noch ein (Flügel)Spieler kommen könnte (rein vom Gehaltsetat gesehen), soweit zustimmen.

    Meiner Ausgangsfrage liegt zu Grunde, dass ich die Gehälter von Bornauw und L. Nmecha nicht einzuschätzen weiß.
    Habe aber im Gesamten das Gefühl das noch ¼ (in meiner Rechnung haben wir durch Abgänge 10Mio Gehaltsetat frei gemacht) verfügbar wäre.

    ***Ich weiß, dass hier niemand in die Vertragsdetails einsehen kann —- alle von den genannten Zahlen, sowie folgende Zahlen von anderen Usern (zumindest gehe ich davon aus) sind reine Spekulationen***

    3
    • Wir wissen doch gar nicht, wo sich der VfL beim Personalaufwand (Gehälter, Abschreibungen, Sonderzahlungen) einfinden will. Klubs aus dem oberen Mittelfeld (nicht die tatsächliche, sondern fiktive Tabelle entsprechend der Kaderstärke) liegen laut der veröffenlichten Finanzkennzahlen bei einem Personalaufwand zwischen ca. 80 bis 95 Mio., meine ich… dort müsste sich der VfL inzwischen einfinden, vermute ich. Ich meine, dass mal kommuniziert wurde, dass man die 100-Mio.-Grenze nach längerer Konsolidierung unterschritten hätte…

      2
    • Ich denke das wir im Vergleich zur vorigen Saison einiges an Budget eingespart haben
      Alle Angaben sind geschätzt
      Auflösung U23: +- 10 Mio
      Zusätzlich haben uns noch folgende Spieler verlassen:
      – Bruma ca. 4 Mio
      – Malli ca. 4 Mio
      – Klaus ca. 2 Mio
      – Victor ca. 1,5 Mio
      – Durch leihen(Elvis, Siersleben, usw.) ca. 0,5Mio

      Unterm Strich sind das wohl ca. 22 Mio an Gehältern eingespart

      Neue Gehälter:
      – Philipp ca. 4 Mio(Sollte aber auch schon bei der Leihe letztes Jahr mitinbegriffen sein) – Keine Auswirkung
      – Vranckx ca. 1-2 Mio
      – Nmecha ca. 3 Mio
      – Bornauw ca. 3 Mio
      – F. Nmecha + Jugendspieler ca. 1 Mio
      – Waldschmidt ca. 3 Mio

      Neue Gehälter ca. 11-12 Mio(ohne Philipp)

      Das würde ungefähr bedeuten, dass wir unterm Strich unsere Personalkosten um ca. 10 Mio gesenkt hätten.

      Denkt ihr das ist realistisch?

      7
    • Könnte schon hinkommen, Vranckx wurde ja schon relativ früh verpflichtet, dessen Ablöse fällt diesen Sommer womöglich gar nicht mit rein. Dazu die Champions League Einnahmen und eine Erhöhung des Budgets durch VW.

      1
    • Aster und Philipp werden wohl nicht dieses Jahr als kauf drin stehen sondern letztes Jahr.

      Kann gut hinkommen die Rechnung.

      1
    • Wir können schon froh sein, dass wir so investieren können.
      Im Corona-Jahr schauen eigentlich alle Teams, dass sie die Gelder beisammen halten, weil die Einnahmen nicht so gekommen sind wie normal. Die Verluste sind schon oft eklatant.
      Zumindest versuchen alle ein Transferplus zu erzielen. Auch wenn ich finde, dass ein ausschließlicher Blick auf die Transfersummen zu kurz gedacht ist. Die Gehälterbilanzen und auch die TV und Sponsorenverträge haben auch Potential nach oben oder unten zu wechseln.
      Andere versuchen sich den Erfolg zu erleihen. Bin nur froh, dass ab der nächsten Saison das Leih-Gebahren etwas reduziert wird. Finde ich nämlich ein ungerechtes Modell.

      1
  2. Bei dem Trend der Special Vorstellungsvideos von Neuzugängen glaube ich dass wir schon seit Wochen einen Außenspieler verpflichtet haben und Wölfe TV einfach noch Zeit braucht das 120 minütige Vorstellungsvideo im Hollywood-Style zu drehen…

    24
  3. Morgen haben wir übrigens auch ein Punktspiel gegen "eines der größten Fussball-Projekte in Europa" … ;)

    https://www.kicker.de/hertha-gegen-wolfsburg-2021-bundesliga-4721510/spielinfo

    Ich gehe mal davon aus, das die kicker Vorschau so im Groben und Ganzen passt. Die Berichte von den lokalen Medien unter der Woche stützen das. Was mir bei Hertha gegen Köln aufgefallen ist: Die haben überhaupt keine Körperlichkeit im Mittelfeld-Zentrum gehabt, jedenfalls haben die Kölner die Berliner gerade dort total niedergekämpft. Und gerade bei Tousart ist mir das negativ aufgefallen. Bobic und Dardai predigen und fordern ja eh seit Wochen mehr Mentalität, wohl nicht ohne Grund. Hier sehe ich einen guten Ansatzpunkt für uns mit Schlager und Arnold. Beide sind jetzt eine Woche weiter. Und auch Philipp hat ja mittlerweile gelernt, gut gegen den Ball zu arbeiten, ist aktiv mit im Gegenpressing dabei.

    Der zweite Punkt: Mit Serdar, Jovetic und Selke haben sie gerade recht formstarke Spieler vorne. Aber der Speed um uns wirklich in Bedrängnis zu bringen, der fehlt. Wir haben mit Mbabu, Roussillon und Lacroix drei Raketen hinten, das dürfte uns gerade in der Kontersicherung extrem zu gute kommen. Natürlich kann Hertha noch Cunha, Richter und Lukebakio nachlegen, aber vom Grundsatz her bleibe ich dabei, das wir vom Speed her klar im Vorteil sind. Gefährlich scheinen mir die Berliner eher aus der zweiten Reihe zu sein, Serdar und Jovetic haben schon eine feine Schusstechnik. Denen sollten wir auch aus 16-18 Metern keinen Raum geben…

    Zudem sind bei Brekalo und L. Nmecha wieder fit. Ich rechne hier auch mit Joker-Einsätzen. Die können aber sehr wertvoll sein! Ebenso wie Marmoush natürlich. Das wird schon spannend. Das Spiel könnte – auf beiden Seiten – auch von der Bank entschieden werden. Man sollte trotz des Wechseltheaters in Münster zudem nicht vergessen, das die Wechsel von MvB bisher meistens sehr gut gepasst haben, gegen Münster waren die sehr effektiv (mal abgesehen vom 6. Wechsel) und auch gegen Bochum hat das grundsätzlich gepasst.

    Mein Tipp bzw. meine Hoffnung ist, das bei L. Nmecha der Knoten platzt! :vfl:

    13
  4. Laut WAZ bemüht man sich trotz Waldschmidt Verpflichtung weiterhin um kaminski

    2
    • Das ist schon interessant. Wobei ich sagen muss das ich mir das ohne einen Abgang finanziell nicht vorstellen kann :D

      Oder wir haben uns alle getäuscht und es ist doch noch mehr Geld vorhanden als angenommen :D

      2
    • Ich glaube jeder VfL Fan würde momentan gerne einen Blick in die Finanzen des VfL bekommen.

      2
  5. Mit einer Verkündung des Transfers ist bis spätestens Anfang nächster Woche zu rechnen. Waldschmidt wird am Wochenende in Wolfsburg erwartet. Solange der Wechsel nicht unter Dach und Fach ist, hält sich Jörg Schmadtke mit Aussagen dazu zurück. Der VfL-Manager sagt nur: "Es ist noch nichts unterschrieben."

    https://www.sportbuzzer.de/artikel/ablose-und-vertragslaufzeit-erste-details-vfl-wolfsburg-waldschmidt-deal/

    3
    • Dann sitzt er hoffentlich schon beim Spiel gegen Berlin auf der Tribüne. Das würde mir gefallen :)

      Braungebrannt neben einem grinsenden Jörg Schmadtke ;)

      4
    • Warum sollte er extra von WOB nach Berlin reisen?

      1
    • Der ICE fährt ja nur 55min

      – er kann sich sein neues Team anschauen ;)

      5
    • Der VfL-Manager sagt nur: "Es ist noch nichts unterschrieben." – wenn sich Schmaddi so was entlocken lässt, ist das Ding unter Dach u. Fach. Weiß noch nicht, was ich davon halten soll… denke , er hat oft auf seinem höchsten Level gespielt u. ob Flick in wie Jogi damals nominiert / hätte, glaube i auch nicht …. naja. sehe i mal positiv : er wird hier richtig durchstarten u. ein Mega Kracher werden. Welcome !!!
      Mal sehen , ob Kaminski auch kommt?!?

      0
  6. Das sind ja wunderbare Nachrichten, wenn das alles so kommt wie beschrieben. Wir bekommen einen Nationalspieler für 12 Millionen Euro – 3 Millionen weniger, als er noch vor einem Jahr gekostet hat.

    Und dazu vielleicht noch sogar Kaminski. Das wäre fantastisch. Auch wenn ich sicher bin, dass wir für den Polen vorher noch Brekalo an den Mann bringen müssen.

    7
  7. 12 Mio. Wahnsinn….ich Klatsche das ganze Wochenende lang Beifall…
    :top:

    6
    • Mit dem Beifall klatschen würde ich aber noch warten. Wie man so hört und liest ist er ziemlich unkonstant. Und 12 Millionen für einen "weiteren" Brekalo sind schon happig. Ich würde mir erst ein Urteil nach einem halben Jahr erlauben und ganz unvoreingenommen an die Sache rangehen.

      2
    • Unkonstant ja.

      Aber 15 Millionen Marktwert, 4 Jahre Laufzeit und dann für 3 Mio unter Marktwert. Zudem hat er eigentlich eine Aussteigsklausel von 88 Mio. Und dann ist der Deal schon erstmal gut.

      Aber ja, ich hab auch bedenken. Weiß auch nicht wo er wie spielen soll. Aussen passt er nicht und ganz vorne ist er ein anderer Spielertyp als Wout, falls dieser geht.

      Klar kann man auf Raute umstellen, aber dann braucht man Kaminski garnicht holen, da Steffen ja auch ein aussen ist.

      1
    • Pro Saison darf nur ein System gespielt werden!
      Wenigstens kennt einer hier die Regeln. :keks:

      20
    • Den Tm.de Marktwert und die Ausstiegsklausel kann man wohl kaum als Referenz nehmen.
      Lediglich dass vor einem Jahr für ihn 15 Millionen bezahlt wurden und er daraufhin Leistungen brachte, die ganz okay waren aber nicht vom Hocker hauen. Da Benfica offensiv überbesetzt ist, ist so ein Preis durchaus angemessen.

      0
  8. vielleicht stehe ich noch aufm schlauch aber was ist denn eurer meinung nach der zweck den waldschmidt erfüllen soll? Stoßstürmer (neben wout, also neues system oder als backup) oder hinter wout (anstatt philipp)? Auf den Flügel sehe ich ihn eignetlich gar nicht erst.

    Ich hab irgendwie das gefühl wir kaufen nmecha 2.0, nur das nmecha mehr auf die flügel gehen kann und waldschmidt mehr auf die 10. Aber beide mehr "allrounder". An sich ja nichts schlechtes, aber dafür ist es dann doch schon ne menge geld.

    5
    • Ich glaube, da gibt es nicht die EINE Antwort. Kader verbreitern, qualitativ verbessern, taktisch flexibler sein.

      Nach wie vor fehlt mir nach der Startelf die Qualität, die wir aufgrund von Sperren, Belastung oder Verletzungen auf den Platz schicken können. Ich denke, mit Waldschmidt hat man den ersten Schritt getan. Das galt auch schon für Nmecha.

      Dazu finde ich es sympathisch, wenn der Kader auch wieder vermehrt deutsche National- oder Perspektivspieler enthält. Das meine ich natürlich nicht politisch!!!

      8
    • Waldschmidt bringt so viel mit. Wir spielen außerdem kein System mehr mit starren außen. Vielleicht spielen wir in Zukunft eine enge Raut wie Dortmund es spielt oder gegen überlegende Gegner in der Champions League beispielsweise ein 442 mit Baku und Steffen als RM und LM um gegen den Ball besser zu spielen.

      11
    • "Dazu finde ich es sympathisch, wenn der Kader auch wieder vermehrt deutsche National- oder Perspektivspieler enthält. Das meine ich natürlich nicht politisch!!!"

      Im Sinne von Identifikation finde ich es positiv vermehrt Deutsche, aus deutschsprachigen Landen und deutschsprachige Spieler zu haben.
      Ich weiß jetzt allerdings nicht, was "nicht politisch" in dem Zusammenhang heißen soll.

      5
    • Waldschmidt erhöht mMn. generell nochmal deutlich die Qualität in der Offensive. Wie oft haben wir über unsere Bank gemeckert und gesagt das hinter der ersten Elf nichts kommt. Waldschmidt und auch Nmecha geben uns auch in der Breite ganz andere Möglichkeiten, unabhängig davon wo genau sie nun eingeplant sind. Leipzig , Frankfurt oder auch Gladbach waren uns doch in punkto Offensive Qualität und Variabilität deutlich überlegen. Wenn Wout mal nicht trifft siehts doch einigermaßen düster aus. Mit diesen Transfers gelingt es uns hoffentlich die Offensive auf ein breiteres Fundament zu stellen.

      8
    • Das ist eine Frage, die wirklich aus Intresse kommt. Wo genau macht er uns besser?

      Ich habe ihn als Spieler in Erinnerung, der nicht sonderlich schnell ist, aber einen guten Distanzschuess hat. Zudem kann er auch mal einen unerwarteten Schuss aus der zweiten Reihe anlassen. Genau bei diesen Attributen reden viele Benfica Fans von einer Veränderung. Aber darauf gebe ich nicht viel.

      Aber mich würde intessieren, wieso er uns besser macht

      1
    • Die Spieler mit großer Identifikation waren bei uns aber bis auf sehr wenige nicht Deutsche, sondern Ausländer. Thomsen, Nowak, Klimo, Dzeko, Grafite, Josue, Zaccardo usw.

      Zumal auf gute deutsche Spieler zwei oder drei Vereine ein besonderes Augenmerk immer haben.

      Ich bin aber auch dafür, dass wir wieder mehr Deutsche im Kader haben.

      3
    • @Mahatma:
      Mit dem Faktor Zeit, dem Faktor Erfolg und generell menschliche Sympathie (und Sympathiebekundigungen) ließe sich auch Identifikation herstellen, wenn man 20 Chinesen im Kader hat, die nur Chinesisch verstehen, aber wenn es um spontane Identifikation – vor allem, wenn man den Verein nicht ständig verfolgt oder sonstwie nah dran ist und andere Menschen hat, die man als Köpfe ausmacht, wird es schwierig.
      Ich weiß nur, wie ich nach mehrjähriger Fußball-"Abstinenz" als ich um 2016,2017 wieder mal in Berührung kam mit dem VfL der Funke nicht übergesprungen ist, was auch an den vielen neuen, ausländischen Namen lag. Das wirkt auf mich immer etwas legionärshaft (was nicht ganz rational ist, denn die Deutschen spielen ja auch nicht für Luft und Liebe hier, aber so empfinde bzw. empfand ich nunmal).

      P.S.: Ich denke, warum auch immer, dass Ausländer sogar noch mehr das Zeug zum Publikumsliebling haben, wenn sie gut sind. Vielleicht der Faktor Exotik oder das die Fans es als eine Art Ehre empfinden, wenn dieser Mensch in der großen, weiten Welt ausgerechnet in ihrem Städtchen für Freude sorgt und sich aufreißt.

      1
    • Ich muss nur den Kopf schütteln, wenn ich höre, dass man es geil findet, wenn immer mehr Deutsche für den VfL spielen, in Zeiten der Globalisierung sollte doch eher der Mensch wichtiger sein als die Nationalität. Mir doch egal ob hier junge deutsche potentielle Nationalspieler spielen… Wobei dieses "deutsch" dann ja auch manchmal scheinheilig ist. Ich finde das Deutsch ist kein Attribut, um hier beim VfL spielen zu können und es macht meiner Meinung nach auch den VfL nicht sympathischer.

      Für mich zählt der Mensch und die Leistung von diesem. Dabei ist es mir egal ob Nmecha Deutscher ist, Baku Deutscher ist oder ob Schlager dann doch ein Österreicher. Für mich zählt nicht der Pass…

      1
    • Ich meine: In Zeiten der Globalisierung ist es doch möglich von überall jede Liga zu sehen. Und mit Flugzeug ist man auch schnell dort. Warum also überhaupt für den VfL jubeln. Gute Menschen gibts schließlich überall, wahrscheinlich sogar noch "Bessere" woanders.
      Überhaupt "Zeiten der Globalisierung". Klingt wie Internet als Neuland. Richtig ist, dass es beides schon ewig gibt und es zwar durch einzelene Technologien es zu Sprüngen kam, es aber doch eine kontinuierliche Entwicklung ist. Die nationale Kategorie mag an Bedeutung verloren haben. Nichtsdestotrotz ist der Mensch trotzdem ein Heimattier und ein Sippentier, der das Gewohnte und das Ähnliche für die Dauer in der Regel bevorzugt – und eben auch beim "Erstkontakt".

      Aber du hast Recht, dass es eine vage und auch subjektive Sache ist. Ein Effenberg war auch trotz Gewohnheit und Deutsch bis ins Mark eine eher unangenehme, fremdartige Erscheinung. Es muss einfach passen, aber ich finde nicht, dass es absolut gleichgültig ist, wie die Mannschaft zusammengestellt ist(siehe Extrembeispiel 20 Chinesen) und freue mich daher über die aktuelle, kurzfristige Momentaufnahme (ich möchte nichtmal von Trend sprechen).

      0
  9. Sehe ich das richtig, dass es gestern wieder keine PK zum Bundesligaspiel gab sondern, dass die heute ist? Vielleicht hat sich da grundlegend was verändert und die sind immer erst am Freitag?

    0
    • Das siehst du falsch – gab es gestern und ist auch auf dem YouTube Channel vom VfL zu finden.

      0
    • Danke! Komisch, gab gar keinen großen Berichte darüber. Oder ich habe sie überlesen. Oder alles steht im Schatten der Waldschmidt-Verpflichtung :)

      0
    • @vfl-fan: Es gibt u.a. einen kicker-Bericht mit van Bommels erhellendem Schlüsselsatz zum Berlin-Spiel: "Wir müssen gut vorbereitet sein – und zwar so, dass man ungefähr weiß, was auf dem Platz passiert."
      Ich fange schon mal an, eine Sammlung von MvBs "Pk-Raketen" anzulegen.
      Einige haben jetzt schon die Qualität in Jannik Austs nächsten Band "Große Worte – Die besten Fußballsprüche " aufgenommen zu werden.

      5
    • Oh ja. Bommels Sprüche sind schon tiefgründig, man kann nur hoffen, beim Training u. in der Spielvorbereitung ist er ‚akribisch u. detail verliebt‘ wie immer beschrieben wird. Ansonsten muss Frontzeck es richten ……

      2
  10. Hat noch irgendwer die Freude, in der VfL Hotline die letzten Wochen ewig warten zu müssen?

    Ist der Andrang so riesig oder haben die kaum Kundenberater zum telefonieren?

    0
  11. Ich verstehe diesen Blog teilweise nicht mehr.
    Da holen wir sehr wahrscheinlich einen der besten Linksfüßer Europas ( zumindest hat er definitiv das Potenzial dazu ) und hier wird gemeckert.
    Zudem zu einem absolut klasse Preis.
    Klar ist es nicht DER Außen.
    Trotzdem der Typ, der mir schlaflose Nächte bereitet hat damals nachm HSV Spiel.
    Das System kann auch angepasst werden.
    Sollte zudem noch ein Typ wie Kaminski kommen.
    Holla…dann habn wir Mal eine Truppe zusammen und könnten damit sogar einen Abgang von Wout kompensieren…bzw. müssten nicht auf Teufel komm raus hektisch nen Origi-Move am Deadline-Day machen.
    Ich denke eh, dass zur nächsten Saison uns Leute wie Mbabu, Baku, Lacroix, Rous, Schlager und Wout verlassen könnten.
    Da haben wir dann aber schon Bournauw, Vranckx, Nmecha und Waldschmidt da…die federn es ein bisschen ab und wir könnten vernünftige Weiterentwicklung betreiben.
    Nehmt euch doch Mal die Zeit und schaut auch Mal mittelfristig und wie gesagt, Waldschmidt zu diesem Preis…Hey… ernsthaft jetzt ?
    Da wird noch gemeckert ?!

    30
    • Ich glaube du hast nur den Waldschmidt der U21 im Kopf. Alles andere war nicht so überzeugend wie es hier dargestellt wird. Er war bei jedem Verein umstritten, selbst bei Freiburg letzten Endes.
      Dazu ist er nicht der angepriesene Spielertyp mit Geschwindigkeit und Tiefgang, wie ihn sich Fans oder auch Glasner seit Jahren wünschten. Daneben ist er auch eher als Halbstürmer aufgehoben, wo wir schon Philipp oder auch Nmecha haben. Die Skepsis verstehe ich da schon, lasse mich aber gerne positiv überraschen.

      10
  12. OT : Habe gerade die zwei Wölfe Busse in Berlin ( vermutlich Richtung Hotel ) gesehen.
    Weiß jemand, was ich mich seit Jahren frage, ob die Mannschaft nach Berlin tatsächlich den Bus nimmt, oder nicht doch die viel schnellere ICE Variante ?

    0
    • Werden halt am Bahnhof abgeholt ^^

      2
    • MvB fährt einen riesigen Wohnwagen Richtung Berlin. Exklusiver Service. :D

      5
    • Das ist doch immer so. Doe Nusse fahren leer vor und laden dann die Spieler ein. Die Spieler fahren nach Berlin immer mit dem ICE.

      2
    • Die Busse sind tatsächlich voll besetzt gefahren :D

      In der Story von Kevin Hofland auf Insta kann man zumindest sehen das er mit dem Bus gefahren ist, werden dann denke ich alle gemacht haben :D

      2
    • Ich denke im Frachtraum des Busses sind Trikots, Schuhe und was weiß ich noch alles drin, das würde man im Zug wohl eher so nicht mit bekommen.

      Wobei man für solche Fahrten ja auch einen Wagon mieten könnte.

      Ich würde weite Strecken auch lieber mit dem ICE als dem Bus fahren, nach Stuttgart oder Nürnberg zB auch

      0
    • Es soll ja so etwas wie Corona geben. Soll ansteckend sein. Im Bus unter sich könnte man es vermeiden.

      Nur so eine Idee.

      2
  13. Leipzig gerade gegen Stuttgart in den ersten 15 Minuten sehr bissig. Viel Pressing und starke Dribblings.

    Ganz anderes Bild als noch gegen Mainz.

    Das wird nächste Woche ein richtig attraktives, aber sehr schwieriges Spiel für uns!

    3
    • Das erste Tor von Szboszlai gestern hat mich an Tsubasa früher erinnert – was für eine Schusstechnik!

      Übrigens auch ein Punkt pro Waldschmidt, den einige ja schon angesprochen haben: Waldschmidt hat ebenfalls eine außergewöhnlich gute Schusstechnik, egal ob aus 10 oder 20 Metern. Solche Flatterbälle oder Schüsse mit extrem viel Spin sind einfach eine Waffe und super eklig für jeden Keeper!

      2
    • Finde übrigens die Schusstechnik von Berisha (U21) auch überragend. Mag den mehr als Waldschmidt. Aber ich glaube mal denen, die in ihm ein Upgrade sehen :)

      1
  14. Victor hatte heute sein erstes Spiel für seinen neuen Club und hat gleich das erste Tor erzielt. Warum hat er das Tor bei uns nicht häufig gefunden?

    5
    • Vielleicht gibt es einen kleinen qualitativen Unterschied zwischen den Ligen?

      32
    • Diese Frage stellst du auf Basis eines (!) Spiels, das er für seinem neuen Verein bestritten hat? Zumal dort auf einem äußerst überschaubaren Niveau gekickt wird.

      João Victor ist kein schlechter Spieler, aber für die Bundesliga hat es nicht ganz gereicht. Da sich seine Scorerwerte dennoch ordentlich lesen, ist davon auszugehen, dass er in den zwei Jahren beim VfL das Maximale herausgeholt hat.

      17
    • Da fallen mir die zwei Tore von Lakic für Frankfurt ein.
      Danach hat er nie wieder getroffen….

      Damals gab es mehr von diesen Aussagen

      11