Mittwoch , Oktober 28 2020
Home / News / Welcher Platz wird es am Ende? Tippt die letzten vier Spieltage

Welcher Platz wird es am Ende? Tippt die letzten vier Spieltage

Leandro-Putaro
 
Die Bundesligasaison 2015/2016 neigt sich dem Ende entgegen. Vier Spieltage sind noch zu absolvieren. Klaus Allofs hat ausgerufen, dass die letzten vier Spiele bereits zur neuen Saison zu zählen sind. Gemeint war: Die Spieler sollten noch einmal alles geben, so als wären wir schon in der neuen Saison.

Trainer und Manager wollen noch einmal genau hinschauen, welche Spieler mitziehen und welche Spieler im Sommer den Kürzeren ziehen und abgegeben werden könnten.

Was traut ihr dem VfL an den letzten vier Spieltagen noch zu? Tippt gerne mal die letzten vier Partien:

Wolfsburg: 39 Pkt.
(H) VfL – FC Augsburg
(A) Borussia Dortmund – VfL
(A) Hamburger SV – VfL
(H) VfL – VfB Stuttgart


 
Das sind übrigens die letzten Spiele unserer drei Konkurrenten, die alle gleichauf mit 6 Punkten Vorsprung vor uns stehen (Schalke, Gladbach, Mainz)
 
Gladbach-Bus
 
Schalke: 45 Pkt.
(H) Schalke – Leverkusen
(A) Hannover – Schalke
(H) Schalke – Augsburg
(A) Hoffenheim – Schalke

Mainz: 45 Pkt.
(A) Frankfurt – Mainz
(H) Mainz – HSV
(A) Stuttgart – Mainz
(H) Mainz – Hertha

Gladbach: 45 Pkt.
(H) Gladbach – Hoffenheim
(A) Bayern – Gladbach
(H) Gladbach – Leverkusen
(A) Darmstadt – Gladbach

Umfrage: Nach den Ergebnis-Tipps – welcher Platz springt dabei heraus?

 
 

111 Kommentare

  1. (3) VfL – FC Augsburg
    (0) Borussia Dortmund – VfL
    (1) Hamburger SV – VfL
    (3) VfL – VfB Stuttgart

    Sieben Punkte. Aber zu was das reicht? Ich hoffe ja, dass Schalke wegen der ganzen Unruhen weiter einbrechen wird. Aber selbst wenn sie nur einen Sieg holen, würde es für uns nicht reichen.

    Wie es aussieht bräuchten wir tatsächlich 3 von 4 Siegen.

    0
  2. Wir holen maximal 4 Punkte und müssen aufpassen, von Ingolstadt und/oder Köln nicht noch überholt zu werden. Meine Prognose schon nach dem 22. Spieltag war: nicht besser als Platz 8.
    Und dann wäre gar nicht mal so sehr die Platzierung, sondern die Punktzahl das sportliche Fiasko. Denn: Weniger als die Hälfte (!) der Punktzahl der Bayern, kaum mehr als die Punktzahl der beiden Aufsteiger, nur 10 Punkte über dem Relegationsplatz.

    9
    • Wir müssen eher aufpassen, dass es am Ende nicht noch eng wird. Zugegeben: Hinter uns sind viele Teams. Aber zwei Siege von anderen Teams und wir stehen am letzten Spieltag evtl. dumm dar.

      4
    • Ja. Bis auf Augsburg (14.) sind es 6Punkte und wenn wir am WE verlieren, sind es auch nur noch 3.
      Köln / Darmstadt sind dann auch nicht mehr fern, wobei die am Samstag auch gegeneinander spielen.
      Wenn wir wirklich so weiterspielen sollten wie bisher, dann wird es selbst mit einem einstelligen Tabellenplatz eng.

      Absteigen werden wir nicht, aber von der Platzierung her, würden wir in die Richtung gehen, wo wir uns spielerisch befinden.

      4
    • ha ha wir holen mal gerade noch einen punkt und es geht weiter nach unten

      0
  3. (H) VfL – FC Augsburg 2-2
    (A) Borussia Dortmund – VfL 5-0
    (A) Hamburger SV – VfL 3-1
    (H) VfL – VfB Stuttgart 2-2

    Es ist schon längst zu spät. Wozu auf die Anderen gucken, wenn wir selbst nichts auf die Reihe bringen. :yoda:
    In einem hat Allofs tatsächlich Recht : dieser Saison ist schon abgelaufen. Unter Umbruch verstehe ich die Entlassung von Trainer und 5-6 Spieler dazu. Sonst sind es nur leere Worte.

    14
  4. Augsburg – Unentschieden
    Dortmung – Niederlage
    Hamburg – Unentschieden
    Stuttgart – Unentschieden

    Die Spannung und Motivation ist bei vielen Spielern nicht vorhanden, und der Trainer wird es auch nicht mehr schaffen, sie ihnen einzuhauchen. Wenn es doch anders kommt, nehme ich es gerne an, aber dran glauben kann ich irgendwie nicht mehr.

    1
  5. Die Rechnung ist doch einfach:
    Ein Sieg reicht nicht. Zwei müssten es mindestens sein. Ich denke, das wäre auch drin. Dann muss man sich allerdings fragen, welche der drei aufgeführten Mannschaften alles verlieren soll? Das ist unrealistisch. Ein Unentschieden holen sie mindestens alle.
    Also brauchen wir tatsächlich drei Siege. Gibt es dann eine Mannschaft, die nur noch einmal gewinnt?

    Schalke könnte man es zutrauen. Auch Gladbach hat zumindest zwei sehr schwere Spiele (gegen Bayern und Leverkusen).

    Ein bisschen Spannung ist noch in der Liga. Das ist auch gut so, sonst bräuchte man die letzten Spiel ja gar nicht mehr hingehen.

    4
  6. Gegen Augsburg werden sie sich zusammenreißen. Da ist ein Dreier drin. Gegen Dortmund haben wir keine Chance. In Hamburg springt ein Unentschieden heraus.
    Gegen Stuttgart steht es lange Spitz auf Knopf, doch dann gelingt ein glücklicher 2:1-Heimerfolg.
    Das macht am Ende 7 Punkte. Ob das reicht? Wohl eher nicht.

    Schade, wir waren einfach zu doof. Die Konkurrenz schwächelt auch. Es war eigentlich leicht, zumindest einen Europa-League-Platz zu ergattern.

    3
  7. Gegen Augsburg ist sicher alles möglich, nachdem nun so viel erzählt und geschrieben wurde. In Dortmund könnte sogar auch was gehen, denn schließlich ist das wieder ein Gegner, an dem man sich vielleicht auch messen will und gegen den die Eigenmotivation höher ist. Spielerische Glanzlichter erwarte ich aber auch dann nicht.

    0
  8. FCA – Sieg (1:0)
    BVB – Niederlage (2:4)
    HSV – Unentschieden (2:2)
    VFB – Niederlage (1:2)

    0
  9. Einen Punkt gegen Stuttgart und vielleicht einen gegen Augsburg, mehr glaub ich nicht. Es sei denn, der Trainer lässt mal Putaro in die Startelf oder startet ähnlich interessante Versuche.
    Und in diesem Sinne sind dann die letzten vier Spiele bereits eine Vorschau auf die neue Saison: Kampf gegen den Abstieg, falls nicht……..

    3
  10. Geh mir weg mit dieser doofen Frage… :lach:
    Ich muss zugeben, dass meine Hoffnung genauso schwindet wie die Leistung unserer Jungs auf dem Platz. Vor einigen Wochen hatte ich schon gesagt, dass wir am letzten Spieltag maximal Platz 7 belegen werden. Inzwischen bin ich mir nicht mehr mal damit sicher…So wie wir momentan auftreten glaube ich an maximal einen Sieg aus den letzten vier Spielen. Gegen Augsburg fehlt uns zusätzlich zu Draxler nun auch noch Schürrle, was die Ausgangslage weiter verschlechtert.
    Wenn´s ganz doof läuft, landen wir auf Platz 10 und ich befürchte, dass wir da dann auch nicht mehr weg kommen. Denke, wir punkten maximal noch gegen Stuttgart. Wäre dann wenigstens ein halbwegs schöner Abschiedsspieltag…

    1
    • Wieso Schürrle? Was ist mit ihm?

      0
    • Schürrle hat sich im Spiel gegen Bremen die 5. Gelbe abgeholt.

      0
    • „Wäre dann wenigstens ein halbwegs schöner Abschiedsspieltag…“

      Da wäre ich mir nicht so sicher.
      Je nachdem, wie die Mannschaft in den restlichen Spielen auftritt, kann das nochmal ganz schön ungemütlich werden im Stadion.
      Das könnte allerdings auch schon gegen Augsburg passieren, aber da glaube ich noch nicht so wirklich dran.
      Gegen Augsburg wird es ein 1:1 oder ein knapper Sieg.
      Bei Rückstand wird es sicher unruhig in der Arena.

      Reine Spekulation, aber nicht unwahrscheinlich.

      0
    • @Andreas
      Ja, durchaus denkbar, dass die Stimmung kippt…
      Ich hoffe aber, dass die Mannschaft sich jetzt im Heimspiel den A…aufreißt und uns ein anderes Spiel präsentiert. Ansonsten wird die Enttäuschung auf den Rängen sehr schnell spürbar werden.

      Ein halbwegs schöner Abschiedsspieltag wäre für mich schon wichtig, auch wenn´s am Ende nichts mehr bringt für die europäischen Plätze. Gegen Stuttgart ist das drin, auch wenn die Schwaben uns in Sachen Kampf und Leidenschaft momentan durchaus voraus sind. Ich kann unseren Jungs den Willen und das Gegenhalten nicht absprechen. Auch nicht nach dem Bremen-Spiel. Aber die Verunsicherung ist deutlich spürbar – wahrscheinlich auch und grade beim jeweiligen Gegner. Enttäuschung hin oder her – sie verdienen dennoch unsere Unterstützung! Habt Ihr gesehen, was in Bremen vor dem Spiel los war? Ich fand das war ne tolle Aktion und würde mir wünschen, dass es bei uns sowas auch mal gäbe. Leidenschaft und Einsatz sollte nicht nur auf dem Rasen erwartet werden, sondern auch von den Seiten der Fans gezeigt werden.
      In diesem Sinne: Mit den Wölfen heulen oder mit Dir untergehn – immer nur Du! :vfl3:

      7
    • „bei uns auch mal gäbe“ – so etwas gab es bereits zig Mal. Nämlich immer, wenn man gegen den Asteig spielte. Verstehe daher diesen Ansatz nicht.

      Und zum schönen Abschiedsspieltag: Hoffentlich wird dann auch Abschied gefeiert. Damit es dieses Ereignis gibt, wäre eine Niederlage gegen den FCA nicht verkehrt.

      Lieber die Schlacht verlieren und den Krieg gewinnen. Andersrum ist schlechter.

      3
    • Das ist echt der Lacher :lach: , Schürrle fehlt uns, wobei? Was kann der, was ein aderer nicht kann? :lach:

      Ich warte am Samstag auf das erste Transparent zum Trainerwechsel, ich denke die ersten „Hecking-Freunde“ werden sich artikulieren.
      Ach stimmt ja Banner sind ja verboten, geschickt gewählter Zeitpunkt!

      0
  11. VfL – FC Augsburg 1:1
    Borussia Dortmund – VfL 3:0
    Hamburger SV – VfL 2:1
    VfL – VfB Stuttgart 1:3

    Stuttgart wird am letzten Spieltag gewinnen, da es für den VfB noch um den Klassenerhalt gehen wird und für unsere Mannschaft darum, unverletzt in die EM, den Urlaub oder zum neuen Verein zu kommen.
    Vielleicht kann man dann ja schon einmal Didavi feiern (nicht ernst gemeint)…

    2
  12. @HuiBuh: Wolltest du nicht vor Wochen eine Umfrage zu Hecking einstellen?

    Dazu hätte ich (wie bei jeder anderen Umfrage aber auch) zwei Wünsche:

    1. Die Antwortmöglichkeiten klar und begrenzt stellen.
    z.B. a) für Entlassung / Rücktritt oder b) für Verbleib oder c) weiß nicht.
    Ohne große Erläuterung und ohne zig Auswahlmöglichkeiten (hier geht es noch, aber es gab schon andere Fälle).

    2. Wie bei jeder Umfrage wäre es aber sinnvoll, wenn du am Ende zumindest die Teilnehmerzahl der Umfrage dazuschreibst. Dann kann man sich immer noch die absoluten Zahlen ausrechnen.

    Hintergrund: Es stimmen 33% dafür ab, dass der VfL noch einen EL-Platz schaffen (oder Hecking der richtige ist). Es ist aber ein Unterschied, ob 50 Besucher abgestimmt haben oder 500. Da man selber abstimmt, ist es nie representativ. Aber sie drücken ab einer gewissen Zahl einen Richtwert aus.

    13
    • Wunsch 1 kann ich ganz sicher nicht erfüllen und verstehe diesen Wunsch auch gar nicht. Ja/Nein, Schwarz/Weiß, raus oder rein – das ist mir zu einfach. Ich mag es lieber differenzierter. Deshalb gebe ich mir bei jeder Umfrage Mühe, möglichst das gesamte Spektrum abzudecken.

      Eine Umfrage mit Ja, Nein, Vielleicht ist für meinen Geschmack uninteressant.

      Dass man es bei einer so konkreten Frage, wie du sie ansprichst auch mal anders machen kann, ist natürlich eine andere Sache. Wenn man eine eindeutige Entscheidung produzieren will, dann geht das natürlich mal.

      Aber weil du ja jede Umfrage angesprochen hast: Nein, da lasse ich es lieber vielfältig :)

      Zum Thema Hecking: Danke, dass du mich dran erinnert hast. Ich muss da noch mal in mich gehen. Hätte ja sicherlich auch so etwas von „Stimmungsmache“.

      Ich muss im Stadion immer schmunzeln. Hier wird von einigen der Eindruck erweckt, als wenn 3/4 aller Fans für einen Hecking-Rausschmiss wären. Im Stadion hat man zuletzt selbst aus der Nordkurve keine Pfiffe oder dergleichen gehört. (Was beim nächsten Spiel natürlich aufgrund der aktuellen Brisanz anders sein könnte.)
      Da gab es immer brav von allen Applaus.

      16
    • Denke es kommt auf die Fragestellung an bezüglich Hecking.
      Würde gerne folgende Frage sehen:
      Hat DH noch eine Zukunft beim VFL?

      Klare Frage, wo es nur drei Antworten geben sollte: Ja, Nein oder Weiß nicht.
      Jede weitere Antwortmöglichkeit gibt meiner Meinung nach keine Vielfalt wieder sonder würde nur das Ergebnis verschleiern.
      Stimmungsmache? Geht in beide Richtungen!
      Daher einfach offen fragen.
      Denke Angst vor dem Ist-Stand bei den Usern hier sollte man nicht haben!!!

      8
    • Umfragen sollten eindeutig sein. Man kann dort auch mehrere Sachen abfragen (Antwortmöglichkeiten), jedoch sollten die Möglichkeiten nicht einschränken. Siehe Texte dazu. Der VfL könnte ja auch mit einem guten Saisonendspurt nur neunter werden, weil andere alles gewinnen. ;)

      Zum Thema Hecking: Stimmungsmache betrifft beide Seiten. Wenn man es weiterhin ignoriert ist es auch Stimmungsmache. Es wirkt dann nämlich so, als wenn Hecking in Watte gepackt wird. Das Ganze hier ist dein Blog, nur solltest du dir überlegen, inwieweit du eine neutrale Position dann einnimst.

      Inwieweit Fans oder Stadion hinter Hecking stehen, kann niemand sagen. Das kann innerhalb weniger Plätze sich komplett ändern. Das erlebe ich im Block 5 gerade zwschen Liga- und int. Spielen. Um so interessanter könnte eine Abstimmung sein.
      Wenn man sie nicht gerade direkt am Tage einer Niederlage / Sieg einstellt, könnte es eine Aussagekraft geben.

      0
    • Feigheit vor dem Feinde?

      1
    • In Watte wird hier natürlich niemand gepackt. Ich hatte ja extra einen großen Artikel verfasst, wo sehr kritisch über den Trainer diskutiert wurde, u.a. mit einer deiner Thesen: https://www.wolfs-blog.de/2016/04/03/april-apirl-der-vfl-macht-was-er-will/

      Offenbar ist es dir noch nicht aufgefallen, aber die meisten meiner Umfragen (meistens zum Spieltag) hangeln sich an den Noten 1-6, mit ein bisschen erklärendem Beiwerk.

      Ein Spiel von 1-6 zu benoten ist doch absolut üblich.


      Ich überlege mir was.

      2
    • Das ist mir aufgefallen, aber ist es sinnvoll? Geschmackssache. Vielleicht stören mich auch einfach nur die ausführlichen Kommentare dazu.

      Bei dieser Frage würde ich es schlicht machen, da es kein Zwischending gibt (grau). „Ist Hecking der richtige Trainer für die neue Saison?“ oder „Sollte Hecking mit einer neuen Mannschaft in die Saison gehen?“ sind eindeutige Fragen. Man sollte auch mal Stellung beziehen.

      Die Trainerfrage bzw. die Motivation beschäftigt doch die Fans derzeit. Saisonausgang oder gar irgendein Training – das ist fast irrelevant. Der Großteil der Fans hat derzeit einfach keine Lust mehr. Aus welchen Gründen auch immer.

      ______

      Fände es super, wenn es bald umgesetzt wird.

      8
  13. Mit ganz viel Glück noch 2 Punkte in den letzten 4 Spielen… Also zuhause jeweils ein Remis.
    Aber das ist für diese „Mannschaft“ schon sehr optimistisch gedacht. Platz 9 im extremen Glücksfall, ansonsten 10 oder 11.

    2
  14. V8 hat sich laut Kicker eine innenbandzerrung zugezogen …. :hit:

    0
  15. Ich tippe wie schon vor einiger Zeit erneut auf fette 41 Punkte und Platz 10 oder 11 für die Bayern-Jäger.

    0
  16. Ich denke die Heimspiele werden schon besser,aber für Platz 7 wird es nicht mehr reichen,dafür haben wir einfach zu viele Punkte liegen lassen.

    VfL-FCA:2:1
    BVB-Vfl:3:2
    HSV-VfL: 1:3
    VfL-Stuttgart:3:1

    Ich rechne schon mit 9 Punkten,aber es wird leider nicht reichen.

    1
  17. Auf der VfL – Homepage steht, dass morgen nur 1x öffentliches Training stattfindet.
    Ist Mittwochs nicht in der Regel auch 2x öffentliches Training?

    Ich meine auch, mich daran zu erinnern, dass die Daten auf der Homepage auch nicht immer stimmen.

    0
    • Diese Geheimtrainings bringen doch nichts bei uns, jeder weiß wir beschissen wir am Ende spielen :lach:

      18
    • In der Regel ist Dienstags 2x Training.
      Die Daten auf der HP stimmen manchmal tatsächlich nicht, weichen aber eher von der Uhrzeit ab als vom Tag.

      0
    • @jonny

      Es geht mir eher darum, dass ich mich auf den Weg zum Training machen wollte, aber es morgen auf 10:00Uhr nicht schaffe und deswegen habe ich noch auf ein 15:30 Training gehofft.

      Nächste Woche dürfte ja hinter der Arena beim VfL – Center stattfinden, auf dem neuen Platz, oder?

      0
    • Hi Andreas! Mittwochs ist in der Regel 1x Training, dienstags und donnerstag dafür 2x, wie Bine sagte.

      „Hinter der VfL Arena beim Center auf dem neuen Platz“ – ist ein bisschen missverständlich. Der neue Platz ist ja der hinter dem AOK-Stadion, wo vor Heimspielen trainiert wird.

      Du meinst sicher den Platz vor dem VfL-Center, der ist aber nicht neu :) Ja, da dürfte sehr wahrscheinlich trainiert werden.

      Ein Tipp: Selbst wenn man es nicht genau weiß, man fährt einfach hin und schaut, wo die gelben Ordner stehen. Sieht man vor der Arena und dahinter keine, dann wird hinter dem AOK-Stadion trainiert.

      0
    • @huibuh

      Sorry, ich habe mich missverständlich ausgedrückt.
      Ich habe den Platz hinter dem AOK-Stadion gemeint.
      Das die anderen beiden älter sind, weiß ich.

      Danke für die Antworten.
      Dann muss ich mal gucken, ob ich es nächste Woche schaffe.
      War zwar schon ein paar mal da, aber das letzte Mal ist schon etwas her.

      0
  18. DerMannderKann

    (0) VfL – FC Augsburg
    (0) Borussia Dortmund – VfL
    (1) Hamburger SV – VfL
    (0) VfL – VfB Stuttgart

    Tippe wir werden am Ende Platz 14 belegen.
    Bei allen Manschaften geht es noch um etwas(gut beim BVB nicht wirklich aber die spielen uns mit der A-Jugend sogar an die Wand)und werden entsprechend motiviert in die Spiele gehen. Bei uns wird wieder genau das GEgenteil der Fall sein und dadurch werden nur 1 Punkt noch holen und klanglos gen Relegationsplatz rutschen…

    2
  19. Gegen Augsburg erwarten wir ein Team, dass Leidenschaft und Kampf in die Waagschale wirft, die wollen und werden nicht absteigen.
    Ich tippe auf ein Unentschieden. Ob es selbst bei einer Niederlage zu einem lautstarken Gewitter kommt, wage ich nicht zu prognostizieren. Inzwischen herrscht doch ziemlich viel Gleichgültigkeit vor bzw. Resignation, da sich sowieso nichts ändert … Leider!

    Aber das Wolfsburger Publikum hat mich auch schon einige Male überrascht und Wiedererwarten völlig anders reagiert (positiv wie negativ). Manchmal reichen Kleinigkeit um eine gewisse Eigendynamik zu entwickeln … also ich bin gespannt.

    In Dortmund und Hamburg gibt’s gar nix zu holen und am letzten Spieltag wird’s um nichts mehr gehen. Stuttgart hat sich schon vorher gerettet und man trennt sich schiedlich, friedlich, kampflos unentschieden …

    Starke, hart erkämpfte 41 Punkte am Ende …

    0
  20. Irgendwie fehlen mir die detaillierten Trainingsberichte und Videos. Ich hoffe, dass da zukünftig wieder verstärkte Berichte und Infos gepostet werden – nicht nur von HuiBuh, sondern auch von anderen Trainingsbesuchern.

    Ich bin auch gespannt, wann die erste Drohne das Geheimtraining aushebelt. ;)

    3
    • Das Problem war zuletzt der internationale Wettbewerb und die Spiele unter der Woche.

      Entweder man war da und es war Geheimtraining oder aber es gab nur ein lockeres Auslaufen, weil zwei Tagen zuvor ein kraftraubendes Spiel war und einen Tag später bereits das Abschlusstraining anstand, bei dem ich brigens immer dabei war.

      Wenn es wieder neu los geht und auch noch wichtige, neue Dinge einstudiert werden, neue Spieler da sind und es keine Dreifachbelastung gibt, dann wird es auch wieder viel häufiger interessante Trainings und dementsprechend auch wieder mehr lohnenswerte Trainingsbesuche geben.

      3
    • Mein Post nicht als Kritik gemeint. Die Situation hat das sicherlich nicht wirklich zugelassen. Ich freue mich darauf, wenn wir wieder mehr an richtigen Trainingseinheiten teilhaben können. Wobei ich selbst bei einer Dreifachbelastung Spielzüge einstudieren und sogar auch Konditionstraining absolvieren kann und muss. Manchmal kommt es mir so vor, dass einfach auch zu wenig, mit zu angezogener Handbremse oder zu ineffektiv trainiert wird. Aktive Regeneration darf auch nicht nur im Schongang erfolgen.

      Ich würde mir durch einen Trainerwechsel auch neue Impulse für unser Training (Inhalte, Umfang, etc.) erhoffen. Jeden Tag Nudeln schmeckt halt irgendwann auch nicht mehr und lässt die Stimmung sinken, wobei wir auch wieder das Thema Motivation schneiden.

      2
  21. VfL homepage: „Die Mannschaft wird sich straffen“, so Dieter Hecking.
    Ernsthaft?!
    Also ich musste da doch recht laut lachen, als ich das gelesen habe. Nach den ganzen vergurkten Spielen der letzten Zeit sehe ich da Null Veranlassung, auch nur ansatzweise in Richtung „Straffen“ zu denken. Wo soll das plötzlich herkommen, jetzt, wo es doch um nichts mehr geht? Man hätte ob der Tabellensituation bei eigenen Siegen in den letzten Wochen „locker“ an dem ein oder anderen Konkurrenten vorbeiziehen können, aber das hat man ja leider verpasst.
    Nun gibt es nur noch Durchalteparolen, für mich ist die Luft raus.

    Ich gehe von folgenden Ergebnissen aus (obwohl ich bei solchen Tipps immer recht schlecht bin und deshalb selten in der Öffentlichkeit Prognosen abgebe ;) )
    – Augsburg höchstens ein Unentschieden
    – Dortmund klare Niederlage
    – Hamburg Unentschieden
    – Stuttgart Sieg

    Macht bei mir maximal fünf Punkte, wir knacken also immerhin die 40 :klatsch:
    Es reicht keinesfalls für die EL, wahrscheinlich wird der Tabellenplatz zweistellig :down:
    Was für eine verkorkste Saison :krank:

    8
  22. Wolfsburg – Augsburg 2:1
    Dortmund – Wolfsburg 1:1
    Hamburg – Wolfsburg 0:0
    Wolfsburg – Stuttgart 2:1

    0
    • das ist mutig ;)

      würde aber selbst dann nicht für Platz 7 reichen …

      0
    • Tja, Vorhersagen sind immer so eine Sache, besonders wenn sie die Zukunft betreffen.

      Die positive Variante könnte so aussehen:

      Wir hauen Augsburg mit einer guten Leistung weg (3:0)
      Bayern wird das Wochenende Meister.

      Für den BvB ist die BL Saison damit beendet. Da sie dann nicht mehr mit vollem Elan bei der Sache sind und uns deren Spielweise entgegen kommt gewinnen wir ebenfalls in Dortmund.

      Beflügelt von diesem Ergebnis gewinnen wir ebenfalls in Hamburg (sollte machbar sein)

      Beim letzten Heimspiel der Saison schaffen wir mit Ach und Krach und ganz viel Glück ein 1:0 gegen Stuttgart über die Zeit zu retten.

      Die negative Variante könnte so aussehen:
      Wir haben die Einstellung aus Bremen verinnerlicht, keiner will sich mehr verletzen und einige Spieler sind gedanklich schon beim neuen Verein.
      Dann heißt es wohl: Wolfsburg – ZERO

      Warten wir’s mal ab.

      0
  23. OT: Schwalbe Vidal. So wird man Pokalfinalist. Klasse….

    8
    • Mal sehen, ob der Kontrollausschuss des DFB die „Eier“ hat, gegen Vidal wegen „krass sportwidrigen Verhaltens“ ein Ermittlungsverfahren einzuleiten und ihm eine Sperre von mindestens drei Spielen aufzubrummen. Das war wieder ein Beleg dafür, weshalb ich Spieler von der Art eines Vidal eigentlich gar nicht auf dem Rasen sehen möchte. Für die Bayern unverständlicherweise der „Motivator“, aber in puncto Fairness allerunterste Schublade, schon als er bei Leverkusen spielte. Und zum tausendsten Mal ein Argument für die Forderung des Videobeweises auch im Fußball. Wer weiß, wie das Spiel geendet hätte, wenn Werder in der seiner Drangphase diesen Elfmeter nicht bekommen hätte.

      6
    • Thomas Müller: „Aus meiner Sicht war es auch kein Elfmeter. Verwandeln muss ich den Elfer natürlich trotzdem.“
      So viel zu Moral und Profi-Fußball.
      :kotz: :kotz: :kotz:

      3
    • @Joan: stell dir mal vor, Müller hätte den Elfmeter erkennbar absichtlich 10 m am Tor vorbei geschossen.
      Die Reaktion von Pep, Sammer, Löw, hätte ich gerne gesehen: heuchelnd „super Sportsgeist“, aber der Spieler darf sich nicht zum Schiedsrichter aufschwingen.
      Und: wenn dann Bayern ausgeschieden wäre, hätten die ihn zerfleischt.
      Also, ich finde Müller da wenigstens offen und ehrlich in der Aussage.
      Die meisten hätten um den heißen Brei geredet…

      1
    • @Diego1953: Ähnliches ist mir in der Schüler-Mannschaft des TSV Rothwesten vor langer Zeit sogar mal passiert. Obwohl dafür vorgesehen, habe ich mich geweigert, nach einer offensichtlichen Schwalbe unseres Mittelstürmers den Elfmeter zu treten. Nach einer kurzen Irritation und dem Eingeständnis des Spielers, dass er nicht berührt worden sei, hat der Schiri den Elfer zurückgenommen. Dafür wurde ich damals allseits gelobt. Das Spiel wurde dennoch gewonnen. Aber wahrscheinlich gilt das Prinzip: Je höherklassiger, desto unehrlicher. Kennt man ja auch sonst so vom wahren Leben.

      3
    • Habt ihr damals auch schon „Schutzhochspringen“ gemacht?

      0
    • Übrigens lernt man bei der Schiedsrichterausbildung und bei allen Fortbildungen immer wieder den unterschiedlichen Bewegungsablauf kennen und erkennen, der sich beim „Schutzhochspringen“ und bei einem echten Kontakt, der zu einem Sturz führt automatisch ergibt. Das kann man nicht faken.
      Dazu braucht es auch keine Zeitlupe, die Bewegungen sind einfach unterschiedlich.
      Von daher ist es ein Armutszeugnis für das Schirigespann.
      Oder die Rummeniggesche Setzliste im Hinterkopf.

      0
    • @Diego1953: Damals, also in den Zeiten des dörflichen vormodernen Fußballs, bestanden die meisten Spielphasen aus „Schutzhochspringen“. Nur die, die das in Perfektion konnten, haben überlebt.

      1
  24. Rummenigges Setzliste: wenn es bei den Bayern nicht reicht, hilft der Schiedsrichter: ein Werdertor nicht anerkannt und eine Schwalbe von Vidal zum Elfmeter erklärt: so geht die Setzliste!
    Macht als Zuschauer nur bedingt Spaß..

    17
    • Ja, es ist sehr schade, dass Werder da 2x das Nachsehen hatte. Für mich war das kein Foul vor Alaba’s Eigentor, und über die Schwalbe müssen wir nicht diskutieren. Ich hätte es den Bremern gegönnt, die hauen sich rein und spielen eben das, was sie können. Wahrscheinlich hätten die Bayern auch bei einem 1:1 noch eins nachgelegt, aber ein so mies geschundener Elfer ist schon hart für den Gegner.

      3
    • Das wäre ein Traum. Ich meine nämlich, dass er uns noch zu 50% gehört. Sprich, wir könten richtig Kasse machen.

      0
    • DerMannderKann

      Sicher? Dachte hatten die Anteile bei Rever oder? Ist Fagner nicht ablösefrei gewechselt?

      0
    • warum sollte Embolo zu uns kommen? Bei RB spielt er nächstes Jahr zwar auch nicht international, dafür aber nicht gegen den Abstieg….

      10
    • Was machen wir uns über neue Spieler den überhaupt Gedanken?
      Am Ende der Rückrunde wird es heißen, so viel Veränderung innerhalb des Kaders benötigen wir gar nicht, unser Kader ist eigentlich gut aufgestellt, wir müssen nur punktuell verstärken.
      Das Embolo sich auch andere Angebote anhört, ist nur verständlich, und Leipzig ist derzeit halt dafür bekannt, ein gutes Pflaster für junge Talente zu sein.

      Und unsere Argumente in den letzten Wochen, Spieler davon zu überzeugen, sich dem Wolfsburger Weg anzuschließen, sind nicht gerade die Schönsten.
      Im Gegensatz zu Leipzig oder anderen Vereinen brauchen wir nämlich internationale Spiele, um überhaupt in Erwägung gezogen zu werden.

      1
    • Ich denke nicht das Embolo zu RedBull wechselt. Und wir müssen uns da auch keine Hoffnungen mehr machen. Wenn er in die Bundesliga wechseln will, dann hat Dortmund ganz gute Karten.

      4
    • Ein Aufsteiger kann Investitionen ab 27 Mio€ tätigen und die Leute haben Angst vor England :keks:

      Ich sehe uns trotzdem als Favorit auf Embolo, weil: Embolo im Sommer und Winter zu uns wechseln wollte, trotz internatioanler Top-Vereine, seine Mutter nur das beste für Ihn will, Benaglio und RiRo (wenn Er zum Zeitpunkt des Wechsels noch da ist) Ihm bei der Eingewöhnung helfen und Er bei uns sicherlich gesetzt wäre.

      0
    • Kleine Ergänzung noch: im Winter hörte es sich so an, als ob der Transfer im Sommer sicher durchgezogen ist und nur noch die Unterschrift von Basel fehlt. Auch Allofs sagte damals, dass der Transfer nur aufgeschoben sei.

      0
  25. Gustavo macht Druck:

    „Als ich hierhergekommen bin, hat man mir gesagt, eine große Mannschaft aufbauen zu wollen. Wenn wir wirklich ein Top-Verein werden wollen, dann müssen wir auch weiter etwas machen. Bisher wurde immer in den Kader investiert. Wenn das so bleibt, kann ich mir vorstellen, dass ich auch bleibe.“

    4
    • http://m.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/1604/News/vfl-wolfsburg-luiz-gustavo-transfer-stars-forderung.html

      „“Ich will gegen die Besten spielen und gegen sie auch einmal gewinnen“, so Gustavo. „Dafür brauchst du auch gute Spieler und einen guten Kader.“ “

      Dann sollte man sich auch mal gegen die „Kleinen“ motivieren bzw. gewinnen können und das sollte mit dem aktuellen Kader möglich sein.
      Das er und die restliche Mannschaft den VfL durch die Leistungen in dieser Saison für die“Stars“ nicht gerade attraktiver machen vergisst er anscheinend.
      Dieses rumgeheule unserer Spieler geht mir derzeit so auf die Nerven.
      Wenn die sich wenigstens mal den A… aufreißen würden….(sorry wegen der Wortwahl)

      17
    • Inhaltlich hat er aber recht, man sollte schon gewisse Qualität versuchen zu holen wenn man schon nicht den Trainer hat der taktisch selbst mit „schlechteren“ Spielern mehr rausholt.

      Ich denke mal Spieler wie de Bruyne und Gustavo gelockt worden sind mit, wir holen Stars usw…

      7
    • Ändert trotzdem nichts daran, dass diese Mannschaft (u.a. er auch), nichts dafür tut, dass sie gegen die großen spielen darf bzw. den Verein für die geforderten Stars interessanter zu machen (internationaler Wettbewerb, gute Leistung etc.)

      Sicher muss man sich verstärken, aber solche Aussagen in der Öffentlichkeit zu tätigen ist einfach unnötig und bringt noch mehr Unruhe und Spekulation rein.
      Wirkt auf mich auch so, als ob da jemand seinen Abschied vorbereiten möchte.

      Was macht er eigentlich, wenn ihm ein „Star“ den Stammplatz wegnimmt?
      :p

      10
    • Bisher wurde immer in den Kader investiert“.

      Es wurde aber immer erst dann investiert, als Schlüsselspieler gewechselt sind. KDB hat vor seinem Wechsel auch Verstärkung gefordert. Aber anstatt weiter in den Kader zu investieren werden unsere „Star“-Spieler verkauft. Und so tritt man immer auf der Stelle und es kann keine Entwicklung stattfinden.

      7
    • Ich finde Gustavo könnte solche Äußerungen machen, wenn Er zu den Leistungsträgern gehört, wie KDB damals. Aber aktuell sollten die Spieler lieber Ihren Arsch aufreißen und nicht nur die Klappe.
      Wenn einige so spielen würden, wie Sie reden könnten…ein Traum :D

      8
    • Tja, wenn Gustavo gefehlt hat in dieser Saison hat man das meistens sofort gemerkt. Ist das kein Indiz für einen Leistungsträger?

      5
    • Was Etat und Marktwert der Mannschaft angeht, rangiert der VfL auf Rang 4 bzw. 5 unter den Bundesligisten, was die Transferausgaben der letzten Saison angeht, sogar auf Rang 2. Auch deshalb wurde in der Fußball-Fachwelt der VfL vor der Saison als CL-Anwärter und Bayern-Konkurrent gehandelt und man hat damit nicht ungern kokettiert. Jetzt sind wir einer der peinlichen Flops der Saison.
      Ich würde Gustavo gerne mal fragen, um das Wievielfache der VfL denn die Ausgaben anderer Klubs überbieten muss, um vergleichbare Mannschaftsleistungen erzielen zu können. Jetzt vom zu schwachen Kader zu sprechen, lenkt doch sehr einfallslos von der Tatsache ab, dass man vor der Saison die allseits verteilten Vorschusslorbeeren gerne angenommen und sich damit aufgewertet hat, sich aber anscheinend nur bei wenigen Spielen darüber bewusst war, dass allein der Ruf, der einer Mannschaft vorauseilt, keine Spiele gewinnt.
      Viele in der Mannschaft, auch Gustavo, dürfen sich gerne an die eigene Nase fassen, wenn sie jetzt, wo alles verspielt ist, die „Schwäche des Kaders“ thematisieren. Ich deute solche distanzierenden Absetzsignale, die ja auch immer bedeuten: außer mir alles Luschen, als nachträgliche Belege dafür, dass diese Mannschaft sich vielleicht in Momenten des Erfolgs als solche empfunden hat, aber wirklich nie eine war, wo einer für den anderen eingestanden ist. Gustavo sollte also nicht zu lange überlegen, bevor er den Abflug macht.

      11
    • In Anbetracht der von Dir genannten Fakten bezgl. Etat, Marktwert und Ausgaben stellt sich natürlich auch die Frage warum wir die vielzitierten PS nicht auf die Straße bringen. Natürlich sind da auch die Spieler in der Pflicht, die persönliche Eitelkeiten teilweise vor dem mannschaftlichen Erfolg zu stellen. Aber natürlich nicht nur. Die Stimmung innerhalb der Mannschaft ist wohl nicht so wie sie war oder wie sie sein müsste, daran ist natürlich auch das Team um das Team zumindest mitschuld, auch das Transfers nicht so greifen wie sie erwartet waren. Ebenso ist ja ein taktisches Problem deutlich zu erkennen, die Lösungen gegen Pressing-Mannschaften oder defensive Teams lassen sehr zu wünschen übrig.
      Das KdB gerne weg wollte, hatte ja wie man lesen konnte, auch damit zu tun, dass man es nicht wirklich mit dem FCB aufnehmen könnte, ohne entsprechend weiter zu investieren. Die großen Spieler wollen alle Möglichkeiten haben Titel zu gewinnen, das ist in D nur sehr schwer möglich (außer vll im Pokal) und hier muss man sagen dass wir wirklich etwas verpasst haben die Qualität zu untermauern. Der ewig gesuchte Stürmer der nie kam (Das Embolo am Ende trotz Absicht dann doch nicht kam; hätte man vielleicht auch vorher schon abklopfen können und entsprechend vorher reagieren können.) Ich könnte mir die Zeilen von Gustavo aber auch als eine Kritik an der Gesamtausrichtung vorstellen, so zwischen den Zeilen, nicht nur die Spieler holen, sondern auch die Spielweise und Spielidee und hier kommt wieder das Trainerteam ins Spiel.

      1
    • Gustavo hätte auch sagen können:
      dazu brauchen wir einen guten Trainer.
      Aber das wäre wohl etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt….

      Ich wette aber, dass er – und manch anderer Spieler – genau das denkt. Schließlich haben manche ja schon ein wenig Erfahrung mit guten Trainern gemacht.

      2
  26. Claudio Raimondi hat während des Spiels Neapel – Bologna berichtet, dass der VfL an Manolo Gabbiadini erneut interessiert ist. Neapel sucht wohl schon einen Ersatz für Gabbiadini.

    Manolo Gabbiadini ist ein 24-Jähriger MS, der auch als HS und RA spielen kann. Er ist italienischer Nationalspieler und hat noch Vertrag bei Neapel bis 2019.
    Aktuell kommt Er auf 21 Liga-Einsätze und machte 5 Tore und 3 Vorlagen und in der EL auf 6 Einsätze mit 4 Tore.
    Letzte Saisn erzielte Er 20 Tore und 3 Vorlagen bei 45 Einsätzen (Liga und EL).

    1
    • Danke für den Text, ist das der Startschuss der jetzt etwas Bewegung bringt? Der AR dürfte solche Artikel sehr aufmerksam verfolgen, bzw. müsste es. Ebenso wie natürlich die gesamte Situation und die Saisonleistung. Die dürfen sich nicht von dem Real_Spiel oder dem Titel Trainer des Jahres blenden lassen…

      9
    • Holtkamp war schon immer einer, dem das Wohl des VfL besonders nah am Herzen lag. Er liest wahrscheinlich den Wolfs-Blog und hat sich gedacht: Bei der Stimmung werfe ich doch mal meine zündholzheißen Gedanken ein. :ninja:

      7
    • @Joan: deine Ironie ist jetzt aber etwas plump….die Welt als VfL-Fan……

      0
    • Ach, hält „Die Welt“ es gar nicht mit dem VfL? Sieh an, Diego, man lernt doch immer dazu. :grübel:

      5
    • Egal ob es die Welt mit uns halt oder nicht im Artikel steckt bezogen auf die fehlende Handschrift viel Wahrheit drin.

      3
    • Ja sehr viel Wahrheit ich sehe keine Handschrift !

      3
  27. Ich glaube der Artikel passt ganz genau.
    Hecking hat diese Saison nicht´s erreicht in der Liga.
    Und nur die CL Spiele zu nehmen wäre zu einfach.

    Nach meiner Meinung muss DH gehen und zwar sofort.
    KA muss das doch sehen.Aber er hat auch viel zu lange an Schaaf festgehalten.

    9
  28. Wenn der VfL Gabbiadini verpflichten will, könnte sich die Causa Embolo schon erledigt haben.

    Aber eines steht für mich fest: Wenn der AR und KA die Situation richtig eingeschätzt hätten und bei Lukaku nicht zu zögerlich gewesen wären, kann ich mir nicht vorstellen, dass de Bruyne gegangen wäre. Dann wären die Mehrausgaben schon mehrfach wieder eingefahren worden. Bei Rüdiger – und nicht nur da – gab es die gleichen Zögerlichkeiten.

    Ich denke nicht, dass sich die Einstellung in WOB da ändern wird. Wenn Leistungsträger, wie Gustavo oder Draxler gehen, ist der VfL ziemlich weit am Boden. Allofs kann nicht eine halbe Mannschaft neu einkaufen – und hat dafür offensichtlich auch nicht das richtige Gespür.

    0
  29. Aber dost wird auch abgegeben da brauchst du 2 Stürmer ! Ich bin echt gespannt was da mit embolo ist was sagt ihr denn dazu ??ich find den jung Hammer und in 5 Jahren für 50 verkaufen

    0
    • Das weiß ich nicht, ob Dost abgegeben wird. Da gibt es noch viele, die bis 2017 Vertrag haben. Aber wenn um Gustavo eine neue Mannschaft aufgebaut würde, wäre das für mich in Ordnung. Man darf nicht vergessen, dass er lange Zeit verletzt war bzw. an den Folgen derselben zu knabbern hatte. Wenn er längerfristig bliebe, wäre das gut. Rode, Guilavogui und Didavi – dann hätte man viele zusätzliche Möglichkeiten, im zentralen Mittelfeld situationsbedingt aufzustellen und auch auf den Kräfteverschleiß zu achten.
      Hecking hat seine Strategie-, Taktik- und Wechselfehler offensichtlich bis jetzt nicht wirklich erkannt und scheint ob der harschen Kritik verwundert und beleidigt zu sein. Wenn es so wäre, muss man sich tatsächlich fragen, ob man keinen anderen Trainer mit besseren Analyse- und Selbstoptimierungstools braucht. Ich würde ihm noch einen weiteren Taktikguru an die Seite stellen – weiter so wie gehabt, geht aber nicht.

      Aber auch der Manager macht auf mich im Transferbereich keinen wirklich guten Eindruck. Die Einkäufe von Hunt, Bendtner und Kruse waren für mich alles andere als das Gelbe vom Ei, weniger aus der rein sportlichen Sicht. Ich würde immer noch gern wissen, was sich der Allofs bei Bendtner gedacht hat.

      0
  30. Kommentar Rummenigge:
    der FC Bayern ist nicht bekannt für Schwalben.
    Dazu passt dann der Bayern Witz der Woche:

    Warum dürfen Spieler des FC Bayern nicht S-Bahn fahren?
    Zu gefährlich.
    Weil sie bei der kleinste Berührung und auf den Gleisen liegen.

    2
    • Ich dachte, dass der Kommentar von Rummenigge der Witz war :grübel:

      0
    • Ich bin sehr fern davon, Rummenigge zu verteidigen. Dennoch sollten wir der Wahrheit die Ehre geben und das gesamte Zitat im Inhalt aus dem Kicker zitieren:

      >Auch auf Seiten des deutschen Rekordmeisters kam man nicht umhin, den fatalen Fehler einzuräumen. „Die Entscheidung des Schiedsrichters war leider daneben“, sagte Klub-Chef Karl-Heinz Rummenigge am Mittwoch und tadelte den Chilenen: Die Bayern seien „nicht unbedingt bekannt dafür, dass wir Schwalben produzieren. Das ist nicht das, was der FC Bayern haben will“.<
      Nicht alles, was von Kalle und dem FCB kommt, ist böse.

      3
    • Gut so, aber sachlich kann halt leider nicht jeder.

      2
    • Ich finde in diesem Zusammenhang diesen Punkt viel interessanter, als die Frage, ob „alles, was von Kalle und dem FCB kommt,“ böse ist.

      http://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/fc-bayern-muenchen/article154515373/FC-Bayern-Bonus-ist-jetzt-wissenschaftlich-erwiesen.html

      Schulung von „souveränen“ Persönlichkeiten als Bundesligaschiedsrichter ist die Herausforderung und nicht von möglichst linientreuen Vasallen.

      2
  31. http://www.fussball.com/news-view-urnnewsmldpacom2009010116042099654401/hecking-ist-die-trainerdiskussion-in-wolfsburg-egal.html

    Hecking über die Kritik zu seiner Person:
    «Mir ist das egal, ich kann es ja sowieso nicht ändern, dass da diskutiert wird»

    Wir werden den guten Dieter wohl nie wieder los. :top:

    3
    • Soso, da ist man scheinbar nicht einmal in der Lage, im System einen Abgleich durchzufuehren und festzustellen, welche Kuendigungen zu Unrecht verschickt wurden. Trauriges Bild…

      1
    • Zumindest eine Entschuldigung hätte man sich abringen können. Nur ein „leider“ ist dann doch etwas schwach.

      2
    • ..ich habe bisher noch keine Nachricht erhalten. Hoffe, dass ich nun endlich wieder meinen Seelenfrieden finde. Ich muss euch echt sagen, dass es ein Scheißgefühl war, anders kann ich die letzten Tage nicht beschreiben. Und dass man dann noch von den Kollegen hochgezogen wird, a la typisch VfL… Man hängt an diesem Verein und dann bekommt man ein Einschreiben und hängt erstmal in der Luft und versteht die Welt nicht mehr.

      Ich hoffe, damit ist für mich das Thema genauso abgehakt, wie für VW Dieselgate durch diese OT-Meldung: http://www.bild.de/geld/2016/geld/wirtschaft-eilmeldung-vw-45469808.bild.html

      1
    • @roger2102 Viel Erfolg und vlt. solltest Du nochmal dein anliegen an die im Artikel genannte E-Mail-Adresse schreiben.

      Zur Off-Topic Meldung:

      Das wären bei 580k Kunden 2,9Mrd. US$.
      Hatte VW nicht am Anfang des Skandals vorsorglich 3 Mrd aus dem laufenden Geschäftsjahr zurückgelegt? Damit würde man glaube ich einen großen Brocken von den Schultern haben.

      0
    • @Der Wolf
      An die Mailadresse habe ich bisher vier Mails versandt :D Eingangsbestätigung jeweils am Freitag erhalten, Hinweis auf Weiterleitung an zuständige Abteilung und man erhält von dort Nachricht. Mehr kam bislang nicht.

      0
  32. Also Breel Embolo im Sturm und Gabbiadini auf den rechten Flügel,das wäre schon richtig stark. Wenn dann das System komplett auf 4-3-3 umgestellt wird,dann kann ich mir vorstellen,das man endlich auch mal wieder richtig guten Fussball vom VfL sehen wird.Aber die Defensive muss auch richtig stark verstärkt werden.

    Mal schauen,ob Klaus da bald etwas vermeldet. :vfl:

    4
    • Glaubst du an zwei Stürmer oder wünscht du dir zwei Stürmer?

      Ich glaube derzeit zwar an einen Stürmer, aber nicht aus diesem Regalfach. ;)

      0
    • Embolo und gabbiadini waren top !! Weiß denn irgendwer mehr zu diesen Spielern !? Embolo soll ja zum VfL wollen und gabbiadini will weg das weiß ich ! Jonny du bist doch immer gut informiert hast du da infos ?? Oder irgendwer ??? Embolo wäre ein Traum ! Endlich ein Stürmer :top: :top: :top:

      0
  33. Natürlich hoffe ich das 2 Stürmer aus diesem Regal verpflichtet werden. Das würde unsere Offensive enorm ankurbeln. Ich denke schon das Klaus da etwas vorbereitet, denn so kann es ja nicht weitergehen. Wären auf alle Fälle 3 Bombentransfers mit Blick auf die Champions League. :vfl:

    0
    • Ich hoffe auch Vieles. Aber man sollte auch realistisch bleiben. Fakt ist, dass Allofs seit Jahren keinen guten Mittelstürmer bekommen hat. Uns wurde Bendtner präsentiert.

      Daher sollte man realistisch bleiben. Wenn nur einer von den beiden kommen sollte, müsste man wohl schon zufrieden sein. Ich sehe nämlich eher Sandro Wagner hier aufkreuzen… :ninja:

      2
  34. Der Text über Hecking scheint ja tatsächlich davon angeregt zu sein, dass der Verfasser in diesem Blog mitgelesen hat. Macht ja den Artikel nicht gelungener, unabgesehen davon ob Hecking der Richtige ist oder nicht.

    Zum ersten gibt es genau so gute Beispiele von Provinzler die es gut geschaffen haben, oben zu bleiben. VfL ist so wie so nicht Real oder Bayern, eher wäre Arsenal, Fiorentina oder Sevilla vergleichbare Grössen.

    Zum zweiten geht ja dieser Artikel davon schnell vorbei, dass Hecking ein anerkannt guter Analytiker ist, der vielleicht nicht so arbeitet wie Guardiola aber oft geschafft hat, die richtige Schlüsse aus einem Spiel zu ziehen. Bis zur dieser Saison, wo seine Massnahmen nicht gegriffen haben.

    Und damit zur noch eine Vernachlässigung. Bei den meisten Trainern die gefeuert werden, gehen die Probleme darauf zurück dass neu geholte Spieler nicht zünden. Bei VfL hält Allofs wohl diesen Bereich relativ fest in der Hand, und ist auch nicht untätig beim Aufbauen eines Teamgeistes.

    Nein, der Verfasser des Artikels hat schienbar sich entschieden auf eine Entlassung von Hecking zu spekulieren. Sie ist ja nicht unwahrscheinlich, falls es weiter nach unten geht, und er könnte dann punkten. Wenn Hecking bleibt ist die Sache so wie so vergessen bis zur nächsten Krise und dann kann der Journalist auf seine vorherige Auffassung hinweisen. Macht es aber nicht zur besseren Journalistik. Nur eine Meinungsmachung, dass wohl jeder Fussballinteressierte äussern könnte wenn er die BL anschaut.

    3
  35. Hallo unser Freund Tobias Holtkamp hat sich auch mal wieder zum VfL bzw. Hecking geäußert.

    http://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/vfl-wolfsburg/article154510235/Darum-benoetigt-Wolfsburg-einen-neuen-Trainer.html

    0