Home / Spieler / Kader / Luiz Gustavo / WM-Tag 16: Gustavo im Fokus – Rodriguez mit Wechselgedanken

WM-Tag 16: Gustavo im Fokus – Rodriguez mit Wechselgedanken

Gustavo-Rodriguez
 
Luiz Gustavo vom VfL Wolfsburg trifft im ersten Achtelfinalspiel am heutigen Abend mit Brasilien auf die starken Chilenen. Der Gastgeber hat das ganze Land hinter sich doch auch den Druck unbedingt siegen zu müssen. Das zweite Spiel des Tages bestreiten Kolumbien und Uruguay, die ohne ihren Blend-a-med-Star Luis Suarez auskommen müssen. („Damit sie auch morgen noch kraftvoll zubeißen können…“)

18 Uhr: Brasilien – Chile: Wolfsburgs Luiz Gustavo im Fokus

Gustavo ist einer von vier Wolfsburgern, die noch bei der WM im Rennen sind (Benaglio, Rodriguez und de Bruyne)
Wie der Wolfsblog bereits vor einer Woche berichtet hatte, soll die Ausstiegsklausel von Luiz Gustavo nicht wie zunächst angenommen bei 25 Millionen Euro liegen, sondern bei 33-35 Millionen. Dies hatten unter der Woche auch die großen deutsche Medien publiziert.

Kann sich Gustavo weiter in den Fokus andere Vereine spielen und so den Wölfen abhanden kommen? 35 Millionen ist eine hohe Ablösesumme, die jedoch von einigen Top-Klubs ohne Weiteres bezahlt werden könnte.

Laut Allofs ist bislang kein Verein auf den VfL Wolfsburg bezüglich eines Transfers von Luiz Gustavo zugekommen.
 

Ricardo Rodriguez mit Abwanderungsgedanken?

Im Schweizer Fernsehen äußerte sich Ricardo Rodriguez vom VfL Wolfsburg über einen möglichen Sommerwechsel.

„Andere Spieler spielen Champions League, da spiel ich nicht. Das ist sehr wichtig für einen Fußballer. Deswegen will ich Champions League auch spielen. Nächstes Jahr haben wir nur Europa League in Wolfsburg und …. es wird noch heiß – ein heißer Sommer…“

 

 
Dass jeder Spieler grundsätzlich gerne Champions League spielen will, ist keine überraschende Aussage. Hören wir hier einen Spieler mit einem unbedingt Wunsch zu wechseln, oder einfach nur einen Spieler, der nach Champions League gefragt sich hochambitioniert zeigt? Kommt auf den VfL Wolfsburg im Fall Rodriguez ein Wechseltheater zu, oder will sich hier ein Spieler nur für neue Vertragsverhandlungen positionieren und seinen Marktwert hoch halten bzw. höher schrauben?

    Fakt ist:

  • Der Vertrag von Rodriguez läuft in 2 Jahren aus.
  • Der VfL will gerne verlängern.
  • Rodriguez wollte bereits im Winter verlängern, allerdings nur mit einer Ausstiegsklausel, die Allofs bislang ablehnt.
  • Hecking und Allofs wollen und werden Rodriguez nach der WM nicht ziehen lassen.
  • Es wird neue Vertragsverhandlungen geben – ob mit oder ohne Ausstiegsklausel ist offen.

 
 

72 Kommentare

  1. Das war ja gleich mal brenzlig. Für mich auch kein Elfmeter für Brasilien.

    0
  2. Eigentor Chile. Schade. Ich bin ja irgendwie für Chile. Gustavo möge es mir verzeihen. Aber bei einem frühen Ausscheiden kommen vielleicht keine Interessenten :)

    0
    • Was der Moderator erst nach 6 Zeitlupen und 10 Minuten Verzögerung sieht, habe ich sofort in der Spielszene schon gesehen.

      0
    • @Heinz: jeder hat das gesehen, mit Ausnahme des Blinden von der ARD

      0
    • Der sitzt in der letzten Reihe und schaut mit Fernglas :) Ist ja ganz schön was los im Spiel. Technisch nicht das beste Spiel aber gute Unterhaltung.

      0
  3. Der Neymar ist ne heiße Nummer. Bei Barca kommt der gar nicht so zur Geltung, wegen TickiTacka wahrscheinlich.

    0
  4. Warum Hulk, der aussieht wie „Halk“ nicht „Halk“ genannt wird verstehe ich nicht.

    0
    • Wer ist Halk?

      0
    • Wundert mich auch.

      Was mich auch wundern würde, wenn die Chilenen das Spiel mit 11 Mann beenden.

      Bisher ist es ein interessantes Spiel.

      0
    • Ich meinte aufgeschnappt zu haben dass er den Spitznamen von seinem Jugendtrainer eben auf Grund dieser Parallelen bekommen hat.

      Vielleicht einfach ein Fehler des Kommentators.

      0
    • Exilniedersachse

      Der Spitzname kommt aus seiner Zeit in Russland als er in grünen Trikots gespielt hat . Da sah er mit seinem Körperbau wohl aus wie Hulk!

      0
    • Aus seiner Zeit in Russland?
      Meintest du eventuell in Japan???
      Nach meinem Wissen spielt er seit 2012 für Zenit St. Petersburg, hieß aber schon viel früher Hulk…
      Seit seiner Zeit bei Tokyo Verdy oder?

      0
  5. Böser Fehler von Gustavo, darf auch mal sein, dann bleibt er länger bei uns….

    0
  6. Gustavo verschuldet fast das 1:2. Jetzt erstmal Pause. Ordentlich Feuer in der Partie.

    0
  7. Dorothea Nahrstedt-Hampel

    Wenn Rodriquez ginge, dass wäre furchtbar. Allofs muss alles tun, um ihn zu halten. Ich glaube nicht, dass Gustavo gehen will.

    0
    • Wäre nicht furchtbar. Wäre ein Verlust, ohne Frage. Aber: Wir haben mit Schäfer immer noch einen klasse Linksverteidiger.

      0
    • Schäfer ist ein passabler LV ein klasse ist er leider lange nicht mehr. Ist meine Meinung, für die ihr mich zerreißen könnt.

      0
    • Wenn Rodriguez gehen sollte, was ich absolut nicht hoffe, er muss/sollte noch bei uns bleiben…

      Aber WENN
      Dann fände ich den Linksverteidiger von Argentinien sehr interessant!

      Marcos Rojo, Bj. 1990, spielt allerdings bei Sporting Lissabon und dort nächstes Jahr auch ChampionsLeague…

      Aber ein ganz starker Spieler, auch in der Offensive!

      0
    • Schäfer kann Rodriguez nicht mal in Ansätzen das Wasser reichen. Sollte Rici gehen täten wir gut daran einen Grossteil der Summe in einen neuen LV mit ähnlichen Qualitäten zu investieren. Mir fallen nicht viele ein…

      0
  8. Angeblich soll laut einem User bei tm.de (der schon den Hunt Transfer sehr früh voraussagte) Gustavo kurz vor einem Transfer zu ManU stehen.

    0
    • Hmmm. In welcher Champions League Gruppe spielen die noch gleich?

      0
    • Ist das Voraussetzung bei Gustavo? Wüsste ich nicht und ob ein Jahr ohne CL so schlimm wäre? Die EL ist nicht so der Bringer für einen Spieler wie Gustavo.

      Ich will nicht sagen, dass ich das uneingeschränkt glaube, doch dieses wäre ein möglicher Transfer, der für Gustavo sogar Sinn machen würde.

      0
    • Einerseits wird mit Van Gaal so viele neue Spieler bei Man U in verbindung gebracht, aus Holland, von Oranje, von Bayern, das ich die Gerüchte um ManU nicht so seriös mehr nehme. Anderseits war es Louis van Gaal der Gustavo bei den Bayern verpflichtet hat. In dem Sinne könnte es durchaus möglich sein, das Gustavo auf viel Einsatzzeit rechnen kan.

      0
    • Dass Man United Interesse hat, kann ich mir auch vorstellen. Aber einem fixen Transfer sagt die Quelle ja nichts. Also noch besteht Hoffnung.

      0
  9. Howard Webb gefällt mir bisher ausgezeichnet ! Gut, dass die Engländer heimgefahren sind, so sehen wir wenigstens brauchbare Schiris und nicht drittklassige Anfänger.

    0
  10. What a game !

    0
  11. Diese Fallarien von Hulk sind lächerlich.

    0
  12. Dieser ARD-Blinde ist einfach unerträglich ahnungslos.

    0
    • Ich finde ihn eigentlich ganz süß.
      Wenn er zum Beispiel sowas sagt wie: „FÜR MICH war das…“
      Als wenn das irgendeine Relevanz hätte was er meint oder denkt. :D

      0
    • Wobei ich das ganz ok finde, da er damit deutlich macht, dass es seine Meinung ist.

      0
    • So hat halt jeder seine eigenen Ansprüche. Für mich soll ein Berichterstatter neutral über ein Spiel berichten ohne dabei (des Öfteren) seine persönliche Bewertung abzugeben. Zumal diese – wie schon erwähnt – irrelevant ist.

      0
  13. Also ich bin auch schwer begeistert von dieser Partie. Da ist alles dabei. Es wird wohl in die Verlängerung gehen.

    0
  14. Die Chilenen waren über die 90 Minuten etwas aktiver. Gerade durch die Leistung in der zweitenHälfte hätten sie den Sieg verdient. Aber wieviele Körner haben sie jetzt noch ürbig? Hoffentlich haben sie in der zweiten HZ nicht „overpaced“.
    Die nächsten 30 Minuten werden nicht einfach.

    Trotz eines gewissen Wolfsburgers in den Reihen der Brasilianer drücke ich den Chilenen die Daumen.
    Und:
    Howard Webb macht das gut!

    (axo: Club-Mate+Rum+Minze+Limette = stolpernde Finger) ;)

    0
  15. Ich stelle mir gerade vor: Elfmeterschießen und Brasilien scheidet aus. Was mag dann im Land und bei der WM los sein? Für so ein Turnier ist es eigentlich immer wichtig, dass der Gastgeber lange dabei bleibt. Es bleibt unheimlich spannend.

    0
  16. Wenn „Gebolze“ schon ins Viertelfinale kommen darf: Dann bitteschön das „leidenschaftliche“ Gebolze der Chilenen und nicht das „uninspirierte“ dieser Schönwetterfussballer in Gelb.

    0
    • Nachspielzeit ging erwartungsgemaess an die Gelben. Die Roten waren stehend KO. Aber wie geil war bitetschoen der letzte Schuss an die Latte?
      Jetzt gilts es: Mindestens 10 x Elfmeter
      :)

      0
  17. Geile Szene eben. Hat das jemand gesehen? Der Schiri pfeift Foul Brasilien, Freistoß Chile. In dem Augenblick sieht man einen brasilianischen Fan in der ersten Reihe, wie er etwas von seinem Sitz aufhebt. Sah aus wie ein Knüppel und andeutet ihn Richtung Schiri werfen zu wollen und ihn dann ganz schnell wieder verschwinden lässt :) Geil

    0
  18. Also wenn Brasilien sich nicht bald steigert, sind sie beim ersten richtigen Gegner raus…

    0
    • War Chile Deiner Meinung nach kein „richtiger Gegner“?

      0
    • Bei einem richtig harten Brocken, ich denke die Holländer hätten die Brasis rausgehauen… Natürlich hat jeder der es in die Endrunde geschafft hat den Titel Gegner verdient. Was ich eher meinte war, bei einem schweren Gegner bei denen nicht nur auf vereinzelten Positionen Weltklasse Spieler sind …

      0
    • Aber „Gegner“ sind ja nicht nur Mannschaften mit ein paar Weltklassespielern. Immerhin ist der Fussball ein Teamsport! Wenn die Einstellung, die Psyche, die Taktik und die Physis stimmen kann eine gute Teamleistung den Heroenfussball eben doch schlagen.
      Und die Brasilianer haben ja eben nicht DURCH Neymar gewonnen, sondern eher TROTZ Neymar, der die zweite HZ quasi nicht stattfand.
      Ich gebe Dir aber Recht: Es ist davon auszugehen, dass die Niederlaender diese brasilainscihe Mannschaft in jedem Fall vernichtet haette.

      PS: Bin mit Textbrowser im Netz unterwegs; daher keine deutschen Umlaute moeglich

      0
    • Dann sind wir uns an sich ja einig, meine Wortwahl war hier vielleicht ein klein wenig daneben.

      Vor allem jetzt wo Gustavo fehlt, denke ich wird das alles noch mal schwerer.

      Wir gegen Algerien wird auch kein Selbstläufer.

      0
    • Richtig! Algerien macht mir auch Sorgen. Das ist eine Mannschaft. Die koennen durchaus sehr unangenehm sein. Vielleicht gibt es anch diesem Spiel wieder die Diskussion um den sogenannten „Leader“. Denn gegen diese Nordafrikaner brauchen wir enorme Praesenz im Mittelfeld und (Achtung Oliver Kahn!) „unbedingten Siegeswillen“ und „enorme Laufbereitschaft“.

      Und jetzt konzentriere ich mich auf das zweite geile Match: Kolumbien wird das rocken…

      0
  19. Die Kolumbianer machen in ihrem dynamischen 4-4-2 mal sowas von Laune! Jeder darf mal nach vorne dribbeln und sich zeigen. Bei jeder Situation wo Du denkst, dass er jetzt den Standard-Move macht gibts eine Ueberraschung: Antaeuschen, verikal und spritzig nach vorne dribbeln :) Wenn jetzt noch jeder das Auge haette, wie es der James hat…

    Aber trotzdem steht das enge 4-4-2 hinten recht sicher.

    0
  20. Beindruckende Leistung von Kolumbien.

    0
    • Yeah man! DAS ist mal geiler FuBa.

      @Johnny: wuerde Deine Beitraege ja auch gerne „upthumben“, aber im Textbrowser geht das leider nicht.

      0
  21. Die taktische Disziplin, die man bei Brasilien und Chile vermisst hat, sieht man nun bei Kolumbien. Sie spielen sehr gut. Ein wirklich spannender Fußballabend :)

    0
    • Wenn das so weiter geht, dann sind das mal richtige geile Ko Spiele.

      0
    • Niederlande – Mexiko wird richtig geil und Argentinien – Schweiz auch. Auf Deutschland und Belgien freue ich mich natürlich auch. Für Nigeria ist gegen Frankreich auch was drin. :knie:

      0
    • Man sollte nicht den zweiten Schritt vor dem ersten machen ;)
      Erst einmal Algerien schlagen :)

      0
    • Nein, da hast du mich falsch verstanden. Ich meinte damit nicht: Deutschland gegen Belgien, sondern einfach nur die Spiele der Deutschen und die der Belgier :)

      0
    • Alles klar :)
      Obwohl so ein Finale GER-BEL….

      0
  22. Ich hoffe noch auf ein Tor der Urus, dann würde es noch einmal richtig spannend werden. Ich könnte noch eine Verlängerung vertragen ;)

    0
  23. Jetzt spielt Brasilien gegen Kolumbien im Viertelfinale am Freitag. Wow

    0
  24. http://www.ilsussidiario.net/mobile/Calcio-e-altri-Sport/AS-Roma/2014/6/29/Calciomercato-Roma-News-Napolitano-procuratore-Benatia-andra-via-Destro-Wolfsburg-E-legato-esclusiva-/510941/

    Wir sollen wieder Interesse an Destro haben.

    Laut einer anderen Quelle, sollen wir bereits ein Angebot von 20Mio gemacht haben.

    0
    • Hab grad mal Mich dazu ein bisschen schlau gemacht und es berichten jetzt schon mehrere ital. Medien darüber. Vom Typ her ist er der, den sich viele hier wünschen, relativ groß, Torgefährlich und vor allem immer im Strafraum zu finden. Allerdings finde Ich, dass Er nicht 20 Mio. Wert wäre. :vfl:

      0
  25. Ein Gustavo wäre natürlich nicht ideal, aber ich würde keine Tränen weinen… Erst recht, wenn wir 35 Millionen bekommen. Malanda hat mich in seinen paar Spielen mehr gefallen. Für Gustavo könnte man Ersatz holen oder KdB oder Arnold neben Malanda stellen.

    Bei Ricardo sieht es anders aus… Dass er füher oder später geht, ist mir klar, aber ich hoffe darauf, dass er erst nächstes Jahr geht…

    Weil einen Ersatz mit dieser Klasse werden wir kaum finden.

    0
    • Das ist immer das Problem. Mn unterschätzt Spieler fie keine tore schiessn meist gewaltig. Wa Gustavo für unsr Spiel tut ist enorm wichtig. Durch seine Fouls und Abwehrarbeit entlastet er Malsnda und die Offensive mehr als msn auf den ersten Blick ahnt. Gustavo ist wichtig. Und man sollte mehrere Tränen winen ginge er tatsächlich.

      0
  26. Sehe ich auch so. Gerade in den Spielen, in denen Gustavo fehlte, konnte man doch schon merken, dass es haperte und wie wichtig er für unser Spiel ist.
    Einziges Problem bei ihm sind die häufigen Sperren. Das wird er auch nicht mehr andern können, da er bereits seinen „Ruf“ hat.

    0
  27. So ein Schwachsinn… Ich mess Gustavo nicht an Toren… Mach ich be Naldo oder Knoche auch nicht.

    Natürlich ist Gustavo wichtig, aber ich glaube, man könnte einen Abgang auffangen und verkraften.

    Bei Rodriguez ist es eben nicht der Fall… Schäfer hat nicht mal annähernd die Klasse und auf dem Markt sind Linksverteidiger sehr rar

    0
    • Das war kein Angriff auf deine Beobachtungsgabe. Meine Einschätzung der DM Person ist: sie ist die wichtigste Position in einem auf Ballkontrolle fokussiertem Spiel.
      Auch wenn wir durch de Bruyne einen SPieler haben der sich auch auf schnelle Ballabgaben ausrichtet, so ist es in unserem Spielsystem extrem wichtig das Mittelfeld zu beherrschen.
      Auch wenn es für Rodriguez keinen adäquaten Ersatz gibt, so wäre eine Abgabe deutlich leichter zu verkraften.
      Ein Außenverteidiger ist ein wichtiger SPieler beim Fußball, da er Angriffe über die Außen verhindern soll und im Optimum auch Angirffe einleitet (siehe Zuniga bei Kolumbien). Jedoch ist es keine Spielbestimmende Position. Wenn der AV mal einen schlechten Tag hat, geht nicht die gesamte Orientierung des Spiels weg.
      Das man aber einen wichtigen Kontrolleur im DM benötigt, haben wir in der letzten Saison (12/13) gesehen, als wir mit Medo/Polak antraten und das manchmal für unser SPiel extrem schwächend war, da weder Polak noch Medo tatsächlich eine so gute Ballkontrolle besitzen wie es bei Gusl vorhanden ist.
      Und noch ein wichtiger Punkt zum Thea Gustavo: wir haben inzwischen eine extrem junge mannschaft. bis auf Olic, Naldo und Benaglio sind alle locker unter 30. Da ist es wichtig auch erfahrene Spieler auf dem Platz zu haben. Mit Gustavos 26 Jahren haben wir einen Spieler der diese Ruhe mitbringt. ein Rodriguez mit 21 bringt bisher solche Erfahrung und Ruhe nicht in diesen Maßen mit.

      Ich hoffe du liest dies noch, da ich auf deine Meinung gespannt bin.

      0
  28. Was rodriguez angeht hab ich ein ganz mieses Gefühl

    Ancelotti ruft :krank: :krank: :krank:

    0
    • Real wird glaube ich nicht das Problem sein … Dort hat er mehr als nur Konkurrenz … Ich glaube, wenn er wechselt, dann eher zu einem Verein wo er keine Konkurrenz auf seiner Position hat … Bei Real spielt Marcelo und Coentrão auf seiner Position, letzterer hat glaube ich sogar seinen Vertrag verlängert …

      0
    • So lange er nicht innerhalb der Bundesliga wechselt…

      Ich hoffe, dass Rodriguez noch ein Jahr hier bleibt, da wir sonst 2 Baustellen haben.
      Auch wenn wir durch RiRo viel Geld einnehmen könnten, dürfte es sehr schwierig werden einen neuen guten LV zu bekommen.

      0
    • Ja das ist in seiner derzeitigen Verfassung beinahe unmöglich. Schäfi ist solide, aber kein Spitzenspieler (mehr).

      0
  29. Mal ein neuer Anstoß zur Stürmerdiskussion.
    Von all den Namen, die da mit unterschiedlicher Glaubwürdigkeit durch die virtuellen Realitäten schwirren, würde mir einer am besten gefallen:
    PATO…
    …wenn er gesund wäre.
    Der wäre eine absolute Verstärkung und würde – wie er es unter Ancelotti bei Milan schon in ganz jungen Jahren 2008/09 bewiesen hat – auch als alleinige Spitze völlig neue Perspektiven eröffnen.
    ..aber eben: WENN er wirklich wieder ganz gesund wäre…

    0
    • So ein Pato-Transfer würde zu Allofs passen. Hätte was von einem Diego Wechsel damals.
      Pato war schon mal in Europa, konnte aber den großen Anforderungen nicht standhalten. Er könnte es noch einmal versuchen wollen.

      0
    • Deine Ursachen-Analyse ist nicht richtig.
      Pato hatte Verletzungen (überwiegend muskulärer Art?), und konnte deshalb ab ca. 2010 bei Milan nie mehr konstant seine Leistungsfähigkeit zeigen.
      Das, was er vorher gezeigt hat, hat ihn zum legitimen Nachfolger von Inzaghi werden lassen.
      Seine Technik, seine Schußgenauigkeit, seine Beweglichkeit… sowas wächst nicht auf Bäumen. Wenn man den wieder fit bekäme hätte Brasilien keine Fred- und Jo-Notlösungen gebraucht…

      0
    • Also so ähnlich hatte ich das gemeint. Er konnte unter anderem, nicht nur wegen Verletzungen „nie konstant seine Leistungen abrufen“ und deshalb auch nicht den großen Anforderungen gerecht werden. Er hatte z.B. zwischenzeitlich einen Marktwert von 35 Millionen. Das kann auch eine Last sein. Nicht ohne Grund wird er wieder in die Heimat gegangen sein, neue Kraft und neues Selbstvertrauen tanken. Mittlerweile ist er ja nicht mehr ständig verletzt und trotzdem ist er nicht mehr die ganz große Nummer bzw nicht mehr so gefragt gewesen in Europa.

      Aber es spricht ja nichts gegen einen neuen Anlauf.

      0