Dienstag , Oktober 27 2020
Home / News / Wölferadio – Debakel, Didavi, Dauerpatient

Wölferadio – Debakel, Didavi, Dauerpatient

WölferadioLogoEine Standortbestimmung sollte es werden – am Ende stand eine deftige 1:5-Packung. Lenny versucht sich nach dem Spiel gegen Dortmund an einer interessanten Erklärung anhand der vorliegenden Daten und spricht auch mit VfL-Fan Kai Treskow. Er ist gebürtiger Hesse und wohnt in Rotenburg a.d. Fulda – 250 Kilometer von Wolfsburg entfernt. Wie er dort zum treuen Wölfeanhänger mit Dauerkarte geworden ist, erzählt er ebenfalls. Außerdem gratulieren wir dem FC Schalke, dass die 0 immer noch steht und widmen uns dem bevorstehenden Auswärtsspiel bei Werder Bremen. Warum es beim Wiesenhof-Club nicht läuft, weiß Patrick Kreitz, TV-Journalist aus Bremen. P.S.: Die Nachricht von der Verletzung von Ismail Azzaoui kam leider erst nach Beendigung der Aufnahmen. Natürlich auch an Azza gute Besserung und schnelle Genesung!


 
 

+++Erhältlich auch bei iTunes im Podcast-Abo oder hier als klassischer Download+++

 
Download
 


 
 

23 Kommentare

  1. Hoffentlich stecken wir morgen Abend nicht den Sand in den Kopf!

    Wie immer eine tolle Folge, Lenny.

    1
  2. Wenn Wollscheid nicht Bundesligatauglich ist, was ist dann Knoche? :keks: Meiner Meinung nach spielt er ruhig und unaugeregt. Was das Thema Schnelligkeit angeht, gegen Dortmund sahen ziemlich alle Spieler langsam aus…..

    9
    • Finde ich auch lustig. Und ich möchte erstmal einen Verteidiger sehen der im Laufduell gegen Aubameyang bestehen kann – ehrlich gesagt habe ich den noch nicht gesehen. Vielleicht gibt es da ja jemanden?

      Die Sprintfähigkeit oder Schnelligkeit ist einfach größtenteils gegeben, da kann Wollscheid noch so sehr alles geben, er wird immer langsamer sein.

      Was man kritisieren kann, war sein Stellungsspiel. Seinen Spielaufbau hingegen, insbesondere seine langen Bälle fand ich wiederum gut. Insgesamt für mich gesehen besser als Knoche, der auch Schwächen in puncto Stellungsspiel und Schnelligkeit hat.

      Ich fand übrigens auch das Bruma bei den ersten beiden Gegentoren alles andere als gut ausgesehen hat. Und zudem wurden die Schnittstellen-Pässe wie schon mal geschrieben so gut wie nie verhindert, wenn man hoch steht muss man Druck auf den Ball machen. Tut man dies nicht, ist es vielleicht besser tiefer zu stehen und nur zu kontern.

      3
    • Es wurde von der gesamten Mannschaft schlecht verteidigt. Da sieht der IV am Ende der Fehlerkette naturgemäß am schlechtesten aus.
      Wollscheid ist mMn besser als Knoche. Ein Update gegenüber Dante, Klose, etc. ist er nicht. Der VfL hatte sich um andere IV bemüht was leider nicht geklappt hat. Ein IV wurde aber noch dringend benötigt. Ich bin froh, dass Wollscheid da ist und Knoche nicht spielen muss. Ascues lasse ich mal außen vor, da er bis dato einfach zu wenig Einsätze bekommen hat.

      2
    • Also wenn man mal auf die puren Daten schaut (kicker)
      dann hat Wollscheid gegen Dortmund eine Zweikampfquote von 83% und eine Passquote von von 86% gehabt.

      Als Vergleich mal Bruma: Zweikampfquote 50% und Passquote 82%

      Gegen Hoffenheim waren es:
      Wollscheid: Zweikampfquote 83% – Passquote 80%
      Bruma: Zweikampfquote 45% – Passquote 93%

      Also das (von mir ebenfalls subjektiv gesehene) Bild „Der Bruma macht alles platt und Wollscheid verliert jedes Duell“
      lässt sich zumindest auf Basis der „kicker“ Daten nicht aufrecht erhalten. (eigentlich ist es ja fast anders herum)

      9
    • Deswegen war es mir wichtig, das mal in Relation zu setzen und hab bewusst ausnahmsweise nicht die Passquote genommen. Die ist bei Innenverteidigern durch die Rück- und Querpässe meistens hoch. Nach absoluten Zahlen hatten Bruma und Wollscheidt aber nachweislich die meisten Fehlpässe auf dem Platz (finde ich bemerkenswert), was ich als Argument für das mangelhafte Aufbauspiel aus der Abwehr genommen habe – zurückzuführen auf das Pressing der Dortmunder… Áber das ist ja das Schöne: Zahlen kann man so und so lesen…

      0
    • Statistiken sind wie Miniröcke. Man sieht eine Menge aber das Wichtigste bleibt verborgen..

      4
    • Hallo Lenny,
      in absoluten Zahlen hast Du recht – Wollscheid und Bruma habe je 10 Fehlpässe gespielt. Man muss in absoluten Zahlen aber auch dagegen stellen das z.B. Wollscheid 71 Pässe gespielt hat, Kuba z.B. „nur“ 36 und davon 9 verhauen.

      Also ’ne Passquote von 86% ist schon nicht schlecht (auf keiner Position) – Ok Casteels brings als Keeper auf 90%.

      0
  3. Wollscheid hat mind. zwei Tore verschuldet.
    Des weitern sehe ich das Stellungsspiel von Wollscheid als äußerst kritisch.
    Knochen hingegen hat eine viel bessere Antizipation, was die Schnittstellenpässe der Gegner angeht.

    Habt ihr selber mal Fussball gespielt ?
    Ein Verteidiger hat von Grund auf eine viel höre Passquote ( was die gespielten Pässe und die Angekommenen Pässe angeht).
    Ich würde mich von Zahlen nicht blenden lassen.

    Wollscheid ist auch ein Schüler Heckings, dass würde auch erklären warum Wollscheid gegen Bremen wieder auflaufen wird.

    Ein Mittel gegen Aubameyang wäre gewesen eine kluge Abseitsfalle zu stellen. Bei dem Stellungsspiel von Wollscheid , scheinbar nicht machbar.
    Ich finde es komisch weil die Abseitsfalle bei Knoche und Naldo durch aus sehr gut funktioniert hat.

    0
    • Also die Passquote finde ich (z.B aus den von Dir genannten Gründen) für einen Verteidiger nicht so relevant – die Zweikampfquote hingegen schon und da schneidet Wollscheid erstaunlicher Weise gar nicht so schlecht ab (im Gegensatz zu Bruma)

      3
    • Wir kennen aber auch nicht die Rolle, die Hecking für Bruma im Spiel hatte.
      Deswegen können wir auch schlecht die beiden Zweikampfquoten, der IV’s mit einander vergleichen.

      0
    • @NordhessenWolf
      Ich denke schon das man das miteinander vergleichen kann.
      Einen Stürmer mit einem Defender zu vergleichen bringt nichts. (Aubameyang hat z.B. nur eine Zweikampfquote von 38%)

      Aber vergleichen wir z.B. mal Wollscheid mit Schmelzer.
      Beide 81 Ballkontakte
      gespielte Pässe Ws 71 Schm 53
      angekommene Pässe Ws 61 Schm 42
      Fehlpässe Ws 10 Schm 11 (passquote 86% / 79%
      Zweikampfquote Ws 83% Schm 62%

      Lediglich bei der Laufleistung war Schmelzer besser, der ist ca 400 Meter mehr gelaufen.

      Es ist ja richtig das man nur auf Grund dieser Werte nicht sagen kann ob ein Defender gut ist, allerdings bezweifele ich das man einen Abwehrspieler finden wird dem man eine super Leistung attestiert der aber wiederum schlechte Zweikampf Werte hat.

      3
  4. Hallo Lenny,

    Ich schätze das Wölfe-Radio sehr und bin sehr häufig deiner MeiÄnung.

    Im Falle des BVB-Rückblickes jedoch absolut nicht (Stichwort Charaktertesr).

    Wie ich dich verstehe, hätte der VfL einen 2-Tore-Rückstand verwalten und die Niederlage akzeptieren sollen? Sodass wir mit 1:3 glimpflich davon kommen?
    Ich bin sehr froh, dass wir das weder beim 0:2 noch beim 1:3 versucht haben.
    Natürlich läuft man Gefahr, dass man -wenn man immer weiter macht- unter die Räder kommt.

    1
    • Es ist völlig okay, wenn du anderer Ansicht bist. Davon lebt das Ganze ja. Ich glaube, dass die Mannschaft noch zeigen wird, was in ihr steckt. In diesem Fall klingt es zwar komisch, aber wir hätten hier weniger Diskussionen im Moment, wenn das Spiel 1:3 ausgegangen wäre. Für mich zeigt sich der Charakter halt auch im Moment der Niederlage und ob man sich gegen das Debakel wehrt. Das war nach dem dritten Gegentreffer nicht mehr der Fall. Bis dahin war ich einverstanden…

      0
    • Das 1:3 fiel auch sehr früh. Dortmunder Chancen in der noch langen Restspielzeit waren zu erwarten. Und die Ausbeute war ja an dem Abend auch unnormal gut. 7 echte Chancen, 5 Treffer…

      Den Charaktertest erwarte ich morgen. Eine Mannschaft wie Bremen in der aktuellen Lage wird voll über den Kampf kommen. Ich bin gespannt, ob wir mit Spielbeginn dagegen halten oder uns wie so häufig in der letzten Saison auf unsere vermeintliche größere individuelle Klasse verlassen. Ich denke, dass das morgige Auftreten viel über die grundsätzliche Einstellung unserer Mannschaft aussagt.

      0
    • Hecking hätte gewiß an Tuchels Stelle das 3:1 verteidigen lassen. Aber Tuchel bestimmt nicht. Nicht umsonst hat er in der Pause mit Castro einen Organisator für den Flügelspieler Pulisic eingewechselt.

      Tuchel wollte, dass Dortmund den Sack zu macht. Der hätte sich nie mit einem 3:1 abgefunden. Was tun, wenn das 3:2 fällt…

      0
    • Ich sehe das wie Lenny. Nach dem 3. Tor haben sie die Flügel hängen lassen und sich nicht mehr gewehrt. Das hat mich richtig gestört, da es mir auch etwas Angst vor der weiteren Saison macht. Während eines Spiels wird es immer mal Rückschläge geben. Dann darf ich nicht mental einbrechen. Aber genau das habe sie getan.

      0
    • So gesehen ist ja jedes Spiel ein charaktertest, weil du entweder gegen Teams spielst, wo du eigentlich besser bist und das auch zeigen solltest oder wo du auf Augenhöhe bist und dich behaupten musst oder wo du schlechter bist und dich angemessen aus der Affäre ziehst. Letzteres war gegen Dortmund am Ende nicht mehr der Fall. Das Spiel gegen Bremen, dass du noch auf keinen Fall gewonnen hast, fällt für mich unter Kategorie 1

      0
    • Durchgefallen. Mit Karacho…

      0
  5. Etwas OT

    Ich habe das Wölferadio als Podcast über iTunes abonniert, und auf jedem Gerät, dass ich nutze, erscheint als Bildchen für den Podcast nur ein recht nichtssagendes Logo „Feed powered by FeedBurner“. Auch bei iTunes selbst ist das so, wenn man den Podcast abonniert.
    Lenny, gibt es da Deinerseits die Möglichkeit, das coole neue Logo mit dem Wolf in iTunes verfügbar zu machen? Ist nur eine Kleinigkeit, aber der Wiedererkennungswert wäre so deutlich höher, und ich finde das neue Logo sehr gelungen!
    Oder mache ich irgendwas verkehrt…?

    0
    • Nein machst du nicht. Irgendwie funzt die Connection über Feedburner zu iTunes nicht. Ich hab da eigentlich ein anderes Bild sowieso schon. Den ersten Podcast hat er damit auch angezeigt. Die anderen aber nicht und ich bin noch nicht auf den Trichter gekommen warum :(

      0
    • Hallo Lenny, Danke für die Info. Schade! Ich werde mal versuchen, ich das Bild manuell ändern kann, wenn ich morgen wieder zu Hause bin.

      0
    • Kurze Ergänzung noch: Ich habe versucht, das Coverbild für den Podcast zu ändern – leider erfolglos. Theoretisch kann man auch das Cover der einzelnen Folgen manuell ändern, aber irgendwie wurde das bei mir nicht gespeichert und es erschien weiterhin dieses komische FeedBurner Logo. Schade…

      0