Samstag , September 26 2020
Home / News / Wölferadio – Der Prolog

Wölferadio – Der Prolog

Wie gut startet der VfL Wolfsburg in die kommende Saison? Sind wir im Kader gut genug aufgestellt, um die Dreifachbelastung zu bewältigen? Und wie erfolgreich können die Wölfe in der aktuellen Spielzeit sein? Mit diesen und vielen weiteren Fragen beschäftigt sich der Prolog im Wölferadio. Traditionell läutet Lenny die Saison vor dem ersten Pokalspiel mit Andreas Pahlmann von der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung und vom Sportbuzzer ein. Beide diskutieren auch über die Personalien Jay Brooks und Marcel Tisserand sowie über WOUTer-Gate, also die Aufregung um Top-Stürmer Weghorst und sein Verhalten in der Sommerpause. Außerdem wird die Frage geklärt, was Leiferde mit dem ersten Bundesliga-Gegner Bayer Leverkusen gemeinsam hat.

+++Erhältlich auch bei iTunes im Podcast-Abo und bei Spotify oder hier als klassischer Download+++


Download

ACHTUNG: Auch Wölferadio Arena Live sendet während der Geisterspiele weiter. Auf Woelferadio.de verfolgst du alle Bundesliga-Spiele des VfL im Livestream. Die Übertragung startet immer 15 Minuten vor Spielbeginn. Grün-Weiß, emotional und auch mit den Meinungen aus dem Wolfs-Blog. ACHTUNG: Spiele in der EL und im DFB-Pokal werden aus rechtlichen Gründen bislang nicht übertragen. Wer Wölferadio Arena Live auch dort gern am Start hätte, schreibt eine E-Mail mit dem Wunsch an service@vfl-wolfsburg.de

85 Kommentare

  1. Ich finde die Diskussion zwischen Lenny und Andreas Pahlmann um Wout ein wenig zu platt. Will weg vs. übersteigerter Ehrgeiz – das ist mir zu einfach. Es gibt aber noch viele andere Facetten… Was ist mit Glasners Umstellungen in Bezug auf die Spielformation und der größere Fokus auf ein System mit zwei Stürmern? Das Thema „zwischenmenschlicher Bereich“ wurde ja am Ende noch aufgegriffen…

    …ansonsten finde ich es unterhaltsam bis jetzt. apa ist inziwschen auch geübter mit Audiomedien. ;-) :top:

    3
    • Interessanter Aspekt mit Spielformation und System. Ob das in der Größenordnung aber so wichtig ist, dass ein Wechsel im Raum steht, weiß ich allerdings nicht. Andreas Pahlmann hat ja noch den Gedanken mit enttäuscht von der Kaderplanung reingebracht, war also gar nicht so eindimensional… ;)

      1
    • Stand jetzt hat sich gar nicht so viel verändert, was die Formation angeht. Wir spielten zuletzt mit und gegen den Ball mit einem flachen 442. Ab und zu wurde es zum 4231 – also die Grundzüge aus der letzten Saison sind durchaus auch jetzt vorhanden – zwei 8er, zwei Flügel, die gerne nach innen ziehen und tief gehen – und eben zwei vorne, wobei einer immer hängend bzw. um den Stoßstürmer herum spielt. Das ist aktuell Wout.

      Entscheidender wird hier sein: Wer kommt noch? Und wie gut ist der? Nunez + Wout wäre zb mMn ideal gewesen. Man hätte beide von Beginn an bringen können und dann von der Bank schön Mehmedi und Ginczek oder auch Bialek und Marmoush bringen können. Aufgrund der Spiele wäre da viel Spielzeit dringewesen. Möglicherweise kommt ja aber noch ein schneller Konterstürmer – also ist dieses Szenario vom Grundsatz her noch denkbar. Das wäre ideal aus meiner Sicht. (Das nur in Kurzform, was das spieltaktisch für Auswirkungen hat wenn man vorne einen Spieler wie Wout und einen schnellen Mann hat, das ist denke ich noch gar nicht vollumfänglich absehbar, aber es ist durchaus denkbar, das wir damit offensiv nochmal das nächste Level erreichen.)

      6
    • Klar, die Statik kann sich noch ändern je nach Neuzugang. Da bin ich aber skeptisch: welcher Neuzugang der vergangenen Jahre hat uns sofort weitergeholfen und das konstant? Außer Wout fällt mir da keiner ein, der als Neuzugang gleich in der Saison überzeugte und das auch bestätigt hat… Können wir gern auch mal im Wölferadio diskutieren Malanda85. Vielleicht überlegst du es dir ja noch mit der Einladung…. :)

      0
    • Unsere Neuzugänge im Sturm, auf den Außen usw. in den letzten Jahren waren von den Namen her und von der Qualität her mMn aber auch nicht vielversprechend.

      Bis auf de Bruyne und Perisic war da nicht viel mit dabei.
      Alle anderen „offensiveneren“ Spieler beim Namen (aus den letzten 8 ~ Jahren).

      Kutschke
      Olic
      Pilar
      Pannewitz
      Dost (überzeugte mMn)
      Ibrahim Sissoko
      Caliguiri
      Bendtner
      Hunt
      Schürrle
      Ismail Azzaoui
      Henrique
      Kruse
      Draxler
      Dejagah
      Didavi
      Gomez
      Maroyal
      Osimhen
      Ntep
      Brekalo
      Malli
      Hinds
      Steffen
      Origi
      Mehmedi
      Dimata
      Klaus
      Weghorst
      Ginczek
      Nmecha
      Victor
      Bialek

      Wenn man sich das so anschaut, dann sind da viele Spieler, bei denen Hoffnung dabei war aber keine „große“ Qualität absehbar war. Keiner der in Richtung Perisic oder de Bruyne mehr ging, auch nicht von der „anbahnenden“ Qualität.

      Ein Dimata galt als next Lukaku, ein Osimhen war bei der Jugend WM echt gut.
      Überzeugt haben von denen nur sehr wenige in der ersten Saison, allerdings war das mMn bei vielen auch nicht absehbar.

      Ein Ginczek, Didavi und Mehmedi, da wusste man praktisch vorher, dass die oft verletzt sein werden und in den Leistungen schwankend sein werden.

      Bei Schürrle hatte man einen „Weltmeister“ geholt.

      Wer ansatzweise noch überzeugen konnte war Draxler und mMn Kruse.

      0
  2. Erstmal:
    ENDLICH WIEDER WÖLFERADIO :vfl: :vfl:

    Danke Lenny :knie:

    5
  3. Mal völlig OT: Da sich ja viele User rühmen, DIE Fussballexperten zu sein, wäre es an der Zeit, dies auch mal praktisch zu beweisen. Wir suchen immer Leute, die gerne dem runden Leder (oder Kunstleder) nachjagen, dies aber eher gerne außerhalb eines Wettkampfes zu tun. Wir spielen jeden Mittwoch, 18:00 auf dem Gelände des TSG Mörse just 4 fun!

    Ich hatte das schon mal hier gepostet, aber Null Resonanz…Sofafussball ist eben bequemer! :weg:

    1
    • Ich spiele schon Mittwochs in Helmstedt, wenn ich denn mal wieder dazu die Zeit finden sollte.
      Zeit ist ebenfalls 18 Uhr.

      Wir spielen sogar ganzjährig, ab Uhrumstellung sogar in der Halle.
      Vielleicht sollten unsere Mannschaften mal gegeneinander spielen oder falls ihr wenig seid, ihr „rüberkommen“.

      0
    • Oder man kommt eben einfach nicht aus der Nähe oder hat keine Zeit oder nicht die Möglichkeit (Arbeit, Familie, Gesundheitszustand/Alter usw.)

      1
    • @jonny.pl
      Aktuell haben wir damit zu kämpfen, dass 2/3 unserer Truppe, die sich vornehmlich aus der Fakultät73 zusammensetzt, im home office und damit in ihrer Heimat sind. Wäre momentan schlecht…aber sonst gerne :like:

      0
    • Man sollte sein Fachwissen, besonders die Besserwisser, mal unter beweis stellen in dem jeder ein Tip abgibt, wo der VFL am Ende landet.

      Am ende schauen wir dann welcher Schlaukopf am nächsten dran war

      0
    • Was hat denn Fachwissen mit der richtigen Einschätzung vom Ergebnis zu tun?
      Es ist ja nicht selten der Fall, dass Leute, die sich gar nicht für Fußball interessieren, bei einem Tipspiel oft gut dabei sind.

      Weil die nicht schauen, wer hat eine gelbe Karte, wer eine rote und wie sehen die Ergebnisse der Vorjahre usw aus…

      Tipspiele haben nichts mit „Schlaukopf“ oder Fachwissen zu tun.

      6
    • Ich lasse meine Freundin tippen, die hat keine Ahnung vom Fussball, aber tippt immer besser, als ich, zumindest die Spieltage :pokal2:

      3
  4. Zum Thema Euphorie würde ich Pahlmann zustimmen.

    Das Problem der letzten Saison war eben, das kaum Heimspiele gab, wo man richtig begeistert aus dem Stadion gegangen ist. Auch mir fällt am Ehesten der Last-Minute Sieg gegen Gladbach ein, sonst nix.
    Das war alles irgendwas zwischen solide und OK.

    Der Grund warum die „Bruno-Saison“ von einigen so viel Besser gesehen wird ist eben, dass man bei den Heimspielen eben auch echt geile Erlebnisse hatte.
    Ich erinnere direkt zu Anfang an das Siegtor in der 94min gegen Schalke wo die Hölle los war oder das 3:3 mit 2 Toren in der Nachspielzeit gegen Hertha. Um nur 2 Beispiele zu nennen. War das %.1 gegen Düsselsdorf auch Bruno?

    Solche Spiele gab es zumindest zu Hause in der letzten Saison eben quasi gar nicht.

    8
    • “ dass man bei den Heimspielen eben auch echt geile Erlebnisse hatte.“

      Hatte man diese?
      Ich habe da das Spiel gegen Ausgburg im Kopf und viele andere auch.
      Bis Oktober war das aber eher alles zum Kotzen und Labbadia stand kurz vor dem Rauswurf.

      Ich kann diese Meinung daher nur bedingt teilen.
      Zumindest was die Sachen angeht, dass man unter Labbadia mehr Spektakel hatte…

      1
    • Das stimmt, die besten Leistungen gab es Auswärts. Sieg in Frankfurt , 3 Tore in Hoffenheim , 4 Tore in Paderborn , Leverkusen und auf Schalke oder das Unentschieden in Leipzig was auch eine gute Partie war. Das Comeback gegen Union fällt mir auch noch ein. Zuhause gab’s das 4:0 gegen Mainz und den Last Minute Sieg gegen Gladbach ansonsten war da viel Durchschnitt dabei. Wenn wir die guten Leistungen zuhause und nicht auswärts erbracht hätten wäre die Stimmung sicherlich besser obwohl das Ergebnis im Endeffekt das gleiche wäre.

      9
    • Genau das meine ich wob-supporter.

      Es spielt eben schon eine Rolle wie man bestimmte Ziele oder nicht Ziele erreicht.

      Ich behaupte sogar, wären die von dir richtig Aufgezählten Spiele Heimspiele gewesen, wäre man über Platz 8 nicht weniger froh als jetzt mit Platz 7

      1
  5. Die PK von Glasner zum nachlesen.
    https://mobile.twitter.com/VfL_Wolfsburg

    0
  6. Mbabu mit einer Banderverletzung im Knie auf unbestimmte Zeit raus – ob Innen- oder Kreuzband würde nicht mitgeilt. Klaus erstmal Stammspieler. Bitter für Mbabu.

    0
    • Hoffentlich kein Riss.

      3
    • Oh Mann, es dürfte aber so langsam auch mal positive Nachrichten folgen…

      Gute Besserung Kevin

      3
    • Roussillon wird wohl auch fehlen. Zudem ist Otavio ja auch immer wieder angeschlagen, auch wenn er im Pokal wohl Startelf spielen wird. William hat noch die Reha vor sich zum Teil und nun fällt auch noch Mbabu aus. Auf den Außenverteidiger-Positionen trifft es uns wirklich knallhart! Da darf man eigentlich schon mal jammern!

      Erstaunlich wie Glasner das managed und schon Steffen und Tisserand als weitere Optionen im Kopf hat. Ist natürlich seine Aufgabe, aber trotzdem gut! Jetzt BETEN, das hinten nicht noch mehr passiert…

      6
    • Besonders ärgerlich das es bei der unnötigen Nations League passiert ist und dann die Schweizer Ärzte noch falsch diagnostiziert haben. Es wurde ja schon dort ein MRT durchgeführt und angeblich nichts gefunden. Wenn ich dazu noch Glasners Aussage höre lässt das nichts gutes hoffen.
      Je nach Prognose der Ausfallzeit wäre es vielleicht auch eine Überlegung wert zur Überbrückung einen Spieler auszuleihen. Steffen wird eigentlich vorne benötigt und Tisserand steht dem Vernehmen nach vor einem Wechsel. Dann einzig auf Klaus zu hoffen der gerade erst umgeschult wird ist vielleicht etwas gewagt, gerade bei unserem Programm.

      9
    • Sollten beide ausfallen, könnte man William ins kalte Wasser auf der LV Position schmeißen

      0
    • Vlt spielt er ja so lange wieder dreierkette. Brekalo hat bei korstien schon gute Spiele als rv gemacht.

      Wuerde keinen rv mehr holen. Itter hochziehen

      0
    • Das ist doch unverantwortlich, er befindet sich in der Reha und ist seit Monaten komplett raus. Wie man auf solche Ideen kommt ist mir mehr als schleierhaft.

      12
    • @Wob_1945
      Itter hochziehen?

      Brekalo wäre verloren auf der Verteidiger Position.

      0
    • Glasner: „Marcel Tisserand und Renato Steffen sind natürlich auch Alternativen für die Rechtsverteidiger-Position. Dazu gibt es die Option, einen Linksverteidiger auf die andere Seite zu ziehen. “

      Da habt ihr eure Antwort.

      1
    • Ja wieso nicht itter???

      Wir haben ihn ja geholt, weil er das Zeug hat. Drimurnd schmeißt die Jungs auch mit 17 rein und verkauft sie mit 20. Wir fuhren sie langsam heran, bis sie 24 sind…

      Brekalo hat es wie gesagt bei kroatien gut gemacht. Ist dir aber natuerlich freigestellt subjektiv etwas anderes zu sagen. Klaus ist aber defensiv dort noch mehr verloren. Das werdet ihr schon sehen. Offensiv hat jeder Spieler dort einen Vorteil, da er das Spiel vor sich hat. Das trifft auf brekalo oder jeden ra zu fast.

      0
    • Diese Situation schreit nach einer Leihe… Aber wir leihen ja nicht.

      1
    • Im letzten Sommer haben wir auf die Ginczek Verletzung auch mit einer Leihe reagiert also ausschließen würde ich das nicht.

      5
    • Der Außenverteidiger Markt ist natürlich auch eher rar gesät wenn es um Spieler geht die weiterhelfen können, und wahrscheinlich bezahlbar sind bzw. eine Leihe möglich ist.

      Aber beim überlegen ist mir direkt Mitchell Weiser in den Kopf gekommen. Hat sich schon in der Bundesliga bewiesen ist bei Leverkusen aber nur Ersatz. Vielleicht wäre da eine Leihe möglich. Und wenn Mbabu und William zurück sind könnte man ihn auch noch weiter vorne einsetzen.

      4
    • @Wob_1945

      Davide Itter spielt RM und hat noch keine 1. Liga Erfrischungsluft geschnuppert, es wäre fatal ihn einzusetzen, erstmal in den Kader zu berufen halte ich sinnvoller. So man könnte seine Situation mit Luca Itter vergleichen, wurde erstmal langsam aufgebaut, bevor er paar Spiele absolvieren könnte.

      Brekalo brauchen wir mehr in der offensive, der setzt mehr offensiv Akzente. Ich denke Brekalo ist in einer guten Verfassung derzeit Tore im Testspiele sowie in der Nation League. Einen Steffen würde ich eher offensiv sehen, nur bei schwierigen defensiv aufstellen, falls man da not hat. Klaus kann man gegen die unterklassigen (> 2. Liga)auf der Mannschaften als RV spielen lassen, dafür ist er auf der Position noch zu defensiv Schwach.

      Ich denke man hat genug Optionen um auf Positionen nachzubessern, auf wenn es nur ausleihen sind. Man könnte sogar den ein oder anderen verkaufen, um es mit ausleihen zu kompensieren.

      0
    • Also der Bruder war gegen robben in Spiel eins top. Klaus ist mmn auch fatal. Sehe den nciht besser defensiv…

      Schmadtke. Ist einfsch sehr ruhig. Der wird abwarten bis Oktober und wenn nichts mehr geht leiht er einen.

      0
    • Digga, was ist mit dir

      3
  7. Bin gespannt, klingt ein bisschen wie bei Josh damals. Da wurde sich ja auch nicht riesig geäußert. Wo ja dann der Kreuzbandriss, wie ich gehört habe, nicht operiert wurde.

    Weiß einer wie da die Medizin aktuell auf Stand ist ?

    1
    • Erstmal ist ja noch gar nicht klar ob es bei Mbabu das Kreuzband ist. Vorausgesetzt es ist das Kreuzband dann kann man das unter bestimmten Umständen ohne OP behandeln, was die Ausfalldauer reduziert. Meines Wissens nach darf dann aber nur das vordere Kreuzband betroffen sein (so wie bei Guilavogui damals), dass sowas in Frage kommt.

      2
    • In dem Artikel wird auch das Thema RV thematisiert.
      Die Frage ist, ob man da wirklich noch jemanden verpflichten möchte oder ob man mit Steffen, Klaus und Tissserand als Alternative in die Saison gehen möchte.
      Dann könnte ich mir einen Tisserand Abgang allerdings nicht vorstellen.
      Das Problem ist halt wirklich, dass es keine wirkliche Verschnaufpause geben wird.

      1
    • Aber Klaus gegen Fürstenwalde ok aber beim Start gegen Leverkusen. Was wird diaby mit ihm machen. Bin gespannt hahaha

      2
    • Was wird Klaus mit Diaby machen ist die Frage

      :ninja:

      10
    • Für ihn persönlich ne gute Chance. Auch wenn es mit Rotation nicht ausgeschlossen ist Einsätze zu erhalten, hat er doch ordentliche Konkurrenz bei uns. Und Einsätze in der U23 helfen ihm nur bedingt weiter. Allerdings hat Heerenveen halt auch gerade Batista Meier als Aussen geholt.

      1
    • Steht auch im Artikel das sie ihn noch zusätzlich holen möchten.

      0
    • Naja, zumindest wäre Batista Meier weniger namenhafte Konkurrenz als Brekalo, Victor oder Steffen.

      1
  8. Wenn ich mir ausschließlich unsere heimische Liga anschaue und darüber nachdenke, welcher Offensivspieler quasi das abdeckt, was wir suchen (grundsätzlich geeignet für alle Positionen, schnell und anderer Typ als die aktuellen Stürmer), und sich dazu auch noch in einer für uns darstellbaren Preisklasse bewegt, bleibe ich -nachdem Waldschmidt die Liga verlassen hat – stets beim Augsburger Marco Richter hängen, an dem Köln Interesse zeigt…

    4
    • Wäre jetzt nicht meine Wunschlösung, aber könnte durchaus sein, dass wir da auch dran sind.

      0
    • Was wäre denn die Wunschlösung?

      1
    • 1. RICHTER
      2. Öztunali
      3. Grifo
      4. Sarensen bazee
      5. Wolf

      Jedes höhere Niveau glaube ich bei Schmadtke nicht. Allofs Zeiten sind. Vorbei. Wir sind ein Mittelfeld Klub der alle Jahre mal. Wieder in Europa spielt.

      Ansonsten muessten fuer kontinuierlich qualitaet holen. Mein Vorbild bleibt hier Leverkusen.

      0
    • Was sind das denn bitte für Namen? Wer sagt denn, dass der Spieler aus der Bundesliga kommen muss?
      Und wieso sollten wir ein Mittelfeld Club sein? Seit Schmadkte zweimal Europa erreicht. Zielsetzung ist auch klar. Wieder Europa und auf die CL Plätze aufschließen.

      12
    • Ich kann mir auch das Ziel setzen dass ich eine 1 schreibe, wenn ich aber nicht lerne und meine Hausaufgaben mache, wird es unrealistisch. So verhält es sich meiner Meinung nach mit dem VfL und der Champions League.

      Da wir nahezu mit identischen Kader in die Saison gehen, können wir froh sein wenn wir wieder auf Platz 6-7 landen werden. Ich erwarte auch nicht dass ein Spieler in unseren Reihen einen Sprung wie de Bruyne macht und plötzlich bester Bundesliga Spieler wird und uns +15 Punkte bringt etc.

      9
    • Ich könnte miir auch Florian Niederlechtner vorstellen…

      0
  9. Tisserand laut tm Usern durch. Gibt wohl einen der es als fix gemeldet hat zwischen allen Parteien.

    1
  10. Ich könnte mir Mitchell Weiser vorstellen. Er kann RV und RA spielen. What Buli und Europa Erfahrung… und sein Dad hat auch bei uns gespielt ;) könnte doch passen…

    5
  11. https://www.transfermarkt.de/glasner-wolfsburgs-kader-bdquo-noch-nicht-fertig-ldquo-ndash-eredivisie-interesse-an-llanez-amp-yeboah/view/news/370356

    „Mit Bartosz Bialek (19) und Maxence Lacroix (20) konnte Trainer Oliver Glasner beim VfL Wolfsburg bisher zwei Talente als Neuzugänge begrüßen. Dabei soll es aber nicht bleiben. „Ich bin zufrieden, dass wir zwei hoffnungsvolle Spieler dazubekommen haben“, sagte der 46-Jährige (zitiert via „Kicker“) vor dem DFB-Pokalspiel (Samstag, 15:30 Uhr) gegen den FSV Union Fürstenwalde. „Wir sind noch nicht fertig in unserem aktiven Bemühen, den Kader noch zu verstärken. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dieser am 6. Oktober anders aussieht als heute.““

    Klingt nicht gerade danach, als ob da nur noch ein neues Spieler kommen wird und nur einer gehen wird.
    Ich bin gespannt…

    3
    • Das wurde etwas weiter oben schon thematisiert.

      Die Frage ist, ob man nach der Verletzung von Mbabu und dem möglichen/wahrscheinlichen Abgang von Tisserand defensiv noch einmal nachlegen möchte oder ob man sagt, dass die Alternativen (Steffen, Klaus, Guilavogui als IV) ausreichen, um die Zeit zu überbrücken, bis William und/oder Mbabu wieder fit sind.
      Schwieriges Thema, wenn man sich die Masse an Spielen ansieht, die noch anstehen, vor allem die kurzen Verschnaufpausen machen eine Planung echt schwierig.

      Es gibt eben auch noch einige Unklarheiten, wie z.B. plant man mit Marmoush, Yeboah usw. und ich kann mir nicht vorstellen, dass man beide regelmäßig (gleichzeitig) in den Kader berufen wird.
      Wenn man Steffen/Klaus als RV einplanen würde und vorrausgesetzt man rotiert da dann auch, reichen Victor, Brekalo, Marmoush, Mehmedi und evtl. Bialek für die Außenbahn aus und vor allem mit welchem System(en) plant man.

      So ganz eindeutig ist das für mich noch nicht.
      Die Verletzung von Mbabu ist sehr schlecht für uns, da William auch noch ausfällt und die linke Seite da auch nicht so sattelfest ist bzw immer wieder mit Wehwehchen zu kämpfen hat.
      Das wird diese Saison garantiert nicht weniger werden.

      3
    • Ich denke mal, man wird mind. das Spiel gegen Fürstenwalde abwarten und dann erst entscheiden, ob eine neuer AV kommt oder nicht.

      Kann mir schon vorstellen, dass man beim VfL die Überlegungen hat, zu sehen wie Klaus in einem Pflichtspiel auf der Position agiert. Wenn er es gut bis sehr gut macht, dann wird man keinen holen (Steffen kann die Position auch spielen) und die Zeit intern überbrücken bis William/Mbabu wieder da sind. Macht Klaus seine Sache schlecht, denke ich, wird ein neuer AV geholt.

      Gab es nicht vor einiger Zeit bereits Gerüchte um einen AV? :grübel: Ich meine da was gelesen zu haben :grübel:

      1
    • Es gab da wohl zwei Gerüchte um Aussenverteidiger. Eines ging um Issa Kaboré von KV Mechelen, welcher daraufhin zu Manchester City gewechselt ist. Da die Bedingung von Mechelen für den Transfer aber war, dass er noch diese Saison dort spielt, würde er uns wohl momentan wenig helfen.

      Vor einiger Zeit gab es wohl noch ein anderes Gerücht, der betreffende Spieler ist mir aber entfallen.

      0
    • Jeder Topverein hat im Grunde mindestens einen Typen in der Defensive, der variabel ist – also IV und AV spielen kann.

      Leipzig hat Klostermann und Halstenberg.
      Bayern hat Pavard und Alaba.
      Dortmund hat Can und Pisczek.
      Gladbach hat Ginter und Bensebaini.
      Leverkusen Lars und Sven Bender.
      Hoffenheim hat Posch.

      Wir „hatten“ wohl Tisserand. Wirklich variabel ist da hinten bei uns leider keiner mehr. Am ehesten sogar noch Josh, weil der IV und DM spielen kann. Pongracic, Brooks, Bruma und Lacroix sind alles reine IVs. Hier würde ich ansetzen, da fehlt es uns nämlich noch. Die Variabilität fehlt nicht nur vorne, sondern auch hinten!

      Möglich ist natürlich noch eine Lösung wie Weiser. Würde mir auch sehr gefallen, weil der rechts alles spielen kann…aber ob wir den bekommen? Leverkusen will ja auch rotieren…

      6
    • „Kann mir schon vorstellen, dass man beim VfL die Überlegungen hat, zu sehen wie Klaus in einem Pflichtspiel auf der Position agiert. “

      Ob Fürstenwalde wirklich der richtige Gegner dafür wäre?

      3
    • Ich werfe mal den Namen Kenny Lala in den Raum. Wurde mit Augsburg in Verbindung gebracht, sollte etwa 3-5 Millionen Ablöse kosten. Ist Franzose, passt also sehr gut in unsere Defensive.

      2
    • https://www.transfermarkt.de/nathaniel-clyne/profil/spieler/85177

      Halte ich für ein klasse Spieler im besten Fußballalter, zudem kann er folgende Positionen bekleiden: LV, RV, RM, LM

      Wäre wohl ein Königstransfer ohne eine Ablöse zu zahlen, sondern nur ein Gehalt.
      https://www.youtube.com/watch?v=0Bgptho1pmY

      2
    • SpanischerWasserhund

      @ Malanda, wir haben Mbabu!

      0
  12. Schmadtke bestätigt das Tisserand vor einem Wechsel steht. Llanez soll ausgeliehen werden.
    https://www.sportbuzzer.de/artikel/vfl-wolfsburg-kader-heerenveen-will-llanez-tisserand-entscheidung-steht-an/

    6
  13. „Die Herausforderung, sich jeden Tag alles selbst abzuverlangen, anzunehmen“

    Die Aussage zu Llanez klingt zwischen den Zeilen etwas danach, als hätte er nicht die richtige Einstellung. Vielleicht ändert sich das, wenn er bei Heerenven dauerhaft bei den Profis sein darf. Erfahrungsgemäß wird aber aus solchen Jungs nicht unbedingt der nächste Star. Arbeit und Fleiß gehören immer dazu.

    10
    • Das ist nicht das erste Mal das man solche Zwischentöne hört. Vom Talent was man ihm nachsagt müsste er zumindest die Rolle von Marmoush haben. Der aber wiederum hat anscheinend die Einstellung die Glasner sehen will.

      4
    • Ich hab auch aus zugegebenermaßen nicht allzu seriösen Quellen gehört, dass Llanez seine Zeit lieber mit Shisha rauchen als mit trainieren verbringt. Falls das stimmt ist er wohl nicht der einzige, aber um sich bei so starker Konkurrenz durchzusetzen, müssen die Prioritäten wahrscheinlich anders gesetzt werden.

      2
  14. Russ from England

    I have noticed that our opponents in Europe on Thursday Kukesi(Albania) have their league game cancelled today,I wonder why?

    4
  15. Ungünstiger Start für Hertha würde ich sagen….
    Sie liegen nach 63 Sekunden 1:0 zurück

    2
  16. Gott ist Berlin schlecht.

    2
  17. Das Spiel von Schalke im DFB-Pokal ist abgesagt worden.
    Der Verein Türkügcü München hat mit seiner Klage vor Gericht erstmal Recht bekommen und es wurde eine Einstweilige Verfügung erlassen, dass Schweinfurt nicht berechtigt ist im DFB-Pokal anzutreten, sondern Türkügcü.

    1
    • Weshalb haben die geklagt?

      0
    • Der bayrische Verband hat im Gegensatz zu allen anderen Regionalligen die Saison nicht abgebrochen sondern pausiert. Man hat dann Türkgücu zum Aufsteiger in die 3.Liga ernannt und spielt die Saison mit den Ständen der letzten Saison weiter. Nur München ist eben nicht mehr dabei.

      Die Qualifikation für den DFB Pokal erhält dort der beste Amateurverein. Den Stichtag den der Verband zur Meldung des Teilnehmers festlegte war aber nun nachdem München raus aus der Liga war. Somit war Schweinfurt plötzlich der beste Amateurclub. Logisch das das Türkgücu nicht gefallen hat.

      Natürlich bitter für Schweinfurt aber absolut verständlich das man dagegen geklagt hat und auch recht bekommen hat. Der große Verlierer ist hier klar der Verband.

      4
  18. … das war aus Sicht von Hertha wirklich ein schlechter Einstand in die neue Saison. Weder Spielaufbau, noch Passwege stimmten, die gesamte taktische Abstimmung ist momentan kaum vorhanden.

    Wenn da nicht noch ein Wunder geschieht, kann man schon jetzt insbesondere Werder Bremen zu diesem Gegner am 1. Spieltag gratulieren. Bei all dem Potential, dass diese Mannschaft mit sich bringt werden wohl trotzdem erst einmal ein paar Spieltage ins Land gehen, bis die Leistung auf den Rasen gebracht werden kann. Leider treffen wir erst am 6. Spieltag im November auf Hertha, da wird dann die Situation rund um die taktische Aufstellung, die Passwege schon ganz anders aussehen – die kämpferische Einstellung war auch am heutigen Spieltag für mich schon ersichtlich und teilweise auch die individuelle Klasse.

    Ich gehe d’Accord mit der Ansicht von Pahlmann und Lenny, dass Hertha in dieser Saison auf Augenhöhe mit uns sein kann. Es wird sich viel über die kämpferische Leistung entscheiden, die bei uns insbesondere in der letzten Saison bei vielen Protagonisten auf Sparflamme zu kochen schien. Hier sehe ich auch schon jetzt Hertha klar im Vorteil vor uns, vielleicht kriegt die Wolfsburger Mannschaft doch noch irgendwie die Kurve und schafft die Wende, was die Motivation betrifft und alle zeigen einen Siegeswillen à la Wout oder Xaver…

    1
  19. Leute , ich hab mit Freunden das ganze Spiel gesehen, also BS-Hertha

    Die haben 5 Gegentore bekommen gegen BS. Eines unglücklicher als das andere.

    Hertha hinten schlecht. Unglaublich

    BS fliegt nächste Runde, egal gegen wen. Die haben 2 Elfer und 1 Eigentor

    1