Home / Konkurrenz / 1899 Hoffenheim / Erste Saison-Pleite: VfL verliert gegen Hoffenheim
VfL Wolfsburg gegen 1899 Hoffenheim (Photo by Pool/Imago)

Erste Saison-Pleite: VfL verliert gegen Hoffenheim

Der VfL Wolfsburg ist in der Bundesliga noch ungeschlagen. Auch gegen Hoffenheim will das Van-Bommel-Team wieder punkten. Dabei setzt der Trainer wieder auf die Rotation.

Vier Siege, ein Unentschieden: Der VfL Wolfsburg ist hervorragend in die Saison gestartet – auch, weil Mark van Bommel früh auf die Rotation setzt. Durch die Champions League haben die Wölfe in dieser Saison eine Zusatzbelastung, die Mark van Bommel durch eine clevere Belastungssteuerung auffangen will.

Das Spiel in Heidenheim ist der Auftakt für die nächste englische Woche. In dieser Partie gegen 1899 Hoffenheim könnten einige Stammspieler, die in Frankfurt zunächst auf der Bank Platz genommen hatten, wieder in die Startelf rotieren: Lukas Nmecha, Ridle Baku, Jerome Roussillon, Jay Brooks oder Maximilian Philipp. Andere könnte im Hinblick auf die CL-Partie am Mittwoch gegen Sevilla geschont werden.

Die erste englische Woche hatte der VfL mit einem Sieg und zwei Unentschieden beendet. Mark van Bommels Kommentar dazu: “Ich hatte nie das Gefühl, dass die Mannschaft in Panik gerät. Das war das große Plus der englischen Woche. In allen drei Spielen haben wir eine gewisse Ruhe ausgestrahlt, das ist für einen Trainer schön zu sehen.”

237 Kommentare

  1. Hier gehts weiter, liebe Leute :top:

    2
    • Solange sich kein anderer Nebenmann für Arnold bzw. als Guilavogui-Alternative aufdrängt, ist das für mich die momentan . d.h. nach den letzten Eindrücken – stärkste Elf.

      1
  2. Unsere Aufstellung:

    Casteels – Mbabu, Brooks, Lacroix, Roussillon – Guilavogui, Arnold, Baku, Philipp, Lukebakio – Weghorst

    3
    • Interessant. Back to the roots quasi… :D

      Von den Neuzugängen hat sich nur Dodi in der Startelf gehalten. Auf die linke Seite Rouss/Dodi bin ich heute extrem gespannt! Rechts ist das eingespielt mit Mbabu/Baku.

      4
    • Baku links? Mal sehen ob nur vorübergehend…

      0
  3. Unsere Aufstellung:

    Casteels – Mbabu, Lacroix, Brooks, Roussillon – Guilavogui, Arnold – Baku, Philipp, Lukebakio – Weghorst

    Bank:

    Pervan – Bornauw, Waldschmidt, Vranckx, Nmecha, Steffen, Nmecha, Gerhardt, Ginczek

    0
  4. Ich halte fest: Kein Gerhardt. Damit hat man offensiv sogar wieder zwei Seiten zur Verfügung.

    Offensiv wieder Philipp für Waldschmidt. Beide unsichtbar…

    Ich hoffe, dass Baku die Pause gut getan hat. Er war überspielt und Flicks Maßnahme war für sein Selbstvertrauen nicht förderlich.

    3
  5. Mit den offensiven neuverpflichtungen war ich eigentlich schon davon ausgegangen, dass wir mbabu und baku nicht mehr zusammen sehen werden.
    Die haben das letzte Saison ja an sich gut gemacht, aber ist halt trotzdem irgendwie komisch für die ganzen "klassischen" offensiven, die jetzt noch auf der bank sitzen.

    2
  6. Viel Glück uns heute :vfl3:

    0
  7. Baku startet über links und Lukebakio über rechts.

    0
  8. Wout hatte da eben Hand angezeigt. Zeitlupe gibt es noch nicht

    0
  9. Stark gemacht von Roussillion da eben aber auch ein bisschen riskant

    0
  10. Irgendwie wird immer die falsche Entscheidung getroffen.

    0
  11. Baku macht das 1:0!!!

    1
  12. Toooooor! Baku trifft mit einem Fernschuss zum 1:0 :vfl:

    1
  13. Toooor. Schön gemacht von Baku :)

    2
  14. Baku über links und es funktioniert auch. Soviel zum Thema, das er Probleme hat… :D

    2
  15. Aus dem Fußgelenk. Toll gemacht :vfl:

    2
  16. Grandios :top: Baku ist echt eine Waffe

    2
  17. Toooor. Na bitte, geht doch :top:

    1
  18. Baku links hat sich schon gelohnt :D

    0
  19. Schön in die Ecke geschlenzt… mit Auge :)

    1
  20. Sauberes Ding, Baku jetzt also unser neuer Linksaußen :vfl:

    0
  21. Auch sehr gut angenommen von Baku. Das können ja auch nicht immer alle ;)
    Der Blick auf die Tabelle macht schon Bock :)

    1
  22. Ziel war wohl genau das. Baku kann nach innen gehen und hat so bessere Anschlussmöglichkeiten. Genauso Dodi rechts.

    Für Bakus Selbstvertrauen freut mich das.

    2
  23. Nur noch 13 Tore, dann überholen wir Bayern :lach:

    5
  24. Hoffenheim kann vorne leider jederzeit ein Tor schießen. Die Qualität dafür haben sie leider, also müssen wir alsbald noch eins nachlegen.

    0
  25. Gegen uns muss man aber auch erstmal eins machen und hinten wirkt Hoffenheim sehr fehleranfällig

    0
  26. Hoffenheim spielt so uninspirierten Offensivfußball.

    Da mache ich mir bei unserer Defensive aktuell keine Sorgen das das gefährlich wird. Eher legen wir noch einen nach.

    0
    • Ähnlich wie wir, sieht bei uns nicht besser aus.

      1
    • Also richtige Chancen haben wir doch auch nicht bis auf die schwachen Fernschüsse.

      1
    • Das wollte ich damit auch gar nicht ausdrücken, von Hoffenheim kam aber noch weniger.

      Wenn man dann aber so pennt wie bei dem Kramaric Tor ist das einfach dämlich.

      Trotzdem offensiv von uns wieder ideenlos.

      0
  27. Dodi etwas eigensinnig..

    0
  28. Als für meinen Geschmack geben wir etwas zu viel Räume preis. Einer kann immer mal dumm reingehen.

    Ein zweites Tor würde mehr Sicherheit geben. Dafür muss man aber vorne konkreter werden.

    1
  29. Hat sich angedeutet

    1
  30. Wie man kurz vor der Halbzeit noch so sehr um einen Gegentreffer betteln kann verstehe ich nicht. Ganz ungünstiger Zeitpunkt..

    5
  31. Also tut mir Leid, Kramaric darfst du doch niemals da alleine stehen lassen.

    2
    • Ich habe gerade zu meinem Bekannten gesagt, dass wir regelrecht zufrieden wirken, nach dem Motto wir haben hier alles im Griff, wir haben die beste Abwehr…Wir brauchen nicht mehr zu machen.

      Meine Güte, alles lief ideal, wie kann man sich das denn so kaputt machen?

      4
  32. Immer diese kack Hoffenheimer. Wie ich diese nicht leiden kann, sorry

    2
  33. Hoffenheim eigentlich ziemlich schwach. Kein gutes Spiel von uns.

    3
    • Läuft wie letzte Saison, Hoffenheim schwach und holen trotzdem die Punkte. Unsere Außenverteidiger stehen ständig zu weit innen und unsere Offensive….naja was soll man noch sagen, es immer dasselbe…findet nicht statt!

      0
  34. War klar, man hat viel zu wenig investiert nach dem Tor.

    1
  35. Dämlich, aber verdient.

    Zum zweiten Mal in Folge muss man die Frage aufwerfen: Was ist die Idee im Spiel nach vorne?

    7
  36. Hoffenheim war die letzten 15 min deutlich besser als wir – bin gespannt ob wir das noch drehen können.

    0
  37. Tja, selbst schuld. Zweite Hälfte wieder von vorne anfangen. :yoda:
    Hoffe, dass Weghorst bestätigt seine Statistik und macht ein Tor.

    0
  38. Bin gespannt, ob sie den Schalter wieder umlegen können. Hoffenheim war die ersten 30 Min. so harmlos. Normalerweise muss man hier richtig nachgehen und das Ding früh entscheiden. Jetzt ist alles wieder offen…

    0
  39. Keine Wechsel in der Halbzeit.

    0
  40. Spielt phillip den raus steht es 1.2

    1
  41. Rechts Philipp, schau nach rechts… :vfl:

    1
  42. Meine Güte Philipp :klatsch: Also Spielmacherqualitäten hat er absolut nicht. In Halbzeit eins schon durch so extrem unnötige Ungenauigkeiten 2 vielversprechende Situationen versaut.

    3
  43. Also Philipp trifft gefühlt immer die falsche Entscheidung.

    5
  44. Van Bommel hat leider absolut kein Offensivkonzept. Nach vorne ist das echt grauenvoll und macht wirklich keinen Spaß anzusehen

    3
  45. Offensiv geht echt gar nichts heute, Weghorst ohne Torschuss heute, Philip abwesend und Lukebakio mit grausigen Abschlüssen hoffe es wird bald gewechselt

    2
  46. Es scheint auch nach der Pause planlos zu bleiben.

    Befürchte das da heute nicht mehr viel gehen wird. Haben kein richtiges Offensivkonzept. Hoffenheim aber glücklicherweise auch nicht.

    2
  47. Das ist schon sehr limitiert was da gezeigt bekommen.

    3
  48. Wenn du defensiv nicht stabil bist, dann ist es halt schwer. Wir lassen denen viel zu viele Räume. Zudem kommunizieren wir nicht. Es wirkt tatsächlich so, als würden wir uns auf unsere Defensive und Qualität verlassen. Gas geben wäre die bessere Lösung…

    4
  49. Die spielen wie in Zeitlupe… So behäbig

    0
  50. Was hatte Wout da zu meckern? Hab nichts gesehen

    1
    • Wout hat immer irgendwas.

      Fand das gegen Fürth super angenehm muss ich sagen. Da hatte er früh die Gelbe und dadurch war er gezwungenermaßen im Spiel auch ruhiger.

      2
    • Wenn es um das Handspiel vom Hoffenheimer geht dann ist es genau richtig sich zu beschweren. Dadurch wird auf jeden Fall mal rauf geguckt bzw bemerkt vom VAR. Auch wenn am Ende nichts dabei rum kommt.

      0
  51. Der BigCity Club macht sich wieder zum Clown

    5
  52. Ich würde Philipp runternehmen und Nmecha bringen

    3
  53. Heute klappt gar nichts. Ob die alle die CL schon im Hinterkopf haben?

    0
  54. Wir müssen wieder mehr Tempo ins Spiel bekommen. Nmecha, Waldschmidt und Steffen müssen rein…

    2
  55. Warum wechselt MvB nicht ?

    3
  56. So schlecht zu spielen und bis zur 70. min nicht zu wechseln. Was eine Leistung.

    7
  57. Lukebakio bringt immer wieder gefährliche Flanken rein, aber keiner kann den Ball verwerten! :klatsch:

    2
  58. Nmecha muss für Baku und Waldschmidt für Philipp rein.

    0
  59. Wir haben auch andere Stürmer, oder?

    1
  60. Das wird eine absolut hochverdiente Niederlage. Absolut katastrophales Spiel bis hier hin. Absolut garnichts funktioniert und gewechselt wird auch nicht. Selber Schuld!

    9
  61. Kein Wunder, war klar das die noch eins machen, keine Wechsel von MvB trotz schlechter Leistung von beinahe jedem, wird unsere 1. Niederlage heute

    4
  62. So, reicht für heute.

    3
  63. Nach so einer 1.Halbzeit, kannst du dir so einen Verlauf nicht leisten! Was ein Kick, ohne Worte.

    4
  64. Mit jedem Spiel spielen wir immer schlechter :ninja:

    9
  65. Nmecha und Waldschmidt kommen für Baku und Philipp

    0
  66. Offensiv kacke, Defensiv auch.

    Katastrophales Spiel.

    7
  67. Das reicht dann halt auch nicht, um gegen Hoffenheim zu bestehen. Vorne zu unpräzise und hinten sind riesige Lücken.

    1
  68. Ob wir heute noch ein Punkt holen oder verlieren. Nach der Leistung freue ich mich schon auf Sevilla…..

    0
  69. Wie kann das nur passieren?

    Erste Halbzeit war Hoffenheim stehend schlecht. Räume ohne Ende hatten wir.
    Lukebakio mit zwei Fieldgoals…

    Jeder braucht aber viel zu lange um den Ball mal weiter zu geben.
    Baku und Lukebakio machen das teilweise in Perfektion. Mbabu machte eben auch mal mit.

    Weghorst sieht Räume, kommt kurz versucht und macht und keiner läuft dann für ihn mit in die freien Räume.
    Wenn man immer nur Weghorst in der Box hat liegt es bestimmt nicht an Weghorst, dass dadurch keine Torgefahr entspringt.

    Das ist wieder so nervig, dass man sowas aus der Hand gibt. Bzw nicht die Möglichkeiten zu nutzen versucht.

    3
  70. Van Bommel ist schuld, ganz klar. Er hat das vercoacht.
    Philipp darf aus irgendeinem Grund immer wieder spielen.

    4
  71. Spiel erledigt! Peinlicher Auftritt.

    5
  72. SpanischerWasserhund

    Was soll das denn. Da passt die Zuordnung vorne und hinten nicht.

    0
  73. Bornauw kommt für Roussillon

    0
  74. Das wars… so eine schlechte Leistung…
    Hoffenheim mit 2 gefährlichen Aktionen und 3 Toren… unnormal…

    5
  75. Gegen schwache Hoffenheimer eine 3:1 Niederlage, wirklich schwach und enttäuschend, gibt es gegen Sevilla keine deutliche Leistungssteigerung gibts ne Klatsche

    7
  76. Und wieder Kaderabek frei ohne Ende. Wird ne verdiente Niederlage.

    Müssen wir draus lernen.

    3
  77. Am Anfang war noch der Glasnerfußball drin, hetzt bauen wir immer weiter ab. Van Bommel ist die falsche Wahl als Trainer, habe ich von Anfang an gessgt

    9
    • SpanischerWasserhund

      Schwachsinn.

      17
    • Was für ein Quatsch, wir haben auch mit Glasner gegen Hoffenheim verdient verloren.

      6
    • Hui, nach einer Niederlage. Interessant

      6
    • Nein, letzte Sauson haben wir dort unverdient verloren. Van Bommel ist die falsche Wahl. Wir haben noch kein Spiel gut gespielt, am ehesten nich gegen Leipzig. Aber sonst gegen Bochum, Fürth und Hertha, drei Abstiegskandidaten.

      5
    • VfL94

      Nimm deine Medikamente wieder

      Den Trainer eines auf Platz 3 stehenden Teams in Frage zu stellen

      Kannst dir nicht ausdenken

      4
    • Also wenn es nur nach gut spielen gehen würde, dann wäre der VFL schon mindestens fünf mal abgestiegen.

      1
    • Hertha verliert heute 6:0. Und Bochum sowie Führt sind Mannschaften auf zweitliganiveau. Der Saisonstart täuscht über unser wahres Leistungsvermögen.

      5
    • Ti Mo, du solltest deine Medikamente nehmen. Die Tabelle ist nicht aussagekräftig nach 6 Spielen. Lass mal die Drogen weg.

      5
    • Ich habe schon drauf gewartet… Am sechsten Spieltag das erste Spiel verloren.
      Und was kommt? MvB raus…
      Kann man sich nicht ausdenken, danke dafür! :knie:

      7
    • Wenn dem so ist, das die Tabelle nix sagt nach Spieltag 6, warum dann die Aufregung?

      Ist doch egal ob man 3ter oder 13ter ist

      3
  78. Ohne Schlager läuft nicht so viel zusammen. Hoffentlich ist er zur Rückrunde wieder einsatzbereit.

    6
  79. Das Problem ist:

    Als Gegner des VfL reicht es eigentlich schon wenn man 1x trifft. Dann hat man in 90% der Fälle bereits einen Punkt sicher.
    Trifft man 2x gewinnt man nahezu immer.

    Wir sind nicht wirklich in der Lage mehr als 1 Tor zu schießen. Das ist absolut nicht Champions League würdig. Offensiv ist das katastrophal.

    Ich denke das die Gegner zum Saisonauftakt vielleicht im Nachhinein schlecht für uns waren. Wir sind viel zu selbstzufrieden obwohl wir uns auch gegen Hertha, Bochum und Fürth abgequält haben.

    26
  80. So langsam bröckelt es. Die Mannschaft wird von Woche zu Woche schlechter. Der Trainer scheint keine Ahnung zu haben wie man offensivfußball spielen lässt. Ich hoffe MvB ändert das. So kann es nicht weiter gehen.

    19
  81. Vlt ist das der benötigte Weckruf

    3
    • Wäre wünschenswert aber ich sehe nicht wie das offensiv so schnell besser wird. Dafür sind zu wenig Ansätze da.

      Am Anfang der Saison hatten wir mit Mbabus langen Einwerfen eine ganz gute Idee. Problem ist das sowas auch nur selten klappt weil die Gegner sich drauf einstellen.

      Aus dem Spiel heraus haben wir nahezu keine Ansätze. Meist sind es lange Bälle oder Flanken die entweder keinen Abnehmer finden oder grottenschlecht reinkommen.

      2
  82. 4 Minuten Nachspielzeit

    0
  83. Bitter, heute war man nicht gut genug, noch bitterer ist , dass man gegen Frankfurt trotz bester Chancen nicht gewonnen hat

    2
  84. Danke für den gelungenen Geburtstag, VfL!

    Ernsthaft:
    Van Bommel hat hier das dritte Spiel in Folge vercoacht. Das fing bei Lille an und auch gegen Frankfurt und Hoffenheim musst du gewinnen, die waren grottenschlecht. Die Aufstellungen sind für mich nicht zu verstehen. Wechsel kommen viel zu spät. Offensive ist das planlos. Defensiv wird es immer schlecht, oft auch individuelle Fehler. Wir haben viele Punkte, aber die Formkurve zeigt stark nach unten (waren wirklich mal richtig gut?). Ehrlich gesagt sehe ich nicht positiv in die Zukunft. Van Bommel wird mehr als genug Zeit bekommen, aber ich glaube nicht mehr dran. Das liegt auch an seiner Vorgeschichte. Soweit mein Fazit nach 8 Spielen.

    8
    • Was ist denn an den Aufstellungen verkehrt? Ich fand sie bisher immer recht gut.
      Unter Glasner sah das aus meiner Sicht noch viel schlimmer aus am Anfang und er bekam auch die Zeit die er brauchte. Das wird Zeit brauchen, bis wir die Offensive richtig zum Laufen bekommen.

      4
    • Man wartet ja nicht erst seit dieser Saison auf eine funktionierende Offensive. Weghorst ist der Bremsklotz, fußballerisch für mich einer…wenn nicht sogar der schwächste Spieler der Bundesliga. Ihm verspringt gefühlt jeder Ball, ist langsam und mittlerweile nur noch am meckern. Ich kann kein Konzept bei MvB erkennen, dagegen sah der Fußball unter Glasner ja richtig attraktiv aus.

      4
    • Naja, wir haben auch Van Bommel eine bessere Offensive zur Verfügung gestellt. Die Ansprüche steigen.

      2
    • Was? Du glaubst nicht mehr dran. Nach wie vielen Spielen?

      Bessere Spieler bekommen ja Okey. Und du glaubst das die, sofort alle funktionieren und als Team sich gefunden haben müssen oder was?

      Dann entlassen die Biklubs gleich Glasner, March, (seit heute rose), Hütter, Leitl, Weinzerl, Krämer, Dardai, Materazzo, Reis am besten glei mit.

      Wird nix mehr, haben, ja auch 6 Spieltage Nr hinbekommen Konstant zusein

      Eigentlich alle außer den Bayern und Bayer Coach.

      Es gibt Unterschiede zwischen sachlicher Kritik und Polemik.

      Manchmal den Denk ich wir haben hier McClaren/Dieter Hoeneß Zeiten.

      Uns geht es Fussballerisch und was Mentalität angeht richtig gut.

      Nur haben wir a kein Abo auf CL und andere haben auch einen Kramaric und Baumgartner im Team

      Also cool down champ

      4
    • Ich bin zwar MvB Befürworter, aber Weghorst passt nicht ins System mit Lukebakio ins System.

      Luke finde ich in der zentralen Position besser aufgehoben, als auf der außen Position, die Läufe führen ins Leere.

      Trainer entlassen? Nach 6 Spielen gab es noch nie in der Wolfsburger Geschichte. @VfL45 Soviel Weisheiten habe ich selten von dir gelesen, schade.

      2
    • Oh leider kann ich meinen Kommentar nicht in die Bearbeitung übergeben.

      Weghorst hat wohl zu viel Systeme mit Lukebakio gehabt ;)

      2
  85. Kann mir mal jemand erklären, wieso man bei Rückstand lieber ein Foul statt den Ball eins weiter zu geben und mit Tempo auf den Gegner zuläuft?!

    3
  86. Keine Ahnung warum Guilavogui wieder neben Arnold in der Startelf steht.
    Keine Ahnung warum wir mit den Wechseln bis zur 75min warten. Philipp hätte spätestens in der 50. runter gemusst nach dem was er da heute abgeliefert hat.
    Keine Ahnung warum wir so lange an den inversen Flügelspielern festhalten? Warum spielen wir mit so stark eingerückten Flügelspielern wenn quasi 0 mal im ganzen Spiel ein hinterlaufender AV angespielt wird?

    Ganz schwache Leistung von der Mannschaft aber noch viel schwächer von MvB.

    Nmecha muss sich auch ziemlich dämlich vorkommen ständig auf der Bank zu sitzen und sich dieses wöchentliche "Offensivspektakel" anzugucken. Es ist einfach 0,00 Ansatz von Offensivspiel sichbar. Was ist unser Ziel? 65% Ballbesitz sammeln mit dem hin und hergeschiebe des Balls zwischen den Innenverteidigern um dann hinter der Mittellinie kopflos zu hoffen das mal irgendwas passiert? Katastrophe. Hoffentlich ändert sich das im Verlauf der Saison noch. Denn wirklich Lust mir noch 29+X Spiele anzuschauen wo man darauf hoffen muss das mal irgendwie einer reingemurmelt wird hab ich nicht.

    12
  87. Mich hat am meisten gestört, dass nach dem 2:1 gar kein Aufbäumen zu erkennen war. Und auch in der 84. Minute, da stand es zwar schon 3:1, aber man spielte genau fünf Mal den Ball zwischen den Innenverteidigern hin und her, ich wollt’s nicht glauben. Diese Art des Fußball gibt mir zu denken.
    Da ist was falsch.

    2
    • Ich denke, dass das so ein Spiel war, in dem man den Schalter nicht umlegen konnte. Man war ja total dominant zum Spielbeginn und hatte auch danach, als es ein langweiliges Spiel ohne Chancen auf beiden Seiten war, nicht die gringsten Probleme. Und dann steht 1:2 und du musst reagieren gegen einen Gegner, der Oberwasser bekommt und defensiv ja auch gut organisiert war. Ich würde das mal auf den Spielverlauf schieben und keine Mentalitätgeschichte daraus machen. Gegen Hertha wurde ein Rückstand gedreht, gegen Frankfurt gelingt das mit etwas mehr Glück auch…

      4
  88. Hoffentlich begreift man das als Wachmacher zur rechten Zeit. Die ersten vier Saisonspiele haben über offensichtliche Schwächen hinweggetäuscht. Dieses Gekicke erinnert verdächtig an den Fußball aus den beiden Relegations-Jahren. Mit uninspiriertem Ballgeschiebe und dem Motto „vorne Hilft der Zufall“ gewinnst du in der Bundesliga keinen Blumentopf. Wir haben heute den dritten schwachen Gegner in Folge stark gemacht. Die Chancen, die wir uns gegen Lille, Frankfurt und Hoffenheim herausgespielt haben, kann man an einer Hand abzählen. Wir haben den stärksten Kader seit 2015/16, aber das ist – wie gerade wir wissen – eben nur die halbe Miete.

    Konkret zu heute: Warum erst in der 76. Minute gewechselt wird, ist mir ein Rätsel. Zumal einige Spieler ihrer Form hinterherlaufen. Die Doppelsechs Arnold-Guilavogui ist nicht tauglich, wenn du agieren musst.

    17
  89. Baumgartner sagt es gerade richtig, am Anfang war das Angsthasenfussball von Hoffenheim und dann noch 0:1 zurück. Alles in unserer Hand. Und was machen wir daraus? Wir passen uns an. Und schlimmer in HZ zwei keine Torchance.

    4
  90. Ich habe schon drauf gewartet… Am sechsten Spieltag das erste Spiel verloren.
    Und was kommt? MvB raus…
    Kann man sich nicht ausdenken, danke dafür! :knie:

    9
    • Bitte gerne

      2
    • Ich würde nicht soweit gehen, aber die fünf Siege haben schon viel verdeckt. Gegen 10 Bochimer gerade so 1:0 gewonnen, gegen Hertha sogar im Rückstand, einzig gegen RB war es ok und dann ein Pflichtsieg gegen Fürth.
      Jetzt kommen mit Frankfurt, Hoffenheim und Gladbach schon anspruchsvolle Aufgaben und bisher einer von sechs Punkten…

      1
  91. O. Glasner wusste ganz genau das Guilavogui nichts in der Startelf zu suchen hat weghorst ist mit seine Haare beschäftigt und behaupten kein einzigen Ball.

    3
    • Na komm! Fehlenden Einsatz kannst du Weghorst nun wirklich nicht vorwerfen. Er ist halt (wie auch andere) im Moment nicht in Form.

      7
    • Ich habe heute sehr viele Bälle gesehen, die Weghort im Mittelfeld festmacht und nach außen oder auf den nachrückenden Mitspieler legt.

      8
  92. Irgendwie sind die Spiele in Hoffenheim stets ein Phänomen. Hoffenheim kann so kacke sein, wie es irgendwie geht – am Ende schaffen wir es trotzdem, das Spiel zu vergeigen. Irgendwie fehlte heute nur die Otavio-Grätsche.

    Die Tore waren natürlich zum Teil ein Witz. Das 1:1 nach einer druchrutschenden Ecke, die genau auf Kramaric' Kopf kommt. Ein Schwäche bei uns? Fast hätte uns so eine druchrutschende Ecke den Sieg gegen Leipzig gekostet, als Orban zum Glück den Ball über das Tor bringt. Und das 1:3 war natürlich Glück. Der Pfostenklatscher fällt halt dem Hoffenheimer genau auf den Fuß. Das entscheidende 1:2 war zugegeben ein toller Spielzug. Im Übrigen die erste Hoffenheimer Aktion, die ich als "Spielzug" bezeichnen würde. In der 73. Minute. Wolfsburg begann total dominant. Hoffenheim kam gar nicht aus der eigenen Hälfte raus. Auch ohne großartige VfL-Chancen machst Du so irgendwann deine Tore. Dass das Spiel so kippt, ist eigentlich verwunderlich. Und irgendwie ist es ganz oft so: Wenn Du erst keine Probleme hast, in einen Trott gerätst… dann kannst Du dann nicht mehr den Schalter umlegen. Genauso das habe ich heute wahrgenommen.

    Ärgerlich. Ich hoffe, es ist ein Wachrüttlel. Analysieren und schnell abhaken. Hoffenheim scheint oftmals eh verflucht für uns zu sein.

    7
  93. Das war heute ein leichter Anflug von Arroganz, die Jungs waren sich ihrer Unschlagbarleit zu sicher… Es geht halt nur mit 100%, wie bei mir an der Theke. In dem Sinne: Prost :bier:

    13
  94. Unser Offensivproblem kannst du ja alleine schon an der Bilanz gegen Hertha, Bochum und Fürth festmachen. (Gegen Bochum sogar fast 90 Minuten in Überzahl)

    Gegen alle 3 haben wir zusammen gerade mal 5 Törchen erzielt. Die drei sind die Schießbuden der Liga und haben zusammen bereits 47!!! Gegentreffer bekommen, dabei spielt Bochum sogar erst noch.

    Das ist völlig indiskutabel.

    11
  95. "Peinlicher Auftritt", "Katastrophe", "vercoacht" – weil wir offensiv heute schlecht gespielt haben und Hoffenheim zwei Bälle nach Standardsituationen glücklich ins Netz bekommt? Aha. Das war heute schwach. Man hat dominant begonnen und dann immer weiter abgebaut. Sollte nicht passieren, passiert aber jeder Mannschaft der Welt mal. Was hier für ein Bullshit geschrieben wird, ist fast belustigend. Schön, dass wir mal verloren haben. Welcome back an alle, die die letzten Wochen nicht hier waren! Haben euch sehr vermisst!

    Möglicherweise enthalten vorstehende Zeilen Ironie.

    27
  96. Ich habe das Spiel wieder gehört noch gesehen… Hatte eine wichtige andere Veranstaltung. Woran lags? Vercoacht? Mannschafts Teile mit den Gedanken schon bei Champions League? Braucht Weghorst mal ne Pause?

    0
  97. Womöglich haben wir auch den richtigen Schalter um das Spiel in unsere Richtung zu ziehen nie gefunden. Wir konnten offensiv einfach keine richtige Druckphase aufbauen in der wir mal 2-3 richtig gute Möglichkeiten haben. Und heute haben wir auch defensiv sehr viel angeboten – zu viel.

    Für mich waren die Spiele aber jeweils unterschiedlich zu bewerten. Gegen Frankfurt war das ein total anderes Spiel. Da war das schon anders.

    Analysieren. Und dann wird es sicher auch personelle Änderungen geben.

    4
    • Genau. Gegen Frankfurt gelang uns eine Druckphase und man hat sich auch belohnt. Gegen Frankfurt hatte ich aber auch den Eindruck, dass die Spannung 90 Minuten da war. Die Frankfurter haben immer irgendwie Gefahr ausgestrahlt bei ihren Umschaltmomenten. Hoffenheim war offensiv ncht vorhanden – und macht dann mit der ersten nennenswerten Aktion das 2:1. Heute haben wir halt keine Antwort gefunden. Kein Grund für Weltuntergangsstimmung oder Grundsatzdiskussionen. Trotz 4 Siegen stehen auch bei uns viele Neue im Kader und die Vorbereitung war suboptimal, weil fast nie alle da ware.

      4
  98. Es scheint fast immer ein Art Untergangsstimmung zu herrschen und versteht mich nicht falsch aber ich kann das wirklich nachvollziehen. Die beiden Relegationssaisons sind mir immer noch so präsent, dass ich nach wie vor nicht glauben kann, dass wir nun Champions League spielen. Seit den beiden erschreckenden Saisons bin ich jedes Spiel äußerst kritisch (nicht so sehr wie manch andere User) , aber trotzdem immer dankbar, wenn die Mannschaft Punkte mitnimmt. Heute war das leider nicht möglich, denn Hoffenheim hat einen Weg gefunden uns zu schlagen : Über Standards. Ich hoffe, dass Mark van Bommel weiß, was er da zu ändern und zu trainieren hat, es ist aber nicht fair jetzt auf ihn einzuprügeln, wenn wir 1x ein Pflichtspiel verlieren, schließlich hatten unsere Spieler die Chancen und diese einfach nicht konsequent genutztund das passiert leider viel zu häufig

    PS: Ich möchte die Gelegenheit nutzen um zu sagen, dass ich diesen Blog super finde und seit einigen Monaten immer gespannt mitlese :knie:

    2
    • @Kapl
      Mir ist es z.B. relativ egal ob wir CL spielen oder nicht – ich möchte gute Spiele sehen und das haben wir (meiner persönlichen und absolut subjektiven Meinung nach) nur ein einziges mal in dieser Saison hin bekommen (gegen Leipzig). Alle anderen Spiele ohne Ausnahme waren Murks-Spiele.
      Was nützt mir (für den Verein sieht das anders aus – ich weiß) CL wenn dabei solche Spiele wie gegen Lyon herauskommen.

      10
    • Da gehen unsere Meinungen wahrscheinlich WEIT auseinander, ich habe schon das eine oder andere tolle Spiel gesehen, auch das lille Spile fand ich toll.
      Aber was ist denn deine Definition von tollem Fussballspiel, das würde mich mal interessieren, denn wenn ich mir die Statistiken anschhaue, von wegen Torschüsse und/oder Zweikämpfe and so on, finde ich Murks-Spiele arg übertrieben.
      Beispiel:
      1. Spieltag gegen Bochum
      19 zu 7 Torschüsse
      86% Passquote
      5 zu 2 Ecken
      2. Spieltag gegen Hertha
      12 zu 13 Torschüsse (12 von uns, nicht unbedingt Murks)
      86% Passquote
      gegen RB Leipzig, immerhin gewonnen und auch da 8 Torschüsse
      7 zu 7 Ecken, also auch nicht nur hinten dringestanden.
      Greuther Fürth
      71% Ballbesitz
      2 Tore
      84% Passquote
      71% Ballbesitz

      Also nein, wir sind nicht Bayern München und dominieren JEDES Spiel, Nein, wir sind nicht nur in der Offensive, aber komm schon Murks-Spiele?

      Und auch an andere, Kommt schon. MvB (Most valuable Bommel) raus?

      Irgendwann müssen wir auch mal verlieren und NIE vergessen. Es ist immer noch ein Gegner mit 11 Spielern auf dem Platz, die auch einen Trainer haben und auch etwas von Fussball verstehen.

      7
    • @net-zwerg
      Wenn Du die Spiele toll gefunden hast, prima, alles i.O. – Ich bezweifle zwar das man das mit Daten untermauern kann, aber wenn du deinen Spaß hattest ist das doch bestens.

      Ich für meinen Teil kann und das ist natürlich nur meine Sicht der Dinge sagen das ich bis auf das Leipzig-Spiel, was wirklich toll war alle Spiele sehr langweilig fand und es den "Tatbestand" des Zeitdiebstahls" erfüllt.

      4
  99. Ich würde das Spiel gerne mal über ein paar Spieler Revue passieren lassen:

    -Weghorst: Ihm wird vorgeworfen nicht am Spiel teilzunehmen, wenn er nur vorne steht. Heute hat er mMn sehr aktiv am Spiel teilgenommen. Kam entgegen, versucht Bälle fest zu machen, auf die 6er weiter zu geben etc. MMn auch viele hohe Bälle fest gemacht die sonst meistens nir mit One Touch zu spielen wären hat er z.b. per Brust runter genommen und entsprechend weiter gemacht.
    Problem daran: Wenn Weghorst diese Wege macht, dann muss die 3er Reihe hinter ihm auch entsprechend agieren. Heißt für mich: Räume anlaufen die Weghorst frei zieht, je nach Ball (kurz zentral oder lang auf außen) schnell den 16er besetzen. Das passierte nur viel zu selten. Fast gar nicht eigentlich.
    Die paar mal, die man dann mal in Strafraumnähe kam, da war dann auch nur Weghorst alleine im Raum vor dem Tor. Alleine kann er auch kaum was ausrichten. Oder man verpasste den Zeitpunkt um den Ball zu spielen.

    Damit komm ich dann zum nächsten Spieler:
    Lukebako: Aus meiner Vorfreude auf Tempo, Dribbling, Offensivaktionen und Tiefe wird langsam ein Fragezeichen, ob das überhaupt zu uns passt.
    Lukebakio ist in seinem Auftreten zwar auffällig aber absolut ineffizient. Nach zwei Fieldgoals versucht er es beim dritten mal exakt das Selbe.
    Er hätte ja zumindest mal einen Flachschuss probieren können; geschweige denn den Ball auf Mbabu mal raus legen. Ärgelich besonders dabei: In diesen Aktionen waren mal mehr als nur Weghorst in der Box (Philipp und Baku). Wenn er Mbabu mit nimmt und sich hinten gleich mit anbietet hat Mbabu 5(!!!) Optionen um zum Torerfolg zu kommen (fünf, weil 4 Abspielstationen + selber drauf hauen).
    Dazu kommt, dass die Gegenspieler gegen Ende oft den Ball gewinnen konnten, da scheint die Luft oder die Lust oder die Überraschung raus gewesen zu sein.

    Arnold/Guilavogui: Leider ist Guilavogui nicht annähernd mit Schlager zu vergleichen. Kam hier oft genug. Keine Frage, das erwartet auch keiner von ihm. Aber eigentlich sollte man dann erwarten, dass man im Spiel und in Passstafetten eine Modifikation erkennen könnte. Und sei es, dass sich Arnold eben nicht in die IV fallen lässt sondern Guilavogui oder keiner. Ich fand Guilavogui heute aber besser als in den letzten beiden Spielen. Nur nach vorne ging zu wenig. Vranckx scheint bisher keine ernsthafte Option zu sein. Nichtmal eingewechselt wird er. Gerhardt spielt aktuell nur als LV (ohne Kommentar) scheint sich in der zentralen Rolle auch nicht besser zu präsentieren im Training als Guilavogui. Äußerst bedauerlich, dass an einem Spieler (Schlager) so extrem viel zu hängen scheint.

    Philipp: Agierte heute irgendwie unglücklich. Traf in zwei aussichtsreichen Momenten die falsche Entscheidung und war dann auch irgendwann aus dem Spiel raus. Da hätte ich mir auch einen früheren Wechsel gewünscht. Am liebsten Waldschmidt. Der sieht Räume gut (und die gab es zu genüge) und läuft sie an. Das hätte durchaus ein Schlüssel werden können hätte man vor dem 2:1 Waldschmidt gebracht. Im Übrigen: Die "unauffälligen" Waldschmidt und Philipp scoren immerhin im Gegensatz zu Lukebakio. Ist nur eine Momentaufnahme, aber auffällig im Spiel ist nicht gleich effektiv/gefährlich fürs Spiel.

    Abschließend für mich noch
    Nmecha: ich wollte vor dem Spiel noch schreiben, dass ich es auffällig finde, dass er bei den letzten drei Spielen nicht in der Startelf stand. Obwohl relativ viel rotiert wurde. Mein Bild eines gefährlichen, temporeichen und torgefährlichen, aber auch lustlos wirkenden und Zweikampf scheuenden Spielers bestätigt er wohl nicht nur im Spiel sondern (vor allem die Lustlosigkeit?!) auch im Training. Anders kann ich mir das kaum erklären, dass er bei den Rotationen keine Rolle spielt bisher.

    Diese Niederlage ist ärgerlich, äußerst unnötig wie sie entstanden ist, aber hoffentlich ein Weckruf um die gewonnene spielerische Qualität beim VfL auch bald sehen zu können (und gleichzeitig auch die Körperlichkeit nicht zu verlieren).

    11
    • Zu Nmecha, der Typ ist 22. Vielleicht ist das auch ein Grund, warum er nicht von Anfang an spielt.
      Und nur zur Info gegen Greuther Fürth stand er in der Startelf.
      Gegen Eintracht Frankfurt spielte er eine volle Halbzeit
      Und auch gegen Lille wurde er in der 66. Minute eingewechselt
      Also Spielzeit bekommt er.
      Für die Startelf sind auf seinen Positionen, die er spielen kann Arnold, Weghorst, Philipp, Lukebakio und Baku
      Alles Spieler, die ihren Wert schon gezeigt haben und die man nicht so einfach rausnimmt.
      Gut, heute hätte ich ihn schon gerne früher gesehen für Philipp, aber denke er kriegt schon noch seine Einsätze.
      Und LUSTLOS habe ich ihn noch nicht wirklich wahrgenommen. Das musst du mir genauer erklären.

      4
    • Lacroix ist 21 und spielt auch.
      Baku 23… am Alter sollte man keinen Startelfeinsatz fest machen…

      Ich weiß, dass er gegen Fürth gestartet ist. Mit den letzten drei Spielen bezog ich dieses mit ein. War etwas unverständlich oben geschrieben von mir.
      Bzw bei nochmaligen lesen merke ich auch, dass das nicht unbedingt so verstanden wird wie ich es aussagen wollte.

      Dass er Spielzelt bekommt bestreite ich gar nicht. Mir ging es rein um die Startelf.
      Daran anknüpfend zu deiner Spielerauflistung: mir ist schon klar, dass man die nicht einfach so raus nimmt. Aber mMn ist es auffällig, dass alle Konkurrenten seiner Postition (also Weghorst, Waldschmidt, Steffen, Lukebakio, Baku, Philipp) Startelfeinsätze in besagten Spielen bekamen nur er nicht.

      Lustlos finde ich, dass er sich in Kopfballduellen weg dreht. Nicht mal unbedingt mit hoch steigt. Oder, dass er nicht mit nach hinten geht obwohl er gerade mal 20 Minuten auf dem Platz steht. Mir ist auch aufgefallen, dass er Bällen nicht unbedingt entgegen kommt, dadurch Ballverluste leichtfertig zugelassen hat.
      Vielleicht ist lustlos auch das falsche Wort dafür. Ich hab ihn so wahrgenommen bzw für mich so benannt. Eventuell ist ja 'zu wenig Engagement' die passendere Beschreibung dafür, wie ich ihn momentan sehe.

      2
    • Lacroix ist da eher die Ausnahme und Baku auch. Beide haben aber überragende Spiele gemacht letzte Saison, die haben schon auf sich aufmerksam gemacht mit ihrer Spielweise. Das wird nicht bei jedem Spieler funktionieren. Sonst wäre das Alter in der Bundeslig weitaus geringer.
      Bitte nicht so hohe Ansprüche an die Spieler stellen.
      Und zu deinen Anmerkungen zu Nmeche, Er ist eher der Stürmer, der Offensiv denkt. Das was du anmerkst ist die Defensivarbeit, die er noch lernen muss, das mussten andere Spieler auch. Aber ich denke das kommt bei ihm auch noch.
      Und offensiv ist er gut, 5 Einsätze 2 Tore bestätigen das. Zu wenig Engagement würde ich ihm also eher defensiv anlasten. Das mit den kopfballduellen habe ich noch nicht beobachtet, muss ich mal drauf achten.

      Gut finde ich übrigens, dass du auch das Positive bei den Spielern ansprichst. Das kommt mir bei anderen Blog-Teilnehmern gerade bei Niederlagen oft zu kurz.

      5
  100. Also – und ab putzen und weitermachen!

    Vfl94: Deine Kommentare empfinde ich als polemisch und wenig konstruktiv. Kann ich nichts mit anfangen!

    5
  101. Wenn wir schon keine Punkte holen, dann erledigt Gladbach das für uns und schmeißt Dortmund somit auf Platz 4! :top:

    3
    • Ich würde auch gerne gegen Dortmund spielen, wenn Reus und Haaland fehlen. :keks:

      7
    • Ohne Haaland ist Dortmund locker eine Klasse schlechter. Leider sieht man bei uns nie, wie es ohne Weghorst mal aussehen würde. Wäre ich mal gespannt drauf, ob das aufzufangen ist.

      2
    • Es reicht doch schon zu sehen, wie wir ohne Xaver aussehen…

      17
  102. Laut Van Bommel haben wir ein gutes Spiel abgeliefert. Puh.

    5
    • Ich fand das Spiel nicht schlecht.
      Zu den Statistiken
      13 zu 11 Torscchüsse Vorteil Wolfsburg
      83% Passquote Vorteil Wolfsburg (Hoffenheim 81%)
      57% Zweikampfquote Vorteil Wolfsburg

      Statistik gesehen waren wir besser als Hoffenheim, Es fehlten nur die Tore
      Und mal ganz im Ernst habt ihr Hoffenheim besser gesehen? Die hatten unheimlihc Probleme vorne gefährlich zu werden. Hatten nur 3 große Chancen, die gingen rein, also Hoffenheim war effektiver, aber nicht besser.
      Wir dominieren kein Spiel zu 90%, wem das zu wenig ist, der soll sich mal Bayern München anschauen, da wird sowas bei einigen Spielen geliefert. Aber hört doch auf nach Niederlagen immer gleich hervorzukommen und den VFL Wolfsburg, seinen Trainer, oder seine Spieler schlecht zu reden. Oder, wenn ihr das macht, dann schreibt auch mal was euch gefällt nach einem Sieg.

      6
    • Wir waren aber auch nicht gefährlich. Es kamen nur viele schlechte Distanzschüsse und Reingaben an, die keinen Abnehmer fanden.

      1
    • Es war ein Klasse Spiel…Entweder gewinnen wir es oder wir schlagen uns selbst.

      2
  103. Also wenn man auf die Statistiken schaut dann fällt mir schon auf dass unsere Laufleistungen die letzten Spiele deutlich unter denen des Gegners liegen. Das war in der letzten Saison noch anders und Lenny hat dies im Wölferadio ja auch öfters thematisiert.

    Ich bin mir nicht sicher dass dies nur an der neuen Spielweise unter van Bommel liegt. Auch hier fehlt mir zum Teil die letzt Gier und Wille beim VfL.

    Wir hatten heute eine Laufleistung unter 110 km. Das ist für Bundeslica schon ziemlich schlecht. Hoffenheim ist über 115 km gelaufen und hat uns damit auch ein bisschen den Schneid abgekauft.

    7
  104. Heute hatten wir aber "nur" 50% Ballbesitz. Und sind trotzdem deutlich weniger gelaufen… es wäre schon sinnvoll da nochmal auf die ganzen Sprints und intensiven Läufe zu schauen. Heute haben wir übrigens vor allem in der ersten Halbzeit auch gepresst. Nur mal als Info.

    Wenn man 60% Ballbesitz hat, deutlich weniger insgesamt läuft, aber Läufe in die Tiefe hat, dann ist der Laufwert zu vernachlässigen. Es kann aber auch Konstellationen geben, wo man ihn anders deuten kann.

    Haben wir heute zu wenig investiert? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Geht mehr? Vom Gefühl her schon.

    Es ist immer ein schmaler Grat. Gegner laufen lassen, selbst permament anlaufen. Mal 10 Minuten verwalten, mal 10 Minuten extrem Druck machen. Ein Spiel unterteilt sich doch immer in Phasen.

    Generell hatte ich heute nie das Gefühl, das wir dieses Spiel gewinnen! Gegen Frankfurt war das ganz anders. Ich war mir im Stadion eigentlich sicher, das wir das gewinnen können. Da hat wenig gefehlt – genauer gesagt eigentlich fast nichts außer ein zweites Tor. Heute hat für meinen Geschmack viel gefehlt um zu gewinnen.

    11
  105. Gladbach ist jetzt auch in der Saison drin. Sevilla hat heute auch gewonnen. Unsere beiden nächsten Gegner.

    Ein Vorteil könnte sein, das wir zwei Heimspiele haben und nicht reisen müssen. Ich würde mir wünschen, das wir nicht das Ballbesitz-Element in diese beiden Spiele reinwerfen, sondern auch den unbedingten Willen und vor allem den Punch den Gegner ein stück weit den Schneid abzukaufen!

    5
    • Geh ich mit. Gladbach hat sogar gegen Dortmund gewonnen, das bringt nochmal zusätzlich Schwung mit. Gegen den alten Trainer und Mitkonkurrenten um die Plätze nach Bayern.
      Ich hoffe auch, dass wir wieder in die Siegesspur kommen.
      Und hoffentlich kriegen wir hier keinen 2. Vehmoment. Veh wollte auch Ballbesitzfussball durchdrücken, hat sich da aber verpokert. Damals hatten wir aber auch nicht das Spielmaterial, welches wir heute haben.
      Ich bin mal gespannt, was van Bommel heute im Sportstudio sagt

      1
  106. Grüße,

    Eigentlich ist heut nicht viel passiert. Verlieren ist immer Mist, nach Führung auch. Aber es war klar, daß, solche Szenarien eintreffen könnten.

    Die Optionen in der offensive sind vielfältig aber wir haben eben auch wenig 1 vs 1 Spieler weshalb wir viel über das taktische, Regeln müssen.

    Solange Phillip oder Waldschmidt nicht ihr Potential auf den Platz bringen und Schlager nicht ansatzweise als verbindungspieler ersetzt wird, sind inkonstante Ergebnisse vorprogrammiert.

    Allein auf zu 0 Spielen zusetzen Plus Wout und, die Schnelligkeit von Dodi ist etwas wenig.

    Zumal letzterer in aussichtsreichen Positionen zu häufig die, falsche, Entscheidung trifft

    3
  107. Aytekin ist der Beste!

    https://www.youtube.com/watch?v=mBsaDAJplq0

    Auch wenn Spieler (wie Kimmich!!) oder sonst wer den Schiri am Gang zum VAR-Monitor hindern und bequatschen – direkt Geld und beim nächsten mal , weg !

    3
    • Bester Schiri Deutschlands.

      Es gibt ja auch diese Doku mit ihm auf YouTube wo man auch den Schiri Funk mitbekommt. Unter anderem auch bei dem Spiel von uns gegen RB vor 2 Jahren. Richtig gut wie er mit den Spielern redet, gerade auch wenn dann so "anstrengende" Spieler wie z.B. Wout dabei sind :D

      Hoffe das man demnächst die Altersregel kippt damit er noch etliche Jahre pfeifen darf.

      3
    • Die Argumente der Dortmunder für eine Fehlentscheidung halte ich für ziemlich dünn. Fußball ist ein Mannschaftssport und alle schütten etwas in das Fass hinein bis einer den entscheidenden Tropfen beisteuert, der das Fass überlaufen lässt. Auch bei uns gibt es Kandidaten, deren Theatralik einfach nur unsportlich ist. Denke da an Wouts gestrige Aktionen beim Plillepalle-Handspiel oder der Versuch, den Elfer zu schinden. Dann dieses Bequatschen des Schiedsrichters. Und auch bei den schwarzgelben Sonnenkönigen aus Dortmund gilt, dass nicht jeder einzelne einen Freifahrtschein für einmal Danebenbenehmen hat. Man repräsentiert immer die ganze Mannschaft.

      3
  108. Zur hier aufkommenden Diskussion, ich fühle mich schon wieder an schlimmste Zeiten erinnert. Leute, lasst uns doch lieber endlich mal einen Zusammenhalt in guten Zeiten entwickeln.
    Innerhalb der Mannschaft und auch im Zusammenspiel mit dem Trainerteam und zu unserer sportlichen Leitung scheint es nach allem was man so sieht und liest komplett zu stimmen und ein starker Zusammenhalt ist dabei zu entstehen. Es gibt absolut null Anlässe oder Deutungsmöglichkeiten dass dies anders ist.
    Lasst uns doch das nicht wieder mit völlig sinnlosen Diskussionen und Mutmaßungen zerstören.

    Ja die Vorbereitung war Mist, wir wissen auch wenn man ehrlich ist, woran das lag.
    Ja der Wechselfehler war peinlich und unnötig, aber auch das ist jetzt passiert und lässt sich nicht mehr ändern.
    Ja wir hatten ein relativ einfaches Startprogramm und auch günstige Spielverläufe (z.B. rote Karte Tesche), aber auch das muss man erstmal gewinnen.
    Ja wir hatten gegen Lille ein mieses Spiel gezeigt, insgesamt erinnerte das aber auch an viele Spiele unter Glasner. Zudem war das für den überwiegenden Teil der Mannschaft dass erste CL-Spiel überhaupt. Ich bin mir sicher, dass hier sehr viel Nervosität reinspielte, wir haben auch hier noch das Beste rausgeholt.
    Wir haben ein neues Trainerteam, wir haben einige neue Spieler im Kader. Die offensive Durchschlagskraft hat uns schon lange Jahre gefehlt, jetzt wurde das Thema aus meiner Sicht stark angegangen und es muss sich alles noch finden. Die Ansätze sind da es muss nur weiter daran gearbeitet werden.
    Ja die Ansprüche sind gestiegen, aber seien wir doch mal ehrlich, niemand hat erwartet dass wir die CL erreichen, ich glaube sogar, ohne die Geistesspiel-Saison hätten wir vermutlich mit ein paar weniger Punkten die Saison beendet.

    Die Pressekonferenzen zeichnen ein ziemlich nüchternes Bild, weil der Informationsgehalt nahezu gegen Null geht und man hier nicht so schöne fachlich, taktische Beschreibungen hört wie häufig von anderen Trainern. Aber glaubt mal, dass es intern anders ist. Ich bin mir sicher, dass niemand der jemals mit MvB zusammengearbeitet hat, ihm diese fachlichen Fähigkeiten und taktisch, analytisches Denken abstreiten würde. Er ist der Presse es nicht schuldig Details zu erklären. Ich persönlich finde es schade und denke auch, dass ihm solche Sachen auch schnell auf die Füße fallen könnte, aber letztlich wird MvB genug Selbsbewusstseit und Vertrauen haben und auch intern wird man das richtig einordnen können.

    Zum Spiel gestern: die Gegentore in Hoffenheim waren alle unnötig oder zumindest unglücklich. Das waren Geschenke die Hoffenheim dankend annahm. Daran wird man arbeiten. Das muss man aber einordnen können. Sevilla wird natürlich eine ganz andere Hausnummer, die Nervosität wird auch am Mittwoch bei einigen eine Rolle spielen. Aber lasst uns doch einfach die Mannschaft unterstützen, tragt sie durch schwache Phasen und Momente und tretet doch nicht drauf wenn sie grade mal straucheln und im Entwicklungs- und Findungsprozess sind.

    Wir sind ein Standort der schon genug von Außen viel Häme und Respektlosigkeit abbekommt, das sollte uns eigentlich mehr zusammenschweißen und uns als Ganzes (Stadt, Werk, Verein) als Einheit stärken.

    Lasst uns froh sein, dass wir einen guten Start in die Saison hatten als es noch keine englischen Wochen gab und dass wir eine Gruppe zugelost bekamen die es den Spielern ermöglicht zwar anspruchsvoll aber nicht als Kanonenfutter in die ersten CL-Spiele zu starten. Die Mannschaft durchschreitet gerade einen wichtigen Lernprozess und hat dazu wie gesagt eine starke mannschaftliche Geschlossenheit mit Mannschaft und Staff. Lasst uns da in nichts nachstehen…

    Und jetzt geht alle schnell wählen, sofern noch nicht geschehen.

    26
    • Ist ja alles sehr lieb und nett, was du sagst, aber keiner verbietet mir t meine Meinung, die da wäre, dass ich Ballbesitzfussball doof und unansehnlich finde.
      Fußball wie ihn Steffen Baumgart spielen lässt mir aber Freude bereitet.
      UND : Ballbesitzfussball funktioniert nur, wenn man eine individuelle bessere Klasse hat. Wenn dann einzelne Spieler das nicht auf den Platz bringen, gehts schief.
      Maxi Arnold hat gestern ständig die langen Bälle zum Gegner geschippt, dann ist das eben unansehnlich.

      3
    • Für Ballbesitzfußball haben wir auch nicht die richtigen Spieler. Waldschmidt, Philipp, Lukebakio oder Nmecha sind halt auch nicht für Ballbesitz prädestiniert. Es ist für mich auch unverständlich, dass man jetzt wieder "alles" ändert. Mir fehlt etwas die Risikobereitschaft in der Offensive, aus dem Mittelfeld rückt Niemand nach, um im oder um den 16er herum Überzahlsituationen zu schaffen. Die 2. Bälle landeten gestern jeweils beim Gegner, ich würde mir mal Vranckx oder F. Nmecha neben Arnold wünschen.

      2
    • Das ein Vranckx keine Minuten bekommt verstehe ich auch nicht. Er hatte ja nahezu die gesamte Vorbereitung verpasst, daher gehe ich mal soweit und verstehe das zu Beginn keine Minuten für ihn übrig blieben.
      Mittlerweile steht er aber ständig im Kader und durfte bisher nicht eine einzige Minute spielen. Ich erwarte ja nicht das er direkt Stamm spielt aber ein paar Minuten sollten da doch mal drin sein. Gerade eben weil Guilavogui in meinen Augen eh nicht wirklich überzeugend spielt.

      0
    • Vranckx kommt aus der belgischen Liga und hat die komplette Vorbereitung verpasst wegen einer kaputten Wade. Zudem soll er sicherlich als junger Spieler mit Bedacht herangeführt werden.

      1
    • Ich sehe lieber einen Spieler wie Vranckx oder F. Nmecha die sich mit Sicherheit zeigen wollen/werden und frischen Wind rein bringen, als Guilavogui. Der ja gerade bestätigt warum er letzte Saison wenig gespielt hat.

      3
    • Du widersprichst dich Stucke. Lies mal deine beiden Beiträge

      2
    • Wo widerspreche ich mich? Kläre mich bitte auf.

      0
    • Du schreibst oben, dass selbst unsere Neuzugänge für Ballbesitz untauglich sind.

      Im zweiten Beitrag forderst du Nmecha und Vranckx.

      0
    • Habe ich Vranckx und F. Nmecha genannt? Nein! Da beide noch nicht zum Einsatz kamen auch schwer zu beurteilen, ob sie gut zum Ballbesitzfußball passen. Ich hab aber die Hoffnung, dass beide bessere Fußballer sind als Guilavogui.

      4
    • Erster Beitrag: " Nmecha sind halt auch nicht für Ballbesitz prädestiniert"

      Zweiter Beitrag: "Ich sehe lieber einen Spieler wie Vranckx oder F. Nmecha…"

      Dritter Beitrag: " Habe ich Vranckx und F. Nmecha genannt? Nein! Da beide noch nicht zum Einsatz kamen auch schwer zu beurteilen, ob sie gut zum Ballbesitzfußball passen."

      Herrlich :top:

      2
    • Wir haben übrigens 2 Nmecha's ;) Meinte Lukas im 1. Beitrag. Der jüngere heißt Felix. ;)

      Da Felix noch nicht zum Einsatz kam, dachte ich es wäre klar wer gemeint ist. Also eigentlich logisch :top:

      2
  109. Wo liest du bitte heraus, dass dir jemand Deine Meinung verbieten will?

    6
    • Na ja, wenn ich meine Meinung dann zu diesem Spiel äußerte (Konjunktiv!), bin ich zu anspruchsvoll oder müsste gar in Konsequenz einen anderen Trainer fordern, denn dieser lässt einen aus meiner Sicht wenig attraktiven Ball spielen.

      2
  110. Ich finde auch, dass van Bommels Post-Match-Kommentare zu positiv sind. Ich habe das Spiel noch einmal gesehen und es gab viel zu viele Fehler, um es ein "gutes Spiel" zu nennen. Ja, es gab Phasen, in denen wir guten Fußball gespielt haben, aber insgesamt war es vor allem in den Duellen das Gegenteil von dem, was wir gegen Leipzig gesehen haben. Auch unser Pressing wurde sehr leicht umgangen und vor allem Lukebakio zeigte hier Schwächen. Der Angriff funktioniert sowieso nicht, aber auch die defensive Solidität fehlte. Auch gegen Frankfurt waren wir defensiv schwächer als sonst. Auch fehlt uns im Angriff die Spielintelligenz, und vor allem Baku war auf der linken Seite schwach, er hat außer dem Tor nichts gemacht. Ich hoffe Waldschmidt auf der linken Seite zu sehen, er hat diese Intelligenz und hat dort gegen Fürth ganz gut gespielt. Auch nach nochmaligem Anschauen des Spiels, wie gesagt, Lukebakio zeigte deutliche Schwächen im Pressing, das war sehr auffällig. Vielleicht sollte Steffen ihn im nächsten Spiel ersetzen.

    3
  111. Als ich beim Spiel grade sagen wollte, wir wären dem 2:1 etwas näher als Hoffe, schoss Hoffe das Tor und dann hatten wir leider auch nicht mehr die Reaktion. Gegen Frankfurt waren wir eindeutig besser und Lille war natürlich für alle enttäuschend. Das darf jetzt gegen Sevilla wieder gut gemacht werden. Für grundlegende Diskussionen sehe ich aber auch keinen Anlass.

    Den Ausfall von Schlager sieht man leider auch, seine Rolle als Box to Box Treiber in der Qualität muss erstmal wer übernehmen können, das ist halt super schwer. Deshlab würde ich aber auch nichts grundlegendes ändern und auch Arnold keine anderen Aufgaben geben, der war auch optimal eingesetzt und hat auch nicht die Dynamik von Schlager.

    1
  112. Zu MvB, er sagt frei von mir rausgehört auch zum Beispiel im ZDF gestern, das am Ende nur Ergebnisse zählen, egal was man den Medien so sagt oder wie man so arbeitet und wie man über seine Arbeit kommuniziert.

    Er nimmt öffentlich erstmal den Druck von der Mannschaft und verrät einfach auch garnichts. Er hat halt das Selbstverständnis, das er niemandem mehr was beweisen muss mit tollen taktischen Theorien.

    Gegen Sevilla erwarte ich mir Ergebnisunabhängig aber auch wieder eine Steigerung, damit wir ne Chance haben gegen den 2. Der spanischen Liga.

    3
    • Ich denke am Mittwoch wird es definitiv ein anderes Spiel, ob erfolgreicher wird man sehen. Was mich am meißten aufregt, dass mir gestern die Motivation gefehlt hat. Die Mannschaft wirkte auf mich ein bisschen so "irgendwie kein Bock auf Bundesliga", fand ich schon erschreckend und auch die Reaktionen nach dem Spiel bestätigen das.

      3
  113. Man kann entweder mit Josh weiter spielen. Dann muss man aber – da wiederhole ich mich – unsere Aufbaustruktur verändern. Oder man belässt den Aufbaugedanken so mit Arnold als tiefen Spielmacher. Dann muss neben Arnold aber ein Box-to-Box-Player agieren. Und das ist nicht Josh. Lassen wir das so wie aktuell, dann bleibt es problematisch. Der Spielaufbau entscheidet auch darüber wie sich das Spielgeschehen danach darstellt…

    Mein Grundgedanken wären:
    – Arnold unbedingt auf der tiefen Spielmacher Position machen, es macht null Sinn ihm seine Stärken zu nehmen. Und Josh ist kein dynamischer 8er oder Box-to-Box-Player, das sind zwei Fakten für mich!
    – Josh kann gerne 6er bleiben, wenn Baku (sofern) RA im Aufbau mit in den Halbraum schiebt oder gar hinten einrückt in den Aufbau, während Mbabu breit in der RA-Rolle steht. Rouss auch hoch und breit in der LA-Rolle, Waldschmidt zb dann im Halbraum und eben nicht breit (Bedeutet de facto "drei Sechser-Aufbau" Baku – Josh – Arnold). Dieser Aufbau würde am besten zum Ballbesitz-Fussball passen, hätte auch eine gute Gegenpressing-Struktur.
    – Nimmt man Josh raus und dafür Baku/Vranckx als dynamischen 8er, denn wäre es der "Glasner-Aufbau", mit dem du eine hervorragende Absicherung hast, aber eben weniger Personal offensiv(er) steht. Du bist hier aber offensiv relativ leicht ausrechenbar und stehst eben in den Positionen drin, um ins Gegenpressing zu gehen. Für Ballbesitz Teams eher weniger richtig. Gegen gute Gegner oder gegen Gegner, gegen die wir kontern oder pressen wollen (also vor allem das!) wäre es wiederum optimal.
    – Es wäre natürlich auch denkbar den asymetrischen "Aufbau von Bayern" zu kopieren. Dafür müsste Mbabu einrücken und Rouss hoch und breit gehen. Mbabu würde dann ähnlich wie Pavard "halber 6er" spielen. Passt aber nicht zu ihm. Man könnte hier aber zb noch Baku in die Rolle von Mbabu schieben (das wäre die Lösung, die mir einfach am meisten zusagt, weil Baku seine Stärken im Halbraum hat und Mbabu Außen) und Mbabu breit als RA stehen lassen. Man hätte also zentral eine Gegenpressing-Struktur und offensiv ebenso Breite und auch die Halbräume besetzt. Wir reden hier wohlgemerkt vom Spielaufbau, nicht von festen Positionen. Die Positionen ändern sich dann im Laufe der Spielfortsetzung…
    – Was nicht geht: Josh als 6er, der dann aufdrehen muss und das Spiel mit Dynamik beschleunigen muss.
    – Was nicht geht, das ist Josh als tiefer Spielmacher und Arnold als dynamischer 8er.
    – Was nicht geht, das Mark van Bommel selbst nochmal ran muss, weil man an der Situation offenkundig verzweifeln kann… :vfl:

    Je mehr man drüber nachdenkt desto klarer wird, das Schlager nicht nur als Einzelspieler fehlt, sondern das sich damit unsere Struktur total verändert hat. Ein (!) Ausfall hat dies bewirkt. Die richtige Lösung zu finden wird mMn nicht einfach. Vielleicht hilft aber auch mal der Zufall… oder eine gute Idee von Gertruda. Letzteres wäre natürlich besser.

    8
  114. Nur kurz aufbauend auf Malandas Gedanken:

    Ich würde zwei Änderungen vornehmen.
    1. Etwas weg vom Ballbesitz und wieder stärker auf schnelle Angriffe. Uns fehlt weiterhin die individuelle Qualität und der genannte Verbindungsspieler mit Schlager. Bei Führung kann man das immer noch ändern. Gerade Dodi braucht mehr Raum vor sich.

    2. Dringend würde ich Baku auf die Position hinter die Spitzen stellen bzw neben Josh und Arnold. Sprich ein klassisches 433 oder ihn als 10er.
    Sowohl Philipp als auch Waldschmidt lassen sich zu wenig fallen und helfen im Aufbau somit nicht. Ihre Leistungen enttäuschen bislang.

    7
    • Ob das zu Baku passt würde ich nicht sofort unterschreiben.

      Was mir aber auffällt, uns fehlt ein torgefährlicher Mann hinter den Spitzen, wie Wirtz, Reus oder Müller sind. Seit Philip seinen Vertrag hat, ist er ein Schatten seiner selbst. Defensiv unaufmerksamkeit und offensiv erschreckend harmlos und kompliziert.

      0
  115. Hallo liebes VfL Fans

    Hat jemand vielleicht zufällig für Mittwoch eine Karte übrig?
    Ich wäre euch sehr dankbar. Beste Grüße

    0
    • Die Spieler die man geholt hat, hätten zu Glasner Spiel System sehr gut gepasst aber für Hecking Ball Besitz Fußball bis zum einschlafen sind die nicht zu geeignet.

      0
    • Meine Begleitung für Mittwoch musste heute ins Krankenhaus( nix schlimmes) und diese Karte wäre frei.
      Frag den Admin nach meine email, gerne kann er sie dir geben.

      0
  116. Zum Spiel gegen Hoffe: ja es gab zu viele Ungenauigkeiten. Am Ende siegte eine etwas gierigere Mannschaft, die auf Fehler lauerten, oder auf Nachlässigkeiten. Wolfsburg war sicherlich die etwas bessere Mannschaft aus spielerischer Sicht, aber vorne fehlte die Durchschlagskraft. Und dazu dann der Stürmerwettkampf, in welchem Kramaric eindeutig diesmal besser war.

    Ein kleiner Trost: habe in Hoffenheim über die Jahre viele enttäuschende Leistungen erlebt. Passt scheinbar nicht so zu VfL. Also war nicht zu viel zu erwarten.

    0
    • Naja, Stürmerduell gewonnen ist leicht gesagt.

      Kramaric stand zwei mal mutterseelenallein. Einmal im Zehnerraum und einmal im 16er. Ein Tor davon hat er gemacht. Normal hätten es auch zwei sein müssen. Ohnehin haben wir defensiv erstaunliche Räume offenbart, aber das ist ein anderes Thema.

      Nochmal zurück zum Stürmer-Thema, Dadurch das Baku und Lukebakio nach Innen gezogen sind gab es nicht oder selten die Option Wout im letzten Drittel zu bedienen. Hoffenheim hat zudem Mbabu und Rouss zugestellt, weil wir eben mit Josh so aufgebaut haben wie wir aufgebaut haben.

      Ansonsten war die Leistung von Weghorst nicht schlecht. Er hat unglaublich viele Bälle fest gemacht, hatte über 80% Passquote und hat die Bälle nach Anspiel gut verteilt. Im Pressing war er auch mega aktiv. Er hatte halt keine (?) Abschlüsse. Seine Spielleistung war an sich aber um ein vielfaches besser als noch am Anfang der Saison. Wenn wir es also verstehen gut aufzubauen, dann unsere Spieler im letzten Drittel zu positionieren und unter anderem auch Wout bedienen wie gewohnt (nicht nur ihn, aber auch!), dann bin ich mir auch sicher, das wieder das gewohnte Tor in den nächsten Spielen kommen wird.

      Es müssen dann eben auch mal andere treffen. Baku und L. Nmecha haben ja schon zwei Tore, das ist gut. Philipp und Steffen haben aber noch keins. Lukebakio und Waldschmidt haben auch noch nicht getroffen. Das Ziel unserer Offensive muss es ja sein, die Last des Tore schießens zumindest ein stück weit zu verteilen. Und ich kann es auch ehrlich gesagt nicht mehr hören, das uns die "Qualität" fehlt. Wir haben reichlich Offensivspieler mit unterschiedlichen Qualitäten. Hätte Streich diese Spieler in Freiburg, so würde der jeden Tag Luftsprünge machen… (natürlich ist unser Anspruch höher, ist mir klar – trotzdem)

      4
  117. Am Mittwoch, den 6. Oktober um 13.00 Uhr bestreitet der VfL zuhause ein Testspiel gegen den Hamburger SV.
    Zuschauer sind nicht zugelassen…

    0
  118. Wenn ich mir die neuen Vorschriften zu den Einschränkungen nach der Länderspielpause durchlese, müsste bei 25.000 Zuschauern doch die Dauerkarte wieder Gültigkeit bekommen.
    Hat da jemand Infos zu der Angelegenheit?

    0
    • Das habe ich mich auch gefragt. Allerdings vermute ich, dass man es den Leuten unter den Umständen noch freiwillig überlassen möchte, ins Stadion zu gehen.

      1
    • Kein Dauerkartenbesitzer wird gezwungen, und wer Probleme mit 2G hat, der kann doch den Platz freischalten, oder ?

      0
    • Ich verstehe gar nicht, warum es ein Problem ist, dass die DK nicht freigeschaltet ist?!

      Man Zahl auf jedem beliebigen Platz den günstigeren DK Platz und kann sitzen wo man will

      0
    • Natürlich ist keiner gezwungen und man wird freigeschaltet, dennoch würde ich es besser finden, wenn man diese Saison einfach so laufen lässt und am nächster Saison dann die Info gibt, ihr könnt nun "normal" ins Stadion kommen…

      2
    • Durch 2G ist ja nicht alles normal.

      Wer nicht geimpft ist, aber eine DK hat, kommt nicht ins Stadion. Diese Fans darauf zu verweisen, dass man die DK zum Verkauf freischalten kann, wäre aus meiner Sicht nicht in Ordnung. Wird die Karte nicht verkauft, bekommt man kein Geld.

      Diese Saison kann man es nur lassen wie es ist. Wer nicht geimpft ist, hat für nächste Saison ja die Möglichkeit, die DK zu kündigen. Für diese Saison geht das aber nicht mehr.

      2
    • Man zahlt doch eh nicht für die DK, wenn alles aktuell so bleibt wie es ist , ist doch alles OK

      0
    • Man könnte die DK-Inhaber einfach fragen, ob sie einer Freischaltung zustimmen, sofern sie die 2G-Voraussetzungen erfüllen. Die Inhaber, die nicht zustimmen, riskieren halt, dass sie für vermeintliche Top-Spiele trotz Vorkaufsrecht den Kürzeren ziehen und leer ausgehen. Das Risiko hielte ich jedoch für gering.

      3
    • Ich glaube Ihr vergesst, dass wir uns weiterhin in einem dynamischen Prozess befinden. Die maximale Zuschauerkspazität und die Einlassbedingungen können in einem Monat wieder gänzlich anders sein.
      Ich gehe davon aus, dass diese Saison das Thema Dauerkarte kein Thema mehr wird.

      3
    • Da hat Alex völlig recht.

      Wenn der VfL jetzt die DKs freischaltet und 3 Wochen später wird die Zuschauerzahl wieder reduziert, ist die Organisation für den VfL mit erheblichem Aufwand verbunden, da man ja die gezahlten DKs wieder teilweise erstatten muss. Dazu kommen die Rückfragen, was gilt und wie alles abgewickelt wird. Die Fans müssen auch wieder alle informiert werden und, und, und…

      Da ist es so, wie es jetzt läuft, flexibler und einfacher.

      1
    • Ich bin wohl du doof

      Welchen aktuellen Nachteil hat man als DK Inhaber im Vergleich zu einer normalen Situation ?

      0
    • @Ti Mo,

      ich antworte dir gerne darauf und nenne ein paar Dinge, die ein Nachteil sind, also in der aktuellen Situation.
      Aktuell kannst du deine Dauerkarte nicht nutzen und musst für jedes Spiel individuell:

      – Ein Ticket kaufen, welches nicht dem 1/17 vom Dauerkartenpreis entspricht.
      – Du musst je Spiel schauen, welche Plätze verfügbar sind und hast dadurch ggf. Mehrkosten zum Dauerkartenpreis, der ja glaube ich eh schon vorhanden ist…
      – Du musst für jeden Spiel das Ticket ausdrucken und personalisieren

      Als Dauerkarteninhaber bist du also jetzt schon "finanziell" im Nachteil, wenn du den Ligabetrieb besuchst und je länger die Situation andauert und später zum x/17 vom Dauerkartenpreis zurückgegangen wird.

      0
    • @Jonny.pl

      Ich kann das absolut nachvollziehen.
      Aber der VfL tut gut daran die DKs nicht freizuschalten.
      Was ist mit ungeinpften DK Inhabern? Was wenn sich ein ungeimfter dann impfen lässt? Was wenn die Kapazität zum Winter wieder zurück gefahren wird? Und und und…….
      Ich denke über DK Freischaltung brauchen wir erst nachdenken, wenn wir eine deutlich stabilere Situation haben (wie immer diese dann aussehen mag)

      1
    • Ich glaube ja, dass wir eine Freischaltung der DK nicht erleben werden in dieser Saison.
      Zur nächsten Saison sieht das dann schon klarer aus, denn ich gehe davon aus, dass der Impfstatus dann nicht mehr Berücksichtigung finden wird.

      Innerhalb der Saison sehe ich das als schwierig an. Auch aufgrund der 2G Regel.
      Denn es ist ja korrekt, derjenige der nicht geimpft ist, kann von seiner DK kein Gebrauch machen, bekommt die Karte ggf. nicht verkauft und hat einen finanziellen Schaden.

      In wie weit es logistisch möglich ist zu sagen, alle DK werden freigeschaltet, man zahlt nur die besuchten Spiele am ENDE der Saison, weiß ich nicht… So zahlt man nicht X/17 von der DK im Voraus, sondern es ist dann X/17 anhand der tatsächlich besuchten Spiele. So hat keiner einen Nachteil…

      Vorausgesetzt man bekommt auch seinen angestammten Platz…

      0
    • Wenn der VfL die DKs freischaltet und man nur die tatsächlich besuchten Spiele zahlt, dann kann der VfL die Plätze der DK – Inhaber nicht mehr in den freien Verkauf geben. Der VfL weiß ja nicht, ob die DK genutzt wird oder nicht.

      Da nicht jeder DK – Inhaber zu den Spielen kommt, wäre das mit erheblich geringeren Einnahmen für den VfL und wenig Fans im Stadion verbunden.

      Das wird niemand wollen.

      1
    • Ich glaube man denkt hier mit zu vielen "könnte". Der Dauerkarteninhaber kann doch die Möglichkeit bekommen, dass seine Karte freigeschaltet wird. Den impfnachweis muss er dann einmalig erbringen und gut ist.

      Wenn er nicht gehen möchte, gibt es doch verschiedenste Möglichkeiten. Er gibt es vorher an usw.

      Aber die grundsätzliche Möglichkeit zur Aktivierung der Dauerkarte vllt auch noch einmal mit dem Blockwechsel sollte es geben. Ich sehe keine Horrorszenarien.

      0
  119. – Ein Ticket kaufen, welches nicht dem 1/17 vom Dauerkartenpreis entspricht.

    —> Ist dem so? ich zahle mit meinem DK Log in 8€ für einen Stehplatz (habe ne DK im Sitzbereich) 8*17=136€, das ist erstens extrem günstig und zweitens soweit ich weiß der DK Preis!
    Ohne DK wäre der Preis glaube ich höher als 8€ im Freien verkauf

    – Du musst je Spiel schauen, welche Plätze verfügbar sind und hast dadurch ggf. Mehrkosten zum Dauerkartenpreis, der ja glaube ich eh schon vorhanden ist…

    —-> Man hat keine Mehrkosten, da man entweder immer seinen Platz oder einen Platz seiner Preis Kategorie bekommen kann, plus die Wahl zum DK Preis jeden anderen Platz nehmen zu können

    – Du musst für jeden Spiel das Ticket ausdrucken und personalisieren

    —-> Ja das Drucken ist ein Nachteil, aber wer daran scheitert…

    0
    • Ich drucke die Tickets schon garnicht mehr aus, sondern habe ein digitales Ticket auf dem Smartphone im Wallet, welches ich mit dem iPhone oder Smartwatch an das Gerät am Einlass halte. Diese veraltete Variante , wo noch Tickets ausgedruckt werden ist doch schon lange nicht mehr zeitgemäß.

      0
    • Super Sache Tom, habe es tatsächlich hinbekommen, das heruntergeladenen E-Ticket Datei in iPhone Wallet zu übertragen.

      Kann ich nachträglich das auch für das Spiel gegen Gladbach machen? WO bekommet man das E-Ticket bzw diese Download Datei (nachträglich) her?

      kann man den QR Code der karte scannen?

      0
    • Die Preise nur neuen Saison sind mir tatsächlich nicht im Kopf gewesen, denn normal hat man als Erwachsener, in der letzten Saison für einen Steher glaube ich 12 € gezahlt.

      12*17 wären bei mir 204 Euro gewesen. Eine Dauerkarte ohne Vergünstigung bzw. in Kombination mit der Wölfeclubmitgliedschaft, da hätte man glaube ich bei ca. 130 – 140 Euro gelegen.

      Aktuell scheint man also wirklich keinen Nachteil dahingehend zu haben.

      Daher mein Fehler!

      Du sagst aber, du hast eine DK im Sitzbereich, zahlst aktuell für einen Steher 8 €.
      Was ist aber mit dem, der keinen Steher bekommt und daher auf einen Sitzer ausweichen muss?

      Der zahlt ja nicht den Preis seiner Dauerkarte für den Steher und sitzt, sondern er muss aktuell den Preis für den Sitz bezahlen und da hast du dann eben den finanziellen Nachteil.

      Bezüglich dem E Ticket, auf meinem CL Ticket steht, dass ich das Ticket ausdrucken muss, wenn es auch ohne geht, wunderbar, wäre wünschenswert, wenn es geht… Denn ich persönlich habe kein Problem das Handy vorzuzeigen, habe aber Problem damit unnötig Papiermüll in einer digitalen Welt zu erzeugen.

      0
    • Was ist aber mit dem, der keinen Steher bekommt und daher auf einen Sitzer ausweichen muss?

      —-> wäre ja kein Nachteil, hab ja eh ne (teurere) Sitzplatz DK. Aber nehmen wir an man hat ne Stehplatz DK und möchte nur Stehplatz, dann muss eben "schnell" sein, wobei es doch bei keinem einzigen Spiel bisher ein Problem gab ein Wunsch Ticket zu bekommen, so voll ist das Stadion ja nicht

      0
  120. Versuch doch einfach noch einmal das Ticket erneut zu personalisieren. Das geht ganz einfach über den Link in der erhaltenen Mail. Dort kann man jederzeit das Ticket erneut personalisieren und nach der Eingabe steht dann dort das Ticket zum Ausdruck bereit oder man wählt die Variante E-Ticket aus.

    0
    • Etwas OffTopic:
      Bin am Mittwoch beim CL Spiel vor Ort, hab auch das Hotel naha am Stadion und würd gerne nach dem Spiel noch was trinken. Hat man dazu in der Nähe des Stadions nach dem Spiel noch sie Möglichkeit bzw. gibts hierzu ein paar Empfehlungen?

      0
    • Ich habe zwar auch immer eine Anreise von 170km pro Strecke, aber ich kann dir auf jedenfall das Alt Berlin (Kaufhof) empfehlen. Dort waren wir meistens nach dem Spiel, falls wir in WOB übernachtet hatten. :top:

      0
    • Nach dem Spiel (also gefühlt Mitternacht) wirds am Stadion eher schwer, aber wie der Vorredner sagte, gibt es Kneipen wo man hin könnte

      0
    • Dann werd ich es da mal versuchen. Danke!

      0
  121. SpanischerWasserhund

    Es gibt übrigens noch ca. 50 Karten für das Spiel morgen!

    0
    • Ich zähle mittlerweile nur noch 3 freie Plätze! Sehr schön. Ich freu mich wahnsinnig!

      0
    • Ich hätte immer noch ne Karte übrig in Block 22 (ganz unten vor den Kameras)mit Sichtbehinderung für 15 €.

      0
    • Hallo sleepy. Es gibt eine Intetessentin für deine Karte. Ich schicke dir gerade mal ihre Email Adresse an deine für die Kontaktaufnahme.

      1
  122. Hoffentlich ist die Bude gegen Gladbach dann auch voll! :like:

    Es wäre jetzt wirklich eine gute Chance diese beiden Heimspiele mit Schwung und guter Stimmung anzugehen! :vfl: :vfl: :vfl:

    Es ist doch auch fußballerisch eigentlich kaum zu erwarten, das es "Defensiv-Spektakel" werden. Da sind Sevilla auch nicht die Gegner für! Ich könnte mir vorstellen, das es schon aufgrund der Gegner fußballerisch etwas mehr Räume für uns geben wird…

    1
    • Ausverkauft wird es eher nicht, aber dadurch, dass die NK ja zu 100% verkauft wird (und die Tickets auch gut gehen) sieht das Bild schonmal ganz anders aus

      macht die Kurve voll! Tut nicht weh und kostet auch nicht viel

      :vfl3:

      0
  123. Lenny, dann viel Daumendrücken für dein Gastspiel bei den #Fohlen. Du packst das!! ;)

    https://twitter.com/fohlenfutter/status/1442769368912470019

    1